Alemannia Fan-Forum WFB anschlusstor  

Zurück   Alemannia Fan-Forum WFB > Alemannia > Fan-Forum > Alemannia darf nicht untergehen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #701  
Alt 06.03.2013, 12:58
Benutzerbild von Aix&Hopp
Aix&Hopp Aix&Hopp ist offline
Stammposter
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 583
Abgegebene Danke: 97
Erhielt 274 Danke für 111 Beiträge
Zitat:
Zitat von Heinsberger LandEi Beitrag anzeigen
Wir spielen nächstes Jahr im Tivoli, jede Wette.
Ich wette dagegen: wir spielen auf dem Tivoli.

Gruß
Aix&Hopp
__________________
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." (Albert Einstein)
Mit Zitat antworten
Werbung
  #702  
Alt 06.03.2013, 13:08
Benutzerbild von Der_Seher
Der_Seher Der_Seher ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 14.04.2011
Beiträge: 3.776
Abgegebene Danke: 566
Erhielt 2.262 Danke für 917 Beiträge
Zitat:
Zitat von Aix&Hopp Beitrag anzeigen
Ich wette dagegen: wir spielen auf dem Tivoli.

Gruß
Aix&Hopp

Du hast ja recht, aber ich setze noch einen drauf.
Krämer und Konsorten spielten am Tivoli und zwar mit Geld was Ihnen nicht gehörte und was noch viel schlimmer ist mit dem Ruf und dem überleben der Alemannia.
__________________
"Mein Ziel war es immer, einen Klub so zu übergeben, das der für die Zukunft ruiniert ist. An diesem Punkt sind wir nun“, sagt Kraemer."

Mit Zitat antworten
  #703  
Alt 06.03.2013, 14:10
Flutlicht Flutlicht ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 02.08.2007
Beiträge: 4.343
Abgegebene Danke: 983
Erhielt 3.253 Danke für 917 Beiträge
Zitat:
Zitat von AlemanniaOche Beitrag anzeigen
Es ist Schnee von gestern wenn irgendwie in der 3.Liga gestartet werden kann. Wenn allerdings ein Neustart in der Regionalliga ansteht - und das ist im Moment immer noch das wahrscheinlichste Szenario - .........../
Hoffentlich hast Du damit Recht.
Der Plan, den man dafür verfolgt, ist halt noch nichts weiter als ein Plan. Der Neustart könnte auch ganz anders aussehen.
Mit Zitat antworten
  #704  
Alt 06.03.2013, 14:23
Dankwart
Gast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Michi Müller Beitrag anzeigen
Fortuna hat doch auch mal ein "mobiles Stadion" gebaut...
Mit diesen riesigen Rädern drunter; war auch für den Autobahnverkehr nutzbar.
Ich dachte eher an so ein Schlauchboot; dann läßt die Alemannia die AM alles bezahlen und schippert mit dem Stadion nach New York.
Mit Zitat antworten
  #705  
Alt 06.03.2013, 14:26
rocker rocker ist offline
Veteran
 
Registriert seit: 18.03.2011
Beiträge: 1.155
Abgegebene Danke: 1.762
Erhielt 838 Danke für 302 Beiträge
Zitat:
Zitat von Flutlicht Beitrag anzeigen
Hoffentlich hast Du damit Recht.
Der Plan, den man dafür verfolgt, ist halt noch nichts weiter als ein Plan. Der Neustart könnte auch ganz anders aussehen.
Hoffentlich ist das Konzept mit Spielen in Jülich kein Zeichen für die sportliche Zukunft . Jülich 1910/97 hatte bereits zweimal Insolvenz, 1997 und 2010. Nach der letzten Insolvenz wurde der Verein in die Kreisliga C rückgestuft. Dort spielt man aktuell immer noch, ist wohl Tabellenführer.
Mit Zitat antworten
  #706  
Alt 06.03.2013, 19:05
Benutzerbild von Michi Müller
Michi Müller Michi Müller ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 8.638
Abgegebene Danke: 3.823
Erhielt 2.175 Danke für 1.146 Beiträge
Zitat:
Zitat von rocker Beitrag anzeigen
Hoffentlich ist das Konzept mit Spielen in Jülich kein Zeichen für die sportliche Zukunft . Jülich 1910/97 hatte bereits zweimal Insolvenz, 1997 und 2010. Nach der letzten Insolvenz wurde der Verein in die Kreisliga C rückgestuft. Dort spielt man aktuell immer noch, ist wohl Tabellenführer.
Wie redest Du über den REKORDMEISTER ???
Mit Zitat antworten
  #707  
Alt 08.03.2013, 12:23
Benutzerbild von Tommytb
Tommytb Tommytb ist offline
Stammposter
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 734
Abgegebene Danke: 372
Erhielt 190 Danke für 80 Beiträge
In diesem Artikel steht links in der Box:
Bis Mitte April muss Spielort gefunden sein

