Alemannia Fan-Forum WFB anschlusstor  

Zurück   Alemannia Fan-Forum WFB > Alemannia > Fan-Forum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #661  
Alt 01.12.2018, 17:04
Benutzerbild von Braveheart
Braveheart Braveheart ist offline
Veteran
 
Registriert seit: 03.10.2015
Beiträge: 1.284
Abgegebene Danke: 1.667
Erhielt 1.970 Danke für 560 Beiträge
Nach der nächsten, tiefen Enttäuschung heute gegen unseren Lieblingsangstgegner hoffe ich nur, dass nicht bereits Anfang Dezember das berüchtigte "Austrudeln" begonnen hat. In der letzten Saison fing das erst nach der Heimniederlage gegen ZSKA an, danach erreichte Fuat die Jungs nicht mehr... Die Saison ist durch; ok, ein paar Pünktchen nach unten brauchen wir schon noch, aber 40 Punkte sollten wir schaffen.


Zusätzlich ein paar Beobachtungen:
1. Weder das tolle Spiel gegen die Vik noch der Grottenstart in die Saison zeigen das wahre Gesicht unseres Teams in dieser Saison. Die Realität ist Platz 9, und irgend etwas zwischen 8 und 12 wird es am Ende werden, die Tabelle lügt nicht, niemals.
2. Wir haben ein großes Problem mit der Durchschlagkraft nach vorne. Imbongo alleine auf weiter Flur, das funktioniert nicht, er ist kein Stoßstürmer. Gute Stürmer sind in der RL halt Mangelware.

3. Wir haben ein Problem auf der Torwartposition. Weder Zeaiter noch Jakusch haben überzeugt. Gute Torhüter sind in der RL halt Mangelware.

4. Mit unserem (nicht schlechten, aber eben auch nicht überragend hohen) Budget (und einem guten, flexiblen Trainer) werden wir in der RL regelmäßig einen Mittelplatz erreichen - nicht mehr, nicht weniger. Es gibt auf diesem Niveau eine Masse an verfügbaren Spielern, auch noch im Sommer, und das Zusammenbasteln dauert dann eben mal länger, mal kürzer.
5. Da es keinen Reiz gibt nach oben oder aber gar nach unten, werden wir den Zuschauerschnitt in diesem Jahr, wenn überhaupt, nur sehr knapp erreichen, vermutlich aber unterschreiten.

6. Das bedeutet: Da keinerlei nachhaltige Budgeterhöhung in Sicht ist und wir daher in jedem Jahr vor einem Neuaufbau (und vielleicht mit ständig wechselnden Trainern) stehen werden, sind auch unsere stets wiederkehrenden Debatten über "Mannschaft zusammenhalten" bzw. "Verträge verlängern" absolut müßig. Wer nix anderes findet, bleibt eh, und viele Retortenclubs zahlen eben deutlich mehr, dann sind die jungen Berufstätigen weg, das kann man niemandem verdenken.
7. Größtes Problem für lange, lange Zeit bleibt - neben der berechtigten, aber doch angesichts der Umstände maßlosen Ansprüche von uns, von denjenigen, die Alemannia ausmachen - unser "geiles" Stadion mit seiner Kostenstruktur. Es wird uns irgendwann endgültig das Genick brechen.



Es ist trotzdem mein Verein.
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Braveheart für den nützlichen Beitrag:
Werbung
  #662  
Alt 01.12.2018, 17:15
Benutzerbild von Blackthorne
Blackthorne Blackthorne ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 07.08.2007
Beiträge: 6.455
Abgegebene Danke: 988
Erhielt 2.944 Danke für 1.046 Beiträge
Zitat:
Zitat von Braveheart Beitrag anzeigen
Da keinerlei nachhaltige Budgeterhöhung in Sicht ist und wir daher in jedem Jahr vor einem Neuaufbau (und vielleicht mit ständig wechselnden Trainern) stehen werden, sind auch unsere stets wiederkehrenden Debatten über "Mannschaft zusammenhalten" bzw. "Verträge verlängern" absolut müßig

Man muss doch nach mittlerweile 19 Spieltagen mit 26 Punkten auf Platz 9 stehend die Frage stellen, ob es überhaupt Sinn macht, diese "Mannschaft zusammenhalten" zu wollen.


