Alemannia Fan-Forum WFB anschlusstor  

Zurück   Alemannia Fan-Forum WFB > Alemannia > Fan-Forum > Alemannia darf nicht untergehen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #81  
Alt 12.12.2012, 12:53
Benutzerbild von Heinsberger LandEi
Heinsberger LandEi Heinsberger LandEi ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 02.08.2007
Beiträge: 2.257
Abgegebene Danke: 2.080
Erhielt 2.471 Danke für 874 Beiträge
Zitat:
Zitat von Urbi et orbi Beitrag anzeigen
Falls es wirklich klappt, bitte ich um dringende Hilfe, wie man das handelt, vor oder besser nach dem Spiel? Und Zusatzeintritt (Spende?) für ein eventuelles Konzert? Wie gesagt, es gibt ja noch keine Zusage, aber falls doch, bin ich dann überfordert:
Falls eine Zusage käme, sollte man als erstes den Kontakt zu den Verantwortlichen der Alemannia suchen. Sofern der Auftritt nämlich wirklich im Tivoli erfolgen sollte, haben die dort immer noch das "Hausrecht". Ich könnte mir vorstellen, dass jemand wie Herr Voskuhl oder unser Schatzmeister Oliver Laven vielleicht auch ein paar Ideen zur Umsetzung hätte.

Alternative wäre noch ein separates Benefizkonzert außerhalb des Tivoli. Dazu sollten wir Kontakt knüpfen zu einem erfahrenen Eventmanager:der von Grönemeyer hat ja bekanntlich hier ne Loge, aber auch ein Radiosender wie 100,5 kennt sich damit ein bisschen aus. Ich glaube, Oliver Laven wäre in beiden Fällen kein schlechter Ansprechpartner.

Für das eventuelle separate Konzert fiele mir als Künstler übrigens auch noch der Kabarettist Andreas Rebers ein, ein bekennender Alemannia-Fan. Der war letzte Woche noch in Dieter Nuhr's Satire-Gipfel und trug dabei eine Alemannia-Jacke!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #82  
Alt 12.12.2012, 12:58
Benutzerbild von Urbi et orbi
Urbi et orbi Urbi et orbi ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 4.797
Abgegebene Danke: 1.053
Erhielt 443 Danke für 193 Beiträge
Zitat:
Zitat von Heinsberger LandEi Beitrag anzeigen
Falls eine Zusage käme, sollte man als erstes den Kontakt zu den Verantwortlichen der Alemannia suchen. Sofern der Auftritt nämlich wirklich im Tivoli erfolgen sollte, haben die dort immer noch das "Hausrecht". Ich könnte mir vorstellen, dass jemand wie Herr Voskuhl oder unser Schatzmeister Oliver Laven vielleicht auch ein paar Ideen zur Umsetzung hätte.

Alternative wäre noch ein separates Benefizkonzert außerhalb des Tivoli. Dazu sollten wir Kontakt knüpfen zu einem erfahrenen Eventmanager:der von Grönemeyer hat ja bekanntlich hier ne Loge, aber auch ein Radiosender wie 100,5 kennt sich damit ein bisschen aus. Ich glaube, Oliver Laven wäre in beiden Fällen kein schlechter Ansprechpartner.

Für das eventuelle separate Konzert fiele mir als Künstler übrigens auch noch der Kabarettist Andreas Rebers ein, ein bekennender Alemannia-Fan. Der war letzte Woche noch in Dieter Nuhr's Satire-Gipfel und trug dabei eine Alemannia-Jacke!

