Alemannia Fan-Forum WFB anschlusstor  

Zurück   Alemannia Fan-Forum WFB > Alemannia > Spieler, Trainer, Funktionäre > Ehemalige Aktive und Funktionsträger

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #41  
Alt 17.08.2014, 08:19
Cindy Lou Cindy Lou ist offline
Stammposter
 
Registriert seit: 29.07.2014
Beiträge: 295
Abgegebene Danke: 223
Erhielt 122 Danke für 66 Beiträge
Zitat:
Zitat von tihabi Beitrag anzeigen
.... aber dagistan kann wirklich einer werden, über den man in aachen noch lange sprechen wird...
Das glaube ich auch, der wird richtig gut! Sein Verhalten auf dem Platz, wenn das so ist, wie Du es schreibst, Chapeau.

Und die Einwechslung an Stelle Duspera, das macht der Hans-Peter zur Zeit richtig gut.

Und, der Kevin Behrens macht bald auch sein erstes Tor, spätestens gegen D'Dorf!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #42  
Alt 17.08.2014, 09:30
B. Trüger B. Trüger ist offline
Veteran
 
Registriert seit: 29.06.2012
Beiträge: 1.110
Abgegebene Danke: 623
Erhielt 1.068 Danke für 360 Beiträge
Zitat:
Zitat von tihabi Beitrag anzeigen
was mir vor allem an daggi gefällt, ist, dass er arbeitet, einen torriecher hat und total auf dem boden bleibt. nach dem tor gegen hennef (vor der südtribüne) ist er nicht abgedreht und hat mega gejubelt. auch gegen essen bleibt er nach dem kopfballtor einfach auf dem boden liegen und genießt den moment. er springt nicht wie viele andere auf und baut sich z.b. gegen essen dann vor der gegnerischen fankurve auf und feiert. er genießt den moment. weiß, dass das tor wichtig war und freut sich. aber er macht kein theater und ist dennoch im spiel bissig. das ist eine kombination, die es nicht mehr so arg häufig gibt. rundum sympathisch! ohne jetzt die tore überbewerten zu wollen. aber dagistan kann wirklich einer werden, über den man in aachen noch lange sprechen wird.
Auch sollte man seinen Dutt (nicht den Robin!) einmal lobend erwähnen. Dieser gibt ihm einen unverkennbar femininen Touch, der Gegenspieler wird abgelenkt, geradezu erotisiert, und schwupps, ist das Runde im Eckigen.

__________________
Ich habe fertig.
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 17.08.2014, 16:25
Kurt1956 Kurt1956 ist offline
Neuling
 
Registriert seit: 05.08.2014
Beiträge: 30
Abgegebene Danke: 19
Erhielt 9 Danke für 4 Beiträge
Watt guckt ihr für ein Spiel? "Händchen bei Schubert", woh eher das Gegenteil. Wenn Dagistan von Anfang an gespielt hätte, hätten wir jetzt 2 Punkte mehr. Dagistan ist ein spielender Knipser.Warum Schubert ihn nur 20 Minuten spielen lässt, weiß nur er alleine. Hoffentlich merkt er es bald (Schubert). Wir spielen viel zu defensiv, Angsthasenfussbal im Mittelfeld. Lass et de Jonge gegen Düsseldorf besser machen, das Potential ist da.....
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Kurt1956 für den nützlichen Beitrag:
Mr. S2 (17.08.2014)
  #44  
Alt 17.08.2014, 16:30
Benutzerbild von Manfred
Manfred Manfred ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 4.653
Abgegebene Danke: 323
Erhielt 1.135 Danke für 453 Beiträge
Zitat:
Zitat von Kurt1956 Beitrag anzeigen
Watt guckt ihr für ein Spiel? "Händchen bei Schubert", woh eher das Gegenteil. Wenn Dagistan von Anfang an gespielt hätte, hätten wir jetzt 2 Punkte mehr. Dagistan ist ein spielender Knipser.Warum Schubert ihn nur 20 Minuten spielen lässt, weiß nur er alleine. Hoffentlich merkt er es bald (Schubert). Wir spielen viel zu defensiv, Angsthasenfussbal im Mittelfeld. Lass et de Jonge gegen Düsseldorf besser machen, das Potential ist da.....
Höhö, is klar.
__________________

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Manfred für den nützlichen Beitrag:
AIXtremist (17.08.2014)
  #45  
Alt 17.08.2014, 16:47
Cindy Lou Cindy Lou ist offline
Stammposter
 
Registriert seit: 29.07.2014
Beiträge: 295
Abgegebene Danke: 223
Erhielt 122 Danke für 66 Beiträge
Zitat:
Zitat von Kurt1956 Beitrag anzeigen
Watt guckt ihr für ein Spiel? "Händchen bei Schubert", woh eher das Gegenteil. Wenn Dagistan von Anfang an gespielt hätte, hätten wir jetzt 2 Punkte mehr. Dagistan ist ein spielender Knipser.Warum Schubert ihn nur 20 Minuten spielen lässt, weiß nur er alleine. Hoffentlich merkt er es bald (Schubert). Wir spielen viel zu defensiv, Angsthasenfussbal im Mittelfeld. Lass et de Jonge gegen Düsseldorf besser machen, das Potential ist da.....
Hast ja (vielleicht) Recht !!
Aber der H-P will den Juwel noch noch verschleissen und den Kevin erst mal machen lassen ...., ehrlich!
Aber es stimmt, unser H-P ist ein sehr Vorsichtiger ... (stets) auf Sicherheit bedacht, ist mein Eindruck ....!
Mit Zitat antworten
  #46  
Alt 17.08.2014, 16:57
Benutzerbild von blue_lagoon
blue_lagoon blue_lagoon ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 25.11.2007
Beiträge: 8.210
Abgegebene Danke: 2.426
Erhielt 2.780 Danke für 1.385 Beiträge
Zitat:
Zitat von Kurt1956 Beitrag anzeigen
Watt guckt ihr für ein Spiel? "Händchen bei Schubert", woh eher das Gegenteil. Wenn Dagistan von Anfang an gespielt hätte, hätten wir jetzt 2 Punkte mehr. Dagistan ist ein spielender Knipser.Warum Schubert ihn nur 20 Minuten spielen lässt, weiß nur er alleine. Hoffentlich merkt er es bald (Schubert). Wir spielen viel zu defensiv, Angsthasenfussbal im Mittelfeld. Lass et de Jonge gegen Düsseldorf besser machen, das Potential ist da.....
Schubi ist super, lasst ihn machen.
__________________
Dissident innerhalb des Merkel-Regimes ن
Wenn das die Lösung ist, hätte ich gern mein Problem zurück!
Mit Zitat antworten
  #47  
Alt 17.08.2014, 16:58
Benutzerbild von ZappelPhilipp
ZappelPhilipp ZappelPhilipp ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 8.437
Abgegebene Danke: 3.693
Erhielt 1.482 Danke für 764 Beiträge
Dagistan ist die Verstärkung bisher - ein Knipser, der auch knipst!

