Alemannia Fan-Forum WFB anschlusstor  

Zurück   Alemannia Fan-Forum WFB > Alemannia > Fan-Forum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 02.04.2021, 21:44
PapaSchlumpfAC PapaSchlumpfAC ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 03.08.2007
Beiträge: 2.500
Abgegebene Danke: 23
Erhielt 553 Danke für 379 Beiträge
Zitat:
Zitat von IG Beitrag anzeigen
Dass der IG-Vorstand ein Präsidiums-Team zusammengestellt hat, war natürlich nur ein April-Scherz.
Es fallen sicherlich einige Dinge rund um die Alemannia in den Aufgabenbereich der Fan-IG, DAS gehört sicherlich nicht dazu.
Eine konstruktiv-kritische Begleitung wäre auch schwierig bei einem Team, welches in Gänze durch die Fan-IG auf das Schild gehoben würde.

Im Sinne eines demokratischen Wettbewerbs hoffen wir natürlich, dass 2021 ein weiteres Team antritt und es so einen Wettbewerb um die besten Konzepte und Personen geben kann.

!!KEIN Aprilscherz waren hingegen unsere veröffentlichten Anträge zur JHV!!
Weitere Infos und pdf-Vorlagen zum Runterladen folgen noch.

Wie Ihr alle wisst, scheiden Gregor, Bucki, Schmiddy und Stefan bei der kommenden Mitgliederversammlung aus dem Fan-IG-Vorstand aus.
Neben den drei verbliebenen Vorstandsmitgliedern und einem Neuzugang wären noch drei Plätze zu besetzen.
Wir haben wieder unruhigere Zeiten und das Thema Investor / 50+1-Regel zieht bereits am Horizont auf.
Alle die sich berufen fühlen sich im IG-Vorstand für die Alemannia zu engagieren mögen sich unter vorstand@ig-alemanniafans.de melden.

Ganz schlechtes Kino von der IG, sich hier über so ein wichtiges und zukunftweisendes Thema für die Alemannia einen Scherzu zu erlauben. Da fehlt mir für die IG als "angebliches" Sprachrohr der Fans jegliches Verständnis. Liegt aber wahrscheinlich daran, dass sonst nix zu tun ist...
__________________
Vorsicht Falle - Nepper, Schlepper, Bauernfänger
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu PapaSchlumpfAC für den nützlichen Beitrag:
Odin (05.04.2021)
Werbung
  #22  
Alt 03.04.2021, 09:52
twickenham twickenham ist offline
Vielschreiber
 
Registriert seit: 21.08.2017
Beiträge: 238
Abgegebene Danke: 65
Erhielt 128 Danke für 75 Beiträge
Zitat:
Zitat von IG Beitrag anzeigen
IG schickt reines Mitglieder-Team ins Rennen um das Alemannia-Präsidium #Basis4Präsidium

Nach reiflicher Überlegung hat sich der Fan-IG-Vorstand dazu entschlossen auf die Suche zu gehen und ein Mitglieder-Präsidiums-Team zusammenzustellen,
welches auf der JHV 2021 antreten soll und wir wurden in der eigenen Mitgliedschaft der Fan-IG fündig.

Es wurde auf eine ausgewogene Verteilung der Fähigkeiten geschaut.
Neben einem Professor, einem Steuerberater und einem Rechtsanwalt, komplettieren das Team ein Betriebswirt sowie eine Personalexpertin.
Nach Jahrzehnten soll somit auch wieder eine Frau in den Vorstand der Alemannia aufrücken.

Zudem kandidieren für den Aufsichtsrat ein ehemaliger Alemannia-Profi und ehemaliges Aufsichtsratsmitglied der Alemannia.

Der IG-Vorstand steht voll hinter diesem Team und wird (sobald die Namen bekanntgegeben werden dürfen) es nach Kräften unterstützen.
Dieses Team hat sich neben der weiteren Konsolidierung unserer Alemannia vor allem die Stärkung der Mitgliederrechte, echte Transparenz sowie die Manifestierung der 50+1-Regel in der Satzung auf die Fahne geschrieben.
Auch unterstützt dieses Mitglieder-Team die Fan-IG vollumfänglich bei der Initiative die Satzungsänderung auf die Agenda der Alemannia JHV 2021 zu nehmen.

Hintergrund: 2017 hat die Mitgliederversammlung der Alemannia einen Auftrag zur Vorlage einer Satzungsänderung erteilt.
Dieser sollte auf der JHV 2019 schon vorgestellt werden. Der aktuelle Vorstand hat sich jedoch entschieden über die Köpfe der Mitglieder hinweg die Satzungsänderung nicht auf die Tagesordnung zu setzen.
Die Fan-IG und das Mitglieder-Präsidiums-Team stehen auf dem Standpunkt, dass es ausschließlich die Mitgliederversammlung zu entscheiden hat,
ob eine Satzungsänderung noch einmal verschoben wird oder ob eine Entscheidung schon bei der kommenden JHV 2021 erfolgen soll.

In alter Alemannia-Tradition möchte auch dieses Team es erst mal spannend machen…

Da das Team bis zum 23.04.2021 mindestens 50 Unterschriften sammeln muss, rufen wir alle Alemannia-Mitglieder auf, sich unter
jhv2021@ig-alemanniafans.de

(mit Angabe der Telefonnummer) zu melden und

ab Dienstag, den 06.04. einen Termin zu machen.

Hierdurch treffen sich dann vor dem Werner-Fuchs-Haus jeweils immer nur 2 Personen (das Alemannia-Mitglied und ein IG-Vorstand).
Das Alemannia-Mitglied braucht dann nur noch auf den vorbereiteten Unterschriftenlisten zu unterschreiben. Für die Einhaltung der AHA-/Corona-Regeln wird Sorge getragen.
Bei der Terminvergabe werden den interessierten Mitgliedern die Namen der Kandidaten genannt.
gelungener aprilscherz. ich bin kurz darauf reingefallen.
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu twickenham für den nützlichen Beitrag:
Bucki (03.04.2021)
  #23  
Alt 03.04.2021, 10:13
tivolino tivolino ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 15.08.2007
Beiträge: 4.050
Abgegebene Danke: 3.396
Erhielt 6.548 Danke für 1.990 Beiträge
Zitat:
Zitat von twickenham Beitrag anzeigen
gelungener aprilscherz. ich bin kurz darauf reingefallen.
Ich geb's zu: ich auch. Manchmal schaltet man halt spontan den Verstand aus und glaubt das, was man gerne glauben will.
__________________
Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten...(GG Art. 5;1)
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu tivolino für den nützlichen Beitrag:
Bucki (03.04.2021)
  #24  
Alt 03.04.2021, 12:45
Bucki Bucki ist offline
Stammposter
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 624
Abgegebene Danke: 635
Erhielt 326 Danke für 115 Beiträge
Zitat:
Zitat von PapaSchlumpfAC Beitrag anzeigen
Ganz schlechtes Kino von der IG, sich hier über so ein wichtiges und zukunftweisendes Thema für die Alemannia einen Scherzu zu erlauben. Da fehlt mir für die IG als "angebliches" Sprachrohr der Fans jegliches Verständnis. Liegt aber wahrscheinlich daran, dass sonst nix zu tun ist...
Zitat:
Eine konstruktiv-kritische Begleitung wäre auch schwierig bei einem Team, welches in Gänze durch die Fan-IG auf das Schild gehoben würde.
Du wärst doch einer der ersten, die die Fan-IG an die Wand nageln würde, wenn so ein Team "Mist" bauen würde.
__________________
Ne schöne Jrooß ahn all die, die unfählbar sinn, vun nix en Ahnung hann, die ävver, immerhin su dunn als ob, weil op Fassade, do stonnn se halt drop. (BAP)
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 03.04.2021, 13:25
twickenham twickenham ist offline
Vielschreiber
 
