Alemannia Fan-Forum WFB anschlusstor  

Zurück   Alemannia Fan-Forum WFB > Alemannia > Fan-Forum > Alemannia darf nicht untergehen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #61  
Alt 17.05.2013, 14:10
Benutzerbild von Blackthorne
Blackthorne Blackthorne ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 07.08.2007
Beiträge: 6.439
Abgegebene Danke: 984
Erhielt 2.926 Danke für 1.037 Beiträge
Zitat:
Zitat von Fox Beitrag anzeigen
Was glaubst du denn, wozu die Einnahmen aus dem Bayernspiel verwendet wurden?
Nach meinen (guten, aber unbestätigten) Informationen haben die Erträge aus dem Bayernspiel nicht annähernd ausgereicht, um M&M (+ Anhang) bezahlen zu können.

__________________
Ein „strukturelles Defizit“ ist betriebswirtschaftlicher Unfug
Prof. Dr. Mönning, AN vom 28.09.2016
Mit Zitat antworten
Werbung
  #62  
Alt 17.05.2013, 14:14
Benutzerbild von Blackthorne
Blackthorne Blackthorne ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 07.08.2007
Beiträge: 6.439
Abgegebene Danke: 984
Erhielt 2.926 Danke für 1.037 Beiträge
Zitat:
Zitat von Fox Beitrag anzeigen
Ich halte beide, Nobis und Kutsch, für absolut integre Menschen, denen ich ihr Engagement für Alemannia sehr hoch anrechne
Losgelöst, was man persönlich von ihnen hält, haben sie die schlimmste Lage, in der sich die Alemannia seit ihrer Gründung befindet, mit zu verantworten.

Da wäre es für mich eine Selbstverständlichkeit, die Vertrauensfrage zu stellen.

Wenn die Mitglieder dann mehrheitlich bei Neuwahlen der Meinung sein sollten, ihnen weiterhin das Vertrauen zu schenken, haben sie auch eine moralische Legitimation, weiterzumachen.

Warum werden also Neuwahlen verhindert?

__________________
Ein „strukturelles Defizit“ ist betriebswirtschaftlicher Unfug
Prof. Dr. Mönning, AN vom 28.09.2016
Mit Zitat antworten
Folgende 7 Benutzer sagen Danke zu Blackthorne für den nützlichen Beitrag:
AC-Patriot (17.05.2013), Düvel (17.05.2013), Kalex (19.05.2013), Kleeblatt4TSV (17.05.2013), mise (17.05.2013), rocker (17.05.2013), WoT (17.05.2013)
  #63  
Alt 17.05.2013, 14:16
Kiki13 Kiki13 ist offline
Stammposter
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 636
Abgegebene Danke: 1.355
Erhielt 734 Danke für 260 Beiträge
Zitat:
Zitat von Blackthorne Beitrag anzeigen
Nach meinen (guten, aber unbestätigten) Informationen haben die Erträge aus dem Bayernspiel nicht annähernd ausgereicht, um M&M (+ Anhang) bezahlen zu können.

Ja, und der "Anhang" ist sicherlich auch nicht ohne.

Herr Voskuhl bekommt als Unternehmenssprecher sicher auch ein paar Penunsen...
Er ist über die rw konzept GmbH ja sowohl für Mönig, als auch für Moenning tätig.
Mit Zitat antworten
  #64  
Alt 17.05.2013, 14:17
tjangoxxl tjangoxxl ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 3.872
Abgegebene Danke: 269
Erhielt 3.611 Danke für 1.221 Beiträge
Zitat:
Zitat von Fox Beitrag anzeigen
Dachte mir, dass dir das gefällt

Ist aber nur ein rhetorisches Stilmittel. Ich halte beide, Nobis und Kutsch, für absolut integre Menschen, denen ich ihr Engagement für Alemannia sehr hoch anrechne.Was natürlich auch für TH und die beiden anderen Teilnehmer des Wirtschaftsbeirats gilt. Aber Kutsch und Nobis sind selbstkritisch genug um zu wissen, dass sie Fehler gemacht haben. Trotzdem sind sie nicht den bequemen Weg gegangen, haben sich nicht versteckt, sondern sich engagiert und damit Verantwortung übernommen. Chapeau!

