PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Pressethread I - Diskussion und Meinung hierzu


Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 [8] 9 10 11 12 13 14

Blackthorne
01.02.2013, 13:56
Nicht immer die gleichen Diskussionen. :schnarch:



Und das von Dir?

:)

Oche_Alaaf_1958
01.02.2013, 14:00
alles korrekt!

Eine Versteigerung wird kaum zu einem "Erfolg" führen.

Ich meinte das so:

Egal, wer Eigentümer dieses Stadions ist oder wird, er hat nur einen "echten" Mieter zur Verfügung, der in der 3. Liga vielleicht gerade mal die Kosten decken kann und ab der 2. Liga eine Miete/Pacht zahlen kann, die alle Kosten des Eigentümers deckt und auch einen Anteil an der Tilgung der Darlehen ermöglicht.
Dieser Mieter ist die Alemannia.

Die Einnahmen aus der Nutzung des VIP/Business-Bereichs für Veranstaltungen sind ja zum größten Teil unabhängig von der Alemannia, werden aber wohl kaum ausreichen, um auch nur die Instanthaltungskosten des gesamten Stadions zu decken.

Ein Umbau des Stadions in eine Multifunktionsarena dürfte locker ≈ 20 Mio. Euro kosten und ich frage mich, wie man diese zusätzlichen Investitionen jemals über Veranstaltungen/Konzerte wieder ausgleichen möchte.


Gruß

svenc

Deckt sich mit dem, was ich hier schon geschriben habe:

Abgesehen davon würde ich mal gerne von Frau Griepentrog wissen, von wem sie denn die Miete für´s Stadion haben möchte, wenn die Alemannia untergeht.

a.tetzlaff
01.02.2013, 14:10
Natürlich, das sehen wir ja gerade :kater:

Du musst doch nicht alle populistischen Fensterreden von Politikern glauben.
Erst recht nicht in einem Wahljahr.

altercblock
01.02.2013, 14:11
zur den Aussagen unserer Stadtratsmitglieder kann ich nur sagen, sollte es mal wieder aufwärts gehen, werden sich alle wieder auf die Fotos drängen und laut posaunen "ich hab immer zur Alemannia gestanden, auch in schlechten Zeiten"
einschließlich unserer derzeitigen OB's.

Mittelstürmer
01.02.2013, 14:19
Deckt sich mit dem, was ich hier schon geschriben habe:

Abgesehen davon würde ich mal gerne von Frau Griepentrog wissen, von wem sie denn die Miete für´s Stadion haben möchte, wenn die Alemannia untergeht.

Was sagst Du, wenn sie zurückfragt, wer das nächste Loch im Alemannia-Etat stopfen soll?

Fussballjunkie
01.02.2013, 14:27
Am 20.Mai will Mönig das Insolvenzverfahren eröffnen und dem Gericht den Insolvenzplan vorlegen.
Am 15.Juli steigt die Gläubigerversammlung.

Mönig: Sollte hier positiv über den Plan abgestimmt werden,könnten wir theoretisch eine Woche später am ersten Spieltag der neuen Drittliga-Saison teilnehmen.

Geldgeber,Gläubiger und Sponsoren haben signalisiert,dass sie für den Fall eines erneuten Starts in der 3.Liga bereitstehen und den Klub weiter unterstützen wollen.

Also das ist doch sehr blauäugig, das ist doch alles viel zu spät für eine Lizenzierung und vor allem um einen Kader für die 3.Liga auf die Beine zu stellen, da macht der DFB doch auch niemals mit. Die Gläubigerversammlung sollte bestenfalls noch vorm 30.06. abgehalten werden, dazu ist mir das alles zu rosarot. Erstmal muss die Liquiditätslücke fpr 12/13 gefüllt werden.

wampie
01.02.2013, 14:27
Du musst doch nicht alle populistischen Fensterreden von Politikern glauben.
Erst recht nicht in einem Wahljahr.

Stimmt ich muss das nicht glauben.
Aber diese popilistischen Reden kommen derzeit nunmal schlecht an > Von beiden Seiten.

Kiki13
01.02.2013, 14:41
alles korrekt!

Eine Versteigerung wird kaum zu einem "Erfolg" führen.

Ich meinte das so:

Egal, wer Eigentümer dieses Stadions ist oder wird, er hat nur einen "echten" Mieter zur Verfügung, der in der 3. Liga vielleicht gerade mal die Kosten decken kann und ab der 2. Liga eine Miete/Pacht zahlen kann, die alle Kosten des Eigentümers deckt und auch einen Anteil an der Tilgung der Darlehen ermöglicht.
Dieser Mieter ist die Alemannia.

Die Einnahmen aus der Nutzung des VIP/Business-Bereichs für Veranstaltungen sind ja zum größten Teil unabhängig von der Alemannia, werden aber wohl kaum ausreichen, um auch nur die Instanthaltungskosten des gesamten Stadions zu decken.

Ein Umbau des Stadions in eine Multifunktionsarena dürfte locker ≈ 20 Mio. Euro kosten und ich frage mich, wie man diese zusätzlichen Investitionen jemals über Veranstaltungen/Konzerte wieder ausgleichen möchte.


Gruß

svenc

Dann haben wir uns schon richtig verstanden. :)

Jetzt kann man echt nur hoffen, dass alle Beteiligten ganz schnell anfangen, das zerrissene Tischtuch wieder zusammen zu flicken...
Vorraussetzung für die Erbringung der notwendigen Mittel, wäre dann ja wohl der Erhalt der 3. Liga. So wie es eben in der Blöd ausgegeben wurde...

Oche_Alaaf_1958
01.02.2013, 14:45
Was sagst Du, wenn sie zurückfragt, wer das nächste Loch im Alemannia-Etat stopfen soll?

Wenn die Alemannia untergegangen ist, brauchen sie sich nur noch um das Stopfen der Millionenlöcher des städischen Etats zu kümmern. Zur Subventionierung des Stadttheaters, der Therme und der Avantis - Folgekosten etc. pp.....:clown:

Stephanie
01.02.2013, 15:04
Also das ist doch sehr blauäugig, das ist doch alles viel zu spät für eine Lizenzierung und vor allem um einen Kader für die 3.Liga auf die Beine zu stellen, da macht der DFB doch auch niemals mit. Die Gläubigerversammlung sollte bestenfalls noch vorm 30.06. abgehalten werden, dazu ist mir das alles zu rosarot. Erstmal muss die Liquiditätslücke fpr 12/13 gefüllt werden.



Ich frage mich, mit was wir im März/April dann in die Lizenzierung gehen werden. Und wer aufgrund des blassen Silberstreifs am Horizont bei uns einen Vertrag unterzeichnet. :confused:

AndreAC
01.02.2013, 15:08
Ich finde es nur nicht korrekt, wenn einige hier stur den Eindruck zu erwecken versuchen, dass die aus dem Insolvenzverfahren heraus bezahlt werden. Sie werden aus den laufenden Einnahmen bezahlt, also auch aus den Einnahmen des Bayernspiels und der Spenden, da nichts von dem zweckgebnden ist.


Aber nichts anderes wird hier doch die ganze Zeit gesagt. :verwirrt:

AndreAC
01.02.2013, 15:11
Ich frage mich, mit was wir im März/April dann in die Lizenzierung gehen werden. Und wer aufgrund des blassen Silberstreifs am Horizont bei uns einen Vertrag unterzeichnet. :confused:

Meines Wissens nach sind wir in dem Moment abgestiegen, in dem das Insolvenzverfahren eröffnet wird. Entweder ist da am Wording was falsch oder die BILD hat die Infos wieder in den falschen Hals bekommen.

Zumindest so wie es hier zitiert wurde, kann es m.E. gar nicht funktionieren.

Blackthorne
01.02.2013, 15:18
Meines Wissens nach sind wir in dem Moment abgestiegen, in dem das Insolvenzverfahren eröffnet wird. Entweder ist da am Wording was falsch oder die BILD hat die Infos wieder in den falschen Hals bekommen.

Zumindest so wie es hier zitiert wurde, kann es m.E. gar nicht funktionieren.

Hab' ich auch zuerst gedacht, weil immer der 30.06. im Raum stand.

Der letzte Spieltag ist aber wohl am 18. Mai, also könnte die Zeitschiene passen.

:)

AndreAC
01.02.2013, 15:23
Hab' ich auch zuerst gedacht, weil immer der 30.06. im Raum stand.

Der letzte Spieltag ist aber wohl am 18. Mai, also könnte die Zeitschiene passen.

:)

Aber es war doch gerade von der Teilnahme an der 3. Liga die Rede. Eröffnen wir die Insolvenz nach Saisonende, dann verhindern wir doch nur den vollständigen Absturz, der im Falle einer Insolvenz während der Saison folgen würde. In die Regionalliga geht es dann aber auf jeden Fall.

Die dritte Liga können wir doch nur halten, wenn die Insolvenz nie eröffnet wird?

littlefatman
01.02.2013, 15:23
Egal, wer Eigentümer dieses Stadions ist oder wird, er hat nur einen "echten" Mieter zur Verfügung, der in der 3. Liga vielleicht gerade mal die Kosten decken kann und ab der 2. Liga eine Miete/Pacht zahlen kann, die alle Kosten des Eigentümers deckt und auch einen Anteil an der Tilgung der Darlehen ermöglicht.
Dieser Mieter ist die Alemannia.



Ich sage es ja nur ungern, aber man muss z.B. das Stadion ja
nicht abreißen, um dort z.B. Wohnungen, Büros und Geschäfte
zu bauen.

Insofern ist das Stadion/Grundstück auch nicht so wertlos,
wie man gerne meinen möchte, denke ich mal.

Du hast doch ab und zu auch mal keative Ideen. Wenn Du
wolltest, würde Dir zu einer Umnutzung des Stadions doch
sicher auch etwas einfallen ....

Aber denk` besser nicht drüber nach ... ;)

Blackthorne
01.02.2013, 15:25
Aber es war doch gerade von der Teilnahme an der 3. Liga die Rede. Eröffnen wir die Insolvenz nach Saisonende, dann verhindern wir doch nur den vollständigen Absturz, der im Falle einer Insolvenz während der Saison folgen würde. In die Regionalliga geht es dann aber auf jeden Fall.

Die dritte Liga können wir doch nur halten, wenn die Insolvenz nie eröffnet wird?

Stimmt, du hast Recht!

:)

12. Mann schwarz gelb
01.02.2013, 15:30
Also das ist doch sehr blauäugig, das ist doch alles viel zu spät für eine Lizenzierung und vor allem um einen Kader für die 3.Liga auf die Beine zu stellen, da macht der DFB doch auch niemals mit. Die Gläubigerversammlung sollte bestenfalls noch vorm 30.06. abgehalten werden, dazu ist mir das alles zu rosarot. Erstmal muss die Liquiditätslücke fpr 12/13 gefüllt werden.

Das ist doch alles blabla von Mönig und dient nur dem Zweck die Leute weiter bei der Stange zu halten. Man wird es nicht mal bis März/April schaffen die Lücke von 1,2 Mio. zu füllen, man möchte aber dann zeitgleich einen Etat für die Spielzeit 13/14 vorlegen der dann zu 1000% wasserdicht sein muß. Aber wer daran glaubt.

svenc
01.02.2013, 15:32
Ich sage es ja nur ungern, aber man muss z.B. das Stadion ja
nicht abreißen, um dort z.B. Wohnungen, Büros und Geschäfte
zu bauen.

Insofern ist das Stadion/Grundstück auch nicht so wertlos,
wie man gerne meinen möchte, denke ich mal.

Du hast doch ab und zu auch mal keative Ideen. Wenn Du
wolltest, würde Dir zu einer Umnutzung des Stadions doch
sicher auch etwas einfallen ....

Aber denk` besser nicht drüber nach ... ;)

Wo willst Du denn da Wohnungen, Geschäfte hin bauen, ohne das Stadion abzureissen?
Meinst Du der Aldi baut ne Filiale auf die jetzige Rasenfläche?

Die Parkflächen benötigt auch der ALRV, somit können diese nicht bebaut werden.

Natürlich ist das Grundstück an sich nicht wertlos, aber im aktuellen Zustand nicht für andere Dinge nutzbar. Bei Abriss realisiert die Stadt (und das Land) den gesamten Verlust aus dem Bau des Stadions.
Weiterhin: Der Abriss würde ja auch bedingen, dass die gesamte Tiefgründung entfernt werden muss, ansonsten sind das Baulasten auf dem Grundstück.

Wer wirklich über einen Abriss nachdenkt, hat den Schuss nicht gehört.


Gruß

svenc

Mittelstürmer
01.02.2013, 15:50
Aber es war doch gerade von der Teilnahme an der 3. Liga die Rede. Eröffnen wir die Insolvenz nach Saisonende, dann verhindern wir doch nur den vollständigen Absturz, der im Falle einer Insolvenz während der Saison folgen würde. In die Regionalliga geht es dann aber auf jeden Fall.

Die dritte Liga können wir doch nur halten, wenn die Insolvenz nie eröffnet wird?

Die Regelungen des DFB sind nicht besonders deutlich an dieser Stelle.

Wenn wir sportlich absteigen sollten und am 01.07. Insolvenz anmelden würden, wäre ein Abstieg um eine Liga eigentlich die Mittelrheinliga! Meldet man zwischen dem 18.05. und dem 30.06. Insolvenz an, kann man sich scheinbar (nach Mönigs Interpretation) noch als 3. Ligist ins Verfahren retten und würde nur in die Regionalliga versetzt.

littlefatman
01.02.2013, 15:59
Wo willst Du denn da Wohnungen, Geschäfte hin bauen, ohne das Stadion abzureissen?
Meinst Du der Aldi baut ne Filiale auf die jetzige Rasenfläche?


Da könnte man sicher auch noch was zweigeschossiges unterbringen.

Ansonsten so z.B. :

http://www.highburysquare.com/

AndreAC
01.02.2013, 16:00
Die Regelungen des DFB sind nicht besonders deutlich an dieser Stelle.

Wenn wir sportlich absteigen sollten und am 01.07. Insolvenz anmelden würden, wäre ein Abstieg um eine Liga eigentlich die Mittelrheinliga! Meldet man zwischen dem 18.05. und dem 30.06. Insolvenz an, kann man sich scheinbar (nach Mönigs Interpretation) noch als 3. Ligist ins Verfahren retten und würde nur in die Regionalliga versetzt.

Laut dem Zitat aus der Bild soll es aber angeblich nach Insolvenzeröffnung möglich sein, am ersten Spieltag der 3. Liga teilzunehmen? Entweder ist das Zitat oder die Info der Bild falsch, denn dieses Konstrukt ist wohl (nach derzeitigem Wissensstand) auszuschließen. Mal sehen, ich fahre heute Abend meine Eltern besuchen, vielleicht bekomme ich da eine BILD in die Finger, um mir das mal anzusehen ;)

Mia Schwarz Gelb
01.02.2013, 16:40
In der AN schlagen Baal und Griepentrog zurück :

"Unterdessen sehen Baal und Griepentrog keinen Anlass, etwas von ihrer Kritik an der Vereinsführung zurückzunehmen. „Das Thema Alemannia belastet den Haushalt, die Stadt ist dadurch ärmer geworden“, sagt Baal. Bis jetzt gebe es keine verlässlichen Informationen über die wahre finanzielle Lage, kritisiert auch Griepentrog.
Stattdessen fahre auch die Interims-Geschäftsführung die Strategie, sich als „die Guten“ darzustellen, die den Verein retten wollen, und die Politik als die „bösen“ Bremser darzustellen. :crazy::crazy: Kein anderer Verein in Aachen sei in den letzten Jahren „so von der Politik getragen worden wie die Alemannia“, betont Griepentrog. Da könne man es nicht widerspruchslos hinnehmen, dass der Klub auch jetzt wieder auf öffentliche Gelder schiele.

Knackpunkt Stadionkosten

Hintergrund sind die augenscheinlichen Bestrebungen der Interims-Geschäftsführung, das Stadion in Zukunft mietfrei zu nutzen, für das die Stadt im März vergangenen Jahres bekanntlich einen Kredit von 18,85 Millionen Euro gewährt hat. „Alle Aussagen im Zusammenhang mit dieser Umfinanzierung waren falsch“, unterstrich Baal am Donnerstag erneut.

Und auch die Planungen für die neue Saison hätten vorne und hinten nicht gestimmt. Bis jetzt habe dafür niemand die Verantwortung übernommen oder sich entschuldigt. Stattdessen verfestige sich „die Einsicht zur Gewissheit, dass deren Strategie darauf gerichtet ist, die Stadt in Kollektivhaftung zu nehmen“, sagte Baal im Rat. „Wer damit auch in Zukunft rechnet, kann sich schnell verrechnen.“

Ähnlich warnende Worte wählte Griepentrog: „Die Anstrengungen, die Saison zu Ende zu spielen, machen nur Sinn :kopfschuettel:, wenn in der Kalkulation des Spielbetriebs der nächsten Spielzeit auch die Kosten der Stadionfinanzierung enthalten sind. Eine kostenlose Stadionnutzung kann es aus unserer Sicht nicht geben.“

Die gestrige Replik der Alemannia quittiert sie mit den Worten: „Die Politik ist das falsche Feindbild. Wir haben deutliche Versuche gemacht, Alemannia zu retten und sind bitter enttäuscht worden.“ "

http://www.aachener-nachrichten.de/l...litik-1.506740 (http://www.aachener-nachrichten.de/lokales/aachen/alemannia-empoert-ueber-schelte-der-politik-1.506740)


Meine Meinung dazu: Baal und Griepentrog verhalten sich wie kleine Kinder, denen man das Förmchen weggenommen hat.

Abgesehen davon würde ich mal gerne von Frau Griepentrog wissen, von wem sie denn die Miete für´s Stadion haben möchte, wenn die Alemannia untergeht :crazy:.
Die Stadt Aachen ist durch die Alemannia ärmer geworden? Die konnten noch nie vernünftig haushalten! Was hat Dr. Linden schon alles verbraten? Das Theater verschlingt Millionen, Jahr für Jahr, Avantis, Bauhaus Europa, die Campusbahn und noch viel mehr!!! Die sollen sich an die eigene Nase fassen.

basebumper
01.02.2013, 16:50
Die Stadt Aachen ist durch die Alemannia ärmer geworden? Die konnten noch nie vernünftig haushalten! Was hat Dr. Linden schon alles verbraten? Das Theater verschlingt Millionen, Jahr für Jahr, Avantis, Bauhaus Europa, die Campusbahn und noch viel mehr!!! Die sollen sich an die eigene Nase fassen.

Das grosse Desaster bei der Stadt wird nicht die Alemannia sein,das wird die Campusbahn sein wenn es nicht die Erwartungen erfüllt wovon die jetzt schon träumen!

Im Einstiegskonzept – das heißt auf einer ersten Trasse zwischen Universitätsklinikum und Aachen-
Brand – belaufen sich die geschätzten Investitionen in den Fahrweg, den Betriebshof inklusive Planungs-
und Baunebenkosten sowie für Fahrzeuge auf 224 bis 237,5 Millionen Euro. Hieraus ergibt
sich zusammen mit den laufenden Kosten des Betriebs, den Einsparungen im Busbereich und Mehreinnahmen
in Summe ein zusätzlicher, jährlicher Finanzierungsbedarf in Höhe von etwa 4 bis 6,5
Millionen Euro (Preisbasis: 2010).

http://www.campusbahn-aachen.de/fileadmin/user_upload/PDF/130122_Campusbahn_Finanzierung.pdf

Was ist die “Campusbahn”
Kosten
Investitionskosten
Strecke 130 Mio Euro
Fahrzeuge 54 – 68 Mio Euro
Betriebshof 24 Mio Euro
Planung /Baunebenkosten 16 Mio Euro
____________________________________
Summe 224 – 238 Mio Euro
Bei 85 % Förderung der Strecke

Investitionskosten für Aachen: Über 114.000.000 Euro

Wayne Thomas Revival
01.02.2013, 17:16
Die Stadt Aachen ist durch die Alemannia ärmer geworden? Die konnten noch nie vernünftig haushalten! Was hat Dr. Linden schon alles verbraten? Das Theater verschlingt Millionen, Jahr für Jahr, Avantis, Bauhaus Europa, die Campusbahn und noch viel mehr!!! Die sollen sich an die eigene Nase fassen.
....wie ich oben schon schrieb...damals, als wir im Pokalfinale waren, im UEFA-Pokal spielten, in die erste Liga kamen, da wollten sie alle nur das Eine: einen Platz an der schwarzgelben Sonne, um sich im Erfolg zu bräunen. Aber nun? Freunde in der Not gehen 100 auf ein Lot, Frau Grippe und Herr Ball, oder wie diese vom Bürger ausgehaltenen Wichtigtuer heißen. Macht doch mal ein joint venture mit dem reichen Onkel aus Friesland Meineid und Onkel "Grand segneur" Linden, dessen "Herz im Fußball schwarzgelb schlägt", wie er selbst im Buch Ole Alemannia über vollmundig verkündet...also setzt euch mal zusammen und tut was, denn wir 6000 kleinen Fans können unsere Liebe nicht allein retten. Und tut als Stadtmütter und -väter nicht so, als hätte die Alemannia keinen Wert. Im Pokal gegen Zwietracht Zankfurt saßt ihr noch alle auf der Tribüne in euren Pelzmänteln und ich saß vor und hinter euch. Ihr wusstet keinen einzigen Spielernamen, keine Regel, nichts...aber der EVENT war euch heilig. Und jetzt - nichts mehr...? Ja ich weiß - ihr müsst zum Reitevent (das in Aachen selbst wohl nur wenige interessiert), ihr müsst alberne Orden aussitzen oder im Rathaus arrogant und großtuerisch Europa huldigen, ihr müsst oder wollt Elite sein - aber das Hobby der kleinen Leute, auch der kleinen und großen Kinder in der Kaiserstadt - das lasst ihr vor die Hunde gehen...
Wenn euch die Köpfe an der Spitze getäuscht und gelinkt haben, dann seid ihr in bester Gesellschaft. Denn immerhin haben uns diese Schmarotzer auch getäuscht und gelinkt - nur, wir bleiben treu. Sorgt also mit euren Möglichkeiten für einen Neuanfang - finanziell, ideell und moralisch. Helft bei der Besetzung der Vereinsämter und sprecht mit Sponsoren wie der AM...Lasst unsere Liebe nicht untergehen, auch aus eurem eigenen Interesse. Die kleinen Jungs und Mädchen, die ihr jetzt entäuschen würdet, werden bald eure Wähler sein, wir Erwachsenen sind es schon. Auch in Zukunft braucht ihr noch des Bürgers Stimme (von Vertrauen zu reden wäre vermessen), um eure monatlichen Einkünfte zu sichern...
Herzlichst WTR

Heinsberger LandEi
01.02.2013, 17:39
"
Weiter so die BLÖD:

Am 20.Mai will Mönig das Insolvenzverfahren eröffnen und dem Gericht den Insolvenzplan vorlegen.
Am 15.Juli steigt die Gläubigerversammlung.

Mönig: Sollte hier positiv über den Plan abgestimmt werden,könnten wir theoretisch eine Woche später am ersten Spieltag der neuen Drittliga-Saison teilnehmen.
...
Ich frage mich, wie man innerhalb einer Woche einen Kader zusammenstellen will ? Was ist mit Saisonvorbereitung? Da muss doch etwas vorher feststehen was jetzt ist

Das ist meiner Meinung nach allein vom Zeitplan her unmöglich. Ich bin mir sicher, dass der DFB und die anderen betroffenen Vereine am letzten Spieltag Sicherheit darüber haben wollen, wer Absteiger ist und wer nicht.
Ein Klassenerhalt durch Abwendung der Insolvenzeröffnung wäre also nur realistisch, wenn wir vor dem letzten Spieltag eine außergerichtliche Einigung mit den Gläubigern erzielen.
In jedem anderen Fall geht es mindestens eine Liga runter.

Wayne Thomas Revival
01.02.2013, 17:42
Laut dem Zitat aus der Bild soll es aber angeblich nach Insolvenzeröffnung möglich sein, am ersten Spieltag der 3. Liga teilzunehmen? Entweder ist das Zitat oder die Info der Bild falsch, denn dieses Konstrukt ist wohl (nach derzeitigem Wissensstand) auszuschließen. Mal sehen, ich fahre heute Abend meine Eltern besuchen, vielleicht bekomme ich da eine BILD in die Finger, um mir das mal anzusehen ;)
...kannst du das mal verlinken...finde das nicht...

Heinsberger LandEi
01.02.2013, 17:52
...kannst du das mal verlinken...finde das nicht...

Die stellen leider die meisten ihrer Artikel nicht online.

Heinsberger LandEi
01.02.2013, 18:16
Was ist die “Campusbahn”
...
Investitionskosten für Aachen: Über 114.000.000 Euro

Daran sollten wir nen Deal mit der Stadt ansetzen:
Die Alemannia kriegt von der Stadt 50% der 114 Mios, dafür fahren wir in den nächsten 20 Jahren die Studenten mit Rikschas zur Uni. Gegen Aufpreis nehmen wir auch Bierbikes.
Die Mannschaft muss sowieso regelmäßiges Ausdauertraining machen und in den Gremien sitzen genug Leute, denen ein bisschen Sport gut tun würde. Und die Karlsbande kann dabei ihre Aggressionen abstrampeln. ;)

Herzblut
01.02.2013, 18:40
....wie ich oben schon schrieb...damals, als wir im Pokalfinale waren, im UEFA-Pokal spielten, in die erste Liga kamen, da wollten sie alle nur das Eine: einen Platz an der schwarzgelben Sonne, um sich im Erfolg zu bräunen. Aber nun? Freunde in der Not gehen 100 auf ein Lot, Frau Grippe und Herr Ball, oder wie diese vom Bürger ausgehaltenen Wichtigtuer heißen. Macht doch mal ein joint venture mit dem reichen Onkel aus Friesland Meineid und Onkel "Grand segneur" Linden, dessen "Herz im Fußball schwarzgelb schlägt", wie er selbst im Buch Ole Alemannia über vollmundig verkündet...also setzt euch mal zusammen und tut was, denn wir 6000 kleinen Fans können unsere Liebe nicht allein retten. Und tut als Stadtmütter und -väter nicht so, als hätte die Alemannia keinen Wert. Im Pokal gegen Zwietracht Zankfurt saßt ihr noch alle auf der Tribüne in euren Pelzmänteln und ich saß vor und hinter euch. Ihr wusstet keinen einzigen Spielernamen, keine Regel, nichts...aber der EVENT war euch heilig. Und jetzt - nichts mehr...? Ja ich weiß - ihr müsst zum Reitevent (das in Aachen selbst wohl nur wenige interessiert), ihr müsst alberne Orden aussitzen oder im Rathaus arrogant und großtuerisch Europa huldigen, ihr müsst oder wollt Elite sein - aber das Hobby der kleinen Leute, auch der kleinen und großen Kinder in der Kaiserstadt - das lasst ihr vor die Hunde gehen...
Wenn euch die Köpfe an der Spitze getäuscht und gelinkt haben, dann seid ihr in bester Gesellschaft. Denn immerhin haben uns diese Schmarotzer auch getäuscht und gelinkt - nur, wir bleiben treu. Sorgt also mit euren Möglichkeiten für einen Neuanfang - finanziell, ideell und moralisch. Helft bei der Besetzung der Vereinsämter und sprecht mit Sponsoren wie der AM...Lasst unsere Liebe nicht untergehen, auch aus eurem eigenen Interesse. Die kleinen Jungs und Mädchen, die ihr jetzt entäuschen würdet, werden bald eure Wähler sein, wir Erwachsenen sind es schon. Auch in Zukunft braucht ihr noch des Bürgers Stimme (von Vertrauen zu reden wäre vermessen), um eure monatlichen Einkünfte zu sichern...
Herzlichst WTR

Hast Du diesen Beitrag auch als Leserbrief an die lokale Presse geschickt ?

