Alemannia Fan-Forum WFB anschlusstor  

Zurück   Alemannia Fan-Forum WFB > Alemannia > Fan-Forum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 13.02.2021, 18:54
Benutzerbild von IG
IG IG ist offline
Club Account
 
Registriert seit: 02.08.2007
Beiträge: 981
Abgegebene Danke: 16
Erhielt 2.502 Danke für 265 Beiträge
JHV 2021 - Diskussion zur Vereinssatzung / Umgang des Präsidiums / IG-Stellungnahme

Am vergangenen Mittwoch (10.02.2021) haben wir den Vorstand der Alemannia angeschrieben.

Aus Gründen der Fairness haben wir unseren offenen Brief somit frühzeitig angekündigt und dem Vorstand die Möglichkeit gegeben hierauf zu reagieren.

Der Präsident hat heute Vormittag (13.02.2021) geantwortet. Das Präsidium bleibt bei seiner Position! Aus diesem Grund fordern wir den Verwaltungsrat auf, in seiner Aufsichtsfunktion über das Präsidium, in dieser Vereinsangelegenheit tätig zu werden.

Nachfolgend der offene Brief im Wortlaut:

Transparenz zur Satzungsänderung bei Alemannia Aachen

Sehr geehrter Herr Dr. Fröhlich,

auf der Homepage der Alemannia (Informationen zur JHV 2021) haben Sie nachfolgende Erklärung abgegeben:

„Der Prozess zur angestrebten umfassenden Änderung der Satzung bleibt weiterhin ausgesetzt. Eine umfassende Satzungsänderung ist bei der Alemannia nur möglich, wenn der Mitgliedschaft im Vorfeld eine breite Beteiligung durch Informations- und Diskussionsveranstaltungen angeboten werden kann. Aus der Satzungskommission selbst kam der Vorschlag, Informationsveranstaltungen und ggf. Workshops durchzuführen. Aufgrund des Pandemiegeschehens sehen wir hierzu derzeit keine Möglichkeit.“

Hiermit sind wir als Vorstand der Fan-IG nicht einverstanden. Wir haben dies auf unserer gestrigen Sitzung eingehend besprochen.

Bei der auf der JHV 2011 beschlossenen Satzungsänderung (vor allem von Seiten führender IG-Mitglieder initiiert), hat es unter dem damaligen Präsidium gerade einmal 8 1/2 Monate gedauert, um die damalige Satzung radikal zu ändern und weitere Ordnungen einzuführen.

3 1/2 Jahren nach der 2017 beschlossenen Satzungsänderung erklärt Ihr Vorstand, gemeinsam mit dem Verwaltungsrat, dass auch auf der JHV 2021 dieses wichtige Thema erneut nicht zur Abstimmung vorgelegt werden soll.

Obwohl Ihnen die Endfassung der Satzungskommission, laut eigenem Statement auf der Alemannia-Homepage (Neugestaltung der Satzung), bereits seit fast 12 Monaten vorliegt.

Der Auftrag der JHV 2017 sah die Vorlage zur Abstimmung spätestens auf der JHV 2019 vor. (s.a. Homepage vom 06.10.2017: (Einrichtung einer Satzungskommission)

Uns ist völlig schleierhaft warum diese Satzungskommission von der Einrichtung bis zur Beendigung der Arbeiten knapp 2 Jahre länger gebraucht hat als die damalige Satzungskommission. Was hat der Vorstand (außer die Entsendung eines Vertreters in die Satzungskommission) dazu beigetragen, um den Auftrag (Vorlage der Satzungsänderung zur JHV 2019) zu erfüllen?

Man könnte den Eindruck gewinnen, die Satzungskommission hätte nicht gut oder im Sinne des Vereins gearbeitet und das Ergebnis könne der Mitgliedschaft nicht unkommentiert zugemutet werden.

Wir hoffen, dass dies nicht der Fall ist, denn die Mitglieder der Satzungskommission genossen, zumindest bisher, unser vollstes Vertrauen.

