Alemannia Fan-Forum WFB anschlusstor  

Zurück   Alemannia Fan-Forum WFB > Alemannia > Fan-Forum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #10101  
Alt 11.05.2021, 09:09
Benutzerbild von ACUnited
ACUnited ACUnited ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 02.08.2007
Beiträge: 2.328
Abgegebene Danke: 347
Erhielt 653 Danke für 271 Beiträge
Zitat:
Zitat von Kaiser Wilhelm Beitrag anzeigen
Die Misere nahm meiner Meinung nach hier ihren Lauf...https://www.alemannia-aachen.de/prof.../#Spielbericht


P.S.

Wenn wir die Gräten und die Flossen wechseln, sollte man den Kopf nicht vergessen,

gewissermaßen als Ursprungsort des Gestankes.
Das sagt mein Vater - der nun wahrlich kein großer Fußballfan ist - bis heute auch… schlimmer kann eine „Stadioneinweihung“ nicht sein.

Für mich persönlich fing das ganze Problem schon früher an:

Nach dem Wiederaufstieg in Liga 2 waren die ersten Jahre geprägt von Kampf und Leidenschaft, jedoch ohne wirkliches spielerisches Potenzial, was aber uns Fans auch nicht groß interessiert hat. Die Landgrafs, Schmidts, Lämmermanns und auch dann die Grilics und Meijers waren „Fußballer des alten Schlags“… Da gab es noch den Tivoli-Roaarr und alle gegnerischen Mannschaften (auch Bayern) spielten hier nicht gerne.

Ich denke, dass das Umdenken im deutschen Fußball nach der verkorksten EM 2000 und die „Perspektive WM 2006“ uns nicht gut getan hat. Alle Spieler wurden plötzlich in Akademien, etc. ausgebildet, in denen aus meiner Sicht zwar das fußballerische Talent und insbesondere die Herangehensweise an den „Beruf“ Fußballprofi gefördert wurde, aber das Herz etwas auf der Strecke geblieben ist… Am Anfang, insbesondere aufgrund der Einnahmen in den Pokalen, sind wir da noch mitgeschwommen, da Alemannia selbst auf einmal Spieler hatte, die auch vom Spielerischen her top waren (Rolfes, Schlaudraff, Holtby); damit und auch mit den ständigen TV-Übertragungen der europäischen Topclubs sind auch die Erwartungen der Fans an die Spielweise der Alemannia gestiegen… und von dieser Erwartungshaltung, die vor ca. 2005/2006 niemand hatte, können wir jetzt nicht mehr runter. Damals war Alemannia zwar „in“, aber das Herz, die Seele, war zu diesem Zeitpunkt bereits verkauft…

Natürlich war der Abstieg 2007 unnötiger als sonst was und wenn man sieht, wer sich alles seit Jahren in der BuLi hält (Mainz, Freiburg, Augsburg, etc.), Mannschaften, die früher höchstens mit uns auf Augenhöhe waren, dann hätten wir da auch zu gehören können…

Hierbei kommt dann aber wieder das alte „Alemannia-Problem“: läuft es gut, sonnen sich alle im Glanz und schachern um die Machtpöstchen; läuft es nicht gut, läuft es genauso, es Sonnen sich halt nur viel weniger bzw. viel weniger „Potentielle“ (=Leute mit Kohle).

Schlimmer als aktuell kann es kaum werden und wenn es doch so kommt, dann schließt doch bitte den Laden ganz ab… das wäre kurz und knackig, aber auf Dauer meiner Gesundheit zuträglicher