Alemannia hat mehr Zeit beim DFB gewonnen. Bis Mitte April kann der Klub dem Verband noch nachreichen, an welchem Ort er in der nächsten Saison spielen will.
Mit Zitat antworten
  #708  
Alt 19.03.2013, 02:43
Benutzerbild von Michi Müller
Michi Müller Michi Müller ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 8.638
Abgegebene Danke: 3.823
Erhielt 2.175 Danke für 1.146 Beiträge
Zoff in Jülich:

http://www.aachener-nachrichten.de/l...facht-1.540476
Mit Zitat antworten
  #709  
Alt 21.03.2013, 10:21
Benutzerbild von ottwiller
ottwiller ottwiller ist offline
Vielschreiber
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 207
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 63 Danke für 33 Beiträge
Adieu neues (von mir ungeliebtes) Stadion

Zitat:
Zitat von Dankwart Beitrag anzeigen
Ich fand ja SvensC Idee, ein Retortenstadion auf Merzbrück zu bauen, genial.
Nach dem gestrigen Zuschauerzuspruch beim "Derby-Cup" sind diese "Quatsch-Vorschläge" fast denkbare Realität, da ein solches Vorhaben garantiert kostengünstiger ist, als der Unterhalt und die Miete für den Dr.J.L-Gedächtnistempel, oder wie immer man den überdimensionierten Kasten an der Krefelderstr. auch nennen mag.

Große Teile der Bevölkerung in Stadt und Kreis und weiterer Umgebung haben "Lack dran", ob und wie es mit der Alemannia weiter geht. Irgendwie erinnern die letzten Aufrechten an ein kleines gallisches Dorf (und das ist auch nicht untergegangen!!!)

Egal, ob Retortenstadion oder u.U. eine Kooperation mit Borussia Brand, bei der wir uns das Karl-Kuck-Stadion teilen (das war ja mal Oberligatauglich und sollte für 5000 Zuschauer erstmal reichen) oder mit irgeneinem anderen Aachener Verein mit eigenem Sportplatz, an den man dann ggf. eine Stahlrohrtribüne aufbaut, ist besser, als weiterhin Geld in dieses Loch ohne Boden zu stopfen.
Allen muss doch langsam klar sein, dass Aachen selbst bei mehreren Wiederaufstiegen nur ein dauerhaftes Fanpotential (die zu Spielen kommen) von maximal 20.000 Zuschauern hat, der Rest sind reine Eventzuschauer, die nur bei Spitzenspielen auflaufen. Die mit diesen Event-Heinis zu erzielenden Erlöse rechtfertigen für mich nicht diesen Kostenaufwand. Selbst in der Bundesligasaison war nicht jedes Spiel ausverkauft!
Mit dem jetzigen Postkasten befinden wir uns in einer Spirale, die nur nach unten geht. Je leerer, der Kasten, desto schlechter die Stimmung, desto weniger kommen beim nächsten Spiel, also noch leereres Stadion, noch weniger Stimmung, wieder weniger Zuschauer. Zum Schluss bleiben die maximal 3000 Fans über, die auch zu Oberligazeiten gegen Tevern gekommen sind.

