Alemannia Fan-Forum WFB anschlusstor  

Zurück   Alemannia Fan-Forum WFB > Alemannia > Fan-Forum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #41  
Alt 22.06.2019, 11:13
Benutzerbild von Barbapapa
Barbapapa Barbapapa ist offline
Vielschreiber
 
Registriert seit: 06.09.2009
Beiträge: 270
Abgegebene Danke: 19
Erhielt 115 Danke für 36 Beiträge
Ich finde das lustig, wenn Du hier Deine wenig fundierte Meinung loslässt und überhaupt nicht weißt, was bei Alemannia los ist.
Die eSports-Abteilung ist ab 18 und wurde auch so beantragt.

Die Junge IG und die Fan-IG werden sich in diesem Bereich engagieren, wie man auf der MV der Fan-IG hören konnte, wenn man dabei war...

Hier wird die Fan-IG mit der Alemannia-eSports-Abteilung kooperieren.

Zitat:
Zitat von Michi Müller Beitrag anzeigen
Du hast zwar im Grunde genommen recht, aber ich sehe da trotzdem noch einen kleinen Unterschied...

Bier trinken in der Regel Erwachsene und die sind selber für sich verantwortlich. Zocken machen aber hauptsächlich Kinder und Jugendliche. Da finde ich einen Schutz angebrachter!
__________________
Am Ende wird alles gut! Und wenn es noch nicht gut ist, ist es noch nicht das Ende.
Mit Zitat antworten
Werbung
  #42  
Alt 22.06.2019, 11:19
Benutzerbild von Barbapapa
Barbapapa Barbapapa ist offline
Vielschreiber
 
Registriert seit: 06.09.2009
Beiträge: 270
Abgegebene Danke: 19
Erhielt 115 Danke für 36 Beiträge
Was ist das denn für ein Vergleich? Die Alemannia hat doch keine Spielsuchtabteilung gegründet... Zunächst wird bei Alemannia FIFA gespielt. Du kannst ja mal bei dem Experten für Online- und Gamingsucht von der Suchthilfe Aachen nachfragen, ob er schon mal einen FIFA-Spielsüchtigen da hatte...
Da sind z. B. Endlosspiele viel gefährlicher.
Darüber hinaus wirst Du keinen vom Spielen abhalten (aktuell 34 Mio. lt. Statista), aber wenn Leute im Verein spielen, haben sie direkte soziale Kontakte und ein Regulativ. Man kann Hilfe anbieten, wenn einer droht in die Gamingsucht abzudriften.

Zitat:
Zitat von Heya Alemannia Beitrag anzeigen
Wenn es die Abrteilung nach Mehrheitsbeschluß schon gibt, dann brauchen wir über die Einführung nicht weiter sprechen. Da hast du recht. Danke für die Info.


Zum Thema Spielsucht: Es würde aber sicher eine Diskussion losgetreten, würden wir eine Biertrinker - Abteilung im e.V. eröffnen mit dem Ziel zur Professionalisierung....und dem Sponsoring von Brauereien.
__________________
Am Ende wird alles gut! Und wenn es noch nicht gut ist, ist es noch nicht das Ende.
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Barbapapa für den nützlichen Beitrag:
tivolino (22.06.2019)
  #43  
Alt 22.06.2019, 11:22
Benutzerbild von Barbapapa
Barbapapa Barbapapa ist offline
Vielschreiber
 
Registriert seit: 06.09.2009
Beiträge: 270
Abgegebene Danke: 19
Erhielt 115 Danke für 36 Beiträge
Ja, in Maßen...
Gaming auch... (in Maßen)... Erhöht die Konzentrations- und Reaktionsfähigkeit. Hand-Auge-Koordination wird gestärkt. Taktik und Kooperation in Teams wird geschult. Und und und ...
Zitat:
Zitat von Achim F. Beitrag anzeigen
Bier ist gesund!
__________________
Am Ende wird alles gut! Und wenn es noch nicht gut ist, ist es noch nicht das Ende.
Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 22.06.2019, 11:27
Benutzerbild von Barbapapa
Barbapapa Barbapapa ist offline
Vielschreiber
 
Registriert seit: 06.09.2009
Beiträge: 270
Abgegebene Danke: 19
Erhielt 115 Danke für 36 Beiträge
Genau weniger online kicken, mehr offline kicken mit Vereinsmitgliedern... Inkl. Training, Taktikbesprechung, Coaching und offline spielen. Das genau ist z. B. ein Kernthema bei Alemannia eSports. In den nächsten 4-6 Wochen startet der nächste Dr. Forstbach-Cup. Ein offline-Turnier. Das gibt es übrigens seit 1994.