Mitgliedervertreter aus der Satzungskommission, die gleichzeitig auch Mitglieder in der Fan-IG sind, haben uns gebeten bei Ihnen die umgehende Veröffentlichung des vorliegenden Satzungsentwurfs anzufordern.

Die von Ihnen bei Amtsantritt propagierte Transparenz können wir bisher in diesem Fall leider nicht feststellen. Warum wurden die Unterlagen nicht schon längst veröffentlicht? Was spricht dagegen, dass sich die Alemannia-Mitglieder ein eigenes Bild machen?

Zudem waren doch neben den Mitgliedern auch alle Gremien an der Erstellung der Unterlagen beteiligt.

Auch wenn zu jedem Zeitpunkt, jedes Alemannia-Mitglied die Chance hatte sich über die Satzungskommission einzubringen, finden wir den Ansatz, dass die Mitglieder im Vorfeld gut informiert werden und die Möglichkeit der Diskussionsrunde bekommen, sehr gut.

Gerne übernehmen wir als Fan-IG hier die Initiative und veranstalten entsprechende Online-Workshops, wenn die Alemannia hierzu keine Kapazitäten haben sollte.

In jedem Fall hat aus unserer Sicht der Vorstand die Pflicht, die Mitglieder auf der JHV 2021 selbst entscheiden zu lassen, ob sie über die Satzungsänderung abstimmen möchten oder nicht. Der Souverän der Alemannia hat 2017 einen klaren Auftrag erteilt und man ist bereits seit 2019 in Verzug.

Der Fan-IG-Vorstand möchte verhindern, dass die Satzungsänderung das selbe Schicksal teilt wie die „Aufarbeitungskommission“ nach der 1. Insolvenz.

Zitat von der Alemannia-Homepage vom 18.03.2014 (Der Verwaltungsrat informiert): „Weiterhin hat der Verwaltungsrat einstimmig beschlossen, den am Ende der vergangenen Jahreshauptversammlung gefassten Beschluss zur Gründung einer Aufarbeitungskommission zu unterstützen und wird hierzu ein Konzept erarbeiten.“

Wann wurde diese Initiative eigentlich zu Grabe getragen? Gab es dazu überhaupt noch einmal eine Information auf einer JHV?

Um uns nicht den Vorwurf machen zu lassen, wir wollten der Alemannia mit überraschenden Statements schaden, haben wir geplant, das o. g. Thema auf unseren Kanälen sowie in einer Pressemitteilung als offenen Brief am 13.02.2021 herauszugeben.

Mit schwarz-gelben Grüßen

Der Vorstand
__________________
Mit Zitat antworten
Folgende 13 Benutzer sagen Danke zu IG für den nützlichen Beitrag:
a.tetzlaff (14.02.2021), Andreas (13.02.2021), BigBandi (13.02.2021), chris2010 (14.02.2021), Harvey Specter (13.02.2021), Heinsberger LandEi (13.02.2021), I LOV IT (14.02.2021), Jonas (14.02.2021), josef heiter (13.03.2021), Neverwalkalone (13.02.2021), Öcher Wellenbrecher (13.02.2021), tivolino (13.02.2021)
  #2  
Alt 13.02.2021, 19:07
Benutzerbild von Andreas
Andreas Andreas ist offline
Foren-Guru & Moderator
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 2.985
Abgegebene Danke: 1.446
Erhielt 1.782 Danke für 473 Beiträge
Martin, wenn du hier mitliest: Die Nummer ist zum Kotzen.
__________________
Aachen ohne Alemannia?
Für mich nicht vorstellbar...


Mit Zitat antworten
Folgende 6 Benutzer sagen Danke zu Andreas für den nützlichen Beitrag:
Aix Trawurst (13.02.2021), Heinsberger LandEi (13.02.2021), I LOV IT (14.02.2021), Kaiser Wilhelm (13.02.2021), Neverwalkalone (13.02.2021), Öcher Wellenbrecher (13.02.2021)
  #3  
Alt 13.02.2021, 19:40
PapaSchlumpfAC PapaSchlumpfAC ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 03.08.2007
Beiträge: 2.575
Abgegebene Danke: 24
Erhielt 567 Danke für 390 Beiträge
Zitat:
Zitat von Andreas Beitrag anzeigen
Martin, wenn du hier mitliest: Die Nummer ist zum Kotzen.

