Alemannia Fan-Forum WFB anschlusstor  

Zurück   Alemannia Fan-Forum WFB > Alemannia > Spieltags-Forum > Spieltags-Archiv

 
 
Themen-Optionen Ansicht
  #121  
Alt 22.05.2018, 10:34
Benutzerbild von LaPalma
LaPalma LaPalma ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 1.542
Abgegebene Danke: 295
Erhielt 484 Danke für 108 Beiträge
Wut und Ratlosigkeit

Zitat:
Zitat von AndreAC Beitrag anzeigen
Es wird so laufen wie immer.

"Urplötzlich" waren die Vermummten da. Tauchten einfach auf, wildfremde Menschen, die sich Sturmhauben aufsetzen und zünden oder durch das Tor wollen. Irgendwer wird sicher auch erklären, dass die alle holländisch gesprochen haben, und das es sich deswegen nur um Kerkrader handeln kann, die in Aachen selbstverständlich niemand kennt. Devotionalien bekannter Szenegruppen sind frei verkäuflich und deswegen rein zufällig und ohne direkten Bezug zwischen Person und Gruppe zu sehen. Usw. usf. Und danach verlieren wir uns wieder im wunderschönen Whataboutism. ("Aber in Südeuropa...", "Aber andere Vereine...", ...)

Schauen wir der Realität ins Auge: Es ist wie bei der letzten Insolvenz. Während der Insolvenzlaufzeit reißt man sich am Riemen, sobald das Ende der Insolvenz absehbar ist, ist der "Waffenstillstand" aufgehoben. Ab nächste Saison ist wieder "Business as usual". Dann soll sich der Verein wegen der Strafen nicht so anstellen, da die Choreos und die kleine, 90-minütige Nachtmusik mit Geld gar nicht aufzuwiegen seien, Pyro ja so geil aussieht und es eh alle wollen, auch wenn sie es nicht zugeben.

Und während die Investörchen auf der einen Seite Geld sammeln, um den Spieleretat aufzustocken, reißen ein paar Idioten an anderer Stelle wieder eine Lücke in den Gesamtetat, die im Zweifel dann wieder zu Lasten des Spieleretats gehen wird. Trotzdem wird es dann wieder ein Fantreffen geben, bei dem sich alle schwören, dass nur noch der Verein und die gemeinsame Sache im Vordergrund stehen darf. Und dann hört alles wieder auf ein Kommando... bis zum nächsten Vorfall. Dann einfach wieder oben zu lesen anfangen.

Mich macht das nur noch müde und traurig.

Mich macht das wütend...
Wut nicht nur auf diese hirnlosen Idioten, sondern auch auf all' die, die nichts dagegen unternehmen, obwohl sie es könnten. Was soll das?
Mich macht das auch ratlos...
__________________
Gruß von der isla bonita!
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu LaPalma für den nützlichen Beitrag:
AndreAC (22.05.2018), Blackthorne (22.05.2018)
Werbung
  #122  
Alt 22.05.2018, 10:47
Benutzerbild von Aufsteiger Aachen
Aufsteiger Aachen Aufsteiger Aachen ist offline
Stammposter
 
Registriert seit: 02.04.2009
Beiträge: 352
Abgegebene Danke: 17
Erhielt 82 Danke für 44 Beiträge
Was auch peinlich war, das es zwischen den eigenen Fans auch hoch her ging.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 20180521_191724.jpg (204,7 KB, 91x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20180521_191216.jpg (179,0 KB, 75x aufgerufen)
__________________
Aachen darf keine Fußball-Provinz werden!
Auch ihr entscheidet über die Zukunft unserer Alemannia! KOMMT ZUM TIVOLI!
  #123  
Alt 22.05.2018, 10:49
Benutzerbild von AndreAC
AndreAC AndreAC ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 1.558
Abgegebene Danke: 264
Erhielt 1.278 Danke für 361 Beiträge
Zitat:
Zitat von LaPalma Beitrag anzeigen
Mich macht das wütend...
Wut nicht nur auf diese hirnlosen Idioten, sondern auch auf all' die, die nichts dagegen unternehmen, obwohl sie es könnten. Was soll das?
Mich macht das auch ratlos...
Verstehe ich voll und ganz. Wütend hat mich das auch lange gemacht, mittlerweile resigniere ich aber nur noch. Sonst macht das einen ja auf Dauer krank.
Weder glaube ich daran, dass da mal ein Umdenken bei den entsprechenden Leuten stattfindet, noch daran, dass es den Fans einmal gemeinsam gelingt, die Chaoten zu isolieren... ganz im Gegenteil, wenn der Verein dann mal konsequent ist, dann wird sich wieder im großen Stil verbrüdert.
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu AndreAC für den nützlichen Beitrag:
Andreas (22.05.2018), LaPalma (22.05.2018)
  #124  
Alt 22.05.2018, 11:53
Benutzerbild von Michi Müller
Michi Müller Michi Müller ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 8.592
Abgegebene Danke: 3.799
Erhielt 2.152 Danke für 1.140 Beiträge
Bravo! Endlich mal ein sachlich und vernünftig formulierter Post eines Pyro-Gegners
Zitat:
Zitat von Aki Beitrag anzeigen
Zum Spiel:
Erste Halbzeit noch ausgeglichen. In der zweiten Halbzeit waren die Anderen drückender. Alemannia hatte immer wieder Chancen, aber viel wurde nur hinter rausgedroschen. Depta war der gute Rückhalt und hat einmal gepatzt; das Leben ist kein Ponyhof, Shit happens.

