Alemannia Fan-Forum WFB anschlusstor  

Zurück   Alemannia Fan-Forum WFB > Alemannia > Fan-Forum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #5821  
Alt 07.04.2018, 13:25
Franz Wirtz Franz Wirtz ist offline
Stammposter
 
Registriert seit: 30.08.2016
Beiträge: 594
Abgegebene Danke: 623
Erhielt 331 Danke für 148 Beiträge
Ausrufezeichen Das erklärt so einiges ...

Durch einen entsprechenden Bericht in WDR5 wurde ich darauf aufmerksam, dass die Funke-Mediengruppe innerhalb ihrer Sportberichterstattung (Reviersport) bereits heute KI-Software einsetzt. KI steht für 'künstliche Intelligenz', mit anderen Worten, nicht ein Mensch sondern eine Art „Sprechpuppe“ bastelt aus vorformulierten Sätzen einen dem Ergebnis angepassten Beitrag.

Jedenfalls vermutet (berechnet) die Software, dass der Text passen könnte.

PS:
https://boot.ai/fusball-und-ki-warum...t-wird-2017-12
.
__________________
„Sicher ist, dass nichts sicher ist. Selbst das nicht.“
Joachim Ringelnatz
Mit Zitat antworten
Werbung
  #5822  
Alt 07.04.2018, 13:51
Benutzerbild von hemingway
hemingway hemingway ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 3.335
Abgegebene Danke: 2.889
Erhielt 2.104 Danke für 761 Beiträge
Das Problem ist in meinen Augen nicht, dass es Berater gibt, die Geld verdienen wollen, sondern unsere eigene Lage als zweifach in die Insolvenz gerutschter Verein bzw. GmbH. Das Berater Geld verdienen wollen, ist doch logisch, das wollen wir doch alle. Wenn ein guter Berater einen talentierten Spieler in zwei drei Jahren aus der Regionaliga in die 3. oder 2. Liga bringen kann, dann hat er gute Arbeit geleistet, ein win-win-Geschäft für beide. Schließlich wollen wir als Club ja selbst in diese Bereich zurück.
Am Ende wird auch Fuat Kilic den Weg wählen, selbst zu einem höherklassigen Verein zu wechseln. Wer will es ihm verübeln?

Das Problem ist einfach, dass wir wiederholt nicht in der Lage sind, selbst eine solche Perspektive realistisch anbieten zu können. Das romantische Denken, wie schön es doch ist, bei einem so traditionreichen Verein mit tollen Fans zu spielen, zieht auf Dauer einfach nicht genug. Wenn es dem Management nicht endlich mal gelingt, eine finanzielle und sportliche Perspektive zu verankern, die auch ein oder besser zwei Aufstiege in den nächsten Jahren möglich macht, werden wir tatsächlich zu dem von Fuat beschriebenen U23 Ausbildungsverein werden.

Ob unser Management fachlich in der Lage ist, eine solche Perspektive zu schaffen, kann ich nicht beurteilen. Ob das überhaupt in Aachen nochmal möglich wird, bezweifle ich immer häufiger.
Wir Fans sitzen doch wie immer draußen vor. Wir können nur hoffen, wie immer!
__________________
"Bitte auch zwischen den Zeilen lesen. Selbst wenn es nur eine ist!"

Geändert von hemingway (07.04.2018 um 13:56 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu hemingway für den nützlichen Beitrag:
Braveheart (07.04.2018)
  #5823  
Alt 07.04.2018, 17:00
Franz Wirtz Franz Wirtz ist offline
Stammposter
 
Registriert seit: 30.08.2016
Beiträge: 594
Abgegebene Danke: 623
Erhielt 331 Danke für 148 Beiträge
Ausrufezeichen „Es fährt ein Zug nach Irgendwo“ ...