Zitat:
Zitat von Michi Müller Beitrag anzeigen
Alemannia HAT eSports doch schon in den Verein als eigene Abteilung aufgenommen...

Ansonsten gebe ich Dir vollkommen recht. Früher konnte man FIFA einfach nur "zocken". Alleine gegen den Computer, gegen Freunde oder später dann online gegen Gegner aus aller Welt.

Aber wie das ja so ist, versucht man den Leuten immer mehr das Geld aus der Tasche zu ziehen!

Nach und nach kam dann in dem Spiel die Spielart "FIFA ULTIMATE TEAM" auf. Da kauft man sich selber eine Mannschaft zusammen und spielt dann online gegen andere. Natürlich hast Du mit der bescheidenden Summe an Spielgeld kaum Chancen. Also kannst Du für echtes Geld Spielgeld kaufen um dieses dann wiederum in bessere/teurere Spieler zu investieren. Und das macht ein Großteil der Zocker, da Du mit Stieber, Lehmann und Ibisevic keine Chance gegen einen Gegner mit Sane, Ronaldo und Messi hast. Das ganze Spiel ist also darauf ausgelegt, die Leute dazu zu bringen aus lauter Verzweiflung Bargeld zu investieren um mithalten zu können.

Na gut, viele Handyspiele machen das auch. Aber die kosten in der Regel nichts, da kann ich es ja noch verstehen. Aber FIFA kostet für die Playstation knapp 70 Euro - da will ich dann nicht zusätzlich auch noch mal IM Spiel bezahlen...

Aber damit nicht genug! Nach langer Zeit habe ich vor einem knappen Monat nochmal ne Runde FIFA spielen wollen und habe dann festgestellt, dass man online nicht mehr einfach so spielen kann. Dafür braucht man nun das ABO "Playstation Plus". Dieses kostet auch noch mal knapp 60 Euro pro Jahr.

Anstatt einfach nur 70 Euro zu zahlen und zu spielen, muss man sich mittlerweile noch eine Mitgliedschaft für 60 Euro dazu kaufen UND dann im Spielmodus auch noch mal kräftig investieren.

Es ist also im Grunde genommen einfach nur eine Geldmaschine die versucht den Leuten immer mehr Geld aus der Tasche zu ziehen.

Allein deswegen schon finde ich "Online Kicken" (was ja bekanntlich fast ausschliesslich FIFA ist) nicht unterstützungswürdig!
__________________
Am Ende wird alles gut! Und wenn es noch nicht gut ist, ist es noch nicht das Ende.
Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 22.06.2019, 11:29
Benutzerbild von Barbapapa
Barbapapa Barbapapa ist offline
Vielschreiber
 
Registriert seit: 06.09.2009
Beiträge: 270
Abgegebene Danke: 19
Erhielt 115 Danke für 36 Beiträge
Ja. Und die waren 2000 der Hauptsponsor des Dr. Forstbach-Cup der nun bei Alemannia veranstaltet wird.

