Alemannia Fan-Forum WFB anschlusstor  

Zurück   Alemannia Fan-Forum WFB > Fußball allgemein > National/International

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 10.11.2015, 21:15
Benutzerbild von Stephanie
Stephanie Stephanie ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 31.07.2007
Beiträge: 7.094
Abgegebene Danke: 1.147
Erhielt 3.121 Danke für 1.104 Beiträge
Zitat:
Zitat von ZappelPhilipp Beitrag anzeigen
Ich bin mal gespannt, wie sich unser Kaiser dazu äußert. Die Schlinge zieht sich zu.
Seine Haltung finde ich - neben Schlammschlacht-Theo - am enttäuschendsten.

Wie gesagt, die Anwälte werden ihm dazu sicher geraten haben, aber das Bild, das er damit abgibt, ist...
Mit Zitat antworten
Werbung
  #22  
Alt 05.03.2016, 09:51
der.julius der.julius ist offline
Neuling
 
Registriert seit: 10.01.2016
Beiträge: 45
Abgegebene Danke: 9
Erhielt 23 Danke für 15 Beiträge
Der sogenannte Freshfields-Report liegt nun vor, es scheint sich tatsächlich auf Franz Beckenbauer zu fokussieren:

http://www.kicker.de/news/fussball/w...ckenbauer.html

Nichtsdestotrotz frage ich mich, warum alle Welt dermaßen geheuchelt-empört reagiert? Wer glaubt, dass auch nur ein einziges Turnier der FIFA oder ihrer jeweiligen Kontinetalverbände so vergeben wurde, wie es vielleicht wünschenswert ist, kann nur grenzenlos naiv sein.
Da wird geschmiert, gemauschelt und betrogen, dass sich die Balken biegen! Dass sich jetzt alles auf den DFB und die Person von Kaiser Franz fokussiert, sind sie selber schuld. Dieses Saubermann-Image war geheuchelt, alle Welt wusste dies und misst die Protagonisten nun daran.
Man wäre sicher besser beraten gewesen, von Beginn an die Füße still zu halten und keine internen Pseudo-Komissionen zu gründen, die eh nur das ans Licht bringen, was eh schon jeder weiß. Andere Länder gehen mit dieser Art der (bekannten) Unregelmäßigkeiten entspannter um. Wem das zu intransparent ist, der sollte sich erst gar nicht um Turnier in dieser Größenordnung bemühen. Klingt hart, ist aber am Ende des Tages so!

Und ja, ich denke, dass bei der WM 2006 einiges sauberer gelaufen ist, als bei vielen anderen Turniervergaben auf der Welt. Diese läppischen 6,7 Millionen Euro (und mehr können es bei der Kontrollwut, die nun einsetzt, kaum gewesen sein) sind mit Sicherheit Peanuts im Vergleich zu den Summen, die für die WM-Turniere 2010, 2014, 2018 und 2022 geflossen sind, gerade fließen oder noch fließen werden.
Daher kann ich diese reflexartige (primär deutsche) Entrüstung nur bedingt nachvollziehen. Ohne dieses parallele "Anschieben" holt man kein Turnier ins Land - sei es EM, WM oder gar Olympiade. Darüber sollte man sich im Klaren sein. Albern ist die geheuchelte Entrüstung der Öffentlichkeit und der Medien. Das reflexartige, aktionistisch-investigative Verhalten des DFB empfinde ich gar als erbärmlich und maximal unglaubwürdig.

Geändert von der.julius (05.03.2016 um 13:15 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu der.julius für den nützlichen Beitrag:
Dirk (05.03.2016), Go (05.03.2016), Stephanie (05.03.2016), ZappelPhilipp (05.03.2016)
  #23  
Alt 05.03.2016, 11:18
Benutzerbild von Stephanie
Stephanie Stephanie ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 31.07.2007
Beiträge: 7.094
Abgegebene Danke: 1.147
Erhielt 3.121 Danke für 1.104 Beiträge
Zitat:
Zitat von der.julius Beitrag anzeigen
Der sogenannte Freshfields-Report liegt nun vor, es scheint sich tatsächlich auf Franz Beckenbauer zu fokussieren:

http://www.kicker.de/news/fussball/w...ckenbauer.html

Nichtsdestotrotz frage ich mich, warum alle Welt dermaßen geheuchelt-empört reagiert? Wer glaubt, dass auch nur ein einziges Turnier der FIFA oder ihrer jeweiligen Kontinetalverbände so vergeben wurde, wie es vielleicht wünschenswert ist, kann nur grenzenlos naiv sein.
Da wird geschmiert, gemauschelt und betrogen, dass sich die Balken biegen! Dass sich jetzt alles auf den DFB und die Person von Kaiser Franz fokussiert, sind sie selber schuld. Dieses Saubermann-Image war geheuchelt, alle Welt wusste dies und misst die Protagonisten nun daran.
Man wäre sicher besser beraten gewesen, von Beginn an die Füße still zu halten und keine internen Pseudo-Komissionen zu gründen, die eh nur das ans Licht bringen, was eh schon jeder weiß. Andere Länder gehen mit dieser Art der (bekannten) Unregelmäßigkeiten entspannter um. Wem das zu intransparent ist, der sollte sich erst gar nicht um Turnier in dieser Größenordnung bemühen. Klingt hart, ist aber am Ende des Tages so!

Und ja, ich denke, dass bei der WM 2006 einiges sauberer gelaufen ist, als bei vielen anderen Turniervergaben auf der Welt. Diese läppischen 6,7 Millionen Euro (und mehr können es bei der Kontrollwut, die nun einsetzt, kaum gewesen sein) sind mit Sicherheit Peanuts im Vergleich zu den Summen, die für die WM-Turniere 2010, 2014, 2018 und 2022 geflossen sind, gerade fließen oder noch fließen werden.
Daher kann ich diese refelxartige (primär deutsche) Entrüstung nur bedingt nachvollziehen. Ohne dieses parallele "Anschiebung" holt man kein Turnier ins Land - sei es EM, WM oder gar Olympiade. Darüber sollte man sich im Klaren sein. Albern ist die geheuchelte Entrüstung der Öffentlichkeit und der Medien. Das refelxartige, aktionistisch-investigative Verhalten des DFB empfinde ich gar als erbärmlich und maximal unglaubwürdig.
Sehe ich genauso. Das macht ein unlauteres Handeln natürlich nicht richtiger bzw. soll es auch nicht legal hinstellen. Aber bei solchen Turnieren mischen so viele Interessen mit rein, dass es vermutlich gar nicht zu bekommen ist ohne "eine Hand wäscht die andere". Seitens des DFB ist ja auch mal durch geklungen, dass die Politik enormen Druck gemacht hat, das Turnier ins Land zu holen. Und ich kann mir schon vorstellen, dass man dann auf der Zielgeraden der Bewerbung gemerkt hat, dass bunte Bildchen und nette Leute eben doch nicht reichen, wenn man siegreich aus dem Entscheid raus kommen will. Und mit dem Druck von Wirtschaft, Politik und auch der normalen Bevölkerung, da wurde dann vielleicht was gemacht, was man eigentlich so nicht geplant hatte.

Wie gesagt, dass macht das Handeln nicht legal. Aber ich glaube, es erklärt die Sache halt schon ein Stück weit. Und wenn man bedenkt was diese 6,7 Mio an Ertrag gebracht haben, sind insgeheim die wenigsten wahrscheinlich wirklich traurig drüber.

Was mich aber extrem ankotzt, ist das Verhalten 20ers. Erst die Sache mit großem Tamtam lostreten, ganz zufällig Unterlagen auf einer PK liegen lassen, dann schon still und leise wieder relativieren "ich wollte ja nur die zeitliche Nähe aufzeigen, aber gar nicht sagen, dass bestochen worden ist" und jetzt liest man im Bericht, dass er die Zahlung angewiesen hat. Hat natürlich nicht gefragt, warum er Millionen durch die Welt schickt. Das ist für mich übelste Heuchelei.
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Stephanie für den nützlichen Beitrag:
der.julius (05.03.2016), ZappelPhilipp (05.03.2016)
  #24  
Alt 05.03.2016, 12:44
der.julius der.julius ist offline
Neuling
 
Registriert seit: 10.01.2016
Beiträge: 45
Abgegebene Danke: 9
Erhielt 23 Danke für 15 Beiträge
Zitat:
Zitat von Stephanie Beitrag anzeigen
Sehe ich genauso. Das macht ein unlauteres Handeln natürlich nicht richtiger bzw. soll es auch nicht legal hinstellen. Aber bei solchen Turnieren mischen so viele Interessen mit rein, dass es vermutlich gar nicht zu bekommen ist ohne "eine Hand wäscht die andere". Seitens des DFB ist ja auch mal durch geklungen, dass die Politik enormen Druck gemacht hat, das Turnier ins Land zu holen. Und ich kann mir schon vorstellen, dass man dann auf der Zielgeraden der Bewerbung gemerkt hat, dass bunte Bildchen und nette Leute eben doch nicht reichen, wenn man siegreich aus dem Entscheid raus kommen will. Und mit dem Druck von Wirtschaft, Politik und auch der normalen Bevölkerung, da wurde dann vielleicht was gemacht, was man eigentlich so nicht geplant hatte.

