Alemannia Fan-Forum WFB anschlusstor  

Zurück   Alemannia Fan-Forum WFB > Alemannia > Fan-Forum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #61  
Alt 16.02.2021, 18:52
Benutzerbild von Heinsberger LandEi
Heinsberger LandEi Heinsberger LandEi ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 02.08.2007
Beiträge: 3.876
Abgegebene Danke: 4.492
Erhielt 4.448 Danke für 1.697 Beiträge
Zitat:
Zitat von I LOV IT Beitrag anzeigen
...
  • man gratuliert dem Bruder eines Präsidiumsmitglieds zur CDU-Führerschaft aber nicht der neuen Oberbürgermeisterin der Stadt, mit der man es sich gut halten muss um zu überleben.

Speziell bei diesem Vorgang sollte man aber berücksichtigen, dass Armin Laschet nicht einfach nur Bruder eines Präsidiumsmitgliedes ist, sondern langjährig auch Sponsor der Alemannia. Heute finde ich ihn noch unter den Öcher Stammspielern, ich meine, er sei in den Jahren zuvor unter den Business-Sponsoren gelistet gewesen.


Wenn einer der Sponsoren den Nobelpreis erhält, zum König von Lummerland oder in ein anderes Amt von nationaler Tragweite gewählt wird, darf man ihm auch seitens der Alemannia gratulieren, finde ich. Insofern verfügt Laschet schlichtweg über einen direkten Alemannia-Bezug, welcher der neuen Oberbürgermeisterin (bislang) fehlt.
Mit Zitat antworten
Werbung
  #62  
Alt 16.02.2021, 19:12
Benutzerbild von I LOV IT
I LOV IT I LOV IT ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 28.05.2008
Beiträge: 3.239
Abgegebene Danke: 3.895
Erhielt 1.591 Danke für 572 Beiträge
Zitat:
Zitat von Heinsberger LandEi Beitrag anzeigen
... Insofern verfügt Laschet schlichtweg über einen direkten Alemannia-Bezug, welcher der neuen Oberbürgermeisterin (bislang) fehlt.
Direkter Alemannia Bezug? Nun, der Stadt gehört das Stadion in dem wir spielen. Die Stadt zahlt unsere Schulden. Man muss die / den OB nicht mögen, aber eben Armin Laschet zu gratulieren aber nicht mal die neue OB öffentlich einzuladen und damit Zusammenarbeit zu signalisieren ist eben genau dass, was die Herren nicht kapiert haben:

Wir brauchen alle in und außerhalb der Stadt wenn die Alemannia wieder bessere Zeiten in höheren Spielklassen haben will.

Wenn es wirtschaftlich eng ist, ist ein hoher Anteil die Miete für das Stadion. Wen spricht man an? Die Oberbürgermeisterin.

Und da mit Björn Jansen ein ehemaliger Bürgermeister der Stadt im Präsidium sitzt bin ich noch mehr verwundert, dass eine öffentliche, respektvolle Gratulation und Einladung ausblieb.
__________________
"Wir brauchen jetzt Ruhe im Verein!"
"Also ich habe lieber Leben im Verein!"
Mit Zitat antworten
  #63  
Alt 16.02.2021, 19:28
Benutzerbild von a.tetzlaff
a.tetzlaff a.tetzlaff ist offline
Foren-Inventar
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 18.866
Abgegebene Danke: 3.766
Erhielt 6.770 Danke für 3.025 Beiträge
Zitat:
Zitat von I LOV IT Beitrag anzeigen
Ich würde da gerne wieder zum Thema kommen. Es geht um die Satzung des Vereines. Diese muss überarbeitet werden, dass haben alle erkannt. Das war dann auch der Wunsch der Mitglieder. Es war auch eine Chance die Kompromiss-Satzung des Nachtsheim-Präsidiums zu optimieren.

Daher haben ja Ehrenrat, Verwaltungsrat, Präsidium, Wahlausschuss und Vertreter der Mitglieder an einem Tisch gesessen. Sie haben dabei nicht gegenüber gesessen, sondern miteinander und ohne Rücksicht, "auf wessen Seite man sich befindet". Das war konstruktiv, fair und mit gemeinsamem Ziel.