Wer sind denn die Leistungsträger, die man unbedingt halten sollte? Reichen da die immer wieder geforderten punktuellen Verstärkungen, die ja ein Gerüst voraussetzen, das grundsätzlich aufstiegsgeeignet erscheint?


__________________
Ein „strukturelles Defizit“ ist betriebswirtschaftlicher Unfug
Prof. Dr. Mönning, AN vom 28.09.2016
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Blackthorne für den nützlichen Beitrag:
Braveheart (01.12.2018), hemingway (01.12.2018), LaPalma (01.12.2018)
  #663  
Alt 01.12.2018, 21:12
Benutzerbild von Oche_Alaaf_1958
Oche_Alaaf_1958 Oche_Alaaf_1958 ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 8.290
Abgegebene Danke: 2.465
Erhielt 4.641 Danke für 1.734 Beiträge
Zitat:
Zitat von Blackthorne Beitrag anzeigen
Man muss doch nach mittlerweile 19 Spieltagen mit 26 Punkten auf Platz 9 stehend die Frage stellen, ob es überhaupt Sinn macht, diese "Mannschaft zusammenhalten" zu wollen.


Wer sind denn die Leistungsträger, die man unbedingt halten sollte? Reichen da die immer wieder geforderten punktuellen Verstärkungen, die ja ein Gerüst voraussetzen, das grundsätzlich aufstiegsgeeignet erscheint?



Punktgleich mit Straelen. Wow................

Wenn Alemannia jemals wieder hoch kommen will, muss jemand eine ordentliche Summe Geld in die Hand nehmen und in die Mannschaft investieren.

Ansonsten spielen wir noch in 20 Jahren in der Regionalliga, falls es uns dann mit dem Kostenapparat im Tivoli überhaupt noch gibt.

Allein, es fehlt der Glaube, dass die Führungsebene der Alemannia in der Lage wäre, solch große Sponsoren zu finden und für die Alemannia begeistert zu bekommen.

Der selbsternannte Nabel der Fanwelt tut dann sein übriges, dafür zu sorgen, dass das Image und Ansehen dermaßen im Keller ist, dass niemand bereit ist, für so etwas auch nur einen Cent zusätzlich bereit zu stellen.
__________________
Mit Zitat antworten
  #664  
Alt 01.12.2018, 21:26
Benutzerbild von Wissquass
Wissquass Wissquass ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 08.12.2014
Beiträge: 2.155
Abgegebene Danke: 1.463
Erhielt 1.499 Danke für 618 Beiträge
Der Fan an sich ist aber auch ziemlich bigott, in Vereinen, wo's dann mal geklappt hat mit dem einen, dem weißen Ritter, werden diese oft zu Alleinherrschern und dann ruck zuck zu ungeliebten Feindbildern, s zB Fortuna Köln, ZSKA, Hannover etc. etc.,
also: Geld ja, her damit, und dann verschwinde ..?
Ein Verbund von Unternehmen der Region, die Arbeitsplätze schaffen, hätte es einfacher
__________________
Da hat doch jetzt tatsächlich einer eine zusätzliche Flasche aufs Spielfeld geworfen..
(Werner Hansch)
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Wissquass für den nützlichen Beitrag:
Braveheart (01.12.2018)
  #665  
Alt 01.12.2018, 21:43
Benutzerbild von Oche_Alaaf_1958
Oche_Alaaf_1958 Oche_Alaaf_1958 ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 8.290
Abgegebene Danke: 2.465
Erhielt 4.641 Danke für 1.734 Beiträge
Zitat:
Zitat von Wissquass Beitrag anzeigen
Der Fan an sich ist aber auch ziemlich bigott, in Vereinen, wo's dann mal geklappt hat mit dem einen, dem weißen Ritter, werden diese oft zu Alleinherrschern und dann ruck zuck zu ungeliebten Feindbildern, s zB Fortuna Köln, ZSKA, Hannover etc. etc.,
also: Geld ja, her damit, und dann verschwinde ..?
Ein Verbund von Unternehmen der Region, die Arbeitsplätze schaffen, hätte es einfacher

Tausche gerne den einen großen gegen einen Pool von regionalen Unternehmen aus.


