Alemannia Fan-Forum WFB anschlusstor  

Zurück   Alemannia Fan-Forum WFB > Alemannia > Fan-Forum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #2121  
Alt 10.08.2012, 20:54
svenc
Gast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Oecher33 Beitrag anzeigen
So läuft es aber Heute die Türsteher gingen Wochenlang auch immer mit 5 Leuten auf einen von uns los,soviel dazu also es war nicht oh einer hat sie bekommen jetzt alle drauf da,es sollte auch keine Verherrlichung des ganzen sein.Nur in der heutigen Zeit läuft es nicht mehr wie früher, Mann gegen Mann und das unbewaffnet,Heute mußt du noch drauftreten damit dein gegenüber nicht mehr aufsteht und noch ein Messer oder sonstwas zückt.Das ist Leider die bittere Realität und da kann man froh sein wenn man Heute eine gute Meute die Zusammenhält Hinter sich weiß.

Aber Haken wir dieses Thema ab und widmen uns den wichtigen Dingen des Lebens:Fussball&Alemannia
dann denke mal darüber nach, WARUM der Türsteher und seine Kollegen Euch dort nicht sehen wollten und warum Ihr dieses Verhalten nicht abgestellt habt oder dieses Etablissement nicht einfach gemieden habt...?

Gruß

svenc
Mit Zitat antworten
Werbung
  #2122  
Alt 10.08.2012, 21:01
svenc
Gast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von tom_ac Beitrag anzeigen
Hab die ganzen Seiten jetz nicht gelesen , nur ein paar Seiten überflogen . Was mir dabei aber aufgefallen ist , viele Leute die nicht dabei waren meinen jetzt hier drüber zu diskutieren wie es zur Schlägerei kam . Hier werden in manchen Beiträgen die Tatsachen total verdreht & ich finde wenn man nicht weiss wieso es zur Schlägerei kam , nichtmal in Saarbrücken war der sollte auch nicht Märchen in die Welt setzen !
mir ist es sch...-egal, wie es zu der Schlägerei kam.
Alle Beteiligten bekommen erst einmal Hausverbot!
Dann sehen wir weiter.
Im schlimmsten Fall (zu unrecht mit Hausverbot belegt) verpasst jemand 1-2 Spiele, er und und die Alemannia werden es überleben.

Gruß

svenc
Mit Zitat antworten
  #2123  
Alt 10.08.2012, 21:06
svenc
Gast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Aix Trawurst Beitrag anzeigen
Ja aber das muss doch auch begründet sein und dann gibt es noch den Ansatz, dass diejenigen die ein Stadionverbot ausgesprochen bekommen ein Anhörungsrecht haben und so weiter und so fort. Wenn man sich daran halten möchte an diese Prinzipien, dann muss man eben entsprechend sorgfältig arbeiten. Die Alemannia macht sich doch sonst auch wieder nur angreifbar und bietet den ausgeschlossenen möglicherweise noch eine völlig unangemessene Martyrerrolle. Wie gesagt, schau mal die Verbotsdiskussion um die NPD an. Das ganze Theater darum hat doch bislang leider auch nur einer Seite genutzt und war bislang schlicht nur völlig kontraproduktiv.

Wenn man beispielsweise die Karlsbande und die ACU jetzt vorrübergehend aussperren würde, dann würden man denen doch auch wiederum auch irgendwo nur in die eigenen Karten spielen.
Die ganze grundsätzliche Stadionverbotsdiskussion von denen würde unnötig angefacht, die Verbrüderung gegen die Obrigkeit angefacht. Der Reiz des verbotenen Rebellentums, Widerstand gegen Staatsgewalt und Obrigkeit diese ganzen ideologisch verquerten Dinge die eben unter anderem auch mit dem Ultradasein zu tun haben, die würde man damit doch irgendwo auch befeuern, besonders wenn ein Stadionverbot als überzogen und unangemessen darstellbar ist, was die Gruppen bei ihren Darstellungen eh immer so versuchen werden.

Wenn man da jetzt mit der richtig "großen und dicken Keule draufhaut" (und da bin ich echt absolut dafür), dann muss man aber eben auch dafür sorgen, dass man richtig gut trifft.
Sprich, man muss dann eben auch möglichst entsprechend gut und genau vorher zielen und auch weit genug ausholen.
Das bedeutet im übertragenen Sinne für die Alemannia, die Maßnahme/ Sanktion muss wirklich richtig sitzen und sollte sich eben gerade nicht übereilt irgendwo ins blaue hinein richten.
Ich kann Deine Argumentation sehr gut verstehen.

