PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Pressethread I - Diskussion und Meinung hierzu


Seiten : 1 2 3 [4] 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14

Selono
18.11.2012, 19:46
....ich bin viel zu niedergeschlagen, um logisch zu antworten. Vielleicht hast du ja nicht unrecht, aber ich will den HEYEN und seine SPIESSGESELLEN einfach nicht mehr am Tivoli sehen. Die bringen mich zum Kotzen und ich kriege Aggressionen

Deine Wut in allen Ehren: Aber selbst wenn bei einem kompletten Rücktritt von Heyen & Co. nicht satzungsgemäß gewählt wird, wären die Elendsverwalter mit Sicherheit keine neuen Gesichter.

Das Insolvenzverfahren setzt jedem Neubeginn, für den ich das unbelastete neue Personal schlicht nicht sehe, zeitliche Grenzen. Das ist der entscheidende Punkt.

Wayne Thomas Revival
18.11.2012, 19:59
Deine Wut in allen Ehren: Aber selbst wenn bei einem kompletten Rücktritt von Heyen & Co. nicht satzungsgemäß gewählt wird, wären die Elendsverwalter mit Sicherheit keine neuen Gesichter.

Das Insolvenzverfahren setzt jedem Neubeginn, für den ich das unbelastete neue Personal schlicht nicht sehe, zeitliche Grenzen. Das ist der entscheidende Punkt.
...du meinst, wir müßten uns diese Wixxer noch alle restlichen Heimspiele ansehen. Ich "freue" mich auf die JHV...aber ich wette, da fehlen m-e-i-n-o- und seine Spiessgesellen wegen Krankheit oder sonst was...

a.tetzlaff
18.11.2012, 20:03
....ich bin viel zu niedergeschlagen, um logisch zu antworten. Vielleicht hast du ja nicht unrecht, aber ich will den HEYEN und seine SPIESSGESELLEN einfach nicht mehr am Tivoli sehen. Die bringen mich zum Kotzen und ich kriege Aggressionen

Das bringt uns in der derzeitigen Situation aber nicht weiter.
Das Ziel, dem sich alles unterzuordnen hat, muss die geplante Insolvenz zum Saisonende sein.

Die geht nur mit den derzeit Verantwortlichen.
Schliesslich wollen Heyen, Kutsch, Nobis, Terbrack noch einen halbwegs anständigen Abgang und nicht auswandern. :)

Selono
18.11.2012, 20:04
...du meinst, wir müßten uns diese Wixxer noch alle restlichen Heimspiele ansehen. Ich "freue" mich auf die JHV...aber ich wette, da fehlen m-e-i-n-o- und seine Spiessgesellen wegen Krankheit oder sonst was...

Ich denke ja. Ich frage mich aber, wen wir angesichts der Stimmung in Aachen überhaupt noch vor, während und nach der JHV zu Gesicht kriegen. Meino und seine Gesellen mischten sich doch immer gerne unters Volk, das nun zürnt...

Wayne Thomas Revival
18.11.2012, 20:07
Das bringt uns in der derzeitigen Situation aber nicht weiter.
Das Ziel, dem sich alles unterzuordnen hat, muss die geplante Insolvenz zum Saisonende sein.

Die geht nur mit den derzeit Verantwortlichen.
Schliesslich wollen Heyen, Kutsch, Nobis, Terbrack noch einen halbwegs anständigen Abgang und nicht auswandern. :)
....auswandern? wäre gut! ab zu Egon M.

Manfred
18.11.2012, 20:13
Das bringt uns in der derzeitigen Situation aber nicht weiter.
Das Ziel, dem sich alles unterzuordnen hat, muss die geplante Insolvenz zum Saisonende sein.

Die geht nur mit den derzeit Verantwortlichen.
Schliesslich wollen Heyen, Kutsch, Nobis, Terbrack noch einen halbwegs anständigen Abgang und nicht auswandern. :)

Und woher nimmst du nach dem momentanen Desaster das Vertrauen, die bisher handelnden Personen würden es nun richtig machen?

Kleeblatt4TSV
18.11.2012, 20:16
Das bringt uns in der derzeitigen Situation aber nicht weiter.
Das Ziel, dem sich alles unterzuordnen hat, muss die geplante Insolvenz zum Saisonende sein.

Die geht nur mit den derzeit Verantwortlichen.
Schliesslich wollen Heyen, Kutsch, Nobis, Terbrack noch einen halbwegs anständigen Abgang und nicht auswandern. :)

Was diese Herrn wollen, ist sowas von s.c.h.e.i.ß.egal, das glaubst du nicht.
Wenn sie allerdings zum Wohle der Alemannia sofort auswanden würden, dann würde ich das begrüßen!

Klenkes
18.11.2012, 20:23
Du setzt voraus, dass Heyen der Mail geglaubt hätte. Es kann ja auch folgendes passiert sein, aber das ist jetzt wirklich von mir reine Spekulation :
Heyen geht mit der Mail zu Kraemer "was sagst du dazu?" - Kraemer schaut sich die Mail an "Alles Unsinn, der spinnt, meine Zahlen sind korrekt, das kannst du mit glauben" - Heyen geht mit hochrotem Kopf aufgeregt zurück "Der Rambau, den kauf ich mir, der will nur Unruhe stiften, den schmeiße ich jetzt raus."
Wie gesagt reine Spekulation, aber durchaus so oder so ähnlich möglich.

Das könnte sich tatsächlich so zugetragen haben. Männer in dem alter Glauben alles und machen Handschlag Verträge. Da reicht ein nein und er glaubt ihm. Das rechtfertigt allerdings nicht Nobis und kutsch die sich damit zufrieden gegeben haben!

Klenkes
18.11.2012, 20:27
Das bringt uns in der derzeitigen Situation aber nicht weiter.
Das Ziel, dem sich alles unterzuordnen hat, muss die geplante Insolvenz zum Saisonende sein.

Die geht nur mit den derzeit Verantwortlichen.
Schliesslich wollen Heyen, Kutsch, Nobis, Terbrack noch einen halbwegs anständigen Abgang und nicht auswandern. :)

Diesen Herren kann man doch in keinsterweise weiter Vertrauen. Der eine hat nichts mitgekriegt, die beiden anderen kennen die eigene Satzung nicht. Und die wollen Alemannia "begleiten"? Da wäre mir das Risiko mit neuen Fachleuten erheblich lieber.

Oswald Pfau
18.11.2012, 20:29
Das bringt uns in der derzeitigen Situation aber nicht weiter.
Das Ziel, dem sich alles unterzuordnen hat, muss die geplante Insolvenz zum Saisonende sein.

Die geht nur mit den derzeit Verantwortlichen.
Schliesslich wollen Heyen, Kutsch, Nobis, Terbrack noch einen halbwegs anständigen Abgang und nicht auswandern. :)
Das sollte mir mal jemand erklären,wie das geht.Ich habe kein BWL studiert,
ich habe nur die Höhere Handelsschule vor 35 Jahre besucht.
Also wir stellen jetzt einen Insolvenzantrag,bis zum Saisonende verzichten
alle Gläubiger und,und auf ihr Geld,Sponsoren halten den Spielbetrieb
aufrecht und dann wird die Insolvenz beantragt ? Wir sind schuldenfrei,weil
alle auf ihr Geld verzichten und dürfen deshalb Regionaliga spielen.
Nichts für ungut,aber dem würde ich direkt zustimmen.Wenn es denn so ist.
Wie würde es denn bei einer " normalen " GmbH gehen,ich habe jetzt keine Lust zu googeln im Insolvenzrecht.Außerdem scheinen wir ja ein spzieller Fall zu sein.Würde mich über eine detailierte Info freuen.:)

DerLängsteFan
18.11.2012, 20:30
Und woher nimmst du nach dem momentanen Desaster das Vertrauen, die bisher handelnden Personen würden es nun richtig machen?
Weil der Rahmen ganz eng ist,
weil ein Finanzplan erstellt werden muß,
weil dessen Einhaltung vermutlich extern überwacht wird,
weil wir aus Zeitgründen keine andere Wahl haben.

greeny
18.11.2012, 20:30
... Heinrichs wäre für jetzt eine sicher altbekannte & wichtige Figur des Übergangs. Er wäre auch nicht so leichtgläubig wie Heyen. Aber das dann auch alle, die nun in Amt und Würden sind, verschwinden können, ist einfach nicht realistisch. Das glaubt Heinrichs doch selber nicht! Oder will der im Fall der Fälle seine Sitznachbarn aus S1 in die Gremien berufen? ...


HH sitzt nicht in S1 !!!

Und by the way:
In S1 sitzen auch nicht ausschließlich "Dumpfbacken". Der ein oder andere S1-ler hätte es sicherlich besser gemacht als die derzeit Verantwortlichen.

Rudi72
18.11.2012, 20:31
Diesen Herren kann man doch in keinsterweise weiter Vertrauen. Der eine hat nichts mitgekriegt, die beiden anderen kennen die eigene Satzung nicht. Und die wollen Alemannia "begleiten"? Da wäre mir das Risiko mit neuen Fachleuten erheblich lieber.
Wir müssen Ihnen auch nicht vertrauen, wichtig ist, was die Hauptgläubiger denken, ob es mit denen geht oder nicht. Selbst wenn jemand 1 Mio Euro in Tivolianleihen gesteckt hat, ist seine Meinung derzeit Wurst. Wir können nur zuschauen, ins Stadion gehen und Eintritt bezahlen und hoffen, dass die Gläubiger richtig entscheiden. Oder jemand präsentiert den weißen Ritter, sodass wir alle Probleme los sind.
Viele Grüße aus Minga Rüdiger

Heinsberger LandEi
18.11.2012, 20:37
Das Ziel, dem sich alles unterzuordnen hat, muss die geplante Insolvenz zum Saisonende sein.

Die geht nur mit den derzeit Verantwortlichen.

Stimmt, die wissen, wie man Alemannia in Richtung Insolvenz führt.

Ich sehe aber auch, dass zum Beispiel ein sofortiger Rücktritt oder Austausch der Herren nichts bringt, weil dann erstmal niemand da wäre, der den Laden kennt und überhaupt etwas im Namen der Alemannia tun kann. Sie sollten jetzt an der Reparatur des Schadens mitwirken. Idealerweise sollten sie auch die Demission Rambaus zurück nehmen, damit wenigstens einer da ist, der rechnen kann.
Aber um so einen Fehler einzugestehen, braucht man Eier!

Gleichzeitig sollte ihnen bewusst sein, dass ihre Zeit abläuft, wenn die GmbH abgewickelt wird, sowieso.
Und wer bleibt, wenn die GmbH und der AR Geschichte sind?
Der TSV und der Verwaltungsrat.

Von dort wissen wir - zumindest Nicht-Insider wie ich - nicht, wie sich dessen Mitglieder künftig verhalten wollen, da der VR zum wichtigsten Gremium wird.

Man kann ihnen zu Gute halten, sich gegen die Kraemer-Verlängerung ausgesprochen zu haben. Vorher hörte man zumindest öffentlich lange nichts. Und wieviel Gelder des TSV sind in der GmbH versickert? Hier sollte Aufklärung betrieben werden, um beurteilen zu können, ob der VR in seiner jetzigen Besetzung weiterhin unser Vertrauen genießen kann.

Wenn wir also nun über personelle Änderungen und Konsequenzen reden, sollten einige Leute mit ins Boot geholt werden. Eventuell sollte ein Arbeitskreis gegründet werden aus dem jetzigen AR, Teilen des VR und interessierten Mitgliedern, die von mir aus gerne aus der IG kommen dürfen. Die Warnungen der IG sind wahr geworden, also scheinen die so inkompetent nicht zu sein.

Heute sollte auch den alten Gremikern mal klar sein, dass es so nicht weiter gehen kann und man nur gemeinsam aus der Sch... kommt.

In diesem Kreis sollten Maßnahmen zur Sicherung der heutigen Spielzeit und der Planung der Zukunft besprochen werden, ebenso aber auch eine Vermittlung zwischen den bisherigen Konfliktpartnern u.a. mit Horst Heinrichs und Horst Rambau erfolgen.

Ganz eindeutig muss jedem bewusst sein, dass die Alemannia jetzt jede kompetent helfende Hand brauchen kann und persönliche Eitelkeiten zurück zu stehen haben.
Wer dazu nicht bereit ist, sollte direkt verschwinden.

Ich halte eine Kooperation auch mit den vorbelasteten Personen für sinnvoller als jetzt nur auf die JHV zu warten. Hierzu muss aber auch seitens der Gremiumsherren die Bereitschaft vorhanden sein.

Selono
18.11.2012, 20:46
HH sitzt nicht in S1 !!!

Und by the way:
In S1 sitzen auch nicht ausschließlich "Dumpfbacken". Der ein oder andere S1-ler hätte es sicherlich besser gemacht als die derzeit Verantwortlichen.

Auch mal by the way: Ja, wo isser denn in echt? S1 oder 06? Vielleicht hat er ja auch einfach einen Doppelgänger, den wir alle Horst nennen... Dass ich jedoch die Zuschauer dort als "Dumpfbacken" bezeichnet hätte, wüsste ich nicht. So weit geht die Selbstkritik nämlich nicht.

Ich belasse es dabei: Die Leute für den unbelasteten Neuanfang können wir nicht einfach von den Sitzplätzen rekrutieren. Und deshalb können wir das Brett hier entweder als Forum für Frustabbau oder für die Entwicklung realistischer Lösungen nutzen, die dann auf der JHV o.ä. vorgestellt werden.

Wayne Thomas Revival
18.11.2012, 20:49
Auch mal by the way: Ja, wo isser denn in echt? S1 oder 06? Vielleicht hat er ja auch einfach einen Doppelgänger, den wir alle Horst nennen... Dass ich jedoch die Zuschauer dort als "Dumpfbacken" bezeichnet hätte, wüsste ich nicht. So weit geht die Selbstkritik nämlich nicht.

Ich belasse es dabei: Die Leute für den unbelasteten Neuanfang können wir nicht einfach von den Sitzplätzen rekrutieren. Und deshalb können wir das Brett hier entweder als Forum für Frustabbau oder für die Entwicklung realistischer Lösungen nutzen, die dann auf der JHV o.ä. vorgestellt werden.
...nehme mir das Recht auf Frustabbau - klappt aber nicht wirklich. Hätte gern m-e-i-n-o- und Friedhof zur Hand...;)

a.tetzlaff
18.11.2012, 21:04
....auswandern? wäre gut! ab zu Egon M.

Egon ist schon wieder da!:biggrins:

Wayne Thomas Revival
18.11.2012, 21:07
Egon ist schon wieder da!:biggrins:
m-e--i-n-o- darf auch in 30 Jahren wieder kommen....:spitz:

Marcel
18.11.2012, 22:27
http://www.aachener-zeitung.de/sixcms/detail.php?template=az_detail&id=2918427&_wo=Sport:Alemannia

Der sofortige Rücktritt von Dr. Heyen sollte dringend im Laufe des morgigen Tages erfolgen.

Was für ein krimineller Sauhaufen!

Klenkes
18.11.2012, 22:38
Wir müssen Ihnen auch nicht vertrauen, wichtig ist, was die Hauptgläubiger denken, ob es mit denen geht oder nicht. Selbst wenn jemand 1 Mio Euro in Tivolianleihen gesteckt hat, ist seine Meinung derzeit Wurst. Wir können nur zuschauen, ins Stadion gehen und Eintritt bezahlen und hoffen, dass die Gläubiger richtig entscheiden. Oder jemand präsentiert den weißen Ritter, sodass wir alle Probleme los sind.
Viele Grüße aus Minga Rüdiger

Als Gläubiger würde ich mich mit denen nicht mal in einem Raum aufhalten wollen, geschweige denn mit denen zu verhandeln.

Wayne Thomas Revival
18.11.2012, 22:39
http://www.aachener-zeitung.de/sixcms/detail.php?template=az_detail&id=2918427&_wo=Sport:Alemannia

Der sofortige Rücktritt von Dr. Heyen sollte dringend im Laufe des morgigen Tages erfolgen.

Was für ein krimineller Sauhaufen!
...Heyen raus....aus dem Verein, aus der Stadt, aus der Region...dann lieber Kreisliga!!!

Stephanie
18.11.2012, 22:39
Als Gläubiger würde ich mich mit denen nicht mal in einem Raum aufhalten wollen, geschweige denn mit denen zu verhandeln.

Wenns nach Tetzlaff geht, müssen die aber alle unter gütiger Mithilfe Lindens dringend weitermachen, weil sonst die Welt untergeht. :kopfschuettel:

Wayne Thomas Revival
18.11.2012, 22:41
Wenns nach Tetzlaff geht, müssen die aber alle unter gütiger Mithilfe Lindens dringend weitermachen, weil sonst die Welt untergeht. :kopfschuettel:
...kann es sein, dass Tetzlaff nicht immer Recht hat?

Flush
18.11.2012, 22:43
Wir müssen Ihnen auch nicht vertrauen, wichtig ist, was die Hauptgläubiger denken, ob es mit denen geht oder nicht.

Ein Hauptgläubiger ist die Stadt. Ein Blick in den aktuellen Artikel der AZ reicht, dann weißt Du, was die denken. Die geben Kraemer nämlich keineswegs alleine die Schuld, so wie es die Aufsichtsräte gerne vermitteln wollen.

Blackthorne
18.11.2012, 22:44
...kann es sein, dass Tetzlaff nicht immer Recht hat?

Na ja, vielleicht nicht immer.

Aber bei mehr als 10.000 Beiträgen und ständig wechselnder Meinung sind sicher einige Beiträge dabei, bei denen er Recht hat.

:)

Klenkes
18.11.2012, 22:45
Wenns nach Tetzlaff geht, müssen die aber alle unter gütiger Mithilfe Lindens dringend weitermachen, weil sonst die Welt untergeht. :kopfschuettel:

Die (Alemannia) Welt geht unter wenn wir mit den "fähigen" Leuten weitermachen.

Klenkes
18.11.2012, 22:47
Ein Hauptgläubiger ist die Stadt. Ein Blick in den aktuellen Artikel der AZ reicht, dann weißt Du, was die denken. Die geben Kraemer nämlich keineswegs alleine die Schuld, so wie es die Aufsichtsräte gerne vermitteln wollen.

Im Gegensatz zu unserem Aufsichtsrat weiß die Stadt das ein Aufsichtsrat beraten und kontrollieren muss.

Kaiserplatz Kommando
18.11.2012, 22:48
Egon ist schon wieder da!:biggrins:

Nein, Mönning ist schon wieder da :biggrins: . Der wird doch wohl nicht der neue Insolvenzverwalter?

Wayne Thomas Revival
18.11.2012, 22:51
Na ja, vielleicht nicht immer.

Aber bei mehr als 10.000 Beiträgen und ständig wechselnder Meinung sind sicher einige Beiträge dabei, bei denen er Recht hat.

:)
...das ist mir in der momentanen Situation zu wenig...Heyen sollte am morgigen Tag zurück treten, von mir aus soll HH zunächst übernehmen und verlorenes Vertrauen zurück holen...wir brauchen Seriösität und Sympathie...

Kaiserplatz Kommando
18.11.2012, 23:01
Der TSV und der Verwaltungsrat.

Von dort wissen wir - zumindest Nicht-Insider wie ich - nicht, wie sich dessen Mitglieder künftig verhalten wollen, da der VR zum wichtigsten Gremium wird.

Man kann ihnen zu Gute halten, sich gegen die Kraemer-Verlängerung ausgesprochen zu haben. Vorher hörte man zumindest öffentlich lange nichts. Und wieviel Gelder des TSV sind in der GmbH versickert? Hier sollte Aufklärung betrieben werden, um beurteilen zu können, ob der VR in seiner jetzigen Besetzung weiterhin unser Vertrauen genießen kann.



Zugute halten kann man das 7 von 8 Mitgliedern gegen den Rauswurf von Rambau gestimmt haben. Einzige Gegenstimme bei den Abstimmungen kam von M.Lorenz, dem VR Vorsitzenden.

mise
18.11.2012, 23:03
...das ist mir in der momentanen Situation zu wenig...Heyen sollte am morgigen Tag zurück treten, von mir aus soll HH zunächst übernehmen und verlorenes Vertrauen zurück holen...wir brauchen Seriösität und Sympathie...

.. den ich sofort begrüßen würde, aber die netten Herren die uns bis aufs Blut ausgesaugt haben werden es nicht zulassen, dass ein echter aufrichtiger Alemanne ihre Machenschaften aufdecken kann !

Eine Aufarbeitung der Geschenisse, rund um den Stadionbau nebst Finanzierung, ist Pflicht um wieder Vertrauen zu schaffen, selbst wenn prominete Köpfe rollen müßen !

Let the show begin !

