Alemannia Fan-Forum WFB anschlusstor  

Zurück   Alemannia Fan-Forum WFB > Alemannia > Fan-Forum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 18.11.2012, 12:08
Benutzerbild von Stephanie
Stephanie Stephanie ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 31.07.2007
Beiträge: 7.094
Abgegebene Danke: 1.147
Erhielt 3.121 Danke für 1.104 Beiträge
(Angebl.) Unterstützung der Abteilung Volleyball durch die GmbH

Da das Thema ja in regelmäßigen Abständen von Verantwortlichen der GmbH immer mal wieder aufgeworfen wird, dachte ich mir, wir ziehen diesen Themenstrang mal extra raus. Zumal es sonst unter den Usern auch immer wieder zu dem Mißverständnis kommt, die Volleyballer würden die GmbH Geld kosten.

Heyen sprach am Freitag ja von einer verbindlichen Summe von 70.000 Euro, die die GmbH an die Volleyballer zahlen müsse, was aber nun in der aktuellen Situation ein Luxusobjekt sei, was man sich nicht mehr leisten könne. Dazu muss man erstmal klar sagen: Nicht die GmbH gibt Gelder an die Abteilungen, sondern der Verein. Insofern war das sachlich schon mal falsch. Nun sind vom Grundsatz schon her 70.000 Euro gemessen an einer Fehlplanung von etwa 12 Millionen Euro schon fast vernachlässigenswert, aber die Sache wird noch hanebüchener, wenn man dann im Nachgang hört, dass dieser Betrag diese Saison nicht geflossen ist und zudem ja die Runde macht, dass der Vereinsvorstand Gelder der verschiedenen Vereinsabteilungen abgezogen hatte (als Darlehen für die GmbH?). Da fragt man sich dann schon, wieso auf einer PK, wo die GmbH gerade mit Pauken und Trompeten untergeht, eine Abteilung genannt wird, die gerade sportlich das letzte Aushängeschild sein kann in naher Zukunft. Wenn die Fußballer nun um die goldene Ananas spielen müssen, weil man so toll gewirtschaftet hat, und mit Glück noch das Saisonende erreichen kann, dann kann man ja erstmal froh sein, dass es noch Abteilungen gibt, die für positive Schlagzeilen sorgen. Die dann als Mitgrund zu nennen, hat mehr als nur einen faden Beigeschmack.

Aber trotzdem kann man den Posten ja mal genau aufdröseln, weshalb ich nun etwas rumgefragt habe und auf folgende Rechnung komme (die man, sofern Fehler drin sind), gerne korrigieren oder ergänzen kann:

Ende 2011 hatte Alemannia Aachen noch rund 9000 Mitglieder. Diese zahlen einen Beitrag zwischen 60 und 90 Euro. Wenn ich das nun hochrechne und auf die einzelnen Mitglieder und Abteilungen umlege, unterstützt jedes Mitglied die Volleyballer mit etwa 8 Euro. Wir landen also bei rund 70.000 Euro. Jetzt muss ich aber die Abteilungsmitglieder ja rausrechnen, da die ihre Beiträge in die Abteilungskasse zahlen. Gesagt hat man mir, das seien etwa 1500 Leute, womit dann noch 7500 beim Gesamtverein blieben. Nun ziehe ich mal 1000 Mitglieder ab für den Fall, dass die nicht gezahlt haben und nehme auch nur mal 50 Euro als Mittelbetrag, der gezahlt worden ist, dann komme ich auf eine Einnahme von 325.000 Euro. Davon ziehen wir dann die oben genannten 70.000 Euro ab und landen bei 255.000 Euro.

Nun sind die Volleyballer natürlich nicht die einzige Abteilung, sondern es gibt noch den Frauenfussball, die Handballer, Tischtennis und die Leichtathleten. Tischtennis und Handball und Leichtathleten bekommen wohl keine Unterstützung (ich verlasse mich da nun auf Angaben, die ich auf die schnelle erfragen konnte), die Frauenfussballabteilung um die 10.000 Euro. Das ist aber auf irgendeiner JHV auch mal aufgedröselt worden. Sollte da jemand andere Erkenntnisse haben, kann er das gerne berichtigen.

