Alemannia Fan-Forum WFB anschlusstor  

Zurück   Alemannia Fan-Forum WFB > Alemannia > Fan-Forum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #481  
Alt 25.09.2017, 14:35
Benutzerbild von kannfürnix
kannfürnix kannfürnix ist offline
Experte
 
Registriert seit: 23.10.2009
Beiträge: 461
Abgegebene Danke: 15
Erhielt 80 Danke für 46 Beiträge
Zitat:
Zitat von franz wirtz Beitrag anzeigen
vertrag mit regionalliga west bis 2027

http://www.reviersport.de/359120---s...-bis-2027.html

demnach sollen die partien der viertklassigen regionalliga west vollautomatisch und in hoher qualität live auf der streaming-plattform sporttotal.tv zu sehen sein. (...)
alle????
Mit Zitat antworten
Werbung
  #482  
Alt 25.09.2017, 16:59
Benutzerbild von Heya Alemannia
Heya Alemannia Heya Alemannia ist offline
Veteran
 
Registriert seit: 09.05.2008
Beiträge: 1.923
Abgegebene Danke: 536
Erhielt 1.353 Danke für 424 Beiträge
Zwischen Tabellenführer Uerdingen und dem 15. Verl gibt es nun nach 10 Spieltagen nur 9 Punkte und in der Tordiff. 7 Tore Unterschied.

So knapp ging es in den vergangenen 5 Jahren nie zu. Könnte ein Beleg für die Ausgeglichenheit der Liga sein.
Oder dafür, dass die Spitzenteams noch nicht im Tritt sind, sich aber dannn später absetzen werden.

Läßt sich jedenfalls sehr spannend an die Liga. - 3 Nachholspiele für BVB II ist natürlich schon unverschämt viel.
Mit Zitat antworten
  #483  
Alt 25.09.2017, 18:00
Franz Wirtz Franz Wirtz ist offline
Stammposter
 
Registriert seit: 30.08.2016
Beiträge: 594
Abgegebene Danke: 623
Erhielt 331 Danke für 148 Beiträge
Ausrufezeichen Alle vielleicht nicht, aber anscheinend jede Menge ...

Zitat:
Zitat von kannfürnix Beitrag anzeigen
Alle?
Amateurfußball live: sporttotal.tv zeigt Regionalliga West
http://wdfv.de/nachrichten/amateurfu....html?goback=1

10-Jahres-Vertrag mit Westdeutschem Fußball-Verband
Übertragung mit automatisierter Kameratechnik

Der Westdeutsche Fußball-Verband e.V. (WDFV) und die sporttotal.tv gmbh, eine einhundertprozentige Tochter der SPORTTOTAL AG, haben eine umfangreiche Partnerschaft zur Steigerung der Präsenz des Amateurfußballs vereinbart. Der Vertrag läuft zunächst bis zum 30. Juni 2027 und umfasst auch die höchste WDFV-Spielklasse: Die Partien der traditionsreichen Regionalliga West werden zukünftig vollautomatisch und in hoher Qualität live auf der Streaming-Plattform sporttotal.tv zu sehen sein. Bereits in den vergangenen Wochen wurden die ersten 180-Grad-Kamerasysteme in enger Absprache mit den Vereinen an den Spielstätten installiert.

Hermann Korfmacher, Präsident des WDFV: „Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit sporttotal.tv. Wir sind nicht nur von der Idee begeistert, sondern genauso von den technischen Möglichkeiten, die Sporttotal den Vereinen vorgestellt und bereits ausgiebig getestet hat. Sowohl das Kamerasystem als auch die Plattform bieten dem Amateurfußball eine neue Perspektive, ob im Livestream, als Aufzeichnung oder zur Verwendung in den sozialen Netzwerken. Wir sind überzeugt, mit unserer starken Regionalliga West einen nächsten großen Schritt Richtung erfolgreiche Zukunft zu machen.‘‘