Denn so sehen das hier bestimmt die meisten von uns , und alle --nicht Fussballinteressierten , bekämen vielleicht mal eine andere Sichtweise auf die zur Zeit bestehenden Probleme.

Wayne Thomas Revival
01.02.2013, 18:58
Hast Du diesen Beitrag auch als Leserbrief an die lokale Presse geschickt ?

Denn so sehen das hier bestimmt die meisten von uns , und alle --nicht Fussballinteressierten , bekämen vielleicht mal eine andere Sichtweise auf die zur Zeit bestehenden Probleme.
...werde ich tun...

wampie
01.02.2013, 18:59
....wie ich oben schon schrieb...damals, als wir im Pokalfinale waren, im UEFA-Pokal spielten, in die erste Liga kamen, da wollten sie alle nur das Eine: einen Platz an der schwarzgelben Sonne, um sich im Erfolg zu bräunen. Aber nun? Freunde in der Not gehen 100 auf ein Lot, Frau Grippe und Herr Ball, oder wie diese vom Bürger ausgehaltenen Wichtigtuer heißen. Macht doch mal ein joint venture mit dem reichen Onkel aus Friesland Meineid und Onkel "Grand segneur" Linden, dessen "Herz im Fußball schwarzgelb schlägt", wie er selbst im Buch Ole Alemannia über vollmundig verkündet...also setzt euch mal zusammen und tut was, denn wir 6000 kleinen Fans können unsere Liebe nicht allein retten. Und tut als Stadtmütter und -väter nicht so, als hätte die Alemannia keinen Wert. Im Pokal gegen Zwietracht Zankfurt saßt ihr noch alle auf der Tribüne in euren Pelzmänteln und ich saß vor und hinter euch. Ihr wusstet keinen einzigen Spielernamen, keine Regel, nichts...aber der EVENT war euch heilig. Und jetzt - nichts mehr...? Ja ich weiß - ihr müsst zum Reitevent (das in Aachen selbst wohl nur wenige interessiert), ihr müsst alberne Orden aussitzen oder im Rathaus arrogant und großtuerisch Europa huldigen, ihr müsst oder wollt Elite sein - aber das Hobby der kleinen Leute, auch der kleinen und großen Kinder in der Kaiserstadt - das lasst ihr vor die Hunde gehen...
Wenn euch die Köpfe an der Spitze getäuscht und gelinkt haben, dann seid ihr in bester Gesellschaft. Denn immerhin haben uns diese Schmarotzer auch getäuscht und gelinkt - nur, wir bleiben treu. Sorgt also mit euren Möglichkeiten für einen Neuanfang - finanziell, ideell und moralisch. Helft bei der Besetzung der Vereinsämter und sprecht mit Sponsoren wie der AM...Lasst unsere Liebe nicht untergehen, auch aus eurem eigenen Interesse. Die kleinen Jungs und Mädchen, die ihr jetzt entäuschen würdet, werden bald eure Wähler sein, wir Erwachsenen sind es schon. Auch in Zukunft braucht ihr noch des Bürgers Stimme (von Vertrauen zu reden wäre vermessen), um eure monatlichen Einkünfte zu sichern...
Herzlichst WTR

:daumen_oben:

So ist es leider!
Im Erfolg kommen alle in Aachen wie die Schmeißfliegen und aalen sich im Erfolg. Jeder Tuppes der weiß wie ein Einwurf funktioniert ist schon seit 30 Jahren Alemannia Fan, AA Aufkleber aufs Auto...AA Mütze auf der Kopp und jöööö..... man ist ja schließlich wer....man hat es ja immer schon gesagt..Alemannia & Aachen...fantasticooo.

Heute? Erinnert sich keine Sau mehr drann!

Ich hoffe das wir diese schweren Zeiten irgendwie überstehen und es wieder aufwärts geht, glaub mir eins ....ich merk mir jede Visage die jetzt mit Dreck nach uns schmeißt!

Eschweiler
01.02.2013, 19:10
:daumen_oben:

So ist es leider!
Im Erfolg kommen alle in Aachen wie die Schmeißfliegen und aalen sich im Erfolg. Jeder Tuppes der weiß wie ein Einwurf funktioniert ist schon seit 30 Jahren Alemannia Fan, AA Aufkleber aufs Auto...AA Mütze auf der Kopp und jöööö..... man ist ja schließlich wer....man hat es ja immer schon gesagt..Alemannia & Aachen...fantasticooo.

Heute? Erinnert sich keine Sau mehr drann!

Ich hoffe das wir diese schweren Zeiten irgendwie überstehen und es wieder aufwärts geht, glaub mir eins ....ich merk mir jede Visage die jetzt mit Dreck nach uns schmeißt!


wir brauchen ja nur nach Düsseldorf schauen.

Da sind jetzt auch schon seit ewigkeiten 35000 Fortuna Fan.

Aber wir sind wenigstens die Modefans los.

ACUnited
01.02.2013, 19:46
Ich habe es mittlerweile aufgegeben, mich irgendwie zu rechtfertigen, dass ich "immer noch zu diesem Verein" stehe...

Aber kommt ja nicht irgendwann in 10 Jahren angelaufen!!!

Ich mach einfach das hier und denk mir meinen Teil:

http://www.youtube.com/watch?v=ne-FnZFbmNQ

Wayne Thomas Revival
01.02.2013, 23:35
Ich habe es mittlerweile aufgegeben, mich irgendwie zu rechtfertigen, dass ich "immer noch zu diesem Verein" stehe...

Aber kommt ja nicht irgendwann in 10 Jahren angelaufen!!!

Ich mach einfach das hier und denk mir meinen Teil:

http://www.youtube.com/watch?v=ne-FnZFbmNQ
....wenig Effekt

Oche_Alaaf_1958
02.02.2013, 01:23
Das grosse Desaster bei der Stadt wird nicht die Alemannia sein,das wird die Campusbahn sein wenn es nicht die Erwartungen erfüllt wovon die jetzt schon träumen!

Im Einstiegskonzept – das heißt auf einer ersten Trasse zwischen Universitätsklinikum und Aachen-
Brand – belaufen sich die geschätzten Investitionen in den Fahrweg, den Betriebshof inklusive Planungs-
und Baunebenkosten sowie für Fahrzeuge auf 224 bis 237,5 Millionen Euro. Hieraus ergibt
sich zusammen mit den laufenden Kosten des Betriebs, den Einsparungen im Busbereich und Mehreinnahmen
in Summe ein zusätzlicher, jährlicher Finanzierungsbedarf in Höhe von etwa 4 bis 6,5
Millionen Euro (Preisbasis: 2010).

http://www.campusbahn-aachen.de/fileadmin/user_upload/PDF/130122_Campusbahn_Finanzierung.pdf

Was ist die “Campusbahn”
Kosten
Investitionskosten
Strecke 130 Mio Euro
Fahrzeuge 54 – 68 Mio Euro
Betriebshof 24 Mio Euro
Planung /Baunebenkosten 16 Mio Euro
____________________________________
Summe 224 – 238 Mio Euro
Bei 85 % Förderung der Strecke

Investitionskosten für Aachen: Über 114.000.000 Euro

In Sachen Einschätzung des Verhaltens der Stadt der Alemannia gegenüber, passt sicherlich kein Blatt Papier zwischen uns.

Zu deiner Stimmungsmache gegen die Campusbahn eine Bitte. Jetzt nicht auch noch hier Wahlkampf für die Campusbahngegner. Neben den einseitigen und unvollständigen Informationen, die du hier unter´s Volk streust, gehört dies nämlich schlicht und ergreifend nicht hier hin und macht nicht mehr als eine zusätzliche Baustelle auf, die das gemeinsame Anliegen hier von denen, denen es um die Alemannia geht, verwässert. Danke!

Oche_Alaaf_1958
02.02.2013, 01:35
....wie ich oben schon schrieb...damals, als wir im Pokalfinale waren, im UEFA-Pokal spielten, in die erste Liga kamen, da wollten sie alle nur das Eine: einen Platz an der schwarzgelben Sonne, um sich im Erfolg zu bräunen. Aber nun? Freunde in der Not gehen 100 auf ein Lot, Frau Grippe und Herr Ball, oder wie diese vom Bürger ausgehaltenen Wichtigtuer heißen. Macht doch mal ein joint venture mit dem reichen Onkel aus Friesland Meineid und Onkel "Grand segneur" Linden, dessen "Herz im Fußball schwarzgelb schlägt", wie er selbst im Buch Ole Alemannia über vollmundig verkündet...also setzt euch mal zusammen und tut was, denn wir 6000 kleinen Fans können unsere Liebe nicht allein retten. Und tut als Stadtmütter und -väter nicht so, als hätte die Alemannia keinen Wert. Im Pokal gegen Zwietracht Zankfurt saßt ihr noch alle auf der Tribüne in euren Pelzmänteln und ich saß vor und hinter euch. Ihr wusstet keinen einzigen Spielernamen, keine Regel, nichts...aber der EVENT war euch heilig. Und jetzt - nichts mehr...? Ja ich weiß - ihr müsst zum Reitevent (das in Aachen selbst wohl nur wenige interessiert), ihr müsst alberne Orden aussitzen oder im Rathaus arrogant und großtuerisch Europa huldigen, ihr müsst oder wollt Elite sein - aber das Hobby der kleinen Leute, auch der kleinen und großen Kinder in der Kaiserstadt - das lasst ihr vor die Hunde gehen...
Wenn euch die Köpfe an der Spitze getäuscht und gelinkt haben, dann seid ihr in bester Gesellschaft. Denn immerhin haben uns diese Schmarotzer auch getäuscht und gelinkt - nur, wir bleiben treu. Sorgt also mit euren Möglichkeiten für einen Neuanfang - finanziell, ideell und moralisch. Helft bei der Besetzung der Vereinsämter und sprecht mit Sponsoren wie der AM...Lasst unsere Liebe nicht untergehen, auch aus eurem eigenen Interesse. Die kleinen Jungs und Mädchen, die ihr jetzt entäuschen würdet, werden bald eure Wähler sein, wir Erwachsenen sind es schon. Auch in Zukunft braucht ihr noch des Bürgers Stimme (von Vertrauen zu reden wäre vermessen), um eure monatlichen Einkünfte zu sichern...
Herzlichst WTR

Das Beste an der ganzen Sache: Offenbar erzählt Frau Griepentrog ihre eigene Sichtweise, nicht aber die Fakten.

Sollte dieses hier der Wahrheit entsprechen ( http://www.antenne-ac.de/aktuell/sport/alemannia-live.html ), würde die Alemannia bis Ende der Saison monatlich 60.000,- € Miete an die Stadt zahlen, und entgegen der Behauptungen von Griepentrog plant die Alemannia, auch in der nächsten Saison Miete zu zahlen, angepasst an die jeweilige Liga. Also Frau Griepentrog, erst informieren...................

Mittelstürmer
02.02.2013, 07:36
Das Beste an der ganzen Sache: Offenbar erzählt Frau Griepentrog ihre eigene Sichtweise, nicht aber die Fakten.

Sollte dieses hier der Wahrheit entsprechen ( http://www.antenne-ac.de/aktuell/sport/alemannia-live.html ), würde die Alemannia bis Ende der Saison monatlich 60.000,- € Miete an die Stadt zahlen, und entgegen der Behauptungen von Griepentrog plant die Alemannia, auch in der nächsten Saison Miete zu zahlen, angepasst an die jeweilige Liga. Also Frau Griepentrog, erst informieren...................

Mönig hatte vor einiger Zeit meiner Erinnerung nach mal in der AZ geäußert, das man keine Miete zahlen könne. Insofern ist das nicht ganz aus der Luft gegriffen und trotzdem grenzenlos populistisch. Mir scheint, Frau G. hat die Bedeutung der Alemannia in der Stadt und der Region nicht verstanden.

petrocelli
02.02.2013, 08:24
....wie ich oben schon schrieb...damals, als wir im Pokalfinale waren, im UEFA-Pokal spielten, in die erste Liga kamen, da wollten sie alle nur das Eine: einen Platz an der schwarzgelben Sonne, um sich im Erfolg zu bräunen. Aber nun? Freunde in der Not gehen 100 auf ein Lot, Frau Grippe und Herr Ball, oder wie diese vom Bürger ausgehaltenen Wichtigtuer heißen. Macht doch mal ein joint venture mit dem reichen Onkel aus Friesland Meineid und Onkel "Grand segneur" Linden, dessen "Herz im Fußball schwarzgelb schlägt", wie er selbst im Buch Ole Alemannia über vollmundig verkündet...also setzt euch mal zusammen und tut was, denn wir 6000 kleinen Fans können unsere Liebe nicht allein retten. Und tut als Stadtmütter und -väter nicht so, als hätte die Alemannia keinen Wert. Im Pokal gegen Zwietracht Zankfurt saßt ihr noch alle auf der Tribüne in euren Pelzmänteln und ich saß vor und hinter euch. Ihr wusstet keinen einzigen Spielernamen, keine Regel, nichts...aber der EVENT war euch heilig. Und jetzt - nichts mehr...? Ja ich weiß - ihr müsst zum Reitevent (das in Aachen selbst wohl nur wenige interessiert), ihr müsst alberne Orden aussitzen oder im Rathaus arrogant und großtuerisch Europa huldigen, ihr müsst oder wollt Elite sein - aber das Hobby der kleinen Leute, auch der kleinen und großen Kinder in der Kaiserstadt - das lasst ihr vor die Hunde gehen...
Wenn euch die Köpfe an der Spitze getäuscht und gelinkt haben, dann seid ihr in bester Gesellschaft. Denn immerhin haben uns diese Schmarotzer auch getäuscht und gelinkt - nur, wir bleiben treu. Sorgt also mit euren Möglichkeiten für einen Neuanfang - finanziell, ideell und moralisch. Helft bei der Besetzung der Vereinsämter und sprecht mit Sponsoren wie der AM...Lasst unsere Liebe nicht untergehen, auch aus eurem eigenen Interesse. Die kleinen Jungs und Mädchen, die ihr jetzt entäuschen würdet, werden bald eure Wähler sein, wir Erwachsenen sind es schon. Auch in Zukunft braucht ihr noch des Bürgers Stimme (von Vertrauen zu reden wäre vermessen), um eure monatlichen Einkünfte zu sichern...
Herzlichst WTR

Du meinst Herrn Baal, seines Zeichens Steuerfachangestellter und somit Experte für alle Lebens- und Politiklagen. Zudem noch Chepopulist seiner hiesigen Partei. Herr B. hat zwar immer zu allem etwas sagen, Sinn macht das aber selten und Logik klammert er bei beizeiten schon mal komplett aus.

Und Frau G? Ja, die sollte erst lesen, was Mönig, Voskuhl und Mönning ihr zu sagen haben. Dann darüber nachdenken und sich bitte erst zu guter Letzt, nachdem sie sich mit dem Thema inhaltlich beschäftigt hat, dazu äußern. Alles andere hätte Baalschen Charakter.

Blackthorne
02.02.2013, 10:59
Die Regelungen des DFB sind nicht besonders deutlich an dieser Stelle

Hier ein Auszug aus der Spielordnung des DFB:

§ 6 Verein/Kapitalgesellschaft in Insolvenz

1. Die klassenhöchste Herren-Mannschaft eines Vereins, über dessen Vermögen das Insolvenzverfahren eröffnet oder bei dem die Eröffnung des Insolvenzverfahrens mangels Masse abgelehnt wird, gilt als Absteiger in die nächste Spielklasse und rückt insoweit am Ende des Spieljahres an den Schluss der Tabelle. [...] Die Anzahl der aus sportlichen Gründen absteigenden Mannschaften vermindert sich entsprechend.
2. Die von einer solchen Mannschaft ausgetragenen oder noch auszutragenden Spiele werden nicht gewertet. Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung über die Eröffnung des Insolvenzverfahrens oder seine Ablehnung nach dem letzten Spieltag, aber vor Ende des Spieljahres (30.6.), getroffen wird.
3. Scheidet diese Mannschaft vor oder während des laufenden Spieljahres aus dem Spielbetrieb aus, gelten die für diesen Fall vorgesehenen Bestimmungen des für die jeweilige Spielklasse zuständigen Verbandes.
[...]
5. Vorstehende Bestimmungen gelten für zum Spielbetrieb zugelassene Kapitalgesellschaften entsprechend, nicht jedoch für die Vereine und Kapitalgesellschaften der Lizenzligen.

Ich finde, das ist eindeutig. Wird das Insolvenzverfahren nach dem letzten Spieltag, aber vor dem 30.06. eröffnet (was bei einer Eröffnung am 20.05. der Fall ist), geht es in die 4. Liga. Ich kann nichts finden, was die 3. Liga danach möglich macht.

:)

WoT
02.02.2013, 11:09
Weit off topicDu meinst Herrn Baal, seines Zeichens Steuerfachangestellter und somit Experte für alle Lebens- und Politiklagen. Zudem noch Chepopulist seiner hiesigen Partei. Herr B. hat zwar immer zu allem etwas sagen, Sinn macht das aber selten und Logik klammert er bei beizeiten schon mal komplett aus. [...]Ich glaube, mit dieser Einschätzung liegst Du einfach ziemlich falsch. Für den Anfang könntest Du Dich zB einmal über den Unterschied zwischen Steuerfachangestellten und Steuerberatern orientieren.

Und wieder etwas on topic: Soweit Baal das in der Kraemerzeit auch bei der Stadt sehr tief enttäuschte Vertrauen beklagte, wüßte ich ihm nicht einmal zu widersprechen. Wüßtest Du da etwas? Richtig nebensächlich scheint mir das auch nicht zu sein.

Hoffentlich hört man bald wieder _allenthalben_ besonnenere Töne.

petrocelli
02.02.2013, 11:23
Weit off topicIch glaube, mit dieser Einschätzung liegst Du einfach ziemlich falsch. Für den Anfang könntest Du Dich zB einmal über den Unterschied zwischen Steuerfachangestellten und Steuerberatern orientieren.

Und wieder etwas on topic: Soweit Baal das in der Kraemerzeit auch bei der Stadt sehr tief enttäuschte Vertrauen beklagte, wüßte ich ihm nicht einmal zu widersprechen. Wüßtest Du da etwas? Richtig nebensächlich scheint mir das auch nicht zu sein.

Hoffentlich hört man bald wieder _allenthalben_ besonnenere Töne.

Ich kenne Herrn B. nur als Steuerfachgehilfen. Ob er -zwischenzeitlich- die Prüfung zum Steuerberater erfolgreich absolviert hat, entzieht sich meiner Kenntnis, ist aber möglich, tut aber nicht wirklich zur Sache.

Fakt ist, dass Herr B. von der Alemannia enttäuscht ist. Das ist nachvollziehbar. Nur: Enttäuscht über die Entwicklung und den Umgang damit, das sind wir alle!

Und jetzt B. wirft Herr B. via Presse den aktuellen (!) Verantwortlichen auf populistische Art und Weise den Fehdehandschuh hin! Was soll das? Voskuhl sowie M&M sind die falschen Adressaten! Aber es scheint mir, als ginge es Herrn B. nur darum, auf der Welle hoch und weit genug zu reiten. Und im Schlepptau hat er seine Schwester im Geiste, Frau G-Punkt!

Pragmatisch und lösungsorientiert ist dieses Verhalten nicht. Scheinbar begreifen B&G nicht, dass man gerade den falschen Protagonisten ans Bein p.issen will!

Bleibt nur zu hoffen, dass Prof. Mönning genug Einfluss und Lobby in Richting Rathaus besitzt, damit einer den plakativen Wadenbeißer zurückpfeift!

WoT
02.02.2013, 11:47
Ich kenne Herrn B. nur als Steuerfachangestellten. Ob er -zwischenzeitlich- die Prüfung zum Steuerberater erfolgreich absolviert hat, entzieht sich meiner Kenntnis, [...] Da scheinst Du ihn einerseits sehr lange zu kennen, andererseits fast ebenso lange aus den Augen verloren zu haben. Ich weiß nicht einmal, ob er jemals Steuerfachangestellter war. Er ist jedenfalls (auch) Diplom-Kaufmann (und StB, nach meiner sicheren Kenntnis war er beides schon im vergangenen Jahrtausend). Das ist aber alles vielleicht auch nicht so wichtig.[...] Fakt ist, dass Herr B. von der Alemannia enttäuscht ist. Das ist nachvollziehbar. Nur: Enttäuscht über die Entwicklung und den Umgang damit, das sind wir alle! [...] Weswegen er also schlicht Recht hat, so peinlich für uns (für Alemannia) und ärgerlich für alle das halt auch ist.[...] Und jetzt wirft Herr B. via Presse den aktuellen (!) Verantwortlichen auf populistische Art und Weise den Fehdehandschuh hin! Was soll das? Voskuhl sowie M&M sind die falschen Adressaten! [...] Allgemein: Ich habe von den aktuell Handelnden ebenfalls einen guten Eindruck und verstehe nicht, worauf sich die Kritik stützen soll. Das war auch aus dem Artikel gestern für mich nicht schlüssig nachzuvollziehen.

Ich glaube aber auch nicht, daß Baal den Fehdehandschuh geworfen hat. Das setzte ja wohl voraus, daß es selbstverstänlich wäre, Alemanniaprofifußball um jeden Preis über Wasser zu halten und er dagegen kämpft. Das ist es aber nicht. Wir sind Bittsteller und -verständlicherweise- einstweilen nicht mehr sehr wohlgelitten. So müssen wir uns eben auch verhalten, dann wird es vielleicht auch wieder besser.

Mittelstürmer
02.02.2013, 12:00
Hier ein Auszug aus der Spielordnung des DFB:

§ 6 Verein/Kapitalgesellschaft in Insolvenz

1. Die klassenhöchste Herren-Mannschaft eines Vereins, über dessen Vermögen das Insolvenzverfahren eröffnet oder bei dem die Eröffnung des Insolvenzverfahrens mangels Masse abgelehnt wird, gilt als Absteiger in die nächste Spielklasse und rückt insoweit am Ende des Spieljahres an den Schluss der Tabelle. [...] Die Anzahl der aus sportlichen Gründen absteigenden Mannschaften vermindert sich entsprechend.
2. Die von einer solchen Mannschaft ausgetragenen oder noch auszutragenden Spiele werden nicht gewertet. Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung über die Eröffnung des Insolvenzverfahrens oder seine Ablehnung nach dem letzten Spieltag, aber vor Ende des Spieljahres (30.6.), getroffen wird.
3. Scheidet diese Mannschaft vor oder während des laufenden Spieljahres aus dem Spielbetrieb aus, gelten die für diesen Fall vorgesehenen Bestimmungen des für die jeweilige Spielklasse zuständigen Verbandes.
[...]
5. Vorstehende Bestimmungen gelten für zum Spielbetrieb zugelassene Kapitalgesellschaften entsprechend, nicht jedoch für die Vereine und Kapitalgesellschaften der Lizenzligen.

Ich finde, das ist eindeutig. Wird das Insolvenzverfahren nach dem letzten Spieltag, aber vor dem 30.06. eröffnet (was bei einer Eröffnung am 20.05. der Fall ist), geht es in die 4. Liga. Ich kann nichts finden, was die 3. Liga danach möglich macht.

:)

Das Planverfahren ist nicht explizit geregelt.

Blackthorne
02.02.2013, 13:10
Das Planverfahren ist nicht explizit geregelt.

Es geht doch nicht um das Planverfahren. Laut BILD will Herr Mönig am 20.05. das Insolvenzverfahren eröffnen.

:)

Go
02.02.2013, 13:42
Die Regelungen des DFB sind nicht besonders deutlich an dieser Stelle.

Wenn wir sportlich absteigen sollten und am 01.07. Insolvenz anmelden würden, wäre ein Abstieg um eine Liga eigentlich die Mittelrheinliga! Meldet man zwischen dem 18.05. und dem 30.06. Insolvenz an, kann man sich scheinbar (nach Mönigs Interpretation) noch als 3. Ligist ins Verfahren retten und würde nur in die Regionalliga versetzt.
Das ist völlig korrekt, Du hast nur eine Sprachungenauigkeit drin. Wir HABEN bereits Insolvenz angemeldet. Es geht darum, ob und wann das Insolvenzverfahren ERÖFFNET wird.
Wird es zwischen dem 18.05. und 30.06. eröffnet, geht es in Liga 4 weiter, egal, ob wir sportlich abgestiegen sind oder nicht, da wir bis zum Ablauf des 30.06. in jedem Fall noch Drittligist wären.
Wird es nach dem 30.06. eröffnet, geht es im Falle des sportlichen Abstiegs in Liga 5 weiter, da wir ab 01.07. Regionalligist wären.
Ein Verbleib in Liga 3 ist nur möglich, wenn der sportliche Klassenerhalt geschafft wird UND das Insolvenzverfahren gar nicht eröffnet wird bzw. nicht mangels Masse abgelehnt wird. Dazu muss man den Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens wieder zurückziehen. Den genauen Stichtag dafür kenne ich nicht. Dieses Szenario kommt wohl nur in Betracht, wenn der weiße Ritter noch auftaucht.

AndreAC
02.02.2013, 14:01
Es geht doch nicht um das Planverfahren. Laut BILD will Herr Mönig am 20.05. das Insolvenzverfahren eröffnen.