Ein vorläufiges Stadionverbot und natürlich das Recht auf eine Anhörung kann derjenige ja bekommen.

Nur leider haben die zuständigen Mitarbeiter der Alemannia (für die Anhörung) gerade Urlaub, sind krank oder keinen Termin frei. Termin für die Anhörung ist dann im Juni 2013.

Welches Risiko geht die Alemannia denn ein? Wollen die Chaoten dann ihren Stadionbesuch einklagen? Ok, können sie ja machen. Dauert derzeit geschätzt 1.5 Jahre bis es zu einem Termin beim Amtsgericht Aachen kommt.
Welche Strafe würde gegen die Alemannia ausgesprochen, falls das Stadionverbot unbegründet war?
Sie muss denjenigen wieder reinlassen? Sie muss ihm die (ggfls. vorhandene) Dauerkarte zurückzahlen? Selbst eine Geldstrafe dürfte günstiger liegen, als die durch diese Chaoten verursachten Strafen der DFL/DFB...

Gruß

svenc
Mit Zitat antworten
  #2124  
Alt 10.08.2012, 21:11
Blockstuermer
Gast
 
Beiträge: n/a
Sozialpädagogik ist super

Alemannia Aachen = St. Pauli des Westens. (ab Samstag)

Demnächst bestimmen Samba Trommeln und Paradiesvögel den Tivoli.


Ich denke, der harte Kern wandert jetzt nach Kerkrade ab.
Mit Zitat antworten
  #2125  
Alt 10.08.2012, 21:15
Benutzerbild von Jonas
Jonas Jonas ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 23.10.2009
Beiträge: 3.735
Abgegebene Danke: 3.520
Erhielt 602 Danke für 290 Beiträge
Zitat:
Zitat von Blockstuermer Beitrag anzeigen
Alemannia Aachen = St. Pauli des Westens. (ab Samstag)

Demnächst bestimmen Samba Trommeln und Paradiesvögel den Tivoli.


Ich denke, der harte Kern wandert jetzt nach Kerkrade ab.

Samba-Trommeln regieren schon seit zwei Jahren am Tivoli...
Mit Zitat antworten
  #2126  
Alt 10.08.2012, 21:15
svenc
Gast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von petrocelli Beitrag anzeigen
Eine (vielleicht) naive Frage meinerseits: Kann man in einem Rechtsstaat ein Stadionverbot (kein Hausverbot) aufgrund einer politischen Gesinnung ausprechen, wenn analog dazu (noch?) keine Straftat vorliegt?!
Nach meinem Rechtsempfinden ist das grenzwertig, da die Gesinnung alleine in unserem Rechtssystem dafür keine Grundlage bietet. oder sehe ich das falsch.

Das ist eine wertfreie Verständnisfrage, bitte nicht missverstehen.
a) Die Alemannia hat Hausrecht. Das gibt Ihr erst einmal freie Hand, solange sie dabei nicht gegen folgende Grundsätze verstösst:
"Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden. Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden."

Da steht aber nichts, von "mir gefallen Deine Klamotten nicht", "Du hast die falschen Schuhe an", "Du riechst aus dem Hals"... "Du hast schon zuviel getrunken" usw..
Die Alemannia könnte alleine schon jeden, der in einem der beiden Busse gesessen hat (und dank der guten Polizeiarbeit ja persönlich erfasst ist), mit einem Hausverbot belegen. Das steht ihr frei!

b) Stadionverbot (welches dann bundesweit gilt): dafür müssen natürlich bestimmte Dinge vorliegen, die auch juristisch sauber begründet werden müssen.
Aber auch dazu müsste man nur die Stadionordnung ganz klar anwenden und z. B. das Gesocks mit den bekannten "Marken"-Klamotten, aussortieren, usw..


Gruß

svenc
Mit Zitat antworten
  #2127  
Alt 10.08.2012, 21:16
DeMa DeMa ist offline
Vielschreiber
 
Registriert seit: 24.05.2009
Beiträge: 68
Abgegebene Danke: 6
Erhielt 44 Danke für 19 Beiträge
Zitat:
Zitat von Blockstuermer Beitrag anzeigen
Alemannia Aachen = St. Pauli des Westens. (ab Samstag)

Demnächst bestimmen Samba Trommeln und Paradiesvögel den Tivoli.