Und hier muss man sich nun fragen, was da der eigentliche Grund ist, gegen Absprachen zu handeln und eine Satzungsreform nicht anzupacken. Die gemeinsam(!) erarbeiteten Entwürfe sehen ja vor, dass Gremien verkleinert werden. Es gibt keine neuen Hürden für Investoren.

Investoren steigen selten ein, wenn es keinen Wert gibt. Alemannia als reines Spekulationsobjekt ist nicht das was ich mir wünsche. Aber den Gedanken lasse ich mal Beiseite und denke mal ganz hart nur an das wirtschaftliche Thema (Ja, in einer emotionalen Fußballwelt gibt es da fliehende Grenzen). Angenommen es ginge darum das Überleben der Alemannia zu sichern - und sei es durch einen Investor.
Wenn also das Präsidium mit Investoren spricht, dann sollte man doch die Braut hübsch machen.

Doch was passiert:
  • eine Mannschaft die gespalten ist und zu Sponsoren und sogar Medien geht
  • ein Präsidium, dass einen geschätzten und beliebten Geschäftsführer sehr plötzlich verliert - weil der keine Perspektive mehr sieht ?!
  • sportliche Berater die nicht in Erscheinung treten
  • sportliche Kompetenz im Aufsichtsrat die ignoriert wird
  • fehlende Kommunikation intern und extern
  • keine offene & gemeinsame Strategie die Alemannia in dieser Zeit zu sichern
  • Fans und Mitglieder "dumm" lassen statt einzubinden
  • man gratuliert dem Bruder eines Präsidiumsmitglieds zur CDU-Führerschaft aber nicht der neuen Oberbürgermeisterin der Stadt, mit der man es sich gut halten muss um zu überleben.
  • Gremien und Mitglieder müssen eine öffentliche Diskussion starten, die dem Image nicht gut tut

Fazit: Hübsch und attraktiv will man die Alemannia also nicht machen.

Es stellen sich also die Fragen,
- wer hier persönliche Ziele verfolgt ?
- wer profitiert von einem letztlich desaströsen Abgang Martin Fröhlichs (der ja durchaus auch in schweren Zeiten Verantwortung übernommen hat)?
- ist Martin Fröhlich überhaupt noch involviert oder sitzt er es nur noch aus ?
- aus welchen Gründen man Alemannias Wert & Außendarstellung so negativ werden lässt?
- wieso man einen qualitativ guten Kader nicht auf die Spur bekommt?
- weshalb man Mitglieder, Fans und selbst dem Verwaltungsrat die Mitarbeit verweigert?

Das Bild was sich hier ergibt, erfordert meiner Ansicht nach ein Handeln des Verwaltungsrates. Das Präsidium schadet der Alemannia gerade. Den Gegenbeweis will das Präsidium weder öffentlich noch intern gegenüber dem Verwaltungsrat äußern.

So stimmt alles aber nicht:

- die Mannschaft war nicht gespalten , sondern das Verhältnis einiger Spieler zum Trainer war gestört. Man ging zum Sponsor, weil Hengen nicht vermittelt hat.

- v. Hofe hat gekündigt, warum auch immer. Über seine Art , die Geschäfte zu führen kann man diskutieren. Er war mehr oder weniger nur Marketing-Mann und Selbstdarsteller. Erfolgreich ist anders, beliebt war er auf der Stehtribüne.

- Hermanns Beratung wurde trotz Ankündigung nicht in Anspruch genommen oder war nicht nötig

- welche sportliche Kompetenz im AR wurde denn ignoriert? Wer hat denn Schleiden, den Amateur-Trainer dafür ins Spiel gebracht?

- das größte Defizit und Dummheit ist die fehlende Komunikation und Mitnahme der Fans und Mitglieder. Es wird sich rächen bei der nächste JHV

Wer soll denn hier persönliche Ziele verfolgen?
Etwa der designierte selbsternannte Fröhlich - Nachfolger Gronen?

Dass man den hochwertigen Kader nicht in die Spur bekommt, liegt am bisherigen Trainer und der Störung des Verhältnisses Trainer / Mannschaft.

Mal sehen, was die Diskussion mit Hammer, Gronen und Pauli zeigt.
__________________
"Die einen kennen mich, und die anderen können mich "

Rudolf Servatius
Mit Zitat antworten
  #64  
Alt 16.02.2021, 19:37
Joschi Joschi ist offline
Experte
 
Registriert seit: 10.08.2007
Beiträge: 935
Abgegebene Danke: 431
Erhielt 681 Danke für 290 Beiträge
Zitat:
Zitat von a.tetzlaff Beitrag anzeigen
So stimmt alles aber nicht:

- die Mannschaft war nicht gespalten , sondern das Verhältnis einiger Spieler zum Trainer war gestört. Man ging zum Sponsor, weil Hengen nicht vermittelt hat.

