Alemannia Fan-Forum WFB anschlusstor  

Zurück   Alemannia Fan-Forum WFB > Alemannia > Fan-Forum > Die Fan-IG informiert

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #41  
Alt 06.06.2018, 13:29
tivolino tivolino ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 15.08.2007
Beiträge: 2.694
Abgegebene Danke: 2.258
Erhielt 4.322 Danke für 1.226 Beiträge
Zitat:
Zitat von Blackthorne Beitrag anzeigen
Gegenfrage:
Würdest du, wenn du den Sohn der Nachbarn dabei beobachtest, wie er dein Auto zerkratzt und einen Schaden von z.B. 4.800 € anrichtet, die Sache auf sich beruhen lassen?

Nein. Ich habe deine Frage damit beantwortet, du meine noch nicht...
__________________
Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten...(GG Art. 5;1)
Mit Zitat antworten
Werbung
  #42  
Alt 06.06.2018, 13:57
Benutzerbild von Blackthorne
Blackthorne Blackthorne ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 07.08.2007
Beiträge: 6.504
Abgegebene Danke: 1.005
Erhielt 2.972 Danke für 1.063 Beiträge
Zitat:
Zitat von tivolino Beitrag anzeigen
Nein. Ich habe deine Frage damit beantwortet, du meine noch nicht...

Das wird mir langsam zu blöd.
Meine Haltung dazu dürfte aus meinen Beiträgen ersichtlich sein.
Wenn das nicht klar genug ist, geh 2 Beiträge zurück zu Bucki. So wie er sehe ich das auch.
__________________
Geld ist nicht alles, aber ohne Geld ist alles nichts
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Blackthorne für den nützlichen Beitrag:
tivolino (06.06.2018)
  #43  
Alt 06.06.2018, 14:17
Benutzerbild von Michi Müller
Michi Müller Michi Müller ist gerade online
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 8.910
Abgegebene Danke: 3.958
Erhielt 2.247 Danke für 1.180 Beiträge
Falsches Beispiel, da bei dem Auto ein Schaden entstanden ist.

Dies ist bei Pyrotechnik ja nicht immer so! Da bekommt man keine 4.800 Strafe, weil etwas kaputt gegangen ist, sondern weil der Verband es so möchte!
Zitat:
Zitat von Blackthorne Beitrag anzeigen
Gegenfrage:
Würdest du, wenn du den Sohn der Nachbarn dabei beobachtest, wie er dein Auto zerkratzt und einen Schaden von z.B. 4.800 € anrichtet, die Sache auf sich beruhen lassen?
Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 06.06.2018, 14:33
Kaiser Wilhelm Kaiser Wilhelm ist offline
Veteran
 
Registriert seit: 02.09.2013
Beiträge: 1.303
Abgegebene Danke: 314
Erhielt 489 Danke für 275 Beiträge
Zitat:
Zitat von tivolino Beitrag anzeigen
Wie wäre es zur Abwechslung mal mit einem ernsthaften, konkreten Vorschlag, was der Verein deiner Meinung nach jetzt tun sollte?

Zaunfahnen und Blockfahnen verbieten.

Nur noch Sitzplätze.

Wer nicht sitzt fliegt raus.



Ob ich das jetzt gut finde steht auf einem anderen Blatt Papier.
Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 06.06.2018, 14:43
Benutzerbild von a.tetzlaff
a.tetzlaff a.tetzlaff ist offline
Foren-Inventar
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 16.929
Abgegebene Danke: 2.947
Erhielt 5.592 Danke für 2.413 Beiträge
Zitat:
Zitat von B. Trüger Beitrag anzeigen
Gute Frage. Da man über den gestrigen Abend aber so gar nichts liest, vermute ich, dass die Veranstaltung entweder kurzfristig abgesagt wurde oder aber außer Blabla nichts kommuniziert worden ist.
Nixweiß.
Oder es war so lange und interessant, dass tivolino oder der Oberstudienrat noch mam Protokoll basteln.
__________________
"Die einen kennen mich, und die anderen können mich "

Rudolf Servatius
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu a.tetzlaff für den nützlichen Beitrag:
B. Trüger (06.06.2018), Oberstudienrat (06.06.2018), tivolino (06.06.2018)
  #46  
Alt 06.06.2018, 16:01
Kaffeesatzleser Kaffeesatzleser ist offline
Talent
 
Registriert seit: 22.03.2017
Beiträge: 105
Abgegebene Danke: 55
Erhielt 147 Danke für 50 Beiträge
Zitat:
Zitat von Michi Müller Beitrag anzeigen
Falsches Beispiel, da bei dem Auto ein Schaden entstanden ist.