Wie gesagt, dass macht das Handeln nicht legal. Aber ich glaube, es erklärt die Sache halt schon ein Stück weit. Und wenn man bedenkt was diese 6,7 Mio an Ertrag gebracht haben, sind insgeheim die wenigsten wahrscheinlich wirklich traurig drüber.

Was mich aber extrem ankotzt, ist das Verhalten 20ers. Erst die Sache mit großem Tamtam lostreten, ganz zufällig Unterlagen auf einer PK liegen lassen, dann schon still und leise wieder relativieren "ich wollte ja nur die zeitliche Nähe aufzeigen, aber gar nicht sagen, dass bestochen worden ist" und jetzt liest man im Bericht, dass er die Zahlung angewiesen hat. Hat natürlich nicht gefragt, warum er Millionen durch die Welt schickt. Das ist für mich übelste Heuchelei.
Ach, der habgierige Theo. Klassisches Beispiel eines Provinzpolitikers aus der staatlichen Verwaltung, der auch mal mit am ganz großen Rad drehen wollte. Nachdem er die Verjährung durchgeprüft hat, spielt er jetzt den Mahner, Warner und Enthüller in einer Person. Problem wird nur sein: Er hat seinerzeit mitgetan. Und das definitiv nicht zu knapp! Zudem erwiesener Maßen nicht nur als Erfüllungsgehilfe - ob das jetzt juristisch noch relevant ist oder nicht! Aber unbefleckt wird auch er nicht mehr aus der Nummer rauskommen.
Von daher hast du Recht und ich teile deine Meinung absolut: Das ist Verlogenheit und Heuchelei in Reinkultur.

Geändert von der.julius (05.03.2016 um 13:17 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 05.03.2016, 14:02
Benutzerbild von Michi Müller
Michi Müller Michi Müller ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 8.611
Abgegebene Danke: 3.806
Erhielt 2.173 Danke für 1.144 Beiträge
Ich weiss gar nicht, was das ganze Theater soll??? Die WM ist vorbei. Sie ist Geschichte. Die schöne Zeit und den "Ruck" der "durch Deutschland ging" kann uns keiner mehr nehmen!

"Bestechung" findet doch überall statt, ohne "Vitamin B" läuft eigentlich nirgendwo was. Ob Parteien uns Rosen oder Taschenrechner schenken, ob wir zum Einstand auf der Arbeit ne Torte mitbringen, ob wir Schwiegereltern in Spe ne Flasche Wein schenken, ob Deutschland Südafrike sagt "wenn ihr für uns stimmt, stimmen wir für Euch",... überall wird "gemauschelt"...
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 05.03.2016, 14:19
der.julius der.julius ist offline
Neuling
 
Registriert seit: 10.01.2016
Beiträge: 45
Abgegebene Danke: 9
Erhielt 23 Danke für 15 Beiträge
Zitat:
Zitat von Michi Müller Beitrag anzeigen
Ich weiss gar nicht, was das ganze Theater soll??? Die WM ist vorbei. Sie ist Geschichte. Die schöne Zeit und den "Ruck" der "durch Deutschland ging" kann uns keiner mehr nehmen!

"Bestechung" findet doch überall statt, ohne "Vitamin B" läuft eigentlich nirgendwo was. Ob Parteien uns Rosen oder Taschenrechner schenken, ob wir zum Einstand auf der Arbeit ne Torte mitbringen, ob wir Schwiegereltern in Spe ne Flasche Wein schenken, ob Deutschland Südafrike sagt "wenn ihr für uns stimmt, stimmen wir für Euch",... überall wird "gemauschelt"...
Das ist typisch deutsch. Jetzt müssen, auf Teufel komm' raus, "Schuldige" generiert und präsentiert werden. Warum eigentlich? Die Sache ist 10 Jahre her und unterm Strich ist niemand zu kurz gekommen.
Man wirft zwar kräftig mit Dreck nach ihm, aber ohne Beckenbauer wäre diese WM n i e nach Deutschland gekommen. Er war das Zugpferd, der Motor.