Geändert von ACUnited (11.05.2021 um 09:13 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgende 12 Benutzer sagen Danke zu ACUnited für den nützlichen Beitrag:
a.tetzlaff (11.05.2021), Braveheart (11.05.2021), Cello (11.05.2021), DerLängsteFan (11.05.2021), Eike (11.05.2021), Franz Wirtz (11.05.2021), Heinsberger LandEi (11.05.2021), Kaiser Wilhelm (11.05.2021), Mott (11.05.2021), Münzenberg (12.05.2021), ottwiller (11.05.2021), schnuffel (16.05.2021)
Werbung
  #10102  
Alt 11.05.2021, 13:06
Benutzerbild von Mott
Mott Mott ist offline
Veteran
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 1.860
Abgegebene Danke: 3.831
Erhielt 3.322 Danke für 620 Beiträge
Zitat:
Zitat von ACUnited Beitrag anzeigen
Damals war Alemannia zwar „in“, aber das Herz, die Seele, war zu diesem Zeitpunkt bereits verkauft…
Dieser eine Satz fasst die ganze Schei*e punktgenau zusammen.

Eigentlich hätte man die Hoffnung haben können, dass die Alemannia zu den ganz ganz wenigen Vereinen in Deutschland hätte gehören können, die sich im ganzen Kommerzialisierungs- und Profesionalisierungsstrudel wenigstens in Teilen die eigene Identität hätte bewahren können. Prädestiniert dafür waren wir. So wie vielleicht Union Berlin, Dynamo Dresden oder St. Pauli. Und ganz nebenbei hätte uns das selbst unter nüchternen vermarktungsstrategischen Gründen besser zu Gesicht gestanden Weil es uns eine lukrative Nische im ganzen Einheitsbrei hätte eröffnen können.

Wir haben es nicht hinbekommen. Weil Menschen an den Stellschrauben drehten, die diese Identität entweder nie verstanden hatten, zum Beispiel ein Thomas Korr. Oder weil ihnen diese Gossenidentität eines Tages zu eng und zu schmudedlig erschien, angesichts all des Glitters & Glamours, an dem man plötzlich teilhaben durfte. Wie zum Beispiel leider auch ein Jürgen Linden, Carlo Soiron und und und. Ach ja, und von einer gewissen Hybris dürfen wir, das Fußvolk, uns auch selbst nicht wirklich freisprechen. Auch wir hatten zeitweilig doch das Gefühl, dass nur der sky das limit wäre. Bodenhaftung sah anders aus.
__________________

these colours don't run
Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu Mott für den nützlichen Beitrag:
a.tetzlaff (13.05.2021), Neverwalkalone (11.05.2021), ottwiller (11.05.2021), Zoltan (15.05.2021)
  #10103  
Alt 13.05.2021, 18:17
Franz Wirtz Franz Wirtz ist offline
Experte
 
Registriert seit: 30.08.2016
Beiträge: 1.160
Abgegebene Danke: 1.240
Erhielt 609 Danke für 295 Beiträge
Ausrufezeichen Die Deutungshoheit kann/darf allein der Verein für sich beanspruchen ...

Zitat:
Zitat von ACUnited Beitrag anzeigen
Das sagt mein Vater - der nun wahrlich kein großer Fußballfan ist - bis heute auch ... schlimmer kann eine „Stadioneinweihung“ nicht sein. Für mich persönlich fing das ganze Problem schon früher an: Nach dem Wiederaufstieg in Liga 2 waren die ersten Jahre geprägt von Kampf und Leidenschaft, jedoch ohne wirkliches spielerisches Potenzial, was aber uns Fans auch nicht groß interessiert hat. Die Landgrafs, Schmidts, Lämmermanns und auch dann die Grilics und Meijers waren „Fußballer des alten Schlags“. ... Da gab es noch den 'Tivoli-Roaarr' und alle gegnerischen Mannschaften (auch Bayern) spielten hier nicht gerne.

