Alemannia Fan-Forum WFB anschlusstor  

Zurück   Alemannia Fan-Forum WFB > Alemannia > Fan-Forum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #2021  
Alt 08.01.2017, 11:09
Benutzerbild von Gorgar
Gorgar Gorgar ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 14.04.2014
Beiträge: 2.316
Abgegebene Danke: 910
Erhielt 1.109 Danke für 594 Beiträge
Zitat:
Zitat von tivolino Beitrag anzeigen
Na, dann schreiben wir halt "glückloser" Meijer - und lustloser Funkel. Im Frühjahr 2012 war die Stadionumfinanzierung schon eingetütet und finanzielle Belastung dadurch deutlich gesenkt worden. Meijer hat 2011/12 aber viel Geld für schlechte Spieler verpulvert und ist gemeinsam mit Funkel hauptverantwortlich für den unnötigen Abstieg aus der 2. Liga. Das konnte jeder sehen, der im Stadion unmittelbar dabei war. Ohne diesen Abstieg hätte man die Insolvenz vermutlich verhindern können.
Alles richtig, das einzigste positive war wirklich die Verpflichtung von Strei und die Begnadigung von Demai.
Der Rest... allerdings gehört zu der damaligen Kaderplanung auch noch Hyballa dazu, der dritte Nagel sozusagen
__________________
In schlechten Zeiten muss man Alemanne sein, in guten Zeiten gibt es genug davon
Mit Zitat antworten
Werbung
  #2022  
Alt 08.01.2017, 11:44
Benutzerbild von Turbopaul
Turbopaul Turbopaul ist offline
Experte
 
Registriert seit: 18.11.2012
Beiträge: 417
Abgegebene Danke: 580
Erhielt 104 Danke für 67 Beiträge
Zitat:
Zitat von Blackthorne Beitrag anzeigen
Da ja seit geraumer Zeit zwar noch immer viele Beiträge zu diesem Thema gebracht werden, in der Sache aber nichts Neues mehr kommt, wage ich mich mal an eine Analyse der aktuellen Situation. Aus meiner Sicht können wir von 5 Szenarien ausgehen, die mit mehr oder weniger Wahrscheinlichkeit eintreffen werden.

Dabei gehe ich von der folgenden finanziellen Situation aus: Wir werden, falls wir die Saison überhaupt zu Ende bringen, am Ende der Saison eine Unterdeckung von ca. 2 Mio. € haben, bestehend aus ca. 2 Mio. € Schulden und einem Vermögen von ungefähr Null.

1. Szenario

Die Alemannia (welche Personen das auch immer sind) schafft es, die Bedingung der Investoren zu erfüllen, die 2 Mio. € auszugleichen und einen Start in der neuen Saison bei Null Unterdeckung und dem zusätzlichen Geld der Investoren (1 Mio. € pro Saison) hinzulegen.
Die Chancen für einen Aufstieg in Liga 3 sind dann sicherlich gegeben (sofern auch die Stadt Aachen, das Finanzamt usw. die entsprechenden Bedingungen erfüllen).

2. Szenario

Die Alemannia (welche Personen das auch immer sind) schafft es, die Bedingung der Investoren zu erfüllen, die 2 Mio. € auszugleichen und einen Start in der neuen Saison bei Null Unterdeckung hinzulegen.
Ein Aufstieg mit einer Mio. € weniger gegenüber Szenario 1 ist dann eher unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich, wie die Saison unter Schubert / Plaßhenrich (in der Vor-Klitzpera-Ära) gezeigt hat.
Hier besteht aber bei sauberem Wirtschaften die Chance, jährlich Überschüsse zu erzielen und vielleicht in 2 oder 3 Jahren das gewonnene Geld in die Mannschaft zu stecken und eventuell den Aufstieg zu schaffen.

3. Szenario

Die Alemannia schafft es nicht, zusätzliches Geld zu generieren. Die nächste Insolvenz wird dann spätestens im 2. Quartal Realität werden.
Sollte der Verein das überleben, könnte auch wieder bei Null angefangen werden, wobei ich nicht weiß, in welcher Liga, und Szenario 2 könnte auch hier zum Tragen kommen.

