Alemannia Fan-Forum WFB anschlusstor  

Zurück   Alemannia Fan-Forum WFB > Fußball allgemein > National/International > Europameisterschaft 2021

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #141  
Alt 30.06.2021, 18:29
Benutzerbild von Monti
Monti Monti ist offline
Stammposter
 
Registriert seit: 02.08.2007
Beiträge: 796
Abgegebene Danke: 480
Erhielt 289 Danke für 128 Beiträge
Beinahe wäre die HosenscheiXertaktik aber aufgegangen. Wenn nämlich Flachzange Werner und Müller die 100% Chancen rein machen. Rausfliegen im 1/8 Finale muss nicht unbedingt eine Schande sein, wenn der Gegner einfach nur besser war. England war aber nicht besser, das war ähnlicher Hosenscheißrumpelei, wie es Deutschland praktiziert hat. Dummerweise haben sie aber ihre Chancen genutzt.
Zu den Wechseleien in den letzten 20min fällt mir nix mehr. So viel dummen Unfug habe ich selten gesehen.
Vermutlich wird sich England nun bis ins Finale durchmogeln, um dann sang und klanglos im eigenen Haus zu verlieren.
Mit Zitat antworten
Werbung
  #142  
Alt 30.06.2021, 18:34
Benutzerbild von Michi Müller
Michi Müller Michi Müller ist offline
Foren-Urgestein
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 11.397
Abgegebene Danke: 5.930
Erhielt 3.539 Danke für 1.854 Beiträge
Zitat:
Zitat von Monti Beitrag anzeigen
Beinahe wäre die HosenscheiXertaktik aber aufgegangen. Wenn nämlich Flachzange Werner und Müller die 100% Chancen rein machen. Rausfliegen im 1/8 Finale muss nicht unbedingt eine Schande sein, wenn der Gegner einfach nur besser war. England war aber nicht besser, das war ähnlicher Hosenscheißrumpelei, wie es Deutschland praktiziert hat. Dummerweise haben sie aber ihre Chancen genutzt.
Zu den Wechseleien in den letzten 20min fällt mir nix mehr. So viel dummen Unfug habe ich selten gesehen.
Vermutlich wird sich England nun bis ins Finale durchmogeln, um dann sang und klanglos im eigenen Haus zu verlieren.
Ich fand übrigens das es ein extrem langweiliges Spiel war. Ich sagte schon während der Übertragung zu meinem Kumpel das es mir vorkommt wie ein Trainingsspiel. Das war ja teilweise einfach nur Standfußball. Pass nach links. Pass nach rechts. Wieder Pass in die Mitte. Da war kaum Bewegung im Spiel. Und zwar von BEIDEN Teams!!!

Das einzige was das Spiel "spannend" gemacht hat, war das Ergebnis!
Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu Michi Müller für den nützlichen Beitrag:
Achim F. (30.06.2021), Heinsberger LandEi (30.06.2021), Monti (30.06.2021), tivolino (30.06.2021)
  #143  
Alt 30.06.2021, 18:37
Benutzerbild von Rodannia
Rodannia Rodannia ist offline
Stammposter
 
Registriert seit: 29.08.2013
Beiträge: 476
Abgegebene Danke: 788
Erhielt 449 Danke für 204 Beiträge
die ersten Viertelstunde

Zitat:
Zitat von Michi Müller Beitrag anzeigen
Ich fand übrigens das es ein extrem langweiliges Spiel war. Ich sagte schon während der Übertragung zu meinem Kumpel das es mir vorkommt wie ein Trainingsspiel. Das war ja teilweise einfach nur Standfußball. Pass nach links. Pass nach rechts. Wieder Pass in die Mitte. Da war kaum Bewegung im Spiel. Und zwar von BEIDEN Teams!!!

