Alemannia Fan-Forum WFB anschlusstor  

Zurück   Alemannia Fan-Forum WFB > Alemannia > Fan-Forum > Alemannia darf nicht untergehen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 19.06.2013, 19:10
Benutzerbild von carlos98
carlos98 carlos98 ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 2.084
Abgegebene Danke: 2.192
Erhielt 1.155 Danke für 299 Beiträge
Wir diskutieren nun in jedem Thread über die aktuellen und vergangenen und möglichen zukünftigen Organvertreter im TSV und GmbH. Die Kölmel-Bedrohung ist nicht nur dem aktuellen Präsidium und dem aktuellen VR anzulasten!

Die Diskussion in diesem Thread sollte aber unabhängig davon geführt werden! Abhängig von Fristen in der Satzung, dem möglichen Urteil im Kölmel Prozess könnte eine finanzielle Unterstützung deutlich schneller notwendig sein!

Deshalb würde ich, unabhängig von Personen, für die Rettung des TSV's noch einmal in die Tasche greifen und kann nur Didi's Aufruf unterstützen!
__________________
AREI-Jumbo kommt vorbei, pustet alle Rohre frei!
Mit Zitat antworten
Folgende 7 Benutzer sagen Danke zu carlos98 für den nützlichen Beitrag:
AlemanniaOche (19.06.2013), Fahnenschwenker (19.06.2013), Heinsberger LandEi (19.06.2013), Max (19.06.2013), Mott (20.06.2013), WoT (19.06.2013), yuppes (20.06.2013)
Werbung
  #22  
Alt 19.06.2013, 19:24
Kiki13 Kiki13 ist offline
Experte
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 636
Abgegebene Danke: 1.355
Erhielt 734 Danke für 260 Beiträge
Zitat:
Zitat von OranjeBoven Beitrag anzeigen
Ich kann zwar so einiges verstehen. Aber wer hat diese Leute denn gewählt? Und habt ihr die jetzt hier alle verdammen nicht auch gejubelt als der Projekt Tivoli gestartet wurde. Die Leute die ihr jetzt verdammt sind wahrscheinlich die Leute die aktuelle die einzigsten sind die Geld geben. IHr redet immer davon das die Zöpfe abgeschnitten werden müssen um neue Geldgeber zu bekommen. Wo sollen die denn herkommen und wer soll die aquirieren? Wer sollen die Leute denn sein die soviel Vertrauen aufbauen können das Geschäftsleute in das Projekt Alemannia 2013 investieren? Und abschliessend. Wer hat die denn gewählt die da jetzt das Ding an die Wand gefahren haben. Sorry aber einige machen es sich hier schön einfach!
Sei mir nicht böse, aber davon konnte doch niemand ausgehen.
Es gibt Gesetze, das Vereinsrecht, die Satzung, und die Verbandsstatuten. Natürlich wurde den Gewählten das Vertrauen entgegengebracht, welches jeder neu gewählte Gremiker verdient. Bei jedem Gewählten geht man davon aus, dass dieser sich natürlich an die o. g. Gesetze und Richtlinien hält, sowie seine Pflichten, gemäß seines gewählten Amtes, erfüllt.
Dies ist jedoch, wie auch von M&M bestätigt wurde, durch die Gremien hinweg nicht erfolgt. Auf Grund dessen, konnte ein finanzielles Minus, welches bereits bei der gesamten Stadionplanung, beim Bau, und bei der Absicherung dessen entstand, noch über einen langen Zeitraum vergrößert werden, da man Personen weiter agieren ließ, ohne diese zu kontrollieren, geschweige denn zu stoppen.
Ähnliches tritt jetzt im Mutterverein auf. Hier wirft der aktuelle Vorstand, bereits ausgeschiedenen Fehler vor. Damit belasten sie sich jedoch auch selbst.

Natürlich waren die Meisten begeistert, als das neue Stadion kam. Da hieß es aber auch. Alter Tivoli geht nicht mehr, und Kosten seien gesichert. Begeistert wurden Anleihen gekauft, weil man ja dadurch ein Teilfinanzierer des Stadions wurde. Dieser Einsatz sollte gut und abgesichert honoriert werden...

Was wirklich kam, sehen wir alle. All dies hat dafür gesorgt, dass Sponsoren von Bord gehen. Sponsoren sind wirtschaftlich denkende, und handelnde Personen, bzw. Firmen, welche sich einen Vorteil von ihrem Invest versprechen. Eine positive Imageverbindung.
Und wovon sprechen M&M? Von einem Wirtschaftskrimi, bei welchem 65-75 Mio. in den Sand gesetzt wurden, weil kollektiv bei der Alemannia versagt wurde. Davon sind die aktuell agierenden Gremiker ein Teil.