Na ja, erst mal fehlt ja noch eine Zusage..... Falls eine kommt, wende ich mich sowieso an Alemannia.
__________________


Forumsmannschaft: Anonyme Lutscher http://anonymelutscher.jimdo.com/
Mit Zitat antworten
  #83  
Alt 12.12.2012, 15:40
Benutzerbild von Urbi et orbi
Urbi et orbi Urbi et orbi ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 4.797
Abgegebene Danke: 1.053
Erhielt 443 Danke für 193 Beiträge
Und wieder Post bekommen, ich will ja nicht nerven, gebe das mal unkommentiert weiter:

"Hallo Alemannia-Fans und Fanclubs,

es wird knapp für die Alemannia. Da bedarf es schon einer gewissen Anstrengung um den berühmten „Karren“ aus dem Dreck zu ziehen. In erster Linie heißt das – Geld sammeln.

Zur Zeit laufen schon einige Rettungs-Aktionen.

Sicherlich habt auch Ihr euch auch schon an der ein oder anderen Rettungsaktion beteiligt.

Wir möchten Euch heute ein Konzept präsentieren, welches nicht nur der Alemannia helfen würde, sondern auch Euch-den Fans- ein neues „Wir Gefühl“ verleihen könnte!

Es handelt sich dabei um die Bildung einer „FanWall“ im Stadion.

Es interessiert uns sehr, ob Fans und Fanclubs an einer solchen Aktion „FanWall“
(farbig bedruckte Keramik-Tafeln mit Bildern und Namen- eingebrannt bei 800°C),
im Stadion interessiert sind und ob sie bereit sind dafür je nach Darstellung zwischen 20,- und 199,90 € pro Person zu investieren.

Über ein kleines Feedback Eurerseits und über die Weiterleitung an Eure Mitglieder würde ich mich sehr freuen.

Wenn Ihr die anhängende pdf-Datei öffnet (gefahrlos) könnt Ihr (bestens beschrieben und mit Bildern), sehen wie die Aktion FAN-Wall funktioniert.

Damit wir sehen können ob Euch eine solche Rettungsaktion gefällt oder nicht, klickt bitte auf

folgenden Link http://www.facebook.com/pascal.gitzen.5?ref=ts&fref=ts und bewertet die Aktion – mit gefällt mir oder gefällt mir nicht und teilt sie mit anderen!


https://www.facebook.com/McHELP
Um ein möglichst großes Feedback zu erhalten, leitet dieses Mail bitte an jeden weiter der sich für die Rettung der Alemannia interessieren könnte

Vielen Dank!



Theo und Pascal Gitzen"
__________________


Forumsmannschaft: Anonyme Lutscher http://anonymelutscher.jimdo.com/

Geändert von Urbi et orbi (12.12.2012 um 17:09 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Urbi et orbi für den nützlichen Beitrag:
Klenkes (13.12.2012)
  #84  
Alt 13.12.2012, 04:10
Benutzerbild von MKD
MKD MKD ist offline
Veteran
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 1.067
Abgegebene Danke: 169
Erhielt 47 Danke für 29 Beiträge
Cool

Zitat:
Zitat von Urbi et orbi Beitrag anzeigen
Und wieder Post bekommen, ich will ja nicht nerven, gebe das mal unkommentiert weiter:

"Hallo Alemannia-Fans und Fanclubs,

es wird knapp für die Alemannia. Da bedarf es schon einer gewissen Anstrengung um den berühmten „Karren“ aus dem Dreck zu ziehen. In erster Linie heißt das – Geld sammeln.

Zur Zeit laufen schon einige Rettungs-Aktionen.

Sicherlich habt auch Ihr euch auch schon an der ein oder anderen Rettungsaktion beteiligt.

Wir möchten Euch heute ein Konzept präsentieren, welches nicht nur der Alemannia helfen würde, sondern auch Euch-den Fans- ein neues „Wir Gefühl“ verleihen könnte!

Es handelt sich dabei um die Bildung einer „FanWall“ im Stadion.

Es interessiert uns sehr, ob Fans und Fanclubs an einer solchen Aktion „FanWall“
(farbig bedruckte Keramik-Tafeln mit Bildern und Namen- eingebrannt bei 800°C),
im Stadion interessiert sind und ob sie bereit sind dafür je nach Darstellung zwischen 20,- und 199,90 € pro Person zu investieren.