Das einzige was das Spiel "spannend" gemacht hat, war das Ergebnis!
Die erste Viertelstunde war ansehnlich aus deutscher Sicht. Danach ging es wieder um Sicherheitsfußball immer hinten herum und man konnte sich das kaum noch ansehen. Der Havertz-Schuß war super mit der Torwartparade. - Und dann - sie haben leider verdient verloren.
Mit Zitat antworten
  #144  
Alt 30.06.2021, 19:29
tivolino tivolino ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 15.08.2007
Beiträge: 4.297
Abgegebene Danke: 3.637
Erhielt 6.993 Danke für 2.139 Beiträge
Zitat:
Zitat von Michi Müller Beitrag anzeigen
Ich fand übrigens das es ein extrem langweiliges Spiel war. Ich sagte schon während der Übertragung zu meinem Kumpel das es mir vorkommt wie ein Trainingsspiel. Das war ja teilweise einfach nur Standfußball. Pass nach links. Pass nach rechts. Wieder Pass in die Mitte. Da war kaum Bewegung im Spiel. Und zwar von BEIDEN Teams!!!

Das einzige was das Spiel "spannend" gemacht hat, war das Ergebnis!
Bei gegnerischem Ballbesitz mit zwei tiefstehenden Fünferketten verteidigen und auf Konter hoffen. Das scheint für immer mehr Mannschaften, selbst für die guten, die Taktik der Wahl zu sein. Und die angreifende Mannschaft schiebt den Ball hin und her, um eben diese Konter zu vermeiden, und versucht, Standards zu schinden, um überhaupt mal in den gegnerischen Strafraum zu kommen. Treffen dann zwei halbwegs gleichwertige Teams aufeinander, die das System halbwegs beherrschen, kann eigentlich nur grausamer Fußball rauskommen. Wenn das der Stil der Zukunft ist, wechsele ich bald zum Eishockey. Vollmerhausen kann sich allerdings bestätigt fühlen.
__________________
Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten...(GG Art. 5;1)
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu tivolino für den nützlichen Beitrag:
Heinsberger LandEi (30.06.2021)
  #145  
Alt 30.06.2021, 19:39
Benutzerbild von Achim F.
Achim F. Achim F. ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 23.11.2007
Beiträge: 2.592
Abgegebene Danke: 1.577
Erhielt 4.316 Danke für 1.003 Beiträge
Zitat:
Zitat von Öcher Wellenbrecher Beitrag anzeigen
Och Achim, ich weiss nicht ob man das Arroganz nennen sollte.


Wenn man als größter Fussballverband der Welt, der mit sehr guten deutschen Teams, das Finale 2008 gegen Spanien verliert, anschliessend das WM Halbfinale 2010 mit einer Hosenschei.ßer Taktik dann wieder gegen Spanien & schließlich bei der Europameisterschaft 2012 wieder mit falscher Hosenschei.ßer Taktik das Halbfinale gegen Italien mit 1:2 verliert, dann darf man sagen das wir die WM 2014 im Finale gegen Argentinien, in der Verlängerung (113.Minute), durch ein wunderschönes Tor von Mario Götze ( 88.Minute eingewechselt), dann trotz Löw gewonnen haben.
Nach der EM 2016 ging es dann nur noch bergab.
Mit diesen Mannschaften, mit dieser Spielergeneration die Löw zur Verfügung stand, hätte mindestens 1 Titel mehr dabay rumkommen müssen!!
Soviel Anspruch muss man als größter Fussballverband der Welt haben dürfen.
Genau diese Betrachtungsweise finde ich arrogant. Unsere "goldene Generation" war ja nicht alleine in dieser Fußballwelt. Die Spanier hatten im damaligen Zeitraum ihrerseits ja dann wohl die Generation Platin (Ramos, Pique, Fabregas, Iniesta, Xavi usw.) beisammen.

Dass nach 2016 vieles nicht mehr funktioniert hat (vorsichtig formuliert) ist kaum diskutabel.
Aber in meiner Bewertung der Ära Löw stehen auch sensationelle Spiele (4:1 gegen England, 4:0 gegen Argentinien, 7:1 gegen Brasilien usw.) und letztlich als Höhepunkt der WM Titel als erstes europäisches Team auf dem südamerikanischen Kontinent.