PS: Ein Gruß an alle Gremienmitgleider die hier mitlesen : ,, Ich streich euch eure Zelle gerne Schwarz- Gelb, damit ihr eure persönliche Schande immer vor Augen habt !!! "

LG Mise nur der tsv

Wayne Thomas Revival
18.11.2012, 23:13
.. den ich sofort begrüßen würde, aber die netten Herren die uns bis aufs Blut ausgesaugt haben werden es nicht zulassen, dass ein echter aufrichtiger Alemanne ihre Machenschaften aufdecken kann !

Eine Aufarbeitung der Geschenisse, rund um den Stadionbau nebst Finanzierung, ist Pflicht um wieder Vertrauen zu schaffen, selbst wenn prominete Köpfe rollen müßen !

Let the show begin !

PS: Ein Gruß an alle Gremienmitgleider die hier mitlesen : ,, Ich streich euch eure Zelle gerne Schwarz- Gelb, damit ihr eure persönliche Schande immer vor Augen habt !!! "

LG Mise nur der tsv
...ich stifte ein paar Dosen Erasco für die Verpflegung....aus dem australischen Koffer...

Achim F.
18.11.2012, 23:16
PS: Ein Gruß an alle Gremienmitgleider die hier mitlesen : ,, Ich streich euch eure Zelle gerne Schwarz- Gelb, damit ihr eure persönliche Schande immer vor Augen habt !!! "

LG Mise nur der tsv

Lieber Mise,

du hast sicher noch mehr Grund wütend, sauer und empört zu sein als viele andere hier!

Ich muss jetzt mal ein paar Tage weg. Ich krieg Magenkrämpfe bei dieser Sch.eisse die da abgealufen ist!

Man sieht sich!

mise
18.11.2012, 23:25
Lieber Mise,

du hast sicher noch mehr Grund wütend, sauer und empört zu sein als viele andere hier!

Ich muss jetzt mal ein paar Tage weg. Ich krieg Magenkrämpfe bei dieser Sch.eisse die da abgealufen ist!

Man sieht sich!

..die Magendurchbrüche die ich bis dato erleben durfte, weil man nicht auf die vorhandenen Fakten, die ich seit 2010 vorgetragen habe, eingegangen ist, sind mit dem heutigen Abend fast vergessen, da es nun die Herren trifft, die es voll und umfänglich zu verantworten hatten und haben !

Aber glaube mir den Stolz, zu unserer einzigen Liebe, hat mir bis heute keiner genommen, denn diese Herren sind nicht die Alemannia, dass sind WIR ALLE !!!

LG Mise nur der tsv

Wayne Thomas Revival
18.11.2012, 23:33
..die Magendurchbrüche die ich bis dato erleben durfte, weil man nicht auf die vorhandenen Fakten, die ich seit 2010 vorgetragen habe, eingegangen ist, sind mit dem heutigen Abend fast vergessen, da es nun die Herren trifft, die es voll und umfänglich zu verantworten hatten und haben !

Aber glaube mir den Stolz, zu unserer einzigen Liebe, hat mir bis heute keiner genommen, denn diese Herren sind nicht die Alemannia, dass sind WIR ALLE !!!

LG Mise nur der tsv
...lieber Mise, leider fehlt uns die Macht, den Filz aus dem Haus zu fegen...die Aachener Arroganz und der Aachener Klüngel verhindert das...

littlefatman
18.11.2012, 23:35
..die Magendurchbrüche die ich bis dato erleben durfte, weil man nicht auf die vorhandenen Fakten, die ich seit 2010 vorgetragen habe, eingegangen ist, sind mit dem heutigen Abend fast vergessen, da es nun die Herren trifft, die es voll und umfänglich zu verantworten hatten und haben !

Aber glaube mir den Stolz, zu unserer einzigen Liebe, hat mir bis heute keiner genommen, denn diese Herren sind nicht die Alemannia, dass sind WIR ALLE !!!

LG Mise nur der tsv

Ich habe da auch die Hoffnung, daß es wirklich so kommt.

Denn alle müssen sich doch nicht nur als Alemannen, sondern
auch als Aachener Bürger betrogen vorkommen und von beiden
Seiten aus Aufklärung fordern.

Da darf nicht zu Gunsten der einen oder anderen Seite
irgendwas unter den Tisch fallen

Wayne Thomas Revival
18.11.2012, 23:43
Ich habe da auch die Hoffnung, daß es wirklich so kommt.

Denn alle müssen sich doch nicht nur als Alemannen, sondern
auch als Aachener Bürger betrogen vorkommen und von beiden
Seiten aus Aufklärung fordern.

Da darf nicht zu Gunsten der einen oder anderen Seite
irgendwas unter den Tisch fallen
...ich glaube nicht an diese Gerechtigkeit und soviel Zivilcourage - aber vielleicht habt ihr ja die bessere Nase...

littlefatman
18.11.2012, 23:48
...ich glaube nicht an diese Gerechtigkeit und soviel Zivilcourage - aber vielleicht habt ihr ja die bessere Nase...

Vieleicht gründet sich ja auch eine übergreifende Bürgerinitiative,
die das einfordert ? Wer weiß ?

Für die Alemannia ist nur wichtig, daß das mit der Planinsolvenz klappt.

Wayne Thomas Revival
18.11.2012, 23:54
Vieleicht gründet sich ja auch eine übergreifende Bürgerinitiative,
die das einfordert ? Wer weiß ?

Für die Alemannia ist nur wichtig, daß das mit der Planinsolvenz klappt.
...Bürgerinitiative wäre gut...zumindest innerhalb der Mitgliederschaft und vor der JHV...

littlefatman
18.11.2012, 23:58
...Bürgerinitiative wäre gut...zumindest innerhalb der Mitgliederschaft und vor der JHV...

Ich denke, da muss man an einen längeren Zeitraum denken.

Was jetzt kurzfristig hilft weiß ich auch nicht.


Ich hoffe, da denkt der ein oder andere klügere Kopf noch drüber nach.

Dirk
19.11.2012, 00:01
Wenns nach Tetzlaff geht, müssen die aber alle unter gütiger Mithilfe Lindens dringend weitermachen, weil sonst die Welt untergeht. :kopfschuettel:

Zur Abwechslung dürfte tetzlaff sich mal bei einem Fanvertreter entschuldigen...
Vermutlich spült er gerade JL die Rosette durch und ist daher hier kaum zu sehen :biggrins:.

Dirk
19.11.2012, 00:16
Wut und Entsetzen in der Politik über das Ausmaß des Alemannia-Desasters (http://www.aachener-zeitung.de/sport/alemannia-detail-az/2918456?_wo=Sport:Alemannia&_link=topnews&skip=&_g=Wut-und-Entsetzen-in-der-Politik-ueber-das-Ausmass-des-Alemannia-Desasters.html)

Offensichtlich rückt nun ebenfalls Onkel Jürgen, immerhin einer der Architekten der genialen Stadionfinanzierung (doppelter Boden, einige Jahre 3. Liga sind sogar damit möglich...), in den Fokus der Öffentlichkeit.

Scheinbar wird nun doch etwas genauer hin geschaut, auch von der Politik und vom Aachener Zeitungsverlag. Hoffentlich ebbt der Wille zur Aufklärung nicht ab.

Wayne Thomas Revival
19.11.2012, 00:19
Gerade bei Zeigler im WDR - Sascha hat es auf den Punkt gebracht: Mißmanagement gegen 1000de Fans. Werft die Ä.rsche raus...am Samstag werden die sich wohl nicht trauen, zum Postkasten zu kommen, oder Herr Präsident?

Aix Trawurst
19.11.2012, 01:22
Und wer soll das denn sein?

- dem der Verein am Herzen liegt
- der kompetent ist, jetzt das Ruder in die Hand zu nehmen
- endlich aufräumt
- mit Ehrlichkeit das Vertrauen der Stadt, der Fans, der Sponsoren und allen anderen wieder zurückgewinnt ?

Den sehe ich jetzt weit und breit nicht.

Es geht erstmal darum, dass diejenigen, die am Ruder sind, es schaffen, den Betrieb bis zum Saisonende am Laufen zu halten.
Und dann kann man sehen, wer es besser kann.
Jetzt als erstes die Pferde zu wechseln, heisst die geplante Insolvenz nicht zu schaffen.

Mit Verlaub, aber genau die Leute von denen Du hier redest, das sind doch genau diejenigen bei denen schnellstmöglich, am besten schon in zwei drei Stunden, der Staatsanwalt mit einem Durchsuchungsbefehl zwecks Beweissicherung an der Haustüre klingeln sollte um einige Rechner und Festplatten und Briefe zu weiteren Ermittlungszwecken sicherzustellen.

Wie stellst Du Dir denn bitte sehr vor, das ausgerechnet diese Leute von denen der OB sagt, dass das Ausmaß der Verschleierung nicht ohne kriminelle Energie vorstellbar ist, überhaupt noch irgendetwas positives für die Alemannia bewirken können sollen, ausser das private Portemonnaie zur Schadensbegrenzung auf zu machen?

Die Leute von denen du da redest, die sind in Aachen doch fortan "verbrannt" und das nicht nur bei der Alemannia, diese Leute werden hier auf Jahre und Jahrzehnte hinaus in der Region was das Sozialleben angeht vergleichsweise einen ziemlich schwierigen Stand haben.

Selbst wenn sie es wollten und die Kompetenz und das Fachwissen und die notwendige moralische Integrität wirklich hätten, welche Du ihnen unterstellst , selbst dann läge es doch längst nich mehr in ihrer perswönlichen Macht überhaupt noch das kleinste Bischen positives für die Alemannia (Verein, GmbH etc...) zu bewirken.

Diese Leute von denen Du da redest, die können doch allesamt einzig und alleine höchstens nur noch privates Geld bezahlen um das was sie hier alles angerichtet haben irgendwie wieder gut zu machen und mit einem blauen Auge aus der Sache raus zu kommen.

Ansonsten könnten sie hier höchstens noch eigennützig Beweismittelvernichtung und weiter Verschleierung betreiben, dass ausgerechnet diese Leute zur Lösung noch irgendetwas konstruktives beitragen, das geht doch überhaupt gar nicht mehr.
Dafür ist der Zug doch spätestens seit der Thematisierung der warnenden Mail im April von Rambeau in der Presse längst abgefahren!



Was hier fortan zu tun ist, das sind ehrliche und offene vertrauenswürdige und vertrauliche Verhandlungen mit Gläubigern und Sponsoren und Politikern.
Dass Scherr alle kostspieligen Spieler los wird und mit van Eck irgendwie die Saison sportlich zuende führt und dafür und dabei schnelstens ein Regionalligateam für die kommende Saison aufbaut.

Ansonsten gilt es leider fast alle Angestellten der GmbH zu entlassen und möglichst motivierte und geeignete und erfahrene ehrenamtliche Kräfte zu gewinnen und zu motivieren sich zukünftig einzubringen. Von den 157 Angestellten der GmbH werden, bis auf Spieler und Trainer doch wohl wenn überhaupt höchstens sowas wie 10 Leute übrig bleiben.

Das sind alles Dinge, die den handelnden hier bislang verantworlichen doch von allen denkbaren dafür theoretisch in Frage kommenden Personen am aller wenigsten und als aler letztes zuzutrauen sind.

Die Schampus und Schnittchenzeiten sind hier für Jahre oder Jahrzehnte erst einmal endgültig vorbei!

svenc
19.11.2012, 04:33
Es wäre ja noch schöner, wenn einer , der so lange OB war, die nicht hat.
Die wird der Phillip in 20 Jahren auch haben.

JL hat zwar kein Amt mehr, aber ich bin sicher, dass er hinter den Kulissen mithilft .

Ich hoffe es jedenfalls.

Klar hilft er hinter den Kulissen. Da werden am Montag Aktenvernichter angeliefert. Absender Linden. Gleichzeitig bereitet er seine triumphale Rückkehr vor. Er prüft aktuell schon diverse Sänftenmodellen, die er dann benutzen wird.

Gruss

svenc

a.tetzlaff
19.11.2012, 06:39
Wenns nach Tetzlaff geht, müssen die aber alle unter gütiger Mithilfe Lindens dringend weitermachen, weil sonst die Welt untergeht. :kopfschuettel:

Ich habe mich lediglich bezogen auf die Zeit bis zum Saisonende und nicht die Zeit dannach.
Unter dem derzeitigen Zeitdruck ist ein Wechsel m.E. nicht machbar, bestenfalls zum Neustart in der Regionalliga, falls das geplante Procedere der geplanten Insolvwenz überhaupt gelingt.

Aber wir werden sehen, vielleicht zeigen sich ja morgen oder übermorgen schon geeignete Kandidaten, die übernehmen wollen und können.

a.tetzlaff
19.11.2012, 06:42
Zur Abwechslung dürfte tetzlaff sich mal bei einem Fanvertreter entschuldigen...
Vermutlich spült er gerade JL die Rosette durch und ist daher hier kaum zu sehen :biggrins:.

Bei welchem Fanvertreter in einem Gremium denn?
Im Aufsichtsrat jedenfalls haben sie alles mitgemacht.

corangar
19.11.2012, 08:22
http://www.westfalen-blatt.de/nachri...-stellen/1283/ (http://www.westfalen-blatt.de/nachricht/2012-11-19-alles-sofort-auf-null-stellen/1283/)

Welcher Verein hat vor 2 Jahren eigentlich nochmal aus dem Ligafond Kohle erhalten um überhaupt weiter spielen zu können ?
Grade die müssen mal ganz die Fre.... halten....:kopfschuettel::kopfschuettel::kopfschue ttel::crazy:

Dirk
19.11.2012, 09:01
Bei welchem Fanvertreter in einem Gremium denn?
Im Aufsichtsrat jedenfalls haben sie alles mitgemacht.

Horst Rambau doch wohl eher nicht - oder?

Ist bei Onkel Jürgen untenrum alles sauber :biggrins:?

a.tetzlaff
19.11.2012, 09:04
Horst Rambau doch wohl eher nicht - oder?

Ist bei Onkel Jürgen untenrum alles sauber :biggrins:?

Den Brief von Rambau kennt man ja jetzt, aber weswegen er rausgeflogen ist, weiss man immer noch nicht.

Flutlicht
19.11.2012, 09:12
Widerstand aus der Liga

http://www.westfalen-blatt.de/nachricht/2012-11-19-alles-sofort-auf-null-stellen/1283/

Gedankenspiele des FC Carl Zeiss zur Insolvenz-Ankündigung von Alemannia Aachen

http://www.otz.de/web/zgt/sport/detail/-/specific/Gedankenspiele-des-FC-Carl-Zeiss-zur-Insolvenz-Ankuendigung-von-Alemannia-Aachen-1286971129 (http://www.otz.de/web/zgt/sport/detail/-/specific/Gedankenspiele-des-FC-Carl-Zeiss-zur-Insolvenz-Ankuendigung-von-Alemannia-Aachen-1286971129) :crazy:

....unsere Planspiele, wie wir es hinbekommen könnten, nächste Sasion in der Regionalliga zu starten, werden uns sehr, sehr viel Gegenwind einbringen. Verständlicherweise. Unsere weitere Teilnahme an der 3.Liga ist ja schon eine Farce.

Und auch rückwirkend fühlen sich einige Vereine um ihre Rechte gebracht.

Nicht nur, dass ich sehr, sehr stark anzweifle, dass uns tatsächlich irgendwelche Geldgeber bis in den nächsten Sommer tragen sollen. Ich glaube auch, dass der öffentliche Druck durch die Konkurrenz Ungemach für uns bringen wird.

So recht mag ich mich zumindest noch nicht mit Gedankenspielen "Regionalliga West" beschäftigen. Ich glaube irgendwie nicht, dass es dazu kommt.

Printen Didi AC
19.11.2012, 09:16
HH , Plaßhenrich u. Willi Landgraf im Express
http://www.express.de/fussball/legenden-machen-mut-so-kommt-alemannia-aachen-wieder-nach-oben,3186,20897222.html

Blackthorne
19.11.2012, 09:16
....unsere Planspiele, wie wir es hinbekommen könnten, nächste Sasion in der Regionalliga zu starten, werden uns sehr, sehr viel Gegenwind einbringen. Verständlicherweise. Unsere weitere Teilnahme an der 3.Liga ist ja schon eine Farce.

Und auch rückwirkend fühlen sich einige Vereine um ihre Rechte gebracht

Wenn ein anderer Verein uns dadurch, dass er sich die Lizenz für die Liga erschwindelt hat (denn davon müssen wir leider mittlerweile ausgehen), um den eigenen Startplatz in dieser Liga gebracht hätte, möchte ich gerne mal sehen, welche Kommentare hier im Forum abgegeben worden wären.

Der Aufsichtsrat hat dafür gesorgt, dass die Alemannia eine Schande für Fußballdeutschland geworden ist.

Zurücktreten - sofort!

:kopfschuettel:

a.tetzlaff
19.11.2012, 09:28
Was hier fortan zu tun ist, das sind ehrliche und offene vertrauenswürdige und vertrauliche Verhandlungen mit Gläubigern und Sponsoren und Politikern.


Es eilt!

Wer soll die Verhandlungen mit Gläubigern, Sponsoren, Politik denn führen ausser die durch Wahl legitimierten derzeitigen Gremienvertreter?

Willst Du zuerst eine JHV mit Neuwahlen durchführen ?
Dazu ist doch garkeine Zeit.

Blackthorne
19.11.2012, 09:32
Wer soll die Verhandlungen mit Gläubigern, Sponsoren, Politik denn führen ausser die durch Wahl legitimierten derzeitigen Gremienvertreter?

Auf keinen Fall die jetzigen Vertreter des Präsidiums und des Aufsichtsrats.

Wir haben doch noch andere Gremien.

:)

Tobby
19.11.2012, 09:36
HH , Plaßhenrich u. Willi Landgraf im Express
http://www.express.de/fussball/legenden-machen-mut-so-kommt-alemannia-aachen-wieder-nach-oben,3186,20897222.html
Heinrichs: „Ich würde wieder antreten, wenn...“

"...sämtliche Gremiumsmitglieder ihren Hut nähmen!"



Meine Stimme hat er! Und ich helfe auch gerne dabei jedes einzelne Gremiumsmitglied vor die Türe zu jagen und wenn es sein muss, auch mit der Heugabel und angespitzten Zacken!

a.tetzlaff
19.11.2012, 09:37
Auf keinen Fall die jetzigen Vertreter des Präsidiums und des Aufsichtsrats.

Wir haben doch noch andere Gremien.

:)

Der Verwaltungsrat oder der Ältestenrat ?
Die haben aber auch alles laufen lassen.

Mittelstürmer
19.11.2012, 09:40
HH , Plaßhenrich u. Willi Landgraf im Express
http://www.express.de/fussball/legenden-machen-mut-so-kommt-alemannia-aachen-wieder-nach-oben,3186,20897222.html

Das ist genau der richtige Ansatz. Wir brauchen schnell Leute, die Vertrauen schaffen können. Ab mit Heinrichs, Rambau und verschiedenen Kult-Alemannen (Meijer, Landgraf, Plaßhenrich) in den Aufsichtsrat. Die Geschäftsführung bleibt bei Uwe Scherr, der bekommt den Mönig an die Seite gestellt und macht es selber (Je ein kaufmännischer und sportlicher Geschäftsführer in der vierten Liga? Bei max. 10 Mitarbeitern auf der Geschäftsstelle? Wer denkt sich sowas aus?)

Alle aktuellen Aufsichtsräte treten sofort zurück und halten sich mindestens 10 Jahre aus den Gremien raus.

Heinrichs, Rambau, Scherr und die Kult-Alemannen gehen sofort auf die AM, das Land NRW und die Stadt zu. Ein Schuldenschnitt ist so oder so notwendig. Eine geänderte Führungsmannschaft sorgt wieder für Vertrauen und kann den Schuldenerlass auf freiwilliger Basis versuchen. Zwanghaft käme er ja nach der Saison ohnehin. Dann Kader reduzieren und sportlich mit aller Gewalt gegen den Abstieg in die Regionalliga kämpfen. Das wird nicht (oder nur durch ein Wunder) klappen, also schon einmal für die Regionalliga planen. Wenn wir nachher durch einen glücklichen Klassenerhalt eine paar Millionen über haben, kriegen wir die schon unter. Die anderen Vereine haben schon recht. Der Tanker Alemannia hat in der Regionalliga nichts verloren.

Blackthorne
19.11.2012, 09:41
Der Verwaltungsrat oder der Ältestenrat ?
Die haben aber auch alles laufen lassen.

Jeder, ich betone nochmals jeder ist geeigneter, verlorenes Vertrauen wiederherzustellen als die Personen aus dem Präsidium und dem Aufsichtsrat.

