Alemannia Fan-Forum WFB anschlusstor  

Zurück   Alemannia Fan-Forum WFB > Alemannia > Fan-Forum

Umfrageergebnis anzeigen: Sollen wir das Forum nicht einfach dicht machen?
Ja - ist nicht mehr zeitgemäß 8 8,00%
Nein - ich würde gerne weiter diskutieren 81 81,00%
macht doch was ihr wollt 11 11,00%
Teilnehmer: 100. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #661  
Alt 23.03.2021, 21:22
Benutzerbild von Theo
Theo Theo ist offline
Vielschreiber
 
Registriert seit: 21.10.2008
Beiträge: 341
Abgegebene Danke: 234
Erhielt 269 Danke für 62 Beiträge
Zitat:
Zitat von Heinsberger LandEi Beitrag anzeigen
Angelernte Hilfskräfte in der Pflege machen oft (überwiegend) dieselben Sachen wie die ausgebildeten Kollegen und sind darin nicht zwangsläufig schlechter. Wir sind unter einem Diplom-Betriebswirtschaftler in die erste Insolvenz gerutscht, während in Bayern ein Lehramtsstudiumsabbrecher einen Fußballverein an die Weltspitze und eine kleine Metzgerei zum industriellen Großbetrieb geführt hat. Talent und praktischer Fleiß eines Angelernten sind einer konventionellen Berufsausbildung nicht in jedem Fall unterlegen.
Sicher können ganz besonders begabte Hilfskräfte Tätigkeiten wie Lagerung und Mobilisation, wie Verbandswechsel und meinetwegen auch Subkutaninjektionen durch genaues Beobachten und Nachahmen einer examinierten Pflegekraft "erlernen", auch ohne dahinter liegende Pflegekonzepte im Detail zu kennen. Das geht dann sicher auch gut, solange nichts außer der Reihe passiert.

Wenn dann aber doch mal was quer läuft, würde ich schon denjenigen den Vorzug geben, die kleine Veränderungen an Atmung, Hautzustand oder sonstigen Aspekten jenseits von Blutdruck und Puls dank der im Rahmen der Ausbildung vermittelten Krankenbeobachtung erkennen. Oder die dank Arzneimittelkunde um mögliche Nebenwirkungen von Medikamenten wissen und diese in die Bewertung von Situationen einfließen lassen. Die die Laborwerte ihrer Patienten nicht nur lesen, sondern dank regelmäßiger Fortbildungen auch interpretieren können. Und die vor allem auf derlei Abweichungen vom normalen Krankenhausalltag (a.k.a. Notfall) adäquat reagieren können.

(Sorry, null Fußballbezug. Nicht mal die Kurve zum Scouting gekriegt, obwohl das Wort Beobachtung oben irgendwo steht.)
__________________
Willkommen zuhause

Mit Zitat antworten
Folgende 5 Benutzer sagen Danke zu Theo für den nützlichen Beitrag:
#14 (23.03.2021), a.tetzlaff (23.03.2021), chris2010 (23.03.2021), Jonas (23.03.2021), Öcher Wellenbrecher (23.03.2021)
Werbung
  #662  
Alt 23.03.2021, 21:56
Benutzerbild von a.tetzlaff
a.tetzlaff a.tetzlaff ist offline
Foren-Inventar
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 18.851
Abgegebene Danke: 3.761
Erhielt 6.752 Danke für 3.017 Beiträge
Zitat:
Zitat von PapaSchlumpfAC Beitrag anzeigen
Vielleicht nimmt Dich der atze tetzlaff ja mit. Günstig sind die Kapverden aber nicht. Glaubst Du, dass atze sonst da hinfliegen würde?
Man gönnt sich ja sonst nix.
Was ist schon "günstig"?

Man muss die Kosten insgesamt sehen für Flug, Essen,Unterkunft und Sonstiges.

