Alemannia Fan-Forum WFB anschlusstor  

Zurück   Alemannia Fan-Forum WFB > Alemannia > Fan-Forum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 03.02.2010, 19:26
Benutzerbild von LaPalma
LaPalma LaPalma ist offline
Veteran
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 1.586
Abgegebene Danke: 419
Erhielt 670 Danke für 142 Beiträge
Mitschnitt 3

Wie bei einem Klömpchensclub nicht anders zu erwarten, konnte der technische Defekt in der Telefonanlage der Alemannia immer noch nicht behoben werden, so dass schon wieder ein fiktives Telefonat aufgezeichnet wurde...

Auszüge aus dem Mitschnitt eines fiktiven Telefongesprächs von Anfang Februar 2010:

JL: „Guten Morgen, Erik. Wie geht’s?“
EM: „Gut. Und Ihnen, Ex-OB?“
JL: „Danke, danke. Ach, so nebenbei: Sie lesen doch im Alemannia-Forum von diesem Pomp mit ...“
EM: „Das ist wohl eine Fangfrage, oder? Natürlich lese ich so etwas nicht. Und Sie?“
JL: „Natürlich auch nicht. Niemals. Nicht ein Wort.“
EM: „Wenn man auch zugeben muss, dass so manches gar nicht mal so sehr verkehrt ist, was da steht.“
JL: „Ja, so einiges ist schon richtig.“
EM: „Gerade in letzter Zeit, wie zum Beispiel die Diskussion über die Entwicklung unserer Alemannia, den derzeitigen Standort und den zukünftigen Weg.“
JL: „Ja, was waren wir, was sind wir und was werden wir sein? Ganz interessante Beiträge.“
EM: „Und gar nicht so falsch, einige jedenfalls.“
JL: „Na ja, mehr als einige wenige habe ich ja auch nicht gelesen. Und auch das nur aus Versehen.“
EM: „Tja, ich auch. Kaum etwas. Nur mal so ganz kurz reingeschaut.“
JL: „Tenor ist wohl: wir müssen wieder etwas Besonderes sein. Nicht so standardisiert, nicht so steril wie andere Vereine.“
EM: „Ja, wieder so werden wie wir früher waren.“
JL: „Genau. Familiärer vielleicht.“
EM: „Familiär ist gut. Das kommt immer an.“
JL: „Da müssen wir aber bei uns selbst anfangen. Wir müssen leben, was wir predigen.“
EM: „Dann fangen Sie mal an...“
JL: „Auch intern müssen wir eine Familie sein, Du, Sie und ich und die anderen. Mitarbeiter, Funktionäre, Trainer und Spieler, alle eine große Familie.“
EM: „Prima, Opa!“
JL: “Ich muss doch sehr bitten. Ich könnte zum Beispiel Ihr großer Bruder sein.“
EM: „Na ja, einen großen Bruder habe ich mir irgendwie anders vorgestellt. Und wenn mir einer was tun will, dann boxen Sie ihm aufs Knie?“
JL: „Das ist unverschämt!“
EM: „Nun machen Sie mal halblang, Sie Ebensolcher!“
JL: „Pass auf, dass ich Ihnen nicht irgendwo hintrete!“
EM: „Per Telefon?“
JL: „Ist schon gut; den entscheidenden Schritt zu einer Familie haben wir soeben gemacht: wir streiten uns. Klasse!“
EM: „Ja prima, so muss das sein. Eine richtige Familie.“
JL und EM: „Unsere Familie Alemannia!“
XXX: „Hipp hipp hurra!“
JL: „Gehst Du wohl aus der Leitung, Leo!“
__________________
Gruß von der isla bonita!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #22  
Alt 04.02.2010, 13:56
Benutzerbild von Poinky
Poinky Poinky ist offline
Veteran
 
Registriert seit: 13.12.2008
Beiträge: 1.027
Abgegebene Danke: 162
Erhielt 136 Danke für 55 Beiträge
Jetzt weiss ich auch wer damals die emails abgefangen und an die Presse gegeben hat.
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 04.02.2010, 19:27
Benutzerbild von easy
easy easy ist offline
Veteran
 
Registriert seit: 10.08.2007
Beiträge: 1.855
Abgegebene Danke: 95
Erhielt 1.110 Danke für 298 Beiträge
Habe erst ...

... jetzt diesen köstlichen Thread in Ruhe lesen können.

