Alemannia Fan-Forum WFB anschlusstor  

Zurück   Alemannia Fan-Forum WFB > Alemannia > Fan-Forum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #81  
Alt 21.01.2023, 12:22
Benutzerbild von #14
#14 #14 ist gerade online
Foren-Guru
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 2.487
Abgegebene Danke: 2.557
Erhielt 4.350 Danke für 1.223 Beiträge
Zitat:
Zitat von Achim F. Beitrag anzeigen
In dem Pauli Artikel in dem die Vermarktungsgeschichte ums Stadion erstmalig thematisiert wurde finde ich leider keine Zeile, in der geschrieben steht, dass die Alemannia Kontakt zur Stadt und der ASB aufgenommen hat bzw. gedenkt dies zu tun. Oder hab ich was überlesen. Und auf der Basis dieses ersten Artikels basiert letztlich ja auch der Folgeartikel von G. Eimer. Irgendwas stinkt da ziemlich gewaltig!

Plus: Die "Gegendarstellung" ist nicht wirklich eine.
Es wird nicht dezidiert analysiert, was in welcher Weise falsch dargestellt ist und vor allem, wie genau es richtiggestellt gehört.
Es ist ein sehr emotionales "stimmt gar nicht", gepaart mit einer recht undifferenzierten Bitte um Entschuldigung.

Ich lass das Thema jetzt mal los, hätte mir aber unabhängig von der "Fakten"lage mindestens in der öffentlichen Kommunikation mehr Professionalität und sicher auch Besonnenheit gewünscht. Auch mit mehr Ruhe/Gelassenheit/zeitlichem Abstand hätte man glasklar(!) Position beziehen können.
Ob nur von den Alemannia-Verantwortlichen oder auch von Herrn Eimer sowie den zitierten Menschen (Deils Zitat ist in jedem Falle auch unter Null), das krieg ich nicht final klar.
Nochmal: mit- statt übereinander. Ab jetzt.

alemannia - es wird viel erzählt
#14

Geändert von #14 (21.01.2023 um 12:39 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgende 7 Benutzer sagen Danke zu #14 für den nützlichen Beitrag:
Achim F. (21.01.2023), Aix Trawurst (21.01.2023), Bucki (22.01.2023), hemingway (21.01.2023), Kosh (22.01.2023), Mott (23.01.2023), tivolino (21.01.2023)
Werbung
  #82  
Alt 21.01.2023, 12:29
Benutzerbild von Achim F.
Achim F. Achim F. ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 23.11.2007
Beiträge: 2.811
Abgegebene Danke: 1.713
Erhielt 5.019 Danke für 1.177 Beiträge
Zitat:
Zitat von Neverwalkalone Beitrag anzeigen
Da bin ich Deiner Meinung. Ich schrieb es oben schon. Allerdings konträr zu Master Wirtz
Keine Ahnung. Die Beiträge von Wirtz lese ich nicht, da ich nicht über das intellektuelle Rüstzeug verfüge diese zu begreifen.
__________________
Nur der TSV !!
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Achim F. für den nützlichen Beitrag:
Neverwalkalone (21.01.2023), V-Blocker (21.01.2023)
  #83  
Alt 21.01.2023, 12:33
tjangoxxl tjangoxxl ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 7.059
Abgegebene Danke: 809
Erhielt 8.044 Danke für 2.887 Beiträge
Zitat:
Zitat von #14 Beitrag anzeigen
Plus: Die "Gegendarstellung" ist nicht wirklich eine.
Es wird nicht dezidiert analysiert, was in welcher Weise falsch dargestellt ist und vor allem, wie genau es richtiggestellt gehört.
Es ist ein sehr emotionales "stimmt gar nicht", gepaart mit einer recht undifferenzierten Bitte um Entschuldigung.