Wenn Neuanfang dann richtig! Mit neuer Spielstätte in Aachen.
Sollen doch die ALRVer oder wer auch immer glücklich mit den Kasten werden. - Wir werden es nicht mehr!

Auf den Neuanfang - in welcher Liga auch immer!
__________________
Jeder Mensch kann über´s Wasser gehen, es muss nur gefroren sein.

Geändert von ottwiller (21.03.2013 um 10:26 Uhr) Grund: Korrektur Rechtschreibung
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu ottwiller für den nützlichen Beitrag:
Fantomas (22.03.2013)
  #710  
Alt 21.03.2013, 11:23
tivolino tivolino ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 15.08.2007
Beiträge: 2.587
Abgegebene Danke: 2.191
Erhielt 4.178 Danke für 1.173 Beiträge
Zitat:
Zitat von ottwiller Beitrag anzeigen
Egal, ob Retortenstadion oder u.U. eine Kooperation mit Borussia Brand, bei der wir uns das Karl-Kuck-Stadion teilen (das war ja mal Oberligatauglich und sollte für 5000 Zuschauer erstmal reichen) oder mit irgeneinem anderen Aachener Verein mit eigenem Sportplatz, an den man dann ggf. eine Stahlrohrtribüne aufbaut, ist besser, als weiterhin Geld in dieses Loch ohne Boden zu stopfen.
Allen muss doch langsam klar sein, dass Aachen selbst bei mehreren Wiederaufstiegen nur ein dauerhaftes Fanpotential (die zu Spielen kommen) von maximal 20.000 Zuschauern hat, der Rest sind reine Eventzuschauer, die nur bei Spitzenspielen auflaufen. Die mit diesen Event-Heinis zu erzielenden Erlöse rechtfertigen für mich nicht diesen Kostenaufwand. Selbst in der Bundesligasaison war nicht jedes Spiel ausverkauft!
Mit dem jetzigen Postkasten befinden wir uns in einer Spirale, die nur nach unten geht. Je leerer, der Kasten, desto schlechter die Stimmung, desto weniger kommen beim nächsten Spiel, also noch leereres Stadion, noch weniger Stimmung, wieder weniger Zuschauer. Zum Schluss bleiben die maximal 3000 Fans über, die auch zu Oberligazeiten gegen Tevern gekommen sind.
Wenn Neuanfang dann richtig! Mit neuer Spielstätte in Aachen.
Ich weiß jetzt nicht, ob das wirklich dein Ernst ist, aber so geht's ja nun wirklich nicht. Vielleicht könnte man sich in Aachen irgendwie ein Stadion für 5000 Leute zusammenbasteln, aber das würde von der Kapazität her doch nicht mal reichen, wenn wir in der Regionalliga oben mitspielen, geschweige denn die Auflagen für die 3. Liga erfüllen. 19.500 Zuschauer gegen Dortmund II haben gezeigt, was in Aachen geht. Stell dir mal vor, wir ziehen aus dem Kasten aus und das Stadion wird abgerissen, wovon ja schon die Rede war: Wo sollen wir denn dann spielen, wenn's irgendwann wieder nach oben geht? Fleißig sparen und dann aus eigener Kraft irgendwo ein schnuckeliges Playmobil-Stadion wie in Fürth bauen? Vergiss es. Es muss eine Lösung her, die es uns ermöglicht, die Durststrecke auf dem neuen Tivoli zu überwinden. Ich bin mir trotz allem immer noch ganz bin sicher, dass es auch mal wieder aufwärts gehen wird. Und dann werden wir froh sein, dass wir noch in diesem Stadion spielen können. Übrigens finde ich, dass der Kasten rein vom Baukörper und von der Lage her ein wirklich gutes Stadion geworden ist, eigentlich genau richtig für den guten Zweitligisten mit berechtigten Erstliga-Ambitionen, der wir vor nicht langer Zeit noch waren.
Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu tivolino für den nützlichen Beitrag:
HerrSchlau (21.03.2013), Herzblut (21.03.2013), josef heiter (22.03.2013), Stadionuhr (22.03.2013)
  #711  
Alt 21.03.2013, 12:06
Benutzerbild von Dirk
Dirk Dirk ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 6.746
Abgegebene Danke: 4.542
Erhielt 2.384 Danke für 954 Beiträge
Zitat:
Zitat von ottwiller Beitrag anzeigen
Allen muss doch langsam klar sein, dass Aachen selbst bei mehreren Wiederaufstiegen nur ein dauerhaftes Fanpotential (die zu Spielen kommen) von maximal 20.000 Zuschauern hat, der Rest sind reine Eventzuschauer, die nur bei Spitzenspielen auflaufen. Die mit diesen Event-Heinis zu erzielenden Erlöse rechtfertigen für mich nicht diesen Kostenaufwand. Selbst in der Bundesligasaison war nicht jedes Spiel ausverkauft!
Es war doch nur das Spiel gegen Cottbus mit 19800 Zuschauern nicht ausverkauft. Hier fehlten vor allem die polnischen Auswärtsfans.