Malle oder die Kanaren sind out.
Derzeit ist das aber reine Theorie.
__________________
"Die einen kennen mich, und die anderen können mich "

Rudolf Servatius
Mit Zitat antworten
  #663  
Alt 23.03.2021, 22:30
Benutzerbild von #14
#14 #14 ist offline
Experte
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 1.015
Abgegebene Danke: 316
Erhielt 1.268 Danke für 271 Beiträge
Zitat:
Zitat von Theo Beitrag anzeigen
Sicher können ganz besonders begabte Hilfskräfte Tätigkeiten wie Lagerung und Mobilisation, wie Verbandswechsel und meinetwegen auch Subkutaninjektionen durch genaues Beobachten und Nachahmen einer examinierten Pflegekraft "erlernen", auch ohne dahinter liegende Pflegekonzepte im Detail zu kennen. Das geht dann sicher auch gut, solange nichts außer der Reihe passiert.

Wenn dann aber doch mal was quer läuft, würde ich schon denjenigen den Vorzug geben, die kleine Veränderungen an Atmung, Hautzustand oder sonstigen Aspekten jenseits von Blutdruck und Puls dank der im Rahmen der Ausbildung vermittelten Krankenbeobachtung erkennen. Oder die dank Arzneimittelkunde um mögliche Nebenwirkungen von Medikamenten wissen und diese in die Bewertung von Situationen einfließen lassen. Die die Laborwerte ihrer Patienten nicht nur lesen, sondern dank regelmäßiger Fortbildungen auch interpretieren können. Und die vor allem auf derlei Abweichungen vom normalen Krankenhausalltag (a.k.a. Notfall) adäquat reagieren können.

(Sorry, null Fußballbezug. Nicht mal die Kurve zum Scouting gekriegt, obwohl das Wort Beobachtung oben irgendwo steht.)

Und Kindergärtner heißen erst seit 20 Jahren Erzieher und haben einen immer differenzierteren Job zu tun, der auf einer ebenfalls immer komplexeren Ausbildung (immer häufiger auch auf einem Studium der Elementarpädagogik) fußt.
Nur, weil wir alle mal im Kindergarten, in der Klinik oder dem Noracsa-Trainingslager in Herzlake waren, sind wir eben doch nicht automatisch Experten.
Dass 20 Jahre und die Zusammenarbeit mit dem ein oder anderen echten Könner aber ohne Zweifel eine sehr gute Möglichkeit sind, um im Fußball gut vernetzt und mit differenzierterem Blick ausgestattet zu sein, zeigt, dass der Vergleich zum „Scout“ generell etwas hinkt.
Darüber hinaus glaube ich, so weh mir das tut, dass wir seit geraumer Zeit sehr wohl Fußball auf einem Niveau spielen, der im Bereich Scouting mit einem „der is ne Jute!“ leben muss und leben kann. Alles andere scheint mir, wie so vieles in diesen Wochen und Monaten, eine Verwechslung der Regalhöhe.
Oder andersrum: Wer an ausgeklügelte Meetings mit der Auswertung ellenlanger Expertisen und der Abarbeitung messerscharfer Anforderungslisten vor jeder Verpflichtung glaubt, hat zu viel Amazon Prime geguckt. Ich vermute, bei uns kennen Leute Leute, die Leute kennen, die Kontakt zu einem guten Kicker haben, der auf der Position spielt, wo uns einer fehlt und dann auch noch motiviert genug ist, für wenig Penunzen Profifußball nachzuspielen (denn auch das ist m.E. totale Illusion, zu glauben, es würde dick verdient bei der Alemannia).

Und wieso sollte da nicht ein scheinbar ordentlich vernetzter nicht-Exprofi derjenige sein, bei dem die entsprechenden Fäden zusammen laufen?!
Denn dann ist es mehr Orgafähigkeit als Expertenblick, was dazu gefragt ist.
Das zu ändern, ist sicher ein Schritt zu wieder mehr Professionalität, aber sind die Mittel dazu wirklich verfügbar? Wäre ein Ausbau an der Stelle ein sicherer Garant einer besseren Zukunft? Zumindest scher genug?
Und so ist die Scout-Thematik aktuell eher Symptom als Ursache. Zu entscheiden, ob das eine der ersten Stellschrauben ist, an denen zu drehen ist oder ob das Geld nicht gerade samtsonders auf den Platz muss (was natürlich höchst Teufelskreis-verdächtig ist), genau bei derartigen Entscheidungen erhoffe ich mir von Bader das richtige Gespür.
(Und bis dahin tut er sehr gut daran, die Unermüdlichkeit des vorhandenen Personals zu Recht zu loben.)


