Alemannia Fan-Forum WFB anschlusstor  

Zurück   Alemannia Fan-Forum WFB > Alemannia > Fan-Forum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 21.06.2020, 12:53
tivolino tivolino ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 15.08.2007
Beiträge: 3.520
Abgegebene Danke: 2.872
Erhielt 5.508 Danke für 1.650 Beiträge
Regionalliga Saison 2020/2021

Zitat:
Zitat von Braveheart Beitrag anzeigen
Die Saison ist (endlich) offiziell abgebrochen. Gut so. Und ich drücke den wackeren Verlern die Daumen, damit sie ihre super Saison mit dem Aufstieg krönen können.
Für uns ein kleiner weiterer Schritt zu mehr Planungssicherheit. Wenn wir uns ehrlich machen, müssen wir davon ausgehen, in diesem Kalenderjahr kein Spiel mehr mit Publikum bestreiten zu können. Und deshalb würde ich es gutheißen, dass, sobald die Anzahl der Teams feststeht, mit dem, wenn auch fiktiven, Dauerkartenverkauf für die neue Saison begonnen wird. Man könnte eine salvatorische Klausel einfügen: unabhängig von der tatsächlichen Anzahl der Heimspiele mit Publikum. Das würde Regressforderungen der Bedauerkartenbesitzer von vornherein ausschließen, sollte die Pandemielage keine Spiele mit Publikum ermöglichen. Aber unser Verein hätte eine weitere Summe, um diese Durststecke zu überstehen.
Das würde eine entsprechende Ansprache unserer Verantwortlichen voraussetzen. Ich weiß leider nicht, ob das realistisch ist - angesichts der kommunikativen Funkstille, die leider zurzeit von den verantwortlichen Funktionären ausgeht.

Davon geht unser Präsident laut Zeitungsartikel (inzwischen leider hinter der Schranke) aber nicht aus. Er rechnet damit, dass ab September wieder vor Zuschauern gespielt werden darf. Da hat er zwar vermutlich recht, denn bereits jetzt dürfte ja schon wieder vor Zuschauern gespielt werden. Allerdings nur vor maximal 100. Nun bibbern alle (siehe auch RWE- und RWO-Statements im Reviersport) dem 30. Juni entgegen, an dem das Land die neue Fassung der Corona-Schutzverordnung bekanntgeben will.
Ich befürchte, dass im Zeichen von Tönnies nicht das herauskommen wird, was Aachen, Essen, Oberhausen und Co. sich sehnlich wünschen. Ob Laschet schon nächste Woche von 100 schlagartig auf gleich 5000 plus X (mit viel weniger wäre uns kaum geholfen) hochgeht? Ich glaube, er würde dafür im Moment von vielen Medien und der politischen Konkurrenz in der Luft zerrrissen. Und wenn sich bewahrheitet, dass nicht aus der Heimat zurückgereisten Rumänen und Bulgaren ein Hauptauslöser bei Tönnies waren, sondern dass ein Laschet gerade erst wieder erlaubter Gottesdienst im Kreis Gütersloh eine Rolle gespielt hat, kriegt der Burtscheider ganz andere Probleme als den RL-Fußball.
Die Idee mit dem Livestream sehe ich auch skeptisch. Wir hatten zuletzt noch knappe 5000 Zuschauer. Darunter sind aber viele Familien, Paare, kleine Freundeskreise usw., die vermutlich für zwei, drei, vier Personen nur einen Zugang buchen würden. Hinzu kommen natürlich ein paar auswärtige Fans und ein paar Gucker, die auf bequemen TV-Fußball mehr stehen als auf den Stadionbesuch. Ob die für zwei Regionalliga-Einzel-Geisterspiele im Monat aber genau so viel zahlen würden wie für ein Sky-Abo mit der kompletten Bundesliga? Ich glaube nicht, dass das Pozenzial weit über ca. 2000 Kunden hinausgeht. Lohnt sich das?
Womöglich wird sich bald herausstellen, dass es ohne Staatshilfen in Form von Zuschüssen und/oder Krediten nicht zu schaffen ist. Die Alemannia hat da ja angeblich Anträge in der Pipeline. Stand der Dinge: unbekannt.