Auch wenn wir uns nicht persönlich kennen lieber Hajo - bitte mehr davon
__________________
Es kommt anders, wenn man denkt !
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 05.02.2010, 18:03
raineruusoche raineruusoche ist offline
Stammposter
 
Registriert seit: 11.08.2007
Beiträge: 471
Abgegebene Danke: 97
Erhielt 84 Danke für 29 Beiträge
Das ist schon böse !!!:-)

.. so regelmäßig Telefonmitschnitte unter den verschiedenen Hauptakteuern finde ich schon sehr amüsant....
Stichwort:
JL: „Danke, danke. Ach, so nebenbei: Sie lesen doch im Alemannia-Forum von diesem Pomp mit ...“
EM: „Das ist wohl eine Fangfrage, oder? Natürlich lese ich so etwas nicht. Und Sie?“
JL: „Natürlich auch nicht. Niemals. Nicht ein Wort.“
EM: „Wenn man auch zugeben muss, dass so manches gar nicht mal so sehr verkehrt ist, was da steht.“

und zum Schluss:
EM: „Ja prima, so muss das sein. Eine richtige Familie.“
JL und EM: „Unsere Familie Alemannia!“
XXX: „Hipp hipp hurra!“
JL: „Gehst Du wohl aus der Leitung, Leo!“

einfach super.... ich warte schon gespannt auf das Nächste....
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 05.02.2010, 20:47
Benutzerbild von Jo, Brand
Jo, Brand Jo, Brand ist offline
Neuling
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 37
Abgegebene Danke: 30
Erhielt 10 Danke für 2 Beiträge
Grosses Kino Hajo...

jetzt weis ich endlich was Du so treibst, wenn die 'Tiefs' über die Insel hinwegrauschen und die Sonne mal nicht scheint!

A quien Díos quiere le premia con agua y una vida en La Palma
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 05.02.2010, 21:23
Benutzerbild von LaPalma
LaPalma LaPalma ist offline
Veteran
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 1.586
Abgegebene Danke: 419
Erhielt 670 Danke für 142 Beiträge
Tief über La Palma

Zitat:
Zitat von Jo, Brand Beitrag anzeigen
Grosses Kino Hajo...

jetzt weis ich endlich was Du so treibst, wenn die 'Tiefs' über die Insel hinwegrauschen und die Sonne mal nicht scheint!

A quien Díos quiere le premia con agua y una vida en La Palma
Hallo Johannes,
glücklicherweise gibt es solche Tiefs nur sehr selten. In Bombilla, El Remo und Puerto Naos hat es schlimme Verwüstungen gegeben; teilweise sind Kioscos und Hütten dem Erdboden gleich gemacht worden.
Bei uns hat es nur geregnet, was das Unkraut freut und mich deswegen weniger...
Jetzt haben wir wieder herrlichen Frühling mit der berühmeten Mandelblüte... alles in rosa und weiß.
__________________
Gruß von der isla bonita!

Geändert von LaPalma (06.02.2010 um 15:42 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 05.02.2010, 21:51
Benutzerbild von Jo, Brand
Jo, Brand Jo, Brand ist offline
Neuling
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 37
Abgegebene Danke: 30
Erhielt 10 Danke für 2 Beiträge
Ja...

ihr habt im vergangenem Jahr genug für die kommenden Jahre durchgemacht

Auf ein ruhiges Jahr... und einen schönen Frühling.

[und einen bewölkten Tag, mit einem weiteren technischen Defekt ]





Zitat:
Zitat von LaPalma Beitrag anzeigen
Hallo Johannes,
glücklicherweise gibt es soche Tiefs nur sehr selten. In Bombilla, El Remo und Puerto Naos hat es schlimme Verwüstungen gegeben; teilweise sind Kioscos und Hütten dem Erdboden gleich gemacht worden.
Bei uns hat es nur geregnet, was das Unkraut freut und mich deswegen weniger...
Jetzt haben wir wieder herrlichen Frühling mit der berühmeten Mandelblüte... alles in rosa und weiß.
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 06.02.2010, 13:54
Benutzerbild von LaPalma
LaPalma LaPalma ist offline
Veteran
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 1.586
Abgegebene Danke: 419
Erhielt 670 Danke für 142 Beiträge
Mitschnitt 4 - EM wird GF Sport

Durch eine Indiskretion wurde ein fiktives Telefonat zwischen einem deutschen Teilnehmer und einem in Thailand gelegenen Hotel aufgezeichnet.
Der Mitschnitt wird derzeit für 2,5 Millionen Euro zum Kauf angeboten.

