Alemannia Fan-Forum WFB anschlusstor  

Zurück   Alemannia Fan-Forum WFB > Alemannia > Fan-Forum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 12.01.2019, 17:37
Benutzerbild von Braveheart
Braveheart Braveheart ist offline
Veteran
 
Registriert seit: 03.10.2015
Beiträge: 1.442
Abgegebene Danke: 1.920
Erhielt 2.204 Danke für 635 Beiträge
Taktik

Sorry, finde keinen passenden Faden, daher neues Thema. Ich fände es schön, wenn wir unseren hier versammelten, geballten Sachverstand ab und an auch zur Debatte über taktische Fragen verwenden.



Ich beobachte schon sehr lange, dass bei eigenen Abstößen unser Torwart (egal ob Jakusch oder Zeaiter) stets die Außenlinie auf Höhe der Mittelllinie anpeilt, meist auf der linken Seite. Vorauseilend versammeln sich dann fast alle 20 Feldspieler in einem recht schmalen Streifendrittel. Je mehr ich darauf achte, desto mehr stelle ich fest, wie verbreitet diese (Un-)Sitte mittlerweile ist, und zwar liga- und länderunabhängig.



Habt ihr Erfahrungen und Kenntnisse aus der praktischen Trainerarbeit? Wer kann erklären, warum das so ist? Was sind die Vorteile? Oder bilde ich mir das nur ein? Ich bin sicher, bis vor wenigen Jahren wurde für Abschläge die komplette Breite des Feldes genutzt. Und wäre es nicht ein guter Überrumplungseffekt, wenn Jakusch künftig die Abschläge auch mal variieren würde?
Mit Zitat antworten
Werbung
  #2  
Alt 13.01.2019, 12:49
Carsten Carsten ist offline
Neuling
 
Registriert seit: 04.07.2008
Beiträge: 83
Abgegebene Danke: 4
Erhielt 73 Danke für 36 Beiträge
Ohne jetzt selber praktische Kentnisse aus der Trainerarbeit zu haben, würde ich sagen, dass das vor allem an an den aufgestellten Spielern liegt.


Wir haben diese Saison meist nur große Kopfballstarke Spieler in der Abwehrreihe aufgestellt. Mit Imbongo als einzigem Spieler dem man vorne zutraut auch mal das ein oder andere Kopfballduell zu holen. Daher rückt dann meist Salata bei Abstößen nach vorne und da soll der Ball dann hin.
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Carsten für den nützlichen Beitrag:
Braveheart (13.01.2019)
  #3  
Alt 13.01.2019, 17:49
chris2010 chris2010 ist offline
Veteran
 
Registriert seit: 21.12.2010
Beiträge: 1.245
Abgegebene Danke: 1.107
Erhielt 1.194 Danke für 414 Beiträge
Ich bin aus dem aktuellen Geschehen schon eine Weile raus, aber soweit ich weiß, ist immer noch die bevorzugte Variante im Spielaufbau mit Viererkette, über die Innenverteidiger und den/die 6er ins Mittelfeld zu kommen. Dabei gehen die Außenverteidiger weiter vor. Sind die Innenverteidiger zugestellt, können sich die Außenverteidiger zurückfallen lassen, was aber bei energischem Pressen des Gegners immer ein bisschen riskant ist, oder man spielt die von Dir beobachtete Variante, in der der Torwart lang auf den aufgerückten Außenverteidiger abschlägt, der dann Nähe Mittellinie steht und versucht, den Ball anzunehmen oder weiterzuleiten.
So oft sehe ich die zweite Variante aber nicht; hängt natürlich auch immer, wie von Carsten erwähnt, von den vorhandenen Spielern und besonders von den technischen Fähigkeiten der Innenverteidiger ab, ob man diese jedesmal versucht anzuspielen.
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu chris2010 für den nützlichen Beitrag:
Braveheart (13.01.2019)
Antwort

Werbung


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:44 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
2007 - 2018 aachen arena
Impressum

Werbung