Zitat:
Zitat von Michi Müller Beitrag anzeigen
Ich wollte gerade sagen, EA Sports kam doch mal aus Aachen und hatte wenn mich nicht alles täuscht unsere Jugendabteilung gesponsort!
__________________
Am Ende wird alles gut! Und wenn es noch nicht gut ist, ist es noch nicht das Ende.
Mit Zitat antworten
  #46  
Alt 22.06.2019, 12:45
Benutzerbild von Heya Alemannia
Heya Alemannia Heya Alemannia ist offline
Veteran
 
Registriert seit: 09.05.2008
Beiträge: 1.968
Abgegebene Danke: 563
Erhielt 1.390 Danke für 443 Beiträge
Zitat:
Zitat von Barbapapa Beitrag anzeigen
Was ist das denn für ein Vergleich? Die Alemannia hat doch keine Spielsuchtabteilung gegründet... Zunächst wird bei Alemannia FIFA gespielt. Du kannst ja mal bei dem Experten für Online- und Gamingsucht von der Suchthilfe Aachen nachfragen, ob er schon mal einen FIFA-Spielsüchtigen da hatte...
Da sind z. B. Endlosspiele viel gefährlicher.
Darüber hinaus wirst Du keinen vom Spielen abhalten (aktuell 34 Mio. lt. Statista), aber wenn Leute im Verein spielen, haben sie direkte soziale Kontakte und ein Regulativ. Man kann Hilfe anbieten, wenn einer droht in die Gamingsucht abzudriften.

Du kommst hier mit 34 Mio. EA - FIFA Game - Spielern in Deutschland. Verstehe ich das richtig?
Könntest du dazu bitte mal eine Quelle angeben?
Bei 83 Mio. Einwohnern scheint mir diese unglaubliche Zahl sehr hoch.
Zum Vergleich, der DFB hat gerade 7 Mio Mitglieder.
Ich habe leider im Netz keine Zahlen dazu gefunden.
Mit Zitat antworten
  #47  
Alt 22.06.2019, 19:24
Benutzerbild von Barbapapa
Barbapapa Barbapapa ist offline
Vielschreiber
 
Registriert seit: 06.09.2009
Beiträge: 270
Abgegebene Danke: 19
Erhielt 115 Danke für 36 Beiträge
Beitrag

Gamer in Deutschland, nicht FIFA-Spieler
https://de.statista.com/statistik/da...n-deutschland/

Zitat:
Zitat von Heya Alemannia Beitrag anzeigen
Du kommst hier mit 34 Mio. EA - FIFA Game - Spielern in Deutschland. Verstehe ich das richtig?
Könntest du dazu bitte mal eine Quelle angeben?
Bei 83 Mio. Einwohnern scheint mir diese unglaubliche Zahl sehr hoch.
Zum Vergleich, der DFB hat gerade 7 Mio Mitglieder.
Ich habe leider im Netz keine Zahlen dazu gefunden.
__________________
Am Ende wird alles gut! Und wenn es noch nicht gut ist, ist es noch nicht das Ende.
Mit Zitat antworten
  #48  
Alt 23.06.2019, 02:04
Benutzerbild von Michi Müller
Michi Müller Michi Müller ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 9.349
Abgegebene Danke: 4.274
Erhielt 2.395 Danke für 1.270 Beiträge
Zitat:
Zitat von Barbapapa Beitrag anzeigen
Gamer in Deutschland, nicht FIFA-Spieler

https://de.statista.com/statistik/da...n-deutschland/
Das kann ich mir trotzdem kaum vorstellen. Es sei denn man bezeichnet jeden der mal Snake oder Tetris gespielt hat als Gamer...
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Michi Müller für den nützlichen Beitrag:
Rodannia (23.06.2019)
  #49  
Alt 23.06.2019, 08:59
Benutzerbild von Rodannia
Rodannia Rodannia ist offline
Vielschreiber
 
Registriert seit: 29.08.2013
Beiträge: 201
Abgegebene Danke: 331
Erhielt 198 Danke für 81 Beiträge
ich habe Halma un Mensch ärger Dich gespielt, auch Schach ging - somit kann ich mich ja auch als Gamer bezeichnen ( sind auch Spiele )
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Rodannia für den nützlichen Beitrag:
Michi Müller (23.06.2019)
  #50  
Alt 23.06.2019, 11:14
Benutzerbild von Heya Alemannia
Heya Alemannia Heya Alemannia ist offline
Veteran
 
Registriert seit: 09.05.2008
Beiträge: 1.968
Abgegebene Danke: 563
Erhielt 1.390 Danke für 443 Beiträge
Zitat:
Zitat von Barbapapa Beitrag anzeigen
Gamer in Deutschland, nicht FIFA-Spieler
https://de.statista.com/statistik/da...n-deutschland/

Danke für die Info.
Entschuldige meine unwissende Skepsis. Ich habe mich noch nie mit dieser EA - Gamer - Welle auseinandergesetzt.

