Alemannia Fan-Forum WFB anschlusstor  

Zurück   Alemannia Fan-Forum WFB > Alemannia > Fan-Forum > Alemannia darf nicht untergehen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1101  
Alt 07.06.2013, 09:49
WoT WoT ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 2.341
Abgegebene Danke: 1.611
Erhielt 599 Danke für 232 Beiträge
Zitat:
Zitat von Aix&Hopp Beitrag anzeigen
Ich hoffe, dass die AZ falsch liegt und ich mich somit irre. Mit Kölmel kann sich der Verein (e.V.) vielleicht einigen, bei einem Insolvenzverwalter glaube ich das kaum.

Gruß
Aix&Hopp
Man könnte es auch anders sehen. Eine für alle gute Einigung wird um so aussichtsreicher, je weniger auf Klägerseite gezockt wird.*

Der Insolvenzverwalter ist gesetzlich strikt gehalten, auf's Geld zu achten. Er wird zB nicht aus den letzten Groschen ein Lotterielos kaufen etc. Übliche Strategien eines Sportrechtehändlers scheinen mir da prinzipiell anders zu sein.

Es ist aber alles Spekulation und deshalb recht müßig. Es ist zudem sehr trübe Spekulation und paßt nicht zur aktuellen Sonne über Aachen, der ich mich jetzt widmen werde.

*Nachtrag, weil es sonst im Kontext unverständlich ist. Mir scheint es beim möglichen Zocken nicht um die Aussicht zu gehen, daß der TSV (welche Abteilung denn?) zukünftig viel abwirft. Etwas mehr als das augenblicklich mögliche Nichts scheint da die vage Aussicht auf Besserung zu sein, selbst wenn man die Alemannia Aachen GmbH (die ja im Innenverhältnis ohnehin allein haftet) mit in die Überlegung einbezieht. Wer zocken wollte, hielte den Alemannen "die Instrumente" so eindrucksvoll vor Augen, notfalls über Jahre, damit zum Schluß evtl genügend nervös zucken und zahlen. Wenn es schief ginge, wäre halt eine ohnehin fast wertlose Forderung wertlos. Und genau diese Zockerei könnte keiner brauchen, weil sie einerseits ziemlich sicher nicht aufginge und andererseits den Verein sozusagen "nebenbei" erledigte.

Geändert von WoT (07.06.2013 um 14:38 Uhr)
Mit Zitat antworten
Werbung
  #1102  
Alt 28.09.2020, 06:23
Thai-Man Thai-Man ist offline
Stammposter
 
Registriert seit: 26.05.2012
Beiträge: 437
Abgegebene Danke: 290
Erhielt 231 Danke für 109 Beiträge
Politische Lage in Aachen; Ist Grün gut für uns?

Hallo zusammen,

könnte mir jemand einordnen was man von der "neuen" politischen Situation in Aachen halten kann mit der Grünen OBin?

Hatte zuletzt negative Befürchtungen zu dem unterlegenen Kandidaten Baal gelesen, wenn dieser OB werden würde.

Kann diese Situation von Vorteil für uns sein?
Mit Zitat antworten
  #1103  
Alt 28.09.2020, 09:38
Benutzerbild von Klenkes
Klenkes Klenkes ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 8.016
Abgegebene Danke: 856
Erhielt 1.675 Danke für 808 Beiträge
Das wird man sehen in Zukunft. Wie will man jetzt seriös dieses Beantworten wollen und können?. Die ausufernden Schreckenszenarien was eine grüne Oberbürgermeisterin bedeuten könnte kann man zuhauf anderswo lesen. Den Tivoli abreißen lassen wird sie wahrscheinlich nicht. Es kommt auch eher auf die Ratsmehrheit an (die nun auch Grün ist) was diese so vorhaben. Vielleicht wird ja auch nun vieles besser das man ein Interesse daran hat das Alemannia wieder hoch kommt und für ihren Unterhalt alleine Sorgen kann.

Sportlich gute Ergebnisse erleichtern das wahrscheinlich.



Zitat:
Zitat von Thai-Man Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,

könnte mir jemand einordnen was man von der "neuen" politischen Situation in Aachen halten kann mit der Grünen OBin?