Ich finde die hier genannte Rettungsaktion eine tolle Idee, kann aber jeden verstehen, welcher sagt, solange sich nichts ändert, Nein.
Es geht um Vertrauen. Der Mitglieder, und der Sponsoren.
Sollte sich abzeichnen, dass dieses wieder entsteht, werden sich auch wieder Sponsoren der Alemannia zuwenden.

Da dies jedoch noch dauern wird, finde ich eine Aktion wie diese hier, eine gelungene Geschichte, um den Grundstein zu legen, um zum einen den Verein zu retten, und zum Anderen um zu demonstrieren, was Fans ihr Verein wert ist.
Auch das hat Signalwirkung.

Geändert von Kiki13 (19.06.2013 um 20:04 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Kiki13 für den nützlichen Beitrag:
Kleeblatt4TSV (19.06.2013), yuppes (20.06.2013)
  #23  
Alt 19.06.2013, 19:27
WoT WoT ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 2.341
Abgegebene Danke: 1.611
Erhielt 599 Danke für 232 Beiträge
Hinsichtlich des Themas "Rettungsversuch" völlig off topic
Zitat:
Zitat von Heinsberger LandEi Beitrag anzeigen
Einerseits verständlich, andererseits hilft das für die aktuelle Situation nicht so sehr.

Bevor überhaupt theoretisch Neuwahlen stattfinden könnten, muss die Kölmel-Frage gelöst sein. Sonst sind wir noch vor der JHV pleite.

Der amtierende Vorstand sollte aus meiner Sicht, um neues Vertrauen aufbauen zu können, wie folgt handeln:

1. Eine informelle Informationsveranstaltung für die TSV-Mitglieder durchführen (fast kostenlos im Tivoli möglich, geht auch auf der Tribüne, Unkosten können vermutlich durch Verzehr wieder gedeckt werden, evtl. endet es sogar mit einem Plus in der Kasse)

2. Ankündigen, auf der nächsten JHV zumindest die Vertrauensfrage zu stellen, das sollte für alle Gremienmitglieder gelten.

Wenn man neues Vertrauen wecken will, sollte man das vor der JHV tun. Dann sind viele Mitglieder eher bereit mitzuhelfen. [...]
Aber trotzdem gut analysiert und Problem sauber abgeräumt. Danke!

Das geht einerseits weit über das hinaus, was als Vorstellung einiger Mitglieder heute in der Zeitung stand und liegt andererseits ziemlich nahe an dem, was als Vorstellung anderer Mitglieder (Vorstände und Verwaltungsräte) vor eingen Tagen in der Zeitung (oder auf der Homepage?) stand. Damit sollten Dir bitte alle dankbar und es dann auch zufrieden sein.

Und es sparte entweder dem Verein einge tausend Euro Anwaltskosten etc. unmittelbar oder jedenfalls mittelbar, weil seine einzig treuen Mitglieder ihre entsprechende Ersparnis selbstverständlich völlig uneigennützig ihrem Verein spenden würden.

Und wenn es sogar tatsächlich nur um Information ginge und nicht um das Rederecht auf der Versammlung und um die vorbereitende Berichterstattung dazu, ginge es sogar noch billiger und sogar noch weitaus effektiver. Da fiele mir einiges ein. Aber das will ohnehin keiner hören, also lassen wir das.

Ein schöner Kompromiß wäre also zB eine Abteilungsversammlung Fußball. Die steht nach meiner blassen Erinnerung ohnehin seit "einiger Zeit" aus und könnte ziemlich zügig und kostengünstig improvisiert werden. Da braucht man keinen Ballsaal und keine langen Fristen, glaube ich.
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 19.06.2013, 20:14
Benutzerbild von Achim F.
Achim F. Achim F. ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 23.11.2007
Beiträge: 2.057
Abgegebene Danke: 1.053
Erhielt 2.905 Danke für 654 Beiträge
Zitat:
Zitat von WoT Beitrag anzeigen

Und wenn es sogar tatsächlich nur um Information ginge und nicht um das Rederecht auf der Versammlung und um die vorbereitende Berichterstattung dazu, ginge es sogar noch billiger und sogar noch weitaus effektiver. Da fiele mir einiges ein. Aber das will ohnehin keiner hören, also lassen wir das.
Mich interessiert es, also leg mal los!
__________________
Nur der TSV !!
Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu Achim F. für den nützlichen Beitrag:
AIXtremist (20.06.2013), Kiki13 (19.06.2013), Max (19.06.2013), mise (20.06.2013)
  #25  
Alt 19.06.2013, 20:36
Benutzerbild von Aachener Alemanne
Aachener Alemanne Aachener Alemanne ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 12.470
Abgegebene Danke: 530
Erhielt 5.286 Danke für 2.174 Beiträge
Zitat:
Zitat von Achim F. Beitrag anzeigen
Mich interessiert es, also leg mal los!
Achim, ich würde ja gerne aber ausser A.schloch W.iggser Uhrensohn bekome ich nichts zusammen. Bin halt ein einfach gestrickter Mensch.
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 19.06.2013, 20:52
WoT WoT ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 2.341
Abgegebene Danke: 1.611
Erhielt 599 Danke für 232 Beiträge
Immer noch völlig off topic
Zitat:
Zitat von Achim F. Beitrag anzeigen
Mich interessiert es, also leg mal los!
1. Der Vorstand beruft einen Informationsausschuß, der ein, zwei Wochen Fragen sammelt und bündelt und öffentlich weiterreicht, die dann -soweit möglich-* von den zuständigen Gremien beantwortet werden.