Eins von beidem werden wir aber brauchen, sonst verrecken wir über kurz oder lang in dieser Liga.
__________________
Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu Oche_Alaaf_1958 für den nützlichen Beitrag:
a.tetzlaff (01.12.2018), Adam (01.12.2018), Braveheart (01.12.2018), Wissquass (01.12.2018)
  #666  
Alt 01.12.2018, 21:56
Benutzerbild von Braveheart
Braveheart Braveheart ist offline
Veteran
 
Registriert seit: 03.10.2015
Beiträge: 1.284
Abgegebene Danke: 1.667
Erhielt 1.970 Danke für 560 Beiträge
Zitat:
Zitat von Oche_Alaaf_1958 Beitrag anzeigen
Tausche gerne den einen großen gegen einen Pool von regionalen Unternehmen aus.


Eins von beidem werden wir aber brauchen, sonst verrecken wir über kurz oder lang in dieser Liga.

Was ich am schlimmsten an diesem erneuten Desaster finde, ist, dass nun bereits im Dezember das Abschenken einer kompletten Saison zu konstatieren ist. Welches "regionale Unternehmen" soll denn Interesse an einem größeren, gerne auch langfristigen Engagement haben, wenn wir uns auf und auch neben dem Platz nicht nur nicht sexy präsentieren, sondern im Gegenteil alles tun, um Interessierte zu verschrecken? Vielleicht wissen wir noch gar nicht, wie tot wir tatsächlich bereits sind.
Aber dann ist es eben so. Wer spricht heute noch von Union Solingen, Preußen Dellbrück, Röchling Völklingen, Westfalia Herne, Phönix Karlsruhe...
Mit Zitat antworten
  #667  
Alt 02.12.2018, 12:00
Franz Wirtz Franz Wirtz ist offline
Stammposter
 
Registriert seit: 30.08.2016
Beiträge: 606
Abgegebene Danke: 631
Erhielt 331 Danke für 148 Beiträge
Ausrufezeichen Glaube, Liebe, Hoffnung, - oder hilft tatsächlich nur noch Selbsthypnose? ...

Zitat:
Zitat von Blackthorne Beitrag anzeigen
Man muss doch nach mittlerweile 19 Spieltagen mit 26 Punkten auf Platz 9 stehend die Frage stellen, ob es überhaupt Sinn macht, diese "Mannschaft zusammenhalten" zu wollen?

Wer sind denn die Leistungsträger, die man unbedingt halten sollte? Reichen da die immer wieder geforderten punktuellen Verstärkungen, die ja ein Gerüst voraussetzen, das grundsätzlich aufstiegsgeeignet erscheint?
Anstatt mit seinem Abwandern in höhere Sphären zu drohen, - falls der Klub nicht endlich auch aufsteigen sollte, - hätte der Trainer sich besser um seine ureigensten Trainingsaufgaben kümmern sollen. Seine Rechtfertigung, dergestalt Sponsoren aktivieren zu wollen, ist - fürs Erste jedenfalls - vollumfänglich ad absurdum geführt worden. Zum sage und schreibe achten Mal in Folge wurde gegen die gleiche Feierabend-Truppe verloren.

Währenddessen grübeln einzelne Fans hier im Forum darüber nach, ob ein einzelner großer Investor zu bevorzugen sei oder lieber eine Gruppe von mittelgroßen. - Die Kluft zwischen Traum und Wirklichkeit wird bedauerlicherweise immer größer und nimmt zuweilen beängstigende Formen an.

PS:
1:0 Sieg - Irres Traumtor erlöst Wattenscheid
https://www.reviersport.de/artikel/i...-wattenscheid/

Auszug:
Auch SGW-Trainer Farat Toku lobte van Santen für seinen Treffer, der für Ekstase bei den Anhängern der Wattenscheider sorgte: „Er hat den Torwart gut ausgeguckt und den Ball gut reingeschoben.“ Das 1:0 sorgte gleichzeitig für den Ausbau der makellosen Aachen-Bilanz der SGW in den vergangenen acht Spielen, die die SGW allesamt gewann. Toku mit einer kleinen Spitze: „Aachen hatte Glück, nur 1:0 verloren zu haben. Sie liegen uns einfach. Von mir aus könnten die anderen 17 Mannschaften in der Liga auch alle Aachen heißen.“ (...)
.
__________________
„Sicher ist, dass nichts sicher ist. Selbst das nicht.“
Joachim Ringelnatz

