Alemannia Fan-Forum WFB anschlusstor  

Zurück   Alemannia Fan-Forum WFB > Alemannia > Fan-Forum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #13541  
Alt 21.03.2019, 20:43
Benutzerbild von Michi Müller
Michi Müller Michi Müller ist offline
Foren-Urgestein
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 13.673
Abgegebene Danke: 7.835
Erhielt 5.824 Danke für 2.806 Beiträge
Zitat:
Zitat von a.tetzlaff Beitrag anzeigen
Das reine Stadion mit 50 Mio € Baukosten ist doch nur 1 Teil des Gesamtprojekts Sportpark Soers.

Die Stadt hat vollständig die Baureifmachung des Geländes bezahlt mit Verlagerung der Kleingärten und des PTSV, den Vorplatz, Kanäle, Zufahrten, die Brücke usw...

Auch an anderer Stelle , z.B. im nicht existierenden PHANTOM Gewerbegebiet Merzbrück hätte es solche Kosten der Erschliessung gegeben, die dann aber auch jemand hätte bezahlen müssen.

Ich weiss:
im Gegenzug hat die Stadt das Gelände des alten Tivoli teuer verkauft. Damals gehörte der alte Tivoli aber schon der Stadt, die ihn für 1 Euro der Alemannia abgekauft hatte.

Fazit:
auch die Stadt Aachen hat kräftig mitgezahlt, aber auf andere Weise.

Noch was:
der neue Tivoli bietet Möglichkeiten , das Grundstück mehr auszunutzen,
z.B. durch Anbauten in Richtung CHIO-Gelände oder In Richtung Vorplatz,
ähnlich wie das Roda- Stadion .

Der lange OB soll doch mal den Herrmanns fragen, vielleicht hat der nach Rückzug aus dem Büchel jetzt Kapazitäten frei.
Die Stadt gründet ja jetzt eine eigene Gesellschaft, die neben dem Büchel weitere neue Projekte erschliessen kann.
Im Gegenzug zum Rückzug aus dem Büchel kann die Stadt dem Herrmanns ja jetzt den Tivoli zum Anbauen anbieten.
Ihm gehört ja eh schon die halbe Krefelderstrasse.

Ich sehe es schon vor mir :

In Richtung CHIO ein Hotelanbau am Tivoli
Und auf dem Vorplatz ein Bürogebäude.
Die Flächen rund um den Tivoli sind überdimensioniert und müssen sinnvoll genutzt werden.
An der Südseite hat man es ja schon vorgemacht.
Hast doch das noble Hilton Hotel, reicht Dir das nicht?
Mit Zitat antworten
Werbung
  #13542  
Alt 21.03.2019, 22:11
Gegenwind Gegenwind ist offline
Stammposter
 
Registriert seit: 15.09.2016
Beiträge: 564
Abgegebene Danke: 339
Erhielt 180 Danke für 130 Beiträge
Zitat:
Zitat von a.tetzlaff Beitrag anzeigen
Das reine Stadion mit 50 Mio € Baukosten ist doch nur 1 Teil des Gesamtprojekts Sportpark Soers.

Die Stadt hat vollständig die Baureifmachung des Geländes bezahlt mit Verlagerung der Kleingärten und des PTSV, den Vorplatz, Kanäle, Zufahrten, die Brücke usw...

Auch an anderer Stelle , z.B. im nicht existierenden PHANTOM Gewerbegebiet Merzbrück hätte es solche Kosten der Erschliessung gegeben, die dann aber auch jemand hätte bezahlen müssen.

Ich weiss:
im Gegenzug hat die Stadt das Gelände des alten Tivoli teuer verkauft. Damals gehörte der alte Tivoli aber schon der Stadt, die ihn für 1 Euro der Alemannia abgekauft hatte.

Fazit:
auch die Stadt Aachen hat kräftig mitgezahlt, aber auf andere Weise.