Für diesen "Ausschuß" reichen fünf, sechs Leute satt. Es könnten ein, zwei Gremienleute machen (das müssen keine Vorstände sein, die wohl noch andere Dinge zu erledigen haben und an die die Fragen ja gerichtet werden sollen; der Wahlausschuß zB hat ja "frei" und der Ältestenrat hat nach meiner Erinnerung sogar die satzungsmäßige Aufgabe, beruhigende Aktionen durchzuführen) und ein oder zwei Leute aus der in die Öffentlichkeit getretenen Gruppe und vielleicht ein oder zwei von der IG geschickte Leute (das müssen auch keine Vorstände sein, Didi und Du? zB oder auch Sven oder ...).

Die Materialsammlung könnte aber auch einer an sich ziehen, ohne vom Vorstand beauftragt zu sein, indem er einfach einen entsprechenden E-Mail account einrichtete und bekannt machte. Besser ist aber mE die Ausschußlösung, weil dann wohl keiner in Verdacht geraten kann etwas "gesteuert" zu haben.

Wichtig ist, von vorneherin eine soweit eben möglich ruhige und vor allem sachliche Atmosphäre zu schaffen. Dann wäre die Arbeit (das wird es sicher sein und nicht zu knapp) auch gut zur Vorbereitung der Versammlung, die ja im September sein soll.

2. Der Vorstand trifft sich mit seinen "Opponenten" und der Presse und (... IG, Bloggern?) zu einem ausgiebigen ruhigen Gespräch ohne Zwischenrufe etc. Das Ergebnis steht in der Zeitung, auf der HP usw. Der Schatzmeister könnte aus seinem Umfeld heraus auch leicht und kostengünstig eine 1A-Aufzeichnung bewerkstellen (glaube ich) und die online bringen, wenn er mag, ich weiß es nicht.

3. Man könnte das auch kombinieren.

Ich muß jetzt erst einmal noch weg. Vielleicht morgen mehr, wenn es denn überhaupt noch interessiert.

*Die Verhandlungsstrategie mit Kölmel zB, auch andere Dinge, können naheliegenderweise wahrscheinlich nicht offengelegt werden, ohne ihre Aussicht empfindlich zu schmälern. Danach fragen könnte man. Es gäb dann aber eben keine Antwort. Das wäre aber auch auf der Versammluing nicht anders.
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu WoT für den nützlichen Beitrag:
Achim F. (20.06.2013), Black-Postit (19.06.2013)
  #27  
Alt 19.06.2013, 23:00
Benutzerbild von Klenkes
Klenkes Klenkes ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 7.738
Abgegebene Danke: 773
Erhielt 1.480 Danke für 713 Beiträge
Zitat:
Zitat von OranjeBoven Beitrag anzeigen
Ich kann zwar so einiges verstehen. Aber wer hat diese Leute denn gewählt? Und habt ihr die jetzt hier alle verdammen nicht auch gejubelt als der Projekt Tivoli gestartet wurde. Die Leute die ihr jetzt verdammt sind wahrscheinlich die Leute die aktuelle die einzigsten sind die Geld geben. IHr redet immer davon das die Zöpfe abgeschnitten werden müssen um neue Geldgeber zu bekommen. Wo sollen die denn herkommen und wer soll die aquirieren? Wer sollen die Leute denn sein die soviel Vertrauen aufbauen können das Geschäftsleute in das Projekt Alemannia 2013 investieren? Und abschliessend. Wer hat die denn gewählt die da jetzt das Ding an die Wand gefahren haben. Sorry aber einige machen es sich hier schön einfach!
Nein, einfach machen es sich die die den Karren vor die Wand Gefahren haben. Sonst keiner!
__________________
adieda und totziens sagt Klenkes www.diekartoffelkaefer.de

Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Klenkes für den nützlichen Beitrag:
mise (20.06.2013), Urbi et orbi (20.06.2013)
  #28  
Alt 19.06.2013, 23:40
Benutzerbild von Michi Müller
Michi Müller Michi Müller ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 8.592
Abgegebene Danke: 3.799
Erhielt 2.152 Danke für 1.140 Beiträge
Zitat:
Zitat von Blackthorne Beitrag anzeigen
Ich bin mir nicht sicher, ob das hier ein konstruktiver Vorschlag ist, da ich die Diskussion über Kutsch & Co. eigentlich nicht wieder anheizen will. Falls es destruktiv rüberkommt, es ist nicht so gemeint:

Ich bin sofort mit dabei, wenn die derzeitigen Gremiker, die mit dazu beigetragen haben, den Verein an die Wand zu fahren, weg sind.