:)

Jup. Ich hab gestern Abend einen Blick in die Bild geworfen - die behaupten wirklich, dass man in Liga 3 antreten könne, wenn die Insolvenz im korrekten Zeitfenster eröffnet würde. :crazy:

Genauso kurios: Kürzlich berichtete die Bild vom Krach zwischen Alemannia und Schalke wegen des ausstehenden Holtby-Spiels. Angeblich würde man in Gelsenkirchen nicht auf Anfragen reagieren. Einen Tag später leiht Alemannia von den (nicht antwortenden) Schalkern Zander für lau aus. Heute verkündet die Bild, nachdem sie darüber berichtet habe, hätte Schalke endlich reagiert, man würde sich annähern. Alles im Widerspruch zum M&M-Interview in der AZ (Aussage dort: Das Spiel würde stattfinden, wenn es nicht verpfändet wäre... wir müssen da erst die rechtliche Lage prüfen).

Irgendwie scheint die Bild in Sachen Alemannia-Insolvenz aus einer Paralleldimension zu berichten. Oder bin ich nur zu blöd die Bild zu verstehen? :nixweiss:

svenc
02.02.2013, 14:23
Jup. Ich hab gestern Abend einen Blick in die Bild geworfen - die behaupten wirklich, dass man in Liga 3 antreten könne, wenn die Insolvenz im korrekten Zeitfenster eröffnet würde. :crazy:

Genauso kurios: Kürzlich berichtete die Bild vom Krach zwischen Alemannia und Schalke wegen des ausstehenden Holtby-Spiels. Angeblich würde man in Gelsenkirchen nicht auf Anfragen reagieren. Einen Tag später leiht Alemannia von den (nicht antwortenden) Schalkern Zander für lau aus. Heute verkündet die Bild, nachdem sie darüber berichtet habe, hätte Schalke endlich reagiert, man würde sich annähern. Alles im Widerspruch zum M&M-Interview in der AZ (Aussage dort: Das Spiel würde stattfinden, wenn es nicht verpfändet wäre... wir müssen da erst die rechtliche Lage prüfen).

Irgendwie scheint die Bild in Sachen Alemannia-Insolvenz aus einer Paralleldimension zu berichten. Oder bin ich nur zu blöd die Bild zu verstehen? :nixweiss:

Du musst Dir zum Frühstück einfach nen Kasten Hansa-Pils reinziehen, dann verstehst Du auch die Bild ;)

Gruß

svenc

AndreAC
02.02.2013, 15:12
Du musst Dir zum Frühstück einfach nen Kasten Hansa-Pils reinziehen, dann verstehst Du auch die Bild ;)

Gruß

svenc

Wie? Kasten? Ich kenne Hansa noch bestens aus Schulzeiten, aber nur in Dosenform. Da muss ich wohl ein paar BILDungslücken schließen, dann klappt es auch mit dem Boulevard... vielleicht kann ich dann auch Paulis Berichterstattung was abgewinnen :biggrins:

Wayne Thomas Revival
02.02.2013, 15:17
Weit off topicIch glaube, mit dieser Einschätzung liegst Du einfach ziemlich falsch. Für den Anfang könntest Du Dich zB einmal über den Unterschied zwischen Steuerfachangestellten und Steuerberatern orientieren.

Und wieder etwas on topic: Soweit Baal das in der Kraemerzeit auch bei der Stadt sehr tief enttäuschte Vertrauen beklagte, wüßte ich ihm nicht einmal zu widersprechen. Wüßtest Du da etwas? Richtig nebensächlich scheint mir das auch nicht zu sein.

Hoffentlich hört man bald wieder _allenthalben_ besonnenere Töne.
...es geht aber nicht um Kraemer, es geht um Alemannia und Aachen....Kraemer ist im Exil...

Wayne Thomas Revival
02.02.2013, 15:18
Ich kenne Herrn B. nur als Steuerfachgehilfen. Ob er -zwischenzeitlich- die Prüfung zum Steuerberater erfolgreich absolviert hat, entzieht sich meiner Kenntnis, ist aber möglich, tut aber nicht wirklich zur Sache.

Fakt ist, dass Herr B. von der Alemannia enttäuscht ist. Das ist nachvollziehbar. Nur: Enttäuscht über die Entwicklung und den Umgang damit, das sind wir alle!

Und jetzt B. wirft Herr B. via Presse den aktuellen (!) Verantwortlichen auf populistische Art und Weise den Fehdehandschuh hin! Was soll das? Voskuhl sowie M&M sind die falschen Adressaten! Aber es scheint mir, als ginge es Herrn B. nur darum, auf der Welle hoch und weit genug zu reiten. Und im Schlepptau hat er seine Schwester im Geiste, Frau G-Punkt!

Pragmatisch und lösungsorientiert ist dieses Verhalten nicht. Scheinbar begreifen B&G nicht, dass man gerade den falschen Protagonisten ans Bein p.issen will!

Bleibt nur zu hoffen, dass Prof. Mönning genug Einfluss und Lobby in Richting Rathaus besitzt, damit einer den plakativen Wadenbeißer zurückpfeift!
100%:daumen_oben::daumen_oben::daumen_oben:

Stadionuhr
02.02.2013, 17:27
...es geht aber nicht um Kraemer, es geht um Alemannia und Aachen....Kraemer ist im Exil...

Ja und?

Trotzdem ist die Situation wegen Kraemer so wie sie ist.

Wayne Thomas Revival
02.02.2013, 18:30
Ja und?

Trotzdem ist die Situation wegen Kraemer so wie sie ist.
...von Politikern sollte man etwas Differenzierungsvermögen erwarten können...denke ich...

Klenkes
02.02.2013, 18:57
Sie wollten sich halt mal auskotzen. Muss man ihnen auch zugestehen nachdem sie so gelingt wurden. Im Sommer werden sie das rationaler sehen.

Letzter Mann
02.02.2013, 19:13
Sie wollten sich halt mal auskotzen. Muss man ihnen auch zugestehen nachdem sie so gelingt wurden. Im Sommer werden sie das rationaler sehen.

Sowie ich Herrn Baal kenne und einschätze, lässt er sich bei öffentlichen Äusserungen nicht von Emotionen leiten. Er führt gerne mal das Wort und hört sich gerne reden, aber das ist was anderes.
Geh mal davon aus, dass von seinen Aussagen null komma nichts aufgrund plötzlich hochwallender Emotionen quasi aus ihm rausgesprudelt ist.
Dafür ist er zu rational

Klenkes
02.02.2013, 20:22
Selbst wenn es so ist, auch er wird sich ein 60mio teures Stadion nicht am Bein binden wollen. So rational ist er dann ja wohl, sonst braucht er zur nächsten Wahl garnicht antreten.


Sowie ich Herrn Baal kenne und einschätze, lässt er sich bei öffentlichen Äusserungen nicht von Emotionen leiten. Er führt gerne mal das Wort und hört sich gerne reden, aber das ist was anderes.
Geh mal davon aus, dass von seinen Aussagen null komma nichts aufgrund plötzlich hochwallender Emotionen quasi aus ihm rausgesprudelt ist.
Dafür ist er zu rational

Reini_ace
03.02.2013, 10:53
Ich habe einen Vorschlag: ab sofort bei allen Politikern die sich zur Alemannia äußeren die Partei in Klammern hinzufügen!

Zwei Vorteile! Erstens kann man als politisch interessierter sehen ob die Partei seines Vertrauens es auch bleibt. Und zweitens, können alle die ihr Kreuz im September unbedacht machen, sich ein kleines Bild machen!

So übernehmen wir im Forum auch noch gesellschaftliche Verantwortung

Blackthorne
03.02.2013, 10:57
Ich habe einen Vorschlag: ab sofort bei allen Politikern die sich zur Alemannia äußeren die Partei in Klammern hinzufügen

Das führt dann aber zwangsläufig dazu, dass du nicht mehr zur Wahl gehen kannst.

:)

sensimilia
03.02.2013, 11:20
"die zecken haben hausverbot!" (npd)

petrocelli
03.02.2013, 11:23
"die zecken haben hausverbot!" (npd)

Gestern hat Alemannia 1-1 gespielt. Ist dir das auch bekannt?

Die Aufsteiger
03.02.2013, 11:36
"die zecken haben hausverbot!" (npd)
die ACU hat sich wegen Unfähigkeit aufgelöst!

Reini_ace
03.02.2013, 12:57
"die zecken haben hausverbot!" (npd)

Da hätten wir doch direkt das Paradebeispiel was man nicht wählen sollte, selbst wenn sie uns den Tivoli schenken würde und einem Millionenzuschuss verspricht

Heinsberger LandEi
03.02.2013, 14:29
Das ist völlig korrekt, Du hast nur eine Sprachungenauigkeit drin. Wir HABEN bereits Insolvenz angemeldet. Es geht darum, ob und wann das Insolvenzverfahren ERÖFFNET wird.
Wird es zwischen dem 18.05. und 30.06. eröffnet, geht es in Liga 4 weiter, egal, ob wir sportlich abgestiegen sind oder nicht, da wir bis zum Ablauf des 30.06. in jedem Fall noch Drittligist wären.
Wird es nach dem 30.06. eröffnet, geht es im Falle des sportlichen Abstiegs in Liga 5 weiter, da wir ab 01.07. Regionalligist wären.
Ein Verbleib in Liga 3 ist nur möglich, wenn der sportliche Klassenerhalt geschafft wird UND das Insolvenzverfahren gar nicht eröffnet wird bzw. nicht mangels Masse abgelehnt wird. Dazu muss man den Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens wieder zurückziehen. Den genauen Stichtag dafür kenne ich nicht. Dieses Szenario kommt wohl nur in Betracht, wenn der weiße Ritter noch auftaucht.

Nur mal so rein theoretisch gedacht: Gäbe es nicht eventuell auch die Möglichkeit, die Lizenz im Falle eines sportlichen Klassenerhaltes zum 1.7. auf den e.V. zu übertragen und erst danach das Insolvenzverfahren über die GmbH eröffnen zu lassen?
Und somit den Zwangsabstieg zu verhindern oder gibt es da Regularien, die dem entgegen stehen?

AndreAC
03.02.2013, 14:44
Ich habe einen Vorschlag: ab sofort bei allen Politikern die sich zur Alemannia äußeren die Partei in Klammern hinzufügen!

Zwei Vorteile! Erstens kann man als politisch interessierter sehen ob die Partei seines Vertrauens es auch bleibt. Und zweitens, können alle die ihr Kreuz im September unbedacht machen, sich ein kleines Bild machen!

So übernehmen wir im Forum auch noch gesellschaftliche Verantwortung

Wenn wir aber den Politikern vorwerfen wollen, nicht sauber zu differenzieren, und hier über Politik reden wollen, sollten wir nicht den gleichen Fehler machen.

Im Sommer ist nämlich Bundestagswahl und keine Kommunalwahl. Das ist ein gewaltiger Unterschied in Bezug auf Zuständigkeiten und dementsprechend Themen - beispielsweise hat der Aachener Stadtrat mit dieser Wahl nichts zu tun, genausowenig wie die Bundesregierung etwas mit der Alemannia am Hut hat.

AndreAC
03.02.2013, 14:53
Selbst wenn es so ist, auch er wird sich ein 60mio teures Stadion nicht am Bein binden wollen. So rational ist er dann ja wohl, sonst braucht er zur nächsten Wahl garnicht antreten.

Vor allen Dingen ist es so, dass man als rationaler Mensch durchaus auch gezielt die Emotionen zum richtigen Zeitpunkt bringen kann. Wir dürfen nicht vergessen, dass nicht jeder Aachener hinter der Alemannia steht..., und dass es genügend Menschen gibt, die für die städtische Unterstützung der letzten Jahre überhaupt kein Verständnis haben. Da ist auch egal, ob es anderswo auch so läuft, oder ob das Theater auch Geld kostet, etc.

Diese Menschen würden es der Politik jedenfalls nicht verzeihen, wenn man jetzt zähneknirschend genauso weitermacht wie schon zuvor. Also haut man zum jetzigen Zeitpunkt auf den Putz und hat dieses Thema abgehakt, bevor man sich wieder möglichen Lösungen widmet.

Wichtig ist nämlich nicht das Säbelrasseln für die Presse, sondern was im Hinterzimmer passiert. Über den Flurfunk läuft ja jetzt schon seit einiger Zeit, dass es eine Art Industrie- oder Unternehmerkonsortium gibt, dass sich aktiv für die Rettung einbringen will - der Streetscooter ist da wohl nur der Anfang. Sicher weiß ich in dem Zusammenhang jedenfalls, dass diejenigen Unternehmer, die helfen wollen, von den Köpfen der Stadt und der Städteregion eine deutliche Wertschätzung erfahren. Und das ist das Entscheidende - und wenn seitens der Wirtschaft der Hebel angesetzt wird, bin ich davon überzeugt, dass die Stadt da nicht zögern wird, ihrerseits mit anzupacken.

Erwin
03.02.2013, 15:12
Das führt dann aber zwangsläufig dazu, dass du nicht mehr zur Wahl gehen kannst.

:)


Und vor allem fördert dass den Populismus! Was nutzt mir das, wenn sich ein Politiker hinstellt und eine sehr kurzfristig gedachte, gut klingende aber nicht umsetzbare Lösung präsentiert, damit er gewählt wird, wir aber, wie schon seit fast 5 Jahren, im Frühjahr 2014 wieder genau die gleichen Probleme haben wie jetzt und keinen Milimeter weiter gekommen sind! (Außer ein Jahr Zeit gewonnen/verloren).
Dann doch lieber alles auf 0 und komplett neu anfangen!

AIXtremist
03.02.2013, 23:59
"die zecken haben hausverbot!" (npd)

Also wenn die NPD von Zecken redet, meint sie damit die linksgerichteten Personen, quasi die Antifa.

Die NPD hat aber schon so gut unterrichtete Quellen, dass sie wissen, dass die "Zecken", nennen wir sie mal ACU (frei erfunden), KEIN Hausverbot hat, sondern freiwillig nicht mehr ins Stadion geht. Da dies der Wahrheit eher entspricht, als dein völlig sinnfreier Beitrag, würde die NPD wahrscheinlich ganz andere Aussagen bringen.

Hausverbot haben diverse Personen, die KBU-nah sind, bei der ACU ist das wohl eher Wunschdenken der NPD.

Aber lassen wir das, bleiben wir dabei, dass dein Beitrag aus der Luft gegriffen ist und du nur vergessen hast, dass wir hier keine Politik reinbringen wollten und du das nur frei erfunden hast, da keine Quellenangabe verlinkt wurde und du gerne mal solche Späßchen bringst.

Merci, wa! :clown: Alaaf

sensimilia
04.02.2013, 03:14
Aber lassen wir das, bleiben wir dabei, dass dein Beitrag aus der Luft gegriffen ist und du nur vergessen hast, dass wir hier keine Politik reinbringen wollten und du das nur frei erfunden hast, da keine Quellenangabe verlinkt wurde und du gerne mal solche Späßchen bringst.

Merci, wa! :clown: Alaaf

aussage stammt von s.w. stand zumindest gestern so in seinem facebook-profil. ich verzichte mal darauf das hier zu verlinken.

AndreAC
04.02.2013, 07:56
aussage stammt von s.w. stand zumindest gestern so in seinem facebook-profil. ich verzichte mal darauf das hier zu verlinken.

Der Mann muss ja eine ungeheure Anziehungskraft auf dich auswirken, wenn du nicht nur sein Treiben bei Facebook aufmerksam verfolgst, sondern die geistigen Ergüsse auch noch in vorauseilendem Gehorsam weiterverbreitest.

AIXtremist
04.02.2013, 18:16
aussage stammt von s.w. stand zumindest gestern so in seinem facebook-profil. ich verzichte mal darauf das hier zu verlinken.

Und weil er das auf Facebook schreibt, ist dies eine Gesamtaussage der NPD, interessant... und falsch dazu, aber gut, lassen wir das.

sensimilia
04.02.2013, 21:54
Der Mann muss ja eine ungeheure Anziehungskraft auf dich auswirken, wenn du nicht nur sein Treiben bei Facebook aufmerksam verfolgst, sondern die geistigen Ergüsse auch noch in vorauseilendem Gehorsam weiterverbreitest.

eigentlich habe ich besseres zu tun, aber als ich darauf hingewiesen wurde fand ich es doch interesant genug, mich selber davon zu überzeugen. und da sich hier über vereinsschädigende äußerungen von politikiern geärgert wurde, halte ich das auch hier für angebracht. eigntlich kein grund für nen beißreflex.

Knipser
04.02.2013, 22:34
Hallo AndreAC, sind wir jetzt wieder am Anfang des Ganzen? Es gab vorher Leute in Aachen, die keine Alemannen waren. Es gab, große Hinterzimmer und bedeutenden Flurfunk! Was geschieht denn nun, im Hinterzimmer der Alemannia? ICH HOFFE, NUR GUTES?????:kopfschuettel:











Vor allen Dingen ist es so, dass man als rationaler Mensch durchaus auch gezielt die Emotionen zum richtigen Zeitpunkt bringen kann. Wir dürfen nicht vergessen, dass nicht jeder Aachener hinter der Alemannia steht..., und dass es genügend Menschen gibt, die für die städtische Unterstützung der letzten Jahre überhaupt kein Verständnis haben. Da ist auch egal, ob es anderswo auch so läuft, oder ob das Theater auch Geld kostet, etc.

Diese Menschen würden es der Politik jedenfalls nicht verzeihen, wenn man jetzt zähneknirschend genauso weitermacht wie schon zuvor. Also haut man zum jetzigen Zeitpunkt auf den Putz und hat dieses Thema abgehakt, bevor man sich wieder möglichen Lösungen widmet.

Wichtig ist nämlich nicht das Säbelrasseln für die Presse, sondern was im Hinterzimmer passiert. Über den Flurfunk läuft ja jetzt schon seit einiger Zeit, dass es eine Art Industrie- oder Unternehmerkonsortium gibt, dass sich aktiv für die Rettung einbringen will - der Streetscooter ist da wohl nur der Anfang. Sicher weiß ich in dem Zusammenhang jedenfalls, dass diejenigen Unternehmer, die helfen wollen, von den Köpfen der Stadt und der Städteregion eine deutliche Wertschätzung erfahren. Und das ist das Entscheidende - und wenn seitens der Wirtschaft der Hebel angesetzt wird, bin ich davon überzeugt, dass die Stadt da nicht zögern wird, ihrerseits mit anzupacken.

AndreAC
04.02.2013, 22:48
Hallo AndreAC, sind wir jetzt wieder am Anfang des Ganzen? Es gab vorher Leute in Aachen, die keine Alemannen waren. Es gab, große Hinterzimmer und bedeutenden Flurfunk! Was geschieht denn nun, im Hinterzimmer der Alemannia? ICH HOFFE, NUR GUTES?????:kopfschuettel:

Du solltest dir schon die Mühe machen, mein Posting ganz zu lesen. Ich habe die entscheidenden Stellen markiert:

Wichtig ist nämlich nicht das Säbelrasseln für die Presse, sondern was im Hinterzimmer passiert. Über den Flurfunk läuft ja jetzt schon seit einiger Zeit, dass es eine Art Industrie- oder Unternehmerkonsortium gibt, dass sich aktiv für die Rettung einbringen will - der Streetscooter ist da wohl nur der Anfang. Sicher weiß ich in dem Zusammenhang jedenfalls, dass diejenigen Unternehmer, die helfen wollen, von den Köpfen der Stadt und der Städteregion eine deutliche Wertschätzung erfahren.

Der Typ Unternehmer, der uns jetzt helfen kann, ist der seriöse Typ Unternehmer. Und diese Leute neigen nicht dazu, sich auf die Rathaustreppe zu stellen, mit Scheinen um sich zu werfen und sich dabei selbst zum neuen Heiland zu ernennen. Diese Leute setzen sich vielmehr mit den Verantwortlichen an einen Tisch, loten Möglichkeiten, Chancen und Risiken aus und treffen abschließend eine Entscheidung, die sie dann auch vertreten und tragen.

Du willst doch nicht ernsthaft sagen, dass wir jetzt Selbstdarsteller brauchen?

petrocelli
04.02.2013, 22:52
Du solltest dir schon die Mühe machen, mein Posting ganz zu lesen. Ich habe die entscheidenden Stellen markiert:



Der Typ Unternehmer, der uns jetzt helfen kann, ist der seriöse Typ Unternehmer. Und diese Leute neigen nicht dazu, sich auf die Rathaustreppe zu stellen, mit Scheinen um sich zu werfen und sich dabei selbst zum neuen Heiland zu ernennen. Diese Leute setzen sich vielmehr mit den Verantwortlichen an einen Tisch, loten Möglichkeiten, Chancen und Risiken aus und treffen abschließend eine Entscheidung, die sie dann auch vertreten und tragen.

Du willst doch nicht ernsthaft sagen, dass wir jetzt Selbstdarsteller brauchen?

Nein! Die haben und u. a. in die Misere gebracht!
Jetzt brauchen wir "Macher", die aus dem Hintergrund die Fäden ziehen und das Schiff auf Kurs bringen!

AndreAC
04.02.2013, 23:00
Nein! Die haben und u. a. in die Misere gebracht!
Jetzt brauchen wir "Macher", die aus dem Hintergrund die Fäden ziehen und das Schiff auf Kurs bringen!

Genau! Und (mindestens) zwei der möglichen Strippenzieher haben sich in diesem Jahr schon jeweils über eine eigene Trikotvariante "geoutet" - und da es sich bei beiden um echte Macher mit anständiger Lobby handelt, schlafe ich seit einigen Tagen wieder ruhiger... auch wenn unser Schiffchen natürlich immer noch längst keine ruhigen Gewässer in Sichtweite hat.

Wenn es auf dieser Baustelle der Alemannia so weiter geht, wie das Jahr begonnen hat, wäre das schon großartig.

hemingway
05.02.2013, 06:32
Selbstdarsteller? Wir sollten nicht so arrogant sein, zukünftig helfende Unternehmen bzw. deren Inhaber schon vor einem Engagement zu beschimpfen. Wir sollten froh sein, dass es solche Helfer überhaupt noch gibt. Die können sich nämlich an vielen Orten selbst darstellen, dazu brauchen sie uns doch nicht.

gulsvart
05.02.2013, 09:40
Genau! Und (mindestens) zwei der möglichen Strippenzieher haben sich in diesem Jahr schon jeweils über eine eigene Trikotvariante "geoutet" - und da es sich bei beiden um echte Macher mit anständiger Lobby handelt, schlafe ich seit einigen Tagen wieder ruhiger... auch wenn unser Schiffchen natürlich immer noch längst keine ruhigen Gewässer in Sichtweite hat.

Wenn es auf dieser Baustelle der Alemannia so weiter geht, wie das Jahr begonnen hat, wäre das schon großartig.

Was mir dabei grad spontan einfällt... Wenn wir die Hammer-Shirts ja nicht mehr brauchen, da wir jetzt streetscooter haben, warum haben wir die nicht eigentlich auch von allen anwesenden Spielern (Alemannia und FCB) signieren lassen und versteigert? Hätte im Zweifelsfall nicht weniger gebracht, als die Bayern-Trikots ;)
Naja, solche Ideen kommen einem eben oft erst ein Wenig zu spät, vor zwei Wochen war wohl auch noch nicht wirklich abzusehen, dass die Jungs so schnell (wieder) so eine Begeisterung auslösen würden.

Oche_Alaaf_1958
05.02.2013, 20:33
Darauf mußten wir lange warten. Endlich rührt sich die Aachener Wirtschaftswelt.

"„Wir lassen nicht zu, dass hier jemand das Licht ausmacht“, sagt Hammer im Gespräch mit unserer Zeitung."

Danke Tim Hammer :daumen_oben::daumen_oben::daumen_oben:

http://www.aachener-zeitung.de/sport/alemannia-aachen/aachener-unternehmer-wollen-alemannia-retten-1.510009

wampie
05.02.2013, 20:41
Darauf mußten wir lange warten. Endlich rührt sich die Aachener Wirtschaftswelt.

"„Wir lassen nicht zu, dass hier jemand das Licht ausmacht“, sagt Hammer im Gespräch mit unserer Zeitung."

Danke Tim Hammer :daumen_oben::daumen_oben::daumen_oben:

http://www.aachener-zeitung.de/sport/alemannia-aachen/aachener-unternehmer-wollen-alemannia-retten-1.510009

Danke für den Link Walter :daumen_oben:

Hoffentlich kann der ein oder andere jetzt mal ruhiger durch die Hose atmen.

kaiserstadt96
05.02.2013, 20:41
Endlich! Endlich haben Aachen Firmen erkannt, dass Aachen die Alemannia braucht:-)

Die Meldung, die wir wohl alle lange erhofft haben...

B. Trüger
05.02.2013, 20:42
Darauf mußten wir lange warten. Endlich rührt sich die Aachener Wirtschaftswelt.

"„Wir lassen nicht zu, dass hier jemand das Licht ausmacht“, sagt Hammer im Gespräch mit unserer Zeitung."

Danke Tim Hammer :daumen_oben::daumen_oben::daumen_oben:

http://www.aachener-zeitung.de/sport/alemannia-aachen/aachener-unternehmer-wollen-alemannia-retten-1.510009


Wenn die Meldung denn stimmt, wovon ich ausgehe, gebürt der Dank in gleicher Weise auch den übrigen Rettern und ihrem gemeinsamen Versuch, das von Anderen leckgeschlagene Vereinsschiff wieder auf Kurs zu bringen.
Respekt und Danke dem kompletten Team um T. Hammer!
:daumen_oben:

Knolle
05.02.2013, 20:46
Puh,ja endlich.
Das beruhigt.......... ein wenig.
Aber läßt hoffen,berechtigt hoffen:klatschen:

AndreAC
05.02.2013, 20:52
Hallo AndreAC, sind wir jetzt wieder am Anfang des Ganzen? Es gab vorher Leute in Aachen, die keine Alemannen waren. Es gab, große Hinterzimmer und bedeutenden Flurfunk! Was geschieht denn nun, im Hinterzimmer der Alemannia? ICH HOFFE, NUR GUTES?????:kopfschuettel:

Damit ist auch diese Frage ja hoffentlich endgültig beantwortet. ;)

AndreAC
05.02.2013, 20:53
Wenn die Meldung denn stimmt, wovon ich ausgehe, gebürt der Dank in gleicher Weise auch den übrigen Rettern und ihrem gemeinsamen Versuch, das von Anderen leckgeschlagene Vereinsschiff wieder auf Kurs zu bringen.
Respekt und Danke dem kompletten Team um T. Hammer!
:daumen_oben:

Ich glaube nicht, dass sich die Herren für einen Fake hätten ablichten lassen :)

wampie
05.02.2013, 21:37
Danke für den Link Walter :daumen_oben:

Hoffentlich kann der ein oder andere jetzt mal ruhiger durch die Hose atmen.