Kosten werden natürlich verursacht durch die Mitgliederverwaltung, die die GmbH ja leistet. Ich vermute mal, dass man die Belange der Mitglieder mit einer ganzen und einer halben Kraft gut gestemmt bekommt und eine Mitgliederverwaltung, wenn man die extern machen lässt, würde samt zwei bis drei Anschreiben pro Jahr etwa 20.000 Euro kosten. Sagen wir also mal, wir ziehen großzügig 30.000 Euro als Verwaltungskosten ab. Dann bleiben noch 214.000 Euro über (also aus den geschätzten Mitgliedsbeiträgen). Nicht vergessen darf man natürlich die Kosten für eine JHV. Im Eurogress wird die auch nicht ganz so günstig gewesen sein, also komme ich mal auf 200.000 Euro. Von mir aus, vielleicht hatte man ja noch Sonderausgaben, auf 180.000 Euro. Die bleiben eigentlich über. Wo sind denn diese 180.000 Euro geblieben? Die GmbH darf sie ja eigentlich nicht haben, es sind ja Vereinseinnahmen. Wenn diese Rechnung nur ungefähr stimmt, dürfte der Verein finanziell eigentlich ja gut dastehen. Wenn aber eben vom Vereinsvorstand Geld abgezogen wurde, wofür? Für die GmbH? Oder was hat man da bezahlt?

Da wird dann plötzlich, ganz leise, davon gesprochen, dass Jugendmannschaften unterstützt worden sind - also Aufgaben angeblich gemacht, die gar nicht Aufgabe des Vereins waren bzw. sind. Ein Schlem, wer Böses dabei denkt und nun 1 und 1 zusammenzählt.

Das sind jetzt einfach mal recht fiktiv angenommene Zahlen, die man sich - ohne die wirklichen Zahlen zu kennen - grob zusammenreimen kann. Das Fass hätte ich auf der PK gar nicht aufgemacht, denn das kommt als Bumerang doch ganz schnell zurück.

Fern davon ab: Es ist natürlich richtig, dass sich eine Profivolleyballmannschaft vom Grundsatz her selbst tragen muss. Da wird keiner was anderes behaupten wollen. Problematisch wird das Ganze aber, wenn die GmbH bei 9 von 10 Sponsoren sagt "nee, die dürft ihr nicht nehmen". Weil sie entweder auch bei den Fußballern was machen, ein Gegenpart zu einem Fußballpartner sind oder irgendwelchen Idealen der Fußballer im Weg stehen. Dann wird es natürlich ein wenig absurd. Diesen Anspruch kann ich stellen, wenn gleichzeitig im Marketing der Fußballer einer so pfiffig ist, dass er bei Verhandlungen mit potenziellen Sponsoren im Auge hat, dass vielleicht auch mal ein kleines Sümmchen für die Damen abfällt. Es gibt ja durchaus Firmen, die beides gerne unterstützen würden, weil sie beispielsweise Marken in ihrer Firma vereinen, die nicht unbedingt alle beim Fußball platziert werden können, weil das Publikum da nicht passt - beim Volleyball aber schon. Das Zauberwort hier "Synergieeffekte". Davon wollte die GmbH aber auch nix wissen. Beispiel Catering: Derjenige, der den VIP-Raum im Stadion macht, ist seit Jahr und Tag ein sehr guter Partner der Alemannia. Einer, wo man getrost sagen kann, das ist ein Pfundskerl. Einer, der geduldig auch mal Monate auf sein Geld wartet und dem kein Weg zu weit war - auch in den schlechten Zeiten. Wieso arrangiere ich da nicht was, dass der VIP-Raum der Volleyballer von dem mitversorgt wird? Nee, warum auch? Die Volleyballer müssen dann losziehen und sich ihren eigenen Caterer suchen. Der macht das natürlich nicht zu dem Preis, wie wenn mit dem Groß-Caterer direkt ein Gesamtvertrag erzielt worden wäre. Sowas geht mir, tut mir leid, nicht in den Kopf.

Natürlich ist klar, warum da bei der GmbH Denkverbote herrschten: Es hätte ja ein Euro für andere abfallen können, den die GmbH so dringend brauchte, weil man so gut geplant und gewirtschaftet hatte. Man hat immer nur an sich gedacht, weil man wie ein hungriger Hund, der in der Siedlung nach was Fressbarem sucht, jeden Cent panisch zusammengesucht hat. Da war an die Gesamtinteressen natürlich nicht mehr zu denken. Das kann man so machen, keine Frage, aber dann soll man nun auch nicht so tun, als seien die Unterstützungen der Abteilungen so ein Batzen, dass man kaum noch atmen kann. Zumal es Stimmen gibt, die eben sagen, dass die Zuschüsse nicht immer geflossen sind. Es wird doch irgendwann der Tag X kommen, wo sich vielleicht auch mal die örtliche Presse, die ja nun an Aufklärung der Situation interessiert sein sollte (!!!), dieser Thematik annimmt, die Abteilungsleiter abtelefoniert und erfragen wird, wieviel Geld wirklich geflossen sind. Dann bin ich mal gespannt, was die GmbH dann für Antworten parat hat bezüglich dieser Zuschüsse. Das Fass am Freitag ohne Not aufzumachen, war wieder ein Eigentor erster Klasse.

