Alemannia Fan-Forum WFB anschlusstor  

Zurück   Alemannia Fan-Forum WFB > Alemannia > Fan-Forum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #41  
Alt 06.07.2021, 15:22
Flutlicht Flutlicht ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 02.08.2007
Beiträge: 4.952
Abgegebene Danke: 1.566
Erhielt 4.298 Danke für 1.239 Beiträge
Zitat:
Zitat von DerPaul Beitrag anzeigen
In eigener Sache, ich weiß gerade nicht, wo es besser hinpasst, ohne einen neuen Thread aufzumachen. Wenn es wegen Werbung nicht passt, einfach Bescheid geben.

Am kommenden Montag erscheint mein Buch "Fußballfibel Alemannia Aachen" im Culturcon Verlag. Bereits jetzt ist es online vorbestellbar (12,99 €).

Die Fußballfibeln sind eine Buchreihe, in der ein jeweiliger Fan über seinen Verein schreibt. Die Bücher sind inhaltlich völlig verschieden. Die Alemannia hat den Band 42.

Vermutlich hätten hier im Forum genügend Leute auch ein Buch über die Alemannia schreiben können - ich habe das jetzt so gemacht, wie ich es für richtig hielt. Ich beschreibe meinen Alemannia-Fanverlauf ab 1990, durch den Bundesliga-Abstieg 2007 geht es ab Seite 92 sportlich nur noch bergab.

Gesammelt wurden viele Anekdoten über Spieler, Trainer, Fahrten - völlig subjektiv natürlich - es kommen auch einige Gastschreiber zu Wort (u.a. schreibt Martin Fröhlich über die zweite Insolvenz).

Am kommenden Freitag gibt es eine kleine Buchvorstellung im Klömpchensklub. Ab 19 Uhr erzählen der Verleger und ich etwas über das Buch. Ich habe nicht vor, eine Lesung zu veranstalten, sondern werde anhand meine Fotos einen Ritt durch 30 Jahre Alemannia vollziehen. Im Nachgang wird der Verleger einen Verkaufsstand eröffnen.

Lange Rede, kurzer Sinn - ich freue mich sehr darauf, das Buch in der Hand halten zu können und über jeden, der damit etwas anfangen kann.

Der Link zur Verlagsseite ist hier:
https://www.culturcon.de/shop-bueche...ballfibel.html