Wenn es bei uns richtig gut läuft haben wir ein Potential von deutlich mehr als 20.000 Fans. Zur Erinnerung. Um ein UEFA-Cup Spiel in Köln zu sehen fuhren über 30.000 Aachener in diese fiese Stadt. Eine Diskussion über Eventheinis oder Modefans halte ich an dieser Stelle für nicht zielführend.
__________________
"Tradition ist die Bewahrung des Feuers – und nicht die Anbetung der Asche." Gustav Mahler
Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu Dirk für den nützlichen Beitrag:
I LOV IT (21.03.2013), Mittelstürmer (21.03.2013), printenduevel (21.03.2013), tivolino (21.03.2013)
  #712  
Alt 21.03.2013, 12:24
Benutzerbild von djzackzack
djzackzack djzackzack ist offline
Stammposter
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 405
Abgegebene Danke: 146
Erhielt 114 Danke für 55 Beiträge
Zitat:
Zitat von Dirk Beitrag anzeigen
Es war doch nur das Spiel gegen Cottbus mit 19800 Zuschauern nicht ausverkauft. Hier fehlten vor allem die polnischen Auswärtsfans.

Wenn es bei uns richtig gut läuft haben wir ein Potential von deutlich mehr als 20.000 Fans. Zur Erinnerung. Um ein UEFA-Cup Spiel in Köln zu sehen fuhren über 30.000 Aachener in diese fiese Stadt. Eine Diskussion über Eventheinis oder Modefans halte ich an dieser Stelle für nicht zielführend.
Ich glaube gegen Alkmaar waren es sogar 38000 ...
__________________
"Das große Plus der älteren Trainer ist ihr Erfahrungsschatz. Wir wissen genau, wie es geht." (Friedhelm Funkel in der Rheinischen Post, 16.3.2016)
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu djzackzack für den nützlichen Beitrag:
ZappelPhilipp (21.03.2013)
  #713  
Alt 21.03.2013, 12:28
Benutzerbild von Itchymann
Itchymann Itchymann ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 3.453
Abgegebene Danke: 360
Erhielt 1.012 Danke für 556 Beiträge
Zitat:
Zitat von ottwiller Beitrag anzeigen
Nach dem gestrigen Zuschauerzuspruch beim "Derby-Cup" sind diese "Quatsch-Vorschläge" fast denkbare Realität, da ein solches Vorhaben garantiert kostengünstiger ist, als der Unterhalt und die Miete für den Dr.J.L-Gedächtnistempel, oder wie immer man den überdimensionierten Kasten an der Krefelderstr. auch nennen mag.

Große Teile der Bevölkerung in Stadt und Kreis und weiterer Umgebung haben "Lack dran", ob und wie es mit der Alemannia weiter geht. Irgendwie erinnern die letzten Aufrechten an ein kleines gallisches Dorf (und das ist auch nicht untergegangen!!!)

