Alemannia Fan-Forum WFB anschlusstor  

Zurück   Alemannia Fan-Forum WFB > Alemannia > Spieltags-Forum > Spieltags-Archiv

Umfrageergebnis anzeigen: Spieler des Tages
Niklas Jakusch 1 2,08%
Marco Müller 0 0%
Matti Fiedler 0 0%
Alexander Heinze 11 22,92%
Peter Hackenberg 4 8,33%
David Pütz 5 10,42%
Robin Garnier 4 8,33%
Joshua Holtby 4 8,33%
Dimitry Imbongo 2 4,17%
Mahmut Temür 1 2,08%
Blendi Idrizi 0 0%
Kai Bösing 7 14,58%
Stipe Batarilo 2 4,17%
Marcel Kaiser 7 14,58%
Teilnehmer: 48. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen

 
 
Themen-Optionen Ansicht
  #181  
Alt 18.09.2018, 23:10
Benutzerbild von Heinsberger LandEi
Heinsberger LandEi Heinsberger LandEi ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 02.08.2007
Beiträge: 2.308
Abgegebene Danke: 2.129
Erhielt 2.578 Danke für 900 Beiträge
Zitat:
Zitat von Heya Alemannia Beitrag anzeigen
Zudem verdient man in den meisten Jobs weniger als ein durchschnittliches Profigehalt in der 4 Liga (ligaweit schätze ich den Schnitt bei 3.000 Euro netto) .
Halte ich für sehr hoch gepokert. Bei Viktoria liegt der Schnitt wahrscheinlich deutlich drüber, aber das dürfte die Ausnahmemannschaft sein.

Bei uns dürften die allermeisten deutlich unter 3000 brutto verdienen - wahrscheinlich näher an 2000 brutto - und welche Mannschaften sollten da besonders weit darüber hinauskommen? Die meisten haben einen geringeren Sportetat als wir.

Zitat:
Zitat von Heya Alemannia Beitrag anzeigen
Also, an der Tatsache, dass der Profi Druck hat läßt sich leider nix ändern und wer damit nicht klarkommt, muss es sein lassen.
Also packen wir die Butterbrote ein und fahren nach Hause? Wir haben im Moment irgendwie Schei$$e am Schuh, und solange die Spieler daran denken, vermehrt sie sich weiter. Was spricht dagegen, dafür zu sorgen, dass die Spieler nicht ständig an die Schei$$e am Schuh denken?

Ich erwarte von einem Profispieler in einer Amateurliga mit dem Gehalt eines Schuhverkäufers nunmal nicht, dass er ausschließlich zäh wie Leder und hart wie Kruppstahl zu sein hat. Zwei bis Drei Ligen höher holt sich der Spieler nach nem verkorksten Spiel halt mal eben nen Lamborghini, um sein Selbstwertgefühl wieder zu füttern, das dürfte den meisten unserer Jungs etwas schwer fallen.

Die Mehrheit der Champions-League-Teilnehmer beschäftigt übrigens ebenfalls einen Mentaltrainer, zumindest laut dieser Quelle:
https://www.fussballtraining.de/allg...irklich/25936/

Wenn das Quatsch wäre und ein Profi gefälligst dem Druck standzuhalten hat, würden die erfolgreichsten Mannschaften also einen Irrweg gehen? Wohl kaum. Die von Dir und anderen hier propagierte Einstellung, dass ein Profi gefälligst auch so zu funktionieren hat, kommt mir irgendwie so vor, als wäre sie "Kaisers Wilhelms Ratgeber für gehorsame Soldaten, 1. Auflage anno Tobak" entnommen.
Selbst die Bundeswehr beschäftigt seit Jahrzehnten Psychologen und die ist ja sonst in weiten Teilen alles andere als modern.
Folgender Benutzer sagt Danke zu Heinsberger LandEi für den nützlichen Beitrag:
tivolino (19.09.2018)
Werbung
  #182  
Alt 18.09.2018, 23:48
Benutzerbild von Heya Alemannia
Heya Alemannia Heya Alemannia ist offline
Veteran
 
Registriert seit: 09.05.2008
Beiträge: 1.923
Abgegebene Danke: 536
Erhielt 1.353 Danke für 424 Beiträge
Zitat:
Zitat von Heinsberger LandEi Beitrag anzeigen
Halte ich für sehr hoch gepokert. Bei Viktoria liegt der Schnitt wahrscheinlich deutlich drüber, aber das dürfte die Ausnahmemannschaft sein.

Bei uns dürften die allermeisten deutlich unter 3000 brutto verdienen - wahrscheinlich näher an 2000 brutto - und welche Mannschaften sollten da besonders weit darüber hinauskommen? Die meisten haben einen geringeren Sportetat als wir.



Also packen wir die Butterbrote ein und fahren nach Hause? Wir haben im Moment irgendwie Schei$$e am Schuh, und solange die Spieler daran denken, vermehrt sie sich weiter. Was spricht dagegen, dafür zu sorgen, dass die Spieler nicht ständig an die Schei$$e am Schuh denken?