Über ein kleines Feedback Eurerseits und über die Weiterleitung an Eure Mitglieder würde ich mich sehr freuen.

Wenn Ihr die anhängende pdf-Datei öffnet (gefahrlos) könnt Ihr (bestens beschrieben und mit Bildern), sehen wie die Aktion FAN-Wall funktioniert.

Damit wir sehen können ob Euch eine solche Rettungsaktion gefällt oder nicht, klickt bitte auf

folgenden Link http://www.facebook.com/pascal.gitzen.5?ref=ts&fref=ts und bewertet die Aktion – mit gefällt mir oder gefällt mir nicht und teilt sie mit anderen!


https://www.facebook.com/McHELP
Um ein möglichst großes Feedback zu erhalten, leitet dieses Mail bitte an jeden weiter der sich für die Rettung der Alemannia interessieren könnte

Vielen Dank!



Theo und Pascal Gitzen"


Hallo!

Wir hatten schon zum Stadionneubau die Möglichkeit des Fanwappens, das damals sehr schlecht angenommen wurde (nicht ohne Grund, ich wollte mich dort zuerst auch beteiligen!)
Mit Zitat antworten
  #85  
Alt 13.12.2012, 09:38
Benutzerbild von Heinsberger LandEi
Heinsberger LandEi Heinsberger LandEi ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 02.08.2007
Beiträge: 2.257
Abgegebene Danke: 2.080
Erhielt 2.471 Danke für 874 Beiträge
Rettungsmaßnahmen... ?

Das Treffen am 27.11. war ja ursprünglich zur Koordination der Rettungsvorschläge gedacht. Daraus wurde dann ja offenbar eher ein Info-Abend des AR's über die aktuelle Lage.

Werden jetzt von Seiten des amtierenden oder ehemaliger oder künftiger IG-Vorstände oder anderer Personen konkrete Maßnahmen geplant, mit denen Gelder aus der Bevölkerung für die Alemannia gewonnen werden können?
Die Einzelspenden treuer Fans wie auch die neu bezahlten Dauerkarten werden vermutlich nicht ausreichen, wenn wir auf das optimale Ziel Klassenerhalt hinsteuern wollen. Selbst für den Erhalt des Spielbetriebes mit Zwangsabstieg zum Saisonende fehlen immer noch 1,5 Mio Euro. In der Lokalzeit gestern hieß es, die Rettungsaktionen des Vereins (also T-Shirts + Spendenkonto) hätten bislang 100.000 Euro eingebracht.
Das alleine wird also nicht reichen.

Ob Benefizkonzerte oder was auch immer, hier im Thread ist es definitiv zu ruhig.
Wäre schön, zu hören, ob irgendwas in Planung ist oder warten alle erst mal ab?

Mein Vorschlag wäre immer noch: Benefizabend im Eurogress mit regionalen Künstlern (auch wenn kein Top-Promi dabei wäre) mit teuren Karten für die Haute-Voile in den ersten Reihen und bezahlbaren Karten in den hinteren Reihen. Da käme auch was zusammen. Der Eurogress gehört der Stadt, von der Seite hoffe ich also auf ein offenes Ohr und günstige Konditionen.

Dazu eventuell ein paar kleine Benefiz-Kneipenkonzerte von kleinen Bands aus der Region? Geht da was?

Geändert von Heinsberger LandEi (13.12.2012 um 10:21 Uhr) Grund: Satz war doppelt
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Heinsberger LandEi für den nützlichen Beitrag:
I LOV IT (13.12.2012)
  #86  
Alt 13.12.2012, 11:43
svenc
Gast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von BigAl Beitrag anzeigen
http://www.aachener-zeitung.de/lokal...ian-t-1.474298

Hier scheinen wir doch einen sehr solventen Aachener Unternehmer zu haben. Wie stehts denn um seine Heimatliebe...? So ein paar Milliönchen als Spende dürften dem Herrn doch höchstens ein kleines Jucken unterm kleinen Zeh verursachen.. ;-)
ich bin dann aber dafür, dass er auch Trikotsponsor wird....