Auf Facebook habe ich eine eigene Seite "Fußballfibel Alemannia Aachen".
Ich halte gerade Dein Buch in den Händen, das Jeff Bezos mir heute geliefert hat. Die erste Durchsicht lässt die Vorfreude wachsen, es zu lesen. Und es gibt viel zu lesen (hatte was den Text angeht mit einem viel kleineren Umfang gerechnet)!
Vielen Dank für Deine Arbeit. Es sind diese persönlichen, emotionalen Sichtweisen, mit denen ich mich viel mehr identifzieren kann, als mit einem schnöden Sachbuch über die Alemannia. Es wird spannend zu sehen, ob sich Deine Sichtweisen auf die Jahre mit meinen decken oder ich Dinge anders erlebt oder gesehen habe (anhand der Forumsbeiträge vermute ich Ersteres.)
Mein erster Eindruck ist der, dass es eins der besseren Bücher in meiner Alemannia-Büchersammlung ist, eben weil es ein "Fan-Buch" ist. Ich denke, es wird mir die nächsten Tage viel Spaß bereiten.
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Flutlicht für den nützlichen Beitrag:
DerPaul (06.07.2021)
Werbung
  #42  
Alt 06.07.2021, 15:33
Benutzerbild von Braveheart
Braveheart Braveheart ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 03.10.2015
Beiträge: 2.734
Abgegebene Danke: 4.256
Erhielt 4.876 Danke für 1.391 Beiträge
Zitat:
Zitat von Oberstudienrat Beitrag anzeigen
...
Von der Idee, eine Tribüne nach Max Salomon benennen, bin ich noch weniger begeistert. Max Salomon ist beileibe keine "Alemannia-Legende", deren Biographie ein Vorbild abgäbe. Wie schon damals gesagt wurde: Max Salomon war kein Held, sondern ein Opfer. Er eignet sich in meinen Augen nicht, um in einer Reihe mit Werner, Münzenberg oder anderen zu stehen.
Während wir unsere "Helden" als Vorbild sehen sollten, sollte uns Max Salomon eine Warnung sein. Während wir von denen aus der ersten Gruppe gerne noch weitere haben können, sollte es nie wieder ein Salomon sein. Wir sollten statt dessen vielleicht noch mehr am Max-Salomon-Weg tun, um ihn nicht im Schatten der Werner-Fuchs-Tribüne stehen zu lassen.
Dein Posting macht mich betroffen. Max Salomon "nur" ein, Opfer, aber kein Held? "Nie wieder ein Salomon"? Uff.
Geboren in Aachen, schon in der Jugend Alemanne, mit 18 Sprung in die 1. Mannschaft, treffsicherer Mittelstürmer, 1931 an der Seite von Reinhold Münzenberg Meisterschaft des Bezirks Rheinland. In allen 42 Spielen in der Startelf. Anfang der 1930er Jahre nahe an der Nationalmannschaft. 1933 über Nacht aus dem Verein gedrängt, Flucht, 1942 auf dem Transport nach Auschwitz ermordet.
Lange her. Für mich ein Held, "verschollen", irgendwo im Osten am braunen Ungeist verreckt.
Mit Zitat antworten
Folgende 5 Benutzer sagen Danke zu Braveheart für den nützlichen Beitrag:
Christoph.Ac (06.07.2021), DerPaul (06.07.2021), Franz Wirtz (06.07.2021), Heinsberger LandEi (06.07.2021), Mott (07.07.2021)
  #43  
Alt 06.07.2021, 15:40
Benutzerbild von Michi Müller
Michi Müller Michi Müller ist offline
Foren-Urgestein
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 11.346
Abgegebene Danke: 5.897
Erhielt 3.487 Danke für 1.831 Beiträge
Zitat:
Zitat von Braveheart Beitrag anzeigen
Dein Posting macht mich betroffen. Max Salomon "nur" ein, Opfer, aber kein Held? "Nie wieder ein Salomon"? Uff.

Geboren in Aachen, schon in der Jugend Alemanne, mit 18 Sprung in die 1. Mannschaft, treffsicherer Mittelstürmer, 1931 an der Seite von Reinhold Münzenberg Meisterschaft des Bezirks Rheinland. In allen 42 Spielen in der Startelf. Anfang der 1930er Jahre nahe an der Nationalmannschaft. 1933 über Nacht aus dem Verein gedrängt, Flucht, 1942 auf dem Transport nach Auschwitz ermordet.

Lange her. Für mich ein Held, "verschollen", irgendwo im Osten am braunen Ungeist verreckt.
Das ist ja alles richtig und traurig. Jedoch verstehe ich wie er das meinte. Würden wir auch über Salomon sprechen, wenn er kein Jude gewesen wäre?

Dann wäre er einer von vielen gewesen.

Und ich denke das war mit der Aussage gemeint der er kein Held sei. Rein sportlich.

