Alemannia Fan-Forum WFB anschlusstor  

Zurück   Alemannia Fan-Forum WFB > Alemannia > Fan-Forum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 07.12.2022, 19:10
Benutzerbild von Andreas
Andreas Andreas ist offline
Foren-Guru & Moderator
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 3.454
Abgegebene Danke: 2.173
Erhielt 3.196 Danke für 817 Beiträge
Zitat:
Zitat von tivolino Beitrag anzeigen
Hier hat wohl jemand die Zitatefunktion durcheinander gebracht. Vielleicht können die Admins das ja reparieren...Danke.

erledigt


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
__________________
Aachen ohne Alemannia?
Für mich nicht vorstellbar...


Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Andreas für den nützlichen Beitrag:
Elofant (07.12.2022), tivolino (07.12.2022)
Werbung
  #22  
Alt 07.12.2022, 19:16
Rick James Rick James ist offline
Vielschreiber
 
Registriert seit: 17.10.2009
Beiträge: 233
Abgegebene Danke: 26
Erhielt 75 Danke für 26 Beiträge
Zitat:
Zitat von a.tetzlaff Beitrag anzeigen
Heisst es Fanbeirat oder Fanclubbeirat?



Die Ultras sind m.E. kein offizieller Fanclub.



Es ist ein Skandal, ihnen soviel Sitze zu geben.

Wer auf der betreffenden JHV war,m weiss ja den Grund:

sie haben dafür gesorgt, die derzeitige Führung zu wählen

und jetzt gibt es die Belohnung dafür.
Interessante Theorie, aber Humbug, da bislang der Verein meines Wissens nach nicht mitgewirkt hat.
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 07.12.2022, 19:22
Kaiser Wilhelm Kaiser Wilhelm ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 02.09.2013
Beiträge: 2.173
Abgegebene Danke: 470
Erhielt 954 Danke für 538 Beiträge
Zitat:
Zitat von Rick James Beitrag anzeigen
Interessante Theorie, aber Humbug, da bislang der Verein meines Wissens nach nicht mitgewirkt hat.

Der Vorschlag für die Satzungsänderung ist gezeichnet von Heiko Platz.
Gehört Herr Platz nicht mehr zum Präsidium ?

Wer hat denn diesen Vorschlag erarbeitet ?

__________________
"Aachen - Erfahren, autonom, gut."
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 07.12.2022, 19:37
Rick James Rick James ist offline
Vielschreiber
 
Registriert seit: 17.10.2009
Beiträge: 233
Abgegebene Danke: 26
Erhielt 75 Danke für 26 Beiträge
Zitat:
Zitat von Kaiser Wilhelm Beitrag anzeigen
Der Vorschlag für die Satzungsänderung ist gezeichnet von Heiko Platz.
Gehört Herr Platz nicht mehr zum Präsidium ?

Wer hat denn diesen Vorschlag erarbeitet ?

Ich formuliere es anders, es wurde kein Einfluß auf die Entwicklung der Gespräche genommen. Man kann also nicht von Belohnung sprechen.
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 07.12.2022, 19:41
ZonK ZonK ist offline
Vielschreiber
 
Registriert seit: 07.10.2007
Beiträge: 248
Abgegebene Danke: 51
Erhielt 179 Danke für 82 Beiträge
Zitat:
Zitat von a.tetzlaff Beitrag anzeigen
Heisst es Fanbeirat oder Fanclubbeirat?



Die Ultras sind m.E. kein offizieller Fanclub.



Es ist ein Skandal, ihnen soviel Sitze zu geben.