Hatte zuletzt negative Befürchtungen zu dem unterlegenen Kandidaten Baal gelesen, wenn dieser OB werden würde.

Kann diese Situation von Vorteil für uns sein?
__________________
Et hätt noch immer jott jejange

www.diekartoffelkaefer.de
Mit Zitat antworten
  #1104  
Alt 28.09.2020, 10:05
Benutzerbild von Wolfgang
Wolfgang Wolfgang ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 31.07.2007
Beiträge: 2.013
Abgegebene Danke: 242
Erhielt 1.834 Danke für 491 Beiträge
Zitat:
Zitat von Thai-Man Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,

könnte mir jemand einordnen was man von der "neuen" politischen Situation in Aachen halten kann mit der Grünen OBin?

Hatte zuletzt negative Befürchtungen zu dem unterlegenen Kandidaten Baal gelesen, wenn dieser OB werden würde.

Kann diese Situation von Vorteil für uns sein?
Ich glaube kaum, dass es einen großen Einfluss auf die Alemannia hat, wer OB in der Stadt ist. Zurzeit der Neubau-Planungen ja ... jetzt nicht mehr.
__________________
Leute, die zu nichts fähig sind, sind zu allem fähig.
(John Steinbeck, USA - Nobelpreisträger für Literatur 1962)
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Wolfgang für den nützlichen Beitrag:
Braveheart (28.09.2020)
  #1105  
Alt 28.09.2020, 11:01
Benutzerbild von a.tetzlaff
a.tetzlaff a.tetzlaff ist offline
Foren-Inventar
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 18.432
Abgegebene Danke: 3.563
Erhielt 6.393 Danke für 2.858 Beiträge
Zitat:
Zitat von Thai-Man Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,

könnte mir jemand einordnen was man von der "neuen" politischen Situation in Aachen halten kann mit der Grünen OBin?

Hatte zuletzt negative Befürchtungen zu dem unterlegenen Kandidaten Baal gelesen, wenn dieser OB werden würde.

Kann diese Situation von Vorteil für uns sein?
Die hat genug damit zu tun ihren Job als OB zu lernen , vor allem die Führung der Verwaltung.
Sie ist vollkommen unerfahren.
Es ist zu befürchten , dass sie fremdgesteuert wird von erfahrenen Parteifreunden.
__________________
"Die einen kennen mich, und die anderen können mich "

Rudolf Servatius
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu a.tetzlaff für den nützlichen Beitrag:
Einzelkind (29.09.2020)
  #1106  
Alt 28.09.2020, 11:19
Benutzerbild von Braveheart
Braveheart Braveheart ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 03.10.2015
Beiträge: 2.180
Abgegebene Danke: 3.321
Erhielt 3.661 Danke für 1.048 Beiträge
Zitat:
Zitat von Thai-Man Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,

könnte mir jemand einordnen was man von der "neuen" politischen Situation in Aachen halten kann mit der Grünen OBin?

Hatte zuletzt negative Befürchtungen zu dem unterlegenen Kandidaten Baal gelesen, wenn dieser OB werden würde.
Kann diese Situation von Vorteil für uns sein?