Vorher nicht!


Du hast vollkommen recht! Theoretisch müsse man es mal schaffen das tausende FANS ca. 500.000 Euro spenden, diese aus einem Konto deponieren und es Alemannia nur geben wenn es einen KOMPLETTEN Neuanfang gibt. Aber leider würde ich -realistisch betrachtet- davon ausgehen das 500 Leute schon schwer zu erreichen sind!
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 20.06.2013, 04:23
Benutzerbild von MKD
MKD MKD ist offline
Veteran
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 1.067
Abgegebene Danke: 169
Erhielt 47 Danke für 29 Beiträge
[QUOTE=WoT;432022]

Der Vorstand trifft sich mit seinen "Opponenten" und der Presse und (... IG, Bloggern?) zu einem ausgiebigen ruhigen Gespräch ohne Zwischenrufe etc. Das Ergebnis steht in der Zeitung, auf der HP usw. Der Schatzmeister könnte aus seinem Umfeld heraus auch leicht und kostengünstig eine 1A-Aufzeichnung bewerkstellen (glaube ich) und die online bringen, wenn er mag, ich weiß es nicht.
QUOTE]



Hallo

Wer ist "der Vorstand" ? ? ?

Den Verein gibt es ja seit `zig Jahren und die Kömel Sache ist (14 Jahre ?) her ?



Welche Selbstdarsteller oder Wichtigtuer meinst Du ?

Was heißt ohne Zwischenfragen ?

Unerwünschte Fragen dürfen nicht gestellt werden?

Geändert von MKD (20.06.2013 um 04:27 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 20.06.2013, 06:57
Benutzerbild von Urbi et orbi
Urbi et orbi Urbi et orbi ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 4.797
Abgegebene Danke: 1.053
Erhielt 443 Danke für 193 Beiträge
Zitat:
Zitat von carlos98 Beitrag anzeigen
Deshalb würde ich, unabhängig von Personen, für die Rettung des TSV's noch einmal in die Tasche greifen und kann nur Didi's Aufruf unterstützen!
Sorry Carlos, aber inzwischen sind wir der Spenderei aber so was von müde, das glaubt niemand. Wir sind ganz sicher nicht solche, die auf ihren Portemonnaies sitzen, aber:

Retterspiele, Retterschals, Retter-T-Shirts, jede Menge Buttons, Dauerkarten nochmals zum regulären Preis neu erworben, Guthaben von jeweils 50 Euro für Verzehr futsch, daneben noch Hochzeiten und Todesfälle und anderes. Das ist für uns incl. regulären Spielen und Auswärtsfahrten in die Tausende gegangen.

Geld leider erst, wenn alle derzeitigen Gremiker weg sind. Dann sollen sie jetzt mal ihrem Verein helfen und den Weg frei machen, aber jetzt sofort! Dann sind die Fans auch wieder zu allen möglichen und unmöglichen Dingen bereit.
__________________


Forumsmannschaft: Anonyme Lutscher http://anonymelutscher.jimdo.com/
Mit Zitat antworten
Folgende 13 Benutzer sagen Danke zu Urbi et orbi für den nützlichen Beitrag:
AIXtremist (20.06.2013), Bingo Boy (20.06.2013), Blackthorne (20.06.2013), Don Promillo (20.06.2013), Düvel (20.06.2013), el-aix (20.06.2013), Kiki13 (20.06.2013), Klenkes (20.06.2013), mise (20.06.2013), rocker (20.06.2013), Stadionuhr (20.06.2013), Turbopaul (20.06.2013), ZappelPhilipp (20.06.2013)
  #31  
Alt 20.06.2013, 08:44
Benutzerbild von Vollzahler
Vollzahler Vollzahler ist offline
Experte
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 688
Abgegebene Danke: 445
Erhielt 320 Danke für 110 Beiträge
Zitat:
Zitat von Rolli Kucharski Beitrag anzeigen
Die gestern in Facebook gestartete Aktion möchte ich hiermit auch im Forum bekanntmachen - zu verlieren ist sowieso Nichts, deshalb ist jede Idee zumindest erwähnenswert:

Posting von "Traditions Retter" in Facebook:
Rettungsversuch für den TSV !