Ich denke, der harte Kern wandert jetzt nach Kerkrade ab.
Genau deswegen haben wir ja auch ein Problem mit eindeutig dem rechten Spektrum assoziierten Gewalttaten, weil wir ja so viele Linke im Stadion haben.

Wie gesagt, sollen die besagten Gruppen sich ihrer Chaoten entledigen und sich die braune Farbe abwischen, dann ist alles schick.

Solange sie das nicht tun sind die angeblich politisch neutralen in diesen Gruppierungen einfach Mittäter. Punkt.
Mit Zitat antworten
  #2128  
Alt 10.08.2012, 21:24
Benutzerbild von Aix Trawurst
Aix Trawurst Aix Trawurst ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 8.525
Abgegebene Danke: 4.977
Erhielt 5.185 Danke für 2.166 Beiträge
Zitat:
Zitat von svenc Beitrag anzeigen
Welches Risiko geht die Alemannia denn ein? Wollen die Chaoten dann ihren Stadionbesuch einklagen? Ok, können sie ja machen. Dauert derzeit geschätzt 1.5 Jahre bis es zu einem Termin beim Amtsgericht Aachen kommt.
Welche Strafe würde gegen die Alemannia ausgesprochen, falls das Stadionverbot unbegründet war?
Sie muss denjenigen wieder reinlassen? Sie muss ihm die (ggfls. vorhandene) Dauerkarte zurückzahlen? Selbst eine Geldstrafe dürfte günstiger liegen, als die durch diese Chaoten verursachten Strafen der DFL/DFB...

Gruß

svenc
Das Risiko sehe ich eigentlich nicht in möglichen Strafen oder Regressforderungen oder anderen Rechtlichen Dingen.
Das Risiko sehe ich vielmehr darin, dass gewisse Teile der Fanszene dann dadurch radikalisiert werden. Dass die jeweiligen Gruppen dann bei Teilen der Fans entsprechend mehr Zuspruch und Zulauf bekommen. Dass sie sich weiter radikalisieren und ausserhalb der Alemannia mit anderen radikalen (gegebenenfalls rechts oder links oder radikalere und gewaltbereite Teile der deutschen oder internationalen Ultraszene) vernetzen und dadurch dann immer schwerer zu erreichen sind. All solche Punkte eben.
Dass all diejenigen die in den Gruppen noch gemässigt und kritisch sind und einen gewissen positiven Einfluss haben dann eben zunehmend auch noch abdriften und den diversen Rattenfängern hinterherlaufen.

Sicherlich wird es tendentiell auch immer solche Dinge geben wenn Strafen von den jeweils bestraften als begründet und gerecht und angemessen empfunden werden. Aber Sanktionen, die von den bestraften als ungerecht und ungerechtfertigt und unerklärbar und willkürlich empfunden werden, die nützen eben meist nicht sehr viel, die haben dann keine erzieherische Wirkung mehr sondern bewirken vielmehr nur das Gegenteil.
Und Sanktionen die zurückgenommen werden oder werden müssen, die haben auch keinen echten Effekt, sondern bestätigen dann wieder eher, weil die Rücknahme dann den betreffenden wieder nur ein Siegergefühl vermittelt.

Ergänzendes Edit:
Oder stell Dir mal vor was wohl pasieren würde wenn nur die Karlsbande ausgeschlossen werden würde die ACU und Supporter aber bleiben dürften. Was meinst Du wie die ACU dann einen auf große Macker machen und sich als Sieger fühlen, weil sie die böse große Karlsbande in die Knie gezwungen haben. Und meinst Du die Supporter würden sich das tatenlos ansehen wie die ACU dann als der große Gewinner aus der ganzen Nummer rausgeht? - Die würden sich doch dann direkt weiter bei jeder Gelegenheit in die Haare kriegen und gegenseitig verdreschen und der Grundkonflikt wäre kein bischen gelöst oder deeskaliert und irgendwelche Leute würden die Karlsbande mit einer Neugründung ersetzen und sich gegen ebenso die linke ACU positionieren.
Das ist doch alles ziemlich kompliziert verknuselt und alles andere als einfach zu lösen.

Ich weiß selber auch nicht, ob es richtig und das beste und klügste wäre weil ich die Situation ausgesprochen schwierig finde, aber aus dem Bauch heraus würde ich mir im Grunde wünschen, dass sowohl die Karlsbande als auch die ACU und die Supporter als beteiligte Gruppen rausgeschmissen und verboten werden.
Das aber eben wohl begründet und nachvollziehbar erklärt, damit die breite Masse der Alemanniafans dahinter steht und das ganze als hart aber gerecht sehen kann.

