Alemannia Fan-Forum WFB anschlusstor  

Zurück   Alemannia Fan-Forum WFB > Alemannia > Fan-Forum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 26.06.2020, 11:39
tjangoxxl tjangoxxl ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 4.933
Abgegebene Danke: 388
Erhielt 4.706 Danke für 1.679 Beiträge
Zitat:
Zitat von Klenkes Beitrag anzeigen
Der Etat sinkt auf gut 1 Mio Euro, Peter Hackenberg hat gestern in der WDR Lokalzeit angedeutet das die Angebote so niedrig sind das einige nicht mal die Miete bezahlt bekommen. Das heißt neben den bereits feststehenden Abgängen werden noch weitere Folgen bis auf die die eh schon einen Beruf haben und somit das "Angebot" annehmen können. In Sachen Neuverpflichten wird es wohl zu mehr als Mittelrheinspieler und ausgeliehen Talenten nicht reichen.

Wichtig ist das man die neue Saison irgendwie überstehen und Dank Hygienekonzept mindestens 5.000 Zuschauer kommen. Es bedarf jetzt die große Unterstützung von uns.
Nochmal, wir müssen einen Weg finden zwischen professioneller Fußballmannschaft und Profitum ( vom Sport leben können ).

Es werden jede Menge Spieler auf den Markt kommen, die Einschnitte haben werden. Hier kann man sich aber auch positiv positionieren, indem man die Rahmenbedingungen entsprechend verändert. Mit Sponsoren usw reden, Training ab Nachmittag. Wo ein Wille, da ist auch ein Weg.
Mit Zitat antworten
Werbung
  #22  
Alt 26.06.2020, 13:41
BigAl BigAl ist offline
Stammposter
 
Registriert seit: 03.01.2009
Beiträge: 400
Abgegebene Danke: 92
Erhielt 97 Danke für 42 Beiträge
Ich versuche mich einmal im Zweckoptimismus:

wirtschaftliche Anpassungen nach unten werden fast flächendeckend in der Welt des Fussballs stattfinden (müssen).
Daher stehen wir mit der derzeitigen Situation nicht alleine da, so dass sich unsere Position gegenüber der Konkurrenz (relativ) nicht großartig verändert haben sollte.
Ich erwarte sogar eher, dass Vereine mit großen Geldgebern im Rücken eher verlieren werden (natürlich nicht durch die Bank), da diese Geldgeber auch erst einmal auf sich selber schauen müssen (ok - z.B. in Essen scheint das noch nicht zuzutreffen).

Außerdem, so wie manch anderer Post hier schon durchscheinen lässt, sollten wir das hier auch als Chance wahrnehmen und die eigenen Strukturen hinterfragen. Aber so wie ich Thomas Hengen einschätze (sofern ich das kann), macht er dies bereits.

Von daher nehme ich die derzeit hier geführte Diskussion als typische öcher Art wahr: wenn es nicht blendend läuft, ist die Welt schnell schwarz (und ein bisschen gelb) gemalt.



Zitat:
Zitat von Klenkes Beitrag anzeigen
Der Etat sinkt auf gut 1 Mio Euro, Peter Hackenberg hat gestern in der WDR Lokalzeit angedeutet das die Angebote so niedrig sind das einige nicht mal die Miete bezahlt bekommen. Das heißt neben den bereits feststehenden Abgängen werden noch weitere Folgen bis auf die die eh schon einen Beruf haben und somit das "Angebot" annehmen können. In Sachen Neuverpflichten wird es wohl zu mehr als Mittelrheinspieler und ausgeliehen Talenten nicht reichen.

Wichtig ist das man die neue Saison irgendwie überstehen und Dank Hygienekonzept mindestens 5.000 Zuschauer kommen. Es bedarf jetzt die große Unterstützung von uns.
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu BigAl für den nützlichen Beitrag:
Franz Wirtz (26.06.2020)
  #23  
Alt 26.06.2020, 14:05
Benutzerbild von Mott
Mott Mott ist offline
Veteran
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 1.711
Abgegebene Danke: 3.088
Erhielt 2.842 Danke für 517 Beiträge
Zitat:
Zitat von Neverwalkalone Beitrag anzeigen
Wie gesagt, dann ist es ja gut, dass unsere Talente alle gehen und u19 und u17 von vorn anfangen. Um die Jungs ist sich von Vorstand oder trainerteam ja nie gekümmert worden. So Heinsberger think mal a bit.vielleicht können wir ja Marc Kleefisch holen, der hatte ja in der Vergangenheit keine Chance
Ja klar. Die sportlich Verantwortlichen betätigen sich als Spielervermittler. Der AR ist in Sachen Talente blind und ignorant. Und so müssen sich die Besten ihrer Jahrgänge halt notdegdrungen von solchen Klitschen wie Bayer Leverkusen, 1. FC Köln oder Pflugschar Ostheinsberg anheuern lassen, um ihre fußballerische Laufbahn voranbringen zu können. Anstatt es sich im zukunftssicheren Feuchtbiotop Alemannia gutgehen zu lassen. Gut, dass Du endlich mal die Finger in die Wunde legst.
__________________

these colours don't run
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 26.06.2020, 15:23
Neverwalkalone Neverwalkalone ist gerade online
Veteran
 