Zitat:
Zitat von hemingway Beitrag anzeigen
Das Problem ist in meinen Augen nicht, dass es Berater gibt, die Geld verdienen wollen, sondern unsere eigene Lage als zweifach in die Insolvenz gerutschter Verein bzw. GmbH. Das Berater Geld verdienen wollen, ist doch logisch, das wollen wir doch alle. Wenn ein guter Berater einen talentierten Spieler in zwei drei Jahren aus der Regionaliga in die 3. oder 2. Liga bringen kann, dann hat er gute Arbeit geleistet, ein win-win-Geschäft für beide. Schließlich wollen wir als Club ja selbst in diese Bereich zurück. Am Ende wird auch Fuat Kilic den Weg wählen, selbst zu einem höherklassigen Verein zu wechseln. Wer will es ihm verübeln?

Das Problem ist einfach, dass wir wiederholt nicht in der Lage sind, selbst eine solche Perspektive realistisch anbieten zu können. Das romantische Denken, wie schön es doch ist, bei einem so traditionreichen Verein mit tollen Fans zu spielen, zieht auf Dauer einfach nicht genug. Wenn es dem Management nicht endlich mal gelingt, eine finanzielle und sportliche Perspektive zu verankern, die auch ein oder besser zwei Aufstiege in den nächsten Jahren möglich macht, werden wir tatsächlich zu dem von Fuat beschriebenen U23 Ausbildungsverein werden.

Ob unser Management fachlich in der Lage ist, eine solche Perspektive zu schaffen, kann ich nicht beurteilen. Ob das überhaupt in Aachen nochmal möglich wird, bezweifle ich immer häufiger. Wir Fans sitzen doch wie immer draußen vor. Wir können nur hoffen, wie immer!
Wie „gut“ das Management die Situation beherrscht, lässt sich unter anderem an der gebotenen Transparenz ablesen. In einem „In der Pratsch“-Interview hatten „die beiden mächtigsten Männer des Traditionsvereins“ bereits bekundet, dass sie vorrangig die Stadt Aachen in der Verantwortung sehen.

Die aktuelle Informationspolitik ist derart dürftig, dass man besser der Versuchung standhalten sollte, anstatt sich mit naheliegenden Vermutungen in die Nesseln zu setzen. Aber was soll's, die Zeit läuft und die ewig gleichen Fragen werden immer dringlicher.

Eine Rückführung des Profi-Spielbetriebs in den e.V. erscheint unmöglich. Zum einen scheuen die Verantwortlichen, wie der Teufel das Weihwasser, jedwede Form von Haftung, zum anderen wurde die 2006 groß in Szene gesetzte Grundsatzentscheidung noch nie auch nur ansatzweise in Zweifel gezogen. Im Gegenteil, mittlerweile ist man schließlich nicht nur um zwölf Jahre gereift, sondern auch um gleich zwei Insolvenzen. Dass eine solches Denkmodell überhaupt in die Diskussion gerät, erscheint ausschließlich bei entsprechendem Druck von außen erklärlich. Trotzallem, bei der grenzenlosen Ideenvielfalt des Insolvenzverwalters setze ich darauf, dass er eher eine weitere Überraschung aus dem Hut zaubert, anstatt sich einer verordneten Rückführung in den e.V. zu beugen.

Losgelöst von organisatorischen Themen bleibt die Frage nach der grundsätzlichen Überlebensstrategie. „Team 2018 “wusste spontan und jederzeit nur eine Antwort, - und scheiterte in Rekordzeit. Die aktuelle Führungsmannschaft ging notgedrungen zurückhaltender zu Werke. Sportlich verlief die Saison deutlich besser, als allerseits befürchtet. Ob der zugrundeliegende Etat zur Gänze gedeckt ist, wissen wir nicht. Wie hoch der zukünftige zu vermuten ist, erst recht nicht.