Ich lass das Thema jetzt mal los, hätte mir aber unabhängig von der "Fakten"lage mindestens in der öffentlichen Kommunikation mehr Professionalität gewünscht.
Ob nur von den Alemannia-Verantwortlichen oder auch von Herrn Eimer sowie den zitierten Menschen (Deils Zitat ist in jedem Falle auch unter Null), das krieg ich nicht final klar.
Nochmal: mit- statt übereinander. Ab jetzt.

alemannia - es wird viel erzählt
#14
Was mich gerade komplett interessiert: Gibt es eine Partei, welche einen echten Vorteil hat, wenn die Alemannia langfristig in der Regionalliga kickt?

Ich persönlich sehe nur Gewinner, wenn die Alemannia nochmal nach oben kommt. Und dafür benötigen wir, man kann es drehen und wenden wie man will Geld.

Im März würde unser GF gerne einen entsprechenden Vertrag unterschreiben, also in 6 bis 10 Wochen. Nicht morgen, nicht letzte Woche.

Kann total gut sein, dass die Alemannia einen falschen Fuß vor den anderen gesetzt hat, aber passiert ist erstmal nix.

Ob Merkur, Rotes Kreuz oder Bitburger - erstmal freue ich mich, dass es wieder Firmen gibt, die Interesse an diesem Engagement haben. Danach muss man zwingend überlegen, ob das der richtige Partner wäre. Aber all diese Entscheidungen scheinen ja noch gar nicht final zu sein, daher kann ich diese mediale Aufregung nicht verstehen, gar nicht.
Mit Zitat antworten
Folgende 7 Benutzer sagen Danke zu tjangoxxl für den nützlichen Beitrag:
Braveheart (21.01.2023), josef heiter (21.01.2023), Kosh (22.01.2023), Neverwalkalone (21.01.2023), Pandaman SchwarzGelb (21.01.2023), Salamander (24.01.2023), Thai-Man (21.01.2023)
  #84  
Alt 21.01.2023, 12:48
Benutzerbild von Braveheart
Braveheart Braveheart ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 03.10.2015
Beiträge: 3.635
Abgegebene Danke: 6.410
Erhielt 7.808 Danke für 2.073 Beiträge
Zitat:
Zitat von tjangoxxl Beitrag anzeigen
Was mich gerade komplett interessiert: Gibt es eine Partei, welche einen echten Vorteil hat, wenn die Alemannia langfristig in der Regionalliga kickt?

Ich persönlich sehe nur Gewinner, wenn die Alemannia nochmal nach oben kommt. Und dafür benötigen wir, man kann es drehen und wenden wie man will Geld.

Im März würde unser GF gerne einen entsprechenden Vertrag unterschreiben, also in 6 bis 10 Wochen. Nicht morgen, nicht letzte Woche.

Kann total gut sein, dass die Alemannia einen falschen Fuß vor den anderen gesetzt hat, aber passiert ist erstmal nix.

Ob Merkur, Rotes Kreuz oder Bitburger - erstmal freue ich mich, dass es wieder Firmen gibt, die Interesse an diesem Engagement haben. Danach muss man zwingend überlegen, ob das der richtige Partner wäre. Aber all diese Entscheidungen scheinen ja noch gar nicht final zu sein, daher kann ich diese mediale Aufregung nicht verstehen, gar nicht.

Genau so ist es. Alles kleinkarierte Kinderkacke. Einzig unsere OBin gibt zu Protokoll, dass es schon ökonomisch im Sinne aller in der Stadt ist, wenn wir endlich wieder auf der Fußballlandkarte stehen. Das Gequengel war ja zu erwarten, wenn der Riese erwacht.


Also jetzt: alle an einen Tisch. Für Aachen, für unsere Alemannia. Und Eimer kann danach ja denselben über die Ergebnisse ausgießen.
Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu Braveheart für den nützlichen Beitrag:
josef heiter (21.01.2023), Kosh (22.01.2023), Neverwalkalone (21.01.2023), Thai-Man (21.01.2023)
  #85  
Alt 21.01.2023, 12:48
Benutzerbild von hemingway
hemingway hemingway ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 3.699
Abgegebene Danke: 3.558
Erhielt 3.104 Danke für 1.016 Beiträge
Die sogenannte Gegendarstellung macht alles nur noch schärfer. Wenn man tatsächlich mit den zuständigen Menschen geredet hat, würden die sich doch melden bzw könnte man sie bitten, das zu tun.