Registriert seit: 21.03.2018
Beiträge: 1.466
Abgegebene Danke: 1.031
Erhielt 530 Danke für 305 Beiträge
Zitat:
Zitat von Mott Beitrag anzeigen
Ja klar. Die sportlich Verantwortlichen betätigen sich als Spielervermittler. Der AR ist in Sachen Talente blind und ignorant. Und so müssen sich die Besten ihrer Jahrgänge halt notdegdrungen von solchen Klitschen wie Bayer Leverkusen, 1. FC Köln oder Pflugschar Ostheinsberg anheuern lassen, um ihre fußballerische Laufbahn voranbringen zu können. Anstatt es sich im zukunftssicheren Feuchtbiotop Alemannia gutgehen zu lassen. Gut, dass Du endlich mal die Finger in die Wunde legst.
Danke für die Ironie. Aber es gibt immer wieder Talente im Umfeld die nicht zu den großen gehen. Auch Joshua Holtby hatte nie eine echte Chance, oder?
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 26.06.2020, 15:56
tjangoxxl tjangoxxl ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 4.933
Abgegebene Danke: 388
Erhielt 4.706 Danke für 1.679 Beiträge
Zitat:
Zitat von Neverwalkalone Beitrag anzeigen
Danke für die Ironie. Aber es gibt immer wieder Talente im Umfeld die nicht zu den großen gehen. Auch Joshua Holtby hatte nie eine echte Chance, oder?
Hasani, Kleefisch, Holtby, auch Redjeb, Baum, Arifi...Entwicklung von jungen Spielern stand nicht ganz oben auf der Agenda. Ich hoffe, dass sich das nun ändert.
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu tjangoxxl für den nützlichen Beitrag:
Neverwalkalone (26.06.2020)
  #26  
Alt 26.06.2020, 16:32
Neverwalkalone Neverwalkalone ist gerade online
Veteran
 
Registriert seit: 21.03.2018
Beiträge: 1.466
Abgegebene Danke: 1.031
Erhielt 530 Danke für 305 Beiträge
Zitat:
Zitat von tjangoxxl Beitrag anzeigen
Hasani, Kleefisch, Holtby, auch Redjeb, Baum, Arifi...Entwicklung von jungen Spielern stand nicht ganz oben auf der Agenda. Ich hoffe, dass sich das nun ändert.
Richtig. Gleich meckert der Fan aus Heinsberg wieder, der meint ich solle mich schämen und den armen kilic doch in Ruhe lassen. Aber.ich bleibe dabei. Von Valerius bis Kleefisch und Holtby. Das Trainerduo entwickelte wenig. Das wird sich ändern müssen. Heinsberger do you agree? Think a little bit

Geändert von Neverwalkalone (26.06.2020 um 16:39 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 26.06.2020, 16:51
PapaSchlumpfAC PapaSchlumpfAC ist offline
Veteran
 
Registriert seit: 03.08.2007
Beiträge: 1.629
Abgegebene Danke: 14
Erhielt 382 Danke für 253 Beiträge
Zitat:
Zitat von Neverwalkalone Beitrag anzeigen
Richtig. Gleich meckert der Fan aus Heinsberg wieder, der meint ich solle mich schämen und den armen kilic doch in Ruhe lassen. Aber.ich bleibe dabei. Von Valerius bis Kleefisch und Holtby. Das Trainerduo entwickelte wenig. Das wird sich ändern müssen. Heinsberger do you agree? Think a little bit

Kilic hat keine Eier gehabt um auf die Jugend zu setzen. Einen guten Trainer zeichnet auch die Entwicklung von Jungen Talenten aus. Bei Kilic war das Null Komma Null.
__________________
Vorsicht Falle - Nepper, Schlepper, Bauernfänger
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 26.06.2020, 16:58
Neverwalkalone Neverwalkalone ist gerade online
Veteran
 