Dies ist bei Pyrotechnik ja nicht immer so! Da bekommt man keine 4.800 Strafe, weil etwas kaputt gegangen ist, sondern weil der Verband es so möchte!
Das Beispiel war genau richtig. Die Verbandsstrafe stellt für den Verein einen Schaden dar. Das hat auch ausdrücklich die Rechtsprechung so anerkannt, als sie die Regressforderung von Vereinen gegenüber den Tätern (völlig zu Recht) abgesegnet hat.
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Kaffeesatzleser für den nützlichen Beitrag:
Franz Wirtz (06.06.2018), twickenham (06.06.2018)
  #47  
Alt 06.06.2018, 16:43
Kaiser Wilhelm Kaiser Wilhelm ist offline
Veteran
 
Registriert seit: 02.09.2013
Beiträge: 1.303
Abgegebene Danke: 314
Erhielt 489 Danke für 275 Beiträge
Von der IG:


Zitat:
Zitat von IG Beitrag anzeigen
Intensive Diskussionsrunde mit und über Ultras



„Was tun nach dem neuen Pyro-Ärger?“, lautete die Fragestellung beim jüngsten Fan-Abend im Werner-Fuchs-Haus. Um es gleich vorweg zu sagen: Ultimative Antworten wurden nicht gefunden, aber das war angesichts der schwierigen Fragestellung wohl auch nicht zu erwarten. Im kleinen Kreis von rund zwei Dutzend Gästen entwickelte sich unter der Moderation von IG-Sprecher Thomas Wenge dennoch eine lebhafte und intensive Diskussion. Interessant wurde die zweistündige Gesprächsrunde vor allem dank der Teilnahme einiger Anhänger aus der Ultragruppierung Yellow Connection.



Bei der Frage, ob sie selber an den viel kritisierten Pyro-Aktionen in Essen und vor allem in Bonn aktiv beteiligt waren, hielten sich die YC-Vertreter verständlicherweise bedeckt. Sie machten allerdings keinen Hehl daraus, dass sie die Devise „Pyrotechnik ist kein Verbrechen“ im Grundsatz unterschreiben und dass sie Pyro als prägenden Teil der Ultrakultur sowie als „geilen“ Stimmungsanheizer im Stadion verstehen. Vom „brennenden Betze“ und der tollen Atmosphäre in hell erleuchteten italienischen Stadien sei im Übrigen schon zu Zeiten geschwärmt worden, als es die moderne Ultra-Szene noch gar nicht gegeben habe.


Deutlich distanzierten sich die Ultras aber von jeglicher fahrlässigen oder gar „waffenartigen Verwendung“ von Rauchfackeln. „Brennende Fackeln achtlos wegzuwerfen oder sie sogar als Waffe gezielt in Richtung Ordner oder aufs Spielfeld zu schmeißen, ist ein absolutes No-Go“, betonte ein YC-Anhänger.



Die Frage, ob man sich als Alemannia-Fan bezeichnen und „seinem“ Verein durch verbotene Aktionen gerade in wirtschaftlich so schwierigen Zeiten dennoch bewusst Geldstrafen aufhalsen könne, werde auch in der Ultra-Szene kontrovers diskutiert. Nach seinem Eindruck gebe es in den Gruppen viele besonnene Kräfte, aber eben auch „Leute, die sich in bestimmten Situationen einfach nicht mehr bremsen lassen“, meinte ein YC-Mitglied. Auch sei es schon vorgekommen, dass einzelne Fans, die gar keine direkte Verbindung mit den Ultras hätten, „plötzlich einen Rauchtopf geschwenkt“ hätten. Wegen solcher ungeplanten Überraschungsaktionen und weil es in Ultra-Umfeld ganz unterschiedliche, zuweilen wechselnde Strömungen gebe, könne letztlich auch kein Gruppensprecher für längere Zeit oder gar auf Dauer einen kompletten Pyro-Verzicht garantieren.



