Alemannia Fan-Forum WFB anschlusstor  

Zurück   Alemannia Fan-Forum WFB > Alemannia > Fan-Forum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #881  
Alt 07.09.2020, 07:54
Benutzerbild von Aix Trawurst
Aix Trawurst Aix Trawurst ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 6.994
Abgegebene Danke: 2.732
Erhielt 3.505 Danke für 1.445 Beiträge
Zitat:
Zitat von Wissquass Beitrag anzeigen
völlige Zustimmung.
Aber die Frage ist, ob man solche Spieler nicht mit speziellen Angeboten locken könnte.
Königs zB ist derzeit arbeitslos. Auf Dauer wird das seinen Wert mindern und natürlich geht auch seine Fitness verloren.
Er könnte bei uns sein spielerisches Niveau halten, bleibt im Training mit Spielpraxis, und man könnte anbieten , dass er bei einem Angebot aus höheren Ligen relativ rasch und unkompliziert wechseln könnte ..
Als Spieler würd ich lieber sowas machen, als den ganzen Tag aufs Telefon zu starren...
Ja nur da gibt es dann leider in Deutschland sicherlich noch 50 andere Vereine die Spieler zu solchen Konditionen gerne haben wollen.
__________________
Scheint als kommen wir so langsam da an, wo wir hingekommen sind.
Mit Zitat antworten
Werbung
  #882  
Alt 07.09.2020, 10:51
Benutzerbild von Oche_Alaaf_1958
Oche_Alaaf_1958 Oche_Alaaf_1958 ist offline
Foren-Urgestein
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 10.092
Abgegebene Danke: 2.995
Erhielt 6.026 Danke für 2.307 Beiträge
Zitat:
Zitat von Aix Trawurst Beitrag anzeigen
Ja nur da gibt es dann leider in Deutschland sicherlich noch 50 andere Vereine die Spieler zu solchen Konditionen gerne haben wollen.

Nun ja, was aber umso mehr dafür spricht, solche Angebote zu entwickeln, um im Kanon der Konkurrenz mitmischen zu können.
__________________
Mit Zitat antworten
  #883  
Alt 08.09.2020, 15:45
SteffAC SteffAC ist offline
Talent
 
Registriert seit: 22.06.2015
Beiträge: 120
Abgegebene Danke: 15
Erhielt 200 Danke für 61 Beiträge
Kritische Betrachtung - Sportdirektor -

In den Bereich der Kaderanalyse/Kaderplanung gehört es ebenfalls, die Position des Sportdirektors kritisch zu betrachten. Hierzu schien es logisch, dass man im Winter 2019 die neue sportliche Position des Kaderplaners implementierte.

Rund ein Jahr später sollte man sich die Frage stellen, inwiefern diese Managementsposition aktuell sinnvoll ist. Wenn ich im aktuellen Tivoli-Echo lese, dass sich momentan die Torhüter gegenseitig trainieren und J. Mroß die Übungen vorgibt, fühle ich mich leicht verarscht. Sollten man professionelle Strukturen nicht im Kader vorfinden, bevor man das im Management versucht?

Das Bild nach außen ist desolat. Die Vorbereitung inkl. des Pokalfinals war nicht aufgrund von zwei Verletzungen (Gaedicke zähle ich aufgrund des bekannten Verletzungstands nicht) miserabel, sondern weil der Kader in seiner zeitlichen Zusammensetzung amateurhaft zusammengestellt wurde. Wie kann es sein, dass man bei so gut wie jedem Vorbereitungsspiel - abzüglich der A-Jugend - nur 1-2 Spieler auf der Bank hat? Natürlich ist dann auch SV die ärmste Sau.

Es scheint mir so, dass viel zu viel Geld in langjähriges Personal gesteckt wurde. Heinze, Hackenberg, Fiedler, Garnier etc. haben für unsere Verhältnisse gut dotierte Verträge. Eine Vielzahl von Defensivspieler und vorne soll über Testspieler die Nadel im Heuhaufen gefunden werden?
Unabhängig von Geld und Liga sollte es immer der Anspruch sein mit einem 23er Kader ins Rennen zu gehen. Zwar können 1 - 2 Planstellen immer offen bleiben, um beispielsweise verfehlte Drittligaspieler aufzufangen, allerdings ist das ja alles komplett schief gelaufen.