Registriert seit: 21.03.2018
Beiträge: 1.466
Abgegebene Danke: 1.031
Erhielt 530 Danke für 305 Beiträge
Zitat:
Zitat von PapaSchlumpfAC Beitrag anzeigen
Kilic hat keine Eier gehabt um auf die Jugend zu setzen. Einen guten Trainer zeichnet auch die Entwicklung von Jungen Talenten aus. Bei Kilic war das Null Komma Null.
Jetzt geht es wieder los. Ich will und werde Kilic nicht mit keine Eier usw beschimpfen. Ich zweifelte und zweifle weiterhin an seinen Fähigkeiten. Und mir ist eine schwere Saison mit ehrlichen Jungs aus der Region eben lieber als das ewige langweilige Nichts aus der letzten Saison.
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 26.06.2020, 17:04
Benutzerbild von Niemand
Niemand Niemand ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 22.11.2012
Beiträge: 5.258
Abgegebene Danke: 916
Erhielt 2.933 Danke für 1.388 Beiträge
Klar, er hat ja deshalb ausnahmslos ständig so alte Säcke wie Pütz, Fiedler, Kühnel, Schmitt, Rakk, Boesen, Mohr, Depta, Damaschek und diverse Mickelse eingesetzt.
__________________
Gesendet von meiner iZahnbürste
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 26.06.2020, 17:10
Exiloecherjonge Exiloecherjonge ist offline
Vielschreiber
 
Registriert seit: 10.08.2019
Beiträge: 226
Abgegebene Danke: 48
Erhielt 335 Danke für 115 Beiträge
Zitat:
Zitat von Neverwalkalone Beitrag anzeigen
Richtig. Gleich meckert der Fan aus Heinsberg wieder, der meint ich solle mich schämen und den armen kilic doch in Ruhe lassen. Aber.ich bleibe dabei. Von Valerius bis Kleefisch und Holtby. Das Trainerduo entwickelte wenig. Das wird sich ändern müssen. Heinsberger do you agree? Think a little bit
Ich stimme tjangoxxl insoweit zu, als dass es mir um Hasani und Kleefisch auch sehr leid tut.
(Redjeb hab ich nur zweimal live gesehen und fand ihn damals sau stark, körperliche Präsenz, Wucht und richtig belebende Power im Spiel, ein bisschen wie Renato Sanches zu Benfica-Zeiten, aber gerade wo er ins Rollen kam, wollte Redjeb ja auch von sich aus weg, Vertrag war doch sogar schon verlängert).


Aber du wirfst jetzt viel durcheinander.
Valerius spielt nicht mal bei uns, wie kann man ihn dann nicht entwickelt haben? Es scheint halt noch nicht gereicht zu haben damals.
Und wenig entwickelt?? Mal ein paar Fakten:

Boesen (zum Zeitpunkt des Wechsels 19): brauchen wir wohl nicht drüber diskutieren.
Schmitt (damals 21) und Rakk (damals 19): definitiv nochmal einen Sprung gemacht.
Salata (damals 20)und Fiedler (damals 21 und ein Jahr vereinslos): zumindest bei Fiedler eine gute Entwicklung und bei Salata solide.
Idrizi (damals 20): stark aufgespielt und dann schnell den nächsten Schritt gesucht.
Pütz (damals 19): Mal abgesehen von dieser Saison definitiv einer der stärksten Regionalliga-Spieler.
Fejzullahu (damals 22): Riesensprung gemacht unter Kilic.
Depta (damals 18): Sicherlich auch einer der besten Regio-Keeper gewesen, was der für Reaktionen und Reflexe hatte, Wahnsinn.

Diese Eindrücke beruhen auf damals noch regelmäßigeren Stadionbesuchen und bei den aktuelleren Spielern auf wenigen Live-Spielen und mehr auf Bekannten-/Verwandten-/Freunden-Berichten.

Dass wir diese Spieler immer nicht halten konnten lag nie an Kilic oder sonst irgendwem, sondern war finanziell oder berufs-/studiumsbedingt.

Also ja, Kilic ist gewiss nicht der größte Talente-Entwickler unter der Sonne (gerade was die eigene Jugend angeht) und auch Arifi und Baum hätten gerne mehr Einsatzzeit bekommen können und auch ich hoffe, dass mehr auf die Jugend gesetzt wird. Gerade damit Leute wie Hasani und Kleefisch (die sich übrigens auch nur auf unterem Niveau bisher bewiesen haben) nicht mehr weggehen.
Aber immer beide Seiten betrachten. Und die pauschale Aussage "Das Trainerduo entwickelte wenig" ist einfach falsch.

