Alemannia Fan-Forum WFB anschlusstor  

Zurück   Alemannia Fan-Forum WFB > Alemannia > Fan-Forum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #81  
Alt 23.07.2021, 17:02
tivolino tivolino ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 15.08.2007
Beiträge: 4.230
Abgegebene Danke: 3.583
Erhielt 6.861 Danke für 2.099 Beiträge

Grundsätzlich ist das natürlich eine gute Sache. Dass die Einweihung nicht vor Publikum z.B. beim ersten Heimspiel, sondern an einem Freitagnachmittag in einem sehr kleinen internen Kreis auf dem leeren Tivoli stattgefunden hat, finde ich allerdings nicht so toll. Dass nicht mal der in diesem Fall laut Duden obligatorische Bindestrich dabei sein durfte und darf, ist peinlich. Gibt es bei der Alemannia keinen, der einen solchen Rechtsschraibfeeler bemerkt? Vielleicht können Bader und der Top-Designer von der KBU das ja noch korrigieren...
__________________
Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten...(GG Art. 5;1)
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu tivolino für den nützlichen Beitrag:
DerPaul (23.07.2021)
Werbung
  #82  
Alt 23.07.2021, 17:54
Benutzerbild von berlinaix
berlinaix berlinaix ist offline
Experte
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 925
Abgegebene Danke: 301
Erhielt 312 Danke für 121 Beiträge
Zitat:
Zitat von tivolino Beitrag anzeigen
Dass nicht mal der in diesem Fall laut Duden obligatorische Bindestrich dabei sein durfte und darf, ist peinlich.
Ach - ich denke, das ist dem Werner "da oben" relativ egal ...
Umso mehr wird er sich über diese ganz große Ehre freuen , da bin ich mir sicher.
__________________
NO TO CORRUPTION !
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu berlinaix für den nützlichen Beitrag:
Braveheart (23.07.2021), Münzenberg (24.07.2021)
  #83  
Alt 23.07.2021, 20:28
Cello Cello ist offline
Experte
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 961
Abgegebene Danke: 446
Erhielt 308 Danke für 196 Beiträge
Zitat:
Zitat von tivolino Beitrag anzeigen
Grundsätzlich ist das natürlich eine gute Sache. Dass die Einweihung nicht vor Publikum z.B. beim ersten Heimspiel, sondern an einem Freitagnachmittag in einem sehr kleinen internen Kreis auf dem leeren Tivoli stattgefunden hat, finde ich allerdings nicht so toll. Dass nicht mal der in diesem Fall laut Duden obligatorische Bindestrich dabei sein durfte und darf, ist peinlich. Gibt es bei der Alemannia keinen, der einen solchen Rechtsschraibfeeler bemerkt? Vielleicht können Bader und der Top-Designer von der KBU das ja noch korrigieren...
Dies ist das Besondere. Sieht gut aus! Und der kleine Kreis- -hat auch was.

Gesendet von meinem SM-J530F mit Tapatalk
Mit Zitat antworten
  #84  
Alt 26.07.2021, 14:38
Benutzerbild von Michi Müller
Michi Müller Michi Müller ist offline
Foren-Urgestein
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 11.346
Abgegebene Danke: 5.897
Erhielt 3.487 Danke für 1.831 Beiträge
Na, wer könnte es sein???

Gesendet von meinem VOG-L29 mit Tapatalk
https://uploads.tapatalk-cdn.com/202...71a2693eaa.jpg
Mit Zitat antworten
  #85  
Alt 26.07.2021, 14:52
PapaSchlumpfAC PapaSchlumpfAC ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 03.08.2007
Beiträge: 2.669
Abgegebene Danke: 24
Erhielt 578 Danke für 399 Beiträge
Zitat:
Zitat von Michi Müller Beitrag anzeigen
Na, wer könnte es sein???

Gesendet von meinem VOG-L29 mit Tapatalk
https://uploads.tapatalk-cdn.com/202...71a2693eaa.jpg

Laurentiu R.
__________________
Vorsicht Falle - Nepper, Schlepper, Bauernfänger
Mit Zitat antworten
  #86  
Alt 26.07.2021, 20:38
Flutlicht Flutlicht ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 02.08.2007
Beiträge: 4.952
Abgegebene Danke: 1.566
Erhielt 4.298 Danke für 1.239 Beiträge
Zitat:
Zitat von PapaSchlumpfAC Beitrag anzeigen
Laurentiu R.
Yep, definitiv.

https://www.bild.de/bild-plus/sport/...ogin.bild.html

118 Bundesliga-Spiele stimmt, Tor des Monats Dezember 2006, das Trikot hat er auch getragen.

Hatte ja auch in AC schon neben dem Platz Schlagzeilen gemacht (und Kontoauszüge vernichtet).
Auf dem Platz aber ein feiner Fußballer, an dem wir viel Freude hatten. Goldene Alemannia-Zeiten.
Mit Zitat antworten
  #87  
Alt 02.08.2021, 12:00
PapaSchlumpfAC PapaSchlumpfAC ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 03.08.2007
Beiträge: 2.669
Abgegebene Danke: 24
Erhielt 578 Danke für 399 Beiträge
Zitat:
Zitat von Mott Beitrag anzeigen
Der "kicker" zitiert heute Martin Bader:

#"Auf die Testspielergebnisse legen wir keinen großen Wert. Sie sind nur eine Randnotiz."