:)

a.tetzlaff
19.11.2012, 09:42
Das ist genau der richtige Ansatz. Wir brauchen schnell Leute, die Vertrauen schaffen können. Ab mit Heinrichs, Rambau und verschiedenen Kult-Alemannen (Meijer, Landgraf, Plaßhenrich) in den Aufsichtsrat. Die Geschäftsführung bleibt bei Uwe Scherr, der bekommt den Mönig an die Seite gestellt und macht es selber (Je ein kaufmännischer und sportlicher Geschäftsführer in der vierten Liga? Bei max. 10 Mitarbeitern auf der Geschäftsstelle? Wer denkt sich sowas aus?)

Alle aktuellen Aufsichtsräte treten sofort zurück und halten sich mindestens 10 Jahre aus den Gremien raus.

Heinrichs, Rambau, Scherr und die Kult-Alemannen gehen sofort auf die AM, das Land NRW und die Stadt zu. Ein Schuldenschnitt ist so oder so notwendig. Eine geänderte Führungsmannschaft sorgt wieder für Vertrauen und kann den Schuldenerlass auf freiwilliger Basis versuchen. Zwanghaft käme er ja nach der Saison ohnehin. Dann Kader reduzieren und sportlich mit aller Gewalt gegen den Abstieg in die Regionalliga kämpfen. Das wird nicht (oder nur durch ein Wunder) klappen, also schon einmal für die Regionalliga planen. Wenn wir nachher durch einen glücklichen Klassenerhalt eine paar Millionen über haben, kriegen wir die schon unter. Die anderen Vereine haben schon recht. Der Tanker Alemannia hat in der Regionalliga nichts verloren.

Ich lache mich tot:
Willi Landgraf im Aufsichtsrat !:lach:

Dirk
19.11.2012, 09:43
Den Brief von Rambau kennt man ja jetzt, aber weswegen er rausgeflogen ist, weiss man immer noch nicht.

Du kannst doch sonst immer oberschlau 1 und 1 zusammen zählen. Warum wohl, willst Du das bei diesem Thema nicht? Vermutlich, weil Deine eingefahrene Gedankenwelt dann zusammen bricht.

Mittelstürmer
19.11.2012, 09:43
Ich lache mich tot:
Willi Landgraf im Aufsichtsrat !:lach:

Schlechter als Deine Kumpels kann der das gar nicht machen.

Templer
19.11.2012, 09:43
Ich lache mich tot:
Willi Landgraf im Aufsichtsrat !:lach:

Aufsichtsrat und Regionalliga sind für mich sowieso etwas, was sich total beisst.
Ich glaube, wir müssen mal ganz andere Konstrukte denken.

Dirk
19.11.2012, 09:50
Das ist genau der richtige Ansatz. Wir brauchen schnell Leute, die Vertrauen schaffen können. Ab mit Heinrichs, Rambau und verschiedenen Kult-Alemannen (Meijer, Landgraf, Plaßhenrich) in den Aufsichtsrat. Die Geschäftsführung bleibt bei Uwe Scherr, der bekommt den Mönig an die Seite gestellt und macht es selber

Mal abgesehen von den intellektuellen Fähigkeiten. Diesen Namen meinst Du doch nicht Ernst - oder? Herr Landgraf hat sich gestern das erste Mal seit gefühlt 20 Jahren zur Alemannia geäußert (den Postkasten hat er vermutlich immer noch nicht von innen gesehen), eine Herzensangelegenheit sieht anders aus.

In der 4. Liga brauchen wir auf keinen Fall einen GF Finanzen + einen GF Sport + einen Trainer. Unter uns. Dieser Apparat hätte schon mit Beginn der 3. Liga gekappt werden müssen. Back to the roots.

Mittelstürmer
19.11.2012, 09:58
Mal abgesehen von den intellektuellen Fähigkeiten. Diesen Namen meinst Du doch nicht Ernst - oder? Herr Landgraf hat sich gestern das erste Mal seit gefühlt 20 Jahren zur Alemannia geäußert (den Postkasten hat er vermutlich immer noch nicht von innen gesehen), eine Herzensangelegenheit sieht anders aus.

In der 4. Liga brauchen wir auf keinen Fall einen GF Finanzen + einen GF Sport + einen Trainer. Unter uns. Dieser Apparat hätte schon mit Beginn der 3. Liga gekappt werden müssen. Back to the roots.

Casper wäre mir auch lieber, aber darum geht es auch gar nicht im Detail. Wichtig ist, dass wir Leute finden, die sich das nicht als Spielzeug halten, sondern die eine Beziehung zum Verein haben. Und Willi hat hier lange Jahre seine Knochen hingehalten. Der kann den Verein schon glaubwürdig vertreten. Aber bitte, die Namen sind eigentlich egal. Und was den Intellekt angeht - schaut Euch die meisten Aufsichtsräte größerer Unternehmen an. Da sind viele Plätze ganz bewusst (sprich: Arbeitnehmervertreter) nicht nach wirtschaftlicher Expertise besetzt. Wohin uns die Aufsichtsräte aus erfolgreichen Politikern und Unternehmern geführt haben, sehen wir doch. Natürlich wird das auch gebraucht (dafür Heinrichs und Rambau), aber man braucht auch Leute, die begeistern können und Unterstützung anziehen. Und da sind Meijer und Co. sicherlich stärker.

Blackthorne
19.11.2012, 10:00
In der 4. Liga brauchen wir auf keinen Fall einen GF Finanzen + einen GF Sport + einen Trainer. Unter uns. Dieser Apparat hätte schon mit Beginn der 3. Liga gekappt werden müssen. Back to the roots.

Absolut richtig!

Wir brauchen einen Verantwortlichen für den sportlichen Sektor, der gleichzeitig auch der Trainer ist, und einen Verantwortlichen für den administrativen Bereich.

Beide auf einem der 4. Liga und dem daraus resultierenden Budget angemessenen Gehaltsniveau (was automatisch dazu führt, dass manche der hier genannten Namen von vorneherein aus dem Raster fallen).

Darunter eine noch zu bestimmende Anzahl (vgl. z.B. Trier mit 4,5 Hauptamtlichen in der Administration als erste Richtschnur) im Unterbau, die danach bemessen wird, was notwendig, und nicht danach, was wünschenswert ist.

:)

Mittelstürmer
19.11.2012, 10:00
kann der nicht zu uns kommen

http://sportbild.bild.de/SPORT/fussball/international/2012/11/17/carlos-slim/reichster-mann-der-welt-uebernimmt-spanischen-drittligisten.html

Unser Hopp heißt Heyen und hat entschieden, uns kein Stadion zu schenken.

Flutlicht
19.11.2012, 10:02
Das ist genau der richtige Ansatz. Wir brauchen schnell Leute, die Vertrauen schaffen können. Ab mit Heinrichs, Rambau und verschiedenen Kult-Alemannen (Meijer, Landgraf, Plaßhenrich) in den Aufsichtsrat.....Das ist ja wohl ein Witz?

Du möchtest einen der Geschäftsfüherer aus den schlechtesten und dilettantischsten Zeiten der Alemannia nun in den AR holen? Vielleicht auch noch den Kraemer?

Die Machenschaften des GF Finanzen sind das eine Thema. Der Umgang mit Verbindlichkeiten, das fehlende Gegensteruern, das Vertuschen, das Hinausschieben, das weitere Aufbauen, das Nutzen von zukünftigen Geldern....

Aber das Entstehen der Verbindlichkeiten hat ja nun mal auch einiges damit zu tun, dass in dem anderen GF-Bereich Unmengen an (zukünftigem) Geld verbrannt wurde. Sieht man sich die Personalmöglichkeiten im sportlichen bereich in der Saison 2011/2012, die uns getötet hat an, dann sieht man, dass man zur Erreichung der Umfinanzierung volles (nicht vewrnatortbares) Risiko geganen ist.
Bis zur Umfinanzierung, um möglichen Unterstützern eine Perspektive zu geben......nach der Umfinanzierung, weil man vermutlich wusste, dass das ganze nur bei Nicht-Abstieg funktionieren kann......Dass auch die dreitte liag möglich ist, war ja ein Lügenmärchen.

Bei aller kriminellen Energie, bei allen Stadionbau-Problemen: Unsere Insolvenz hat auch mit dem zu tun, was bei allen anderen latent insolventen Vereinen Grund ist: Das Verpassen einkalkulierter sportlicher Ziele!

Das Eingehen des nicht verantwortbaren Risikos liegt in der Verantwortung des GF Finanzen.

Aber man kann doch beim besten Willen nicht die Augen davor verschließen, dass der Niedergang der Alemannia in der Saison 2011/2012 in kausalem Zusammenhang mit dem sportlichen Desaster steht, dass der GF Sport trotz gegangenem finanziellen Risiko zu verantworten hat, oder?

Ich will keinen GF der letzten jahre in dem AR sehen, auch nicht einen GF Sport.

Und: Ob EM (selbst bei völligen Beiseitscheiben des sportlichen Versagens) Vertrauen bei Geldgebern weckt, wage ich auch mal zu bezweifeln. Selbst, wenn er als Werbeträger nur vorgeschoben war. Man zitiert besser nicht, mit welche beruhigenden Worten er Oma Lieschen die sicheren Anleihen angepriesen hat. (Aber das nur als kleine Anmerkung nebenbei.)

Die Verantwortung eines EM ist sicher deutlich begrenzter als die der anderen Protagonisten. Ganz klar.
Aber Deine obige Forderung zieht mir trotzdem echt die Schuhe aus.

P.S.: Der Landgraf ist dagenen aber sicher der Typ, der so ´ne GmbH beuafsichtigen und kontrollieren kann. ;)...Ironie aus.

Aix Trawurst
19.11.2012, 10:06
Es eilt!

Wer soll die Verhandlungen mit Gläubigern, Sponsoren, Politik denn führen ausser die durch Wahl legitimierten derzeitigen Gremienvertreter?

Willst Du zuerst eine JHV mit Neuwahlen durchführen ?
Dazu ist doch garkeine Zeit.
Wer die Verhandlungen führen soll? - Die Frage stellt sich doch de facto gar nicht, das macht zu 99% sowieso der Insolvenzverwalter. Und für den mikrigen Rest, den die Alemannnia da noch aktiv gestalten kann braucht es andere als die Leute, bei denen der Staatsanwalt wegen der bisherigen Handlungen ein und aus geht.
Wieso sollte denn (ich schreib' einfach mal platt als Gesamtheit aller) die Alemannia in ihrer Breite denn die Verhandlungen in ihrem Interesse Personen anvertrauen deren größtes und nahezu einziges Eingeninteresse nur noch darin liegen kann, die Herbeiführung der Situation zu verschleiern und Hinweise zu vernichten.
Die bisherigen Verantworlichen sind doch in dem Sinne allesamt befangen, schon alleine deshalb ist eine ordnungsgemäße Amtsführung nicht mehr anzunehmen, beziehungsweise sogar gänzlich unmöglich geworden.
Schon alleine wegen der Anzeige und der Ermittlungen bei der Staatsanwaltschaft sollte - nein müsste - Heyen mit sofortiger Wirkung zurück treten - oder falls nicht, dann eben von seinem Amt umgehend entlassen werden.

Egal wer da kommissarisch übernehmen mag, nur so ist doch überhaupt erst eine ordnungsgemäße Weiterführung der Geschäfte zu realisieren. Alles andere kann gar nicht mehr funktionieren. Das musst doch selbst Dir bei aller Verbundenheit und Treue als engem Kumpel von manch einem bisherigen Verantworlichen einleuchten, dass das noch nicht einmal Ansatzweise wirklich funktionieren kann was Dir da alles an weitererem herum Murksen der verantwortlichen Leute so vorschweben mag.

Wenn er wirklich soviel Herzblut für die Alemannia hat wie Du stets behauptest, dann ist das einzige was Dein Kumpel Heyen beispielsweise jetzt, wo er ja bereits von der Anzeige bei der Staatsanwaltschaft weiß, überhaupt wirklich noch für die Alemannia - und nicht nur für sich selber - tun kann, das ist schnellstmöglich zurück treten. Und abgesehen davon könnte er dann natürlich noch zur Schadensbegrenzung und Wiedergutmachung entsprechend eigenes Geld locker machen.

Alles andere wäre je mehr man darüber nachdenkt doch wirklich einfach nur kontraproduktiv und um es mal im Klartext zu sagen, entweder Schwachsinn hoch 10 - oder
sogar höchst kriminell.

Und abgesehen davon: Wenn er selber nicht schnellstens zurück tritt, dann macht sich am Ende sogar auch gleich noch der Verwaltungsrat mit strafbar und haftbar, wenn er ihn und die anderen verantworlichen nicht umgehgend vom jeweiligen Amt enthebt. Und dann kommen die Verwaltungsratsmitglieder auch noch in eigene Haftungsprobleme und müssen entsprechend befürchten von den Mitgliedern nicht entlastet zu werden.

Bei allem Verständnis dafür und bei allem Respekt gerade weil Du sonst oft auch durchaus scharfe Analysen und Kommentare und Denkansätze einbringst, aber ich glaube ernshaft Deine Freundschaft und Treue zu Deinen verantworlichen Freunden vernebelt Dir nicht selten irgendwie ziemlich die Sicht auf die wahren Begebenheiten und Zusammenhänge bei der Alemannia. Das ist vollkommen verständlich und es mag vielleicht naturgemäß nicht ganz einfach für Dich sein, aber Da solltest Du versuchen Dich schon gedanklich etwas mehr von loszulösen, wenn du auch nur ansatzweise Objektiv über das ganze Ausmaß des Dilemmas und über die Zukunft der Alemannia sinnvoll reden und dabei irgendwie mit helfen und konstruktiv mit gestalten möchtest.

Mittelstürmer
19.11.2012, 10:08
Absolut richtig!

Wir brauchen einen Verantwortlichen für den sportlichen Sektor, der gleichzeitig auch der Trainer ist, und einen Verantwortlichen für den administrativen Bereich.

Beide auf einem der 4. Liga und dem daraus resultierenden Budget angemessenen Gehaltsniveau (was automatisch dazu führt, dass manche der hier genannten Namen von vorneherein aus dem Raster fallen).

Darunter eine noch zu bestimmende Anzahl (vgl. z.B. Trier mit 4,5 Hauptamtlichen in der Administration als erste Richtschnur) im Unterbau, die danach bemessen wird, was notwendig, und nicht danach, was wünschenswert ist.

:)

Hier unser zukünftiger Konkurrent (mit Korte und v.d.L.), insolvenzerfahren und nun nach dem Absturz wieder auf dem Weg nach oben:

http://www.kfc-uerdingen.de/2011/verein/geschaeftsstelle.php

Torwart und Co-Trainer schmeißen dort das Marketing, ein weiterer Mitarbeiter verantwortet nebenbei den ganzen Jugendfußball und sitzt mit im Vorstand. Die Renovierung der Kabinen im Stadion haben die Spieler alleine durchgeführt.

Meines Erachtens sollte man die 80 km auch mal fahren und die Erfahrungen mitnehmen. Vielleicht können wir da noch was lernen. Der Absturz vom Europapokalhalbfinalisten bis zum 6.-Ligisten in 20 Jahren hat ungute Parallelen, die wir vielleicht nicht vollständig auskosten sollten.

Flutlicht
19.11.2012, 10:10
Unser Hopp heißt Heyen....
Ein recht krummer Vergleich.
Ein Hopp hat meines Wissens ein Vermögen 4 Milliarden Euro oder so was.
Ein Heyen hat vielleicht 15 Mio. aus dem Verkauf der Aixtron-Anteile erzielt (berichtigt mich, wenn ich da falsch liege) und ein wenig in Soccer-Hallen oder ähnliches verspekuliert. Das kann auch schnell weg sein.
Von der Finanz-Kategorie Heyen findest Du wahrscheinlich allein in Aachen und Umgebung mehrere Kandidaten.
Ein Hopp ist Milliardär.

Blackthorne
19.11.2012, 10:13
Ein Heyen hat vielleicht 15 Mio. aus dem Verkauf der Aixtron-Anteile erzielt (berichtigt mich, wenn ich da falsch liege)

Man munkelt da eher in einer Größenordnung von 500 Mio. DM.

:)

Flutlicht
19.11.2012, 10:15
Man munkelt da eher in einer Größenordnung von 500 Mio. DM.

:)Lässt sich ja vielleicht noch irgendwo ergooglen. Die Munkeleien scheinen da ja weit auseinaderzugehen.

Dwight K. Schrute
19.11.2012, 10:40
Meines Erachtens sollte man die 80 km auch mal fahren und die Erfahrungen mitnehmen. Vielleicht können wir da noch was lernen. Der Absturz vom Europapokalhalbfinalisten bis zum 6.-Ligisten in 20 Jahren hat ungute Parallelen, die wir vielleicht nicht vollständig auskosten sollten.


...und falls es an den Fahrtkosten scheitert, sponsore ich das gerne! Ein solcher Besuch ist das beste Mittel, den zukünftig handelnden Verantwortlichen die neuen Realitäten zu vermitteln.

/Dwight

Flush
19.11.2012, 11:01
Es eilt!

Wer soll die Verhandlungen mit Gläubigern, Sponsoren, Politik denn führen ausser die durch Wahl legitimierten derzeitigen Gremienvertreter?

Willst Du zuerst eine JHV mit Neuwahlen durchführen ?
Dazu ist doch garkeine Zeit.

Dir ist einfach nicht zu helfen. Du benimmst Dich, als hättest Du lebenslang eine Schuld abzutragen, weil die Genossen Dir mal einen Gefallen getan haben, und dabei ignorierst Du alles, was schon auf dem Tisch liegt.

Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Heyen wegen des Verdachts der Insolvenzverschleppung und anderer Straftaten. Dabei geht es wohl nicht um Körperverletzung, sondern eher um Betrug oder Untreue. Die Stadt wirft ihm kriminelle Energie vor. Es laufen mehrere Strafanzeigen gegen ihn. Dass er als Aufsichtsratsvorsitzender versagt hat, gibt er selbst zu, wenn er Aussagen wie "Wir sind nicht in der dritten Liga angekommen" und "Wir haben eine Bugwelle vor uns hergeschoben" tätigt. "Wir" schließt Heyen ein. Er wusste es und hat nichts unternommen.

Dazu ist er auch noch Präsident des Vereins, von dem er unbedingt Schaden abwenden und den er unbedingt retten will. Nur um im nächsten Atemzug die beste Abteilung eben dieses Vereins mit den Worten "Kostenträger Volleyball" in Frage zu stellen, dazu noch mit falschen Aussagen.

Die Frage nach einer Alternative ist schon wichtig. Aber so einen Mann darf man nicht im Amt lassen, nur weil gerade kein Nachfolger gewählt werden kann.
Soll doch ein x-beliebiger Jugendbetreuer den Job machen. Der kann potenziellen Geldgebern sicher besser und glaubhafter vermitteln, warum der Verein es wert ist, gerettet zu werden.

Heyen wird in Zukunft genug mit seiner eigenen Rettung zu tun haben.

Kiki13
19.11.2012, 11:31
So, gefühlt minütlich erscheinen neue Presseveröffentlichungen.
Hierin werden aktuelle und bereits abgetretene Gremiker an den Pranger gestellt. Endlich!!!
Doch genau hierin liegt auch das derzeitige Dilemma...

Wer von den derzeitig aktiven Pappnasen soll denn um Vertrauen bei Sponsoren werben, während gegen Sie die Staatsanwaltschaft ermittelt???
... Es müsste ernsthaft geprüft werden, wie weit die Befugnisse des Verwaltungsrates, in Sachen Abberufung Aufsichtsrat/Präsidium, und deren vorübergehende Neubesetzung, geht. Hier spreche ich auch ganz gezielt von der sofortigen Wiedereinsetzung des Horst Rambau!!!

Nur so, besteht vielleicht noch die Miniminiminimalchanche die Saison zu Ende zu spielen, um die geordnete Insolvenz überhaupt durchziehen zu können.
Sollte dies irgendwie erreicht werden können, wird es anschließend ohnehin keine GmbH Pöstchen mehr geben.

Auch wenn das am Freitag wahnsinnig toll klang, was Herr Mönig in Aussicht stellte, so unwahrscheinlich ist doch die Machbarkeit, wenn nicht umgehend personell umbesetzt werden kann.
Es geht hier um Vertrauen!!!

Mittelstürmer
19.11.2012, 12:03
...
Doch genau hierin liegt auch das derzeitige Dilemma...

Wer von den derzeitig aktiven Pappnasen soll denn um Vertrauen bei Sponsoren werben, während gegen Sie die Staatsanwaltschaft ermittelt???...

Das Problem ist ja noch größer. Die aktuellen Aufsichtsratsmitglieder sind entweder selber Sponsoren oder mit größerem wirtschaftlichen und politischen Einfluss bei der Stadt und der Alemannia. Es ist nicht auszuschließen, dass sie bei einer Absetzung der neuen Führung das Leben schwer machen würden. Besonders zimperlich ist bisher der Umgang mit Leuten, die sich gegen deren Meinung gestellt haben, nicht umgegangen worden.