Was können wir Fans von Alemannia jetzt noch tun? Mein Tip > Ruhe bewaren
Bevor hier ein großes Geschrei, Gepolter und Wutposts folgen, bitte ich einen "Jeden" tief Luft zu holen und zu überlegen und gut abzwägen wie man sich auf folgenden Vorschlag/ folgende Idee ( der/die noch nicht final ist ) einlässt.

Mein Vorschlag

>> " Alemannen " Club der 100er "
Ich kann jeden verstehen, der nicht helfen möchte. Die meisten Gründe, die hier angeführt wurden, sind nachvollziehbar.

Neverthefuckingless, ich würde diesen Plan unterstützen.

Nachdem der TSV gerettet ist, können wir alte Zöpfe abschneiden. Dann aber gründlich!
__________________
*** A smile is a curve that sets everything straight. ***
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Vollzahler für den nützlichen Beitrag:
alimentator (23.06.2013)
  #32  
Alt 20.06.2013, 10:34
Benutzerbild von Urbi et orbi
Urbi et orbi Urbi et orbi ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 4.797
Abgegebene Danke: 1.053
Erhielt 443 Danke für 193 Beiträge
Zitat:
Zitat von Vollzahler Beitrag anzeigen

Nachdem der TSV gerettet ist, können wir alte Zöpfe abschneiden. Dann aber gründlich!

Ich fürchte, die kleben dann immer noch an ihren Stühlen und tuen dann noch so, als hätten sie den Verein gerettet.
__________________


Forumsmannschaft: Anonyme Lutscher http://anonymelutscher.jimdo.com/
Mit Zitat antworten
Folgende 8 Benutzer sagen Danke zu Urbi et orbi für den nützlichen Beitrag:
AIXtremist (20.06.2013), Blackthorne (20.06.2013), Kalex (20.06.2013), Kiki13 (20.06.2013), Klenkes (20.06.2013), rocker (20.06.2013), Stadionuhr (20.06.2013), ZappelPhilipp (20.06.2013)
  #33  
Alt 20.06.2013, 11:46
Kiki13 Kiki13 ist offline
Experte
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 636
Abgegebene Danke: 1.355
Erhielt 734 Danke für 260 Beiträge
Zitat:
Zitat von Urbi et orbi Beitrag anzeigen
Ich fürchte, die kleben dann immer noch an ihren Stühlen und tuen dann noch so, als hätten sie den Verein gerettet.
Davon gehen wohl viele aus.
Hat ja auch immer wieder funktioniert.
Das Gro der Fans interessiert sich auch nicht wirklich für irgendwelche Hintergründe oder einer Schuld von Gremikern. Sie interessieren sich auch nicht dafür, dass eventuell der Ein oder Andere für seine Verfehlungen haftbar zu machen wäre.
Da hörst Du ständig: "Ach, das bringt doch eh nichts, da kommt doch nichts bei rum."
Für die Meisten ist die Welt wieder in Ordnung, wenn das mit Koelmel irgendwie geregelt werden kann, und wenn die Planinsolvenz geregelt läuft. Dann interessiert es auch viele nicht, wer die Geschicke weiter lenkt.
Hauptsache, der Ball rollt.

Nicht alle Fans sind Mitglieder. Und selbst von diesen ist nur ein kleiner Teil annähernd informiert, was alles zu dem heutigen Chaos führte, und wer dafür verantwortlich ist.
Man kann es ja auch keinem verdenken. Viele wollen gar nichts von dem hören, was so alles aufkommt.
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 20.06.2013, 11:54
Benutzerbild von forschi
forschi forschi ist offline
Vielschreiber
 
Registriert seit: 09.08.2007
Beiträge: 179
Abgegebene Danke: 52
Erhielt 76 Danke für 12 Beiträge
Zitat:
Zitat von Vollzahler Beitrag anzeigen
Ich kann jeden verstehen, der nicht helfen möchte. Die meisten Gründe, die hier angeführt wurden, sind nachvollziehbar.

Neverthefuckingless, ich würde diesen Plan unterstützen.

Nachdem der TSV gerettet ist, können wir alte Zöpfe abschneiden. Dann aber gründlich!

NEIN,

ich bin an einem Punkt, wo ICH ganz einfach meine Bedingung stelle. Ich unterstütze liebend gerne, am allerliebsten SOFORT, mit einem Betrag der auch höher sein darf als 100 EURO, WENN DIE SÄCKE die nicht frühzeitig Peilung der Sachlage bekommen haben, SPRICH: die nicht ihren Job gemacht haben, SOFORT (siehe oben) die Stühle räumen und damit einen NEUANFANG nicht mehr im Wege stehen.

Ich bin zu keinem weiteren Kompromiss bereit.