Wie gesagt, das sind nur Zahlen, die ich mir auf die Schnelle gesucht und hochgerechnet habe. Wenn jemand konkretere Werte hat, können wir das gerne entsprechend abändern.

Schönen Sonntag noch....

Stephanie

Geändert von Stephanie (19.11.2012 um 13:30 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgende 21 Benutzer sagen Danke zu Stephanie für den nützlichen Beitrag:
Anderl (19.11.2012), Andreas (19.11.2012), balu (19.11.2012), BigBandi (18.11.2012), Black-Postit (21.11.2012), FishermanAC (21.11.2012), Flush (18.11.2012), goldig1205 (19.11.2012), Goschka14 (21.11.2012), Heipo (18.11.2012), I LOV IT (18.11.2012), Itchymann (19.11.2012), Loxi (18.11.2012), Max (18.11.2012), Michi Müller (18.11.2012), Mittelstürmer (19.11.2012), oue Braander (19.11.2012), Ritschi15 (18.11.2012), Stolberger (18.11.2012), Urgestein (19.11.2012), Yogibär (18.11.2012)
Werbung
  #2  
Alt 19.11.2012, 00:31
Urgestein Urgestein ist offline
Neuling
 
Registriert seit: 15.11.2012
Beiträge: 7
Abgegebene Danke: 3
Erhielt 8 Danke für 3 Beiträge
Die Aussage von Ratsherr Baal unterstreicht das von dir Geschriebene:

Und wenn er dann höre, dass der Präsident vom «Kostenträger Volleyball» rede, «dann ist klar, dass es bei der Alemannia personell ein nachhaltiges Problem gibt, dass man nicht auf Herrn Kraemer reduzieren kann».

http://www.aachener-zeitung.de/sixcm...il&id=2918456&


__________________

Mit Zitat antworten
Folgende 6 Benutzer sagen Danke zu Urgestein für den nützlichen Beitrag:
Anderl (19.11.2012), FishermanAC (21.11.2012), goldig1205 (19.11.2012), Kiki13 (19.11.2012), Knipser (19.11.2012), rocker (19.11.2012)
  #3  
Alt 19.11.2012, 06:23
Benutzerbild von echteralemanne
echteralemanne echteralemanne ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 03.08.2007
Beiträge: 1.339
Abgegebene Danke: 42
Erhielt 341 Danke für 126 Beiträge
Zitat:
Zitat von Stephanie Beitrag anzeigen
Nun sind die Volleyballer natürlich nicht die einzige Abteilung, sondern es gibt noch den Frauenfussball, die Handballer, Tischtennis und die Leichtathleten. Tischtennis und Leichtathleten bekommen wohl keine Unterstützung (ich verlasse mich da nun auf Angaben, die ich auf die schnelle erfragen konnte), Handball etwa 1000 Euro ...
Stephanie
Klarstellung durch den Abteilungsleiter Handball:

Die Handballabteilung erhält keinen Cent vom Verein; es gibt - wie bei anderen Abteilungen auch- Unterstützungen durch den Förderkreis! Wir finanzieren uns lediglich durch eigene Mitgliedsbeiträge, Spenden und Zuschauerspenden!
__________________
In guten wie in schlechten Zeiten,
einmal Alemanne immer Alemanne!

Geändert von echteralemanne (19.11.2012 um 06:48 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu echteralemanne für den nützlichen Beitrag:
goldig1205 (19.11.2012)
  #4  
Alt 19.11.2012, 13:29
Benutzerbild von Stephanie
Stephanie Stephanie ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 31.07.2007
Beiträge: 7.094
Abgegebene Danke: 1.147
Erhielt 3.121 Danke für 1.104 Beiträge
Zitat:
Zitat von echteralemanne Beitrag anzeigen
Klarstellung durch den Abteilungsleiter Handball:

Die Handballabteilung erhält keinen Cent vom Verein; es gibt - wie bei anderen Abteilungen auch- Unterstützungen durch den Förderkreis! Wir finanzieren uns lediglich durch eigene Mitgliedsbeiträge, Spenden und Zuschauerspenden!
Vielen Dank für die Info, ich ändere das entsprechend.
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Stephanie für den nützlichen Beitrag:
goldig1205 (19.11.2012)
  #5  
Alt 19.11.2012, 14:34
Urgestein Urgestein ist offline
Neuling
 