Geändert von Exiloecherjonge (26.06.2020 um 17:13 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Exiloecherjonge für den nützlichen Beitrag:
Braveheart (26.06.2020), Heinsberger LandEi (27.06.2020)
  #31  
Alt 26.06.2020, 17:20
Benutzerbild von Niemand
Niemand Niemand ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 22.11.2012
Beiträge: 5.258
Abgegebene Danke: 916
Erhielt 2.933 Danke für 1.388 Beiträge
Zitat:
Zitat von Exiloecherjonge Beitrag anzeigen
Aber immer beide Seiten betrachten.
Setzt voraus, dass es ansatzweise ein Interesse gibt, ebendies zu tun.
Ist bei einigen Leuten (wie man es teilweise seit Jahren beobachten kann) nicht vorhanden.
__________________
Gesendet von meiner iZahnbürste

Geändert von Niemand (26.06.2020 um 20:55 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Niemand für den nützlichen Beitrag:
Heinsberger LandEi (27.06.2020)
  #32  
Alt 26.06.2020, 17:22
Neverwalkalone Neverwalkalone ist gerade online
Veteran
 
Registriert seit: 21.03.2018
Beiträge: 1.466
Abgegebene Danke: 1.031
Erhielt 530 Danke für 305 Beiträge
Zitat:
Zitat von Exiloecherjonge Beitrag anzeigen
Ich stimme tjangoxxl insoweit zu, als dass es mir um Hasani und Kleefisch auch sehr leid tut.
(Redjeb hab ich nur zweimal live gesehen und fand ihn damals sau stark, körperliche Präsenz, Wucht und richtig belebende Power im Spiel, ein bisschen wie Renato Sanches zu Benfica-Zeiten, aber gerade wo er ins Rollen kam, wollte Redjeb ja auch von sich aus weg, Vertrag war doch sogar schon verlängert).


Aber du wirfst jetzt viel durcheinander.
Valerius spielt nicht mal bei uns, wie kann man ihn dann nicht entwickelt haben? Es scheint halt noch nicht gereicht zu haben damals.
Und wenig entwickelt?? Mal ein paar Fakten:

Boesen (zum Zeitpunkt des Wechsels 19): brauchen wir wohl nicht drüber diskutieren.
Schmitt (damals 21) und Rakk (damals 19): definitiv nochmal einen Sprung gemacht.
Salata (damals 20)und Fiedler (damals 21 und ein Jahr vereinslos): zumindest bei Fiedler eine gute Entwicklung und bei Salata solide.
Idrizi (damals 20): stark aufgespielt und dann schnell den nächsten Schritt gesucht.
Pütz (damals 19): Mal abgesehen von dieser Saison definitiv einer der stärksten Regionalliga-Spieler.
Fejzullahu (damals 22): Riesensprung gemacht unter Kilic.
Depta (damals 18): Sicherlich auch einer der besten Regio-Keeper gewesen, was der für Reaktionen und Reflexe hatte, Wahnsinn.

Diese Eindrücke beruhen auf damals noch regelmäßigeren Stadionbesuchen und bei den aktuelleren Spielern auf wenigen Live-Spielen und mehr auf Bekannten-/Verwandten-/Freunden-Berichten.

Dass wir diese Spieler immer nicht halten konnten lag nie an Kilic oder sonst irgendwem, sondern war finanziell oder berufs-/studiumsbedingt.

Also ja, Kilic ist gewiss nicht der größte Talente-Entwickler unter der Sonne (gerade was die eigene Jugend angeht) und auch Arifi und Baum hätten gerne mehr Einsatzzeit bekommen können und auch ich hoffe, dass mehr auf die Jugend gesetzt wird. Gerade damit Leute wie Hasani und Kleefisch (die sich übrigens auch nur auf unterem Niveau bisher bewiesen haben) nicht mehr weggehen.
Aber immer beide Seiten betrachten. Und die pauschale Aussage "Das Trainerduo entwickelte wenig" ist einfach falsch.
Hatte man Valerius nicht einen Minivertrsg gegeben? Ich weiß er war verletzt. Aber dann? Fallen gelassen?

Geändert von Neverwalkalone (26.06.2020 um 18:22 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 26.06.2020, 20:52
Benutzerbild von ottwiller
ottwiller ottwiller ist offline
Vielschreiber
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 242
Abgegebene Danke: 51
Erhielt 88 Danke für 41 Beiträge
Zitat:
Zitat von Neverwalkalone Beitrag anzeigen
Hatte man Valerius nicht einen Minivertrsg gegeben? Ich weiß er war verletzt. Aber dann? Fallen gelassen?
Valerius hat doch vor kurzem in Eilendorf verlängert. Stand in der AN im Sportgeflüster.
__________________
Jeder Mensch kann über´s Wasser gehen, es muss nur gefroren sein.
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 26.06.2020, 21:14
tjangoxxl tjangoxxl ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 4.933
Abgegebene Danke: 388
Erhielt 4.706 Danke für 1.679 Beiträge
Zitat:
Zitat von Exiloecherjonge Beitrag anzeigen
Ich stimme tjangoxxl insoweit zu, als dass es mir um Hasani und Kleefisch auch sehr leid tut.
(Redjeb hab ich nur zweimal live gesehen und fand ihn damals sau stark, körperliche Präsenz, Wucht und richtig belebende Power im Spiel, ein bisschen wie Renato Sanches zu Benfica-Zeiten, aber gerade wo er ins Rollen kam, wollte Redjeb ja auch von sich aus weg, Vertrag war doch sogar schon verlängert).