Gesendet von meinem VOG-L29 mit Tapatalk
Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 06.07.2021, 15:45
Oberstudienrat Oberstudienrat ist offline
Neuling
 
Registriert seit: 02.10.2010
Beiträge: 45
Abgegebene Danke: 15
Erhielt 35 Danke für 13 Beiträge
Zitat:
Zitat von Braveheart Beitrag anzeigen
Dein Posting macht mich betroffen. Max Salomon "nur" ein, Opfer, aber kein Held? "Nie wieder ein Salomon"? Uff.
Geboren in Aachen, schon in der Jugend Alemanne, mit 18 Sprung in die 1. Mannschaft, treffsicherer Mittelstürmer, 1931 an der Seite von Reinhold Münzenberg Meisterschaft des Bezirks Rheinland. In allen 42 Spielen in der Startelf. Anfang der 1930er Jahre nahe an der Nationalmannschaft. 1933 über Nacht aus dem Verein gedrängt, Flucht, 1942 auf dem Transport nach Auschwitz ermordet.
Lange her. Für mich ein Held, "verschollen", irgendwo im Osten am braunen Ungeist verreckt.

Es geht doch darum, ob nach ihm eine Tribüne benannt wird. Es ist von "Alemannia-Legenden" die Rede. Das ist er nicht.

Er steht für die Gruppe der Opfer, der Verfolgten der Nazizeit. Daher finde ich, dass ihm eine andere Rolle zugegedacht sein sollte, als die, zwischen den Legenden zu stehen. Einer, dessen Schicksal uns zum Nachdenken bringt. Nicht einer von vieren.
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Oberstudienrat für den nützlichen Beitrag:
Franz Wirtz (06.07.2021), Odin (07.07.2021)
  #45  
Alt 06.07.2021, 16:45
Franz Wirtz Franz Wirtz ist offline
Veteran
 
Registriert seit: 30.08.2016
Beiträge: 1.218
Abgegebene Danke: 1.290
Erhielt 634 Danke für 312 Beiträge
Ausrufezeichen „Den Toten zur Ehr´, den Lebenden zur Mahnung“ ...

Zitat:
Zitat von Oberstudienrat Beitrag anzeigen
Ich halte das Ganze für enorm schwierig. Die Idee, eine Tribüne zu benennen, zieht nicht zwangsläufig hinter sich, das mit allen zu tun. Was ist, wenn ein Sponsor eine Tribünennamen haben will? Wird das Geld abgelehnt oder der Name vermischt? Kaiserstädter-Werner-Fuchs-Tribüne oder wie auch immer? Wird dann nicht Werner ungewollt zum Werbeträger für eine Biersorte und ist es das, was wir wollen? Was ist, wenn wir unter Helmes bis in die Bundesliga kommen und nach ihm auch eine Tribüne benannt werden soll? Wie gesagt, das gestaltet sich sehr schwierig.

Von der Idee, eine Tribüne nach Max Salomon benennen, bin ich noch weniger begeistert. Max Salomon ist beileibe keine "Alemannia-Legende", deren Biographie ein Vorbild abgäbe. Wie schon damals gesagt wurde: Max Salomon war kein Held, sondern ein Opfer. Er eignet sich in meinen Augen nicht, um in einer Reihe mit Werner, Münzenberg oder anderen zu stehen.

Während wir unsere "Helden" als Vorbild sehen sollten, sollte uns Max Salomon eine Warnung sein. Während wir von denen aus der ersten Gruppe gerne noch weitere haben können, sollte es nie wieder ein Salomon sein. Wir sollten statt dessen vielleicht noch mehr am Max-Salomon-Weg tun, um ihn nicht im Schatten der Werner-Fuchs-Tribüne stehen zu lassen.
Geht eventuell nicht nur mir so, aber wenn Du statt „Warnung“ Mahnung schriebest, fände ich es angemessener.
__________________
„Sicher ist, dass nichts sicher ist. Selbst das nicht.“
Joachim Ringelnatz
Mit Zitat antworten
  #46  
Alt 06.07.2021, 18:43
Benutzerbild von Heinsberger LandEi
Heinsberger LandEi Heinsberger LandEi ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 02.08.2007
Beiträge: 4.080
Abgegebene Danke: 4.864
Erhielt 4.769 Danke für 1.828 Beiträge
Zitat:
Zitat von Michi Müller Beitrag anzeigen
Das ist ja alles richtig und traurig. Jedoch verstehe ich wie er das meinte. Würden wir auch über Salomon sprechen, wenn er kein Jude gewesen wäre?