Einerseits, von Beginn an puren Optimismus streuen zu wollen, um Sponsoren und Gönnern ein positives Bild zu vermitteln, ist nachvollziehbar. Andererseits, nach dem Scheitern von Plan B wochenlang keine weiteren Zwischenstände zu vermelden, passt nicht in dieses Bild und wirft immer mehr Fragen auf. Bedauerlicherweise drängt sich der Verdacht auf, neben den Klubinteressen sind zu viele „andere Interessen“ im Spiel, was eine bestmögliche strategische Ausrichtung zusätzlich erschwert, bzw. unmöglich macht.
.
__________________
„Sicher ist, dass nichts sicher ist. Selbst das nicht.“
Joachim Ringelnatz
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Franz Wirtz für den nützlichen Beitrag:
Kai (08.04.2018)
  #5824  
Alt 07.04.2018, 21:32
Benutzerbild von DerLängsteFan
DerLängsteFan DerLängsteFan ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 27.08.2007
Beiträge: 3.859
Abgegebene Danke: 735
Erhielt 1.268 Danke für 557 Beiträge
Zitat:
Zitat von hemingway Beitrag anzeigen
Das Problem ist in meinen Augen nicht, dass es Berater gibt, die Geld verdienen wollen, sondern unsere eigene Lage als zweifach in die Insolvenz gerutschter Verein bzw. GmbH. Das Berater Geld verdienen wollen, ist doch logisch, das wollen wir doch alle. Wenn ein guter Berater einen talentierten Spieler in zwei drei Jahren aus der Regionaliga in die 3. oder 2. Liga bringen kann, dann hat er gute Arbeit geleistet, ein win-win-Geschäft für beide. Schließlich wollen wir als Club ja selbst in diese Bereich zurück.
Am Ende wird auch Fuat Kilic den Weg wählen, selbst zu einem höherklassigen Verein zu wechseln. Wer will es ihm verübeln?

Das Problem ist einfach, dass wir wiederholt nicht in der Lage sind, selbst eine solche Perspektive realistisch anbieten zu können. Das romantische Denken, wie schön es doch ist, bei einem so traditionreichen Verein mit tollen Fans zu spielen, zieht auf Dauer einfach nicht genug. Wenn es dem Management nicht endlich mal gelingt, eine finanzielle und sportliche Perspektive zu verankern, die auch ein oder besser zwei Aufstiege in den nächsten Jahren möglich macht, werden wir tatsächlich zu dem von Fuat beschriebenen U23 Ausbildungsverein werden.

Ob unser Management fachlich in der Lage ist, eine solche Perspektive zu schaffen, kann ich nicht beurteilen. Ob das überhaupt in Aachen nochmal möglich wird, bezweifle ich immer häufiger.
Wir Fans sitzen doch wie immer draußen vor. Wir können nur hoffen, wie immer!
Die letzten beiden Sätze sehe ich genauso.

Jedoch ist das Schaffen einer finanziellen und sportliche Perspektive, wie du es nennst, nicht so einfach im Fußball, sonst hätten wir mindestens 1000 potentielle Bundesligaclubs.
Abgesehen davon, dass das aktuelle Management die Insolvenz nicht verschuldet hat, möchte ich ihr die Kompetenz nicht absprechen.
Aber an anderer Leute Geld zu kommen, zwecks Sponsoring oder Investition, ist ein schwieriges Unterfangen.
Daher habe ich es auch wahrscheinlich bis heute nicht zu eienm Ferrari oder einer Villa gebracht.
Man darf keine Wunder erwarten.
__________________

Mit Zitat antworten
  #5825  
Alt 08.04.2018, 00:45
Benutzerbild von littlefatman
littlefatman littlefatman ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 4.150
Abgegebene Danke: 504
Erhielt 592 Danke für 336 Beiträge
Zitat:
Zitat von Franz Wirtz Beitrag anzeigen
Wie „gut“ das Management die Situation beherrscht, lässt sich unter anderem an der gebotenen Transparenz ablesen. In einem „In der Pratsch“-Interview hatten „die beiden mächtigsten Männer des Traditionsvereins“ bereits bekundet, dass sie vorrangig die Stadt Aachen in der Verantwortung sehen.

