Alemannia Fan-Forum WFB anschlusstor  

Zurück   Alemannia Fan-Forum WFB > Alemannia > Fan-Forum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #10061  
Alt 01.05.2021, 17:44
Benutzerbild von Michi Müller
Michi Müller Michi Müller ist offline
Foren-Urgestein
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 11.211
Abgegebene Danke: 5.772
Erhielt 3.395 Danke für 1.784 Beiträge
Zitat:
Zitat von Gorgar Beitrag anzeigen
Ja genau.
Gut ist jetzt auch die Aufstiedgsregelung in der RL Bayern.
Aschaffenburg, Bayreuth und Schweinfurt spielen unter sich den Reli Teilnehmer aus, der dann gegen Havelse ( auch mal 2 Liga) um den Aufstieg in Liga 3 spielt.

Der FCN 2 hat vorbildlich für alle Bundesligisten auf eine Lizenz für die 3 Liga verzichtet.
Das ist das Traurige im Süden... Freiburg 2 nimmt Offenbach, Homburg und Co den Platz weg. Schade!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #10062  
Alt 01.05.2021, 21:00
Franz Wirtz Franz Wirtz ist offline
Experte
 
Registriert seit: 30.08.2016
Beiträge: 1.160
Abgegebene Danke: 1.240
Erhielt 609 Danke für 295 Beiträge
Ausrufezeichen Essen agiert(e)/argumentiert(e) bemerkenswert hemmungslos ...

Zitat:
Zitat von a.tetzlaff Beitrag anzeigen
Es soll schonmal vorkommen, dass man mit Mehrkosten schon vorher rechnet oder dass man wie bei uns Mehrkosten wegrechnet. Bei uns hat das Stadion auch nicht wirklich nur 50 Mio € gekostet. Es wurde einiges 'rausgerechnet, ausserdem hat es noch für ca. 40 Mio € Randmaßnahmen gegeben, die die Stadt bezahlt hat. Alles in allem kommt man da auch auf 90 Mio €.
Keiner will vorher wissen, was ein Bauwerk wirklich kostet. Zuerst wird es schöngerechnet, weil es ja durchkommen muss, durch die Gremien. ...
Das Weglassen (in verschiedenen Varianten) allerlei 'Drumherums' gehört vermutlich zum 'Standardprogramm' bei derartigen Projekten, aber einige Details beim Stadionbau von RWE erscheinen tatsächlich einzigartig:
  • Die 'Zweckentfremdung' der fürs Folkwang Museum vorgesehenen Instandhaltungsrücklage und der tiefe Griff in den städtischen Cash-Pool durch die GVE
  • Das damit einhergehende 'Nichtwissen' der Verantwortlichen
  • Die Betriebskosten durften, nach Vorgabe der Kommunalaufsicht, die des Georg-Melches-Stadion nicht übersteigen, verdreifachten sich allerdings überraschenderweise trotzdem
  • Allein 3,3 Millionen € für [niemals/angeblich] erbrachte Beratungsleistungen an Roland Berger, ...

PS:
Zitat:
Zitat von a.tetzlaff Beitrag anzeigen
Gottseidank wird das nicht so schnell passieren. Bestenfalls draussen. Und nur mit Test oder Impfnachweis.
Hab's aufgegeben, weiter zu verfolgen
Mein letzter Kenntnisstand war/ist: AHA+L+A+C+P
Abstand
Hygiene
Alltagsmaske tragen
Lüften, [stoß- und querlüften]
App
Cluster-Kontakttagebuch führen
Popo zusammenkneifen, [RKI-Chef Lothar Wieler am 12. November 2020]
.
__________________
„Sicher ist, dass nichts sicher ist. Selbst das nicht.“
Joachim Ringelnatz
Mit Zitat antworten
  #10063  
Alt 05.05.2021, 21:07
Benutzerbild von Gorgar
Gorgar Gorgar ist gerade online
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 14.04.2014
Beiträge: 4.736
Abgegebene Danke: 1.813
Erhielt 2.021 Danke für 1.239 Beiträge
Zitat:
Zitat von DerLängsteFan Beitrag anzeigen
Nicht über Alemannia.
Aber über den Tivoli


https://www.aachener-nachrichten.de/...ource=facebook


Vorstoß der Stadt Aachen den Tivoli zur Kulturarena umzubauen.
Benötigt einen neuen Bebaungsplan.
Umbauten wären nötig in sechsstelliger Höhe.
Anlieger sollen mit ins Boot geholt werden um Klagen zu vermeiden.
Es stehen wohl auch wirtschaftliche Gründe im Raum, das Stadion kostet der Stadt jährlich 2 Mio, die Einnahmen sind gering.
Genehmigung würde wahrscheinlich mind. 2 Jahre dauern.