Auf der Alemannia-HP steht auch, dass bislang bereits mehr als 1000 Dauerkarten-Inhaber sowie eine nicht genannte Zahl von Sponsoren auf Regress verzichtet haben.
Das ist schon mal ganz gut. Ein fetterer Brocken als die Dauerkarten sind bei uns aber die Business-Tickets und die Logenplätze. Business-Seats sind vor allem für die mehr als 100 kleineren Business-Partner ja die wichtigste Gegenleistung fürs Sponsoring. Da werden viele Unternehmen unter Corona leiden und sich überlegen, ob sie weiterhin rund 130 Euro für ein solches Ticket zahlen, ohne was zu sehen, zu essen und zu trinken zu bekommen.

Nimmt man sehr vorsichtig geschätzt an, dass pro Spiel ca. 500 VIP-Tickets abgesetzt werden, machte das bisher 65.000 Euro Einnahmen pro Spiel und mehr als eine Million in der ganzen Saison, die zu einem großen Teil wegbrechen könnten.

Das wird alles verdammt eng.
__________________
Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten...(GG Art. 5;1)
Mit Zitat antworten
Folgende 5 Benutzer sagen Danke zu tivolino für den nützlichen Beitrag:
Braveheart (23.06.2020), DerLängsteFan (21.06.2020), Franz Wirtz (21.06.2020), Neverwalkalone (21.06.2020), Öcher Wellenbrecher (21.06.2020)
Werbung
  #2  
Alt 21.06.2020, 12:53
Benutzerbild von Öcher Wellenbrecher
Öcher Wellenbrecher Öcher Wellenbrecher ist offline
Experte
 
Registriert seit: 05.06.2016
Beiträge: 1.163
Abgegebene Danke: 1.295
Erhielt 1.667 Danke für 564 Beiträge
Zitat:
Zitat von Neverwalkalone Beitrag anzeigen
Fama dicet... wieder einmal. In den Gremien ist der eine des anderen Gegner. Kall...Fröhlich...Mohr...der Anstreicher....alle fürchten um Macht...keiner gibt Geld. Ach noch eins. Ich kann es kaum glauben. Kilic Stopfen Laufenberg ist Hengens Chefscout? Ich würde die DK auch kaufen, wenn ich erst 2021 wieder Spiele sehen kann. Aber die Voraussetzungen müssen sich ändern

Beim Scouting muss ich dir Recht geben.
Viele unserer Transfers waren nur bedingt für höhere Aufgaben in der Regionalliga tauglich. Da war doch ne Menge Mittelmaß dabay.
Da haben einige Clubs mit vergleichbaren oder niedrigerem Budget einfach eine wesentlich bessere Ausbeute abgeliefert. ( z.b. RWO, Verl, Wattenscheid )
Ich hatte Verständnis das man in den letzten Jahren aufgrund von finanziellen Zwängen mit einer internen Lösung gearbeitet hat, aber nun nach Jahren des sportlichen Stillstand wäre ich auch der Meinung das man hier eigentlich dringend ein anderen Weg eingeschlagen müsste.
Sei es mit externen Scout Honorarkräften oder mit einem anderen Scout Festangestellten.
Nur, jetzt in Corona Zeiten ist auch die dafür benötigte Kohle wieder knapp/ nicht vorhanden und man hat eigentlich kaum eine andere Wahl als erstmal so weiter zu machen.
Bleibt zu hoffen das wir zur kommenden Spielzeit bei den Transfers etwas mehr Fortune haben.
__________________
Zusammenstehen & Alemannia unterstützen.