Noch was:
der neue Tivoli bietet Möglichkeiten , das Grundstück mehr auszunutzen,
z.B. durch Anbauten in Richtung CHIO-Gelände oder In Richtung Vorplatz,
ähnlich wie das Roda- Stadion .

Der lange OB soll doch mal den Herrmanns fragen, vielleicht hat der nach Rückzug aus dem Büchel jetzt Kapazitäten frei.
Die Stadt gründet ja jetzt eine eigene Gesellschaft, die neben dem Büchel weitere neue Projekte erschliessen kann.
Im Gegenzug zum Rückzug aus dem Büchel kann die Stadt dem Herrmanns ja jetzt den Tivoli zum Anbauen anbieten.
Ihm gehört ja eh schon die halbe Krefelderstrasse.

Ich sehe es schon vor mir :

In Richtung CHIO ein Hotelanbau am Tivoli
Und auf dem Vorplatz ein Bürogebäude.
Die Flächen rund um den Tivoli sind überdimensioniert und müssen sinnvoll genutzt werden.
An der Südseite hat man es ja schon vorgemacht.
Sehr schöner Text, ist echt toll formuliert und auf den Punkt gebracht, erste Klasse!


Allerdings sehe ich schlicht, wo der Verein heute ist.
(und das nicht wegen der irren Chaoten-Fans, das passierte erst später)
Mit Zitat antworten
  #13543  
Alt 22.03.2019, 07:00
Benutzerbild von a.tetzlaff
a.tetzlaff a.tetzlaff ist offline
Foren-Inventar
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 19.395
Abgegebene Danke: 4.145
Erhielt 7.277 Danke für 3.252 Beiträge
Zitat:
Zitat von Gegenwind Beitrag anzeigen
Sehr schöner Text, ist echt toll formuliert und auf den Punkt gebracht, erste Klasse!


Allerdings sehe ich schlicht, wo der Verein heute ist.
(und das nicht wegen der irren Chaoten-Fans, das passierte erst später)
Es geht darum, wie die Stadt aus dem Tivoli-Grundstück Gewinn machen könnte , um dann die Konditionen für Alemannia zu verbessern.
__________________
"Die einen kennen mich, und die anderen können mich "

Rudolf Servatius
Mit Zitat antworten
  #13544  
Alt 22.03.2019, 07:01
Benutzerbild von a.tetzlaff
a.tetzlaff a.tetzlaff ist offline
Foren-Inventar
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 19.395
Abgegebene Danke: 4.145
Erhielt 7.277 Danke für 3.252 Beiträge
Zitat:
Zitat von Michi Müller Beitrag anzeigen
Hast doch das noble Hilton Hotel, reicht Dir das nicht?
In Aachen werden mehr Hotels gebraucht.
__________________
"Die einen kennen mich, und die anderen können mich "

Rudolf Servatius
Mit Zitat antworten
  #13545  
Alt 22.03.2019, 10:35
Benutzerbild von Aix-la-Chapelle
Aix-la-Chapelle Aix-la-Chapelle ist offline
Foren-Urgestein
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 12.760
Abgegebene Danke: 4.107
Erhielt 9.868 Danke für 3.682 Beiträge
Zitat:
Zitat von a.tetzlaff Beitrag anzeigen
In Aachen werden mehr Hotels gebraucht.

Sehe ich völlig anders.

In Aachen werden mehr Wohnungen gebraucht. Genau genommen 10.000 fehlen in den kommenden Jahren!

Stattdessen werden in der Innenstadt immer mehr Hotels gebaut. So machst du eine Stadt kaputt und entvölkerst sie. Zumal dadurch die Grundstücks- und Immobilienpreise noch mehr nach oben gedrückt werden und die Mieten in der Altstadt für Otto-Normalverbraucher zunehmend unbezahlbar werden.

Nein, wir brauchen mehr Menschen, die in der Innenstadt leben, als welche, die hier mal ein zwei Nächte verbringen!!