KriZz
19.11.2012, 12:49
Kurze Frage an Tetzlaff:

Wie war das noch mit den Unruhe stiftenden Hintermännern oder besser gesagt dem angeblichen Hintermann den Du meintest?

Ich finde Du schuldest einigen Leuten hier, insbesondere Fritz und wampie eine Entschuldigung.

Dirk
19.11.2012, 13:24
Kurze Frage an Tetzlaff:

Wie war das noch mit den Unruhe stiftenden Hintermännern oder besser gesagt dem angeblichen Hintermann den Du meintest?

Ich finde Du schuldest einigen Leuten hier, insbesondere Fritz und wampie eine Entschuldigung.

Sowas wirst Du von tetzlaff nie hören. Mal abgesehen davon, hat er genug mit Onkel Jürgens Popo zu tun...

Stephanie
19.11.2012, 13:42
Es eilt!

Wer soll die Verhandlungen mit Gläubigern, Sponsoren, Politik denn führen ausser die durch Wahl legitimierten derzeitigen Gremienvertreter?

Willst Du zuerst eine JHV mit Neuwahlen durchführen ?
Dazu ist doch garkeine Zeit.

Rolf, Du kannst weder die jetzigen AR rennen lassen, noch die, die wir Gott sei Dank abgewählt haben. Du glaubst doch nicht, dass der OB für die Stadt sich mit einem Heyen oder gar mit einem Linden nochmal zu Verhandlungen an einen Tisch bequemt. Wenn die anrufen würden, würde ich an seiner Stelle sagen "kenne ich nicht, für Kaffeeklatsch habe ich keine Zeit".

a.tetzlaff
19.11.2012, 15:54
Rolf, Du kannst weder die jetzigen AR rennen lassen, noch die, die wir Gott sei Dank abgewählt haben. Du glaubst doch nicht, dass der OB für die Stadt sich mit einem Heyen oder gar mit einem Linden nochmal zu Verhandlungen an einen Tisch bequemt. Wenn die anrufen würden, würde ich an seiner Stelle sagen "kenne ich nicht, für Kaffeeklatsch habe ich keine Zeit".

Ich glaube, Du schätzt von Dresden aus falsch ein , mit wem sich der derzeitige OB Phillip an einen Tisch setzt.

Manfred
19.11.2012, 15:58
»Um 11 Uhr war die Insolvenz-Pressekonferenz in Aachen. Aber schon um 10 Uhr haben uns die ersten Berater Spieler der Alemannia angeboten.«No Comment

Stadionuhr
19.11.2012, 16:02
No Comment

Und woher kommt dieses Zitat? AZ/AN, Forum, Facebook, Spiegel, Kicker?

a.tetzlaff
19.11.2012, 16:06
Wer die Verhandlungen führen soll? - Die Frage stellt sich doch de facto gar nicht, das macht zu 99% sowieso der Insolvenzverwalter. Und für den mikrigen Rest, den die Alemannnia da noch aktiv gestalten kann braucht es andere als die Leute, bei denen der Staatsanwalt wegen der bisherigen Handlungen ein und aus geht.
Wieso sollte denn (ich schreib' einfach mal platt als Gesamtheit aller) die Alemannia in ihrer Breite denn die Verhandlungen in ihrem Interesse Personen anvertrauen deren größtes und nahezu einziges Eingeninteresse nur noch darin liegen kann, die Herbeiführung der Situation zu verschleiern und Hinweise zu vernichten.
Die bisherigen Verantworlichen sind doch in dem Sinne allesamt befangen, schon alleine deshalb ist eine ordnungsgemäße Amtsführung nicht mehr anzunehmen, beziehungsweise sogar gänzlich unmöglich geworden.
Schon alleine wegen der Anzeige und der Ermittlungen bei der Staatsanwaltschaft sollte - nein müsste - Heyen mit sofortiger Wirkung zurück treten - oder falls nicht, dann eben von seinem Amt umgehend entlassen werden.

Egal wer da kommissarisch übernehmen mag, nur so ist doch überhaupt erst eine ordnungsgemäße Weiterführung der Geschäfte zu realisieren. Alles andere kann gar nicht mehr funktionieren. Das musst doch selbst Dir bei aller Verbundenheit und Treue als engem Kumpel von manch einem bisherigen Verantworlichen einleuchten, dass das noch nicht einmal Ansatzweise wirklich funktionieren kann was Dir da alles an weitererem herum Murksen der verantwortlichen Leute so vorschweben mag.

Wenn er wirklich soviel Herzblut für die Alemannia hat wie Du stets behauptest, dann ist das einzige was Dein Kumpel Heyen beispielsweise jetzt, wo er ja bereits von der Anzeige bei der Staatsanwaltschaft weiß, überhaupt wirklich noch für die Alemannia - und nicht nur für sich selber - tun kann, das ist schnellstmöglich zurück treten. Und abgesehen davon könnte er dann natürlich noch zur Schadensbegrenzung und Wiedergutmachung entsprechend eigenes Geld locker machen.

Alles andere wäre je mehr man darüber nachdenkt doch wirklich einfach nur kontraproduktiv und um es mal im Klartext zu sagen, entweder Schwachsinn hoch 10 - oder
sogar höchst kriminell.

Und abgesehen davon: Wenn er selber nicht schnellstens zurück tritt, dann macht sich am Ende sogar auch gleich noch der Verwaltungsrat mit strafbar und haftbar, wenn er ihn und die anderen verantworlichen nicht umgehgend vom jeweiligen Amt enthebt. Und dann kommen die Verwaltungsratsmitglieder auch noch in eigene Haftungsprobleme und müssen entsprechend befürchten von den Mitgliedern nicht entlastet zu werden.

Bei allem Verständnis dafür und bei allem Respekt gerade weil Du sonst oft auch durchaus scharfe Analysen und Kommentare und Denkansätze einbringst, aber ich glaube ernshaft Deine Freundschaft und Treue zu Deinen verantworlichen Freunden vernebelt Dir nicht selten irgendwie ziemlich die Sicht auf die wahren Begebenheiten und Zusammenhänge bei der Alemannia. Das ist vollkommen verständlich und es mag vielleicht naturgemäß nicht ganz einfach für Dich sein, aber Da solltest Du versuchen Dich schon gedanklich etwas mehr von loszulösen, wenn du auch nur ansatzweise Objektiv über das ganze Ausmaß des Dilemmas und über die Zukunft der Alemannia sinnvoll reden und dabei irgendwie mit helfen und konstruktiv mit gestalten möchtest.

Ich wusste garnicht, mit welcher Prominenz bzw. welchen Multi - Millionären ich befreundet bin.:lach:

Zum letzten Satz: ich mache gerne den ehrenamtlichen "Facility-Manager" und mache auch in der Stadion- Bau-Kommission mit. Zu mehr reicht es nicht.

Manfred
19.11.2012, 16:13
Und woher kommt dieses Zitat? AZ/AN, Forum, Facebook, Spiegel, Kicker?

Klick (http://www.alemannia-brett.de/forums/showpost.php?p=394340&postcount=574) .....

wampie
19.11.2012, 16:24
Ich glaube, Du schätzt von Dresden aus falsch ein , mit wem sich der derzeitige OB Phillip an einen Tisch setzt.

Och, Informationen aus Aachen erhält man auch ausserhalb Deutschlands, das ist nicht das Problem....hab nen Freund auf den Malediven...der ist immer bestens informiert.
Das der Onkel Jürgen mal wieder im Hintergrund die Fäden zieht ist mittlerweile eine offenes Geheimnis. Ebenso ist es ein offenes Geheimnis das das Amtsgericht Aachen den vorgeschlagenen Insolvenzverwalter Mönning ( Onkel Jürgens Freund ) abgelehnt hat.
Da die Zeit nun drängt kann man nur hoffen das die Großen Gläubiger unserer jeeeeliebten GmbH nicht doch noch der Bitte erliegen und Mönning durch die Hintertür absegnen. Dann hätten wir wieder den Salat.
Nein, ich bin der festen Überzeugung das Onkel Jürgen mal schön die Finger von allem lassen soll und seine gut gemeinten Ratschläge den Elefanten im Aachener Tierpark erzählen geht.....da stösst er zumindest auf Große Ohren & richtet keinen weiteren Schaden an.

FeiK
19.11.2012, 16:56
Warum wundert mich das nicht...
Ebenso ist es ein offenes Geheimnis das das Amtsgericht Aachen den vorgeschlagenen Insolvenzverwalter Mönning ( Onkel Jürgens Freund ) abgelehnt hat.

Schwalbenkönig
19.11.2012, 17:08
Klick (http://www.alemannia-brett.de/forums/showpost.php?p=394340&postcount=574) .....


Viel schlimmer finde ich in dem Zusammenhang, dass sich die Bielefelder wie die letzten Moralapostel aufführen, denen unsagbares Leid widerfährt. Nur weil sie zweimal gegen den momentanen Kader Alemannias antreteten müssen, der ja auch in dieser Zusammenstellung nichts auf die Reihe bekommen hat.

Ich erinnere mich noch schwach an den Abstieg Bielefelds aus der Zweiten Liga damals, als sie völlig über ihre Verhältnisse gelebt haben und trotzdem Geld aus dem DFL-Sicherungsfond beantragt haben. Ohne diese Gelder hätten sie selbst Insolvenz anmelden müssen!

Ganz kriege ich die Geschichte nicht mehr auf die Reihe, war auf jeden Fall eine ziemliche Sauerei. Hier nochmals ein Bericht von damals:
http://www.bild.de/sport/fussball/arminia-bielefeld/abstieg-in-3-liga-sicherheitsfonds-17498056.bild.html


Und die kommen jetzt an und äußern sich öffentlich so!
Die haben es gerade nötig!!

Tolle Solidaraktion jedenfalls von diesem unsympathischen Klub aus Ostwestfalen.

FeiK
19.11.2012, 17:16
Die wollen wieder hoch und irgendwie kann ich ihre Bedenken schon verstehen... unsere Mannschaft wird nach den beiden Spielen gegen Bielefeld und Dortmund deutlich an individueller Qualität verlieren.
Und simmer weiterhin ehrlich eigentlich hätten wir so nicht in Liga 3 antreten dürfen. Überleg mal wer Aufstiegskandidat Nummero 1 war...

Für mich sind die Bielefelder, die Mannschaft die unter unseren 3. Liga Monaten am meisten gelitten hat.
Ob unser Kader gegen die Bielefeld allerdings was auf Kette kriegt steht auf nem anderen Blatt... aber mal vorsorglich Bedenken äußern verstehe ich schon. Genauso wie Jena - die hatten wohl vergeblich drauf gehofft, dass wir die 3. Liga Lizenz nicht kriegen - Stichwort 800.000 €.




Viel schlimmer finde ich in dem Zusammenhang, dass sich die Bielefelder wie die letzten Moralapostel aufführen, denen unsagbares Leid widerfährt. Nur weil sie zweimal gegen den momentanen Kader Alemannias antreteten müssen, der ja auch in dieser Zusammenstellung nichts auf die Reihe bekommen hat.

Ich erinnere mich noch schwach an den Abstieg Bielefelds aus der Zweiten Liga damals, als sie völlig über ihre Verhältnisse gelebt haben und trotzdem Geld aus dem DFL-Sicherungsfond beantragt haben. Ohne diese Gelder hätten sie selbst Insolvenz anmelden müssen!

Ganz kriege ich die Geschichte nicht mehr auf die Reihe, war auf jeden Fall eine ziemliche Sauerei. Hier nochmals ein Bericht von damals:
http://www.bild.de/sport/fussball/arminia-bielefeld/abstieg-in-3-liga-sicherheitsfonds-17498056.bild.html


Und die kommen jetzt an und äußern sich öffentlich so!
Die haben es gerade nötig!!

Tolle Solidaraktion jedenfalls von diesem unsympathischen Klub aus Ostwestfalen.

Stadionuhr
19.11.2012, 17:29
Sich auf das Pech anderer zu verlassen ist nie ein guter Ratgeber. Hätte Jena ein paar Spiele mehr gewonnen wären sie aufgestiegen.

Anderl
19.11.2012, 17:32
... Ab mit Heinrichs, Rambau und verschiedenen Kult-Alemannen (Meijer, Landgraf, Plaßhenrich) in den Aufsichtsrat...

:eek: Lass´ mal lieber EM aussem Spiel ... der konnte doch früher schon nicht GmbH - Verein - Abteilungen - Finanzen - usw. auseinanderhalten! :crazy:

Mittelstürmer
19.11.2012, 17:53
Och, Informationen aus Aachen erhält man auch ausserhalb Deutschlands, das ist nicht das Problem....hab nen Freund auf den Malediven...der ist immer bestens informiert.
Das der Onkel Jürgen mal wieder im Hintergrund die Fäden zieht ist mittlerweile eine offenes Geheimnis. Ebenso ist es ein offenes Geheimnis das das Amtsgericht Aachen den vorgeschlagenen Insolvenzverwalter Mönning ( Onkel Jürgens Freund ) abgelehnt hat.
Da die Zeit nun drängt kann man nur hoffen das die Großen Gläubiger unserer jeeeeliebten GmbH nicht doch noch der Bitte erliegen und Mönning durch die Hintertür absegnen. Dann hätten wir wieder den Salat.
Nein, ich bin der festen Überzeugung das Onkel Jürgen mal schön die Finger von allem lassen soll und seine gut gemeinten Ratschläge den Elefanten im Aachener Tierpark erzählen geht.....da stösst er zumindest auf Große Ohren & richtet keinen weiteren Schaden an.

Elefanten im Aachener Tierpark?

Schnucki
19.11.2012, 18:05
gerade in Lokalzeit

" auch OB Philipp war die mail von Herrn Rambau bekannt "

Wie ist dies denn zu verstehen ?

Wayne Thomas Revival
19.11.2012, 18:12
gerade in Lokalzeit

" auch OB Philipp war die mail von Herrn Rambau bekannt "

Wie ist dies denn zu verstehen ?
...aber nur informell...:lach::lach::lach::lach:ich könnte nur noch kotzen

Mittelstürmer
19.11.2012, 18:13
gerade in Lokalzeit

" auch OB Philipp war die mail von Herrn Rambau bekannt "

Wie ist dies denn zu verstehen ?

Der Stadtrat hat das im Februar 2012 beschlossen, im Mai 2012 ist das dann umgesetzt worden. Die Mail stammt von April 2012.

OB Philipp hatte eine schriftliche Vollständigkeitserklärung, einen Stadtratsbeschluss und die Meinung von vier Aufsichtsräten, dass das alles passt. Reicht es da, wenn ein Aufsichtsrat eine abweichende Berechnung präsentiert?

Manfred
19.11.2012, 18:16
um 19.30Uhr ausführlicher.

Fussballjunkie
19.11.2012, 18:22
Die wollen wieder hoch und irgendwie kann ich ihre Bedenken schon verstehen... unsere Mannschaft wird nach den beiden Spielen gegen Bielefeld und Dortmund deutlich an individueller Qualität verlieren.
Und simmer weiterhin ehrlich eigentlich hätten wir so nicht in Liga 3 antreten dürfen. Überleg mal wer Aufstiegskandidat Nummero 1 war...

Für mich sind die Bielefelder, die Mannschaft die unter unseren 3. Liga Monaten am meisten gelitten hat.
Ob unser Kader gegen die Bielefeld allerdings was auf Kette kriegt steht auf nem anderen Blatt... aber mal vorsorglich Bedenken äußern verstehe ich schon. Genauso wie Jena - die hatten wohl vergeblich drauf gehofft, dass wir die 3. Liga Lizenz nicht kriegen - Stichwort 800.000 €.

Geht es denn Bielefeld überhaupt um das Rückspiel? Habe den Eindruck denen geht es vor allem um das Hinspiel bei ihrem Wunsch auf Annullierung.

wampie
19.11.2012, 18:27
Warum wundert mich das nicht...


Wunder dich nicht wenn Mönning dann doch vom Gericht genommen werden muss . Das passiert dann wenn die großen Gläubiger dem Vorschlag folgen und das Gericht nicht mehr ablehnen kann.
Dann hätten wir den Salate de Mista wieder und wer sind dann am Ende die Gelackmeierten? Richtig WIR ALLE !!!

wampie
19.11.2012, 18:29
gerade in Lokalzeit

" auch OB Philipp war die mail von Herrn Rambau bekannt "

Wie ist dies denn zu verstehen ?

Safe your ASS würd ich sagen.
Lieber noch schnell an die Öffentlichkeit damit als wenn es erst in ein paar Tagen rauskommt & der OB Schaden nimmt.
Festhalten kann man dennoch das auch die Stadt beratungsresistent war....Gefälligkeitswirtschaftsgutachten ala Kraemer ( Heyen aufm Schoß ) hin oder her.

a.tetzlaff
19.11.2012, 18:29
Wunder dich nicht wenn Mönning dann doch vom Gericht genommen werden muss . Das passiert dann wenn die großen Gläubiger dem Vorschlag folgen und das Gericht nicht mehr ablehnen kann.
Dann hätten wir den Salate de Mista wieder und wer sind dann am Ende die gelackmeierten? Richtig WIR ALLE !!!

Kannst Du bitte mal begründen, warum Alemannia der gelackmeierte ist, wenn die großen Gläubiger wie Stadt, AM, STAWAG dem Vorschlag folgen und Mönning bestellt wird?

wampie
19.11.2012, 18:38
Kannst Du bitte mal begründen, warum Alemannia der gelackmeierte ist, wenn die großen Gläubiger wie Stadt, AM, STAWAG dem Vorschlag folgen und Mönning bestellt wird?

Pass uff mei Gutster ;).....Wenn die Richterin schon ablehnt, was gibt es da noch zu überlegen?
Befangenheit, Querverbindungen zu Alt Gremikern etc. ....such dir was aus.
Ach Aufarbeitung der Vergangenheit....kannst dir dann abschminken.

Stadionuhr
19.11.2012, 18:42
Warum kann ein, einmal vom Gericht abgelehnter Insolvenzverwalter, denn durch die Gläubigerversammlung doch noch durchgebracht werden? Das führt doch das erstere Verfahren ad absurdum bzw. warum kann der Einwand der Befangenheit dann plötzlich nicht mehr berücksichtigt werden?

a.tetzlaff
19.11.2012, 18:44
Pass uff mei Gutster ;).....Wenn die Richterin schon ablehnt, was gibt es da noch zu überlegen?
Befangenheit, Querverbindungen zu Alt Gremikern etc. ....such dir was aus.
Ach Aufarbeitung der Vergangenheit....kannst dir dann abschminken.

Es ist mir neu, dass die Aufgabe des Insolvenzverwalters die Aufarbeitung der Vergangenheit sein sollte.

wampie
19.11.2012, 18:47
Warum kann ein, einmal vom Gericht abgelehnter Insolvenzverwalter, denn durch die Gläubigerversammlung doch noch durchgebracht werden? Das führt doch das erstere Verfahren ad absurdum

Richtig erkannt.:wink_b:



bzw. warum kann der Einwand der Befangenheit dann plötzlich nicht mehr berücksichtigt werden?
Weil das Gericht dem dann repräsentativen Vorschlag der Gläubiger folgen MUSS.

wampie
19.11.2012, 18:48
Es ist mir neu, dass die Aufgabe des Insolvenzverwalters die Aufarbeitung der Vergangenheit sein sollte.

Oh man wie Blond bist DU ? :biggrins:

Heinsberger LandEi
19.11.2012, 18:49
Es ist mir neu, dass die Aufgabe des Insolvenzverwalters die Aufarbeitung der Vergangenheit sein sollte.

Er soll alle möglichen Einnahmen generieren, zwecks Sanierung oder Befriedigung der Gläubiger. Und wenn er sieht, dass ehemalige Verantwortliche eventuell für bestimmte Schäden haftbar gemacht werden können, so ist es seine Pflicht, dort zumindest zu prüfen, ob was zu holen ist.

Deshalb sollte der Insolvenzverwalter nicht mit einem seiner potentiellen Verfahrensgegner befreundet sein...

a.tetzlaff
19.11.2012, 18:51
Oh man wie Blond bist DU ? :biggrins:

Ich glaube eher Du, weil Du glaubst, dass Mönning es NICHT wird.

wampie
19.11.2012, 18:51
Elefanten im Aachener Tierpark?

Ok...von mir aus den UHU´s :biggrins:

FeiK
19.11.2012, 18:51
Wobei die großen Gläubiger eigentlich dem Vorschlag nicht folgen dürfen.
Aber wie gesagt das war mein erster Gedanke nachdem das Namenschaos angezettelt wurde...