4. Szenario

Wie Szenario 3, also Insolvenz der GmbH im 2. Quartal.
Ob der Verein das überlebt, hängt im Wesentlichen von dem Kölmel-Vertrag ab. Hier hat die Alemannia bekanntlich einen Deal zu Lasten der ihr noch alleine gehörenden GmbH abgeschlossen. Wenn es nach der 2. Insolvenz die GmbH nicht mehr geben sollte, dann kann der Verein seinen Teil dieser Vereinbarung nicht mehr erfüllen und hätte, wenn der Kölmel-Vertrag nichts anderes vorsieht, die Schulden wieder an der Backe. Das wäre dann wohl auch das Ende des Vereins.

5. Szenario

Die sog. Aachener Lösung mit Firmen bzw. Geldgebern aus der Region.


Ich wünsche mir persönlich das Eintreten von Szenario 2, halte es allerdings für sehr unwahrscheinlich, allerdings nicht ganz so unwahrscheinlich wie Szenario 5. Da ich auch nicht daran glaube, dass es gelingt, bis zum Saisonende schuldenfrei zu sein, glaube ich auch nicht an das Eintreten des Investors, es sei denn, er weicht seine Nebenbedingungen auf.

Danke für Deine meiner Meinung nach pragmatische Darstellung. Szenario 3 und 4 wären für mich komplett kontraproduktiv, weil Sie uns sportlich wieder deutlich zurückwerfen würden, ganz zu schweigen von einem weiteren Verlust an Reputation der GmbH etc. Und ob nun ein Investor einsteigt oder nicht, wir brauchen eh eine kurzfristige Lösung für die Tilgung der Schulden, sonst gehen die Lichter auch spätestens im Sommer aus. Zur Not muss Herr Hammer mal so richtig sein Portemmonaie öffnen ( wohl eher unrealistisch ). Letztendlich ist das Team 2018 für die heutige Situation verantwortlich!
Mit Zitat antworten
  #2023  
Alt 08.01.2017, 12:10
Aki Aki ist offline
Vielschreiber
 
Registriert seit: 15.03.2016
Beiträge: 111
Abgegebene Danke: 78
Erhielt 442 Danke für 79 Beiträge
Zitat:
Zitat von Blackthorne Beitrag anzeigen
Da ja seit geraumer Zeit zwar noch immer viele Beiträge zu diesem Thema gebracht werden, in der Sache aber nichts Neues mehr kommt, wage ich mich mal an eine Analyse der aktuellen Situation. Aus meiner Sicht können wir von 5 Szenarien ausgehen, die mit mehr oder weniger Wahrscheinlichkeit eintreffen werden.

Dabei gehe ich von der folgenden finanziellen Situation aus: Wir werden, falls wir die Saison überhaupt zu Ende bringen, am Ende der Saison eine Unterdeckung von ca. 2 Mio. € haben, bestehend aus ca. 2 Mio. € Schulden und einem Vermögen von ungefähr Null.

[...]

Ich glaube, dass hier etwas nicht ganz deutlich aus der Vorstellung herübergekommen ist.

Dr. Meise hat im Rahmen der Voraussetzungen zuerst auf eine "aufgelaufene Unterdeckung" aus der aktuellen Saison hingewiesen. Diese hätten die Investoren erst einmal gerne ausgeglichen, da andere dies verursacht haben.

Sinn dahinter ist es, und das hat er mehrfach betont, dass das Geld in die Zukunft gesteckt werden soll und nicht Liquiditätsengpässe der Vergangenheit geschlossen werden sollen.

Herr Dr. Meise hat zudem auch ganz deutlich gemacht, dass es bereits Schulden gibt (hier nannte er m.E. Kölmel und Infront), die den Investoren bekannt wären und in die diese miteinsteigen müssten. Die Liquiditätsengpässe der laufenden Saison sind da etwas anderes.

Somit vermute ich, dass wir nicht über EUR 2,0 Mio. reden, die ausgeglichen werden, sondern evtl. eher um TEUR 400 bis TEUR 500 plus x.