Von daher, außerhalb der Innenstadt an der Krefelder Straße können sie gerne noch ein paar Hotels hinpflanzen, nicht aber direkt im Stadtzentrum.
__________________

Geändert von Aix-la-Chapelle (22.03.2019 um 10:38 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Aix-la-Chapelle für den nützlichen Beitrag:
Michi Müller (22.03.2019)
  #13546  
Alt 22.03.2019, 12:53
Benutzerbild von Michi Müller
Michi Müller Michi Müller ist offline
Foren-Urgestein
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 13.673
Abgegebene Danke: 7.835
Erhielt 5.824 Danke für 2.806 Beiträge
Zitat:
Zitat von Oche_Alaaf_1958 Beitrag anzeigen
Sehe ich völlig anders.

In Aachen werden mehr Wohnungen gebraucht. Genau genommen 10.000 fehlen in den kommenden Jahren!

Stattdessen werden in der Innenstadt immer mehr Hotels gebaut. So machst du eine Stadt kaputt und entvölkerst sie. Zumal dadurch die Grundstücks- und Immobilienpreise noch mehr nach oben gedrückt werden und die Mieten in der Altstadt für Otto-Normalverbraucher zunehmend unbezahlbar werden.

Nein, wir brauchen mehr Menschen, die in der Innenstadt leben, als welche, die hier mal ein zwei Nächte verbringen!!


Von daher, außerhalb der Innenstadt an der Krefelder Straße können sie gerne noch ein paar Hotels hinpflanzen, nicht aber direkt im Stadtzentrum.
Dafür gibt es ja dann bald die Enteignungen
Mit Zitat antworten
  #13547  
Alt 22.03.2019, 13:17
Benutzerbild von a.tetzlaff
a.tetzlaff a.tetzlaff ist offline
Foren-Inventar
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 19.395
Abgegebene Danke: 4.145
Erhielt 7.277 Danke für 3.252 Beiträge
Zitat:
Zitat von Oche_Alaaf_1958 Beitrag anzeigen
Sehe ich völlig anders.

In Aachen werden mehr Wohnungen gebraucht. Genau genommen 10.000 fehlen in den kommenden Jahren!

Stattdessen werden in der Innenstadt immer mehr Hotels gebaut. So machst du eine Stadt kaputt und entvölkerst sie. Zumal dadurch die Grundstücks- und Immobilienpreise noch mehr nach oben gedrückt werden und die Mieten in der Altstadt für Otto-Normalverbraucher zunehmend unbezahlbar werden.

Nein, wir brauchen mehr Menschen, die in der Innenstadt leben, als welche, die hier mal ein zwei Nächte verbringen!!


Von daher, außerhalb der Innenstadt an der Krefelder Straße können sie gerne noch ein paar Hotels hinpflanzen, nicht aber direkt im Stadtzentrum.
Ich sprach vom Tivoli-Gelände.
__________________
"Die einen kennen mich, und die anderen können mich "

Rudolf Servatius
Mit Zitat antworten
  #13548  
Alt 22.03.2019, 13:22
Benutzerbild von Aix-la-Chapelle
Aix-la-Chapelle Aix-la-Chapelle ist offline
Foren-Urgestein
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 12.760
Abgegebene Danke: 4.107
Erhielt 9.868 Danke für 3.682 Beiträge
Zitat:
Zitat von a.tetzlaff Beitrag anzeigen
Ich sprach vom Tivoli-Gelände.

"In Aachen werden mehr Hotels gebraucht."

Na ja, dann also im Tivoli Gelände werden mehr Hotels gebraucht.........
__________________
Mit Zitat antworten
  #13549  
Alt 22.03.2019, 14:46
Benutzerbild von a.tetzlaff
a.tetzlaff a.tetzlaff ist offline
Foren-Inventar
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 19.395
Abgegebene Danke: 4.145
Erhielt 7.277 Danke für 3.252 Beiträge
Zitat:
Zitat von Oche_Alaaf_1958 Beitrag anzeigen
"In Aachen werden mehr Hotels gebraucht."