Frei nach Bay "Den Dreck lese ich nicht..."
__________________
Vorsicht Falle - Nepper, Schlepper, Bauernfänger
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 13.02.2021, 20:02
Benutzerbild von a.tetzlaff
a.tetzlaff a.tetzlaff ist offline
Foren-Inventar
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 18.934
Abgegebene Danke: 3.807
Erhielt 6.836 Danke für 3.055 Beiträge
Zitat:
Zitat von Andreas Beitrag anzeigen
Martin, wenn du hier mitliest: Die Nummer ist zum Kotzen.
Martin finde ich zum Ko..en.!

Er ist schlimmer als manch einer vor ihm bei Alemannia und ich habe schon viele Typen dort erlebt.
Aber jeden muss man im zeitlichen Kontext sehen.
Aich seine Machtübernahme.
__________________
"Die einen kennen mich, und die anderen können mich "

Rudolf Servatius
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 13.02.2021, 20:09
Geheimniskremer Geheimniskremer ist offline
Experte
 
Registriert seit: 23.12.2015
Beiträge: 967
Abgegebene Danke: 379
Erhielt 1.099 Danke für 427 Beiträge
Ich frage mich gerade, ob die vermeintliche Verhinderung einer neuen Satzung mit dem avisierten Investoreneinsteig zu tun haben könnte.
Vielleicht stehen da für ein solches Vorhaben ungünstige Dinge drin.

Ich kann die Wichtigkeit der Satzungsänderung nicht einschätzen, weil ich den Zweck nicht kenne.

Die Aufarbeitung der Insolvenz allerdings hätte mich sehr interessiert.
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Geheimniskremer für den nützlichen Beitrag:
Aix Trawurst (13.02.2021), chris2010 (14.02.2021), Modefan (13.02.2021)
  #6  
Alt 13.02.2021, 20:17
Barbapapa
Gast
 
Beiträge: n/a
Ist auf jeden Fall so geheim, dass man es nicht veröffentlichen kann (wegen Corona).

Zitat:
Zitat von Geheimniskremer Beitrag anzeigen
Ich frage mich gerade, ob die vermeintliche Verhinderung einer neuen Satzung mit dem avisierten Investoreneinsteig zu tun haben könnte.
Vielleicht stehen da für ein solches Vorhaben ungünstige Dinge drin.

Ich kann die Wichtigkeit der Satzungsänderung nicht einschätzen, weil ich den Zweck nicht kenne.

Die Aufarbeitung der Insolvenz allerdings hätte mich sehr interessiert.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 14.02.2021, 13:48
Barbapapa
Gast
 
Beiträge: n/a
Ist ja auch so ein Thema... Wenn die Verantwortlichen bei Alemannia da wirklich ein Interesse dran gehabt hätten, dann wäre das auch was geworden...
Die ist dann sang- und klanglos untergegangen...

War ja nicht so wichtig... 2. Insolvenz kam ja nur ein paar Jahre später... Aufarbeitung? NEIN DANKE!

Zitat:
Zitat von Geheimniskremer Beitrag anzeigen

Die Aufarbeitung der Insolvenz allerdings hätte mich sehr interessiert.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 14.02.2021, 15:24
Benutzerbild von I LOV IT
I LOV IT I LOV IT ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 28.05.2008
Beiträge: 3.239
Abgegebene Danke: 3.895
Erhielt 1.591 Danke für 572 Beiträge
Hallo zusammen,

als Mitglied der Satzungskommission möchte ich mich hier zu den Dingen äußern.