Ansonsten eine schöne Darstellung.
__________________
"Ein kleiner Buchstabendreher kann einem den ganzen Satz urinieren." (WDR2)
Mit Zitat antworten
Folgende 7 Benutzer sagen Danke zu Aki für den nützlichen Beitrag:
a.tetzlaff (08.01.2017), Achim F. (08.01.2017), AIXtremist (13.01.2017), carlos98 (08.01.2017), Mott (09.01.2017), Rolli Kucharski (09.01.2017), tivolino (08.01.2017)
  #2024  
Alt 08.01.2017, 12:21
tivolino tivolino ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 15.08.2007
Beiträge: 2.557
Abgegebene Danke: 2.177
Erhielt 4.149 Danke für 1.163 Beiträge
Zitat:
Zitat von Blackthorne Beitrag anzeigen
Da ja seit geraumer Zeit zwar noch immer viele Beiträge zu diesem Thema gebracht werden, in der Sache aber nichts Neues mehr kommt, wage ich mich mal an eine Analyse der aktuellen Situation. Aus meiner Sicht können wir von 5 Szenarien ausgehen, die mit mehr oder weniger Wahrscheinlichkeit eintreffen werden....
Eine kleine, aber nicht ganz unwichtige Korrektur: Ich habe bei mehreren Teilnehmern des Investorenabends nachgehorcht und mir sagen lassen, dass nicht die Totalentschuldung, sondern "nur" der Ausgleich der laufenden Saisonunterdeckung (laut Zeitung ca. 500.000 Euro) gefordert werde. Wobei sich die Teilnehmer nicht ganz sicher waren, ob den Investoren überhaupt klar ist, wie viele ältere Schulden wir sonst noch haben...

Im übrigen bleibe ich bei meinen Vermutungen: Wenn's hart auf hart kommt, werden die Investoren die Lücke selber schließen und als Gegenleistung verlangen, z.B. die Laufzeit und/oder den Prozentsatz des Kölmel-Deals zu verlängern bzw. zu erhöhen. Auch da wollen Meise und Lange ja offenbar einsteigen. Lohnt sich aber nicht wirklich, wenn man sich die 15 Prozent durch drei teilen muss.
Bei der Tivoli-Frage könnte es - da ein Langzeitmietvertrag zu jetzigen Konditionen kaum durchsetzbar ist - z.B. darauf hinauslaufen, dass Kölmel sich ein sehr günstiges Vorkaufsrecht aufs Stadion sichert, das er natürlich nur wahrnimmt, wenn's in den nächsten drei, vier Jahren tatsächlich nach oben geht. An der 80-Prozent-Option beim Wegfall von 50+1 wird nicht zu rütteln sein. Und das kann man ja auch beschleunigen, in dem man selber gegen 50+1 klagt oder Strophmänner klagen lässt.
Am Ende könnte den drei Herren praktisch die komplette GmbH, das Stadion und ein fetter Anspruch auf die TV-Einnahmen gehören. Und dann kassieren sie gleich dreifach ab. Und der Verein wird das alles für lächerliche 100.000 Euro für immer aus der Hand gegeben haben. Und das alles bloß, weil dank eigener Fehlwirtschaft jetzt schnell ein paar Millionen her müssen, um die nächste und letzte Insolvenz zu verhindern.
Mit Zitat antworten
Folgende 10 Benutzer sagen Danke zu tivolino für den nützlichen Beitrag:
Achim F. (08.01.2017), AIXtremist (13.01.2017), Braveheart (08.01.2017), carlos98 (08.01.2017), chris2010 (08.01.2017), Hawk-Eye (08.01.2017), hodgepodge (08.01.2017), Mott (09.01.2017), Rolli Kucharski (09.01.2017), Tivoli-Paule (08.01.2017)
  #2025  
Alt 08.01.2017, 12:28
Benutzerbild von Achim F.
Achim F. Achim F. ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 23.11.2007
Beiträge: 2.062
Abgegebene Danke: 1.058
Erhielt 2.915 Danke für 659 Beiträge
Zitat:
Zitat von tivolino Beitrag anzeigen
Eine kleine, aber nicht ganz unwichtige Korrektur: Ich habe bei mehreren Teilnehmern des Investorenabends nachgehorcht und mir sagen lassen, dass nicht die Totalentschuldung, sondern "nur" der Ausgleich der laufenden Saisonunterdeckung (laut Zeitung ca. 500.000 Euro) gefordert werde. Wobei sich die Teilnehmer nicht ganz sicher waren, ob den Investoren überhaupt klar ist, wie viele ältere Schulden wir sonst noch haben...
Korrekt, es ging nicht um eine Totalentschuldung, sondern um die Beseitigung der Unterdeckung des Etats der laufenden Spielzeit.

Glaubt denn wirklich jemand, die Investoren geben ein verbindliches Angebot in Millionenhöhe ab, ohne umfassend über die finanzielle Gesamtsituation der GmbH informiert zu sein? Never!
__________________
Nur der TSV !!