#Die Testspiele seien lediglich verschärfte Trainingseinheiten gewesen.

#Die Mannschaft hätte das umgesetzt, was Helmes einfordert: Körperlichkeit, Athletik und Disziplin.

#Eine Baustelle Disziplin würde es in der anstehenden Saison nicht geben.

#Der kleine und junge Kader würde andere Probleme bekommen und "mal eins über die Rübe bekommen."

#Aus wirtschaftlichen Gründen sei kein anderer Kader möglich gewesen. Ohnehin sei die Entwicklung langfristig angelegt.

#Vorbehaltlich großer Verletzungen sei die Kaderplanung abgeschlossen.

Solange wir nicht schon in Münster "eins auf dei Rübe bekommen" sondern erst am letzten Spieltag die erste Saisonniederlage kommt, ist doch alles super.
__________________
Vorsicht Falle - Nepper, Schlepper, Bauernfänger
Mit Zitat antworten
  #88  
Alt 04.08.2021, 20:40
Benutzerbild von Heinsberger LandEi
Heinsberger LandEi Heinsberger LandEi ist gerade online
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 02.08.2007
Beiträge: 4.080
Abgegebene Danke: 4.864
Erhielt 4.769 Danke für 1.828 Beiträge

Da fragt man sich, was diese Änderung bewirken soll, denn Paragraph 7 sanktioniert jetzt offenbar jede Änderung der Spielberechtigungsliste nach dem 1. Spieltag dauerhaft für den Rest der gesamten Saison.


Beispiel: Alemannia verpflichtet nach dem 14.8. montags einen vertragslosen Spieler oder löst montags den Vertrag mit einem abwanderungswilligen Spieler auf und ändert deshalb die Spielberechtigungsliste. Mittwochs müssen coronabedingt 10 Spieler in Quarantäne. Eine Spielverlegung ist dann nicht mehr möglich, sondern das Spiel wird bei Nichtantritt automatisch als Niederlage gewertet.


Das gleiche gilt sogar, wenn die Spieler erst Monate später in Quarantäne müssen, denn die Zeiträume für die Änderung der Liste "nach einem Meisterschaftsspiel" und für die Auswirkung der Nichtabsetzung "in dem unmittelbar folgenden Meisterschaftsspiel und den weiteren folgenden Meisterschaftsspielen" sind zeitlich und hinsichtlich der Anzahl der Spieltage nicht begrenzt.


Jegliche Änderung im Kader nach dem ersten Spieltag führt also zu einer dauerhaften Nichtabsetzbarkeit von Spielen bis zum Saisonende.


Wer profitiert von dieser Neuregelung am meisten? Zweitvertretungen, die im Bedarfsfall aus dem umfangreichen Profikader aufgefüllt werden können. Während alle anderen sich nur durch das (ggf. zahlreiche) Hochziehen von A-Jugendlichen aus der Patsche helfen können, um eine Niederlage am grünen Tisch zu vermeiden. Selbst wenn die ganze Mannschaft in Quarantäne muss, soll man antreten oder die Punkte kampflos abgeben.


Dass eine Spielberechtigungsliste mal punktuell im Saisonverlauf geändert werden muss, betrifft schließlich alle Mannschaften. Dem Missbrauch dieses Systems durch massenhafte An- und Abmeldungen wird dadurch jedoch gar nicht begegnet.



Was für Leute sitzen da, die sowas beschließen? Alemannia sollte dagegen energisch protestieren.
Mit Zitat antworten
  #89  
Alt 04.08.2021, 21:26
Benutzerbild von Wissquass
Wissquass Wissquass ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 08.12.2014
Beiträge: 2.997
Abgegebene Danke: 2.176
Erhielt 2.243 Danke für 970 Beiträge
Zitat:
Zitat von Heinsberger LandEi Beitrag anzeigen
Da fragt man sich, was diese Änderung bewirken soll, denn Paragraph 7 sanktioniert jetzt offenbar jede Änderung der Spielberechtigungsliste nach dem 1. Spieltag dauerhaft für den Rest der gesamten Saison.


Beispiel: Alemannia verpflichtet nach dem 14.8. montags einen vertragslosen Spieler oder löst montags den Vertrag mit einem abwanderungswilligen Spieler auf und ändert deshalb die Spielberechtigungsliste. Mittwochs müssen coronabedingt 10 Spieler in Quarantäne. Eine Spielverlegung ist dann nicht mehr möglich, sondern das Spiel wird bei Nichtantritt automatisch als Niederlage gewertet.


Das gleiche gilt sogar, wenn die Spieler erst Monate später in Quarantäne müssen, denn die Zeiträume für die Änderung der Liste "nach einem Meisterschaftsspiel" und für die Auswirkung der Nichtabsetzung "in dem unmittelbar folgenden Meisterschaftsspiel und den weiteren folgenden Meisterschaftsspielen" sind zeitlich und hinsichtlich der Anzahl der Spieltage nicht begrenzt.