Ich denke, ein Gewinn für Aachen.
Schlim, was Linden hinterlassen hat.
Der Tivoli wird Dank dem Typen immer mehr zu einer Lachnummer.

Gut, das Dank ihm die Aachener SPD unter dem Niveau einer Splitterpartei geraten ist.
__________________
Welch ein Verein - Was für Spieler
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Gorgar für den nützlichen Beitrag:
Modefan (06.05.2021)
  #10064  
Alt 06.05.2021, 00:27
Benutzerbild von Oche_Alaaf_1958
Oche_Alaaf_1958 Oche_Alaaf_1958 ist offline
Foren-Urgestein
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 10.824
Abgegebene Danke: 3.366
Erhielt 6.782 Danke für 2.626 Beiträge
Zitat:
Zitat von DerLängsteFan Beitrag anzeigen
Nicht über Alemannia.
Aber über den Tivoli


https://www.aachener-nachrichten.de/...ource=facebook


Vorstoß der Stadt Aachen den Tivoli zur Kulturarena umzubauen.
Benötigt einen neuen Bebaungsplan.
Umbauten wären nötig in sechsstelliger Höhe.
Anlieger sollen mit ins Boot geholt werden um Klagen zu vermeiden.
Es stehen wohl auch wirtschaftliche Gründe im Raum, das Stadion kostet der Stadt jährlich 2 Mio, die Einnahmen sind gering.
Genehmigung würde wahrscheinlich mind. 2 Jahre dauern.


Ich denke, ein Gewinn für Aachen.

Meiner Meinung nach vollkommener Käse und eine Lachnummer par Excellance.


Wenn die Stadt eine Kulturarena als Ersatz für eine vernünftig große Stadthalle, die sie nicht bauen möchte, haben will, dann soll sie auch eine Kulturarena bauen.


Das vorhandene Fußballstadion nun zu einer Kulturarena umzubauen ist völliger Unsinn und macht Aachen bundesweit zur Lachnummer.
__________________
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Oche_Alaaf_1958 für den nützlichen Beitrag:
Braveheart (06.05.2021), Gorgar (06.05.2021)
  #10065  
Alt 06.05.2021, 11:23
Benutzerbild von Braveheart
Braveheart Braveheart ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 03.10.2015
Beiträge: 2.615
Abgegebene Danke: 4.031
Erhielt 4.533 Danke für 1.302 Beiträge
Zitat:
Zitat von Oche_Alaaf_1958 Beitrag anzeigen
Meiner Meinung nach vollkommener Käse und eine Lachnummer par Excellance.
Wenn die Stadt eine Kulturarena als Ersatz für eine vernünftig große Stadthalle, die sie nicht bauen möchte, haben will, dann soll sie auch eine Kulturarena bauen.
Das vorhandene Fußballstadion nun zu einer Kulturarena umzubauen ist völliger Unsinn und macht Aachen bundesweit zur Lachnummer.

Würde mir eher einen kommunalen Runden Tisch wünschen, bei dem diskutiert wird, wie unsere Alemannia wieder zum dem Werbeträger für Stadt und Region werden kann, der sie mal war. Das geht nur, wenn die Vergangenheit endlich ruht und alle nach vorne schauen - und Aufbruchstimmung erzeugen. Das Stadion wird dann von selbst voll.

Aber vielleicht denkt man im Rathaus bereits über eine Zeit nach der Alemannia nach? Habe heute Nacht unruhig geschlafen und geträumt, wir spielen in der Mittelrheinliga gegen den Abstieg... Auf der Hörn.
Mit Zitat antworten
  #10066  
Alt 06.05.2021, 12:04
Benutzerbild von Oche_Alaaf_1958
Oche_Alaaf_1958 Oche_Alaaf_1958 ist offline
Foren-Urgestein
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 10.824
Abgegebene Danke: 3.366
Erhielt 6.782 Danke für 2.626 Beiträge
Zitat:
Zitat von Braveheart Beitrag anzeigen
Würde mir eher einen kommunalen Runden Tisch wünschen, bei dem diskutiert wird, wie unsere Alemannia wieder zum dem Werbeträger für Stadt und Region werden kann, der sie mal war. Das geht nur, wenn die Vergangenheit endlich ruht und alle nach vorne schauen - und Aufbruchstimmung erzeugen. Das Stadion wird dann von selbst voll.