Wunder dich nicht wenn Mönning dann doch vom Gericht genommen werden muss . Das passiert dann wenn die großen Gläubiger dem Vorschlag folgen und das Gericht nicht mehr ablehnen kann.
Dann hätten wir den Salate de Mista wieder und wer sind dann am Ende die Gelackmeierten? Richtig WIR ALLE !!!

wampie
19.11.2012, 18:52
Ich glaube eher Du, weil Du glaubst, dass Mönning es NICHT wird.

Ich hoffe das er es NICHT wird!!

a.tetzlaff
19.11.2012, 18:54
Er soll alle möglichen Einnahmen generieren, zwecks Sanierung oder Befriedigung der Gläubiger. Und wenn er sieht, dass ehemalige Verantwortliche eventuell für bestimmte Schäden haftbar gemacht werden können, so ist es seine Pflicht, dort zumindest zu prüfen, ob was zu holen ist.

Deshalb sollte der Insolvenzverwalter nicht mit einem seiner potentiellen Verfahrensgegner befreundet sein...

Das sind doch Sch...hausparolen, dass Mönning mit Heyen oder sonstwem befreundet ist.

wampie
19.11.2012, 18:55
Das sind doch Sch...hausparolen, dass Mönning mit Heyen oder sonstwem befreundet ist.

Du bist nicht nur blond...nee du bist auch noch blind.
Willst du uns hier ALLE vereimern?

a.tetzlaff
19.11.2012, 18:59
Du bist nicht nur blond...nee du bist auch noch blind.
Willst du uns hier ALLE vereimern?

Ich will Euch doch alle verar...en.:lach:
Ich kenne nämlich den Freundeskreis des Betreffenden.

Mönning gehört nicht dazu.

wampie
19.11.2012, 19:00
Ich will Euch doch alle verar...en.:lach:
Ich kenne nämlich den Freundeskreis des Betreffenden.

Mönning gehört nicht dazu.

Verdreh jetzt nicht wieder die Namen > Mönning > Linden > Heyen
Nicht Mönning > HEYEN ...nu alles klar?

Heinsberger LandEi
19.11.2012, 19:21
Das sind doch Sch...hausparolen, dass Mönning mit Heyen oder sonstwem befreundet ist.

Dann nennen wir es persönliche Beziehung.
Mönning hat zum AR kandidiert, was ihn aus meiner Sicht per se als nicht neutral in Sachen Alemannia gelten lässt.
Nach seiner Wahl hat er abgelehnt, weil Linden nicht mit ihm gewählt wurde.
Es gibt also eine historisch belegbare persönliche Beziehung zwischen den beiden, das muss nicht unbedingt eine Freundschaft sein.

littlefatman
19.11.2012, 19:48
Elefanten im Aachener Tierpark?

Warum nicht ?

Mittelstürmer
19.11.2012, 20:12
Kannst Du bitte mal begründen, warum Alemannia der gelackmeierte ist, wenn die großen Gläubiger wie Stadt, AM, STAWAG dem Vorschlag folgen und Mönning bestellt wird?

Warum sollte Mönning das überhaupt machen? Er müsste im Zweifel seine Freunde auf Schadenersatz verklagen, sonst macht er sich selber strafbar und möglicherweise schadenersatzpflichtig. In so ein Minenfeld setzt sich doch niemand, der noch alle Tassen im Schrank hat.

a.tetzlaff
19.11.2012, 20:15
Verdreh jetzt nicht wieder die Namen > Mönning > Linden > Heyen
Nicht Mönning > HEYEN ...nu alles klar?

Ich meinte auch nicht HEYEN :biggrins:

Harvey Specter
19.11.2012, 20:27
Klöösss hat berichtet, dass Mönig mit einem Herrn Eisele dem Aufsichtsrat berichtet hat. Es ist nicht auszuschließen, mir fehlen die Angaben, dass es sich um Herrn Roman Eisele aus Aachen gehandelt hat.

Wenn es dieser Herr wäre, bestehen direkte Verbindungen zu Mönning:
http://www.insolshop.de/wftp/users/-1215735121%5Cunten.htm

http://www.moenning-georg.de/presse_siso.htm


Adresse der Gesellschaft:
http://www.immobilienscout24.de/Anbieter/13328950
auf dieser Seite ist auch die Anschrift angegeben (Jülicher Str. 116), die zufälligerweise auch auf dieser Internetseite steht.
http://www.moenning-georg.de/index-start.htm


Auf der nächsten Seite ist Herr Eisele und auch Herr Voskuhl vermerkt.
http://www.rw-konzept.de/en/news-details/article/1180.html

Dabei ging es um die Akson AG. Auch hier war Herr Mönning aktiv.
http://www.lr-online.de/nachrichten/wirtschaft/Akson-stabilisiert-Troebitz;art1067,935660

Fazit: Die Herren scheinen sehr gerne miteinander zu arbeiten und besonders Herr Mönning mit Herrn Eisele.

Vielleicht war es auch z.B. ein Wirtschaftsprüfer Eisele aus Köln, dann wären die o.a. Quellangaben nutzlos. Sollte dies der Fall sein, vorab: Sorry!

P.S.: Weiterer gemeinsamer Auftritt von Mönig und Mönning:
http://www.rw-konzept.de/en/news-details/article/1373.html

Harvey Specter
19.11.2012, 20:43
Warum sollte Mönning das überhaupt machen? Er müsste im Zweifel seine Freunde auf Schadenersatz verklagen, sonst macht er sich selber strafbar und möglicherweise schadenersatzpflichtig. In so ein Minenfeld setzt sich doch niemand, der noch alle Tassen im Schrank hat.
So ein Insolvenzverfahren hat nach meinen begrenzten Kenntnissen eigene Gesetze. Da kann es schon einmal vorkommen, dass Deal geschlossen werden. Beteiligte an einem Verfahren, z.B. Gläubigerausschuss und der Insolvenzverwalter oder andere Beteiligte, können sich auch auf Deals einigen, die sehr komplex sind oder manchmal lange Rechtsstreitigkeiten vermeiden oder verkürzen. Solange alle Informationen und Hintergründe komplett vorliegen, geprüft und abgewägt werden können, ist alles gut. Manchmal ist dies aber eben auch sehr komplex oder es gibt ungünstigerweise parallele Deals.

Vermutlicherweise wurde aber zielgerichtet darauf hingearbeitet, dass er InsO-Verwalter werden sollte. Als kann er womöglich sein Risiko und seinen Nutzen abschätzen. Persönlich fände ich dies in Aachen auch zu heikel.

Rudi72
19.11.2012, 21:20
Dann nennen wir es persönliche Beziehung.
Mönning hat zum AR kandidiert, was ihn aus meiner Sicht per se als nicht neutral in Sachen Alemannia gelten lässt.
Nach seiner Wahl hat er abgelehnt, weil Linden nicht mit ihm gewählt wurde.
Es gibt also eine historisch belegbare persönliche Beziehung zwischen den beiden, das muss nicht unbedingt eine Freundschaft sein.

Guten Abend,

wenn man deine Worte ganz böse liest, bedeutet es, dass das Insolvenzverfahren gar nicht in Aachen stattfinden darf, der Insolvenzverwalter auch nicht aus Aachen kommen darf, und überhaupt keiner aus Aachen die Alemannia derzeit führen darf, da alle irgendwie im Sumpf mitdrinstecken. Und sei es, dass irgend eine Tochter eine kennt, die eine Schwester hat. Aus München betrachtet ist das irgendwie sonderbar. Ich kenne teilweise nochimmer den Aachener klüngel und weiß ungefähr wer wen kennt.
Aber Herrn Mönning seine Neutralität als Insolvenzverwalter infrage zustellen ist schon hart.
Ein Insolvenzverwalter verdient sein Geld nicht damit Schuldige für die Misere zu finden, sondern das Unternehmen, welches er verwaltet zu retten. Für die Schuldfindung ist die Staatsanwaltschaft zuständig. Der Insolvenzverwalter hat die Aufgabe Gläubiger zu beglücken und zu schauen, dass sowenig Schaden wie möglich am Unternehmen bleibt. Finanziell wird er danach bezahlt, was er aus der Insolvenzmasse rausholt. Aber die andere Bezahlung liegt darin, hat er es geschafft, das Unternehmen zu retten oder nicht.
hier noch ein link für alle, die wissen möchten, was ein Insolvenzverwalter verdient und was er zu beachten hat. dies ist aber nur eine kurze Ausführung
http://www.ndr.de/info/programm/sendungen/wirtschaftslexikon283.html

Laßt mal die Verschwörungstheorien, und die Hoffnung das der Katschhof wiedr seinen Namen verdient, und das das Elftrapgesicht wieder kommt können wir auch begraben.
Viele Grüße aus Minga Rüdiger

FeiK
19.11.2012, 21:25
Du meinst aber nicht zufällig den Mönning der sich erst hat wählen lassen und nachdem sein Freund Linden nicht gewählt wurde nach kurzer Bedenkzeit seine Wahl nicht angenommen hat ?!?

Sorry aber zumindestens in meinen Augen ist das sehr auffällig.

Guten Abend,

wenn man deine Worte ganz böse liest, bedeutet es, dass das Insolvenzverfahren gar nicht in Aachen stattfinden darf, der Insolvenzverwalter auch nicht aus Aachen kommen darf, und überhaupt keiner aus Aachen die Alemannia derzeit führen darf, da alle irgendwie im Sumpf mitdrinstecken. Und sei es, dass irgend eine Tochter eine kennt, die eine Schwester hat. Aus München betrachtet ist das irgendwie sonderbar. Ich kenne teilweise nochimmer den Aachener klüngel und weiß ungefähr wer wen kennt.
Aber Herrn Mönning seine Neutralität als Insolvenzverwalter infrage zustellen ist schon hart.
Ein Insolvenzverwalter verdient sein Geld nicht damit Schuldige für die Misere zu finden, sondern das Unternehmen, welches er verwaltet zu retten. Für die Schuldfindung ist die Staatsanwaltschaft zuständig. Der Insolvenzverwalter hat die Aufgabe Gläubiger zu beglücken und zu schauen, dass sowenig Schaden wie möglich am Unternehmen bleibt. Finanziell wird er danach bezahlt, was er aus der Insolvenzmasse rausholt. Aber die andere Bezahlung liegt darin, hat er es geschafft, das Unternehmen zu retten oder nicht.
hier noch ein link für alle, die wissen möchten, was ein Insolvenzverwalter verdient und was er zu beachten hat. dies ist aber nur eine kurze Ausführung
http://www.ndr.de/info/programm/sendungen/wirtschaftslexikon283.html

Laßt mal die Verschwörungstheorien, und die Hoffnung das der Katschhof wiedr seinen Namen verdient, und das das Elftrapgesicht wieder kommt können wir auch begraben.
Viele Grüße aus Minga Rüdiger

Rudi72
19.11.2012, 21:38
Du meinst aber nicht zufällig den Mönning der sich erst hat wählen lassen und nachdem sein Freund Linden nicht gewählt wurde nach kurzer Bedenkzeit seine Wahl nicht angenommen hat ?!?

Sorry aber zumindestens in meinen Augen ist das sehr auffällig.

Wenn es Prof. Dr.Rolf-Dieter Mönning ist, dann ist er derselbe. Und wenn er seinen Beruf ernst nimmt, wird er selber wegen Befangeheit ablehnen, oder seine Neutralität in seinem Beruf ausleben. Und wie geschrieben, die Aufgabe eines Insolvenzverwalters ist es nicht Schuldige zu finden, sondern den Karren aus den Dreck zu ziehen und soviel wie möglich Geld rauszuholen.
Für die Schuldigen ist die Staatsanwaltschaft zuständig. Und wie ich Herrn Deller kenne, wenn er sich mit Alemannia beschäftigen sollte, wird er alles umgraben und zu einem Ergebniss kommen.

Viele Grüße aus Minga Rüdiger

Heinsberger LandEi
20.11.2012, 00:26
Aber Herrn Mönning seine Neutralität als Insolvenzverwalter infrage zustellen ist schon hart.
Ein Insolvenzverwalter verdient sein Geld nicht damit Schuldige für die Misere zu finden, sondern das Unternehmen, welches er verwaltet zu retten.

Seine Neutralität im Allgemeinen stellt hier niemand in Frage, im speziellen Fall Alemannia war er aber selber schon Kandidat zum Aufsichtsrat und nicht ganz unwahrscheinlich zu dieser Kandidatur vom damaligen AR-Vorsitzenden überredet worden.

Wenn er die Alemannia rettet, ist mir das alles wurscht und er mein Held.
Aber ob er rein menschlich gesehen alle Handlungen "ohne Ansehen der Person" bewerten kann weiß ich nicht.

Und es ist durchaus auch die Aufgabe von Insolvenzverwaltern, zu bewerten, ob ehemalige Verantwortliche von Unternehmen zu Regressansprüchen herangezogen werden können. Sobald ein rechtliches Vorgehen gegen diese Personen Erfolg verspricht, ist der Insolvenzverwalter sogar dazu verpflichtet.

Das muss in unserem Fall gar nicht so sein, dass jemand nachweislich derartige Verfehlungen begangen hat. Aber es kommt schon des öfteren vor.

svenc
20.11.2012, 01:58
Das sind doch Sch...hausparolen, .....

wenn da nicht jemand gesprochen hat, der sich damit extrem gut auskennt... ;)

Gruß

svenc

Mittelstürmer
20.11.2012, 14:41
Nach Fanauseinandersetzungen: Aachener Polizei zieht konsequent die rote Karte für Gewalttäter und verhängt ein Betretungsverbot.



Klick (http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/11559/2367110/pol-ac-nach-fanauseinandersetzungen-aachener-polizei-zieht-konsequent-die-rote-karte-fuer/rss)

Endlich! Genau so muss man das machen. Nicht so'n Kraemersches Fähnchenwegnehmen. Wer gewalttätig wird, hat am Tivoli nichts verloren.

a.tetzlaff
20.11.2012, 14:58
Endlich! Genau so muss man das machen. Nicht so'n Kraemersches Fähnchenwegnehmen. Wer gewalttätig wird, hat am Tivoli nichts verloren.

Hoffentlich ist auch der Vorsänger der KBU, eine ganz üble Figur, auch dabei.
Der hat übrigens einen eigenen Raum auf dem Tivoli.

zauberwert
20.11.2012, 15:30
Hoffentlich ist auch der Vorsänger der KBU, eine ganz üble Figur, auch dabei.
Der hat übrigens einen eigenen Raum auf dem Tivoli.

Sind die Wände denn mit Gummimatten ausgelegt :clown:

Für mich haben solche Leute auch nix auf dem Tivoli zu suchen, die wollen nämlich nur Krawall machen. Das sind keine Fans!

Stephanie
20.11.2012, 15:43
Habe ich mich gerade verhört oder hat es noch wer gehört: Geldgeber gefunden? Hab mit einem Ohr sowas auf WDR 2 gehört.

Oche_Alaaf_1958
20.11.2012, 15:50
[QUOTE=Stephanie;395023]Habe ich mich gerade verhört oder hat es noch wer gehört: Geldgeber gefunden? Hab mit einem Ohr sowas auf WDR 2 gehört.[/QUOTE

Also ich habe heute etwas von Rewe gehört. Weiß einer etwas genaueres???

Stephanie
20.11.2012, 15:57
[QUOTE=Stephanie;395023]Habe ich mich gerade verhört oder hat es noch wer gehört: Geldgeber gefunden? Hab mit einem Ohr sowas auf WDR 2 gehört.[/QUOTE

Also ich habe heute etwas von Rewe gehört. Weiß einer etwas genaueres???

Ich habe was von Tim Hammer gehört.

Oche_Alaaf_1958
20.11.2012, 16:02
[QUOTE=Oche_Alaaf_1958;395027]

Ich habe was von Tim Hammer gehört.

Mit Tim Hammer könnte ich mich anfreunden. Seit ewigen Zeiten ein Freund der Alemannia. Den könnte ich mir sogar als Nachfolger von Heyen im AR vorstellen.

Stephanie
20.11.2012, 16:06
[QUOTE=Stephanie;395031]

Mit Tim Hammer könnte ich mich anfreunden. Seit ewigen Zeiten ein Freund der Alemannia. Den könnte ich mir sogar als Nachfolger von Heyen im AR vorstellen.

Ich war eh und je der Meinung, dass mit seinem Rückzug unsere Katastrophe begann, weil er intern jemand war, der den Laden zusammenhielt und auch mal unbequeme Positionen vertrat (und damit meine ich ausdrücklich nicht Merzbrück). Seine Präsenz sorgte für ein gewisses Gleichgewicht. Sollte er Geld geben und dann auch was zu sagen haben, brechen für viele bei der Alemannia ganz unbequeme Zeiten an. Komfortzonen (finanziell wie Arbeitspensum) und Schlendrian waren dann gestern.

Itchymann
20.11.2012, 16:06
KIA? Aixtron? Hoeness? Peter Zwegat?

Mia Schwarz Gelb
20.11.2012, 16:07
Habe ich mich gerade verhört oder hat es noch wer gehört: Geldgeber gefunden? Hab mit einem Ohr sowas auf WDR 2 gehört.
Laut Videotext WDR ist ein Geldgeber gefunden. :)

Stephanie
20.11.2012, 16:12
Laut Videotext WDR ist ein Geldgeber gefunden. :)

Seite????

Oche_Alaaf_1958
20.11.2012, 16:17
Laut Videotext WDR ist ein Geldgeber gefunden. :) :daumen_oben:

Für mich neben den veröffentlichten Konsequenzen gegen die antialemanniagruppe KBU die Nachricht des Tages. Fehlt nur noch, wer es denn nun ist.

Die Aufsteiger
20.11.2012, 16:18
Seite????
704

Der Geldgeber wird nicht genannt

Flush
20.11.2012, 16:29
704


"Weihnachtsmärkte öffnen diese Woche"

Es steht aber auf Seite 703, während Seite 705 von einem Geldgeber noch nichts weiß.

Mia Schwarz Gelb
20.11.2012, 16:41
Seite????
703. Hoffe das es Tim Hammer ist.

zauberwert
20.11.2012, 16:42
703

Der Geldgeber wird nicht genannt

Gerade auch gefunden, das ist ja eine gute Nachricht.

Mia Schwarz Gelb
20.11.2012, 16:49
"Weihnachtsmärkte öffnen diese Woche"

Es steht aber auf Seite 703, während Seite 705 von einem Geldgeber noch nichts weiß.
Weil 703 immer die Aktuelle Seite ist. ;)

a.tetzlaff
20.11.2012, 17:16
703. Hoffe das es Tim Hammer ist.

Damit würde Napoleon gegen Putin getauscht
oder Pest gegen Cholera.

Demnächst wären wir dann der TSV Martello
und würden nur noch folgende Firmen beauftragen:

- Martello - Bau
- Martello -Security
- Martello -Wurst
- Martello -Catering
- Martello - Ticketing
- Nartello -Event
- Martello -Putz

und alle Spieler werden vermittelt

über Martello-Consult

Und die neue Satzung wird in die Tonne geklopft.

Stephanie
20.11.2012, 17:34
Damit würde Napoleon gegen Putin getauscht
oder Pest gegen Cholera.

Demnächst wären wir dann der TSV Martello
und würden nur noch folgende Firmen beauftragen:

- Martello - Bau
- Martello -Security
- Martello -Wurst
- Martello -Catering
- Martello - Ticketing
- Nartello -Event
- Martello -Putz

und alle Spieler werden vermittelt

über Martello-Consult

Und die neue Satzung wird in die Tonne geklopft.

Da Du mit einer Institution wie Napoleon keine Probleme hast, solltest Du doch mit einer Institution Putin auch leben können. Oder stört es Dich dann, weil Putin nicht Napoleon ist? Tststs

War nicht Dein Tenor, das Wichtigste sei die Rettung? Dann darf doch Putin auch kein Problem sein, wenn er denn rettet und nicht nur darüber palavert wie Napoleon.

mise
20.11.2012, 17:41
Da Du mit einer Institution wie Napoleon keine Probleme hast, solltest Du doch mit einer Institution Putin auch leben können. Oder stört es Dich dann, weil Putin nicht Napoleon ist? Tststs

Martello-Turm werden 164 kleine runde Befestigungen genannt, die das britische Empire (http://de.wikipedia.org/wiki/Britisches_Weltreich) primär zwischen 1804 und 1814 zur Zeit der Napoleonischen Kriege (http://de.wikipedia.org/wiki/Koalitionskriege) errichtete. :lach:

LG Mise

VürKommeWier2009
20.11.2012, 17:51
Da Du mit einer Institution wie Napoleon keine Probleme hast, solltest Du doch mit einer Institution Putin auch leben können. Oder stört es Dich dann, weil Putin nicht Napoleon ist? Tststs

War nicht Dein Tenor, das Wichtigste sei die Rettung? Dann darf doch Putin auch kein Problem sein, wenn er denn rettet und nicht nur darüber palavert wie Napoleon.