Wer auf der betreffenden JHV war,m weiss ja den Grund:

sie haben dafür gesorgt, die derzeitige Führung zu wählen

und jetzt gibt es die Belohnung dafür.
Es ist doch eher bezeichnend für die restlichen Mitglieder des Vereins wenn sie kaum Interesse haben an der Mitentscheidung bei Wahlen und nicht zu der Versammlung kommen! Da kann man doch den Ultras keinen Vorwurf machen, indem sie zahlreich bei der Versammlung entscheiden und abstimmen. Dein Argument ist haltlos!
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu ZonK für den nützlichen Beitrag:
Michi Müller (08.12.2022), Mott (09.12.2022)
  #26  
Alt 07.12.2022, 19:47
Kaiser Wilhelm Kaiser Wilhelm ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 02.09.2013
Beiträge: 2.173
Abgegebene Danke: 470
Erhielt 954 Danke für 538 Beiträge
Zitat:
Zitat von Rick James Beitrag anzeigen
Ich formuliere es anders, es wurde kein Einfluß auf die Entwicklung der Gespräche genommen. Man kann also nicht von Belohnung sprechen.

Darf ich deine Antwort so verstehen, das dir bekannt ist, wer diesen Vorschlag erarbeitet hat, du es aber es an dieser Stelle nicht verraten möchtest ?
Ist es ein Geheimnis ?
Könnte jemand bei Nennung Schaden erleiden ?


Fakt ist, das das Schriftstück von Herrn Platz abgezeichnet wurde und er damit sein Einverständnis erklärt.
__________________
"Aachen - Erfahren, autonom, gut."
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 07.12.2022, 20:07
Kaiser Wilhelm Kaiser Wilhelm ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 02.09.2013
Beiträge: 2.173
Abgegebene Danke: 470
Erhielt 954 Danke für 538 Beiträge
Zitat:
Zitat von ZonK Beitrag anzeigen
Es ist doch eher bezeichnend für die restlichen Mitglieder des Vereins wenn sie kaum Interesse haben an der Mitentscheidung bei Wahlen und nicht zu der Versammlung kommen! Da kann man doch den Ultras keinen Vorwurf machen, indem sie zahlreich bei der Versammlung entscheiden und abstimmen. Dein Argument ist haltlos!

Wenn ich ihn richtig verstehe, dann geht der Vorwurf doch gar nicht Richtung „Ultras“, vielmehr in Richtung Präsidium.
__________________
"Aachen - Erfahren, autonom, gut."
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 07.12.2022, 20:09
Benutzerbild von Aix Trawurst
Aix Trawurst Aix Trawurst ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 8.277
Abgegebene Danke: 4.596
Erhielt 4.734 Danke für 2.015 Beiträge
Zitat:
Zitat von a.tetzlaff Beitrag anzeigen
Heisst es Fanbeirat oder Fanclubbeirat?



Die Ultras sind m.E. kein offizieller Fanclub.



Es ist ein Skandal, ihnen soviel Sitze zu geben.

Wer auf der betreffenden JHV war,m weiss ja den Grund:

sie haben dafür gesorgt, die derzeitige Führung zu wählen

und jetzt gibt es die Belohnung dafür.


Ja das ist tatsächlich ganz Interessant die Thematik Ultras und Fanklubs.

Offizielle Fanklubs sind unsere Ultragruppen schonmal nicht: https://www.alemannia-aachen.de/fans/fan-klubs/

Und wer sich noch an die Gewaltprobleme und eine entsprechende Erklärung in 2012 erinnern kann wird die Ultragruppen dort auf der damaligen Liste ebenfalls nicht finden. Zumindest die Karlsbande Ultras gab es damals schon.:
https://www.alemannia-aachen.de/aktu...sismus-21478v/

Wir reden also von zwei Gruppen, die offiziell weder registrierte Fanklubs sind, noch Gruppen sind, die sich, im Gegensatz zu so vielen echten Fanklubs sonst, öffentlich gegen Gewalt, Rassismus und Extremismus positionieren können oder wollen.

Beides sollte meines Erachtens zwingende Vorraussetzung zur Teilnahme in einem Vereinsgremium wie dem Fanbeirat sein, sonst macht sich der Verein selber angreifbar und stellt sogar seine Gemeinnützigkeit prinzipiell entsprechend in Frage. (Ganz abgesehen davon sollten für Positionen in einem Vereinsgremium sowieso auch nur (registrierte) Vereinsmitglieder in Frage kommen und zugelassen werden, das steht aber im Entwurf schon so drin.)

