Alemannia Fan-Forum WFB anschlusstor  

Zurück   Alemannia Fan-Forum WFB > Alemannia > Fan-Forum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #13761  
Alt 10.07.2019, 18:41
Benutzerbild von a.tetzlaff
a.tetzlaff a.tetzlaff ist offline
Foren-Inventar
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 17.587
Abgegebene Danke: 3.190
Erhielt 5.908 Danke für 2.603 Beiträge
Zitat:
Zitat von Michi Müller Beitrag anzeigen
Könnte auch sein das es Gründe dafür gibt!
Natürlich gibt es Gründe:

sie bekommen es nicht auf die Reihe, weil es nicht richtig geplant wurde bezüglich Wasser, Strom usw.
Dann soll man aber nicht einfach Container in die Gegend stellen und anderthalb Jahre rumgammeln lassen.
__________________
"Die einen kennen mich, und die anderen können mich "

Rudolf Servatius

Geändert von a.tetzlaff (10.07.2019 um 18:43 Uhr)
Mit Zitat antworten
Werbung
  #13762  
Alt 10.07.2019, 19:32
Benutzerbild von Michi Müller
Michi Müller Michi Müller ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 9.825
Abgegebene Danke: 4.718
Erhielt 2.633 Danke für 1.389 Beiträge
Zitat:
Zitat von a.tetzlaff Beitrag anzeigen
Natürlich gibt es Gründe:

sie bekommen es nicht auf die Reihe, weil es nicht richtig geplant wurde bezüglich Wasser, Strom usw.
Dann soll man aber nicht einfach Container in die Gegend stellen und anderthalb Jahre rumgammeln lassen.
Weißt Du das? Nein, weißt Du nicht...
Mit Zitat antworten
  #13763  
Alt 10.07.2019, 20:46
Benutzerbild von a.tetzlaff
a.tetzlaff a.tetzlaff ist offline
Foren-Inventar
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 17.587
Abgegebene Danke: 3.190
Erhielt 5.908 Danke für 2.603 Beiträge
Zitat:
Zitat von Michi Müller Beitrag anzeigen
Weißt Du das? Nein, weißt Du nicht...
Ich weiss , dass die Treppenteile + Container anderthalb Jahre rumgammeln und sich garnichts tut.
__________________
"Die einen kennen mich, und die anderen können mich "

Rudolf Servatius

Geändert von a.tetzlaff (11.07.2019 um 18:44 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #13764  
Alt 29.07.2019, 20:48
Benutzerbild von Oche_Alaaf_1958
Oche_Alaaf_1958 Oche_Alaaf_1958 ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 9.394
Abgegebene Danke: 2.705
Erhielt 5.446 Danke für 2.072 Beiträge
Klare Worte von Delheid an alle Fans: https://www.aachener-zeitung.de/spor...YLV04nCedVCmWw
__________________
Mit Zitat antworten
  #13765  
Alt 29.07.2019, 21:04
PapaSchlumpfAC PapaSchlumpfAC ist offline
Veteran
 
Registriert seit: 03.08.2007
Beiträge: 1.242
Abgegebene Danke: 10
Erhielt 296 Danke für 187 Beiträge
Zitat:
Zitat von Oche_Alaaf_1958 Beitrag anzeigen
Klare Worte von Delheid an alle Fans: https://www.aachener-zeitung.de/spor...YLV04nCedVCmWw

Dann soll der Delheid mal handeln und alles dafür tun, dass die Stadtionverbotler sowohl in Aachen als auch Auswärts nicht ins Stadion kommen.



Zusätzlich soll Delheid sich darum kümmern, den entstandenen Schaden von den Verursachern, notfalls auch gerichtlich und mit Pfändungen einzutreiben.