Man kann ja zu Pyrotechnik stehen, wie man will, unbestritten ist, dass es extrem gefährlich ist. Auch wenn man sich nur sich selbst gefährden würde, wäre es strafzahlungsbegründend für den, den man angeblich unterstützt. Das mag für einige Fans der Pyrotechnik schwer verständlich sein, aber es ist so. Im meiner Fanwelt ist es aber ein absolutes No-Go, dass ein Typ sein Bengalo noch brennend zwischen die Ordner auf die Laufbahn wirft. Das ist etwas ganz anderes, als wenn man das Ding in der Hand abbrennen lässt oder auf eine Wiese wirft, auf der in sicherem Abstand niemand steht. Da ist ein Grenze überschritten worden, die hoffentlich sogar die anderen Aktivisten so erkennen und selbstreinigend eingreifen. Vorsätzliche Gefährdung von Personen und Sachbeschädigung?

An der Stelle muss man aber auch einmal festhalten, dass Stephan und Lutz beim versuchten Platzsturm in erster Reihe bei den Ordnern standen und (aus einiger Entfernung beobachtet) deeskalierend eingeschritten sind. Das vom Zahn auf einen Ordner getreten wurde, ist ebenso unschön, wie die Tatsache, dass ein Ordner deeskalierend von seinen eigenen Kollegen weggedrückt werden musste, weil er eher die dort stehenden Menschen noch aggressiver gemacht hat.

Zum Ende gab es dann doch noch eine Anekdote:
Irgendjemand ist den bepflanzten Abhang in der Kurve runtergekullert, über den Zahn geklettert, um sich dann erneut im Innenbereichen hinzulegen. Völlig überzogen, dass ein Polizist ihn dann in den Schwitzkasten nahm und ihn auf den Bogen drückte, denn der körperliche Zustand war eineindeutig. Anscheinend haben andere Polizisten dann aber geschnallt, dass er nun nicht der Prototyp eines Aggressors ist und haben ihn dann eher entspannt festgehalten. Anscheinend hat dies aber drei Kumpels dazu berufen, dem Kameraden zur Seite zu stehen. Auch diese drei sind dann mehr die Böschung runtergekullert und glücklicherweise hat sich niemand verletzt. Das wäre schon etwas für YouTube gewesen.