Egal wieviele Mitglieder die Ultras in so einen Fanbeirat entsenden wollen,
A) die Registrierung als offizieller Fanklub (wie genau sind "Ultras" oder "Ultragruppen" ansonsten in der Vereinssatzung definiert? Wie unterscheidet die Vereinssatzung die Ultras und deren "offizielle Gruppenmitglieder", speziell deren "offizielle Vertreter" von anderen Fanklubs? Wie verhindert man die Besetzung anderer für offizielle/normale Fankubs vorbehaltene Beiratsmitglieder durch weitere Ultras und wie verhindert man die Besetzung der reservierten Ultraplätze durch Mitglieder anderer Nicht-Ultra-Fanklubs? Und - ebenso ernst gemeinte Frage, wie sieht das ganze satzungstechnisch mit den seit vielen Jahren bekannten Kurparkinferno Burtscheid Ultras im Vergleich dazu aus?)
und B) die Unterzeichnung der damaligen Erklärung (oder einer inhaltlich vergleichbaren/identischen neuaufgelegten Erklärung)
sollten absolut zwingende Mindestvorraussetzung für eine Beteiligung in einem Fanbeirat sein!

Vertreter von jeglichen Fangruppen, die das beides nicht erfüllen können oder wollen (ganz egal ob Ultras oder Hools oder nicht), gehören PRINZIPIELL NICHT in ein Gremium dieses Vereins, BASTA!

Wenn man als Verein mit zwei solchen "unoffiziellen Außenseitergruppen am gewaltbereiten extremistischen Rand der Fanszene" dennoch zusammenarbeiten und sich mit denen koordinieren will, dann sollte man, ja dann muss man im Grunde sogar, dafür entsprechend über andere geeignete Formen als ein in der Satzung verankertes Vereinsgremium nachdenken.

P.S.: Ich kann bei dem Treffen nicht vor Ort sein, wäre aber dankbar wenn von irgenjemandem, der vor Ort sein kann, die von mir hier angeführten Argumente und Mindestvorraussetzungen zur Teilnahme in solch einem Fanbeirat bei dem Treffen zumindest sinngemäß irgendwie zur Sprache und in die Diskussion der vorgeschlagenen Satzungsänderung eingebracht werden.
__________________
Spielt am Sonntag unser Fußballklub...

Geändert von Aix Trawurst (07.12.2022 um 21:50 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu Aix Trawurst für den nützlichen Beitrag:
B-18Plus (07.12.2022), Flutlicht (07.12.2022), josef heiter (08.12.2022), V-Blocker (08.12.2022)
  #29  
Alt 07.12.2022, 20:50
tivolino tivolino ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 15.08.2007
Beiträge: 4.958
Abgegebene Danke: 4.440
Erhielt 8.743 Danke für 2.624 Beiträge
Zitat:
Zitat von Elofant Beitrag anzeigen
Wenn ich richtig informiert bin, wäre die Wahl auch ohne Ultras so aus gegangen...
Oha, woher beziehst du denn solche Informationen? Niemand, der das Wahlgeheimnis beachtet, könnte so etwas mit Gewissheit behaupten. Hingegen ist die Vermutung, dass die Ultras das Wahlergebnis zumindest stark geprägt haben, sehr naheliegend. Für die Zukunft heißt das: Wer ohne oder gegen die Ultras bei der JHV einen Posten erlangen will, muss die Normalo-Mitglieder massiv mobilisieren. In der derzeitigen Konstellation jedoch sind die Ultras die Königsmacher im e.V.. Das weiß auch die jetzige Führung. Entsprechend verhält sie sich (am schlimmsten: Eller). Die Art und Weise, wie die Ultras für ihre guten Aktionen zu Recht belobigt und unterstützt werden, während gleichzeitig der Mist, den sie bauen, jedoch stillschweigend unter den Teppich gekehrt wird, ist, vorsichtig ausgedrückt, gewöhnungsbedürftig. Die ganze Fanbeiratkonstruktion ist ein weiterer Kniefall vor denen, die sich selber selbstherrlich als die so genannte "aktive Szene" verstehen - und ein Schlag ins Gesicht für Leute, die sich bisher auch ohne Fanclub- oder Ultramitgliedschaft als engagierte/interessierte Fans verstanden haben und denen jetzt die Tür vor der Nase zugeschlagen wird.
__________________
Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten...(GG Art. 5;1)
Mit Zitat antworten
Folgende 6 Benutzer sagen Danke zu tivolino für den nützlichen Beitrag:
a.tetzlaff (08.12.2022), Aix Trawurst (07.12.2022), B-18Plus (07.12.2022), josef heiter (08.12.2022), Oche_Alaaf_1958 (08.12.2022), V-Blocker (08.12.2022)
  #30  
Alt 07.12.2022, 20:54
Benutzerbild von Braveheart
Braveheart Braveheart ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 03.10.2015
Beiträge: 3.636
Abgegebene Danke: 6.412
Erhielt 7.810 Danke für 2.074 Beiträge
Zitat:
Zitat von Elofant Beitrag anzeigen
Wenn ich richtig informiert bin, wäre die Wahl auch ohne Ultras so aus gegangen.
Warum also immer diese falschen Darstellungen.
Mit den alten Leuten wären wir ja wohl unter gegangen.
Also, mach mal langsam stopp.