Auszüge aus dem Mitschnitt eines fiktiven Telefongesprächs aus Dezember 2009:


JL: „Hallo. Guten Tag. Spreche ich mit Thailand?“
XXX: „Sawad-di.“
JL: „Wie auch immer. Sprechen Sie deutsch?“
XXX: „Plao. Chan sia jai.“
JL: „Schade. Englisch vielleicht?“
XXX: „Prot put cha cha – if you speak not too fast, mista, yes.”
JL: “Ok, let’s try it. I am calling from Germany, I am Juergen Linden, you know?”
XXX: “Kho thot. But just one moment, mista, here I have a sister of my brother who speaks a little german. Khao jai mai?”
JL: “I try to speak in simple words, which is not easy for me. But listen: I am the Overcitizenmaster of Aachen…”
YYY: “Sir? Ich nicht sprechen die englische Sprache. Ich sein die Schwester von die Bruder von... ich sprekken deutsche Spraak.“
JL: „Perfekt. Ich rufe aus Deutschland an. Ich bin der Oberbürgermeister von Aachen.“
YYY: „Ahhh – Aachen. Karel das Große.“
JL: „Ja, der bin ich. Sozusagen. Sein Nachfolger.“
YYY: „Willkommen, Sohn von Karel das Große.“
JL: „Na ja, vielleicht eher Napoleon. Kennen Sie Napoleon?“
YYY: „Ja, sein sehr gutes Restaurant in Pukhet.“
JL: „Ihr Thailänder denkt doch immer nur ans Essen.“
YYY: „Nein, Herr, auch ans Trinken und an – wie sagt man doch in deutsche Spraake?“
JL: „Egal, schon gut. Ihr hattet doch auch so einen Boss wie Karl, Napoleon und ich. Hieß der nicht Bummibol oder so?“
YYY: „Ah, jetzt ich verstehe. Du sein Diktator. Willkommen!“
JL: „Schon gut.“
YYY: „Von Aachen ich noch kennen CHIO. Sein gute Chips mit Paprika.“
JL: „Nein, das sind Reiterspiele, die wichtigsten der Welt, natürlich. Aber deswegen rufe ich nicht an. Ich suche Erik Meijer, der macht Urlaub in Ihrem Hotel.“
YYY: „Ah ja, the butcher. Der ist hier – mit einem und mit zwei “s”.“
JL: „Bitte?“
YYY: „Ja, im Augenblick isst er das Abendbuffet leer.“
JL: „Ich muss ihn dringend sprechen. Holen Sie ihn mal bitte ans Telefon.“
EM: „Wer da? Bist Du das, OB?“
JL: „Ja ich bin’s.“
EM: „Wissen Sie, wie viel Uhr es ist?“
JL: „Ja, drei Uhr nachts.“
EM: „Blödsinn, es ist Abendessenzeit. Wie kommen Sie denn auf drei Uhr nachts?“
JL: „Es ist drei Uhr nachts, weil die Legende das so will. Das gibt dem Ganzen einen Hauch von Dramatik und Wichtigkeit.“
EM: „Und was ist so wichtig, dass Sie mich von meinem dritten Steak wegholen?“
JL: „Ich habe wieder eine geniale Idee: ich habe den Geschäftsführer Sport gefunden.“
EM: „Gott sei Dank. Und ich hatte schon befürchtet, dass Sie mich fragen würden.“
JL: „Und? Sagen Sie ja?“
EM: „Klar sage ich ja. Halt – wozu eigentlich?“
JL: „Na, zu Erik Meijer, unserem neuen Geschäftsführer Sport. Glückwunsch auch.“
EM: „Nein, halt, das habe ich nicht gemeint. Hallo? Hallo? OB? Mist, er hat aufgelegt.“


Bei der Auswertung alter Mitschnitte fiktiver Telefongespräche konnte jetzt folgender Schnipsel rekonstruiert werden, der sich an obiges Telefonat anschließt:

JL: „Kraemer?“
FK: „Ja, OB, was gibt’s?“
JL: „Ich habe mal wieder einen Erfolg zu melden: ich habe den neuen Geschäftsführer Sport gefunden.“
FK: „Ich höre wohl nicht richtig. Geschäftsführer bin doch ich? Der Sportfritze ist mein Mitarbeiter.“
JL: „War, Kraemer, war. Jetzt seid Ihr gleichberechtigt. Der eine für Sport, der andere für alles andere.“
FK: „Nee nee, so geht das nicht. Ich bin GF für alles.“
JK: „Nun hab’ Dich mal nicht so. Wir reden morgen in Ruhe darüber, ich könnte mir da eine kleine finanzielle Entschädigung für Sie vorstellen, na, wie klingt das?“
FK: „Ok, schau’n wir mal. Tschö, OB.“
JL: „Tschüss.“
FK: „Juhuu, ich bin den dusseligen Sport los, Gott sei Dank. Den braucht ja wirklich kein Mensch. Jetzt kann ich mich endlich auf das Wesentliche, die Administration und die Finanzierungslücke, konzentrieren.“