Geändert von Öcher Wellenbrecher (21.06.2020 um 13:11 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 21.06.2020, 13:46
Neverwalkalone Neverwalkalone ist gerade online
Veteran
 
Registriert seit: 21.03.2018
Beiträge: 1.612
Abgegebene Danke: 1.135
Erhielt 597 Danke für 341 Beiträge
Zitat:
Zitat von Öcher Wellenbrecher Beitrag anzeigen
Beim Scouting muss ich dir Recht geben.
Viele unserer Transfers waren nur bedingt für höhere Aufgaben in der Regionalliga tauglich. Da war doch ne Menge Mittelmaß dabay.
Da haben einige Clubs mit vergleichbaren oder niedrigerem Budget einfach eine wesentlich bessere Ausbeute abgeliefert. ( z.b. RWO, Verl, Wattenscheid )
Ich hatte Verständnis das man in den letzten Jahren aufgrund von finanziellen Zwängen mit einer internen Lösung gearbeitet hat, aber nun nach Jahren des sportlichen Stillstand wäre ich auch der Meinung das man hier eigentlich dringend ein anderen Weg eingeschlagen müsste.
Sei es mit externen Scout Honorarkräften oder mit einem anderen Scout Festangestellten.
Nur, jetzt in Corona Zeiten ist auch die dafür benötigte Kohle wieder knapp/ nicht vorhanden und man hat eigentlich kaum eine andere Wahl als erstmal so weiter zu machen.
Bleibt zu hoffen das wir zur kommenden Spielzeit bei den Transfers etwas mehr Fortune haben.
Völlig richtig . Hengen selbst war doch Scout unter anderem bei PSV. Was soll denn dann so ein Ground Hopping Nerd wie Laufenberg beitragen ? Vor vielen Jahren holte Jörg Ivisevic. Ich habe zu meinen Freunden gesagt, der Stolperer lernt es nie. Dann kam aus F Gueye. Ich war begeistert und der lernte es nie im Gegensatz zu Ivisevic. Darum bin ich Fan und nicht Scout. Das ist gut so. Und Herr Laufenberg? Bewegt der sich auf einem höheren Niveau als ich? Das wäre noch zu beweisen. Aber bitte bei Teutonia Nichtsnuťzia. Aber denen will ich nicht zu nahe treten, wenn es sie denn gibt.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 21.06.2020, 14:40
Franz Wirtz Franz Wirtz ist offline
Experte
 
Registriert seit: 30.08.2016
Beiträge: 954
Abgegebene Danke: 920
Erhielt 524 Danke für 243 Beiträge
Ausrufezeichen Ungewöhnlicher und denkbar ungünstiger Zeitpunkt, um Zwietracht zu sähen ...

Zitat:
Zitat von a.tetzlaff Beitrag anzeigen
Ich hoffe,eine Ansprache der Verantwortlichen steht kurz bevor.
Ein paar Tage G Fans.eduld der muss man noch Zeit geben,sonst ha ben Sie es versaut. Irgendwann ist es vorbei mit der Geduld der Fans.
Soweit ich das, was da geschrieben steht, überhaupt verstehe: Ungeduldige Fans sind wahrlich nichts Neues. Der Verein, präziser die GmbH, befindet sich schließlich seit langem schon in einer Art Dauerkrise. Stand in der Vergangenheit die Suche nach zu vermutenden Hintergründen und deren Beseitigung im Focus der Betrachtung, ist die momentane Situation diesbezüglich völlig einsichtig.

Angesichts der Umstände erstaunt es, dass konkrete Voraussagen erwartet werden, obwohl alle wissen, dass dies unter den aktuellen Gegebenheiten schlichtweg unmöglich ist. Rechtfertigt bloße Ungeduld bereits wieder das Anzetteln völlig sinnfreier Personaldiskussionen?
.
__________________
„Sicher ist, dass nichts sicher ist. Selbst das nicht.“
Joachim Ringelnatz
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Franz Wirtz für den nützlichen Beitrag:
Bucki (23.06.2020), ErwinvdB (21.06.2020), Tommytb (25.06.2020)
  #5  
Alt 22.06.2020, 12:17
Benutzerbild von Klenkes
Klenkes Klenkes ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 7.986
Abgegebene Danke: 851
Erhielt 1.652 Danke für 796 Beiträge
Regionalliga Saison 2020/2021

Die aktuelle Mannschaft wird den Bitburger Pokal nicht zuende spielen. Ab dem 30.6 endet die Kurzarbeit und auch alle Verträge die auslaufen.
Gespielt werden soll erst im Juli/August, dann mit der bereits neuen Mannschaft.