Sommerpause! Ach nee, da kommt vermutlich noch ne MV.
  #125  
Alt 22.05.2018, 11:55
tivolino tivolino ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 15.08.2007
Beiträge: 2.532
Abgegebene Danke: 2.163
Erhielt 4.122 Danke für 1.154 Beiträge
Zitat:
Zitat von AndreAC Beitrag anzeigen
Verstehe ich voll und ganz. Wütend hat mich das auch lange gemacht, mittlerweile resigniere ich aber nur noch. Sonst macht das einen ja auf Dauer krank.
Weder glaube ich daran, dass da mal ein Umdenken bei den entsprechenden Leuten stattfindet, noch daran, dass es den Fans einmal gemeinsam gelingt, die Chaoten zu isolieren... ganz im Gegenteil, wenn der Verein dann mal konsequent ist, dann wird sich wieder im großen Stil verbrüdert.
Ich persönlich sehe es so, dass in den vergangenen anderthalb Jahren mit viel gutem Willen von beiden Seiten versucht worden ist, das Verhältnis zwischen Ultras und Normalos zu normalisieren. Und es hat da ja auch vielversprechende Ansätze gegeben - inklusive der Aktion am Samstag. Da blicke ich auch großzügig über diePyro in Essen hinweg. Der Vorsitzende der STJ, inzwischen auch VR-Mitglied, hat in diesem Prozess der Annäherung/Kooperation/Versöhnung stets eine tragende Rolle gespielt, und das war auch gut so. WAR! Bis gestern. Aufgrund der gestrigen Ereignisse, die uns sportlich, finanziell und imagemäßig ganz massiv geschadet haben, muss der Prozess aber als gescheitert gelten. Leider. Und die Vereinsführung insgesamt und das VR-Mitglied im besonderen müssen nun Stellung beziehen, ob sie Gruppen, aus deren Reihen die Vereinsschädiger offenbar kommen, weiterhin Privilegien einräumen und sie bei anderen Themen, z. B. Wüwa, weiterhin aktiv unterstützen und mit ihnen kooperieren wollen.
__________________
Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten...(GG Art. 5;1)
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu tivolino für den nützlichen Beitrag:
a.tetzlaff (22.05.2018), Franz Wirtz (22.05.2018), LaPalma (22.05.2018)
  #126  
Alt 22.05.2018, 11:55
Benutzerbild von Mott
Mott Mott ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 1.491
Abgegebene Danke: 2.341
Erhielt 2.306 Danke für 398 Beiträge
Zitat:
Zitat von tivolino Beitrag anzeigen
Besonders übel an der Geschichte ist, dass das Entgegenkommen und das Vertrauen, das Fuat Kilic der selbsternannten "aktiven Fanszene" KBU/YC/STJ entgegengebracht hat, indem er die Samstagaktion mit den Initiatoren abgesprochen und Ansprachen der drei Gruppensprecher an die Mannschaft genehmigt hat, mit den Auswüchsen beim Spiel selbst aufs Schlimmste missbraucht wurde. Da lobt der Trainer die aktive Szene noch kurz vor dem Spiel für ihr Engagement - und dann kommen von Teilen dieser Gruppierungen als Dank dann Platzsturmversuche und Fackelwürfe. Nicht zu fassen...
So, so. Wenn Kilic auf die Ultras zugeht und die im Stadion ihre Selbstbeweihräucherungsshow abfackeln redest Du von "missbrauchtem Vertrauen". Wenn der von Dir so nett genannte STJ-"Guru" beim Abschlusstraining erscheint, bei dem dann auch die späteren Täter anwesend sind, verurteilst Du das als "pikant". Aber Hauptsache, Du konstruierst Dir mal wieder einen Grund, einem Gremiker an den Karren zu pinkeln. Scheint ja inzwischen so eine Art Obzession zu sein, seitdem Deine Heilsbringer Rambau/Goy ihre Ambitionen ziemlich tief begraben durften/mussten.

Man könnte ja auch mal auf die Idee kommen, dass gerade die IG es sich zur Aufgabe machen könnte, sich dieses Fanproblems anzunehmen, um so dem Verein zu helfen. Es gab Zeiten, da hatte sie durchaus das Standing, um wenigstens einen glaubhaften Versuch unternehmen zu können, gemeinsam mit dem Verein über Lösungen nachzudenken. Beispielsweise wie man die Front der Fans in ihrer Abwehr der egomanen Vollpfosten stärkt. Wer, wenn nicht die IG wäre denn qua Eigenverständnis prädestiniert dazu? Aber da ruht der See ja still vor sich hin.

Soll ich also aus dieser Tatsache etwa eine Mitschuld der IG an der Entwicklung ableiten? Das wäre ebenso unsinnig und verquer, wie einem Verwaltungsratsmitglied quasi eine Mittäterschaft unterzujubeln, weil er bei einem Abschlusstrining auftaucht.

Aber wahrscheinlich willst Du gar nicht reflektieren, sondern nur verbal zündeln.
__________________

these colours don't run
Folgende 8 Benutzer sagen Danke zu Mott für den nützlichen Beitrag:
Aachener Alemanne (22.05.2018), Adam (22.05.2018), BigBandi (22.05.2018), Einzelkind (22.05.2018), Hells (23.05.2018), hodgepodge (25.05.2018), I LOV IT (23.05.2018), Öcher Wellenbrecher (22.05.2018)
  #127  
Alt 22.05.2018, 11:56
Benutzerbild von Michi Müller
Michi Müller Michi Müller ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 8.592
Abgegebene Danke: 3.799
Erhielt 2.152 Danke für 1.140 Beiträge
Was soll denn der Mist jetzt? Ist Didi nun auf einmal der Bösewicht??? Der hat ja wohl mit den Pyroaktionen rein gar nichts zu tun und wird sie auch alles andere als unterstützen...