Go on, Palme!
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu ZappelPhilipp für den nützlichen Beitrag:
blue_lagoon (17.08.2014)
  #48  
Alt 17.08.2014, 17:16
tihabi tihabi ist offline
Stammposter
 
Registriert seit: 07.06.2013
Beiträge: 277
Abgegebene Danke: 4
Erhielt 186 Danke für 74 Beiträge
Zitat:
Zitat von Kurt1956 Beitrag anzeigen
Watt guckt ihr für ein Spiel? "Händchen bei Schubert", woh eher das Gegenteil. Wenn Dagistan von Anfang an gespielt hätte, hätten wir jetzt 2 Punkte mehr. Dagistan ist ein spielender Knipser.Warum Schubert ihn nur 20 Minuten spielen lässt, weiß nur er alleine. Hoffentlich merkt er es bald (Schubert). Wir spielen viel zu defensiv, Angsthasenfussbal im Mittelfeld. Lass et de Jonge gegen Düsseldorf besser machen, das Potential ist da.....
liegt vielleicht auch daran, dass duspara erst die gegenspieler müde rennt. zudem hat man bei "amateur"-spielern wie wattenscheid und hennef ab der 70. minute gemerkt, dass sie müde waren. dagistan trainiert jetzt auch noch nicht so lange unter top bedingungen und ist daher wohl auch noch nicht so richtig fit. wenn er jetzt von beginn an spielt und dann auch nach einer stunde müde wird, dann kannst du ihn auch im abschluss vergessen, weil die konzentration fehlt.

schubert und heini wissen schon, was sie machen. und sieben punkte aus drei spielen sind jetzt nicht so verkehrt, oder? wenn dagistan fit für 90 minuten ist, wird er auch in der startelf stehen. und ich habe lieber "angsthasenfußball" als jedes mal dämlich ins offene messer zu laufen wie so viele jahre davor.
Mit Zitat antworten
Folgende 9 Benutzer sagen Danke zu tihabi für den nützlichen Beitrag:
AIXtremist (17.08.2014), Black-Postit (17.08.2014), blue_lagoon (17.08.2014), Erwin (17.08.2014), gulsvart (18.08.2014), JasFasola (17.08.2014), Jonas (18.08.2014), Max (17.08.2014), Pratsch-Gelb (17.08.2014)
  #49  
Alt 17.08.2014, 17:41
B. Trüger B. Trüger ist offline
Veteran
 
Registriert seit: 29.06.2012
Beiträge: 1.110
Abgegebene Danke: 623
Erhielt 1.068 Danke für 360 Beiträge
Zitat:
Zitat von tihabi Beitrag anzeigen
liegt vielleicht auch daran, dass duspara erst die gegenspieler müde rennt. zudem hat man bei "amateur"-spielern wie wattenscheid und hennef ab der 70. minute gemerkt, dass sie müde waren. dagistan trainiert jetzt auch noch nicht so lange unter top bedingungen und ist daher wohl auch noch nicht so richtig fit. wenn er jetzt von beginn an spielt und dann auch nach einer stunde müde wird, dann kannst du ihn auch im abschluss vergessen, weil die konzentration fehlt.

schubert und heini wissen schon, was sie machen. und sieben punkte aus drei spielen sind jetzt nicht so verkehrt, oder? wenn dagistan fit für 90 minuten ist, wird er auch in der startelf stehen. und ich habe lieber "angsthasenfußball" als jedes mal dämlich ins offene messer zu laufen wie so viele jahre davor.
Sicher alles nachvollziehbar. Andererseits bleibt es für mich dennoch ein Rätsel, warum unser Trainerteam, dem sicherlich nicht entgangen sein kann, dass wir in HZ 1 jede Menge Torchancen produziert haben, ohne freilich Kapital daraus schlagen zu können, bis zur 70. Minute gewartet hat, bevor man Dagistan, um dessen Knipserqualitäten ein jeder weiß, schließlich einwechselte. Warum nicht schon zur Halbzeit?? Konditionsmängel, wie Du vermutest? May be. Andererseits habe ich gestern in Essen nicht feststellen können, dass der Junge zwischenzeitlich einmal ein Ruhepäuschen eingelegt hätte.
Vielleicht bringen unsere Experten aus dem Parallelthread ja Licht ins Dunkel ...
__________________
Ich habe fertig.