Dann wäre er einer von vielen gewesen.

Und ich denke das war mit der Aussage gemeint der er kein Held sei. Rein sportlich.

Gesendet von meinem VOG-L29 mit Tapatalk
Zitat:
Zitat von Oberstudienrat Beitrag anzeigen
Es geht doch darum, ob nach ihm eine Tribüne benannt wird. Es ist von "Alemannia-Legenden" die Rede. Das ist er nicht.

Er steht für die Gruppe der Opfer, der Verfolgten der Nazizeit. Daher finde ich, dass ihm eine andere Rolle zugegedacht sein sollte, als die, zwischen den Legenden zu stehen. Einer, dessen Schicksal uns zum Nachdenken bringt. Nicht einer von vieren.

Wäre er nicht vielleicht sportlich genauso erfolgreich geworden wie ein Münzenberg? Womöglich war er auf dem Weg, zu einer Alemannia-Legende zu werden, wurde aber vom damals herrschenden Unrechtssystem unter tätiger Mithilfe von Vereinsfunktionären daran gehindert.


Auch wenn sein Schicksal so weit von denen Münzenbergs und Martinellis entfernt ist, käme mir nicht in den Sinn, ihm einen Heldenstatus abzusprechen.


Um es mit Michi Müllers Worten aus dem Jahr 2019 zu sagen:


Zitat:
Zitat von Michi Müller Beitrag anzeigen
Gerade die Opfer sollte man als Helden (hoch)leben lassen und in Erinnerung behalten

...
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Heinsberger LandEi für den nützlichen Beitrag:
Michi Müller (06.07.2021), Wissquass (06.07.2021)
  #47  
Alt 06.07.2021, 18:51
Benutzerbild von DerPaul
DerPaul DerPaul ist offline
Experte
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 956
Abgegebene Danke: 966
Erhielt 544 Danke für 227 Beiträge
Zitat:
Zitat von Flutlicht Beitrag anzeigen
Ich halte gerade Dein Buch in den Händen, das Jeff Bezos mir heute geliefert hat. Die erste Durchsicht lässt die Vorfreude wachsen, es zu lesen. Und es gibt viel zu lesen (hatte was den Text angeht mit einem viel kleineren Umfang gerechnet)!
Vielen Dank für Deine Arbeit. Es sind diese persönlichen, emotionalen Sichtweisen, mit denen ich mich viel mehr identifzieren kann, als mit einem schnöden Sachbuch über die Alemannia. Es wird spannend zu sehen, ob sich Deine Sichtweisen auf die Jahre mit meinen decken oder ich Dinge anders erlebt oder gesehen habe (anhand der Forumsbeiträge vermute ich Ersteres.)
Mein erster Eindruck ist der, dass es eins der besseren Bücher in meiner Alemannia-Büchersammlung ist, eben weil es ein "Fan-Buch" ist. Ich denke, es wird mir die nächsten Tage viel Spaß bereiten.
Danke, freut mich sehr. Es wird am 7. Oktober nochmal eine kleine Veranstaltung geben, in der ich Anekdoten und Bilder vermischen werde - im Fanprojekt. Ich bin für 1-2 weitere "Lesungen" angefragt.

Ich habe tatsächlich schon einige Rückmeldungen von Menschen, die quasi dieselbe Zeit mit der Alemannia erlebt haben - und die entdecken sich da wieder. So ein Buch hätten hier viele Menschen schreiben können (habt ihr aber nicht