Manchmal muss man nur auf den richtigen Riecher vertrauen > http://www.alemannia-brett.de/forums/showpost.php?p=410651&postcount=74 :wink_b:

Knipser
05.02.2013, 22:49
Endgültig beantwortet? = Ja, da dort nun die Richtigen am Werk sind! Ich hatte bei dem "Reden im Hintergrund", Angst, daß die falschen Leute am Werk sind. Ich kann nun in Ruhe Bubu machen und mich auf Freitag und die nächsten Monate freuen! Bedankt!:bussi:



Damit ist auch diese Frage ja hoffentlich endgültig beantwortet. ;)

Altehrwürdiger Tivoli
05.02.2013, 23:27
Da war doch was - vor fast drei Monaten. Ob die wohl auch schon solange gut Wetter machen und mit dem Klingelbeutel rumgehen? Auf jeden Fall viel Erfolg und danke für eine der ersten Nächte, die ich ruhiger schlafen kann. :)

http://www.alemannia-brett.de/forums/showthread.php?p=392567#post392567

Kleeblatt4TSV
06.02.2013, 00:00
Darauf mußten wir lange warten. Endlich rührt sich die Aachener Wirtschaftswelt.

"„Wir lassen nicht zu, dass hier jemand das Licht ausmacht“, sagt Hammer im Gespräch mit unserer Zeitung."

Danke Tim Hammer :daumen_oben::daumen_oben::daumen_oben:

http://www.aachener-zeitung.de/sport/alemannia-aachen/aachener-unternehmer-wollen-alemannia-retten-1.510009


Siehste Jürgen Linden so wird das gemacht:

.........Ein Wirtschaftsbeirat um den Unternehmer Wolfgang „Tim“ Hammer will den bedrohten Traditionsklub Alemannia Aachen retten. Die Gruppe örtlicher Unternehmer ist dabei, Geld einzuwerben, Sponsoren zu finden und ein positiveres Klima für den ins Schlingern geratenen Drittligisten zu schaffen. ........

Wayne Thomas Revival
06.02.2013, 09:12
Siehste Jürgen Linden so wird das gemacht:
....Hauptsache Karlspreiskommitee und Karnevalsorden....

a.tetzlaff
06.02.2013, 09:22
Da war doch was - vor fast drei Monaten. Ob die wohl auch schon solange gut Wetter machen und mit dem Klingelbeutel rumgehen? Auf jeden Fall viel Erfolg und danke für eine der ersten Nächte, die ich ruhiger schlafen kann. :)

http://www.alemannia-brett.de/forums/showthread.php?p=392567#post392567

Es ist keine Neuigkeit, dass Hammer in den Startlöchern steht, um Alemannia zu übernehmen.
WIe die " Übernahme" im Einzelnen aussieht, wird man sehen.

Die neue Satzung wird dann sicher bezüglich Demokratie mit Leben gefüllt.:)

Black-Postit
06.02.2013, 11:19
Es ist keine Neuigkeit, dass Hammer in den Startlöchern steht, um Alemannia zu übernehmen.
WIe die " Übernahme" im Einzelnen aussieht, wird man sehen.

Die neue Satzung wird dann sicher bezüglich Demokratie mit Leben gefüllt.:)

Ich bin da jetzt mal pragmatisch. Das ist mir erstmal egal, wenn der Verein überlebt. :eek:

Oche_Alaaf_1958
06.02.2013, 11:35
In der AZ steht heute eine Umfrage zur Frage, ob die Stadt im Rahmen der Rettung der Alemannia wieder mit ins Boot gehen soll.

Zum Abstimmen geht es hier:

http://www.aachener-zeitung.de/alemannia-rettung-1.510255 (http://www.aachener-zeitung.de/)

svenc
06.02.2013, 11:37
Es ist keine Neuigkeit, dass Hammer in den Startlöchern steht, um Alemannia zu übernehmen.
WIe die " Übernahme" im Einzelnen aussieht, wird man sehen.

Die neue Satzung wird dann sicher bezüglich Demokratie mit Leben gefüllt.:)

Natürlich muss man das kritisch begleiten, aber alle Satzungsänderungen der letzten Jahre haben auch nichts gebracht.
Trotz Mitgliederbeteiligung, etc... wurde bei der GmbH gemacht, was man wollte.

Gruß

svenc

petrocelli
06.02.2013, 11:39
In der AZ steht heute eine Umfrage zur Frage, ob die Stadt im Rahmen der Rettung der Alemannia wieder mit ins Boot gehen soll.

Zum Abstimmen geht es hier:

http://www.aachener-zeitung.de/alemannia-rettung-1.510255 (http://www.aachener-zeitung.de/)

Netter Versuch des Zeitungsverlages. Leider ist die Abstimmung nur Spielerei, da sich unsere Kirchturmpolitiker ja auf den Schlips getreten fühlen. kotz

Oche_Alaaf_1958
06.02.2013, 11:41
Netter Versuch des Zeitungsverlages. Leider ist die Abstimmung nur Spielerei, da sich unsere Kirchturmpolitiker ja auf den Schlips getreten fühlen. kotz

Mit der Stadt hast du sicherlich recht. Andererseits zum netten Versuch der AZ: Nette Versuche kann man ja mal unterstützen.

Abgesehen davon gibt es für die Politiker nichts wichtigeres als die öffentliche Meinung. Die können wir ihnen da ja mal entsprechend kundtun :biggrins:.

svenc
06.02.2013, 11:55
Netter Versuch des Zeitungsverlages. Leider ist die Abstimmung nur Spielerei, da sich unsere Kirchturmpolitiker ja auf den Schlips getreten fühlen. kotz

trotzdem sollte dabei eine satte 90%-Zustimmung für jegliche Hilfe durch die Stadt herauskommen ;)

Gruß

svenc

Oche_Alaaf_1958
06.02.2013, 12:02
trotzdem sollte dabei eine satte 90%-Zustimmung für jegliche Hilfe durch die Stadt herauskommen ;)

Gruß

svenc

Da liegen wir aber erst bei 36%. Es gibt also noch eine Menge zu tun.

svenc
06.02.2013, 12:51
Da liegen wir aber erst bei 36%. Es gibt also noch eine Menge zu tun.

Die Gesamtzustimmung (dass die Stadt zumindest ins Boot muss) liegt bei 72%...

Gruß

svenc

a.tetzlaff
06.02.2013, 13:41
Ich bin da jetzt mal pragmatisch. Das ist mir erstmal egal, wenn der Verein überlebt. :eek:

Mir auch,zumal ich der Demokratie +Mitbestimmung bei Alemannia misstraue.

In diesen Zeiten braucht Alemannia einen ,der klar den Kurs bestimmt.Von mir aus auch Martello Putin.

Aix Trawurst
06.02.2013, 14:01
Mir auch,zumal ich der Demokratie +Mitbestimmung bei Alemannia misstraue.

In diesen Zeiten braucht Alemannia einen ,der klar den Kurs bestimmt.Von mir aus auch Martello Putin.
... Hauptsache er spricht niemals mit irgendwelchen dahergelaufenen unlegitimierten Fans. :biggrins:

Dr.Koelmel
06.02.2013, 14:02
Es ist keine Neuigkeit, dass Hammer in den Startlöchern steht, um Alemannia zu übernehmen.
WIe die " Übernahme" im Einzelnen aussieht, wird man sehen.

Die neue Satzung wird dann sicher bezüglich Demokratie mit Leben gefüllt.:)

Wenn er es richtig anstellt, macht er den doppelten Tim wie sein Vorgänger. Dann noch beaufsichtigt von Kutsch und Nobis. Alemannia hat dann wieder einen Monarchen an dem man sich reiben kann und die Fan-IG wird auch wieder mit einer Stimme sprechen. Also, alles wird gut.:klatschen:

Grüße

Wayne Thomas Revival
06.02.2013, 14:15
Wenn er es richtig anstellt, macht er den doppelten Tim wie sein Vorgänger. Dann noch beaufsichtigt von Kutsch und Nobis. Alemannia hat dann wieder einen Monarchen an dem man sich reiben kann und die Fan-IG wird auch wieder mit einer Stimme sprechen. Also, alles wird gut.:klatschen:

Grüße
...mit Sarkasmus wird jedenfalls gar nichts gut...

Knolle
06.02.2013, 14:30
Netter Versuch des Zeitungsverlages. Leider ist die Abstimmung nur Spielerei, da sich unsere Kirchturmpolitiker ja auf den Schlips getreten fühlen. kotz

Das ist eine gute Aktion, mehr als nur ein netter Versuch.
90% wären super,damit die Politiker,die sich ja bekanntermaßen wie die berühmte Fahne im Wind wegen der Öffentlichen Meinung schnell drehen können,sich in die Alemannia Richtung drehen.
Also der Wind muss denen förmlich um die Ohren blasen!!!

Jede Möglichkeit zum Abstimmen nutzen: Oma,Tante,Chef.ect....:biggrins:

Oche_Alaaf_1958
06.02.2013, 15:43
Die Gesamtzustimmung (dass die Stadt zumindest ins Boot muss) liegt bei 72%...

Gruß

svenc

So gesehen richtig. Zu den von dir gewünschten 90% fehlt da aber immer noch einiges.

ps.: In der AN ist im übrigen die gleiche Abstimmung. Öcher Vielfalt, zwei unterschiedliche Verpackungen, ein und der selbe Inhalt ;).

a.tetzlaff
06.02.2013, 19:22
... Hauptsache er spricht niemals mit irgendwelchen dahergelaufenen unlegitimierten Fans. :biggrins:

Das ist genau der punkt:
Wenn man die Fans in irgendwas einbeziehen will, müssen die Vertreter der Fans auch legitimiert sein , sonst hat die Einbeziehung garkeinen Wert. Dann kann man sie sich sparen.

Abgesehen davon fuehlt sich die Mehrheit der Mitglieder eh nicht gebunden an irgendwelche Fan - ig s oder an den hiesigen mainstream.
Die wählt auf der jhv was sie für richtig hält.

svenc
06.02.2013, 19:32
Das ist genau der punkt:
Wenn man die Fans in irgendwas einbeziehen will, müssen die Vertreter der Fans auch legitimiert sein , sonst hat die Einbeziehung garkeinen Wert. Dann kann man sie sich sparen.

Abgesehen davon fuehlt sich die Mehrheit der Mitglieder eh nicht gebunden an irgendwelche Fan - ig s oder an den hiesigen mainstream.
Die wählt auf der jhv was sie für richtig hält.

aja...
Nach Deiner Aussage hat also Tim Hammers Einsatz gar keinen Wert.
Er ist Fan der Alemannia, nach Deiner Ansicht nicht legitimiert.
Wäre ärgerlich, wenn da plötzlich ein vermögender Fan vor der Türe steht, einen Koffer mit 1 Mio. Euro dabei hat, aber er ja nicht mit Mönig & Mönning sprechen darf, weil ihm die Legitimation fehlt.
Wer bestimmt eigentlich, wer legitimiert ist? Du?

Warum bist Du eigentlich kein Beamter geworden? ;)

Gruß

svenc

a.tetzlaff
06.02.2013, 20:16
aja...
Nach Deiner Aussage hat also Tim Hammers Einsatz gar keinen Wert.
Er ist Fan der Alemannia, nach Deiner Ansicht nicht legitimiert.
Wäre ärgerlich, wenn da plötzlich ein vermögender Fan vor der Türe steht, einen Koffer mit 1 Mio. Euro dabei hat, aber er ja nicht mit Mönig & Mönning sprechen darf, weil ihm die Legitimation fehlt.
Wer bestimmt eigentlich, wer legitimiert ist? Du?



Du musst richtig lesen.

Keinen Wert hat die Einbeziehung des Retterkomittees und des IG-Notvorstands , wenn es Absicht war, "die Fans" einzubeziehen.

Zu Hammer: Wert hat das , was hinten rauskommt.
Bis jetzt war das das Trikpotsponsoring zum Retterspiel, mehr nicht.
Ich warte , was noch kommt.

svenc
06.02.2013, 20:50
Du musst richtig lesen.

Keinen Wert hat die Einbeziehung des Retterkomittees und des IG-Notvorstands , wenn es Absicht war, "die Fans" einzubeziehen.

es werden nur die Fans einbezogen, die auch einbezogen werden wollen, was sie durch tatkräftige Hilfe dokumentieren können.

Was hast Du ausser DK-Verlängerung und Bayern-Spiel denn bis jetzt zur Rettung beigetragen.
Noch einmal: Forenbeiträge bringen leider keinen Cent an Einnahme.


Zu Hammer: Wert hat das , was hinten rauskommt.
Bis jetzt war das das Trikpotsponsoring zum Retterspiel, mehr nicht.
Ich warte , was noch kommt.

Ich denke mal, dass unser neuer Trikotsponsor auch ein Ergebnis seiner Arbeit/Kontakte ist.

Gruß

svenc

Oswald Pfau
06.02.2013, 20:56
Du musst richtig lesen.

Keinen Wert hat die Einbeziehung des Retterkomittees und des IG-Notvorstands , wenn es Absicht war, "die Fans" einzubeziehen.

Zu Hammer: Wert hat das , was hinten rauskommt.
Bis jetzt war das das Trikpotsponsoring zum Retterspiel, mehr nicht.
Ich warte , was noch kommt.
Alle warten,was noch kommt.Aber von wem ?Wenn Timm und der
Michael Nobis nix machen würde wäre Ende im Karton.Warte mal ab
was vorne raus kommt.

svenc
06.02.2013, 20:59
Alle warten,was noch kommt.Aber von wem ?Wenn Timm und der
Michael Nobis nix machen würde wäre Ende im Karton.Warte mal ab
was vorne raus kommt.

er wartet auf den kleinen Timmy, der hat bestimmt schon ein neues Sparschwein zuhause aufstellt und sammelt weiter sein Taschengeld.

Gruß

svenc

Aachener Alemanne
06.02.2013, 21:04
Ich denke mal, dass unser neuer Trikotsponsor auch ein Ergebnis seiner Arbeit/Kontakte ist.


So stand es zumindest heute in der AZ: "Tim Hammer hat den neuen Brustsponsor sanft zum Mitspielen gedrängt..."

Maulheld
06.02.2013, 21:24
es werden nur die Fans einbezogen, die auch einbezogen werden wollen, was sie durch tatkräftige Hilfe dokumentieren können.

Was hast Du ausser DK-Verlängerung und Bayern-Spiel denn bis jetzt zur Rettung beigetragen.


Gruß

svenc
Hallo Sven,
Zuerst einmal möchte ich nicht unerwähnt lassen, dass Dich Dein Engagement zur Zeit sehr ehrt.
Auch kennen wir uns nicht persönlich, aber als Poster bist Du mir seit Jahren durchaus bekannt.

Ich muss gestehen, dass ich es in den letzten Trafen mit Sorge lese, wie Du auf einige Forenmitglieder los gehst, die nicht auf Deiner Linie sind.
Genauso wie Dich kenne ich den User Tetzlaff auch nur aus dem Forum und nicht real.

Aber jedem sollte klar sein, dass er nicht nur einer von vielen Blitzbirnen ist, sondern über sehr viel (Hintergrund) Wissen verfügt und einer der kompetenteren User ist.
Und sein Einwand, dass es kritisch zu sehen ist, wenn ein elitärer Kreis mit Infos versorgt wird, während der Grossteil der Fans im Dunklen gelassen wird,kann ich nur unterstützten.
Noch kritischer ist es zu sehen, wenn dieser elitäre Kreis beginnt sich auch noch über andere zu stellen.
Verstehe mich nicht falsch, Dein Einsatz in allen Ehren,ich will ihn auch nicht schlecht reden, mit keinem Wort.
Aber gerade in der Diskussion mit Tetzlaff verfällst Du in eine unterschwellige Arroganz, die Dir, aber vor allem Deiner Rettertätigkeit
Auf Dauer nicht gut tun wird.

Denn es sind immer mehr Augen, die sich auf Dich richten,denn Du gehörst nun einem besonderen Kreise an. Das bedeutet eine große Chance, aber auch Verantwortung.

a.tetzlaff
06.02.2013, 22:18
So stand es zumindest heute in der AZ: "Tim Hammer hat den neuen Brustsponsor sanft zum Mitspielen gedrängt..."

Als ob sich das Konsortium um streetscooter von Hammer drängen liesse:biggrins:

petrocelli
06.02.2013, 22:25
Ich denke mal, dass unser neuer Trikotsponsor auch ein Ergebnis seiner Arbeit/Kontakte ist.

Naja, Hammer hat da auch mitgemacht. Aber 1-2 andere waren (mindestens) ebenso federführend. ;)

Der_Seher
06.02.2013, 22:39
Als ob sich das Konsortium um streetscooter von Hammer drängen liesse:biggrins:

Ich weiss nicht wie es mit den anderen Konsortiumsmitgliedern ist, aber von Herrn Prof. Schuh weiss ich das die Initiative von Hammer u.a. zu dem Engagement geführt haben. Deine selbsherrliche überheblichkeit ist manchmal zum kotz.

Der_Seher
06.02.2013, 22:44
Hallo Sven,
Aber gerade in der Diskussion mit Tetzlaff verfällst Du in eine unterschwellige Arroganz, die Dir, aber vor allem Deiner Rettertätigkeit
Auf Dauer nicht gut tun wird.
Denn es sind immer mehr Augen, die sich auf Dich richten,denn Du gehörst nun einem besonderen Kreise an. Das bedeutet eine große Chance, aber auch Verantwortung.

Die Arroganzlatte liegt aber bei einem Duell mit Herrn Tetzlaff schon arg hoch und das nicht unterschwellig.

svenc
06.02.2013, 22:51
Hallo Sven,
Zuerst einmal möchte ich nicht unerwähnt lassen, dass Dich Dein Engagement zur Zeit sehr ehrt.
Auch kennen wir uns nicht persönlich, aber als Poster bist Du mir seit Jahren durchaus bekannt.

Ich muss gestehen, dass ich es in den letzten Trafen mit Sorge lese, wie Du auf einige Forenmitglieder los gehst, die nicht auf Deiner Linie sind.
Genauso wie Dich kenne ich den User Tetzlaff auch nur aus dem Forum und nicht real.

ICH gehe auf Forenmitglieder los? Du solltest mal etwas ausführlicher lesen, welche Anschuldigungen wir uns hier anhören müssen.
Und das von z. T. von Leuten hier aus dem Forum, die ihren wirtschaftlichen Erfolg zum Teil auch der Alemannia verdanken.

Ich verlange von niemandem, dass er 100% auf "meiner Linie" ist.
Ich verlange nur, dass uns man unsere Arbeit respektiert; dass wir uns seit einigen Wochen den A.rsch aufreissen, sehr viel privates Geld in die Hand genommen haben, um gewisse Aktionen überhaupt erst zu ermöglichen.

Und solche Kommentare, wie die von Rolf, der bislang NICHTS unternommen hat, um irgendwelche Aktionen (und ich rede nicht nur von unseren Aktionen) zu unterstützen, sondern diese Aktionen zerredet und uns insbesondere abspricht, dieses uneigennützig zu tun, die sind für Dich in Ordnung?

Weiterhin: Ich kenne Rolf (a. tetzlaff) persönlich und somit darf ich dem auch "mal etwas ins Gesicht blasen". Der Rolf kann das vertragen und ich bin ja auch nicht aus Zucker.
Er soll seine Kunstfigur mal einmotten, die kann er wieder rausholen, wenn die Alemannia gerettet ist.


Aber jedem sollte klar sein, dass er nicht nur einer von vielen Blitzbirnen ist, sondern über sehr viel (Hintergrund) Wissen verfügt und einer der kompetenteren User ist.

und was hilft uns das derzeit? Keinen Schritt.
Was hilft mir derzeit das Genie eines Stephen Hawking, wenn damit kein einziger zusätzlicher Cent auf dem Alemannia-Konto landet?



Und sein Einwand, dass es kritisch zu sehen ist, wenn ein elitärer Kreis mit Infos versorgt wird, während der Grossteil der Fans im Dunklen gelassen wird,kann ich nur unterstützten.

dann unterstütze das. Gerne.
Ich habe nur bislang immer noch keine (für mich) verständliche Begründung erhalten, warum es verboten sein soll, von den Verantwortlichen der Alemannia eingeladen zu werden und uns mit denen zu unterhalten, denen unsere Ideen vorzustellen usw.?

Erläutere mir kleinen dummen Blondine das mal.

Nach Deiner Logik darf ja selbst auf einer JHV auf der nur 500 der insgesamt 8.000 Mitglieder des TSV anwesend sind, auch keine Information der Anwesenden erfolgen. Ist ja ein "elitärer Kreis".



Noch kritischer ist es zu sehen, wenn dieser elitäre Kreis beginnt sich auch noch über andere zu stellen.

tun wir das?
Traurig, wenn Du das so siehst.
Sehr traurig.

Vielleicht ist es in Zukunft besser, einfach gar nicht mehr dieses Forum zu nutzen.
Dann müssen wir unsere Informationen nicht kaputt reden lassen und uns sogar dafür anpupen lassen, dass wir uns mit der Alemannia unterhalten.

Oder muss ich z. B. unseren Termin mit Frau Reinisch mit Dir persönlich abstimmen oder sogar das Forum darüber abstimmen lassen, ob wir mit dieser über Ideen bei der Sponsorenakquise, Fan-Aktionen, usw.. sprechen dürfen?

Ein anderer (der von Dir so "hoch geschätzte" Kreis), der hier unter irgendwelchen Pseudonymen schreibt, sogar juristische Schritte androht, falls deren echte Namen genannt werden, der ist Dir also lieber?
Willst Du die Geschicke der Alemannia Rolf wirklich anvertrauen?

Dann wären wir vor 8 Jahren schon abgewickelt worden!


Verstehe mich nicht falsch,

wieso sollte ich?
Du nennst mich in einem Beitrag unverschämt, aggressiv, überheblich und eigensinnig (zusammengefasst).
Dafür, dass Du mich nach eigener Aussage nicht kennst, schon eine ganze Menge von Vorurteilen, die Du Dir gebildet hast.


Dein Einsatz in allen Ehren,ich will ihn auch nicht schlecht reden, mit keinem Wort.

ach... dann muss der zitierte Beitrag wohl von jemandem anders sein. Wohl ein Fehler in der Forensoftware.... ;)


Aber gerade in der Diskussion mit Tetzlaff verfällst Du in eine unterschwellige Arroganz, die Dir, aber vor allem Deiner Rettertätigkeit
Auf Dauer nicht gut tun wird.

Warum? Brauchen wir Rolf für die Umsetzung unserer Ideen? Nein!
Hat Rolf sich angeboten, uns zu unterstützen? Nein!
Soll ich Rolf um Erlaubnis fragen, wenn wir die eingenommen Gelder der Alemannia zukommen lassen? Nein!


Denn es sind immer mehr Augen, die sich auf Dich richten,denn Du gehörst nun einem besonderen Kreise an. Das bedeutet eine große Chance, aber auch Verantwortung.

Ach... jetzt gehöre ich einem "besonderen Kreis" an. Eben wurde GENAU dieser Kreis noch "als kleine elitäre Gruppe" bezeichnet, die sich über die übrigen Fans und Mitglieder stellt und uneigennützige Zwecke verfolgt.

Gruß

svenc

petrocelli
06.02.2013, 23:06
Es ist unglaublich! Es ist gerade ein Silberstreif am Horizont zu erkennen und hier pisst man sich lieber gegenseitig weiter ans Bein! :kopfschuettel:

Aachener Alemanne
06.02.2013, 23:07
ICH gehe auf Forenmitglieder los? Du solltest mal etwas ausführlicher lesen, welche Anschuldigungen wir uns hier anhören müssen.
Und das von z. T. von Leuten hier aus dem Forum, die ihren wirtschaftlichen Erfolg zum Teil auch der Alemannia verdanken.

Ich verlange von niemandem, dass er 100% auf "meiner Linie" ist.
Ich verlange nur, dass uns man unsere Arbeit respektiert; dass wir uns seit einigen Wochen den A.rsch aufreissen, sehr viel privates Geld in die Hand genommen haben, um gewisse Aktionen überhaupt erst zu ermöglichen.

Und solche Kommentare, wie die von Rolf, der bislang NICHTS unternommen hat, um irgendwelche Aktionen (und ich rede nicht nur von unseren Aktionen) zu unterstützen, sondern diese Aktionen zerredet und uns insbesondere abspricht, dieses uneigennützig zu tun, die sind für Dich in Ordnung?

Weiterhin: Ich kenne Rolf (a. tetzlaff) persönlich und somit darf ich dem auch "mal etwas ins Gesicht blasen". Der Rolf kann das vertragen und ich bin ja auch nicht aus Zucker.
Er soll seine Kunstfigur mal einmotten, die kann er wieder rausholen, wenn die Alemannia gerettet ist.



und was hilft uns das derzeit? Keinen Schritt.
Was hilft mir derzeit das Genie eines Stephen Hawking, wenn damit kein einziger zusätzlicher Cent auf dem Alemannia-Konto landet?




dann unterstütze das. Gerne.
Ich habe nur bislang immer noch keine (für mich) verständliche Begründung erhalten, warum es verboten sein soll, von den Verantwortlichen der Alemannia eingeladen zu werden und uns mit denen zu unterhalten, denen unsere Ideen vorzustellen usw.?

Erläutere mir kleinen dummen Blondine das mal.

Nach Deiner Logik darf ja selbst auf einer JHV auf der nur 500 der insgesamt 8.000 Mitglieder des TSV anwesend sind, auch keine Information der Anwesenden erfolgen. Ist ja ein "elitärer Kreis".




tun wir das?
Traurig, wenn Du das so siehst.
Sehr traurig.

Vielleicht ist es in Zukunft besser, einfach gar nicht mehr dieses Forum zu nutzen.
Dann müssen wir unsere Informationen nicht kaputt reden lassen und uns sogar dafür anpupen lassen, dass wir uns mit der Alemannia unterhalten.

Oder muss ich z. B. unseren Termin mit Frau Reinisch mit Dir persönlich abstimmen oder sogar das Forum darüber abstimmen lassen, ob wir mit dieser über Ideen bei der Sponsorenakquise, Fan-Aktionen, usw.. sprechen dürfen?

Ein anderer (der von Dir so "hoch geschätzte" Kreis), der hier unter irgendwelchen Pseudonymen schreibt, sogar juristische Schritte androht, falls deren echte Namen genannt werden, der ist Dir also lieber?
Willst Du die Geschicke der Alemannia Rolf wirklich anvertrauen?

Dann wären wir vor 8 Jahren schon abgewickelt worden!



wieso sollte ich?
Du nennst mich in einem Beitrag unverschämt, aggressiv, überheblich und eigensinnig (zusammengefasst).
Dafür, dass Du mich nach eigener Aussage nicht kennst, schon eine ganze Menge von Vorurteilen, die Du Dir gebildet hast.




ach... dann muss der zitierte Beitrag wohl von jemandem anders sein. Wohl ein Fehler in der Forensoftware.... ;)



Warum? Brauchen wir Rolf für die Umsetzung unserer Ideen? Nein!
Hat Rolf sich angeboten, uns zu unterstützen? Nein!
Soll ich Rolf um Erlaubnis fragen, wenn wir die eingenommen Gelder der Alemannia zukommen lassen? Nein!