Ich denke, dass das Umdenken im deutschen Fußball nach der verkorksten EM 2000 und die „Perspektive WM 2006“ uns nicht gut getan hat. Alle Spieler wurden plötzlich in Akademien, etc. ausgebildet, in denen aus meiner Sicht zwar das fußballerische Talent und insbesondere die Herangehensweise an den „Beruf“ Fußballprofi gefördert wurde, aber das Herz etwas auf der Strecke geblieben ist. ... Am Anfang, insbesondere aufgrund der Einnahmen in den Pokalen, sind wir da noch mitgeschwommen, da Alemannia selbst auf einmal Spieler hatte, die auch vom Spielerischen her top waren (Rolfes, Schlaudraff, Holtby); damit und auch mit den ständigen TV-Übertragungen der europäischen Topclubs sind auch die Erwartungen der Fans an die Spielweise der Alemannia gestiegen ... und von dieser Erwartungshaltung, die vor ca. 2005/2006 niemand hatte, können wir jetzt nicht mehr runter. Damals war Alemannia zwar „in“, aber das Herz, die Seele, war zu diesem Zeitpunkt bereits verkauft. ...

Natürlich war der Abstieg 2007 unnötiger als sonst was und wenn man sieht, wer sich alles seit Jahren in der BuLi hält (Mainz, Freiburg, Augsburg, etc.), Mannschaften, die früher höchstens mit uns auf Augenhöhe waren, dann hätten wir da auch zu gehören können. ...

Hierbei kommt dann aber wieder das alte „Alemannia-Problem“: läuft es gut, sonnen sich alle im Glanz und schachern um die Machtpöstchen; läuft es nicht gut, läuft es genauso, es sonnen sich halt nur viel weniger bzw. viel weniger „Potentielle“ (=Leute mit Kohle).

Schlimmer als aktuell kann es kaum werden und wenn es doch so kommt, dann schließt doch bitte den Laden ganz ab, ... das wäre kurz und knackig, aber auf Dauer meiner Gesundheit zuträglicher.
Zitat:
Zitat von Mott Beitrag anzeigen
Zitat:
Zitat von ACUnited Beitrag anzeigen
... Damals war Alemannia zwar „in“, aber das Herz, die Seele, war zu diesem Zeitpunkt bereits verkauft. ...
Dieser eine Satz fasst die ganze ******* punktgenau zusammen. Eigentlich hätte man die Hoffnung haben können, dass die Alemannia zu den ganz wenigen Vereinen in Deutschland hätte gehören können, die sich im ganzen Kommerzialisierungs- und Profesionalisierungsstrudel wenigstens in Teilen die eigene Identität hätte bewahren können. Prädestiniert dafür waren wir. So wie vielleicht Union Berlin, Dynamo Dresden oder St. Pauli. Und ganz nebenbei hätte uns das selbst unter nüchternen vermarktungsstrategischen Gründen besser zu Gesicht gestanden. Weil es uns eine lukrative Nische im ganzen Einheitsbrei hätte eröffnen können.

Wir haben es nicht hinbekommen. Weil Menschen an den Stellschrauben drehten, die diese Identität entweder nie verstanden hatten, zum Beispiel ein Thomas Korr. Oder weil ihnen diese Gossenidentität eines Tages zu eng und zu schmudedlig erschien, angesichts all des Glitters und Glamours, an dem man plötzlich teilhaben durfte. Wie zum Beispiel leider auch ein Jürgen Linden, Carlo Soiron und und und. Ach ja, und von einer gewissen Hybris dürfen wir, das Fußvolk, uns auch selbst nicht wirklich freisprechen. Auch wir hatten zeitweilig doch das Gefühl, dass nur der sky das limit wäre. Bodenhaftung sah anders aus.
Ließe sich das anscheinend verlorengegangene Leitbild heutzutage überhaupt noch verwirklichen? Eine identitätsstiftende Richtlinie kann nur vom Vereinsvorstand aus erfolgen.
  • Wie sollen grundsätzliche Vorgaben dauerhaft umgesetzt werden, wenn der Vereinsführung jedwede Fußball-Kompetenz abgesprochen wird und ein allgemein ungeduldiges Umfeld regelmäßig für 'Bohäj' sorgt?
  • Die einzig denkbare Chance der Regionalliga zu entkommen läge, jedenfalls nach Mehrheits-Meinung hier im Forum, in einer Investoren-Lösung. Adäquat zum Beteiligungsgrad ginge ein Verlust der Selbstbestimmung damit einher.
  • Nahezu alle rufen nach zusätzlichen Geldquellen, aber wäre Orientierung nicht dringender vonnöten?
Wer soll/kann diesen Konflikt auflösen?