Ich hoffe, dass man neu gewonnenes Vertrauen nun nicht im Eifer des Gefechts wieder zerstört. Man müsste nur Ross und Reiter nennen, also die Ansprechpartner, mit denen man gesprochen hat. Gab es keine solche Gespräche, dann war eben es ein taktischer Fehler. Auch nicht soooo schlimm, wenn man dazu stehen kann und Einsicht zeigt.

Fakt bleibt aber, dass nur der Eigentümer das Recht hat, das Stadion umzubenennen. Da dies aber nur Geld bringt, wenn die Alemannia drin spielt, wird man sich die neue Einnahme teilen oder allein der Alemannia zukommen lassen. Denn ohne die ist das Stadion wertlos, egal wie es heißt.
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu hemingway für den nützlichen Beitrag:
Bucki (22.01.2023), Flutlicht (21.01.2023), josef heiter (21.01.2023)
  #86  
Alt 21.01.2023, 12:50
Neverwalkalone Neverwalkalone ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 21.03.2018
Beiträge: 4.360
Abgegebene Danke: 4.733
Erhielt 2.240 Danke für 1.186 Beiträge
Zitat:
Zitat von Achim F. Beitrag anzeigen
Keine Ahnung. Die Beiträge von Wirtz lese ich nicht, da ich nicht über das intellektuelle Rüstzeug verfüge diese zu begreifen.
Der ist gut
__________________
Mit 11 Mann wie Henri Heeren steigen wir nicht ab
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Neverwalkalone für den nützlichen Beitrag:
Salamander (24.01.2023)
  #87  
Alt 21.01.2023, 12:53
tivolino tivolino ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 15.08.2007
Beiträge: 4.957
Abgegebene Danke: 4.439
Erhielt 8.741 Danke für 2.623 Beiträge
Blinzeln

Zitat:
Zitat von #14 Beitrag anzeigen
Plus: Die "Gegendarstellung" ist nicht wirklich eine.
Es wird nicht dezidiert analysiert, was in welcher Weise falsch dargestellt ist und vor allem, wie genau es richtiggestellt gehört.
Es ist ein sehr emotionales "stimmt gar nicht", gepaart mit einer recht undifferenzierten Bitte um Entschuldigung.

Ich lass das Thema jetzt mal los, hätte mir aber unabhängig von der "Fakten"lage mindestens in der öffentlichen Kommunikation mehr Professionalität und sicher auch Besonnenheit gewünscht. Auch mit mehr Ruhe/Gelassenheit/zeitlichem Abstand hätte man glasklar(!) Position beziehen können.
Ob nur von den Alemannia-Verantwortlichen oder auch von Herrn Eimer sowie den zitierten Menschen (Deils Zitat ist in jedem Falle auch unter Null), das krieg ich nicht final klar.
Nochmal: mit- statt übereinander. Ab jetzt.

alemannia - es wird viel erzählt
#14
Was da auf der Alemannia-Seite steht und was Moberz auf FB geschrieben hat, grenzt aus meiner Sicht in dieser pauschalen Form an üble Nachrede und ist vielleicht auch. Würde mich nicht wundern, wenn die Nummer vor Gericht landet. Und dann würde die Alemannia insbesondere wohl gerichtsfest darlegen müssen, wann man mit wem gesprochen hat. Deil und Keupen scheinen es ja nicht gewesen zu sein.
__________________
Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten...(GG Art. 5;1)
Mit Zitat antworten
  #88  
Alt 21.01.2023, 13:10
Benutzerbild von Luntenpaul
Luntenpaul Luntenpaul ist offline
Stammposter
 