Die aktuelle Informationspolitik ist derart dürftig, dass man besser der Versuchung standhalten sollte, anstatt sich mit naheliegenden Vermutungen in die Nesseln zu setzen. Aber was soll's, die Zeit läuft und die ewig gleichen Fragen werden immer dringlicher.

Eine Rückführung des Profi-Spielbetriebs in den e.V. erscheint unmöglich. Zum einen scheuen die Verantwortlichen, wie der Teufel das Weihwasser, jedwede Form von Haftung, zum anderen wurde die 2006 groß in Szene gesetzte Grundsatzentscheidung noch nie auch nur ansatzweise in Zweifel gezogen. Im Gegenteil, mittlerweile ist man schließlich nicht nur um zwölf Jahre gereift, sondern auch um gleich zwei Insolvenzen. Dass eine solches Denkmodell überhaupt in die Diskussion gerät, erscheint ausschließlich bei entsprechendem Druck von außen erklärlich. Trotzallem, bei der grenzenlosen Ideenvielfalt des Insolvenzverwalters setze ich darauf, dass er eher eine weitere Überraschung aus dem Hut zaubert, anstatt sich einer verordneten Rückführung in den e.V. zu beugen.

Losgelöst von organisatorischen Themen bleibt die Frage nach der grundsätzlichen Überlebensstrategie. „Team 2018 “wusste spontan und jederzeit nur eine Antwort, - und scheiterte in Rekordzeit. Die aktuelle Führungsmannschaft ging notgedrungen zurückhaltender zu Werke. Sportlich verlief die Saison deutlich besser, als allerseits befürchtet. Ob der zugrundeliegende Etat zur Gänze gedeckt ist, wissen wir nicht. Wie hoch der zukünftige zu vermuten ist, erst recht nicht.

Einerseits, von Beginn an puren Optimismus streuen zu wollen, um Sponsoren und Gönnern ein positives Bild zu vermitteln, ist nachvollziehbar. Andererseits, nach dem Scheitern von Plan B wochenlang keine weiteren Zwischenstände zu vermelden, passt nicht in dieses Bild und wirft immer mehr Fragen auf. Bedauerlicherweise drängt sich der Verdacht auf, neben den Klubinteressen sind zu viele „andere Interessen“ im Spiel, was eine bestmögliche strategische Ausrichtung zusätzlich erschwert, bzw. unmöglich macht.
.
Kannst Du das mal auf die Hälfte zusammen kürzen ?


Ohne Füllwörter und so .. Nebensätze ... Dingens ...


Oder auf vier kurze knappe Sätze ?
__________________

De mortuis nil nisi bene



Geändert von littlefatman (08.04.2018 um 00:47 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5826  
Alt 08.04.2018, 02:22
Franz Wirtz Franz Wirtz ist offline
Stammposter
 
Registriert seit: 30.08.2016
Beiträge: 594
Abgegebene Danke: 623
Erhielt 331 Danke für 148 Beiträge
Ausrufezeichen „Dass sich die Geduld zur Einsicht wandle“ ...

Zitat:
Zitat von littlefatman Beitrag anzeigen
Kannst Du das mal auf die Hälfte zusammen kürzen? Ohne Füllwörter und so .. Nebensätze ... Dingens ...

Oder auf vier kurze knappe Sätze?
Drei reichen: Dabeisein ist alles! - Die Ansprüche der Realität anpassen. - Geduld verkörpert wahre Stärke.
.
__________________
„Sicher ist, dass nichts sicher ist. Selbst das nicht.“
Joachim Ringelnatz
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Franz Wirtz für den nützlichen Beitrag:
josef heiter (08.04.2018), Kai (08.04.2018)
  #5827  
Alt 08.04.2018, 19:07
Pandaman SchwarzGelb Pandaman SchwarzGelb ist offline
Stammposter
 