Jegliche Änderung im Kader nach dem ersten Spieltag führt also zu einer dauerhaften Nichtabsetzbarkeit von Spielen bis zum Saisonende.


Wer profitiert von dieser Neuregelung am meisten? Zweitvertretungen, die im Bedarfsfall aus dem umfangreichen Profikader aufgefüllt werden können. Während alle anderen sich nur durch das (ggf. zahlreiche) Hochziehen von A-Jugendlichen aus der Patsche helfen können, um eine Niederlage am grünen Tisch zu vermeiden. Selbst wenn die ganze Mannschaft in Quarantäne muss, soll man antreten oder die Punkte kampflos abgeben.


Dass eine Spielberechtigungsliste mal punktuell im Saisonverlauf geändert werden muss, betrifft schließlich alle Mannschaften. Dem Missbrauch dieses Systems durch massenhafte An- und Abmeldungen wird dadurch jedoch gar nicht begegnet.



Was für Leute sitzen da, die sowas beschließen? Alemannia sollte dagegen energisch protestieren.

...aber der WDFV hat mit dieser Regelung auf die Tricksereien von Do-2 reagiert, welche die Spielberechtigungsliste (von ursprünglich 57) soweit nach unten geschrumpft hatten, dass auf einmal weniger als 16 Feldspieler zur Verfügung standen, mit der Folge, dass eine (von Do angestrebte) Spielabsage möglich wurde, sehr zum Verdruss von ua RWE...
oder hatte ich da was missverstanden ?
Tivoli, bitte melden ...
__________________
Da hat doch jetzt tatsächlich einer eine zusätzliche Flasche aufs Spielfeld geworfen..
(Werner Hansch)
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Wissquass für den nützlichen Beitrag:
Aix Trawurst (04.08.2021)
  #90  
Alt 04.08.2021, 22:45
Benutzerbild von Aix Trawurst
Aix Trawurst Aix Trawurst ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 7.730
Abgegebene Danke: 3.688
Erhielt 4.105 Danke für 1.740 Beiträge
Zitat:
Zitat von Heinsberger LandEi Beitrag anzeigen
Da fragt man sich, was diese Änderung bewirken soll, denn Paragraph 7 sanktioniert jetzt offenbar jede Änderung der Spielberechtigungsliste nach dem 1. Spieltag dauerhaft für den Rest der gesamten Saison.


Beispiel: Alemannia verpflichtet nach dem 14.8. montags einen vertragslosen Spieler oder löst montags den Vertrag mit einem abwanderungswilligen Spieler auf und ändert deshalb die Spielberechtigungsliste. Mittwochs müssen coronabedingt 10 Spieler in Quarantäne. Eine Spielverlegung ist dann nicht mehr möglich, sondern das Spiel wird bei Nichtantritt automatisch als Niederlage gewertet.


Das gleiche gilt sogar, wenn die Spieler erst Monate später in Quarantäne müssen, denn die Zeiträume für die Änderung der Liste "nach einem Meisterschaftsspiel" und für die Auswirkung der Nichtabsetzung "in dem unmittelbar folgenden Meisterschaftsspiel und den weiteren folgenden Meisterschaftsspielen" sind zeitlich und hinsichtlich der Anzahl der Spieltage nicht begrenzt.


Jegliche Änderung im Kader nach dem ersten Spieltag führt also zu einer dauerhaften Nichtabsetzbarkeit von Spielen bis zum Saisonende.


Wer profitiert von dieser Neuregelung am meisten? Zweitvertretungen, die im Bedarfsfall aus dem umfangreichen Profikader aufgefüllt werden können. Während alle anderen sich nur durch das (ggf. zahlreiche) Hochziehen von A-Jugendlichen aus der Patsche helfen können, um eine Niederlage am grünen Tisch zu vermeiden. Selbst wenn die ganze Mannschaft in Quarantäne muss, soll man antreten oder die Punkte kampflos abgeben.


Dass eine Spielberechtigungsliste mal punktuell im Saisonverlauf geändert werden muss, betrifft schließlich alle Mannschaften. Dem Missbrauch dieses Systems durch massenhafte An- und Abmeldungen wird dadurch jedoch gar nicht begegnet.



Was für Leute sitzen da, die sowas beschließen? Alemannia sollte dagegen energisch protestieren.
Ich habe den Artikel nochmal gelesen und verstehe die neue Regelung nun folgendermaßen.

Die Regelung scheint mir nicht ganz so gemeint wie Du sie verstehst, sondern vielmehr, dass man erst am zweiten Spieltag nach einer Kaderveränderung ein Spiel absagen kann und nicht schon am unmittelbar darauf folgenden Spieltag.

Zwischen Kaderveränderung und einer möglichen/erlaubten Spielabsage muss also mindestens ein Spieltag liegen.
__________________
Scheint als kommen wir so langsam da an, wo wir hingekommen sind.
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Aix Trawurst für den nützlichen Beitrag:
Heinsberger LandEi (04.08.2021)
  #91  
Alt 04.08.2021, 23:40
Benutzerbild von Heinsberger LandEi
Heinsberger LandEi Heinsberger LandEi ist gerade online
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 02.08.2007
Beiträge: 4.080
Abgegebene Danke: 4.864
Erhielt 4.769 Danke für 1.828 Beiträge
Zitat:
Zitat von Aix Trawurst Beitrag anzeigen
Ich habe den Artikel nochmal gelesen und verstehe die neue Regelung nun folgendermaßen.