Die Erfahrung zeige jedenfalls, dass Pyrotechnik mit den von den Vereinen und Verbänden verfolgten Verbots- und Bestrafungsstrategien nicht aus den Stadien zu verbannen sei. Wünschenswert sei vielmehr eine auf Verbandsebene zu führende Intensivierung der Diskussion über eine kontrollierte Freigabe der Pyrotechnik. Dies habe sich in anderen Ländern durchaus bewährt.



Vorerst offen blieb die Frage, wie die Fan-IG auf die jüngsten Vorkommnisse reagieren soll. Eine lockere Zusammenarbeit gibt es mit der derzeit nicht aktuellen YC-Anti-Investor-Initiative „Alemannia verkauft man nicht“. Auch steht die Fan-IG ebenso wie fast 50 andere Gruppen auf der Unterstützerliste der von der KBU angeführten Wüwa-Initiative „Tivoli erhalten“. Inwieweit das so bleiben soll, wird der Vorstand in den nächsten Wochen diskutieren.



Der von der YC geäußerten Bitte, weiterhin nicht nur übereinander, sondern miteinander zu sprechen, möchte die IG gerne nachkommen. Angedacht ist die Bildung eines Runden Tisches mit Vertretern der Ultras, der Fanclubs, des Alemannia-Präsidiums, der Alemannia-Geschäftsführung und der Alemannia-Fanbetreuung. Eine ähnliche Runde ist dem Vernehmen nach vom Präsidium schon terminiert worden – zu unserem Bedauern allerdings ohne Beteiligung der Fan-IG und der „normalen“ Fanclubs. Wir gehen aber davon aus, dass auf der Alemannia-Jahreshauptversammlung am 12. Juni über das Thema berichtet wird, so dass die IG auf Grundlage dieser neuen Informationen konkreter über das weitere Vorgehen beraten kann.



P.S. Es reicht ja, wenn in einem Thread diskutiert wird !
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Kaiser Wilhelm für den nützlichen Beitrag:
Wissquass (06.06.2018)
  #48  
Alt 06.06.2018, 18:43
Benutzerbild von Niemand
Niemand Niemand ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 22.11.2012
Beiträge: 4.792
Abgegebene Danke: 756
Erhielt 2.482 Danke für 1.195 Beiträge
Zitat:
Die Frage, ob man sich als Alemannia-Fan bezeichnen und „seinem“ Verein durch verbotene Aktionen gerade in wirtschaftlich so schwierigen Zeiten dennoch bewusst Geldstrafen aufhalsen könne, werde auch in der Ultra-Szene kontrovers diskutiert.
Das ist eine kontroverse Frage?

Zitat:
Nach seinem Eindruck gebe es in den Gruppen viele besonnene Kräfte, ...
Prima. Waere toll, wenn sie noch intensiver versuchen wuerden, auf die weniger besonnenen einzuwirken.
__________________
Gesendet von meiner iZahnbürste
Mit Zitat antworten
  #49  
Alt 07.06.2018, 15:40
Franz Wirtz Franz Wirtz ist offline
Stammposter
 
Registriert seit: 30.08.2016
Beiträge: 651
Abgegebene Danke: 662
Erhielt 346 Danke für 154 Beiträge
Ausrufezeichen Jeder blamiert sich, so gut er kann ...

Zitat:
Zitat von Niemand Beitrag anzeigen
Das ist eine kontroverse Frage?

Prima. Waere toll, wenn sie noch intensiver versuchen wuerden, auf die weniger besonnenen einzuwirken.
„Nichts genaues weiß man nicht“, so, oder so ähnlich, liest sich sich der Bericht für einen Außenstehenden. Bei genauerem Hinsehen fällt auf, dass immerhin eine der beteiligten Gruppen gänzlich von Selbstzweifeln verschont bleibt. Ausgerechnet diejenigen, die das zur Diskussion stehende Problem verursachen können nicht nur die glorreiche Vergangenheit und das aktuelle Geschehen, sondern sogar die Zukunft zweifelsfrei beschreiben:

„Die Erfahrung zeige jedenfalls, dass Pyrotechnik mit den von den Vereinen und Verbänden verfolgten Verbots- und Bestrafungsstrategien nicht aus den Stadien zu verbannen sei.“ (...)