Geändert von B. Trüger (17.08.2014 um 17:43 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #50  
Alt 17.08.2014, 17:44
Benutzerbild von Erwin
Erwin Erwin ist offline
Veteran
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 1.178
Abgegebene Danke: 333
Erhielt 782 Danke für 285 Beiträge
Zitat:
Zitat von tihabi Beitrag anzeigen
liegt vielleicht auch daran, dass duspara erst die gegenspieler müde rennt. zudem hat man bei "amateur"-spielern wie wattenscheid und hennef ab der 70. minute gemerkt, dass sie müde waren. dagistan trainiert jetzt auch noch nicht so lange unter top bedingungen und ist daher wohl auch noch nicht so richtig fit. wenn er jetzt von beginn an spielt und dann auch nach einer stunde müde wird, dann kannst du ihn auch im abschluss vergessen, weil die konzentration fehlt.

schubert und heini wissen schon, was sie machen. und sieben punkte aus drei spielen sind jetzt nicht so verkehrt, oder? wenn dagistan fit für 90 minuten ist, wird er auch in der startelf stehen. und ich habe lieber "angsthasenfußball" als jedes mal dämlich ins offene messer zu laufen wie so viele jahre davor.
So sehe ich das auch. Mir ist diese Diskussion zu sehr personalisiert. Man weiß ja nicht erst seit dieser Weltmeisterschaft, dass Einwechselspieler oftmals direkt kurz nach ihrer Einwechslung Tore schießen. Das hat verschiedene Gründe: Zum einen ist der Einwechselspieler geistig und körperlich noch frisch während die Gegner meistens schon 60-70 Minuten (Hoch-)Leistungssport hinter sich haben. Zum anderen ist unmittelbar nach einer Einwechslung der Gegner zunächst einmal etwas orientierungslos, die Zuteilung stimmt noch nicht, man muss sich neu auf den Gegenspieler einstellen. Da entstehen dann oft Lücken. Die müssen natürlich genutzt werden, was eine gewisse Qualität beim Einwechselspieler voraussetzt. Diese hat Dagistan ohne Zweifel. Aber Garcia hat letzte Saison auch öfter mal nach einer Einwechslung getroffen, und jetzt sagt man ihm nach er sei Abschlussschwach. Man dreht sich die Dinge immer so wie man sie gerade braucht.

Wäre es andersrum würde man rumnörgeln, wie kann ich denn jemand der noch nie auf dem Niveau 4. Liga oder höher gespielt hat gleich von Beginn an bringen? Das kann ja nicht funktionieren. Statt dessen lässt man den erfolgreichsten Torschützen der letzten Saison auf der Bank versauen.....

Man kann auch mal darüber nachdenken, dass Dagistan (ohne ihm irgendeine schlecht Eigenschaft unterstellen zu wollen) gerade deswegen so heiß ist wenn er eingewechselt wird, weil er zeigen will, dass er in die Stammelf gehört!
__________________
"Wenn du als Trainer Erfolg hast, kannst du die Spieler auch im Training Purzelbäume schlagen lassen und alle Experten stehen daneben und klatschen Applaus!" (Hans Meyer)
Mit Zitat antworten
Folgende 7 Benutzer sagen Danke zu Erwin für den nützlichen Beitrag:
AIXtremist (17.08.2014), Black-Postit (17.08.2014), blue_lagoon (17.08.2014), Kalex (17.08.2014), Pratsch-Gelb (17.08.2014), Volltreffer (17.08.2014), ZappelPhilipp (17.08.2014)
  #51  
Alt 17.08.2014, 18:05
Benutzerbild von #14
#14 #14 ist offline
Veteran
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 907
Abgegebene Danke: 148
Erhielt 1.057 Danke für 219 Beiträge
Zitat:
Zitat von B. Trüger Beitrag anzeigen
Sicher alles nachvollziehbar. Andererseits bleibt es für mich dennoch ein Rätsel, warum unser Trainerteam, dem sicherlich nicht entgangen sein kann, dass wir in HZ 1 jede Menge Torchancen produziert haben, ohne freilich Kapital daraus schlagen zu können, bis zur 70. Minute gewartet hat, bevor man Dagistan, um dessen Knipserqualitäten ein jeder weiß, schließlich einwechselte. Warum nicht schon zur Halbzeit?? Konditionsmängel, wie Du vermutest? May be. Andererseits habe ich gestern in Essen nicht feststellen können, dass der Junge zwischenzeitlich einmal ein Ruhepäuschen eingelegt hätte.
Vielleicht bringen unsere Experten aus dem Parallelthread ja Licht ins Dunkel ...
Naja, wir hatten eine gute Spielkontrolle, klare Überlegenheit, einen sicheren Plan und über das gesamte Spiel durchgängig große Torchancen. Es gab also m.E. nicht wirklich die Situation, wo du als Trainer frühzeitig nen Dosenöffner bringen oder überhaupt irgendwas ändern musstest (dass das nach Kreyers Auskeilerei und dem Eierball-Freistoß ein reines Geduldsspiel werden würde, war ja irgendwie klar)
Dass Behrens, Garcia, Ernst und Duspara dann in dieser Handball- Belagerung zum Teil allerbeste Chancen liegen ließen, das kann man von außen dann eben nicht korrigieren...
Und die 20 Minuten hat Sahin doch super genutzt, wieso nicht darüber freuen statt im Konjunktiv eine verdeckte Trainerschelte zu starten, wo es gestern m.E. aber auch echt gar kein Anzeichen von Vercoachen gab, eher im Gegenteil.
Ich glaube, Dagistan wird noch einige wichtige Buden machen, ich glaube aber auch, dass er dabei noch bei einigen Spiele von der Bank kommen wird, zudem für die aktive Teilnahme am Kombinationsspiel sicher noch n bisschen Erfahrung und Erfolgsmomente sammeln muss.
Mich freuts in jedem Falle schon jetzt, dass wir ihn haben, der scheint gut reinzupassen als Spielertyp...