Bei allem Frust den einige jetzt vielleicht haben, denkt mal nach bevor ihr solche Aussagen tätigt!!!
Zitat:
Zitat von tivolino Beitrag anzeigen
Ich habe mir die Show mit 3000 Kilometern Sicherheitsabstand am Smartphone angeschaut. Mit ein bisschen Feuerzauber hätte ich leben können, doch auch aus der Ferne war zu sehen, dass da wirklich Grenzen überschritten und Menschen in Gefahr gebracht wurden.
Die Motivationsaktion der selbsternannten "aktiven Fanszene" beim Samstagtraining habe ich hier noch ausdrücklich gelobt.
Angesichts der heutigen Aktionen müssen die Stolberger Tivoli Jonge und insbesondere deren Guru allerdings mal sehr ernsthaft darüber nachdenken, ob sie ihren guten Namen weiterhin selber ausdrücklich in einem Atemzug mit der YC und der KBU nennen und genannt wissen wollen. Dass der heftig mit den Ultras bandelnde STJ-Guru gleichzeitig auch noch AA-VR-Mitglied ist, macht die Sache noch pikanter.
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu Michi Müller für den nützlichen Beitrag:
Aachener Alemanne (22.05.2018), BigBandi (22.05.2018), Hells (23.05.2018), Öcher Wellenbrecher (22.05.2018)
  #128  
Alt 22.05.2018, 11:59
Benutzerbild von Michi Müller
Michi Müller Michi Müller ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 8.592
Abgegebene Danke: 3.799
Erhielt 2.152 Danke für 1.140 Beiträge
Schwaatlapp...

Wenn in einem Block von VERMUMMTEN Pyro gezündet wird, wie sollen die Beiden die Leute dann mit Namen kennen? Das ist ja grad der Sinn einer Vermummung...
Zitat:
Zitat von Oche_Alaaf_1958 Beitrag anzeigen
Stephan und Lutz, da sagst du was.

Die kennen die Pappenheimer, teils mit Namen, seit Jahr und Tag. Wenn einer Ross und Reiter benennen kann, dann sie. Fragt sich nur, ob sie dazu auch gewillt sind oder ob sie aus falsch verstandener Solidarität nicht eher schweigen und sich für nicht zuständig bezeichnen.
  #129  
Alt 22.05.2018, 12:28
tivolino tivolino ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 15.08.2007
Beiträge: 2.532
Abgegebene Danke: 2.163
Erhielt 4.122 Danke für 1.154 Beiträge
Zitat:
Zitat von Michi Müller Beitrag anzeigen
Schwaatlapp...

Wenn in einem Block von VERMUMMTEN Pyro gezündet wird, wie sollen die Beiden die Leute dann mit Namen kennen? Das ist ja grad der Sinn einer Vermummung...
Natürlich hat er nix damit zu tun und wird es scharf verurteilen. Aber wie geht es danach weiter im Umgang mit den Ultras? Kann man noch so tun, als wäre nix passiert und bei manchen Themen einfach weiter gemeinsame Sache machen?
__________________
Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten...(GG Art. 5;1)
  #130  
Alt 22.05.2018, 12:35
Mausi Mausi ist offline
Stammposter
 
Registriert seit: 01.12.2016
Beiträge: 281
Abgegebene Danke: 36
Erhielt 285 Danke für 106 Beiträge
Was gedenkt die Interessengemeinschaft der Alemannia-Fans und Fanclubs denn zu tun?

Weiter auf der faulen Haut liegen und Leuten die versuchen etwas zu tun ans Bein pinkeln? Oder werdet auch ihr endlich mal wach und tut etwas.
  #131  
Alt 22.05.2018, 12:39
Benutzerbild von Öcher Wellenbrecher
Öcher Wellenbrecher Öcher Wellenbrecher ist offline
Experte
 
Registriert seit: 05.06.2016
Beiträge: 403
Abgegebene Danke: 460
Erhielt 757 Danke für 216 Beiträge
Zitat:
Zitat von Michi Müller Beitrag anzeigen
Was soll denn der Mist jetzt? Ist Didi nun auf einmal der Bösewicht??? Der hat ja wohl mit den Pyroaktionen rein gar nichts zu tun und wird sie auch alles andere als unterstützen...

Bei allem Frust den einige jetzt vielleicht haben, denkt mal nach bevor ihr solche Aussagen tätigt!!!

So ist es Michi
Ich finde die Art und Weise wie man hier versucht etwas zu konstruieren ebenfalls total daneben.