Ein deutliches unmissverständlivches Signal das aussagt:
Ihr habt hier in unseren Reihen Krieg geführt und alles missachtet, was uns Alemannia an Werten so heilig ist. Wir haben mehrfach geduldig alles versucht, geredet vermittelt und zig mal verwarnt, aber es hat nichts genutzt und deswegen wir haben euch als Quittung dafür jetzt alle auf einen Schlag "versenkt", weil wir sowas nicht zulassen, dass sich Alemanniafans untereinander bekriegen.

Das wäre dann auch eine Strafe, die jeder ganz einfach klipp und klar nachvollziehen und verstehen kann und die irgendwo auch einfach gerecht ist, weil keine Partei dabei bevorteilt wird und alle Beteiligten ihren Anteil an dem Ganzen haben. Und - auch ganz wichtig - es gäbe am Ende keinen Sieger sondern nur Verlierer unter allen beteiligten.

Das tut den betroffenen dann natürlich halt richtig weh, aber sie werden dann hoffentlich ihre Lehre daraus ziehen - oder eben nicht (dann ist aber eh alles zu spät).
Jedenfalls wäre das dann zumindest eine leicht verständliche und sehr klare Lektion fürs Leben für jeden von denen.
__________________
Spielt am Sonntag unser Fußballklub...

Geändert von Aix Trawurst (10.08.2012 um 22:23 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2129  
Alt 10.08.2012, 21:27
Malibonus Malibonus ist offline
Veteran
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 1.436
Abgegebene Danke: 571
Erhielt 571 Danke für 234 Beiträge
Zitat:
Zitat von Blockstuermer Beitrag anzeigen
Ich denke, der harte Kern wandert jetzt nach Kerkrade ab.
Ja bitte! Obwohl, das möchte ich den netten Holländern nicht antun. Weißrussland wär doch nicht schlecht für unsere braunen Freunde...
__________________
Destroy racism, be like a Panda:

- He's Black - He's White - He's Asian
Mit Zitat antworten
  #2130  
Alt 10.08.2012, 21:27
Benutzerbild von Dirk
Dirk Dirk ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 6.753
Abgegebene Danke: 4.647
Erhielt 2.390 Danke für 957 Beiträge
Zitat:
Zitat von Blockstuermer Beitrag anzeigen
Ich denke, der harte Kern wandert jetzt nach Kerkrade ab.
Ich hoffe, dass ist nicht wieder ein weiteres leeres Versprechen von Dir. Also ich würde den "harten Kern" nicht aufhalten auf seinem Weg nach Kerkrade; vermissen würde ich ihn schon gar nicht.

Also direkt loslaufen Blockstürmer und vergiss bloß Deine Kumpane nicht.
__________________
"Tradition ist die Bewahrung des Feuers – und nicht die Anbetung der Asche." Gustav Mahler
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Dirk für den nützlichen Beitrag:
  #2131  
Alt 10.08.2012, 21:36
Benutzerbild von a.tetzlaff
a.tetzlaff a.tetzlaff ist offline
Foren-Inventar
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 19.395
Abgegebene Danke: 4.145
Erhielt 7.277 Danke für 3.252 Beiträge
Zitat:
Zitat von Blockstuermer Beitrag anzeigen

Ich denke, der harte Kern wandert jetzt nach Kerkrade ab.
Bitte!
Aber keine leeren Versprechungen .
Darf ich den Bus bezahlen ?

In Kerkrade seid Ihr= der selbsternannte harte Kern höchstens bei Euresgleichen willkommen, aber sonst leider nicht.
Wie wäre es denn, wenn Ihr noch weiter gegen Osten geht, z.B. nach nach Kasachstan ?
Dafür seid Ihr zu unterbemittelt.
__________________
"Die einen kennen mich, und die anderen können mich "

Rudolf Servatius

Geändert von a.tetzlaff (10.08.2012 um 21:57 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2132  
Alt 10.08.2012, 21:49
Benutzerbild von ju
ju ju ist offline
Stammposter
 
Registriert seit: 02.08.2007
Beiträge: 488
Abgegebene Danke: 505
Erhielt 196 Danke für 104 Beiträge
Zitat:
Zitat von Blockstuermer Beitrag anzeigen


...Ich denke, der harte Kern wandert jetzt nach Kerkrade ab.
Ein Traum wird wahr, es wäre so schön
aber so was möchte ich unseren niederländischen Freunden dann doch nicht zumuten.

