Alemannia Fan-Forum WFB anschlusstor  

Zurück   Alemannia Fan-Forum WFB > Fußball allgemein > National/International

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 29.06.2019, 21:59
Benutzerbild von Braveheart
Braveheart Braveheart ist offline
Veteran
 
Registriert seit: 03.10.2015
Beiträge: 1.491
Abgegebene Danke: 2.071
Erhielt 2.274 Danke für 664 Beiträge
Frauen-WM 2019

Ich weiß nicht, wer von Euch ähnlich intensiv die Frauen-WM verfolgt bzw. verfolgt hat.
Aber heute im Schweden-Spiel war sehr schön zu sehen, wie wichtig noch immer die Trainer/innen sind, egal welche Qualität das Team hat. Frau Voss-Tecklenburg hat sich total verzockt, und am Ende steht dann das verdiente Aus: Sie zieht die durchsetzungsfähige Mittelstürmerin ohne Not ins Mittelfeld, als sie das korrigiert, ist es zu spät. Und sie wechselt eine nicht fitte "Superstarin" ein, die überhaupt keine Bindung zum Spiel hat. Jeder hat es gesehen, nur die Trainerin nicht.
Warum musste ich da an unsere Performance insbesondere in der Rückrunde denken? Dimi war kein 9er, und Glowacz als "geborener" 10er durfte diese Position nur höchst selten spielen. Nix gegen Fuat, aber selbst nach zehn Bier war doch jedem klar, dass diese beiden Spieler auf falschen Positionen gespielt haben...
Hoffentlich stellt er den Bors nicht auf außen und den Nöll in die Abwehr. Bin sehr gespannt auf die ersten Testspiele.
Mit Zitat antworten
Werbung
  #2  
Alt 29.06.2019, 22:25
Benutzerbild von a.tetzlaff
a.tetzlaff a.tetzlaff ist offline
Foren-Inventar
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 17.220
Abgegebene Danke: 3.048
Erhielt 5.730 Danke für 2.497 Beiträge
Zitat:
Zitat von Braveheart Beitrag anzeigen
Ich weiß nicht, wer von Euch ähnlich intensiv die Frauen-WM verfolgt bzw. verfolgt hat.
Aber heute im Schweden-Spiel war sehr schön zu sehen, wie wichtig noch immer die Trainer/innen sind, egal welche Qualität das Team hat. Frau Voss-Tecklenburg hat sich total verzockt, und am Ende steht dann das verdiente Aus: Sie zieht die durchsetzungsfähige Mittelstürmerin ohne Not ins Mittelfeld, als sie das korrigiert, ist es zu spät. Und sie wechselt eine nicht fitte "Superstarin" ein, die überhaupt keine Bindung zum Spiel hat. Jeder hat es gesehen, nur die Trainerin nicht.
Warum musste ich da an unsere Performance insbesondere in der Rückrunde denken? Dimi war kein 9er, und Glowacz als "geborener" 10er durfte diese Position nur höchst selten spielen. Nix gegen Fuat, aber selbst nach zehn Bier war doch jedem klar, dass diese beiden Spieler auf falschen Positionen gespielt haben...
Hoffentlich stellt er den Bors nicht auf außen und den Nöll in die Abwehr. Bin sehr gespannt auf die ersten Testspiele.
Das ist primitive Polemik.
Nöll spielt doch Inne verteidiger und Bors im Tor.
__________________
"Die einen kennen mich, und die anderen können mich "

Rudolf Servatius
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu a.tetzlaff für den nützlichen Beitrag:
Braveheart (30.06.2019)
  #3  
Alt 30.06.2019, 00:23
Benutzerbild von Michi Müller
Michi Müller Michi Müller ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 9.351
Abgegebene Danke: 4.277
Erhielt 2.395 Danke für 1.270 Beiträge
Was mir aufgefallen ist:

U21-Europameisterschaft. Der deutsche Torhüter fängt im Flug den Ball und stößt dann gegen einen Gegenspieler. Gelbe Karte gegen Deutschland und Elfmeter.