Immer nur diese doofe Gelabere von der oberen Führungsspitze.
__________________
Pleite. Kurzschluss in der Geschäftsführung - Insolvenzveralter: Betriebswirtschaftlicher Friedhofsgärtner
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu PapaSchlumpfAC für den nützlichen Beitrag:
Allegretto (29.07.2019), Öcher Wellenbrecher (29.07.2019)
  #13766  
Alt 29.07.2019, 21:23
Benutzerbild von Niemand
Niemand Niemand ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 22.11.2012
Beiträge: 5.183
Abgegebene Danke: 896
Erhielt 2.862 Danke für 1.358 Beiträge
Zitat:
Zitat von Oche_Alaaf_1958 Beitrag anzeigen
Klare Worte von Delheid an alle Fans: https://www.aachener-zeitung.de/spor...YLV04nCedVCmWw

Die armen und ach so missverstandenen Ultras werden sich vermutlich ganz schnell wieder in der Opferrolle suhlen.
Ob's gegen D'dorf gleich wieder die passenden Banner gibt?
"Gegen alle Stadionverbote"
"Fussballfans sind keine Verbrecher"
__________________
Gesendet von meiner iZahnbürste
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Niemand für den nützlichen Beitrag:
josef heiter (30.07.2019)
  #13767  
Alt 29.07.2019, 21:50
Benutzerbild von Öcher Wellenbrecher
Öcher Wellenbrecher Öcher Wellenbrecher ist offline
Stammposter
 
Registriert seit: 05.06.2016
Beiträge: 788
Abgegebene Danke: 891
Erhielt 1.238 Danke für 393 Beiträge
Zitat:
Zitat von Niemand Beitrag anzeigen
Die armen und ach so missverstandenen Ultras werden sich vermutlich ganz schnell wieder in der Opferrolle suhlen.
Ob's gegen D'dorf gleich wieder die passenden Banner gibt?
"Gegen alle Stadionverbote"
"Fussballfans sind keine Verbrecher"

Solange die Verantwortlichen ( Personen übergreifend in den letzten Jahren ) bei Alemannia Aachen bei diesen Gruppierungen fast ausschliesslich Kuschelkurs fahren, werden sie immer wieder für Geldstrafen und vielleicht auch noch mehr sorgen.
Unser jetziger GF hatte zu Anfang ja mal ein Verbot ausgesprochen.....nach einer Weile ist dies aber stillschweigend & klammheimlich wieder aufgelöst worden, Privilegien wieder gestattet, geduldet oder erlaubt worden...wie z.b Stand im Fantreff, Banner, Herstellung & Verkauf von Fanartikeln mit Zustimmung der Geschäftsführung etc.
Eine klarere Kante wurde ja schon auf einem IG Treffen von Fans vom GF gefordert....wo er jedoch eine ganz andere Meinung vertrat, er sogar darauf hinwies das ein Ausschluß / Hausverbot ja nur bei Alemannia Heimspielen gelten würde und es dann bei Auswärtspielen keine Wirkung / man keine Handhabe hätte.


Die Forderung von Delheid ist zwar im Kern richtig, jedoch sollte hier der GF sein Ansprechpartner sein wenn es darum geht endlich mal zu handeln.
Alemannia muss sich irgendwann einmal selber schützen und auch den 99% friedlichen Fans der Alemannia zeigen das man diese Schei.ße nicht mehr mitmacht!
__________________
Zusammenstehen & Alemannia unterstützen.