alemannia- erste hilfe
#14

Geändert von #14 (23.03.2021 um 22:45 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgende 10 Benutzer sagen Danke zu #14 für den nützlichen Beitrag:
Achim F. (24.03.2021), chris2010 (23.03.2021), Franz Wirtz (23.03.2021), Heinsberger LandEi (24.03.2021), Jonas (24.03.2021), Öcher Wellenbrecher (23.03.2021), smannia (24.03.2021), Theo (24.03.2021), tivolino (23.03.2021)
  #664  
Alt 23.03.2021, 22:55
tivolino tivolino ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 15.08.2007
Beiträge: 4.026
Abgegebene Danke: 3.368
Erhielt 6.493 Danke für 1.980 Beiträge
Zitat:
Zitat von Oche_Alaaf_1958 Beitrag anzeigen
Wenn unser Scouting also so gut ist, wie hier dargestellt, warum spielen wir dann vorwiegend so einen Grottenfußball? Da beißt sich die Katze in den Schwanz.


Nein, unser Scouting ist alles andere als gut. Seit Jahren kommt da nichts, keine guten Nachwuchsspieler, die die Qualität besitzen, sich tatsächlich durchzusetzen.
Sei wir doch mal ehrlich: Was RL-Vereine unserer Größenordnung unter der Bezeichnung Scouting betreiben, hat mit professionellem Scouting so viel zu tun wie ein Papierflieger mit einem Jumbojet. Einen, der nebenbei noch diverse andere Aufgaben hat, als "Chefscout" zu titulieren, ist der lächerliche Versuch, sich selber den Anschein eines Profivereins zu geben. Es ist letztlich im Nachwuchsbereich vor allem pure Geld- und Kraftverschwendung. Wenn da alle Jubeljahre mal ein vielversprechendes Talent ins Netz geht, ist der Spieler schneller wieder weg als man gucken kann. Siehe Tim Köther. Ich wette, dass uns auch Uchino nicht lange erhalten bleibt. Gegen die echten Profiklubs können wir einfach nicht anstinken. Und auch bei den etwas älterem Spielern läuft doch nix oder kaum was über Scouting. Glaubt irgendeiner, dass Laufenberg Leute wie Falaye oder Zahnen monatelang akribisch beobachtet und dann empfohlen hat? Diese Leute werden doch nicht "entdeckt", sondern von ihren Beratern ins Schaufenster gestellt. Dann guckt man Best-Of-Videos, holt ein paar Daten ein, vereinbart vielleicht ein Probetraining und entscheidet dann. Von wegen "Scouting"...Können wir uns sparen und wird total überschätzt. Und einen Chefscout brauchen wir folglich auch nicht.
__________________
Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten...(GG Art. 5;1)
Mit Zitat antworten
Folgende 5 Benutzer sagen Danke zu tivolino für den nützlichen Beitrag:
Achim F. (24.03.2021), chris2010 (23.03.2021), Christoph.Ac (24.03.2021), Jonas (24.03.2021), Theo (24.03.2021)
  #665  
Alt 23.03.2021, 23:15
chris2010 chris2010 ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 21.12.2010
Beiträge: 2.162
Abgegebene Danke: 2.617
Erhielt 2.546 Danke für 876 Beiträge
Zitat:
Zitat von Aix Trawurst Beitrag anzeigen
Und, warum sind die beiden nicht Alemannia Scouts?
Weil sie in Berlin leben - aber ich fürchte, das ist nicht der einzige Grund
Mit Zitat antworten
  #666  
Alt 23.03.2021, 23:21
chris2010 chris2010 ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 21.12.2010
Beiträge: 2.162
Abgegebene Danke: 2.617
Erhielt 2.546 Danke für 876 Beiträge
Zitat:
Zitat von #14 Beitrag anzeigen
...
Dass 20 Jahre und die Zusammenarbeit mit dem ein oder anderen echten Könner aber ohne Zweifel eine sehr gute Möglichkeit sind, um im Fußball gut vernetzt und mit differenzierterem Blick ausgestattet zu sein, zeigt, dass der Vergleich zum „Scout“ generell etwas hinkt.
Darüber hinaus glaube ich, so weh mir das tut, dass wir seit geraumer Zeit sehr wohl Fußball auf einem Niveau spielen, der im Bereich Scouting mit einem „der is ne Jute!“ leben muss und leben kann. Alles andere scheint mir, wie so vieles in diesen Wochen und Monaten, eine Verwechslung der Regalhöhe.
Oder andersrum: Wer an ausgeklügelte Meetings mit der Auswertung ellenlanger Expertisen und der Abarbeitung messerscharfer Anforderungslisten vor jeder Verpflichtung glaubt, hat zu viel Amazon Prime geguckt. Ich vermute, bei uns kennen Leute Leute, die Leute kennen, die Kontakt zu einem guten Kicker haben, der auf der Position spielt, wo uns einer fehlt und dann auch noch motiviert genug ist, für wenig Penunzen Profifußball nachzuspielen (denn auch das ist m.E. totale Illusion, zu glauben, es würde dick verdient bei der Alemannia).