Registriert seit: 21.08.2017
Beiträge: 238
Abgegebene Danke: 65
Erhielt 128 Danke für 75 Beiträge
Zitat:
Zitat von tivolino Beitrag anzeigen
Ich geb's zu: ich auch. Manchmal schaltet man halt spontan den Verstand aus und glaubt das, was man gerne glauben will.
dir ist das bei dem wort steuerberater passiert, oder?
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 03.04.2021, 15:15
Franz Wirtz Franz Wirtz ist offline
Experte
 
Registriert seit: 30.08.2016
Beiträge: 1.144
Abgegebene Danke: 1.218
Erhielt 595 Danke für 287 Beiträge
Ausrufezeichen Eigenwillige Begründung ...

Zitat:
Zitat von Bucki Beitrag anzeigen
Du wärst doch einer der ersten, die die Fan-IG an die Wand nageln würde, wenn so ein Team "Mist" bauen würde.
Die Angst vor Kritik, von wem auch immer, hindert Euch daran? Dass wäre tatsächlich ein Hinweis darauf, es besser sein zu lassen.
Zitat:
Zitat von IG Beitrag anzeigen
Eine konstruktiv-kritische Begleitung wäre auch schwierig bei einem Team, welches in Gänze durch die Fan-IG auf das Schild gehoben würde. ...
Eine solche Begründung irritiert zusätzlich. Stehen die IG-Interessen gleichrangig auf Augenhöhe mit denen des Traditionsvereins?
Ich dachte bislang immer, die Interessen des Vereins stünden für alle generell im Vordergrund.
Warum verlöre die IG insgesamt die Möglichkeit, sich weiterhin konstruktiv-kritisch zu äußern, wenn lediglich einige ihrer Mitglieder zeitweise ein Amt innerhalb des Vereins innehätten?

PS:
„Es gibt Leute, die alles besser machen würden, solange sie es nicht selbst tun müssen.“ - Fred Ammon
.
__________________
„Sicher ist, dass nichts sicher ist. Selbst das nicht.“
Joachim Ringelnatz
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 03.04.2021, 15:24
Benutzerbild von Max
Max Max ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 4.294
Abgegebene Danke: 3.316
Erhielt 2.950 Danke für 877 Beiträge
Zitat:
Zitat von Franz Wirtz Beitrag anzeigen
Warum verlöre die IG insgesamt die Möglichkeit, sich weiterhin konstruktiv-kritisch zu äußern, wenn lediglich einige ihrer Mitglieder zeitweise ein Amt innerhalb des Vereins innehätten?
Die Gefahr sehe ich nicht. Die IG stellt(e) den aktuellen Präsidenten sowie vier der letzten fünf VR-Vorsitzenden. Mangel an Kritik konnte ich - und das meine ich ganz positiv - nicht feststellen. Es wäre bedenklich, wenn das so wäre.
__________________
"Man kann immer nach dem Negativen fragen." - Dr. Jürgen Linden
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Max für den nützlichen Beitrag:
Franz Wirtz (03.04.2021)
  #28  
Alt 03.04.2021, 16:08
Bucki Bucki ist offline
Stammposter
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 624
Abgegebene Danke: 635
Erhielt 326 Danke für 115 Beiträge
Zitat:
Zitat von Franz Wirtz Beitrag anzeigen
Die Angst vor Kritik, von wem auch immer, hindert Euch daran? Dass wäre tatsächlich ein Hinweis darauf, es besser sein zu lassen.

Eine solche Begründung irritiert zusätzlich. Stehen die IG-Interessen gleichrangig auf Augenhöhe mit denen des Traditionsvereins?
Ich dachte bislang immer, die Interessen des Vereins stünden für alle generell im Vordergrund.
Warum verlöre die IG insgesamt die Möglichkeit, sich weiterhin konstruktiv-kritisch zu äußern, wenn lediglich einige ihrer Mitglieder zeitweise ein Amt innerhalb des Vereins innehätten?

PS:
„Es gibt Leute, die alles besser machen würden, solange sie es nicht selbst tun müssen.“ - Fred Ammon
.
Ich muss feststellen, dass du es absolut nicht verstanden hast.

Es geht hier nämlich nicht darum das Teile der Gremienvertreter aus Reihen der Fan-IG kommen. Denn das ist ja schon des Öfteren der Fall gewesen und auch aktuell so.

Max hat das ja im folgenden bereits schon sehr gut dargestellt:

Zitat:
Zitat von Max Beitrag anzeigen
Die Gefahr sehe ich nicht. Die IG stellt(e) den aktuellen Präsidenten sowie vier der letzten fünf VR-Vorsitzenden. Mangel an Kritik konnte ich - und das meine ich ganz positiv - nicht feststellen. Es wäre bedenklich, wenn das so wäre.
Es geht darum, dass bei diesem Aprilscherz ALLE aus unseren Reihen gekommen wären!

Aber letztendlich kann Dir das ja egal sein, denn du bist ja weder Mitglied des TSV Alemannia Aachen e.V. noch von der Fan-IG e.V.
__________________
Ne schöne Jrooß ahn all die, die unfählbar sinn, vun nix en Ahnung hann, die ävver, immerhin su dunn als ob, weil op Fassade, do stonnn se halt drop. (BAP)

Geändert von Bucki (03.04.2021 um 17:05 Uhr) Grund: Ergänzung
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 10.04.2021, 11:07
tivolino tivolino ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 15.08.2007
Beiträge: 4.050
Abgegebene Danke: 3.396
Erhielt 6.548 Danke für 1.990 Beiträge
Zitat:
Zitat von Bucki Beitrag anzeigen
Ich muss feststellen, dass du es absolut nicht verstanden hast.