Aber du wirfst jetzt viel durcheinander.
Valerius spielt nicht mal bei uns, wie kann man ihn dann nicht entwickelt haben? Es scheint halt noch nicht gereicht zu haben damals.
Und wenig entwickelt?? Mal ein paar Fakten:

Boesen (zum Zeitpunkt des Wechsels 19): brauchen wir wohl nicht drüber diskutieren.
Schmitt (damals 21) und Rakk (damals 19): definitiv nochmal einen Sprung gemacht.
Salata (damals 20)und Fiedler (damals 21 und ein Jahr vereinslos): zumindest bei Fiedler eine gute Entwicklung und bei Salata solide.
Idrizi (damals 20): stark aufgespielt und dann schnell den nächsten Schritt gesucht.
Pütz (damals 19): Mal abgesehen von dieser Saison definitiv einer der stärksten Regionalliga-Spieler.
Fejzullahu (damals 22): Riesensprung gemacht unter Kilic.
Depta (damals 18): Sicherlich auch einer der besten Regio-Keeper gewesen, was der für Reaktionen und Reflexe hatte, Wahnsinn.

Diese Eindrücke beruhen auf damals noch regelmäßigeren Stadionbesuchen und bei den aktuelleren Spielern auf wenigen Live-Spielen und mehr auf Bekannten-/Verwandten-/Freunden-Berichten.

Dass wir diese Spieler immer nicht halten konnten lag nie an Kilic oder sonst irgendwem, sondern war finanziell oder berufs-/studiumsbedingt.

Also ja, Kilic ist gewiss nicht der größte Talente-Entwickler unter der Sonne (gerade was die eigene Jugend angeht) und auch Arifi und Baum hätten gerne mehr Einsatzzeit bekommen können und auch ich hoffe, dass mehr auf die Jugend gesetzt wird. Gerade damit Leute wie Hasani und Kleefisch (die sich übrigens auch nur auf unterem Niveau bisher bewiesen haben) nicht mehr weggehen.
Aber immer beide Seiten betrachten. Und die pauschale Aussage "Das Trainerduo entwickelte wenig" ist einfach falsch.

Ne, es ist nicht falsch, zumindest für mich.


Wenn Du ganz junge Spieler " entwickeln " möchtest, musst Du Ihnen auch die Möglichkeit geben.


Wenn ich es richtig gehört habe, sollte Boesen zum Beispiel letzte Saison noch abgegeben werden, weil Fuat nicht auf ihn setzte. Erst letzte Saison durfte er, nachdem alle verletzt oder weg waren auf seiner Position ran, vorher oft genug als linker Mittelfeldspieler unterwegs.

Gut, dass er geblieben ist.
Salata fand ich auch eigentlich immer ganz ordentlich, bis er als Stürmer umfunktioniert werden sollte. Prima Entwicklung.
Rakk hatte auch einen verdammt schweren Stand, bis er dann irgendwann mal ran durfte. Aber selbst letzte Saison nicht komplett gesetzt, obwohl er für mich deutlich besser war, als Pütz.
Pütz wurde entwickelt, leider in die falsche Richtung. War ich im ersten Jahr noch wirklich begeistert, mit welchem Grell er zur Sache gegangen ist, wurde es danach immer weniger.

Bei den anderen muss ich Dir Recht geben, da gab es Entwicklung.


Trotzdem habe ich es absolut vermisst, dass Jungs wie Arifi und Baum mehr Spielzeit bekommen, gerade, als es um nix mehr ging.
Durch zuschauen wird leider niemand besser.


Ich würde mich sehr freuen, wenn wir in die nächste Saison mit 10 gestandenen Spielern und sehr gerne mit 10 Spielern aus der Jugend oder Mittelrheinliga usw. ins Rennen gehen.

Wir werden nächste Saison 0,0 mit dem Aufstieg zu tuen haben, da sollten wir schnellstmöglich schauen, dass wir die Klasse halten und Spieler entwickeln.
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu tjangoxxl für den nützlichen Beitrag:
Gorgar (26.06.2020), Neverwalkalone (27.06.2020)
  #35  
Alt 26.06.2020, 21:19
Benutzerbild von Gorgar
Gorgar Gorgar ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 14.04.2014
Beiträge: 3.560
Abgegebene Danke: 1.339
Erhielt 1.536 Danke für 870 Beiträge
Zitat:
Zitat von tjangoxxl Beitrag anzeigen
Ne, es ist nicht falsch, zumindest für mich.