Zitat:
Zitat von tjangoxxl Beitrag anzeigen
Ich warne davor zu glauben, dass der FVM-Pokal für uns zwangsläufig ( selbst bei Gewinn des Pokals ) Mehreinnahmen bedeuten würde.

Soweit ich das verstanden habe, erhält der Sieger des FVM-Pokal eine Summe von etwas mehr als 100.000€, die aber mit der Garantiesumme für die 1. DFB-Pokalrunde verrechnet werden, da beim FVM auch die Vereine ab Achtel- oder Viertelfinale Geld erhalten.

Selbst wenn wir von 150.000€ ausgehen würden, müsste man folgende Aufwendungen davon abziehen:

1. Prämien für die Mannschaft, die auch in der letzten Saison gezahlt wurden
2. Die Mannschaft muss raus aus der Kurzarbeit, was teuer werden würde. Sobald die Mannschaft wieder geregelt auf den Platz zurück kehrt, tragen wir auch die entsprechenden Kosten.

Weiter muss man davon ausgehen, dass auch zur 1. Pokalrunde keine bzw sehr wenige Zuschauer zugelassen werden. Also wird man auch da keine Summe wie bei dem Leverkusen-Spiel erzielen können

In meinen Augen können wir mit dem Sieg im FVM-Pokal eine Mehreinnahme im fünfstelligen Bereich erzielen, sollten wir den Pokal aber nicht gewinnen, könnte der Schuss auch nach hinten losgehen.
__________________
Et hätt noch immer jott jejange

www.diekartoffelkaefer.de
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 22.06.2020, 12:28
tjangoxxl tjangoxxl ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 5.063
Abgegebene Danke: 402
Erhielt 4.844 Danke für 1.731 Beiträge
Zitat:
Zitat von Klenkes Beitrag anzeigen
Die aktuelle Mannschaft wird den Bitburger Pokal nicht zuende spielen. Ab dem 30.6 endet die Kurzarbeit und auch alle Verträge die auslaufen.
Gespielt werden soll erst im Juli/August, dann mit der bereits neuen Mannschaft.
berechtigter Einwand, aber dann musst Du eigentlich sofort mit dem Training wieder anfangen, wenn Du einigermaßen vorbereitet in die Spiele gehen möchtest
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 22.06.2020, 13:27
Benutzerbild von Oche_Alaaf_1958
Oche_Alaaf_1958 Oche_Alaaf_1958 ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 9.928
Abgegebene Danke: 2.902
Erhielt 5.851 Danke für 2.245 Beiträge
Zitat:
Zitat von tjangoxxl Beitrag anzeigen
berechtigter Einwand, aber dann musst Du eigentlich sofort mit dem Training wieder anfangen, wenn Du einigermaßen vorbereitet in die Spiele gehen möchtest
Fehlen nur noch eine komplette Mannschaft und Spieler, die das Training aufnehmen und die Pokalspiele bestreiten sollen.

Trainer, Co.- Trainer, Sportliche Leitung und Übergangsgeschäftsführer haben wir ja schon mal. Und eine Hand voll Spieler, die noch Vertrag haben. Wobei jetzt wohl auch noch nicht ganz klar ist, wer von denen jetzt tatsächlich bleibt.
__________________
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Oche_Alaaf_1958 für den nützlichen Beitrag:
DerLängsteFan (22.06.2020), Mott (22.06.2020)
  #8  
Alt 22.06.2020, 14:12
Benutzerbild von Klenkes
Klenkes Klenkes ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 7.986
Abgegebene Danke: 851
Erhielt 1.652 Danke für 796 Beiträge
Ich lehne mich mal aus dem Fenster und sage vorausschauend dass das Training Anfang Juli stattfindet. Dann wäre noch genug Zeit bis zum Pokalspiel und einem Saisonstart der im September stattfindet wird.