Es geht hier nämlich nicht darum das Teile der Gremienvertreter aus Reihen der Fan-IG kommen. Denn das ist ja schon des Öfteren der Fall gewesen und auch aktuell so.

Max hat das ja im folgenden bereits schon sehr gut dargestellt:



Es geht darum, dass bei diesem Aprilscherz ALLE aus unseren Reihen gekommen wären!

Aber letztendlich kann Dir das ja egal sein, denn du bist ja weder Mitglied des TSV Alemannia Aachen e.V. noch von der Fan-IG e.V.

Soll das denn auch künftig so sein? Es geht hier konkret um die drei von der Mitgliedschaft zu nominierenden Verwaltungsratsmitglieder und die beiden von den Mitgliedern zu wählenden Aufsichtsräte der TSV GmbH. Hierfür hat die IG in der Vergangenheit öfter mal Leute aus ihrem Umfeld ins Rennen geschickt. Es müssten wie für die Anträge auch hier Unterschriften gesammelt werden; die Meldefrist läuft am 23. April ab. Oder überlasst ihr diese Plätze kampflos der Gronen-Clique?
__________________
Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten...(GG Art. 5;1)
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 10.04.2021, 13:04
Benutzerbild von Mott
Mott Mott ist offline
Veteran
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 1.849
Abgegebene Danke: 3.773
Erhielt 3.256 Danke für 610 Beiträge
Zitat:
Zitat von tivolino Beitrag anzeigen
...Oder überlasst ihr diese Plätze kampflos der Gronen-Clique?
Na ja. Der Wille, das Feld nicht "kampflos" überlassen zu wollen, wäre das Eine. Das Andere und viel Ausschlaggebendere wäre der Wille von Personen aus dem Umfeld, sich erstens zur Wahl stellen und zweitens sich den Rest danach aufhalsen zu wollen. Geeignete Personen, wohlgemerkt. Man muss sich da ja nur mal unter uns ansonsten gerne auch so forsch und schlau debattierenden Foristen umschauen.
__________________

these colours don't run
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Mott für den nützlichen Beitrag:
Bucki (10.04.2021), Zoltan (10.04.2021)
  #31  
Alt 11.04.2021, 22:04
Neverwalkalone Neverwalkalone ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 21.03.2018
Beiträge: 2.622
Abgegebene Danke: 2.353
Erhielt 1.085 Danke für 623 Beiträge
Zitat:
Zitat von Mott Beitrag anzeigen
Na ja. Der Wille, das Feld nicht "kampflos" überlassen zu wollen, wäre das Eine. Das Andere und viel Ausschlaggebendere wäre der Wille von Personen aus dem Umfeld, sich erstens zur Wahl stellen und zweitens sich den Rest danach aufhalsen zu wollen. Geeignete Personen, wohlgemerkt. Man muss sich da ja nur mal unter uns ansonsten gerne auch so forsch und schlau debattierenden Foristen umschauen.
ich habe dir per PN geantwortet...
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 19.04.2021, 21:48
Benutzerbild von Michi Müller
Michi Müller Michi Müller ist offline
Foren-Urgestein
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 11.097
Abgegebene Danke: 5.689
Erhielt 3.315 Danke für 1.740 Beiträge
Zweites Kandidatenteam!

Zitat:
Zitat von DerLängsteFan Beitrag anzeigen
++ Zweites Kandidaten Team kandidiert für das Präsidium und Aufsichtsrat der Alemannia ++

Das Team Ralf Hochscherff wirft seinen Hut im Ring wenn es bei der kommenden Alemannia Jahreshauptversammlung zur Neuwahl des Präsidiums und des Aufsichtsrats der Alemannia kommt.

Zur Wahl zum Präsidium bewerben sich:

Ralf Hochscherff
Geschäftsführer VISISATIS Gruppe (Präsident)

Andreas Görtges
Chemieingenieur (Vizepräsident)

Tobias Fischer
selbstständiger Steuerberater (Schatzmeister)

Heiko Platz
selbstständiger Rechtsanwalt (Beisitzer)

Malte Fleischhauer
Prokorist Tilke Ingenieur und Architekten (Beisitzer)

Aus dem vorliegenden Konzept die folgenden Punkte

Kernziele für den Verein:

• Vorbereitete Änderungen der Satzung - in Absprache mit der Satzungskommission - zeitnah umsetzen

• Vernetzung und Zusammenarbeit der Abteilungen deutlich intensivieren, Ausbildung eines Vereinslebens

• Teilnahme an Fußball-Turnieren in der EUREGIO deutlich intensivieren, wenn möglich eigene Turniere ausrichten

• Aufbau einer zweiten Herrenmannschaft Fußball als Breitensport Team

• Verbesserung der Infrastruktur hinsichtlich Trainingsstätten / Umkleiden /Cafeteria

Kernziele für die GmbH:
• Langfristige Fokussierung für die erste Mannschaft auf Spieler vornehmlich aus der EUREGIO

• Kooperation mit mehreren Vereinen aus der EUREGIO zur Etablierung klarer Partnerschaften mit Vorteilen für beide Seiten

• Klares Bekenntnis zur Jugend mit sehr hoher Durchlässigkeit zur ersten Mannschaft. Ziel: jedes Jahr mind. 3-4 Jugendspieler in die erste Mannschaft zu integrieren

• Gewinnung und Betreuung von Sponsoren und Geldgebern ist ein Kernpunkt für den Aufsichtsrat und wird gemeinsam mit Vorstand und Geschäftsführer koordiniert

Überarbeitung der Satzung:
- Verankerung der 50 + 1 Regel in der Satzung unabhängig davon, ob diese deutschlandweit gekippt werden wird

- Änderung der Satzung im Hinblick darauf, dass nur noch ein Mitglied des Vorstandes im Aufsichtsrat vertreten ist anstatt bisher 3 Mitgliedern
- Weitere Änderungen aus der Satzungskommission

- Priorisierung der o.g. Reform und umgehende Umsetzung im ersten Amtsjahr

Jugendfußball:
- Fokussierung auf den Jugendbereich als Unterbau für die erste Mannschaft

- Bereitstellung von Geldern für sämtliche Jugendmannschaften (Trainingsmittel, Bekleidung, Fahrten)

- Fokussierung im Jugendbereich auf die U11 bis zur U19

- Kooperation mit umliegenden Vereinen, Sichtungslehrgänge ab der U9

- Spieler sollen gezielt aus dem Bereich der EUREGIO leistungsorientiert gefördert werden, „aussortierte“ Spieler von NLZ ́s sollen die Ausnahme bleiben