PS:
„Irgendwo ist schwer zu finden!“ – Thomas S. Lutter
.
__________________
„Sicher ist, dass nichts sicher ist. Selbst das nicht.“
Joachim Ringelnatz
Mit Zitat antworten
  #10104  
Alt 16.05.2021, 11:48
Neverwalkalone Neverwalkalone ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 21.03.2018
Beiträge: 2.757
Abgegebene Danke: 2.549
Erhielt 1.167 Danke für 663 Beiträge
Roda jetzt gegen NEC im Aufstiegsrennen. Daumen drücken für os Roda, dass die Saison gut zu Ende geht. Voor de vrienden uit limburg
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Neverwalkalone für den nützlichen Beitrag:
Braveheart (17.05.2021), Michi Müller (16.05.2021)
  #10105  
Alt 16.05.2021, 15:04
Benutzerbild von Michi Müller
Michi Müller Michi Müller ist offline
Foren-Urgestein
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 11.211
Abgegebene Danke: 5.771
Erhielt 3.395 Danke für 1.784 Beiträge
Zitat:
Zitat von Neverwalkalone Beitrag anzeigen
Roda jetzt gegen NEC im Aufstiegsrennen. Daumen drücken für os Roda, dass die Saison gut zu Ende geht. Voor de vrienden uit limburg
Vor allem ist das ja typisch Roda...

Sie starten bescheiden in die Saison und werden zum Ende hin stark!
Mit Zitat antworten
  #10106  
Alt 16.05.2021, 19:36
Cello Cello ist offline
Experte
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 900
Abgegebene Danke: 403
Erhielt 272 Danke für 177 Beiträge
Zitat:
Zitat von Franz Wirtz Beitrag anzeigen
Ließe sich das anscheinend verlorengegangene Leitbild heutzutage überhaupt noch verwirklichen? Eine identitätsstiftende Richtlinie kann nur vom Vereinsvorstand aus erfolgen.
  • Wie sollen grundsätzliche Vorgaben dauerhaft umgesetzt werden, wenn der Vereinsführung jedwede Fußball-Kompetenz abgesprochen wird und ein allgemein ungeduldiges Umfeld regelmäßig für 'Bohäj' sorgt?
  • Die einzig denkbare Chance der Regionalliga zu entkommen läge, jedenfalls nach Mehrheits-Meinung hier im Forum, in einer Investoren-Lösung. Adäquat zum Beteiligungsgrad ginge ein Verlust der Selbstbestimmung damit einher.
  • Nahezu alle rufen nach zusätzlichen Geldquellen, aber wäre Orientierung nicht dringender vonnöten?
Wer soll/kann diesen Konflikt auflösen?

PS:
„Irgendwo ist schwer zu finden!“ – Thomas S. Lutter
.
Meine erste Frage wäre, wer ist der Verein ? Sicher nicht ein Aufsichtsrat.
Meine zweite Frage, warum sieht der Vorstand sich als abgeschlossenes Grüppchen, das im verborgenen Kämmerlein wirken kann und darf?
Dritte Frage: Wo kann ich erkennen, daß die Vereinsführung einen Plan hat, wie ein Aufstieg angestrebt wird?
Vierte Frage: Wer fordert ernsthaft einen Investor?
Fünfte Frage: Wenn" Irgendwo " schwer zu finden ist (Thomas S. Lutter) verschließe ich mich dann jeglicher Kreativität und vergrabe mein Talent, damit bloß nichts passiert? - Stichwort: Betonmischer

Geändert von Cello (16.05.2021 um 19:39 Uhr) Grund: Lesbarkeit
Mit Zitat antworten
  #10107  
Alt 20.05.2021, 11:10
Franz Wirtz Franz Wirtz ist offline
Experte
 
Registriert seit: 30.08.2016
Beiträge: 1.160
Abgegebene Danke: 1.240
Erhielt 609 Danke für 295 Beiträge
Ausrufezeichen Wennschon, dennschon ...

