Alemannia Fan-Forum WFB anschlusstor  

Zurück   Alemannia Fan-Forum WFB > Alemannia > Neuigkeiten vom Tivoli

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 26.05.2014, 22:21
Benutzerbild von webwolf
webwolf webwolf ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 09.07.2007
Beiträge: 2.572
Abgegebene Danke: 67
Erhielt 776 Danke für 167 Beiträge
Alemannia sagt Danke

Die Leidensfähigkeit von Fans, Partnern und Sponsoren, der Stadt und einer ganzen Region wurde in den letzten Jahren stark von der Alemannia strapaziert. Zweimal in Folge stieg unser Klub sportlich ab und musste den bitteren Gang in die Insolvenz antreten. Am vergangenen Samstag absolvierte das Team von Cheftrainer Peter Schubert das letzte Spiel der Regionalligasaison 2013/14.

Die Spielzeit, die im eröffneten Insolvenzverfahren gestartet wurde, stand ganz im Zeichen der Konsolidierung. Sportlich wurde frühzeitig der Klassenerhalt gesichert, die neu zusammengestellte Mannschaft gewann im Laufe der Saison immer mehr an Stabilität. Platz acht in der Rückrundentabelle belegt die Entwicklung der Tivoli-Kicker. Auf der kaufmännischen Seite wurde zum 31. März das Insolvenzverfahren über das Vermögen der Alemannia Aachen GmbH aufgehoben.

„In den schweren Zeiten konnte sich die Alemannia auf eins immer verlassen: Die Unterstützung von unseren Fans, Sponsoren und der gesamten Stadt Aachen. Mit einer kleinen Plakat-Kampagne möchten wir am Ende einer ereignisreichen Saison Danke sagen“, so Geschäftsführer Alexander Mronz.

Die Plakate werden ab Montag in Geschäften und Filialen in der Städteregion ausgehängt.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	26052014.jpg
Hits:	154475
Größe:	40,1 KB
ID:	3288  
__________________
Lieber abwarten als gar nichts tun.
Mit Zitat antworten
Werbung
  #2  
Alt 27.05.2014, 08:36
Wayne Thomas Revival
Gast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von webwolf Beitrag anzeigen
Die Leidensfähigkeit von Fans, Partnern und Sponsoren, der Stadt und einer ganzen Region wurde in den letzten Jahren stark von der Alemannia strapaziert. Zweimal in Folge stieg unser Klub sportlich ab und musste den bitteren Gang in die Insolvenz antreten. Am vergangenen Samstag absolvierte das Team von Cheftrainer Peter Schubert das letzte Spiel der Regionalligasaison 2013/14.

Die Spielzeit, die im eröffneten Insolvenzverfahren gestartet wurde, stand ganz im Zeichen der Konsolidierung. Sportlich wurde frühzeitig der Klassenerhalt gesichert, die neu zusammengestellte Mannschaft gewann im Laufe der Saison immer mehr an Stabilität. Platz acht in der Rückrundentabelle belegt die Entwicklung der Tivoli-Kicker. Auf der kaufmännischen Seite wurde zum 31. März das Insolvenzverfahren über das Vermögen der Alemannia Aachen GmbH aufgehoben.

„In den schweren Zeiten konnte sich die Alemannia auf eins immer verlassen: Die Unterstützung von unseren Fans, Sponsoren und der gesamten Stadt Aachen. Mit einer kleinen Plakat-Kampagne möchten wir am Ende einer ereignisreichen Saison Danke sagen“, so Geschäftsführer Alexander Mronz.

Die Plakate werden ab Montag in Geschäften und Filialen in der Städteregion ausgehängt.
..die sollen nicht zurück schauen sondern nach vorne - Kauft eine wettbewerbsfähige und indentifikationsgeeignet Mannschaft, den Rest machen wir Fans schon!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 27.05.2014, 09:27
Benutzerbild von printenduevel
printenduevel printenduevel ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 4.682
Abgegebene Danke: 2.088
Erhielt 1.232 Danke für 643 Beiträge
Zitat:
Zitat von Wayne Thomas Revival Beitrag anzeigen
..die sollen nicht zurück schauen sondern nach vorne - Kauft eine wettbewerbsfähige und indentifikationsgeeignet Mannschaft, den Rest machen wir Fans schon!
Zu 50% stimme ich zu!

Ich halte die Aktion für sehr wichtig um einfach all jenen ein positives Gefühl zu geben. "Danke" zu sagen ist hier das Mindeste was man tun kann und hat noch nie geschadet.

Viel wichtiger wird es sein, wenn es zukünftig wieder rosiger aussieht, das die dann in der Verantwortung stehenden sich auf das was mal war besinnen und entsprechend agieren und reagieren.

Bloß dann nicht wieder in selbstgefällige Arroganz verfallen, sondern sich auch mal in Bescheidenheit üben.

Sehr gut wäre es auch, wenn man sich zukünftig stärker in Aachen und Umgebung engagiert. Ich stelle mir mal vor, das man z. B. sich an der Sanierung eines Spielplatzes beteiligt oder mit den Kommunen schaut, wo kann man einen Bolzplatz hinbauen usw. usf.
__________________
Quelle: ???
Ich bliev dich treu, ming Alemannia - ejal wat och könt, woe och ömmer vür stönt:
Vür weäde niemols ongerjoe!
Mit Zitat antworten
Antwort

Werbung


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:34 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
2007 - 2018 aachen arena
Impressum

Werbung