Und wieso sollte da nicht ein scheinbar ordentlich vernetzter nicht-Exprofi derjenige sein, bei dem die entsprechenden Fäden zusammen laufen?!
Denn dann ist es mehr Orgafähigkeit als Expertenblick, was dazu gefragt ist.
Das zu ändern, ist sicher ein Schritt zu wieder mehr Professionalität, aber sind die Mittel dazu wirklich verfügbar? Wäre ein Ausbau an der Stelle ein sicherer Garant einer besseren Zukunft? Zumindest scher genug?
Und so ist die Scout-Thematik aktuell eher Symptom als Ursache. Zu entscheiden, ob das eine der ersten Stellschrauben ist, an denen zu drehen ist oder ob das Geld nicht gerade samtsonders auf den Platz muss (was natürlich höchst Teufelskreis-verdächtig ist), genau bei derartigen Entscheidungen erhoffe ich mir von Bader das richtige Gespür.
(Und bis dahin tut er sehr gut daran, die Unermüdlichkeit des vorhandenen Personals zu Recht zu loben.)
alemannia- erste hilfe
#14
Sicher richtig. Ich hatte auch professionelles Scouting im Blick. Dass wir uns das nicht leisten können, ist zu vermuten. Ich denke, bei uns ist es eher so, dass Spielerberater uns jemand anbieten, und dann erkundigt man sich zum Beispiel bei Leuten aus deren früheren Vereinen, die man kennt. Dann hat man schonmal eine Art Expertise. Das kann jede/r. Den Rest muss der Trainer beim Probetraining entscheiden. Oder man spricht direkt Spieler an, die man zum Beispiel aus der Liga (Dahmani, Studtrucker, Uzelac) kennt und bei denen man Unzufriedenheit vermutet.
Vernetzt müsste Bader sein.
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu chris2010 für den nützlichen Beitrag:
#14 (24.03.2021)
  #667  
Alt 24.03.2021, 00:40
Benutzerbild von Oche_Alaaf_1958
Oche_Alaaf_1958 Oche_Alaaf_1958 ist offline
Foren-Urgestein
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 10.752
Abgegebene Danke: 3.346
Erhielt 6.689 Danke für 2.584 Beiträge
Zitat:
Zitat von tivolino Beitrag anzeigen
Sei wir doch mal ehrlich: Was RL-Vereine unserer Größenordnung unter der Bezeichnung Scouting betreiben, hat mit professionellem Scouting so viel zu tun wie ein Papierflieger mit einem Jumbojet. Einen, der nebenbei noch diverse andere Aufgaben hat, als "Chefscout" zu titulieren, ist der lächerliche Versuch, sich selber den Anschein eines Profivereins zu geben. Es ist letztlich im Nachwuchsbereich vor allem pure Geld- und Kraftverschwendung. Wenn da alle Jubeljahre mal ein vielversprechendes Talent ins Netz geht, ist der Spieler schneller wieder weg als man gucken kann. Siehe Tim Köther. Ich wette, dass uns auch Uchino nicht lange erhalten bleibt. Gegen die echten Profiklubs können wir einfach nicht anstinken. Und auch bei den etwas älterem Spielern läuft doch nix oder kaum was über Scouting. Glaubt irgendeiner, dass Laufenberg Leute wie Falaye oder Zahnen monatelang akribisch beobachtet und dann empfohlen hat? Diese Leute werden doch nicht "entdeckt", sondern von ihren Beratern ins Schaufenster gestellt. Dann guckt man Best-Of-Videos, holt ein paar Daten ein, vereinbart vielleicht ein Probetraining und entscheidet dann. Von wegen "Scouting"...Können wir uns sparen und wird total überschätzt. Und einen Chefscout brauchen wir folglich auch nicht.
Deine These also, wir brauchen gar kein Scouting. Dem würde ich nur bedingt zustimmen. Nun ist es aber so, dass wir einen Scout haben. Und um die Bewertung dessen Arbeit ging es und darüber wird hier diskutiert.