Na ja, dann also im Tivoli Gelände werden mehr Hotels gebraucht.........
in Aachen werden mehr Hotels gebraucht und am besten untergebracht sind sie an der Peripherie.

Aber innerstädtische Grundstücke werden so hoch gehandelt, dass dort Wohnungsbau sich kaum rechnet, sondern eher andere Nutzungen Büros oder Hotels.

Und wenn Wohnungsbau betrieben wird, sind es Eigentumswohnungen für mehr als 4000 € 7 qm Wohnfläche.

Wie willst Du das Problem lösen?
Willst Du die Grundstücksbesitzer enteignen ?
__________________
"Die einen kennen mich, und die anderen können mich "

Rudolf Servatius
Mit Zitat antworten
  #13550  
Alt 22.03.2019, 15:21
Benutzerbild von Michi Müller
Michi Müller Michi Müller ist offline
Foren-Urgestein
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 13.673
Abgegebene Danke: 7.835
Erhielt 5.824 Danke für 2.806 Beiträge
Zitat:
Zitat von a.tetzlaff Beitrag anzeigen
in Aachen werden mehr Hotels gebraucht und am besten untergebracht sind sie an der Peripherie.



Aber innerstädtische Grundstücke werden so hoch gehandelt, dass dort Wohnungsbau sich kaum rechnet, sondern eher andere Nutzungen Büros oder Hotels.



Und wenn Wohnungsbau betrieben wird, sind es Eigentumswohnungen für mehr als 4000 € 7 qm Wohnfläche.



Wie willst Du das Problem lösen?

Willst Du die Grundstücksbesitzer enteignen ?
Kinon ist doch nach Würselen gezogen. Das Grundstück in Aachen wird ja dann sicherlich verkauft....
Mit Zitat antworten
  #13551  
Alt 22.03.2019, 15:25
Benutzerbild von a.tetzlaff
a.tetzlaff a.tetzlaff ist offline
Foren-Inventar
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 19.395
Abgegebene Danke: 4.145
Erhielt 7.277 Danke für 3.252 Beiträge
Zitat:
Zitat von Michi Müller Beitrag anzeigen
Kinon ist doch nach Würselen gezogen. Das Grundstück in Aachen wird ja dann sicherlich verkauft....
Meistbietend und nicht bverschenkt.
Aachen hat zu wenig bebaubare Fläche.

Deshalb sucht man nach neuen Flächen, die man bebauen kann.
Die lieben Bürger wollen aber den Blick in die freie Landschaft erhalten und laufen Sturm gegen neue Flächen.

Beispiel: Beverau!
__________________
"Die einen kennen mich, und die anderen können mich "

Rudolf Servatius
Mit Zitat antworten
  #13552  
Alt 22.03.2019, 17:09
Bucki Bucki ist offline
Stammposter
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 647
Abgegebene Danke: 886
Erhielt 356 Danke für 127 Beiträge
Zitat:
Zitat von a.tetzlaff Beitrag anzeigen
Meistbietend und nicht bverschenkt.
Aachen hat zu wenig bebaubare Fläche.

Deshalb sucht man nach neuen Flächen, die man bebauen kann.
Die lieben Bürger wollen aber den Blick in die freie Landschaft erhalten und laufen Sturm gegen neue Flächen.

Beispiel: Beverau!
Wohnt selbst in Belgien und kritisiert aber Öcher Bürger?! Genau mein Humor
__________________
Ne schöne Jrooß ahn all die, die unfählbar sinn, vun nix en Ahnung hann, die ävver, immerhin su dunn als ob, weil op Fassade, do stonnn se halt drop. (BAP)
Mit Zitat antworten
  #13553  
Alt 22.03.2019, 18:41
Benutzerbild von a.tetzlaff
a.tetzlaff a.tetzlaff ist offline
Foren-Inventar
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 19.395
Abgegebene Danke: 4.145
Erhielt 7.277 Danke für 3.252 Beiträge
Zitat:
Zitat von Bucki Beitrag anzeigen
Wohnt selbst in Belgien und kritisiert aber Öcher Bürger?! Genau mein Humor
Ich bin Exil-Orchester!
__________________
"Die einen kennen mich, und die anderen können mich "