Ich erwarte von einem Profispieler in einer Amateurliga mit dem Gehalt eines Schuhverkäufers nunmal nicht, dass er ausschließlich zäh wie Leder und hart wie Kruppstahl zu sein hat. Zwei bis Drei Ligen höher holt sich der Spieler nach nem verkorksten Spiel halt mal eben nen Lamborghini, um sein Selbstwertgefühl wieder zu füttern, das dürfte den meisten unserer Jungs etwas schwer fallen.

Die Mehrheit der Champions-League-Teilnehmer beschäftigt übrigens ebenfalls einen Mentaltrainer, zumindest laut dieser Quelle:
https://www.fussballtraining.de/allg...irklich/25936/

Wenn das Quatsch wäre und ein Profi gefälligst dem Druck standzuhalten hat, würden die erfolgreichsten Mannschaften also einen Irrweg gehen? Wohl kaum. Die von Dir und anderen hier propagierte Einstellung, dass ein Profi gefälligst auch so zu funktionieren hat, kommt mir irgendwie so vor, als wäre sie "Kaisers Wilhelms Ratgeber für gehorsame Soldaten, 1. Auflage anno Tobak" entnommen.
Selbst die Bundeswehr beschäftigt seit Jahrzehnten Psychologen und die ist ja sonst in weiten Teilen alles andere als modern.

Ich möchte mich hier nicht so wichtig nehmen. Trotzdem folgender Einwand:


Dies hier hab ich eben gepostet:


Zitat:
Zitat von Heya Alemannia Beitrag anzeigen


Trotzdem möchte ich die Modernisierung bei den Vorbereitungen nicht schlecht machen. Psychologisches Training und Übungen sind super. Für alle Jobs.


Aber mir scheint, wir haben bei vielen Spielern primär grundlegende fußballerische Probleme. .

Und dann das hier anschließed angeblich daraus zu folgern halte ich für nicht zulässig:


Zitat:
Zitat von Heinsberger LandEi Beitrag anzeigen

Wenn das Quatsch wäre und ein Profi gefälligst dem Druck standzuhalten hat, würden die erfolgreichsten Mannschaften also einen Irrweg gehen? Wohl kaum. Die von Dir und anderen hier propagierte Einstellung, dass ein Profi gefälligst auch so zu funktionieren hat, kommt mir irgendwie so vor, als wäre sie "Kaisers Wilhelms Ratgeber für gehorsame Soldaten, 1. Auflage anno Tobak" entnommen.
Selbst die Bundeswehr beschäftigt seit Jahrzehnten Psychologen und die ist ja sonst in weiten Teilen alles andere als modern.

Das Zitat, dass du bringst steht in diesem Zusammenhang:


Zitat:
Zitat von Heya Alemannia Beitrag anzeigen


P.S.: Und ja, Profifußball ist Leistungsdruck. Spontan fallen mir aber so gut wie keine Jobs in der heutigen Zeit ein, in denen es keinen Leistungsdruck gibt. Zudem verdient man in den meisten Jobs weniger als ein durchschnittliches Profigehalt in der 4 Liga (ligaweit schätze ich den Schnitt bei 3.000 Euro netto) . Also, an der Tatsache, dass der Profi Druck hat läßt sich leider nix ändern und wer damit nicht klarkommt, muss es sein lassen.

Damit wird hoffentlich deutlich, dass die Grundaussage die ist, dass es begrüßenswert ist an der mentalen Verfassung mit Hilfe von Psychologen, Mentalcoaches und ähnlichem zu arbeiten.
Dass ich aber grundsätzlich denke, dass das Problem grundlegende fußballerische Dinge sind. Wie mangelnde Umsetzung der Technik im Tempo des Spielbetriebs, Raumaufteilung, Spielverständnis einiger Akteure.
Und das verbessert man nicht in einem Gespräch und bei entsprechenden Übungen in einem Besprechungszimmer.
Das geht nur auf dem Trainingsplatz.
Und dass in diesem Beruf wie in vielen anderen unter hohem Druck gearbeitet wird läßt sich nicht ändern.
Und wer damit letzendlich auch nicht zurecht kommt, muss es machen wie auch einige Leute die mir in anderen Berufen bekannt sind, nämlich den Job, bzw. den Beruf wechseln.
Besser, als ernsthaft daran zu erkranken. Wovon ich auch aus meinem Arbeitsumfeld leider berichten kann, bis hin zu suiziden.