Vielleicht. Denn sie könnte Ideen entwickeln, wie unser famoses städtisches Stadion abseits unserer Heimspiele und der Nutzung durch die Spielbank mit Leben gefüllt werden kann, und das müssen ja nicht gleich Großkonzerte sein. Sie ist ja Expertin für den Kulturbetrieb. Im Dressurstadion gab es zuletzt Theateraufführungen. Es will mir nicht in den Kopf, dass der Tivoli die allermeiste Zeit leerstehen muss. Wenn die Auslastung besser wird, könnte es der Stadt und auch uns zugute kommen. Viele Öcher wissen gar nicht, dass da ein modernes Stadion in der Soers steht. Bei den letzten Weihnachtssingen habe ich mit einigen gesprochen, die sonst nie zum Tivoli gehen, aber beeindruckt meinten, sie kämen gerne auch mal zum Fußball. Sofern die Entwicklung der Alemannia reizt und auch die Ergebnisse wieder stimmen.
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Braveheart für den nützlichen Beitrag:
Mia Schwarz Gelb (29.09.2020)
  #1107  
Alt 28.09.2020, 11:32
Benutzerbild von Oche_Alaaf_1958
Oche_Alaaf_1958 Oche_Alaaf_1958 ist offline
Foren-Urgestein
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 10.325
Abgegebene Danke: 3.067
Erhielt 6.214 Danke für 2.381 Beiträge
Zitat:
Zitat von Braveheart Beitrag anzeigen
Vielleicht. Denn sie könnte Ideen entwickeln, wie unser famoses städtisches Stadion abseits unserer Heimspiele und der Nutzung durch die Spielbank mit Leben gefüllt werden kann, und das müssen ja nicht gleich Großkonzerte sein. Sie ist ja Expertin für den Kulturbetrieb. Im Dressurstadion gab es zuletzt Theateraufführungen. Es will mir nicht in den Kopf, dass der Tivoli die allermeiste Zeit leerstehen muss. Wenn die Auslastung besser wird, könnte es der Stadt und auch uns zugute kommen. Viele Öcher wissen gar nicht, dass da ein modernes Stadion in der Soers steht. Bei den letzten Weihnachtssingen habe ich mit einigen gesprochen, die sonst nie zum Tivoli gehen, aber beeindruckt meinten, sie kämen gerne auch mal zum Fußball. Sofern die Entwicklung der Alemannia reizt und auch die Ergebnisse wieder stimmen.

Die haben immer noch nicht begriffen, dass sie erst kommen müsssen, dann der Rubel rollt, gute Spieler geholt werden können und in Folge die Ergebnisse auch wieder stimmen.
__________________
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Oche_Alaaf_1958 für den nützlichen Beitrag:
Braveheart (28.09.2020), Flutlicht (28.09.2020), Mia Schwarz Gelb (29.09.2020)
  #1108  
Alt 28.09.2020, 11:57
tjangoxxl tjangoxxl ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 5.459
Abgegebene Danke: 471
Erhielt 5.178 Danke für 1.891 Beiträge
Zitat:
Zitat von Oche_Alaaf_1958 Beitrag anzeigen
Die haben immer noch nicht begriffen, dass sie erst kommen müsssen, dann der Rubel rollt, gute Spieler geholt werden können und in Folge die Ergebnisse auch wieder stimmen.
Es ist die ständige Problematik, welche wir haben.

Die neutralen Zuschauer reizt es einfach nicht, viertklassigen Fußball zu schauen, wo es um den Kampf um die Plätze 7-12 geht.

Und ich kann es sogar ein Stück weit verstehen.

Irgendwie müssen wir in die Situation kommen, dass erstmal die Ergebnisse und die Leistungen wirklich gut sind und dann werden auch die Zuschauer wieder kommen.

Du, ich und viele andere sind noch bekloppt genug, uns die vierte Liga anzusehen. Die Zuschauer 5.001 + x kommen aber nur wieder, wenn es besser geworden ist.

Es ist unser ständiges Finanzdilemma
Mit Zitat antworten
  #1109  
Alt 28.09.2020, 12:54
Benutzerbild von Oche_Alaaf_1958
Oche_Alaaf_1958 Oche_Alaaf_1958 ist offline
Foren-Urgestein
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 10.325
Abgegebene Danke: 3.067
Erhielt 6.214 Danke für 2.381 Beiträge
Zitat:
Zitat von tjangoxxl Beitrag anzeigen
Es ist die ständige Problematik, welche wir haben.

Die neutralen Zuschauer reizt es einfach nicht, viertklassigen Fußball zu schauen, wo es um den Kampf um die Plätze 7-12 geht.

Und ich kann es sogar ein Stück weit verstehen.

Irgendwie müssen wir in die Situation kommen, dass erstmal die Ergebnisse und die Leistungen wirklich gut sind und dann werden auch die Zuschauer wieder kommen.

Du, ich und viele andere sind noch bekloppt genug, uns die vierte Liga anzusehen. Die Zuschauer 5.001 + x kommen aber nur wieder, wenn es besser geworden ist.

Es ist unser ständiges Finanzdilemma

Da bin ich bei Dir. Ich für meinen Teil bin einfach maßlos enttäuscht darüber, dass die Finanz-und Unternehmerwelt in und um Aachen herum die Bedeutung von Profifußball als wichtigen Standortfaktor immer noch nicht begriffen hat. Hammer und co. mal ausgenommen.