Wenn Du ganz junge Spieler " entwickeln " möchtest, musst Du Ihnen auch die Möglichkeit geben.


Wenn ich es richtig gehört habe, sollte Boesen zum Beispiel letzte Saison noch abgegeben werden, weil Fuat nicht auf ihn setzte. Erst letzte Saison durfte er, nachdem alle verletzt oder weg waren auf seiner Position ran, vorher oft genug als linker Mittelfeldspieler unterwegs.

Gut, dass er geblieben ist.
Salata fand ich auch eigentlich immer ganz ordentlich, bis er als Stürmer umfunktioniert werden sollte. Prima Entwicklung.
Rakk hatte auch einen verdammt schweren Stand, bis er dann irgendwann mal ran durfte. Aber selbst letzte Saison nicht komplett gesetzt, obwohl er für mich deutlich besser war, als Pütz.
Pütz wurde entwickelt, leider in die falsche Richtung. War ich im ersten Jahr noch wirklich begeistert, mit welchem Grell er zur Sache gegangen ist, wurde es danach immer weniger.

Bei den anderen muss ich Dir Recht geben, da gab es Entwicklung.


Trotzdem habe ich es absolut vermisst, dass Jungs wie Arifi und Baum mehr Spielzeit bekommen, gerade, als es um nix mehr ging.
Durch zuschauen wird leider niemand besser.


Ich würde mich sehr freuen, wenn wir in die nächste Saison mit 10 gestandenen Spielern und sehr gerne mit 10 Spielern aus der Jugend oder Mittelrheinliga usw. ins Rennen gehen.

Wir werden nächste Saison 0,0 mit dem Aufstieg zu tuen haben, da sollten wir schnellstmöglich schauen, dass wir die Klasse halten und Spieler entwickeln.
Depta hat doch gar keine richtige Chance bekomme . Er durfte immer zugucken , wenn Torhüter wie Nägel oder Nettekoven unter ...... ins Tor dürften.
Depta würde hier keineswegs gefördert sondern dazu gebracht, seine Karriere runter zu fahren, komplett auf Studium zu gehen.
Und das könnte er dann besser in Köln.
Hätte er das Vertrauen bekommen würde er vielleicht jetzt noch bei uns im Tor sein oder sogar noch höher spielen.
Aber das Thema Torhüter war in den letzten Jahren ja eh der absolute Hammer.
__________________
In schlechten Zeiten muss man Alemanne sein, in guten Zeiten gibt es genug davon
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 26.06.2020, 22:39
chris2010 chris2010 ist offline
Veteran
 
Registriert seit: 21.12.2010
Beiträge: 1.618
Abgegebene Danke: 1.620
Erhielt 1.731 Danke für 590 Beiträge
Zitat:
Zitat von Gorgar Beitrag anzeigen
Depta hat doch gar keine richtige Chance bekomme . Er durfte immer zugucken , wenn Torhüter wie Nägel oder Nettekoven unter ...... ins Tor dürften.
Depta würde hier keineswegs gefördert sondern dazu gebracht, seine Karriere runter zu fahren, komplett auf Studium zu gehen.
Und das könnte er dann besser in Köln.
Hätte er das Vertrauen bekommen würde er vielleicht jetzt noch bei uns im Tor sein oder sogar noch höher spielen.
Aber das Thema Torhüter war in den letzten Jahren ja eh der absolute Hammer.



Schön, dass Du es wieder mal mit dieser Version probierst. Das hat schon was von Trumpismus. Der Einfachheit halber zitiere ich mal meine Antwort vom 02.02.2020 auf eine ähnliche Aussage von Dir:


"Ja, und Depta hat es echt schwer gehabt. Als gerade aus einer A-Jugend gekommener Torwart seit Anfang 2017 bis Sommer 2018 in 31 Meisterschaftsspielen im Tor gestanden, deutlicher kann man einem Spieler als Trainer nicht zeigen, dass man nichts von ihm hält. Deswegen ist er ja auch zur Viktoria gewechselt, wo er in den 1 1/2 Jahren seitdem 3mal gespielt hat. Mit seinem Jurastudium hatte das gar nichts zu tun.
Pippi Langstrumpf ist nichts dagegen"
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 26.06.2020, 23:07
Benutzerbild von Gorgar
Gorgar Gorgar ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 14.04.2014
Beiträge: 3.560
Abgegebene Danke: 1.339
Erhielt 1.536 Danke für 870 Beiträge
Zitat:
Zitat von Exiloecherjonge Beitrag anzeigen
Ich stimme tjangoxxl insoweit zu, als dass es mir um Hasani und Kleefisch auch sehr leid tut.
(Redjeb hab ich nur zweimal live gesehen und fand ihn damals sau stark, körperliche Präsenz, Wucht und richtig belebende Power im Spiel, ein bisschen wie Renato Sanches zu Benfica-Zeiten, aber gerade wo er ins Rollen kam, wollte Redjeb ja auch von sich aus weg, Vertrag war doch sogar schon verlängert).