Da hatte ich vor Ort einen anderen Eindruck. Mit Gronen etc. hätten wir heute wohl nicht den zarten Aufbruch, an dem wir uns erfreuen dürfen. Aber dass das Wahlergebnis ohne den Ultraaufmarsch anders ausgefallen wäre, ist nach meiner Einschätzung kaum zu bestreiten.
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Braveheart für den nützlichen Beitrag:
josef heiter (08.12.2022), Michi Müller (08.12.2022)
  #31  
Alt 07.12.2022, 21:50
Benutzerbild von Achim F.
Achim F. Achim F. ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 23.11.2007
Beiträge: 2.811
Abgegebene Danke: 1.713
Erhielt 5.020 Danke für 1.177 Beiträge
Zitat:
Zitat von Braveheart Beitrag anzeigen
Da hatte ich vor Ort einen anderen Eindruck. Mit Gronen etc. hätten wir heute wohl nicht den zarten Aufbruch, an dem wir uns erfreuen dürfen. Aber dass das Wahlergebnis ohne den Ultraaufmarsch anders ausgefallen wäre, ist nach meiner Einschätzung kaum zu bestreiten.

Völlig ungeachtet was man von unseren Ultras auch halten mag. Dass sie die Wahlen 2021 zugunsten von Team Hochscherff (wahrscheinlich) entschieden haben ist doch ein absoluter Glücksfall für die Alemannia gewesen.
Der AR Chef kann einem mit seinen Facebook Äußerungen ja durchaus auf den Wecker gehen. Aber die wirklich wichtigen Entscheidungen und Dinge haben er und seine Mitstreiter im Sinne der Alemannia durchaus mutig und im Nachhinein auch richtig entschieden!
__________________
Nur der TSV !!
Mit Zitat antworten
Folgende 8 Benutzer sagen Danke zu Achim F. für den nützlichen Beitrag:
carlos98 (08.12.2022), Geheimniskremer (07.12.2022), Holgsson (08.12.2022), josef heiter (08.12.2022), LinkerVogel (07.12.2022), Michi Müller (08.12.2022), Mott (09.12.2022), Paudel (07.12.2022)
  #32  
Alt 07.12.2022, 23:43
Franz Wirtz Franz Wirtz ist offline
Veteran
 
Registriert seit: 30.08.2016
Beiträge: 1.432
Abgegebene Danke: 1.545
Erhielt 713 Danke für 366 Beiträge
Ausrufezeichen Dat hat sich glücklicherweise noch zurecht geruckelt …