Nach einer 7 Jahre alten Statistik haben wir grob 35 Mill. Menschen unter 40 Jahre. Etwa 48 Mill. Menschen unter 50. Die Hälfte davon sind Frauen, deren Anteil bei den "Gamern" sicher deutlich geringer liegen dürfte (eigene Einschätzung nach Beobachtungen im Bekanntenkreis).


( http://www.bpb.de/wissen/X39RH6,0,0,...eschlecht.html )


Ich kann nicht glauben, dass sich aus diesen Zahlen über 30 Mill. "Gamer" ableiten, für die diese Freizeitbeschäftigung ein Sport darstellt, der im deutschen Profivereinswesen abgebildet sein sollte.


Könnte es sein, dass "Statista" Umfrageergenisse veröffentlicht, die von Lobbyverbänden erstellt und entsprechend manipuliert werden? Schließlich gehört "Statista" der Ströer - Mediagruppe ( ebenfalls mit Sitz in Köln), die Onlinewerbung vermarktet. Im Besitz von Ströer ist ebenfalls die Plattform Spieletipps.de, die sich mit Computer- und Onlinespielen beschäftigt.

Nicht falsch verstehen, ich bin kein Fanatiker, der hier alles grundsäzlich ablehnt.

Aber du trittst hier so vehement in diesem Thema auf, wobei man in anderen Sparten kaum mehr was von dir liest. Und die Zahlen sind so dermaßen erschlagend, dass ich mich fühle, als hätte ich die letzten Jahre auf einem anderen Planeten verbracht und die Realität unserer Gesellschaft wäre mit Fahnen und Trompeten vor meinem Haus vorbeigezogen, vollkommen unbemekrt von mir.


Deshalb bin ich bezüglich Lobbyismus recht skeptisch, zumal sämtliche Impulse - Vermarktung, wissenschalftliche Beurteilung scheinbar seriöse Argumentationsgrundlagen - alle aus Köln stammen.


Daher letztlich eine Frage, die du selbstverständlich nicht zu beantworten brauchst, da sie sehr persönlich ist. die sich mir aber miittlerweile stellt.
Bist du in irgendeiner Form professionell mit dem Thema verbandelt, oder einfach ein richtiger hardcore Fan von EA - Sport - Fifa?


Ein schönes Wochenende
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Heya Alemannia für den nützlichen Beitrag:
Michi Müller (23.06.2019)
  #51  
Alt 23.06.2019, 12:59
Benutzerbild von Barbapapa
Barbapapa Barbapapa ist offline
Vielschreiber
 
Registriert seit: 06.09.2009
Beiträge: 270
Abgegebene Danke: 19
Erhielt 115 Danke für 36 Beiträge
Die Erhebung, die jedes Jahr von Statista gemacht wird fragt nach Video- oder PC-Spiele. Das Durchschnittsalter liegt übrigens bei 36. Beim letzten Dr. Forstbach-Cup waren übrigens ca. 20% der Spieler jenseits der 40 und ca. 50% über 30.
Zitat:
Zitat von Rodannia Beitrag anzeigen
ich habe Halma un Mensch ärger Dich gespielt, auch Schach ging - somit kann ich mich ja auch als Gamer bezeichnen ( sind auch Spiele )
__________________
Am Ende wird alles gut! Und wenn es noch nicht gut ist, ist es noch nicht das Ende.
Mit Zitat antworten
  #52  
Alt 23.06.2019, 13:13
Benutzerbild von Barbapapa
Barbapapa Barbapapa ist offline
Vielschreiber
 