Geändert von Öcher Wellenbrecher (29.07.2019 um 22:16 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Öcher Wellenbrecher für den nützlichen Beitrag:
a.tetzlaff (30.07.2019), Flutlicht (30.07.2019)
  #13768  
Alt 29.07.2019, 22:18
Benutzerbild von Oche_Alaaf_1958
Oche_Alaaf_1958 Oche_Alaaf_1958 ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 9.394
Abgegebene Danke: 2.705
Erhielt 5.446 Danke für 2.072 Beiträge
Zitat:
Zitat von Öcher Wellenbrecher Beitrag anzeigen
Solange die Verantwortlichen ( Personen übergreifend in den letzten Jahren ) bei Alemannia Aachen bei diesen Gruppierungen fast ausschliesslich Kuschelkurs fahren, werden sie immer wieder für Geldstrafen und vielleicht auch noch mehr sorgen.
Unser jetziger GF hatte zu Anfang ja mal ein Verbot ausgesprochen.....nach einer Weile ist dies aber stillschweigend & klammheimlich wieder aufgelöst worden, Privilegien wieder gestattet, geduldet oder erlaubt worden...wie z.b Stand im Fantreff, Banner, Herstellung & Verkauf von Fanartikeln mit Zustimmung der Geschäftsführung etc.
Eine klarere Kante wurde ja schon auf einem IG Treffen von Fans vom GF gefordert....wo er jedoch eine ganz andere Meinung vertrat, er sogar darauf hinwies das ein Ausschluß / Hausverbot ja nur bei Alemannia Heimspielen gelten würde und es dann bei Auswärtspielen keine Wirkung hätte.

Ich denke, das Problem sind einfach die Pferdeflüsterer. Deren Einfluss ist einfach zu groß bei der Alemannia.



Der Letzte, der klare Kante bei der Alemannia gemacht hat war Mönning. Seitdem ist Kuschelkurs angesagt. Das Ergebnis dieser Politik sind die ewig sich wiederholenden Strafen. Aber wir haben es ja anscheinend .
__________________
Mit Zitat antworten
  #13769  
Alt 29.07.2019, 22:33
tivolino tivolino ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 15.08.2007
Beiträge: 3.041
Abgegebene Danke: 2.583
Erhielt 4.917 Danke für 1.419 Beiträge
Zitat:
Zitat von Oche_Alaaf_1958 Beitrag anzeigen
Ich denke, das Problem sind einfach die Pferdeflüsterer. Deren Einfluss ist einfach zu groß bei der Alemannia.



Der Letzte, der klare Kante bei der Alemannia gemacht hat war Mönning. Seitdem ist Kuschelkurs angesagt. Das Ergebnis dieser Politik sind die ewig sich wiederholenden Strafen. Aber wir haben es ja anscheinend .
Da muss man aber schon bedenken, dass wir die aktuelle Endspielstrafe offenbar nicht nur den Ultras zu verdanken haben. Da waren auch jede Menge Normalos auf dem Spielfeld, auch Väter mit kleinen Kindern etc. Dieses Finale eignet sich nich, um die unendliche Diskussion neu anzufachen.
__________________
Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten...(GG Art. 5;1)
Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu tivolino für den nützlichen Beitrag:
Grenzwolf (29.07.2019), Michi Müller (30.07.2019), Mott (30.07.2019), Odin (30.07.2019)
  #13770  
Alt 29.07.2019, 22:49
Benutzerbild von Oche_Alaaf_1958
Oche_Alaaf_1958 Oche_Alaaf_1958 ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 9.394
Abgegebene Danke: 2.705
Erhielt 5.446 Danke für 2.072 Beiträge
Zitat:
Zitat von tivolino Beitrag anzeigen
Da muss man aber schon bedenken, dass wir die aktuelle Endspielstrafe offenbar nicht nur den Ultras zu verdanken haben. Da waren auch jede Menge Normalos auf dem Spielfeld, auch Väter mit kleinen Kindern etc. Dieses Finale eignet sich nich, um die unendliche Diskussion neu anzufachen.

Jetzt aber bitte keine Geschichtskittungsflüsterei. Schau Dir nur mal das Bild der vorderen Reihe an, die auf den Platz gestürmt sind. Dann kann man sich die verkleisternde Ablenkung von wegen Väter mit Kindern sparen. Die zwar dann auch teils den Platz betreten haben, aber erst nachdem und im Sog der Platzstürmer von der Ultrafraktion.