Abgesehen davon halte ich es für ziemlich daneben Erfolge eines Teams mit "trotz des Trainers" zu kommentieren, ihm die Misserfolge aber dann pauschal anzulasten. Passt nicht!

Als Trainer trägt Löw sowohl für die Erfolge als auch die Misserfolge die Verantwortung!
__________________
Nur der TSV !!

Geändert von Achim F. (30.06.2021 um 19:41 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgende 5 Benutzer sagen Danke zu Achim F. für den nützlichen Beitrag:
Gorgar (30.06.2021), Grenzwolf (01.07.2021), Luntenpaul (30.06.2021), tivolino (30.06.2021), Zoltan (02.07.2021)
  #146  
Alt 30.06.2021, 20:00
Gorgar Gorgar ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 14.04.2014
Beiträge: 4.868
Abgegebene Danke: 1.878
Erhielt 2.094 Danke für 1.291 Beiträge
Zitat:
Zitat von Achim F. Beitrag anzeigen
Genau diese Betrachtungsweise finde ich arrogant. Unsere "goldene Generation" war ja nicht alleine in dieser Fußballwelt. Die Spanier hatten im damaligen Zeitraum ihrerseits ja dann wohl die Generation Platin (Ramos, Pique, Fabregas, Iniesta, Xavi usw.) beisammen.

Dass nach 2016 vieles nicht mehr funktioniert hat (vorsichtig formuliert) ist kaum diskutabel.
Aber in meiner Bewertung der Ära Löw stehen auch sensationelle Spiele (4:1 gegen England, 4:0 gegen Argentinien, 7:1 gegen Brasilien usw.) und letztlich als Höhepunkt der WM Titel als erstes europäisches Team auf dem südamerikanischen Kontinent.

Abgesehen davon halte ich es für ziemlich daneben Erfolge eines Teams mit "trotz des Trainers" zu kommentieren, ihm die Misserfolge aber dann pauschal anzulasten. Passt nicht!

Als Trainer trägt Löw sowohl für die Erfolge als auch die Misserfolge die Verantwortung!
Wovon andere Nationen träumen:

2008 Vize Europameister
2010 WM Dritter
2012 EM Dritter
2014 Weltmeister
2016 EM Dritter
2017 Confed Sieger
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Gorgar für den nützlichen Beitrag:
Achim F. (30.06.2021), Luntenpaul (30.06.2021)
  #147  
Alt 30.06.2021, 20:03
Benutzerbild von Luntenpaul
Luntenpaul Luntenpaul ist offline
Stammposter
 
Registriert seit: 29.08.2018
Beiträge: 530
Abgegebene Danke: 133
Erhielt 563 Danke für 241 Beiträge
Zitat:
Zitat von Achim F. Beitrag anzeigen
Genau diese Betrachtungsweise finde ich arrogant. Unsere "goldene Generation" war ja nicht alleine in dieser Fußballwelt. Die Spanier hatten im damaligen Zeitraum ihrerseits ja dann wohl die Generation Platin (Ramos, Pique, Fabregas, Iniesta, Xavi usw.) beisammen.

Dass nach 2016 vieles nicht mehr funktioniert hat (vorsichtig formuliert) ist kaum diskutabel.
Aber in meiner Bewertung der Ära Löw stehen auch sensationelle Spiele (4:1 gegen England, 4:0 gegen Argentinien, 7:1 gegen Brasilien usw.) und letztlich als Höhepunkt der WM Titel als erstes europäisches Team auf dem südamerikanischen Kontinent.

Abgesehen davon halte ich es für ziemlich daneben Erfolge eines Teams mit "trotz des Trainers" zu kommentieren, ihm die Misserfolge aber dann pauschal anzulasten. Passt nicht!

Als Trainer trägt Löw sowohl für die Erfolge als auch die Misserfolge die Verantwortung!
Das kann man meines Erachtens so sehen, ohne Frage! Vielleicht salopp formuliert: Bis 2016 alles bzw. das meiste richtig gemacht, nach der EM 2016 alles bzw. das meiste falsch.

Ich denke auch, dass es jetzt an der Zeit ist, einen Trainerwechsel vorzunehmen und mit Flick steht ja der bestmögliche Nachfolger bereit, zumindest auf dem Papier.