Registriert seit: 06.09.2009
Beiträge: 270
Abgegebene Danke: 19
Erhielt 115 Danke für 36 Beiträge
Beruflich mache ich etwas, was mit Gaming überhaupt nichts zu tun hat. In einer Branche die seit 10 Jahren weitestgehend jeden Fortschritt verschläft.
Ich habe zudem über 10 Jahre so gut wie gar nicht oder nur gelegentlich gespielt und erst vor 2 Jahren wieder angefangen.
Zu meiner aktiven Fußballer-Zeit haben schon 50% meiner Mannschaftskollegen inkl. mir FIFA oder Ähnliches und zudem den Fußball-Manager gespielt.
Bezüglich der anderen Themen im Forum gibt es genug Experten die Ahnung haben, da lese ich eigentlich nur.
Mein Anliegen ist der gesellschaftspolitische Ansatz. Der eSports / die Gamer brauchen die Vereine nicht. Sie haben eine weltweite Vernetzung und Wettbewerbssysteme, was sie einsam aus dem Keller raus praktizieren können.
Wenn wir nicht anfangen attraktive Angebote in den Vereinen anzubieten, die viele Leute wieder in einer Gemeinschaft (Verein) zusammenbringt, dann wird das was die Kritiker befürchten in jedem Fall eintreten.
Wenn wir starke eSports-Vereine und Abteilungen aufbauen und einen bestehenden Bundesverband soweit stärken, dass sie der Spiele-Lobby etwas entgegensetzen können, dann sind wir einen Schritt weiter.
Da stehen dann Themen wie die Abschaffung jeglicher Pay-to-win-Systeme, ein Dorn im Auge jedes Amateur- und Profi-Sportlers.
Oder auch Suchtprävention schon in den Spielen.

Zitat:
Zitat von Heya Alemannia Beitrag anzeigen
Danke für die Info.
Entschuldige meine unwissende Skepsis. Ich habe mich noch nie mit dieser EA - Gamer - Welle auseinandergesetzt.

Nach einer 7 Jahre alten Statistik haben wir grob 35 Mill. Menschen unter 40 Jahre. Etwa 48 Mill. Menschen unter 50. Die Hälfte davon sind Frauen, deren Anteil bei den "Gamern" sicher deutlich geringer liegen dürfte (eigene Einschätzung nach Beobachtungen im Bekanntenkreis).


( http://www.bpb.de/wissen/X39RH6,0,0,...eschlecht.html )


Ich kann nicht glauben, dass sich aus diesen Zahlen über 30 Mill. "Gamer" ableiten, für die diese Freizeitbeschäftigung ein Sport darstellt, der im deutschen Profivereinswesen abgebildet sein sollte.


Könnte es sein, dass "Statista" Umfrageergenisse veröffentlicht, die von Lobbyverbänden erstellt und entsprechend manipuliert werden? Schließlich gehört "Statista" der Ströer - Mediagruppe ( ebenfalls mit Sitz in Köln), die Onlinewerbung vermarktet. Im Besitz von Ströer ist ebenfalls die Plattform Spieletipps.de, die sich mit Computer- und Onlinespielen beschäftigt.

Nicht falsch verstehen, ich bin kein Fanatiker, der hier alles grundsäzlich ablehnt.

Aber du trittst hier so vehement in diesem Thema auf, wobei man in anderen Sparten kaum mehr was von dir liest. Und die Zahlen sind so dermaßen erschlagend, dass ich mich fühle, als hätte ich die letzten Jahre auf einem anderen Planeten verbracht und die Realität unserer Gesellschaft wäre mit Fahnen und Trompeten vor meinem Haus vorbeigezogen, vollkommen unbemekrt von mir.


Deshalb bin ich bezüglich Lobbyismus recht skeptisch, zumal sämtliche Impulse - Vermarktung, wissenschalftliche Beurteilung scheinbar seriöse Argumentationsgrundlagen - alle aus Köln stammen.


Daher letztlich eine Frage, die du selbstverständlich nicht zu beantworten brauchst, da sie sehr persönlich ist. die sich mir aber miittlerweile stellt.
Bist du in irgendeiner Form professionell mit dem Thema verbandelt, oder einfach ein richtiger hardcore Fan von EA - Sport - Fifa?