Zitat:
Zitat von tjangoxxl Beitrag anzeigen
berechtigter Einwand, aber dann musst Du eigentlich sofort mit dem Training wieder anfangen, wenn Du einigermaßen vorbereitet in die Spiele gehen möchtest
__________________
Et hätt noch immer jott jejange

www.diekartoffelkaefer.de
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 22.06.2020, 14:54
Benutzerbild von DerLängsteFan
DerLängsteFan DerLängsteFan ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 27.08.2007
Beiträge: 4.128
Abgegebene Danke: 943
Erhielt 1.586 Danke für 679 Beiträge
Zitat:
Zitat von Oche_Alaaf_1958 Beitrag anzeigen
Fehlen nur noch eine komplette Mannschaft und Spieler, die das Training aufnehmen und die Pokalspiele bestreiten sollen.

Trainer, Co.- Trainer, Sportliche Leitung und Übergangsgeschäftsführer haben wir ja schon mal. Und eine Hand voll Spieler, die noch Vertrag haben. Wobei jetzt wohl auch noch nicht ganz klar ist, wer von denen jetzt tatsächlich bleibt.

Genau so sieht es aus.
Ich dachte auch: Spieler? welche Spieler?



Anfang Juli ist schon nächste Woche.
Glaube nicht, dass man dann beim Etat schlauer ist, als jetzt oder in der jüngsten Vergangenheit.
Man muss trotzdem langsam am Kader arbeiten.
__________________

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu DerLängsteFan für den nützlichen Beitrag:
Oche_Alaaf_1958 (22.06.2020)
  #10  
Alt 22.06.2020, 16:25
Benutzerbild von Mott
Mott Mott ist offline
Veteran
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 1.731
Abgegebene Danke: 3.166
Erhielt 2.909 Danke für 532 Beiträge
Zitat:
Zitat von DerLängsteFan Beitrag anzeigen
Man muss trotzdem langsam am Kader arbeiten.
Und davor muss man einen Etat aufstellen, mit dem der SD arbeiten kann. Und davor muss man mit Sponsoren reden sowie Dauerkarten verkaufen. Und davor wiederum muss man wissen, wann die Liga mit wie vielen Vereinen und unter welchen Voraussetzungen starten wird. Klingt nach einer eher komplexen Gleichung mit zu vielen Unbekannten. Zu vielen für den Stichtag Juli auf jeden Fall. Ich habe Angst.
__________________

these colours don't run
Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu Mott für den nützlichen Beitrag:
Braveheart (23.06.2020), Neverwalkalone (22.06.2020), Oche_Alaaf_1958 (22.06.2020), Tommytb (22.06.2020)
  #11  
Alt 22.06.2020, 17:07
Benutzerbild von Niemand
Niemand Niemand ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 22.11.2012
Beiträge: 5.354
Abgegebene Danke: 934
Erhielt 2.999 Danke für 1.426 Beiträge
Als GF wuerde ich mal intensiv mit dem WDR (Studio Aachen) reden, ob die bereit waeren - sollte der Verband die Saison mit Geisterspielen starten - in der Lokalzeit (oder evtl. sogar in einer Sportsendung im Dritten) Spielberichte zu zeigen. Das wuerde dann den Sponsoren, die fuer im Stadion sichtbare Werbung zahlen (wuerden), immerhin TV-Zeit als Gegenleistung bringen.


Oder Alemannia-Fan-TV bringt ausfuehrliche Heimspielberichte frei zugaenglich auf YouTube, ggf. mit ein wenig extra Sponsoring garniert.