Aber vielleicht denkt man im Rathaus bereits über eine Zeit nach der Alemannia nach? Habe heute Nacht unruhig geschlafen und geträumt, wir spielen in der Mittelrheinliga gegen den Abstieg... Auf der Hörn.

Wirkt auf mich auch eher so, als ob man von Seiten der Stadt Alemannia und Profifußball in Aachen aufgibt, wenn nicht bereits aufgegeben hat.


Hätte die Stadt damals das Stadion selber gebaut, wir wären immer noch der Anderthalbligist und das Stadion voll, und solche Überlegungen gäbe es erst gar nicht.


Ich sehe schon das nächste öcher Gefrickel mit einem zur Kulturarena umgebauten Tivoli.


Und einer Alemannia in einigen Jahren, die wieder aufsteigt und es für die Massen wieder kein genügend großes Stadion gibt. Ja, ich habe die Hoffnung noch nicht aufgegeben, wie offensichtlich einige Herren im Stadtrat.
__________________
Mit Zitat antworten
  #10067  
Alt 06.05.2021, 13:01
Geheimniskremer Geheimniskremer ist offline
Experte
 
Registriert seit: 23.12.2015
Beiträge: 933
Abgegebene Danke: 369
Erhielt 1.041 Danke für 407 Beiträge
Zitat:
Zitat von Braveheart Beitrag anzeigen
Würde mir eher einen kommunalen Runden Tisch wünschen, bei dem diskutiert wird, wie unsere Alemannia wieder zum dem Werbeträger für Stadt und Region werden kann, der sie mal war. Das geht nur, wenn die Vergangenheit endlich ruht und alle nach vorne schauen - und Aufbruchstimmung erzeugen. Das Stadion wird dann von selbst voll.

Aber vielleicht denkt man im Rathaus bereits über eine Zeit nach der Alemannia nach? Habe heute Nacht unruhig geschlafen und geträumt, wir spielen in der Mittelrheinliga gegen den Abstieg... Auf der Hörn.
Da die Hörn nicht in die Mittelrheinliga aufsteigen wird und die Alemannia dort leider nicht reinpasst, weil die irgendwie über 20 Mannschaften haben und nur einen Platz, wird es da für Alemannia in der Meisterschaft weder ein Heimspiel noch ein Auswärtsspiel haben und es kann nur ein unerfüllbarer Albtraum gewesen sein.

Abgesehen davon empfinde ich die Regionalliga als schlimmer unter der Voraussetzung, dass wir nicht mehr oben angreifen. Im Moment verbrennen wir einfach nur jede Menge Kohle jedes Jahr wieder für fast Nichts.
Ich spiele auch lieber gegen Brand und Eilendorf als gegen Straelen und Rödinghausen.

Also wenn Regionalliga mit Profi-Allüren, dann bitte aber auch oben angreifen.
Mit Zitat antworten
  #10068  
Alt 06.05.2021, 13:19
Go Go ist offline
Experte
 
Registriert seit: 03.08.2007
Beiträge: 953
Abgegebene Danke: 1.391
Erhielt 816 Danke für 320 Beiträge
Zitat:
Zitat von Braveheart Beitrag anzeigen
Würde mir eher einen kommunalen Runden Tisch wünschen, bei dem diskutiert wird, wie unsere Alemannia wieder zum dem Werbeträger für Stadt und Region werden kann, der sie mal war. Das geht nur, wenn die Vergangenheit endlich ruht und alle nach vorne schauen - und Aufbruchstimmung erzeugen. Das Stadion wird dann von selbst voll.

Aber vielleicht denkt man im Rathaus bereits über eine Zeit nach der Alemannia nach? Habe heute Nacht unruhig geschlafen und geträumt, wir spielen in der Mittelrheinliga gegen den Abstieg... Auf der Hörn.
Versteh Dich. Geht mir nicht anders. Auf die stärkste Fraktion der Grünen braucht dabei keiner zu hoffen. Die haben in Aachen mit Fußball am allerwenigsten am Hut, was ich sehr bedaure.