Registriert seit: 15.11.2012
Beiträge: 7
Abgegebene Danke: 3
Erhielt 8 Danke für 3 Beiträge
Zitat:
Zitat von echteralemanne Beitrag anzeigen
Klarstellung durch den Abteilungsleiter Handball:

Die Handballabteilung erhält keinen Cent vom Verein; es gibt - wie bei anderen Abteilungen auch- Unterstützungen durch den Förderkreis! Wir finanzieren uns lediglich durch eigene Mitgliedsbeiträge, Spenden und Zuschauerspenden!

Ich bin entsetzt! Nun sind weitere 1.000 Euro im Nirwana verschwunden. Nach der Wiedergründung sprach man noch davon, dass die Handballer mit ca. 1.000 Euro jährlich unterstützt werden sollen und keinesfalls mehr kosten werden. So zumindest waren die Reden auf der damaligen JHV.

Kann mir vielleicht einer sagen, wer meine Mitgliedsbeiträge bekommen hat und wofür die verwendet wurden?

Man kann nur hoffen, dass Heyen wenigstens den Verein am Leben erhalten wird und er nicht als allerletzter Präsident der Alemannia in den Geschichtsbüchern stehen will.
__________________

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Urgestein für den nützlichen Beitrag:
goldig1205 (19.11.2012)
  #6  
Alt 19.11.2012, 14:57
Benutzerbild von echteralemanne
echteralemanne echteralemanne ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 03.08.2007
Beiträge: 1.339
Abgegebene Danke: 42
Erhielt 341 Danke für 126 Beiträge
Zitat:
Zitat von Urgestein Beitrag anzeigen
Ich bin entsetzt! Nun sind weitere 1.000 Euro im Nirwana verschwunden. Nach der Wiedergründung sprach man noch davon, dass die Handballer mit ca. 1.000 Euro jährlich unterstützt werden sollen und keinesfalls mehr kosten werden. So zumindest waren die Reden auf der damaligen JHV.

Kann mir vielleicht einer sagen, wer meine Mitgliedsbeiträge bekommen hat und wofür die verwendet wurden?

Man kann nur hoffen, dass Heyen wenigstens den Verein am Leben erhalten wird und er nicht als allerletzter Präsident der Alemannia in den Geschichtsbüchern stehen will.
Bei der Abstimmung über die Gründung der Abteilung und in Gesprächen mit dem damaligen Präsidium wurde klargestellt, dass es keine Unterstützung durch den (Haupt-) Verein geben wird und sich die Abteilung selbst tragen muss (von 1.000 € Zuschuss ist mir leider nichts bekannt!).

Wie gesagt, "nur" der Förderkreis des Vereins unterstützt uns immer wieder und hat uns maßgeblich bei der ersten Anschaffung von Materialien (Bälle, Trikots usw.) geholfen.
__________________
In guten wie in schlechten Zeiten,
einmal Alemanne immer Alemanne!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 19.11.2012, 14:59
Benutzerbild von echteralemanne
echteralemanne echteralemanne ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 03.08.2007
Beiträge: 1.339
Abgegebene Danke: 42
Erhielt 341 Danke für 126 Beiträge
Wer Beitrag in einer Abteilung zahlt...

... kann auch sicher sein, dass dieser für abteilungsinterne Zwecke verwendet wird.
__________________
In guten wie in schlechten Zeiten,
einmal Alemanne immer Alemanne!
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 19.11.2012, 15:17
Benutzerbild von carlos98
carlos98 carlos98 ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 2.084
Abgegebene Danke: 2.193
Erhielt 1.155 Danke für 299 Beiträge
Ghostwriter?
__________________
AREI-Jumbo kommt vorbei, pustet alle Rohre frei!
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 19.11.2012, 15:19
Urgestein Urgestein ist offline
Neuling
 
Registriert seit: 15.11.2012
Beiträge: 7
Abgegebene Danke: 3
Erhielt 8 Danke für 3 Beiträge
Zitat:
Zitat von echteralemanne Beitrag anzeigen
Wie gesagt, "nur" der Förderkreis des Vereins unterstützt uns immer wieder und hat uns maßgeblich bei der ersten Anschaffung von Materialien (Bälle, Trikots usw.) geholfen.
Dann habe ich das sicher falsch verstanden. Was die Sache aber nicht besser macht.
Ich bin immer davon ausgegangen, dass ich mit meinem Beitrag alle Vereinsabteilungen unterstütze. Ich bin ja Alemanne und nicht Allevolley oder Allefussi... Wenn die anderen auch nichts bekommen haben, dann haben ja nach Stephanies Rechnung die drei oder vier (?) U12-Mannschaften 180.000 Euro verballert Muss ja, sonst ist doch die Gemeinnützigkeit futsch, oder?