alemannia- nur reinmachen
#14

Geändert von #14 (17.08.2014 um 18:16 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgende 10 Benutzer sagen Danke zu #14 für den nützlichen Beitrag:
AachenFanatic (17.08.2014), Achim F. (17.08.2014), Black-Postit (17.08.2014), Dibe (17.08.2014), Eike (18.08.2014), FelixAC (17.08.2014), Pratsch-Gelb (17.08.2014), sascha-s (17.08.2014), tivolino (17.08.2014), ZappelPhilipp (18.08.2014)
  #52  
Alt 17.08.2014, 21:57
Pratsch-Gelb Pratsch-Gelb ist offline
Experte
 
Registriert seit: 30.05.2012
Beiträge: 750
Abgegebene Danke: 1.631
Erhielt 1.164 Danke für 308 Beiträge
Zitat:
Zitat von Pratsch-Gelb Beitrag anzeigen
(9) ... ... ... ...
Dagistan-Ergänzung: Er hat das Tor-Gen, den Riecher, die Technik, den Drang, die Cleverness und den Blick. Gott erhalte ihm Gesundheit und aufsteigende Form...

Nochmal was altes von letzter Woche...



Essen. Dagistan wird für Duspara eingewechselt. Fragen nach dem "Warum" des Zeitpunkts wurden in der Zwischenzeit beantwortet und begründend herausgestellt. Zudem aber - dies scheint die geläufigste Erklärung zu sein - ist zu berücksichtigen, dass "Daggi" jetzt erst seinen Körper einer völlig anderen Belastung aussetzt. Es ist ja nicht nur das andere Spielniveau, sondern vor allem eine gänzlich andere Trainingsbelastung.

Ich glaube kaum, daß Sahin Probleme mit der reinen Spieltheorie zwischen dem Wegberg-Beeck der Mittelrheinliga und der Regionalliga haben wird, sondern ganz einfach erst jetzt - auch wenn er die Vorbereitung vollständig absolviert haben wird - seinen Körper der höheren Belastung, die in Aachen eingefordert wird, anpassen muss. Hier wären nun Sportphysiologen viel geeignetere Gesprächspartner.

Ich schrieb es an anderer Stelle bereits; die Ausgangssituation ist bspw. vergleichbar mit Rekonvaleszenten, die nach längeren Verletzungspausen (Demai, Flo Müller) weniger Probleme mit der Herstellung des Muskelaufbaus haben, aber gerade der schnellere Muskelaufbau zur Belastung des Sehnenapparates wird. Im Fachjargon kommt es daher schnell zu "Muskel-Verkürzungen", weil die Entwicklung der Sehnen temporär dem Muskelaufbau nicht folgen können. Sie brauchen für ihre Dehnbarkeit - da kennt die Natur keine Gnade - einfach längere Zeit. Der Muskel passt sich dann an. Übertreibt man den schnellen Muskelaufbau, dann wird der Sportler schnell stechende Grenzbereiche erfahren, die wiederum genau das Gegenteil - wg des eintretenden Schmerzes - dessen bewirken, was der Sportler erreichen soll/will: Elastizität. Erst mit dieser Elastizität verringert sich wiederum das Verletzungsrisiko und erhöht die Wehrfähigkeit des Sportlers, indem Belastungsgrenzen "verschoben" werden.
Alles andere führt zu Haltungsschäden, die nicht selten - aufgrund der Schutzhaltung gegen den Schmerz - andere Verletzungen des Bewegungsapparates folgen lassen!

Wir (Männer) als Untrainierte können ja mal versuchen heute einen Hürdensitz-Spagat in Perfektion hinzubekommen... (Bitte dies jetzt nicht als Animation verstehen, das Verletzungsrisiko wäre für viele zu hoch! Sie fielen dann als Zuschauer aus... )

Dagistan ist also praktisch erst noch wie ein "Verletzungsrückkehrer" zu betrachten, der seine "Krankengymnastik" zuerst noch absolvieren muss.

(Nur mal so als Anmerkung:
Das sind übrigens die gleichen Gründe, warum viele Freizeitkraftsportler automotiviert, dafür unvorbereitet in Mucki-Buden aufwarten, aber aufgrund verweigerter medizinischer Begleitung nach 6 Monaten das Fitness-Studio wieder kranker verlassen, weil sie nicht wissen, woher das "Aua" kommt bzw. wie es zur vollumfänglichen Fitness gewandelt werden kann... Rhythmische Sportgymnastik wäre zwar hilfreich, aber wie sähe die wohl aus, wa?! - Kopfkino... )

Zudem sind zur weiteren Leistungssteigerung aerobe und anaerobe Entwicklungen im Vorfeld unerlässlich und vonnöten, die das Leistungs-Optimum (Sauerstoffaufnahme) erst ermöglichen. Dagistan war ja noch nie Hochleistungssportler. Nur vom Tore schießen alleine ist man dies nicht zwangsläufig. Das wird das Betreuerteam auch schon berücksichtigt haben, als sie ihn verpflichteten. Übertrieben ausgedrückt: Sie verpflichteten quasi das "nackte" Torjäger-Gen Dagistans... (...bevor es andere taten...).
Er wird nach meiner Einschätzung mindestens noch ein halbes Jahr - ohne Krankheiten oder Verletzungen, die ihn zurückwerfen könnten - benötigen. Den voll einsatzbereiten und fitten Dagistan kann ich auch kaum erwarten... Klar, man kann ihn heute schon "verheizen", aber dann wird seine Verweildauer im Profisport ein schnelles Ende erleben...

Solange wird Duspara wohl noch höchstwertvolle Drecksarbeit für ihn, aber auch für Krasniqi, verrichten müssen. Und darin ist er zur Zeit richtig gut... - ausser den Torerfolgen, für die er - so wie es viele erkennen und gleichzeitig unglaublich klingen mag - nicht in erster Erwartung aufgestellt wird.