Egal, ob Retortenstadion oder u.U. eine Kooperation mit Borussia Brand, bei der wir uns das Karl-Kuck-Stadion teilen (das war ja mal Oberligatauglich und sollte für 5000 Zuschauer erstmal reichen) oder mit irgeneinem anderen Aachener Verein mit eigenem Sportplatz, an den man dann ggf. eine Stahlrohrtribüne aufbaut, ist besser, als weiterhin Geld in dieses Loch ohne Boden zu stopfen.
Allen muss doch langsam klar sein, dass Aachen selbst bei mehreren Wiederaufstiegen nur ein dauerhaftes Fanpotential (die zu Spielen kommen) von maximal 20.000 Zuschauern hat, der Rest sind reine Eventzuschauer, die nur bei Spitzenspielen auflaufen. Die mit diesen Event-Heinis zu erzielenden Erlöse rechtfertigen für mich nicht diesen Kostenaufwand. Selbst in der Bundesligasaison war nicht jedes Spiel ausverkauft!
Mit dem jetzigen Postkasten befinden wir uns in einer Spirale, die nur nach unten geht. Je leerer, der Kasten, desto schlechter die Stimmung, desto weniger kommen beim nächsten Spiel, also noch leereres Stadion, noch weniger Stimmung, wieder weniger Zuschauer. Zum Schluss bleiben die maximal 3000 Fans über, die auch zu Oberligazeiten gegen Tevern gekommen sind.

Wenn Neuanfang dann richtig! Mit neuer Spielstätte in Aachen.
Sollen doch die ALRVer oder wer auch immer glücklich mit den Kasten werden. - Wir werden es nicht mehr!

Auf den Neuanfang - in welcher Liga auch immer!
Was bin ich froh, dass du nix zu entscheiden hast. Aus der gestrigen Veranstaltung solche Schlüsse zu ziehen, ist schon stark. Oder habe ich die Ironie überlesen?
__________________
«Wir werden belächelt, weil wir nicht am Abend vorher anreisen, weil wir keinen einheitlichen Anzug haben. Aber wir sind eine Mannschaft, die sich wehrt. » René van Eck
Mit Zitat antworten
  #714  
Alt 21.03.2013, 12:34
Benutzerbild von Klenkes
Klenkes Klenkes ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 7.742
Abgegebene Danke: 774
Erhielt 1.486 Danke für 716 Beiträge
Danke, du sorgst zum zweitenmal heute für meine Erheiterung

Ernstnehmen kann ich das leider nicht...denn ist von A bis Z Bullshit. Würdest du mal ernsthaft über deinen eigenen Text nachdenken musst du auch lachen.

Zitat:
Zitat von ottwiller Beitrag anzeigen
Nach dem gestrigen Zuschauerzuspruch beim "Derby-Cup" sind diese "Quatsch-Vorschläge" fast denkbare Realität, da ein solches Vorhaben garantiert kostengünstiger ist, als der Unterhalt und die Miete für den Dr.J.L-Gedächtnistempel, oder wie immer man den überdimensionierten Kasten an der Krefelderstr. auch nennen mag.

Große Teile der Bevölkerung in Stadt und Kreis und weiterer Umgebung haben "Lack dran", ob und wie es mit der Alemannia weiter geht. Irgendwie erinnern die letzten Aufrechten an ein kleines gallisches Dorf (und das ist auch nicht untergegangen!!!)

Egal, ob Retortenstadion oder u.U. eine Kooperation mit Borussia Brand, bei der wir uns das Karl-Kuck-Stadion teilen (das war ja mal Oberligatauglich und sollte für 5000 Zuschauer erstmal reichen) oder mit irgeneinem anderen Aachener Verein mit eigenem Sportplatz, an den man dann ggf. eine Stahlrohrtribüne aufbaut, ist besser, als weiterhin Geld in dieses Loch ohne Boden zu stopfen.
Allen muss doch langsam klar sein, dass Aachen selbst bei mehreren Wiederaufstiegen nur ein dauerhaftes Fanpotential (die zu Spielen kommen) von maximal 20.000 Zuschauern hat, der Rest sind reine Eventzuschauer, die nur bei Spitzenspielen auflaufen. Die mit diesen Event-Heinis zu erzielenden Erlöse rechtfertigen für mich nicht diesen Kostenaufwand. Selbst in der Bundesligasaison war nicht jedes Spiel ausverkauft!
Mit dem jetzigen Postkasten befinden wir uns in einer Spirale, die nur nach unten geht. Je leerer, der Kasten, desto schlechter die Stimmung, desto weniger kommen beim nächsten Spiel, also noch leereres Stadion, noch weniger Stimmung, wieder weniger Zuschauer. Zum Schluss bleiben die maximal 3000 Fans über, die auch zu Oberligazeiten gegen Tevern gekommen sind.