Die Paywall der AN-Online-Videos ist diesbezueglich ja wenig hilfreich.
(Hat sich Alemannia diesen Exklusiv-Zugriff auf Heimspiel-Bewegt-Bilder eigentlich irgendwie bezahlen lassen?)
__________________
Gesendet von meiner iZahnbürste
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 22.06.2020, 20:31
Benutzerbild von Öcher Wellenbrecher
Öcher Wellenbrecher Öcher Wellenbrecher ist offline
Experte
 
Registriert seit: 05.06.2016
Beiträge: 1.163
Abgegebene Danke: 1.295
Erhielt 1.667 Danke für 564 Beiträge
4,4 Milliarden Euro für weitere 4 Jahre für die 1. & 2.Bundesliga
Nichts ändert sich, alles nur Lippenbekenntnisse und das Rattenrennen kann schön weiter gehen.
Die 264 Mio Euro (66 Mio Euro pro Saison ) die sie jetzt weniger bekommen die werden schön nach unten hin eingespart.
Bei uns müssen wir schon bei 50.000 Euro mehr an Berufsgenossenschafts Beiträgen den Gürtel enger schnallen.
Ganz ehrlich, was widert mich dieser Zirkus an


https://www.kicker.de/778136/artikel...d_fuer_mitleid
__________________
Zusammenstehen & Alemannia unterstützen.

Geändert von Öcher Wellenbrecher (22.06.2020 um 20:40 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu Öcher Wellenbrecher für den nützlichen Beitrag:
Adam (22.06.2020), Ananas (23.06.2020), Oche_Alaaf_1958 (22.06.2020), Rolli Kucharski (23.06.2020)
  #13  
Alt 22.06.2020, 23:50
Franz Wirtz Franz Wirtz ist offline
Experte
 
Registriert seit: 30.08.2016
Beiträge: 954
Abgegebene Danke: 920
Erhielt 524 Danke für 243 Beiträge
Ausrufezeichen REVIERSPORT / RWO: Vorstand mit Klartext zum Etat, Verstärkungen und Tönnies-Skandal

https://www.reviersport.de/artikel/r...nnies-skandal/

„Sach ma‘, Vorstand…“ Unter diesem Motto beantworteten die RWO-Vorstände Hajo Sommers und Thorsten Binder Fragen der Fans von Regionalligist Rot-Weiß Oberhausen. Wie immer mit Klartext und Humor. ...
.
__________________
„Sicher ist, dass nichts sicher ist. Selbst das nicht.“
Joachim Ringelnatz
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 23.06.2020, 00:19
Benutzerbild von Öcher Wellenbrecher
Öcher Wellenbrecher Öcher Wellenbrecher ist offline
Experte
 
Registriert seit: 05.06.2016
Beiträge: 1.163
Abgegebene Danke: 1.295
Erhielt 1.667 Danke für 564 Beiträge
Zitat:
Zitat von Franz Wirtz Beitrag anzeigen
https://www.reviersport.de/artikel/r...nnies-skandal/

„Sach ma‘, Vorstand…“ Unter diesem Motto beantworteten die RWO-Vorstände Hajo Sommers und Thorsten Binder Fragen der Fans von Regionalligist Rot-Weiß Oberhausen. Wie immer mit Klartext und Humor. ...
.


Das OB mit einem 2,6 Mio Euro (3.1 Mio Euro im letzten Jahr ) Gesamtetat plant bei höchstens 2000/2500 zahlenden Zuschauern im Schnitt, ist schon bemerkenswert.

Da muss im Bereich Sponsoring schon nen Menge rumkommen.
__________________
Zusammenstehen & Alemannia unterstützen.
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 23.06.2020, 01:00
Franz Wirtz Franz Wirtz ist offline
Experte
 
Registriert seit: 30.08.2016
Beiträge: 954
Abgegebene Danke: 920
Erhielt 524 Danke für 243 Beiträge
Ausrufezeichen Live und in Farbe ...