Ach... jetzt gehöre ich einem "besonderen Kreis" an. Eben wurde GENAU dieser Kreis noch "als kleine elitäre Gruppe" bezeichnet, die sich über die übrigen Fans und Mitglieder stellt und uneigennützige Zwecke verfolgt.

Gruß

svenc

Ein gedrücktes "Danke" reicht nicht. Danke für Deine Arbeit und die von Wampie und Ralf und Co. Ich werde so gut ich kann weiterhin helfen. Ehrensache!!
Umso weniger kann ich verstehen, dass sich in unserer aktuellen Situation Leute finden, die jedwelige Handlung zur Rettung des Vereins mit kritischen Augen betrachten. Da kann es sich doch nur um Neider handeln die selber nicht aus den Puschen kommen.
Ich lasse mich aus Offenbach am Tivoli absetzen und gehe zu Fuss zum Eurogress um die Jungs am Verkaufstand beim Bäckerball zu unterstützen.

MACH DAS MAL TETZLAFF!!! Dann können wir weiter reden!

Meister Lampe
06.02.2013, 23:12
Der eine hilft mit eigenem Geld und der andere gibt kluge Ratschläge,
zum Teil über den Express,wann er geneigt wäre,zu helfen.Wer ist der bessere
Alemanne?Wenn es brennt,muss man löschen und nicht bloß quatschen.

Maulheld
06.02.2013, 23:28
Ich erspare es mir und dem geneigten Leser die "Zitat" Funktion zu nutzen.

Letztendlich hast Du in meinem Beitrag scheinbar nur einen (persönlichen) Angriff auf Dich gesehen.
Das ist schade und war nicht die Intention meines Postings.
Mein Anliegen ist ein ganz einfaches.
Ich (als Fan) habe es einfach satt, seit Jahren einfach nur für dumm verkauft zu werden. Ich versuche seit diesen genannten Jahren einfach nur verlässliche Hintergrundinformationen zu bekommen. Dies ist nur über das Forum oder durch persönliche Gespräche möglich und man muss sehr gut filtern können.

Mein Anspruch ist einfach.
Ich als Fan möchte informiert werden, was im Verein und in der GmbH vor sich geht.

Ich sehe die momentane Situation als Chance an und hoffe einfach, dass die Informationspolitik sich bessert.

Wenn aber der gemeine Fan in der Zeitung liest, es fehlen noch 1,5 Mio, das Retter Spiel bringt 0,6 und eine Woche später fehlen offiziell noch 1,3 Mio, dann stößt es auf Unverständnis ( und nicht nur meins), warum wird das dann nicht Öffentlich erklärt? (Ich glaube zu wissen, wieso aber ich nutze ja auch das Forum um an solche Infos zu kommen)

Also, bitte schaue doch auch Du ein wenig über den Tellerrand.
Ich finde es super, was Du und Deine Kollegen leisten ( keine Ironie), aber bitte reflektiere ein wenig und versuche auch die zu verstehen die nicht alles toll finden, wo Rettung oder Retter drauf steht.

Und die Anschuldigungen ich finde Dich aggressiv und und und entbehren jeder Tatsache. Dafür kenne ich Dich nun wirklich nicht.

Gruß

svenc
06.02.2013, 23:40
Ich erspare es mir und dem geneigten Leser die "Zitat" Funktion zu nutzen.

Letztendlich hast Du in meinem Beitrag scheinbar nur einen (persönlichen) Angriff auf Dich gesehen.
Das ist schade und war nicht die Intention meines Postings.
Mein Anliegen ist ein ganz einfaches.
Ich (als Fan) habe es einfach satt, seit Jahren einfach nur für dumm verkauft zu werden. Ich versuche seit diesen genannten Jahren einfach nur verlässliche Hintergrundinformationen zu bekommen. Dies ist nur über das Forum oder durch persönliche Gespräche möglich und man muss sehr gut filtern können.

und das ist der Unterschied. Wir holen uns keine Infos bei Dritten, Vierten, Fünften, wir holen uns die Informationen aus 1. Hand.
Da man uns als Partner sieht, die ein gemeinsames Ziel anstreben, erhalten wir auch diese Informationen.
Ebenso: der gemeine Fan sollte auch akzeptieren, dass in einem Insolvenzverfahren und bei den laufenden Prozessen nicht alle Informationen veröffentlicht werden dürfen.

Weiterhin: die "verlässlichen Hintergrundinfos" waren ja auch die, dass der Laden am 25.01.2013 abgewickelt wird.


Mein Anspruch ist einfach.
Ich als Fan möchte informiert werden, was im Verein und in der GmbH vor sich geht.

Mein Anspruch ist der, dass die Alemannia auch in 4-5-6 Monaten überhaupt noch als Profi-Verein existiert und es überhaupt etwas aus der GmbH und dem Verein zu berichten gibt.


Ich sehe die momentane Situation als Chance an und hoffe einfach, dass die Informationspolitik sich bessert.


Eine verbesserte Informationspolitik haben wir auch angemahnt.
Es gibt derzeit aber deutlich wichtigere Probleme, nämlich die Generierung von Geld für die Alemannia. Mit genügend Geld ist auch wieder mehr Zeit für bessere Informationspolitik vorhanden.
Weiterhin: die Alemannia hatte bis vor wenigen Tagen keinen Pressesprecher.

ABER:
Was bringt uns die beste Informationspolitik, wenn wir dann live aus der Kreisliga D berichten?


Wenn aber der gemeine Fan in der Zeitung liest, es fehlen noch 1,5 Mio, das Retter Spiel bringt 0,6 und eine Woche später fehlen offiziell noch 1,3 Mio, dann stößt es auf Unverständnis ( und nicht nur meins), warum wird das dann nicht Öffentlich erklärt? (Ich glaube zu wissen, wieso aber ich nutze ja auch das Forum um an solche Infos zu kommen)


der "gemeine" Fan soll aber auch mal über den Tellerrand blicken.
JEDEN Tag ändert sich der Status bei der Alemannia. Es kommt Geld rein, es geht Geld raus, es tauchen Forderungen auf, etc.
Am Montag war der Stand "1.2 Mio. Euro werden bis Mitte März benötigt".
Was die Zeitungen aus den Pressemeldungen der Alemannia machen, ist und bleibt ein Rätsel (auch für die Verantwortlichen der Alemannia).


Also, bitte schaue doch auch Du ein wenig über den Tellerrand.

das tun wir aktuell. Man lässt uns über den Tellerrand in den Teller schauen, das war früher ja schon ein Wunder.


Ich finde es super, was Du und Deine Kollegen leisten ( keine Ironie), aber bitte reflektiere ein wenig und versuche auch die zu verstehen die nicht alles toll finden, wo Rettung oder Retter drauf steht.

Und die Anschuldigungen ich finde Dich aggressiv und und und entbehren jeder Tatsache. Dafür kenne ich Dich nun wirklich nicht.

Gruß

Dann lies Deine eigenen Beiträge, bevor Du auf senden klickst.

Gruß

svenc

Niemand
07.02.2013, 00:08
Es ist unglaublich! Es ist gerade ein Silberstreif am Horizont zu erkennen und hier pisst man sich lieber gegenseitig weiter ans Bein! :kopfschuettel:

*singt* "Das ist Aachen... Alemannia Aachen..."

Mittelstürmer
08.02.2013, 12:24
http://www.boulevard-baden.de/lokalsport/fussball/dritte-bundesliga/2013/02/08/ksc-neuzugang-schwertfeger-ist-leicht-angeschlagen-583063/

...phantomschmerzen...? :wink_b:

Der kommt doch aus der Karnevalshochburg Düsseldorf, oder?

Sagen wir mal so: heute habe ich schon von mehreren Leuten gehört, die über Kopfschmerzen und Magen-Darm-Infekte klagen.

AndreAC
08.02.2013, 12:33
Sagen wir mal so: heute habe ich schon von mehreren Leuten gehört, die über Kopfschmerzen und Magen-Darm-Infekte klagen.

Hab ich auch mitbekommen. Da scheint was im Umlauf zu sein... hoffentlich haben wir keine weiteren Ausfälle im Team :clown:

a.tetzlaff
08.02.2013, 12:43
und das ist der Unterschied. Wir holen uns keine Infos bei Dritten, Vierten, Fünften, wir holen uns die Informationen aus 1. Hand.
Da man uns als Partner sieht, die ein gemeinsames Ziel anstreben, erhalten wir auch diese Informationen.
Ebenso: der gemeine Fan sollte auch akzeptieren, dass in einem Insolvenzverfahren und bei den laufenden Prozessen nicht alle Informationen veröffentlicht werden dürfen.

Weiterhin: die "verlässlichen Hintergrundinfos" waren ja auch die, dass der Laden am 25.01.2013 abgewickelt wird.



Mein Anspruch ist der, dass die Alemannia auch in 4-5-6 Monaten überhaupt noch als Profi-Verein existiert und es überhaupt etwas aus der GmbH und dem Verein zu berichten gibt.



Eine verbesserte Informationspolitik haben wir auch angemahnt.
Es gibt derzeit aber deutlich wichtigere Probleme, nämlich die Generierung von Geld für die Alemannia. Mit genügend Geld ist auch wieder mehr Zeit für bessere Informationspolitik vorhanden.
Weiterhin: die Alemannia hatte bis vor wenigen Tagen keinen Pressesprecher.

ABER:
Was bringt uns die beste Informationspolitik, wenn wir dann live aus der Kreisliga D berichten?



der "gemeine" Fan soll aber auch mal über den Tellerrand blicken.
JEDEN Tag ändert sich der Status bei der Alemannia. Es kommt Geld rein, es geht Geld raus, es tauchen Forderungen auf, etc.
Am Montag war der Stand "1.2 Mio. Euro werden bis Mitte März benötigt".
Was die Zeitungen aus den Pressemeldungen der Alemannia machen, ist und bleibt ein Rätsel (auch für die Verantwortlichen der Alemannia).



das tun wir aktuell. Man lässt uns über den Tellerrand in den Teller schauen, das war früher ja schon ein Wunder.



Dann lies Deine eigenen Beiträge, bevor Du auf senden klickst.

Gruß

svenc

Wer ist "wir" und "uns" ?

Das selbsternannte Retter-Komittee ?
Interessant ist der Gegensatz zum "gemeinen Fan"!

Pass mal auf , dass Du nicht abhebst.
Dein Beitrag strotzt vor Selbstgefälligkeit.

Ich habe Respekt vor Deiner Sammelleistung, aber die Attitüde, die Du hier verbreitest, ist zum kotz.

alemanniaralle
08.02.2013, 13:32
Ich habe Respekt vor Deiner Sammelleistung,

Ist das in der jetzigen Situation nicht ein bißchen zu wenig ?

Heinsberger LandEi
08.02.2013, 14:26
Wer ist "wir" und "uns" ?

Das selbsternannte Retter-Komittee ?
Interessant ist der Gegensatz zum "gemeinen Fan"!


Den Gegensatz hast Du aber jetzt selbst konstruiert.

Zum "selbsternannten Retter" kann, darf und soll hier jeder werden. Oder wolltest Du Dich anschließen und man hat Dich nicht gelassen? Das Gegenteil ist doch der Fall, da sind eine handvoll Leute aktiv, obwohl man aus einer Fanszene mit tausenden Dauerkartenbesitzern ein paar helfende Hände mehr erhoffen könnte. Die freuen sich über jeden, der mitmachen will.

Die eigentliche Frage für manchen hier ist doch "Warum erhalten ein paar Fans Infos und die anderen nicht?".
Die Frage ließe sich gleichlautend auf die Sponsoren erweitern. Auch diese erhalten Infos, die noch nirgendwo veröffentlicht sind. Warum eigentlich? Weil die Verantwortlichen deren Handeln (=Geld geben) als wichtig für die Rettung ansehen. Auch die besonders engagierten Fans sind so gesehen Sponsoren, denn sie spenden eine Menge Zeit, damit Kohle auf das Rettungskonto gelangt. Auch das wird von den Verantwortlichen anerkannt.

Und dass diesen Fans dann im Rahmen eines Koordinierungsgespräches für Rettungsaktionen auch ein paar Infos zugesteckt werden, ist doch nichts Verwerfliches.

Ich kann ja jeden verstehen, der sich über zuwenig Infos zum Stand der Dinge beklagt. Für diese Klage ist das "Rettungs-Grüppchen" aber ebensowenig wie die Sponsoren der richtige Adressat.

a.tetzlaff
08.02.2013, 14:54
Den Gegensatz hast Du aber jetzt selbst konstruiert.

Zum "selbsternannten Retter" kann, darf und soll hier jeder werden. Oder wolltest Du Dich anschließen und man hat Dich nicht gelassen? Das Gegenteil ist doch der Fall, da sind eine handvoll Leute aktiv, obwohl man aus einer Fanszene mit tausenden Dauerkartenbesitzern ein paar helfende Hände mehr erhoffen könnte. Die freuen sich über jeden, der mitmachen will.

Die eigentliche Frage für manchen hier ist doch "Warum erhalten ein paar Fans Infos und die anderen nicht?".
Die Frage ließe sich gleichlautend auf die Sponsoren erweitern. Auch diese erhalten Infos, die noch nirgendwo veröffentlicht sind. Warum eigentlich? Weil die Verantwortlichen deren Handeln (=Geld geben) als wichtig für die Rettung ansehen. Auch die besonders engagierten Fans sind so gesehen Sponsoren, denn sie spenden eine Menge Zeit, damit Kohle auf das Rettungskonto gelangt. Auch das wird von den Verantwortlichen anerkannt.

Und dass diesen Fans dann im Rahmen eines Koordinierungsgespräches für Rettungsaktionen auch ein paar Infos zugesteckt werden, ist doch nichts Verwerfliches.

Ich kann ja jeden verstehen, der sich über zuwenig Infos zum Stand der Dinge beklagt. Für diese Klage ist das "Rettungs-Grüppchen" aber ebensowenig wie die Sponsoren der richtige Adressat.

Es geht derzeit für die Gmbh darum,

1. noch mehr Fans zu finden, die Geld geben, auch wenn es insgesamt kein entscheidender Beitrag ist.
2. Sponsoren dazu zu bringen, grössere Summen zu geben.

Die Fans müssen ebenso wie die Sponsoren auch informiert werden, nicht nur eine kleine Gruppe .
Dass das nicht geschieht, hat nicht die Retter-Gruppe zu vertreten , sondern die Führung .

Die Rettergruppe hat aber zu vertreten, wie überheblich und aggressiv sie sich durch Ihren Sprecher svenc gegenüber Anderen darstellt.
Dazu empfehle ich, die letzten Beiträge von svenc zu lesen.

Aix Trawurst
08.02.2013, 15:00
Ich habe Respekt vor Deiner Sammelleistung, aber die Attitüde, die Du hier verbreitest, ist zum kotz.
Was verbreitet SvenC denn für eine Attitüde, die Du selber hier im Forum nicht schon längst fest installiert hast?
Hochnäsigkeit? Abfälligkeit? Stillosigkeit? Persönliche Beleidigungen und Herabwürdigungen auf Grund von Körperfülle?

Sag mal hast etwa Angst Deiner langjährig höchst penibel ausgetüftelten Ekel-Alfred Kunstfigur könnte in nächster Zukunft möglicherweise nochmal jemand den Rang ablaufen?

Aix Trawurst
08.02.2013, 15:01
Es geht derzeit für die Gmbh darum,

1. noch mehr Fans zu finden, die Geld geben, auch wenn es insgesamt kein entscheidender Beitrag ist.
2. Sponsoren dazu zu bringen, grössere Summen zu geben.

Die Fans müssen ebenso wie die Sponsoren auch informiert werden, nicht nur eine kleine Gruppe .
Dass das nicht geschieht, hat nicht die Retter-Gruppe zu vertreten , sondern die Führung .

Die Rettergruppe hat aber zu vertreten, wie überheblich und aggressiv sie sich durch Ihren Sprecher svenc gegenüber Anderen darstellt.
Dazu empfehle ich, die letzten Beiträge von svenc zu lesen.

"Wie man in den Wald hinein ruft so schallt es hinaus."
Eine Weisheit die Du in deinem Alter sicherlich kennen dürftest.

Mittelstürmer
08.02.2013, 15:14
...

Sag mal hast etwa Angst Deiner langjährig höchst penibel ausgetüftelten Ekel-Alfred Kunstfigur könnte in nächster Zukunft möglicherweise nochmal jemand den Rang ablaufen?

Das mit der Kunstfigur ist doch eine peinliche Entschuldigung für pausenloses, inhaltsleeres Rumpöbeln. Der Poster "a.tetzlaff" hat entweder die Serie noch nie gesehen oder ist nicht in der Lage, den Charakter der Person zu treffen.

Black-Postit
08.02.2013, 15:25
Die Rettergruppe hat aber zu vertreten, wie überheblich und aggressiv sie sich durch Ihren Sprecher svenc gegenüber Anderen darstellt.
Dazu empfehle ich, die letzten Beiträge von svenc zu lesen.

Rolf, manchmal bist Du echt niedlich. Versuchst Du das eigentlich auch bei deinem Hund, wie oft man den treten muss, bis er beißt?

Fahr doch mal in Urlaub. Entspann dich. :biggrins:

hemingway
08.02.2013, 15:25
Es geht derzeit für die Gmbh darum,


Die Rettergruppe hat aber zu vertreten, wie überheblich und aggressiv sie sich durch Ihren Sprecher svenc gegenüber Anderen darstellt.
Dazu empfehle ich, die letzten Beiträge von svenc zu lesen.

Häh? Ich kann wirklich nicht nachvollziehen, was Du jetzt wieder schreibst! Wo sind denn Überheblichkeit und Aggression in den Beiträgen von svenc wahrnehmbar? Kann es vielleicht sein, dass diese Eigenschaften unbewusst in Dir selbst schlummern und Du diese auf einzelne Leute hier projizierst?

Letzter Mann
08.02.2013, 16:12
Also wenn ich das hier jetzt wieder alles lese, dann schwillt mir echt der Kamm.
Soviel Kleingeistigkeit auf einem Haufen, unglaublich.
Die Fanszene ist ja seit langem im A..sch aber hier findet wohl gerade die Krönung statt.

ich sage nur:
DANKE an alle, die irgendwie helfen
DANKE an alle, die Geld oder Zeit für Alemannia opfern
DANKE an alle, die deswegen privat oder beruflich etwas zurückstecken müssen
DANKE an alle, die die Hoffnung auf eine Zukunft nicht sterben lassen

Jeder der sich hierbei engagiert, kann sich meinetwegen mit Nobis, Kutsch, Hammer und Co. im Whirlpoool am Händchen halten und vermeintliche "Insider" Infos oder auch was anderes gesteckt kriegen, das ist mir Schniez-pupe

Ich fühle mich dadurch nicht als Fan 2. Klasse zurückgestuft, das ist doch Kappes!!

Der_Seher
08.02.2013, 16:26
Das mit der Kunstfigur ist doch eine peinliche Entschuldigung für pausenloses, inhaltsleeres Rumpöbeln. Der Poster "a.tetzlaff" hat entweder die Serie noch nie gesehen oder ist nicht in der Lage, den Charakter der Person zu treffen.

Im Gegensatz zu Tetzlaff hatte Tetzlaff ideale und war nie einfach nur aus Prinzip dagegen.

AndreAC
08.02.2013, 17:36
Ne, wat bin ich froh, dass gleich Fußball ist.

Also, auf geht's!

WoT
08.02.2013, 21:13
Fußball [...] Aachener Sportpolitik
Klares Bekenntnis der SPD zur Alemannia und zum Tivoli (http://www.aachener-zeitung.de/lokales/aachen/klares-bekenntnis-der-spd-zur-alemannia-und-zum-tivoli-1.512693), AZ/Leisten vom 08. Februar 2012[...] Jeder wisse, dass es leichter sei, die derzeitige Klasse zu halten, als aus der 4. Liga zeitnah wieder aufzusteigen. [...] Die Bürger stünden mehrheitlich für die Rettung der Alemannia ein. Notfalls sollte in einem Bürgerentscheid geklärt werden, in welcher Weise die Stadt die Sanierung der Alemannia unterstützt, [...]Immerhin steht bei der SPD nicht in Frage, ob die Sanierungsbemühungen der Alemannia Aachen GmbH zu unterstützen sind. Bürgerentscheid ist evtl eine ganz interessante Idee. Für die Dritte Liga würde er aber wohl recht sicher zu spät kommen. Ein Plan "Dritte Liga" wäre aber auch objektiv in jeder Hinsicht sehr ambitioniert.

petrocelli
08.02.2013, 21:24
Immerhin steht bei der SPD nicht in Frage, ob die Sanierungsbemühungen der Alemannia Aachen GmbH zu unterstützen sind. Bürgerentscheid ist evtl eine ganz interessante Idee. Für die Dritte Liga würde er aber wohl recht sicher zu spät kommen. Ein Plan "Dritte Liga" wäre aber auch objektiv in jeder Hinsicht sehr ambitioniert.

Ein Bürgerentscheid wäre -wenn es den Zeitdruck nicht gäbe- eine tolle Idee.
Dann aber bitte in einem Aufwasch direkt auch das Volk entscheiden lassen, wie die Stadt zukünftig mit der Causa "Subventionierung des Stadttheaters durch den Steuerzahler" zu verfahren hat. Ich glaube, dann wäre in Zukunft eine lukrative, neue Immobilie in Hauptpostnähe auf dem Markt!

Erwin
08.02.2013, 21:47
Ein Bürgerentscheid wäre -wenn es den Zeitdruck nicht gäbe- eine tolle Idee.
Dann aber bitte in einem Aufwasch direkt auch das Volk entscheiden lassen, wie die Stadt zukünftig mit der Causa "Subventionierung des Stadttheaters durch den Steuerzahler" zu verfahren hat. Ich glaube, dann wäre in Zukunft eine lukrative, neue Immobilie in Hauptpostnähe auf dem Markt!


Ich weiß ja nicht wann du das letzte Mal im Theater warst, aber bei meinen letzten 5-6 Besuchen war es gut bis sehr gut gefüllt! Die Zuschauer bestanden nicht nur aus Pflichtbesuchern (z.B. Schulklassen) und waren relativ begeistert.

petrocelli
08.02.2013, 21:53
Ich weiß ja nicht wann du das letzte Mal im Theater warst, aber bei meinen letzten 5-6 Besuchen war es gut bis sehr gut gefüllt! Die Zuschauer bestanden nicht nur aus Pflichtbesuchern (z.B. Schulklassen) und waren relativ begeistert.

Das mag ja sein. Aber Aachen hat über 260.000 Einwohner. Und ich bin mir ziemlich sicher, dass ein Großteil dieser Menschen die etwa 15 Mio. € lieber anderweitig ausgeben. Für ein Jahr Stadttheater könnten bspw. 10 Jahre lang die Betriebskosten der Campusbahn finanziert werden.

littlefatman
08.02.2013, 22:09
Das mag ja sein. Aber Aachen hat über 260.000 Einwohner. Und ich bin mir ziemlich sicher, dass ein Großteil dieser Menschen die etwa 15 Mio. € lieber anderweitig ausgeben. Für ein Jahr Stadttheater könnten bspw. 10 Jahre lang die Betriebskosten der Campusbahn finanziert werden.

Man kann dem auch Einsparungen in sozialen Bereichen gegenüberstellen.

Für qualitativ gutes Theater täte es auch eine Halle im Krantz-Center. So mit Industriecharme.

Das Ganze ist aber eigentlich ein Thema für einen eigenen Thread, wobei
auch durchaus mal diskussionswürdig.

Erwin
08.02.2013, 22:10
Das mag ja sein. Aber Aachen hat über 260.000 Einwohner. Und ich bin mir ziemlich sicher, dass ein Großteil dieser Menschen die etwa 15 Mio. € lieber anderweitig ausgeben. Für ein Jahr Stadttheater könnten bspw. 10 Jahre lang die Betriebskosten der Campusbahn finanziert werden.

Also wenn die Bahn wirklich zweispurig gebaut werden muss, und deswegen die Straße verbreitert wird, würde ich diese Gleichung so nicht unterschreiben.

Aber unabhängig davon, bei jedem öffentlich finanzierten (Mittel-)Großprojekt gibt es eine Pro und eine Contra-Fraktion. Was nutzt einem die Campus Bahn, mit der man von Brand in die Innenstadt fahren kann, wenn in der Innenstadt nichts ist?

hemingway
08.02.2013, 22:12
Also wenn die Bahn wirklich zweispurig gebaut werden muss, und deswegen die Straße verbreitert wird, würde ich diese Gleichung so nicht unterschreiben.

Aber unabhängig davon, bei jedem öffentlich finanzierten (Mittel-)Großprojekt gibt es eine Pro und eine Contra-Fraktion. Was nutzt einem die Campus Bahn, mit der man von Brand in die Innenstadt fahren kann, wenn in der Innenstadt nichts ist?

Wie jetzt, werden Dom, Tivoli und Rathaus für die Campusbahn abgerissen oder warum ist nichts in der Innenstadt? :wink_b:

Erwin
08.02.2013, 22:15
Wie jetzt, werden Dom, Tivoli und Rathaus für die Campusbahn abgerissen oder warum ist nichts in der Innenstadt? :wink_b:


Mal Hand aufs Herz, wie oft fährt jemand, der in Brand wohnt in die Innenstadt um sich Dom und Rathaus anzusehen? 3 mal? Vielleicht 5 mal im Jahr. Und den Tivoli fährt die Bahn doch eh nicht an, da geht man sowieso traditionell zu Fuß hin :biggrins:

hemingway
08.02.2013, 22:19
Mal Hand aufs Herz, wie oft fährt jemand, der in Brand wohnt in die Innenstadt um sich Dom und Rathaus anzusehen? 3 mal? Vielleicht 5 mal im Jahr. Und den Tivoli fährt die Bahn doch eh nicht an, da geht man sowieso traditionell zu Fuß hin :biggrins:

Moment,ich bin nicht unbedingt für die Bahn. Ich wollte Dich nur fragen, warum nichts mehr ist in der Innenstadt. :wink_b:

petrocelli
08.02.2013, 22:26
Mal Hand aufs Herz, wie oft fährt jemand, der in Brand wohnt in die Innenstadt um sich Dom und Rathaus anzusehen? 3 mal? Vielleicht 5 mal im Jahr. Und den Tivoli fährt die Bahn doch eh nicht an, da geht man sowieso traditionell zu Fuß hin :biggrins:

Besteht die Innenstadt nur aus dem Stadttheater? Ich bin relativ häufig in der Stadt und ich wohne in Brand! Und ja, ich würde auf den ÖPNV zurückgreifen, wenn es ein adäquates Angebot (und damit meine ich nicht diese unsäglichen Linienbusse) gäbe! ÖPNV-technisch ist Aachen Diaspora. Ich glaube, dass es kaum eine Stadt in Deutschland in unserer Größenordnung gibt, die keine Bahn hat.