Die Interessengemeinschaft (IG), so mein Eindruck, fällt weiterhin ihrem eigenen Anspruch zum Opfer. Vorsichtshalber habe ich nochmal auf deren Homepage nachgeschaut. Ein diskussionswürdiger Teil ist sicherlich in dieser allumfassenden Formulierung zu vermuten:

„(...) und vertritt die Interessen der Fans gegenüber der Öffentlichkeit und dem Verein. Es ist aber auch Sinn und Zweck der IG, das Verständnis, die Toleranz und den Zusammenhalt der verschiedenen Fans und die gegenseitige Akzeptanz unterschiedlicher Mentalitäten zu fördern und zu verbessern. (...)“

Selbstredend wird niemand grundsätzlich derart hehre Ziele in Abrede stellen wollen. Allerdings vermisse ich jedweden Ansatz von Selbstkritik und Erfolgskontrolle. Angesichts der bitterbösen Realität, dass weite Teile von 'normalen' Fußballfans und nahezu 100 % der Bevölkerung „von der Zündelei die Schnauze voll haben“, kann von wachsender Akzeptanz und zunehmendem Verständnis füreinander schließlich keine Rede sein. Die daraus zu ziehenden Konsequenzen dürfen sich auf keinen Fall in einem selbstgefälligen „wir machen dann 'mal fröhlich weiter so,“ erschöpfen.
.
__________________
„Sicher ist, dass nichts sicher ist. Selbst das nicht.“
Joachim Ringelnatz

Geändert von Franz Wirtz (07.06.2018 um 16:20 Uhr) Grund: ... „so gut er kann“: ich lese - du liest ...
Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu Franz Wirtz für den nützlichen Beitrag:
a.tetzlaff (07.06.2018), Blackthorne (07.06.2018), Bucki (07.06.2018), Oche_Alaaf_1958 (07.06.2018)
  #50  
Alt 07.06.2018, 16:18
Kaiser Wilhelm Kaiser Wilhelm ist offline
Veteran
 
Registriert seit: 02.09.2013
Beiträge: 1.303
Abgegebene Danke: 314
Erhielt 489 Danke für 275 Beiträge
Zitat:
Zitat von Franz Wirtz Beitrag anzeigen
"....Die daraus zu ziehenden Konsequenzen dürfen sich auf keinen Fall in einem selbstgefälligen „wir machen dann 'mal fröhlich weiter so,“ erschöpfen.
.

Ich höre....
Mit Zitat antworten
  #51  
Alt 07.06.2018, 16:24
Benutzerbild von Oche_Alaaf_1958
Oche_Alaaf_1958 Oche_Alaaf_1958 ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 8.531
Abgegebene Danke: 2.538
Erhielt 4.828 Danke für 1.815 Beiträge
Zitat:
Zitat von Franz Wirtz Beitrag anzeigen
„Nichts genaues weiß man nicht“, so, oder so ähnlich, ließt sich sich der Bericht für einen Außenstehenden. Bei genauerem Hinsehen fällt auf, dass immerhin eine der beteiligten Gruppen gänzlich von Selbstzweifeln verschont bleibt. Ausgerechnet diejenigen, die das zur Diskussion stehende Problem verursachen können nicht nur die glorreiche Vergangenheit und das aktuelle Geschehen, sondern sogar die Zukunft zweifelsfrei beschreiben:

„Die Erfahrung zeige jedenfalls, dass Pyrotechnik mit den von den Vereinen und Verbänden verfolgten Verbots- und Bestrafungsstrategien nicht aus den Stadien zu verbannen sei.“ (...)

Die Interessengemeinschaft (IG), so mein Eindruck, fällt weiterhin ihrem eigenen Anspruch zum Opfer. Vorsichtshalber habe ich nochmal auf deren Homepage nachgeschaut. Ein diskussionswürdiger Teil ist sicherlich in dieser allumfassenden Formulierung zu vermuten:

„(...) und vertritt die Interessen der Fans gegenüber der Öffentlichkeit und dem Verein. Es ist aber auch Sinn und Zweck der IG, das Verständnis, die Toleranz und den Zusammenhalt der verschiedenen Fans und die gegenseitige Akzeptanz unterschiedlicher Mentalitäten zu fördern und zu verbessern. (...)“

Selbstredend wird niemand grundsätzlich derart hehre Ziele in Abrede stellen wollen. Allerdings vermisse ich jedweden Ansatz von Selbstkritik und Erfolgskontrolle. Angesichts der bitterbösen Realität, dass weite Teile von 'normalen' Fußballfans und nahezu 100 % der Bevölkerung „von der Zündelei die Schnauze voll haben“, kann von wachsender Akzeptanz und zunehmendem Verständnis füreinander schließlich keine Rede sein. Die daraus zu ziehenden Konsequenzen dürfen sich auf keinen Fall in einem selbstgefälligen „wir machen dann 'mal fröhlich weiter so,“ erschöpfen.
.
Nun bin ich wahrlich nicht immer einer Meinung mit dem was Du schreibst.