Ein solches Engagement steht übrigens Jedem frei. Das hat doch nichts mit Neuwahlen zu tun. Wenn sich jemand bis dahin in Stellung bringen will, werden die beiden das sicher nicht verhindern. Irgendwann gibt es wieder Wahlen. Und dann wird man ja sehen.


Viel wichtiger als diese Diskussion ist Frage, wo jetzt noch ein Gegengewicht zu M&M herkommen soll. Sonst saniert sich hier am Ende nur eine Partei.

Was glaubst du denn, wozu die Einnahmen aus dem Bayernspiel verwendet wurden?
Zu spät, Bayernspiel vorbei, Kredit ist da, Spenden für M&M sind gelaufen...

Jeder der Lust hat, kann mal nachrechnen, wieviel Geld seit November reingekommen ist ( neue Dauerkarten, Spenden, Retterturnier, normle Eintrittskarten, Kohle von Meyen, der DFL Kredit und weitere Zahlungen ). Dann zieht man die normalen Kosten ab und übrig bleibt normalerweise richtig Geld - könnte ich drauf wetten. Davon zieht man die Quote ab ( vermutlich irgendwas zwischen 0 und 0 ) und schon hat man das Geld, was M & M eingesackt haben.

Danach kann man kollektiv brechen gehen...

Ich habe bis jetzt kein Problem damit gehabt, immer in der Meinung, dass die ihren Job so interpretieren, dass Alemannia wieder neu aufgestellt wird.

Und was will man denn bitte mehr, als so einen Wirtschaftsrat????

Selbst die Sanierer machen es schlimmer, aber vermutlich leider alles gesetzeskonform
Mit Zitat antworten
Folgende 5 Benutzer sagen Danke zu tjangoxxl für den nützlichen Beitrag:
cindy (17.05.2013), Kiki13 (17.05.2013), Kleeblatt4TSV (17.05.2013), mise (17.05.2013), Oche_Alaaf_1958 (18.05.2013)
  #65  
Alt 17.05.2013, 14:40
WoT WoT ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 2.341
Abgegebene Danke: 1.611
Erhielt 599 Danke für 232 Beiträge
Zitat:
Zitat von Blackthorne Beitrag anzeigen
Nach meinen (guten, aber unbestätigten) Informationen haben die Erträge aus dem Bayernspiel nicht annähernd ausgereicht, um M&M (+ Anhang) bezahlen zu können.

Öhm ...? Das Spiel war zu vollen Preisen ausverkauft, wurde im TV übertragen und hatte eigene Sponsoreneinnahmen! Da sollten doch wohl gut 500T€ Ertrag entstanden sein, oder?

Wenn so ein Betrag "nicht annähernd" ausreicht, wüßte ich schon gerne, was sich hinter der Formulierung "M&M ( + Anhang)" verbirgt. Ggf Alle Verfahrens- und Rechtsverfolgungskosten?

Wie dem auch sei. Beim Verwalter und beim Verfahren kann nicht gespart werden. Diese Kosten stehen gesetzlich und unverhandelbar fest. Interessant wäre also bestenfalls, über den Geschäftsführer nachzudenken, der jedoch im Sommer ohnehin abgelöst werden will (so jedenfalls vor nicht langer Zeit die Zeitung).
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu WoT für den nützlichen Beitrag:
mise (17.05.2013)
  #66  
Alt 17.05.2013, 14:42
Fox Fox ist offline
Stammposter
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 438
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 143 Danke für 52 Beiträge
Zitat:
Zitat von Blackthorne Beitrag anzeigen
Nach meinen (guten, aber unbestätigten) Informationen haben die Erträge aus dem Bayernspiel nicht annähernd ausgereicht, um M&M (+ Anhang) bezahlen zu können.

du hast eine gute Quelle
Mit Zitat antworten
  #67  
Alt 17.05.2013, 14:45
Benutzerbild von Blackthorne
Blackthorne Blackthorne ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 07.08.2007
Beiträge: 6.439
Abgegebene Danke: 984
Erhielt 2.926 Danke für 1.037 Beiträge
Zitat:
Zitat von WoT Beitrag anzeigen
Wie dem auch sei. Beim Verwalter und beim Verfahren kann nicht gespart werden. Diese Kosten stehen gesetzlich und unverhandelbar fest.
Stimmt!