Zitat:
Zitat von Öcher Wellenbrecher Beitrag anzeigen
... Vielmehr braucht Alemannia Aachen ein sehr gutes Konzept, das auch mit Hilfe einer breiteren Unterstützung ausgearbeitet werden muss. Ich habe es vor ein paar Jahren schon einmal geschrieben, dass wir in der Fanszene / unter den Mitgliedern einige schlaue Köpfe haben, die man einbinden sollte um zusammen mit Gremien ein Konzept zu erarbeiten. ...
Als stimmig und entsprechend nachhaltig erweisen sich zumeist jene Konzepte, die hinsichtlich der einhergehenden Verantwortung für die getroffenen Entscheidungen, dieselben Ansprechpartner/Ansprechpartnerinnen in Anspruch zu nehmen gedenken. An Entscheidern mangelte es m.E. noch nie. – An Verantwortlichen schon. Bevorzugt dann, wenn's drauf ankam.

PS:
„Konzepte sind Kokolores. Wir spielen mit Libero, zwei Mann davor, dazwischen oder dahinter.“ – Erich Ribbeck
__________________
„Sicher ist, dass nichts sicher ist. Selbst das nicht.“
Joachim Ringelnatz
Mit Zitat antworten
  #10108  
Alt 20.05.2021, 14:36
Benutzerbild von Öcher Wellenbrecher
Öcher Wellenbrecher Öcher Wellenbrecher ist offline
Veteran
 
Registriert seit: 05.06.2016
Beiträge: 1.926
Abgegebene Danke: 2.306
Erhielt 2.583 Danke für 930 Beiträge
Zitat:
Zitat von Franz Wirtz Beitrag anzeigen
Als stimmig und entsprechend nachhaltig erweisen sich zumeist jene Konzepte, die hinsichtlich der einhergehenden Verantwortung für die getroffenen Entscheidungen, dieselben Ansprechpartner/Ansprechpartnerinnen in Anspruch zu nehmen gedenken. An Entscheidern mangelte es m.E. noch nie. – An Verantwortlichen schon. Bevorzugt dann, wenn's drauf ankam.

PS:
„Konzepte sind Kokolores. Wir spielen mit Libero, zwei Mann davor, dazwischen oder dahinter.“ – Erich Ribbeck

Ihre Antwort erinnert mich an eine kuriose, aber auch wieder uninteressante Geschichte aus Südostasien, die ich so Mitte der 90er Jahre, so etwa 1995, bei einer Rundreise erlebt hatte, in welcher aufgrund äußerlicher Einflüsse, die jedoch bisher ungeklärt sind und waren, ein aus der Getreideart Oryza sativa gefüllter, aus netzartigem Gewebe bestehender Behälter seinen Schwerpunkt selbstständig so verschob, dass dieser seinen Zustand von einer vertikalen in eine horizontale Lage veränderte.
__________________
Zusammenstehen & Alemannia unterstützen.
Mit Zitat antworten
Folgende 8 Benutzer sagen Danke zu Öcher Wellenbrecher für den nützlichen Beitrag:
a.tetzlaff (20.05.2021), Aix Trawurst (20.05.2021), Ananas (20.05.2021), Braveheart (21.05.2021), Flutlicht (20.05.2021), Rolli Kucharski (20.05.2021), Wissquass (20.05.2021), ZappelPhilipp (20.05.2021)
  #10109  
Alt 20.05.2021, 21:08
Neverwalkalone Neverwalkalone ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 21.03.2018
Beiträge: 2.757
Abgegebene Danke: 2.549
Erhielt 1.167 Danke für 663 Beiträge
Zitat:
Zitat von Michi Müller Beitrag anzeigen
Vor allem ist das ja typisch Roda...