Registriert seit: 29.08.2018
Beiträge: 716
Abgegebene Danke: 163
Erhielt 849 Danke für 352 Beiträge
Zitat:
Zitat von tivolino Beitrag anzeigen
Ich kenne G. Eimer als absolut seriösen, solide und anständig arbeitenden Lokalredakteur, der meines Wissens seit über 30 Jahre in den Aachener Redaktionen tätig ist und sein Handwerk versteht. Dass er die OB, Deil und andere mit Falschaussagen getäuscht und ihnen dadurch die krassen Zitate entlockt haben soll, kann ich mir kaum vorstellen.
Zur Wahrheit gehört aber auch, dass Gerald Eimer innerhalb des Medienhauses, der Stadtverwaltung und der Aachener Politik als Hofberichterstatter der Grünen bekannt und teilweise auch berüchtigt ist, da er mitunter dahingehend sehr tendenziös und wertend „schreibt“. Dies erkennt man auch an seinen politischen Gesprächspartnern aus dem Stadtrat in diesem Bericht (die Grünen und ihre Steigbügelhalter „Die Zukunft“). Insofern muss man den Artikel inhaltlich relativieren, ohne aber den Verfahrensweg der Alemannia in dieser Causa gutheißen zu wollen - man hätte zuerst mit Stadt und ASB und DANN erst mit der Presse sprechen müssen.
__________________
So wie einst Real Madrid!
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Luntenpaul für den nützlichen Beitrag:
Achim F. (21.01.2023), Kaffeesatzleser (21.01.2023), Michi Müller (22.01.2023)
  #89  
Alt 21.01.2023, 13:33
Benutzerbild von Andreas
Andreas Andreas ist offline
Foren-Guru & Moderator
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 3.454
Abgegebene Danke: 2.173
Erhielt 3.196 Danke für 817 Beiträge
Ich sags nochmal: Alemannia braucht in Sachen Außendarstellung unbedingt professionelle Unterstützung. Das wird immer wieder deutlich. Und damit möchte ich niemanden kritisieren! Dieses PR-Geschäft ist nicht leicht, und es geht weit über den guten Job hinaus, den die Mitarbeiterin macht, die die Interviews mit unseren Jungs macht usw. - ich rede hier vielmehr von der Öffentlichkeitsarbeit der GmbH.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
__________________
Aachen ohne Alemannia?
Für mich nicht vorstellbar...


Mit Zitat antworten
Folgende 12 Benutzer sagen Danke zu Andreas für den nützlichen Beitrag:
#14 (21.01.2023), Braveheart (21.01.2023), Bucki (22.01.2023), chris2010 (21.01.2023), Flutlicht (21.01.2023), josef heiter (21.01.2023), Kosh (22.01.2023), Luntenpaul (21.01.2023), ottwiller (21.01.2023), tivolino (21.01.2023), Wolfgang (21.01.2023), ZappelPhilipp (21.01.2023)
  #90  
Alt 21.01.2023, 13:38
Benutzerbild von Luntenpaul
Luntenpaul Luntenpaul ist offline
Stammposter
 