Zitat:
Zitat von Öcher Wellenbrecher Beitrag anzeigen
Das OB mit einem 2,6 Mio Euro (3.1 Mio Euro im letzten Jahr ) Gesamtetat plant, bei höchstens 2000/2500 zahlenden Zuschauern im Schnitt, ist schon bemerkenswert.

Da muss im Bereich Sponsoring schon 'ne Menge 'rumkommen.
Auf deren Facebook-Seite lässt sich der zugrundeliegende Gesprächsverlauf haarklein mitverfolgen. Eingetroffene Fan-Fragen werden, gleich welcher Art, direkt und unverblümt beantwortet. Sehr lockere Athmosphäre, selbst das Entfernen georteter Aufkleber benachbarter Klubs wird besprochen.

Wenn ich es richtig mitbekommen habe, findet diese Veranstaltung jede Woche statt.
.
__________________
„Sicher ist, dass nichts sicher ist. Selbst das nicht.“
Joachim Ringelnatz
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 23.06.2020, 01:20
Benutzerbild von littlefatman
littlefatman littlefatman ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 4.233
Abgegebene Danke: 536
Erhielt 627 Danke für 354 Beiträge
Zitat:
Zitat von Mott Beitrag anzeigen
Und davor muss man einen Etat aufstellen, mit dem der SD arbeiten kann. Und davor muss man mit Sponsoren reden sowie Dauerkarten verkaufen. Und davor wiederum muss man wissen, wann die Liga mit wie vielen Vereinen und unter welchen Voraussetzungen starten wird. Klingt nach einer eher komplexen Gleichung mit zu vielen Unbekannten. Zu vielen für den Stichtag Juli auf jeden Fall. Ich habe Angst.



Es haut letztlich alles in dieselbe Kerbe :


https://night-of-light.de/




Und es wird nicht alles überleben können.
__________________



Carpe Diem


Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 23.06.2020, 02:22
Franz Wirtz Franz Wirtz ist offline
Experte
 
Registriert seit: 30.08.2016
Beiträge: 954
Abgegebene Danke: 920
Erhielt 524 Danke für 243 Beiträge
Ausrufezeichen RWO-Etat ...

Zitat:
Zitat von Öcher Wellenbrecher Beitrag anzeigen
Das OB mit einem 2,6 Mio Euro (3.1 Mio Euro im letzten Jahr ) Gesamtetat plant, bei höchstens 2000/2500 zahlenden Zuschauern im Schnitt, ist schon bemerkenswert.

Da muss im Bereich Sponsoring schon 'ne Menge 'rumkommen.
Sofern richtig verstanden: „... 300.000 für die 1.Mannschaft, Rest Jugend und Geschäftsstelle. ...“
.
__________________
„Sicher ist, dass nichts sicher ist. Selbst das nicht.“
Joachim Ringelnatz
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 23.06.2020, 05:58
Kohlscheiderjung Kohlscheiderjung ist offline
Vielschreiber
 
Registriert seit: 24.12.2015
Beiträge: 319
Abgegebene Danke: 77
Erhielt 229 Danke für 100 Beiträge
Zitat:
Zitat von Franz Wirtz Beitrag anzeigen
Sofern richtig verstanden: „... 300.000 für die 1.Mannschaft, Rest Jugend und Geschäftsstelle. ...“
.
Es wurde nichts darüber ausgesagt wenn ich das so richtig verstanden habe. Lediglich, dass der Etat für den Gesamtverein von 3,1 auf 2,6 Mio um 500.000€ gesenkt wird. Wie viel bei RWO übrig bleibt für die erste Mannschaft wird nicht näher genannt.