Hier muss ich dir dann aber mal vollumfänglich recht geben. Sehr guter Beitrag, der die Sache auf den Punkt bringt.

Und zur Sache:

Man bekommt den Eindruck, dass sich die IG zum Erfüllungsgehilfen der Interessen u. Ziele der Ultras macht oder machen lässt. Hierüber bin ich mir noch nicht ganz im klaren.
So oder so vermißt man aber von Seiten der IG die klare Grenzziehung und Konsequenz für das, was die Pyromanen u. Ultras seit Jahr und Tag abziehen.

Da reicht ein, wir haben mal drüber geredet und reden auch in Zukunft mal weiter drüber, einfach nicht.

Weil das haben u. hatten wir genauso schon seit Jahr und Tag. Ergebnis im Hinblick auf die gefährlichen u. gesundheitsgefährdenden Pyros, gleich Null!!

Insgesamt gibt die IG dabei den Eindruck nach aussen, viel mehr Vermittler, Lobbyist und Verständniseinwerber für die Ziele u. Interessen der Pyromanen u. Ultras zu sein, als für die Interessen der großen Mehrheit der Fans einzustehen u. diese zu Vertreten.

Anscheinend sind die Verflechtungen, Beziehungen u. Verstrickungen zu groß, als dass es jemals von Seiten der IG klare Ansagen u. vor allem aber Konsequenzen irgendwelcher Art geben könnte. Da scheint es einfach zu viele gudde alte Kumpels zu geben.

Schade, eine solche IG braucht niemand, bis auf die Pyromanen, Ultras u. ihr direktes Umfeld.
__________________
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Oche_Alaaf_1958 für den nützlichen Beitrag:
Franz Wirtz (07.06.2018)
  #52  
Alt 07.06.2018, 16:32
Kaiser Wilhelm Kaiser Wilhelm ist offline
Veteran
 
Registriert seit: 02.09.2013
Beiträge: 1.303
Abgegebene Danke: 314
Erhielt 489 Danke für 275 Beiträge
Zitat:
Zitat von Oche_Alaaf_1958 Beitrag anzeigen
...., als für die Interessen der großen Mehrheit der Fans einzustehen u. diese zu Vertreten.

Ich bin kein Verfechter für Pyrotechnik, kein Sympathisant der Ultras und auch nicht der Rechtsanwalt der IG, aber eine Frage hätte an dich.

Was unternimmst du persönlich um deine Interessen zu vertreten ?
Mit Zitat antworten
  #53  
Alt 07.06.2018, 16:43
Benutzerbild von Oche_Alaaf_1958
Oche_Alaaf_1958 Oche_Alaaf_1958 ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 8.531
Abgegebene Danke: 2.538
Erhielt 4.828 Danke für 1.815 Beiträge
Zitat:
Zitat von Kaiser Wilhelm Beitrag anzeigen
Ich bin kein Verfechter für Pyrotechnik, kein Sympathisant der Ultras und auch nicht der Rechtsanwalt der IG, aber eine Frage hätte an dich.

Was unternimmst du persönlich um deine Interessen zu vertreten ?
Ich weiß nicht was die Frage soll. Für den Laden, für den ich tätig bin, und das, was wir uns da auf die Fahnen geschrieben habe, stehe ich ein und vertrete dies nach Innen u. Aussen. Dies tue ich sowohl beruflich wie auch privat.

Was den Laden IG angeht muss ich konstatieren, dass dort nicht das vertreten wird, was man sich auf die Fahnen geschrieben hat.

Die Vertretung der Interessen der Alemannia Fans und Fan-Clubs.

Die Vertretung und das sich stark machen für die Interessen der Mehrheit der Alemannia Fans in der Causa Pyros kann ich beim besten Willen nicht erkennen!!!!!