Der Verlag sähe es natürlich lieber, wenn das Buch im Buchhandel, im Fanshop oder direkt beim Verlag bestellt wird - Amazon greift einfach zuviel Geld ab.
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu DerPaul für den nützlichen Beitrag:
Andreas (06.07.2021), Flutlicht (06.07.2021)
  #48  
Alt 06.07.2021, 19:14
Flutlicht Flutlicht ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 02.08.2007
Beiträge: 4.952
Abgegebene Danke: 1.566
Erhielt 4.298 Danke für 1.239 Beiträge
Zitat:
Zitat von DerPaul Beitrag anzeigen
Der Verlag sähe es natürlich lieber, wenn das Buch im Buchhandel, im Fanshop oder direkt beim Verlag bestellt wird - Amazon greift einfach zuviel Geld ab.
Ich gelobe Besserung....aber es sind ja immer die gleichen Gründe. Diesmal: Die gefühlt größere Wahrscheinlichkeit, es noch rechtzeitig vor meinem Urlaub zu erhalten.
Mit Zitat antworten
  #49  
Alt 06.07.2021, 19:45
Benutzerbild von printenduevel
printenduevel printenduevel ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 4.987
Abgegebene Danke: 2.357
Erhielt 1.334 Danke für 705 Beiträge
Zitat:
Zitat von Flutlicht Beitrag anzeigen
Ich gelobe Besserung....aber es sind ja immer die gleichen Gründe. Diesmal: Die gefühlt größere Wahrscheinlichkeit, es noch rechtzeitig vor meinem Urlaub zu erhalten.

Das ist nur gefühlt. Ich habe es direkt beim Verlag bestellt und hatte am nächsten Tag im Briefkasten. Als ehemailger Buchhändler, habe in Würselen in einer kleinen Buchhandlung auf der Kaiserstraße meine Ausbildung gemacht, zieh ich sowieso den Kauf in eben diesen kleinen Buchhandlungen vor.


Diese können, und das war auch zu meiner Zeit schon so, Dir auch fast jedes Buch innerhalb von 1 bis 2 Tagen beschaffen. Kommt halt darauf an, wann du in den Laden kommst. Irgendwann ist bei den Großhändlern wie Libri halt auch Schluss, da muss das Paket auf den Weg gebracht werden.


Und immer dran denken, der kleine Buchladen um die Ecke, ist der, der für die nächste Weihnachtsfeier oder für das nächste Sommerfest des Fussballvereins in deinem Ort/Ortsteil mal ein paar Bücher für die Tombola springen lässt. Das macht der Jeff nicht.
__________________
Quelle: ???
Ich bliev dich treu, ming Alemannia - ejal wat och könt, woe och ömmer vür stönt:
Vür weäde niemols ongerjoe!
Mit Zitat antworten
Folgende 7 Benutzer sagen Danke zu printenduevel für den nützlichen Beitrag:
DerLängsteFan (06.07.2021), DerPaul (06.07.2021), Flutlicht (06.07.2021), Heinsberger LandEi (06.07.2021), Öcher Wellenbrecher (06.07.2021), Rolli Kucharski (07.07.2021), tivolino (06.07.2021)
  #50  
Alt 06.07.2021, 19:57
Mallelutz Mallelutz ist offline
Neuling
 
Registriert seit: 18.01.2017
Beiträge: 16
Abgegebene Danke: 5
Erhielt 17 Danke für 9 Beiträge
Zitat:
Zitat von DerPaul Beitrag anzeigen
Danke, freut mich sehr. Es wird am 7. Oktober nochmal eine kleine Veranstaltung geben, in der ich Anekdoten und Bilder vermischen werde - im Fanprojekt. Ich bin für 1-2 weitere "Lesungen" angefragt.

Ich habe tatsächlich schon einige Rückmeldungen von Menschen, die quasi dieselbe Zeit mit der Alemannia erlebt haben - und die entdecken sich da wieder. So ein Buch hätten hier viele Menschen schreiben können (habt ihr aber nicht

Der Verlag sähe es natürlich lieber, wenn das Buch im Buchhandel, im Fanshop oder direkt beim Verlag bestellt wird - Amazon greift einfach zuviel Geld ab.