Zum Thema Rettung: Beim WDR steht, dass ein Geldgeber gefunden sei, der Alemannia Aachen hilft, den Rest der laufenden Saison zu finanzieren. Somit wäre das Ziel Planinsolvenz erreicht! Unter RETTUNG würde ich jetzt verstehen, dass ein mexikanischer Milliardär auf einmal gesteckt bekommt, dass es in Westdeutschland noch einen viel geileren Club gibt als Oviedo und der dann vor lauter Begeisterung das Stadion abbezahlt und noch 25 Mio. in den nächsten 3 Jahren in den sportlichen Bereich steckt. ;)

RudisLampenladen
20.11.2012, 17:56
Wenn man sich auf Martello.de durch die Bildergalerien klickt, bekommt man nicht den Eindruck, dass man mit Tim Hammer einen echten Neuanfang starten könnte (http://www.martello.de/bildergalerie.xhtml). Da tummelt sich alles was in den letzten Jahren was zu sagen hatte und insbesondere die Herrschaften, die man nichtmehr sehen will.

Natürlich kann man nicht nach zwei Bildergalerien urteilen. Vor allem nicht, wenn man niemanden der Beteiligten kennt. Aber da wirkt er auf mich nur wie der nächste aus dem Klüngelkarussell :traurig:.

RudisLampenladen
20.11.2012, 17:59
Zum Thema Rettung: Beim WDR steht, dass ein Geldgeber gefunden sei, der Alemannia Aachen hilft, den Rest der laufenden Saison zu finanzieren. Somit wäre das Ziel Planinsolvenz erreicht! ...

Das wäre sicherlich ein großer Schritt. Aber von "Ziel erreicht" zu sprechen, wenn noch nicht mal der Insolvenzantrag gestellt und demnach auch noch kein Insolvenzverwalter bestimmt ist, halt ich für etwas verfrüht ;)

a.tetzlaff
20.11.2012, 18:02
Wenn man sich auf Martello.de durch die Bildergalerien klickt, bekommt man nicht den Eindruck, dass man mit Tim Hammer einen echten Neuanfang starten könnte (http://www.martello.de/bildergalerie.xhtml). Da tummelt sich alles was in den letzten Jahren was zu sagen hatte und insbesondere die Herrschaften, die man nichtmehr sehen will.

Natürlich kann man nicht nach zwei Bildergalerien urteilen. Vor allem nicht, wenn man niemanden der Beteiligten kennt. Aber da wirkt er auf mich nur wie der nächste aus dem Klüngelkarussell :traurig:.

Genau das ist es doch,was ich meine:
Hammer ist genau wie die anderen eine Fortsetzung des alten Klüngels.
Darüber hinaus wäre er noch ein Despot 1. Ranges.

Bei manch einem hier wundere ich mich, wen er als Heilsbringer propagiert, bei anderen allerdings nicht! :biggrins:

Stephanie
20.11.2012, 18:04
Wenn man sich auf Martello.de durch die Bildergalerien klickt, bekommt man nicht den Eindruck, dass man mit Tim Hammer einen echten Neuanfang starten könnte (http://www.martello.de/bildergalerie.xhtml). Da tummelt sich alles was in den letzten Jahren was zu sagen hatte und insbesondere die Herrschaften, die man nichtmehr sehen will.

Natürlich kann man nicht nach zwei Bildergalerien urteilen. Vor allem nicht, wenn man niemanden der Beteiligten kennt. Aber da wirkt er auf mich nur wie der nächste aus dem Klüngelkarussell :traurig:.

Ich weiß nur, wie es war, als er damals im Präsidium war. Da war er den Herrschaften oft zu unbequem (und nicht unbedingt Lindens bester Freund - auch abzulesen an Tetzlaffs Ablehnung :D). Ob sich das inzwischen geändert hat, weiß ich nicht, aber angeblich - stand hier doch irgendwo - will er nur was machen ohne all diese Gestalten. Das würde dann ja eher dafür sprechen, dass er aufräumen will. Andernfalls müsste er sowas doch nicht fordern. Aber wie gesagt, das weiß ich nicht.

Mia Schwarz Gelb
20.11.2012, 18:06
Damit würde Napoleon gegen Putin getauscht
oder Pest gegen Cholera.

Demnächst wären wir dann der TSV Martello
und würden nur noch folgende Firmen beauftragen:

- Martello - Bau
- Martello -Security
- Martello -Wurst
- Martello -Catering
- Martello - Ticketing
- Nartello -Event
- Martello -Putz

und alle Spieler werden vermittelt

über Martello-Consult

Und die neue Satzung wird in die Tonne geklopft.
a.tettzlaf
und wenn es der Teufel persönlich wär, TSV darf nicht untergehen.

a.tetzlaff
20.11.2012, 18:12
a.tettzlaf
und wenn es der Teufel persönlich wär, TSV darf nicht untergehen.

Es muss aber nicht der erstbeste Teufel sein.
Besser wäre, man könnte zwischen verschiedenen Alterantiven wählen.

Mia Schwarz Gelb
20.11.2012, 18:16
Es muss aber nicht der erstbeste Teufel sein.
Besser wäre, man könnte zwischen verschiedenen Alterantiven wählen.
Haben wir eine Wahl? Nein!

tjangoxxl
20.11.2012, 18:17
Ich weiß nur, wie es war, als er damals im Präsidium war. Da war er den Herrschaften oft zu unbequem (und nicht unbedingt Lindens bester Freund - auch abzulesen an Tetzlaffs Ablehnung :D). Ob sich das inzwischen geändert hat, weiß ich nicht, aber angeblich - stand hier doch irgendwo - will er nur was machen ohne all diese Gestalten. Das würde dann ja eher dafür sprechen, dass er aufräumen will. Andernfalls müsste er sowas doch nicht fordern. Aber wie gesagt, das weiß ich nicht.

Denken wir mal eine Runde logisch. Ende Oktober hiess es, es liegt Geld auf dem Tisch - da haben alle an Heyen gedacht. Dann war das Geld weg und jetzt ist es wieder da.
Meine Vermutung ( nicht Wissen ) ist, dass Heyen die Kohle lieber jetzt gibt, wo man mit den 2 Mios auch auskommen kann. Bei den anderen Zahlen ( bis zu 12 Mio Verlust bis Ende der Saison ) hätte er einen Dauerauftrag mit den 2 Mios einrichten müssen.
Die Frage ist für mich nur, ob die ganzen Vögel gehen oder weiter bleiben wollen. Ich hoffe für uns alle, dass die gehen und zwar ganz schnell.
Und ich würde mich freuen, wenn die ganzen ex-Gestalten wiederkommen, unter denen wir wieder nach oben gekommen sind.

Klööss_vom_Driesch
20.11.2012, 18:17
:daumen_oben:

Für mich neben den veröffentlichten Konsequenzen gegen die antialemanniagruppe KBU die Nachricht des Tages. Fehlt nur noch, wer es denn nun ist.

Das ist so nicht korrekt! Auch wenn der WDR eine seriöse Quelle ist, so sind die Gelder zu meinem persönlich großen Bedauern wohl doch nur für die beiden nächsten Spiele gesichert.

klööss

littlefatman
20.11.2012, 18:17
Es muss aber nicht der erstbeste Teufel sein.
Besser wäre, man könnte zwischen verschiedenen Alterantiven wählen.

So wie bei Robert Lemke ?

Oswald Pfau
20.11.2012, 18:17
Es muss aber nicht der erstbeste Teufel sein.
Besser wäre, man könnte zwischen verschiedenen Alterantiven wählen.
In der Situation noch wählen ? Du bist wirklich gut. :biggrins:

flitzer1982
20.11.2012, 18:18
Bestünde die Möglichkeit eine entsprechende Quelle im Pressethread hinsichtlich des möglichen Investors zu hinterlegen? Hab eben leider kein Radio gehört und finde auch im Internet keine entsprechende Meldung. Danke im Voraus!

Fussballjunkie
20.11.2012, 18:24
Es ist nur ein Sätzchen:

Strafanzeige gegen Alemannia?




Alemannia Aachen hat offenbar einen

neuen Geldgeber gefunden, der dem

Verein hilft, den laufenden

Spielbetrieb bis zum Saisonende zu

finanzieren. Trotzdem kommt der Verein

nicht zur Ruhe. Die Stadt Aachen will

offenbar Anzeige erstatten gegen

Verantwortliche des Vereins - und zwar

wegen Betrugs.

WDR-Text Seite 705

Klööss_vom_Driesch
20.11.2012, 18:27
Es ist nur ein Sätzchen:


Es ist nur ein Sätzchen: WDR-Text Seite 705

Und trotzdem ist das Sätzchen nicht korrekt: Es gibt bisher Zusagen lediglich für die beiden nächsten Spieltage. Natürlich wird weiter daran gearbeitet, logo...

klööss

Stephanie
20.11.2012, 18:29
In der Situation noch wählen ? Du bist wirklich gut. :biggrins:

Ich gebe Dir Brief und Siegel, wenn hier stehen würde, der Linden gibt 10 Millionen und macht nun den Alleinherrscher, wäre der Tetzlaff der Erste, der sagen würde "seid froh, dass sich überhaupt jemand findet".

Mia Schwarz Gelb
20.11.2012, 18:30
Und trotzdem ist das Sätzchen nicht korrekt: Es gibt Zusagen lediglich für die beiden nächsten Spieltage.

klööss
Ich klammere mich an jeden Strohhalm.

josef heiter
20.11.2012, 19:38
Habe ich mich gerade verhört oder hat es noch wer gehört: Geldgeber gefunden? Hab mit einem Ohr sowas auf WDR 2 gehört.

Für die beiden nächsten Spieltage

Letzter Mann
20.11.2012, 19:41
Und trotzdem ist das Sätzchen nicht korrekt: Es gibt bisher Zusagen lediglich für die beiden nächsten Spieltage. Natürlich wird weiter daran gearbeitet, logo...

klööss

Lokalzeit meldet eben dasselbe.
Bedenklich ist m.E., dass sich anscheinend bei der Stadt keiner mehr findet, der sich offen ZUR Alemannia bekennt.
Ist zwar verständlich, aber zur Zeit nahezu tödlich...
OTon Lokalzeit "..Gespräche mit det Stadt fanden in angespannter Atmosphäre statt" oder so ähnlich.
Und eben, dass die Stadt für Alemannia keinen Finger mehr rühren wird (ist jetzt meine Interpretation)

hemingway
20.11.2012, 19:46
Lokalzeit meldet eben dasselbe.
Bedenklich ist m.E., dass sich anscheinend bei der Stadt keiner mehr findet, der sich offen ZUR Alemannia bekennt.
Ist zwar verständlich, aber zur Zeit nahezu tödlich...
OTon Lokalzeit "..Gespräche mit det Stadt fanden in angespannter Atmosphäre statt" oder so ähnlich.
Und eben, dass die Stadt für Alemannia keinen Finger mehr rühren wird (ist jetzt meine Interpretation)

Ich denke, letztendlich wird die Stadt wenn auch zähneknirschend helfen, wo es geht. Sie hat ja keinerlei Alternative. Der tote Verein Alemannia nutzt ihr noch weniger als Alemannia in der 4. Liga mit der Hoffnung, wieder hoch zu kommen. Das ist jetzt nur berechtigt-beleidigtes Herumzicken.

wampie
20.11.2012, 19:46
Lokalzeit meldet eben dasselbe.
Bedenklich ist m.E., dass sich anscheinend bei der Stadt keiner mehr findet, der sich offen ZUR Alemannia bekennt.
Ist zwar verständlich, aber zur Zeit nahezu tödlich...
OTon Lokalzeit "..Gespräche mit det Stadt fanden in angespannter Atmosphäre statt" oder so ähnlich.
Und eben, dass die Stadt für Alemannia keinen Finger mehr rühren wird (ist jetzt meine Interpretation)

Ich denke das sich diese Einstellung ändern wird. Es geht ja schließlich für die Stadt als Gläubiger um viel Geld. An einem Totalausfall kann der Stadt demnach nicht gelegen sein, da beißt sich die Katze dann doch wieder in den Schwanz :).

Letzter Mann
20.11.2012, 19:54
Ich denke das sich diese Einstellung ändern wird. Es geht ja schließlich für die Stadt als Gläubiger um viel Geld. An einem Totalausfall kann der Stadt demnach nicht gelegen sein, da beißt sich die Katze dann doch wieder in den Schwanz :).

Also so wie ich es verstanden habe, wäre selbst die Planinsolvenz zum Ende der Saison für die Stadt nahezu gleichbedeutend mit einem Totalausfall.

AC-ME52
20.11.2012, 19:59
Ich denke, letztendlich wird die Stadt wenn auch zähneknirschend helfen, wo es geht. Sie hat ja keinerlei Alternative. Der tote Verein Alemannia nutzt ihr noch weniger als Alemannia ...

... in der 3. Liga? Ist das nicht villeicht genau die (alte) Einstellung der Führungsriege? :mad:

hemingway
20.11.2012, 20:03
... in der 3. Liga? Ist das nicht villeicht genau die (alte) Einstellung der Führungsriege? :mad:

Möglich! Aber es ist ja einfach Fakt, dass es so ist. Man kann es nicht anders sehen. Hier konnte noch nichtmal diese alte Führungsriege sich vertun. Ich vermute, die haben sogar darauf spekuliert.

hemingway
20.11.2012, 20:05
Also so wie ich es verstanden habe, wäre selbst die Planinsolvenz zum Ende der Saison für die Stadt nahezu gleichbedeutend mit einem Totalausfall.

Das sehe ich auch so. Aber bei Start in der Regionaliga besteht wieder eine Perspektive, den Postkasten wenigstens wieder vermieten zu können sprich Einnahmen erzielen zu können. Bei Start in der Kreisklasse würden ja Jahrzehnte vergehen ohne Einnahmen.

Mittelstürmer
20.11.2012, 20:20
Ich denke das sich diese Einstellung ändern wird. Es geht ja schließlich für die Stadt als Gläubiger um viel Geld. An einem Totalausfall kann der Stadt demnach nicht gelegen sein, da beißt sich die Katze dann doch wieder in den Schwanz :).

Vielleicht wollen die nur Heyen und Co. wegmobben.

Stephanie
20.11.2012, 20:25
Vielleicht wollen die nur Heyen und Co. wegmobben.

Ist anzunehmen und ihnen nicht zu verübeln. Wenn da einer den Kopf durch die Türe in mein Büro stecken würde, würde doch jeder von uns auch schreiend wegrennen.

Letzter Mann
20.11.2012, 20:41
Das sehe ich auch so. Aber bei Start in der Regionaliga besteht wieder eine Perspektive, den Postkasten wenigstens wieder vermieten zu können sprich Einnahmen erzielen zu können. Bei Start in der Kreisklasse würden ja Jahrzehnte vergehen ohne Einnahmen.

Also ich habe nach den Aussagen vom
lieben Restrukturierungsbeauftragten Mönig eher den Eindruck gehabt, dass in der Regionalliga über Budgets gesprochen wird, die für eine nenneswerte Mietzahlung wenig Raum lassen.
Schließlich hat die Stadt dann ja auch die Unterhaltskosten des Postkastens am A...., und die sind ja bekanntlich nicht ohne.
Allein diesen Betrag wird man in der Regionalliga m.E. niemals als Miete zahlen können

printe1
20.11.2012, 20:44
Also ich habe nach den Aussagen vom
lieben Restrukturierungsbeauftragten Mönig eher den Eindruck gehabt, dass in der Regionalliga über Budgets gesprochen wird, die für eine nenneswerte Mietzahlung wenig Raum lassen.
Schließlich hat die Stadt dann ja auch die Unterhaltskosten des Postkastens am A...., und die sind ja bekanntlich nicht ohne.
Allein diesen Betrag wird man in der Regionalliga m.E. niemals als Miete zahlen können

Vielleicht wird das Stadion ja auch an den Aachen Laurensberger Rennverein (Pferdesport) verkauft.

printe1
20.11.2012, 20:46
Ich gebe Dir Brief und Siegel, wenn hier stehen würde, der Linden gibt 10 Millionen und macht nun den Alleinherrscher, wäre der Tetzlaff der Erste, der sagen würde "seid froh, dass sich überhaupt jemand findet".

selbst wenn er 10 Millionen hätte, würde er sie nicht verschenken

DerLängsteFan
20.11.2012, 20:47
Also ich habe nach den Aussagen vom
lieben Restrukturierungsbeauftragten Mönig eher den Eindruck gehabt, dass in der Regionalliga über Budgets gesprochen wird, die für eine nenneswerte Mietzahlung wenig Raum lassen.
Schließlich hat die Stadt dann ja auch die Unterhaltskosten des Postkastens am A...., und die sind ja bekanntlich nicht ohne.
Allein diesen Betrag wird man in der Regionalliga m.E. niemals als Miete zahlen können
In der Regionalliga werden kaum bis keine Mietzahlungen an die Stadt möglich sein. Aber es besteht zumindest eine Perspektive, daß in wenigen Jahren wieder Miete zu erwarten ist.

AC-ME52
20.11.2012, 20:54
Vielleicht wird das Stadion ja auch an den Aachen Laurensberger Rennverein (Pferdesport) verkauft.

Ist das eine Spekulation, gibt es Gerüchte, gibt es Quellen? :confused: Nein, Quellen sicher nicht ...

Klenkes
21.11.2012, 09:25
In der Printausgabe der AZ stand das Innenminister Jäger weiterhin glaubt das Alemannia im Tivoli spielen wird, auch in der RL. Das Fan Potenzial wäre groß genug das auch bis zu 10.000 zu den Spielen kommen könnten.

Natürlich ist man als Land NRW daran interessiert dass das Stadion nicht unter dem Hammer kommt, da ja ansonsten die fällige Bürgschaft anstehen würde.

a.tetzlaff
21.11.2012, 09:44
Ist das eine Spekulation, gibt es Gerüchte, gibt es Quellen? :confused: Nein, Quellen sicher nicht ...

Die kaufen doch erst dann das Stadion, wenn es keinen anderen Nutzer mehr gibt.
Dann wird es nämlich billiger .

a.tetzlaff
21.11.2012, 09:46
selbst wenn er 10 Millionen hätte, würde er sie nicht verschenken

Um 10 Mio verschenken zu können, müsste man aber 300 Mio haben.
Aber wer 300 Mio hat , hat sie vom Behalten und nicht vom Verschenken.

wampie
21.11.2012, 09:46
Die kaufen doch erst dann das Stadion, wenn es keinen anderen Nutzer mehr gibt.
Dann wird es nämlich billiger .

Solche Schnäpchenjäger wie der ALRV sie in seinen Reihen hat, würden uns auch gut zu Gesicht stehen.

wampie
21.11.2012, 09:47
Um 10 Mio verschenken zu können, müsste man aber 300 Mio haben.
Aber wer 300 Mio hat , hat sie vom Behalten und nicht vom Verschenken.

Das letzte Hemd hat keine Taschen - Mitnehmen kann keiner was :wink_b:

a.tetzlaff
21.11.2012, 09:49
Also ich habe nach den Aussagen vom
lieben Restrukturierungsbeauftragten Mönig eher den Eindruck gehabt, dass in der Regionalliga über Budgets gesprochen wird, die für eine nenneswerte Mietzahlung wenig Raum lassen.
Schließlich hat die Stadt dann ja auch die Unterhaltskosten des Postkastens am A...., und die sind ja bekanntlich nicht ohne.Allein diesen Betrag wird man in der Regionalliga m.E. niemals als Miete zahlen können

Die Unterhaltungskosten kann man weiter runterschrauben, ich schätze auf 200000 € pro Jahr.
Das ist mehr als man in der Regionalliga als Miete zahlen kann.:)

Yogibär
21.11.2012, 15:48
Lokalzeit meldet eben dasselbe.
Bedenklich ist m.E., dass sich anscheinend bei der Stadt keiner mehr findet, der sich offen ZUR Alemannia bekennt.
Ist zwar verständlich, aber zur Zeit nahezu tödlich...
OTon Lokalzeit "..Gespräche mit det Stadt fanden in angespannter Atmosphäre statt" oder so ähnlich.
Und eben, dass die Stadt für Alemannia keinen Finger mehr rühren wird (ist jetzt meine Interpretation)


.... da gilt wohl der altbekannte Spruch :
"Wer einmal lügt/schummelt/betrügt, dem glaubt man nicht".

Mittelstürmer
21.11.2012, 16:36
Die Unterhaltungskosten kann man weiter runterschrauben, ich schätze auf 200000 € pro Jahr.
Das ist mehr als man in der Regionalliga als Miete zahlen kann.:)

Mal für jemanden, der nicht aus der Branche kommt: was fallen da für Unterhaltskosten an?

a.tetzlaff
21.11.2012, 17:07
Mal für jemanden, der nicht aus der Branche kommt: was fallen da für Unterhaltskosten an?