Zitat:
Zitat von Achim F. Beitrag anzeigen
Völlig ungeachtet was man von unseren Ultras auch halten mag. Dass sie die Wahlen 2021 zugunsten von Team Hochscherff (wahrscheinlich) entschieden haben ist doch ein absoluter Glücksfall für die Alemannia gewesen.
Der AR Chef kann einem mit seinen Facebook Äußerungen ja durchaus auf den Wecker gehen. Aber die wirklich wichtigen Entscheidungen und Dinge haben er und seine Mitstreiter im Sinne der Alemannia durchaus mutig und im Nachhinein auch richtig entschieden!
In meiner Wahrnehmung ist die augenblickliche Situation allerdings nicht Folge einer von Beginn an geglückten Personalpolitik des AR-Vorsitzenden der GmbH, – eher im Gegenteil, – der hatte immerhin die Zusammenarbeit des von ihm überaus geschätzten FK mit Helge Hohl und Sascha Eller favorisiert.

Erst nachdem sich genau jener Plan als nicht gangbar entpuppte, ist es vermutlich vorrangig/ausschließlich HH und SE zuzuschreiben, dass sich die neue Perspektive überhaupt auftat.

Daran, dass sich diesbezüglich ausgerechnet HH manch ätzenden Kommentar hier im Forum eingefangen hat, sei nur beiläufig erinnert. 😎

PS:
„Das Schicksal wird schon seine Gründe haben.“ – Voltaire
.
__________________
„Sicher ist, dass nichts sicher ist. Selbst das nicht.“
Joachim Ringelnatz
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 08.12.2022, 08:02
Elofant Elofant ist offline
Talent
 
Registriert seit: 20.10.2021
Beiträge: 153
Abgegebene Danke: 119
Erhielt 114 Danke für 63 Beiträge
Zitat:
Zitat von tivolino Beitrag anzeigen
Hingegen ist die Vermutung, dass die Ultras das Wahlergebnis zumindest stark geprägt haben, sehr naheliegend. Für die Zukunft heißt das: Wer ohne oder gegen die Ultras bei der JHV einen Posten erlangen will, muss die Normalo-Mitglieder massiv mobilisieren.
Die ganze Fanbeiratkonstruktion ist ein weiterer Kniefall vor denen, die sich selber selbstherrlich als die so genannte "aktive Szene" verstehen - und ein Schlag ins Gesicht für Leute, die sich bisher auch ohne Fanclub- oder Ultramitgliedschaft als engagierte/interessierte Fans verstanden haben und denen jetzt die Tür vor der Nase zugeschlagen wird.
Nun, jedem seine Sicht der Dinge.
Richtig ist, wie du schreibst, jeder muss die Mitglieder mobilisieren.
Wurde von der jetzigen Führung ausgiebig betrieben.
Zum Glück, sonst hätten wir heute sicher andere Probleme als über die Ultras zu diskutieren.
Beim Fanbeirat bin ich bei Dir.
2 sind entweder zu viel, oder der Rest ist zu wenig.
Aber womöglich liest man das ja hier und überdenkt das Ganze ein wenig.
Ich denke, es ist nie schlecht kontrovers über etwas zu diskutieren/schreiben, nur die Art und Weise sollte stimmen.
Und permanente Angriffe bringen da nichts.
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Elofant für den nützlichen Beitrag:
josef heiter (08.12.2022)
  #34  
Alt 08.12.2022, 08:07
Elofant Elofant ist offline
Talent
 
Registriert seit: 20.10.2021
Beiträge: 153
Abgegebene Danke: 119
Erhielt 114 Danke für 63 Beiträge
Zitat:
Zitat von Braveheart Beitrag anzeigen
Da hatte ich vor Ort einen anderen Eindruck. Mit Gronen etc. hätten wir heute wohl nicht den zarten Aufbruch, an dem wir uns erfreuen dürfen. Aber dass das Wahlergebnis ohne den Ultraaufmarsch anders ausgefallen wäre, ist nach meiner Einschätzung kaum zu bestreiten.
Ein Aufmarsch kommt nie gut an. Bin ich ganz bei Dir.
Bei Einschätzungen ist das immer so eine Sache, wie bei dem "zarten Aufbruch", der ist meiner Einschätzung nach schon deutlich mehr.
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 08.12.2022, 09:43
Benutzerbild von Odin
Odin Odin ist offline
Stammposter
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 733
Abgegebene Danke: 510
Erhielt 332 Danke für 117 Beiträge
Finde 2 Sitze für die beiden Ultragruppierungen nicht zu viel. In beiden Gruppierungen (KBU und YC) sind warscheinlich mehr (aktive) Mitglieder als in den ganzen anderen Fanclubs zusammen.