Ich habe mir gerade das Buch bei Culturcon bestellt , bin gespannt, wann und ob es auf der Insel ankommt, Ich freue mich und bin gespannt, ob das Buch die Zeit vor dem Bau der Überdachung der Gegengerade schon beschreibt ?
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Mallelutz für den nützlichen Beitrag:
DerPaul (06.07.2021)
  #51  
Alt 06.07.2021, 20:02
Benutzerbild von Rodannia
Rodannia Rodannia ist offline
Stammposter
 
Registriert seit: 29.08.2013
Beiträge: 463
Abgegebene Danke: 752
Erhielt 440 Danke für 196 Beiträge
Unglaublich

Zitat:
Zitat von Carsten Beitrag anzeigen
Fürs Fernsehen scheint es allerdings nicht mehr zu reichen. Jetzt wurde die Alemannia scheinbar auch beim WDR aus der Lokalzeit verdrängt. Statt zu unserem Trainingsauftakt gibts nen Bericht zum FC. https://www1.wdr.de/fernsehen/lokalz...en---1322.html
Was hat Aachen mit dem FC zu tuen, außer dass man uns schon zu Bundesligabeginn unverschämt verarscht hat, indem man diesen Karnevalsclub in die Bundesliga ließ und uns damals außen vor ließ.
Mit Zitat antworten
  #52  
Alt 06.07.2021, 20:03
Benutzerbild von DerPaul
DerPaul DerPaul ist offline
Experte
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 956
Abgegebene Danke: 966
Erhielt 544 Danke für 227 Beiträge
Zitat:
Zitat von Mallelutz Beitrag anzeigen
Ich habe mir gerade das Buch bei Culturcon bestellt , bin gespannt, wann und ob es auf der Insel ankommt, Ich freue mich und bin gespannt, ob das Buch die Zeit vor dem Bau der Überdachung der Gegengerade schon beschreibt ?
Bei der Buchhandlung Schmetz liegt es auch schon zum Verkauf.

Der beschriebene Zeitraum beginnt erst 1990 mit meinem ersten Spiel auf dem Tivoli...
Mit Zitat antworten
  #53  
Alt 06.07.2021, 20:15
Benutzerbild von Heinsberger LandEi
Heinsberger LandEi Heinsberger LandEi ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 02.08.2007
Beiträge: 4.080
Abgegebene Danke: 4.864
Erhielt 4.769 Danke für 1.828 Beiträge
Zitat:
Zitat von printenduevel Beitrag anzeigen
Das ist nur gefühlt. Ich habe es direkt beim Verlag bestellt und hatte am nächsten Tag im Briefkasten. Als ehemailger Buchhändler, habe in Würselen in einer kleinen Buchhandlung auf der Kaiserstraße meine Ausbildung gemacht, zieh ich sowieso den Kauf in eben diesen kleinen Buchhandlungen vor.
...

Übrigens bieten auch örtliche Buchhandlungen teilweise wie die "Big Player" den kostenlosen Versand nach Hause an, für diejenigen, denen der Weg zur nächsten Buchhandlung zu weit ist oder die dafür keine Zeit haben.


Unter anderem eine familienbetriebene Buchhandlung mit Filialen in Baesweiler, Hückelhoven und Erkelenz versendet alle Bücher schnell und kostenlos. Man braucht den Steuervermeidungsgiganten also kein Geld hinterherzuwerfen.
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Heinsberger LandEi für den nützlichen Beitrag:
printenduevel (06.07.2021)
  #54  
Alt 06.07.2021, 21:23
Benutzerbild von Michi Müller
Michi Müller Michi Müller ist offline
Foren-Urgestein
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 11.346
Abgegebene Danke: 5.897
Erhielt 3.487 Danke für 1.831 Beiträge
Zitat:
Zitat von Heinsberger LandEi Beitrag anzeigen
Wäre er nicht vielleicht sportlich genauso erfolgreich geworden wie ein Münzenberg? Womöglich war er auf dem Weg, zu einer Alemannia-Legende zu werden, wurde aber vom damals herrschenden Unrechtssystem unter tätiger Mithilfe von Vereinsfunktionären daran gehindert.