Peter Lauterbach, CEO der SPORTTOTAL AG: „Wir sind sehr glücklich, mit dem Westdeutschen Fußball-Verband einen weiteren verlässlichen Partner an unserer Seite zu wissen. Die Kooperation ist für alle Seiten ein großer Gewinn. Die Regionalliga West zählt zu den attraktivsten und meistbeachteten Amateurligen vielleicht sogar in Europa. Wir werden ihren Teilnehmern und den vielen Fans auf unserem Portal sporttotal.tv und auch in Zusammenarbeit mit unserem Partner Fussball.de eine tolle Bühne bieten -- ganz im Sinne des Amateurfußballs.‘‘

Das Besondere an dem Angebot von sporttotal.tv: Der Zuschauer kann z.B. über die App (kostenlos im Store) selbst Regie führen, die Perspektive bestimmen und Szenen direkt in sozialen Medien teilen. Die Nutzung von sporttotal.tv ist kostenfrei, das digitale Angebot ist werbefinanziert. Mittlerweile wurden deutschlandweit 80 Kamerasysteme bei Vereinen aus 14 Ligen installiert, 120 weitere folgen bis zur Winterpause. Über 400 Spiele wurden bereits gestreamt. Bereits im Juli hatte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) eine ebenfalls über zehn Jahre laufende Kooperation mit sporttotal.tv vereinbart.

In einer erfolgreich abgeschlossenen Pilotphase hat sporttotal.tv in der Rückrunde der Saison 2016/2017 Spiele aus der Regionalliga Nord, der Oberliga Niedersachsen sowie den Bayernligen Nord und Süd übertragen. Schrittweise folgen nun deutschlandweit weitere Amateurligen. Als Gründungspartner unterstützen die Allianz Deutschland AG, die Deutsche Post AG sowie die Telekom Deutschland GmbH das Unternehmen. BILD ist Medienpartner und hat bereits zur Rückrunde 2016/2017 eine wöchentliche Highlight- Show zu den von sporttotal.tv aufbereiteten Spielen gestartet. Zudem kooperiert sporttotal.tv mit dem reichweitenstarken Amateurfußballportal Fussball.de, das vom DFB und seinen Landesverbänden betrieben wird.

Eine Präsentation inklusive Gesprächsrunde findet am 26.9., im Vorfeld der Partie Rot-Weiß Oberhausen -- Borussia Dortmund U23 (Regionalliga West), um 17.30 Uhr im Medienraum des Stadion Niederrhein in Oberhausen statt. Vor Ort sind neben Hajo Sommers (RWO) auch WDFV-Präsident Hermann Korfmacher und Peter Lauterbach (sporttotal.tv). Medienvertreter sind herzlich eingeladen.

PRESSEINFORMATION
Pressekontakt bei Rückfragen:
Alexander Neyer
phone +49 [0]221 78877 572
mail alexander.neyer@sporttotal.tv
Mit Zitat antworten
  #484  
Alt 25.09.2017, 23:45
Franz Wirtz Franz Wirtz ist offline
Stammposter
 
Registriert seit: 30.08.2016
Beiträge: 594
Abgegebene Danke: 623
Erhielt 331 Danke für 148 Beiträge
Ausrufezeichen Kommunizierende Röhren? ...

Zitat:
Zitat von Heya Alemannia Beitrag anzeigen
Zwischen Tabellenführer Uerdingen und dem 15. Verl gibt es nun nach 10 Spieltagen nur 9 Punkte und in der Tordiff. 7 Tore Unterschied.

So knapp ging es in den vergangenen 5 Jahren nie zu. Könnte ein Beleg für die Ausgeglichenheit der Liga sein.
Oder dafür, dass die Spitzenteams noch nicht im Tritt sind, sich aber dannn später absetzen werden.

Läßt sich jedenfalls sehr spannend an die Liga. - 3 Nachholspiele für BVB II ist natürlich schon unverschämt viel.
Die Tordifferenz als Beleg für die Ausgeglichenheit der Liga heranzuziehen erscheint mir schwierig, immerhin weisen bereits Spitzenreiter Uerdingen mit +7 (15:8) und Rödinghausen, als Zweiter der Tabelle, mit +11 (26:15) durchaus unterschiedliche Profile auf. An der Zahl der geschossenen und der kassierten Tore lässt sich vermutlich - halbwegs zuverlässig - die taktische Ausrichtung eines Teams ablesen?