Sie starten bescheiden in die Saison und werden zum Ende hin stark!
Schade, war nix bei NEC in Nijmegen
Mit Zitat antworten
  #10110  
Alt 20.05.2021, 21:33
Benutzerbild von Aix Trawurst
Aix Trawurst Aix Trawurst ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 7.586
Abgegebene Danke: 3.477
Erhielt 3.963 Danke für 1.670 Beiträge
Zitat:
Zitat von Öcher Wellenbrecher Beitrag anzeigen
Ihre Antwort erinnert mich an eine kuriose, aber auch wieder uninteressante Geschichte aus Südostasien, die ich so Mitte der 90er Jahre, so etwa 1995, bei einer Rundreise erlebt hatte, in welcher aufgrund äußerlicher Einflüsse, die jedoch bisher ungeklärt sind und waren, ein aus der Getreideart Oryza sativa gefüllter, aus netzartigem Gewebe bestehender Behälter seinen Schwerpunkt selbstständig so verschob, dass dieser seinen Zustand von einer vertikalen in eine horizontale Lage veränderte.
Früher sagte man im Volksmund dazu ja immer:
Unbegründet Fallende Objekte.
Heute nennt man solche Vorkommnisse in Fachkreisen stattdessen ganz modern und wissenschaftlich verallgemeinert:
Unspezifiziert Gravitationsgetriebene Ereignisse.

Da gibt es mittlerweile viel Fachliteratur zu und einige beeindruckende Zitate.
__________________
Scheint als kommen wir so langsam da an, wo wir hingekommen sind.
Mit Zitat antworten
  #10111  
Alt 20.05.2021, 23:28
Cello Cello ist offline
Experte
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 900
Abgegebene Danke: 403
Erhielt 272 Danke für 177 Beiträge
Zitat:
Zitat von Aix Trawurst Beitrag anzeigen
Früher sagte man im Volksmund dazu ja immer:
Unbegründet Fallende Objekte.
Heute nennt man solche Vorkommnisse in Fachkreisen stattdessen ganz modern und wissenschaftlich verallgemeinert:
Unspezifiziert Gravitationsgetriebene Ereignisse.

Da gibt es mittlerweile viel Fachliteratur zu und einige beeindruckende Zitate.
Kenne das Phänomen nur als" der Sack Reis, der in China umfällt". Aber seit der ominösen Chinareise zwecks Investorsuche darf man wahrscheinlich auch dieses Land nicht mehr direkt erwähnen.
Mit Zitat antworten
  #10112  
Alt 23.05.2021, 19:00
Benutzerbild von Wissquass
Wissquass Wissquass ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 08.12.2014
Beiträge: 2.916
Abgegebene Danke: 2.095
Erhielt 2.170 Danke für 934 Beiträge
Pressethread - Was berichten die Medien über Alemannia?

https://r.tapatalk.com/shareLink?sha...4&share_type=t

...lautet der aktuelle Plan: wir verkaufen jetzt erstmal unsere besten (Galle, Batarilo...) und dann schauen wir weiter ?
__________________
Da hat doch jetzt tatsächlich einer eine zusätzliche Flasche aufs Spielfeld geworfen..
(Werner Hansch)
Mit Zitat antworten
  #10113  
Alt 23.05.2021, 20:04
Benutzerbild von vollepulle
vollepulle vollepulle ist offline
Veteran
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 1.513
Abgegebene Danke: 170
Erhielt 264 Danke für 155 Beiträge
Zitat:
Zitat von Wissquass Beitrag anzeigen
Pressethread - Was berichten die Medien über Alemannia?

