Alemannia Fan-Forum WFB anschlusstor  

Zurück   Alemannia Fan-Forum WFB > Alemannia > Fan-Forum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #41  
Alt 27.02.2010, 17:38
Benutzerbild von Sascha
Sascha Sascha ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 2.105
Abgegebene Danke: 192
Erhielt 687 Danke für 211 Beiträge
Zitat:
Zitat von Klaus34 Beitrag anzeigen
Hauptsache der Fussball steht noch im Fordergrund.
Schöner Verschreiber.
Fußballfan sein ist heutzutage tatsächlich für die meisten ein Grund, Forderungen zu stellen. Ständig.
Mit Zitat antworten
Werbung
  #42  
Alt 27.02.2010, 18:15
Benutzerbild von AxelG
AxelG AxelG ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 25.02.2009
Beiträge: 1.260
Abgegebene Danke: 104
Erhielt 790 Danke für 223 Beiträge
Zitat:
Zitat von WoT Beitrag anzeigen
Ich halte es für bemerkenswert, was für Sorgen man sich hier widmet und zu welchen -mit Verlaub- lächerlichen Forderungen sich dabei sogar was für Leute versteigen.

1. Das aktuelle "Problem" wiederholt sich doch nur, wenn ganz ausnahmsweise der Gästebereich deutlich über seine Kapazität ausgelastet werden könnte, der Heimbereich jedoch nicht, im Gegenteil.

Selbst Pauli hat den Gästebereich nicht komplett abgenommen. Ausverkauft war der damals nur, weil einige hundert oder gar etwa 1000 Karten N2 in Aachen an Heimfans verkauft wurden, denen jedoch zur Auflage gemacht wurde, nicht allzu offensichtlich -man könnte auch sagen provokant- als TSV-Fans aufzutreten. Hat da etwa jemand so fürchterlich rumgeheult? Ne! Und wenn der Heimbereich kurz vor dem Spiel nicht zumindest annähernd ausverkauft ist, wird N2 in Aachen gar nicht verkauft. Jammert da jemand? Ne!

2. Dem Ganzen liegt das Prinzip der Fantrennung und größtmöglichen Deeskalation zu Grunde, das ja durchaus sinnvoll ist, gerade, wenn man für besonders "engagierte" Fans auch einen Raum im Stadion schaffen möchte. Und weil es nun einmal bedauerlicherweise in Stadien eine kleine Minderheit von Leuten gibt, die dazu neigen, sich besonders leicht provozieren zu lassen, gegebenenfalls bereits dadurch, daß ein Kollege schon augenscheinlich als konkurrierender Fan zu erkennen ist, ist es verständlich, nicht nur allgemein situationsunangepaßtes und provokatives Verhalten für unerwünscht zu erklären, sondern eben auch jeweils "falsche" Kleidung.

Natürlich könnte man auf Fantrennung auch komplett verzichten, in der Oper oder auf dem Golfplatz geht das ja auch. Allerdings fliegt man da auch ganz schnell hochkant 'raus, wenn man auch nur annähernd so urtümlich auftritt, wie es im Stadion durchaus üblich und von sehr vielen erwünscht ist. Wer sich also gegen die Fantrennung ausspricht, müßte auch für obligatorisch zumindest annähernd opern- oder golfplatzgerechtes Verhalten im Stadion sein. Sonst kann man ihn doch nicht ernst nehmen.

3. Wenn man im Block nun einmal nur festgelegte Plätze verkauft, wird man auch nicht so leicht beobachten können, daß die Leute kurzerhand Gruppen bilden und schnell ein paar Schritte weiter zur für sie angenehmeren Gruppe gehen, wenn sie den Eindruck haben, gerade ärgerlicherweise bei denen zu stehen, die im falschen Augenblick jubeln, pupsen, brüllen oder was auch immer. Würden keine festgelegten Plätze verkauft, ergäbe es sich beim ganz überwiegenden Teil des Publikums nahezu von selbst, daß man sich dort wiederfindet, wo es einem gefällt und kein Konfliktpotential herrscht.

4. Und die Vorstellung, man könnte seinen Vertragspartnern kurzerhand die zugesagte Leistung verweigern, nur um anderweitig ein evtl. besseres Geschäft machen zu können, spricht für sich. Wenn man sich beim Verkauf nicht vorbehalten hat, den Heimbereich kurzfristig zum Gästebereich umzuwidmen, kann man das auch nur tun, wenn man die Vertragspartner dazu bringt, freiwillig mitzumachen. Wünschenswert wäre es allerdings, das in dieser Ausnahmesituation zu versuchen und zumindest die Dauerkunden entsprechend anzusprechen.

5. Abgesehen von allem ist das Stadion nun einmal so gebaut, daß eine Durchmischung der Fans im gesamten Stadion(-umgang) mit Ausnahme der aparten Bereiche für Gäste und ViP möglich ist. An diesen größtmöglichen Begegnungsmöglichkeiten innerhalb der verschiedenen Bereiche festzuhalten, halte ich übrigens -wie auch das Festhalten am Konzept der "Fantrennung"- für sehr sinnvoll, auch wenn es dazu führt, daß doch tatsächlich einmal zu einem Spiel einige hundert Sportsfreunde ihren Schal im D'orf lassen müssen.