Am unteren Ende, gerade noch über'm Strich, steht Wattenscheid mit einer Zwischenbilanz (gewonnen/unentschieden/verloren) von 2-4-4, da erklären sich die 9 Punkte Differenz zum Tabellenführer (5-4-1) zumindest rechnerisch einfach. Da das Punktesystem in sich geschlossen ist, - die Pluspunkte des Gewinners stehen den Minuspunkten des Verlierers gegenüber, - muss es rechnerische Kenngrößen für die Spreizung der Werte geben. Eine Art Standardabweichung um den Mittelwert. - Aber so eine Frage kann wahrscheinlich nur „chris2010“ beantworten?

Wie auch immer, in jedem Fall' sind Ausdauer und Geduld gefragt.
.
__________________
„Sicher ist, dass nichts sicher ist. Selbst das nicht.“
Joachim Ringelnatz
Mit Zitat antworten
  #485  
Alt 26.09.2017, 01:19
Benutzerbild von LaPalma
LaPalma LaPalma ist offline
Veteran
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 1.546
Abgegebene Danke: 303
Erhielt 500 Danke für 112 Beiträge
Statistik-Geschwätz

Zitat:
Zitat von Franz Wirtz Beitrag anzeigen
(...)

Am unteren Ende, gerade noch über'm Strich, steht Wattenscheid mit einer Zwischenbilanz (gewonnen/unentschieden/verloren) von 2-4-4, da erklären sich die 9 Punkte Differenz zum Tabellenführer (5-4-1) zumindest rechnerisch einfach. Da das Punktesystem in sich geschlossen ist, - die Pluspunkte des Gewinners stehen den Minuspunkten des Verlierers gegenüber, - muss es rechnerische Kenngrößen für die Spreizung der Werte geben. Eine Art Standardabweichung um den Mittelwert. - Aber so eine Frage kann wahrscheinlich nur „chris2010“ beantworten?

Wie auch immer, in jedem Fall' sind Ausdauer und Geduld gefragt.
.
Meine Güte, was schwafeln Sie für einen Unsinn! "Die Pluspunkte des Gewinners stehen den Minuspunkten des Verlierers gegenüber" - was denn für Minuspunkten? Haben Sie sich in den letzten Jahren mal eine Tabelle angeschaut? Wo sind denn da Minuspunkte? Das gab es früher mal.
"muss es rechnerische Kenngrößen für die Spreizung der Werte geben. Eine Art Standardabweichung um den Mittelwert." Aus welchem Buch ist das denn? "Statistische Floskeln für Angeber"?
In einem haben Sie aber Recht: "in jedem Fall' sind Ausdauer und Geduld gefragt" - nämlich mit Ihren verschwobelten Beiträgen in diesem Forum.
__________________
Gruß von der isla bonita!
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu LaPalma für den nützlichen Beitrag:
a.tetzlaff (26.09.2017), Malibonus (26.09.2017), Steen (26.09.2017)
  #486  
Alt 26.09.2017, 15:59
Benutzerbild von Heya Alemannia
Heya Alemannia Heya Alemannia ist offline
Veteran
 
Registriert seit: 09.05.2008
Beiträge: 1.923
Abgegebene Danke: 536
Erhielt 1.353 Danke für 424 Beiträge
Zitat:
Zitat von Franz Wirtz Beitrag anzeigen
Die Tordifferenz als Beleg für die Ausgeglichenheit der Liga heranzuziehen erscheint mir schwierig, immerhin weisen bereits Spitzenreiter Uerdingen mit +7 (15:8) und Rödinghausen, als Zweiter der Tabelle, mit +11 (26:15) durchaus unterschiedliche Profile auf. An der Zahl der geschossenen und der kassierten Tore lässt sich vermutlich - halbwegs zuverlässig - die taktische Ausrichtung eines Teams ablesen?