Geändert von Achim F. (08.01.2017 um 12:33 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgende 7 Benutzer sagen Danke zu Achim F. für den nützlichen Beitrag:
a.tetzlaff (08.01.2017), AIXtremist (13.01.2017), Braveheart (08.01.2017), carlos98 (08.01.2017), Mott (09.01.2017), Reinach (08.01.2017), Turbopaul (08.01.2017)
  #2026  
Alt 08.01.2017, 12:32
Benutzerbild von Dibe
Dibe Dibe ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 19.06.2011
Beiträge: 1.338
Abgegebene Danke: 1.496
Erhielt 529 Danke für 265 Beiträge
Zitat:
Zitat von Achim F. Beitrag anzeigen
Korrekt, es ging nicht um eine Totalentschuldung, sondern um die Beseitigung der Unterdeckung des Etats der laufenden Spielzeit.

Glaubt denn wirklich jemand, die Investoren geben ein verbindliches Angebot in Millionenhöhe ab, ohne umfassend über die finanzielle Gesamtsituation der GmbH informiert zu sein? Never!
Die wissen wahrscheinlich besser Bescheid wie unsere eigene Führungsmannschaft. Bzw. verstehen das Zahlenwerk wahrscheinlich besser.
__________________
Nichts auf der Welt...
ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Denn jedermann ist überzeugt, daß er genug davon habe. (Rene Descartes)
Mit Zitat antworten
  #2027  
Alt 08.01.2017, 12:40
Benutzerbild von Rodannia
Rodannia Rodannia ist offline
Vielschreiber
 
Registriert seit: 29.08.2013
Beiträge: 171
Abgegebene Danke: 273
Erhielt 168 Danke für 65 Beiträge
Die Spieler waren so schlecht nicht, sondern die Trainer, die es nicht verstanden, di

Zitat:
Zitat von tivolino Beitrag anzeigen
Na, dann schreiben wir halt "glückloser" Meijer - und lustloser Funkel. Im Frühjahr 2012 war die Stadionumfinanzierung schon eingetütet und finanzielle Belastung dadurch deutlich gesenkt worden. Meijer hat 2011/12 aber viel Geld für schlechte Spieler verpulvert und ist gemeinsam mit Funkel hauptverantwortlich für den unnötigen Abstieg aus der 2. Liga. Das konnte jeder sehen, der im Stadion unmittelbar dabei war. Ohne diesen Abstieg hätte man die Insolvenz vermutlich verhindern können.
Die Spieler waren garnicht schlecht, sondern die Trainer, die es nicht schafften, sie richtig einzusetzen. Komischerweise waren sie in anderen Mannschaften besser
Mit Zitat antworten
  #2028  
Alt 08.01.2017, 12:45
tivolino tivolino ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 15.08.2007
Beiträge: 2.557
Abgegebene Danke: 2.177
Erhielt 4.149 Danke für 1.163 Beiträge
Zitat:
Zitat von Rodannia Beitrag anzeigen
Die Spieler waren garnicht schlecht, sondern die Trainer, die es nicht schafften, sie richtig einzusetzen. Komischerweise waren sie in anderen Mannschaften besser
Dein Nickname lässt auf niederländische Wurzeln schließen. Deshalb sei dir verziehen...
Mit Zitat antworten
  #2029  
Alt 08.01.2017, 12:52
Benutzerbild von Rodannia
Rodannia Rodannia ist offline
Vielschreiber
 
Registriert seit: 29.08.2013
Beiträge: 171
Abgegebene Danke: 273
Erhielt 168 Danke für 65 Beiträge
Burtscheider und seit 1965 bei fast allen Heimspielen - ab und zu auch bei Roda
Mit Zitat antworten
  #2030  
Alt 08.01.2017, 13:58
Benutzerbild von a.tetzlaff
a.tetzlaff a.tetzlaff ist offline
Foren-Inventar
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 16.644
Abgegebene Danke: 2.848
Erhielt 5.456 Danke für 2.335 Beiträge
Zitat:
Zitat von Rodannia Beitrag anzeigen
Die Spieler waren garnicht schlecht, sondern die Trainer, die es nicht schafften, sie richtig einzusetzen. Komischerweise waren sie in anderen Mannschaften besser
Watermann war der einzige, der gut war.
Er war aber auch zu tu teuer.
Hadouir hat kaum gespielt und dann schlecht.
Sibum war einfach eine Pfeiffe.