.
Das stimmt zwar,aber man muss Hengen zugute halten,dass er aufgrund eigener,persönlicher Vertragsverhandlungen nicht soviel Zeit hatte...
Mit Zitat antworten
  #65  
Alt 16.02.2021, 19:39
Franz Wirtz Franz Wirtz ist offline
Experte
 
Registriert seit: 30.08.2016
Beiträge: 1.143
Abgegebene Danke: 1.218
Erhielt 595 Danke für 287 Beiträge
Ausrufezeichen Unvergleichlich ...

Zitat:
Zitat von Heinsberger LandEi Beitrag anzeigen
Speziell bei diesem Vorgang sollte man aber berücksichtigen, dass Armin Laschet nicht einfach nur Bruder eines Präsidiumsmitgliedes ist, sondern langjährig auch Sponsor der Alemannia. Heute finde ich ihn noch unter den Öcher Stammspielern, ich meine, er sei in den Jahren zuvor unter den Business-Sponsoren gelistet gewesen.

Wenn einer der Sponsoren den Nobelpreis erhält, zum König von Lummerland oder in ein anderes Amt von nationaler Tragweite gewählt wird, darf man ihm auch seitens der Alemannia gratulieren, finde ich. Insofern verfügt Laschet schlichtweg über einen direkten Alemannia-Bezug, welcher der neuen Oberbürgermeisterin (bislang) fehlt.
Umso mehr als er es war, der die 'erste Karte' zu spielen wusste, in Form einer Bürgschaft des Landes NRW für den AM-Kredit, seinerzeit persönlich eingeholt bei Parteifreund Helmut Linssen [»Oh, wie schön ist Panama«]. Anschließend konnte er sich eine Woche kaum noch auf den Beinen halten, vor lauter Schulterklopfen, immerhin hatte er glatte drei Millionen mehr bewilligt bekommen, als überhaupt beantragt. Dass derart 'gewagte' Finanzierung letztendlich wie ein Kartenhaus in sich zusammenfallen würde, konnte/wollte nun wirklich niemand ahnen[?].

Der König von Lummerland war, wenn ich mich recht erinnere, 'Alfons der Viertel-vor-Zwölfte'. Kein Vergleich mit der Adelsfamilie von Karl dem Großen, insofern, manches ist und bleibt unvergleichlich.

PS:
„Der Wolf machte den Vorschlag, die Schafe unentgeltlich zu hüten.“ - Aus Indien

PPPS:.
Beinahe hätt' ich's vergessen, halte es aber für durchaus erwähnenswert
2019 erhielt Helmut Linssen den Verdienstorden des Landes Nordrhein-Westfalen von NRW-Ministerpräsident Armin Laschet.
.
__________________
„Sicher ist, dass nichts sicher ist. Selbst das nicht.“
Joachim Ringelnatz

Geändert von Franz Wirtz (04.03.2021 um 11:44 Uhr) Grund: Ergänzung ...
Mit Zitat antworten
  #66  
Alt 16.02.2021, 19:58
Benutzerbild von Heinsberger LandEi
Heinsberger LandEi Heinsberger LandEi ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 02.08.2007
Beiträge: 3.876
Abgegebene Danke: 4.492
Erhielt 4.448 Danke für 1.697 Beiträge
Zitat:
Zitat von I LOV IT Beitrag anzeigen
Direkter Alemannia Bezug? Nun, der Stadt gehört das Stadion in dem wir spielen. ...
Und da mit Björn Jansen ein ehemaliger Bürgermeister der Stadt im Präsidium sitzt bin ich noch mehr verwundert, dass eine öffentliche, respektvolle Gratulation und Einladung ausblieb.