Am unteren Ende, gerade noch über'm Strich, steht Wattenscheid mit einer Zwischenbilanz (gewonnen/unentschieden/verloren) von 2-4-4, da erklären sich die 9 Punkte Differenz zum Tabellenführer (5-4-1) zumindest rechnerisch einfach. Da das Punktesystem in sich geschlossen ist, - die Pluspunkte des Gewinners stehen den Minuspunkten des Verlierers gegenüber, - muss es rechnerische Kenngrößen für die Spreizung der Werte geben. Eine Art Standardabweichung um den Mittelwert. - Aber so eine Frage kann wahrscheinlich nur „chris2010“ beantworten?

Wie auch immer, in jedem Fall' sind Ausdauer und Geduld gefragt.
.
Minge Leev Herr Wirtz,

wenn du so vorm Tor hantierst, dann krichstem nie rein!
Mit Zitat antworten
Folgende 6 Benutzer sagen Danke zu Heya Alemannia für den nützlichen Beitrag:
chris2010 (26.09.2017), Heinsberger LandEi (26.09.2017), Niemand (26.09.2017), Öcher Will (26.09.2017), Schwatz-Jelb (27.09.2017), tivolino (26.09.2017)
  #487  
Alt 26.09.2017, 16:24
Benutzerbild von Niemand
Niemand Niemand ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 22.11.2012
Beiträge: 4.584
Abgegebene Danke: 707
Erhielt 2.382 Danke für 1.135 Beiträge
Zitat:
Zitat von Heya Alemannia Beitrag anzeigen
Minge Leev Herr Wirtz,

wenn du so vorm Tor hantierst, dann krichstem nie rein!
__________________
Gesendet von meiner iZahnbürste
Mit Zitat antworten
  #488  
Alt 26.09.2017, 16:42
Benutzerbild von Öcher Will
Öcher Will Öcher Will ist offline
Stammposter
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 475
Abgegebene Danke: 457
Erhielt 449 Danke für 143 Beiträge
Zitat:
Zitat von Heya Alemannia Beitrag anzeigen
Minge Leev Herr Wirtz,

wenn du so vorm Tor hantierst, dann krichstem nie rein!
Nich nur vorm Tor🤓🙈
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Öcher Will für den nützlichen Beitrag:
printenduevel (26.09.2017)
  #489  
Alt 26.09.2017, 18:41
DormagenerAlemanne DormagenerAlemanne ist offline
Neuling
 
Registriert seit: 04.08.2012
Beiträge: 48
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 16 Danke für 6 Beiträge
http://www.media-sportservice.de/201...ll-aufsteigen/
Mit Zitat antworten
  #490  
Alt 26.09.2017, 19:02
Benutzerbild von Heinsberger LandEi
Heinsberger LandEi Heinsberger LandEi ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 02.08.2007
Beiträge: 2.281
Abgegebene Danke: 2.102
Erhielt 2.532 Danke für 886 Beiträge
Zitat:
Zitat von DormagenerAlemanne Beitrag anzeigen
Könnte ich gut mit leben.
Hätte eigentlich gedacht, dass die Verbände Nord, Nordost und Bayern eine Ungleichbehandlung in der Aufstiegsregelung nicht akzeptieren würden. Aber die beiden erstgenannten haben sich ja auch noch nicht geäußert.
Mit Zitat antworten
  #491  
Alt 26.09.2017, 21:20
chris2010 chris2010 ist offline
Experte
 
Registriert seit: 21.12.2010
Beiträge: 1.152
Abgegebene Danke: 1.025
Erhielt 1.127 Danke für 378 Beiträge
Zitat:
Zitat von Franz Wirtz Beitrag anzeigen
Die Tordifferenz als Beleg für die Ausgeglichenheit der Liga heranzuziehen erscheint mir schwierig, immerhin weisen bereits Spitzenreiter Uerdingen mit +7 (15:8) und Rödinghausen, als Zweiter der Tabelle, mit +11 (26:15) durchaus unterschiedliche Profile auf. An der Zahl der geschossenen und der kassierten Tore lässt sich vermutlich - halbwegs zuverlässig - die taktische Ausrichtung eines Teams ablesen?