Gruß

svenc
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu für den nützlichen Beitrag:
AC-Ultrakutte (13.12.2012), I LOV IT (13.12.2012)
  #87  
Alt 13.12.2012, 11:55
Benutzerbild von Klenkes
Klenkes Klenkes ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 7.738
Abgegebene Danke: 773
Erhielt 1.480 Danke für 713 Beiträge
Du willst doch wohl nicht das billige Plastikteil das in der Sonne ausgilbt mit dem Vergleichen was Urbi da vorschlägt? Also dafür würd ich 200 € geben, das hat Wert. Der gleiche Preis damals für das billige Klebeschildchen auf einem Plastiksack war doch verarsche hoch drei.

Zitat:
Zitat von MKD Beitrag anzeigen
Hallo!

Wir hatten schon zum Stadionneubau die Möglichkeit des Fanwappens, das damals sehr schlecht angenommen wurde (nicht ohne Grund, ich wollte mich dort zuerst auch beteiligen!)
__________________
adieda und totziens sagt Klenkes www.diekartoffelkaefer.de

Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Klenkes für den nützlichen Beitrag:
I LOV IT (13.12.2012)
  #88  
Alt 13.12.2012, 11:57
Benutzerbild von Klenkes
Klenkes Klenkes ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 7.738
Abgegebene Danke: 773
Erhielt 1.480 Danke für 713 Beiträge
Frage mich warum es auf der Alemannia Webseite immer noch kein Spendenbarometer gibt. Das kann doch nicht so schwer sein dies da reinzuimplementieren!
__________________
adieda und totziens sagt Klenkes www.diekartoffelkaefer.de

Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Klenkes für den nützlichen Beitrag:
printe1 (13.12.2012), Urbi et orbi (13.12.2012)
  #89  
Alt 13.12.2012, 12:17
Benutzerbild von Heinsberger LandEi
Heinsberger LandEi Heinsberger LandEi ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 02.08.2007
Beiträge: 2.257
Abgegebene Danke: 2.080
Erhielt 2.471 Danke für 874 Beiträge
Zitat:
Zitat von Klenkes Beitrag anzeigen
Frage mich warum es auf der Alemannia Webseite immer noch kein Spendenbarometer gibt. Das kann doch nicht so schwer sein dies da reinzuimplementieren!
Vor allem fehlen die Spendenmöglichkeiten der Neuzeit, wie SMS, 0900-Nummer oder sogar Paypal, Clickandbuy etc.
Der heutige Otto-Normalverbraucher ist oft zu bequem, oder um es diplomatisch zu sagen, zu beschäftigt, um eine Überweisung von Hand auszufüllen. Wenn das mit wenigen Klicks oder dem Eintippen einer Nummer ins Handy funktionieren würde, könnte noch etwas mehr Ertrag erzielt werden. Vielleicht ist da von Seiten der GmbH schon etwas in Arbeit? Würde mich freuen, speziell die vielen Kleinspender, die nur 5 Euro geben würden, scheuen dafür den Aufwand einer Überweisung.
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Heinsberger LandEi für den nützlichen Beitrag:
DerPaul (13.12.2012), hemingway (13.12.2012), Herzblut (13.12.2012)
  #90  
Alt 13.12.2012, 12:43
Benutzerbild von hemingway
hemingway hemingway ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 3.335
Abgegebene Danke: 2.889
Erhielt 2.104 Danke für 761 Beiträge
Zitat:
Zitat von Heinsberger LandEi Beitrag anzeigen
Vor allem fehlen die Spendenmöglichkeiten der Neuzeit, wie SMS, 0900-Nummer oder sogar Paypal, Clickandbuy etc.
Der heutige Otto-Normalverbraucher ist oft zu bequem, oder um es diplomatisch zu sagen, zu beschäftigt, um eine Überweisung von Hand auszufüllen. Wenn das mit wenigen Klicks oder dem Eintippen einer Nummer ins Handy funktionieren würde, könnte noch etwas mehr Ertrag erzielt werden. Vielleicht ist da von Seiten der GmbH schon etwas in Arbeit? Würde mich freuen, speziell die vielen Kleinspender, die nur 5 Euro geben würden, scheuen dafür den Aufwand einer Überweisung.
An die Herren M&M schicken!! Du hast vollkommen Recht!
__________________
"Bitte auch zwischen den Zeilen lesen. Selbst wenn es nur eine ist!"
Mit Zitat antworten
  #91  
Alt 13.12.2012, 13:16
Benutzerbild von AndreAC
AndreAC AndreAC ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 1.558
Abgegebene Danke: 264
Erhielt 1.278 Danke für 361 Beiträge
Zitat:
Zitat von Heinsberger LandEi Beitrag anzeigen
Vor allem fehlen die Spendenmöglichkeiten der Neuzeit, wie SMS, 0900-Nummer oder sogar Paypal, Clickandbuy etc.
Der heutige Otto-Normalverbraucher ist oft zu bequem, oder um es diplomatisch zu sagen, zu beschäftigt, um eine Überweisung von Hand auszufüllen. Wenn das mit wenigen Klicks oder dem Eintippen einer Nummer ins Handy funktionieren würde, könnte noch etwas mehr Ertrag erzielt werden. Vielleicht ist da von Seiten der GmbH schon etwas in Arbeit? Würde mich freuen, speziell die vielen Kleinspender, die nur 5 Euro geben würden, scheuen dafür den Aufwand einer Überweisung.
Ich bin persönlich zum Online-Shoppen bei mir weniger bekannten Anbietern ein großer Freund von Paypal. So ein "Donate"-Button auf der Webseite wird vielleicht auch den ein oder anderen externen Besucher der Alemannia-Webseite zu ein paar Euro verlocken.

Aus zwei Gründen sollten aber die "Spendenmöglichkeiten der Neuzeit" gut überdacht werden:

  • Speziell 0900 und SMS haben einen ganz gewaltigen Haken: gerade bei Kleinspenden fressen die Gebühren den Großteil der Spende auf. Dann lieber T-Shirts u.ä., weil es für die Differenz zwischen Zahlbetrag und Spendenbetrag immerhin einen Gegenwert gibt. (Bei Paypal & Co. ist das nicht ganz so extrem.)
  • Ein weiteres Problem bei solchen Mikropayment-Geschichten ist dann auch noch der Jugendschutz - bei sowas kann es schnell passieren, dass ein Kind mit bester Absicht großen Schaden anrichtet.
Mit Zitat antworten
  #92  
Alt 13.12.2012, 14:38
svenc
Gast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von AndreAC Beitrag anzeigen
Ich bin persönlich zum Online-Shoppen bei mir weniger bekannten Anbietern ein großer Freund von Paypal. So ein "Donate"-Button auf der Webseite wird vielleicht auch den ein oder anderen externen Besucher der Alemannia-Webseite zu ein paar Euro verlocken.