Auch wenn sein Schicksal so weit von denen Münzenbergs und Martinellis entfernt ist, käme mir nicht in den Sinn, ihm einen Heldenstatus abzusprechen.


Um es mit Michi Müllers Worten aus dem Jahr 2019 zu sagen:
Haha, was Du noch alles weißt

Gesendet von meinem VOG-L29 mit Tapatalk
Mit Zitat antworten
  #55  
Alt 06.07.2021, 21:58
schokobär schokobär ist offline
Neuling
 
Registriert seit: 27.05.2012
Beiträge: 81
Abgegebene Danke: 9
Erhielt 62 Danke für 30 Beiträge
Zitat:
Zitat von Rodannia Beitrag anzeigen
Was hat Aachen mit dem FC zu tuen, außer dass man uns schon zu Bundesligabeginn unverschämt verarscht hat, indem man diesen Karnevalsclub in die Bundesliga ließ und uns damals außen vor ließ.
Hm, räusper, räusper, der Verein der bei Gründung der Bundesliga anstelle von uns ins Oberhaus des deutschen Fußballs durfte, war der Meidericher SV, nicht der 1. FC Köln (falls sich das mit dem Karnevalsverein auf diesen Club beziehen sollte), über dessen Qualifikation überhaupt keine Zweifel bestehen konnte.

Richtig ist allerdings, dass man die Nichtberücksichtigung der Alemannia dem Einfluss des damaligen FC-Präsidenten, Franz Kremer, anlastete, der verhindern wollte, dass die Alemannia Fans aus dem Jülicher und Dürener Raum anlocken und damit den Zuschauereinnahmen der Kölner entziehen würden.
Mit Zitat antworten
Folgende 5 Benutzer sagen Danke zu schokobär für den nützlichen Beitrag:
亚琛球迷 (07.07.2021), Gorgar (06.07.2021), josef heiter (10.07.2021), tivolino (06.07.2021)
  #56  
Alt 06.07.2021, 22:10
Benutzerbild von a.tetzlaff
a.tetzlaff a.tetzlaff ist offline
Foren-Inventar
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 19.019
Abgegebene Danke: 3.875
Erhielt 6.914 Danke für 3.092 Beiträge
Zitat:
Zitat von printenduevel Beitrag anzeigen
Das ist nur gefühlt. Ich habe es direkt beim Verlag bestellt und hatte am nächsten Tag im Briefkasten. Als ehemailger Buchhändler, habe in Würselen in einer kleinen Buchhandlung auf der Kaiserstraße meine Ausbildung gemacht, zieh ich sowieso den Kauf in eben diesen kleinen Buchhandlungen vor.


Diese können, und das war auch zu meiner Zeit schon so, Dir auch fast jedes Buch innerhalb von 1 bis 2 Tagen beschaffen. Kommt halt darauf an, wann du in den Laden kommst. Irgendwann ist bei den Großhändlern wie Libri halt auch Schluss, da muss das Paket auf den Weg gebracht werden.


Und immer dran denken, der kleine Buchladen um die Ecke, ist der, der für die nächste Weihnachtsfeier oder für das nächste Sommerfest des Fussballvereins in deinem Ort/Ortsteil mal ein paar Bücher für die Tombola springen lässt. Das macht der Jeff nicht.
Beim Martin Schulz?
__________________
"Die einen kennen mich, und die anderen können mich "

Rudolf Servatius
Mit Zitat antworten
  #57  
Alt 06.07.2021, 22:20
Benutzerbild von a.tetzlaff
a.tetzlaff a.tetzlaff ist offline
Foren-Inventar
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 19.019
Abgegebene Danke: 3.875
Erhielt 6.914 Danke für 3.092 Beiträge
Zitat:
Zitat von schokobär Beitrag anzeigen
Hm, räusper, räusper, der Verein der bei Gründung der Bundesliga anstelle von uns ins Oberhaus des deutschen Fußballs durfte, war der Meidericher SV, nicht der 1. FC Köln (falls sich das mit dem Karnevalsverein auf diesen Club beziehen sollte), über dessen Qualifikation überhaupt keine Zweifel bestehen konnte.