Jeder hat 250000 - 300000 € bekommen, nicht verdient.
__________________
" Der Verein ist jetzt finanziell gut aufgestellt, dass ich ihn mit ruhigem Gewissen an meinen Nachfolger übergeben kann" F. Kraemer im Sommer 2012
Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu a.tetzlaff für den nützlichen Beitrag:
DerPaul (08.01.2017), Hawk-Eye (08.01.2017), Tivoli-Paule (08.01.2017), tivolino (08.01.2017)
  #2031  
Alt 08.01.2017, 14:05
B. Trüger B. Trüger ist offline
Experte
 
Registriert seit: 29.06.2012
Beiträge: 1.113
Abgegebene Danke: 623
Erhielt 1.073 Danke für 361 Beiträge
Zitat:
Zitat von tivolino Beitrag anzeigen
Na, dann schreiben wir halt "glückloser" Meijer - und lustloser Funkel. Im Frühjahr 2012 war die Stadionumfinanzierung schon eingetütet und finanzielle Belastung dadurch deutlich gesenkt worden. Meijer hat 2011/12 aber viel Geld für schlechte Spieler verpulvert und ist gemeinsam mit Funkel hauptverantwortlich für den unnötigen Abstieg aus der 2. Liga. Das konnte jeder sehen, der im Stadion unmittelbar dabei war. Ohne diesen Abstieg hätte man die Insolvenz vermutlich verhindern können.
Mag sein, ist aber Spekulation.
Verantwortlich für den Niedergang sind aber auch all diejenigen, die den Ex-OB Linden für sein Stadion-Projekt haben abstrafen wollen durch dessen Nicht-Wiederwahl, wobei sie geflissentlich übersahen, dass diese scheinbare Strafe dem guten JL letztlich nur in die Hände spielte (siehe Stand heute) und dafür den Verein definitiv auf die schiefe Bahn brachte. Sämtliche AR-Vorsitzenden der Nach-Linden-Aera waren mit ihrem Amt nämlich schlichtweg überfordert und haben die Schieflage nur noch verschärft.
Für mich selbst ist diese Deutung zwingend, für manch einen mag sie - von mir aus gerne - gleichfalls spekulativ sein.
__________________
Ich habe fertig.

Geändert von B. Trüger (08.01.2017 um 14:08 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgende 7 Benutzer sagen Danke zu B. Trüger für den nützlichen Beitrag:
a.tetzlaff (08.01.2017), Blackthorne (08.01.2017), Franz Wirtz (08.01.2017), LaPalma (08.01.2017), Ramazzotti (08.01.2017), Reinach (08.01.2017), Tivoli-Paule (08.01.2017)
  #2032  
Alt 08.01.2017, 14:38
Aki Aki ist offline
Vielschreiber
 
Registriert seit: 15.03.2016
Beiträge: 111
Abgegebene Danke: 78
Erhielt 442 Danke für 79 Beiträge
Buchhalter-Suche von Alemannia

Zitat:
Zitat von Dibe Beitrag anzeigen
Die wissen wahrscheinlich besser Bescheid wie unsere eigene Führungsmannschaft. Bzw. verstehen das Zahlenwerk wahrscheinlich besser.
Auch hier scheint sich etwas bei der Alemannia zu verändern. Da ich nicht davon ausgehe, dass ein Regionalligist zwei Buchhalter benötigt, wird hier in einer sensiblen Phase ein Bearbeiterwechsel vermutlich nicht gerade vereinfachend sein.

https://www.dshs-koeln.de/uploads/tx...1481292674.pdf

Nachtrag: Das Einstelldatum dieser Anzeige war bereits der 12.12.2016.
__________________
"Ein kleiner Buchstabendreher kann einem den ganzen Satz urinieren." (WDR2)