Aber du wirfst jetzt viel durcheinander.
Valerius spielt nicht mal bei uns, wie kann man ihn dann nicht entwickelt haben? Es scheint halt noch nicht gereicht zu haben damals.
Und wenig entwickelt?? Mal ein paar Fakten:

Boesen (zum Zeitpunkt des Wechsels 19): brauchen wir wohl nicht drüber diskutieren.
Schmitt (damals 21) und Rakk (damals 19): definitiv nochmal einen Sprung gemacht.
Salata (damals 20)und Fiedler (damals 21 und ein Jahr vereinslos): zumindest bei Fiedler eine gute Entwicklung und bei Salata solide.
Idrizi (damals 20): stark aufgespielt und dann schnell den nächsten Schritt gesucht.
Pütz (damals 19): Mal abgesehen von dieser Saison definitiv einer der stärksten Regionalliga-Spieler.
Fejzullahu (damals 22): Riesensprung gemacht unter Kilic.
Depta (damals 18): Sicherlich auch einer der besten Regio-Keeper gewesen, was der für Reaktionen und Reflexe hatte, Wahnsinn.

Diese Eindrücke beruhen auf damals noch regelmäßigeren Stadionbesuchen und bei den aktuelleren Spielern auf wenigen Live-Spielen und mehr auf Bekannten-/Verwandten-/Freunden-Berichten.

Dass wir diese Spieler immer nicht halten konnten lag nie an Kilic oder sonst irgendwem, sondern war finanziell oder berufs-/studiumsbedingt.

Also ja, Kilic ist gewiss nicht der größte Talente-Entwickler unter der Sonne (gerade was die eigene Jugend angeht) und auch Arifi und Baum hätten gerne mehr Einsatzzeit bekommen können und auch ich hoffe, dass mehr auf die Jugend gesetzt wird. Gerade damit Leute wie Hasani und Kleefisch (die sich übrigens auch nur auf unterem Niveau bisher bewiesen haben) nicht mehr weggehen.
Aber immer beide Seiten betrachten. Und die pauschale Aussage "Das Trainerduo entwickelte wenig" ist einfach falsch.
Was ist mit Mohr?
Hat nicht sein damaliger Übungsleiter in Aachen ihm nicht abgeraten, nach Fürth zu gehen und lieber weiterhin unter ihm geformt zu werden?
Wo wäre jetzt Mohr ? In Wegberg anstatt eventuell nächste Saison gegen BayernMünchen zu spielen?
__________________
In schlechten Zeiten muss man Alemanne sein, in guten Zeiten gibt es genug davon
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 26.06.2020, 23:32
Exiloecherjonge Exiloecherjonge ist offline
Vielschreiber
 
Registriert seit: 10.08.2019
Beiträge: 226
Abgegebene Danke: 48
Erhielt 335 Danke für 115 Beiträge
Zitat:
Zitat von Gorgar Beitrag anzeigen
Was ist mit Mohr?
Hat nicht sein damaliger Übungsleiter in Aachen ihm nicht abgeraten, nach Fürth zu gehen und lieber weiterhin unter ihm geformt zu werden?
Wo wäre jetzt Mohr ? In Wegberg anstatt eventuell nächste Saison gegen BayernMünchen zu spielen?
Hervorragendes Beispiel (und klassisches Eigentor).
Erstmal nein, hat er nicht.
Und oh Wunder, ein Trainer kämpft um seinen besten Spieler. Wirklich ein ungewöhnlicher Vorgang. Der Kontakt zwischen Kilic und ihm ist/war nach dem Wechsel ja laut einer Interview-Aussage von vor einiger Zeit laut Mohr sehr gut, nur mal am Rande. Unter Kilic hat Mohr sich so stark entwickelt, dass er ohne größere Eingewöhnungszeit an Liga 1 klopft. Hervorragende Arbeit von ihm, aber eben auch von Kilic.
Und dass er Spieler besser gemacht hat, zeigt zum Beispiel https://www.google.com/amp/s/www.rev...s-nur-trainer/.
Bezüglich der eigenen Jugend hätte ich mir zwarauch mehr gewünscht, aber deine "Argumente" mit Depta und Mohr gingen schon mal in die Hose.