Geändert von Franz Wirtz (02.12.2018 um 12:12 Uhr) Grund: Korrektur
Mit Zitat antworten
  #668  
Alt 02.12.2018, 12:32
chris2010 chris2010 ist offline
Experte
 
Registriert seit: 21.12.2010
Beiträge: 1.175
Abgegebene Danke: 1.042
Erhielt 1.141 Danke für 386 Beiträge
Zitat:
Zitat von Franz Wirtz Beitrag anzeigen
Anstatt mit seinem Abwandern in höhere Sphären zu drohen, - falls der Klub nicht endlich auch aufsteigen sollte, - hätte der Trainer sich besser um seine ureigensten Trainingsaufgaben kümmern sollen. Seine Rechtfertigung, dergestalt Sponsoren aktivieren zu wollen, ist - fürs Erste jedenfalls - vollumfänglich ad absurdum geführt worden. Zum sage und schreibe achten Mal in Folge wurde gegen die gleiche Feierabend-Truppe verloren.

Währenddessen grübeln einzelne Fans hier im Forum darüber nach, ob ein einzelner großer Investor zu bevorzugen sei oder lieber eine Gruppe von mittelgroßen. - Die Kluft zwischen Traum und Wirklichkeit wird bedauerlicherweise immer größer und nimmt zuweilen beängstigende Formen an.
...

Feierabend-Truppen gibt es in der Regionalliga nur sehr wenige, der Weg in die immerhin vierthöchste Spielklasse erfordert schon einiges an Talent und auch einige Jahre Arbeit.

Und wer, wie selbst betont, eigentlich keine Ahnung von und kein Interesse an Alemannia (oder auch an Fussball allgemein?) hat, ist wohl kaum der Richtige, die Arbeit eines Trainers aus der Ferne beurteilen zu können.

Entgegen landläufiger Meinung ist Fussball ein recht komplexer Sport, und Ergebnisse und Leistungen sind auch trotz guten Trainings nicht immer vorhersagbar.
Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu chris2010 für den nützlichen Beitrag:
Braveheart (02.12.2018), Ehrlich? (02.12.2018), Flutlicht (02.12.2018), Neverwalkalone (03.12.2018)
  #669  
Alt 02.12.2018, 13:54
Benutzerbild von Oche_Alaaf_1958
Oche_Alaaf_1958 Oche_Alaaf_1958 ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 8.290
Abgegebene Danke: 2.465
Erhielt 4.641 Danke für 1.734 Beiträge
Zitat:
Zitat von Franz Wirtz Beitrag anzeigen
Anstatt mit seinem Abwandern in höhere Sphären zu drohen, - falls der Klub nicht endlich auch aufsteigen sollte, - hätte der Trainer sich besser um seine ureigensten Trainingsaufgaben kümmern sollen. Seine Rechtfertigung, dergestalt Sponsoren aktivieren zu wollen, ist - fürs Erste jedenfalls - vollumfänglich ad absurdum geführt worden. Zum sage und schreibe achten Mal in Folge wurde gegen die gleiche Feierabend-Truppe verloren.

Währenddessen grübeln einzelne Fans hier im Forum darüber nach, ob ein einzelner großer Investor zu bevorzugen sei oder lieber eine Gruppe von mittelgroßen. - Die Kluft zwischen Traum und Wirklichkeit wird bedauerlicherweise immer größer und nimmt zuweilen beängstigende Formen an.

PS:
1:0 Sieg - Irres Traumtor erlöst Wattenscheid
https://www.reviersport.de/artikel/i...-wattenscheid/

Auszug:
Auch SGW-Trainer Farat Toku lobte van Santen für seinen Treffer, der für Ekstase bei den Anhängern der Wattenscheider sorgte: „Er hat den Torwart gut ausgeguckt und den Ball gut reingeschoben.“ Das 1:0 sorgte gleichzeitig für den Ausbau der makellosen Aachen-Bilanz der SGW in den vergangenen acht Spielen, die die SGW allesamt gewann. Toku mit einer kleinen Spitze: „Aachen hatte Glück, nur 1:0 verloren zu haben. Sie liegen uns einfach. Von mir aus könnten die anderen 17 Mannschaften in der Liga auch alle Aachen heißen.“ (...)
.