Und wenn wir schon mal dabei sind, die Väter mit Kindern haben sicherlich nicht die Bengalos gezündet, oder.........
__________________
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Oche_Alaaf_1958 für den nützlichen Beitrag:
Allegretto (29.07.2019)
  #13771  
Alt 29.07.2019, 22:56
Benutzerbild von Wissquass
Wissquass Wissquass ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 08.12.2014
Beiträge: 2.462
Abgegebene Danke: 1.689
Erhielt 1.754 Danke für 730 Beiträge
es bleibt ein Fehlurteil.
Der Veranstalter ist für die Sicherheitsmaßnahmen verantwortlich.
Dass es nach dem Sieg zu einem Platzsturm kommen könnte, war hoch wahrscheinlich,
und das sollten dann u.a 3, 4 Frauen im Innenraum verhindern ?töricht ..
Wenn ein solches Risikospiel ansteht, darf man es nicht in einer dermaßen heruntergekommenen und maroden Hütte wie den 'Sportpark' Bonn austragen lassen! Das ist ein klares Versagen des Verbandes.
Es gibt genug taugliche Stadien ..
Und zu den Problem Fans.
Wie will man den Auswärtsfahrern verbieten zu kommen?
Es sollte bedacht werden, dass beim Pokalfinale und auch bei den letzten Heimspielen Gruppierungen aus dem Dunstkreis anderer Vereine auftauchten und Stress machten, diese Leute würde ich pauschal nicht zu den Alemannia Kern Fans zählen.
Aber klar ist natürlich, das der Verein hier genau hinschauen und reagieren muss..
__________________
Da hat doch jetzt tatsächlich einer eine zusätzliche Flasche aufs Spielfeld geworfen..
(Werner Hansch)
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Wissquass für den nützlichen Beitrag:
Braveheart (30.07.2019), Grenzwolf (29.07.2019), vollepulle (30.07.2019)
  #13772  
Alt 30.07.2019, 09:19
Benutzerbild von Michi Müller
Michi Müller Michi Müller ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 9.825
Abgegebene Danke: 4.718
Erhielt 2.633 Danke für 1.389 Beiträge
Zitat:
Zitat von Niemand Beitrag anzeigen
Die armen und ach so missverstandenen Ultras werden sich vermutlich ganz schnell wieder in der Opferrolle suhlen.
Ob's gegen D'dorf gleich wieder die passenden Banner gibt?
"Gegen alle Stadionverbote"
"Fussballfans sind keine Verbrecher"
Was hatte das in Bonn mit Ultras zu tun? Oder die Sache mit dem Schiedsrichter-Assistenten beim Heimspiel?

Richtig... nix!
Mit Zitat antworten
  #13773  
Alt 30.07.2019, 09:24
Benutzerbild von Michi Müller
Michi Müller Michi Müller ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 9.825
Abgegebene Danke: 4.718
Erhielt 2.633 Danke für 1.389 Beiträge
Zitat:
Zitat von Wissquass Beitrag anzeigen
es bleibt ein Fehlurteil.
Der Veranstalter ist für die Sicherheitsmaßnahmen verantwortlich.
Dass es nach dem Sieg zu einem Platzsturm kommen könnte, war hoch wahrscheinlich,
und das sollten dann u.a 3, 4 Frauen im Innenraum verhindern ?töricht ..
Wenn ein solches Risikospiel ansteht, darf man es nicht in einer dermaßen heruntergekommenen und maroden Hütte wie den 'Sportpark' Bonn austragen lassen! Das ist ein klares Versagen des Verbandes.
Es gibt genug taugliche Stadien ..
Und zu den Problem Fans.
Wie will man den Auswärtsfahrern verbieten zu kommen?
Es sollte bedacht werden, dass beim Pokalfinale und auch bei den letzten Heimspielen Gruppierungen aus dem Dunstkreis anderer Vereine auftauchten und Stress machten, diese Leute würde ich pauschal nicht zu den Alemannia Kern Fans zählen.
Aber klar ist natürlich, das der Verein hier genau hinschauen und reagieren muss..
Ich gebe Dir in Grunde genommen recht, jedoch weiß ich nicht warum immer alle auf dem Stadion rumreiten. Es ist noch eines der besseren in unserer Liga. Verstehen könnte ich diese Kritik, wenn das Finale in Wegberg stattfinden würde. Aber Bonn? Ganz normale Blöcke, Wellenbrecher, Zäune, Flutlicht, Anzeigetafel, Stehplätze, Sitzplätze - was fehlt denn da?

