Alemannia Fan-Forum WFB anschlusstor  

Zurück   Alemannia Fan-Forum WFB > Alemannia > Neuigkeiten vom Tivoli

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 21.06.2014, 19:08
Benutzerbild von webwolf
webwolf webwolf ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 09.07.2007
Beiträge: 2.571
Abgegebene Danke: 67
Erhielt 776 Danke für 167 Beiträge
Kaderplanung der Alemannia

Die Alemannia treibt die Kaderplanung für die neue Saison weiter voran. Mit Torhüter Kengo Fukudome und Mittelfeldspieler Taku Ito erhalten zwei Japaner einen Vertrag bei den Schwarz-Gelben. Neuzugang Ito genoss seine fußballerische Ausbildung am High School College in Fukuoka und kam im Januar nach Deutschland. Für den Landesligisten Sportfreunde Düren brachte es der 20-jährige Flügelflitzer in der Rückrunde auf 14 Tore in 15 Einsätzen.

Fukudome war bereits in der Winterpause von den Sportfreunden Troisdorf an den Tivoli gewechselt. Mit guten Leistungen in der zweiten Mannschaft empfahl sich der 27-jährige Schlussmann für den Regionalliga-Kader.

Kurz vor dem Trainingsauftakt ist die Alemannia ein weiteres Mal auf dem Transfermarkt tätig geworden und hat sich die Dienste von Stürmer Sahin Dagistan gesichert. Zuvor verständigte sich der 26-jährige Angreifer mit dem FC Wegberg-Beeck auf eine Auflösung des bestehenden Vertragsverhältnisses.

Dagistan erzielte in den abgelaufenen drei Spielzeiten 63 Tore in der Mittelrheinliga und freut sich nach dem knapp verpassten Regionalliga-Aufstieg seines Ex-Clubs auf die neue Herausforderung am Tivoli. „Alemannia Aachen ist ein toller Verein, der mir die Chance bietet, in einer höheren Liga Fuß zu fassen. Die Verantwortlichen haben sich sehr um mich bemüht.“

„Wir sind froh, dass sich der Spieler für einen Wechsel zur Alemannia entschieden hat. Sahin ist ein echter Torjäger, der dahin geht, wo es wehtut. Er wird uns mit seinen Qualitäten sicher weiterhelfen“, sagt Peter Schubert über den neuen Mann für die Offensive.

Ein weiteter Neuzugang ist Tim Jerat. Jerat spielte in den letzten drei Jahren für Arminia Bielefeld.

„Wir freuen uns, dass es gelungen ist, Tim an den Tivoli zu losten. Tim ist ein Spieler, der mit seiner Erfahrung ein Team führen kann. Seine Qualität hat er zuletzt in der 2. Bundesliga unter Beweis gestellt“, sagt Reiner Plaßhenrich.

Der gebürtige Kölner kommt mit der geballten Erfahrung aus 22 Zweitligaspielen, 117 Drittligapartien und über 100 Einsätzen in der Regionalliga in die Kaiserstadt. Vor seinem Engagement in Ostwestfalen war der 32-Jährige u.a. für die SpVgg Unterhaching, Holstein Kiel, Wuppertaler SC, KFC Uerdingen, FSV Mainz 05 II, Wattenscheid 09 und Bayer 04 Leverkusen II am Ball.

„Mit Tim Jerat bekommen wir unseren absoluten Wunschspieler. Tim passt sportlich und charakterlich hervorragend zur Alemannia. Dass sich der Spieler gegen höherklassige Angebote entschieden hat, ist ein tolles Signal für den Klub“, sagt Aufsichtsrat Thomas Deutz zum Transfercoup.

Eine weitere Planstelle im Kader der Alemannia wurde besetzt mit Dominik Ernst, der von den Sportfreunden Lotte an den Aachener Tivoli wechselt . Der 23-jährige Rechtsverteidiger kam in der abgelaufenen Spielzeit 27-mal zum Einsatz. „Wir sind uns schon seit längerem mit Dominik in Kontakt und freuen uns, dass er in der kommenden Saison für die Alemannia aufläuft“, sagt Cheftrainer Peter Schubert zum Neuzugang vom Tabellenzweiten. In seiner Jugend spielte Ernst u.a. für den FC Schalke 04 und den VfL Bochum.

Die Alemannia setzt bei der Zusammenstellung des neuen Kaders auch auf Kräfte aus den eigenen Reihen. Mit Tim Lünenbach hat ein Spieler, der im eigenen Nachwuchsleistungszentrum ausgebildet wurde, seinen Vertrag um eine Spielzeit verlängert. 14 Partien absolvierte Lünenbach in der vergangenen Saison für die Schwarz-Gelben. Der Defensiv-Allrounder kickt bereits seit fünf Jahren an der Krefelder Straße. Aus der zweiten Mannschaft, die in der Mittelrheinliga unterwegs ist, stoßen Marvin Brauweiler (22) und Sebastian Wirtz (21) zum Team von Cheftrainer Peter Schubert. Aus der A-Jugend rückt Tobias Mohr (18) auf.

Abwehrspieler Marvin Brauweiler, der schon in seiner Jugend am Tivoli kickte, kehrte im Sommer 2013 aus Walheim zurück an die Krefelder Straße. Der 1,90m-Hüne zählte gemeinsam mit Sebastian Wirtz zu den Leistungsträgern des Reserveteams. Wirtz kam ebenfalls zur letzten Saison von Hertha Walheim zur Alemannia. Der 21-jähirge Rechtsfuß ist im offensiven Mittelfeld zuhause.

Mit 18 Jahren ist Tobias Mohr der jüngste Neuzugang. Der Abiturient schnürt seit acht Jahren seine Fußballschuhe für die Schwarz-Gelben und durchlief im Nachwuchsleistungszentrum alle Jugendmannschaften. Mohr ist Linksfuß und variabel einsetzbar.

„Unser Ziel war und ist es, die Durchlässigkeit vom Jugendbereich zur 1. Mannschaft zu erhöhen. Alle drei Jungs haben sich durch Leistung im NLZ für höhere Aufgaben empfohlen. Sie haben nun die Chance, den nächsten Schritt in ihrer Entwicklung zu nehmen“, sagt Reiner Plaßhenrich, Co-Trainer und Leiter des Nachwuchsleistungszentrums.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	2106214.jpg
Hits:	148461
Größe:	47,1 KB
ID:	3293  
__________________
Lieber abwarten als gar nichts tun.
Mit Zitat antworten
Werbung
Antwort

Werbung


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:59 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
2007 - 2018 aachen arena
Impressum

Werbung