Darum geht es!
__________________
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Oche_Alaaf_1958 für den nützlichen Beitrag:
Eike (08.06.2018)
  #54  
Alt 07.06.2018, 16:55
Franz Wirtz Franz Wirtz ist offline
Stammposter
 
Registriert seit: 30.08.2016
Beiträge: 651
Abgegebene Danke: 662
Erhielt 346 Danke für 154 Beiträge
Ausrufezeichen Erstaunlich, ich höre nichts ...

Zitat:
Zitat von Kaiser Wilhelm Beitrag anzeigen
Ich höre....
Erstaunlich, ich höre nichts. - Bislang jedenfalls habe ich noch nichts Verwertbares mitbekommen.

Das Selbstverständnis der Interessengemeinschaft kann (und möchte) ich nicht vorgeben. Deren Selbstverständnis bildet sich selbstverständlich von innen heraus. Mit meinem Beitrag wollte ich lediglich darauf hinweisen, dass das ständig betonte und fortwährend in Anspruch genommene Vermitteln unterschiedlicher Positionen nicht zum Selbstzweck verkommen darf. Wer sich, aus welchem Grund auch immer, für den Traditionsverein interessiert erwartet Ergebnisse.

Dass das ganze Unterfangen „so furchtbar schwierig ist“, habe ich für meinen Teil jedenfalls oft genug gehört, jetzt möchte ich endlich erstmalig erkennen, dass es überhaupt ernsthaft angegangen wird. - Bislang erkenne ich noch gar nichts.
.
__________________
„Sicher ist, dass nichts sicher ist. Selbst das nicht.“
Joachim Ringelnatz
Mit Zitat antworten
  #55  
Alt 07.06.2018, 20:50
Kaiser Wilhelm Kaiser Wilhelm ist offline
Veteran
 
Registriert seit: 02.09.2013
Beiträge: 1.303
Abgegebene Danke: 314
Erhielt 489 Danke für 275 Beiträge
Zitat:
Zitat von Franz Wirtz Beitrag anzeigen
Dass das ganze Unterfangen „so furchtbar schwierig ist“, habe ich für meinen Teil jedenfalls oft genug gehört, jetzt möchte ich endlich erstmalig erkennen, dass es überhaupt ernsthaft angegangen wird. - Bislang erkenne ich noch gar nichts.
.

Es gibt nichts Gutes, ausser man tut es.



"Die daraus zu ziehenden Konsequenzen dürfen sich auf keinen Fall in einem selbstgefälligen „wir machen dann 'mal fröhlich weiter so,“ erschöpfen."

Wer immer darauf hinweist, was bei wem nicht gut sei, sollte sich sich mal hinterfragen,

ob er einen alternativen Lösungsvorschlag parat hat.
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Kaiser Wilhelm für den nützlichen Beitrag:
tivolino (07.06.2018)
  #56  
Alt 07.06.2018, 21:02
Kaiser Wilhelm Kaiser Wilhelm ist offline
Veteran
 
Registriert seit: 02.09.2013
Beiträge: 1.303
Abgegebene Danke: 314
Erhielt 489 Danke für 275 Beiträge
Zitat:
Zitat von Oche_Alaaf_1958 Beitrag anzeigen
Ich weiß nicht was die Frage soll. Für den Laden, für den ich tätig bin, und das, was wir uns da auf die Fahnen geschrieben habe, stehe ich ein und vertrete dies nach Innen u. Aussen. Dies tue ich sowohl beruflich wie auch privat.

Was den Laden IG angeht muss ich konstatieren, dass dort nicht das vertreten wird, was man sich auf die Fahnen geschrieben hat.

Die Vertretung der Interessen der Alemannia Fans und Fan-Clubs.

Die Vertretung und das sich stark machen für die Interessen der Mehrheit der Alemannia Fans in der Causa Pyros kann ich beim besten Willen nicht erkennen!!!!!

Darum geht es!

Was macht denn die Mehrheit der Alemannia Fans bezüglich der Pyros.
Richtig, mullen sonst nichts.

Und da die Mehrheit der Alemannia Fans nichts macht, könnte man den Eindruck gewinnen, dass man die Pyros und die anderen Verfehlungen "toleriert".

Es gibt eine Menge eingetragene Fan-Clubs bei der Alemannia..

http://www.alemannia-aachen.de/fans/fan-klubs/

warum zeigt man nicht klar Flagge, z.B. durch Aktionen am ersten Spieltag ?
Den Verein mit ins Boot holen und los geht´s.