Aus zwei Gründen sollten aber die "Spendenmöglichkeiten der Neuzeit" gut überdacht werden:

  • Speziell 0900 und SMS haben einen ganz gewaltigen Haken: gerade bei Kleinspenden fressen die Gebühren den Großteil der Spende auf. Dann lieber T-Shirts u.ä., weil es für die Differenz zwischen Zahlbetrag und Spendenbetrag immerhin einen Gegenwert gibt. (Bei Paypal & Co. ist das nicht ganz so extrem.)
  • Ein weiteres Problem bei solchen Mikropayment-Geschichten ist dann auch noch der Jugendschutz - bei sowas kann es schnell passieren, dass ein Kind mit bester Absicht großen Schaden anrichtet.

wir haben das im Fanhaus auch erwähnt, das mit Paypal etc.. wäre angeblich auch in Arbeit, wurde gesagt.
Ich verstehe allerdings auch nicht, warum das bis heute nicht aktiv ist.
Ein Konto ist vorhanden (Treuhandkonto von Mönig), eine Mailadresse ist in 5 Minuten eingerichtet, das Paypalkonto auch schnell freigeschaltet....
Ich halte das auch für wichtig.

0900-Nummer halte ich auch für schlecht, weil die Gebühren zu hoch sind.
Da wäre günstiger, einen Mitarbeiter im Call-Center abzustellen, der die Anrufe entgegen nimmt und die Beträge dann per Lastschrift von dem Konto abbucht.

Der Vorteil dieser Paypal-Sache ist, dass man das direkt mit einem Link verbinden kann, den dann jedermann verteilen und auf Webseiten anbringen könnte.
Ich behaupte, dass sogar ein paar St. Pauli-Fans (und auch andere) ein paar Euros springen lassen würden, wenn man denen einen entsprechenden Link zukommen lässt.
Man müsste einfach nur jeden FCB-Fan dazu bringen, mal 1-2 Euro zu spenden, das würde sich schon lohnen bei knapp 190.000 Mitgliedern

Gruß

svenc
Mit Zitat antworten
  #93  
Alt 13.12.2012, 15:39
Benutzerbild von Heinsberger LandEi
Heinsberger LandEi Heinsberger LandEi ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 02.08.2007
Beiträge: 2.257
Abgegebene Danke: 2.080
Erhielt 2.471 Danke für 874 Beiträge
Zitat:
Zitat von AndreAC Beitrag anzeigen
... Speziell 0900 und SMS haben einen ganz gewaltigen Haken: gerade bei Kleinspenden fressen die Gebühren den Großteil der Spende auf. ...
Das muss nicht unbedingt so sein. Habe mal gegoogelt und das DRK gefunden unter : http://www.drk.de/spenden/spendenmoeglichkeiten.html

Zitat:
"SMS* mit DRK an die 81190 senden und mit 5 Euro helfen.
* 5 Euro zzgl. Transportleistung. Davon kommen 4,83 € direkt an das DRK."

Das heißt, eine Spende kostet 5 Euro plus SMS-Gebühr ca. 17 cent für den Spender, davon kommen 4,83 Euro beim Empfänger an.
Das ist keine so schlechte Quote.

Wo und unter welchen Voraussetzungen man eine so effektive Spendenhotline einrichten kann, weiß ich jedoch nicht.
Mit Zitat antworten
  #94  
Alt 13.12.2012, 15:55
svenc
Gast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Heinsberger LandEi Beitrag anzeigen
Das muss nicht unbedingt so sein. Habe mal gegoogelt und das DRK gefunden unter : http://www.drk.de/spenden/spendenmoeglichkeiten.html

Zitat:
"SMS* mit DRK an die 81190 senden und mit 5 Euro helfen.
* 5 Euro zzgl. Transportleistung. Davon kommen 4,83 € direkt an das DRK."

Das heißt, eine Spende kostet 5 Euro plus SMS-Gebühr ca. 17 cent für den Spender, davon kommen 4,83 Euro beim Empfänger an.
Das ist keine so schlechte Quote.

Wo und unter welchen Voraussetzungen man eine so effektive Spendenhotline einrichten kann, weiß ich jedoch nicht.

das ist ein guter Hinweis... Danke. Obwohl man dann auch wieder aufpassen muss, ob das mit dem Empfänger zusammenhängt, welche Gebühren abgerechnet werden.
DRK ist gemeinnützig, unsere GmbH nicht... auch das könnte ein Problem sein, muss aber nicht.