Ich weiß, allseits bekannte tatsächliche Gegebenheiten halten einige hier so freimütig Palavernde nicht davon ab, kurzerhand einen Stadionum- oder gar -neubau zu fordern, nur um dann weiter mit wichtiger Miene vor sich hinbrabbeln zu können, wie schrecklich doch alles sei. Deren Plauderstunde will ich auch gar nicht stören. Sollten jedoch noch andere hier lesen, können die ja mal überlegen, wie sinnvoll es ist, kurzerhand Stadionkonzept, Sicherheitskonzept und Stadionordnung (Sind die übrigens Grundlage der Lizenz? Ach!) über den Haufen zu schmeißen, nur damit sie einmal "denen" von "der GmbH" mal so richtig nachhaltig erklären können, wie überlegen sie ihnen sind.

Gruß
Da hast Du Dir aber ganz toll Mühe gegeben einen solch langen Baytrag mit so vielen Worten zu verfassen. Ich verstehe was Du sagen willst, ist doch alles in Ordnung so. Vielleicht hast Du recht, die Kritik an der "neuen" Vorgehensweise der Alemannia ist falsch. Schließlich haben wir ein neues Stadion, da gelten ganz andere, viel strengere Sicherheitsvorkehrungen als noch auf dem alten Tivoli, der schon in sich ein Hochsicherheitstrakt war. Und ich vergaß, den Kunden die nun ihren angestammten Platz in N3/N4 eingenommen haben sollte man unbedingt Priorität einräumen!

Ich bin einfach zu sehr eindimensionaler Geschäftsmann, aber gut dass ich nichts zu sagen habe. Ich hätte nämlich die Gelegenheit auf eine Zusatzeinnahme gnadenlos ausgenutzt und versucht die maximale Anzahl an Fortuna Fans ins Stadion zu bekommen, unter anderem auch mit Werbung auf der Fortuna Homepage - aber das geht natürlich viel zu weit über den Tellerrand hinaus und nachher gibt es hier noch den ein oder anderen der denkt ich wollte Forderungen stellen
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 27.02.2010, 18:57
Benutzerbild von a.tetzlaff
a.tetzlaff a.tetzlaff ist offline
Foren-Inventar
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 16.644
Abgegebene Danke: 2.848
Erhielt 5.456 Danke für 2.335 Beiträge
Zitat:
Zitat von AxelG Beitrag anzeigen
...
Ich bin einfach zu sehr eindimensionaler Geschäftsmann, aber gut dass ich nichts zu sagen habe. Ich hätte nämlich die Gelegenheit auf eine Zusatzeinnahme gnadenlos ausgenutzt und versucht die maximale Anzahl an Fortuna Fans ins Stadion zu bekommen, unter anderem auch mit Werbung auf der Fortuna Homepage - aber das geht natürlich viel zu weit über den Tellerrand hinaus und nachher gibt es hier noch den ein oder anderen der denkt ich wollte Forderungen stellen
Ich glaube nicht, dass das Vorgehen der Alemannia irgendjemand aus Düsseldorf davon abhält, zu kommen.
Genausowenig wie uns jemand beim Hinspiel davon abgehalten hat, nach Düsseldorf zu fahren und mit Schal in Nachbarblöcken zu sitzen.
__________________
" Der Verein ist jetzt finanziell gut aufgestellt, dass ich ihn mit ruhigem Gewissen an meinen Nachfolger übergeben kann" F. Kraemer im Sommer 2012
Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 27.02.2010, 19:26
WoT WoT ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 2.341
Abgegebene Danke: 1.611
Erhielt 599 Danke für 232 Beiträge
Zitat:
Zitat von AxelG Beitrag anzeigen
Da hast Du Dir aber ganz toll Mühe gegeben einen solch langen Baytrag mit so vielen Worten zu verfassen. [...]
Und Du hast es sogar gelesen, so viele Worte. Tapfer, ich bin gerührt.
Zitat:
Zitat von AxelG Beitrag anzeigen
[...] Ich verstehe was Du sagen willst, ist doch alles in Ordnung so. Vielleicht hast Du recht, die Kritik an der "neuen" Vorgehensweise der Alemannia ist falsch. Schließlich haben wir ein neues Stadion, da gelten ganz andere, viel strengere Sicherheitsvorkehrungen als noch auf dem alten Tivoli, der schon in sich ein Hochsicherheitstrakt war. Und ich vergaß, den Kunden die nun ihren angestammten Platz in N3/N4 eingenommen haben sollte man unbedingt Priorität einräumen!

Ich bin einfach zu sehr eindimensionaler Geschäftsmann, aber gut dass ich nichts zu sagen habe. [...]
Wenn Du Dich als Geschäftsmann rühmst, Deine Geschäftspartner hinsichtlich Deiner Zusagen im Regen stehen zu lassen, wenn es Dir gerade opportun erscheint, wüßte ich doch gerne, in welcher Region und Branche Du Geschäfte machst.
Zitat:
Zitat von AxelG Beitrag anzeigen
[...] Ich hätte nämlich die Gelegenheit auf eine Zusatzeinnahme gnadenlos ausgenutzt und versucht die maximale Anzahl an Fortuna Fans ins Stadion zu bekommen, unter anderem auch mit Werbung auf der Fortuna Homepage - aber das geht natürlich viel zu weit über den Tellerrand hinaus [...]
Nö, Du bist nur zu spät aufgestanden: "Für Unentschlossene bietet die Alemannia allerdings weitere Tickets in einem neutralen Block an.
An der Tageskasse in Aachen werden für den, an den Gästebereich angrenzenden, N-Block weitere Eintrittskarten angeboten. Allerdings handelt es sich dabei um einen neutralen Bereich, mit der Einschränkung, dass auf ‚allzu offensive Fankleidung‘ dort zu verzichten ist."