Im übrigen habe ich versucht genau diese physiologische Entwicklung auch an Garcia, Ajani, Strujic und Sangaré als Ex-Amateure nachvollziehen zu können. Leider verbleibt nur noch Garcia. Rein subjektiv entdecke ich an ihm schon Veränderungen, was die Robustheit, die ersichtlicher wird, angeht. Ausserdem halte ich genau diesen Punkt (Robustheit) für eine weitere Leistungssteigerung bei Dowidat für unerlässlich. Bin mal gespannt...

Zurück zu Dagistan und dem Tor-Gen:

1. Ballkontakt nach seiner Einwechslung in Essen: One-Touch-Fußball. Dagistan erlaubt sich, bevor er angespielt wird, umzublicken, wer wo wie anspielbar ist. Wer das macht, der vereinfacht sein eigenes und verschnellert das gemeinsame Spiel! Gegner, aber freilich auch Mitspieler, werden größeren Anforderungen/Belastungen - zunächst einmal mental - ausgesetzt.

2. Ballkontakt: Nach seinem Flanke einleitenden Direktzuspiel rennt er sofort Richtung Torraum, wo bereits Garcia(!) kreuzenderweise den Verteidiger aus dem Zentrum rauszieht (mentale Leistung! wunderbar im Video nachzuvollziehen) um dadurch erst vor dem Kasten ein ca. 1 Ar großes Areal Platz zu schaffen für den heraneilenden Vollstrecker. Der Rest war Tor-Gen...

"Daggi" legte die "Palme" in den Wind - Leopardensprung - ...und - technisch brillant - Abnicker gegen die Laufrichtung des TW´s - ...Danke! Das war Augen-Sex im 16er! ...und immer noch eine Team-Leistung!

Das Tor gehörte zu 25% dem Flankengeber, zu 25% Garcia, aufgrund seines Spiels ohne Ball, und der Rest dem einleitenden und vollstreckenden "Diver"... Ein Angriff wie aus dem Lehrbuch! ...hmm - vlt ist die "Palme" ja sowas wie eine "Antenne" für Fuppes?!

Zuletzt noch ein rückschauender Trainingseindruck, der vielen Fans für eine Einschätzung des Leistungsstandes Dagistan´s sicher fehlte: Es war die 3. oder 4. Trainingseinheit, in der Kiebitze schon vernehmen konnten, dass bei Intervallsprintübungen um ein abgestecktes Carré Dagistan nach 2-3 Einheiten abbrechen bzw. erheblich verlangsamen musste. Der Konditions-Leistungsunterschied war einfach zu groß. Dies ist zwar bereits Wochen her, wird aber über 2,5 Monate nicht aufholbar sein. Was man ihm schenken darf, ist das Vertrauen in einen Sportsmann, der sich ein Ziel setzte, das er erreichen will. Schubert ist die Waage, die seine Entwicklung im Lot halten muss. Es wird ihnen gemeinsam gelingen...


...in Essen aber wird seit diesem Spiel Alarmstimmung vorherrschen:

1. ...weil Fascher nicht erst seit diesem Spiel weiss, dass er noch kein fertig eingespieltes Team hat und
2. ...weil Harttgen erst seit diesem Spiel weiss, dass er - Zeitpunkt heute - lediglich gute Fußballer verpflichtet hatte...

Entwicklungstechnisch gilt für den Zeitpunkt: Vorteil Alemannia!
Beste Voraussetzungen für eine intakte Männerfreundschaft in Essen!
__________________
Der Sport hat die Kraft die Welt zum Guten für den Menschen zu verändern. (Nelson Mandela)
Mit Zitat antworten
Folgende 7 Benutzer sagen Danke zu Pratsch-Gelb für den nützlichen Beitrag:
Aachenfan (17.08.2014), DerPaul (18.08.2014), Grenzwolf (18.08.2014), Niemand (18.08.2014), rocker (18.08.2014), Volltreffer (17.08.2014), wilsberg (19.08.2014)
  #53  
Alt 17.08.2014, 23:30
Benutzerbild von a.tetzlaff
a.tetzlaff a.tetzlaff ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 16.611
Abgegebene Danke: 2.822
Erhielt 5.440 Danke für 2.328 Beiträge
Zitat:
Zitat von Pratsch-Gelb Beitrag anzeigen
Nochmal was altes von letzter Woche...



Essen. Dagistan wird für Duspara eingewechselt. Fragen nach dem "Warum" des Zeitpunkts wurden in der Zwischenzeit beantwortet und begründend herausgestellt. Zudem aber - dies scheint die geläufigste Erklärung zu sein - ist zu berücksichtigen, dass "Daggi" jetzt erst seinen Körper einer völlig anderen Belastung aussetzt. Es ist ja nicht nur das andere Spielniveau, sondern vor allem eine gänzlich andere Trainingsbelastung.

Ich glaube kaum, daß Sahin Probleme mit der reinen Spieltheorie zwischen dem Wegberg-Beeck der Mittelrheinliga und der Regionalliga haben wird, sondern ganz einfach erst jetzt - auch wenn er die Vorbereitung vollständig absolviert haben wird - seinen Körper der höheren Belastung, die in Aachen eingefordert wird, anpassen muss. Hier wären nun Sportphysiologen viel geeignetere Gesprächspartner.