Viele Fanclubs bestehen doch nur noch auf dem Papier und werden von 1-2 Leuten aufrechterhalten. Viele Mitglieder der Fanclubs sind doch Karteileichen bzw wurden eingetragen, damit der Fanclub bestehen kann.
Kenne es von einem Bekannten der einen FCB Fanclub gründete. Auf dem Papier waren über 60 Personen eingetragen (Eltern, Tanten, Freunde, ...). Aktiv waren aber nur bis zu 10 Personen, der Rest höchstens Sympatisanten.

Außerdem glaube ich nicht, dass sich so viele aus den Fanclubs (58 laut Homepage) in dieses Gremium wählen lassen würden (Lust, Interesse, Zeit, ...)
__________________

Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Odin für den nützlichen Beitrag:
Michi Müller (08.12.2022), PaTroNuS (08.12.2022)
  #36  
Alt 08.12.2022, 10:04
Benutzerbild von Luntenpaul
Luntenpaul Luntenpaul ist offline
Stammposter
 
Registriert seit: 29.08.2018
Beiträge: 716
Abgegebene Danke: 163
Erhielt 849 Danke für 352 Beiträge
Zitat:
Zitat von Odin Beitrag anzeigen
Finde 2 Sitze für die beiden Ultragruppierungen nicht zu viel.
Das ist schon klar, dass gerade Du das so siehst.
__________________
So wie einst Real Madrid!
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Luntenpaul für den nützlichen Beitrag:
josef heiter (08.12.2022), Oche_Alaaf_1958 (08.12.2022)
  #37  
Alt 08.12.2022, 10:09
Kaiser Wilhelm Kaiser Wilhelm ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 02.09.2013
Beiträge: 2.173
Abgegebene Danke: 470
Erhielt 954 Danke für 538 Beiträge
Zitat:
Zitat von Odin Beitrag anzeigen
Finde 2 Sitze für die beiden Ultragruppierungen nicht zu viel. In beiden Gruppierungen (KBU und YC) sind warscheinlich mehr (aktive) Mitglieder als in den ganzen anderen Fanclubs zusammen.

Viele Fanclubs bestehen doch nur noch auf dem Papier und werden von 1-2 Leuten aufrechterhalten. Viele Mitglieder der Fanclubs sind doch Karteileichen bzw wurden eingetragen, damit der Fanclub bestehen kann.
Kenne es von einem Bekannten der einen FCB Fanclub gründete. Auf dem Papier waren über 60 Personen eingetragen (Eltern, Tanten, Freunde, ...). Aktiv waren aber nur bis zu 10 Personen, der Rest höchstens Sympatisanten.

Außerdem glaube ich nicht, dass sich so viele aus den Fanclubs (58 laut Homepage) in dieses Gremium wählen lassen würden (Lust, Interesse, Zeit, ...)

Glücklicherweise brauchen die Ultras sich ja nicht dem Prozess zu unterziehen, sich in das Gremium wählen zu lassen, sondern sind gesetzt von der Alemannia.