https://r.tapatalk.com/shareLink?sha...4&share_type=t

...lautet der aktuelle Plan: wir verkaufen jetzt erstmal unsere besten (Galle, Batarilo...) und dann schauen wir weiter ?
verkaufen, die gehen für oemesoens
__________________
selbst der weiteste Weg beginnt mit einem ersten Schritt
Mit Zitat antworten
  #10114  
Alt 23.05.2021, 20:17
Neverwalkalone Neverwalkalone ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 21.03.2018
Beiträge: 2.757
Abgegebene Danke: 2.549
Erhielt 1.167 Danke für 663 Beiträge
Zitat:
Zitat von Wissquass Beitrag anzeigen
Pressethread - Was berichten die Medien über Alemannia?

https://r.tapatalk.com/shareLink?sha...4&share_type=t

...lautet der aktuelle Plan: wir verkaufen jetzt erstmal unsere besten (Galle, Batarilo...) und dann schauen wir weiter ?
Unsere Besten? Nach der Saison? Vielleicht ein paar nicht so schlechte...
Mit Zitat antworten
  #10115  
Alt 23.05.2021, 20:50
MacArti MacArti ist offline
Vielschreiber
 
Registriert seit: 18.09.2015
Beiträge: 251
Abgegebene Danke: 290
Erhielt 242 Danke für 104 Beiträge
Zitat:
Zitat von Neverwalkalone Beitrag anzeigen
Unsere Besten? Nach der Saison? Vielleicht ein paar nicht so schlechte...

Bei Stipe wissen wir alle, dass er ein sehr guter Viertligaspieler ist, der vielleicht sogar noch eine Liga höher spielen kann. Er ist mit 27 im besten Fußballer-Alter und ich bin mir ziemlich sicher, dass er nur schwer gleichwertig zu ersetzen sein wird. Natürlich hat er keine gute Saison gespielt, aber bis auf Uchino in der Hinrunde und Mroß hatten wir eigentlich kaum Spieler, die konstant ihre Leistung gebracht haben. Klar, ein Umbruch ist nach einer solchen Saison sicher ein mögliches Szenario und natürlich ist Stipe auch nicht der Spieler, der über Wohl und Wehe der Alemannia entscheiden wird, aber in den nächsten Wochen sollten tatsächlich auch Meldungen erscheinen, die zumindest andeuten, dass wir einen (zumindest) vergleichbaren Ersatz bekommen. Ich kann verstehen, dass Stipe nach dieser Saison bereitwillig wechselt, zumal er den Fahrtweg verkürzt und in Köln sicher nicht schlechter verdienen wird als bei uns. Allerdings bin ich ein wenig skeptischer als andere hier, dass wir solche Spieler einfach so gleichwertig ersetzen können. Vielleicht erfahren wir ja irgendwann noch einmal, ob Stipe ein Angebot von Alemannia vorliegen hatte oder ob Köln einfach ein Angebot gemacht hat, dass man nicht ablehnen kann. Mein Bauchgefühl sagt mir, dass Alemannia einen Spieler wie Stipe sehr gerne behalten hätte - aber ich mag mich irren.
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu MacArti für den nützlichen Beitrag:
chris2010 (23.05.2021)
  #10116  
Alt 23.05.2021, 21:19
Benutzerbild von Öcher Wellenbrecher
Öcher Wellenbrecher Öcher Wellenbrecher ist offline
Veteran
 