Vorab ein wichtiger Punkt: Ich finde es traurig und beschämend, wie sich dass Präsidium hier verhält und dass es nicht anders geht, als dass die IG hier öffentlich das Thema angesprochen hat. Niemand aus der Satzungsgruppe hatte und hat die Intention, dass diese Diskussion eskaliert, doch muss hier berücksichtigt werden, dass Ellen, Jo und ich Teil einer Gruppe sind – sie existiert schließlich noch – die konkret im Auftrag der Mitglieder aktiv ist.

Unsere Gruppe hatte zeitlich etwas schleppend gestartet, so dass es an uns allen lag, dass es etwas gedauert hat bis wir “ans arbeiten kamen”. Dafür war die Zusammenarbeit sehr positiv und konstruktiv. Das habe ich schon anders erlebt bei der Alemannia. Es gab in der Teamarbeit bis auf eine Handvoll Punkte keine gegenteiligen Meinungen. Auch konnten für alle Perspektiven und Sichtweisen Kompromisse gefunden werden.

Kurzum: Wir haben einen Satzungsentwurf sowie einen Entwurf für eine allgemeine Ordnung erarbeitet und alle – inklusive der Vertreter des Präsidiums Björn Jansen – waren damit zufrieden.

Dann kam Corona und andere Prioritäten waren notwendig. Martin Fröhlich erklärte damals:

Zitat:
Der im Februar 2020 ans Präsidium übermittelte Vorschlag sollte von den Gremien geprüft, überarbeitet, diskutiert und anschließend mit der Mitgliedschaft diskutiert und ggf. erneut überarbeitet werden. Wir hatten dazu auch einen Workshop angedacht.
Ich habe mich damals bereits gefragt, warum dann Vertreter aus den Gremien Präsidium (Björn Jansen), Verwaltungsrat (Max Baur), Ältestenrat (Manfred Reinders) und Gregor Forst (Wahlausschuss) überhaupt dabei waren.

Durch Max Baurs Rücktritt war leider unsere aktive Schnittstelle weggebrochen.

Im September informierte man die Gruppe dann wie folgt:

Zitat:
Liebe Mitglieder der Satzungskommission,

zunächst möchten sich Präsidium und Verwaltungsrat erneut für den erheblichen Aufwand und die Mühen bedanken, mit denen die Kommission Vorschläge für dei Änderung der Satzung entwickelt hat. Diese liegen zur Beratung bei Präsidium und Verwaltungsrat. Aufgrund der aktuellen Coronasituation haben Präsidium und Verwaltungsrat einstimmig beschlossen, den Prozess zur Satzungsänderung wieder aussetzen. Die Infektionszahlen steigen. Es ist aktuell nicht absehbar, ob, wann und unter welchen Voraussetzungen eine Jahreshauptversammlung durchgeführt werden kann. Die Jahreshauptversammlung für 2020 haben Präsidium und Verwaltungsrat ebenfalls einstimmig abgesagt (die Absage wird kurzfristig veröffentlicht werden). Daher ist es unseres Erachtens auch derzeit nicht möglich, die Beratungen über eine Satzungsänderung in öffentlichen Diskussionsveranstaltungen etc. über den von Euch erarbeiteten Vorschlag sinnvoll vorzubereiten. Die Gesundheit hat Vorrang.

Die Verbesserung der Satzung bleibt ein wichtiges Anliegen, das spätestens in 2021 fortgesetzt werden soll.

Viele Grüße

Martin Fröhlich Max Baur

Es war von Beginn an besprochenes Ziel der gesamten Gruppe, dass das Ergebnis den Mitgliedern vor einer JHV zur Diskussion gestellt wird. Und hier kommt nun das eigentliche Problem: das Präsidium hat sich dazu entschlossen plötzlich die Diskussion nicht anzubieten und den Auftrag der Mitglieder zu missachten. Dabei wäre der Lockdown ideal gewesen eine Diskussion zu führen.

Es gab im Vorfeld dazu auch keine – selbst kurze - Information an den Rest der Satzungsgruppe und auch nach der Erklärung hat das Präsidium auch auf meine E-Mails gar nicht erst geantwortet.