Gruß

svenc
Mit Zitat antworten
  #95  
Alt 13.12.2012, 19:08
svenc
Gast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Heinsberger LandEi Beitrag anzeigen
Das muss nicht unbedingt so sein. Habe mal gegoogelt und das DRK gefunden unter : http://www.drk.de/spenden/spendenmoeglichkeiten.html

Zitat:
"SMS* mit DRK an die 81190 senden und mit 5 Euro helfen.
* 5 Euro zzgl. Transportleistung. Davon kommen 4,83 € direkt an das DRK."

Das heißt, eine Spende kostet 5 Euro plus SMS-Gebühr ca. 17 cent für den Spender, davon kommen 4,83 Euro beim Empfänger an.
Das ist keine so schlechte Quote.

Wo und unter welchen Voraussetzungen man eine so effektive Spendenhotline einrichten kann, weiß ich jedoch nicht.

Das wäre doch was für eine Einblendung während des Bayern-Spiels:

"Machen Sie es wie der FC Bayern... helfen Sie einem der Traditionsvereine Deutschlands... senden Sie eine SMS mit dem Text "Tradition" an xyz und spenden Sie damit 5 Euro für den Erhalt der Alemannia.."

Gruß

svenc
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu für den nützlichen Beitrag:
ju (13.12.2012), Letzter Mann (13.12.2012), sascha-s (14.12.2012)
  #96  
Alt 13.12.2012, 19:28
tsunamiAC tsunamiAC ist offline
Experte
 
Registriert seit: 31.08.2008
Beiträge: 505
Abgegebene Danke: 80
Erhielt 172 Danke für 59 Beiträge
Die Lösung ist doch ganz einfach :

Ne Alemannia-Bank als Tochtergesellschaft gründen und mit einem Gewinnabführungsvertrag ausstatten (ähnlich VW Bank). Die Fans zahlen nicht mehr die besuchten Spiele in bar, sondern nehmen Kredite auf. Geld via Giralgeldschöpfung und Kreditvergabe aus dem Nichts schaffen, indem man sich nur an die Mindestreserve von 1% hält. Das ganze läßt sich dann durch Vergabe weiterer Kredite noch weiter auftürmen und kaskadieren. Gut, dafür müsste man als Geschäftsbank agieren, aber wird ja irgendwie möglich sein. Über diese Bilanzverlängerung baut man sich durch dieses Schneeballsystem aberwitzige Geldmengen auf und die Kredite von Kleinanlegern, bei denen klar ist, dass diese nie zurückbezahlt werden können, werden mit Top-Rating besetzt und schaffen zusätzliches Vertrauen. Man fängt an, irrwitzig mit Geld aus dem Nichts und dem aus dem Nichts entstandenen Zins und Zinseszins zu spekulieren. Gewinne werden an den sportlichen Bereich und das Stadion/Infrastruktur abgeführt, für Verluste kommt selbstverständlich der Steuerzahler auf.

Ja, ich weiß, völliger Blödsinn... aber so oder so ähnlich läuft es doch ohnehin schon im großen (was heißt groß, im unheimlich riesigen) Stil ab und wir merken es nicht einmal .
Mit Zitat antworten
  #97  
Alt 13.12.2012, 19:58
svenc
Gast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von tsunamiAC Beitrag anzeigen
Die Lösung ist doch ganz einfach :