Ich habe 280000 € als Unterhaltungsskosten in Erinnerung.
Da ist der Strom noch nicht dabei.

svenc
21.11.2012, 19:44
Die Unterhaltungskosten kann man weiter runterschrauben, ich schätze auf 200000 € pro Jahr.
Das ist mehr als man in der Regionalliga als Miete zahlen kann.:)

Aber welcher Regionalligist hat die Möglichkeiten der Alemannia (Zuschauer/Sponsoren)?


Gruß

svenc

Mittelstürmer
21.11.2012, 21:55
Ich habe 280000 € als Unterhaltungsskosten in Erinnerung.
Da ist der Strom noch nicht dabei.

Wenn dort 20 Heimspiele pro Jahr stattfinden, dann geht das Geld in der Höhe schnell weg. Aber was ist mit einer unbetriebenen Betonruine? Wofür braucht man das Geld?

Wartung der sanitären Anlagen, Pflege des Rasens usw., aber was bräuchte man, wenn man das Stadion nicht nutzen würde?

AIXtremist
21.11.2012, 23:10
Ich habe 280000 € als Unterhaltungsskosten in Erinnerung.
Da ist der Strom noch nicht dabei.

Schaffrath meinte auf der IG-Sitzung zuletzt, es wären 350.000€ Kosten - auch bei Nichtnutzung des Stadions...

svenc
22.11.2012, 01:08
Die Unterhaltungskosten kann man weiter runterschrauben, ich schätze auf 200000 € pro Jahr.
Das ist mehr als man in der Regionalliga als Miete zahlen kann.:)

Das mit den Unterhaltskosten...
Wäre es nicht auch möglich, gewisse Erhaltungsmaßnahmen auch ehrenamtlich durchzuführen? Ich denke, dass man damit bestimmt schon einige Kosten einsparen kann.
Ich weiss nicht, wie viele Personen derzeit neben Hausmeister Krause für die Pflege und Wartung des Stadions zuständig sind und bezahlt werden.
Wenn man schon mal eine Stelle durch mehrere Ehrenämtler einsparen könnte, würde das bestimmt helfen.

Solcher ehrenamtlicher Einsatz würde in meinen Augen auch die Beziehung zwischen Fans und Verein/GmbH deutlich verbessern.

Das wären wieder so Dinge, die in meinen Augen von einer Fan-IG koordiniert und dann gesammelt an den TSV/die GmbH herangetragen werden könnten.

Gruß

svenc

KriZz
22.11.2012, 01:13
Schaffrath meinte auf der IG-Sitzung zuletzt, es wären 350.000€ Kosten - auch bei Nichtnutzung des Stadions...

Schaffrath meint immer ganz viel und taucht immer dann auf wenn die Alemannia ab abgrund steht um sich als Held zu präsentieren.

svenc
22.11.2012, 01:13
Schaffrath meinte auf der IG-Sitzung zuletzt, es wären 350.000€ Kosten - auch bei Nichtnutzung des Stadions...

habe ich auch im Kopf... zwei Leute vom Fach sagten mir am Freitag, dass man nach DIN normalerweise 1% der Baukosten pro Jahr als Erhaltungskosten ansetzt.
Auch ein ungenutztes Stadion kostet Geld, wenn man es nicht verfallen lassen möchte. Denn es gilt in Deutschland auch "Eigentum verpflichtet" und wenn die Stadt Eigentümer ist, hat sie die Pflicht den Wert dieser Immobilie mindestens zu erhalten.
a) um den Wert zu erhalten
b) um die Möglichkeit zu schaffen, es kurzfristig wieder nutzbar zu machen, es könnte ja z. B. mal ein Länderspiel anstehen usw...
c) der VIP/Business-Bereich erwirtschaftet doch eh gute Erträge (unabhängig vom Fußball). Die Stadt wäre also dumm, wenn sie das Stadion "verfallen" liesse.
Ich könnte mir vorstellen, dass bei professioneller Bewirtschaftung der vorhandenen Möglichkeiten zumindest die Erhaltungskosten durch diverse Veranstaltungen im Stadion oder drumherum einspielen lassen können, zumindest zu einem großen Teil.

Gruß

svenc

printe1
22.11.2012, 03:06
Ist das eine Spekulation, gibt es Gerüchte, gibt es Quellen? :confused: Nein, Quellen sicher nicht ...

das sind Gerüchte, eine direkte quelle hab ich nicht, das hab ich mal aus nem Gespräch heraus mitbekommen (Sponsorenkreis)

littlefatman
22.11.2012, 03:41
Das mit den Unterhaltskosten...
Wäre es nicht auch möglich, gewisse Erhaltungsmaßnahmen auch ehrenamtlich durchzuführen? Ich denke, dass man damit bestimmt schon einige Kosten einsparen kann.
Ich weiss nicht, wie viele Personen derzeit neben Hausmeister Krause für die Pflege und Wartung des Stadions zuständig sind und bezahlt werden.
Wenn man schon mal eine Stelle durch mehrere Ehrenämtler einsparen könnte, würde das bestimmt helfen.

Solcher ehrenamtlicher Einsatz würde in meinen Augen auch die Beziehung zwischen Fans und Verein/GmbH deutlich verbessern.

Das wären wieder so Dinge, die in meinen Augen von einer Fan-IG koordiniert und dann gesammelt an den TSV/die GmbH herangetragen werden könnten.

Gruß

svenc


Sag mal, kann man irgendwo eine Eintrittskarte kaufen, damit
man in einer von Dir gestalteten Welt leben darf ?

AC-ME52
22.11.2012, 09:39
das sind Gerüchte, eine direkte quelle hab ich nicht, das hab ich mal aus nem Gespräch heraus mitbekommen (Sponsorenkreis)

Danke für die Klarstellung. Und der ARLV hat ja auch schon dementiert, siehe Pressethread, also, den anderen ...

Mittelstürmer
22.11.2012, 09:54
habe ich auch im Kopf... zwei Leute vom Fach sagten mir am Freitag, dass man nach DIN normalerweise 1% der Baukosten pro Jahr als Erhaltungskosten ansetzt.
Auch ein ungenutztes Stadion kostet Geld, wenn man es nicht verfallen lassen möchte. Denn es gilt in Deutschland auch "Eigentum verpflichtet" und wenn die Stadt Eigentümer ist, hat sie die Pflicht den Wert dieser Immobilie mindestens zu erhalten.
a) um den Wert zu erhalten
b) um die Möglichkeit zu schaffen, es kurzfristig wieder nutzbar zu machen, es könnte ja z. B. mal ein Länderspiel anstehen usw...
c) der VIP/Business-Bereich erwirtschaftet doch eh gute Erträge (unabhängig vom Fußball). Die Stadt wäre also dumm, wenn sie das Stadion "verfallen" liesse.
Ich könnte mir vorstellen, dass bei professioneller Bewirtschaftung der vorhandenen Möglichkeiten zumindest die Erhaltungskosten durch diverse Veranstaltungen im Stadion oder drumherum einspielen lassen können, zumindest zu einem großen Teil.

Gruß

svenc

Der Business-Bereich und der Klömpchensklub sind ja Gewerberäume, die auch ohne die Alemannia zu nutzen wären, dafür ist die Erhaltung kein Problem. Länderspiele könnte man machen, das wird allerdings von billigeren und günstigeren Stadien schon erfolglos versucht (für Grotenburg hatte die Stadt Krefeld hatte das mal als Strategie: Frauen- und U-Länderspiele). Klar, die Wasserversorgung von Toiletten und Kiosken sollten erhalten bleiben, aber das kostet doch keine 300.000 Euro im Jahr.

svenc
22.11.2012, 16:46
Sag mal, kann man irgendwo eine Eintrittskarte kaufen, damit
man in einer von Dir gestalteten Welt leben darf ?

was bist Du für ein Trottel? Entschuldige den Ausdruck, aber eine andere Bezeichnung gibt es für solche Kommentare nicht.

Was spricht gegen meinen Vorschlag? Gegenargument? Alternativvorschläge?

Hast Du irgendwann schon einmal irgendein Argument gebracht?
Nein, Beiträge durch dämliche Kommentare abwerten, das kannst Du...

Herzlich willkommen auf meinem Ignore-Filter!

Gruß

svenc

svenc
22.11.2012, 16:55
Der Business-Bereich und der Klömpchensklub sind ja Gewerberäume, die auch ohne die Alemannia zu nutzen wären, dafür ist die Erhaltung kein Problem. Länderspiele könnte man machen, das wird allerdings von billigeren und günstigeren Stadien schon erfolglos versucht (für Grotenburg hatte die Stadt Krefeld hatte das mal als Strategie: Frauen- und U-Länderspiele). Klar, die Wasserversorgung von Toiletten und Kiosken sollten erhalten bleiben, aber das kostet doch keine 300.000 Euro im Jahr.

Du musst Faktoren rechnen, wie
Strom, Heizung. Das kannst Du nicht alles abschalten. Wenn Du die Heizung ausschaltest, frieren die Wasser/Heizungsrohre ein und platzen, usw..
Zu solchen Maßnahmen zählt z. B. auch das Entfernen von Wildwuchs auf den Flächen in und um das Stadion herum. Wenn Du da 3-4 Monate keinen Handschlag tust, wird der Vorplatz zum botanischen Garten.

Um den Wert der Immobilie zu erhalten, müssen natürlich alle weiteren Gebäudeteile immer wieder geprüft und kleinere Reparaturen durchgeführt werden, sonst rostet Dir irgendwann der Laden unter dem Hintern weg.
Es sind ja leider immer noch Baumängel vorhanden, die einer Betonsanierung bedürfen, sonst gibt das irgendwann massive Probleme.

Nehme die Dachkonstruktion. Die Tragseile müssen regelmässig geprüft werden, wenn da irgendwo der Schutzlack abblättert, fangen die Seile an zu rosten, etc..

Erinnerst Du Dich noch an die Bilder vom alten Tivoli? Nachdem dort ein paar Monate nicht gespielt worden ist, brauchtest Du nen Langschneider, um die Tribünen überhaupt noch sehen zu können. Alles mit Grünzeug zugewuchert.

Auch der Rasen des Stadions muss gepflegt werden, sonst ist der auch hinüber und ein neuer Rasen kostet ≈ 100.000 Euro.

Wie schon gesagt, die DIN gibt wohl einen Erhaltungsaufwand von ca. 1% vor. Rolf meinte, man könne die Kosten auf ca. 200.000 Euro senken.
Nimm mal zwei festangestellte Mitarbeiter, die sich nur um das Stadion kümmern und alles in Schuss halten + Material für kleinere Reparaturen. 100.000 Euro dürften da schnell erreicht sein. Dann hast Du aber noch keine einzige Fremd-/Fachfirma für gewisse Arbeiten (Heizungsanlage als Beispiel) kommen lassen.

Gruß

svenc

Stadionuhr
22.11.2012, 17:32
Die Tragseile der Dachkonstruktion sind Kunststoff ummantelt da blättert nix ab. Die Tribünen können auch nicht zuwachsen wie auf dem alten Tivoli da dort die Tribünen in Erdwälle gebaut wurden und von dort der Wildwuchs ausging. Im neuen Stadion sind alle Tribünen komplett freistehend, da wächst nix.

svenc
22.11.2012, 21:10
Die Tragseile der Dachkonstruktion sind Kunststoff ummantelt da blättert nix ab. Die Tribünen können auch nicht zuwachsen wie auf dem alten Tivoli da dort die Tribünen in Erdwälle gebaut wurden und von dort der Wildwuchs ausging. Im neuen Stadion sind alle Tribünen komplett freistehend, da wächst nix.

Ich glaube Du unterschätzt die Kraft der Natur.
Du wirst erstaunt sein, was im Laufe von Monaten plötzlich überall wächst.
Samen wird durch Wind übertragen, der braucht keine Erdwälle. Der braucht nur einen kleines bisschen Dreck/Staub/Sand, etwas Feuchtigkeit, Luft und Sonne, alles auch auf Betontribünen zu finden. Da gibt es viele kleine Nischen und Ecken, wo er sich in Ruhe entwickeln kann.

Glaubst Du die Gänge unter den Tribünen werden auch Wildwuchsfrei bleiben? Ich bezweifle das stark.


Die Drahtseile müssen alleine schon regelmässig geprüft werden, weil man sich nie sicher sein kann, ob nicht irgendein Geistesgestörter da nachts dran rumgemacht hat. Weiterhin können auch Vögel den Kunststoff anknabbern oder auch Nagetiere....

Unterhalte Dich mal mit Rolf oder anderen Leuten aus der Branche. Der wird Dir recht genau sagen können, wie sich die Unterhaltskosten eines solchen Baus zusammensetzen. 200.000 Euro pro Jahr (ohne Spielbetrieb!) halte ich schon für eng.

Der Eigentümer muss ja auch Rücklagen bilden, um irgendwann anstehende Reparaturen durchzuführen. Auch Gebäude sind nichts für die Ewigkeit. Sie müssen regelmässig gepflegt werden.

Denke mal an den Winter:
Dass der Eigentümer auch für so "Banalitäten" wie die Räumpflicht zuständig ist, ist klar. Aber wenn Feuchtigkeit in die Ritzen zwischen den Betonteilen eindringt und es dann ordentlich friert, kannst Du im Frühjahr erst einmal damit beginnen, diese kleinen Defekte zu reparieren. Machst Du das mal 2-3-4 Jahre nicht, wird es richtig teuer, nämlich genau dann, wenn dann die Stahlträger nicht mehr vom Beton geschützt sind, sondern teilweise offen liegen.

Gruß

svenc

Stephanie
23.11.2012, 01:28
Geller hat also noch nicht gezahlt... So so... Neu ist die Info ja nicht unbedingt. Im Grunde haben sich da doch zwei genial geführte Unternehmen gesucht und gefunden und Alemannia merkt, wie es ist, wenn man auf Geld wartet...

Aber 300.000 Euro? Da wurde dem Redakteur aber eine schöne Summe genannt. :D Frei nach dem Motto: Was nicht passt, wird passend gemacht. :eek:

echteralemanne
23.11.2012, 06:07
Alemannias Rettung ist noch möglich Die Gläubiger entscheiden heute über die nahe Zukunft des maroden Drittligisten. Gang zum Amtsgericht. Kleine Kampagne zum Überleben.
http://epaper.zeitungsverlag-aachen.de/ausgaben/gen_artikeljpg.php?datum=20121123&ausgabe=an-a1&artikeljpg=4472834-thumb.jpg (http://javascript<b></b>:openW('/ausgaben/gen_artikeljpg_start.php?datum=20121123&ausgabe=an-a1&seite=15&mainaction=&artikeljpg=4472834.jpg','artikeljpg','width=852, height=517, scrollbars=yes, resizable=yes');)
Aufsichtsrat Michael Nobis (links) und Finanzsprecher Holger Voskuhl appellieren an die Fans: „Helft der Alemannia!“ Foto: Andreas Steindl


Von Achim Kaiser
Aachen. „Wir brauchen ganz schnell frisches Geld.“ Das sagt Holger Voskuhl, seines Zeichens „Managing Director“, mit ernster Miene. Er ist derzeit Alemannias Finanzsprecher. Noch glaubt auch er, dass der Spielbetrieb des Drittligisten bis zum Saisonende weitergeführt werden kann: „Da müssen aber alle beteiligten Gläubiger Entgegenkommen signalisieren.“
Alemannias Restrukturierungsbeauftragter Michael Mönig muss heute den schweren Gang zum Amtsgericht antreten, zudem kommen die Gläubiger zusammen, um die Weichen für Alemannias nahe Zukunft zu stellen. Signalisieren sie ihre Bereitschaft für ein Insolvenzplanverfahren, könnte der marode Drittligist möglicherweise einen Neustart in der Regionalliga anstreben. Scheitern die Gespräche, müsste die Alemannia-GmbH abgewickelt werden. Die direkte Insolvenz würde dann die Rückstufung des Traditionsklubs in die Kreisliga C bedeuten.
Eine Rettung sei grundsätzlich möglich, meint Voskuhl, „aber es müssen einige Stellschrauben deutlich bewegt werden“. Und damit spielt Alemannias Finanzsprecher auf die Einnahmenseite an. Denn laut Voskuhl fehle derzeit eine siebenstellige Summe, um den Spielbetrieb bis zum Ende der Saison zu gewährleisten. Außerdem brauche die Alemannia noch eine „deutliche Summe“, um heute an einer direkten Insolvenz vorbeizuschlittern.
Sollte der Drittligist heute in ein Insolvenzplanverfahren gelangen, könnte auch seine kleine Kam­pagne Früchte tragen. Alemannia hofft wieder einmal auf die Unterstützung der leidgeprüften Fans. Sie haben vier Möglichkeiten, ihr Scherflein beizutragen: über ein Rettungskonto sowie über den Kauf eines Rettungsshirts, eines Rettungsbuttons und eines Rettungstickets.
So soll in den kommenden Tagen bei der Sparkasse ein Spendenkonto eingerichtet werden, das zur Aufrechterhaltung des Spielbetriebs verwaltet wird. „Geld, das hier eingezahlt wird, kommt ausschließlich der Zukunft des Vereins zugute“, versichert Alemannias Aufsichtsratsmitglied Michael Nobis. Weitere Informationen dazu will die Alemannia zeitnah bekanntgeben.
Zum Preis von 20 Euro werden ab Samstag Shirts mit der Aufschrift: „Rettung – Mit mir“ rund um den Tivoli verkauft. „Mehr als 50 Prozent des Verkaufspreises fließen in die Alemannia-Kasse. Vielleicht finden wir auch einen Sponsor dafür“, erklärt Nobis. Neben dem Rettungsbutton (für drei Euro) setzt die Alemannia auf die Treue der zahlenden Zuschauer. Nobis: „Jede verkaufte Eintrittskarte hilft dem Verein. Ziel ist es, den TSV am Leben zu halten.“
Auch in dem sozialen Netzwerk „facebook“ rufen Fans zur Unterstützung auf: „Ausverkaufter Tivoli gegen Osnabrück – wir stehen hinter Euch.“ Die Zusagen bewegten sich gestern Abend jedoch nur im dreistelligen Bereich.
Unmittelbare Auswirkungen hat Alemannias desolate Finanzsituation schon auf das Spiel am Samstag gegen den ebenfalls von Insolvenz bedrohten VfL Osnabrück. Denn „aufgrund der anstehenden Insolvenz und aus damit verbundenen organisatorischen Gründen ist das Payment-System im gesamten Stadion eingeschränkt“, teilt Alemannia mit. Das bedeutet, dass Payment-Karten, auf denen sich noch Guthaben befinden, zwar für den Verzehr von Speisen und Getränken genutzt werden können. Das Aufladen der Karten sowie die Rückzahlung des Guthabens sei aber vorerst nicht möglich.
Ab sofort muss demnach im Stadion bar bezahlt werden. Davon ist neben den Kiosken auch der Alemannia-Shop und der Klömpchensklub betroffen. Zusätzlich können an den Tageskassen die Tickets nur gegen Barzahlung erworben werden. Finanzsprecher Voskuhl: „Das ist für uns momentan die einfachste Variante.“


Der Vorstand der Fan-IG ist zurückgetreten

Der Vorstand der Interessengemeinschaft der Alemannia-Fans und Fan-Clubs (Fan-IG) ist am Dienstag zurückgetreten. Grund hierfür waren unterschiedliche Auffassungen innerhalb des Vorstands, wie man mit der aktuellen Krise der Alemannia umgehen sollte. Für den kommenden Januar sollen Neuwahlen anberaumt werden. Bis dahin bleibt der Vorstand kommissarisch im Amt.
Wie der bisherige Sprecher der Fan-IG, Dieter Lübbers, auf der IG-Homepage mitteilt, gipfelten die Meinungsverschiedenheiten darin, dass einzelne Vorstandsmitglieder eigene Wege beschritten, ohne die Mehrheit des Vorstandes darüber zu informieren. „Die Situation der Alemannia erlaubt auch auf Seiten der organisierten Fans keine unkoordinierten Handlungen. Wir machen uns damit schlichtweg unglaubwürdig“, begründete Lübbers den Rücktritt.


„Alle beteiligten Gläubiger müssen Entgegenkommen signalisieren.“
Holger Voskuhl,
Finanzsprecher der Alemannia

Octavio87
23.11.2012, 07:15
Ich glaube, nächstes Jahr gibts in Aachen Fussball in der Kreisklasse. Die Alemannia ist (in ALLEN Bereichen) vollkommen am Ende und ich habe die Befürchtung, dass es das war.

acdrago
23.11.2012, 10:22
Ich möchte einfach lesen "Wir, das Präsidium und die sämtlichen Räte der GmbH entschuldigen sich bei den Fans für den Mist, den wir gemacht haben. Wir werden dafür gerade stehen, uns mit unseren möglichen persönlichen Mitteln an den Rettungsaktionen beteiligen und bitten alle Fans, die Wut auf uns nicht im Untergang des Vereins Alemannia Aachen 1900 eV gipfeln zu lassen. Helft Alemannia Aachen."