- Neben dem Mannschaftstraining gezieltes Individualtraining, um sämtliche Entwicklungspotentiale der Spieler auszuschöpfen

- Durchgängige Entwicklung der mannschaftlichen Geschlossenheit von der U11 bis zur U19

- Technische und taktische Ausbildung auf breiter Basis bis zur U16, danach Spezialisierung auf die vorgesehene Spielweise der 1. Mannschaft

- Bildung von Patenschaften der Spieler der ersten Mannschaft mit den einzelnen Jugendmannschaften

- Verzahnung zwischen U19 und erster Mannschaft über die Saisonvorbereitung hinaus

- Schaffung von Weiterbildungsmöglichkeiten für die eigenen Trainer und die Trainer der Kooperationsvereine

- Etablierung von Jugendturnieren in allen Jahrgängen (mit Kooperationsvereinen und überregional)

- Schaffung einer geeigneten Infrastruktur im Jugendbereich (Trainingsplätze, Kabinen, Räumlichkeiten)

Breitensport:
- Ausbau und Unterstützung des Breitensports
- Mehr Öffentlichkeitsarbeit für die Breitensportarten
- Förderung und Unterstützung eines Vereinslebens

Fans:
- Zusammenarbeit mit den organisierten Fangruppen

- Umgang und offener Austausch auch mit nicht organisierten Fans

- Bestimmung eines Ansprechpartners aus dem Präsidium für die Mitglieder und Fans zur Schaffung klarer Strukturen und Fan-Nähe

- Überarbeitung der Ticketpreise (Preisgestaltung von „Kinderkarten“ etc.)

- Ausbau der Marke Alemannia Aachen

- Gründung einer zweiten Mannschaft (Fußball)

- Angebote der Unterstützung aus Fankreisen wo möglich aufnehmen und die
Fans aktiv in den Verein integrieren

Persönlich finde ich es gut das es ein zweites Team gibt und wir Mitglieder endlich mal die "Wahl" haben, zudem gibt es bereits ein vorliegendes Konzept.
Von Die Kartoffelkäfer aus Facebook kopiert.
Meine bescheidende Meinung(en):

Zuerst mal finde ich es grundsätzlich gut, wenn man bei einer Wahl auch wirklich eine Wahl hat

Jetzt mal unabhängig von den Personen, fand ich das Konzept nach dem ersten Lesen sehr positiv.

Spieler aus der Region...
Mehr aus der eigenen Jugend...
Partnerschaften mit anderen Clubs der Region...

Klingt alles sehr sehr gut!

Nach dem zweiten mal lesen klingt es aber ein wenig zu "amateurhaft". Ich weiß nicht ob das das richtige Wort ist, aber ich hoffe ihr versteht wie ich das meine. Das klingt wie ein Konzept vom SV Breinig oder VfL Vichttal.

Kann ein Proficlub der nach oben strebt wirklich "befehlen" das X Jugendspieler zu den Herren müssen? Kann ein Proficlub der nach oben strebt wirklich nur von Spielern aus der Region leben?

Ich sehe an dem Konzept also gute Dinge und "schlechte" Dinge. Wobei ich auch fairerweise sagen muss, dass "Nebenschauplätze" oftmals eine tragende Rolle spielen. So könnte man z.B. zwar zuerst sagen "Warum Geld in die Infrastruktur und eine Cafeteria stecken? Das fehlt doch dann für die erste Mannschaft!", aber andererseits wären gute Bedingungen natürlich Voraussetzung um gute Jugendspieler zum Tivoli zu locken die dann auch irgendwann dem A-Kader helfen können.

Eine weitere Frage dieser Kandidatur ist:
Was würde passieren wenn dieses Team gewinnt? Zieht Hammer dann von dannen und macht seine Schatulle zu? Natürlich muss ich gestehen das ich oftmals alles andere als zufrieden mit Hammer bin, trotzdem hat er uns oft genug mit seinem Geld auf gut deutsch gesagt "den A... gerettet"!

Ich bin gespannt was die nächsten Wochen/Monate so bringen...
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 19.04.2021, 22:23
tivolino tivolino ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 15.08.2007
Beiträge: 4.050
Abgegebene Danke: 3.396
Erhielt 6.548 Danke für 1.990 Beiträge
Zitat:
Zitat von Michi Müller Beitrag anzeigen
Meine bescheidende Meinung(en):

Zuerst mal finde ich es grundsätzlich gut, wenn man bei einer Wahl auch wirklich eine Wahl hat

Jetzt mal unabhängig von den Personen, fand ich das Konzept nach dem ersten Lesen sehr positiv.

Spieler aus der Region...
Mehr aus der eigenen Jugend...
Partnerschaften mit anderen Clubs der Region...

Klingt alles sehr sehr gut!

Nach dem zweiten mal lesen klingt es aber ein wenig zu "amateurhaft". Ich weiß nicht ob das das richtige Wort ist, aber ich hoffe ihr versteht wie ich das meine. Das klingt wie ein Konzept vom SV Breinig oder VfL Vichttal.

Kann ein Proficlub der nach oben strebt wirklich "befehlen" das X Jugendspieler zu den Herren müssen? Kann ein Proficlub der nach oben strebt wirklich nur von Spielern aus der Region leben?

Ich sehe an dem Konzept also gute Dinge und "schlechte" Dinge. Wobei ich auch fairerweise sagen muss, dass "Nebenschauplätze" oftmals eine tragende Rolle spielen. So könnte man z.B. zwar zuerst sagen "Warum Geld in die Infrastruktur und eine Cafeteria stecken? Das fehlt doch dann für die erste Mannschaft!", aber andererseits wären gute Bedingungen natürlich Voraussetzung um gute Jugendspieler zum Tivoli zu locken die dann auch irgendwann dem A-Kader helfen können.

Eine weitere Frage dieser Kandidatur ist:
Was würde passieren wenn dieses Team gewinnt? Zieht Hammer dann von dannen und macht seine Schatulle zu? Natürlich muss ich gestehen das ich oftmals alles andere als zufrieden mit Hammer bin, trotzdem hat er uns oft genug mit seinem Geld auf gut deutsch gesagt "den A... gerettet"!