Frag nicht was dein Verein für dich tun kann, frag was du für deinen Verein tun kannst.
Mit Zitat antworten
  #57  
Alt 07.06.2018, 22:08
Benutzerbild von Oche_Alaaf_1958
Oche_Alaaf_1958 Oche_Alaaf_1958 ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 8.531
Abgegebene Danke: 2.538
Erhielt 4.828 Danke für 1.815 Beiträge
Zitat:
Zitat von Kaiser Wilhelm Beitrag anzeigen
Was macht denn die Mehrheit der Alemannia Fans bezüglich der Pyros.
Richtig, mullen sonst nichts.

Und da die Mehrheit der Alemannia Fans nichts macht, könnte man den Eindruck gewinnen, dass man die Pyros und die anderen Verfehlungen "toleriert".

Es gibt eine Menge eingetragene Fan-Clubs bei der Alemannia..

http://www.alemannia-aachen.de/fans/fan-klubs/

warum zeigt man nicht klar Flagge, z.B. durch Aktionen am ersten Spieltag ?
Den Verein mit ins Boot holen und los geht´s.

Frag nicht was dein Verein für dich tun kann, frag was du für deinen Verein tun kannst.
Was ich für den Verein tun kann?

Viele Tickets kaufen, den Club auswärts unterstützen, Fanartikel kaufen, Catering ausnutzen, Investörchen unterstützen, Werbung für den Club machen wo immer es geht, andere Leute für den Club interessieren, die richtigen Leute wählen, im Fanforum nach bestem Wissen und Gewissen mitdiskutieren.................

Ach ja, was tust du für den Verein????????
__________________
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Oche_Alaaf_1958 für den nützlichen Beitrag:
Michi Müller (07.06.2018)
  #58  
Alt 07.06.2018, 22:51
Kaiser Wilhelm Kaiser Wilhelm ist offline
Veteran
 
Registriert seit: 02.09.2013
Beiträge: 1.303
Abgegebene Danke: 314
Erhielt 489 Danke für 275 Beiträge
Zitat:
Zitat von Oche_Alaaf_1958 Beitrag anzeigen
Was ich für den Verein tun kann?

Viele Tickets kaufen, den Club auswärts unterstützen, Fanartikel kaufen, Catering ausnutzen, Investörchen unterstützen, Werbung für den Club machen wo immer es geht, andere Leute für den Club interessieren, die richtigen Leute wählen, im Fanforum nach bestem Wissen und Gewissen mitdiskutieren.................

Ach ja, was tust du für den Verein????????

Viele Tickets kaufen, den Club auswärts unterstützen, Fanartikel kaufen, Catering ausnutzen, Investörchen unterstützen, Werbung für den Club machen wo immer es geht, andere Leute für den Club interessieren, die richtigen Leute wählen, im Fanforum nach bestem Wissen und Gewissen mitdiskutieren.................


... und das hilft gegen Pyrotechnik
Da mache ich doch direkt mit. Ach nein, lieber nicht, dann bin ich nämlich auch die Mehrheit der Fans....du weist von wegen mullen und so.
Schönen Abend noch,
Herr "Ich bin gegen Pyrotechnik, doch das sollen andere für mich erledigen".