Registriert seit: 23.05.2017
Beiträge: 400
Abgegebene Danke: 248
Erhielt 315 Danke für 96 Beiträge
Zitat:
Zitat von Braveheart Beitrag anzeigen
Kilic kritisiert Junior nach der Pleite beim FC2:
http://www.reviersport.de/369846---a...runarigha.html
Eine recht scharfe Überschrift, aber in Wirklichkeit sagt er, dass
Toru ein intensives Spiel gemacht und seinen Gegenspieler beim 2:2 nicht gedeckt hat.
Mit Zitat antworten
  #5828  
Alt 08.04.2018, 21:02
Kai Kai ist offline
Experte
 
Registriert seit: 07.02.2013
Beiträge: 824
Abgegebene Danke: 535
Erhielt 126 Danke für 99 Beiträge
Zitat:
Zitat von Franz Wirtz Beitrag anzeigen
Drei reichen: Dabeisein ist alles! - Die Ansprüche der Realität anpassen. - Geduld verkörpert wahre Stärke.
.

Besser hätte man es nicht ausdrücken können! Wir Fans müssen Geduld haben mit der Mannschaft, die m. E. gut gespielt hat diese Saison!!!
Mit Zitat antworten
  #5829  
Alt 08.04.2018, 22:49
Benutzerbild von Blackthorne
Blackthorne Blackthorne ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 07.08.2007
Beiträge: 6.437
Abgegebene Danke: 983
Erhielt 2.926 Danke für 1.037 Beiträge
Zitat:
Zitat von Kai Beitrag anzeigen
Wir Fans müssen Geduld haben mit der Mannschaft, die m. E. gut gespielt hat diese Saison!!!
Deine Aussage ist richtig, geht aber am Kern vorbei - die Mannschaft hat besser als erwartet gespielt diese Saison, keine Frage.

Nur Geduld mit dieser Mannschaft können wir nicht haben, weil in der nächsten Saison wieder einmal eine völlig andere Mannschaft auf dem Platz stehen wird. So wie es derzeit bei uns läuft, haben wir unsere Leistungsträger immer nur für ein Jahr - nach dem einen Jahr haben die (besseren) Spieler bzw. ihre Berater gemerkt, dass von den diversen Versprechungen, die vor der Saison gemacht wurden, lediglich das niedrige Gehalt geblieben ist und dafür werden sie keine zweite Saison bleiben wollen (von einzelnen Ausnahmen vielleicht abgesehen).

__________________
Ein „strukturelles Defizit“ ist betriebswirtschaftlicher Unfug
Prof. Dr. Mönning, AN vom 28.09.2016
Mit Zitat antworten
  #5830  
Alt 09.04.2018, 19:16
Kai Kai ist offline
Experte
 
Registriert seit: 07.02.2013
Beiträge: 824
Abgegebene Danke: 535
Erhielt 126 Danke für 99 Beiträge
Zitat:
Zitat von Braveheart Beitrag anzeigen
Black Eagles:"Lasst uns alle gemeinsam darum kämpfen, dass diese großartige Mannschaft um Trainer Fuat Kilic auch in der nächsten Saison mit Stolz das Alemannia-Trikot tragen kann!"

https://www.derwesten.de/sport/fussb...213965737.html

Hoffe dass sich sehr viele beteiligen! Normalerweise mit die Aufgabe von Fröhlich, aber der scheint wahrlich überfordert zu sein!