Wenn ich sehe, wer alles in der 1. und 2. Bundesliga spielt, wird man nur noch traurig. Die StädteRegion Aachen mit 560.000 Einwohnern krebst in der 4. Liga rum, während Dörfer und Kleinstädte wie Wolfsburg, Hoffenheim, Leverkusen, Sandhausen, Paderborn, Aue, Heidenheim, Regensburg, Würzburg, und Fürth in den oberen Ligen spielen. Weil sie große Unterstützer in der Region haben, die die Bedeutung von Profifußball in ihren Städten als Integrations- und Identifikationsmerkmal für die Bürger erkannt haben.
__________________
Mit Zitat antworten
  #1110  
Alt 28.09.2020, 13:17
tjangoxxl tjangoxxl ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 5.459
Abgegebene Danke: 471
Erhielt 5.178 Danke für 1.891 Beiträge
Zitat:
Zitat von Oche_Alaaf_1958 Beitrag anzeigen
Da bin ich bei Dir. Ich für meinen Teil bin einfach maßlos enttäuscht darüber, dass die Finanz-und Unternehmerwelt in und um Aachen herum die Bedeutung von Profifußball als wichtigen Standortfaktor immer noch nicht begriffen hat. Hammer und co. mal ausgenommen.

Wenn ich sehe, wer alles in der 1. und 2. Bundesliga spielt, wird man nur noch traurig. Die StädteRegion Aachen mit 560.000 Einwohnern krebst in der 4. Liga rum, während Dörfer und Kleinstädte wie Wolfsburg, Hoffenheim, Leverkusen, Sandhausen, Paderborn, Aue, Heidenheim, Regensburg, Würzburg, und Fürth in den oberen Ligen spielen. Weil sie große Unterstützer in der Region haben, die die Bedeutung von Profifußball in ihren Städten als Integrations- und Identifikationsmerkmal für die Bürger erkannt haben.
Du benötigst aber auch immer irgendeine Person, die sowas in die Hand nimmt - zB Spelthahn in Düren, die sowohl die Akzeptanz, als auch die entsprechenden Kontakte hat.
Und Du benötigst zumindest eine Art kleine Aufbruchstimmung.
Beides kann ich in Aachen nicht erkennen.

Mir ist das ein Stück weit zu einfach, die Schuld bei der Wirtschaft zu suchen.

Wir sind einfach nicht gut aufgestellt in den Gremien, da sehe ich weit und breit niemanden, der da etwas bewegen kann...natürlich mit Ausnahme von Laschet, der ja Köln/Bonn irgendwann an Land zieht .
Mit Zitat antworten
  #1111  
Alt 28.09.2020, 14:08
Benutzerbild von Oche_Alaaf_1958
Oche_Alaaf_1958 Oche_Alaaf_1958 ist offline
Foren-Urgestein
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 10.325
Abgegebene Danke: 3.067
Erhielt 6.214 Danke für 2.381 Beiträge
Zitat:
Zitat von tjangoxxl Beitrag anzeigen
Du benötigst aber auch immer irgendeine Person, die sowas in die Hand nimmt - zB Spelthahn in Düren, die sowohl die Akzeptanz, als auch die entsprechenden Kontakte hat.
Und Du benötigst zumindest eine Art kleine Aufbruchstimmung.
Beides kann ich in Aachen nicht erkennen.

Mir ist das ein Stück weit zu einfach, die Schuld bei der Wirtschaft zu suchen.

Wir sind einfach nicht gut aufgestellt in den Gremien, da sehe ich weit und breit niemanden, der da etwas bewegen kann...natürlich mit Ausnahme von Laschet, der ja Köln/Bonn irgendwann an Land zieht .