Registriert seit: 29.08.2018
Beiträge: 716
Abgegebene Danke: 163
Erhielt 849 Danke für 352 Beiträge
Zitat:
Zitat von Andreas Beitrag anzeigen
Ich sags nochmal: Alemannia braucht in Sachen Außendarstellung unbedingt professionelle Unterstützung. Das wird immer wieder deutlich. Und damit möchte ich niemanden kritisieren! Dieses PR-Geschäft ist nicht leicht, und es geht weit über den guten Job hinaus, den die Mitarbeiterin macht, die die Interviews mit unseren Jungs macht usw. - ich rede hier vielmehr von der Öffentlichkeitsarbeit der GmbH.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
So ist es. Und zudem sollte der ein oder andere GmbH-Entscheidungsträger vielleicht doch mal reflektieren, ob ein privater Facebookaccount taugt, Alemanniaspezifische Dinge der Welt in einem mitunter ungeschliffenen Duktus mitzuteilen.
Ein Medienprofi wird ihm mit Sicherheit davon abraten.
__________________
So wie einst Real Madrid!
Mit Zitat antworten
Folgende 5 Benutzer sagen Danke zu Luntenpaul für den nützlichen Beitrag:
a.tetzlaff (21.01.2023), Braveheart (21.01.2023), Flutlicht (21.01.2023), Mott (23.01.2023), V-Blocker (21.01.2023)
  #91  
Alt 21.01.2023, 14:34
chris2010 chris2010 ist gerade online
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 21.12.2010
Beiträge: 3.762
Abgegebene Danke: 6.264
Erhielt 4.933 Danke für 1.752 Beiträge
Wir wissen ja alle nicht, was nun wirklich stimmt.
Eine "Gegendarstellung" auf der Homepage ist schön und gut, gehört aber, wenn die Alemannia mit ihrer Sicht recht hat, in die Zeitung. Da haben dann aber Verwunderung und Annahmen nichts zu suchen und die Ausdrucksweise sollte auch überarbeitet werden.
Nach wie vor bin ich im Zweifel, ob es wirklich positiv ist, Facebook als zumindest halboffizielles Medium zu nutzen. Nichts gegen Emotionen, wo sie hingehören (nein, Berti Vogts, nicht zuhause ins Wohnzimmer), aber manchmal ist Sachlichkeit im öffentlichen Auftreten besser - das hatte ja auch zuletzt sehr gut funktioniert.
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu chris2010 für den nützlichen Beitrag:
#14 (21.01.2023), Flutlicht (21.01.2023), hemingway (21.01.2023)
  #92  
Alt 21.01.2023, 14:43
Benutzerbild von hemingway
hemingway hemingway ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 3.699
Abgegebene Danke: 3.558
Erhielt 3.104 Danke für 1.016 Beiträge
Zitat:
Zitat von chris2010 Beitrag anzeigen
Wir wissen ja alle nicht, was nun wirklich stimmt.
Eine "Gegendarstellung" auf der Homepage ist schön und gut, gehört aber, wenn die Alemannia mit ihrer Sicht recht hat, in die Zeitung. Da haben dann aber Verwunderung und Annahmen nichts zu suchen und die Ausdrucksweise sollte auch überarbeitet werden.
Nach wie vor bin ich im Zweifel, ob es wirklich positiv ist, Facebook als zumindest halboffizielles Medium zu nutzen. Nichts gegen Emotionen, wo sie hingehören (nein, Berti Vogts, nicht zuhause ins Wohnzimmer), aber manchmal ist Sachlichkeit im öffentlichen Auftreten besser - das hatte ja auch zuletzt sehr gut funktioniert.
Schön, dass das auch Dir aufgefallen ist. Sprachlich ist die "Gegendarstellung" völlig unangemessen. Das eventuelle zusätzliche Geld durch die Vermarktung des neuen Stadionnamen sollte in eine Fachkraft für Öffentlichkeitsarbeit (Pressesprecher) investiert werden.
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu hemingway für den nützlichen Beitrag:
Flutlicht (21.01.2023)
  #93  
Alt 21.01.2023, 14:46
Benutzerbild von Oche_Alaaf_1958
Oche_Alaaf_1958 Oche_Alaaf_1958 ist offline
Foren-Urgestein
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 11.784
Abgegebene Danke: 3.750
Erhielt 8.138 Danke für 3.132 Beiträge
Zitat:
Zitat von tivolino Beitrag anzeigen
Man muss beide Artikel im Zusammenhang sehen. Die Alemannia ist in dem von Mobert felobten Pauli-Bericht zwei Tage zuvor bereits ausführlich zu Wort gekommen. Eimer hat dann bei der Stadt Reaktionen gesamnelt.
Das ist aber sinnfrei. Im ersten Artikel lotet die Alemannia über die Möglichkeiten der Vermarktung der Namensrechte aus. Hier hätte direkt auch mal ein Statement der Stadt zu solchen Möglichkeiten eingeholt werden sollen in demselben Artikel. Sachlich abwägen nennt man so was.