Aber das wird schon werden!
Mit Zitat antworten
  #5831  
Alt 16.04.2018, 15:40
tivolino tivolino ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 15.08.2007
Beiträge: 2.557
Abgegebene Danke: 2.177
Erhielt 4.149 Danke für 1.163 Beiträge
Kilic zum Stand der Kaderplanung (über Facebook noch zugänglich):

http://www.aachener-zeitung.de/kilic...ource=facebook

Nach Ablauf der von Kilic gesetzten Frist habe bislang genau ein Spieler seine Vertragsverlängerung zusagt, aber noch nicht unterschrieben. Die meisten Spieler und ihre Berater spielten auf Zeit. Absagen gebe es noch nicht. Es wird aber eine "erneute Fluktuation" befürchtet. "Die Spieler beobachten sich gerade gegenseitig und besprechen die Situation untereinander" (Kilic).
Werben könne die Alemannia nur mit ihrem schönen Stadion, den guten Trainingsbedingungen, den tollen Fans und "wohl auch" (?!) mit einem guten Übungsleiter, schreibt Pauli. Finanziell sei man aber eher im unteren Drittel der Liga angesiedelt und im Werben um gute Spieler nicht konkurrenzfähig. Die Investörchen-Aktion bezeichnet Kilic als "überragend", aber unterm Strich sei sie aber nur ein Tropfen auf den heißen Stein. Um aus der Liga herauszukommen, brauche man "sicher" Großsponsoren und "die Hilfe der Stadt" (?!).
Kandidat als Neuzugang ist laut Zeitung Defensivspieler Marko Müller, Stammkraft bei TuS Koblenz.
__________________
Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten...(GG Art. 5;1)

Geändert von tivolino (16.04.2018 um 15:44 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu tivolino für den nützlichen Beitrag:
Franz Wirtz (16.04.2018)
  #5832  
Alt 16.04.2018, 16:13
Benutzerbild von Niemand
Niemand Niemand ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 22.11.2012
Beiträge: 4.584
Abgegebene Danke: 707
Erhielt 2.382 Danke für 1.135 Beiträge
Zitat:
Zitat von tivolino Beitrag anzeigen
Kandidat als Neuzugang ist laut Zeitung Defensivspieler Marko Müller, Stammkraft bei TuS Koblenz.
Mehr als nur Kandidat... auf der Homepage ist die Verpflichtung schon als fix gemeldet.
__________________
Gesendet von meiner iZahnbürste
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Niemand für den nützlichen Beitrag:
Kai (16.04.2018)
  #5833  
Alt 16.04.2018, 16:38
Kai Kai ist offline
Experte
 
Registriert seit: 07.02.2013
Beiträge: 824
Abgegebene Danke: 535
Erhielt 126 Danke für 99 Beiträge
Zitat:
Zitat von tivolino Beitrag anzeigen
Kilic zum Stand der Kaderplanung (über Facebook noch zugänglich):

http://www.aachener-zeitung.de/kilic...ource=facebook

Nach Ablauf der von Kilic gesetzten Frist habe bislang genau ein Spieler seine Vertragsverlängerung zusagt, aber noch nicht unterschrieben. Die meisten Spieler und ihre Berater spielten auf Zeit. Absagen gebe es noch nicht. Es wird aber eine "erneute Fluktuation" befürchtet. "Die Spieler beobachten sich gerade gegenseitig und besprechen die Situation untereinander" (Kilic).
Werben könne die Alemannia nur mit ihrem schönen Stadion, den guten Trainingsbedingungen, den tollen Fans und "wohl auch" (?!) mit einem guten Übungsleiter, schreibt Pauli. Finanziell sei man aber eher im unteren Drittel der Liga angesiedelt und im Werben um gute Spieler nicht konkurrenzfähig. Die Investörchen-Aktion bezeichnet Kilic als "überragend", aber unterm Strich sei sie aber nur ein Tropfen auf den heißen Stein. Um aus der Liga herauszukommen, brauche man "sicher" Großsponsoren und "die Hilfe der Stadt" (?!).
Kandidat als Neuzugang ist laut Zeitung Defensivspieler Marko Müller, Stammkraft bei TuS Koblenz.

Das liest sich eher durchwachsen, aber ich glaube doch dass das Groß der Mannschaft bleiben wird, viele Abgänge gibt's i.d.R. nur bei Absteigern!