Die Kluft zwischen der Realität des Fußballspiels und dem verschwurbelten Geschreibsel einzelner bekennender Nichtalemannen nimmt zuweilen beängstigende Züge an.
__________________
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Oche_Alaaf_1958 für den nützlichen Beitrag:
Flutlicht (02.12.2018), Neverwalkalone (03.12.2018)
  #670  
Alt 02.12.2018, 16:27
Flutlicht Flutlicht ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 02.08.2007
Beiträge: 4.343
Abgegebene Danke: 983
Erhielt 3.253 Danke für 917 Beiträge
Zitat:
Zitat von Franz Wirtz Beitrag anzeigen
....
Geh´ woanders zündeln!
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Flutlicht für den nützlichen Beitrag:
Neverwalkalone (03.12.2018)
  #671  
Alt 02.12.2018, 18:23
Benutzerbild von Gorgar
Gorgar Gorgar ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 14.04.2014
Beiträge: 2.341
Abgegebene Danke: 918
Erhielt 1.117 Danke für 600 Beiträge
Zitat:
Zitat von Flutlicht Beitrag anzeigen
Geh´ woanders zündeln!
Nein, es geht hier auch um Meinungsfreiheit
__________________
In schlechten Zeiten muss man Alemanne sein, in guten Zeiten gibt es genug davon
Mit Zitat antworten
  #672  
Alt 02.12.2018, 19:04
Flutlicht Flutlicht ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 02.08.2007
Beiträge: 4.343
Abgegebene Danke: 983
Erhielt 3.253 Danke für 917 Beiträge
Zitat:
Zitat von Gorgar Beitrag anzeigen
Nein, es geht hier auch um Meinungsfreiheit
Was für eine Meinung?
Jemand, der sich dazu bekennt, kein Alemannia-Fan zu sein und die Fußballspiele nicht zu besuchen oder besuchen zu wollen, aber alles Negative rund um den Verein aus allen Quellen aufsaugt um es dann ausgiebigst in einem Fan-Forum detailliert zu sezieren, dies aber vollkommen destruktiv (da nur ein Dahinwerfen geballter Kritik und Aufzählen negativer Fakten), und dessen Intention es nach eigenem Bekunden nur ist, die Vorgänge bei der Alemannia zu verstehen, der vertritt keine Meinung, der tut nur eins: Öl ins Feuer gießen (aus welchem Antrieb auch immer).

Zu einer Meinung gehört nicht nur das Sammeln und Zusammenstellen von Meinungen anderer und diese dann als offene Kritik im Raum stehen zu lassen.
Und ganz nebenbei finde ich es auch gut, wenn jemand, der in einem Fan-Forum eine Meinung zu der Entwicklung des Vereins befeuern will, sich auch ansatzweise mit den Spielen und Spielern auseinandersetzt. Denn die Unternehmens- und Vereinspolitik kann m.E. nur im Kontext mit einem Grundinteresse an dem diskutiert werden, was eigentlich so auf dem Fußballplatz passiert. Dafür muss man nicht regelmäßig in Stadion gehen. Aber sich ohne ein gewisses "Faninteresse" massiv in die Vereinspolitik einzumischen und Stimmung zu machen, ist für mich nicht nachvollziehbar.

Geändert von Flutlicht (02.12.2018 um 19:55 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu Flutlicht für den nützlichen Beitrag:
a.tetzlaff (03.12.2018), Mott (03.12.2018), Neverwalkalone (03.12.2018), Oche_Alaaf_1958 (02.12.2018)
  #673  
Alt 02.12.2018, 19:28
Benutzerbild von Gorgar
Gorgar Gorgar ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 14.04.2014
Beiträge: 2.341
Abgegebene Danke: 918
Erhielt 1.117 Danke für 600 Beiträge
Zitat:
Zitat von Flutlicht Beitrag anzeigen
Was für eine Meinung?
Jemand, der sich dazu bekennt, kein Alemannia-Fan zu sein und die Fußballspiele nicht zu besuchen oder besuchen zu wollen, aber alles Negative rund um den Verein aus allen Quellen aufsaugt um es dann ausgiebigst in einem Fan-Forum detailliert zu sezieren, dies aber vollkommen destruktiv (da nur ein Dahinwerfen geballter Kritik und Aufzählen negativer Fakten), und dessen Intention es nach eigenem Bekunden nur ist, die Vorgänge bei der Alemannia zu verstehen, der vertritt keine Meinung, der tut nur eins: Öl ins Feuer gießen (aus welchem Antrieb auch immer).