Rudolf Servatius
Mit Zitat antworten
  #13554  
Alt 22.03.2019, 18:53
Gegenwind Gegenwind ist offline
Stammposter
 
Registriert seit: 15.09.2016
Beiträge: 564
Abgegebene Danke: 339
Erhielt 180 Danke für 130 Beiträge
Zitat:
Zitat von a.tetzlaff Beitrag anzeigen
in Aachen werden mehr Hotels gebraucht und am besten untergebracht sind sie an der Peripherie.
Aber innerstädtische Grundstücke werden so hoch gehandelt, dass dort Wohnungsbau sich kaum rechnet, sondern eher andere Nutzungen Büros oder Hotels.
Und wenn Wohnungsbau betrieben wird, sind es Eigentumswohnungen für mehr als 4000 € 7 qm Wohnfläche.
Wie willst Du das Problem lösen?
Willst Du die Grundstücksbesitzer enteignen ?
Ist vielleicht tatsächlich der richtige Ansatz!

Allerdings nicht die kleinen Grundstücksbesitzer, sondern die großen Haie,
diese Großkonzerne, die das ehemals "soziale Wohnen" geschluckt und überwiegend in überteuerte Mietwohnungen oder Eigentumswohnungen für ihren Profit umgewandelt haben.

Hier hat die Politik der letzten 30 Jahre komplett versagt und heute haben wir das Dilemma.
Gefühlt nahezu 80 Prozent des sozialen Wohnungsbau aus früheren Zeiten wurde verschachert.
Heute bestimmen diese Konzerne den Markt und zocken die Bevölkerung immer schlimmer ab.

Das Problem betrifft aber nicht nur Aachen, das passiert ja bundesweit und hauptsächlich in den Städten.


Stimme Dir jedenfalls vollumfänglich zu, was Du da schreibst und meinst.

Da ist schon was dran, so könnte man vielleicht noch was retten zukünftig...
--------------------------------------------
Was mich aber trotzdem noch stört an Deiner Argumentation hier,
dass es (zumindest für mich) immer so als Lobhudelei rüber kommt,
wenn Du mit Politik und Stadionbau los legst.


Damit wären wir dann wieder beim alten OB und ich bleibe bei meiner Meinung,
dass er zwar sich und Aachen mit dem Stadion ein Denkmal gesetzt hat,
aber gleichzeitig den Verein und Erfolg zerstört hat.


Natürlich nicht vorsätzlich und schon gar nicht alleine, soviel ist mir auch klar.
(Küsschen)
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Gegenwind für den nützlichen Beitrag:
tivolino (22.03.2019)
  #13555  
Alt 22.03.2019, 18:54
Benutzerbild von Heinsberger LandEi
Heinsberger LandEi Heinsberger LandEi ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 02.08.2007
Beiträge: 4.376
Abgegebene Danke: 6.660
Erhielt 5.242 Danke für 2.000 Beiträge
Zitat:
Zitat von a.tetzlaff Beitrag anzeigen
Ich bin Exil-Orchester!


Du bist ein Orchester? Wow!
Dann kannst Du ja auch die erste Geige spielen.
Die IG sucht gerade noch so jemanden, also falls Du Freizeit hast ....
Mit Zitat antworten
  #13556  
Alt 22.03.2019, 19:53
Benutzerbild von Michi Müller
Michi Müller Michi Müller ist offline
Foren-Urgestein
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 13.673
Abgegebene Danke: 7.835
Erhielt 5.824 Danke für 2.806 Beiträge
Zitat:
Zitat von Gegenwind Beitrag anzeigen
Ist vielleicht tatsächlich der richtige Ansatz!