Geändert von Exiloecherjonge (26.06.2020 um 23:34 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 26.06.2020, 23:41
Exiloecherjonge Exiloecherjonge ist offline
Vielschreiber
 
Registriert seit: 10.08.2019
Beiträge: 226
Abgegebene Danke: 48
Erhielt 335 Danke für 115 Beiträge
Zitat:
Zitat von tjangoxxl Beitrag anzeigen
Ne, es ist nicht falsch, zumindest für mich.


Wenn Du ganz junge Spieler " entwickeln " möchtest, musst Du Ihnen auch die Möglichkeit geben.


Wenn ich es richtig gehört habe, sollte Boesen zum Beispiel letzte Saison noch abgegeben werden, weil Fuat nicht auf ihn setzte. Erst letzte Saison durfte er, nachdem alle verletzt oder weg waren auf seiner Position ran, vorher oft genug als linker Mittelfeldspieler unterwegs.

Gut, dass er geblieben ist.
Salata fand ich auch eigentlich immer ganz ordentlich, bis er als Stürmer umfunktioniert werden sollte. Prima Entwicklung.
Rakk hatte auch einen verdammt schweren Stand, bis er dann irgendwann mal ran durfte. Aber selbst letzte Saison nicht komplett gesetzt, obwohl er für mich deutlich besser war, als Pütz.
Pütz wurde entwickelt, leider in die falsche Richtung. War ich im ersten Jahr noch wirklich begeistert, mit welchem Grell er zur Sache gegangen ist, wurde es danach immer weniger.

Bei den anderen muss ich Dir Recht geben, da gab es Entwicklung.


Trotzdem habe ich es absolut vermisst, dass Jungs wie Arifi und Baum mehr Spielzeit bekommen, gerade, als es um nix mehr ging.
Durch zuschauen wird leider niemand besser.


Ich würde mich sehr freuen, wenn wir in die nächste Saison mit 10 gestandenen Spielern und sehr gerne mit 10 Spielern aus der Jugend oder Mittelrheinliga usw. ins Rennen gehen.

Wir werden nächste Saison 0,0 mit dem Aufstieg zu tuen haben, da sollten wir schnellstmöglich schauen, dass wir die Klasse halten und Spieler entwickeln.
Die erste Häfte deines Beitrags teile ich zwar nicht, ist aber natürlich subjektiv. Mir ist egal, wer auf welcher Position gespielt hat oder wer kurz vor dem Abgang stand oder wer wie lang gewartet hat auf seine Chance. Letzten Endes sind alle geblieben und haben irgendwann eine deutliche Steigerung ihres Levels (bei manchen vielleicht auch nur zwischenzeitlich, ok) erreicht. Und das nunmal unter Kilic und seinem Training und seiner Führung.

Bezüglich der zweiten Häfte stimm ich dir zu, Arifi und Baum hätte man definitiv mehr Chancen geben müssen und auf mehr junge eigene/lokale Talente würde ich mich auch sehr freuen.
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 26.06.2020, 23:57
Benutzerbild von Gorgar
Gorgar Gorgar ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 14.04.2014
Beiträge: 3.560
Abgegebene Danke: 1.339
Erhielt 1.536 Danke für 870 Beiträge
Zitat:
Zitat von Exiloecherjonge Beitrag anzeigen
Hervorragendes Beispiel (und klassisches Eigentor).
Erstmal nein, hat er nicht.
Und oh Wunder, ein Trainer kämpft um seinen besten Spieler. Wirklich ein ungewöhnlicher Vorgang. Der Kontakt zwischen Kilic und ihm ist/war nach dem Wechsel ja laut einer Interview-Aussage von vor einiger Zeit laut Mohr sehr gut, nur mal am Rande. Unter Kilic hat Mohr sich so stark entwickelt, dass er ohne größere Eingewöhnungszeit an Liga 1 klopft. Hervorragende Arbeit von ihm, aber eben auch von Kilic.
Und dass er Spieler besser gemacht hat, zeigt zum Beispiel https://www.google.com/amp/s/www.rev...s-nur-trainer/.
Bezüglich der eigenen Jugend hätte ich mir zwarauch mehr gewünscht, aber deine "Argumente" mit Depta und Mohr gingen schon mal in die Hose.
Und weil der von dir so hochgejubelt Sportlehrer so super ist, kann er sich vor Angeboten aus den ersten 3 Ligen nicht retten.

Ob die da alle keine Ahnung haben ?
Selbst in allen RL lebt das Karussell, und auch da sind wohl nur Blinde, die die Qualitäten der verfügbaren Potenziale nicht sehen.
__________________
In schlechten Zeiten muss man Alemanne sein, in guten Zeiten gibt es genug davon
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Gorgar für den nützlichen Beitrag:
Modefan (27.06.2020)
Antwort

Werbung


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:44 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
2007 - 2020 aachen arena
Impressum

Werbung