Und das Stadttheater würde ich nicht vermissen. Da gibt es genug gute (und vor allem günstigere Alternativen wie das Grenzland- oder das DasDaTheater. Die machen tolles Programm ohne 15 Mio. € von der Stadt!

Erwin
08.02.2013, 22:38
Besteht die Innenstadt nur aus dem Stadttheater? Ich bin relativ häufig in der Stadt und ich wohne in Brand! Und ja, ich würde auf den ÖPNV zurückgreifen, wenn es ein adäquates Angebot (und damit meine ich nicht diese unsäglichen Linienbusse) gäbe! ÖPNV-technisch ist Aachen Diaspora. Ich glaube, dass es kaum eine Stadt in Deutschland in unserer Größenordnung gibt, die keine Bahn hat.

Und das Stadttheater würde ich nicht vermissen. Da gibt es genug gute (und vor allem günstigere Alternativen wie das Grenzland- oder das DasDaTheater. Die machen tolles Programm ohne 15 Mio. € von der Stadt!


Grenzlandtheater ist ein gutes Beispiel. Da kommt man ohne Abo nichtmal an Karten. DasDa ist in der Burg Frankenberg! Aber lassen wir das Thema besser :) Wenn du kein Theater brauchst, sollten wir es schließen :cool:

Manfred
09.02.2013, 08:53
Als ob wir nicht schon genug Theater hätten. :clown:

Klick (http://www.alemannia-brett.de/forums/showpost.php?p=411349&postcount=890)

Das Datum ist natürlich Perfekt gewählt, aber ich denke das wussten Mönning und Voskuhl schon vorher.
Trotzdem müssen wohl kurzfristig noch einige Portemonnaies geöffnet werden.
Und selbst wenn, der Kontrollausschuss will auch noch ein Wörtchen mitreden.

Alles in allem nicht gerade rosig. Aber, war eh klar.

uraltalemanne
09.02.2013, 09:28
Moment,ich bin nicht unbedingt für die Bahn. Ich wollte Dich nur fragen, warum nichts mehr ist in der Innenstadt. :wink_b:

Was mir nicht einleuchtet,1974 wurde nach mehreren Gutachten die Straßenbahn abgeschafft.Begründung : ca .bis 1,5 Mio DM Kostenersparnis
jährlich,auch in Hinsicht auf den zunehmenden PKW Straßenverkehr.Danach wurden noch die Oberleitungen genutzt durch die O-Busse.Straßenmäßig hat sich nicht viel verändert bis heute.Und nun soll das ganze von vorn beginnen.
Sorry,kann ich nicht nachvollziehen.
Gruß

Stephanie
09.02.2013, 09:42
Was mir nicht einleuchtet,1974 wurde nach mehreren Gutachten die Straßenbahn abgeschafft.Begründung : ca .bis 1,5 Mio DM Kostenersparnis
jährlich,auch in Hinsicht auf den zunehmenden PKW Straßenverkehr.Danach wurden noch die Oberleitungen genutzt durch die O-Busse.Straßenmäßig hat sich nicht viel verändert bis heute.Und nun soll das ganze von vorn beginnen.
Sorry,kann ich nicht nachvollziehen.
Gruß



Das lief fast genauso in Saarbrücken ab. Erst wurde mit riesigem Aufwand die Straßenbahn abgeschafft und die Gleise entfernt. Irgendwann, auch nur wenige Jahre später, hat man festgestellt, dass so eine Bahn doch ganz praktisch und sinnvoll ist. Also hat man wieder Gleise durch die Stadt gezogen. Allerdings dann nicht nur in Saarbrücken selbst, sondern etwas weiter auch nach außen weg. Finanziell gesehen war das sicherlich auch Quatsch, erst alles weg zu machen und dann wieder alles neu machen zu müssen. Grundsätzlich wird die Bahn aber gut benutzt und die Entscheidung war sinnvoll. Nur, man hat zu Beginn immer gesagt, man wolle das Schienennetz stets weiter ausbauen. Diese Ankündigung hat man bislang nicht umgesetzt, zumindest nicht in dem damals angedeuteten Umfang. Sie fährt, wie gesagt, schon recht verzweigt auch außerhalb SB, aber versprochen wurde beim Neubau wesentlich mehr.

Und hier in Dresden ist ja die Straßenbahn omnipräsent. Kaum eine Ecke, wo keine lang fährt. Allerdings hat es hier in manchen Ecken, wenn sich viele Bahnen kreuzen, wirklich den Nachteil, dass es ein Ärgernis für den Autofahrer ist. Es gibt Stellen, da ist permanent Stau, weil die Bahnen ja immer Vorrang haben und damit der Verkehr dann in Stoßzeiten wirklich lahm liegt. Das nervt dann schon sehr.

big.sharky
09.02.2013, 09:48
Als ob wir nicht schon genug Theater hätten. :clown:

Klick (http://www.alemannia-brett.de/forums/showpost.php?p=411349&postcount=890)

Das Datum ist natürlich Perfekt gewählt, aber ich denke das wussten Mönning und Voskuhl schon vorher.
Trotzdem müssen wohl kurzfristig noch einige Portemonnaies geöffnet werden.
Und selbst wenn, der Kontrollausschuss will auch noch ein Wörtchen mitreden.

Alles in allem nicht gerade rosig. Aber, war eh klar.

So langsam könnte man wirklich meinen der DFB hat was gegen uns.

uraltalemanne
09.02.2013, 09:53
Das lief fast genauso in Saarbrücken ab. Erst wurde mit riesigem Aufwand die Straßenbahn abgeschafft und die Gleise entfernt. Irgendwann, auch nur wenige Jahre später, hat man festgestellt, dass so eine Bahn doch ganz praktisch und sinnvoll ist. Also hat man wieder Gleise durch die Stadt gezogen. Allerdings dann nicht nur in Saarbrücken selbst, sondern etwas weiter auch nach außen weg. Finanziell gesehen war das sicherlich auch Quatsch, erst alles weg zu machen und dann wieder alles neu machen zu müssen. Grundsätzlich wird die Bahn aber gut benutzt und die Entscheidung war sinnvoll. Nur, man hat zu Beginn immer gesagt, man wolle das Schienennetz stets weiter ausbauen. Diese Ankündigung hat man bislang nicht umgesetzt, zumindest nicht in dem damals angedeuteten Umfang. Sie fährt, wie gesagt, schon recht verzweigt auch außerhalb SB, aber versprochen wurde beim Neubau wesentlich mehr.

kennst Dich gut aus in SB ? naja das waren zumindest alte Zeiten als man mit der Straßenbahn zum Tivoli fahren konnte.Vollgestopft das kaum die Türen zugingen.Hier in Stuttgart wurde in den letzten Jahren ständig am Ausbau der Strecken gearbeitet.
Gruß

Stephanie
09.02.2013, 10:02
kennst Dich gut aus in SB ? naja das waren zumindest alte Zeiten als man mit der Straßenbahn zum Tivoli fahren konnte.Vollgestopft das kaum die Türen zugingen.Hier in Stuttgart wurde in den letzten Jahren ständig am Ausbau der Strecken gearbeitet.
Gruß



Ich bin in Saarbrücken geboren und aufgewachsen (nicht direkt Saarbrücken, aber recht nah dran). :) Und derzeit in Dresden erlebe ich ein total ausgebautes Straßenbahnnetz. Das hat seine absoluten Vorteile, aber für den Autofahrer auch enorme Nachteile. Allerdings ist es hier oder auch in Leipzig extrem ausgebaut, so findet man es wahrscheinlich nur vor, wenn es aus den früheren Jahren rüber gerettet worden ist. Aber durch die vielen Bahnen und Strecken entstehen gewisse Knotenpunkte, die den PKW-Verkehr arg behindern. Denn die Stoßzeiten der Bahn sind natürlich auch die der PKWs. Und da gibt es dann gewisse Stellen, da braucht man für gefühlte 10 Meter 10 Minuten, weil die Ampel überhaupt nicht umspringt, da ständig die Bahnen kommen und ja stets Vorrang haben. Das ist dann doch suboptimal. Speziell wenn das auf Hauptverkehrsstraßen sich abspielt.

Stephanie
09.02.2013, 10:04
So langsam könnte man wirklich meinen der DFB hat was gegen uns.



Wenn dem so wäre, hätten sie doch nicht die Frist nochmal um einen knappen Monat verlängert.

Mittelstürmer
09.02.2013, 10:11
So langsam könnte man wirklich meinen der DFB hat was gegen uns.

Naja, das Lizenzierungsverfahren soll ja genau solche Situationen wie bei uns verhindern. Kein Wunder, dass die sauer sind.

Reini_ace
09.02.2013, 10:27
Egal wie es kommt der DFB findet schon ne Möglichkeit uns Punkte abzuziehen! Und wenn sie es schaffen so viele das wir weg sind! Aachen hat einfach keine Lobby !
Dann kämpfen wir halt gegen 17 Teams und einen verband! Umso schöner wird die Feuer wenn wir es geschafft haben!

hemingway
09.02.2013, 10:54
Was mir nicht einleuchtet,1974 wurde nach mehreren Gutachten die Straßenbahn abgeschafft.Begründung : ca .bis 1,5 Mio DM Kostenersparnis
jährlich,auch in Hinsicht auf den zunehmenden PKW Straßenverkehr.Danach wurden noch die Oberleitungen genutzt durch die O-Busse.Straßenmäßig hat sich nicht viel verändert bis heute.Und nun soll das ganze von vorn beginnen.
Sorry,kann ich nicht nachvollziehen.
Gruß

Damals legte man wohl mehr Wert auf einen zügigen Autoverkehr in und durch die Innenstadt. Deshalb wurden ja auch überall Unterführungen gebaut, die jetzt wieder verschlossen sind. Aber seltsam ist diese Kehrtwende schon!

uraltalemanne
09.02.2013, 11:05
Damals legte man wohl mehr Wert auf einen zügigen Autoverkehr in und durch die Innenstadt. Deshalb wurden ja auch überall Unterführungen gebaut, die jetzt wieder verschlossen sind. Aber seltsam ist diese Kehrtwende schon!

Hallo Harry,
kennst Du noch diese alte Zeit mit der Bahn zum Tivoli ?
also ich bin immer am Adalbertsteinweg/Eifelstr. eingestiegen.
Gruß
Ralf

I LOV IT
09.02.2013, 11:07
Das ganze mutiert immer mehr zum billigen Slapstick. Di SPD mach nun Wahlkampf und spricht davon alles zu tun um in Liga drei zu bleiben. Nach Karneval will man aktiv werden. Super: der DFB will bis Rosenmontag Zahlen, Daten und Fakten. Und bei der SPD ist mit Höfken ein Mitglied des Verwaltungsrates involviert. Das ist für mich nicht "Helfen", dass ist politische Dummschwätzerei.

Genauso wie die Aussagen der/die nächsten Aufsichtsratsvorsitzenden und Präsidenten sitzen ja bereits zusammen. Herrn Kutsch und Herrn Nobis kennt man als Sponsoren nun wirklich schon lange am Tivoli. Ich bestreite nicht, dass sie in den letzten Monaten Geld beigesteuert haben - ABER beide Herren haben in ihren Ämtern schlicht versagt.

Ich finde es eine Frechheit sich jetzt als Retter aufzuspielen, wo man das Schiff mit auf das Riff gesteuert hat. Wenn Kutsch und Nobis hier schon Pöstechnpolitik machen - ich kann nur mit dem Kopf schütteln.

Aber aufgrund eines solchen Zeitungsartikels vergisst man ja schnell, wie es dazu kam. Da vergisst man schnell, dass auch Kutsch an Kraemer festgehalten hat.

Nicht gegen ihr Engagement in Sachen Alemannia, aber jetzt schon mit und von Posten zu sprechen: echt armselig!

Ach ja: wenn der Plan der Sanierer aufgeht, besteht die reelle Chance, dass es keinen Aufsichtsrat mehr gibt. Ich frage mich, ob die Herren überhaupt wissen wovon sie reden.

hemingway
09.02.2013, 12:26
Hallo Harry,
kennst Du noch diese alte Zeit mit der Bahn zum Tivoli ?
also ich bin immer am Adalbertsteinweg/Eifelstr. eingestiegen.
Gruß
Ralf

Ralf, ich bin 1973 von Eschweiler nach Aachen gezogen, war damals 13 und bin natürlich sofort immer zum Tivoli. Aber immer zu fuss, denn das Taschengeld reichte nur für den Eintritt Tivoli und zum Handball. Also bin ich Samstags immer von Burtscheid zum Tivoli gelatscht, von dort zur Halle Königshügel und dann wieder nach Burtscheid. Die Strassenbahn habe ich nie genutzt, meine aber mich noch an diese erinnern zu können.

hemingway
09.02.2013, 12:27
Das ganze mutiert immer mehr zum billigen Slapstick. Di SPD mach nun Wahlkampf und spricht davon alles zu tun um in Liga drei zu bleiben. Nach Karneval will man aktiv werden. Super: der DFB will bis Rosenmontag Zahlen, Daten und Fakten. Und bei der SPD ist mit Höfken ein Mitglied des Verwaltungsrates involviert. Das ist für mich nicht "Helfen", dass ist politische Dummschwätzerei.

Genauso wie die Aussagen der/die nächsten Aufsichtsratsvorsitzenden und Präsidenten sitzen ja bereits zusammen. Herrn Kutsch und Herrn Nobis kennt man als Sponsoren nun wirklich schon lange am Tivoli. Ich bestreite nicht, dass sie in den letzten Monaten Geld beigesteuert haben - ABER beide Herren haben in ihren Ämtern schlicht versagt.

Ich finde es eine Frechheit sich jetzt als Retter aufzuspielen, wo man das Schiff mit auf das Riff gesteuert hat. Wenn Kutsch und Nobis hier schon Pöstechnpolitik machen - ich kann nur mit dem Kopf schütteln.

Aber aufgrund eines solchen Zeitungsartikels vergisst man ja schnell, wie es dazu kam. Da vergisst man schnell, dass auch Kutsch an Kraemer festgehalten hat.

Nicht gegen ihr Engagement in Sachen Alemannia, aber jetzt schon mit und von Posten zu sprechen: echt armselig!

Ach ja: wenn der Plan der Sanierer aufgeht, besteht die reelle Chance, dass es keinen Aufsichtsrat mehr gibt. Ich frage mich, ob die Herren überhaupt wissen wovon sie reden.

Geld regiert nicht nur die Welt, sondern auch Alemannia. Und die Herren haben eben Geld.

AndreAC
09.02.2013, 13:40
Egal wie es kommt der DFB findet schon ne Möglichkeit uns Punkte abzuziehen! Und wenn sie es schaffen so viele das wir weg sind! Aachen hat einfach keine Lobby !
Dann kämpfen wir halt gegen 17 Teams und einen verband! Umso schöner wird die Feuer wenn wir es geschafft haben!

Bei dieser Geschichte finde ich den Termin (Rosenmontag) zwar genau unglücklich wie auch bei der Transfersperre (einen Tag vor Schließung), nur scheint sich dieser Fall jetzt ja zumindest dadurch zu unterscheiden, dass unsere Verantwortlichen rechtzeitig über den Termin informiert waren. So verstehe ich es zumindest zwischen den Zeilen.

Ich lasse mir aber meine gute Stimmung nicht versauen und lehne mich jetzt einfach etwas aus dem Fenster (wohlgemerkt mit einer Mutmaßung): Angenommen der Termin ist intern schon länger so bekannt, ist es vielleicht kein Zufall, dass der "Wirtschaftsbeirat" in der vergangenen Woche aus der Deckung gekommen ist.

Sorgen mache ich mir da schon eher darüber, wie der DFB in Bezug auf unsere ja offenbar nicht ganz so sauberen Lizenzierungsunterlagen entscheiden wird. :traurig:

I LOV IT
09.02.2013, 14:04
Geld regiert nicht nur die Welt, sondern auch Alemannia. Und die Herren haben eben Geld.

Und das entschuldigt ihre Fehler?

hemingway
09.02.2013, 14:17
Und das entschuldigt ihre Fehler?

Ich sehe mich nicht in der Lage, die Fehler den einzelnen Personen zuzuordnen. Natürlich müssen massiv Fehler gemacht worden sein. Aber wer wann und warum dahinter steht, können wir aus der Distanz nur vermuten, aber nicht festlegen.

I LOV IT
09.02.2013, 14:32
Ich sehe mich nicht in der Lage, die Fehler den einzelnen Personen zuzuordnen. Natürlich müssen massiv Fehler gemacht worden sein. Aber wer wann und warum dahinter steht, können wir aus der Distanz nur vermuten, aber nicht festlegen.

Kutsch und Nobis wurden in ein Organ gewählt, dessen Hauptaufgabe in der Kontrolle der Geschäftsführung der GMBH bestand. Welche Fehler im Detail von wem gemacht wurden erschließt wohl nicht mal M&M.

Dennoch handelt es sich nicht um Lapalien. entweder haben sie nicht hingesehen (Nobis und kutsch haben ja um die Brisanz und Kritik an Kraemer gewusst) oder sie haben es mangels Know-How nicht sehen können.

Kutsch und Nobis sind langjährige und erfolgreiche Unternehmer. Sie haben zugesehen aber nicht reagiert. Warum ?! Keine Ahnung.

Aber bei allem Geld der Welt: Wieso sollten Totengräber wiedergewählt werden?

petrocelli
09.02.2013, 14:36
Kutsch und Nobis wurden in ein Organ gewählt, dessen Hauptaufgabe in der Kontrolle der Geschäftsführung der GMBH bestand. Welche Fehler im Detail von wem gemacht wurden erschließt wohl nicht mal M&M.

Dennoch handelt es sich nicht um Lapalien. entweder haben sie nicht hingesehen (Nobis und kutsch haben ja um die Brisanz und Kritik an Kraemer gewusst) oder sie haben es mangels Know-How nicht sehen können.

Kutsch und Nobis sind langjährige und erfolgreiche Unternehmer. Sie haben zugesehen aber nicht reagiert. Warum ?! Keine Ahnung.

Aber bei allem Geld der Welt: Wieso sollten Totengräber wiedergewählt werden?

Da gab es aber vor Kutsch und Nobis schon andere, die es den 3 Affen gleichgetan haben!

Bitte nicht vergessen!

Manfred
09.02.2013, 14:39
Kutsch und Nobis wurden in ein Organ gewählt, dessen Hauptaufgabe in der Kontrolle der Geschäftsführung der GMBH bestand. Welche Fehler im Detail von wem gemacht wurden erschließt wohl nicht mal M&M.

Dennoch handelt es sich nicht um Lapalien. entweder haben sie nicht hingesehen (Nobis und kutsch haben ja um die Brisanz und Kritik an Kraemer gewusst) oder sie haben es mangels Know-How nicht sehen können.

Kutsch und Nobis sind langjährige und erfolgreiche Unternehmer. Sie haben zugesehen aber nicht reagiert. Warum ?! Keine Ahnung.

Aber bei allem Geld der Welt: Wieso sollten Totengräber wiedergewählt werden?

Und trotzdem haben sie das Rückgrat ihre Fehler konsequent wieder auszubügeln.
Dazu verdienen sie zwar nicht unbedingt Applaus, aber, zumindest ich, respektiere das.

Dirk
09.02.2013, 15:05
Und trotzdem haben sie das Rückgrat ihre Fehler konsequent wieder auszubügeln.
Dazu verdienen sie zwar nicht unbedingt Applaus, aber, zumindest ich, respektiere das.

Klar haben Kutsch und Nobis Fehler innerhalb ihrer Kontrollaufgabe gemacht, da muss man nicht drum herum reden.

Wir hier, lässig im Sessel sitzend, können, da frei von jeglicher Verantwortung, toll mit dem Finger auf die Verantwortlichen zeigen. Noch dazu wissen wir nicht, welche Zahlen sie von Kraemer präsentiert bekommen haben. Zur Erinnerung. Noch nicht mal die vor Jahresfrist zur Prüfung eingesetzten Spezialisten haben den Planzahlen offensichtlich misstraut.

Meinen Respekt haben alle die, die sich auch jetzt noch zur Alemannia bekennen und mit ihrer Tatkraft, ihren Kontakten und möglicherweise auch mit finanziellen Engagement an der Rettung beteiligen. Dazu gehören auch Nobis und Kutsch.

Den Begriff Totengräber (von i-love-it genannt) halte ich in diesem Zusammenhang für anmaßend.

Oche_Alaaf_1958
09.02.2013, 15:21
Immerhin steht bei der SPD nicht in Frage, ob die Sanierungsbemühungen der Alemannia Aachen GmbH zu unterstützen sind. Bürgerentscheid ist evtl eine ganz interessante Idee. Für die Dritte Liga würde er aber wohl recht sicher zu spät kommen. Ein Plan "Dritte Liga" wäre aber auch objektiv in jeder Hinsicht sehr ambitioniert.

Das Wichtigste an dieser Meldung ist, dass offensichtlich nicht die gesamte Ratspolitik einseitig auf die Alemannia draufkloppt und Nachtritt wie Baal und Griepentrog. Und die Alemannia, damit vor allem die zum jetzigen Zeitpunkt Verantwortlichen, unisono in die Nähe von Betrügern mit krimineller Energie rückt. Hier scheint die SPD mal etwas ausgewogener und reflektierter an die Sache ranzugehen als die Damen u. Herren der Gestaltungsmehrheit. Dafür von mir ein Danke an die SPD, dass sie die geschlossene Ablehnung der Alemannia durch die Politik durchbricht und neue Perspektiven benennt!!!!!!!

I LOV IT
09.02.2013, 15:23
Und trotzdem haben sie das Rückgrat ihre Fehler konsequent wieder auszubügeln.
Dazu verdienen sie zwar nicht unbedingt Applaus, aber, zumindest ich, respektiere das.

Dann brauchen aber beide nicht mit den Hufen scharren für eine Wiederwahl.

hemingway
09.02.2013, 15:24
Kutsch und Nobis wurden in ein Organ gewählt, dessen Hauptaufgabe in der Kontrolle der Geschäftsführung der GMBH bestand. Welche Fehler im Detail von wem gemacht wurden erschließt wohl nicht mal M&M.

Dennoch handelt es sich nicht um Lapalien. entweder haben sie nicht hingesehen (Nobis und kutsch haben ja um die Brisanz und Kritik an Kraemer gewusst) oder sie haben es mangels Know-How nicht sehen können.

Kutsch und Nobis sind langjährige und erfolgreiche Unternehmer. Sie haben zugesehen aber nicht reagiert. Warum ?! Keine Ahnung.

Aber bei allem Geld der Welt: Wieso sollten Totengräber wiedergewählt werden?

Noch ist doch niemand wieder gewählt worden. Die Mitgliederversammlung als höchstes Organ des Vereins wird sich entscheiden müssen, ob die Mitglieder die Fehler verzeihen und die selben Personen wieder wählen oder eben nicht. Die Frage ist aber, welche Alternativen wir Mitglieder haben werden.

petrocelli
09.02.2013, 15:24
Dann brauchen aber beide nicht mit den Hufen scharren für eine Wiederwahl.

Tun sie das denn?

I LOV IT
09.02.2013, 15:28
Da gab es aber vor Kutsch und Nobis schon andere, die es den 3 Affen gleichgetan haben!

Bitte nicht vergessen!

Ja Herr Oberkommisar. Aber bei anderen Personen wird für weitaus weniger von "verbrannten Personen" gesprochen. Diskussionspunkt ist das Kutsch und Nobis scheinbar eine Wiederwahl im Auge haben und die - obwohl noch nicht gerettet - in der Zeitung kundtun. Mit der Mitgliedschaft haben sie das aber nicht nötig. Sorry, was ist daran "anmaßend" wenn man das kritisiert? Durch ihr zu spätes und teils ausgebliebenes Handeln steht die Alemannia kurz vor dem Ende. Und die will man wiederwählen? Masochisten tun sowas.

Oche_Alaaf_1958
09.02.2013, 15:29
Also wenn die Bahn wirklich zweispurig gebaut werden muss, und deswegen die Straße verbreitert wird, würde ich diese Gleichung so nicht unterschreiben.

Aber unabhängig davon, bei jedem öffentlich finanzierten (Mittel-)Großprojekt gibt es eine Pro und eine Contra-Fraktion. Was nutzt einem die Campus Bahn, mit der man von Brand in die Innenstadt fahren kann, wenn in der Innenstadt nichts ist?

Was heißt hier, wenn in der Innenstadt nichts ist. Wie kommen die Leute denn ins Kino, ins Eurogress, zu Austellungen, Veranstaltungen, Konzerten, Museen, wie in die Kneipen und Diskotheken, wie zum Einkaufsbummel oder Abends zum Flanieren oder ins Restaurant am Wochenende in die Pontstraße???? Die laufen wahrscheinlich alle zu Fuß die Trierestraße runter.......................

I LOV IT
09.02.2013, 15:30
Tun sie das denn?

Jetzt zu nicht so doof wie du es nicht bist. Du hast den Artikel gelesen?! Also bitte, da steht es unmissverständlich.

petrocelli
09.02.2013, 15:33
Ja Herr Oberkommisar. Aber bei anderen Personen wird für weitaus weniger von "verbrannten Personen" gesprochen. Diskussionspunkt ist das Kutsch und Nobis scheinbar eine Wiederwahl im Auge haben und die - obwohl noch nicht gerettet - in der Zeitung kundtun. Mit der Mitgliedschaft haben sie das aber nicht nötig. Sorry, was ist daran "anmaßend" wenn man das kritisiert? Durch ihr zu spätes und teils ausgebliebenes Handeln steht die Alemannia kurz vor dem Ende. Und die will man wiederwählen? Masochisten tun sowas.

Aus meiner Sicht verrennst Du Dich da mal wieder.
Nobis u. Kutsch sind zumindest die einzigen AR-Mitglieder, die die Suppe mit auslöffeln. Wo sind die anderen? Wo sind ehemalige Gremiker? Die haben sich alle dünn gemacht! Wie gesagt, man kann Nobis und Kutsch viel vorwerfen! Aber zur Zeit stehen sie mitten im Wind!

Und von einer evtl. Wiederwahl habe ich noch nichts vernommen. Ist auch momentan total uninteressant, finde ich.