Ich für meinen Teil bemesse die Transferpolitik am sportlichen Erfolg und an der Qualität der Spieler, der Mannschaft und des Fußballs, der gespielt wird.

Diesbezüglich komme ich zu dem eindeutigen Schluss, dass Transferpolitik und Scouting bei uns völlig nicht nur ungenügend, sondern vielmehr indiskutabel sind.

Genau so wie die sportlichen Leistungen der gescouteten und anschließend verpflichteten Spieler. Sie erfüllen nicht die in sie gesetzten Erwartungen. Punkt
__________________
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Oche_Alaaf_1958 für den nützlichen Beitrag:
Öcher Wellenbrecher (24.03.2021)
  #668  
Alt 24.03.2021, 01:12
Benutzerbild von Heinsberger LandEi
Heinsberger LandEi Heinsberger LandEi ist gerade online
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 02.08.2007
Beiträge: 3.870
Abgegebene Danke: 4.470
Erhielt 4.443 Danke für 1.694 Beiträge
Zitat:
Zitat von Oche_Alaaf_1958 Beitrag anzeigen
... Nun ist es aber so, dass wir einen Scout haben. Und um die Bewertung dessen Arbeit ging es und darüber wird hier diskutiert.
...

Diese Diskussion ist aber ziemlich nutzlos, solange wir nicht wissen, welche Verpflichtungen auf wessen Initiative hin erfolgten. Schließlich ist es nicht so, dass nur eine Einzelperson Scouting-Tätigkeiten übernommen hat, sondern bspw. im Herbst noch darüber berichtet wurde, dass der damalige Trainer zu Scouting-Zwecken ein Trainingscamp vertragsloser Spieler besucht hat. Und auch dessen Vorgänger hat in seiner langen Amtszeit oft andere Spiele besucht.


Zu guter Letzt gabe es unter den Neuverpflichtungen der jüngeren Vergangenheit nicht ausschließlich Fehlgriffe und will jetzt jemand hier im Forum beurteilen können, welchem Mitarbeiter wir welche Verpflichtung zu verdanken haben?


Dass Laufenberg nach langen Jahren als "Assistent" nunmehr von Verantwortlichen der Alemannia als Chefscout bezeichnet wurde, ist nach meiner Erinnerung gerade mal wenige Wochen her und soweit ich weiß, war zu diesem Zeitpunkt (PK zum Abschied von TH und SV) die Wintertransferperiode schon vorbei.


Insofern kann eine Diskussion darüber, ob ein Scout persönlich für die schwache Performance unseres Kaders verantwortlich ist, nur auf Basis von Unkenntnis geführt werden und im Ergebnis maximal heiße Luft herbeiführen.