Am unteren Ende, gerade noch über'm Strich, steht Wattenscheid mit einer Zwischenbilanz (gewonnen/unentschieden/verloren) von 2-4-4, da erklären sich die 9 Punkte Differenz zum Tabellenführer (5-4-1) zumindest rechnerisch einfach. Da das Punktesystem in sich geschlossen ist, - die Pluspunkte des Gewinners stehen den Minuspunkten des Verlierers gegenüber, - muss es rechnerische Kenngrößen für die Spreizung der Werte geben. Eine Art Standardabweichung um den Mittelwert. - Aber so eine Frage kann wahrscheinlich nur „chris2010“ beantworten?

Wie auch immer, in jedem Fall' sind Ausdauer und Geduld gefragt.
.

Also - Tabelle lesen für Anfänger:
Wie hier schon erwähnt wurde, gibt es seit Einführung der Drei-Punkte-Regel keine Minuspunkte mehr. Der Sieger kriegt drei Punkte, der Verlierer keinen, bei Unentschieden jeder einen.
Damit wird auch klar, dass das Punktesystem nicht "geschlossen" ist, es werden nämlich manchmal 3 und manchmal 2 Punkte verteilt. Dadurch erübrigen sich weitere Rechenspiele.
Sinnvoll vergleichen kann man erzielte Punkte bei gleicher Anzahl von Spielen.
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu chris2010 für den nützlichen Beitrag:
Franz Wirtz (27.09.2017)
  #492  
Alt 26.09.2017, 21:36
Benutzerbild von Niemand
Niemand Niemand ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 22.11.2012
Beiträge: 4.584
Abgegebene Danke: 707
Erhielt 2.382 Danke für 1.135 Beiträge
Zitat:
Zitat von chris2010 Beitrag anzeigen
Also - Tabelle lesen für Anfänger:
Wie hier schon erwähnt wurde, gibt es seit Einführung der Drei-Punkte-Regel keine Minuspunkte mehr. Der Sieger kriegt drei Punkte, der Verlierer keinen, bei Unentschieden jeder einen.
Damit wird auch klar, dass das Punktesystem nicht "geschlossen" ist, es werden nämlich manchmal 3 und manchmal 2 Punkte verteilt. Dadurch erübrigen sich weitere Rechenspiele.
Sinnvoll vergleichen kann man erzielte Punkte bei gleicher Anzahl von Spielen.
Oder man koennte die Quotienten aus erzielten Toren pro Spiel, Gegentoren pro Spiel, erreichten Punkten pro Spiel errechnen, um ein vergleichbares "Effektivitaets-Mass" zu erhalten.

Das beruecksichtigt allerdings nicht, wie stark bzw. wie schwach die bisherigen Gegner waren. Z.B. hatte Alemannia es in 3 der ersten 4 Spiele mit MG II, Viktoria und Roedinghausen zu tun, waehrend D'dorf in 3 der ersten 4 Spiele auf Wegberg, Rhynern und Wattenscheid traf.

Am aussagekraeftigsten ist vermutlich daher die Tabelle nach dem letzten Spieltag, wenn - potzblitz! - jeder zweimal gegen jeden gespielt hat.
„Entscheidend ist, was hinten rauskommt.“

__________________
Gesendet von meiner iZahnbürste
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Niemand für den nützlichen Beitrag:
chris2010 (26.09.2017), Franz Wirtz (27.09.2017)
  #493  
Alt 26.09.2017, 22:51
chris2010 chris2010 ist offline
Experte
 
Registriert seit: 21.12.2010
Beiträge: 1.152
Abgegebene Danke: 1.025
Erhielt 1.127 Danke für 378 Beiträge
Oberhausen hat Dortmund II mit 1:0 geschlagen; die Liga scheint ziemlich ausgeglichen zu sein...
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu chris2010 für den nützlichen Beitrag:
Franz Wirtz (27.09.2017), Heya Alemannia (27.09.2017)
  #494  
Alt 27.09.2017, 01:25
Franz Wirtz Franz Wirtz ist offline
Stammposter
 
Registriert seit: 30.08.2016
Beiträge: 594
Abgegebene Danke: 623
Erhielt 331 Danke für 148 Beiträge
Ausrufezeichen Tabelle lesen für Anfänger ...