Ich schrieb es an anderer Stelle bereits; die Ausgangssituation ist bspw. vergleichbar mit Rekonvaleszenten, die nach längeren Verletzungspausen (Demai, Flo Müller) weniger Probleme mit der Herstellung des Muskelaufbaus haben, aber gerade der schnellere Muskelaufbau zur Belastung des Sehnenapparates wird. Im Fachjargon kommt es daher schnell zu "Muskel-Verkürzungen", weil die Entwicklung der Sehnen temporär dem Muskelaufbau nicht folgen können. Sie brauchen für ihre Dehnbarkeit - da kennt die Natur keine Gnade - einfach längere Zeit. Der Muskel passt sich dann an. Übertreibt man den schnellen Muskelaufbau, dann wird der Sportler schnell stechende Grenzbereiche erfahren, die wiederum genau das Gegenteil - wg des eintretenden Schmerzes - dessen bewirken, was der Sportler erreichen soll/will: Elastizität. Erst mit dieser Elastizität verringert sich wiederum das Verletzungsrisiko und erhöht die Wehrfähigkeit des Sportlers, indem Belastungsgrenzen "verschoben" werden.
Alles andere führt zu Haltungsschäden, die nicht selten - aufgrund der Schutzhaltung gegen den Schmerz - andere Verletzungen des Bewegungsapparates folgen lassen!

Wir (Männer) als Untrainierte können ja mal versuchen heute einen Hürdensitz-Spagat in Perfektion hinzubekommen... (Bitte dies jetzt nicht als Animation verstehen, das Verletzungsrisiko wäre für viele zu hoch! Sie fielen dann als Zuschauer aus... )

Dagistan ist also praktisch erst noch wie ein "Verletzungsrückkehrer" zu betrachten, der seine "Krankengymnastik" zuerst noch absolvieren muss.

(Nur mal so als Anmerkung:
Das sind übrigens die gleichen Gründe, warum viele Freizeitkraftsportler automotiviert, dafür unvorbereitet in Mucki-Buden aufwarten, aber aufgrund verweigerter medizinischer Begleitung nach 6 Monaten das Fitness-Studio wieder kranker verlassen, weil sie nicht wissen, woher das "Aua" kommt bzw. wie es zur vollumfänglichen Fitness gewandelt werden kann... Rhythmische Sportgymnastik wäre zwar hilfreich, aber wie sähe die wohl aus, wa?! - Kopfkino... )

Zudem sind zur weiteren Leistungssteigerung aerobe und anaerobe Entwicklungen im Vorfeld unerlässlich und vonnöten, die das Leistungs-Optimum (Sauerstoffaufnahme) erst ermöglichen. Dagistan war ja noch nie Hochleistungssportler. Nur vom Tore schießen alleine ist man dies nicht zwangsläufig. Das wird das Betreuerteam auch schon berücksichtigt haben, als sie ihn verpflichteten. Übertrieben ausgedrückt: Sie verpflichteten quasi das "nackte" Torjäger-Gen Dagistans... (...bevor es andere taten...).
Er wird nach meiner Einschätzung mindestens noch ein halbes Jahr - ohne Krankheiten oder Verletzungen, die ihn zurückwerfen könnten - benötigen. Den voll einsatzbereiten und fitten Dagistan kann ich auch kaum erwarten... Klar, man kann ihn heute schon "verheizen", aber dann wird seine Verweildauer im Profisport ein schnelles Ende erleben...

Solange wird Duspara wohl noch höchstwertvolle Drecksarbeit für ihn, aber auch für Krasniqi, verrichten müssen. Und darin ist er zur Zeit richtig gut... - ausser den Torerfolgen, für die er - so wie es viele erkennen und gleichzeitig unglaublich klingen mag - nicht in erster Erwartung aufgestellt wird.

Im übrigen habe ich versucht genau diese physiologische Entwicklung auch an Garcia, Ajani, Strujic und Sangaré als Ex-Amateure nachvollziehen zu können. Leider verbleibt nur noch Garcia. Rein subjektiv entdecke ich an ihm schon Veränderungen, was die Robustheit, die ersichtlicher wird, angeht. Ausserdem halte ich genau diesen Punkt (Robustheit) für eine weitere Leistungssteigerung bei Dowidat für unerlässlich. Bin mal gespannt...

Zurück zu Dagistan und dem Tor-Gen:

1. Ballkontakt nach seiner Einwechslung in Essen: One-Touch-Fußball. Dagistan erlaubt sich, bevor er angespielt wird, umzublicken, wer wo wie anspielbar ist. Wer das macht, der vereinfacht sein eigenes und verschnellert das gemeinsame Spiel! Gegner, aber freilich auch Mitspieler, werden größeren Anforderungen/Belastungen - zunächst einmal mental - ausgesetzt.

2. Ballkontakt: Nach seinem Flanke einleitenden Direktzuspiel rennt er sofort Richtung Torraum, wo bereits Garcia(!) kreuzenderweise den Verteidiger aus dem Zentrum rauszieht (mentale Leistung! wunderbar im Video nachzuvollziehen) um dadurch erst vor dem Kasten ein ca. 1 Ar großes Areal Platz zu schaffen für den heraneilenden Vollstrecker. Der Rest war Tor-Gen...

"Daggi" legte die "Palme" in den Wind - Leopardensprung - ...und - technisch brillant - Abnicker gegen die Laufrichtung des TW´s - ...Danke! Das war Augen-Sex im 16er! ...und immer noch eine Team-Leistung!

Das Tor gehörte zu 25% dem Flankengeber, zu 25% Garcia, aufgrund seines Spiels ohne Ball, und der Rest dem einleitenden und vollstreckenden "Diver"... Ein Angriff wie aus dem Lehrbuch! ...hmm - vlt ist die "Palme" ja sowas wie eine "Antenne" für Fuppes?!

Zuletzt noch ein rückschauender Trainingseindruck, der vielen Fans für eine Einschätzung des Leistungsstandes Dagistan´s sicher fehlte: Es war die 3. oder 4. Trainingseinheit, in der Kiebitze schon vernehmen konnten, dass bei Intervallsprintübungen um ein abgestecktes Carré Dagistan nach 2-3 Einheiten abbrechen bzw. erheblich verlangsamen musste. Der Konditions-Leistungsunterschied war einfach zu groß. Dies ist zwar bereits Wochen her, wird aber über 2,5 Monate nicht aufholbar sein. Was man ihm schenken darf, ist das Vertrauen in einen Sportsmann, der sich ein Ziel setzte, das er erreichen will. Schubert ist die Waage, die seine Entwicklung im Lot halten muss. Es wird ihnen gemeinsam gelingen...