Ich bin gespannt was die nächsten Wochen/Monate so bringen...
Man kann über die einzelnen Punkte sicherlich trefflich diskutieren. Aber immerhin, das ist doch schon mal mehr als die Luftblasen, die Gronen bislang abgelassen hat. Bei seinem Team sehe ich bislang gar kein Konzept, über das man überhaupt diskutieren könnte.
Und was Hammer angeht: Wenn er nur das Präsidium unterstützt, das ihm genehm ist, dann würde das nur zeigen, dass es ihm nicht um den Verein, sondern nur um seine Seilschaften geht. Sollte er eine ihm nicht in den Kram passende Mitgliederentscheidung mit Geldentzug bestrafen wollen oder gar versuchen, die Wahl mit einer vorherigen Androhung von Geldentzug zu beeinflussen, dann muss der Verein sich eben von dieser grauen Eminenz emanzipieren. Der Schritt ist ohnehin längst überfällig. Und kannst du wirklich beurteilen, wann, wie, wie oft und ob überhaupt er uns jemals den Allerwertesten gerettet hat? Oder ob das nur Legenden sind? Vor der zweiten Insolvenz hat er uns jedenfalls nicht gerettet. Im Gegenteil: Da haben er und seine Mitstreiter uns erst reingeführt, und davon haben wir uns bis heute nicht erholt. Der angerichtete Vertrauensverlust wirkt immer noch nach. Von dieser Verantwortung, zu der er sich nie bekannt hat, kann sich auch ein Hammer nicht freikaufen.
__________________
Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten...(GG Art. 5;1)
Mit Zitat antworten
Folgende 6 Benutzer sagen Danke zu tivolino für den nützlichen Beitrag:
Franz Wirtz (19.04.2021), Michi Müller (19.04.2021), Öcher Wellenbrecher (19.04.2021), ottwiller (20.04.2021), twickenham (20.04.2021), Zoltan (20.04.2021)
  #34  
Alt 19.04.2021, 23:34
Benutzerbild von Michi Müller
Michi Müller Michi Müller ist offline
Foren-Urgestein
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 11.097
Abgegebene Danke: 5.689
Erhielt 3.315 Danke für 1.740 Beiträge
Um es nochmal klarzustellen, ich stehe dem zweiten Team durchweg positiv gegenüber und würde fast alle Punkte genau SO unterschreiben.

Das einzige was mich ein wenig ins Grübeln gebracht hat ist das wohl leidigste Thema unserer Alemannia, das liebe Geld!

Infrastruktur aufbessern bedeutet Kosten und das Alemannia diesbezüglich nicht gerade auf Rosen gebettet ist (um es mal freundlich auszudrücken) ist uns allen bewusst.

Lobend will ich an dieser Stelle erwähnen, dass mir von Herrn Moberz (der sich für die Wahl zum Aufsichtsrat stellt) ein persönliches Gespräch angeboten wurde um meine letzten Zweifel zu beseitigen - dies werde ich in den nächsten Tagen gerne annehmen und es ist zumindest schon mal ein Zeichen von Transparenz!

Genau das, was man bei Alemannia so lange vermisst hat...
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 20.04.2021, 07:55
Rick James Rick James ist offline
Vielschreiber
 
Registriert seit: 17.10.2009
Beiträge: 222
Abgegebene Danke: 18
Erhielt 62 Danke für 19 Beiträge
Zitat:
Zitat von Michi Müller Beitrag anzeigen
Um es nochmal klarzustellen, ich stehe dem zweiten Team durchweg positiv gegenüber und würde fast alle Punkte genau SO unterschreiben.

Das einzige was mich ein wenig ins Grübeln gebracht hat ist das wohl leidigste Thema unserer Alemannia, das liebe Geld!

Infrastruktur aufbessern bedeutet Kosten und das Alemannia diesbezüglich nicht gerade auf Rosen gebettet ist (um es mal freundlich auszudrücken) ist uns allen bewusst.

Lobend will ich an dieser Stelle erwähnen, dass mir von Herrn Moberz (der sich für die Wahl zum Aufsichtsrat stellt) ein persönliches Gespräch angeboten wurde um meine letzten Zweifel zu beseitigen - dies werde ich in den nächsten Tagen gerne annehmen und es ist zumindest schon mal ein Zeichen von Transparenz!

Genau das, was man bei Alemannia so lange vermisst hat...
Klar kostet die Infrastruktur Geld, aber wenn man es clever macht vlt auch nicht.

Beispiel: ein sponsor signalisiert Bereitschaft Material für eine Cafeteria zu spenden, ein architekt sagt ich Plan das für umsonst, kaiserstädter lässt paar Kisten springen und ein Haufen Fans baut.
Kosten gering bis 0, Mehrwert für die Alemannia enorm.

Ich denke das ist gemeint mit vereinsleben.
Alemannia steigt vom hohen Ross runter.

Ob man nur mit Spielern aus der Jugend und der Euregio nach oben kommt kann keiner sicher sagen, aber was man sagen kann, der derzeitige Weg funktioniert nicht.

Grundsätzlich steht da viel drin, was Alemannia eine verlorene Identität wieder bringen kann.
Und vor allem, hier gibt es was worüber man diskutieren kann. Eine Art Konzept habe ich von einem Team zuvor nie gehört.
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Rick James für den nützlichen Beitrag:
Michi Müller (20.04.2021)
  #36  
Alt 20.04.2021, 09:25
Benutzerbild von Klenkes
Klenkes Klenkes ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 8.053
Abgegebene Danke: 864
Erhielt 1.696 Danke für 819 Beiträge
Ich gebe dir recht, finde es gut das eine Wahl gibt zwischen zwei Teams. Auch das Konzept ist erstmal gut, aber wie du schon erwähnt hast fehlt auch mir die Details zu einigen Aspekten.

- Jugendspieler sind immer gut aus der Euregio, nur glaube ich nicht das wir soviel haben die direkt das Potenzial haben für RL

- Ich lese nichts davon das man aus der Scheineliga hinaus will, nur mit Jugendspielern wird das nicht funktionieren

- Investitionen in Infrastruktur finde ich auch gut, aber woher kommt das Geld?

- Aufbau einer neuen 2. Mannschaft. War damals schon teuer und können wir uns jetzt leisten?

- Woher sollen die ganzen Trainer kommen um die Jugend zu verbessern? Solange wir kein NLZ haben werden gute Jugendspieler weiter nach LEV, KOE, BMG und DÜsseldorf gehen.

Aber vielleicht kommen ja noch Details. Unabhängig davon hat das Team ein Konzept und man weiss was sie wollen. Bei Thomas Gronen und Konsorten sehe ich bislang - nix.



Zitat:
Zitat von Michi Müller Beitrag anzeigen
Meine bescheidende Meinung(en):

Zuerst mal finde ich es grundsätzlich gut, wenn man bei einer Wahl auch wirklich eine Wahl hat

Jetzt mal unabhängig von den Personen, fand ich das Konzept nach dem ersten Lesen sehr positiv.

Spieler aus der Region...
Mehr aus der eigenen Jugend...
Partnerschaften mit anderen Clubs der Region...