Ne Alemannia-Bank als Tochtergesellschaft gründen und mit einem Gewinnabführungsvertrag ausstatten (ähnlich VW Bank). Die Fans zahlen nicht mehr die besuchten Spiele in bar, sondern nehmen Kredite auf. Geld via Giralgeldschöpfung und Kreditvergabe aus dem Nichts schaffen, indem man sich nur an die Mindestreserve von 1% hält. Das ganze läßt sich dann durch Vergabe weiterer Kredite noch weiter auftürmen und kaskadieren. Gut, dafür müsste man als Geschäftsbank agieren, aber wird ja irgendwie möglich sein. Über diese Bilanzverlängerung baut man sich durch dieses Schneeballsystem aberwitzige Geldmengen auf und die Kredite von Kleinanlegern, bei denen klar ist, dass diese nie zurückbezahlt werden können, werden mit Top-Rating besetzt und schaffen zusätzliches Vertrauen. Man fängt an, irrwitzig mit Geld aus dem Nichts und dem aus dem Nichts entstandenen Zins und Zinseszins zu spekulieren. Gewinne werden an den sportlichen Bereich und das Stadion/Infrastruktur abgeführt, für Verluste kommt selbstverständlich der Steuerzahler auf.

Ja, ich weiß, völliger Blödsinn... aber so oder so ähnlich läuft es doch ohnehin schon im großen (was heißt groß, im unheimlich riesigen) Stil ab und wir merken es nicht einmal .
hört sich gut an....
Haben wir nicht genau so den Parkhausbau finanziert?

Gruß

svenc
Mit Zitat antworten
  #98  
Alt 13.12.2012, 20:07
Benutzerbild von Letzter Mann
Letzter Mann Letzter Mann ist offline
Veteran
 
Registriert seit: 09.08.2007
Beiträge: 835
Abgegebene Danke: 529
Erhielt 448 Danke für 197 Beiträge
Zitat:
Zitat von Klenkes Beitrag anzeigen
Frage mich warum es auf der Alemannia Webseite immer noch kein Spendenbarometer gibt. Das kann doch nicht so schwer sein dies da reinzuimplementieren!
Lieber Klenkes, ich befürchte, die Veröffentlichung des Barometers wäre zur Zeit eher kontraproduktiv. Leider...
__________________
Eigentlich bin ich ganz anders, ich komm' nur viel zu selten dazu...
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Letzter Mann für den nützlichen Beitrag:
  #99  
Alt 14.12.2012, 12:31
Benutzerbild von Stadionuhr
Stadionuhr Stadionuhr ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 1.737
Abgegebene Danke: 325
Erhielt 1.158 Danke für 413 Beiträge
Paypal ist doch auch aufwendig. Wer hat denn hier ein Paypal Konto? Bestimmt nur eine Handvoll und nur um Alemannia zu spenden würde ich mich da nicht anmelden. Mal davon abgesehen das Paypal ein mieser Drecksladen mit sehr fragwürdigen Geschäftspraktiken ist.
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Stadionuhr für den nützlichen Beitrag:
Urbi et orbi (14.12.2012)
  #100  
Alt 14.12.2012, 12:42
Benutzerbild von AndreAC
AndreAC AndreAC ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 1.558
Abgegebene Danke: 264
Erhielt 1.278 Danke für 361 Beiträge
Zitat:
Zitat von Stadionuhr Beitrag anzeigen
Paypal ist doch auch aufwendig. Wer hat denn hier ein Paypal Konto? Bestimmt nur eine Handvoll und nur um Alemannia zu spenden würde ich mich da nicht anmelden. Mal davon abgesehen das Paypal ein mieser Drecksladen mit sehr fragwürdigen Geschäftspraktiken ist.
Es geht ja nicht darum, dass sich Spender extra bei Paypal anmelden sollen. Das macht ja keinen Sinn. Nur ist es so, dass bei Personen mit Paypal-Konto via Paypal das Geld (gerade für Mikrotransaktionen) lockerer sitzt. Irgendein Nicht-Alemanne, der von der Situation hört und auf der Alemannia-Webseite vorbeisurft, wird vermutlich nicht für ein, zwei Euro eine Überweisung durchführen oder sich gleich für 20 EUR ein Trikot oder sonstwas bestellen... kann er diesen Kleckerbetrag aber per Mausklick zahlen, dann tut er das schon eher.
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
honig, spende, yuppes

Werbung


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:53 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.

Werbung