Entscheidend wird sein, wie viel Geld nun zusammenkommt über Sponsoren, Investörchen, Zuschauer usw!
Mit Zitat antworten
  #5834  
Alt 16.04.2018, 17:45
Franz Wirtz Franz Wirtz ist offline
Stammposter
 
Registriert seit: 30.08.2016
Beiträge: 594
Abgegebene Danke: 623
Erhielt 331 Danke für 148 Beiträge
„Geduld? - Hab' keine Zeit für so `nen Scheiß!“ ...

Zitat:
Zitat von Blackthorne Beitrag anzeigen
Deine Aussage ist richtig, geht aber am Kern vorbei - die Mannschaft hat besser als erwartet gespielt diese Saison, keine Frage.

Nur Geduld mit dieser Mannschaft können wir nicht haben, weil in der nächsten Saison wieder einmal eine völlig andere Mannschaft auf dem Platz stehen wird. So wie es derzeit bei uns läuft, haben wir unsere Leistungsträger immer nur für ein Jahr - nach dem einen Jahr haben die (besseren) Spieler bzw. ihre Berater gemerkt, dass von den diversen Versprechungen, die vor der Saison gemacht wurden, lediglich das niedrige Gehalt geblieben ist und dafür werden sie keine zweite Saison bleiben wollen (von einzelnen Ausnahmen vielleicht abgesehen).

Nur Geduld können wir nicht haben ... [mit dieser Mannschaft ... mit dieser Führungscrew ... mit der Zuschauerresonanz ... mit der Sponsoren-Unterstützung ... mit der finanziellen Situation ... mit der Tabellensituation ... mit der Gesamtsituation etc. pp.]

Kein Problem, die erforderliche Geduld fragt ohnehin nicht nicht nach, ob Irgendwer bereit ist sie aufzubringen.

PS:
„Die Geduld nicht verlieren, auch wenn es unmöglich erscheint, das ist Geduld.“
Japanische Weisheit
__________________
„Sicher ist, dass nichts sicher ist. Selbst das nicht.“
Joachim Ringelnatz
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Franz Wirtz für den nützlichen Beitrag:
Kai (16.04.2018)
  #5835  
Alt 18.04.2018, 12:26
tivolino tivolino ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 15.08.2007
Beiträge: 2.557
Abgegebene Danke: 2.177
Erhielt 4.149 Danke für 1.163 Beiträge
Klingt nicht gut...
Aber immerhin: Fuat bleibt wohl...

http://www.reviersport.de/370599---a...aufen-aus.html
__________________
Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten...(GG Art. 5;1)

Geändert von tivolino (18.04.2018 um 12:31 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5836  
Alt 18.04.2018, 12:44
Philipp Philipp ist offline
Vielschreiber
 
Registriert seit: 22.04.2014
Beiträge: 313
Abgegebene Danke: 142
Erhielt 288 Danke für 105 Beiträge
Zitat:
Zitat von tivolino Beitrag anzeigen
Klingt nicht gut...
Aber immerhin: Fuat bleibt wohl...

http://www.reviersport.de/370599---a...aufen-aus.html
Naja. Das Mergim geht, ist meiner Meinung nach nicht aufzuhalten. Pluntke ist schade, aber in Ordnung. Die Aussage mit Winter und Mohr macht doch Hoffnung...

Das wird schon alles werden :-)

Gesendet von meinem ALE-L21 mit Tapatalk
__________________
“Das nächste Spiel ist immer das nächste.” - Matthias Sammer
Mit Zitat antworten
  #5837  
Alt 18.04.2018, 13:01
tivolino tivolino ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 15.08.2007
Beiträge: 2.557
Abgegebene Danke: 2.177
Erhielt 4.149 Danke für 1.163 Beiträge
Zitat:
Zitat von Philipp Beitrag anzeigen
Naja. Das Mergim geht, ist meiner Meinung nach nicht aufzuhalten. Pluntke ist schade, aber in Ordnung. Die Aussage mit Winter und Mohr macht doch Hoffnung...