Hättest Du etwa außerdem schreiben lassen: "Den ersten 3.000, die an der Tageskasse N3/N4-Tickets erwerben, schenkt die Alemannia noch den in streng limitierter Zahl eigens für den Spieltag hergestellten Schal "Wer ist schon Alemannia? Oh Fortuna!" und vertreibt vorsorglich ihre eigenen Fans aus dem Heimblock."?

Unter uns, mich interessiert das Thema nicht so sehr. Es ist aus meiner Sicht eine einmalige, nicht sonders bedeutende Randerscheinung. Es mag sein, daß noch einige Leute spontan aus Düsseldorf nach Aachen kommen. Die wissen, daß sie kommen können und ich freue mich über jeden Fortunen, der uns die rd. 40€ ins Stadion trägt. Die Zahl der Fortunafans, die jetzt immer noch keine Karte haben, die dennoch unbedingt kommen wollen, jedoch nicht ohne "allzu offensive Fankleidung", kann nach meiner Einschätzung nicht sehr hoch sein. Aber wenn Fummel in diesem Düsseldorf so ausschlaggebend ist ... Man lernt ja nie aus.

Aber ich will sicher keinem seine Diskussion oder gar seine Vorurteile madig machen und halt mich jetzt einfach mal heraus. Viel Spaß noch!

Gruß
Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 27.02.2010, 20:40
Benutzerbild von AxelG
AxelG AxelG ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 25.02.2009
Beiträge: 1.260
Abgegebene Danke: 104
Erhielt 790 Danke für 223 Beiträge
Zitat:
Zitat von schorschknöpfle Beitrag anzeigen
Ich glaube nicht, dass das Vorgehen der Alemannia irgendjemand aus Düsseldorf davon abhält, zu kommen.
Genausowenig wie uns jemand beim Hinspiel davon abgehalten hat, nach Düsseldorf zu fahren und mit Schal in Nachbarblöcken zu sitzen.
Du weißt doch: hätte die GmbH es anders gemacht hätten wir (ich) gesagt: "wie konnten die nur"

Ich hoffe nur dass sich die viel gescholtenen Düsseldorfer besser benehmen als unsere Musterknaben in der Villa Kunterbunt...
Mit Zitat antworten
  #46  
Alt 27.02.2010, 22:34
Benutzerbild von a.tetzlaff
a.tetzlaff a.tetzlaff ist offline
Foren-Inventar
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 16.644
Abgegebene Danke: 2.848
Erhielt 5.456 Danke für 2.335 Beiträge
Zitat:
Zitat von AxelG Beitrag anzeigen
Du weißt doch: hätte die GmbH es anders gemacht hätten wir (ich) gesagt: "wie konnten die nur"

Ich hoffe nur dass sich die viel gescholtenen Düsseldorfer besser benehmen als unsere Musterknaben in der Villa Kunterbunt...
Wir haben doch Stehplätze, aber vielleicht sind es ja den Jungs nicht genug und sie wollen die Stehplatzzahl im Gästeblock vergrössern.
Unsere haben es ja vorgemacht, wie leicht es geht.

Wenn ich mich nicht irre , ist bei uns aber jeder Sitz einzeln befestigt und nicht 10 auf einer Stange.
Jetzt weiss ich auch warum:
Bei Einzelsitzbefestigung ist das Umbauen zur Stehplatztribüne schwerer.
__________________
" Der Verein ist jetzt finanziell gut aufgestellt, dass ich ihn mit ruhigem Gewissen an meinen Nachfolger übergeben kann" F. Kraemer im Sommer 2012
Mit Zitat antworten
  #47  
Alt 27.02.2010, 22:38
Benutzerbild von Aachener Alemanne
Aachener Alemanne Aachener Alemanne ist offline
Foren-Urgestein
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 12.480
Abgegebene Danke: 531
Erhielt 5.334 Danke für 2.180 Beiträge
Zitat:
Zitat von schorschknöpfle Beitrag anzeigen

Wenn ich mich nicht irre , ist bei uns aber jeder Sitz einzeln befestigt und nicht 10 auf einer Stange.
Jetzt weiss ich auch warum:
Bei Einzelsitzbefestigung ist das Umbauen zur Stehplatztribüne schwerer.
Erinnerst Du Dich noch an das Testspiel gegen Fenerbace? Die haben die einzelnen Sitzschalen schneller raus gerissen als man gucken konnte!
Mit Zitat antworten
  #48  
Alt 27.02.2010, 22:45
Benutzerbild von a.tetzlaff
a.tetzlaff a.tetzlaff ist offline
Foren-Inventar
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 16.644
Abgegebene Danke: 2.848
Erhielt 5.456 Danke für 2.335 Beiträge
Zitat:
Zitat von Aachener Alemanne Beitrag anzeigen
Erinnerst Du Dich noch an das Testspiel gegen Fenerbace? Die haben die einzelnen Sitzschalen schneller raus gerissen als man gucken konnte!
Die hatte auch Hausmeister Krause persönlich auf den Latten befestigt.

Erst 2004 beim Umbau hat es richtig befestigte Sitze gegeben.
__________________
" Der Verein ist jetzt finanziell gut aufgestellt, dass ich ihn mit ruhigem Gewissen an meinen Nachfolger übergeben kann" F. Kraemer im Sommer 2012
Mit Zitat antworten
  #49  
Alt 27.02.2010, 22:47
Benutzerbild von Aachener Alemanne
Aachener Alemanne Aachener Alemanne ist offline
Foren-Urgestein
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 12.480
Abgegebene Danke: 531
Erhielt 5.334 Danke für 2.180 Beiträge
Zitat:
Zitat von schorschknöpfle Beitrag anzeigen
Die hatte auch Hausmeister Krause persönlich auf den morschen Latten befestigt.