Verantwortlich dafür, wen wir verpflichten, ist die jeweilige sportliche Leitung und auch dafür, auf wessen Rat sie sich dabei in internen Prozessen verlässt. Da im Normalfall die Anzahl unserer Neuverpflichtungen innerhalb eines Kalenderjahres gerade mal der Größe einer halben Grundschulklasse entspricht, sollte man sogar erwarten können, dass ein sportlicher Leiter sich auch persönlich von den Fähigkeiten der ihm angepriesenen Spieler überzeugt, bevor er blind einen Vertrag unterzeichnet.
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Heinsberger LandEi für den nützlichen Beitrag:
Michi Müller (24.03.2021)
  #669  
Alt 24.03.2021, 01:16
Benutzerbild von Öcher Wellenbrecher
Öcher Wellenbrecher Öcher Wellenbrecher ist offline
Veteran
 
Registriert seit: 05.06.2016
Beiträge: 1.825
Abgegebene Danke: 2.194
Erhielt 2.436 Danke für 874 Beiträge
Zitat:
Zitat von Oche_Alaaf_1958 Beitrag anzeigen
Deine These also, wir brauchen gar kein Scouting. Dem würde ich nur bedingt zustimmen. Nun ist es aber so, dass wir einen Scout haben. Und um die Bewertung dessen Arbeit ging es und darüber wird hier diskutiert.

Ich für meinen Teil bemesse die Transferpolitik am sportlichen Erfolg und an der Qualität der Spieler, der Mannschaft und des Fußballs, der gespielt wird.

Diesbezüglich komme ich zu dem eindeutigen Schluss, dass Transferpolitik und Scouting bei uns völlig nicht nur ungenügend, sondern vielmehr indiskutabel sind.

Genau so wie die sportlichen Leistungen der gescouteten und anschließend verpflichteten Spieler. Sie erfüllen nicht die in sie gesetzten Erwartungen. Punkt

Das Gesamtpaket muss am Ende stimmen und das stimmt bei uns schon lange nicht mehr.
Insgesamt, da gebe ich dir Recht, hat man bei der Alemannia in den letzten Jahren bei vielen Neuverpflichtungen und den Kaderzusammenstellungen kein gutes & glückliches Händchen bewiesen.
Ich denke das man einem Chefscout nicht die alleinige Schuld geben darf, da ja auch noch Trainer & Sportdirektoren bei den jeweiligen Transfers eingebunden waren.

Vergleichen wir uns aber mal mit Clubs die ein ähnliches schmales Budget wie wir in den letzten Jahren zur Verfügung hatten, so muss man eindeutig konstatieren, das wir mit den uns zur Verfügung stehenden finanziellen Mitteln weniger glücklich agiert haben als andere.

Ich denke somit das unser neuer Geschäftsführer hier in Zukunft ein Hauptaugenmerk drauf legen muss und man da genau analysiert.
Die Transfers die T.H uns noch kurz vor seinem Abgang aufs Auge gedrückt hat darf es zukünftig so nicht mehr geben.

Wir müssen da hinkommen das wir wieder Spieler verpflichten die nicht nur Entwicklungspotenzial vorweisen, nein auch jene verpflichten die eine Gewinner Mentalität mitbringen.
Ich denke das man in den letzen Jahren zuviel auf Harmonie im Kader gesetzt hat und die jeweiligen Kader weichgespülter kaum hätten sein können.
Wer aber Erfolg haben will der muss aber auch diese speziellen Spieler suchen, die umbequemen, die Erfolgshungrigen, die Bekloppten > Spieler die eine Mannschaft neben ihrer sportlichen Qualität auch mental pushen können.

Ich denke hier muss man sein Suchprofil eindeutig überarbeiten, gerade wenn es um Einstellung zum Beruf und mentale Stärke geht.