Registriert seit: 05.06.2016
Beiträge: 1.926
Abgegebene Danke: 2.306
Erhielt 2.583 Danke für 930 Beiträge
Zitat:
Zitat von MacArti Beitrag anzeigen
Bei Stipe wissen wir alle, dass er ein sehr guter Viertligaspieler ist, der vielleicht sogar noch eine Liga höher spielen kann. Er ist mit 27 im besten Fußballer-Alter und ich bin mir ziemlich sicher, dass er nur schwer gleichwertig zu ersetzen sein wird. Natürlich hat er keine gute Saison gespielt, aber bis auf Uchino in der Hinrunde und Mroß hatten wir eigentlich kaum Spieler, die konstant ihre Leistung gebracht haben. Klar, ein Umbruch ist nach einer solchen Saison sicher ein mögliches Szenario und natürlich ist Stipe auch nicht der Spieler, der über Wohl und Wehe der Alemannia entscheiden wird, aber in den nächsten Wochen sollten tatsächlich auch Meldungen erscheinen, die zumindest andeuten, dass wir einen (zumindest) vergleichbaren Ersatz bekommen. Ich kann verstehen, dass Stipe nach dieser Saison bereitwillig wechselt, zumal er den Fahrtweg verkürzt und in Köln sicher nicht schlechter verdienen wird als bei uns. Allerdings bin ich ein wenig skeptischer als andere hier, dass wir solche Spieler einfach so gleichwertig ersetzen können. Vielleicht erfahren wir ja irgendwann noch einmal, ob Stipe ein Angebot von Alemannia vorliegen hatte oder ob Köln einfach ein Angebot gemacht hat, dass man nicht ablehnen kann. Mein Bauchgefühl sagt mir, dass Alemannia einen Spieler wie Stipe sehr gerne behalten hätte - aber ich mag mich irren.

Nur mal zur Erinnerung > Er war auch in der Vorsaison "bis" zum FVM Pokal Finale sehr schwankend in seinen Leistungen. Oftmals waren seine Leistungen inaktzeptabel.



Ich denke er wird zu ersetzen sein.
__________________
Zusammenstehen & Alemannia unterstützen.
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Öcher Wellenbrecher für den nützlichen Beitrag:
berlinaix (23.05.2021), Braveheart (23.05.2021)
  #10117  
Alt 23.05.2021, 22:35
chris2010 chris2010 ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 21.12.2010
Beiträge: 2.263
Abgegebene Danke: 2.795
Erhielt 2.752 Danke für 943 Beiträge
Zitat:
Zitat von Neverwalkalone Beitrag anzeigen
Unsere Besten? Nach der Saison? Vielleicht ein paar nicht so schlechte...
Auch bei lauter nicht so Guten gibt es ein paar, die die Besten sind...
Mit Zitat antworten
  #10118  
Alt 23.05.2021, 23:02
Benutzerbild von Michi Müller
Michi Müller Michi Müller ist offline
Foren-Urgestein
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 11.211
Abgegebene Danke: 5.771
Erhielt 3.395 Danke für 1.784 Beiträge
Lille ist französischer Meister geworden!

Gegen diese Mannschaft hat unsere Alemannia bisher jedes Spiel gewonnen
Mit Zitat antworten
Folgende 5 Benutzer sagen Danke zu Michi Müller für den nützlichen Beitrag:
Braveheart (24.05.2021), Gorgar (24.05.2021), Heinsberger LandEi (25.05.2021), Mott (26.05.2021), printenduevel (05.06.2021)
  #10119  
Alt 26.05.2021, 18:50
Benutzerbild von DerLängsteFan
DerLängsteFan DerLängsteFan ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 27.08.2007
Beiträge: 4.382
Abgegebene Danke: 1.198
Erhielt 1.965 Danke für 817 Beiträge
Zitat:
Zitat von Aix Trawurst Beitrag anzeigen
https://www.alemannia-aachen.de/aktu...stream-25466G/

Also zumindest zur Hälfte ist das schonmal abgearbeitet.

Die haben meinen Post gelesen.
__________________
Es macht keinen Sinn mehr, Spiele zu verlieren. (Horst Hrubesch)
Mit Zitat antworten
  #10120  
Alt 31.05.2021, 17:57
Benutzerbild von vollepulle
vollepulle vollepulle ist offline
Veteran
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 1.513
Abgegebene Danke: 170
Erhielt 264 Danke für 155 Beiträge
klingt ja schon mal vielversprechend . Wünsche den Dreien
viel Erfolg in der Kaiserstadt
__________________
selbst der weiteste Weg beginnt mit einem ersten Schritt
Mit Zitat antworten
Antwort

Werbung


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:56 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
2007 - 2020 aachen arena
Impressum

Werbung