Zitat:
Zitat von Franz Wirtz Beitrag anzeigen
Die Tordifferenz als Beleg für die Ausgeglichenheit der Liga heranzuziehen erscheint mir schwierig, immerhin weisen bereits Spitzenreiter Uerdingen mit +7 (15:8) und Rödinghausen, als Zweiter der Tabelle, mit +11 (26:15) durchaus unterschiedliche Profile auf. An der Zahl der geschossenen und der kassierten Tore lässt sich vermutlich - halbwegs zuverlässig - die taktische Ausrichtung eines Teams ablesen?

Am unteren Ende, gerade noch über'm Strich, steht Wattenscheid mit einer Zwischenbilanz (gewonnen/unentschieden/verloren) von 2-4-4, da erklären sich die 9 Punkte Differenz zum Tabellenführer (5-4-1) zumindest rechnerisch einfach. Da das Punktesystem in sich geschlossen ist, (.....) muss es rechnerische Kenngrößen für die Spreizung der Werte geben. (.....). - Aber so eine Frage kann wahrscheinlich nur „chris2010“ beantworten?

Wie auch immer, in jedem Fall' sind Ausdauer und Geduld gefragt.
.
Zitat:
Zitat von chris2010 Beitrag anzeigen
Also - Tabelle lesen für Anfänger: Wie hier schon erwähnt wurde, gibt es seit Einführung der Drei-Punkte-Regel keine Minuspunkte mehr. Der Sieger kriegt drei Punkte, der Verlierer keinen, bei Unentschieden jeder einen. Damit wird auch klar, dass das Punktesystem nicht "geschlossen" ist, es werden nämlich manchmal 3 und manchmal 2 Punkte verteilt. Dadurch erübrigen sich weitere Rechenspiele.

Sinnvoll vergleichen kann man erzielte Punkte bei gleicher Anzahl von Spielen.
Danke für die Antwort. - Auch wenn das jetzt erwartungsgemäß Keiner glaubt, die Punkteregelung der Tabelle war und ist mir natürlich geläufig. Meine Erläuterung hinsichtlich der „Minuspunkte“ war einfach nur missraten und „komplett daneben“.

Entsprechend möchte ich noch 'mal auf die Ausgangsfrage zurückkommen: Gibt es eine objektive Kenngröße für die beschriebene Ausgeglichenheit der Liga? So wie von „Heya Alemannia“ beschrieben, kommt es ja häufiger vor, dass sich „gefühlt“ so ein Eindruck einstellt. Sein Hinweis auf die kaum unterschiedliche Tordifferenz zwischen Platz 1 und Platz 15 lieferte mir den Anlass, überhaupt darüber nachzudenken.

Dein Hinweis auf die variierende Punktevergabe, zwei oder drei Punkte, erscheint mir einerseits stichhaltig, andererseits mag ich mich noch nicht ganz von der Illusion trennen, dass jedes System „in sich geschlossen“ bleibt, solange man während des Wettbewerbs nicht die Wertung ändert. Dass die angeführten Mannschaften, Uerdingen, Rödinghausen und Wattenscheid, die gleiche Anzahl von Spielen aufweisen, versteht sich von selbst.

Aber, keine Sorge, ich habe verstanden, dass die möglichen „Rechenspiele“ entsprechend nur eingeschränkt möglich sind.


PS:
Interessantes Praxisbeispiel: Innerhalb der 2.Bundesliga stand der FC St.Pauli nach dem 6. Spieltag auf Platz 7. Sortierte man die Tabelle nach der Tordifferenz (5:9), hätte er auf Platz 17 gestanden. [3x1:0 gewonnen, 1x2:2 und 2xhohe Niederlagen (0:3 und 0:4)].
.
__________________
„Sicher ist, dass nichts sicher ist. Selbst das nicht.“
Joachim Ringelnatz

Geändert von Franz Wirtz (28.09.2017 um 16:04 Uhr) Grund: Kurze Ergänzung
Mit Zitat antworten
  #495  
Alt 27.09.2017, 02:22
Franz Wirtz Franz Wirtz ist offline
Stammposter
 
Registriert seit: 30.08.2016
Beiträge: 594
Abgegebene Danke: 623
Erhielt 331 Danke für 148 Beiträge
Ausrufezeichen Einer hat's bereits vorher gewusst ...