Der Platz wäre auch in Aachen gestürmt worden!

Das ist bei einem Pokalfinale vollkommen normal und gehört für mich dazu. Nicht normal ist allerdings, wenn es ohne Grund zu solchen Szenen kommt...
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Michi Müller für den nützlichen Beitrag:
Heinsberger LandEi (30.07.2019)
  #13774  
Alt 30.07.2019, 10:46
Geheimniskremer Geheimniskremer ist offline
Vielschreiber
 
Registriert seit: 23.12.2015
Beiträge: 323
Abgegebene Danke: 83
Erhielt 365 Danke für 139 Beiträge
Ich bin bei der Sache sowas von irritiert.

Alemannia war nicht der Ausrichter, soll aber Strafe zahlen.
Die Leute, die in der ersten Reihe für den Krawall innerhalb des Platzsturms gesorgt haben, sind doch größtenteils gar keine Aachener, sonder eher irgendwelche Niederländer. Einige behaupteten sogar, Sie sind recht deutlich der Roda-Szene zuzuordnen.

Also ist es das, was diese angebliche Fan-Freundschaft ausmacht? Zusammen mit größerer Randale die beiden Vereine mehr schädigen?

Unter diesen Umständen könnten sich ja Menschen aus dem Aachener Raum zusammenpferchen und bei Rot-Weiss Essen für ordentliche Strafen sorgen. Das ist doch völliger Kappes und gerade kleine Vereine sind völlig überfordert damit.

Und wenn Aachen die ordentliche Gerichtsbarkeit anruft, was würde dann wohl ein nicht Fußball-Funktionär, der sich an geltendes Recht orientiert, entscheiden?

https://www.n-tv.de/sport/fussball/W...e20919631.html

Nur zahlen wir lieber die Strafen, damit wir nachher nicht vom Verband auf andere Weise gegeisselt werden.

Wenn weitere Vereine ordentlich klagen, dann könnte das Problem zur Politik wandern, wo es im Moment auch hingehört. Wir brauchen erst einmal sinnvolle Möglichkeiten im deutschen Recht, um diese Leute in den Griff bekommen.

Übrigens: Habt Ihr es gemerkt? Ich bin ohne die Begriffe „Fans“ oder „Anhänger“ ausgekommen. Warum schafft das der WFV, DFB oder die Presse eigentlich nicht? Man muss doch nicht einen so schönen Begriff missbrauchen und auch noch kriminalisieren.

P.S.: Ich kannte mal einen Krawallo, der musste sich bei Alemannia-Spielen immer auf einem bestimmten Revier der Polizei melden in den 2000er. Das war schön weit weg und die Meldungspflicht lag immer in der mitte der Spielzeit ca. Das war die bisher beste Prävention, die ich erlebt habe.
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Geheimniskremer für den nützlichen Beitrag:
Flutlicht (30.07.2019)
  #13775  
Alt 30.07.2019, 11:10
Flutlicht Flutlicht ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 02.08.2007
Beiträge: 4.731
Abgegebene Danke: 1.328
Erhielt 3.932 Danke für 1.119 Beiträge
Zitat:
Zitat von Michi Müller Beitrag anzeigen
Was hatte das in Bonn mit Ultras zu tun? Oder die Sache mit dem Schiedsrichter-Assistenten beim Heimspiel?