Mit Zitat antworten
  #59  
Alt 08.06.2018, 00:02
tivolino tivolino ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 15.08.2007
Beiträge: 2.694
Abgegebene Danke: 2.258
Erhielt 4.322 Danke für 1.226 Beiträge
Betrachtet man mal das alemannische Große und Ganze, dann ist es aus meiner persönlichen Sicht schon erstaunlich, fast schon bizarr, mit welchem Eifer hier auf die Ultra-Schmuddelkinder gekloppt wird und wie gnädig gleichzeitig über die Verfehlungen der Herren in den feinen Anzügen hinweggeschaut wird.
Nicht eine einzige Reaktion auf die vom Verein veröffentlichten Zahlen über die wundersame Schrumpfung des Vereinsvermögens. Kein Wort über die in die Hunderttausend gehenden Lasten, die der Verein tragen muss, um das zurückzubekommen, was von unfähigen Vollversagerfunktionären in den Sand gesetzt wurde. Keine Silbe darüber, wer es zu verantworten hat, dass über Jahre hinweg Monat für Monat fünfstellige Defizite eingefahren wurden. Misswirtschaft im Millionenbereich, verprellte Sponsoren ohne Ende, Insolvenz in Rekordzeit, China- und Kölmel-Deals zumindest dicht an der Grenze des gerade noch Erlaubten und und und...alles kein Thema, auch nicht fünf Tage vor der JHV, bei der über die Entlastung gewisser Herren abzustimmen ist. Einigen wird es sehr gefallen, dass just in diesen Tagen nicht sie selbst und ihre Millionenverluste, sondern die Schmuddelkinder und ihre 4800 Euro das große Thema sind.
__________________
Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten...(GG Art. 5;1)
Mit Zitat antworten
Folgende 5 Benutzer sagen Danke zu tivolino für den nützlichen Beitrag:
Gorgar (08.06.2018), Hawk-Eye (08.06.2018), Kaiser Wilhelm (08.06.2018), Michi Müller (08.06.2018), Wissquass (08.06.2018)
  #60  
Alt 08.06.2018, 00:02
Benutzerbild von Heinsberger LandEi
Heinsberger LandEi Heinsberger LandEi ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 02.08.2007
Beiträge: 2.412
Abgegebene Danke: 2.217
Erhielt 2.708 Danke für 946 Beiträge
Zitat:
Zitat von Oche_Alaaf_1958 Beitrag anzeigen
Was den Laden IG angeht muss ich konstatieren, dass dort nicht das vertreten wird, was man sich auf die Fahnen geschrieben hat.

Die Vertretung der Interessen der Alemannia Fans und Fan-Clubs.

Die Vertretung und das sich stark machen für die Interessen der Mehrheit der Alemannia Fans in der Causa Pyros kann ich beim besten Willen nicht erkennen!!!!!

Darum geht es!
Hier teile ich Deine Ansicht nicht.

Ganz klar stimme ich Dir zu, dass die große Mehrheit der Fans keine Pyros will, und sei es nur aufgrund der damit verbundenen Strafen des Verbandes.

Aber ich sehe die IG nicht in der Pflicht, die Rolle des obersten Regelhüters im Alemannia-Kosmos einzunehmen.

Zuständig für eventuelle Sanktionen ist erstmal Verein bzw. GmbH. Ob es um Bannerverbote, individuelle oder kollektive Hausverbote geht, dergleichen kann nur die GmbH aussprechen. Wir hören jedoch nix von der GmbH und da kann es nicht sein, dass die IG nun zur Strafinstanz innerhalb der Fanszene "befördert" wird aufgrund einer Untätigkeit oder zumindest nicht wahrnehmbaren Tätigkeit der GmbH.

Die Fan-IG sollte meiner Ansicht nach weiterhin versuchen, die Interessen möglichst aller Gruppierungen zu bündeln und auch im Bedarfsfalle vermitteln. Im konkreten Fall könnte man sagen, die Fan-IG möge doch bitte eine Erklärung abgeben, dass man die Pyro-Aktionen wie auch den Beinahe-Platzsturm im Pokalfinale klar verurteilt und sich Konsequenzen für die weitere Zusammenarbeit mit beteiligten Gruppen oder Einzelpersonen vorbehält. Auch wenn so eine Erklärung vermutlich kaum was bewirkt, stellt man zumindest seinen Standpunkt dar.

Der durch Strafzahlungen Geschädigte der Aktionen ist aber die GmbH und auf dieser Ebene sollten zuallererst mal die Konsequenzen gezogen werden. Wenn ein IG-Vorstandsmitglied hier einen Fanclubvorsitzendenden dafür kritisiert, gemeinsam mit Ultras bei einem Training erschienen zu sein, überschreitet er - um es mal vorsichtig zu formulieren - seine Kompetenzen. Damit weckte er ja scheinbar geradezu die Erwartung, dass die Fan-IG Urteile über bestimmte Fangruppierungen zu fällen habe. Und sowas ist einfach unangebracht, wenn man die IG offiziell vertritt und diese als neutrale Instanz und Anlaufpunkt innerhalb der Fanszene bewahren will. Aber das dürfte der Betroffene selber gelernt haben...
Mit Zitat antworten
Antwort

Werbung


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:24 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
2007 - 2018 aachen arena
Impressum

Werbung