Zitat:
Zitat von WoT Beitrag anzeigen
Interessant wäre also bestenfalls, über den Geschäftsführer nachzudenken, der jedoch im Sommer ohnehin abgelöst werden will (so jedenfalls vor nicht langer Zeit die Zeitung).
Stimmt auch. Das Salär von Mönig und Voskuhl und ... ist nirgendwo gesetzlich fixiert worden.

Glaubst du denn wirklich, dass die im Sommer aufhören? Ich nicht.

__________________
Ein „strukturelles Defizit“ ist betriebswirtschaftlicher Unfug
Prof. Dr. Mönning, AN vom 28.09.2016
Mit Zitat antworten
  #68  
Alt 17.05.2013, 15:02
Benutzerbild von hemingway
hemingway hemingway ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 3.336
Abgegebene Danke: 2.889
Erhielt 2.104 Danke für 761 Beiträge
Wenn man das hier so liest, wünscht man sich fast schon den endgültigen aber baldigen Bankrott. Mir ist der schnelle Tod fast schon lieber als diese Quälerei ohne Ende.
__________________
"Bitte auch zwischen den Zeilen lesen. Selbst wenn es nur eine ist!"
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu hemingway für den nützlichen Beitrag:
Heipo (17.05.2013)
  #69  
Alt 17.05.2013, 15:14
Fox Fox ist offline
Stammposter
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 438
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 143 Danke für 52 Beiträge
Zitat:
Zitat von Blackthorne Beitrag anzeigen
Losgelöst, was man persönlich von ihnen hält, haben sie die schlimmste Lage, in der sich die Alemannia seit ihrer Gründung befindet, mit zu verantworten.

Da wäre es für mich eine Selbstverständlichkeit, die Vertrauensfrage zu stellen.

Wenn die Mitglieder dann mehrheitlich bei Neuwahlen der Meinung sein sollten, ihnen weiterhin das Vertrauen zu schenken, haben sie auch eine moralische Legitimation, weiterzumachen.

Warum werden also Neuwahlen verhindert?

ich kann nur für mich sprechen:

Ich glaube, daß die beiden alles in ihrer Macht stehende für die Rettung der Alemannia tun. Und ich sehe derzeit niemanden, der dabei mehr erreichen könnte.

Deshalb ist das für mich keine Vertrauens-, sondern eine Verfahrensfrage. Dann gibt es halt Abzüge in der B-Note. Meinetwegen.

Moralische Legitimation ist ein schöner Anspruch. Sehe ich auch immer gerne. Aber davon zahlt sich keine Rechnung.

Und das die beiden in der momentanen Stimmung bestätigt werden würden, daran glaube ich nicht. Warst du auf der JHV mit Reinartz?
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Fox für den nützlichen Beitrag:
mise (17.05.2013)
  #70  
Alt 17.05.2013, 15:16
WoT WoT ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 2.341
Abgegebene Danke: 1.611
Erhielt 599 Danke für 232 Beiträge
Zitat:
Zitat von Blackthorne Beitrag anzeigen
[...] Stimmt auch. Das Salär von Mönig und Voskuhl und ... ist nirgendwo gesetzlich fixiert worden. [...]
Es ist aber doch wohl Teil einer vor Engagement abgeschlossenen Honorarvereinbarung und sei es "nur" über Stundensatz etc.?

Zitat:
Zitat von Blackthorne Beitrag anzeigen
[...] Glaubst du denn wirklich, dass die im Sommer aufhören? Ich nicht.

In den nächsten Tagen/wenigen Wochen wird über die Insolvenzeröffnung entschieden. Wenn das in unserem Sinne gut geht, muß seeehr bald auch entschieden werden, warum welches Budget dem Unternehmen für den laufenden Betrieb bis zur nächsten wegweisenden Entscheidung im Insolvenzverfahren zur Verfügung gestellt (belassen) wird.

Ich kann mir dabei gut vorstellen, daß gute Fachleute für harte Arbeit gut bezahlt werden, kann mir aber schlicht gar nicht vorstellen, daß die Aussichten der Gläubiger (um die geht es allein, keineswegs um Fanlaunen) beschnitten werden, um gemessen am möglichen Erfolg unverhältnismäßig hohe oder sogar überteuerte Kosten zu begleichen.