Da nicht abschließend geklärt werden konnte, ob das Telefonat mit Thailand wirklich über Festnetz und nicht doch – wie gerüchteweise kolportiert – per Mobilfunk geführt wurde, muss von einem Ankauf dieses Mitschnitts dringend gewarnt werden.
Sollte das Gespräch jedoch in ähnlichem Umfang über das Mobilfunkgerät der Alemannia geführt worden sein, so könnte dies auch die Entstehung der Finanzierungslücke erklären
__________________
Gruß von der isla bonita!

Geändert von LaPalma (06.02.2010 um 15:45 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 06.02.2010, 13:59
Benutzerbild von Kleeblatt4TSV
Kleeblatt4TSV Kleeblatt4TSV ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 6.764
Abgegebene Danke: 3.001
Erhielt 1.728 Danke für 574 Beiträge
Zitat:
Zitat von LaPalma Beitrag anzeigen
Durch eine Indiskretion wurde ein fiktives Telefonat zwischen einem deutschen Teilnehmer und einem in Thailand gelegenen Hotel aufgezeichnet.
Der Mitschnitt wird derzeit für 2,5 Millionen Euro zum Kauf angeboten.

.................................

Genial !!
__________________
idP: KLEEBLATT4TSV:Die Sprengmeisterin. Kann noch jede Diskussion in die Luft jagen. Mit ganz kurzer Lunte........... Insistierend, steifnackig, doktrinär.http://tinyurl.com/c2ly65w
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 06.02.2010, 14:26
Benutzerbild von Death Dealer
Death Dealer Death Dealer ist offline
Stammposter
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 457
Abgegebene Danke: 433
Erhielt 47 Danke für 20 Beiträge
Zitat:
Zitat von Kleeblatt4TSV Beitrag anzeigen
Genial !!
Das unterschreibe ich glatt.
Mit Zitat antworten
  #31  
Alt 06.02.2010, 21:58
Benutzerbild von AC-Ultrakutte
AC-Ultrakutte AC-Ultrakutte ist offline
Veteran
 
Registriert seit: 02.08.2008
Beiträge: 1.321
Abgegebene Danke: 773
Erhielt 382 Danke für 77 Beiträge
Meine Lieblingsstelle diesmal:

Zitat:
Zitat von LaPalma Beitrag anzeigen
YYY: „Ahhh – Aachen. Karel das Große.“
JL: „Ja, der bin ich. Sozusagen. Sein Nachfolger.“
YYY: „Willkommen, Sohn von Karel das Große.“n


Ach Kinder....

---------------------------------
Muchas Gracias La Palma!
Quando escribes el proximo texto? Quizas con el tema de´l nuevo entrenador?
Pero primero nosotros vamos a ganar 3 puntos en Frankfurt manana....
HURRA - HURRA - AQUISGRAN ESTA!
---------------------------------

.
.
__________________
„Als ich im Juni 2010 mein Amt antrat, haben Herr Kraemer und ich uns zum Ziel gesetzt, die Alemannia zukunftsfähig zu machen ... die Überlebensfähigkeit der Alemannia im Lizenzfußball. Diesen Kraftakt haben wir gemeistert“, sagt Heyen.
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 06.02.2010, 23:45
Benutzerbild von Jonas
Jonas Jonas ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 23.10.2009
Beiträge: 3.552
Abgegebene Danke: 2.166
Erhielt 405 Danke für 201 Beiträge
Zitat:
Zitat von LaPalma Beitrag anzeigen
Durch eine Indiskretion wurde ein fiktives Telefonat zwischen einem deutschen Teilnehmer und einem in Thailand gelegenen Hotel aufgezeichnet.
Der Mitschnitt wird derzeit für 2,5 Millionen Euro zum Kauf angeboten.