Ich weiss jetzt nicht wie heiß es 3000 km entfernt ist, empfehle jedoch sich in den Schatten zu setzen und die Gedanken und das Geschriebene nochmal zu überdenken.
In diesem Stil geht man nicht mit langjährigen Fans und insbesondere IG Mitgliedern & einem Fanclub um.


Eine Interessengemeinschaft der Alemannia Fans & Fanclubs tut gut daran den Dialog, auch mit Problemgruppierungen zu unterstützen -

Aber wenn man beginnt zu Spalten.....das ist das Ende einer IG
__________________
Zusammenstehen & Alemannia unterstützen.
Folgende 8 Benutzer sagen Danke zu Öcher Wellenbrecher für den nützlichen Beitrag:
Aachener Alemanne (22.05.2018), BigBandi (22.05.2018), Heinsberger LandEi (25.05.2018), Hells (23.05.2018), I LOV IT (23.05.2018), Michi Müller (22.05.2018), Mott (22.05.2018), twickenham (24.05.2018)
  #132  
Alt 22.05.2018, 12:42
Benutzerbild von Mott
Mott Mott ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 1.491
Abgegebene Danke: 2.341
Erhielt 2.306 Danke für 398 Beiträge
Zitat:
Zitat von Braveheart Beitrag anzeigen
Was hätten wir für ein tolles Bild abgeben könne, live in der ARD. Und dann so etwas.

Da ist genau der springende Punkt. Verein, Mannschaft, das Geschehen auf dem Spielfeld. All das bildet unserer Ultra-Klientel doch nur noch die Bühne für ihre Masturbationsversuche.

Die Unruhe durch das Zündeln, gerade als die Mannschaft das Spiel besser in den Griff bekam? Egal. Dass die Spielunterbrechung dem letzten Aufbäumen die Luft nehmen könnte? Unerheblich. Dass der Alemannia wieder einmal Tausende Euro aus der ohnehin klammen Kasse entnommen werden? Uninteressant. Wirklich wichtig ist das Standing in der Ultraszene an sich. Hauptsache man präsentiert sich in den einschlägigen Postillen und Foren als konkurrenzfähig. Wahrscheinlich haben die geistigen Leichtmetallröhren nur darauf gewartet bis ihnen das Smartphone mitteilte, dass die ARD nach Bonn geschaltet hatte. Und zack nutzt man die breite Öffentlichkeit.

Und so ganz nebenbei befeuert man konsequent die Spaltung der Aachener Fanszene. Dass man den gestern (endlich mal wieder) deutlich vernehmbaren Old-School-Support aus der Mitte weitgehend ignorierte oder konterkarierte ist geschenkt. Bedenklicher ist, wie sehr gestern bereits die Lunte brannte. Die Wut war jedenfalls spürbar und artikulierte sich heftig. Auch in Form von Bierbechern. Hätte es keinen trennenden Zaun zwischen den Lagern gegeben, wären Übergriffigkeiten nicht auszuschließen gewesen. Angesichts des Kampfsportzirkels im Ultraumfeld eine allerdings schaurige Version.
__________________

these colours don't run
Folgende 8 Benutzer sagen Danke zu Mott für den nützlichen Beitrag:
Allegretto (22.05.2018), Andreas (22.05.2018), BigBandi (22.05.2018), cui.bono (22.05.2018), DerPaul (22.05.2018), horst (22.05.2018), I LOV IT (23.05.2018), tivolino (22.05.2018)
  #133  
Alt 22.05.2018, 13:01
Benutzerbild von BigBandi
BigBandi BigBandi ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 1.408
Abgegebene Danke: 1.890
Erhielt 509 Danke für 171 Beiträge
FVM Pokal-Finale: Viktoria Köln - Alemannia Aachen

Zitat:
Zitat von tivolino Beitrag anzeigen
Natürlich hat er nix damit zu tun und wird es scharf verurteilen. Aber wie geht es danach weiter im Umgang mit den Ultras? Kann man noch so tun, als wäre nix passiert und bei manchen Themen einfach weiter gemeinsame Sache machen?


Das sind berechtigte Fragen.
Wenn du von Beginn an ohne Polemik („STJ-Guru“) gearbeitet hättest, wäre es sachdienlicher gewesen und man würde sich leichter tun, dir rein sachliche Motive abzunehmen.
Didi ist von den Mitgliedern der STJ gewählt. Ganz demokratisch.