Es ist sehr enttäuschend, dass hier die wertschätzende und respektvolle Art miteinander umzugehen aus heiterem Himmel mit Füßen getreten wird.

Ich widerspreche zudem der Aussage des Präsidiums, dass es keine digitale Möglichkeit gibt, die Ergebnisse online zu diskutieren. Mein Angebot vom 06.02.

Zitat:
“Ich biete gerne an, eine digitale Vorstellung unseres Entwurfes technisch zu organisieren, zum Beispiel als Stream auf youtube, so dass alle Mitglieder und Fans dabei sein können.”
blieb ohne Antwort.

Abschließend nochmals der Beschluss der Mitgliederversammlung, gegen den das Präsidium hier handelt: "Es ist die Aufgabe der Satzungskommission, Vorschläge für eine Änderung der bestehenden Satzung spätestens zur Vorlage an die JHV 2019 zu erarbeiten und dem Vorstand vorzulegen. Der Vorstand leitet die Änderungsvorschläge vorab an den Gremien des Vereins zu, holt deren Stellungnahmen ein und leitet die Vorschläge einschließlich der Stellungnahmen der Gremien und einer eigenen Stellungnahme der Jahreshauptversammlung zur Beschlussfassung zu."

Liebes Präsidium, übersetzt lautet der Beschluss: Die Änderungsvorschläge haben auf der kommenden JHV auf der Agenda zu stehen.

Man mag nun sagen “Es gibt doch aktuell wichtigeres!” Und das stimmt auch in weiten Teilen, doch ist eben ein Beschluss einer Mitgliederversammlung ein Auftrag an das Präsidium. Das ist so wie wenn dir die Lehrerin sagt, dass sind die Hausaufgaben und du machst sie einfach nicht, selbst wenn du noch eine weitere Stunde Zeit bekommst.

Wenn Teile der Satzungsgruppe die Organisation, Vorstellung und Diskussion übernehmen können, wäre es im Sinne des Vereins, wenn man doch die Diskussion einfach ermöglichen würde. Ob eine Abstimmung bei der nächsten JHV bereits erfolgt, ist doch eine ganz andere Diskussion und da wäre sicher große Dialogbereitschaft gewesen. Aber so fällt man in alte Muster zurück.

Natürlich habe ich als Teil der Satzungskommission keinen Status als Gremiumsmitglied. Ich bin ganz einfaches Mitglied, dass sich im stillen und konstruktiven Teil engagiert hat. Ich dachte die Zeiten sind vorbei, in denen es notwendig ist hier solche Posts zu verfassen.

Mir wird auf jeden Fall Angst und Bange wenn ich daran denke, dass wir hier statt über die Satzung nun über mögliche Investoren sprechen sollen. Ob sich das Präsidium dort zumindest auf Augenhöhe bewegt?

Ach ja: Hier sind unsere Ideen. Ich stelle die dem Präsidium vor einem Jahr übermittelten Vorschläge hier zur Verfügung.
__________________
"Wir brauchen jetzt Ruhe im Verein!"
"Also ich habe lieber Leben im Verein!"
Mit Zitat antworten
Folgende 6 Benutzer sagen Danke zu I LOV IT für den nützlichen Beitrag:
chris2010 (14.02.2021), Harvey Specter (14.02.2021), Jonas (14.02.2021), Klenkes (16.02.2021), Koebes (17.02.2021), Öcher Wellenbrecher (14.02.2021)
  #9  
Alt 14.02.2021, 16:19
Benutzerbild von Einzelkind
Einzelkind Einzelkind ist offline
Talent
 
Registriert seit: 01.11.2014
Beiträge: 127
Abgegebene Danke: 279
Erhielt 54 Danke für 31 Beiträge
Zitat:
Zitat von I LOV IT Beitrag anzeigen

Es gab im Vorfeld dazu auch keine – selbst kurze - Information an den Rest der Satzungsgruppe und auch nach der Erklärung hat das Präsidium auch auf meine E-Mails gar nicht erst geantwortet.