...in Essen aber wird seit diesem Spiel Alarmstimmung vorherrschen:

1. ...weil Fascher nicht erst seit diesem Spiel weiss, dass er noch kein fertig eingespieltes Team hat und
2. ...weil Harttgen erst seit diesem Spiel weiss, dass er - Zeitpunkt heute - lediglich gute Fußballer verpflichtet hatte...

Entwicklungstechnisch gilt für den Zeitpunkt: Vorteil Alemannia!
Beste Voraussetzungen für eine intakte Männerfreundschaft in Essen!
Bitte für die Pragmatiker mal in Kurzfassung.
Deine Beiträge sind ja höchst interessant, aber etwas lang.

Mein ja nur!
Wenn Du sonst auch so langatmig bist, viel Glück!
__________________
" Der Verein ist jetzt finanziell gut aufgestellt, dass ich ihn mit ruhigem Gewissen an meinen Nachfolger übergeben kann" F. Kraemer im Sommer 2012
Mit Zitat antworten
Folgende 7 Benutzer sagen Danke zu a.tetzlaff für den nützlichen Beitrag:
Achim F. (18.08.2014), AIXtremist (19.08.2014), Andreas (18.08.2014), Dirk (20.08.2014), gulsvart (18.08.2014), Mott (22.08.2014), ZappelPhilipp (18.08.2014)
  #54  
Alt 18.08.2014, 01:13
Benutzerbild von Niemand
Niemand Niemand ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 22.11.2012
Beiträge: 4.554
Abgegebene Danke: 700
Erhielt 2.363 Danke für 1.128 Beiträge
Zitat:
Zitat von a.tetzlaff Beitrag anzeigen
Bitte für die Pragmatiker mal in Kurzfassung.
Deine Beiträge sind ja höchst interessant, aber etwas lang.

Mein ja nur!
Wenn Du sonst auch so langatmig bist, viel Glück!
Meine Meinung:

Im Gegentum! Mehr davon!

Sachlich kompetent, sprachlich ausgefeilt und unterhaltsam, mit tollen Einblicken fuer diejenigen, die nicht ganz so nah am Geschehen dran sind. Diese Beitraege sind ein hoechst willkommener Kontrast zum Zeitalter des sinnfreien 160-Zeichen-Geblubberes.
__________________
Gesendet von meiner iZahnbürste
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Niemand für den nützlichen Beitrag:
Grenzwolf (18.08.2014), Jonas (18.08.2014)
  #55  
Alt 18.08.2014, 10:17
Cindy Lou Cindy Lou ist offline
Stammposter
 
Registriert seit: 29.07.2014
Beiträge: 295
Abgegebene Danke: 223
Erhielt 122 Danke für 66 Beiträge
Zitat:
Zitat von Cindy Lou Beitrag anzeigen
Hast ja (vielleicht) Recht !!
Aber der H-P will den Juwel noch noch verschleissen und den Kevin erst mal machen lassen ...., ehrlich!
Aber es stimmt, unser H-P ist ein sehr Vorsichtiger ... (stets) auf Sicherheit bedacht, ist mein Eindruck ....!

Was habe ich denn da für nen Unsinn gestern geschrieben ? Das kann ich nicht so stehen lassen, meinte ich doch ...

Aber der H-P will den Juwel noch nicht verschleissen ...!

Also, stimmt doch oder?

Wenn ich die folgenden Beiträge lese, vor allem ... ?

@ in der Pratsch: Bist Du (Sport)mediziner oder woher hast Du das alles?
Mit Zitat antworten
  #56  
Alt 18.08.2014, 10:43
Benutzerbild von ACUnited
ACUnited ACUnited ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 02.08.2007
Beiträge: 2.289
Abgegebene Danke: 344
Erhielt 548 Danke für 249 Beiträge
In den 3 Ligaspielen ist mir aufgefallen, dass wir auswärts eine andere Ausrichtung haben als zuhause, obwohl das Personal quasi gleich war...

In Wattenscheid war klar, dass wir die spielstärkere Mannschaft sein mussten, trotzdem wurde nicht wild drauf losgerannt, sondern mMn kontrolliert, aus einer halbwegs sicheren Defensive nach vorne gespielt (auch wenn Wattenscheid die besseren Chancen hatte). Dabei haben wir vor allem das Spiel über die Flügel forciert: sowohl Ernst rechts, als auch Stevens links sind oft sehr weite Wege gegangen... Konsequenz: beim letzten Lauf nach vorne hat Ernst die Bude gemacht.

Gegen Hennef mussten wir auch das Spiel machen und das haben wir auch. Hier hielten sich die Außenverteidiger aber offensiv zurück (zumindest Ernst). Dafür wurde im Zentrum hoher Druck aufgebaut... Konsequenz: Spiel verdient gewonnen nach unnötigem Rückstand.

In Essen war erstmals klar, dass wir nicht unbedingt das Spiel machen mussten, sodass hier die Ausrichtung wieder defensiver war... Trotzdem sind die Außenverteidiger wieder mehr ins Offensivspiel eingebunden worden und beide (Ernst & Lejan) waren häufig vorne zu finden... Konsequenz: entscheidende Flanke von Ernst vorm 1-1.

Was ich damit sagen will: die Trainer haben schon einen "Matchplan"... und der ist mMn in allen 3 Partien aufgegangen!

Deswegen kann ich es auch nachvollziehen, wenn Dagistan erstmal weiter von der Bank kommt, denn es läuft doch recht gut im Moment. Warum sollte man jetzt groß das System umstellen?