Geändert von Aki (08.01.2017 um 18:01 Uhr) Grund: Nachtrag
Mit Zitat antworten
Folgende 6 Benutzer sagen Danke zu Aki für den nützlichen Beitrag:
Achim F. (08.01.2017), Braveheart (08.01.2017), carlos98 (08.01.2017), Dibe (08.01.2017), Hawk-Eye (08.01.2017), tivolino (08.01.2017)
  #2033  
Alt 08.01.2017, 16:34
Benutzerbild von a.tetzlaff
a.tetzlaff a.tetzlaff ist offline
Foren-Inventar
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 16.644
Abgegebene Danke: 2.848
Erhielt 5.456 Danke für 2.335 Beiträge
Zitat:
Zitat von B. Trüger Beitrag anzeigen
Mag sein, ist aber Spekulation.
Verantwortlich für den Niedergang sind aber auch all diejenigen, die den Ex-OB Linden für sein Stadion-Projekt haben abstrafen wollen durch dessen Nicht-Wiederwahl, wobei sie geflissentlich übersahen, dass diese scheinbare Strafe dem guten JL letztlich nur in die Hände spielte (siehe Stand heute) und dafür den Verein definitiv auf die schiefe Bahn brachte. Sämtliche AR-Vorsitzenden der Nach-Linden-Aera waren mit ihrem Amt nämlich schlichtweg überfordert und haben die Schieflage nur noch verschärft.
Für mich selbst ist diese Deutung zwingend, für manch einen mag sie - von mir aus gerne - gleichfalls spekulativ sein.
Befeuert wurde die Nicht- Wiederwahl Jürfen Lindens von der damaligen IG-Führung und den Wortführern hier.
Durch die Nicht- Wiederwahl zog sich Mönning zurück und der nette, aber dem Amt nicht gewachsenen Meino Heyen wurde Aufsichtsratvorsitzender und Präsident und liess Kraemer weiter gewähren.
Ein Aufsichtsrat Mit Jürgen Linden und Mönnig hätte ganz anders agiert, insbesondere Kraemer nicht weiter freie Hand gelassen bei seinen Tricksereien.
Kraemer sollte von J.Linden kaltgestellt werden.
__________________
" Der Verein ist jetzt finanziell gut aufgestellt, dass ich ihn mit ruhigem Gewissen an meinen Nachfolger übergeben kann" F. Kraemer im Sommer 2012
Mit Zitat antworten
  #2034  
Alt 08.01.2017, 16:54
Ehrlich? Ehrlich? ist offline
Vielschreiber
 
Registriert seit: 13.04.2016
Beiträge: 209
Abgegebene Danke: 51
Erhielt 44 Danke für 32 Beiträge
Zitat:
Zitat von a.tetzlaff Beitrag anzeigen
Befeuert wurde die Nicht- Wiederwahl Jürfen Lindens von der damaligen IG-Führung und den Wortführern hier.
Durch die Nicht- Wiederwahl zog sich Mönning zurück und der nette, aber dem Amt nicht gewachsenen Meino Heyen wurde Aufsichtsratvorsitzender und Präsident und liess Kraemer weiter gewähren.
Ein Aufsichtsrat Mit Jürgen Linden und Mönnig hätte ganz anders agiert, insbesondere Kraemer nicht weiter freie Hand gelassen bei seinen Tricksereien.
Kraemer sollte von J.Linden kaltgestellt werden.
Das hätte Linden tun können. Zeit genug vor seiner Abwahl hatte er doch.
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Ehrlich? für den nützlichen Beitrag:
AIXtremist (13.01.2017), Gorgar (08.01.2017), Michi Müller (08.01.2017)
  #2035  
Alt 08.01.2017, 17:00
Ehrlich? Ehrlich? ist offline
Vielschreiber
 