Demokratische Strukturen sehen meines Erachtens anders aus.
__________________
"Aachen - Erfahren, autonom, gut."
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Kaiser Wilhelm für den nützlichen Beitrag:
josef heiter (08.12.2022), Oche_Alaaf_1958 (08.12.2022), V-Blocker (08.12.2022)
  #38  
Alt 08.12.2022, 10:44
Benutzerbild von Odin
Odin Odin ist offline
Stammposter
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 733
Abgegebene Danke: 510
Erhielt 332 Danke für 117 Beiträge
Ihr wisst auch nicht was ihr wollt.
Einerseits wollt ihr auf die Ultras einwirken aber andererseits aus den Gesprächsgruppen raushalten.
__________________

Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Odin für den nützlichen Beitrag:
Michi Müller (08.12.2022), PaTroNuS (08.12.2022)
  #39  
Alt 08.12.2022, 10:49
Benutzerbild von Klenkes
Klenkes Klenkes ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 8.212
Abgegebene Danke: 903
Erhielt 2.086 Danke für 910 Beiträge
Team Hochscherff hätte auch ohne die anwesenden Ultras die Wahlen gewonnen. ich verstehe eh nicht was hier einige meinen zu Wissen von gekauften Stimmen oder der besonderen Beziehungen.

Das Team Gronen hat sich nunmal absolut schlecht verkauft, und das weiß jeder der die damaligen Termine besucht hat - vor allem im Klömpchensklub! Da war für mich klar das die keine Chance haben werden, ganz im Gegensatz zu Team Hochscherff die überall vertreten waren und sich einem offenen Dialog gestellt haben - auch bei den Ultras. Da war das Team Gronen meines Wissens nach nicht. Das es von beiden Seiten bei der Wahl noch "Wahlhilfe" gab in Form von Zettelchen und Flyern ist doch legitim. Da weiss ich garnich was man da vorwirft.

Und unter dem Strich hat sich durch die Wahl des neuen Präsidiums eine Menge zum besseren verändert. So positiv wie die Alemannia dasteht war sie lange nicht mehr. Vor allem wurde nicht nur gemullt, es wurde auch transparent gearbeitet. Nicht jedem mag das schmecken, und jeder darf seine eigene Sichtweise haben. Aber die Legende von "die Wahlen wurde durch die Ultras gewonnen" sollte im reich der Fakenews angesiedet werden. Denn diese steile These ist völlig haltlos.

Zitat:
Zitat von Achim F. Beitrag anzeigen
Völlig ungeachtet was man von unseren Ultras auch halten mag. Dass sie die Wahlen 2021 zugunsten von Team Hochscherff (wahrscheinlich) entschieden haben ist doch ein absoluter Glücksfall für die Alemannia gewesen.
Der AR Chef kann einem mit seinen Facebook Äußerungen ja durchaus auf den Wecker gehen. Aber die wirklich wichtigen Entscheidungen und Dinge haben er und seine Mitstreiter im Sinne der Alemannia durchaus mutig und im Nachhinein auch richtig entschieden!
__________________
Nur der TSV 🖤💛
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Klenkes für den nützlichen Beitrag:
Elofant (08.12.2022), Michi Müller (08.12.2022), Odin (08.12.2022)
  #40  
Alt 08.12.2022, 11:06
Kaiser Wilhelm Kaiser Wilhelm ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 02.09.2013
Beiträge: 2.173
Abgegebene Danke: 470
Erhielt 954 Danke für 538 Beiträge
Zitat:
Zitat von Odin Beitrag anzeigen
Ihr wisst auch nicht was ihr wollt.
Einerseits wollt ihr auf die Ultras einwirken aber andererseits aus den Gesprächsgruppen raushalten.

Es liegt mir fern den Ultras den Zugang zu dem „Fan-Gremium“ zu verwehren.
Meines Erachtens sollten die Zugangsvoraussetzungen für alle gleich sein.
- eingetragener Fanclub
- Vereinsmitgliedschaft.
7 Gremiummitglieder. Jeder Fan-Club hat 7 Wahlstimmen.
Nicht mehr und nicht weniger.

Befürchten die Ultra-Gruppierungen nicht gewählt zu werden ?
Wenn ja, warum ?
Wenn nein, dann kann man sich ja wählen lassen.
__________________
"Aachen - Erfahren, autonom, gut."
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Kaiser Wilhelm für den nützlichen Beitrag:
Münzenberg (08.12.2022)
Antwort

Werbung


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:01 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2023, vBulletin Solutions, Inc.
2007 - 2023 aachen arena
Impressum

Werbung