Ich denke doch, dass es so etwas verständlicher ist.
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Heya Alemannia für den nützlichen Beitrag:
Braveheart (19.09.2018), Heinsberger LandEi (19.09.2018), Kosh (20.09.2018)
  #183  
Alt 19.09.2018, 18:25
Benutzerbild von Heinsberger LandEi
Heinsberger LandEi Heinsberger LandEi ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 02.08.2007
Beiträge: 2.308
Abgegebene Danke: 2.129
Erhielt 2.578 Danke für 900 Beiträge
Zitat:
Zitat von Heya Alemannia Beitrag anzeigen
Damit wird hoffentlich deutlich, dass die Grundaussage die ist, dass es begrüßenswert ist an der mentalen Verfassung mit Hilfe von Psychologen, Mentalcoaches und ähnlichem zu arbeiten.
Dass ich aber grundsätzlich denke, dass das Problem grundlegende fußballerische Dinge sind. Wie mangelnde Umsetzung der Technik im Tempo des Spielbetriebs, Raumaufteilung, Spielverständnis einiger Akteure.
Und das verbessert man nicht in einem Gespräch und bei entsprechenden Übungen in einem Besprechungszimmer.
Das geht nur auf dem Trainingsplatz.
Ich kann Dir grundsätzlich zustimmen, dass es auf dem Platz deutliche Anzeichen gibt, dass das Spiel unserer Mannschaft wenig aufeinander abgestimmt wirkt und dieser Mangel auf dem Trainingsplatz behoben werden muss.

Ich lese aber auch die Aussage von Kilic jetzt im Kicker: "Es sind Welten zwischen Training und Spiel. Ich sehe, dass der ein oder andere, wenn es zum Wettkampf geht, ein komplett anderes Gesicht zeigt. "

Eine Kette ist nur so stark wie ihr schwächstes Glied und das trifft so in etwa auch auf eine Mannschaft zu. Wenn es tatsächlich im Training so gut läuft, aber ein Teil der Spieler das am Wettkampftag nicht umgesetzt bekommt und damit die Mannschaftsleistung insgesamt schwächt, könnte ja wirklich ein psychologischer Faktor bei diesen Spielern eine Rolle spielen. Ich würde daher nichts unversucht lassen.
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Heinsberger LandEi für den nützlichen Beitrag:
Heya Alemannia (19.09.2018), Kosh (20.09.2018), Landalemanne (20.09.2018)
  #184  
Alt 19.09.2018, 23:23
Benutzerbild von Öcher Wellenbrecher
Öcher Wellenbrecher Öcher Wellenbrecher ist offline
Stammposter
 
Registriert seit: 05.06.2016
Beiträge: 411
Abgegebene Danke: 483
Erhielt 778 Danke für 220 Beiträge
Zitat:
Zitat von Heinsberger LandEi Beitrag anzeigen
Halte ich für sehr hoch gepokert. Bei Viktoria liegt der Schnitt wahrscheinlich deutlich drüber, aber das dürfte die Ausnahmemannschaft sein.

Bei uns dürften die allermeisten deutlich unter 3000 brutto verdienen - wahrscheinlich näher an 2000 brutto - und welche Mannschaften sollten da besonders weit darüber hinauskommen? Die meisten haben einen geringeren Sportetat als wir.



Also packen wir die Butterbrote ein und fahren nach Hause? Wir haben im Moment irgendwie Schei$$e am Schuh, und solange die Spieler daran denken, vermehrt sie sich weiter. Was spricht dagegen, dafür zu sorgen, dass die Spieler nicht ständig an die Schei$$e am Schuh denken?

Ich erwarte von einem Profispieler in einer Amateurliga mit dem Gehalt eines Schuhverkäufers nunmal nicht, dass er ausschließlich zäh wie Leder und hart wie Kruppstahl zu sein hat. Zwei bis Drei Ligen höher holt sich der Spieler nach nem verkorksten Spiel halt mal eben nen Lamborghini, um sein Selbstwertgefühl wieder zu füttern, das dürfte den meisten unserer Jungs etwas schwer fallen.

Die Mehrheit der Champions-League-Teilnehmer beschäftigt übrigens ebenfalls einen Mentaltrainer, zumindest laut dieser Quelle:
https://www.fussballtraining.de/allg...irklich/25936/

Wenn das Quatsch wäre und ein Profi gefälligst dem Druck standzuhalten hat, würden die erfolgreichsten Mannschaften also einen Irrweg gehen? Wohl kaum. Die von Dir und anderen hier propagierte Einstellung, dass ein Profi gefälligst auch so zu funktionieren hat, kommt mir irgendwie so vor, als wäre sie "Kaisers Wilhelms Ratgeber für gehorsame Soldaten, 1. Auflage anno Tobak" entnommen.
Selbst die Bundeswehr beschäftigt seit Jahrzehnten Psychologen und die ist ja sonst in weiten Teilen alles andere als modern.

Gut, wir spielen ja in der Champions-League...nur halt in der für Amateure.
Und das die Bundeswehr Psychologen beschäftigt ist bei deren Equipment nun wirklich kein Wunder.
Ich würde auch Angstzustände & Schweißausbrüche bekommen, schier verzweifeln wenn mein Gewehr mal wieder um die Ecke schiesst oder ich trotz Fluglizenz nur noch die Rotorenblätter putzen dürfte, weil alle Helis defekt sind.
__________________
Zusammenstehen & Alemannia unterstützen.

Geändert von Öcher Wellenbrecher (19.09.2018 um 23:25 Uhr)
Folgender Benutzer sagt Danke zu Öcher Wellenbrecher für den nützlichen Beitrag:
Heinsberger LandEi (20.09.2018)
 

Werbung


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:54 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
2007 - 2018 aachen arena
Impressum

Werbung