Am Samstag waren ganz verschiedene Leute da, nicht nur die drei von dir genannten Gruppierungen. Das soll die Verantwortung nicht verringern, nur noch einmal betonen, dass die Aktion, das Training zu besuchen, von mehreren positiv bewertet wurde. Auch das Spiel gestern scheint den positiven Charakter der Aktion zu bestätigen.

Und über die negativen Vorkommnisse gestern muss man nun in der Tat sehr deutlich sprechen. Mir und vielen anderen hat dieser Quatsch den Tag verdorben. Neben dem Geld haben wir als Alemannia gestern durch diese Deppen bundesweit Ansehen eingebüßt. Das ist einfach nur traurig.


Gesendet von iPad mit Tapatalk Pro
__________________
Wir kommen wieder, keine Frage.

Geändert von BigBandi (22.05.2018 um 13:04 Uhr)
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu BigBandi für den nützlichen Beitrag:
Aachener Alemanne (22.05.2018), tivolino (22.05.2018), twickenham (24.05.2018)
  #134  
Alt 22.05.2018, 13:15
Benutzerbild von a.tetzlaff
a.tetzlaff a.tetzlaff ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 16.611
Abgegebene Danke: 2.821
Erhielt 5.440 Danke für 2.328 Beiträge
Zitat:
Zitat von tivolino Beitrag anzeigen
Ich persönlich sehe es so, dass in den vergangenen anderthalb Jahren mit viel gutem Willen von beiden Seiten versucht worden ist, das Verhältnis zwischen Ultras und Normalos zu normalisieren. Und es hat da ja auch vielversprechende Ansätze gegeben - inklusive der Aktion am Samstag. Da blicke ich auch großzügig über diePyro in Essen hinweg. Der Vorsitzende der STJ, inzwischen auch VR-Mitglied, hat in diesem Prozess der Annäherung/Kooperation/Versöhnung stets eine tragende Rolle gespielt, und das war auch gut so. WAR! Bis gestern. Aufgrund der gestrigen Ereignisse, die uns sportlich, finanziell und imagemäßig ganz massiv geschadet haben, muss der Prozess aber als gescheitert gelten. Leider. Und die Vereinsführung insgesamt und das VR-Mitglied im besonderen müssen nun Stellung beziehen, ob sie Gruppen, aus deren Reihen die Vereinsschädiger offenbar kommen, weiterhin Privilegien einräumen und sie bei anderen Themen, z. B. Wüwa, weiterhin aktiv unterstützen und mit ihnen kooperieren wollen.
Man konnte deutlich erkennen, dass die Pyro-Aktion direkt aus dem Zentrum der KBU/YC- Gruppen kam.
Der Platzstürmversuch kam m.E. dagegen aus dem näheren Umfeld der Ultras.
Und das scheint mir das Problem, das nicht kontrollierbare Umfeld.
Oder will man seitens der Ultra-Führung das Umfeld garnicht kontrollieren, da man den Kern der Truppe nach aussen als friedlich darstellen will??

Egal, für das Zündeln allein wird es eine Geldstrafe geben und darauf muss seitens des Vereins und der Fans reagiert werden.
__________________
" Der Verein ist jetzt finanziell gut aufgestellt, dass ich ihn mit ruhigem Gewissen an meinen Nachfolger übergeben kann" F. Kraemer im Sommer 2012

Geändert von a.tetzlaff (22.05.2018 um 17:23 Uhr)
  #135  
Alt 22.05.2018, 15:09
ErwinvdB ErwinvdB ist offline
Experte
 
Registriert seit: 06.08.2007
Beiträge: 637
Abgegebene Danke: 494
Erhielt 505 Danke für 178 Beiträge
Zitat:
Zitat von LaPalma Beitrag anzeigen
Mich macht das wütend...
Wut nicht nur auf diese hirnlosen Idioten, sondern auch auf all' die, die nichts dagegen unternehmen, obwohl sie es könnten. Was soll das?
Mich macht das auch ratlos...

Ganz genau! Ich konnte das Spiel leider nur am Bildschirm beobachten, da aber hielt die Kamera sekundenlang auf den Kopf eines Typen mit brennendem Bengalo in der Hand und einem Schal oder sowas vorm Gesicht. Direkt am Zaun. Wieso kann da nicht sofort ein Ordner hin, Gesicht freilegen, knipsen, anzeigen, Regress fordern? Wofür laufen denn die Securityleute da rum?