Erst 2004 beim Umbau hat es richtig befestigte Sitze gegeben.
So ist es richtig!
Mit Zitat antworten
  #50  
Alt 27.02.2010, 22:50
Benutzerbild von Aachener Alemanne
Aachener Alemanne Aachener Alemanne ist offline
Foren-Urgestein
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 12.480
Abgegebene Danke: 531
Erhielt 5.334 Danke für 2.180 Beiträge
Zitat:
Zitat von schorschknöpfle Beitrag anzeigen
Erst 2004 beim Umbau hat es richtig befestigte Sitze gegeben.
Das Spiel gegen Fener war nach 2004 oder werde ich jetzt zu schnell alt?
Mit Zitat antworten
  #51  
Alt 27.02.2010, 23:48
Benutzerbild von Stephanie
Stephanie Stephanie ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 31.07.2007
Beiträge: 7.094
Abgegebene Danke: 1.147
Erhielt 3.121 Danke für 1.104 Beiträge
Zitat:
Zitat von Aachener Alemanne Beitrag anzeigen
Das Spiel gegen Fener war nach 2004 oder werde ich jetzt zu schnell alt?
Sommer 2003 war das...
Mit Zitat antworten
  #52  
Alt 28.02.2010, 00:06
Benutzerbild von Stephanie
Stephanie Stephanie ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 31.07.2007
Beiträge: 7.094
Abgegebene Danke: 1.147
Erhielt 3.121 Danke für 1.104 Beiträge
Zitat:
Zitat von WoT Beitrag anzeigen
4. Und die Vorstellung, man könnte seinen Vertragspartnern kurzerhand die zugesagte Leistung verweigern, nur um anderweitig ein evtl. besseres Geschäft machen zu können, spricht für sich. Wenn man sich beim Verkauf nicht vorbehalten hat, den Heimbereich kurzfristig zum Gästebereich umzuwidmen, kann man das auch nur tun, wenn man die Vertragspartner dazu bringt, freiwillig mitzumachen. Wünschenswert wäre es allerdings, das in dieser Ausnahmesituation zu versuchen und zumindest die Dauerkunden entsprechend anzusprechen.
Ohne mich nun groß in Eure Diskussion einmischen zu wollen... Ich denke an dieser Stelle nun mal Folgendes: Ich habe dummerweise für einen gewissen Block einige Karten verkauft - als Dauerkarten oder auch als Einzelkarten. Nun meldet sich die Fortuna bei mir und fragt nach, wie ausgelastet der Block neben dem eigentlichen Auswärtsblock ist. Die Karten haben sich in Düsseldorf gut verkauft, man geht davon aus, es könnten noch mehr verkauft werden.

Jetzt schaue ich in meinem System nach und sehe: 90% (fiktiv angenommen) des Blockes sind leer, meine Kasse im Übrigen auch, und das sogar gähnend.

Also ich persönlich hätte mir dann auch etwas überlegt, um diesen Block den Fortunen anzubieten und ich hätte auch versucht, mit meinen eigenen Fans in Kontakt zu kommen, ihnen eine entsprechende Karte (vielleicht sogar eine Kategorie besser oder ein Getränk dazu oder eine Wurst dazu) anzubieten, um diesen Block frei zu bekommen.

Sicherheitstechnisch ist mir das im Grunde auch lieber, weil ich die Vermischung der Gruppen nicht habe. Einzig es kostet mich ein wenig Einsatz, mit meinen Fans in Kontakt zu kommen und ggf. eben das Bier mehr oder die Wurst obendrauf. Aber wenn ich jeden Cent zusammenkratzen muss, dann hätte ich für dieses Spiel volle Attacke geblasen. Und zwar nicht erst Mitte der Woche, sondern frühzeitig. Ich hätte gar nicht erst abgewartet, ob Fortuna noch Karten ordert oder nicht, ich hätte von Beginn an dieses Spiel in einen speziellen Fokus gestellt. Gegen RWO brauche ich nicht auf volles Haus hoffen, utopisch. Aber gegen Fortuna kann ich mit ein wenig Einsatz schon die Hütte voll bekommen. Ich höre an allen Ecken und Enden, dass uns an genau diesen so viel Geld fehlt. Wieso also versuche ich mit so einem Spiel nicht ein wenig was an Geld in die Kasse fließen zu lassen? Mit ein wenig Kreativität? In Aachen mit der IG zusammensetzen, überlegen, wie man noch Fans mobilisiert bekommt (als Beispiel). Und zwar die Sache anpacken nicht nach dem Motto "wird schon" oder "mal sehen, wie volls wird", sondern "ich muss dieses Stadion vollbekommen - mit möglichst vielen Aachenern und die ungeliebte Gegenseite zur Not eben mit möglichst vielen Düsseldorfern". Dass das Stadion im Selbstläufer voll wird, war nicht realistisch. Und in der Finanznot muss man in meinen Augen schon auch nach so einem Strohalm greifen, aber geschickt, ohne die eigenen Fans zu verprellen. Ich denke aber schon, das wäre möglich gewesen, also beides unter einen Hut zu bekommen.
Mit Zitat antworten
  #53  
Alt 28.02.2010, 00:47
Benutzerbild von Aachener Alemanne
Aachener Alemanne Aachener Alemanne ist offline
Foren-Urgestein
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 12.480
Abgegebene Danke: 531
Erhielt 5.334 Danke für 2.180 Beiträge
Zitat:
Zitat von Stephanie Beitrag anzeigen
Ohne mich nun groß in Eure Diskussion einmischen zu wollen... Ich denke an dieser Stelle nun mal Folgendes: Ich habe dummerweise für einen gewissen Block einige Karten verkauft - als Dauerkarten oder auch als Einzelkarten. Nun meldet sich die Fortuna bei mir und fragt nach, wie ausgelastet der Block neben dem eigentlichen Auswärtsblock ist. Die Karten haben sich in Düsseldorf gut verkauft, man geht davon aus, es könnten noch mehr verkauft werden.