Richtig... nix!
Zitat:
Zitat von Michi Müller Beitrag anzeigen
Ich gebe Dir in Grunde genommen recht, jedoch weiß ich nicht warum immer alle auf dem Stadion rumreiten. Es ist noch eines der besseren in unserer Liga. Verstehen könnte ich diese Kritik, wenn das Finale in Wegberg stattfinden würde. Aber Bonn? Ganz normale Blöcke, Wellenbrecher, Zäune, Flutlicht, Anzeigetafel, Stehplätze, Sitzplätze - was fehlt denn da?

Der Platz wäre auch in Aachen gestürmt worden!

Das ist bei einem Pokalfinale vollkommen normal und gehört für mich dazu. Nicht normal ist allerdings, wenn es ohne Grund zu solchen Szenen kommt...
In beidem hast Du vollkommen recht.

Das Problem in Bonn waren die nach Randale irgendwelcher Art suchenden Stiernacken, die ja teilweise auch auf dem heutigen AZ-Foto zu sehen sind.
Die Ultras sind zwar auch immer und immer wieder ein Problem und solidarisieren sich mit allen anderen Problemkindern.
Aber hier muss auch das neue Phänomen ganz besonders in den Vordergrund gerückt werden und resolut verfolgt werden.
Ich sehe da ein Riesenproblem und als ich las, dass der Verband uns sogar zukünftig vom Pokal ausschließen wollte, kam der blanke Horror in mir hoch. Ich würde mich gerne nochmal für den DFB-Pokal qualifizieren.

Trotz alledem ist das alles auch unfassbar ungerecht und das konnte Delheid ja offenbar auch teils erfolgreich vorbringen:

Organisator des Finales ist der FVM und konsequenterweise ist sonst immer der Organisator (Heimverein) der "Schuldige".
Und in dem Fall - ansonsten finde ich diese Regelung sehr fragwürdig - ist das sogar teilweise richtig. Schon im Vorfeld hat der Veranstalter gesagt (so war zu lesen), dass er einen (mittlerweile überall üblichen) Platzsturm nicht zulassen wollte. Dafür hat er aber nur einen mickrigen Orndungsdienst hingestellt, um das zu verhindern. Das war doch ein "Fehlverhalten der Alemannia" mit Ansage, fast schon eingeplant vom Organisator.

Der (bei solchen Spielen alltägliche) Platzsturm der Feierenden selbst als Fehlverhalten zu sehen ist falsch. Die Vollhonks, die sich dann auf dem Platz an der Einrichtung zu schaffen machten, waren das Problem. Sie sind zugebenerweise ein Riesenproblem.

Die Alemannia bzw. die Chaoten und die sich mit ihnen solidarisierenden Typen und alle feierwilligen Fans sollten aber auch mal darüber nachdenken, woran es liegt, dass der Verband der Alemannia das Feiern verbieten wollte. Schuld ist der Ruf, den Stiernacken und Ultras erarbeitet haben. Deswegen durften Kinder und Fans nicht auf dem Platz feiern!!

P.S. Meine persönliche Einschätzung am Rande:
Ich sehe diese Problematik, dass bei den normal gewordenen Platzstürmen bei Final- oder Relegationsspielen ein Teil der "Fans" zu den Gegnern will und Randale machen will, ebenfalls. Diese ganz Geschichte der "feiernden Fans auf dem Platz" läuft doch mehr oder mehr aus dem Ruder.
Von daher kann ich gut damit leben, dass man das verhindern will.
Aber: SO, wie man das in Bonn "versucht hat", sicherlich nicht.