Nur ne klare Ansage, dass die Spieler die "Corona nicht begriffen haben" und sogar mehr Geld als vorher fordern gehen können. Gefällt mir.
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Kohlscheiderjung für den nützlichen Beitrag:
Öcher Wellenbrecher (23.06.2020)
  #19  
Alt 23.06.2020, 06:56
tjangoxxl tjangoxxl ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 5.063
Abgegebene Danke: 402
Erhielt 4.844 Danke für 1.731 Beiträge
Zitat:
Zitat von Mott Beitrag anzeigen
Und davor muss man einen Etat aufstellen, mit dem der SD arbeiten kann. Und davor muss man mit Sponsoren reden sowie Dauerkarten verkaufen. Und davor wiederum muss man wissen, wann die Liga mit wie vielen Vereinen und unter welchen Voraussetzungen starten wird. Klingt nach einer eher komplexen Gleichung mit zu vielen Unbekannten. Zu vielen für den Stichtag Juli auf jeden Fall. Ich habe Angst.

Angst ist das falsche Wort, zumindest für mich.


Ein paar Sachen müssten wir bereits kennen - Sponsoren zum Beispiel, da hatte man jetzt monatelang Zeit, das Gespräch zu suchen und man konnte sich bestimmt einen Überblick verschaffen. Bei der Anzahl der Dauerkarten kann man ja auch eher vorsichtig kalkulieren und das den Heimspielen dann anpassen.
Einzig die Frage, ob wir tatsächlich vor Zuschauern spielen können, kann nicht seriös beantwortet werden. Und hier empfände ich es als Sauerei, wenn der Verband nun ein Datum nennt, wo er nicht wissen kann, ob wir dann wirklich spielen können. Die Entwicklung in Wiedenbrück dürfte für die Politik eine Warnung sein, was passieren kann. Für mich wäre es mehr als grenzwertig, wenn alle Mannschaften ein Datum genannt bekommen, daraufhin Dauerkarten verkaufen, mit Sponsoren verhandeln, Spieler verpflichten.
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 23.06.2020, 07:12
Benutzerbild von Luntenpaul
Luntenpaul Luntenpaul ist offline
Talent
 
Registriert seit: 29.08.2018
Beiträge: 170
Abgegebene Danke: 23
Erhielt 141 Danke für 67 Beiträge
Zitat:
Zitat von tjangoxxl Beitrag anzeigen
Angst ist das falsche Wort, zumindest für mich.


Ein paar Sachen müssten wir bereits kennen - Sponsoren zum Beispiel, da hatte man jetzt monatelang Zeit, das Gespräch zu suchen und man konnte sich bestimmt einen Überblick verschaffen. Bei der Anzahl der Dauerkarten kann man ja auch eher vorsichtig kalkulieren und das den Heimspielen dann anpassen.
Einzig die Frage, ob wir tatsächlich vor Zuschauern spielen können, kann nicht seriös beantwortet werden. Und hier empfände ich es als Sauerei, wenn der Verband nun ein Datum nennt, wo er nicht wissen kann, ob wir dann wirklich spielen können. Die Entwicklung in Wiedenbrück dürfte für die Politik eine Warnung sein, was passieren kann. Für mich wäre es mehr als grenzwertig, wenn alle Mannschaften ein Datum genannt bekommen, daraufhin Dauerkarten verkaufen, mit Sponsoren verhandeln, Spieler verpflichten.

Nun ja, die Krux wird sein, dass die meisten Sponsoren wahrscheinlich selber noch gar nicht final abschätzen können, wie sie aus der Corona-Nummer rauskommen. Läuft das "Geschäft" wieder wie vor der Krise an? Sind die bisherigen Verluste überschaubar? Kommt eine zweite Welle? Wenn ja, wann? Alles Fragen, die mich als Unternehmer zögern ließen, einen in der Relation zum womöglichen Fortbestand meines Unternehmens unnötigen Werbevertrag zu verlängern bzw. abzuschließen.


Von daher ist dieser Parameter aus meiner Sicht ebenso fragil wie die Zuschauerfrage.
Mit Zitat antworten
Antwort

Werbung


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:46 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
2007 - 2020 aachen arena
Impressum

Werbung