Wäre mal richtig geil, wenn dieser Topf zur Verfügung gestellt werden könnte und nur dann zur Auszahlung kommt, wenn alle Bedingungen (Stühle räumen) erfüllt sind. Zum Wohle unserer jeliebten Alemannia mal nicht an seinem Pöstchen kleben, das wäre dann angesagt.

Wo bin ich denn? Jahrelange Mißwirtschaft, Wirtschaftskrimi, null Informationsfluß, kein Wort der Entschuldingung bzw. Übernahme der Verantwortung für die ganze Sche... und als (vorübergehender) letzter Akt die Nichteinhaltung der Satzung in Bezug auf JHV, der dann auch noch vom Vorsitzenden des Verwaltungsrates gutgeheißen wird. Der Kerlemann steht inzwischen auch ganz oben auf meiner persönlichen Liste derer, die sofort entsorgt gehören. Tschöö wa

Ob es danach besser wird vermag ich nicht zu sagen, aber schlechter kann es nicht mehr werden.

Gruß an Alle
__________________
"Alemannia ist ein schlafender Riese."

Trainer Jörg Berger kurz vor der erfolgreichsten Zeit unserer Vereinsgeschichte.
Mit Zitat antworten
Folgende 10 Benutzer sagen Danke zu forschi für den nützlichen Beitrag:
AIXtremist (20.06.2013), Bingo Boy (20.06.2013), Blackthorne (20.06.2013), Düvel (20.06.2013), Go (20.06.2013), Kleeblatt4TSV (20.06.2013), Klenkes (20.06.2013), rocker (20.06.2013), Urbi et orbi (20.06.2013), ZappelPhilipp (20.06.2013)
  #35  
Alt 20.06.2013, 11:57
Benutzerbild von Klenkes
Klenkes Klenkes ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 7.738
Abgegebene Danke: 773
Erhielt 1.480 Danke für 713 Beiträge
Meine Hoffnung ist, das "alle" in Zukunft daraus lernen das es so wie es wahr nicht mehr geben kann. Das heisst Verschlankung der Gremiken, das heisst das man nicht mehr alles abnickt und durchwinkt.

Und kritische Fragen zukünftig ernster gehandhabt werden als die Gutsherrenart wie sie bislang praktiziert wurde. Und das geht mit dem "alten" Stallgeruch nicht mehr. Ob die Herren haftbar sind sollen Staatsanwälte und Gerichte entscheiden. Aber die Mitglieder sollen das Recht haben (und das haben sie auch) sich ihre Gremiker auszusuchen und zu (ab)wählen. Das sich einige gerne darüber hinwegsetzen aus ihren so verdammt wichtigen Gründen, das darf es schonmal garnicht mehr geben.



Zitat:
Zitat von Kiki13 Beitrag anzeigen
Davon gehen wohl viele aus.
Hat ja auch immer wieder funktioniert.
Das Gro der Fans interessiert sich auch nicht wirklich für irgendwelche Hintergründe oder einer Schuld von Gremikern. Sie interessieren sich auch nicht dafür, dass eventuell der Ein oder Andere für seine Verfehlungen haftbar zu machen wäre.
Da hörst Du ständig: "Ach, das bringt doch eh nichts, da kommt doch nichts bei rum."
Für die Meisten ist die Welt wieder in Ordnung, wenn das mit Koelmel irgendwie geregelt werden kann, und wenn die Planinsolvenz geregelt läuft. Dann interessiert es auch viele nicht, wer die Geschicke weiter lenkt.
Hauptsache, der Ball rollt.

Nicht alle Fans sind Mitglieder. Und selbst von diesen ist nur ein kleiner Teil annähernd informiert, was alles zu dem heutigen Chaos führte, und wer dafür verantwortlich ist.
Man kann es ja auch keinem verdenken. Viele wollen gar nichts von dem hören, was so alles aufkommt.
__________________
adieda und totziens sagt Klenkes www.diekartoffelkaefer.de

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Klenkes für den nützlichen Beitrag:
Urbi et orbi (20.06.2013)
  #36  
Alt 20.06.2013, 12:02
Benutzerbild von Mittelstürmer
Mittelstürmer Mittelstürmer ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 25.09.2011
Beiträge: 2.659
Abgegebene Danke: 1.023
Erhielt 1.209 Danke für 591 Beiträge
Zitat:
Zitat von forschi Beitrag anzeigen
...
Wäre mal richtig geil, wenn dieser Topf zur Verfügung gestellt werden könnte und nur dann zur Auszahlung kommt, wenn alle Bedingungen (Stühle räumen) erfüllt sind.
...
Selbst wenn das Ziel sinnvoll ist, ist der Weg nicht richtig. Man kann eigentlich nicht wollen, dass eine kleine oder mittelgroße Gruppe sich mit Geld hinstellt und Vorstandswahlen erzwingt. Dann wären wir auf dem Hoffenheim- oder RB Leipzig-Niveau angelangt. Was würdest Du sagen, wenn die 500.000 Euro nur durch einen Spender zusammenkämen, der dann entsprechende Bedingungen stellt?