Allerdings nicht die kleinen Grundstücksbesitzer, sondern die großen Haie,
diese Großkonzerne, die das ehemals "soziale Wohnen" geschluckt und überwiegend in überteuerte Mietwohnungen oder Eigentumswohnungen für ihren Profit umgewandelt haben.

Hier hat die Politik der letzten 30 Jahre komplett versagt und heute haben wir das Dilemma.
Gefühlt nahezu 80 Prozent des sozialen Wohnungsbau aus früheren Zeiten wurde verschachert.
Heute bestimmen diese Konzerne den Markt und zocken die Bevölkerung immer schlimmer ab.

Das Problem betrifft aber nicht nur Aachen, das passiert ja bundesweit und hauptsächlich in den Städten.


Stimme Dir jedenfalls vollumfänglich zu, was Du da schreibst und meinst.

Da ist schon was dran, so könnte man vielleicht noch was retten zukünftig...
--------------------------------------------
Was mich aber trotzdem noch stört an Deiner Argumentation hier,
dass es (zumindest für mich) immer so als Lobhudelei rüber kommt,
wenn Du mit Politik und Stadionbau los legst.


Damit wären wir dann wieder beim alten OB und ich bleibe bei meiner Meinung,
dass er zwar sich und Aachen mit dem Stadion ein Denkmal gesetzt hat,
aber gleichzeitig den Verein und Erfolg zerstört hat.


Natürlich nicht vorsätzlich und schon gar nicht alleine, soviel ist mir auch klar.
(Küsschen)
Das ich Dir mal zustimme

Bestes Beispiel ist Berlin. 200.000 Wohnungen in der Hand von nur einer Gesellschaft...
Mit Zitat antworten
  #13557  
Alt 22.03.2019, 20:06
Gegenwind Gegenwind ist offline
Stammposter
 
Registriert seit: 15.09.2016
Beiträge: 564
Abgegebene Danke: 339
Erhielt 180 Danke für 130 Beiträge
Zitat:
Zitat von Michi Müller Beitrag anzeigen
Das ich Dir mal zustimme
...
Ja und Ja!
Kannst Du ruhig öfter mal machen.
Mache ich ja auch mit Dir.

, (für Dich 2 Küsschen heute)
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Gegenwind für den nützlichen Beitrag:
Michi Müller (22.03.2019)
  #13558  
Alt 28.03.2019, 12:08
Benutzerbild von Gorgar
Gorgar Gorgar ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 14.04.2014
Beiträge: 5.027
Abgegebene Danke: 1.983
Erhielt 2.262 Danke für 1.372 Beiträge
https://www.aachener-nachrichten.de/...r_aid-37736415


pack ich mal hier rein, betrifft ja die Fanszene und die eben die Vereine mit eben Fans.


Die Argumentation des Feuerzeugwerfers bewerte ich mal so :
Habe keinen Führerschein und fahre trotzdem mit einem Auto den A-weg entlang. Genervt vom Stau wegen der Baustelle bewerfe ich dann die Straßenbauarbeiter.
Vorher bin ich aber nie auffällig im Straßenverkehr gewesen.


Sorry, der Typ soll ein Stadionverbot bekommen, ist einfach sozial unverträglich. Welch eine schwachsinnige Begründung für versuchte Körperverletzung
__________________
Welch ein Verein - Was für Spieler

Geändert von Gorgar (28.03.2019 um 12:14 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Gorgar für den nützlichen Beitrag:
Philipp (28.03.2019)
  #13559  
Alt 28.03.2019, 16:00
Philipp Philipp ist offline
Stammposter
 
Registriert seit: 22.04.2014
Beiträge: 454
Abgegebene Danke: 183
Erhielt 445 Danke für 173 Beiträge
Zitat:
Zitat von Gorgar Beitrag anzeigen
https://www.aachener-nachrichten.de/...r_aid-37736415


pack ich mal hier rein, betrifft ja die Fanszene und die eben die Vereine mit eben Fans.