Die Regelung scheint mir nicht ganz so gemeint wie Du sie verstehst, sondern vielmehr, dass man erst am zweiten Spieltag nach einer Kaderveränderung ein Spiel absagen kann und nicht schon am unmittelbar darauf folgenden Spieltag.

Zwischen Kaderveränderung und einer möglichen/erlaubten Spielabsage muss also mindestens ein Spieltag liegen.

Ja, offenbar habe ich das nicht ganz richtig verstanden.

Nur dann, wenn direkt nach einer Änderung der Meldeliste für das folgende Spiel weniger als 16 Spieler zur Verfügung stehen, entfällt die Möglichkeit der Spielabsetzung.


Aber es ist nun so, dass eine stinknormale Veränderung des Kaders um eine Person im Falle einer kurz darauf folgenden Erkankungs- oder Quarantänewelle genauso bestraft wird wie der Missbrauch der Meldeliste durch An- und Abmeldung dutzender Personen gleichzeitig. Das ist Käse, das ist nicht gerechtfertigt und wird auch dem Kern des Problems nicht gerecht.


Besser wäre eine Limitierung der Anzahl der Abmeldungen von der Spielberechtigungsliste innerhalb eines vorgegebenen Zeitraumes und diese Limitierung darf nur auf Antrag unter Beleg besonderer Gründe (insbesondere Vereinswechsel oder nachgewiesene längerfristige Erkrankung der Spieler) überschritten werden.
Mit Zitat antworten
  #92  
Alt 05.08.2021, 01:01
Benutzerbild von Aix Trawurst
Aix Trawurst Aix Trawurst ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 7.730
Abgegebene Danke: 3.688
Erhielt 4.105 Danke für 1.740 Beiträge
Zitat:
Zitat von Heinsberger LandEi Beitrag anzeigen
Ja, offenbar habe ich das nicht ganz richtig verstanden.

Nur dann, wenn direkt nach einer Änderung der Meldeliste für das folgende Spiel weniger als 16 Spieler zur Verfügung stehen, entfällt die Möglichkeit der Spielabsetzung.


Aber es ist nun so, dass eine stinknormale Veränderung des Kaders um eine Person im Falle einer kurz darauf folgenden Erkankungs- oder Quarantänewelle genauso bestraft wird wie der Missbrauch der Meldeliste durch An- und Abmeldung dutzender Personen gleichzeitig. Das ist Käse, das ist nicht gerechtfertigt und wird auch dem Kern des Problems nicht gerecht.


Besser wäre eine Limitierung der Anzahl der Abmeldungen von der Spielberechtigungsliste innerhalb eines vorgegebenen Zeitraumes und diese Limitierung darf nur auf Antrag unter Beleg besonderer Gründe (insbesondere Vereinswechsel oder nachgewiesene längerfristige Erkrankung der Spieler) überschritten werden.
Aber das Konzept dahinter ist doch so nun ganz simpel, fair und einfach.
Anders herum gesagt:
"WENN ein Verein schon unbedingt seinen Kader von einem Spieltag zu einem anderen Spieltag verändert, dann muss er den Kader dann eben so sorgfältig verändern, dass er damit dann am kommnenden Spieltag auch tatsächlich antreten kann."

Irgendwo liegt da schon die Verantwortung beim Verein selber, einen Kader anzumelden der auch tatsächlich Spielfähig ist.

Und wenn das einem Verein tatsächlich mal nicht gelingen sollte, dann ist die "Strafe" bzw. wohl besser gesagt die "Konsequenz" ausgesprochen gering, nämlich maximal 3 Punkte Verlust.

Damit kann, glaube ich, jeder gut leben. Abgesehen davon ist auch noch die Frage, wie die Fristen sind, wann Spieler vor einem Spieltag gemeldet sein müssen.
So wie ich es verstehe, steht da beispielsweise nichts davon, dass man von Spieltag zu Spieltag den Kader nur ein einziges Mal verändern darf.
Vermutlich könnte man doch dann in so einem Fall recht kurzfristig Nachwuchsspieler hochziehen und den Kader noch vor dem anstehenden Spieltag ein zweites mal verändern und entsprechend erweitern, um zum Spieltag ein spielfähiges Team zu haben.
Und irgendwie glaube ich reden wir dann sowieso von einem Fall der, abgesehen von Dortmund vielleicht, einmal in hundert Jahren vorkommt.
__________________
Scheint als kommen wir so langsam da an, wo wir hingekommen sind.