Ich träume lieber von einem Sieg gegen die Kickers aus Offenbach, 3 Punkte, 3 Tore....................................
__________________
"An allem Unfug, der passiert, sind nicht etwa nur die schuld, die ihn tun, sondern auch die, die ihn nicht verhindern. "
Erich Kästner

Geändert von ju (10.08.2012 um 22:08 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2133  
Alt 10.08.2012, 22:42
Benutzerbild von Michi Müller
Michi Müller Michi Müller ist offline
Foren-Urgestein
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 13.562
Abgegebene Danke: 7.767
Erhielt 5.659 Danke für 2.750 Beiträge
Zitat:
Zitat von Dirk Beitrag anzeigen
Ich hoffe, dass ist nicht wieder ein weiteres leeres Versprechen von Dir. Also ich würde den "harten Kern" nicht aufhalten auf seinem Weg nach Kerkrade; vermissen würde ich ihn schon gar nicht.

Also direkt loslaufen Blockstürmer und vergiss bloß Deine Kumpane nicht.
Ein wenig widersprecht Ihr Euch aber schon. Auf der einen Seite wollt Ihr "Nazis & Schläger" loswerden, auf der anderen Seite würdet Ihr Euch freuen wenn sie nach Holland abwandern. Dabei bleibt das eigentliche Problem doch bestehen!

Das ist genauso als wenn sich Leute freuen das es bald in Deutschland keine Atomkraftwerke gibt, obwohl sie in Belgien und Frankreich direkt hinter der Grenze stehen...

Wirklich ändern tut sich dadurch nichts, man verlagert es nur
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Michi Müller für den nützlichen Beitrag:
  #2134  
Alt 10.08.2012, 23:14
Flamebird Flamebird ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 2.169
Abgegebene Danke: 421
Erhielt 1.461 Danke für 399 Beiträge
Zitat:
Zitat von Michi Müller Beitrag anzeigen
Ein wenig widersprecht Ihr Euch aber schon. Auf der einen Seite wollt Ihr "Nazis & Schläger" loswerden, auf der anderen Seite würdet Ihr Euch freuen wenn sie nach Holland abwandern. Dabei bleibt das eigentliche Problem doch bestehen!
Mir wäre ja auch lieber, sie würden sich dematerialisieren, aber darauf wage ich nicht zu hoffen...
__________________
Fußball ist immer noch wichtig...
Mit Zitat antworten
  #2135  
Alt 10.08.2012, 23:16
Benutzerbild von a.tetzlaff
a.tetzlaff a.tetzlaff ist offline
Foren-Inventar
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 19.395
Abgegebene Danke: 4.145
Erhielt 7.277 Danke für 3.252 Beiträge
Zitat:
Zitat von Flamebird Beitrag anzeigen
Mir wäre ja auch lieber, sie würden sich dematerialisieren, aber darauf wage ich nicht zu hoffen...
Wenn du bitte für die Betroffenen noch
"dematerialisieren"
definieren könntest.

Die verstehen das nämlich nicht, weil sie unterbemittelt sind.
__________________
"Die einen kennen mich, und die anderen können mich "

Rudolf Servatius
Mit Zitat antworten
  #2136  
Alt 10.08.2012, 23:18
Benutzerbild von Dirk
Dirk Dirk ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 6.753
Abgegebene Danke: 4.647
Erhielt 2.390 Danke für 957 Beiträge
Zitat:
Zitat von Michi Müller Beitrag anzeigen
Ein wenig widersprecht Ihr Euch aber schon. Auf der einen Seite wollt Ihr "Nazis & Schläger" loswerden, auf der anderen Seite würdet Ihr Euch freuen wenn sie nach Holland abwandern. Dabei bleibt das eigentliche Problem doch bestehen!
Ich will diese Subjekte vor allem nicht in meinen Umfeld, also auch nicht im Umfeld der Alemannia sehen. Missionieren werde ich diese Schwachköppe sowieso nicht, da muss letztendlich die ganze Gesellschaft ran.