Nun, an diesen anstehenden Entscheidungen wirke ich nicht mit. Das ist auch nicht einmal Sache irgendeines Alemanniagremiums. Und zur Gläubigerversammlung (Insolvenztabelle) melde ich wahrscheinlich auch nicht.

Was gelaufen ist, ist gelaufen. Immerhin sind "wir" im Gegenzug immer noch nicht abgeschmiert, obwohl "wir" monatelang ziemlich fällig waren.
Mit Zitat antworten
  #71  
Alt 17.05.2013, 15:25
Benutzerbild von Blackthorne
Blackthorne Blackthorne ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 07.08.2007
Beiträge: 6.439
Abgegebene Danke: 984
Erhielt 2.926 Danke für 1.037 Beiträge
Zitat:
Zitat von WoT Beitrag anzeigen
Was gelaufen ist, ist gelaufen. Immerhin sind "wir" im Gegenzug immer noch nicht abgeschmiert, obwohl "wir" monatelang ziemlich fällig waren.
Wie definierst du denn abgeschmiert?

__________________
Ein „strukturelles Defizit“ ist betriebswirtschaftlicher Unfug
Prof. Dr. Mönning, AN vom 28.09.2016
Mit Zitat antworten
  #72  
Alt 17.05.2013, 15:33
Wayne Thomas Revival
Gast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Max Beitrag anzeigen
Ich glaube diese ganze Geschichte in der Form nicht. Keinem der beiden Insolvenzverwalter* kann daran gelegen sein, die (potenziellen oder tatsächlichen) Sponsoren zu vergraulen. Außerdem hat Herr Prof. Mönning doch wohl eine ziemlich präzise Vorstellung davon, wer im Alemannia-Umfeld eine gewisse (und vor allem: welche) Rolle spielt. Also: Welches Motiv soll denn hier bestehen, schlecht oder gar nicht zu informieren?**

Dazu kommt noch, dass Informationsfluss in Aachen nicht einfach so abgeschnitten werden kann, gerade nicht, wenn derart prominente Namen im Spiel sind.

Die 200.000-Euro-Geschichte finde ich allerdings höchst merkwürdig. Ganz unabhängig von der Frage, welche Konsequenzen daraus erwachsen, ist das nicht, was ich mir als Vorgehen eines Vereins, in dem ich Mitglied bin, vorstelle. So etwas tut man nicht.

---

* Vereinfacht gesprochen.
** Die Unterstellungen, es ginge dabei nur um das Füllen der eigenen Taschen, können wir wohl getrost ins Reich der Fabeln verweisen. Entsprechende Unterstellungen kommen ja von ganz bestimmten Usern.
Frage 1: was und wen meinst Du mich Sternchen 2?
Frage 2: hast Du heute Zeitung gelesen?
Mit Zitat antworten
  #73  
Alt 17.05.2013, 15:33
Benutzerbild von Manfred
Manfred Manfred ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 4.653
Abgegebene Danke: 323
Erhielt 1.135 Danke für 453 Beiträge
Zitat:
Zitat von Blackthorne Beitrag anzeigen
Wie definierst du denn abgeschmiert?

Eine Insolvenz im laufenden Spielbetrieb und somit Kreisklasse.
__________________

Mit Zitat antworten
  #74  
Alt 17.05.2013, 15:40
Benutzerbild von Stephanie
Stephanie Stephanie ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 31.07.2007
Beiträge: 7.094
Abgegebene Danke: 1.147
Erhielt 3.121 Danke für 1.104 Beiträge
Laut Stellungnahme ist doch alles in Ordnung. Weiß gar nicht, was Ihr Euch alle so aufregt.

Dem DFB haben wir so ganz nebenbei nochmal gezeigt, dass sie doof sind und wie das im richtigen Leben funktioniert und alles andere ist auch vollkommen dramatisiert.

Alles wird gut. Die machen das schon.
Mit Zitat antworten
Folgende 9 Benutzer sagen Danke zu Stephanie für den nützlichen Beitrag:
AIXtremist (18.05.2013), Blackthorne (17.05.2013), Düvel (17.05.2013), Kiki13 (17.05.2013), Letzter Mann (17.05.2013), mise (17.05.2013), Oche_Alaaf_1958 (18.05.2013), printenduevel (17.05.2013), Schwatz-Jelb (17.05.2013)
  #75  
Alt 17.05.2013, 15:49
WoT WoT ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 2.341
Abgegebene Danke: 1.611
Erhielt 599 Danke für 232 Beiträge
Zitat:
Zitat von Blackthorne Beitrag anzeigen
Wie definierst du denn abgeschmiert?