Haben wir da vielleicht einen Schatz schlummern von dem wir noch nichts ahnen und der Satz "... in Beine statt Steine..." ist doch wahr? Auch wenn die Beine eher Beinchen sind und sieben- und achtjährigen gehören.
__________________

Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 19.11.2012, 16:30
Benutzerbild von AndreAC
AndreAC AndreAC ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 1.558
Abgegebene Danke: 264
Erhielt 1.278 Danke für 361 Beiträge
Zitat:
Zitat von Stephanie Beitrag anzeigen
...
Hallo Stephanie,

erstmal vielen Dank für deine Mühe, diesen Punkt möglichst sauber aufzuarbeiten. Ich denke, diese Diskussion ist für den Gesamtverein in Abgrenzung zur Gesellschaft enorm wichtig, gerade um auch einen Imageschaden beim Verein zu vermeiden.

Ich habe aber zunächst noch zwei Fragen und anschließend noch ein paar Anmerkungen zu deiner Rechnung.

Frage 1:

Ich lese hier jetzt immer und immer wieder, Heyen hätte Freitag den Volleyball gezielt als Kostentreiber gegenüber der GmbH benannt. Das hatte ich beim Ansehen der PK am Freitag anders wahrgenommen... und auch als ich mir gerade die entsprechende Szene nochmal angesehen habe, verstehe ich Heyens Aussage anders. (Wobei ich durchaus einräumen möchte, dass ich im Zustand der Betäubung am Freitag eine andere Szene zu dem Thema verpasst habe.)

Jedenfalls habe ich Heyen so verstanden, dass er anmahnt, dass mit der Insolvenz der GmbH auch auf den Verein, den es zwingend zu erhalten gilt, Probleme zukommen können. Als Beispiel nennt er den zu erwartenden Mitgliederschwund und damit dann auch die Fragestellung, ob man sich den Volleyball in dieser Form leisten könne. Er spricht nach meinem Verständnis gezielt vom Kostenträger Volleyball im Zusammenhang mit dem Verein - nicht in Bezug auf die GmbH. Oder verstehe ich hier irgendwas falsch? Als einzige Kostenübernahme für den Verein werden doch nur die Jugendfußballmannschaften genannt?

Frage 2:

Hier wird davon gesprochen, dass quasi abgesehen vom Volleyball und zu einem kleinen Teil der Damenfußball keine der Abteilungen auch nur einen Cent von den Mitgliedsbeiträgen sieht... verstehe ich euch da richtig? Alle Abteilungen leben autark vom Verein und finanzieren sich selbst? Alles über Sponsoring, Förderkreis oder Spenden? Und die gesamten Mitgliedsbeiträge entschwinden irgendwo zwischen Verwaltung und GmbH (bzw. Verwaltung bei der GmbH)? Irgendwie macht dieses Konstrukt für mich keinen Sinn bzw. zweifele ich dann natürlich auch an der Gemeinnützigkeit eines solchen Konstruktes.

Meine Anmerkungen zu deiner Rechnung:

1. Du gehst nennst nur die Vollzahler (60/90 EUR), auch wenn du den gezahlten Betrag noch nach unten korrigierst (50 EUR). Es gibt aber noch die ermäßigte Mitgliedschaft (50/80 EUR), die Jugend-Mitgliedschaft (30/60 EUR), Kiddy (0/0 EUR) und Familie (120/150 EUR für 2 Erwachsene und alle minderjährigen Kinder).

2. Plus-Mitglieder erhalten diverse Vergünstigungen, die m.E. überwiegend von der GmbH erbracht werden (Tivoli Echo frei haus, Rabatt auf Fanartikel und Stadiontouren, etc.), daher würde es mich nicht überraschen, wenn die 30 EUR Differenz zumindest zum größten Teil der GmbH zufallen.