Es ging mir um einen direkten Bezug der Person zur Alemannia, nicht um den Bezug, der durch eine Wahl erst beruflich von Amts wegen entsteht.
Wenn bspw. Tim Hammer zum Bürgermeister von Würselen gewählt würde, fände ich eine Gratulation an den Sponsor ebenfalls richtig, auch wenn die Stadt Würselen nicht für die Alemannia zuständig ist. Ob man früher auch anderen wie bspw. Marcel Philipp gratuliert hat, weiß ich nicht und ob jeder Verein seinen teils noch unbekannten neugewählten Bürgermeistern in der Hoffnung auf wohlwollende Haltung gratulieren sollte, erschiene mir auch etwas übertrieben.
Mit Zitat antworten
  #67  
Alt 16.02.2021, 20:46
Benutzerbild von Luntenpaul
Luntenpaul Luntenpaul ist offline
Stammposter
 
Registriert seit: 29.08.2018
Beiträge: 509
Abgegebene Danke: 129
Erhielt 543 Danke für 233 Beiträge
Zitat:
Zitat von I LOV IT Beitrag anzeigen
Direkter Alemannia Bezug? Nun, der Stadt gehört das Stadion in dem wir spielen. Die Stadt zahlt unsere Schulden. Man muss die / den OB nicht mögen, aber eben Armin Laschet zu gratulieren aber nicht mal die neue OB öffentlich einzuladen und damit Zusammenarbeit zu signalisieren ist eben genau dass, was die Herren nicht kapiert haben:

Wir brauchen alle in und außerhalb der Stadt wenn die Alemannia wieder bessere Zeiten in höheren Spielklassen haben will.

Wenn es wirtschaftlich eng ist, ist ein hoher Anteil die Miete für das Stadion. Wen spricht man an? Die Oberbürgermeisterin.

Und da mit Björn Jansen ein ehemaliger Bürgermeister der Stadt im Präsidium sitzt bin ich noch mehr verwundert, dass eine öffentliche, respektvolle Gratulation und Einladung ausblieb.
Als ehrenamtlicher Bürgermeister einer kreisfreien Stadt ist man nicht mehr als der Grußonkel und Frühstücksdirektor. Ohne Entscheidungsbefugnisse, ohne Personalverantwortung und ohne wirkliche Aufgabe, außer der Oma Else zum 95. Geburtstag im Altersheim einen städtischen Blumenstrauß zu überbringen oder dem Kaninchenzüchterverein zum 50jährigen Vereinsjubiläum zu gratulieren. Jansen war als Aachener Bürgermeister ohne jeglichen Einfluss auf Politik und Verwaltung.
Mit Zitat antworten
  #68  
Alt 16.02.2021, 21:17
Benutzerbild von a.tetzlaff
a.tetzlaff a.tetzlaff ist offline
Foren-Inventar
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 18.866
Abgegebene Danke: 3.766
Erhielt 6.770 Danke für 3.025 Beiträge
Zitat:
Zitat von Luntenpaul Beitrag anzeigen
Als ehrenamtlicher Bürgermeister einer kreisfreien Stadt ist man nicht mehr als der Grußonkel und Frühstücksdirektor. Ohne Entscheidungsbefugnisse, ohne Personalverantwortung und ohne wirkliche Aufgabe, außer der Oma Else zum 95. Geburtstag im Altersheim einen städtischen Blumenstrauß zu überbringen oder dem Kaninchenzüchterverein zum 50jährigen Vereinsjubiläum zu gratulieren. Jansen war als Aachener Bürgermeister ohne jeglichen Einfluss auf Politik und Verwaltung.

Vor Abschaffung der Doppelspitze.
Hauptamtlicher Bürgermeisterkandidat ist er nunmal leider nicht geworden.
Das war der ungeeignete Karl Schultheiß .
__________________
"Die einen kennen mich, und die anderen können mich "

Rudolf Servatius
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu a.tetzlaff für den nützlichen Beitrag:
Bucki (16.02.2021)
  #69  
Alt 17.02.2021, 09:25
Benutzerbild von Klenkes
Klenkes Klenkes ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 8.053
Abgegebene Danke: 864
Erhielt 1.696 Danke für 819 Beiträge
Wo zahlt die Stadt denn unsere Schulden? Sie hat das Stadion für einen Euro übernommen um die Hand darauf zu halten. Es gab damals ein niederländisches Konsortium das sich auch für das Stadion interssierte. Von daher verstehe ich nicht das die Stadt unsere Schulden bezahlt? Alemannia ist Mieter, mehr nicht.