Das wird schon alles werden :-)

Gesendet von meinem ALE-L21 mit Tapatalk
Na ja, "viele Spieler" werden uns verlassen, es wird "wieder einen großen Umbruch geben"...
Wenn dieser "große Umbruch" nicht klappt, kann das böse Folgen haben. Dass dieser Umbruch kommen würde, wenn der Etat nicht erhöht wird, ist der Vereinsführung seit vielen Monaten bekannt gewesen. Warum man nicht frühzeitig versucht hat, parallel zur normalen Sponsorensuche andere Quellen zu erschließen (Fan-/Mitgliederbeteiligung), verstehe ich nicht so ganz.
__________________
Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten...(GG Art. 5;1)
Mit Zitat antworten
  #5838  
Alt 18.04.2018, 15:26
Benutzerbild von Oche_Alaaf_1958
Oche_Alaaf_1958 Oche_Alaaf_1958 ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 8.250
Abgegebene Danke: 2.455
Erhielt 4.606 Danke für 1.719 Beiträge
Zitat:
Zitat von tivolino Beitrag anzeigen
Na ja, "viele Spieler" werden uns verlassen, es wird "wieder einen großen Umbruch geben"...
Wenn dieser "große Umbruch" nicht klappt, kann das böse Folgen haben. Dass dieser Umbruch kommen würde, wenn der Etat nicht erhöht wird, ist der Vereinsführung seit vielen Monaten bekannt gewesen. Warum man nicht frühzeitig versucht hat, parallel zur normalen Sponsorensuche andere Quellen zu erschließen (Fan-/Mitgliederbeteiligung), verstehe ich nicht so ganz.
Ob sie nicht versucht haben, irgendwie Gelder an Land zu ziehen, weiß man nicht.

Was man allerdings weiß ist, dass sie bis dato nicht erfolgreich gewesen sind. Oder habe ich da etwas verpasst?
__________________
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Oche_Alaaf_1958 für den nützlichen Beitrag:
Michi Müller (18.04.2018)
  #5839  
Alt 18.04.2018, 15:51
Kai Kai ist offline
Experte
 
Registriert seit: 07.02.2013
Beiträge: 824
Abgegebene Danke: 535
Erhielt 126 Danke für 99 Beiträge
Zitat:
Zitat von Philipp Beitrag anzeigen
Naja. Das Mergim geht, ist meiner Meinung nach nicht aufzuhalten. Pluntke ist schade, aber in Ordnung. Die Aussage mit Winter und Mohr macht doch Hoffnung...

Das wird schon alles werden :-)

Gesendet von meinem ALE-L21 mit Tapatalk

Ich finde aber auch, das der Artikel so schlecht nicht mal klingt!

Okay Fejzulahu wird uns verlassen, Pluntke wohl auch, wobei beide gar nicht mal so viel RL-Erfahrung haben...

Wenns mit Mohr, Winter und auch Mickels klappen würde wäre das mehr als ordentlich! Fuat wird alles dransetzen möglichst viele Spieler halten zu können, und das kann ihm durchaus auch gelingen!

Aber unser (bis jetzt) einziger Neuzugang Müller ist bestimmt eine Verstärkung! Dazu noch Depta, Pütz, Fiedler, Hackenberg!!!
Mit Zitat antworten
  #5840  
Alt 21.04.2018, 13:56
Benutzerbild von ZappelPhilipp
ZappelPhilipp ZappelPhilipp ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 8.437
Abgegebene Danke: 3.700
Erhielt 1.482 Danke für 764 Beiträge
Das klingt erst mal erschreckend. Aber dabei werden dann auch Äpfel mit Birnen verglichen.
Kannst eben die "Arena" in Wegberg nicht mit dem Tivoli vergleichen.
Wenn auch jeweils der Etat eben gestemmt werden muss.
Mit Zitat antworten
Antwort

Werbung


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:10 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
2007 - 2018 aachen arena
Impressum

Werbung