Das Schema ist doch seit Wochen das gleiche. Offensivspieler kommen ins Training, stellen sich wochenlang vor und werden dann eventuell verpflichtet oder eben nicht. Klar kannst du das für eine offene Position mal so machen, aber wozu haben wir dann einen Sportdirektor der mögliche Leistungspotentiale frühzeitig bewerten sollte?

Für mich bieten wir aktuell nicht den Rahmen, um diese Stelle sinnvoll zu besetzen. Ich glaube schon, dass man auch mit geringeren Mittel eine ausreichende Breite hinbekommen kann. Die Aufsteiger sitzen ja schließlich auch nicht mit 2 Leuten auf der Bank. Die Kohle die aktuell für den Sportdirektor budgetiert wird ist für mich absolut unnötig. Mit den 4-5k bekomme ich sowohl einen Tortwarttrainer als auch noch einen soliden Feldspieler.

Geändert von SteffAC (08.09.2020 um 15:48 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu SteffAC für den nützlichen Beitrag:
Braveheart (08.09.2020), Neverwalkalone (09.09.2020), printe1 (08.09.2020), Schwarz-Gelbsucht (08.09.2020)
  #884  
Alt 08.09.2020, 23:18
printe1 printe1 ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 29.10.2012
Beiträge: 2.022
Abgegebene Danke: 517
Erhielt 380 Danke für 274 Beiträge
Zitat:
Zitat von SteffAC Beitrag anzeigen
In den Bereich der Kaderanalyse/Kaderplanung gehört es ebenfalls, die Position des Sportdirektors kritisch zu betrachten. Hierzu schien es logisch, dass man im Winter 2019 die neue sportliche Position des Kaderplaners implementierte.

Rund ein Jahr später sollte man sich die Frage stellen, inwiefern diese Managementsposition aktuell sinnvoll ist. Wenn ich im aktuellen Tivoli-Echo lese, dass sich momentan die Torhüter gegenseitig trainieren und J. Mroß die Übungen vorgibt, fühle ich mich leicht verarscht. Sollten man professionelle Strukturen nicht im Kader vorfinden, bevor man das im Management versucht?

Das Bild nach außen ist desolat. Die Vorbereitung inkl. des Pokalfinals war nicht aufgrund von zwei Verletzungen (Gaedicke zähle ich aufgrund des bekannten Verletzungstands nicht) miserabel, sondern weil der Kader in seiner zeitlichen Zusammensetzung amateurhaft zusammengestellt wurde. Wie kann es sein, dass man bei so gut wie jedem Vorbereitungsspiel - abzüglich der A-Jugend - nur 1-2 Spieler auf der Bank hat? Natürlich ist dann auch SV die ärmste Sau.

Es scheint mir so, dass viel zu viel Geld in langjähriges Personal gesteckt wurde. Heinze, Hackenberg, Fiedler, Garnier etc. haben für unsere Verhältnisse gut dotierte Verträge. Eine Vielzahl von Defensivspieler und vorne soll über Testspieler die Nadel im Heuhaufen gefunden werden?
Unabhängig von Geld und Liga sollte es immer der Anspruch sein mit einem 23er Kader ins Rennen zu gehen. Zwar können 1 - 2 Planstellen immer offen bleiben, um beispielsweise verfehlte Drittligaspieler aufzufangen, allerdings ist das ja alles komplett schief gelaufen.

Das Schema ist doch seit Wochen das gleiche. Offensivspieler kommen ins Training, stellen sich wochenlang vor und werden dann eventuell verpflichtet oder eben nicht. Klar kannst du das für eine offene Position mal so machen, aber wozu haben wir dann einen Sportdirektor der mögliche Leistungspotentiale frühzeitig bewerten sollte?