Geändert von Aix Trawurst (05.08.2021 um 01:11 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #93  
Alt 05.08.2021, 01:35
Benutzerbild von Heinsberger LandEi
Heinsberger LandEi Heinsberger LandEi ist gerade online
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 02.08.2007
Beiträge: 4.080
Abgegebene Danke: 4.864
Erhielt 4.769 Danke für 1.828 Beiträge
Zitat:
Zitat von Aix Trawurst Beitrag anzeigen
Aber das Konzept dahinter ist doch so nun ganz simpel, fair und einfach.
Anders herum gesagt:
"WENN ein Verein schon unbedingt seinen Kader von einem Spieltag zu einem anderen Spieltag verändert, dann muss er den Kader dann eben so sorgfältig verändern, dass er damit dann am kommnenden Spieltag auch tatsächlich antreten kann."
Die Regel geht aber zu weit. Selbst dann, wenn ich zwei zusätzliche Spieler verpflichte, um spielfähig zu sein, trifft mich die Regel, wenn kurz danach eine Handvoll Spieler in Quarantäne muss und ich dadurch die Marke von 16 Spielern unterschreite. Es würde also im Falle des Falles selbst eine Kaderverstärkung bestraft. Das widerspricht dem eigentlichen Sinn der Regel, ist unlogisch und definitiv nicht fair.



Zitat:
Zitat von Aix Trawurst Beitrag anzeigen
Und wenn das einem Verein tatsächlich mal nicht gelingen sollte, dann ist die "Strafe" bzw. wohl besser gesagt die "Konsequenz" ausgesprochen gering, nämlich maximal 3 Punkte Verlust.

Sofern diese 3 Punkte um Auf- oder Abtieg entscheiden, ist die Konsequenz alles andere als gering.



Zitat:
Zitat von Aix Trawurst Beitrag anzeigen
Vermutlich könnte man doch dann in so einem Fall recht kurzfristig Nachwuchsspieler hochziehen und den Kader noch vor dem anstehenden Spieltag ein zweites mal verändern und entsprechend erweitern, um zum Spieltag ein spielfähiges Team zu haben.
Wenn vor zwei englischen Wochen der ganze Kader in Quarantäne muss, weil man bei der Spielvereinigung Buxtehude in den engen Katakomben keine Abstände einhalten konnte, wird das mit dem Hochziehen von Nachwuchsspielern auch nicht so einfach.


Zitat:
Zitat von Aix Trawurst Beitrag anzeigen
Und irgendwie glaube ich reden wir dann sowieso von einem Fall der, abgesehen von Dortmund vielleicht, einmal in hundert Jahren vorkommt.

Wenn Dortmund wieder absteigt, kehrt das Problem zurück. Vielleicht schon vorher, wenn andere Zweitvertretungen sich das abschauen. Die können schließlich notfalls immer noch ein Team aus Bundesligaprofis und A-Jugendlichen zusammenstellen, welches jeden normalen Regionalligisten in Grund und Boden schießt.
Mit Zitat antworten
  #94  
Alt 05.08.2021, 01:53
Benutzerbild von Aix Trawurst
Aix Trawurst Aix Trawurst ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 7.730
Abgegebene Danke: 3.688
Erhielt 4.105 Danke für 1.740 Beiträge
Zitat:
Zitat von Heinsberger LandEi Beitrag anzeigen
Die Regel geht aber zu weit. Selbst dann, wenn ich zwei zusätzliche Spieler verpflichte, um spielfähig zu sein, trifft mich die Regel, wenn kurz danach eine Handvoll Spieler in Quarantäne muss und ich dadurch die Marke von 16 Spielern unterschreite. Es würde also im Falle des Falles selbst eine Kaderverstärkung bestraft. Das widerspricht dem eigentlichen Sinn der Regel, ist unlogisch und definitiv nicht fair.






Sofern diese 3 Punkte um Auf- oder Abtieg entscheiden, ist die Konsequenz alles andere als gering.





Wenn vor zwei englischen Wochen der ganze Kader in Quarantäne muss, weil man bei der Spielvereinigung Buxtehude in den engen Katakomben keine Abstände einhalten konnte, wird das mit dem Hochziehen von Nachwuchsspielern auch nicht so einfach.





Wenn Dortmund wieder absteigt, kehrt das Problem zurück. Vielleicht schon vorher, wenn andere Zweitvertretungen sich das abschauen. Die können schließlich notfalls immer noch ein Team aus Bundesligaprofis und A-Jugendlichen zusammenstellen, welches jeden normalen Regionalligisten in Grund und Boden schießt.
Aber die Probleme lassen sich doch alle ganz einfach vermeiden, wenn man nur nicht ständig von Spieltag zu Spieltag seinen Kader verändert.
Abgesehen von tricksenden Zweitvertretungen vielleicht, macht sonst sdoch kein normaler Verein sowas.
Klar könnte theoretisch in einem extrem unglücklichen Fall sowas mal drei Punkte kosten, die einem dann in einem noch viel viel viel selteneren Fall den Abstiegs- oder Aufstiegskampf vermiesen könnten.
Aber das kommt doch erwartungsgemäß praktisch ganz bestimmt so nicht vor, sondern ich behaupte einfach mal, das ist reine Theorie.

Wenn man überhaut einen Verein bestrafen will, dafür dass der Kader absichtlich zur Spielunfähigkeit zusammengeschrumpft wird, dann geht das doch so sehr gut und fair.
Und ich sehe ehrlich gesagt keine bessere und fairere Lösung für das Problem.