Ein weiterer Aspekt der Jokerrolle: wenn der in den nächsten Spielen weiter nach seiner Einwechslung trifft, dann wissen das die gegnerischen Teams auch... Die Abwehrspieler werden dann nicht sehr "amused" sein, wenn die 60-70 Minuten gegen Duspara kämpfen, kratzen und beißen mussten, und dann noch einer reinkommt, der sofort in der Lage ist, ne Bude zu machen...

Ich find die Ausrichtung momentan gut so wie sie ist!
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu ACUnited für den nützlichen Beitrag:
Landalemanne (18.08.2014), S4 (18.08.2014)
  #57  
Alt 18.08.2014, 11:54
Benutzerbild von Der_Seher
Der_Seher Der_Seher ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 14.04.2011
Beiträge: 3.776
Abgegebene Danke: 566
Erhielt 2.262 Danke für 917 Beiträge
Zitat:
Zitat von ACUnited Beitrag anzeigen
In den 3 Ligaspielen ist mir aufgefallen,.....

Was ich damit sagen will: die Trainer haben schon einen "Matchplan"...
Das ist jetzt allerdings verblüffend.
__________________
"Mein Ziel war es immer, einen Klub so zu übergeben, das der für die Zukunft ruiniert ist. An diesem Punkt sind wir nun“, sagt Kraemer."

Mit Zitat antworten
  #58  
Alt 18.08.2014, 22:11
B. Trüger B. Trüger ist offline
Veteran
 
Registriert seit: 29.06.2012
Beiträge: 1.110
Abgegebene Danke: 623
Erhielt 1.068 Danke für 360 Beiträge
Zitat:
Zitat von #14 Beitrag anzeigen
Naja, wir hatten eine gute Spielkontrolle, klare Überlegenheit, einen sicheren Plan und über das gesamte Spiel durchgängig große Torchancen.
In der Tat.

Zitat:
Zitat von #14 Beitrag anzeigen
Es gab also m.E. nicht wirklich die Situation, wo du als Trainer frühzeitig nen Dosenöffner bringen oder überhaupt irgendwas ändern musstest (dass das nach Kreyers Auskeilerei und dem Eierball-Freistoß ein reines Geduldsspiel werden würde, war ja irgendwie klar)
Dass Behrens, Garcia, Ernst und Duspara dann in dieser Handball- Belagerung zum Teil allerbeste Chancen liegen ließen, das kann man von außen dann eben nicht korrigieren...
Doch, indem ich nämlich beizeiten den effektivsten Knipser der Mannschaft einwechsle und nicht bei Überzahl und Rückstand bis zur 70. Minute warte.
Zitat:
Zitat von #14 Beitrag anzeigen
Und die 20 Minuten hat Sahin doch super genutzt, wieso nicht darüber freuen statt im Konjunktiv eine verdeckte Trainerschelte zu starten, wo es gestern m.E. aber auch echt gar kein Anzeichen von Vercoachen gab, eher im Gegenteil.
Das eine schließt das andere nicht aus. Natürlich freut man sich einerseits über das erlösende 1:1, was aber nicht ausschließt, bestimmte Dinge zu hinterfragen. Was meinst Du, was hier los gewesen wäre, wenn Dagistan den Treffer nicht gemacht hätte (ja, ich weiß: hätte, hätte ...)?

Zitat:
Zitat von #14 Beitrag anzeigen
Ich glaube, Dagistan wird noch einige wichtige Buden machen, ich glaube aber auch, dass er dabei noch bei einigen Spiele von der Bank kommen wird, zudem für die aktive Teilnahme am Kombinationsspiel sicher noch n bisschen Erfahrung und Erfolgsmomente sammeln muss.
Mich freuts in jedem Falle schon jetzt, dass wir ihn haben, der scheint gut reinzupassen als Spielertyp....
Weitgehend einverstanden, nur: Glaubst Du wirklich, es hätte dem Dagistan so sehr geschadet, wenn man ihn 10, 20 oder gar 25 Minuten früher (sprich: zur Halbzeitpause) eingewechselt hätte? Glaubst Du wirklich, dass der Spagat von der Mittelrhein- in die Regionalliga so groß ist, dass SD das nicht bewältigt hätte?
Fragen, Fragen über Fragen ...
__________________
Ich habe fertig.
Mit Zitat antworten
  #59  
Alt 19.08.2014, 12:05
Benutzerbild von Der_Seher
Der_Seher Der_Seher ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 14.04.2011
Beiträge: 3.776
Abgegebene Danke: 566
Erhielt 2.262 Danke für 917 Beiträge
Daumen hoch

Sahin ist in der FuPa Elf der Woche.


http://www.fupa.net/berichte/elf-der...ga-188151.html
__________________
"Mein Ziel war es immer, einen Klub so zu übergeben, das der für die Zukunft ruiniert ist. An diesem Punkt sind wir nun“, sagt Kraemer."

Mit Zitat antworten
  #60  
Alt 19.08.2014, 20:14
rocker rocker ist offline
Veteran
 
Registriert seit: 18.03.2011
Beiträge: 1.155
Abgegebene Danke: 1.762
Erhielt 838 Danke für 302 Beiträge
Sahin gehört am Samstag in die Startelf. In der ersten Hälfte trifft er dann gleich zweimal zum Halbzeitstand von 2:0. Zur Belohnung darf er in der Pause duschen und nach nebenan zu "Aachen olé". Die beginnen nämlich um 14:00 Uhr. Als erster tritt laut heutiger Pressemitteilung Tim Toupet auf. Zu Ehren von Sahin gröhlt er gleich zu Anfang seinen "Hit"(????): "Du hast die Haare schön.."

Geändert von rocker (19.08.2014 um 20:20 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu rocker für den nützlichen Beitrag:
Jonas (20.08.2014)
Antwort

Werbung


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:12 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.

Werbung