Für mich bieten wir aktuell nicht den Rahmen, um diese Stelle sinnvoll zu besetzen. Ich glaube schon, dass man auch mit geringeren Mittel eine ausreichende Breite hinbekommen kann. Die Aufsteiger sitzen ja schließlich auch nicht mit 2 Leuten auf der Bank. Die Kohle die aktuell für den Sportdirektor budgetiert wird ist für mich absolut unnötig. Mit den 4-5k bekomme ich sowohl einen Tortwarttrainer als auch noch einen soliden Feldspieler.

genau auf den Punkt gebracht, bin gleicher Meinung.


Habe mir von Herrn Hengen auch wesentlich mehr erhofft bzw. hatte ich mehr Kompetenz von ihm erwartet.


Er hat ja auch immer das gute Verhältnis nach Leverkusen angesprochen, wobei ja dabei nur ein langzeit Verletzter bei raus gekommen ist, der sich aktuell in Reha befindet, und uns vermutlich frühenstens zur Rückrunde zur Verfügung steht, sofern wir bis dahin nicht Pleite sind.


Für dass was er bisher vollbracht hat, gibts von mir KEIN DANKE. Für diese Leistung hätte man sich das Geld für sein Gehalt sparen können, und dafür einen bis zwei Stürmer verpflichten können.


Die kleinen Vereine haben alle eine Mannschaft wo auch die Spieler für die Ersatzbank nicht fehlen. Die nehmen jetzt auch kein Bad in Ihrem Geldspeicher. Wenn man einfach mal letzte Saison Verl nimmt, die hatten glaube ich einen kleineren Etat als wir, und habe es mit Ihrer Mannschaft bis ganz nach oben geschafft.
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu printe1 für den nützlichen Beitrag:
Schwarz-Gelbsucht (09.09.2020)
  #885  
Alt 08.09.2020, 23:53
Benutzerbild von Aufsteiger Aachen
Aufsteiger Aachen Aufsteiger Aachen ist offline
Stammposter
 
Registriert seit: 02.04.2009
Beiträge: 476
Abgegebene Danke: 21
Erhielt 169 Danke für 89 Beiträge
Zitat:
Zitat von SteffAC Beitrag anzeigen
In den Bereich der Kaderanalyse/Kaderplanung gehört es ebenfalls, die Position des Sportdirektors kritisch zu betrachten. Hierzu schien es logisch, dass man im Winter 2019 die neue sportliche Position des Kaderplaners implementierte.

Rund ein Jahr später sollte man sich die Frage stellen, inwiefern diese Managementsposition aktuell sinnvoll ist. Wenn ich im aktuellen Tivoli-Echo lese, dass sich momentan die Torhüter gegenseitig trainieren und J. Mroß die Übungen vorgibt, fühle ich mich leicht verarscht. Sollten man professionelle Strukturen nicht im Kader vorfinden, bevor man das im Management versucht?

Das Bild nach außen ist desolat. Die Vorbereitung inkl. des Pokalfinals war nicht aufgrund von zwei Verletzungen (Gaedicke zähle ich aufgrund des bekannten Verletzungstands nicht) miserabel, sondern weil der Kader in seiner zeitlichen Zusammensetzung amateurhaft zusammengestellt wurde. Wie kann es sein, dass man bei so gut wie jedem Vorbereitungsspiel - abzüglich der A-Jugend - nur 1-2 Spieler auf der Bank hat? Natürlich ist dann auch SV die ärmste Sau.

Es scheint mir so, dass viel zu viel Geld in langjähriges Personal gesteckt wurde. Heinze, Hackenberg, Fiedler, Garnier etc. haben für unsere Verhältnisse gut dotierte Verträge. Eine Vielzahl von Defensivspieler und vorne soll über Testspieler die Nadel im Heuhaufen gefunden werden?
Unabhängig von Geld und Liga sollte es immer der Anspruch sein mit einem 23er Kader ins Rennen zu gehen. Zwar können 1 - 2 Planstellen immer offen bleiben, um beispielsweise verfehlte Drittligaspieler aufzufangen, allerdings ist das ja alles komplett schief gelaufen.