Zitat:
Zitat von I LOV IT Beitrag anzeigen
Direkter Alemannia Bezug? Nun, der Stadt gehört das Stadion in dem wir spielen. Die Stadt zahlt unsere Schulden. Man muss die / den OB nicht mögen, aber eben Armin Laschet zu gratulieren aber nicht mal die neue OB öffentlich einzuladen und damit Zusammenarbeit zu signalisieren ist eben genau dass, was die Herren nicht kapiert haben:

Wir brauchen alle in und außerhalb der Stadt wenn die Alemannia wieder bessere Zeiten in höheren Spielklassen haben will.

Wenn es wirtschaftlich eng ist, ist ein hoher Anteil die Miete für das Stadion. Wen spricht man an? Die Oberbürgermeisterin.

Und da mit Björn Jansen ein ehemaliger Bürgermeister der Stadt im Präsidium sitzt bin ich noch mehr verwundert, dass eine öffentliche, respektvolle Gratulation und Einladung ausblieb.
__________________
Nur der TSV 🖤💛
Mit Zitat antworten
  #70  
Alt 17.02.2021, 13:16
twickenham twickenham ist offline
Vielschreiber
 
Registriert seit: 21.08.2017
Beiträge: 238
Abgegebene Danke: 65
Erhielt 128 Danke für 75 Beiträge
Zitat:
Zitat von Klenkes Beitrag anzeigen
Wo zahlt die Stadt denn unsere Schulden? Sie hat das Stadion für einen Euro übernommen um die Hand darauf zu halten. Es gab damals ein niederländisches Konsortium das sich auch für das Stadion interssierte. Von daher verstehe ich nicht das die Stadt unsere Schulden bezahlt? Alemannia ist Mieter, mehr nicht.
die stadt trägt auch die laufenden kosten der hütte. ab und zu ist sogar ein neuer rasen drin. da übernimmt die stadt schon vieles was sonst an uns hängenbleibt.
Mit Zitat antworten
  #71  
Alt 17.02.2021, 13:42
Geheimniskremer Geheimniskremer ist offline
Experte
 
Registriert seit: 23.12.2015
Beiträge: 928
Abgegebene Danke: 368
Erhielt 1.024 Danke für 404 Beiträge
Zitat:
Zitat von twickenham Beitrag anzeigen
die stadt trägt auch die laufenden kosten der hütte. ab und zu ist sogar ein neuer rasen drin. da übernimmt die stadt schon vieles was sonst an uns hängenbleibt.
Das ist trotzdem nicht die Definition von "Schulden zahlen"!
Alemannia mietet das Stadion zu ausgehandelten Konditionen. Was die Stadt für Verluste mit Ihrem Stadion macht ist deren Problem.

Übrigens: Der neue Rasen wurde ja nun (ich glaube sogar zum 2. Mal) vom DFB bezahlt, soweit ich das verstanden habe.
Mit Zitat antworten
  #72  
Alt 17.02.2021, 14:16
Benutzerbild von I LOV IT
I LOV IT I LOV IT ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 28.05.2008
Beiträge: 3.239
Abgegebene Danke: 3.895
Erhielt 1.591 Danke für 572 Beiträge
Zitat:
Zitat von Klenkes Beitrag anzeigen
Wo zahlt die Stadt denn unsere Schulden? Sie hat das Stadion für einen Euro übernommen um die Hand darauf zu halten. Es gab damals ein niederländisches Konsortium das sich auch für das Stadion interssierte. Von daher verstehe ich nicht das die Stadt unsere Schulden bezahlt? Alemannia ist Mieter, mehr nicht.
Zitat:
Zitat von Geheimniskremer Beitrag anzeigen
Das ist trotzdem nicht die Definition von "Schulden zahlen"!
Alemannia mietet das Stadion zu ausgehandelten Konditionen. Was die Stadt für Verluste mit Ihrem Stadion macht ist deren Problem.

Übrigens: Der neue Rasen wurde ja nun (ich glaube sogar zum 2. Mal) vom DFB bezahlt, soweit ich das verstanden habe.
Das die Stadt und damit Öcher Steuerzahler:innen hier mit zahlen dürfte wohl unstrittig sein. Wer bedient denn die Zahlungen für Tilgung und Unterhalt? Die Stadt ist eingesprungen und vermietet sehr günstig. Daher der so wichtige gute Draht. Am Ende kann die Stadt auch sagen: geiles Bauland, abreißen und dann verdienen wir damit auch Geld. Ich könnte diese Sichtweise sehr gut nachvollziehen und am Ende kann da Politik auch schmerzfrei sein.