Damen-WM:

Die schwedische Torhüterin springt mit der Faust nach vorne in die deutsche Spielerin ohne an den Ball zu kommen. Nix.
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Michi Müller für den nützlichen Beitrag:
Monti (30.06.2019)
  #4  
Alt 30.06.2019, 02:39
Benutzerbild von Niemand
Niemand Niemand ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 22.11.2012
Beiträge: 4.974
Abgegebene Danke: 821
Erhielt 2.628 Danke für 1.269 Beiträge
Zitat:
Zitat von Braveheart Beitrag anzeigen
Ich weiß nicht, wer von Euch ähnlich intensiv die Frauen-WM verfolgt bzw. verfolgt hat.
Nur teilweise.
Taktik hin oder her... Ich hab den Eindruck, dass darueberhinaus momentan einfach die Kader-Qualitaet nicht da ist, um um grosse Titel mitzuspielen.
Wo sind die Spielerinnen, die bei einem solchen Turnier konstant Weltklasse-Niveau liefern?
  • Keine Weltklasse mehr im Tor (siehe Rottenbach, danach Angerer).
  • Maroszan habe ich in den letzten Jahren nicht oft sehen koennen. Kann sein, dass sie mehr kann, aber ich habe noch keine Leistung von ihr gesehen, die z.B. an eine Celia Sasic ran kam.
  • Keine extrem durchsetzungsstarken Mittelfeld-Arbeitstiere (und das ist ganz ernsthaft als dickes Kompliment gemeint!) mehr a la Laudehr und Behringer, die sowohl defensiv als auch offensiv ein enormes Pensum geliefert haben.
Und die Physis - zu viele "schmale Hemden"??
Teams wie z.B. Frankreich, Schweden und die Niederlande wirkten auf mich groesser und athletischer.



Das ganze wirkt auf mich so, als ob Deutschland massiv Gefahr laeuft, den Anschluss an die Spitze zu verlieren.


Naja, es waren diesmal einige sehr junge Spielerinnen dabei - hoffentlich gibt's da in den kommenden Jahren eine positive Weiterentwicklung.


(Ach, was waren das noch fuer Zeiten 2003... Maren Meinert und Bettina Wiegmann haben regelrecht Jojo gespielt mit den gegnerischen Abwehrreihen.)
__________________
Gesendet von meiner iZahnbürste
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Niemand für den nützlichen Beitrag:
Braveheart (30.06.2019)
  #5  
Alt 30.06.2019, 15:26
Benutzerbild von Monti
Monti Monti ist offline
Stammposter
 
Registriert seit: 02.08.2007
Beiträge: 704
Abgegebene Danke: 337
Erhielt 203 Danke für 90 Beiträge
Dasselbe Desaster wie unsere Herren bei WM. Komplett planlos und schlecht eingestellt. 90min Langholz.
Frage mich auch, ob sich vorher jemand mit dem Gegner befasst hat.
Deswegen, absolut verdient verloren und mit dem knappen Ergebnis sogar noch gut bedient.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 30.06.2019, 22:49
Benutzerbild von Michi Müller
Michi Müller Michi Müller ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 9.351
Abgegebene Danke: 4.277
Erhielt 2.395 Danke für 1.270 Beiträge
Zitat:
Zitat von Monti Beitrag anzeigen
Dasselbe Desaster wie unsere Herren bei WM. Komplett planlos und schlecht eingestellt. 90min Langholz.
Frage mich auch, ob sich vorher jemand mit dem Gegner befasst hat.
Deswegen, absolut verdient verloren und mit dem knappen Ergebnis sogar noch gut bedient.
Ich denke aber das es (auch bei den Herren) NICHT unbedingt daran liegt das "wir" schlechter geworden sind, sondern "die anderen" haben aufgeholt!

Heute gewinnt man nicht mehr zweistellig gegen Malta, Färöer, Luxemburg oder Liechtenstein. Es ist alles was enger geworden.
Mit Zitat antworten
Antwort

Werbung


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:58 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
2007 - 2018 aachen arena
Impressum

Werbung