Die Anzahl erlaubter Kaderveränderungen pro Saison zu limitieren, bringt dann entsprechend auch Probleme und Ungerechtigkeiten mit sich.
sowas trifft dann auch nicht nur Zweitvertretungen sondern eben auch mal den finanziell geplagten Insolvenzverein oder den kleinen Aufsteiger der zu Saisonbeginn nicht viele Spieler zusammen bekommen hat....oder eben einen Tradionsverein der viel für Trainer und Cotrainer und Torwarttrainer und Physios ausgibt, ader dann auf der anderen Seite kaum genug Spieler verpflichtet...

Ganz abgesehen davon löst übrigens eine Beschränkung der Anzahl von Kaderveränderungen die bisherige Lücke im Reglement so oder so gar nicht, weil man ja trotz Begrenzungen dann immer noch - bei Bedarf - einen Kader absichtlich bis zur Spielunfähigkeit verkleinern könnte. Und genau das wird doch mit der neuen Regel sehr effektiv unterbunden. Ist doch alles in allem ein guter Schritt in die richtige Richtung.
__________________
Scheint als kommen wir so langsam da an, wo wir hingekommen sind.

Geändert von Aix Trawurst (05.08.2021 um 01:57 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #95  
Alt 05.08.2021, 02:18
Benutzerbild von Heinsberger LandEi
Heinsberger LandEi Heinsberger LandEi ist gerade online
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 02.08.2007
Beiträge: 4.080
Abgegebene Danke: 4.864
Erhielt 4.769 Danke für 1.828 Beiträge
Zitat:
Zitat von Aix Trawurst Beitrag anzeigen
Wenn man überhaut einen Verein bestrafen will, dass der Kader absichtlich zur Spielunfqhigkeit zusammengeschrumpft wird, dann geht das doch so sehr gut und fair.
Und ich sehe ehrlich gesagt keine bessere und fairere Lösung für das Problem.
Sehe ich anders. Wenn der BVB zum 22. Spieltag nicht antreten will, meldet er kurz vor dem 21. Spieltag die paar dutzend Spieler ab, die dort nicht antreten sollen, haben dann nur noch 17 Spieler auf der Liste.

Nach dem 21. Spieltag lässt man 2 Spieler vom Mannschaftsarzt wegen Burnout krankschreiben und hat auch nach der neuen Regel spielfrei.


Zitat:
Zitat von Aix Trawurst Beitrag anzeigen
Die Anzahl erlaubter Kaderveränderungen pro Saison zu limitieren, bringt dann entsprechend auch Probleme und Ungerechtigkeiten mit sich.

Begrenzte Kaderveränderungen pro Saison waren nicht meine Intention, aber während der Saison und außerhalb der Transferperiode sollte man bspw. maximal 3 Spieler innerhalb eines Monates abmelden dürfen. Und hiervon wären tatsächlich begründete Abmeldungen durch Vereinswechsel oder Vertragsauflösung ausgenommen.


Zitat:
Zitat von Aix Trawurst Beitrag anzeigen
sowas trifft dann auch nicht nur Zweitvertretungen sondern eben auch mal den finanziell geplagten Insolvenzverein oder den kleinen Aufsteiger der zu Saisonbeginn nicht viele Spieler zusammen bekommen hat....oder eben einen Tradionsverein der viel für Trainer und Cotrainer und Torwarttrainer und Physios ausgibt, ader dann auf der anderen Seite kaum genug Spieler verpflichtet...

Nein, weil Neuverpflichtungen Anmeldungen und keine Abmeldungen sind. Das ist das Problem der neuen Regel, dass unter bestimmten Umständen auch Handlungen, die den Spielbetrieb sichern sollen, bestraft werden wie Handlungen, die den Spielbetrieb verhindern sollen.


Zitat:
Zitat von Aix Trawurst Beitrag anzeigen
Ganz abgesehen davon löst übrigens eine Beschränkung der Anzahl von Kaderveränderungen die bisherige Lücke im Reglement so oder so gar nicht, weil man ja trotz Begrenzungen dann immer noch - bei Bedarf - einen Kader absichtlich bis zur Spielunfähigkeit verkleinern könnte. Und genau das wird doch mit der neuen Regel sehr effektiv unterbunden. Ist doch alles in allem ein guter Schritt in die richtige Richtung.

Siehe oben, absichtliche willkürliche Kaderschrumpfungen sind mit einem Zwischenschritt auch mit der neuen Regelung noch gut möglich.


Eine Begrenzung der Abmeldungen innerhalb von Zeitraum X würde aber verhindern, dass man am 20.Spieltag mit der Champions-League-Mannschaft antritt, die am 22. Spieltag simsalabim komplett aus der Liste verschwunden ist.
Mit Zitat antworten
  #96  
Alt 05.08.2021, 02:34
Benutzerbild von Aix Trawurst
Aix Trawurst Aix Trawurst ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 7.730
Abgegebene Danke: 3.688
Erhielt 4.105 Danke für 1.740 Beiträge
Zitat:
Zitat von Heinsberger LandEi Beitrag anzeigen
Sehe ich anders. Wenn der BVB zum 22. Spieltag nicht antreten will, meldet er kurz vor dem 21. Spieltag die paar dutzend Spieler ab, die dort nicht antreten sollen, haben dann nur noch 17 Spieler auf der Liste.