Der Verein sind die Mitglieder und wer Präsident wird, darf nicht von größeren oder kleinen Spenden abhängen, sondern nur vom Votum der Mitglieder!
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 20.06.2013, 12:07
Benutzerbild von Urbi et orbi
Urbi et orbi Urbi et orbi ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 4.797
Abgegebene Danke: 1.053
Erhielt 443 Danke für 193 Beiträge
Zitat:
Zitat von Kiki13 Beitrag anzeigen

Nicht alle Fans sind Mitglieder. Und selbst von diesen ist nur ein kleiner Teil annähernd informiert, was alles zu dem heutigen Chaos führte, und wer dafür verantwortlich ist.
Man kann es ja auch keinem verdenken. Viele wollen gar nichts von dem hören, was so alles aufkommt.
Und die wenigen, die es wirklich wissen, behalten es leider für sich. Dieses Verhalten hat leider ein Stück mit zu diesem unsäglichen Debakel geführt. Wäre eher nur ein kleiner Teil des ganzen Ausmaßes bekannt gewesen, hätte man rechtzeitig etwas unternehmen können.
__________________


Forumsmannschaft: Anonyme Lutscher http://anonymelutscher.jimdo.com/
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 20.06.2013, 12:08
Benutzerbild von forschi
forschi forschi ist offline
Vielschreiber
 
Registriert seit: 09.08.2007
Beiträge: 179
Abgegebene Danke: 52
Erhielt 76 Danke für 12 Beiträge
Zitat:
Zitat von Mittelstürmer Beitrag anzeigen
Selbst wenn das Ziel sinnvoll ist, ist der Weg nicht richtig. Man kann eigentlich nicht wollen, dass eine kleine oder mittelgroße Gruppe sich mit Geld hinstellt und Vorstandswahlen erzwingt. Dann wären wir auf dem Hoffenheim- oder RB Leipzig-Niveau angelangt. Was würdest Du sagen, wenn die 500.000 Euro nur durch einen Spender zusammenkämen, der dann entsprechende Bedingungen stellt?

Der Verein sind die Mitglieder und wer Präsident wird, darf nicht von größeren oder kleinen Spenden abhängen, sondern nur vom Votum der Mitglieder!
Hier wird aber nicht darüber geredet, dass das Geld von EINEM kommen soll, sonder bon den letzten wirklichen Alemannen, die immer noch bereit sind weiterhin zu fördern, die im Gegenzug aber in Deutlichkeit sagen, dass es so wie war niemals mehr weitergehen wird, weitergehen darf. Selbstverständlich soll die MItgleidschaft entscheiden. Heute mehr als je zuvor. Ich rede ja auch als Mitglied.
__________________
"Alemannia ist ein schlafender Riese."

Trainer Jörg Berger kurz vor der erfolgreichsten Zeit unserer Vereinsgeschichte.
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu forschi für den nützlichen Beitrag:
Urbi et orbi (20.06.2013), ZappelPhilipp (20.06.2013)
  #39  
Alt 20.06.2013, 12:28
Kiki13 Kiki13 ist offline
Experte
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 636
Abgegebene Danke: 1.355
Erhielt 734 Danke für 260 Beiträge
Zitat:
Zitat von Urbi et orbi Beitrag anzeigen
Und die wenigen, die es wirklich wissen, behalten es leider für sich. Dieses Verhalten hat leider ein Stück mit zu diesem unsäglichen Debakel geführt. Wäre eher nur ein kleiner Teil des ganzen Ausmaßes bekannt gewesen, hätte man rechtzeitig etwas unternehmen können.
Na ja, es sind eben auch viele Puzzleteile, welche jetzt, durch die Insolvenz, und durch die Aussagen von M&M erst wirklich zueinander finden.
Vorher hätte gar keiner auf die Leute gehört, welche aus einzelnen Bereichen etwas zu berichten hatten.
Glaub mir, ich weiß wovon ich rede.
Jetzt kamen viele relevandte Dinge auf den Tisch, und zueinander.
Vielleicht wäre es sinnvoll, diese sich jetzt zusammenfügenden Fakten interessierten Fans, aber vor allem interessierten Mitgliedern zu präsentieren, damit diese, mit diesen Informationen in eine JHV gehen können. Denn ich gehe davon aus, dass so manch eine Aussage der Herren, dann ganz anders verstanden werden kann, und auch ganz andere Fragen gestellt werden könnten.
Wie gesagt, ich rede hier von Fakten, und nicht von irgendwelchen Gerüchten, oder der Freund von meinem Cousin hat gesagt, bla bla bla...
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Kiki13 für den nützlichen Beitrag:
Urbi et orbi (20.06.2013)
  #40  
Alt 20.06.2013, 12:40
OranjeBoven OranjeBoven ist offline
Vielschreiber
 