Jetzt schaue ich in meinem System nach und sehe: 90% (fiktiv angenommen) des Blockes sind leer, meine Kasse im Übrigen auch, und das sogar gähnend.

Also ich persönlich hätte mir dann auch etwas überlegt, um diesen Block den Fortunen anzubieten und ich hätte auch versucht, mit meinen eigenen Fans in Kontakt zu kommen, ihnen eine entsprechende Karte (vielleicht sogar eine Kategorie besser oder ein Getränk dazu oder eine Wurst dazu) anzubieten, um diesen Block frei zu bekommen.

Sicherheitstechnisch ist mir das im Grunde auch lieber, weil ich die Vermischung der Gruppen nicht habe. Einzig es kostet mich ein wenig Einsatz, mit meinen Fans in Kontakt zu kommen und ggf. eben das Bier mehr oder die Wurst obendrauf. Aber wenn ich jeden Cent zusammenkratzen muss, dann hätte ich für dieses Spiel volle Attacke geblasen. Und zwar nicht erst Mitte der Woche, sondern frühzeitig. Ich hätte gar nicht erst abgewartet, ob Fortuna noch Karten ordert oder nicht, ich hätte von Beginn an dieses Spiel in einen speziellen Fokus gestellt. Gegen RWO brauche ich nicht auf volles Haus hoffen, utopisch. Aber gegen Fortuna kann ich mit ein wenig Einsatz schon die Hütte voll bekommen. Ich höre an allen Ecken und Enden, dass uns an genau diesen so viel Geld fehlt. Wieso also versuche ich mit so einem Spiel nicht ein wenig was an Geld in die Kasse fließen zu lassen? Mit ein wenig Kreativität? In Aachen mit der IG zusammensetzen, überlegen, wie man noch Fans mobilisiert bekommt (als Beispiel). Und zwar die Sache anpacken nicht nach dem Motto "wird schon" oder "mal sehen, wie volls wird", sondern "ich muss dieses Stadion vollbekommen - mit möglichst vielen Aachenern und die ungeliebte Gegenseite zur Not eben mit möglichst vielen Düsseldorfern". Dass das Stadion im Selbstläufer voll wird, war nicht realistisch. Und in der Finanznot muss man in meinen Augen schon auch nach so einem Strohalm greifen, aber geschickt, ohne die eigenen Fans zu verprellen. Ich denke aber schon, das wäre möglich gewesen, also beides unter einen Hut zu bekommen.
Peinlich ist es jedenfalls, dass dieser Thread von Dir hier stehen bleibt! Der gehoert in "Fussball National" und sonst nirgendwo hin!!!

Deine Ansichten teile ich hingegen zum allergroesstem Teil! Du kannst es natuerlich auch in den Spieltagsfred verschieben...

Eyy! Es geht hier nicht und niemals ueber ein Problem der Alemannia! Verschieb das Ding! Sofort!!! Das kann ja wohl nicht wahr sein.... Hier ist Aachen und dau unten irgendwo kann man ueber andere Vereine quatschen!
Mit Zitat antworten
  #54  
Alt 28.02.2010, 01:08
Benutzerbild von Sascha
Sascha Sascha ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 2.105
Abgegebene Danke: 192
Erhielt 687 Danke für 211 Beiträge
Zitat:
Zitat von AxelG Beitrag anzeigen
Ich hoffe nur dass sich die viel gescholtenen Düsseldorfer besser benehmen als unsere Musterknaben in der Villa Kunterbunt...
Genau, das war ja ziemlich böse, und hat zu extremen Verwerfungen geführt. Und die, die es von beiden Seiten betrachtet haben, waren schlimmer als die, die es einseitig bewertet haben.
Mit Zitat antworten
  #55  
Alt 28.02.2010, 02:08
Benutzerbild von Dirk
Dirk Dirk ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 6.746
Abgegebene Danke: 4.542
Erhielt 2.384 Danke für 954 Beiträge
Zitat:
Zitat von AxelG Beitrag anzeigen
Ich bin einfach zu sehr eindimensionaler Geschäftsmann, aber gut dass ich nichts zu sagen habe. Ich hätte nämlich die Gelegenheit auf eine Zusatzeinnahme gnadenlos ausgenutzt und versucht die maximale Anzahl an Fortuna Fans ins Stadion zu bekommen, unter anderem auch mit Werbung auf der Fortuna Homepage - aber das geht natürlich viel zu weit über den Tellerrand hinaus und nachher gibt es hier noch den ein oder anderen der denkt ich wollte Forderungen stellen
Sorry Axel, wie peinlich wäre das denn bitte? Du passt mit Deinem über den Tellerrand hinaus schauenden "Geschäftssinn" eigentlich gut zur üblichen idenditätsverleugnenden Sichtweise GmbH...