Das Präsidium hat hier meine und die eines weiteren Dutzends Mitgliedern, welche gerade lachend am Rechner sitzen, absolute Zustimmung zu dieser Handlung.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 14.02.2021, 16:29
Benutzerbild von Öcher Wellenbrecher
Öcher Wellenbrecher Öcher Wellenbrecher ist offline
Veteran
 
Registriert seit: 05.06.2016
Beiträge: 1.951
Abgegebene Danke: 2.339
Erhielt 2.670 Danke für 944 Beiträge
Zitat:
Zitat von Einzelkind Beitrag anzeigen
Das Präsidium hat hier meine und die eines weiteren Dutzends Mitgliedern, welche gerade lachend am Rechner sitzen, absolute Zustimmung zu dieser Handlung.

Tja, dann gehörst Du und das weitere Dutzend Mitglieder leider zu denen die es auch nicht verstanden haben. Wundert einen das? Nein, nicht im Ansatz
__________________
Zusammenstehen & Alemannia unterstützen.
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Öcher Wellenbrecher für den nützlichen Beitrag:
Heinsberger LandEi (15.02.2021)
  #11  
Alt 14.02.2021, 17:05
Benutzerbild von Einzelkind
Einzelkind Einzelkind ist offline
Talent
 
Registriert seit: 01.11.2014
Beiträge: 127
Abgegebene Danke: 279
Erhielt 54 Danke für 31 Beiträge
Zitat:
Zitat von Öcher Wellenbrecher Beitrag anzeigen
Tja, dann gehörst Du und das weitere Dutzend Mitglieder leider zu denen die es auch nicht verstanden haben. Wundert einen das? Nein, nicht im Ansatz

Tust du mich dat dann erklären?
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 14.02.2021, 17:17
Geheimniskremer Geheimniskremer ist offline
Experte
 
Registriert seit: 23.12.2015
Beiträge: 967
Abgegebene Danke: 379
Erhielt 1.099 Danke für 427 Beiträge
Puh, da kann man ja jetzt draus schliessen, dass die Fans sich auch nicht besser verhalten, als unsere hohen Herren.
Schade dass es auch unter den Fans so zugeht.
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Geheimniskremer für den nützlichen Beitrag:
Öcher Wellenbrecher (14.02.2021)
  #13  
Alt 14.02.2021, 17:43
Benutzerbild von Öcher Wellenbrecher
Öcher Wellenbrecher Öcher Wellenbrecher ist offline
Veteran
 
Registriert seit: 05.06.2016
Beiträge: 1.951
Abgegebene Danke: 2.339
Erhielt 2.670 Danke für 944 Beiträge
Zitat:
Zitat von Einzelkind Beitrag anzeigen
Tust du mich dat dann erklären?

Sorry, bin kein FDP Erklärbär
__________________
Zusammenstehen & Alemannia unterstützen.
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 16.02.2021, 11:38
Benutzerbild von Michi Müller
Michi Müller Michi Müller ist offline
Foren-Urgestein
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 11.275
Abgegebene Danke: 5.823
Erhielt 3.445 Danke für 1.807 Beiträge
Zitat:
Zitat von Öcher Wellenbrecher Beitrag anzeigen
Sorry, bin kein FDP Erklärbär
Hallo??? Bitte nicht lästern hier!!!
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 14.02.2021, 16:44
Benutzerbild von I LOV IT
I LOV IT I LOV IT ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 28.05.2008
Beiträge: 3.239
Abgegebene Danke: 3.895
Erhielt 1.591 Danke für 572 Beiträge
Zitat:
Zitat von Einzelkind Beitrag anzeigen
Das Präsidium hat hier meine und die eines weiteren Dutzends Mitgliedern, welche gerade lachend am Rechner sitzen, absolute Zustimmung zu dieser Handlung.
Ich übersetze mal: Mitglieder, im Auftrag des höchsten Gremiums des Vereins, werden durch das Präsidium ignoriert, dass gleichzeitig mit in der paritätischen Satzungskommission sitzt.