Der zweite Artikel ist nichts als eine einseitige Anklage und draufhauen auf die Alemannia ohne aber auch nur ein relativierendes Statement von Seiten der Alemannia. Das hat mit sachlichem Journalismus nichts zu tun. Ich hätte ja mal gerne Mäuschen gespielt, welche Fragen und wie der gute Herr Eimer die Fragen gestellt hat.

" Was halten sie von der tollen Idee der Alemannia Einnahmen zu generieren und welche Möglichkeiten sehen Sie, hier mit der Alemannia zusammenzuarbeiten und die Alemannia als Mieter zu unterstützen." Nüß davon, der Artikel ist komplett und durchgehend skandalisierend, kein bisschen wohlwollend und nur eines Herr Eimer, für die Tonne.
__________________
Mit Zitat antworten
Folgende 8 Benutzer sagen Danke zu Oche_Alaaf_1958 für den nützlichen Beitrag:
Aix Trawurst (21.01.2023), Heinsberger LandEi (26.01.2023), Kosh (22.01.2023), Michi Müller (22.01.2023), Neverwalkalone (21.01.2023), Odin (21.01.2023), Salamander (24.01.2023), Totto1983 (21.01.2023)
  #94  
Alt 21.01.2023, 15:25
Benutzerbild von Wolfgang
Wolfgang Wolfgang ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 31.07.2007
Beiträge: 2.518
Abgegebene Danke: 407
Erhielt 2.847 Danke für 808 Beiträge
Zitat:
Zitat von ottwiller Beitrag anzeigen
Nach mehrmaligem lesen interpretiere ich den "Aggressor" als den Autor des Artikels, also Herrn Eimer.
Ja danke. Seit der "Gegendarstellung" denke ich das auch. Falls das MM überhaupt so gesagt hat.
__________________
Leute, die zu nichts fähig sind, sind zu allem fähig.
(John Steinbeck, USA - Nobelpreisträger für Literatur 1962)
Mit Zitat antworten
  #95  
Alt 21.01.2023, 15:50
Benutzerbild von Wolfgang
Wolfgang Wolfgang ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 31.07.2007
Beiträge: 2.518
Abgegebene Danke: 407
Erhielt 2.847 Danke für 808 Beiträge
Zitat:
Zitat von Klenkes Beitrag anzeigen
Das ist nicht nur stark sondern absolut Notwendig auf den Lügenartikel zu reagieren. Sowas geht nicht.
...
Du meinst also, dass die Aussagen von Herrn Deil wären erlogen. Das wäre allerdings ein starkes Stück.
__________________
Leute, die zu nichts fähig sind, sind zu allem fähig.
(John Steinbeck, USA - Nobelpreisträger für Literatur 1962)

Geändert von Wolfgang (21.01.2023 um 17:12 Uhr) Grund: Name korr.
Mit Zitat antworten
Folgende 5 Benutzer sagen Danke zu Wolfgang für den nützlichen Beitrag:
Flutlicht (21.01.2023), Franz Wirtz (21.01.2023), josef heiter (21.01.2023), Kosh (22.01.2023), tivolino (21.01.2023)
  #96  
Alt 21.01.2023, 15:58
Neverwalkalone Neverwalkalone ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 21.03.2018
Beiträge: 4.360
Abgegebene Danke: 4.733
Erhielt 2.240 Danke für 1.186 Beiträge
Zitat:
Zitat von Wolfgang Beitrag anzeigen
Du meinst also, dass die Aussagen von Herrn Dell wären erlogen. Das wäre allerdings ein starkes Stück.
Ein Pittermännchen Bitburger auf den Tisch...Deil, Eller, Moberz an den Tisch...reden für und nicht gegen Alemannia. Moderation F.Tribbels (ohne die DürenOst-Erkelenzer Postille?
__________________
Mit 11 Mann wie Henri Heeren steigen wir nicht ab
Mit Zitat antworten
  #97  
Alt 21.01.2023, 16:08
Benutzerbild von Wolfgang
Wolfgang Wolfgang ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 31.07.2007
Beiträge: 2.518
Abgegebene Danke: 407
Erhielt 2.847 Danke für 808 Beiträge
Zitat:
Zitat von Klenkes Beitrag anzeigen
Auf der Alemannia Webseite gibt es eine offizielle Gegendarstellung:

...
Ebenfalls sind wir über dahingehende Aussagen verwundert, wonach man mit der Alemannia keinen verlässlichen Partner an seiner Seite haben will.
...
Auf was bezieht sich denn eigentlich dieser Abschnitt? Ich habe den Zeitungsartikel von Herrn Eimer jetzt zweimal gelesen. Da steht so eine Aussage nicht.
__________________
Leute, die zu nichts fähig sind, sind zu allem fähig.
(John Steinbeck, USA - Nobelpreisträger für Literatur 1962)
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Wolfgang für den nützlichen Beitrag:
Franz Wirtz (21.01.2023)
  #98  
Alt 21.01.2023, 16:16
Benutzerbild von Luntenpaul
Luntenpaul Luntenpaul ist offline
Stammposter
 
Registriert seit: 29.08.2018
Beiträge: 716
Abgegebene Danke: 163
Erhielt 849 Danke für 352 Beiträge
Zitat:
Zitat von Wolfgang Beitrag anzeigen
Auf was bezieht sich denn eigentlich dieser Abschnitt? Ich habe den Zeitungsartikel von Herrn Eimer jetzt zweimal gelesen. Da steht so eine Aussage nicht.
Das steht da auch nicht explizit. Ich interpretiere das so, dass man das als Quintessenz des Eimerschen Artikels wertet.
__________________
So wie einst Real Madrid!
Mit Zitat antworten
  #99  
Alt 21.01.2023, 17:10
LinkerVogel LinkerVogel ist offline
Stammposter
 
Registriert seit: 18.07.2022
Beiträge: 432
Abgegebene Danke: 568
Erhielt 687 Danke für 277 Beiträge
ich kann nicht verstehen, weshalb man auf Seiten der Stadt / Politik derart schnell Schnappatmung bekommt. Und alles schön medienwirksam, damit diese Lapalie noch ordentlich aufgebauscht wird. Was auch immer die Wahrheit ist und wer hier wen vorher eingebunden hat oder auch nicht.
Die Gegendarstellung vom Verein hat auch wenig Substanz.
Da machen sich ein paar Herren auf beiden Seiten gerade ziemlich lächerlich.
Kann man nur hoffen, das da schnell Besonnenheit einkehrt. Besser miteinander reden als in irgendwelchen Medien übereinander.
Kindergartentheater. Es gäbe es keine wirklichen Probleme in der Stadt AC.
Mit Zitat antworten
Folgende 5 Benutzer sagen Danke zu LinkerVogel für den nützlichen Beitrag:
Cello (22.01.2023), Kosh (22.01.2023), Michi Müller (22.01.2023), Pandaman SchwarzGelb (21.01.2023), Wolfgang (21.01.2023)
  #100  
Alt 21.01.2023, 17:49
Benutzerbild von ATSV-Mow
ATSV-Mow ATSV-Mow ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 3.012
Abgegebene Danke: 747
Erhielt 801 Danke für 455 Beiträge
Zitat:
Zitat von tjangoxxl Beitrag anzeigen
Was mich gerade komplett interessiert: Gibt es eine Partei, welche einen echten Vorteil hat, wenn die Alemannia langfristig in der Regionalliga kickt?
Grüne Hardliner;innen
Ich habe mir mal die Wahlprogramme der etablierten Parteien angeschaut (2020-2025). Nur die SPD thematisiert die Alemannia, jedoch gibt es hier Rückendeckung.
Alle anderen Parteien erwähnen nicht mal die Begriffe "Fußball", "Sport" oder "Tivoli" / "Alemannia". Lediglich Die Linke möchte Sportvereine besser fördern.
Mit Zitat antworten
Antwort

Werbung


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:05 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2023, vBulletin Solutions, Inc.
2007 - 2023 aachen arena
Impressum

Werbung