Ich wäre froh, es nach all den Jahren auch noch mit Humor nehmen zu können. Der geht mir von Jahr zu Jahr in Sachen Alemannia aber immer mehr verloren. Und wo du es schon ansprichst. Was ist denn nun mit den tollen Kontakten von Laschet. Sowohl dem, der in den Gremien sitzt wie dem, der angeblich ein so nicht nur bekennender, sondern darüberhinaus auch glühernder Fan der Alemannia ist. Der hat alle Kontakte zu den Konzernchefs in NRW und darüber hinaus. Mir klingt da noch der alte Wahlspruch der CDU in den Ohren, "Nit Mulle, sondern Werke". Kein Wunder, dass die Wähler in Schaaren laufen gehen.
__________________
Mit Zitat antworten
  #1112  
Alt 28.09.2020, 14:36
Neverwalkalone Neverwalkalone ist gerade online
Foren-Guru
 
Registriert seit: 21.03.2018
Beiträge: 2.032
Abgegebene Danke: 1.610
Erhielt 775 Danke für 445 Beiträge
Zitat:
Zitat von tjangoxxl Beitrag anzeigen
Du benötigst aber auch immer irgendeine Person, die sowas in die Hand nimmt - zB Spelthahn in Düren, die sowohl die Akzeptanz, als auch die entsprechenden Kontakte hat.
Und Du benötigst zumindest eine Art kleine Aufbruchstimmung.
Beides kann ich in Aachen nicht erkennen.

Mir ist das ein Stück weit zu einfach, die Schuld bei der Wirtschaft zu suchen.

Wir sind einfach nicht gut aufgestellt in den Gremien, da sehe ich weit und breit niemanden, der da etwas bewegen kann...natürlich mit Ausnahme von Laschet, der ja Köln/Bonn irgendwann an Land zieht .
Köln/Bonn stinkt ja vor Geld in diesen Zeiten
Mit Zitat antworten
  #1113  
Alt 28.09.2020, 19:35
Cello Cello ist offline
Stammposter
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 519
Abgegebene Danke: 193
Erhielt 130 Danke für 79 Beiträge
Zitat:
Zitat von Oche_Alaaf_1958 Beitrag anzeigen
Wenn ich sehe, wer alles in der 1. und 2. Bundesliga spielt, wird man nur noch traurig. Die StädteRegion Aachen mit 560.000 Einwohnern krebst in der 4. Liga rum, während Dörfer und Kleinstädte wie Wolfsburg, Hoffenheim, Leverkusen, Sandhausen, Paderborn, Aue, Heidenheim, Regensburg, Würzburg, und Fürth in den oberen Ligen spielen. Weil sie große Unterstützer in der Region haben, die die Bedeutung von Profifußball in ihren Städten als Integrations- und Identifikationsmerkmal für die Bürger erkannt haben.
Du hast die Städte Essen, Oberhausen, Mannheim und Dürenvergessen
Mit Zitat antworten
  #1114  
Alt 28.09.2020, 21:35
Benutzerbild von Oche_Alaaf_1958
Oche_Alaaf_1958 Oche_Alaaf_1958 ist offline
Foren-Urgestein
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 10.325
Abgegebene Danke: 3.067
Erhielt 6.214 Danke für 2.381 Beiträge
Zitat:
Zitat von Cello Beitrag anzeigen
Du hast die Städte Essen, Oberhausen, Mannheim und Dürenvergessen

Echt jetzt, Essen und Oberhausen sind tatsächlich bereits wieder aufgestiegen?


Schließlich war die Rede von Vereinen im Profifußball. Zudem, es war von Dörfern und Kleinstädten die Rede, nicht von Großstädten wie Essen und Oberhausen. Und mit Verlaub, wer oder was ist Düren .
__________________
Mit Zitat antworten
  #1115  
Alt 28.09.2020, 22:56
Benutzerbild von ottwiller
ottwiller ottwiller ist offline
Vielschreiber
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 296
Abgegebene Danke: 86
Erhielt 158 Danke für 61 Beiträge
Zitat:
Zitat von Oche_Alaaf_1958 Beitrag anzeigen
Und mit Verlaub, wer oder was ist Düren .

Ganz einfach, Düren war und ist immer das Synonym für s Jeckes....
__________________
Der Irrtum wird nicht zur Wahrheit, weil er sich ausbreitet und Anklang findet (Mahatma Gandhi)
Mit Zitat antworten
Antwort

Werbung


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:04 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
2007 - 2020 aachen arena
Impressum

Werbung