Hier geht es immer noch um Fußball und nicht nur ums bloße Erzielen von maximalen Zusatzeinahmen. Am besten, Du schaust Dir mit Deinen Freunden aus Düsseldorf zukünftig nur noch Spiele der 95er an - dann aber auch mit rot-weißem Schal.
__________________
"Tradition ist die Bewahrung des Feuers – und nicht die Anbetung der Asche." Gustav Mahler
Mit Zitat antworten
  #56  
Alt 28.02.2010, 08:57
Benutzerbild von AxelG
AxelG AxelG ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 25.02.2009
Beiträge: 1.260
Abgegebene Danke: 104
Erhielt 790 Danke für 223 Beiträge
Zitat:
Zitat von Dirk Beitrag anzeigen
Sorry Axel, wie peinlich wäre das denn bitte? Du passt mit Deinem über den Tellerrand hinaus schauenden "Geschäftssinn" eigentlich gut zur üblichen idenditätsverleugnenden Sichtweise GmbH...

Hier geht es immer noch um Fußball und nicht nur ums bloße Erzielen von maximalen Zusatzeinahmen. Am besten, Du schaust Dir mit Deinen Freunden aus Düsseldorf zukünftig nur noch Spiele der 95er an - dann aber auch mit rot-weißem Schal.
Sorry aber Du vermischt hier ein paar Sachen - ich sortiere mal kurz:

Zum einen geht es hier um die wahrscheinliche letzte Chance der Alemannia (GmbH) in dieser Saison auf eine Zusatzeinnahme. (Es sei denn wir geraten in Abstiegsgefahr und im letzten Spiel gegen Duisburg geht es noch mal um was)
Zum anderen natürlich um Fußball, Tradition und Rivalität. Auf dem alten Tivoli war das alles kein Thema, da wäre dieses Spiel ein Selbstläufer geworden. Die 95er hätten knapp 2.000 Karten bekommen und ihre Fanblöcke gehabt, in die anderen hätte man aus Sicherheitsgründe natürlich keine Fortunen (als solche gekennzeichnet) lassen können. Der Run auf diese Karten wäre enorm gewesen, auch in Aachen hätte man sicher "gefühlte" 25.000 Tickets absetzen können.
Kommerz ist nichts schlimmes und das tut auch nicht weh - jeder der von sich behauptet dass er gerne Profi Fußball schauen möchte der muss sich damit abfinden dass das eine maximale Kommerzialisierung zur Folge hat. (Dass das nicht damit einhergehen darf sein Profil und seine Identität zu verlieren, habe ich hier an anderer Stelle schon mal geschrieben) Sich dem Kommerz zu verweigern ist so wie Duschen ohne nass zu werden!
Wie DU sicher weißt haben sich in Aachen leider nicht die erhofften +5.000 Zuschauer pro Spiel motivieren lassen ins neue Stadion zu kommen, es sind leider nur unwesentlich mehr als im alten Stadion. Was also spricht dagegen eine "Verknappung" der Tickets bei bestimmten Spielen herbeizuführen? Was der "Kunde" im Augenblick lernt ist doch nur dass Tickets für Alemannia Spiele im Überfluß vorhanden sind und dass man in Ruhe auch noch am Spieltag entscheiden kann, welche Karten man kaufen will und wo man sich dann hinsetzt.
Sorry, aber was spricht dagegen zu versuchen so viele Düsseldorfer wie möglich ins Stadion zu bekommen? Es werden immer noch genug Aachener im Stadion sein um dagegen zu halten und die Zusatzeinnahme wird die GmbH wohl gut gebrauchen können. Dafür müssen wir es unseren Kunden aber so attraktiv wie möglich machen, bzw. wie der neue Ticketmanager so schön sagt: Wir müssen ihnen einen zusätzlichen Wert verschaffen! Was ist denn in Deinen Augen ein Ticket für eine Block in dem Du nicht mal Deine Fankleidung tragen kannst (Wenn Du hier schon über Werte redest...) wohl kaum etwas Fußballadäquates...

So und nu ließ das 3 Mal, wenn Du Fragen hast darfst Du mir gerne eine Nachricht schicken, ansonsten kannst Du Dich wieder in Deine Bayernbettwäsche legen und noch ein bisschen schlafen, ist ja noch früh am Sonntag

Ach und falls Du es übersehen hast: Ich hatte ja selbst gesagt dass es gut ist dass ich nichts zu sagen habe
Mit Zitat antworten
  #57  
Alt 28.02.2010, 09:35
Benutzerbild von Dirk
Dirk Dirk ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 6.746
Abgegebene Danke: 4.542
Erhielt 2.384 Danke für 954 Beiträge
Zitat:
Zitat von AxelG Beitrag anzeigen
Sorry aber Du vermischt hier ein paar Sachen - ich sortiere mal kurz:
Wer hier etwas vermischt ist meiner Ansicht nach nicht geklärt. Ich gehe davon aus, dass Du Dich irrst.

Zitat:
Zitat von AxelG Beitrag anzeigen
Zum einen geht es hier um die wahrscheinliche letzte Chance der Alemannia (GmbH) in dieser Saison auf eine Zusatzeinnahme. (Es sei denn wir geraten in Abstiegsgefahr und im letzten Spiel gegen Duisburg geht es noch mal um was)
Das ist mir durchaus bewusst. Glaub' mir, ich kann einen Spielplan lesen und verstehen.

Zitat:
Zitat von AxelG Beitrag anzeigen
Zum anderen natürlich um Fußball, Tradition und Rivalität. Auf dem alten Tivoli war das alles kein Thema, da wäre dieses Spiel ein Selbstläufer geworden. Die 95er hätten knapp 2.000 Karten bekommen und ihre Fanblöcke gehabt, in die anderen hätte man aus Sicherheitsgründe natürlich keine Fortunen (als solche gekennzeichnet) lassen können. Der Run auf diese Karten wäre enorm gewesen, auch in Aachen hätte man sicher "gefühlte" 25.000 Tickets absetzen können.
Das Spiel gegen die Fortuna in der jetzigen Konstellation wäre aus unserer Sicht auf dem alten Tivoli sicher nicht der Renner gewesen - unsere aktuellen Rivalen kommen aus G?&§ und Cöllen. Auf dem alten Tivol wäre die Kartenknappheit gegen F95 nur alleine wegen der 15.000 verkauften Dauerkarten vorhanden.