Da kann man auch drüber lachen - wenn es nicht so traurig wäre und für die Alemannia ein Armutszeugnis. Nicht "der Jeschke" ist das Problem. Es ist das Präsidium, dass sich ja sogar vorstellt neu gewählt zu werden.

Thomas Gronen, Carsten Laschet und Björn Jansen wollen erneut kandidieren und handeln gegen die Beschlüsse der Mitgliederversammlung ? Hier wurde bereits erwähnt, dass die Satzung eigentlich dringend optimiert werden muss.

Aber man kann ja eher darüber lachen, dass Mitglieder die seit Jahren daran arbeiten einfach ignoriert werden.

Zitat:
Es gibt Spielregeln, die gelten für uns und auch für Sponsoren. Wir müssen ins Gespräch kommen, es muss aber immer um den Verein gehen, nie um Eitelkeiten
Thomas Groonen in der AN am 05.02.2021 - zum Lachen?!
__________________
"Wir brauchen jetzt Ruhe im Verein!"
"Also ich habe lieber Leben im Verein!"

Geändert von I LOV IT (14.02.2021 um 16:46 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 14.02.2021, 17:21
Benutzerbild von Einzelkind
Einzelkind Einzelkind ist offline
Talent
 
Registriert seit: 01.11.2014
Beiträge: 127
Abgegebene Danke: 279
Erhielt 54 Danke für 31 Beiträge
Zitat:
Zitat von I LOV IT Beitrag anzeigen
Ich übersetze mal: Mitglieder, im Auftrag des höchsten Gremiums des Vereins, werden durch das Präsidium ignoriert, dass gleichzeitig mit in der paritätischen Satzungskommission sitzt.

Da kann man auch drüber lachen - wenn es nicht so traurig wäre und für die Alemannia ein Armutszeugnis. Nicht "der Jeschke" ist das Problem. Es ist das Präsidium, dass sich ja sogar vorstellt neu gewählt zu werden.

Thomas Gronen, Carsten Laschet und Björn Jansen wollen erneut kandidieren und handeln gegen die Beschlüsse der Mitgliederversammlung ? Hier wurde bereits erwähnt, dass die Satzung eigentlich dringend optimiert werden muss.

Aber man kann ja eher darüber lachen, dass Mitglieder die seit Jahren daran arbeiten einfach ignoriert werden.

Thomas Groonen in der AN am 05.02.2021 - zum Lachen?!

Ich bin schon der Meinung, dass Mitglieder, die ihren Austritt aus dem Verein öffentlichkeitswirksam auf einer Mitgliederversammlung verkündet haben, indem sie ihren Mitgliedsausweis aufs Podium geknallt haben, jederzeit ausgelacht werden dürfen. Und zwar schallend!
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 14.02.2021, 21:59
Benutzerbild von I LOV IT
I LOV IT I LOV IT ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 28.05.2008
Beiträge: 3.239
Abgegebene Danke: 3.895
Erhielt 1.591 Danke für 572 Beiträge
Zitat:
Zitat von Einzelkind Beitrag anzeigen
Ich bin schon der Meinung, dass Mitglieder, die ihren Austritt aus dem Verein öffentlichkeitswirksam auf einer Mitgliederversammlung verkündet haben, indem sie ihren Mitgliedsausweis aufs Podium geknallt haben, jederzeit ausgelacht werden dürfen. Und zwar schallend!
Nun, der nachfolgende Vorstand war da zumindest nicht der Ansicht, dass dies ein Problem ist. Wieso saß man sonst im Sinne der Sache und der Mitgliedschaft zusammen?

Das war 2016 und zu später Stunde, als der damalige Schatzmeister persönlich wurde. Das ist ein anderer Thread und lenkte vom Thema ab.