Das Schema ist doch seit Wochen das gleiche. Offensivspieler kommen ins Training, stellen sich wochenlang vor und werden dann eventuell verpflichtet oder eben nicht. Klar kannst du das für eine offene Position mal so machen, aber wozu haben wir dann einen Sportdirektor der mögliche Leistungspotentiale frühzeitig bewerten sollte?

Für mich bieten wir aktuell nicht den Rahmen, um diese Stelle sinnvoll zu besetzen. Ich glaube schon, dass man auch mit geringeren Mittel eine ausreichende Breite hinbekommen kann. Die Aufsteiger sitzen ja schließlich auch nicht mit 2 Leuten auf der Bank. Die Kohle die aktuell für den Sportdirektor budgetiert wird ist für mich absolut unnötig. Mit den 4-5k bekomme ich sowohl einen Tortwarttrainer als auch noch einen soliden Feldspieler.

Mir tut Thomas Hengen einfach nur leid, wo er hier unterschrieben hat er sich das bestimmt auch anders vorgestellt.
Ihn wurde der Etat gekürzt, er wollte nicht nochmal bei null starten und hat zumindest mit den wichtigsten Spieler verlängert.

Dafür das kein Geld mehr da ist kann er nichts für...
Ohne Moos nichts Los....
Das ist wirklich ein Zwiebel Portmonee, nicht wie früher wo E.Meijer sich immer beschwert hatte.

Hätte Hengen gerne mit den gleichen Etat oder sogar etwas mehr gesehen....
__________________
Aachen darf keine Fußball-Provinz werden!
Auch ihr entscheidet über die Zukunft unserer Alemannia! KOMMT ZUM TIVOLI!

Geändert von Aufsteiger Aachen (09.09.2020 um 00:05 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Aufsteiger Aachen für den nützlichen Beitrag:
josef heiter (09.09.2020), Pandaman SchwarzGelb (09.09.2020)
  #886  
Alt 09.09.2020, 00:01
SteffAC SteffAC ist offline
Talent
 
Registriert seit: 22.06.2015
Beiträge: 120
Abgegebene Danke: 15
Erhielt 200 Danke für 61 Beiträge
Zitat:
Zitat von Aufsteiger Aachen Beitrag anzeigen
Mir tut Thomas Hengen einfach nur leid, wo er hier unterschrieben hat er sich das bestimmt auch anders vorgestellt.
Ihn wurde der Etat gekürzt, er wollte nicht nochmal bei null starten und hat zumindest mit den wichtigsten Spieler verlängert.

Dafür das kein Geld mehr da ist kann er nichts für...
Ohne Moss nichts Los....
Das ist wirklich ein Zwiebel Portmonee, nicht wie früher wo E.Meijer sich immer beschwert hatte.

Hätte Hengen gerne mit den gleichen Etat oder sogar etwas mehr gesehen....
Vielleicht liegt genau dort der Fehler, dass er mit den vermeintlich „wichtigen“ Spielern einfach mal verlängert hat. Das Budget war vor der ersten Verlängerung bekannt, dies gilt es sinnvoll auf 23 Rücken zu verteilen. Stattdessen fährt man lieber mit 12/13 Feldspielern zu Testspielen bzw Pokalfinale - tut mir leid, aber das hat für mich nichts mit gelungener Kaderplanung zu tun. Und nebenbei trainieren sich die Torhüter selbst, einfach Wahnsinn für eine selbst ernannte Profimannschaft.

Corona spielt den anderen Vereinen auch nicht in die Karten, trotzdem bekommt man es dort auch hin.
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu SteffAC für den nützlichen Beitrag:
Kaiserstädter93 (09.09.2020)
  #887  
Alt 09.09.2020, 00:23
Benutzerbild von Aufsteiger Aachen
Aufsteiger Aachen Aufsteiger Aachen ist offline
Stammposter
 
Registriert seit: 02.04.2009
Beiträge: 476
Abgegebene Danke: 21
Erhielt 169 Danke für 89 Beiträge
Zitat:
Zitat von SteffAC Beitrag anzeigen
Vielleicht liegt genau dort der Fehler, dass er mit den vermeintlich „wichtigen“ Spielern einfach mal verlängert hat. Das Budget war vor der ersten Verlängerung bekannt, dies gilt es sinnvoll auf 23 Rücken zu verteilen. Stattdessen fährt man lieber mit 12/13 Feldspielern zu Testspielen bzw Pokalfinale - tut mir leid, aber das hat für mich nichts mit gelungener Kaderplanung zu tun. Und nebenbei trainieren sich die Torhüter selbst, einfach Wahnsinn für eine selbst ernannte Profimannschaft.