Richtig ist allerdings, dass man die Nichtberücksichtigung der Alemannia dem Einfluss des damaligen FC-Präsidenten, Franz Kremer, anlastete, der verhindern wollte, dass die Alemannia Fans aus dem Jülicher und Dürener Raum anlocken und damit den Zuschauereinnahmen der Kölner entziehen würden.

Das gehört einfach zur Alemannia - Legende.
Die Wahrheit ist, dass man keine klaren Kriterien festgelegt hat.
__________________
"Die einen kennen mich, und die anderen können mich "

Rudolf Servatius
Mit Zitat antworten
  #58  
Alt 06.07.2021, 22:29
Benutzerbild von printenduevel
printenduevel printenduevel ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 4.987
Abgegebene Danke: 2.357
Erhielt 1.334 Danke für 705 Beiträge
Zitat:
Zitat von a.tetzlaff Beitrag anzeigen
Beim Martin Schulz?

Ja, genau da.
__________________
Quelle: ???
Ich bliev dich treu, ming Alemannia - ejal wat och könt, woe och ömmer vür stönt:
Vür weäde niemols ongerjoe!
Mit Zitat antworten
  #59  
Alt 07.07.2021, 10:30
Benutzerbild von Wissquass
Wissquass Wissquass ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 08.12.2014
Beiträge: 2.997
Abgegebene Danke: 2.176
Erhielt 2.243 Danke für 970 Beiträge
Zitat:
Zitat von Heinsberger LandEi Beitrag anzeigen
Übrigens bieten auch örtliche Buchhandlungen teilweise wie die "Big Player" den kostenlosen Versand nach Hause an, für diejenigen, denen der Weg zur nächsten Buchhandlung zu weit ist oder die dafür keine Zeit haben.


Unter anderem eine familienbetriebene Buchhandlung mit Filialen in Baesweiler, Hückelhoven und Erkelenz versendet alle Bücher schnell und kostenlos. Man braucht den Steuervermeidungsgiganten also kein Geld hinterherzuwerfen.

...also das find ich jetzt unsolidarisch, mit jedem Buch, dass wir bei Jeff ordern, tragen wie dazu bei, dass er sich seinen Kindheitstraum vom Weltraumflug erfüllen kann ...
__________________
Da hat doch jetzt tatsächlich einer eine zusätzliche Flasche aufs Spielfeld geworfen..
(Werner Hansch)
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Wissquass für den nützlichen Beitrag:
Heinsberger LandEi (07.07.2021)
  #60  
Alt 07.07.2021, 22:00
Benutzerbild von DerPaul
DerPaul DerPaul ist offline
Experte
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 956
Abgegebene Danke: 966
Erhielt 544 Danke für 227 Beiträge
Zitat:
Zitat von Wissquass Beitrag anzeigen
...also das find ich jetzt unsolidarisch, mit jedem Buch, dass wir bei Jeff ordern, tragen wie dazu bei, dass er sich seinen Kindheitstraum vom Weltraumflug erfüllen kann ...
Nicht dass ich da falsch verstanden werde: ich freue mich über jedes Exemplar, welches gelesen wird, egal, wo es bestellt oder gekauft wurde.

Gesendet von meinem SM-N770F mit Tapatalk
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu DerPaul für den nützlichen Beitrag:
Flutlicht (07.07.2021)
Antwort

Werbung


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:54 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
2007 - 2020 aachen arena
Impressum

Werbung