Ein schönes Wochenende
__________________
Am Ende wird alles gut! Und wenn es noch nicht gut ist, ist es noch nicht das Ende.
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Barbapapa für den nützlichen Beitrag:
Franz Wirtz (23.06.2019), Heya Alemannia (23.06.2019), tivolino (23.06.2019)
  #53  
Alt 24.06.2019, 12:52
Benutzerbild von Michi Müller
Michi Müller Michi Müller ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 9.349
Abgegebene Danke: 4.274
Erhielt 2.395 Danke für 1.270 Beiträge
Wo wir grad beim Thema sind...

https://www.aachener-nachrichten.de/...nstant-message
Mit Zitat antworten
  #54  
Alt 24.06.2019, 19:37
Benutzerbild von Barbapapa
Barbapapa Barbapapa ist offline
Vielschreiber
 
Registriert seit: 06.09.2009
Beiträge: 270
Abgegebene Danke: 19
Erhielt 115 Danke für 36 Beiträge
Ein Bericht über eSport-Profis. Vielleicht spendet der eine mit den 400.000 Dollar erzielte Preisgelder was an die Alemannia (Fußball) 😉

Zitat:
Zitat von Michi Müller Beitrag anzeigen
__________________
Am Ende wird alles gut! Und wenn es noch nicht gut ist, ist es noch nicht das Ende.
Mit Zitat antworten
  #55  
Alt 24.06.2019, 20:03
Benutzerbild von Michi Müller
Michi Müller Michi Müller ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 9.349
Abgegebene Danke: 4.274
Erhielt 2.395 Danke für 1.270 Beiträge
Zitat:
Zitat von Barbapapa Beitrag anzeigen
Ein Bericht über eSport-Profis. Vielleicht spendet der eine mit den 400.000 Dollar erzielte Preisgelder was an die Alemannia (Fußball) 😉
Ich habe noch nie was von Dota II gehört... ich glaube ich bin echt nicht mehr "up to date"

Ich dachte immer man zockt WOW, FIFA oder sowas

Ich selber habe übrigens mal (bitte nicht lachen) Online Golf gespielt und war mit meinem Team " in der 2. Bundesliga - sind dann aber leider abgestiegen

Irgendwann kam dann halt Frau & Kind und dann hab ich es dran gegeben. Auf der Arbeit hab ich aber tatsächlich Kollegen gehabt, die am Ende wegen Online-Spielen Job und Frau verloren haben.
Mit Zitat antworten
  #56  
Alt 24.06.2019, 20:53
Benutzerbild von Jonas
Jonas Jonas ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 23.10.2009
Beiträge: 3.512
Abgegebene Danke: 1.886
Erhielt 389 Danke für 191 Beiträge
Zitat:
Zitat von Michi Müller Beitrag anzeigen
Ich habe noch nie was von Dota II gehört... ich glaube ich bin echt nicht mehr "up to date"

Ich dachte immer man zockt WOW, FIFA oder sowas

Ich selber habe übrigens mal (bitte nicht lachen) Online Golf gespielt und war mit meinem Team " in der 2. Bundesliga - sind dann aber leider abgestiegen

Irgendwann kam dann halt Frau & Kind und dann hab ich es dran gegeben. Auf der Arbeit hab ich aber tatsächlich Kollegen gehabt, die am Ende wegen Online-Spielen Job und Frau verloren haben.
Beim letztjährigen The International (größtes Dota-Turnier der Welt) wurden 25 Mio $ Preisgeld ausgeschüttet bei über 55 Mio Zuschauern.

Einfach mal zur groben Einordnung.
Mit Zitat antworten
  #57  
Alt 24.06.2019, 22:07
Flutlicht Flutlicht ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 02.08.2007
Beiträge: 4.584
Abgegebene Danke: 1.186
Erhielt 3.647 Danke für 1.040 Beiträge
Zitat:
Zitat von Jonas Beitrag anzeigen
Beim letztjährigen The International (größtes Dota-Turnier der Welt) wurden 25 Mio $ Preisgeld ausgeschüttet bei über 55 Mio Zuschauern.