Corona spielt den anderen Vereinen auch nicht in die Karten, trotzdem bekommt man es dort auch hin.
Naja, aber wir waren schon 2 mal Insolvenz.
Und Hengen hatte ja einige Gespräche, die Spieler hatten sich aber anders entschieden.
Wir hatten doch Straub eingestellt, jetzt muss man ja auch erstmal einen finden nach seinen Abgang wieder.

Das sind halt immer noch die vorlasten von Kilic.
Man hätte natürlich auch mit 23 neue Spieler starten können.

Finde man sollte mit der Beurteilung von Hengen bis zur Rückrunde einfach warten...
__________________
Aachen darf keine Fußball-Provinz werden!
Auch ihr entscheidet über die Zukunft unserer Alemannia! KOMMT ZUM TIVOLI!
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Aufsteiger Aachen für den nützlichen Beitrag:
Pandaman SchwarzGelb (09.09.2020)
  #888  
Alt 09.09.2020, 01:36
printe1 printe1 ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 29.10.2012
Beiträge: 2.022
Abgegebene Danke: 517
Erhielt 380 Danke für 274 Beiträge
Zitat:
Zitat von Aufsteiger Aachen Beitrag anzeigen
Naja, aber wir waren schon 2 mal Insolvenz.
Und Hengen hatte ja einige Gespräche, die Spieler hatten sich aber anders entschieden.
Wir hatten doch Straub eingestellt, jetzt muss man ja auch erstmal einen finden nach seinen Abgang wieder.

Das sind halt immer noch die vorlasten von Kilic.
Man hätte natürlich auch mit 23 neue Spieler starten können.

Finde man sollte mit der Beurteilung von Hengen bis zur Rückrunde einfach warten...

Wiso was soll denn bis zur Rückrunde noch passieren, da wird auch nicht mehr Geld in der Kasse sein, wo nix reinkommt, kann auch nix da sein.


wenn alles Geld für 12 Spieler + verletzte geholte neue Spieler ausgegeben ist, und keine Zuschauereinnahmen zu erwarten sind, wie soll dann in der Rückrunde investiert werden.


Was macht Herr Hengen denn aktuell für sein monatliches Gehalt


es ist so wie steffiAC es erläutert hat, man hätte mit einigen Spielern, die bereits im letzten Jahr Ihre Leistung nicht abrufen konnten, nicht zu höher dotierten Verträgen verlängern sollen, sondern für die Kohle neue Spieler verpflichten sollen.


Wie sollen wir denn die Saison zu Ende spielen, was ist wenn sich noch zwei Spieler verletzten oder evtl. einer oder mehrere Rot Karte bekommen.
Sitzt dann gar keiner mehr auf der Ersatzbank.
Außerdem gibt es doch auch gar kein Konkurenzkampf mangels Konkurenz, außer bei den Torhütern vieleicht
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu printe1 für den nützlichen Beitrag:
Schwarz-Gelbsucht (09.09.2020)
  #889  
Alt 09.09.2020, 01:58
printe1 printe1 ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 29.10.2012
Beiträge: 2.022
Abgegebene Danke: 517
Erhielt 380 Danke für 274 Beiträge
Zitat:
Zitat von Aix Trawurst Beitrag anzeigen
Ja nur da gibt es dann leider in Deutschland sicherlich noch 50 andere Vereine die Spieler zu solchen Konditionen gerne haben wollen.

Genau und dann bekommt der Verein den Spieler der mehr zahlt
Mit Zitat antworten
Antwort

Werbung


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:58 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
2007 - 2020 aachen arena
Impressum

Werbung