Du kannst also ohne Namen und anonym weiter lachen. Es wird nichts ändern an der Problematik in diesem Verein ändern, wie Präsidien mit ihren Mitgliedern umgehen. Darüber sollte gesprochen werden. Nicht über mich.
__________________
"Wir brauchen jetzt Ruhe im Verein!"
"Also ich habe lieber Leben im Verein!"
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu I LOV IT für den nützlichen Beitrag:
greeny (15.02.2021), Öcher Wellenbrecher (14.02.2021), tivolino (14.02.2021)
  #18  
Alt 14.02.2021, 22:14
Benutzerbild von a.tetzlaff
a.tetzlaff a.tetzlaff ist offline
Foren-Inventar
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 18.934
Abgegebene Danke: 3.807
Erhielt 6.836 Danke für 3.055 Beiträge
Zitat:
Zitat von Einzelkind Beitrag anzeigen
Ich bin schon der Meinung, dass Mitglieder, die ihren Austritt aus dem Verein öffentlichkeitswirksam auf einer Mitgliederversammlung verkündet haben, indem sie ihren Mitgliedsausweis aufs Podium geknallt haben, jederzeit ausgelacht werden dürfen. Und zwar schallend!
Eine Frage für Juristen.

Ist man ausgetreten , wenn man auf einer JHV den Mitgliedsausweis auf den Tisch knallt?
Sicherlich nicht.

Vom gesunden Menschenverstand schon.

Ich wundere mich , dass Du noch überhaupt dabei bist.

Trotzdem ist es eine Sauerei ,was derzeitbei Alemannia abgeht. Selbst im Vergleich zu früheren Zeiten.
__________________
"Die einen kennen mich, und die anderen können mich "

Rudolf Servatius
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 14.02.2021, 22:46
Benutzerbild von Luntenpaul
Luntenpaul Luntenpaul ist offline
Stammposter
 
Registriert seit: 29.08.2018
Beiträge: 524
Abgegebene Danke: 133
Erhielt 554 Danke für 239 Beiträge
Zitat:
Zitat von a.tetzlaff Beitrag anzeigen
Eine Frage für Juristen.

Ist man ausgetreten , wenn man auf einer JHV den Mitgliedsausweis auf den Tisch knallt?
Sicherlich nicht.

Vom gesunden Menschenverstand schon.

Ich wundere mich , dass Du noch überhaupt dabei bist.

Trotzdem ist es eine Sauerei ,was derzeitbei Alemannia abgeht. Selbst im Vergleich zu früheren Zeiten.
Die Kündigung bedarf bei Alemannia der Schriftform:


§ 8 Beendigung der Mitgliedschaft

8.1.2 durch Kündigung seitens des Mitgliedes. Die Kündigung ist nur zum Ende des Geschäftsjahres zulässig. Sie muss spätestens 3 Monate vor Ende des Geschäftsjahres durch eingeschriebenen Brief oder gegen schriftliche Bestätigung in der Geschäftsstelle erfolgen.
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Luntenpaul für den nützlichen Beitrag:
a.tetzlaff (15.02.2021), Christoph.Ac (15.02.2021)
  #20  
Alt 15.02.2021, 19:58
Benutzerbild von a.tetzlaff
a.tetzlaff a.tetzlaff ist offline
Foren-Inventar
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 18.934
Abgegebene Danke: 3.807
Erhielt 6.836 Danke für 3.055 Beiträge
Zitat:
Zitat von Luntenpaul Beitrag anzeigen
Die Kündigung bedarf bei Alemannia der Schriftform:


§ 8 Beendigung der Mitgliedschaft

8.1.2 durch Kündigung seitens des Mitgliedes. Die Kündigung ist nur zum Ende des Geschäftsjahres zulässig. Sie muss spätestens 3 Monate vor Ende des Geschäftsjahres durch eingeschriebenen Brief oder gegen schriftliche Bestätigung in der Geschäftsstelle erfolgen.
T

Und durch Tod.

Mein Sitznachbar war auch Mitglied. bis 4 / 2026.
__________________
"Die einen kennen mich, und die anderen können mich "

Rudolf Servatius
Mit Zitat antworten
Antwort

Werbung


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:12 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
2007 - 2020 aachen arena
Impressum

Werbung