Beides zusammen gehe ich davon aus, dass deine 50 EUR doch etwas hochgegriffen sind.
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu AndreAC für den nützlichen Beitrag:
goldig1205 (19.11.2012)
  #11  
Alt 19.11.2012, 16:31
Benutzerbild von AndreAC
AndreAC AndreAC ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 1.558
Abgegebene Danke: 264
Erhielt 1.278 Danke für 361 Beiträge
Zitat:
Zitat von Urgestein Beitrag anzeigen
Dann habe ich das sicher falsch verstanden. Was die Sache aber nicht besser macht.
Ich bin immer davon ausgegangen, dass ich mit meinem Beitrag alle Vereinsabteilungen unterstütze. Ich bin ja Alemanne und nicht Allevolley oder Allefussi... Wenn die anderen auch nichts bekommen haben, dann haben ja nach Stephanies Rechnung die drei oder vier (?) U12-Mannschaften 180.000 Euro verballert Muss ja, sonst ist doch die Gemeinnützigkeit futsch, oder?

Haben wir da vielleicht einen Schatz schlummern von dem wir noch nichts ahnen und der Satz "... in Beine statt Steine..." ist doch wahr? Auch wenn die Beine eher Beinchen sind und sieben- und achtjährigen gehören.
Ok, ich bin wohl nicht der einzige, der sich diese Frage stellt
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 19.11.2012, 18:10
Benutzerbild von Max
Max Max ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 4.144
Abgegebene Danke: 3.185
Erhielt 2.630 Danke für 789 Beiträge
Zitat:
Zitat von AndreAC Beitrag anzeigen
2. Plus-Mitglieder erhalten diverse Vergünstigungen, die m.E. überwiegend von der GmbH erbracht werden (Tivoli Echo frei haus, Rabatt auf Fanartikel und Stadiontouren, etc.), daher würde es mich nicht überraschen, wenn die 30 EUR Differenz zumindest zum größten Teil der GmbH zufallen.
Zumindest bis vor einigen Monaten wurde das Tivoli Echo vom Verein herausgegeben, die Werbeeinnahmen flossen aber in die GmbH.
__________________
"Man kann immer nach dem Negativen fragen." - Dr. Jürgen Linden
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Max für den nützlichen Beitrag:
Anderl (19.11.2012)
  #13  
Alt 19.11.2012, 20:17
Benutzerbild von AndreAC
AndreAC AndreAC ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 1.558
Abgegebene Danke: 264
Erhielt 1.278 Danke für 361 Beiträge
Zitat:
Zitat von Gardien Beitrag anzeigen
Zumindest bis vor einigen Monaten wurde das Tivoli Echo vom Verein herausgegeben, die Werbeeinnahmen flossen aber in die GmbH.
Ich hab gerade spontan die Ausgabe vom Wehen-Spiel aus dem Stapel gezogen (27.10.12/Nr. 8), darin ist die GmbH als Herausgeber genannt. Eine ältere Ausgabe habe ich jetzt leider nicht zur Hand.

Es kann sein, dass das mit dem Wechsel auf das Gratis-Konzept umgestellt wurde.
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 19.11.2012, 20:21
Benutzerbild von Stadionuhr
Stadionuhr Stadionuhr ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 1.737
Abgegebene Danke: 325
Erhielt 1.158 Danke für 413 Beiträge
Zitat:
Zitat von AndreAC Beitrag anzeigen
Ich hab gerade spontan die Ausgabe vom Wehen-Spiel aus dem Stapel gezogen (27.10.12/Nr. 8), darin ist die GmbH als Herausgeber genannt. Eine ältere Ausgabe habe ich jetzt leider nicht zur Hand.

Es kann sein, dass das mit dem Wechsel auf das Gratis-Konzept umgestellt wurde.
Wahrscheinlich, Die Druckkosten übernimmt sowieso Brimberg als Sponsoringbeitrag.
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 19.11.2012, 20:56
Benutzerbild von Anderl
Anderl Anderl ist offline
Vielschreiber
 
Registriert seit: 18.03.2008
Beiträge: 128
Abgegebene Danke: 214
Erhielt 54 Danke für 32 Beiträge
Zitat:
Zitat von AndreAC Beitrag anzeigen
... Er spricht nach meinem Verständnis gezielt vom Kostenträger Volleyball im Zusammenhang mit dem Verein - nicht in Bezug auf die GmbH. Oder verstehe ich hier irgendwas falsch? ...
Fakt ist sowohl Heyen als auch damals Meijer "weinen" öffentlich um den "falsch verwendeten" Zuschuss an den Volleyball, den beide lieber als Unterstützung des Fussballs - in diesem Falle wahrscheinlich eher der GmbH (auf welchem Wege auch immer), als der U-Mannschaften des Vereines - sehen würden!