Geändert von der.julius (05.03.2016 um 14:22 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu der.julius für den nützlichen Beitrag:
Michi Müller (05.03.2016)
  #27  
Alt 05.03.2016, 14:55
Benutzerbild von Michi Müller
Michi Müller Michi Müller ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 8.611
Abgegebene Danke: 3.806
Erhielt 2.173 Danke für 1.144 Beiträge
Zitat:
Zitat von der.julius Beitrag anzeigen
Das ist typisch deutsch. Jetzt müssen, auf Teufel komm' raus, "Schuldige" generiert und präsentiert werden. Warum eigentlich? Die Sache ist 10 Jahre her und unterm Strich ist niemand zu kurz gekommen.
Man wirft zwar kräftig mit Dreck nach ihm, aber ohne Beckenbauer wäre diese WM n i e nach Deutschland gekommen. Er war das Zugpferd, der Motor.
Ist wie mit dem Abgas-Skandal... kaum ein Auto verbraucht das, was angegeben ist, selbst wenn eine 45 Kilo Frau ohne Gepäck dauerhaft mit 90 über die Autobahn fährt. Und weil dann mal 0,785 mg zu viel Schadstoffe aus dem Auspuff kommen, zerfleischen wir einen der angesehensten Konzerne des Landes höchstpersönlich!
Nicht das wir uns falsch verstehen, ich finde es bestimmt nicht gut beschissen zu werden. Nur fahren in Amerika Autos, die 20 Liter auf 80 Kilometern verbrauchen, auf unseren Autobahnen fahren rumänische Kleintransporter hinter denen man vor lauter Nebel kaum noch was sieht und dann regt man sich bei VW über die 3. Stelle hinterm Komma auf...

Die WM in Katar steht noch VOR uns, dort würde es Sinn machen Manipulation aufzudecken!
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 05.03.2016, 16:36
Benutzerbild von Stephanie
Stephanie Stephanie ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 31.07.2007
Beiträge: 7.094
Abgegebene Danke: 1.147
Erhielt 3.121 Danke für 1.104 Beiträge
Zitat:
Zitat von Michi Müller Beitrag anzeigen
Ist wie mit dem Abgas-Skandal... kaum ein Auto verbraucht das, was angegeben ist, selbst wenn eine 45 Kilo Frau ohne Gepäck dauerhaft mit 90 über die Autobahn fährt. Und weil dann mal 0,785 mg zu viel Schadstoffe aus dem Auspuff kommen, zerfleischen wir einen der angesehensten Konzerne des Landes höchstpersönlich!
Nicht das wir uns falsch verstehen, ich finde es bestimmt nicht gut beschissen zu werden. Nur fahren in Amerika Autos, die 20 Liter auf 80 Kilometern verbrauchen, auf unseren Autobahnen fahren rumänische Kleintransporter hinter denen man vor lauter Nebel kaum noch was sieht und dann regt man sich bei VW über die 3. Stelle hinterm Komma auf...

Die WM in Katar steht noch VOR uns, dort würde es Sinn machen Manipulation aufzudecken!
Hätte der 20er nicht sein Ego polieren müssen, wäre die Sache so vermutlich gar nicht ins Rollen gekommen. Was dann die eigene Presse draus gemacht hat, das ist halt auch in gewissen Teilen eben sehr deutsch gewesen. Nicht jedes Land hätte sich so selbst an den Pranger gestellt für so einen Vorgang.
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Stephanie für den nützlichen Beitrag:
der.julius (05.03.2016), Michi Müller (06.03.2016)
  #29  
Alt 05.03.2016, 16:44
Benutzerbild von Stephanie
Stephanie Stephanie ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 31.07.2007
Beiträge: 7.094
Abgegebene Danke: 1.147
Erhielt 3.121 Danke für 1.104 Beiträge
Aber bei der FIFA wird ja ab sofort alles besser mit Infantino. In einer der 37 Reportagen der letzten Wochen wurde er als "gute Mischung aus Blatter und Platini" beschrieben. Wenn das nicht Hoffnung auf was ganz Großes macht...
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Stephanie für den nützlichen Beitrag:
Dirk (05.03.2016)
Antwort

Werbung


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:57 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
2007 - 2018 aachen arena
Impressum

Werbung