Zitat:
Zitat von chris2010 Beitrag anzeigen
Oberhausen hat Dortmund II mit 1:0 geschlagen; die Liga scheint ziemlich ausgeglichen zu sein...
Die stärkste U23 Deutschlands kommt nach Oberhausen
„Wir treten gegen die spielstärkste deutsche Amateurmannschaft an“, freut sich Mike Terranova auf die Partie am Dienstagabend (19 Uhr) gegen die U 23 des BVB.
„Aber wenn wir den Kampf annehmen, werden wir gewinnen“, gibt sich der RWO-Trainer gewohnt zuversichtlich. Beiwohnen kann man diesem Vorhaben ab 19 Uhr im Stadion Niederrhein. (...)
http://www.reviersport.de/359142---r...berhausen.html

Dritter Sieg in Serie: RWO neuer Zweiter
Auf dem Rasen gab es Viertliga-Fußball auf höchstem Niveau zu bestaunen, an dessen Ende die Gastgeber mit 1:0 (1:0) die Oberhand behielten und auf Platz zwei springen.

Die Partie ließ sich jedoch Zeit, um richtig in Tritt zu kommen. Bei den Gästen aus Dortmund war die Verunsicherung nach dem 0:2 gegen Alemannia Aachen zu spüren, das dem Team von Jan Siewert die erste Saisonniederlage beschert hatte. (...)
http://www.reviersport.de/359177---r...r-zweiter.html
.
Mit Zitat antworten
  #496  
Alt 27.09.2017, 10:38
Benutzerbild von Heya Alemannia
Heya Alemannia Heya Alemannia ist offline
Veteran
 
Registriert seit: 09.05.2008
Beiträge: 1.923
Abgegebene Danke: 536
Erhielt 1.353 Danke für 424 Beiträge
Zitat:
Zitat von DormagenerAlemanne Beitrag anzeigen
Scheint es nur so, oder kommt endlich Bewegung in die Sache?
Mit Zitat antworten
  #497  
Alt 27.09.2017, 10:43
Benutzerbild von Heya Alemannia
Heya Alemannia Heya Alemannia ist offline
Veteran
 
Registriert seit: 09.05.2008
Beiträge: 1.923
Abgegebene Danke: 536
Erhielt 1.353 Danke für 424 Beiträge
Zitat:
Zitat von Franz Wirtz Beitrag anzeigen
Ausgeglichenheit der Liga? So wie von „Heya Alemannia“ beschrieben, kommt es ja häufiger vor, dass sich „gefühlt“ so ein Eindruck einstellt. Sein Hinweis auf die kaum unterschiedliche Tordifferenz zwischen Platz 1 und Platz 15 lieferte mir den Anlass, überhaupt darüber nachzudenken.
Primär scheint mir die Differenz von nur 9 Punkten zwischen Platz 1 und 15 nach 10 Spieltagen (d.h. 30 möglichen Punkten) der Beleg für die zuindest anfängliche Ausgeglichenheit der Liga zu sein. Der geringe Unterschied in der Tordifferenz nur ein augenscheinliches Beiwerk.

Aber interessant, dass du das als primäres Argument ansiehst. Muss man mal näher untersuchen. Vielleicht sagt diese Kennziffer mehr aus, als die Differenz in der Punkteausbeute.
Mit Zitat antworten
  #498  
Alt 27.09.2017, 17:41
Benutzerbild von Mott
Mott Mott ist offline
Veteran
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 1.497
Abgegebene Danke: 2.360
Erhielt 2.309 Danke für 400 Beiträge
Zitat:
Zitat von DormagenerAlemanne Beitrag anzeigen
SIEHT nicht gut aus. Die Drittligisten lehnen jedes Modell, das mehr als drei Absteiger und/oder eine Aufstockung der Liga nach sich ziehen würde, kategorisch ab. Aber sie verstehen das Problem und plädieren für drei Regionalligen.