Nach dem 21. Spieltag lässt man 2 Spieler vom Mannschaftsarzt wegen Burnout krankschreiben und hat auch nach der neuen Regel spielfrei.





Begrenzte Kaderveränderungen pro Saison waren nicht meine Intention, aber während der Saison und außerhalb der Transferperiode sollte man bspw. maximal 3 Spieler innerhalb eines Monates abmelden dürfen. Und hiervon wären tatsächlich begründete Abmeldungen durch Vereinswechsel oder Vertragsauflösung ausgenommen.





Nein, weil Neuverpflichtungen Anmeldungen und keine Abmeldungen sind. Das ist das Problem der neuen Regel, dass unter bestimmten Umständen auch Handlungen, die den Spielbetrieb sichern sollen, bestraft werden wie Handlungen, die den Spielbetrieb verhindern sollen.





Siehe oben, absichtliche willkürliche Kaderschrumpfungen sind mit einem Zwischenschritt auch mit der neuen Regelung noch gut möglich.


Eine Begrenzung der Abmeldungen innerhalb von Zeitraum X würde aber verhindern, dass man am 20.Spieltag mit der Champions-League-Mannschaft antritt, die am 22. Spieltag simsalabim komplett aus der Liste verschwunden ist.
Nur 3 Spieler innerhalb eines Monats an- oder abmelden zu dürfen würde wie gesagt Insolvenzvereine und andere ebenso treffen, und das ganz ungebührlich und unnötiger Weise.

Ausnahmen müsste man dann allesamt genauestens definieren und da beißt sich dann die Katze ganz schnell in den Schwanz, und die Ungerechtigkeit wird dann. zumindest gefühlt, doch am Ende nur größer.

Ich bin durchaus bei Dir und sehe Dein Problem mit der Regelung, und vermutlich könnte man mit geringfügig anderem Wortlaut das ein oder andere von Dir angeführte Beispiel reparieren.
Aber wie gesagt, ich denke sowas wird, wenn überhaupt nur extrem selten mal auftreten.
Und selbst wenn, dann kann ein Verein höchst wahrscheinlich immer noch reagieren und damit umgehen.
Da muss schon extremes Unglück passieren, und es muss sich einiges an unterschiedlichen Ursachen zusammenfinden, damit sowas zu einem echten Problem wird.

Da gibt es doch ganz andere viel wichtigere Baustellen im Regelwerk.
Der eine nicht gegebenen Elfmeter, die ungerechte rote Karte, der falsch gepfiffene Freistoß, die ungerechte Schiedsrichteransetzung.....
Die Liste der sonstigen ganz alltäglichen Ungerechtigkeiten ist da doch viel größer.
Hätte es beispieslweise damals schon den Videobeweis gegeben, dann wären wir selber gar nicht aus der ersten Bundesliga abgestiegen.

Irgendwas ungerechtes git es immer, aber die neue Regelung finde ich wirklich sehr gut, und ich denke sie alles in allem doch ist sehr gerecht.

Pech kann jeder mal haben, das kann passieren. Nur Regeln sind doch nicht dazu da einen vor Pech zu schützen, und das können sie auch gar nicht.
Regeln sind doch vor allem dazu da, das Verhalten der Teilnehmer zu steuern und gegebenenfalls zu sanktionieren, nicht den reinen Zufall.

Absichtlich den eigenen Kader vor einem Spieltag zur Spielunfähigleit zusammenschrumpfen, so wie letzte Saison geschehen, das wird mit der neuen Regel ganz bestimmt keiner mehr tun. Das alleine ist doch schonmal was.
__________________
Scheint als kommen wir so langsam da an, wo wir hingekommen sind.

Geändert von Aix Trawurst (05.08.2021 um 02:37 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #97  
Alt 05.08.2021, 12:15
Benutzerbild von Oche_Alaaf_1958
Oche_Alaaf_1958 Oche_Alaaf_1958 ist offline
Foren-Urgestein
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 10.993
Abgegebene Danke: 3.437
Erhielt 6.957 Danke für 2.704 Beiträge
Zitat:
Zitat von Aix Trawurst Beitrag anzeigen
Nur 3 Spieler innerhalb eines Monats an- oder abmelden zu dürfen würde wie gesagt Insolvenzvereine und andere ebenso treffen, und das ganz ungebührlich und unnötiger Weise.

Ausnahmen müsste man dann allesamt genauestens definieren und da beißt sich dann die Katze ganz schnell in den Schwanz, und die Ungerechtigkeit wird dann. zumindest gefühlt, doch am Ende nur größer.