Registriert seit: 20.10.2012
Beiträge: 193
Abgegebene Danke: 3
Erhielt 136 Danke für 58 Beiträge
Zitat:
Zitat von Kiki13 Beitrag anzeigen
Sei mir nicht böse, aber davon konnte doch niemand ausgehen.
Es gibt Gesetze, das Vereinsrecht, die Satzung, und die Verbandsstatuten. Natürlich wurde den Gewählten das Vertrauen entgegengebracht, welches jeder neu gewählte Gremiker verdient. Bei jedem Gewählten geht man davon aus, dass dieser sich natürlich an die o. g. Gesetze und Richtlinien hält, sowie seine Pflichten, gemäß seines gewählten Amtes, erfüllt.
Dies ist jedoch, wie auch von M&M bestätigt wurde, durch die Gremien hinweg nicht erfolgt. Auf Grund dessen, konnte ein finanzielles Minus, welches bereits bei der gesamten Stadionplanung, beim Bau, und bei der Absicherung dessen entstand, noch über einen langen Zeitraum vergrößert werden, da man Personen weiter agieren ließ, ohne diese zu kontrollieren, geschweige denn zu stoppen.
Ähnliches tritt jetzt im Mutterverein auf. Hier wirft der aktuelle Vorstand, bereits ausgeschiedenen Fehler vor. Damit belasten sie sich jedoch auch selbst.

Natürlich waren die Meisten begeistert, als das neue Stadion kam. Da hieß es aber auch. Alter Tivoli geht nicht mehr, und Kosten seien gesichert. Begeistert wurden Anleihen gekauft, weil man ja dadurch ein Teilfinanzierer des Stadions wurde. Dieser Einsatz sollte gut und abgesichert honoriert werden...

Was wirklich kam, sehen wir alle. All dies hat dafür gesorgt, dass Sponsoren von Bord gehen. Sponsoren sind wirtschaftlich denkende, und handelnde Personen, bzw. Firmen, welche sich einen Vorteil von ihrem Invest versprechen. Eine positive Imageverbindung.
Und wovon sprechen M&M? Von einem Wirtschaftskrimi, bei welchem 65-75 Mio. in den Sand gesetzt wurden, weil kollektiv bei der Alemannia versagt wurde. Davon sind die aktuell agierenden Gremiker ein Teil.

Ich finde die hier genannte Rettungsaktion eine tolle Idee, kann aber jeden verstehen, welcher sagt, solange sich nichts ändert, Nein.
Es geht um Vertrauen. Der Mitglieder, und der Sponsoren.
Sollte sich abzeichnen, dass dieses wieder entsteht, werden sich auch wieder Sponsoren der Alemannia zuwenden.

Da dies jedoch noch dauern wird, finde ich eine Aktion wie diese hier, eine gelungene Geschichte, um den Grundstein zu legen, um zum einen den Verein zu retten, und zum Anderen um zu demonstrieren, was Fans ihr Verein wert ist.
Auch das hat Signalwirkung.

Das ist alles richtig. Aber sollen wir ne Wette machen das da viel Wind um nix erzeugt wird.Sprich glaubst du wirklich das irgendeiner von denen die da gewerkelt haben haftbar gemacht wird? Es zahlt wie immer der Steuerzahler. Und niemand anderes. Es wirk kein Kraemer in den Knast gehen auch ein Linden,Heyen oder der komplette Elferrat wird nix abkriegen.

Wenn ich Heute den Bericht in der Zeitung lese bezüglich Jugendspieler kommt mir die Kotze hoch. Genau das ist der Grund warum dieser Verein da steht wo er steht. Diese abgrundtiefe Arroganz gegenüber den anderen Vereinen. Diese ist seid Jahrzehnten da. Und jetzt sollen wieder die kleinen Vereine und Mitglieder alles Retten.

Ich bin wirklich Aachener. Aber jetzt ist ein Punkt da wo ich für mich sage. Lass den Verein über die Klinge springen!

Vielleicht lernt man es ja dann mal wenn man gegen Sportfreunde Hörn auf der Asche spielt!

Und wenn nach all den Berichten jetzt noch einer der Meinung ist das der Scherr nen guter ist, dem kann ich auch nicht helfen. Übrigens sind das soweit ich mich erinnere auch Dinge die in Schalke zum Abgang geführt haben.
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu OranjeBoven für den nützlichen Beitrag:
Rabauke12 (22.06.2013)
Antwort

Werbung


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:59 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.

Werbung