Dabei wissen alle Beteiligten, dass drei Regionalligen noch weniger durchsetzbar sind als der Friedensnobelpreis für Kim Jong Un. Mit anderen Worten: Alles auf Anfang. Am Ende wird der Status erhalten. Man bedauert mit größt möglicher Betroffenheit, dass alle ernsthaften Bemühungen fehl geschlagen sind. Und die Akte verschwindet im Archiv.
__________________

these colours don't run
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Mott für den nützlichen Beitrag:
ZappelPhilipp (28.09.2017)
  #499  
Alt 27.09.2017, 17:52
Benutzerbild von Gorgar
Gorgar Gorgar ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 14.04.2014
Beiträge: 2.314
Abgegebene Danke: 910
Erhielt 1.109 Danke für 594 Beiträge
Zitat:
Zitat von Mott Beitrag anzeigen
SIEHT nicht gut aus. Die Drittligisten lehnen jedes Modell, das mehr als drei Absteiger und/oder eine Aufstockung der Liga nach sich ziehen würde, kategorisch ab. Aber sie verstehen das Problem und plädieren für drei Regionalligen.

Dabei wissen alle Beteiligten, dass drei Regionalligen noch weniger durchsetzbar sind als der Friedensnobelpreis für Kim Jong Un. Mit anderen Worten: Alles auf Anfang. Am Ende wird der Status erhalten. Man bedauert mit größt möglicher Betroffenheit, dass alle ernsthaften Bemühungen fehl geschlagen sind. Und die Akte verschwindet im Archiv.
Aber die Idee von vier Regionalligen und dann vier Absteiger kam auch würden Kreis der Drittligisten, das wäre es doch und alle VIER Meister könnten aufsteigen
__________________
In schlechten Zeiten muss man Alemanne sein, in guten Zeiten gibt es genug davon
Mit Zitat antworten
  #500  
Alt 27.09.2017, 18:47
Benutzerbild von Heinsberger LandEi
Heinsberger LandEi Heinsberger LandEi ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 02.08.2007
Beiträge: 2.281
Abgegebene Danke: 2.102
Erhielt 2.532 Danke für 886 Beiträge
Zitat:
Zitat von Mott Beitrag anzeigen
SIEHT nicht gut aus. Die Drittligisten lehnen jedes Modell, das mehr als drei Absteiger und/oder eine Aufstockung der Liga nach sich ziehen würde, kategorisch ab. ....
Da lese ich was anderes:
Zitat:
Sollte eine Reduzierung auf drei Regionalliga-Staffeln und eine Beibehaltung der Zahl von drei Direktabsteigern aus der 3. Liga aktuell nicht möglich sein, könnten sich die Vereine der 3. Liga daher auch ein Modell mit vier Absteigern und vier Regionalliga-Staffeln, aus denen alle Meister aufsteigen, vorstellen.
Also gibt es auch dort Kompromissbereitschaft.

Persönlich favorisiere ich ein Modell mit 4 Staffeln ähnlich des Vorschlages aus Bayern:
-West und Südwest bleiben erhalten mit je 1 direktem Aufsteiger.
-Bayern bildet zusammen mit Thüringen und Sachsen die neue Regionalliga Südost mit 1 direkten Aufsteiger
-als 4. Staffel gibt es eine neugegliederte Regionalliga Nord, diese erhält ebenfalls 1 Aufsteiger. Aufgrund der mit dem Amateurfußball schwerzu vereinbarenden Entfernungen "von Holland bis Polen" sollte die neue RL Nord in zwei Unterstaffeln Nordost und Nordwest aufgeteilt werden. Spitzenreiter und Tabellensschlusslichter müssen dann im Norden halt noch mal in eine Aufstiegsrelegation bzw. Abstiegsrunde.
Mit Zitat antworten
Antwort

Werbung


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:50 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
2007 - 2018 aachen arena
Impressum

Werbung