Klingt alles sehr sehr gut!

Nach dem zweiten mal lesen klingt es aber ein wenig zu "amateurhaft". Ich weiß nicht ob das das richtige Wort ist, aber ich hoffe ihr versteht wie ich das meine. Das klingt wie ein Konzept vom SV Breinig oder VfL Vichttal.

Kann ein Proficlub der nach oben strebt wirklich "befehlen" das X Jugendspieler zu den Herren müssen? Kann ein Proficlub der nach oben strebt wirklich nur von Spielern aus der Region leben?

Ich sehe an dem Konzept also gute Dinge und "schlechte" Dinge. Wobei ich auch fairerweise sagen muss, dass "Nebenschauplätze" oftmals eine tragende Rolle spielen. So könnte man z.B. zwar zuerst sagen "Warum Geld in die Infrastruktur und eine Cafeteria stecken? Das fehlt doch dann für die erste Mannschaft!", aber andererseits wären gute Bedingungen natürlich Voraussetzung um gute Jugendspieler zum Tivoli zu locken die dann auch irgendwann dem A-Kader helfen können.

Eine weitere Frage dieser Kandidatur ist:
Was würde passieren wenn dieses Team gewinnt? Zieht Hammer dann von dannen und macht seine Schatulle zu? Natürlich muss ich gestehen das ich oftmals alles andere als zufrieden mit Hammer bin, trotzdem hat er uns oft genug mit seinem Geld auf gut deutsch gesagt "den A... gerettet"!

Ich bin gespannt was die nächsten Wochen/Monate so bringen...
__________________
Nur der TSV 🖤💛

Geändert von Klenkes (20.04.2021 um 09:41 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Klenkes für den nützlichen Beitrag:
josef heiter (20.04.2021)
  #37  
Alt 20.04.2021, 09:28
Zoltan Zoltan ist offline
Neuling
 
Registriert seit: 11.02.2021
Beiträge: 49
Abgegebene Danke: 102
Erhielt 57 Danke für 24 Beiträge
Zitat:
Zitat von Rick James Beitrag anzeigen
Klar kostet die Infrastruktur Geld, aber wenn man es clever macht vlt auch nicht.

Beispiel: ein sponsor signalisiert Bereitschaft Material für eine Cafeteria zu spenden, ein architekt sagt ich Plan das für umsonst, kaiserstädter lässt paar Kisten springen und ein Haufen Fans baut.
Kosten gering bis 0, Mehrwert für die Alemannia enorm.

Ich denke das ist gemeint mit vereinsleben.
Alemannia steigt vom hohen Ross runter.
...
meine Zustimmung. Genau so etwas braucht man, wenn man ein Verein ist und nicht nur eine "GmbH für Profi-Fußball".
Diese Patenschaften der Profis für die Jugendmannschaften finde ich z. B. eine sehr gute Idee.

Frage doch mal den "Öcher Wellenbrecher" was alles möglich ist, wenn sich eine Gruppe von Vereinsmitgliedern halbwegs einig ist und welche Kräfte da frei gesetzt werden können.
Und am Beispiel "Alte Försterei" sieht man, dass Fans auch einiges bewegen können.

Das so etwas, wie von Dir skizziert, wirtschaftlich sinnvoll ist (weil eben die Kosten quasi gleich Null sind), ist das eine, aber dieses "zusammen etwas erreichen, mit eigenen Händen aufbauen" erzeugt viel von dem, was bei der Alemannia in den letzten ≈ 8-10 Jahren kaputt gegangen ist.
Bei einem "Dorfverein" ruft man bei einem Sponsor an, "hast Du mal nen Bagger mit Fahrer für uns, wir möchten da ne neue Bierbude bauen?" und der Sponsor sagt "kein Problem, wann wollt ihr anfangen, braucht Ihr noch sonst was? Guckt dass genug Bier da ist" und an einem Samstag kommt dann der Bagger, ein LKW Bauholz und 3 Arbeiter und am Samstag am frühen Abend sitzt man dann verdreckt, verschwitzt mit ein paar Bier in der neuen Bude und schaut gemeinsam die Sportschau.
Die Fans haben selber ein Schild gemalt, welches schon an der Bierbude hängt: "wir danken der Fa. XYZ, ohne Eure Hilfe würden wir jetzt noch im Regen stehen".
Leider gibt es so etwas hier nicht mehr, mit 1000 Beiträgen im Forum baut man halt keine neue Bierbude.

Allerdings befürchte ich jetzt schon, dass sich da eine gewisse Gruppierung bei der Alemannia wieder stark in den Vordergrund drücken wird, um gleichzeitig bei den nächsten Auswärtsspielen (mit Zuschauern) wieder 4-5stellige Strafen für die Alemannia zu produzieren, quasi als "Gegenleistung"

Und ich weiss auch schon, wer jetzt auf diesen Beitrag antworten wird, mit so Sachen, wie "die Ultras/Karlsbande waren das nicht" und so weiter
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Zoltan für den nützlichen Beitrag:
josef heiter (20.04.2021)
  #38  
Alt 20.04.2021, 10:12
SteffAC SteffAC ist gerade online
Stammposter
 
Registriert seit: 22.06.2015
Beiträge: 452
Abgegebene Danke: 134
Erhielt 606 Danke für 219 Beiträge
Hm. Hatte irgendwie auf ein Präsidium gehofft, dass neben allen weichen Versprechungen vor allem eines in Aussicht stellt: finanzielle Mittel.
Hoffentlich erweist sich die AZ/AN die Ehre, dass man auch diesem Team eine Vorstellungsplattform gibt.

Vom CV ist der kandidierende Präsident des Teams 2 genau der Mann, den ich mir für den Geschäftsführer Finanzen gewünscht hätte.
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 20.04.2021, 17:31
Exiloecherjonge Exiloecherjonge ist offline
Stammposter
 
Registriert seit: 10.08.2019
Beiträge: 618
Abgegebene Danke: 193
Erhielt 967 Danke für 329 Beiträge
Zitat:
Zitat von Michi Müller Beitrag anzeigen
Meine bescheidende Meinung(en):

Zuerst mal finde ich es grundsätzlich gut, wenn man bei einer Wahl auch wirklich eine Wahl hat

Jetzt mal unabhängig von den Personen, fand ich das Konzept nach dem ersten Lesen sehr positiv.

Spieler aus der Region...
Mehr aus der eigenen Jugend...
Partnerschaften mit anderen Clubs der Region...

Klingt alles sehr sehr gut!

Nach dem zweiten mal lesen klingt es aber ein wenig zu "amateurhaft". Ich weiß nicht ob das das richtige Wort ist, aber ich hoffe ihr versteht wie ich das meine. Das klingt wie ein Konzept vom SV Breinig oder VfL Vichttal.