Die Argumentation des Feuerzeugwerfers bewerte ich mal so :
Habe keinen Führerschein und fahre trotzdem mit einem Auto den A-weg entlang. Genervt vom Stau wegen der Baustelle bewerfe ich dann die Straßenbauarbeiter.
Vorher bin ich aber nie auffällig im Straßenverkehr gewesen.


Sorry, der Typ soll ein Stadionverbot bekommen, ist einfach sozial unverträglich. Welch eine schwachsinnige Begründung für versuchte Körperverletzung
Absolut richtig. Ich bin kein Fan von "nur im Affekt gehandelt". Entweder man weiß, was man darf und was nicht, oder man muss mit den Konsequenzen leben.

Es ist ja auch nicht so, als wäre das mal eine Ausnahme. Ständig fliegen aus O6 volle Bierbecher aufs Spielfeld. Immer aus den selben Richtungen. Was machen eigentlich die Ordner, die sich 2 Stunden lang die Ränge anschauen??

Egal ob der Feuerzeug-Schwachkopp das zum ersten mal gemacht hat. Die Alemannia hat dafür zu sorgen, dass es auf jeden Fall sein letztes mal gewesen ist.

Hier MUSS definitiv ein Stadionverbot her. Und wenn es nur 12 Monate sind...
__________________
“Das nächste Spiel ist immer das nächste.” - Matthias Sammer
Mit Zitat antworten
  #13560  
Alt 28.03.2019, 16:27
Benutzerbild von Michi Müller
Michi Müller Michi Müller ist offline
Foren-Urgestein
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 13.673
Abgegebene Danke: 7.835
Erhielt 5.824 Danke für 2.806 Beiträge
Zitat:
Zitat von Philipp Beitrag anzeigen
Absolut richtig. Ich bin kein Fan von "nur im Affekt gehandelt". Entweder man weiß, was man darf und was nicht, oder man muss mit den Konsequenzen leben.

Es ist ja auch nicht so, als wäre das mal eine Ausnahme. Ständig fliegen aus O6 volle Bierbecher aufs Spielfeld. Immer aus den selben Richtungen. Was machen eigentlich die Ordner, die sich 2 Stunden lang die Ränge anschauen??

Egal ob der Feuerzeug-Schwachkopp das zum ersten mal gemacht hat. Die Alemannia hat dafür zu sorgen, dass es auf jeden Fall sein letztes mal gewesen ist.

Hier MUSS definitiv ein Stadionverbot her. Und wenn es nur 12 Monate sind...
Warum? Wenn er vorher tatsächlich noch nie aufgefallen ist und vielleicht 30 Jahre zum Tivoli geht, dann kann man es schon "im Affekt" nennen.

Das bedeutet ja nicht, dass das vor einer Strafe schützt und schon gar nicht sagt man damit "schon Okay".

Ich weiß wovon ich rede. Ist mir selber vor über 20 Jahren mal beim Köpi-Cup passiert. Es war auch "aus der Situation heraus" (also im Affekt) weil der Schiri uns total beschissen hat. Das macht es keinen Deut besser, aber es war tatsächlich so das ich danach selber nicht wusste was ich getan habe, bzw. wie mir das passieren konnte. So etwas gibt es wirklich, dass man etwas tut und quasi schon während der Ausführung bereut.

Damals hatte ich übrigens für diese Aktion von Bucki völlig zu Recht die berühmte "A-Karte" im "Oche Wa!?" bekommen...

Für den Verein und die zu erwartende Strafe macht es keinen Unterschied. Aber direkt Stadionverbot zu fordern finde ich übertrieben. Beim aller ersten mal, sollte ein letztes mahnendes Wort reichen. Zumindest in solch einem Fall. Maximal ein Stadionverbot bis Saisonende und/oder "Strafarbeit" für den Verein.

Ihr verlangt manchmal echt krassere Strafen, als man sie im zivilen Leben bekommt.
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
acu, kbu, ultra

Werbung


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:50 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.
2007 - 2023 aachen arena
Impressum

Werbung