Wenn Neuanfang dann richtig! Mit neuer Spielstätte in Aachen.
Sollen doch die ALRVer oder wer auch immer glücklich mit den Kasten werden. - Wir werden es nicht mehr!

Auf den Neuanfang - in welcher Liga auch immer!
__________________
adieda und totziens sagt Klenkes www.diekartoffelkaefer.de

Mit Zitat antworten
  #715  
Alt 21.03.2013, 12:34
Benutzerbild von printenduevel
printenduevel printenduevel ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 4.682
Abgegebene Danke: 2.089
Erhielt 1.232 Danke für 643 Beiträge
Hinsichtlich der Zuschauerkapazität ist unser Stadion sicherlich überdimensioniert, aber ich sehe schon ein Potential von ca. 25 - 30 Tsd.

Hierfür muß es aber wirklich gut laufen!
__________________
Quelle: ???
Ich bliev dich treu, ming Alemannia - ejal wat och könt, woe och ömmer vür stönt:
Vür weäde niemols ongerjoe!
Mit Zitat antworten
  #716  
Alt 21.03.2013, 14:34
Benutzerbild von Wolfbiker
Wolfbiker Wolfbiker ist offline
Experte
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 897
Abgegebene Danke: 158
Erhielt 588 Danke für 203 Beiträge
Zitat:
Zitat von printenduevel Beitrag anzeigen
Hinsichtlich der Zuschauerkapazität ist unser Stadion sicherlich überdimensioniert, aber ich sehe schon ein Potential von ca. 25 - 30 Tsd.

Hierfür muß es aber wirklich gut laufen!
Hör mal, lass uns zehn Jahre lang in der Champions League spielen und hier und da mal einen Titel gewinnen und du kannst bestimmt ein 60.000er-Stadion füllen.
Und in der damaligen Verfassung mit UEFA-Cup, DFB-Pokalfinale und dem Aufstieg gab es nur ganz, ganz wenige Leute, die ganz, ganz leise ein 25.000er Stadion besser gefunden hätten. Einige andere Stimmen gingen gen 40.000er-Marke mit der Begründung, dass ja soo viele Fans nicht zum Tivoli kommen, weil sie da nicht sitzen können.

Eine kleine Fehleinschätzung...

Aber etwas blind vom Erfolg waren wir (fast) alle - nicht nur ein Herr Linden & Co.
Mit Zitat antworten
Folgende 5 Benutzer sagen Danke zu Wolfbiker für den nützlichen Beitrag:
a.tetzlaff (21.03.2013), Achim F. (21.03.2013), Dirk (21.03.2013), tivolino (21.03.2013), Turbopaul (21.03.2013)
  #717  
Alt 21.03.2013, 16:43
Benutzerbild von Willi
Willi Willi ist offline
Veteran
 
Registriert seit: 07.08.2007
Beiträge: 1.547
Abgegebene Danke: 597
Erhielt 418 Danke für 153 Beiträge
Tach Willi

Zitat:
Zitat von Öcher Will Beitrag anzeigen
Also ich bin definitiv zweimal "mit Glied". Aber bei mir brennt da auch nichts.
Also an der Schranke, meine ich.

(Wenn´s orange leuchtet und brennt, sollte man auch aufhören.)
gib nicht so an mit deinen 18 cm .......