Liquidation ohne Geschäftsbetrieb. Standen "wir" nicht unmittelbar davor?

Seit November ist allen klar, daß "wir" eine kleine Chance haben, uns in die Viertklassigkeit zu retten, wenn wir den laufenden Wettbewerb irgendwie durchhalten und jemanden finden, der das Stadion zur Verfügung stellt. Und daß wir eine minimale Chance auf Drittklassigkeit hatten, wenn die Punktausbeute/Spieltag trotz heftiger Einsparungen deutlich verbessert werden könnte und ein satter achtstelliger Betrag vom Himmel fällt oder der DFB uns zu gefallen seine Zulassungsregeln oder doch mindestens seine Vorstellungen dazu ändert.

Bei der "minimalen Chance" sind alle beiden Hindernisse klar gerissen. Die kleine Chance besteht wohl immer noch weiter und was bis heute zu erledigen ist, scheint erledigt zu sein.

Das ist besser als Kreisliga mit neuem Verein, oder? Außerdem sind wir inzwischen "in der Dritten Liga angekommen", heißt es.

Man muß fairerweise immer auch im Auge behalten, wer welche Situation vorgefunden hat, als er seine Arbeit aufnahm. Vielleicht hat Kraemer heute ja auch erzählt, wann er "im Sportverein" zum letzten Mal etwas hat buchen lassen?

Geändert von WoT (17.05.2013 um 16:40 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu WoT für den nützlichen Beitrag:
Black-Postit (17.05.2013)
  #76  
Alt 17.05.2013, 16:29
Benutzerbild von Bavarian Offside
Bavarian Offside Bavarian Offside ist offline
Stammposter
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 498
Abgegebene Danke: 73
Erhielt 405 Danke für 136 Beiträge
Zitat:
Zitat von Willi Beitrag anzeigen
Sorry, habe es gerade erst gelesen - hab Streß
Du brauchst Dir nur mal auf Google anzuschauen
Honorar von Insolvenzberatern - da fallen Dir die Schuhe aus
das ist eine Lizenz zum Gelddrucken.
Wie die tatsächlichen Beträge lauten, kann ich nur vermuten.
Udo, ich kenne den Tim H. ein wenig persönlich - er war mit
meinem Chef vor vielen Jahren zusammen bei Schenker beschäftigt.
Der TH hat mit dem BM seinerzeit unsere Teilnahme am UEFA
vermarktet - da sind die beide zusammen nach Italien geflogen
weil von da aus die Fernsehgelder ausgehandelt wurden. Die
hatten mehr erreicht als seinerzeit Schalke 04. Soviel ich mich
erinnern kann, (ohne Gewähr) 3 Millionen. Die Stephanie kann
es korrigieren, wenn meine Zahl falsch sein sollte.
Und Udo, ich habe den beiden M+M nicht getraut, und es ist so,
wie ich es befürschtete. Ich bewundere jeden der unserem Club seine
Unterstützung auf tolle Basis gibt. TH ist ein echter Herzblutalemanne
seit eh und je gewesen.
Der Briefkasten hätte nie gebaut werden dürfen, der FK hätte nie eingestellt
werden dürfen. Das beliebte Erfolgsteam hätte man weiter an die
Macht lassen sollen.
Der Klömpchensclub scheitert an Machthunger, an Größenwahn,
an Personen die zeitweise gerne mal ins Rampenlicht kommen -
alles auf den Rücken von Fans. Wir werden aus dieser 4. Liga
vorerst nicht mehr rauskommen - nur der 1. in jeweiliger 4. LIGA
geht in die Relegation mit den anderen aus den 4. LIGA ´s
Es ist traurig, jämmerlich, schlimmer kann es nicht werden.

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende
Willi
Willi,

ich misstraue jedem, den ich nicht steuern kann. Bin auch ein echt schlechter Beifahrer.