Zu schauen wer gegen den Ball treten und schnell laufen kann ist das eine, aber die richtige Mentalität auf den jeweiligen zur Verfügung stehenden Positionen herauszufiltern ist nochmal eine ganz andere herangehensweise.
Hier kann man z.b von erfolgreichen Wirtschaftsunternehmen oder Führungskräften die sich damit täglich beschäftigen so einiges lernen.
__________________
Zusammenstehen & Alemannia unterstützen.
Mit Zitat antworten
  #670  
Alt 24.03.2021, 01:23
Zoltan Zoltan ist offline
Neuling
 
Registriert seit: 11.02.2021
Beiträge: 48
Abgegebene Danke: 96
Erhielt 57 Danke für 24 Beiträge
Hüstel....

Thema "Unser Forum...."
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Zoltan für den nützlichen Beitrag:
#14 (24.03.2021), Mott (24.03.2021), Öcher Wellenbrecher (24.03.2021)
  #671  
Alt 24.03.2021, 01:27
Benutzerbild von Öcher Wellenbrecher
Öcher Wellenbrecher Öcher Wellenbrecher ist offline
Veteran
 
Registriert seit: 05.06.2016
Beiträge: 1.825
Abgegebene Danke: 2.194
Erhielt 2.436 Danke für 874 Beiträge
Zitat:
Zitat von Zoltan Beitrag anzeigen
Thema "Unser Forum...."

Stimmt!

Diskussion bitte verschieben
__________________
Zusammenstehen & Alemannia unterstützen.
Mit Zitat antworten
  #672  
Alt 24.03.2021, 01:37
Zoltan Zoltan ist offline
Neuling
 
Registriert seit: 11.02.2021
Beiträge: 48
Abgegebene Danke: 96
Erhielt 57 Danke für 24 Beiträge
Zitat:
Zitat von Öcher Wellenbrecher Beitrag anzeigen
Stimmt!

Diskussion bitte verschieben
.... Danke...

Wenn hier dauernd Leute schreiben, dass "JL" unser Chefscout ist, wird mir anders...
Ich verbinde mit dem Kürzel "JL" eine ganz andere Person..
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Zoltan für den nützlichen Beitrag:
Öcher Wellenbrecher (24.03.2021)
  #673  
Alt 24.03.2021, 01:39
Benutzerbild von Michi Müller
Michi Müller Michi Müller ist offline
Foren-Urgestein
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 11.078
Abgegebene Danke: 5.668
Erhielt 3.289 Danke für 1.730 Beiträge
Zitat:
Zitat von Zoltan Beitrag anzeigen
.... Danke...



Wenn hier dauernd Leute schreiben, dass "JL" unser Chefscout ist, wird mir anders...

Ich verbinde mit dem Kürzel "JL" eine ganz andere Person..
Ist der auch Scout?
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Michi Müller für den nützlichen Beitrag:
Öcher Wellenbrecher (24.03.2021)
  #674  
Alt 24.03.2021, 01:46
Zoltan Zoltan ist offline
Neuling
 
Registriert seit: 11.02.2021
Beiträge: 48
Abgegebene Danke: 96
Erhielt 57 Danke für 24 Beiträge
Zitat:
Zitat von Michi Müller Beitrag anzeigen
Ist der auch Scout?
der ist doch Gott-gleich, somit dürfte er ja alles können
Mit Zitat antworten
  #675  
Alt 24.03.2021, 07:11
Benutzerbild von #14
#14 #14 ist offline
Experte
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 1.015
Abgegebene Danke: 316
Erhielt 1.268 Danke für 271 Beiträge
Zitat:
Zitat von Oche_Alaaf_1958 Beitrag anzeigen

Genau so wie die sportlichen Leistungen der gescouteten und anschließend verpflichteten Spieler. Sie erfüllen nicht die in sie gesetzten Erwartungen. Punkt
Was im gleichen Maße an den Leistungen wie den Erwartungen liegen kann.


alemannia- wie rum wird n schuh draus?
#14
Mit Zitat antworten
  #676  
Alt 24.03.2021, 09:03
Joschi Joschi ist offline
Experte
 