Wenn Ihr Euch noch an Dr. Niering erinnert: Der hat damals gesagt, dass es die Anstrengung ALLER vor Ort braucht (und er nannte explizit auch die Stadt mit der Forderung nach komplettem Erlass der Stadionmiete u.a. in der RL), damit die Alemannia nochmal auf die Beine kommt. Mit der letzten Kommunalwahl sind meine Hoffnungen diesbezüglich leider nochmal gesunken. (Das sagt nichts über meine politische Ausrichtung aus.)
__________________
"Möge mein Team gewinnen, egal wie lausig, verkrampft und glücklich wir den Sieg davontragen. Alles andere ist Entertainment." (Campino)
Mit Zitat antworten
  #10069  
Alt 06.05.2021, 13:46
Benutzerbild von easy
easy easy ist offline
Veteran
 
Registriert seit: 10.08.2007
Beiträge: 1.902
Abgegebene Danke: 101
Erhielt 1.286 Danke für 320 Beiträge
Tolle Bilder aus längst vergangenen Zeiten. Wenn ich noch an die Konfettiparaden denke ... - klick - herzlichen Glückwunsch Schwarz-Gelb 1981 .
__________________
Es kommt anders, wenn man denkt !

Geändert von easy (06.05.2021 um 13:54 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #10070  
Alt 06.05.2021, 15:19
Allegretto Allegretto ist offline
Talent
 
Registriert seit: 21.08.2017
Beiträge: 124
Abgegebene Danke: 481
Erhielt 106 Danke für 49 Beiträge
Fanclub SCHWARZ-GELB 1981


Auch von mir HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH.

Macht weiter so.
Mit Zitat antworten
  #10071  
Alt 06.05.2021, 16:00
Kaiser Wilhelm Kaiser Wilhelm ist offline
Veteran
 
Registriert seit: 02.09.2013
Beiträge: 1.860
Abgegebene Danke: 418
Erhielt 740 Danke für 423 Beiträge
Zitat:
Zitat von Oche_Alaaf_1958 Beitrag anzeigen
Meiner Meinung nach vollkommener Käse und eine Lachnummer par Excellance.

Wenn die Stadt eine Kulturarena als Ersatz für eine vernünftig große Stadthalle, die sie nicht bauen möchte, haben will, dann soll sie auch eine Kulturarena bauen.


Das vorhandene Fußballstadion nun zu einer Kulturarena umzubauen ist völliger Unsinn und macht Aachen bundesweit zur Lachnummer.

Der Tivoli gehört der Stadt. Diese sucht nun einen Weg in Zeiten klammer Kassen, die Kosten durch eine veränderte Nutzung des Stadions wenigstens auszugleichen.

Wenn ich richtig informiert bin, dann bezahlt die Alemannia pro Jahr € 500 Tsd Miete an die Stadt. Macht pro Saison ein Minus von € 1,5 Millionen.

Wer auch immer auf die alleinigen Nutzungsrechte am Tivoli pocht, der sollte bitte den Minusbetrag durch eine Zahlung seinerseits an die Stadt ausgleichen.
Mit Zitat antworten
Folgende 5 Benutzer sagen Danke zu Kaiser Wilhelm für den nützlichen Beitrag:
a.tetzlaff (06.05.2021), Cello (06.05.2021), DerLängsteFan (06.05.2021), Modefan (06.05.2021), tivolino (06.05.2021)
  #10072  
Alt 06.05.2021, 16:16
Kaiser Wilhelm Kaiser Wilhelm ist offline
Veteran
 
Registriert seit: 02.09.2013
Beiträge: 1.860
Abgegebene Danke: 418
Erhielt 740 Danke für 423 Beiträge
Zitat:
Zitat von Oche_Alaaf_1958 Beitrag anzeigen
Hätte die Stadt damals das Stadion selber gebaut, wir wären immer noch der Anderthalbligist und das Stadion voll, und solche Überlegungen gäbe es erst gar nicht.

Aha, wenn eine Stadt das Fußballstadion selber baut, dann bewahrt es den ansässigen Verein davor sportlich abzusteigen und inkompetentes Personal einzustellen ?



Das ist jetzt aber mal eine ganz gewagte These.
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Kaiser Wilhelm für den nützlichen Beitrag:
Modefan (06.05.2021)
  #10073  
Alt 06.05.2021, 18:51
Benutzerbild von Heinsberger LandEi
Heinsberger LandEi Heinsberger LandEi ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 02.08.2007
Beiträge: 3.957
Abgegebene Danke: 4.630
Erhielt 4.571 Danke für 1.752 Beiträge
Zitat:
Zitat von Kaiser Wilhelm Beitrag anzeigen
Aha, wenn eine Stadt das Fußballstadion selber baut, dann bewahrt es den ansässigen Verein davor sportlich abzusteigen und inkompetentes Personal einzustellen ?