Die Stadt hat die Alemannia aufgefangen und trägt durchaus die entstandenen Schulden, die durch frühere Vorstände angehäuft wurden. Meines Wissens sind doch auch öfters Zahlungen gestundet worden, ggf. auch jetzt während der Pandemie.

So oder so: Ohne die Stadt geht kein Flutlicht an, kein Block auf und keine Kreide auf den Rasen.
__________________
"Wir brauchen jetzt Ruhe im Verein!"
"Also ich habe lieber Leben im Verein!"
Mit Zitat antworten
  #73  
Alt 17.02.2021, 14:16
Benutzerbild von Klenkes
Klenkes Klenkes ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 8.053
Abgegebene Danke: 864
Erhielt 1.696 Danke für 819 Beiträge
Richtig

Zitat:
Zitat von Geheimniskremer Beitrag anzeigen
Das ist trotzdem nicht die Definition von "Schulden zahlen"!
Alemannia mietet das Stadion zu ausgehandelten Konditionen. Was die Stadt für Verluste mit Ihrem Stadion macht ist deren Problem.

Übrigens: Der neue Rasen wurde ja nun (ich glaube sogar zum 2. Mal) vom DFB bezahlt, soweit ich das verstanden habe.
__________________
Nur der TSV 🖤💛
Mit Zitat antworten
  #74  
Alt 17.02.2021, 14:18
Benutzerbild von Klenkes
Klenkes Klenkes ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 8.053
Abgegebene Danke: 864
Erhielt 1.696 Danke für 819 Beiträge
Das ist insofern richtig das Alemannia reiner Mieter der Bude ist. Wenn die Stadt der Meinung ist es abzureissen muss sie das tun. Das der Steuerzahler involviert liegt an der Stadt. Die Stadt wurde nicht gezwungen damals das Stadion zu übernehmen für einen Euro. Fakt ist - die Stadt zahlt keine Schulden der Alemannia.

Zitat:
Zitat von I LOV IT Beitrag anzeigen
Das die Stadt und damit Öcher Steuerzahler:innen hier mit zahlen dürfte wohl unstrittig sein. Wer bedient denn die Zahlungen für Tilgung und Unterhalt? Die Stadt ist eingesprungen und vermietet sehr günstig. Daher der so wichtige gute Draht. Am Ende kann die Stadt auch sagen: geiles Bauland, abreißen und dann verdienen wir damit auch Geld. Ich könnte diese Sichtweise sehr gut nachvollziehen und am Ende kann da Politik auch schmerzfrei sein.

Die Stadt hat die Alemannia aufgefangen und trägt durchaus die entstandenen Schulden, die durch frühere Vorstände angehäuft wurden. Meines Wissens sind doch auch öfters Zahlungen gestundet worden, ggf. auch jetzt während der Pandemie.

So oder so: Ohne die Stadt geht kein Flutlicht an, kein Block auf und keine Kreide auf den Rasen.
__________________
Nur der TSV 🖤💛
Mit Zitat antworten
  #75  
Alt 17.02.2021, 14:21
Benutzerbild von I LOV IT
I LOV IT I LOV IT ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 28.05.2008
Beiträge: 3.239
Abgegebene Danke: 3.895
Erhielt 1.591 Danke für 572 Beiträge
Zitat:
Zitat von Klenkes Beitrag anzeigen
Das ist insofern richtig das Alemannia reiner Mieter der Bude ist. Wenn die Stadt der Meinung ist es abzureissen muss sie das tun. Das der Steuerzahler involviert liegt an der Stadt. Die Stadt wurde nicht gezwungen damals das Stadion zu übernehmen für einen Euro. Fakt ist - die Stadt zahlt keine Schulden der Alemannia.
Jut, wenn die Goldwaage da so wichtig ist dann, sei es auch so. Der Punkt um den es geht ist doch klar benannt: Stadt muss Partnerin sein. Sie oben
__________________
"Wir brauchen jetzt Ruhe im Verein!"
"Also ich habe lieber Leben im Verein!"
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu I LOV IT für den nützlichen Beitrag:
a.tetzlaff (17.02.2021)
  #76  
Alt 17.02.2021, 14:41
twickenham twickenham ist offline
Vielschreiber
 