Auszüge aus dem Mitschnitt eines fiktiven Telefongesprächs aus Dezember 2009:


JL: „Hallo. Guten Tag. Spreche ich mit Thailand?“
XXX: „Sawad-di.“
JL: „Wie auch immer. Sprechen Sie deutsch?“
XXX: „Plao. Chan sia jai.“
JL: „Schade. Englisch vielleicht?“
XXX: „Prot put cha cha – if you speak not too fast, mista, yes.”
JL: “Ok, let’s try it. I am calling from Germany, I am Juergen Linden, you know?”
XXX: “Kho thot. But just one moment, mista, here I have a sister of my brother who speaks a little german. Khao jai mai?”
JL: “I try to speak in simple words, which is not easy for me. But listen: I am the Overcitizenmaster of Aachen…”
YYY: “Sir? Ich nicht sprechen die englische Sprache. Ich sein die Schwester von die Bruder von... ich sprekken deutsche Spraak.“
JL: „Perfekt. Ich rufe aus Deutschland an. Ich bin der Oberbürgermeister von Aachen.“
YYY: „Ahhh – Aachen. Karel das Große.“
JL: „Ja, der bin ich. Sozusagen. Sein Nachfolger.“
YYY: „Willkommen, Sohn von Karel das Große.“
JL: „Na ja, vielleicht eher Napoleon. Kennen Sie Napoleon?“
YYY: „Ja, sein sehr gutes Restaurant in Pukhet.“
JL: „Ihr Thailänder denkt doch immer nur ans Essen.“
YYY: „Nein, Herr, auch ans Trinken und an – wie sagt man doch in deutsche Spraake?“
JL: „Egal, schon gut. Ihr hattet doch auch so einen Boss wie Karl, Napoleon und ich. Hieß der nicht Bummibol oder so?“
YYY: „Ah, jetzt ich verstehe. Du sein Diktator. Willkommen!“
JL: „Schon gut.“
YYY: „Von Aachen ich noch kennen CHIO. Sein gute Chips mit Paprika.“
JL: „Nein, das sind Reiterspiele, die wichtigsten der Welt, natürlich. Aber deswegen rufe ich nicht an. Ich suche Erik Meijer, der macht Urlaub in Ihrem Hotel.“
YYY: „Ah ja, the butcher. Der ist hier – mit einem und mit zwei “s”.“
JL: „Bitte?“
YYY: „Ja, im Augenblick isst er das Abendbuffet leer.“
JL: „Ich muss ihn dringend sprechen. Holen Sie ihn mal bitte ans Telefon.“
EM: „Wer da? Bist Du das, OB?“
JL: „Ja ich bin’s.“
EM: „Wissen Sie, wie viel Uhr es ist?“
JL: „Ja, drei Uhr nachts.“
EM: „Blödsinn, es ist Abendessenzeit. Wie kommen Sie denn auf drei Uhr nachts?“
JL: „Es ist drei Uhr nachts, weil die Legende das so will. Das gibt dem Ganzen einen Hauch von Dramatik und Wichtigkeit.“
EM: „Und was ist so wichtig, dass Sie mich von meinem dritten Steak wegholen?“
JL: „Ich habe wieder eine geniale Idee: ich habe den Geschäftsführer Sport gefunden.“
EM: „Gott sei Dank. Und ich hatte schon befürchtet, dass Sie mich fragen würden.“
JL: „Und? Sagen Sie ja?“
EM: „Klar sage ich ja. Halt – wozu eigentlich?“
JL: „Na, zu Erik Meijer, unserem neuen Geschäftsführer Sport. Glückwunsch auch.“
EM: „Nein, halt, das habe ich nicht gemeint. Hallo? Hallo? OB? Mist, er hat aufgelegt.“


Bei der Auswertung alter Mitschnitte fiktiver Telefongespräche konnte jetzt folgender Schnipsel rekonstruiert werden, der sich an obiges Telefonat anschließt:

JL: „Kraemer?“
FK: „Ja, OB, was gibt’s?“
JL: „Ich habe mal wieder einen Erfolg zu melden: ich habe den neuen Geschäftsführer Sport gefunden.“
FK: „Ich höre wohl nicht richtig. Geschäftsführer bin doch ich? Der Sportfritze ist mein Mitarbeiter.“
JL: „War, Kraemer, war. Jetzt seid Ihr gleichberechtigt. Der eine für Sport, der andere für alles andere.“
FK: „Nee nee, so geht das nicht. Ich bin GF für alles.“
JK: „Nun hab’ Dich mal nicht so. Wir reden morgen in Ruhe darüber, ich könnte mir da eine kleine finanzielle Entschädigung für Sie vorstellen, na, wie klingt das?“
FK: „Ok, schau’n wir mal. Tschö, OB.“
JL: „Tschüss.“
FK: „Juhuu, ich bin den dusseligen Sport los, Gott sei Dank. Den braucht ja wirklich kein Mensch. Jetzt kann ich mich endlich auf das Wesentliche, die Administration und die Finanzierungslücke, konzentrieren.“