Die EM 2020/2021 hat auch die Schwächen des Löwschen Spiels zu Tage gebracht; nämlich das sture Festhalten an taktischen Ausrichtungen und Aufstellungen - trotz 7 Gegentoren in 4 Spielen hat Löw bis zum bitteren Ende an der Dreierkette festgehalten. Spätestens nach der Vorrunde und nach 5 Gegentoren in drei Spielen hätte er das revidieren müssen; die hüftsteifen Hummels, Ginter und Rüdiger auf einer Linie kann einfach nicht funktionieren.
Aber auch in der Offensive hat er sich vercoacht - der einzige Mittelstürmer im Kader wurde weitestgehend ignoriert oder positionsfremd eingesetzt; die anderen „Stürmer“ waren nicht Fisch und nicht Fleisch.

Aber das Dilemma begann meines Erachtens schon mit den Nominierungen: Auch da hat der Bundestrainer kein glückliches Händchen bewiesen.

Am Ende des Tages muss man sagen, dass das Ausscheiden im Achtelfinale gegen den Mitfavoriten England keine Katastrophe darstellt, aber trotzdem sehr ärgerlich (weil total unnötig) ist.

Joachim Löw hat als Bundestrainer große Erfolge gefeiert, zu welchen er sicher seinen großen Beitrag geleistet hat. Ebenso hat er aber große Misserfolge erleben müssen, an welchen er ebenfalls nicht unschuldig war. Ein Trainerwechsel ist gut und richtig, womöglich sogar überfällig. Unterm Strich muss Löw aber als Weltmeistertrainer in einem Atemzug mit Herberger, Schön und Beckenbauer genannt werden. Das kann ihm keiner mehr nehmen.
__________________
So wie einst Real Madrid!

Geändert von Luntenpaul (30.06.2021 um 20:42 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Luntenpaul für den nützlichen Beitrag:
Achim F. (30.06.2021), Gorgar (30.06.2021)
  #148  
Alt 30.06.2021, 22:20
Benutzerbild von Michi Müller
Michi Müller Michi Müller ist offline
Foren-Urgestein
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 11.397
Abgegebene Danke: 5.930
Erhielt 3.539 Danke für 1.854 Beiträge
Zitat:
Zitat von Rodannia Beitrag anzeigen
Die erste Viertelstunde war ansehnlich aus deutscher Sicht. Danach ging es wieder um Sicherheitsfußball immer hinten herum und man konnte sich das kaum noch ansehen. Der Havertz-Schuß war super mit der Torwartparade. - Und dann - sie haben leider verdient verloren.
Ich war übrigens der Meinung, dass der Schuss von Havertz an die Latte gegangen wäre!

Wo wir gerade bei Fahrradkette sind:

Geht der Schuss von Havertz rein und Werner lupft seinen Schuss über den Keeper, hätte man 2:0 gewonnen und alle wären am feiern.

Ich schimpfe zwar oft über "Die Mannschaft", aber trotzdem war ich gestern ein wenig bedient nach dem Spiel. Irgendwie bin ich halt doch zu sehr Fan.

Gesendet von meinem VOG-L29 mit Tapatalk
Mit Zitat antworten
  #149  
Alt 01.07.2021, 15:37
B. Trüger B. Trüger ist offline
Veteran
 
Registriert seit: 29.06.2012
Beiträge: 1.607
Abgegebene Danke: 975
Erhielt 1.581 Danke für 568 Beiträge
Zitat:
Zitat von Luntenpaul Beitrag anzeigen
Unterm Strich muss Löw aber als Weltmeistertrainer in einem Atemzug mit Herberger, Schön und Beckenbauer genannt werden ...
... die übrigen fast alle (Ausnahme: der Herr Fußballkaiser) den rechten Zeitpunkt ihres Ausstiegs verpasst haben.
__________________
Ich habe fertig.
Mit Zitat antworten
Antwort

Werbung


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:33 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
2007 - 2020 aachen arena
Impressum

Werbung