Ich bin der Meinung (unabhängig der Sportart; es könnte auch erfolgreicher Handball sein) sie neiden den Erfolg & das positive Image - und wollen es mit finanziellem Entzug "bestrafen", bzw. am liebsten zu Fall bringen.
Ich sage ganz deutlich: dies ist meine Meinung! Macht Euch Euer eigenes Bild!
__________________
Ich bin Aachen ... ich war Alemannia ...
für nicht ganz hundert Jahre ...
für nimmer Turn- und Sportverein !
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 19.11.2012, 21:04
7 schwarz gelb 7 schwarz gelb ist offline
Neuling
 
Registriert seit: 16.11.2012
Beiträge: 3
Abgegebene Danke: 2
Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge
Zitat:
Zitat von Anderl Beitrag anzeigen
Fakt ist sowohl Heyen als auch damals Meijer "weinen" öffentlich um den "falsch verwendeten" Zuschuss an den Volleyball, den beide lieber als Unterstützung des Fussballs - in diesem Falle wahrscheinlich eher der GmbH (auf welchem Wege auch immer), als der U-Mannschaften des Vereines - sehen würden!
Heyen hat auf der PK nicht über den Zuschuss "geweint", sondern in Frage gestellt, ob ein solcher Zuschuss in Zukunft noch möglich ist. Auf jeden Fall hat er als Gremium diesen Zuschuss (mit-)veranlasst.

Ich bin bereits mehrfach in der Halle Neuköllner Straße gewesen. Toller Sport, tolle Stimmung, einfach Klasse. Dies soll keine Herabsetzung der Fußballaktivitäten sein. Neid zwischen den Abteilungen bringt uns nicht weiter, erst recht nicht in der aktuellen Situation.
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu 7 schwarz gelb für den nützlichen Beitrag:
Harvey Specter (20.11.2012)
  #17  
Alt 19.11.2012, 22:08
Benutzerbild von Anderl
Anderl Anderl ist offline
Vielschreiber
 
Registriert seit: 18.03.2008
Beiträge: 128
Abgegebene Danke: 214
Erhielt 54 Danke für 32 Beiträge
Ich habe nicht alleine von der PK gesprochen!
Und nicht grundlos habe ich es in Anführungszeichen gesetzt!!

Beim Thema Neid bin ich ganz bei Dir!

Frag mal am Tivoli, ob man nicht gerne unsere gewaltfreie Stimmung hätte ... viel Erfolg für wenig Geld! ... ich habe noch nie einen einzigen Einsatzwagen an der NeuköllnerStr. gesehen ... auch nicht auswärts!
okay, ausser in Stuttgart, aber der Bereitschafts-/ Aufmarschparkplatz der Hunderstschaften für Stuttgart21 war auch direkt an der Arena. 6 schwarzgelbe Lappenclowns mit Trommeln & ne Hundertschaft ... wir haben versprochen artig zu sein !!!!
__________________
Ich bin Aachen ... ich war Alemannia ...
für nicht ganz hundert Jahre ...
für nimmer Turn- und Sportverein !

Geändert von Anderl (19.11.2012 um 22:57 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Anderl für den nützlichen Beitrag:
Goschka14 (21.11.2012)
  #18  
Alt 19.11.2012, 23:46
7 schwarz gelb 7 schwarz gelb ist offline
Neuling
 
Registriert seit: 16.11.2012
Beiträge: 3
Abgegebene Danke: 2
Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge
Zitat:
Zitat von Anderl Beitrag anzeigen
Ich habe nicht alleine von der PK gesprochen!
Und nicht grundlos habe ich es in Anführungszeichen gesetzt!!

Beim Thema Neid bin ich ganz bei Dir!
Von MH habe ich bis zur PK nichts zur Unterstützung der Abteilung Volleyball gehört und insbesondere zur Kritik, die von Erik auf der MGV angebracht wurde. MH hat diese Unterstützung ja auch als Mitglied des Präsidiums aktiv begleitet. Also, was soll er jetzt "weinen".

Beim Thema Neid sind wir vollkommen gleicher Meinung.