Für mich Fakt ist, mit dem Stand JETZT:
1. Insolvenzverwalter an sich verdienen nicht schlecht. Es ist nicht so, das M&M sich die Taschen vollstopfen. Der Auftrag gibt einiges her, also wird es verdient. was wird den erwartet: das sie die Einnahmen aus dem Geschäft 6 Jahre lang zurücklegen und nach der Wohlverhaltensphase wieder der Alemannia schenken?
Die Alternative wären Personen aus dem gleichen Berufsfeld ohne Ahnung gewesen, die genauso viel kassiert hätten. Dann lieber Gelder an M&M, bei denen ich noch immer das Gefühl habe, dass sie auch gerne einen guten Job machen wollen. Die Kickers, Darmstadt, Rostock und Weitere sind dafür eine gute Motivation.
2.
Der Wirtschaftsbeirat war eine sinnvolle Unterstützung. Die beiden Meldungen, AZ und aktuell die Stellungnahme, lesen sich für mich wie: "und hinterher haben wir sie getrennt voneinander befragt!"
Jetzt ist der Punkt gekommen, an dem er seine Schuldigkeit getan hat, und ich zitiere jetzt nicht aus Schiller.
Er kann sich sicher neu formieren als große Sponsorengemeinde, und in dem Zusammenhang: an dem Geld, das dann fließt, verdienen auch wieder die Insolvenzverwalter. Ist mir trotzdem noch lieber als ein echter Bankrott.
3.
Der Postkasten wurde gebaut, und zwar mit der Unterstützung Vieler. In meinen Augen übrigens ein gelungenes Stadion, passend zu uns Altvorderen und passend zu den Ansprüchen der Moderne.
Für mich leider wie ein Kind, dass hinterher auch niemand haben wollte, aber zur Gänze sicher nicht persönlich schuld.
Schade, dass er nie eine Chance bisher hatte, dass zu beweisen.

Liebe Grüße an dich, du alter PingPong-Partner

Udo
__________________
Alemannia Aachen ist, wenn man trotzdem lacht
Mit Zitat antworten
  #77  
Alt 17.05.2013, 17:11
Benutzerbild von Letzter Mann
Letzter Mann Letzter Mann ist offline
Experte
 
Registriert seit: 09.08.2007
Beiträge: 835
Abgegebene Danke: 529
Erhielt 448 Danke für 197 Beiträge
Zitat:
Zitat von Flutlicht Beitrag anzeigen
Ich halte die jetzige Entwicklung für eine Katastrophe und hoffe, dass sind nur kleinere Machtspielchen und etwas mehr Informationen aus M&M herauszukitzeln.
Traurig, dass diese Taktik des Druckaufbaus rund um die Alemannia offenbar immer und immer wieder nötig ist.
Ich kann es nicht einordnen. Ist es jetzt eine Katastrophe?
Oder sind es nur beleidigte-Leberwurst-Spielchen?
Ich kann es bald nicht mehr ertragen - eine Hiobsbotschaft jagt die nächste.
Würde mich nicht wundern, wenn bald mal jemand frei nach Charles Bronson "ein Mann sieht schwarz-gelb" spielt. Lust dazu hätte ich jedenfalls auch.

Alternativ und unterstützt durch einen Blick aus dem Fenster auf das Pfingstwetter bleibt da aber leider nur: kotz
__________________
Eigentlich bin ich ganz anders, ich komm' nur viel zu selten dazu...
Mit Zitat antworten
  #78  
Alt 17.05.2013, 21:55
Benutzerbild von printenduevel
printenduevel printenduevel ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 4.671
Abgegebene Danke: 2.083
Erhielt 1.232 Danke für 643 Beiträge
Zitat:
Zitat von Stephanie Beitrag anzeigen
Laut Stellungnahme ist doch alles in Ordnung. Weiß gar nicht, was Ihr Euch alle so aufregt.

Dem DFB haben wir so ganz nebenbei nochmal gezeigt, dass sie doof sind und wie das im richtigen Leben funktioniert und alles andere ist auch vollkommen dramatisiert.