Einfach mal zur groben Einordnung.
Habe ich weder bei Frogger, noch bei The Great Giana Sisters, noch bei Maniac Mansion verdient. Noch nicht mal bei Summer Games oder Winter Games...und zumindest bei Space Taxi, Boulder Dash, Track & Field oder Skate or Die hätte ich es verdient gehabt.....
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Flutlicht für den nützlichen Beitrag:
Jonas (24.06.2019), Michi Müller (25.06.2019)
  #58  
Alt 24.06.2019, 22:17
Benutzerbild von hottamax
hottamax hottamax ist offline
Talent
 
Registriert seit: 25.07.2009
Beiträge: 118
Abgegebene Danke: 85
Erhielt 12 Danke für 6 Beiträge
Ich kann mit dem e-Sport Hype nix anfangen, insbesondere mit Dota,
League of Legends etc.
Wieso diese e.Sport Games solche Zuschauermassen anlocken ist mir schleierhaft. Ganz zu schweigen von den riesigen Gewinnersummen.

Fifa, Fußballmanager, WOW bieten meines Erachtens ein schöneres Spielerlebnis. Aber wie auch in anderen Lebensbereichen ist es natürlich Ansichtssache^^
Ich kann einfach nicht verstehen, wie Fußballclubs wie Schalke, Bremen etc.
auf diesen Zug aufspringen. Aber wahrscheinlich tut man für Geld alles.
"Schuster bleib bei deinen Leisten"
Mit Zitat antworten
  #59  
Alt 24.06.2019, 22:22
Benutzerbild von Rodannia
Rodannia Rodannia ist offline
Vielschreiber
 
Registriert seit: 29.08.2013
Beiträge: 201
Abgegebene Danke: 331
Erhielt 198 Danke für 81 Beiträge
Profitieren?

Zitat:
Zitat von hottamax Beitrag anzeigen
Ich kann mit dem e-Sport Hype nix anfangen, insbesondere mit Dota,
League of Legends etc.
Wieso diese e.Sport Games solche Zuschauermassen anlocken ist mir schleierhaft. Ganz zu schweigen von den riesigen Gewinnersummen.

Fifa, Fußballmanager, WOW bieten meines Erachtens ein schöneres Spielerlebnis. Aber wie auch in anderen Lebensbereichen ist es natürlich Ansichtssache^^
Ich kann einfach nicht verstehen, wie Fußballclubs wie Schalke, Bremen etc.
auf diesen Zug aufspringen. Aber wahrscheinlich tut man für Geld alles.
"Schuster bleib bei deinen Leisten"
Werden wir von den Gewinnen im Fussballbereich denn dann auch davon profitieren oder geben wir nur den Namen?
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Rodannia für den nützlichen Beitrag:
Michi Müller (25.06.2019)
  #60  
Alt 25.06.2019, 14:07
Benutzerbild von Michi Müller
Michi Müller Michi Müller ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 9.349
Abgegebene Danke: 4.274
Erhielt 2.395 Danke für 1.270 Beiträge
Zitat:
Zitat von hottamax Beitrag anzeigen
Ich kann mit dem e-Sport Hype nix anfangen, insbesondere mit Dota,
League of Legends etc.
Wieso diese e.Sport Games solche Zuschauermassen anlocken ist mir schleierhaft. Ganz zu schweigen von den riesigen Gewinnersummen.

Fifa, Fußballmanager, WOW bieten meines Erachtens ein schöneres Spielerlebnis. Aber wie auch in anderen Lebensbereichen ist es natürlich Ansichtssache^^
Ich kann einfach nicht verstehen, wie Fußballclubs wie Schalke, Bremen etc.
auf diesen Zug aufspringen. Aber wahrscheinlich tut man für Geld alles.
"Schuster bleib bei deinen Leisten"
Da sagst Du was... ich verstehe "die Jugend" heute auch manchmal nicht mehr. Die gucken sich bei YouTube an, wie andere Leute zocken...

Da wäre ich im Traum nicht drauf gekommen, weil es mir viel zu langweilig wäre. Selbst ein FIFA-Spiel würde ich mir nicht ansehen!
Mit Zitat antworten
Antwort

Werbung


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:15 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
2007 - 2018 aachen arena
Impressum

Werbung