Da nicht abschließend geklärt werden konnte, ob das Telefonat mit Thailand wirklich über Festnetz und nicht doch – wie gerüchteweise kolportiert – per Mobilfunk geführt wurde, muss von einem Ankauf dieses Mitschnitts dringend gewarnt werden.
Sollte das Gespräch jedoch in ähnlichem Umfang über das Mobilfunkgerät der Alemannia geführt worden sein, so könnte dies auch die Entstehung der Finanzierungslücke erklären
Das ist großes Kino. Ehrlich. Das muss man eigentlich in der AZ abdrucken...
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 07.02.2010, 02:42
Benutzerbild von Black-Postit
Black-Postit Black-Postit ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 3.706
Abgegebene Danke: 2.437
Erhielt 1.099 Danke für 478 Beiträge
Zitat:
Zitat von g-water Beitrag anzeigen
Das ist großes Kino. Ehrlich. Das muss man eigentlich in der AZ abdrucken...
Ich denke, da werden SIE gegen sein. *watchingyou*
__________________
Der Kluge lernt aus allem und von jedem,
der Normale aus seinen Erfahrungen und
der Dumme weiß alles besser. (Sokrates)
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 07.02.2010, 06:12
Benutzerbild von sivan
sivan sivan ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 4.443
Abgegebene Danke: 37
Erhielt 572 Danke für 335 Beiträge
Zitat:
Zitat von LaPalma Beitrag anzeigen
Durch eine Indiskretion wurde ein fiktives Telefonat zwischen einem deutschen Teilnehmer und einem in Thailand gelegenen Hotel aufgezeichnet.
Der Mitschnitt wird derzeit für 2,5 Millionen Euro zum Kauf angeboten.

Auszüge aus dem Mitschnitt eines fiktiven Telefongesprächs aus Dezember 2009:


JL: „Hallo. Guten Tag. Spreche ich mit Thailand?“
XXX: „Sawad-di.“
JL: „Wie auch immer. Sprechen Sie deutsch?“
XXX: „Plao. Chan sia jai.“
JL: „Schade. Englisch vielleicht?“
XXX: „Prot put cha cha – if you speak not too fast, mista, yes.”
JL: “Ok, let’s try it. I am calling from Germany, I am Juergen Linden, you know?”
.................................

Alter Verwalter,
alle waren bis jetzt echt köstlich.

Aber der hier war dein BESTER!!!!
Wirklich, hab mich selten so in die Ecke geschmissen!!!!

Ich schlag dich vor für einen Oskar.
Und bitte mach weiter!!!!!
Gruß
auf die Sonneninsel
__________________
“Ich mache nie Kommentare über Schiedsrichter. Und diese lebenslange Gewohnheit werde ich für diesen A.r.s.c.h. nicht aufgeben.” (Ron Atkinson)
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 09.02.2010, 21:04
Benutzerbild von LaPalma
LaPalma LaPalma ist offline
Veteran
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 1.586
Abgegebene Danke: 419
Erhielt 670 Danke für 142 Beiträge
Mitschnitt 5 - Kaderplanung

Wie bei einem Klömpchensclub nicht anders zu erwarten, konnte der technische Defekt in der Telefonanlage der Alemannia immer noch nicht behoben werden, so dass schon wieder ein fiktives Telefonat aufgezeichnet wurde...

Auszüge aus dem Mitschnitt eines fiktiven Telefongesprächs von Mitte Februar 2010:

EM: „Guten Tag, Ex-OB. Haben Sie etwas Zeit?“
JL: „Nein, ich bin Rentner.“
EM: „Aber wir sollten ein paar Dinge besprechen.“
JL: „Na gut, wenn’s denn sein muss. Worum geht es denn?“
EM: „Zum Ende der Saison laufen 16 Spielerverträge aus. Ich würde darüber gerne mit Ihnen sprechen.“
JL: „Aha. Haben Sie schon konkrete Vorstellungen?“
EM: „Ja.“
JL: „Gut, dann vergessen sie die schnell mal wieder. Wir überlegen gemeinsam.“
EM: „Ähem.“
JL: „Bitte?“
EM: „Ich habe gesagt: gerne!“
JL: „Haben Sie die einzelnen Verträge vorliegen? Sie müssen mir zu jedem Spieler das Gehalt nennen. Sind Sie bereit?“
EM: „Klar. Also der Fiel verdient im Jahr...“
JL: „Sekunde! Ich muss gerade nachdenken.“
EM: „Was sind das für Geräusche im Hintergrund? Wo sind Sie?“
JL: „Ich bin nebenan. Ich habe gerade dem Kraemer sein Männchen rausgeworfen.“
EM: „Wie bitte?“
JL: „Wir spielen Mensch ärgere Dich nicht, kennen Sie das nicht?“
EM: „Und ob ich das kenne. Seit ich bei Alemannia bin...“
JL: „Also jetzt die Zahlen. Was bekommt der Fiel im Jahr?“
EM: „Wenn Sie doch sowieso nebenan sind, dann kommen Sie doch rüber. Und bringen Sie den Kraemer direkt mit, der muss die Zahlen ja abnicken.“
JL: „Gute Idee. Dann müssen wir die Gehälter und alles andere nicht über das Telefon besprechen. Wer weiß, vielleicht hört da noch jemand mit und später steht dann alles im Forum...“
__________________
Gruß von der isla bonita!
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 09.02.2010, 21:51
Benutzerbild von AIXtremist
AIXtremist AIXtremist ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 13.08.2009
Beiträge: 9.027
Abgegebene Danke: 4.132
Erhielt 1.777 Danke für 854 Beiträge
Zitat:
Zitat von LaPalma Beitrag anzeigen
...

EM: „Guten Tag, Ex-OB. Haben Sie etwas Zeit?“
JL: „Nein, ich bin Rentner.“
...“


Ich musste schon nach DEN 2 Zeilen laut lachen, weil es die PURE Wahrheit ist! Arbeitslose, Kranke und Rentner haben NIE Zeit
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 12.02.2010, 07:26
Benutzerbild von easy
easy easy ist offline
Veteran
 
Registriert seit: 10.08.2007
Beiträge: 1.855
Abgegebene Danke: 95
Erhielt 1.110 Danke für 298 Beiträge
Hajo ...

... augenscheinlich inspirierst du jetzt auch schon die renommierte Presse

http://www.sueddeutsche.de/sport/345/502577/text/
__________________
Es kommt anders, wenn man denkt !
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 12.02.2010, 19:34
Benutzerbild von Tsv-Twin
Tsv-Twin Tsv-Twin ist offline
Vielschreiber
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 389
Abgegebene Danke: 8
Erhielt 6 Danke für 4 Beiträge
Großes Kino!!!!!!!!!!!
Chapeau!

Grüße aus dem Schneetreiben in die Sonne....

Twin
__________________
"Ich habe ein einfaches Rezpt,um fit zu bleiben. Ich jogge nicht, ich laufe Amok."
Hildegard Knef
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 13.02.2010, 19:18
Benutzerbild von LaPalma
LaPalma LaPalma ist offline
Veteran
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 1.586
Abgegebene Danke: 419
Erhielt 670 Danke für 142 Beiträge
Mitschnitt 6 - Zwei Alemannia-Fans am Telefon

Durch einen technischen Defekt in der Telefonschaltzentrale Aachen-Stadt wurde ein fiktives Telefonat zwischen zwei Fans von Alemannia Aachen aufgezeichnet ...

Auszüge aus dem Mitschnitt eines fiktiven Telefongesprächs von Mitte Februar 2010:

Fan 1: „Hallo, ich grüße Dich.“
Fan 2: „Ach Du bist's nur. Grüß Dich.“
Fan 1: „Wie geht es Dir?“
Fan 2: „Schlecht geht es mir.“
Fan 1: „Das ist ja die Hauptsache. Was ist denn los? Alemannia?“
Fan 2: „Was denn sonst. Es ist alles so furchtbar schrecklich.“
Fan 1: „Hab’ ich was verpasst – haben sie schon wieder verloren?“
Fan 2: „Nein, das nicht, aber so allgemein.“
Fan 1: „Und was heißt das? Was ist denn los?“
Fan 2: „Ist halt ein Klömpchensclub.“
Fan 1: „Klar, aber das waren wir doch schon immer.“
Fan 2: „Aber nie so sehr wie gerade immer dann, wenn man darüber nachdenkt.“
Fan 1: „Dann denk’ doch nicht darüber nach.“
Fan 2: „Wie soll denn das gehen, bei all’ den Katastrophenmeldungen dauernd.“
Fan 1: „Was denn für Katastrophenmeldungen?“
Fan 2: „Na, die GmbH zum Beispiel.“
Fan 1: „Und was ist daran die Katastrophe?“
Fan 2: „Alles. Die ganze GmbH und überhaupt. Früher war Alemannia ein Verein, da war die Welt noch in Ordnung.“
Fan 1: „Alemannia ist auch heute noch ein Verein. Nur Teile sind ausgegliedert in eine GmbH, aus juristischen Gründen vor allem.“
Fan 2: „Siehst Du, das sag’ ich doch. Juristische Gründe hatten wir früher nicht, da wurde einfach so Fußball gespielt. Da hatten wir unseren Tivoli und elf Jungens aus der Gegend.“
Fan 1: „Und sind VW Käfer mit 34 PS gefahren.“
Fan 2: „Du bist ein Quatschkopp und verstehst gar nichts.“
Fan 1: „Und mit dem guten alten Tivoli wären wir bald aus dem Profifußball verschwunden.“
Fan 2: „Das wäre immer noch besser als so.“
Fan 1: „Wie – als so?“
Fan 2: „Dass wir nur so im Mittelfeld der zweiten Liga rumdümpeln statt endlich wieder aufzusteigen. Wir sind Alemannia! Wir gehören in die erste Liga mit unserem tollen neuen Stadion. Und wozu haben wir die GmbH, wenn wir nicht erste Liga spielen? Das ist doch alles auf Erfolg ausgerichtet.“
Fan 1: „Na klar, aber es geht nicht alles von jetzt auf gleich. Ein bisschen Geduld müssen wir schon haben.“
Fan 2: „Hab’ ich aber nicht. Ich bin Alemannia-Fan.“
__________________
Gruß von der isla bonita!
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 17.02.2010, 09:14
Benutzerbild von LaPalma
LaPalma LaPalma ist offline
Veteran
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 1.586
Abgegebene Danke: 419
Erhielt 670 Danke für 142 Beiträge
Mitschnitt 7 - JL und FK

Wie bei einem Klömpchensclub nicht anders zu erwarten, konnte der technische Defekt in der Telefonanlage der Alemannia immer noch nicht behoben werden, so dass schon wieder ein fiktives Telefonat aufgezeichnet wurde...

Auszüge aus dem Mitschnitt eines fiktiven Telefongesprächs von Mitte Februar 2010:

JL: „Guten Morgen, Kraemer. Was machen Sie gerade?“
FK: „Ich telefoniere mit Ihnen.“
JL: „Sehr witzig. Ich meine: wie läuft’s?“
FK: „Wie es läuft? Ach, es geht.“
JL: „Was machen die Zahlen?“
FK: „Ich bin noch nicht ganz sicher. Ich brüte gerade noch über der sechsten Zahl.“
JL: „Sechste Zahl? Aber das Jahr hat doch nur vier Quartale – früher, zu meiner Zeit jedenfalls.“
FK: „Das ist auch heutzutage meist auch noch so. Außer vielleicht in Schaltjahren. Nein, ich sitze vor einem Lottoschein und überlege, ob ich die „13“ nehmen soll.“
JL: „Sie spielen Lotto – während der Dienstzeit?“
FK: „Nein, ich spiele noch nicht, ich fülle erst nur den Tipp-Schein aus.“
JL: „Und warum das? Verdienen Sie zu wenig?“
FK: „Wenn ich das verdienen würde, was ich verdiene... Aber egal. Nein, ich spiele für uns Lotto – Sie wissen ja, die Finanzierungslücke.“
JL: „Fangen Sie schon wieder damit an...? Ich habe das damals schon nicht verstanden.“
FK: „Ach ja, iudex non calculat – der Jurist rechnet nicht!“
JL: „Ich schon, ich rechne mit allem.“
FK: „Auch mit dem Aufstieg?“
JL: „Ich persönlich bin nichts anderes gewohnt, wenn Sie das meinen.“
FK: „Ach ja, deshalb hat man Napoleon seinerzeit auch den „Jürgen Linden Frankreichs“ genannt!“
JL: „Kraemer, Sie können ja richtig witzig sein! Das gefällt mir. Oder habe ich da etwas falsch verstanden?“
FK: „So wie bei der Finanzierungslücke?“
JL: „Mir reicht’s. Ich lege jetzt auf.“
FK: „Ach, sind Sie jetzt Discjockey geworden?“
JL: „Kraemer, Ihr Humor nervt. Da ist mir ja eine veritable Finanzierungslücke noch lieber.“
FK: „Gut, dass Sie das Stichwort erwähnen. Ich muss Ihnen da etwas sagen...“
JL: „Tüt tüt tüt tüt ...“
__________________
Gruß von der isla bonita!
Mit Zitat antworten
Antwort

Werbung


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:34 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
2007 - 2020 aachen arena
Impressum

Werbung