Blockbuster
23.11.2012, 11:41
Ich möchte einfach lesen "Wir, das Präsidium und die sämtlichen Räte der GmbH entschuldigen sich bei den Fans für den Mist, den wir gemacht haben. Wir werden dafür gerade stehen, uns mit unseren möglichen persönlichen Mitteln an den Rettungsaktionen beteiligen und bitten alle Fans, die Wut auf uns nicht im Untergang des Vereins Alemannia Aachen 1900 eV gipfeln zu lassen. Helft Alemannia Aachen."

Schön wär's, geht aber schon aus rechtlichen Gründen so nicht. Das mit dem 'gerade stehen' ist auch eine Floskel. Klar wäre doch, man würde sagen, Person X gibt xxx EUR, Person Y gibt xxx EUR und so weiter. Hierbei kann man dann auch direkt seinen endgültigen Abschied ankündigen verbunden mit der Aussage, in der Übergangsphase jederzeit verfügbar zu sein, um bei Bedarf unterstützend, auskunftgebend oder sonstwie positiv mitwirkend mitwirken zu können. Schließlich kann man sich bei den Fans dafür bedanken, dass sie den jahrelangen Klüngel, die Unprofessionalität in der Vereinsspitze, und die sportlich desaströsen Auftritte ertragen haben - zwar oft murrend, aber doch ohne nachhaltigen Schaden für die Vereinskasse (siehe gut gefülltes Stadion in Liga 3). Natürlich helfen Alemannia-Fans, dazu bedarf es doch keines Aufrufs eines 'Offiziellen'. Fehlt noch, dass am Ende irgendjemand behaupten kann, die Fans hätten nicht ausreichend mitgezogen bei der Rettung. Denen würde ich glatt sowas zutrauen.

W-Wall
23.11.2012, 12:04
Ojeeee...

http://appiphone-cdn.kicker.de/news/fussball/3liga/startseite/578157/artikel_arminia-schlaegt-alarm.html

Gruß
W-Wall

Oche_Alaaf_1958
23.11.2012, 12:08
Ojeeee...

http://appiphone-cdn.kicker.de/news/fussball/3liga/startseite/578157/artikel_arminia-schlaegt-alarm.html

Gruß
W-Wall


Scheiß Arminia Bielefeld.

MarcAC
23.11.2012, 12:26
Ich wusste gar nicht das die alle so eine Angst vor unserer ach so "starken" Mannschaft haben!
Ich muss da was verpasst haben!?

Das ist keine Wettbewerbsverzerrung, die haben eine Realitätsverzerrung! :D

acbull
23.11.2012, 12:32
Ich kann den Mist echt nicht mehr lesen.
Wer als Aufstiegsaspirant Angst vorm Tabellenvorletzten hat dem ist nicht mehr zu helfen.
Unsere stärkste Elf liegt im Lazarett...
Und sie können sich ja dann auch mal bei Eintracht Frankfurt für letztes Jahr beschweren.
Hätten die in Karlsruhe den Wettbewerb nicht verzerrt, wer weiß wie es gelaufen wäre.

Ostwestfalen Idioten...

Mittelstürmer
23.11.2012, 12:39
Ojeeee...

http://appiphone-cdn.kicker.de/news/fussball/3liga/startseite/578157/artikel_arminia-schlaegt-alarm.html

Gruß
W-Wall

Ein schönes 3:0 von unserer stärksten Elf der Saison (ok, leicht dezimiert ohne Demai, Rösler, Pozder, Weber, Stehle, Erb) gegen diese Bielefelder Jammerlappen wäre genau die richtige Antwort.

MarcAC
23.11.2012, 12:45
Ein schönes 3:0 von unserer stärksten Elf der Saison (ok, leicht dezimiert ohne Demai, Rösler, Pozder, Weber, Stehle, Erb) gegen diese Bielefelder Jammerlappen wäre genau die richtige Antwort.

Traum an:
Das wäre es doch, die jetzt mit 3 oder 5:0 aus dem Tivoli schießen und beim Anpfiff zeigen denen noch 15000 Aachener den Mittelfinger!
/Traum aus.

sascha-s
23.11.2012, 12:56
Traum an:
Das wäre es doch, die jetzt mit 3 oder 5:0 aus dem Tivoli schießen und beim Anpfiff zeigen denen noch 15000 Aachener den Mittelfinger!
/Traum aus.

Wir steigen ab...,wir steigen ab ... Wir steigen ab und was macht Ihr ? :lach:

djzackzack
23.11.2012, 13:55
Nicht dass unsere "verbesserte U23" anschließend besser abschneidet.

Ostwestfalen, Idioten, schei** Ar***** Bi******

Go
23.11.2012, 14:01
Schön wär's, geht aber schon aus rechtlichen Gründen so nicht. Das mit dem 'gerade stehen' ist auch eine Floskel. Klar wäre doch, man würde sagen, Person X gibt xxx EUR, Person Y gibt xxx EUR und so weiter. Hierbei kann man dann auch direkt seinen endgültigen Abschied ankündigen verbunden mit der Aussage, in der Übergangsphase jederzeit verfügbar zu sein, um bei Bedarf unterstützend, auskunftgebend oder sonstwie positiv mitwirkend mitwirken zu können. Schließlich kann man sich bei den Fans dafür bedanken, dass sie den jahrelangen Klüngel, die Unprofessionalität in der Vereinsspitze, und die sportlich desaströsen Auftritte ertragen haben - zwar oft murrend, aber doch ohne nachhaltigen Schaden für die Vereinskasse (siehe gut gefülltes Stadion in Liga 3). Natürlich helfen Alemannia-Fans, dazu bedarf es doch keines Aufrufs eines 'Offiziellen'. Fehlt noch, dass am Ende irgendjemand behaupten kann, die Fans hätten nicht ausreichend mitgezogen bei der Rettung. Denen würde ich glatt sowas zutrauen.
Sorry, aber ICH kann nicht alles auf Null stellen, als wär nichts passiert. Dafür waren die letzten Jahre einfach zu schlimm. Bei mir wird das noch lange dauern, bis ich mich davon erholt habe, falls mir das überhaupt noch mal gelingt.
Es mag ja durchaus Fans geben, die das können. Dann sind die jetzt gefordert.

mitsch2001
23.11.2012, 14:19
WDR sagt die saisonspiele sind gesichert? Schalke macht benefizspiel?

quellen?

ACUnited
23.11.2012, 14:55
Strafanzeige der Stadt gegen Kraemer!

Oh, bei der Vernehmung vom Kraemer wäre ich gern dabei!

Da könnte man gut: "Bad Cop, bad Cop" spielen!!! :mad:

Wolfgang
23.11.2012, 15:07
WDR sagt die saisonspiele sind gesichert? Schalke macht benefizspiel?

quellen?
Westdeutscher Rundfunk

Wolfgang
23.11.2012, 15:13
Ich möchte einfach lesen "Wir, das Präsidium und die sämtlichen Räte der GmbH entschuldigen sich bei den Fans für den Mist, den wir gemacht haben. ....

Ich gehe mal davon aus, dass sich da viele inzwischen Rechtsberatung eingeholt haben und bei jedem Auftritt in der Öffentlichkeit ganz genau überlegen, was sie sagen oder nicht. Die Nervosität "hinter den Kulissen" ist doch förmlich spürbar.

Letzter Mann
23.11.2012, 15:14
Westdeutscher Rundfunk

mich macht nur nervös, dass die Meldung sonst noch nirgendwo bestätigt ist (kicker , AZ/AN, Alemannia hp...) ??? :verwirrt:

Octavio87
23.11.2012, 15:17
Nicht dass unsere "verbesserte U23" anschließend besser abschneidet.

Ostwestfalen, Idioten, schei** Ar***** Bi******


Mein Gott,ist das kindisch ...:crazy:

Manfred
23.11.2012, 15:36
Ostwestfalen Idioten...

Sind die Deppen nicht selber Pleite?

Wayne Thomas Revival
23.11.2012, 15:50
Ojeeee...

http://appiphone-cdn.kicker.de/news/fussball/3liga/startseite/578157/artikel_arminia-schlaegt-alarm.html

Gruß
W-Wall
...ich weiß warum ich die nie leiden konnte....sollen sie ruhig die Stimmung weiter anheitzen...

djzackzack
23.11.2012, 16:26
Mein Gott,ist das kindisch ...:crazy:

Wat ? Wer bist Du denn ?

Templer
23.11.2012, 17:24
...ich weiß warum ich die nie leiden konnte....sollen sie ruhig die Stimmung weiter anheitzen...

Wenn wir DFB-Statuten-Konform die Saison zu Ende spielen können, dürfen, und ja sogar MÜSSEN, dann würde ich mich freuen, wenn wir uns gegen direkte Konkurrenten von Bielefeld etwas schonen würden. :spitz:

Octavio87
23.11.2012, 17:54
Wat ? Wer bist Du denn ?


Bin neu hier,hallo.

djzackzack
23.11.2012, 18:03
Bin neu hier,hallo.

Das ist ja O.K. Hallo !

Und warum bezeichnest Du mich als kindisch?

littlefatman
23.11.2012, 22:34
Ostwestfalen Idioten...

Man sollte ihnen dankbar sein. Das lässt wenigstens auf ein Fussballspiel
mit ein wenig Stimmung hoffen ...

Manfred
24.11.2012, 12:15
„Ich weise die Beschuldigung, die Stadt Aachen im Verfahren zur Umschuldung der Stadionkredite getäuscht zu haben, entschieden zurück. Ich habe mir nichts vorzuwerfen. Dies wird das staatsanwaltliche Ermittlungsverfahren bestätigen. Alles Weitere wird das Verfahren zeigen“, sagte er unserer Zeitung.:kopfschuettel::crazy::crazy:

Es ist das Grundrecht einer jeden Person in unserem Land. sich verteidigen zu dürfen.
Wenn er sich im Recht wähnt, was ist an seiner Aussage dann verwerflich?

Alles Weitere wird das Verfahren zeigen“, sagte er unserer Zeitung.Und darauf sollten wir warten.

Octavio87
24.11.2012, 13:46
@manfred


weil er lügt

Aix Trawurst
26.11.2012, 12:52
Lakalnachrichten Atenne AC von 11:30 Uhr

http://www.antenne-ac.de/

Das sind die Schlagzeilen die wir brauchen!!
Gegen Bielefeld haben wir die nächste Gelegenheheit der Liga, den Sponsoren, den Kritikern unserer Fanszene zu zeigen wer die BESTEN Fans der Liga hat!!
Was waren das denn für Schlagzeilen?
In den 12:30 Uhr Nachrichten auf der Webseite habe ich nur was von Milchbauern und Rollerunfällen gehört.

68er
26.11.2012, 12:57
Was waren das denn für Schlagzeilen?
In den 12:30 Uhr Nachrichten auf der Webseite habe ich nur was von Milchbauern und Rollerunfällen gehört.

Sorry!!
Den Mitschnitt von 11:30 h muß ich jetzt bei Antenne AC anfordern!
Die haben alle halbe Stunde geänderte Nachrichten.
Ich hoffe ich bekommen den Mitschnitt.

hemingway
26.11.2012, 14:11
Rettungsschirm für 3 Ligisten

http://www.kicker.de/news/fussball/3liga/startseite/578280/artikel_der-dfb-prueft-die-einfuehrung-eines-rettungsschirms.html


Zudem steht im Kicker von heute, dass Scherr an einen 3 Liga verbleibt glaubt. Zwar gibt es noch schulden.....

Wenn ich das Lese aber uns dann spielen sehe.... Meine Fresse :klatschen: :aetsch:

Wie begründet der Scherr denn seinen Glauben? Würde mich mal interessieren!

Dirk
26.11.2012, 14:37
Wie begründet der Scherr denn seinen Glauben? Würde mich mal interessieren!

Deinem Interesse schließe ich mich an.

kannfürnix
26.11.2012, 14:54
Rettungsschirm für 3 Ligisten

http://www.kicker.de/news/fussball/3liga/startseite/578280/artikel_der-dfb-prueft-die-einfuehrung-eines-rettungsschirms.html


Zudem steht im Kicker von heute, dass Scherr an einen 3 Liga verbleibt glaubt. Zwar gibt es noch schulden.....

Wenn ich das Lese aber uns dann spielen sehe.... Meine Fresse :klatschen: :aetsch:

Dann müsste der Rettungsschirm der in dem Text beschrieben wird aber schon sehr bald aufgehen! Sonst ist die Mannschaft von Aachen nur noch Geschichte. Wie sollen wir uns dann in Liga 3 halten?
Außerdem müssten in der Winterpause noch der eine oder andere gekauft werden.

Retrogott
26.11.2012, 15:31
Kurz offtopic!

Hier könnt ihr euren Senf abgeben: http://www.alemannia-brett.de/forums/showthread.php?t=20213

Eigentlich nicht schwierig zu verstehen, oder :confused:

68er
26.11.2012, 22:22
jetzt wird es aber langsam eng für die Zebras

http://www.derwesten.de/sport/fussball/msv/msv-duisburg-benoetigt-2-3-millionen-euro-bis-donnerstag-id7328344.html

Kiki13
26.11.2012, 22:35
http://www.aachener-nachrichten.de/sport/alemannia-aachen/alemannia-betrugsverfahren-geht-nach-koeln-1.464254

Kraemers Ermittlungsakte geht nach Köln.

josef heiter
26.11.2012, 23:22
Kurz offtopic!

Hier könnt ihr euren Senf abgeben: http://www.alemannia-brett.de/forums/showthread.php?t=20213

Eigentlich nicht schwierig zu verstehen, oder :confused:
muss ich das verstehen ?
Liegt hier ein Fehler von dir vor ??????

Aachener Alemanne
26.11.2012, 23:31
muss ich das verstehen ?
Liegt hier ein Fehler von dir vor ??????

Nein, sein Posting wurde aus dem offiziellen Pressethread mit verschoben. ;)

ATSV-Mow
27.11.2012, 09:54
http://www.reviersport.de/215598---viktoria-koeln-mannschaft-soll-neues-gesicht-bekommen.html

Wenn schon unser "Star" Spieler in die 4 Liga geht, dann kann man schon fast davon ausgehen, dass wir in der Winterpause so gut wie nichts einnehmen werden trotz einigen "Verkäufen".

Ein Streit könnte bei fast jeden 2 Liga Verein den "Kalla" spielen

S4
27.11.2012, 14:19
http://www.aachener-nachrichten.de/sport/alemannia-aachen/alemannia-betrugsverfahren-geht-nach-koeln-1.464254

Kraemers Ermittlungsakte geht nach Köln.

richtig so..die zuständige Person im Aachener Gericht ist ja auch nicht wirklich unbefangen.

apropo Kraemer, der Herr streunt schon seit 2Stunden ziellos durch Burtscheid. der Kerl sieht immer mehr wie en Obdachloser aus.

68er
28.11.2012, 14:10
van Eck erklärt nochmal seinen Willen weiterzumachen
http://www.kicker.de/news/fussball/3...dem-dreck.html (http://www.kicker.de/news/fussball/3liga/startseite/578386/artikel_van-eck_ich-ziehe-den-karren-mit-aus-dem-dreck.html)

Finde ich super!
Ich glaube, dass wir mit ihm einen guten Trainer haben, auch wenn seine Bilanz nicht für ihn spricht. Die Tore müssen die Jungs schon selbst schießen, Chancen dazu haben sich durchaus geboten in den letzten spielen. Wir haben in den letzten Jahren sehr viele ( zu viele ) Trainer verschlissen, aber Van Eck lebt das vor was ich bei der Alemannia sehen will, Kampf, Leidenschaft und Identifikation! Das trifft, wie ich finde auch 1:1 auf Uwe Scherr zu!


Ich glaube, wenn sich in der Winterpause die Spreu vom Weizen getrennt hat, wir wieder in die Spur zurück finden, und es wieder Aufwärts geht!


Groetjes
68er

s-blocker
28.11.2012, 14:13
van Eck erklärt nochmal seinen Willen weiterzumachen
http://www.kicker.de/news/fussball/3...dem-dreck.html (http://www.kicker.de/news/fussball/3liga/startseite/578386/artikel_van-eck_ich-ziehe-den-karren-mit-aus-dem-dreck.html)

Finde ich super!
Ich glaube, dass wir mit ihm einen guten Trainer haben, auch wenn seine Bilanz nicht für ihn spricht. Die Tore müssen die Jungs schon selbst schießen, Chancen dazu haben sich durchaus geboten in den letzten spielen. Wir haben in den letzten Jahren sehr viele ( zu viele ) Trainer verschlissen, aber Van Eck lebt das vor was ich bei der Alemannia sehen will, Kampf, Leidenschaft und Identifikation! Das trifft, wie ich finde auch 1:1 auf Uwe Scherr zu!


Ich glaube, wenn sich in der Winterpause die Spreu vom Weizen getrennt hat, wir wieder in die Spur zurück finden, und es wieder Aufwärts geht!


Groetjes
68er

Seh' ich ganz genau so. Van Eck und Scherr scheinen richtig gute Typen zu sein.

68er
28.11.2012, 14:13
Das freut mich für ihn!!


http://www.dfb.de/index.php?id=511739&tx_dfbnews_pi1[showUid]=38645&&tx_dfbnews_pi1[article_page]=1&tx_dfbnews_pi4[cat]=122&type=0


Alles Gute und viel Erfolg Eugen!


Groetjes
68er

Fussballjunkie
28.11.2012, 14:22
http://www.reviersport.de/215598---viktoria-koeln-mannschaft-soll-neues-gesicht-bekommen.html

Wenn schon unser "Star" Spieler in die 4 Liga geht, dann kann man schon fast davon ausgehen, dass wir in der Winterpause so gut wie nichts einnehmen werden trotz einigen "Verkäufen".

Ein Streit könnte bei fast jeden 2 Liga Verein den "Kalla" spielen

Die Tendenz in Bundeslliga und 2.Liga geht aber immer weiter Richtung Nachwuchsspieler, Spieler Ende 20 Anfang 30 haben es schwer da Jobs zu finden, sieht man auch bei Auer. Und bei aller Anerkennung für Streit, da wird er nicht mehr landen.

josef heiter
28.11.2012, 14:54
http://epaper.supersonntag.de/ausgaben/index.php?datum=20121128&ausgabe=ssx1&seite=3&artikelid=372440257&mainaction=&anaviaction=seitenvorschau&aressort

Auch ein sehr interessanter Bericht

Wenn ich einige Äußerungen von Scherr u. van Eck richtig deute, gibt es vielleicht doch unter bestimmten Voraussetzungen, die anscheinend nicht ganz unrealistisch zu sein scheinen, doch noch eine kleine Chance in der 3. Liga zu bleiben

Der_Seher
28.11.2012, 15:02
http://epaper.supersonntag.de/ausgaben/index.php?datum=20121128&ausgabe=ssx1&seite=3&artikelid=372440257&mainaction=&anaviaction=seitenvorschau&aressort

Auch ein sehr interessanter Bericht

Wenn ich einige Äußerungen von Scherr u. van Eck richtig deute, gibt es vielleicht doch unter bestimmten Voraussetzungen, die anscheinend nicht ganz unrealistisch zu sein scheinen, doch noch eine kleine Chance in der 3. Liga zu bleiben

Dazu müsste es aber auch sportlich anders laufe. Und das mit Rumpfkader nach der Winterpause. Aber wer weis, schlechter können auch die Jungs von U23 und der A jugend nicht abschneiden.

rocker
28.11.2012, 15:35
Das der DFB heute die Meldung der Prüfung eines Verstoßes gegen die Lizenzierungsauflagen verbreitet überrascht mich nicht. Die sind sicherlich genau so verar.... worden wie die Stadt. Hoffentlich kommt da nichts böses auf uns zu.

acbull
28.11.2012, 15:50
Die Tendenz in Bundeslliga und 2.Liga geht aber immer weiter Richtung Nachwuchsspieler, Spieler Ende 20 Anfang 30 haben es schwer da Jobs zu finden, sieht man auch bei Auer. Und bei aller Anerkennung für Streit, da wird er nicht mehr landen.

Ich denke da will er auch gar nicht mehr hin.
Ich könnte mir vorstellen das er für ein Projekt "Rückkehr in Liga 2" zur Verfügung steht aber das harte Profigeschäft hat er satt.

Von daher sehe ich seine Ankündigung die Saison hier zu Ende spielen zu wollen auch nicht unrealistisch.

TivOlli
28.11.2012, 17:09
http://www.aachener-nachrichten.de/sport/aktuell/alemannia-meino-heyen-tritt-zurueck-1.465921