Alles wird gut. Die machen das schon.
So macht man sich "Freunde"!
__________________
Quelle: ???
Ich bliev dich treu, ming Alemannia - ejal wat och könt, woe och ömmer vür stönt:
Vür weäde niemols ongerjoe!
Mit Zitat antworten
  #79  
Alt 18.05.2013, 11:28
Benutzerbild von Oche_Alaaf_1958
Oche_Alaaf_1958 Oche_Alaaf_1958 ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 8.263
Abgegebene Danke: 2.455
Erhielt 4.616 Danke für 1.726 Beiträge
Zitat:
Zitat von Blackthorne Beitrag anzeigen
Nach meinen (guten, aber unbestätigten) Informationen haben die Erträge aus dem Bayernspiel nicht annähernd ausgereicht, um M&M (+ Anhang) bezahlen zu können.

Erst recht, wenn die beiden Herren nun das Verfahren entgegen ihrer vorherigen Ankündigungen monatelang die ganze Hinrunde über hinziehen. Und damit das Salär von Mönig und seiner Truppe Monat für Monat weiter steigern kotz
__________________
Mit Zitat antworten
  #80  
Alt 18.05.2013, 15:50
OranjeBoven OranjeBoven ist offline
Vielschreiber
 
Registriert seit: 20.10.2012
Beiträge: 193
Abgegebene Danke: 3
Erhielt 136 Danke für 58 Beiträge
Stellungnahme zum Kautionsfonds und Dank dem Wirtschaftsausschuss

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat gestern gemeldet, dass die Alemannia Aachen GmbH angeblich die aus dem DFB-Kautionsfonds 3. Liga in Anspruch genommenen Gelder in Höhe von 200.000 Euro bisher noch nicht zurückgezahlt hat. Hierzu stellen wir fest, dass die Alemannia das Geld aus dem Fonds mit Ansprüchen des Vereins gegen den DFB verrechnet hat, denn die Alemannia Aachen GmbH erhält vom DFB im ersten Halbjahr 2013 insgesamt 423.110 Euro aus den Fernsehgeldern. Eine entsprechende Abrechnung ist dem DFB fristgerecht am 15. Mai 2013 zugestellt worden, nachdem der DFB bereits im Vorfeld über dieses Vorgehen informiert wurde. Auch die Mitglieder des vorläufigen Gläubigerausschusses bei der Alemannia Aachen GmbH, sind als gesetzlich verankertes Gremium einer Insolvenz, über die Modalitäten dieses Vorgangs informiert worden.
Die Erfüllung eines Anspruches durch Aufrechnung ist im Gesetz vorgesehen und im Wirtschaftsleben üblich.
Der heutigen Presse haben wir entnommen, dass sich der informelle Kreis von Unternehmern („Wirtschaftsausschuss“) aufgelöst hat. Wir verdanken den Herren viele konstruktive Vorschläge und die nachhaltige Unterstützung unserer tüchtigen Marketingverantwortlichen Rica Reinisch und Kim Voigtländer bei der Vermittlung von Sponsoren und Werbepartnern. Ohne diese Zusammenarbeit im Team, wäre eine Aufrechterhaltung des geordneten Spielbetriebs bis Saisonende nicht möglich gewesen. Zudem haben Mitglieder des Wirtschaftsausschusses den „Rettercup“ ins Leben gerufen und organisiert sowie das Bieterverfahren zur Vermarktung initiiert und strukturiert. Dafür bedanken wir uns sehr herzlich. Wir freuen uns zudem, dass einige Mitglieder dieses Ausschusses bereits ihre Zusage gegeben haben, uns und den Verein auch künftig bei der Sanierung zu unterstützen.
Ehre wem Ehre gebührt: Was das Freundschaftsspiel gegen Bayern München angeht, bedanken wir uns bei dem (leider) anonymen Fan, der zu Beginn des Verfahrens im Forum die Idee gepostet hatte, Uli Hoeneß anzurufen. Diesen Vorschlag haben wir dann mit tatkräftiger Hilfe von Markus Krieger und Uwe Scherr aufgegriffen und umgesetzt. Diese tolle Idee steht stellvertretend für viele gute Hinweise aus dem Fankreis. Dafür bedanken wir uns sehr herzlich und wünschen allen Alemannen und ihren Familien ein frohes Pfingstfest.

Michael Mönig Professor Rolf-Dieter Mönning
Geschäftsführer vorläufiger Sachwalter
Alemannia Aachen GmbH Alemannia Aachen GmbH
Mit Zitat antworten
Antwort

Werbung


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:17 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
2007 - 2018 aachen arena
Impressum

Werbung