Registriert seit: 21.08.2017
Beiträge: 238
Abgegebene Danke: 65
Erhielt 128 Danke für 75 Beiträge
Zitat:
Zitat von Klenkes Beitrag anzeigen
Das ist insofern richtig das Alemannia reiner Mieter der Bude ist. Wenn die Stadt der Meinung ist es abzureissen muss sie das tun. Das der Steuerzahler involviert liegt an der Stadt. Die Stadt wurde nicht gezwungen damals das Stadion zu übernehmen für einen Euro. Fakt ist - die Stadt zahlt keine Schulden der Alemannia.
das ist eine unfaire denkweise. die stadt hat das stadion der alemannia zuliebe übernommen. und um die eigene investition für die alemannia abzusichern. da jetzt zu sagen 'wir sind mieter, wir haben damit nix am hut' ist albern.


die glückwünsche an das vereinsmitglied laschet sind trotzdem völlig io. frau keupen hat auch glückwünsche der alemannia führung erhalten.
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu twickenham für den nützlichen Beitrag:
a.tetzlaff (14.03.2021), Heinsberger LandEi (17.02.2021)
  #77  
Alt 17.02.2021, 14:54
Benutzerbild von a.tetzlaff
a.tetzlaff a.tetzlaff ist offline
Foren-Inventar
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 18.866
Abgegebene Danke: 3.766
Erhielt 6.770 Danke für 3.025 Beiträge
Zitat:
Zitat von twickenham Beitrag anzeigen
das ist eine unfaire denkweise. die stadt hat das stadion der alemannia zuliebe übernommen. und um die eigene investition für die alemannia abzusichern. da jetzt zu sagen 'wir sind mieter, wir haben damit nix am hut' ist albern.


die glückwünsche an das vereinsmitglied laschet sind trotzdem völlig io. frau keupen hat auch glückwünsche der alemannia führung erhalten.
Dafür reicht kein einfaches Danke.
__________________
"Die einen kennen mich, und die anderen können mich "

Rudolf Servatius
Mit Zitat antworten
  #78  
Alt 17.02.2021, 14:58
Benutzerbild von a.tetzlaff
a.tetzlaff a.tetzlaff ist offline
Foren-Inventar
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 18.866
Abgegebene Danke: 3.766
Erhielt 6.770 Danke für 3.025 Beiträge
Zitat:
Zitat von Klenkes Beitrag anzeigen
Richtig
Und wer hat dafür gesorgt, dass das Länderspiel auf dem Tivoli stattfindet?

Jemend mit gewissen Verbindungen zum DFB!
__________________
"Die einen kennen mich, und die anderen können mich "

Rudolf Servatius
Mit Zitat antworten
  #79  
Alt 17.02.2021, 15:22
Benutzerbild von Klenkes
Klenkes Klenkes ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 8.053
Abgegebene Danke: 864
Erhielt 1.696 Danke für 819 Beiträge
Da steht außer Frage! die Goldwaage hole ich nur raus weil es nachher einfach als "es ist so" hingestellt wird. Genauso dass das Stadion unser Ruin war, nein es war die hanebüchene Finanzierung die unser Untergang war.

Und jetzt wieder zurück zu Lück oder der Satzung

Zitat:
Zitat von I LOV IT Beitrag anzeigen
Jut, wenn die Goldwaage da so wichtig ist dann, sei es auch so. Der Punkt um den es geht ist doch klar benannt: Stadt muss Partnerin sein. Sie oben
__________________
Nur der TSV 🖤💛
Mit Zitat antworten
  #80  
Alt 17.02.2021, 15:24
Benutzerbild von Klenkes
Klenkes Klenkes ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 8.053
Abgegebene Danke: 864
Erhielt 1.696 Danke für 819 Beiträge
Weiß jetzt nicht was das mit den Schulden der Stadt zu tun hat - aber schön das Länderspiele hier stattfinden, wer das gemacht ist mir eigentlich egal.

Zitat:
Zitat von a.tetzlaff Beitrag anzeigen
Und wer hat dafür gesorgt, dass das Länderspiel auf dem Tivoli stattfindet?

Jemend mit gewissen Verbindungen zum DFB!
__________________
Nur der TSV 🖤💛
Mit Zitat antworten
Antwort

Werbung


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:04 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
2007 - 2020 aachen arena
Impressum

Werbung