Zitat:
Zitat von Michi Müller Beitrag anzeigen
Das ist genauso als wenn sich Leute freuen das es bald in Deutschland keine Atomkraftwerke gibt, obwohl sie in Belgien und Frankreich direkt hinter der Grenze stehen...
So kennt man Dich - Du und Deine infantilen Vergleiche .
__________________
"Tradition ist die Bewahrung des Feuers – und nicht die Anbetung der Asche." Gustav Mahler
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Dirk für den nützlichen Beitrag:
dizoe (11.08.2012)
  #2137  
Alt 10.08.2012, 23:28
Benutzerbild von marco_g
marco_g marco_g ist offline
Experte
 
Registriert seit: 18.02.2008
Beiträge: 562
Abgegebene Danke: 6
Erhielt 64 Danke für 21 Beiträge
Zitat:
Zitat von Michi Müller Beitrag anzeigen
Ein wenig widersprecht Ihr Euch aber schon. Auf der einen Seite wollt Ihr "Nazis & Schläger" loswerden, auf der anderen Seite würdet Ihr Euch freuen wenn sie nach Holland abwandern. Dabei bleibt das eigentliche Problem doch bestehen!
natürlich werden die "nazis und schläger" nicht auf sondersame weise "bekehrt" oder irgendwas, aber man verbannt sie aus den stadion und muss sich damit nicht mehr mit deren ausschreitungen auseinandersetzen. damit könnte die alemannia wieder die sicherheit für die fans im stadion garantieren - man behandelt damit zwar ein symptom und nicht die ursache der krankheit, aber das kann auch nicht monatelang untätig bleiben ... die krankheit zu heilen ist ein langwieriger prozess, in den sozialarbeiter, die stadt aachen, initiativen der bürger u.a. eingebunden werden müssen ... dies kann aber je nach verwurzelung in irgendwelchen gruppierungen mehrere jahre in anspruch nehmen. leider ist es in der tat möglich dass schläger, die ein stadionverbot bekommen haben, nach kerkrade abwandern ... trotzdem finde ich solche maßnahmen sinnvoll, denn die alemannia muss jetzt erstmal wieder für ruhe im fanblock sorgen, im hintergrund kann man dann gerne intensiv an der lösung des problems arbeiten
Mit Zitat antworten
  #2138  
Alt 10.08.2012, 23:40
Benutzerbild von Ruhrpott Alemanne
Ruhrpott Alemanne Ruhrpott Alemanne ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 15.06.2009
Beiträge: 8.026
Abgegebene Danke: 881
Erhielt 506 Danke für 376 Beiträge
Hier noch ein Beitrag aus der Lokalzeit Aachen zum diesem Thema:http://www.wdr.de/mediathek/html/reg...eit_aachen.xml
__________________
Verlass Dich in deinem Leben nur auf deinen eigenen Arsh,denn er ist der einzige der immer hinter dir stehen wird!!
Mit Zitat antworten
  #2139  
Alt 11.08.2012, 00:22
svenc
Gast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Aix Trawurst Beitrag anzeigen
.....
Das Risiko sehe ich vielmehr darin, dass gewisse Teile der Fanszene dann dadurch radikalisiert werden. Dass die jeweiligen Gruppen dann bei Teilen der Fans entsprechend mehr Zuspruch und Zulauf bekommen. Dass sie sich weiter radikalisieren und ausserhalb der Alemannia mit anderen radikalen (gegebenenfalls rechts oder links oder radikalere und gewaltbereite Teile der deutschen oder internationalen Ultraszene) vernetzen und dadurch dann immer schwerer zu erreichen sind. All solche Punkte eben.......

Sicherlich wird es tendentiell auch immer solche Dinge geben wenn Strafen von den jeweils bestraften als begründet und gerecht und angemessen empfunden werden. Aber Sanktionen, die von den bestraften als ungerecht und ungerechtfertigt und unerklärbar und willkürlich empfunden werden, die nützen eben meist nicht sehr viel, die haben dann keine erzieherische Wirkung mehr sondern bewirken vielmehr nur das Gegenteil.
glaubst Du wirklich, dass ein KBU, Supporter oder ACU ein Stadionverbot/Hausverbot als "gerecht und angemessen" empfinden würde, wenn es gegen ihn persönlich ausgesprochen wird?
Selbst wenn das Verbot ausgesprochen würde, weil er einen anderen Fan abgestochen hat, würden die das nicht als "gerecht und angemessen" empfinden, sondern auch für solch eine Tat eine Ausflucht suchen.

Zu Deiner Befürchtung der "weiteren Radikalisierung".
Wenn denn Gruppen keine schmerzhaften Konsequenzen drohen, werden sie sich eh weiter radikalisieren, es droht ja keine Strafe. Weiterhin:
Nur weil irgendwelche Eltern bei der Erziehung ihrer Brut versagt haben, ist es nicht Aufgabe der Alemannia diese Erziehung nachzuholen, gerade wenn dadurch die Alemannia immer weiter öffentlich beschädigt wird.