Geändert von Flutlicht (30.07.2019 um 12:49 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgende 6 Benutzer sagen Danke zu Flutlicht für den nützlichen Beitrag:
Einzelkind (01.08.2019), Heinsberger LandEi (30.07.2019), Max (30.07.2019), Mott (31.07.2019), Oche_Alaaf_1958 (30.07.2019), Öcher Wellenbrecher (30.07.2019)
  #13776  
Alt 30.07.2019, 15:18
Benutzerbild von Wissquass
Wissquass Wissquass ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 08.12.2014
Beiträge: 2.462
Abgegebene Danke: 1.689
Erhielt 1.754 Danke für 730 Beiträge
Zitat:
Zitat von Michi Müller Beitrag anzeigen
Ich gebe Dir in Grunde genommen recht, jedoch weiß ich nicht warum immer alle auf dem Stadion rumreiten. Es ist noch eines der besseren in unserer Liga. Verstehen könnte ich diese Kritik, wenn das Finale in Wegberg stattfinden würde. Aber Bonn? Ganz normale Blöcke, Wellenbrecher, Zäune, Flutlicht, Anzeigetafel, Stehplätze, Sitzplätze - was fehlt denn da?

Der Platz wäre auch in Aachen gestürmt worden!

Das ist bei einem Pokalfinale vollkommen normal und gehört für mich dazu. Nicht normal ist allerdings, wenn es ohne Grund zu solchen Szenen kommt...

Sollte Bonn irgendwann mal in Liga 3 aufsteigen, bekäme dieser 'Sportpark' in dem jetzigen Zustand dafür keine Genehmigung.
Siehe vergleichbar Höhenberg.
Dieser Widerspruch hätte einer Verurteilung im Wege stehen müssen.
Man darf solche Risikospiele dort nicht austragen..
__________________
Da hat doch jetzt tatsächlich einer eine zusätzliche Flasche aufs Spielfeld geworfen..
(Werner Hansch)
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Wissquass für den nützlichen Beitrag:
Braveheart (30.07.2019)
  #13777  
Alt 31.07.2019, 20:11
Benutzerbild von DerLängsteFan
DerLängsteFan DerLängsteFan ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 27.08.2007
Beiträge: 3.955
Abgegebene Danke: 835
Erhielt 1.388 Danke für 596 Beiträge
https://www.aachener-nachrichten.de/...nstant-message


Hooligan wird angeklagt, wegen Mordversuch an Ordner in Bonn.
__________________

Mit Zitat antworten
  #13778  
Alt 31.07.2019, 20:33
Benutzerbild von Oche_Alaaf_1958
Oche_Alaaf_1958 Oche_Alaaf_1958 ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 9.394
Abgegebene Danke: 2.705
Erhielt 5.446 Danke für 2.072 Beiträge
Zitat:
Zitat von DerLängsteFan Beitrag anzeigen
https://www.aachener-nachrichten.de/...nstant-message

Hooligan wird angeklagt, wegen Mordversuch an Ordner in Bonn.

Was muss eigentlich noch passieren? Der erste Tote?


Zudem ist die Lüge entlarvt, dass es sich bei den Hauptprotagonisten auf keinen Fall um Alemanniafans o. Ultras, sondern um Niederländer gehandelt habe.
__________________
Mit Zitat antworten
  #13779  
Alt 31.07.2019, 23:49
Geheimniskremer Geheimniskremer ist offline
Vielschreiber
 
Registriert seit: 23.12.2015
Beiträge: 323
Abgegebene Danke: 83
Erhielt 365 Danke für 139 Beiträge
Zitat:
Zitat von Oche_Alaaf_1958 Beitrag anzeigen
Was muss eigentlich noch passieren? Der erste Tote?