Ich bin durchaus bei Dir und sehe Dein Problem mit der Regelung, und vermutlich könnte man mit geringfügig anderem Wortlaut das ein oder andere von Dir angeführte Beispiel reparieren.
Aber wie gesagt, ich denke sowas wird, wenn überhaupt nur extrem selten mal auftreten.
Und selbst wenn, dann kann ein Verein höchst wahrscheinlich immer noch reagieren und damit umgehen.
Da muss schon extremes Unglück passieren, und es muss sich einiges an unterschiedlichen Ursachen zusammenfinden, damit sowas zu einem echten Problem wird.

Da gibt es doch ganz andere viel wichtigere Baustellen im Regelwerk.
Der eine nicht gegebenen Elfmeter, die ungerechte rote Karte, der falsch gepfiffene Freistoß, die ungerechte Schiedsrichteransetzung.....
Die Liste der sonstigen ganz alltäglichen Ungerechtigkeiten ist da doch viel größer.
Hätte es beispieslweise damals schon den Videobeweis gegeben, dann wären wir selber gar nicht aus der ersten Bundesliga abgestiegen.

Irgendwas ungerechtes git es immer, aber die neue Regelung finde ich wirklich sehr gut, und ich denke sie alles in allem doch ist sehr gerecht.

Pech kann jeder mal haben, das kann passieren. Nur Regeln sind doch nicht dazu da einen vor Pech zu schützen, und das können sie auch gar nicht.
Regeln sind doch vor allem dazu da, das Verhalten der Teilnehmer zu steuern und gegebenenfalls zu sanktionieren, nicht den reinen Zufall.

Absichtlich den eigenen Kader vor einem Spieltag zur Spielunfähigleit zusammenschrumpfen, so wie letzte Saison geschehen, das wird mit der neuen Regel ganz bestimmt keiner mehr tun. Das alleine ist doch schonmal was.
Mein Änderungsvorschlag, wenn ich es nicht ganz falsch verstanden habe, ging in eine ganz andere Richtung.

Wie kann es sein, dass ein Verein sage und schreibe 57 Spieler meldet und sich die Spielberechtigung dafür holt. Mehr Wettbewerbsverzerrung geht nicht.

Ich wäre für eine einheitliche Obergrenze von Spielern, die man melden darf. Sagen wir mal 30 o. allerhöchstens 35, was schon sehr viel ist. So könnte die üble Manie, dass die Zwoten der Bundesligisten in wichtigen Spielen wahllos und fast unbegrenzt Spieler aus der 1. aussuchen, die sie auf bestimmten Positionen bedarfsgerecht in der Zwoten einsetzten können.

Dies würde der Manipulation und der Wettbewerbsverzerrung einen Riegel vorschieben, zumindest teilweise.

Alemannia, bitte beim Verband anklopfen und anregen. Mitstreiter dafür gäbe es sicherlich mehr als genug. Frag z.B. alleine mal in Essen an..............
__________________

Geändert von Oche_Alaaf_1958 (05.08.2021 um 12:18 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Oche_Alaaf_1958 für den nützlichen Beitrag:
Aix Trawurst (05.08.2021), Braveheart (05.08.2021), ottwiller (05.08.2021)
  #98  
Alt 06.08.2021, 19:00
Allegretto Allegretto ist offline
Talent
 
Registriert seit: 21.08.2017
Beiträge: 134
Abgegebene Danke: 495
Erhielt 112 Danke für 52 Beiträge



Dann kann man demnächst die Jugend und Frauen-Spiele am Tivoli sehen.
Endlich
Mit Zitat antworten
  #99  
Alt 06.08.2021, 19:11
Benutzerbild von Heinsberger LandEi
Heinsberger LandEi Heinsberger LandEi ist gerade online
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 02.08.2007
Beiträge: 4.080
Abgegebene Danke: 4.864
Erhielt 4.769 Danke für 1.828 Beiträge

Warum konnte man den alten Kunstrasenplatz denn nicht mehr nutzen?


Für mich als Laien, ist der grün, rechteckig und hat genug Tore für ein Fußballspiel. Was kann an so nem Kunstrasenplatz denn kaputt gehen, ich dachte, die wären unverwüstlich und pflegeleicht wie gehäkelte Kakteen?
Mit Zitat antworten
  #100  
Alt 06.08.2021, 21:25
Benutzerbild von Braveheart
Braveheart Braveheart ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 03.10.2015
Beiträge: 2.734
Abgegebene Danke: 4.256
Erhielt 4.877 Danke für 1.391 Beiträge
Zitat:
Zitat von Heinsberger LandEi Beitrag anzeigen
Warum konnte man den alten Kunstrasenplatz denn nicht mehr nutzen?
Für mich als Laien, ist der grün, rechteckig und hat genug Tore für ein Fußballspiel. Was kann an so nem Kunstrasenplatz denn kaputt gehen, ich dachte, die wären unverwüstlich und pflegeleicht wie gehäkelte Kakteen?

Auch Kunstrasen braucht eine gewisse Pflege - sonst wird er steinhart, schlimmer als Asche früher. Nach Jahr(zehnt)en der Vernachlässigung war er wohl hin.
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Braveheart für den nützlichen Beitrag:
a.tetzlaff (06.08.2021), berlinaix (06.08.2021)
Antwort

Werbung


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:15 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
2007 - 2020 aachen arena
Impressum

Werbung