AndreAC
09.02.2013, 15:36
Das Wichtigste an dieser Meldung ist, dass offensichtlich nicht die gesamte Ratspolitik einseitig auf die Alemannia draufkloppt und Nachtritt wie Baal und Griepentrog. Und die Alemannia, damit vor allem die zum jetzigen Zeitpunkt Verantwortlichen, unisono in die Nähe von Betrügern mit krimineller Energie rückt. Hier scheint die SPD mal etwas ausgewogener und reflektierter an die Sache ranzugehen als die Damen u. Herren der Gestaltungsmehrheit. Dafür von mir ein Danke an die SPD, dass sie die geschlossene Ablehnung der Alemannia durch die Politik durchbricht und neue Perspektiven benennt!!!!!!!

Das ist doch nur etwas heiße Luft als Öffentlichkeitsarbeit. Hätte sich Schwarz-Grün vor einer Woche zur Alemannia bekannt, würde die SPD heute den Baal machen. Zu erkennen ist die nicht vorhandene Ernsthaftigkeit schon alleine an dem Vorschlag des Bürgerentscheids. Ehe der gelaufen ist, ist Alemannia über den Berg... oder die Lampen sind längst aus. So kann man sich aber auch aus der Verantwortung stehlen.

Vermutlich ist man bei der SPD derzeit nur froh, nicht näher über die ursprünglich Verantwortlichen sprechen zu müssen :clown:

Wichtig ist, dass die Stadt ein Konzept Alemannia, das ja bald stehen muss, unterstützt. Und davon bin ich unabhängig aller politischen Nebelkerzen überzeugt, zur Not wird das von Schwarz-Rot gegen Grün und Gelb durchgezogen.

petrocelli
09.02.2013, 15:39
Jetzt zu nicht so doof wie du es nicht bist. Du hast den Artikel gelesen?! Also bitte, da steht es unmissverständlich.

Ne, habe ich ehrlich nicht gelesen.

Davon mal abgesehen sind Personaldiskussionen für Gremien im Moment wirklich sekundär. Erst mal müssen wir nicht absaufen, dann können wir uns über den Rest unterhalten.

a.tetzlaff
09.02.2013, 15:46
Dann brauchen aber beide nicht mit den Hufen scharren für eine Wiederwahl.

Von mir aus kann mit den Hufen scharren , wer will.

Entscheidend ist die Mitgliederversammlung.
Jeder aus den bisherigen Gremien muss sich gut überlegen, ob er nochmal kandidiert.
Es hat sich ja schon mancher , der nicht in der 1. Reihe stand, gewundert, nicht mehr gewählt zu werden wie Herwartz, Marco Polo.

Dieses Schicksal kann auch die beiden treffen.
Zuerst mal muss man respektieren, dass sie sich nicht verp...en.

Wieder kandidieren ist eine ganz andere Sache.

Und wenn der große Retter Martello verkündet, er träte nur mit Kutsch + Nobis an ( ich höre es schon: "wegen Kontinuität")werden beide auch wieder gewählt werden.
Für die Rettung wählt das kleine Mitglied m. E. alle, die ihm vorgesetzt werden.

Oche_Alaaf_1958
09.02.2013, 15:54
Das ist doch nur etwas heiße Luft als Öffentlichkeitsarbeit. Hätte sich Schwarz-Grün vor einer Woche zur Alemannia bekannt, würde die SPD heute den Baal machen. Zu erkennen ist die nicht vorhandene Ernsthaftigkeit schon alleine an dem Vorschlag des Bürgerentscheids. Ehe der gelaufen ist, ist Alemannia über den Berg... oder die Lampen sind längst aus. So kann man sich aber auch aus der Verantwortung stehlen.

Vermutlich ist man bei der SPD derzeit nur froh, nicht näher über die ursprünglich Verantwortlichen sprechen zu müssen :clown:

Wichtig ist, dass die Stadt ein Konzept Alemannia, das ja bald stehen muss, unterstützt. Und davon bin ich unabhängig aller politischen Nebelkerzen überzeugt, zur Not wird das von Schwarz-Rot gegen Grün und Gelb durchgezogen.

Was das für eine Luft ist und aus welcher Ecke sie weht, ist mir im Moment ehrlich gesagt schnurzpiepegal. Hauptsache, es kommt endlich Bewegung in die verhärteten Fronten und in die Sache rein und die einseitige Verteufelung der Alemannia wird aufgebrochen. Wegen mir auch aus Wahlkampfgründen oder was auch immer.

WoT
09.02.2013, 16:23
Jetzt zu nicht so doof wie du es nicht bist. Du hast den Artikel gelesen?! Also bitte, da steht es unmissverständlich.Wenn Du diese Passage meinst[...] Ihre Zuneigung zum Verein sei ligaunabhängig. Sie würden auch offiziell ein Mandat ansteuern – falls gewünscht. „Unsere Bereitschaft zu helfen ist da. Wenn die Mitglieder es wollen, wird sich in unseren Reihen der Präsident und der Vorsitzende des Aufsichtsrats finden“, sagt Hammer.
Ob auch andere Leute für die „Operation Rettung“ bereitstehen? „Wir wissen es nicht“, sagt Hammer. „Aber wir sind ja keine geschlossene Gesellschaft hier.“ [...], Aachener Unternehmer wollen Alemannia retten (http://www.aachener-nachrichten.de/sport/alemannia-aachen/aachener-unternehmer-wollen-alemannia-retten-1.510009), AN/Pauli, Büttgens vom 06. Febraur 2013ist die doch nun wirklich völlig unverfänglich. Man muß wirklich sehr froh sein, daß da überhaupt einige anzupacken bereit sind, erstens. Zweitens sind Mitstreiter ausdrücklich eingeladen, sich zu melden.

Außerdem ist Spieltag! Den kann man doch nicht im Internet verplempern!

AndreAC
09.02.2013, 20:56
Was das für eine Luft ist und aus welcher Ecke sie weht, ist mir im Moment ehrlich gesagt schnurzpiepegal. Hauptsache, es kommt endlich Bewegung in die verhärteten Fronten und in die Sache rein und die einseitige Verteufelung der Alemannia wird aufgebrochen. Wegen mir auch aus Wahlkampfgründen oder was auch immer.

Das Problem ist ganz einfach, dass man von Luft und Liebe alleine auch nicht leben kann. Nette Worte gab es auch von Dieter Hecking via Videobotschaft, besser geht es uns dadurch nicht.

Bewegung kommt in die Sache nur durch die handelnden Personen. Das sind derzeit (neben denjenigen, die quasi von Amts wegen handeln) der Wirtschaftsbeirat, die gebliebenen & neuen Sponsoren, unsere "Aktivisten" und natürlich diejenigen, die ihre Dauerkarten freischalten, Buttons & Shirts kaufen, usw.

Die Stunde der städtischen Vertreter wird garantiert bald kommen & dann können wir tatsächlich sehen, wer in dieser Sache zur Alemannia steht. Bis dahin sollte man im Rathaus vielleicht einfach mal einsehen, dass seitens der Politik längst alles gesagt ist und man in dieser Geschichte momentan nicht die Hauptrolle spielt.

Oche_Alaaf_1958
09.02.2013, 21:21
Das Problem ist ganz einfach, dass man von Luft und Liebe alleine auch nicht leben kann. Nette Worte gab es auch von Dieter Hecking via Videobotschaft, besser geht es uns dadurch nicht.

Bewegung kommt in die Sache nur durch die handelnden Personen. Das sind derzeit (neben denjenigen, die quasi von Amts wegen handeln) der Wirtschaftsbeirat, die gebliebenen & neuen Sponsoren, unsere "Aktivisten" und natürlich diejenigen, die ihre Dauerkarten freischalten, Buttons & Shirts kaufen, usw.

Die Stunde der städtischen Vertreter wird garantiert bald kommen & dann können wir tatsächlich sehen, wer in dieser Sache zur Alemannia steht. Bis dahin sollte man im Rathaus vielleicht einfach mal einsehen, dass seitens der Politik längst alles gesagt ist und man in dieser Geschichte momentan nicht die Hauptrolle spielt.

Zum einen denke ich, dass Du die Rolle und Bedeutung der Stadt für die Rettung und vor allem langfristige Sanierung der Alemannia völlig falsch einschätzt, besser gesagt unterschätzt. Nicht umsonst äusserten sowohl Mönning als nun auch der Kreis um Hammer, dass die Rettung der Alemannia nur mit der Stadt gehe und man alles versuchen wolle, das Verhältnis wieder zu verbessern.

Zum anderen ist es schon bemerkenswert, dass wir uns hier darüber ärgern, wenn die Politik die Alemannia verreißt, wenn sie sich dann aber mal positiv über Alemannia äußert, ist es auch wieder nicht gut und selbstredend nur heisse Luft, Selbstzweck und Wahlkampf.

Meine Meinung, manchen Leuten kann man es einfach nicht recht machen, die finden immer das Haar in der Suppe und was zu meckern.

AndreAC
09.02.2013, 21:29
Zum einen denke ich, dass Du die Rolle und Bedeutung der Stadt für die Rettung und vor allem langfristige Sanierung der Alemannia völlig falsch einschätzt, besser gesagt unterschätzt. Nicht umsonst äusserten sowohl Mönning als nun auch der Kreis um Hammer, dass die Rettung der Alemannia nur mit der Stadt gehe und man alles versuchen wolle, das Verhältnis wieder zu verbessern.

Die Rolle der Stadt ist mir durchaus bewusst, spätestens bei einer neuen Umfinanzierung oder im Falle der Insolvenz in Bezug auf die weitere Stadionnutzung geht der Weg nur über die Stadt. Das hat aber nichts mit etwas Säbelrasseln im Stadtrat zu tun. Interessant wird es erst, wenn die Sache konkret wird.

Zum anderen ist es schon bemerkenswert, dass wir uns hier darüber ärgern, wenn die Politik die Alemannia verreißt, wenn sie sich dann aber mal positiv über Alemannia äußert, ist es auch wieder nicht gut und selbstredend nur heisse Luft, Selbstzweck und Wahlkampf.

Meine Meinung, manchen Leuten kann man es einfach nicht recht machen, die finden immer das Haar in der Suppe und was zu meckern.

Dann solltest du meine vorherigen Postings zur Stadt nochmal lesen. Ich habe dem "Verriss" genausowenig Bedeutung beigemessen wie jetzt diesem angeblichen Schulterschluss.

Aix Trawurst
09.02.2013, 22:14
Die Rolle der Stadt ist mir durchaus bewusst, spätestens bei einer neuen Umfinanzierung oder im Falle der Insolvenz in Bezug auf die weitere Stadionnutzung geht der Weg nur über die Stadt. Das hat aber nichts mit etwas Säbelrasseln im Stadtrat zu tun. Interessant wird es erst, wenn die Sache konkret wird.



Dann solltest du meine vorherigen Postings zur Stadt nochmal lesen. Ich habe dem "Verriss" genausowenig Bedeutung beigemessen wie jetzt diesem angeblichen Schulterschluss.
Auch wenn es jeweils nur Säbelrasseln und Geklimper sein mag.

Wahlkampf auf Kosten der Alemannia oder Wahlkampf zu Gunsten der Alemannia, was bringt und hilft uns im Moment wohl mehr?

AndreAC
09.02.2013, 22:46
Auch wenn es jeweils nur Säbelrasseln und Geklimper sein mag.

Wahlkampf auf Kosten der Alemannia oder Wahlkampf zu Gunsten der Alemannia, was bringt und hilft uns im Moment wohl mehr?

Jetzt mal abgesehen von der Spitzfindigkeit, dass wir uns gar nicht in einem kommunalen Wahlkampf befinden, bleibe ich dabei, dass beides weder nützt noch schadet. In meinen Augen werden da einfach Einzelpersonen auf der politischen Bühne zu wichtig genommen. (Wobei man sich so natürlich ein Problem konstruieren kann.)

Alemannia wird weder durch den Zorn des Baal endgültig zerschmettert, noch durch Schultheis'sches Handauflegen in neuem Glanz erstrahlen.

Politisch mag es sogar Sinn machen, erst den Alemannia-Gegnern ein Leckerchen zuzuwerfen, bevor man sich wieder an einen Tisch setzt... wobei ich auch kein Freund solcher Spielchen bin. Ein Schultheis könnte aber z.B. aktive Unterstützungsarbeit leisten, wenn er sich mal um das Fanprojekt und damit indirekt um unsere nach wie vor existierende Fanproblematik kümmert. Aber das wäre ja a) konstruktiv (*schauder*) und b) mit mehr Aufwand verbunden als so ein netter Pressetermin.

Black-Postit
10.02.2013, 13:44
Für die Rettung wählt das kleine Mitglied m. E. alle, die ihm vorgesetzt werden.

Zu welcher Kategorie Mitglied gehörst Du?

a.tetzlaff
10.02.2013, 14:24
Zu welcher Kategorie Mitglied gehörst Du?

Zur gleichen.
Bin nur 1,82 m (früher vor dem Schrumpfen).

Wenn er mich wirklich als Retter überzeugt , wähle ich Putin, Castro, Chavez, oder auch Scheich Maktoum.

vollepulle
10.02.2013, 15:26
Zur gleichen.
Bin nur 1,82 m (früher vor dem Schrumpfen).

Wenn er mich wirklich als Retter überzeugt , wähle ich Putin, Castro, Chavez, oder auch Scheich Maktoum.

da trägst da aber immer hohe Schuhe:biggrins:
Hätte Dich max. auf 1,75 geschätzt:cool:

Wayne Thomas Revival
10.02.2013, 15:59
Zu welcher Kategorie Mitglied gehörst Du?
...er gehört zur Meino-Totengräber-Garde:biggrins:

uraltalemanne
10.02.2013, 16:15
[QUOTE=a.tetzlaff;411502]Zur gleichen.
Bin nur 1,82 m (früher vor dem Schrumpfen).

:biggrins:
Du weißt aber schon,wenn Du unter 1,60m schrummpelst dann brauchst Du eine Sondergenehmigung.!

Black-Postit
10.02.2013, 16:53
da trägst da aber immer hohe Schuhe:biggrins:
Hätte Dich max. auf 1,75 geschätzt:cool:

Er schrumpft halt schon sehr lange. *hust*
:biggrins:

uraltalemanne
10.02.2013, 16:59
Er schrumpft halt schon sehr lange. *hust*
:biggrins:

:lach:
Na ja,wenn man kleiner wird ist das nicht so schlimm - das schrumpfen -
sparste Geld,brauchst kleinere Klamotten.
Bedenklich wird es erst wenn eine Gehirnschrumpfung einsetzt - sowas soll es ja geben.
Gruß

a.tetzlaff
10.02.2013, 17:13
...er gehört zur Meino-Totengräber-Garde:biggrins:

zur MHJL - Loge.

Oche_Alaaf_1958
11.02.2013, 10:55
Die Stimmung kippt langsam gegen die Alemannia.

Nicht, dass die Sülz und Rübenfans noch die Tasten betätigen.

Von daher, ran an´s Abstimmen: http://www.aachener-zeitung.de/alemannia-rettung-1.510255

Sixander
11.02.2013, 11:06
Die Stimmung kippt langsam gegen die Alemannia.

Nicht, dass die Sülz und Rübenfans noch die Tasten betätigen.

Von daher, ran an´s Abstimmen: http://www.aachener-zeitung.de/alemannia-rettung-1.510255

Passiert!

Bis jetzt 72 % Pro Alemannia weiter so nur der tsv

Colombo
14.02.2013, 08:49
... Ursprünglich hatte Alemannia im Insolvenzverfahren kein großes Interesse an dem vertraglich geregelten Spiel, weil die Erlöse bereits an eine Bank abgetreten wurden. Inzwischen steht fest, dass auch diese Verpfändung nicht „insolvenzfest“ war, so dass Alemannia seit Wochen versucht, mit Schalke ins Gespräch zu kommen. Bislang noch ohne durchschlagenden Erfolg

Man, man, man.
Wenn man das so liest, weiß ich wieder, warum es bei Schalke so einfach ist, diesen Verein nicht zu mögen.
Klar kann ich verstehen, dass Schalke nicht erfreut ist, eine Summe 2mal zu bezahlen, aber ein Freundschaftsspiel kann jawohl drin sein... Denen würde es doch mal gut tun, wieder ein Spiel zu gewinnen... Und unseren Kassen würde ein spiel gut tun...
Zumal deren Anreise jetzt nicht so weit ist, wie die von den Bayern....

http://www.aachener-nachrichten.de/sport/alemannia-aachen/dfb-prueft-noch-alemannias-unterlagen-1.518126

Wolfbiker
14.02.2013, 08:59
Man, man, man.
Wenn man das so liest, weiß ich wieder, warum es bei Schalke so einfach ist, diesen Verein nicht zu mögen.
Klar kann ich verstehen, dass Schalke nicht erfreut ist, eine Summe 2mal zu bezahlen, aber ein Freundschaftsspiel kann jawohl drin sein... Denen würde es doch mal gut tun, wieder ein Spiel zu gewinnen... Und unseren Kassen würde ein spiel gut tun...
Zumal deren Anreise jetzt nicht so weit ist, wie die von den Bayern....

http://www.aachener-nachrichten.de/sport/alemannia-aachen/dfb-prueft-noch-alemannias-unterlagen-1.518126

Wieso zwei mal bezahlen?
Wir haben Geld bekommen, dafür dass alle Erlöse eines Freundschaftsspiel gegen Schalke an die Bank gehen werden.
Dieser Deal ist nicht insolvenzfest und daher würde beim Freundschaftsspiel gegen Schalke das Geld zu uns und nicht an die Bank gehen.
Der Verlierer ist die Bank, oder nicht?!
Wir haben die Kohle vom damaligen Deal schon längst ausgegeben und werden die Kohle vom Freundschaftsspiel behalten dürfen. Es sei denn mir erklärt jemand nochmal bitte die Sachlage und sagt mir dass ich mich irre. Ansonsten: Glückwunsch FK, sieht ja fast wie ein gelungener Schachzug aus... :clown:

Wolfbiker.

Der_Seher
14.02.2013, 09:00
Man, man, man.
Wenn man das so liest, weiß ich wieder, warum es bei Schalke so einfach ist, diesen Verein nicht zu mögen.
Klar kann ich verstehen, dass Schalke nicht erfreut ist, eine Summe 2mal zu bezahlen, aber ein Freundschaftsspiel kann jawohl drin sein... Denen würde es doch mal gut tun, wieder ein Spiel zu gewinnen... Und unseren Kassen würde ein spiel gut tun...
Zumal deren Anreise jetzt nicht so weit ist, wie die von den Bayern....

http://www.aachener-nachrichten.de/sport/alemannia-aachen/dfb-prueft-noch-alemannias-unterlagen-1.518126


Klär mich auf . Was für eine Summe zwei mal bezahlen??
Meines Wissens geht es um ein Freundschafstspiel,
welches uns noch zusteht.:verwirrt:

TED
14.02.2013, 11:10
Ohne jetzt den großen Vergleich Alemannia vs. Stadtheater wieder aufmachen zu wollen, fand ich den Artikel in der AZ ganz interessant:

http://www.aachener-zeitung.de/news/kultur/theater-aachen-trotzt-dem-trend-1.518327

Die Verantwortlichen bei Theater schaffen es anscheinend tatsächlich immer noch, jedes Jahr einen Zuschuß der Stadt von EUR 18,5 Millionen bei ca. 150.000 Zuschauern zu verbrauchen (= mehr als EUR 100 Zuschuß für jede Eintrittskarte), um mit einem "Gewinn" von EUR 1,3 Millionen aus der Spielzeit zu kommen, und das auch noch als wirtschaftlichen Erfolg zu verkaufen. Bevor der Einwand kommt: Mir ist klar, daß die Situation bei der Alemannia eine andere ist. Ist halt nur immer wieder erstaunlich, wie selbstverständlich diese "Geschenke", die ja jährlich fast der Summe für die (einmalige) Alemannia-Bürgschaft entsprechen, akzeptiert werden. In der Außendarstellung kann man von denen noch was lernen...

petrocelli
14.02.2013, 11:16
Ohne jetzt den großen Vergleich Alemannia vs. Stadtheater wieder aufmachen zu wollen, fand ich den Artikel in der AZ ganz interessant:

http://www.aachener-zeitung.de/news/kultur/theater-aachen-trotzt-dem-trend-1.518327

Die Verantwortlichen bei Theater schaffen es anscheinend tatsächlich immer noch, jedes Jahr einen Zuschuß der Stadt von EUR 18,5 Millionen bei ca. 150.000 Zuschauern zu verbrauchen (= mehr als EUR 100 Zuschuß für jede Eintrittskarte), um mit einem "Gewinn" von EUR 1,3 Millionen aus der Spielzeit zu kommen, und das auch noch als wirtschaftlichen Erfolg zu verkaufen. Bevor der Einwand kommt: Mir ist klar, daß die Situation bei der Alemannia eine andere ist. Ist halt nur immer wieder erstaunlich, wie selbstverständlich diese "Geschenke", die ja jährlich fast der Summe für die (einmalige) Alemannia-Bürgschaft entsprechen, akzeptiert werden. In der Außendarstellung kann man von denen noch was lernen...

Vor allem für ein Theater, das in der Relation zur Alemannia, kaum eine S.au interessiert!

Und dann die kulturelle Keule zu schwingen, ist albern. Es gibt genügend andere Institutionen in und um Aachen, die tolles Programm auf die Bühne zaubern ohne jegliche Zuschüsse von Seiten der Stadt.

Das Stadttheater in der aktuellen Form ist für die Allgemeinheit von untergeordneter Bedeutung und -vor allem- unrentabel, also schlicht zu teuer für die Kommune.

Colombo
14.02.2013, 11:47
Klär mich auf . Was für eine Summe zwei mal bezahlen??
Meines Wissens geht es um ein Freundschafstspiel,
welches uns noch zusteht.:verwirrt:

Laut AN/AZ wurde unter Friedhof K. eine Geldsumme anstatt des Spieles ausbezahlt und auf die Bodenseebank überwiesen...

Colombo
14.02.2013, 11:50
Wieso zwei mal bezahlen?
Wir haben Geld bekommen, dafür dass alle Erlöse eines Freundschaftsspiel gegen Schalke an die Bank gehen werden.
Dieser Deal ist nicht insolvenzfest und daher würde beim Freundschaftsspiel gegen Schalke das Geld zu uns und nicht an die Bank gehen.
Der Verlierer ist die Bank, oder nicht?!
Wir haben die Kohle vom damaligen Deal schon längst ausgegeben und werden die Kohle vom Freundschaftsspiel behalten dürfen. Es sei denn mir erklärt jemand nochmal bitte die Sachlage und sagt mir dass ich mich irre. Ansonsten: Glückwunsch FK, sieht ja fast wie ein gelungener Schachzug aus... :clown:

Wolfbiker.


Vielleicht habe ich das auch falsch verstanden, aber meines Wissens hatte doch Schalke das Geld an die Bank überwiesen... Also ist doch dann nicht nur die Bank der Verlierer, sondern auch Schalke?!
Denn von denen können wir das Spiel doch jetzt erneut forden, was vorher einfach in Form von Geld beglichen worden ist oder´?

hemingway
14.02.2013, 11:52
Vielleicht habe ich das auch falsch verstanden, aber meines Wissens hatte doch Schalke das Geld an die Bank überwiesen... Also ist doch dann nicht nur die Bank der Verlierer, sondern auch Schalke?!
Denn von denen können wir das Spiel doch jetzt erneut forden, was vorher einfach in Form von Geld beglichen worden ist oder´?

Ich glaube, das ist falsch. Soweit ich es nachvollziehen kann, hat FK das Spiel an die Bank verpfändet und so Geld von der Bank erhalten. Schlacke hat nichts bezahlt.

Aix Trawurst
14.02.2013, 11:54
Vielleicht habe ich das auch falsch verstanden, aber meines Wissens hatte doch Schalke das Geld an die Bank überwiesen... Also ist doch dann nicht nur die Bank der Verlierer, sondern auch Schalke?!
Denn von denen können wir das Spiel doch jetzt erneut forden, was vorher einfach in Form von Geld beglichen worden ist oder´?
Das habe ich ganz anders verstanden.
Meiner Erinnerung nach hat Kraemer von der Bodenseebank Geld geliehen und dafür als Sicherheit die zu erwartenden Einnahmen aus dem Schalkespiel verpfändet.

Black-Postit
14.02.2013, 13:22
Vor allem für ein Theater, das in der Relation zur Alemannia, kaum eine S.au interessiert!

Und dann die kulturelle Keule zu schwingen, ist albern. Es gibt genügend andere Institutionen in und um Aachen, die tolles Programm auf die Bühne zaubern ohne jegliche Zuschüsse von Seiten der Stadt.

Das Stadttheater in der aktuellen Form ist für die Allgemeinheit von untergeordneter Bedeutung und -vor allem- unrentabel, also schlicht zu teuer für die Kommune.


Ok, es ist natürlich richtig, dass die Geldzuwendungen an das Theater im Verhältnis zur Zuschauerzahl viel zu hoch sind. In absoluten Zahlen sind die 150.000 Besucher des Theaters zu den ca. 152.000 Zuschauern (8.000 mal 19 Spiele) in dieser Saison allerdings weit ab von "interessiert doch keine Sau". Es sei denn Du sprachst nur von Dir persönlich, dann hab ich nix gesagt. :wink_b:

Tipp an die Stadt: Gebt dem Theater noch 5 Millionen mehr, dann wird auch der erwirtschaftete Überschuß des Theaters sprunghaft steigen. :aetsch: Ich hoffe doch als Steuerzahler sehr, dass dieser Überschuß in die Stadtkasse Aachen fliest und nicht irgendwo versandet. Man könnte natürlich auch den Zuschuss für das nächste Jahr kürzen und einem kleinen Verein aus Schwierigkeiten helfen.

petrocelli
14.02.2013, 13:36
Ok, es ist natürlich richtig, dass die Geldzuwendungen an das Theater im Verhältnis zur Zuschauerzahl viel zu hoch sind. In absoluten Zahlen sind die 150.000 Besucher des Theaters zu den ca. 152.000 Zuschauern (8.000 mal 19 Spiele) in dieser Saison allerdings weit ab von "interessiert doch keine Sau". Es sei denn Du sprachst nur von Dir persönlich, dann hab ich nix gesagt. :wink_b:

Tipp an die Stadt: Gebt dem Theater noch 5 Millionen mehr, dann wird auch der erwirtschaftete Überschuß des Theaters sprunghaft steigen. :aetsch: Ich hoffe doch als Steuerzahler sehr, dass dieser Überschuß in die Stadtkasse Aachen fliest und nicht irgendwo versandet. Man könnte natürlich auch den Zuschuss für das nächste Jahr kürzen und einem kleinen Verein aus Schwierigkeiten helfen.