Registriert seit: 13.04.2016
Beiträge: 209
Abgegebene Danke: 51
Erhielt 44 Danke für 32 Beiträge
Zitat:
Zitat von B. Trüger Beitrag anzeigen
Mag sein, ist aber Spekulation.
Verantwortlich für den Niedergang sind aber auch all diejenigen, die den Ex-OB Linden für sein Stadion-Projekt haben abstrafen wollen durch dessen Nicht-Wiederwahl, wobei sie geflissentlich übersahen, dass diese scheinbare Strafe dem guten JL letztlich nur in die Hände spielte (siehe Stand heute) und dafür den Verein definitiv auf die schiefe Bahn brachte. Sämtliche AR-Vorsitzenden der Nach-Linden-Aera waren mit ihrem Amt nämlich schlichtweg überfordert und haben die Schieflage nur noch verschärft.
Für mich selbst ist diese Deutung zwingend, für manch einen mag sie - von mir aus gerne - gleichfalls spekulativ sein.
Ztat:
dass diese scheinbare Strafe dem guten JL letztlich nur in die Hände spielte
Zitatende
Das ist richtig. Somit konnte Linden sich aus der Verantwortung stehlen
Mit Zitat antworten
  #2036  
Alt 08.01.2017, 17:20
Au Hur Au Hur ist offline
Experte
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 855
Abgegebene Danke: 26
Erhielt 242 Danke für 80 Beiträge
Vielleicht könnte man den lieben Herrn Heyen noch einmal nett auf seine unzureichend ausgeführte Position als Aufsichtsratsvorsitzender hinweisen und ihn fragen ob er die Millionen die Krämer in dieser Zeit verbraten (oder in Würstchen investiert) hat nicht aus seinem Privatvermögen ausgleichen möchte. Da er auf 200-300 Millionen € Vermögen geschätzt wird sollten ihn die 5 Millionen nicht groß jucken die nötig wären um Kölmel und den übrigen Heuschrecken gepflegt in den Hintern zu treten.
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Au Hur für den nützlichen Beitrag:
Gorgar (08.01.2017), Michi Müller (08.01.2017)
  #2037  
Alt 08.01.2017, 17:29
Benutzerbild von a.tetzlaff
a.tetzlaff a.tetzlaff ist offline
Foren-Inventar
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 16.644
Abgegebene Danke: 2.848
Erhielt 5.456 Danke für 2.335 Beiträge
Zitat:
Zitat von Ehrlich? Beitrag anzeigen
Ztat:
dass diese scheinbare Strafe dem guten JL letztlich nur in die Hände spielte
Zitatende
Das ist richtig. Somit konnte Linden sich aus der Verantwortung stehlen
Er wollte das aber nicht, sondern hatte mit Möning ein Sanierungsprogramm.
__________________
" Der Verein ist jetzt finanziell gut aufgestellt, dass ich ihn mit ruhigem Gewissen an meinen Nachfolger übergeben kann" F. Kraemer im Sommer 2012
Mit Zitat antworten
  #2038  
Alt 08.01.2017, 17:33
Benutzerbild von Blackthorne
Blackthorne Blackthorne ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 07.08.2007
Beiträge: 6.437
Abgegebene Danke: 983
Erhielt 2.926 Danke für 1.037 Beiträge
Zitat:
Zitat von Au Hur Beitrag anzeigen
Vielleicht könnte man den lieben Herrn Heyen noch einmal nett auf seine unzureichend ausgeführte Position als Aufsichtsratsvorsitzender hinweisen und ihn fragen ob er die Millionen die Krämer in dieser Zeit verbraten (oder in Würstchen investiert) hat nicht aus seinem Privatvermögen ausgleichen möchte. Da er auf 200-300 Millionen € Vermögen geschätzt wird sollten ihn die 5 Millionen nicht groß jucken die nötig wären um Kölmel und den übrigen Heuschrecken gepflegt in den Hintern zu treten.
Du weißt schon, warum reiche Leute reich sind, oder?

__________________
Ein „strukturelles Defizit“ ist betriebswirtschaftlicher Unfug
Prof. Dr. Mönning, AN vom 28.09.2016
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Blackthorne für den nützlichen Beitrag:
ErwinvdB (08.01.2017), Michi Müller (08.01.2017)
  #2039  
Alt 08.01.2017, 17:42
Ehrlich? Ehrlich? ist offline
Vielschreiber
 
Registriert seit: 13.04.2016
Beiträge: 209
Abgegebene Danke: 51
Erhielt 44 Danke für 32 Beiträge
Zitat:
Zitat von a.tetzlaff Beitrag anzeigen
Er wollte das aber nicht, sondern hatte mit Möning ein Sanierungsprogramm.
Da muss ich denn doch lächeln.
Mit Zitat antworten
  #2040  
Alt 08.01.2017, 18:12
pierrevermeulen
Gast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von a.tetzlaff Beitrag anzeigen
Er wollte das aber nicht, sondern hatte mit Möning ein Sanierungsprogramm.
Dann hat Herr Dr.Linden sich als geübter Demokrat also durch eine verlorene Wahl bei der Jahreshauptversammlung eines Fußballvereins aus der Verantwortung "schrecken lassen"? Mit Verlaub, jetzt frage ich mich aber, ob bei Dir der Verteidigungswunsch der Vater des Gedankens ist. Sonst kann ich mir diese Aussage bei Deiner anerkannten Detailkenntnis wirklich schwer erklären.
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu für den nützlichen Beitrag:
AIXtremist (13.01.2017), Mott (09.01.2017), Rolli Kucharski (09.01.2017)
Antwort

Werbung


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:50 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
2007 - 2018 aachen arena
Impressum

Werbung