Denn wenn diese Menschen für ihr Tun, Verantwortung, auch in Form von Geld, übernehmen müssten, wäre der Zauber bald vorbei.
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu ErwinvdB für den nützlichen Beitrag:
Butch Cassidy (22.05.2018), LaPalma (22.05.2018), tivolino (22.05.2018)
  #136  
Alt 22.05.2018, 15:42
Benutzerbild von Niemand
Niemand Niemand ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 22.11.2012
Beiträge: 4.550
Abgegebene Danke: 699
Erhielt 2.360 Danke für 1.127 Beiträge
Nochmal ganz kurz zum Spocht...
Einen kleinen noch fuer Matti Fiedler. Auf der Position hatte er die ganze Saison nicht gespielt. War durchaus OK, so weit ich mich erinnern kann.
__________________
Gesendet von meiner iZahnbürste
Folgender Benutzer sagt Danke zu Niemand für den nützlichen Beitrag:
horst (22.05.2018)
  #137  
Alt 22.05.2018, 16:25
Franz Wirtz Franz Wirtz ist offline
Experte
 
Registriert seit: 30.08.2016
Beiträge: 581
Abgegebene Danke: 601
Erhielt 326 Danke für 145 Beiträge
Ausrufezeichen Nur drei Fragen ...

Zitat:
Zitat von Öcher Wellenbrecher Beitrag anzeigen
So ist es Michi . Ich finde die Art und Weise, wie man hier versucht etwas zu konstruieren, ebenfalls total daneben. Ich weiss jetzt nicht wie heiß es 3000 km entfernt ist, empfehle jedoch sich in den Schatten zu setzen und die Gedanken und das Geschriebene nochmal zu überdenken. In diesem Stil geht man nicht mit langjährigen Fans und insbesondere IG Mitgliedern & einem Fanclub um.

Eine Interessengemeinschaft der Alemannia Fans & Fanclubs tut gut daran den Dialog, auch mit Problemgruppierungen zu unterstützen. - Aber wenn man beginnt zu Spalten ..... das ist das Ende einer IG.

Zitat:
Zitat von Mott Beitrag anzeigen
Da ist genau der springende Punkt. Verein, Mannschaft, das Geschehen auf dem Spielfeld. All das bildet unserer Ultra-Klientel doch nur noch die Bühne für ihre Masturbationsversuche. Die Unruhe durch das Zündeln, gerade als die Mannschaft das Spiel besser in den Griff bekam? Egal. Dass die Spielunterbrechung dem letzten Aufbäumen die Luft nehmen könnte? Unerheblich. Dass der Alemannia wieder einmal Tausende Euro aus der ohnehin klammen Kasse entnommen werden? Uninteressant. Wirklich wichtig ist das Standing in der Ultraszene an sich. Hauptsache man präsentiert sich in den einschlägigen Postillen und Foren als konkurrenzfähig. Wahrscheinlich haben die geistigen Leichtmetallröhren nur darauf gewartet bis ihnen das Smartphone mitteilte, dass die ARD nach Bonn geschaltet hatte. Und zack nutzt man die breite Öffentlichkeit.

Und so ganz nebenbei befeuert man konsequent die Spaltung der Aachener Fanszene. Dass man den gestern (endlich mal wieder) deutlich vernehmbaren Old-School-Support aus der Mitte weitgehend ignorierte oder konterkarierte ist geschenkt. Bedenklicher ist, wie sehr gestern bereits die Lunte brannte. Die Wut war jedenfalls spürbar und artikulierte sich heftig. Auch in Form von Bierbechern. Hätte es keinen trennenden Zaun zwischen den Lagern gegeben, wären Übergriffigkeiten nicht auszuschließen gewesen. Angesichts des Kampfsportzirkels im Ultraumfeld eine allerdings schaurige Vision.
Da ich bekanntermaßen 'nur lese', ergeben sich ab und an Nachfragen, die ich mir aus den unterschiedlichen Kommentaren nicht selber zusammenreimen kann:
  • Wird die angesprochene befürchtete „Spaltung der Fanszene“ - als Katastrohenszenario, welches es unbedingt zu verhindern gilt - über ureigenste Vereinsinteressen gestellt?
  • Gehören die angesprochenen Problemgruppierungen überhaupt zur Fanszene?
  • Wie lautet der diesbezügliche Anspruch der »Interessengemeinschaft der Alemannia-Fans und Fan-Clubs« und leitet sich aus deren eigenem Anspruch zwangsläufig immer auch eine (Mit-)Verantwortung ab?