Natürlich ist das lediglich meine persönliche Meinung. Und da möchte ich nicht mal zwingend den Kreis zur Alemannia schließen.

Ich frage mich einfach, wie die Stadt Aachen es rechtfertigt, dem Stadttheater jährlich etwa 15 Mio. € zukommen zu lassen, obwohl man seit Jahren an der Schwelle zur Haushaltssicherung steht (oder diese Schwelle zeitweise überschritten hat). Kann man das alles mit der Aussage "Kultur muss sein" begründen? Wie vermittelt man das den anderen Theatergruppen, welche mitunter keinen(!) Cent von der Stadt erhalten!
Wie vermittelt man das Amateurvereinen, für die noch nicht mal Geld für neue Tornetze oder Platzkreide da ist? Oder die ganzen anderen Ungerechtigkeitenim sozialen Bereich. Die Liste ließe sich beliebig erweitern.

AndreAC
14.02.2013, 13:38
Ok, es ist natürlich richtig, dass die Geldzuwendungen an das Theater im Verhältnis zur Zuschauerzahl viel zu hoch sind. In absoluten Zahlen sind die 150.000 Besucher des Theaters zu den ca. 152.000 Zuschauern (8.000 mal 19 Spiele) in dieser Saison allerdings weit ab von "interessiert doch keine Sau". Es sei denn Du sprachst nur von Dir persönlich, dann hab ich nix gesagt. :wink_b:

Tipp an die Stadt: Gebt dem Theater noch 5 Millionen mehr, dann wird auch der erwirtschaftete Überschuß des Theaters sprunghaft steigen. :aetsch: Ich hoffe doch als Steuerzahler sehr, dass dieser Überschuß in die Stadtkasse Aachen fliest und nicht irgendwo versandet. Man könnte natürlich auch den Zuschuss für das nächste Jahr kürzen und einem kleinen Verein aus Schwierigkeiten helfen.

Man könnte ja auch das Theater für 3 Jahre schließen und mit dem Geld den Tivoli abzahlen. Dann könnte man die Alemannia darin zum Selbstkostenpreis spielen lassen, bis es irgendwann wieder bessere Tage gibt.

Und das Theater kann nach dem Vorbild des Tivoli-Kinos sein Programm auf dem Tivoli aufführen - eine mobile Bühne mit Überdachung sollte ja bei den Einsparungen noch drin sein.

:biggrins:

AndreAC
14.02.2013, 13:41
Wie vermittelt man das den anderen Theatergruppen, welche mitunter keinen(!) Cent von der Stadt erhalten!

Ich weiß zwar nicht, ob das DasDa-Theater dazuzählt, oder ob es zumindest eine kleine Förderung bekommt, aber qualitativ muss man sich in der Liebigstraße nicht hinter dem großen Stadttheater verstecken.

Das Stadttheater selbst will ich gar nicht in Frage stellen, die Höhe der Förderung ist aber durchaus eine Debatte wert - vollkommen ohne das Thema in Zusammenhang mit der Alemannia zu bringen.

petrocelli
14.02.2013, 13:45
Ich weiß zwar nicht, ob das DasDa-Theater dazuzählt, oder ob es zumindest eine kleine Förderung bekommt, aber qualitativ muss man sich in der Liebigstraße nicht hinter dem großen Stadttheater verstecken.

Das Stadttheater selbst will ich gar nicht in Frage stellen, die Höhe der Förderung ist aber durchaus eine Debatte wert - vollkommen ohne das Thema in Zusammenhang mit der Alemannia zu bringen.

Eben! Das Stadttheater kann von mir aus bestehen! Es kann von mir aus auch subventioniert werden. Aber dann bitte in einem Rahmen, der wirtschaftlich vertretbar ist.

Black-Postit
14.02.2013, 13:55
Eben! Das Stadttheater kann von mir aus bestehen! Es kann von mir aus auch subventioniert werden. Aber dann bitte in einem Rahmen, der wirtschaftlich vertretbar ist.

Da sind wir uns übrigens vollkommen einig.

littlefatman
14.02.2013, 14:21
Und dann die kulturelle Keule zu schwingen, ist albern. Es gibt genügend andere Institutionen in und um Aachen, die tolles Programm auf die Bühne zaubern ohne jegliche Zuschüsse von Seiten der Stadt.

Zudem könnte man sich mal fragen, was man auf die Beine stellen könnte, wenn man die Hälfte des Theatergeldes in eben solche Institutionen investieren würde.

Man könnte sich vor Kultur (für jeden was dabei ...) kaum retten.

Oche_Alaaf_1958
14.02.2013, 15:26
Man, man, man.
Wenn man das so liest, weiß ich wieder, warum es bei Schalke so einfach ist, diesen Verein nicht zu mögen.
Klar kann ich verstehen, dass Schalke nicht erfreut ist, eine Summe 2mal zu bezahlen, aber ein Freundschaftsspiel kann jawohl drin sein... Denen würde es doch mal gut tun, wieder ein Spiel zu gewinnen... Und unseren Kassen würde ein spiel gut tun...
Zumal deren Anreise jetzt nicht so weit ist, wie die von den Bayern....

http://www.aachener-nachrichten.de/sport/alemannia-aachen/dfb-prueft-noch-alemannias-unterlagen-1.518126


"Zu verdanken ist die Entwicklung vor allem der kommunalen Unterstützung. Die Stadt übernahm die seit 2005 aufgelaufenen Altlasten in Höhe von 3,7 Millionen Euro und trägt die Kosten für Tariferhöhungen. Zudem verfolgt die Theaterleitung einen strikten Sparkurs." :crazy::lach::lach::lach:

Delze-Teppich
14.02.2013, 16:37
Es wird hier ganz einfach übersehen, dass das Stadttheater selber ein Teil des Derzernates 4 der städtischen Ämter und Einrichtungen ist, hier nachzulesen: http://www.aachen.de/de/stadt_buerger/politik_verwaltung/behoerdenwegweiser/Einrichtungen/index_detail1.asp?searchId=45428 Alemannia ist und bleibt ein kommerzieller Fussballverein, der per se nicht mehr Anrecht auf Unterstützung hat als irgendein Aachener Fussballverein. Grundsätzlich gilt: Subentioniert wird nicht das, was die Leute sehen wollen, sondern das, was sie statt dessen sehen sollten....

petrocelli
14.02.2013, 16:54
Es wird hier ganz einfach übersehen, dass das Stadttheater selber ein Teil des Derzernates 4 der städtischen Ämter und Einrichtungen ist, hier nachzulesen: http://www.aachen.de/de/stadt_buerger/politik_verwaltung/behoerdenwegweiser/Einrichtungen/index_detail1.asp?searchId=45428 Alemannia ist und bleibt ein kommerzieller Fussballverein, der per se nicht mehr Anrecht auf Unterstützung hat als irgendein Aachener Fussballverein. Grundsätzlich gilt: Subentioniert wird nicht das, was die Leute sehen wollen, sondern das, was sie statt dessen sehen sollten....

Das stimmt ja nur in Ansätzen. Das Stadttheater ist eine "Eigenbetriebsähnliche Einrichtung" und damit kein direkter Part der Körperschaft. Alles weitere ist in der GO nachzulesen.

Darum geht es aber auch nicht primär. Ich bin mal gespannt, wie die Bezirksregierung mit den 15 Mio.-Zuschüssen umgeht, wenn wir (also die Stadt) wieder in der Haushaltssicherung sind!

Ich bin mir ziemlich sicher, dass an der Sache (oder an der Summe) geschraubt wird!

Sixander
15.02.2013, 09:37
Als ich gestern am frühen Abend so rumzappte, traute ich meinen Augen kaum:

In der ARD lief ne Serie und die spielt doch tatsächlich in unserer Kaiserstadt...

Jedenfalls gabs dort in den 5 Minuten, die ich gesehen habe, mehr Alemannia zu sehen als zuletzt in der Sportschau...

Man mag von solchen Serien halten, was man will, aber Werbung bleibt Werbung, und die kann sowohl Alemannia als auch die Stadt gut vertragen!

P.S.: http://www.ardmediathek.de/suche?s=Heiter+bis+tödlich

Das sind aber doch keine echten Alemannen oder nur Teilweise? Wie die, die Lieder singen ist ja grauenvoll. :eek:

Flutlicht
15.02.2013, 10:03
Als ich gestern am frühen Abend so rumzappte, traute ich meinen Augen kaum:

In der ARD lief ne Serie und die spielt doch tatsächlich in unserer Kaiserstadt...

Jedenfalls gabs dort in den 5 Minuten, die ich gesehen habe, mehr Alemannia zu sehen als zuletzt in der Sportschau...

Man mag von solchen Serien halten, was man will, aber Werbung bleibt Werbung, und die kann sowohl Alemannia als auch die Stadt gut vertragen!

P.S.: http://www.ardmediathek.de/suche?s=Heiter+bis+tödlichIch habe es gestern bewusst geschaut (finde es immer interessant die bekannten Orte im Hintergrund zu sehen, egal ob bei der Serie oder Filmen wie "Diamantenhochzeit" oder "Der Mann auf dem Baum"). Bei der Serie ist Aachen aber ja so richtig Thema (auch wenn die Story und das Schauspiel ja grausam sind;)).

Dass hier jetzt auch die Alemannia im ARD-Vorabendprogramm Dauerthema ist, ist doch klasse.
Ständig der Alemannia-Schal am Schreibtisch, der Kaffee wird aus der Alemannia-Tasse getrunken, und der Mitarbeiter führt seine Freundin zum Alemannia-Spiel aus....nicht schlecht.
Nur hätte man den Statisten im Bus ruhig ein paar richtige Fan-Lieder beibringen können.;) Naja, was solls, Werbung ist Werbung.

Oswald Pfau
15.02.2013, 10:16
Ich habe es gestern bewusst geschaut (finde es immer interessant die bekannten Orte im Hintergrund zu sehen, egal ob bei der Serie oder Filmen wie "Diamantenhochzeit" oder "Der Mann auf dem Baum"). Bei der Serie ist Aachen aber ja so richtig Thema (auch wenn die Story und das Schauspiel ja grausam sind;)).

Dass hier jetzt auch die Alemannia im ARD-Vorabendprogramm Dauerthema ist, ist doch klasse.
Ständig der Alemannia-Schal am Schreibtisch, der Kaffee wird aus der Alemannia-Tasse getrunken, und der Mitarbeiter führt seine Freundin zum Alemannia-Spiel aus....nicht schlecht.
Nur hätte man den Statisten im Bus ruhig ein paar richtige Fan-Lieder beibringen können.;) Naja, was solls, Werbung ist Werbung.
Aber die Figuren sahen sehr real aus in dem Bus :biggrins:Ich denke mal,wir hier in
Oche haben gestern genau so gelacht über die Sendung wie vorher die
Bayern über ihren Strunx zu der Sendezeit wo wir nix verstanden haben.

uraltalemanne
15.02.2013, 10:23
Aber die Figuren sahen sehr real aus in dem Bus :biggrins:Ich denke mal,wir hier in
Oche haben gestern genau so gelacht über die Sendung wie vorher die
Bayern über ihren Strunx zu der Sendezeit wo wir nix verstanden haben.


Hallo,Frage wo und wann kommt die Sendung,habe nichts gefunden
wenn es Ard Vorabendprogramm ist.ist es dann WDR ?

Gruß

Oswald Pfau
15.02.2013, 10:29
Hallo,Frage wo und wann kommt die Sendung,habe nichts gefunden
wenn es Ard Vorabendprogramm ist.ist es dann WDR ?

Gruß
Ab gestern jeden Donnerstag im Vorabendprogramm ab 17 Uhr 55 auf ARD
16 teilige Serie :" Zwischen den Zeilen "

LaPalma
15.02.2013, 10:33
Hallo,Frage wo und wann kommt die Sendung,habe nichts gefunden
wenn es Ard Vorabendprogramm ist.ist es dann WDR ?

Gruß

Donnerstags, 18:50h in der ARD: Heiter bis tödlich - Zwischen den Zeilen

"Eine Hauptrolle der Serie wird ganz sicher die Stadt spielen. «Die Produzenten waren von unserem Ambiente ganz begeistert, der Locationscout hat sich nicht nur die klassische Touristenroute, sondern auch die verschiedenen Stadtteile angeschaut», berichtet Beckers.

Auch die Nähe zu Holland und Belgien sei Anfang Juni, als die Stadt in den Fokus genommen wurde, ein Argument für Aachen gewesen. Die Stadt habe sich auch nicht um die Serie beworben, sondern sei angesprochen worden. «Es wurde der passende Ort für die Geschichte gesucht, das zunächst gehandelte Bielefeld gefiel den Filmleuten aber offenbar nicht. Sie haben sich für uns entschieden», erzählt Beckers. Auftraggeber der Reihe sind der WDR und «ARD-Werbung», die Produktion übernimmt Dirk Eggers mit «Crazy Film», die Bücher schreiben Philipp Weinges und Günter Knarr.

Nach ungezählten Vorgesprächen ist laut Beckers klar, dass sämtliche Außenaufnahmen in Aachen und der Region gedreht werden. Mehr Werbung für eine Stadt gehe kaum."
(az vom 06.08.2012)

uraltalemanne
15.02.2013, 12:04
Donnerstags, 18:50h in der ARD: Heiter bis tödlich - Zwischen den Zeilen

"Eine Hauptrolle der Serie wird ganz sicher die Stadt spielen. «Die Produzenten waren von unserem Ambiente ganz begeistert, der Locationscout hat sich nicht nur die klassische Touristenroute, sondern auch die verschiedenen Stadtteile angeschaut», berichtet Beckers.

Auch die Nähe zu Holland und Belgien sei Anfang Juni, als die Stadt in den Fokus genommen wurde, ein Argument für Aachen gewesen. Die Stadt habe sich auch nicht um die Serie beworben, sondern sei angesprochen worden. «Es wurde der passende Ort für die Geschichte gesucht, das zunächst gehandelte Bielefeld gefiel den Filmleuten aber offenbar nicht. Sie haben sich für uns entschieden», erzählt Beckers. Auftraggeber der Reihe sind der WDR und «ARD-Werbung», die Produktion übernimmt Dirk Eggers mit «Crazy Film», die Bücher schreiben Philipp Weinges und Günter Knarr.

Nach ungezählten Vorgesprächen ist laut Beckers klar, dass sämtliche Außenaufnahmen in Aachen und der Region gedreht werden. Mehr Werbung für eine Stadt gehe kaum."
(az vom 06.08.2012)

Das Du so gut informiert bis auf deiner Insel,weit ab vom weltlichen :biggrins:überrascht mich echt.Aber Danke,werde mal reinschauen. Alles was in Oche passiert kriegste hier im Ländle nicht mit.
Gruß in die --- Sonne ?
haben hier Schnee genug,kann es bald nicht mehr sehen.
Ralf

Fahnenschwenker
15.02.2013, 12:12
der Schauspieler der den Chefredakteur spielt, fand ich aber weniger Sympathisch, wieso nur.....:biggrins:

gulsvart
15.02.2013, 12:48
Das sind aber doch keine echten Alemannen oder nur Teilweise? Wie die, die Lieder singen ist ja grauenvoll. :eek:

Wenn ich mich recht entsinne, wurde damals per Zeitung dazu aufgerufen, als Alemannia-Fan zum Dreh zu kommen, als Statist.
Der genannte Termin war dann am 18. August 2012 um 15:00. Damit dürfte klar sein, warum die Leute im Bus die Lieder nicht so gut konnten... :D

Schwarz-Gelbsucht
15.02.2013, 13:10
der Schauspieler der den Chefredakteur spielt, fand ich aber weniger Sympathisch, wieso nur.....:biggrins:


Ich habs mir gerade auf Mediathek angesehen und fands nur köstlich. Die Stadt, der Dialekt....Oche halt und wer ist jetzt Werbeträger Nr 1 ??

Chio......? Stadttheater ??? Nä Os Alemanna !!

...obwohl die Stimmung im Bus kriegen wir besser hin :biggrins:

littlefatman
15.02.2013, 14:24
Hallo,Frage wo und wann kommt die Sendung,habe nichts gefunden
wenn es Ard Vorabendprogramm ist.ist es dann WDR ?

Gruß

Gibt es auch in der Mediathek.


Folge 1 :

http://www.ardmediathek.de/das-erste/heiter-bis-toedlich/zwischen-den-zeilen-1-die-wurst-im-horst?documentId=13407666

Folge 2 :

http://www.ardmediathek.de/das-erste/heiter-bis-toedlich/zwischen-den-zeilen-2-wenn-zeugen-sich-traun?documentId=13408436


Ich habe mich zum Teil köstlich beömmelt. :daumen_oben:

Aachener Alemanne
15.02.2013, 14:30
Gibt es auch in der Mediathek.


Folge 1 :

http://www.ardmediathek.de/das-erste/heiter-bis-toedlich/zwischen-den-zeilen-1-die-wurst-im-horst?documentId=13407666

Folge 2 :

http://www.ardmediathek.de/das-erste/heiter-bis-toedlich/zwischen-den-zeilen-2-wenn-zeugen-sich-traun?documentId=13408436


Ich habe mich zum Teil köstlich beömmelt. :daumen_oben:

Folge 1: "Die Wurst im Horst"! :lach::lach:

ACUnited
15.02.2013, 15:08
"Ich muss auf der Klo!"

Bester Spruch direkt am Anfang... :biggrins:

littlefatman
15.02.2013, 15:43
"Ich muss auf der Klo!"

Bester Spruch direkt am Anfang... :biggrins:


"Da haben mich Leute beschimpft .... die kannte ich gar nicht ... "

Flutlicht
15.02.2013, 16:05
"Ich muss auf der Klo!"

Bester Spruch direkt am Anfang... :biggrins:
Am Schönsten war eigentlich ein von Herzen kommendes "Ors noch" (schreibt man das so?) in Folge 1, aber auch die "Öcher Piper" in Folge 2 gefielen mir.
Die "Mörderin" in Folge 1 scheint mir aber auch eine Schauspielerin aus der Region zu sein, so schön wie sie unsere Heimatsprache im Singsang darstellen konnte.:biggrins:

Was hat das alles mit Alemannia zu tun?
Ich fand es richtig wohltuend, dass eine ARD-Produktion im TV einen Protagonisten als positiv besetzten Fan unseres hiesigen -ansonsten als rechtsradikalen Pleiteclub wahrgenommenen- Fußballvereins darstellt.:daumen_oben:

Sixander
15.02.2013, 19:36
Wir sind Aachener super Aachener .. keiner mag uns scheiß egal :klatschen:

Danke DFB für diese unverhoffte aber ausdrücklich positive Meldung.

Die Erfurter kotz richtig ab bei Transfermarkt

svenc
15.02.2013, 20:54
Da sind wir uns übrigens vollkommen einig.

dazu auch mal lesen, was derzeit in Freiburg läuft...

http://beteiligungshaushalt-freiburg.de/drupal/index.php?q=forum/sport-und-freizeit/unterstuetzung-des-sc-freiburg-beim-stadionneubau-durch-stadt-und-land

Auch die wollen neu bauen... deren Stadttheater bekommt "nur" 14 Mio. Euro.

Gruß

svenc

Max
16.02.2013, 02:27
Am Schönsten war eigentlich ein von Herzen kommendes "Ors noch" (schreibt man das so?) in Folge 1, aber auch die "Öcher Piper" in Folge 2 gefielen mir.
Die "Mörderin" in Folge 1 scheint mir aber auch eine Schauspielerin aus der Region zu sein, so schön wie sie unsere Heimatsprache im Singsang darstellen konnte.:biggrins:
Die Dame klingt aber eher belgisch :).

Fussballjunkie
16.02.2013, 10:04
Die ist im Rhein-Sieg-Kreis geboren und wohnt in Aachen.

http://de.wikipedia.org/wiki/Petra_Welteroth

Sie verknüpft wunderbar ein paar Themen hier, hat beim Theater Aachen gearbeitet und wurde in der Nähe von Windeck geboren. ;)

Blackthorne
16.02.2013, 10:19
hat beim Theater Aachen gearbeitet

Ja aber dann kann man sie als Alemannia-Fan doch nicht gut finden. Die hat doch dann einen Teil des uns zustehenden Geldes bekommen. Vielleicht wären wir ohne die Frau überhaupt nicht pleite.

:)

Dirk
16.02.2013, 11:13
Gibt es auch in der Mediathek.
Folge 1 :
http://www.ardmediathek.de/das-erste/heiter-bis-toedlich/zwischen-den-zeilen-1-die-wurst-im-horst?documentId=13407666
Folge 2 :
http://www.ardmediathek.de/das-erste/heiter-bis-toedlich/zwischen-den-zeilen-2-wenn-zeugen-sich-traun?documentId=13408436
Ich habe mich zum Teil köstlich beömmelt. :daumen_oben:

Ich habe mir beide aufgenommenen Folgen gestern Abend angeschaut. Insbesondere die lokalen Aufnahmen der Stadt und insbesondere der große Alemannia-Anteil haben mir sehr gut gefallen :daumen_oben:.

Die kriminalistische Story war natürlich, wie meistens im Vorabendprogramm, eher leichte Kost, ein paar Mal haben wir herzhaft gelacht.

Wolfbiker
16.02.2013, 11:43
Die Erfurter kotz richtig ab bei Transfermarkt

Muss nix heißen.
Würde ich in Erfurt wohnen, oder wäre ich Fan von RWE, dann würde ich auch den ganzen Tag nur kotzen.

Wolfbiker

Manfred
16.02.2013, 13:09
Muss nix heißen.
Würde ich in Erfurt wohnen, oder wäre ich Fan von RWE, dann würde ich auch den ganzen Tag nur kotzen.

Wolfbiker

Sehe ich genau so.
Etwas Merkwürdig, um es mal vorsichtig zu formulieren, ist das ganze schon.

Wayne Thomas Revival
16.02.2013, 13:51
Sehe ich genau so.
Etwas Merkwürdig, um es mal vorsichtig zu formulieren, ist das ganze schon.
...dass du merkwürdig extra noch groß schreibst, ist ja auch merkwürdig...;)

Mittelstürmer
16.02.2013, 14:03
Sehe ich genau so.
Etwas Merkwürdig, um es mal vorsichtig zu formulieren, ist das ganze schon.

So merkwürdig erscheint mir das nicht. Die ganze Mannschaft hat Montag und Dienstag jeweils stundenlang im gleichen Bus verbracht. Besser kann man sich eigentlich nicht anstecken. Herröder und möglicherweise der ein oder andere Mitspieler waren schon Anfang der Woche krank, so dass eine Erholung bis Mittwoch möglich ist, spielen heute aber ausgeschlossen. Und auch die Tatsache, dass die Mehrheit der Spieler erst Donnerstag oder Freitag krank wird, finde ich nicht ungewöhnlich.

leverkuseneralemanne
16.02.2013, 14:16
...dass du merkwürdig extra noch groß schreibst, ist ja auch merkwürdig...;)

Wo bleibt denn hier das Identifizieren mit unserem Verein :kopfschuettel:?
Wurden nicht wir in den letzten Jahren unzähligemale besch.issen?
Zumindest gefühlt ist die Alemannia doch der Verein, welcher historisch gesehen die meisten Ungerechtigkeiten einstecken mußte.
Und da gibt es hier wieder welche, die dem Verein schlechtes unterstellen wollen:confused:.
Selbst wenn man die Krankenzahl ein klein wenig "geschönt" hätte, geht mir das sowas vom am A... vorbei.

B. Trüger
16.02.2013, 14:21
Muss nix heißen.
Würde ich in Erfurt wohnen, oder wäre ich Fan von RWE, dann würde ich auch den ganzen Tag nur kotzen.

Wolfbiker


Ist Dir denn immer noch nicht bewusst, dass sich Objektivität und Fan-Dasein kategorisch ausschließen?

:)

Manfred
16.02.2013, 14:40
Wo bleibt denn hier das Identifizieren mit unserem Verein :kopfschuettel:?

.....


Selbst wenn man die Krankenzahl ein klein wenig "geschönt" hätte, geht mir das sowas vom am A... vorbei.

Na, die Erfurter zeigen doch auch nichts anderes als Indentifikation mit ihrem Verein. :updown:
Alerdings könnte man die Texte eins zu eins in dieses Forum kopiern, wären in Erfurt ein paar Spieler und plötzlich soviel erkrankt, bis es passt.

Klenkes
16.02.2013, 14:46
Es sei an die Diskussion erinnert als die Bielefelder, Dortmunder, Burghausen und Kölner erst im neuen Jahr gegen und spielen wollten. Was man da hier lesen konnte...

Na, die Erfurter zeigen doch auch nichts anderes als Indentifikation mit ihrem Verein. :updown:
Alerdings könnte man die Texte eins zu eins in dieses Forum kopiern, wären in Erfurt ein paar Spieler und plötzlich soviel erkrankt, bis es passt.

Niemand
16.02.2013, 14:47
Sehe ich genau so.
Etwas Merkwürdig, um es mal vorsichtig zu formulieren, ist das ganze schon.
Ist in meinen Augen ueberhaupt nicht merkwuerdig.
Stichwort Busfahrt nach Burghausen... da sass die ganze Truppe schoen eng zusammen im Bus - und zwar eine Menge Stunden. Ideale Ausbreitungsbedingungen fuer einen Virus.

leverkuseneralemanne
16.02.2013, 14:51
Na, die Erfurter zeigen doch auch nichts anderes als Indentifikation mit ihrem Verein. :updown:


Was die Erfurter machen interessiert mich überhaupt nicht, schließlich sind wir hier im Alemannia-Fanforum:bussi:

Klenkes
19.02.2013, 14:00
Ex-Alemannia Trainer Aussem zieht vor das Arbeitsgericht (http://www.aachener-zeitung.de/sport/alemannia-aachen/ex-alemannia-trainer-aussem-zieht-vor-das-arbeitsgericht-1.521588?trc_variant=visible)

Deä is schwer am sicken....

twin-sven
19.02.2013, 17:18
Es sei an die Diskussion erinnert als die Bielefelder, Dortmunder, Burghausen und Kölner erst im neuen Jahr gegen und spielen wollten. Was man da hier lesen konnte...
...und das völlig zu Recht :)...

Sixander
19.02.2013, 17:57
Ex-Alemannia Trainer Aussem zieht vor das Arbeitsgericht (http://www.aachener-zeitung.de/sport/alemannia-aachen/ex-alemannia-trainer-aussem-zieht-vor-das-arbeitsgericht-1.521588?trc_variant=visible)

Deä is schwer am sicken....

Schade !

Mittelstürmer
22.02.2013, 08:50
Hunderte Beiträge zu Heiter bis tödlich.

...und der Oberreporter sieht aus wie FK. Na toll.