Kann ein Proficlub der nach oben strebt wirklich "befehlen" das X Jugendspieler zu den Herren müssen? Kann ein Proficlub der nach oben strebt wirklich nur von Spielern aus der Region leben?

Ich sehe an dem Konzept also gute Dinge und "schlechte" Dinge. Wobei ich auch fairerweise sagen muss, dass "Nebenschauplätze" oftmals eine tragende Rolle spielen. So könnte man z.B. zwar zuerst sagen "Warum Geld in die Infrastruktur und eine Cafeteria stecken? Das fehlt doch dann für die erste Mannschaft!", aber andererseits wären gute Bedingungen natürlich Voraussetzung um gute Jugendspieler zum Tivoli zu locken die dann auch irgendwann dem A-Kader helfen können.

Eine weitere Frage dieser Kandidatur ist:
Was würde passieren wenn dieses Team gewinnt? Zieht Hammer dann von dannen und macht seine Schatulle zu? Natürlich muss ich gestehen das ich oftmals alles andere als zufrieden mit Hammer bin, trotzdem hat er uns oft genug mit seinem Geld auf gut deutsch gesagt "den A... gerettet"!

Ich bin gespannt was die nächsten Wochen/Monate so bringen...
Ich versteh was du meinst. Ich hatte ähnliche Gedanken beim Lesen.

Auf den ersten Blick ist gefühlt alles dabei, was hier in den letzten Monaten oder sogar Jahren gefordert und gewünscht wurde von Fanseite. Beim zweiten Lesen wirkt es für mich wie ein Parteiprogramm: viele gute Ideen, aber wahrscheinlich kaum die Hälfte davon realistischerweise umsetzbar.
Dennoch finde ich es stark, dass sich ein Kandidatenteam gefunden hat und man wirklich eine Wahl hat. Zudem ist dieses Konzept tatsächlich mehr, als man bisher bekommen hat, da stimme ich meinen Vorrednern zu.

Was ins Auge fällt ist, dass die Punkte

• Verbesserung der Infrastruktur hinsichtlich Trainingsstätten / Umkleiden /Cafeteria

- Bereitstellung von Geldern für sämtliche Jugendmannschaften (Trainingsmittel, Bekleidung, Fahrten)

- Schaffung von Weiterbildungsmöglichkeiten für die eigenen Trainer und die Trainer der Kooperationsvereine

- Schaffung einer geeigneten Infrastruktur im Jugendbereich (Trainingsplätze, Kabinen, Räumlichkeiten)

- Gründung einer zweiten Mannschaft (Fußball)

- Überarbeitung der Ticketpreise (Preisgestaltung von „Kinderkarten“ etc.)



allesamt Geld kosten dürften, und das gar nicht mal zu knapp. Dem stehen nur gegenüber:

- Ausbau der Marke Alemannia Aachen

• Gewinnung und Betreuung von Sponsoren und Geldgebern ist ein Kernpunkt für den Aufsichtsrat und wird gemeinsam mit Vorstand und Geschäftsführer koordiniert

Mich würde interessieren, wie da konkret gemeint ist. So wie die Formulierung da steht, ist das für mich ein Wunsch, aber welche konkreten Ideen oder Pläne stecken dahinter? Ausbau der Marke und Sponsorengewinnung ist ja immer ein Ziel. Wie will man sich zum momentanen Handeln abgrenzen bzw. was will man dabei verbessern?

Ebenso folgendes:

• Langfristige Fokussierung für die erste Mannschaft auf Spieler vornehmlich aus der EUREGIO

• Kooperation mit mehreren Vereinen aus der EUREGIO zur Etablierung klarer Partnerschaften mit Vorteilen für beide Seiten

• Klares Bekenntnis zur Jugend mit sehr hoher Durchlässigkeit zur ersten Mannschaft. Ziel: jedes Jahr mind. 3-4 Jugendspieler in die erste Mannschaft zu integrieren

- Spieler sollen gezielt aus dem Bereich der EUREGIO leistungsorientiert gefördert werden, „aussortierte“ Spieler von NLZ ́s sollen die Ausnahme bleiben


Ich weiß nicht, ob man sich damit einen Gefallen tut.
Wünschen würde ich mir solche Spieler auch (!), aber ich bezweifle, dass es angesichts vieler renommierter und vor allem größerer Clubs in Belgien, Niederlande und auch in unserer Region auf deutscher Seite noch so viele Spieler gibt, die für uns "übrig bleiben". Da dürfte massig abgefischt werden, noch bevor wir unsere Fühler ausstrecken können. Und gerade bei den "Aussortierten" sind manchmal Juwele dabei, gerade weil die großen Clubs so hohe Anforderungen stellen. Unter den Aussortierten finden sich aber viele, die absolut Viert- oder auch Drittliganiveau haben dürften.

Von einer starren Jugendspielerquote würde ich nichts halten, da so etwas einfach nicht erzwungen werden kann. Nicht viele Top-Jugendspieler könne auch in Liga 4 mithalten. Allerdings fände ich von Trainerseite her mehr Mut gut, auch mal den ein oder anderen jungen unerfahrenen, dafür aber motivierten und unbeschwerten Jugendspieler reinzuwerfen. Nur durch regelmäßige Chancen kann man sein Niveau verbessern.

Und Kooperationen wären auch wünschenswert, wenn sie wirklich Nutzen bringen. Und gerade in unserer Region würden mir nicht viele Clubs einfallen, mit denen ein solcher Nutzen gegeben wäre und die gleichzeitig auch noch kooperieren wollen (ich hab da Ärger bei der Abwerbung von jungen Spielern im Kopf).

Also alles in allem habe ich da noch einige Fragezeichen im Kopf, aber wo hat man die nicht? Was tatsächlich umgesetzt wird/werden kann, sieht man ohnehin erst später. Und gute Ideen sind auf jeden Fall dabei.
Nochmal, ich finde es super, dass sich Personen für ein zweites Kandidatenteam gefunden haben. Ich bin gespannt.
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Exiloecherjonge für den nützlichen Beitrag:
josef heiter (20.04.2021), Michi Müller (20.04.2021), Öcher Wellenbrecher (20.04.2021)
  #40  
Alt 20.04.2021, 18:29
Benutzerbild von Öcher Wellenbrecher
Öcher Wellenbrecher Öcher Wellenbrecher ist offline
Veteran
 
Registriert seit: 05.06.2016
Beiträge: 1.845
Abgegebene Danke: 2.222
Erhielt 2.455 Danke für 887 Beiträge
Zitat:
Zitat von Exiloecherjonge Beitrag anzeigen
Ich versteh was du meinst. Ich hatte ähnliche Gedanken beim Lesen.