Zitat:
Zitat von AxelG Beitrag anzeigen
Kommerz ist nichts schlimmes und das tut auch nicht weh - jeder der von sich behauptet dass er gerne Profi Fußball schauen möchte der muss sich damit abfinden dass das eine maximale Kommerzialisierung zur Folge hat. (Dass das nicht damit einhergehen darf sein Profil und seine Identität zu verlieren, habe ich hier an anderer Stelle schon mal geschrieben) Sich dem Kommerz zu verweigern ist so wie Duschen ohne nass zu werden!
Dass Kommerz in der heutigen Zeit absolut notwendig ist, ist mir ebenfalls bewusst. Ich bin jetzt keiner der absoluten Traditionalisten, die meinen, das früher alles besser war. Du wirst es nicht glauben, ich bin immer noch der Meinung, dass ein Stadionneubau für das Bestehen des Vereins in den beiden höchsten Spielklassen ein unerlässlicher Schritt ist, insbesondere wegen der besseren Vermarktungsmöglichkeiten. Ich freue mich auch heute immer wieder auf einen Besuch in dem neuen Kasten, die sportlichen Darbietungen sind allerdings nicht der Grund für meine Vorfreude.

Zitat:
Zitat von AxelG Beitrag anzeigen
Wie DU sicher weißt haben sich in Aachen leider nicht die erhofften +5.000 Zuschauer pro Spiel motivieren lassen ins neue Stadion zu kommen, es sind leider nur unwesentlich mehr als im alten Stadion. Was also spricht dagegen eine "Verknappung" der Tickets bei bestimmten Spielen herbeizuführen? Was der "Kunde" im Augenblick lernt ist doch nur dass Tickets für Alemannia Spiele im Überfluß vorhanden sind und dass man in Ruhe auch noch am Spieltag entscheiden kann, welche Karten man kaufen will und wo man sich dann hinsetzt.
Das mit der Verknappung musst Du mir mal erklären. Bitte bleib bei Deiner obercoolen BWLer Sprache .

Zitat:
Zitat von AxelG Beitrag anzeigen
Sorry, aber was spricht dagegen zu versuchen so viele Düsseldorfer wie möglich ins Stadion zu bekommen?
Ja nee is klar. Am besten wir machen eine Werbekampagne in Düsseldorf - und nicht nur, wie von Dir angedacht, auf deren Homepage.
Lieber Axel. Selbst ohne eine alemannische Werbekampagne kommen genügend 95er nach Aachen oder glaubst Du wirklich, dass eine Einladung auf deren Webseite durch unsere GmbH zusätzlich 4.000 Düsseldorfer aktiviert? Wie blauäugig ist das denn...

Zitat:
Zitat von AxelG Beitrag anzeigen
Es werden immer noch genug Aachener im Stadion sein um dagegen zu halten und die Zusatzeinnahme wird die GmbH wohl gut gebrauchen können. Dafür müssen wir es unseren Kunden aber so attraktiv wie möglich machen, bzw. wie der neue Ticketmanager so schön sagt: Wir müssen ihnen einen zusätzlichen Wert verschaffen! Was ist denn in Deinen Augen ein Ticket für eine Block in dem Du nicht mal Deine Fankleidung tragen kannst (Wenn Du hier schon über Werte redest...) wohl kaum etwas Fußballadäquates...

Spätestens hier weiß ich, dass Du meine erste Antwort nicht verstanden hast. Am besten, Du liest sie Dir noch ein paar mal durch und achtest vor allem auf den Fettdruck. Nochmal zu Klarstellung und in ebenso klarer Sprache. Ich habe nichts gegen einen übervollen Gästeblock aus der Landeshauptstadt - allerdings sollten die Jungs den schon ohne unsere "Hilfe" füllen können. Dass ein Schal auch in N3 und N4 erlaubt sein soll steht auf einem anderen Blatt und ist nicht der Grund meiner ersten Antwort.


Zitat:
Zitat von AxelG Beitrag anzeigen
So und nu ließ das 3 Mal, wenn Du Fragen hast darfst Du mir gerne eine Nachricht schicken, ansonsten kannst Du Dich wieder in Deine Bayernbettwäsche legen und noch ein bisschen schlafen, ist ja noch früh am Sonntag
Warum soll ich das 3 Mal lesen. Ich verstehe den Inhalt auch beim ersten Mal .
Nur mal nebenbei. Ich schlafe nicht in Bayern Bettwäsche. Nach dem hier von Dir geschriebenen traue ich das Dir eher zu. Meine Zweitbettwäsche ist blau-weiß-schwarz.

Zitat:
Zitat von AxelG Beitrag anzeigen
Ach und falls Du es übersehen hast: Ich hatte ja selbst gesagt dass es gut ist dass ich nichts zu sagen habe
Das finde ich auch, aber darum ging es mir nicht .