Auch die gewaltfreie Stimmung - einfach grandios. Gerade wenn ich mit meinen Kids beim Sport bin, kann man dies nicht genug schätzen.
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 20.11.2012, 00:00
Benutzerbild von Itchymann
Itchymann Itchymann ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 3.453
Abgegebene Danke: 360
Erhielt 1.012 Danke für 556 Beiträge
Spätestens seitdem 100,5 diese Nachricht mit den 70.000€ fleißig verbreitet hat, glaubt das sowieso jeder...
__________________
«Wir werden belächelt, weil wir nicht am Abend vorher anreisen, weil wir keinen einheitlichen Anzug haben. Aber wir sind eine Mannschaft, die sich wehrt. » René van Eck
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 20.11.2012, 00:05
Benutzerbild von Stephanie
Stephanie Stephanie ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 31.07.2007
Beiträge: 7.094
Abgegebene Danke: 1.147
Erhielt 3.121 Danke für 1.104 Beiträge
Zitat:
Zitat von AndreAC Beitrag anzeigen
Hallo Stephanie,

erstmal vielen Dank für deine Mühe, diesen Punkt möglichst sauber aufzuarbeiten. Ich denke, diese Diskussion ist für den Gesamtverein in Abgrenzung zur Gesellschaft enorm wichtig, gerade um auch einen Imageschaden beim Verein zu vermeiden.

Ich habe aber zunächst noch zwei Fragen und anschließend noch ein paar Anmerkungen zu deiner Rechnung.

Frage 1:

Ich lese hier jetzt immer und immer wieder, Heyen hätte Freitag den Volleyball gezielt als Kostentreiber gegenüber der GmbH benannt. Das hatte ich beim Ansehen der PK am Freitag anders wahrgenommen... und auch als ich mir gerade die entsprechende Szene nochmal angesehen habe, verstehe ich Heyens Aussage anders. (Wobei ich durchaus einräumen möchte, dass ich im Zustand der Betäubung am Freitag eine andere Szene zu dem Thema verpasst habe.)

Jedenfalls habe ich Heyen so verstanden, dass er anmahnt, dass mit der Insolvenz der GmbH auch auf den Verein, den es zwingend zu erhalten gilt, Probleme zukommen können. Als Beispiel nennt er den zu erwartenden Mitgliederschwund und damit dann auch die Fragestellung, ob man sich den Volleyball in dieser Form leisten könne. Er spricht nach meinem Verständnis gezielt vom Kostenträger Volleyball im Zusammenhang mit dem Verein - nicht in Bezug auf die GmbH. Oder verstehe ich hier irgendwas falsch? Als einzige Kostenübernahme für den Verein werden doch nur die Jugendfußballmannschaften genannt?

Frage 2:

Hier wird davon gesprochen, dass quasi abgesehen vom Volleyball und zu einem kleinen Teil der Damenfußball keine der Abteilungen auch nur einen Cent von den Mitgliedsbeiträgen sieht... verstehe ich euch da richtig? Alle Abteilungen leben autark vom Verein und finanzieren sich selbst? Alles über Sponsoring, Förderkreis oder Spenden? Und die gesamten Mitgliedsbeiträge entschwinden irgendwo zwischen Verwaltung und GmbH (bzw. Verwaltung bei der GmbH)? Irgendwie macht dieses Konstrukt für mich keinen Sinn bzw. zweifele ich dann natürlich auch an der Gemeinnützigkeit eines solchen Konstruktes.

Meine Anmerkungen zu deiner Rechnung:

1. Du gehst nennst nur die Vollzahler (60/90 EUR), auch wenn du den gezahlten Betrag noch nach unten korrigierst (50 EUR). Es gibt aber noch die ermäßigte Mitgliedschaft (50/80 EUR), die Jugend-Mitgliedschaft (30/60 EUR), Kiddy (0/0 EUR) und Familie (120/150 EUR für 2 Erwachsene und alle minderjährigen Kinder).

2. Plus-Mitglieder erhalten diverse Vergünstigungen, die m.E. überwiegend von der GmbH erbracht werden (Tivoli Echo frei haus, Rabatt auf Fanartikel und Stadiontouren, etc.), daher würde es mich nicht überraschen, wenn die 30 EUR Differenz zumindest zum größten Teil der GmbH zufallen.

Beides zusammen gehe ich davon aus, dass deine 50 EUR doch etwas hochgegriffen sind.
Hallo,

ich gehe nun nur mal schnell auf Deine 2. Frage ein:

Ich habe nicht nur nach unten korrigiert, als als Mittel 50 Euro angesetzt, sondern habe ja auch noch angenommen, dass es 1000 Mitglieder gibt, die 0 Euro zahlen. Das finde ich im Verhältnis von insgesamt 9000 Mitgliedern schon ein beachtlicher Anteil, wenn es so wäre. Dadurch korrigiert sich aber in jedem Fall der Mittelwert nach untern.

VG
Mit Zitat antworten
Antwort

Werbung


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:53 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.

Werbung