Wer sich helfen lässt, ist herzlichst willkommen, jeder andere soll dann eben seine "Karriere" machen.
Diese wird eh bei Hartz IV und/oder JVA enden, daran können wir auch nichts ändern!

Nach aktuellem Stand zieht die Alemannia keine Konsequenzen, die für die Problemfälle "greifbar" sind. Ein paar Gespräche und weitere Warnungen der Alemannia kommen doch höchstens bei 10% der Leute überhaupt in den richtigen Gehirnzellen an.

Zitat:
Und Sanktionen die zurückgenommen werden oder werden müssen, die haben auch keinen echten Effekt, sondern bestätigen dann wieder eher, weil die Rücknahme dann den betreffenden wieder nur ein Siegergefühl vermittelt.
Wenn ich 200 Leute rauswerfe, nachher aber dann vielleicht 10 oder 20 Leute begnadige, wird sich die Gruppe bestimmt nicht als Sieger fühlen.

Zitat:
Ergänzendes Edit:
Oder stell Dir mal vor was wohl pasieren würde wenn nur die Karlsbande ausgeschlossen werden würde die ACU und Supporter aber bleiben dürften. Was meinst Du wie die ACU dann einen auf große Macker machen und sich als Sieger fühlen, weil sie die böse große Karlsbande in die Knie gezwungen haben. ......
Das ist doch alles ziemlich kompliziert verknuselt und alles andere als einfach zu lösen.
vollkommen korrekt.
Aus diesem Grund:
Alle drei Parteien erhalten erst einmal ein Hausverbot. Dies gilt erst einmal vorläufig und dient dem Schutz der übrigen Fans und dem Schutz der Alemannia selber (öffentliches Ansehen).

In den nächsten Wochen wird dann dediziert entschieden, wie man weiter vorgeht.

Die Gruppen erhalten "Hausaufgaben" (ein paar Beispiele):
- "Reinigung" Ihrer Gruppierungen
- gemeinsame Gespräche aller Gruppen untereinander, beaufsichtigt durch Fan-Projekt und Fan-Betreuer in den Räumen der Alemannia. Formulierung einer gemeinsamen Erklärung, die alle Gruppen unterschreiben.
- Benennung der Beteiligten an den Vorfällen in Saarbrücken und an der Raststätte.
- Schriftliche Entschuldigung bei der Alemannia. Diese Entschuldigungen werden vor einem Heimspiel öffentlich verlesen (im Stadion)
- Gleichzeitig eine schriftliche Erklärung, die eine klare Distanzierung von Gewalt, Radikalismus und sonstigen Straftaten nennt.
- ehrenamtliches Engagement bei der Alemannia (Beispiele dazu hatte ich ja bereits genannt)
- Es werden alle Fahnenpässe und Ausnahmeregeln für Trommeln oder sonstige Instrumente eingezogen.
- Fan-Gruppen-Privilegien werden ohne Ausnahme entzogen
- Bemalungen im Stadion werden entfernt
- ggfls. striktes Alkoholverbot für die Gruppen im Stadion. Dies wird am Stadioneingang und auch während der Spiele stichprobenartig kontrolliert.
- Die Gruppen werden durch zusätzliche Videokameras beobachtet.

Die Gruppen erhalten dann ggfls. eine Bewährungsfrist.
Sollte es in der Zukunft zu irgendeinem negativen Verhalten, egal ob auf dem Tivoli oder auswärts, kommen, wird die Bewährung gestoppt und alle Personen ALLER drei Gruppierungen erhalten Hausverbot bis zum Ende der Saison. In der Sommerpause wird dann über ein weiteres Vorgehen entschieden. Ggfls. im Rahmen einer Mitgliederversammlung des TSV.

Eine solche Regelung würde bedeuten, dass alle drei Gruppen auch zusammenarbeiten müssen und gemeinsam dafür sorgen müssen, dass sich auch in Ihrem Umfeld keinerlei Chaoten rumtreiben und eine der Gruppen in negatives Licht zieht.

Man mag mir unterstellen, dass dies sehr repressiv ist und nach Polizeistaat klingt, aber die Alternative ist ein ausnahmsloses Haus-/Stadionverbot für mindestens 1 Jahr.
Wer sich nicht benehmen kann, der muss damit leben, dass er nicht mehr zu gemeinsamen Feiern eingeladen wird.
Ich lade auch keine Leute zu Feten ein, die nicht in der Lage sind, trotz Alkoholkonsums die grundlegenden Regeln menschlichen Zusammenlebens einzuhalten.