PS:
http://www.ig-alemanniafans.de/ueberuns/
„Wir verstehen uns als Vertreter sämtlicher Fans und Mitglieder der Alemannia.“ ...
.
__________________
„Sicher ist, dass nichts sicher ist. Selbst das nicht.“
Joachim Ringelnatz
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Franz Wirtz für den nützlichen Beitrag:
ErwinvdB (23.05.2018), I LOV IT (23.05.2018)
  #138  
Alt 22.05.2018, 16:47
Butch Cassidy Butch Cassidy ist offline
Vielschreiber
 
Registriert seit: 08.08.2007
Beiträge: 70
Abgegebene Danke: 169
Erhielt 60 Danke für 8 Beiträge
Zitat:
Zitat von Michi Müller Beitrag anzeigen
Schwaatlapp...

Wenn in einem Block von VERMUMMTEN Pyro gezündet wird, wie sollen die Beiden die Leute dann mit Namen kennen? Das ist ja grad der Sinn einer Vermummung...
Vollkommen korrekt. Niemand kann vermummte Personen namentlich kennen. Es sei denn... Moment mal! Das geht ja doch! Die kommen ja nicht vermummt ins Stadion! Die stehen da ja vorher schon rum. Und zwar unvermummt! Die trinken sogar vorher mit den anderen gemeinsam Bier, unterhalten sich dräschen Phrasen. Und die gehen dann auch nicht vermummt wieder aus dem Stadion raus! Nein! Nach den Pyro-Quatsch entmummen die sich wieder, schnacken weiter und trinken mehr Bier. Und das alles gemeinsam und von Angesicht zu Angesicht mit den anderen Leuten im Block!

Mensch Müller... Du wieder...
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu Butch Cassidy für den nützlichen Beitrag:
a.tetzlaff (22.05.2018), Allegretto (22.05.2018), Franz Wirtz (22.05.2018), Hawk-Eye (22.05.2018)
  #139  
Alt 22.05.2018, 17:15
Benutzerbild von Mott
Mott Mott ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 1.491
Abgegebene Danke: 2.341
Erhielt 2.306 Danke für 398 Beiträge
Zitat:
Zitat von Franz Wirtz Beitrag anzeigen
Da ich bekanntermaßen 'nur lese', ergeben sich ab und an Nachfragen, die ich mir aus den unterschiedlichen Kommentaren nicht selber zusammenreimen kann:
  • Wird die angesprochene befürchtete „Spaltung der Fanszene“ - als Katastrohenszenario, welches es unbedingt zu verhindern gilt - über ureigenste Vereinsinteressen gestellt?
  • Gehören die angesprochenen Problemgruppierungen überhaupt zur Fanszene?
  • Wie lautet der diesbezügliche Anspruch der »Interessengemeinschaft der Alemannia-Fans und Fan-Clubs« und leitet sich aus deren eigenem Anspruch zwangsläufig immer auch eine (Mit-)Verantwortung ab?

PS:
http://www.ig-alemanniafans.de/ueberuns/
„Wir verstehen uns als Vertreter sämtlicher Fans und Mitglieder der Alemannia.“ ...
.

Bei allem Respekt: Du beginnst mir so ganz langsam auf den Keks zu gehen. Aber gehörig. Ich hatte für die Gattung Mensch noch nie so arg viel übrig, die aus ihrem Küchenfenster heraus, ihre Ellbogen auf ein Kissen gestützt, stundenlang die Nachbarschaft observiert, um zu Jedem und Allem ihren fachkundig-feinsinnigen Kommentar abzugeben. Und sei es in Frageform.
__________________

these colours don't run

Geändert von Mott (22.05.2018 um 17:37 Uhr)
  #140  
Alt 22.05.2018, 17:26
Benutzerbild von Niemand
Niemand Niemand ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 22.11.2012
Beiträge: 4.550
Abgegebene Danke: 699
Erhielt 2.360 Danke für 1.127 Beiträge
Zitat:
Zitat von Mott Beitrag anzeigen
Bei allem Respekt: Du beginnst mir so ganz langsam auf den Keks zu gehen. Aber gehörig. Ich hatte für die Gattung Mensch noch nie so arg viel übrig, die aus ihrem Küchenfenster heraus, ihre Ellbogen auf ein Kissen gestützt, stundenlang die Nachbarschaft observieren, um zu Jedem und Allem ihren fachkundig-feinsinnigen Kommentar abzugeben. Und sei es in Frageform.
Für jemanden, der 'nur liest', schreibt er enorm viel...
__________________
Gesendet von meiner iZahnbürste
Folgender Benutzer sagt Danke zu Niemand für den nützlichen Beitrag:
Franz Wirtz (22.05.2018)
 

Werbung


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:13 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.

Werbung