Wenn Du das hier gelesen hast, kannst Du mir gerne eine Nachricht schicken. Ich gehe erst mal eine Runde laufen. Ist ja Sonntag
__________________
"Tradition ist die Bewahrung des Feuers – und nicht die Anbetung der Asche." Gustav Mahler
Mit Zitat antworten
  #58  
Alt 28.02.2010, 15:34
Benutzerbild von tivosi
tivosi tivosi ist offline
Neuling
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 82
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Genau

Zitat:
Mir ist ******* egal in welchen Farben sie kommen! Die Fortunen erkennt man nach dem Spiel leicht anhand der enttäuschten Gesichter
Eben,
Mit Zitat antworten
  #59  
Alt 28.02.2010, 23:26
Benutzerbild von Nr.10 Clute-Simon
Nr.10 Clute-Simon Nr.10 Clute-Simon ist offline
Talent
 
Registriert seit: 03.08.2007
Beiträge: 171
Abgegebene Danke: 31
Erhielt 31 Danke für 3 Beiträge
Zitat:
Zitat von Dirk Beitrag anzeigen
...Das Spiel gegen die Fortuna in der jetzigen Konstellation wäre aus unserer Sicht auf dem alten Tivoli sicher nicht der Renner gewesen - unsere aktuellen Rivalen kommen aus G?&§ und Cöllen...
Wo lebst Du denn, bitteschön. Anscheinend bist Du dem größenwahnsinnigen Realitätsverlust der GmbH auch verfallen.
Mit Zitat antworten
  #60  
Alt 01.03.2010, 00:17
Benutzerbild von Sepulcrum Aquisgranum
Sepulcrum Aquisgranum Sepulcrum Aquisgranum ist offline
Experte
 
Registriert seit: 16.03.2009
Beiträge: 760
Abgegebene Danke: 3
Erhielt 12 Danke für 7 Beiträge
Zitat:
Zitat von Stephanie Beitrag anzeigen
Ohne mich nun groß in Eure Diskussion einmischen zu wollen... Ich denke an dieser Stelle nun mal Folgendes: Ich habe dummerweise für einen gewissen Block einige Karten verkauft - als Dauerkarten oder auch als Einzelkarten. Nun meldet sich die Fortuna bei mir und fragt nach, wie ausgelastet der Block neben dem eigentlichen Auswärtsblock ist. Die Karten haben sich in Düsseldorf gut verkauft, man geht davon aus, es könnten noch mehr verkauft werden.

Jetzt schaue ich in meinem System nach und sehe: 90% (fiktiv angenommen) des Blockes sind leer, meine Kasse im Übrigen auch, und das sogar gähnend.

Also ich persönlich hätte mir dann auch etwas überlegt, um diesen Block den Fortunen anzubieten und ich hätte auch versucht, mit meinen eigenen Fans in Kontakt zu kommen, ihnen eine entsprechende Karte (vielleicht sogar eine Kategorie besser oder ein Getränk dazu oder eine Wurst dazu) anzubieten, um diesen Block frei zu bekommen.

Sicherheitstechnisch ist mir das im Grunde auch lieber, weil ich die Vermischung der Gruppen nicht habe. Einzig es kostet mich ein wenig Einsatz, mit meinen Fans in Kontakt zu kommen und ggf. eben das Bier mehr oder die Wurst obendrauf. Aber wenn ich jeden Cent zusammenkratzen muss, dann hätte ich für dieses Spiel volle Attacke geblasen. Und zwar nicht erst Mitte der Woche, sondern frühzeitig. Ich hätte gar nicht erst abgewartet, ob Fortuna noch Karten ordert oder nicht, ich hätte von Beginn an dieses Spiel in einen speziellen Fokus gestellt. Gegen RWO brauche ich nicht auf volles Haus hoffen, utopisch. Aber gegen Fortuna kann ich mit ein wenig Einsatz schon die Hütte voll bekommen. Ich höre an allen Ecken und Enden, dass uns an genau diesen so viel Geld fehlt. Wieso also versuche ich mit so einem Spiel nicht ein wenig was an Geld in die Kasse fließen zu lassen? Mit ein wenig Kreativität? In Aachen mit der IG zusammensetzen, überlegen, wie man noch Fans mobilisiert bekommt (als Beispiel). Und zwar die Sache anpacken nicht nach dem Motto "wird schon" oder "mal sehen, wie volls wird", sondern "ich muss dieses Stadion vollbekommen - mit möglichst vielen Aachenern und die ungeliebte Gegenseite zur Not eben mit möglichst vielen Düsseldorfern". Dass das Stadion im Selbstläufer voll wird, war nicht realistisch. Und in der Finanznot muss man in meinen Augen schon auch nach so einem Strohalm greifen, aber geschickt, ohne die eigenen Fans zu verprellen. Ich denke aber schon, das wäre möglich gewesen, also beides unter einen Hut zu bekommen.
Ja, natürlich! Am besten die ganze Nord den Gästen überlassen und noch preistechnisch einen Bonus anbieten, damit die auch alle schön mit 10.000 Leuten antanzen und daraus ein Heimspiel machen.. sie sind ja so euphorisiert und wir soo rücksichtsvoll..

Dann würde ich eher versuchen, die eigenen Fans zu mobilisieren, um die Blöcke zu füllen!
Man hätte z.B. einen Preisnachlass für TK's anbieten können (für DK-Besitzer eine Gutschrift) um N3 - N6 zu füllen.
Dann könnten die Gäste auch noch immer darauf zugreifen, aber es wäre wenigstens ein fairer Marktverkauf, anstatt ihnen die Blöcke einfach so ganz zu überlassen..
__________________
Schlammbach und der FC Cöln - Ihr Wi***er!
Mit Zitat antworten
Antwort

Werbung


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:32 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
2007 - 2018 aachen arena
Impressum

Werbung