Zitat:
Ich weiß selber auch nicht, ob es richtig und das beste und klügste wäre weil ich die Situation ausgesprochen schwierig finde, aber aus dem Bauch heraus würde ich mir im Grunde wünschen, dass sowohl die Karlsbande als auch die ACU und die Supporter als beteiligte Gruppen rausgeschmissen und verboten werden.
Das aber eben wohl begründet und nachvollziehbar erklärt, damit die breite Masse der Alemanniafans dahinter steht und das ganze als hart aber gerecht sehen kann.
hier stimmen wir also überein.
Als Begründung reichen doch wohl die Nennung der Ereignisse der letzten 12 Monate, ich denke mal, dass 98% der übrigen Fans dies als ausreichende Begründung und mehr als nachvollziehbar ansehen würden.

Zitat:
Ein deutliches unmissverständlivches Signal das aussagt:
Ihr habt hier in unseren Reihen Krieg geführt und alles missachtet, was uns Alemannia an Werten so heilig ist. Wir haben mehrfach geduldig alles versucht, geredet vermittelt und zig mal verwarnt, aber es hat nichts genutzt und deswegen wir haben euch als Quittung dafür jetzt alle auf einen Schlag "versenkt", weil wir sowas nicht zulassen, dass sich Alemanniafans untereinander bekriegen.

Das wäre dann auch eine Strafe, die jeder ganz einfach klipp und klar nachvollziehen und verstehen kann und die irgendwo auch einfach gerecht ist, weil keine Partei dabei bevorteilt wird und alle Beteiligten ihren Anteil an dem Ganzen haben. Und - auch ganz wichtig - es gäbe am Ende keinen Sieger sondern nur Verlierer unter allen beteiligten.

Das tut den betroffenen dann natürlich halt richtig weh, aber sie werden dann hoffentlich ihre Lehre daraus ziehen - oder eben nicht (dann ist aber eh alles zu spät).
Jedenfalls wäre das dann zumindest eine leicht verständliche und sehr klare Lektion fürs Leben für jeden von denen.
Meine Zustimmung.

Gruß

svenc
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu für den nützlichen Beitrag:
dizoe (11.08.2012)
  #2140  
Alt 11.08.2012, 00:25
Benutzerbild von Kleeblatt4TSV
Kleeblatt4TSV Kleeblatt4TSV ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 6.764
Abgegebene Danke: 3.087
Erhielt 1.728 Danke für 574 Beiträge
Also bei Euch zweien trifft selbst der Hirnschlag ins Leere

Zitat:
Zitat von Oecher33 Beitrag anzeigen
Wenn einer einem von uns ans Leder will oder geht,dann artet das auch in ner Massenschägerei aus das nennt man Zusammenhalt!Wenn ich mit meinen Freunden im Stadion bin,und einer von uns kriegt was auf die Mütze dann ist es Normal das er sofortige Hife von uns bekommt.Gab es vor Jahren mal in der Rockfabrik da meinten auch die Türsteher ein paar Gabbers anzugreifen plötzlich war der ganze MC Donalds Parkplatz voll von Autos und die Türsteher kriegten was sie verdienten.Ich finde das ist gut so,wer einen Angreift muß mit allem Rechnen
Zitat:
Zitat von Blockstuermer Beitrag anzeigen
Was hier gerade passiert, ist, das Personen aus der linken Szene durch fadenscheinige Debatten die Fanszene der Alemannia von innen zersetzen wollen.

Lest mal alle Beiträge durch und ihr werdet feststellen, dass die Art der Rhetorik und Vorgehensweise sich mit denen deckt, die genau aus dieser Ecke kommen und auf diversen Internetplattformen deckungsgleich sind.

Die teils betrunkenen KBU Mitglieder sind natürlich leichte Beute für die
sehr clever agierenden ACU Anhänger
Womit ja mal wieder bewiesen ist, dass man nicht ausgesprochen dumm sein muss, um KBU Mitglied zu werden, aber es erleichtert die Sache ungemein!
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Kleeblatt4TSV für den nützlichen Beitrag:
Antwort

Stichworte
acu, kbu, ultra

Werbung


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:39 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.
2007 - 2023 aachen arena
Impressum

Werbung