Zu einer Meinung nicht nur das Sammeln und Zusammenstellen von Meinungen anderer und diese dann als offene Kritik im Raum stehen zu lassen.
Und ganz nebenbei finde ich es auch gut, wenn jemand, der in einem Fan-Forum eine Meinung zu der Entwicklung des Vereins befeuern will, sich auch ansatzweise mit den Spielen und Spielern auseinandersetzt. Denn die Unternehmens- und Vereinspolitik kann m.E. nur im Kontext mit einem Grundinteresse an dem diskutiert werden, was eigentlich so auf dem Fußballplatz passiert. Dafür muss man nicht regelmäßig in Stadion gehen. Aber sich ohne ein gewisses "Faninteresse" massiv in die Vereinspolitik einzumischen und Stimmung zu machen, ist für mich nicht nachvollziehbar.
Naja, dein Möchtegern Intellektuelles Geschreibe ist nicht wirklich besser
__________________
In schlechten Zeiten muss man Alemanne sein, in guten Zeiten gibt es genug davon
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Gorgar für den nützlichen Beitrag:
Franz Wirtz (02.12.2018)
  #674  
Alt 02.12.2018, 23:52
Benutzerbild von Oche_Alaaf_1958
Oche_Alaaf_1958 Oche_Alaaf_1958 ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 8.290
Abgegebene Danke: 2.465
Erhielt 4.641 Danke für 1.734 Beiträge
Zitat:
Zitat von Gorgar Beitrag anzeigen
Naja, dein Möchtegern Intellektuelles Geschreibe ist nicht wirklich besser

Hurra hurra wir steigen auf.


Flach genug für dich?!!
__________________
Mit Zitat antworten
  #675  
Alt 03.12.2018, 14:38
Neverwalkalone Neverwalkalone ist offline
Talent
 
Registriert seit: 21.03.2018
Beiträge: 146
Abgegebene Danke: 101
Erhielt 59 Danke für 28 Beiträge
Zitat:
Zitat von Franz Wirtz Beitrag anzeigen
Anstatt mit seinem Abwandern in höhere Sphären zu drohen, - falls der Klub nicht endlich auch aufsteigen sollte, - hätte der Trainer sich besser um seine ureigensten Trainingsaufgaben kümmern sollen. Seine Rechtfertigung, dergestalt Sponsoren aktivieren zu wollen, ist - fürs Erste jedenfalls - vollumfänglich ad absurdum geführt worden. Zum sage und schreibe achten Mal in Folge wurde gegen die gleiche Feierabend-Truppe verloren.

Währenddessen grübeln einzelne Fans hier im Forum darüber nach, ob ein einzelner großer Investor zu bevorzugen sei oder lieber eine Gruppe von mittelgroßen. - Die Kluft zwischen Traum und Wirklichkeit wird bedauerlicherweise immer größer und nimmt zuweilen beängstigende Formen an.

PS:
1:0 Sieg - Irres Traumtor erlöst Wattenscheid
https://www.reviersport.de/artikel/i...-wattenscheid/

Auszug:
Auch SGW-Trainer Farat Toku lobte van Santen für seinen Treffer, der für Ekstase bei den Anhängern der Wattenscheider sorgte: „Er hat den Torwart gut ausgeguckt und den Ball gut reingeschoben.“ Das 1:0 sorgte gleichzeitig für den Ausbau der makellosen Aachen-Bilanz der SGW in den vergangenen acht Spielen, die die SGW allesamt gewann. Toku mit einer kleinen Spitze: „Aachen hatte Glück, nur 1:0 verloren zu haben. Sie liegen uns einfach. Von mir aus könnten die anderen 17 Mannschaften in der Liga auch alle Aachen heißen.“ (...)
.
Immer wieder der gleiche pseudointeressierte Quatsch
Mit Zitat antworten
Antwort

Werbung


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:36 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
2007 - 2018 aachen arena
Impressum

Werbung