Auf den ersten Blick ist gefühlt alles dabei, was hier in den letzten Monaten oder sogar Jahren gefordert und gewünscht wurde von Fanseite. Beim zweiten Lesen wirkt es für mich wie ein Parteiprogramm: viele gute Ideen, aber wahrscheinlich kaum die Hälfte davon realistischerweise umsetzbar.
Dennoch finde ich es stark, dass sich ein Kandidatenteam gefunden hat und man wirklich eine Wahl hat. Zudem ist dieses Konzept tatsächlich mehr, als man bisher bekommen hat, da stimme ich meinen Vorrednern zu.

Was ins Auge fällt ist, dass die Punkte

• Verbesserung der Infrastruktur hinsichtlich Trainingsstätten / Umkleiden /Cafeteria

- Bereitstellung von Geldern für sämtliche Jugendmannschaften (Trainingsmittel, Bekleidung, Fahrten)

- Schaffung von Weiterbildungsmöglichkeiten für die eigenen Trainer und die Trainer der Kooperationsvereine

- Schaffung einer geeigneten Infrastruktur im Jugendbereich (Trainingsplätze, Kabinen, Räumlichkeiten)

- Gründung einer zweiten Mannschaft (Fußball)

- Überarbeitung der Ticketpreise (Preisgestaltung von „Kinderkarten“ etc.)



allesamt Geld kosten dürften, und das gar nicht mal zu knapp. Dem stehen nur gegenüber:

- Ausbau der Marke Alemannia Aachen

• Gewinnung und Betreuung von Sponsoren und Geldgebern ist ein Kernpunkt für den Aufsichtsrat und wird gemeinsam mit Vorstand und Geschäftsführer koordiniert

Mich würde interessieren, wie da konkret gemeint ist. So wie die Formulierung da steht, ist das für mich ein Wunsch, aber welche konkreten Ideen oder Pläne stecken dahinter? Ausbau der Marke und Sponsorengewinnung ist ja immer ein Ziel. Wie will man sich zum momentanen Handeln abgrenzen bzw. was will man dabei verbessern?

Ebenso folgendes:

• Langfristige Fokussierung für die erste Mannschaft auf Spieler vornehmlich aus der EUREGIO

• Kooperation mit mehreren Vereinen aus der EUREGIO zur Etablierung klarer Partnerschaften mit Vorteilen für beide Seiten

• Klares Bekenntnis zur Jugend mit sehr hoher Durchlässigkeit zur ersten Mannschaft. Ziel: jedes Jahr mind. 3-4 Jugendspieler in die erste Mannschaft zu integrieren

- Spieler sollen gezielt aus dem Bereich der EUREGIO leistungsorientiert gefördert werden, „aussortierte“ Spieler von NLZ ́s sollen die Ausnahme bleiben


Ich weiß nicht, ob man sich damit einen Gefallen tut.
Wünschen würde ich mir solche Spieler auch (!), aber ich bezweifle, dass es angesichts vieler renommierter und vor allem größerer Clubs in Belgien, Niederlande und auch in unserer Region auf deutscher Seite noch so viele Spieler gibt, die für uns "übrig bleiben". Da dürfte massig abgefischt werden, noch bevor wir unsere Fühler ausstrecken können. Und gerade bei den "Aussortierten" sind manchmal Juwele dabei, gerade weil die großen Clubs so hohe Anforderungen stellen. Unter den Aussortierten finden sich aber viele, die absolut Viert- oder auch Drittliganiveau haben dürften.

Von einer starren Jugendspielerquote würde ich nichts halten, da so etwas einfach nicht erzwungen werden kann. Nicht viele Top-Jugendspieler könne auch in Liga 4 mithalten. Allerdings fände ich von Trainerseite her mehr Mut gut, auch mal den ein oder anderen jungen unerfahrenen, dafür aber motivierten und unbeschwerten Jugendspieler reinzuwerfen. Nur durch regelmäßige Chancen kann man sein Niveau verbessern.

Und Kooperationen wären auch wünschenswert, wenn sie wirklich Nutzen bringen. Und gerade in unserer Region würden mir nicht viele Clubs einfallen, mit denen ein solcher Nutzen gegeben wäre und die gleichzeitig auch noch kooperieren wollen (ich hab da Ärger bei der Abwerbung von jungen Spielern im Kopf).

Also alles in allem habe ich da noch einige Fragezeichen im Kopf, aber wo hat man die nicht? Was tatsächlich umgesetzt wird/werden kann, sieht man ohnehin erst später. Und gute Ideen sind auf jeden Fall dabei.
Nochmal, ich finde es super, dass sich Personen für ein zweites Kandidatenteam gefunden haben. Ich bin gespannt.



Ich habe da weniger Fragezeichen im Kopf, da ich es erstmal Klasse finde das sich ein Alternativ Team aufstellt.
Das einzelne Punkte in dem Konzept ambitioniert klingen stört mich erstmal weniger.
Das Gegenteil ist der Fall, ich nehme postiv zur Kenntnis das man viele Punkte die in den letzten Jahren auf der Strecke geblieben sind auf die Agenda gesetzt hat.
Wer jetzt glaubt, das letzendlich jeder Punkt aus diesem Konzept umzusetzen ist, der ist nicht realistisch unterwegs.
Insgesamt find ich das Konzept doch recht bodenständig da man nicht das Blaue vom Himmel verspricht.

Auch habe ich mir die einzelnen Kandidaten aus dem Team & deren Background angeschaut.
Da ist durchaus Kompetenz bei den einzelnen Kandidaten und sehr wichtig auch großes Potenzial in ihrem Netzwerk ( regional, national & international ) vorhanden.
Möglicherweise könnten für die Alemannia Türen aufgehen die uns helfen endlich aus dieser 4.Liga zu kommen.

Unterm Strich ist es ein junges Team das nicht für den üblichen Öcher Klüngel & Alemannia Filz steht, das "Gefällt mir"
__________________
Zusammenstehen & Alemannia unterstützen.

Geändert von Öcher Wellenbrecher (20.04.2021 um 18:57 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgende 8 Benutzer sagen Danke zu Öcher Wellenbrecher für den nützlichen Beitrag:
berlinaix (20.04.2021), Braveheart (21.04.2021), DerLängsteFan (21.04.2021), Heinsberger LandEi (20.04.2021), josef heiter (20.04.2021), Michi Müller (20.04.2021), vollepulle (21.04.2021), Zoltan (21.04.2021)
Antwort

Werbung


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:35 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
2007 - 2020 aachen arena
Impressum

Werbung