Zudem ist die Lüge entlarvt, dass es sich bei den Hauptprotagonisten auf keinen Fall um Alemanniafans o. Ultras, sondern um Niederländer gehandelt habe.
Puh, jetzt wegen einem identifizierten Herzogenrather direkt zu unterstellen, dass alle doch Aachener waren, halte ich für Spekulation. Ich verstehe allerdings nicht, wo das Problem ist, die Leute zu identifizieren und es mal richtig auszusprechen. Videos und Fotos gibt es doch reichlich in bester Auflösung. Die vermummen sich ja sogar nicht mal mehr, weil es komplett ohne Konsequenzen war bisher.
Die Anklage ist ein kleiner Schritt und Einzelfall. Tatsächlich fehlt mir aber die Erfolgsmeldung, dass man nun alle oder größtenteils identifiziert hat. Und all diese Leute nun Stadionverbot haben. Und ich reden nicht von den blauäugigen Fans. Ich meine nur die Leute aus der ersten Reihe.
Und bis heute habe ich auch noch nicht gehört, dass Fuat sich für seine Feier mit den Hools entschuldigt bzw. sich davon distanziert.
(Oder ist das das neue Fuat & Friends)
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Geheimniskremer für den nützlichen Beitrag:
Allegretto (01.08.2019)
  #13780  
Alt 01.08.2019, 00:19
Benutzerbild von Heinsberger LandEi
Heinsberger LandEi Heinsberger LandEi ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 02.08.2007
Beiträge: 2.818
Abgegebene Danke: 2.746
Erhielt 3.173 Danke für 1.157 Beiträge
Zitat:
Zitat von DerLängsteFan Beitrag anzeigen
https://www.aachener-nachrichten.de/...nstant-message


Hooligan wird angeklagt, wegen Mordversuch an Ordner in Bonn.
Zitat:
Zitat von Oche_Alaaf_1958 Beitrag anzeigen
Was muss eigentlich noch passieren? Der erste Tote?


Zudem ist die Lüge entlarvt, dass es sich bei den Hauptprotagonisten auf keinen Fall um Alemanniafans o. Ultras, sondern um Niederländer gehandelt habe.


Da wird ein verurteilter Krimineller und polizeibekannter (Ex-)Hooligan vorzeitig freigelassen, besucht ein Fußballspiel in Bonn, welches vom FVM veranstaltet wird und wird dort "rückfällig". Kann die Alemannia dafür noch irgendwie verantwortlich sein? Ich meine, wir sind nicht das Innenministerium und können keine Fußfesseln verteilen und auch keine Gerichtsurteile ändern.


In solchen Fällen - Schläger und Hools gibt es in den meisten großen Städten - stehen die Vereine doch speziell bei Auswärtsspielen oftmals hilflos da; das sind gesellschaftliche Probleme, die von den einzelnen Vereinen nur begrenzt beeinflusst werden können. Eine intensivere Beobachtung und Verfolgung solcher Täter durch die Polizei wäre dank Identifizierung über Videotechnik sicherlich möglich und auch wünschenswert. Ebenfalls die sofortige Verhaftung von Gewalttätern im Stadioninneren, anstatt sie zusammen mit der (überwiegend friedlich feiernden) Menschenmasse zurück in den Block zu drücken.


Auch der Titel des Zeitungsbeitrages ist doch suspekt: "Hooligan von Alemannia Aachen...". Als ob die Vereine eigene Hooligan-Abteilungen hätten oder diese irgendwie im Vereinsauftrag agieren würden. "Aachener Hooligan" würde noch passen, aber mit der Alemannia haben solche Gestalten doch recht wenig am Hut.
Mit Zitat antworten
Folgende 12 Benutzer sagen Danke zu Heinsberger LandEi für den nützlichen Beitrag:
Allegretto (01.08.2019), ATSV-Mow (01.08.2019), Black-Postit (01.08.2019), Braveheart (01.08.2019), DerLängsteFan (01.08.2019), Eu-Forist (01.08.2019), Flutlicht (01.08.2019), Mott (01.08.2019), Niemand (01.08.2019), Öcher Wellenbrecher (01.08.2019), Wissquass (01.08.2019), ZappelPhilipp (01.08.2019)
Antwort

Stichworte
acu, kbu, ultra

Werbung


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:35 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
2007 - 2018 aachen arena
Impressum

Werbung