Willi
Mit Zitat antworten
  #718  
Alt 21.03.2013, 16:53
Benutzerbild von Dirk
Dirk Dirk ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 6.746
Abgegebene Danke: 4.542
Erhielt 2.384 Danke für 954 Beiträge
Zitat:
Zitat von Wolfbiker Beitrag anzeigen
Aber etwas blind vom Erfolg waren wir (fast) alle - nicht nur ein Herr Linden & Co.
Ich bin weiterhin der Meinung, dass unser Stadion nicht zu groß ist (ob 30.000 an Stelle der heutigen 33.000 besser wären ist sekundär). Allerdings ist die Umsetzung des ambitionierten Projekts, von der Planung über den Bau bis zur Finanzierung absolut amateurhaft durchgeführt wurden. Und hier kommt der damalige AR-Vorsitzende und OB wieder mit ins Boot.
__________________
"Tradition ist die Bewahrung des Feuers – und nicht die Anbetung der Asche." Gustav Mahler
Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu Dirk für den nützlichen Beitrag:
Kleeblatt4TSV (21.03.2013), mise (21.03.2013), Pratsch-Gelb (22.03.2013), Stadionuhr (22.03.2013)
  #719  
Alt 21.03.2013, 17:56
adler adler ist offline
Veteran
 
Registriert seit: 04.08.2007
Beiträge: 1.680
Abgegebene Danke: 327
Erhielt 903 Danke für 295 Beiträge
Zitat:
Zitat von Dirk Beitrag anzeigen
Ich bin weiterhin der Meinung, dass unser Stadion nicht zu groß ist (ob 30.000 an Stelle der heutigen 33.000 besser wären ist sekundär). Allerdings ist die Umsetzung des ambitionierten Projekts, von der Planung über den Bau bis zur Finanzierung absolut amateurhaft durchgeführt wurden. Und hier kommt der damalige AR-Vorsitzende und OB wieder mit ins Boot.
Seh ich ähnlich.
Ob wir nun 6Millionen oder 5Millionen hätten zahlen müssen, ist fast schon egal. Wir wären vielleicht 1 Jahr später Pleite gewesen. Das Grundkonzept dieser Finanzierung war von Anfang an , bei egal welcher Geldsumme (ob 40 oder 55 Millionen) der Grundstein der Insolvenz. Die Finanzierung, nicht das Stadion an sich.
Mit Zitat antworten
  #720  
Alt 21.03.2013, 17:59
Benutzerbild von printenduevel
printenduevel printenduevel ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 4.682
Abgegebene Danke: 2.089
Erhielt 1.232 Danke für 643 Beiträge
Zitat:
Zitat von Wolfbiker Beitrag anzeigen
Hör mal, lass uns zehn Jahre lang in der Champions League spielen und hier und da mal einen Titel gewinnen und du kannst bestimmt ein 60.000er-Stadion füllen. ...
Na, vielleicht zum 200. Vereinsjubiläum!

Klar hat der von Dir erwähnte Erfolg eine gewisse durch Euphorie verursachte Blindheit verursacht, dies bestreitet wohl keiner.


Zitat:
Zitat von Dirk Beitrag anzeigen
... Allerdings ist die Umsetzung des ambitionierten Projekts, von der Planung über den Bau bis zur Finanzierung absolut amateurhaft durchgeführt wurden. Und hier kommt der damalige AR-Vorsitzende und OB wieder mit ins Boot.
Definitiv! Ich halte die Kapazität allerdings schon für einen wichtigen Faktor. Auf dem alten Tivoli war eine Eintrittskarte ein knappes Gut und dadurch gab es ganz andere Preisgestaltungsmöglichkeiten. Die "Überdimensionierung" hat diesen Faktor ausser Kraft gesetzt.
__________________
Quelle: ???
Ich bliev dich treu, ming Alemannia - ejal wat och könt, woe och ömmer vür stönt:
Vür weäde niemols ongerjoe!

Geändert von printenduevel (21.03.2013 um 20:36 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Werbung


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:40 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
2007 - 2018 aachen arena
Impressum

Werbung