Registriert seit: 10.08.2007
Beiträge: 930
Abgegebene Danke: 428
Erhielt 674 Danke für 286 Beiträge
Zitat:
Zitat von Zoltan Beitrag anzeigen
Thema "Unser Forum...."
Danke....hab mich schon gewundert,dass mein Posting als Antwort auf den Kommentar von Andreas zu einer ellenlangen Diskussion uberJörg Laufenberg führte.
Doch Index? Nö,war ja ne vernünftige Diskussion...halt am falschen Ort und ausgelöst durch ein ganz anderes Thema.
Mit Zitat antworten
  #677  
Alt 27.03.2021, 08:14
Neverwalkalone Neverwalkalone ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 21.03.2018
Beiträge: 2.610
Abgegebene Danke: 2.324
Erhielt 1.079 Danke für 619 Beiträge
Lächeln

Es ist schade, dass die Fans, die weiter weg wohnen, immer diesen erbärmlichen Unsinn im Forum lesen müssen, anstatt sich informieren und diskutieren zu können. Wenn die Kardinalfrage nach dem Forum noch mal gestellt würde, ich wüsste nicht, wie ich....
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Neverwalkalone für den nützlichen Beitrag:
Jonas (27.03.2021)
  #678  
Alt 27.03.2021, 10:12
Cello Cello ist offline
Experte
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 849
Abgegebene Danke: 369
Erhielt 251 Danke für 165 Beiträge
Zitat:
Zitat von Joschi Beitrag anzeigen
Danke....hab mich schon gewundert,dass mein Posting als Antwort auf den Kommentar von Andreas zu einer ellenlangen Diskussion uberJörg Laufenberg führte.

Doch Index? Nö,war ja ne vernünftige Diskussion...halt am falschen Ort und ausgelöst durch ein ganz anderes Thema.
Papa Schlumpf hat versucht einen Scout Faden zu eröffnen. Finde ich nicht verkehrt. Wenn wir mal vernünftig drüber reden könnten.

Gesendet von meinem SM-J530F mit Tapatalk
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Cello für den nützlichen Beitrag:
chris2010 (27.03.2021)
  #679  
Alt 27.03.2021, 11:29
Joschi Joschi ist offline
Experte
 
Registriert seit: 10.08.2007
Beiträge: 930
Abgegebene Danke: 428
Erhielt 674 Danke für 286 Beiträge
Zitat:
Zitat von Cello Beitrag anzeigen
Papa Schlumpf hat versucht einen Scout Faden zu eröffnen. Finde ich nicht verkehrt. Wenn wir mal vernünftig drüber reden könnten.

Gesendet von meinem SM-J530F mit Tapatalk
Find ich auch nicht verkehrt. Das von Dir zitierte Posting bezog sich auf mein Ursprungsposting,wo sich Laufenberg als anscheinend wichtigste Angelegenheit rausgepickt wurde und dann in "Unser Forum" ellenlang drüber diskutiert wurde.
Den Scoutfaden zu eröffnen war völlig okay.
Auf Sieg heute!
Mit Zitat antworten
  #680  
Alt 27.03.2021, 13:30
Benutzerbild von Braveheart
Braveheart Braveheart ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 03.10.2015
Beiträge: 2.521
Abgegebene Danke: 3.869
Erhielt 4.379 Danke für 1.245 Beiträge
Zitat:
Zitat von Neverwalkalone Beitrag anzeigen
Es ist schade, dass die Fans, die weiter weg wohnen, immer diesen erbärmlichen Unsinn im Forum lesen müssen, anstatt sich informieren und diskutieren zu können. Wenn die Kardinalfrage nach dem Forum noch mal gestellt würde, ich wüsste nicht, wie ich....

Nein, unser Forum ist mir viel zu kostbar, als dass ich es grundsätzlich in Frage stelle. Es ist doch alles schon mehrfach geschrieben worden: Antwortet und bezieht euch ausschließlich auf das Sportliche, ansonsten: ignore. Im zweiten Corona-Jahr müssten viele mal wieder länger an die frische Luft, das hilft garantiert. Und natürlich ins Stadion, von mir aus mit Doppelmaske und Ganzkörperkondom.
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Braveheart für den nützlichen Beitrag:
chris2010 (27.03.2021)
Antwort

Werbung


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:17 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
2007 - 2020 aachen arena
Impressum

Werbung