Das ist jetzt aber mal eine ganz gewagte These.

Hätten wir nicht mehrere Millionen Euro Zinsbelastung aus privatwirtschaftlichem Darlehen zu 9% jährlich abstottern, sondern nur die viel günstigeren Zinsen eines Kommunaldarlehens in eine städtische Miete einpreisen müssen, wäre deutlich mehr Geld für den Spieleretat übrig geblieben, auch für einen besseren Trainer oder Sportdirektor.


Ich wage ebenfalls die steile These, dass dies unsere Chancen auf den Klassenerhalt in Liga 2 wesentlich gesteigert hätte. Es war schließlich tatsächlich knapp in der Tabelle bis zum letzten Spieltag.


Ob uns ein F. Kraemer trotzdem auf Dauer in den Ruin gestürzt hätte oder er rechtzeitig abgelöst worden wäre, ist rückblickend natürlich nicht mehr feststellbar. Soweit ich mich erinnern kann, genoss er aber damals schon nicht mehr das uneingeschränkte Vertrauen der Gremien.
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Heinsberger LandEi für den nützlichen Beitrag:
Öcher Wellenbrecher (06.05.2021), Wissquass (06.05.2021)
  #10074  
Alt 06.05.2021, 18:52
Benutzerbild von Oche_Alaaf_1958
Oche_Alaaf_1958 Oche_Alaaf_1958 ist offline
Foren-Urgestein
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 10.824
Abgegebene Danke: 3.366
Erhielt 6.782 Danke für 2.626 Beiträge
Zitat:
Zitat von Kaiser Wilhelm Beitrag anzeigen
Aha, wenn eine Stadt das Fußballstadion selber baut, dann bewahrt es den ansässigen Verein davor sportlich abzusteigen und inkompetentes Personal einzustellen ?



Abgesehen davon, dass in den meisten Städten die Städte selbst die Stadien gebaut haben und nicht die Vereine als Bauherr auftreten mussten, hätte die Stadt Aachen viel günstigere Kredite bekommen als die Alemannia. Letztlich ist die Alemannia an Krediten von bis zu 10% Zinssatz und mehreren Millionen Tilgung per anno zugrunde gegangen.
__________________

Geändert von Oche_Alaaf_1958 (06.05.2021 um 23:08 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Oche_Alaaf_1958 für den nützlichen Beitrag:
Öcher Wellenbrecher (06.05.2021)
  #10075  
Alt 06.05.2021, 19:59
tivolino tivolino ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 15.08.2007
Beiträge: 4.111
Abgegebene Danke: 3.468
Erhielt 6.680 Danke für 2.033 Beiträge
Zitat:
Zitat von Oche_Alaaf_1958 Beitrag anzeigen
Abgesehen davon, dass in denn meisten Städten die Städte selbst die Stadien gebaut haben und nicht die Vereine als Bauherr auftreten mussten, hätte die Stadt Aachen viel günstigere Kredite bekommen als die Alemannia. Letztlich ist die Alemannia an Krediten von bis zu 10% Zinssatz und mehreren Millionen Tilgungsshttpsper anno zugrunde gegangen.
Was an Belastungen auf einen zukommt, kann man sich allerdings vorher ganz gut ausrechnen.
__________________
Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten...(GG Art. 5;1)
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu tivolino für den nützlichen Beitrag:
Franz Wirtz (06.05.2021)
  #10076  
Alt 06.05.2021, 20:08
Benutzerbild von Michi Müller
Michi Müller Michi Müller ist offline
Foren-Urgestein
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 11.211
Abgegebene Danke: 5.772
Erhielt 3.395 Danke für 1.784 Beiträge
Zitat:
Zitat von Oche_Alaaf_1958 Beitrag anzeigen
Meiner Meinung nach vollkommener Käse und eine Lachnummer par Excellance.


Wenn die Stadt eine Kulturarena als Ersatz für eine vernünftig große Stadthalle, die sie nicht bauen möchte, haben will, dann soll sie auch eine Kulturarena bauen.


Das vorhandene Fußballstadion nun zu einer Kulturarena umzubauen ist völliger Unsinn und macht Aachen bundesweit zur Lachnummer.
Apropos, es gibt doch auch viele Städte die eine Stadthalle haben die man auch für Konzerte und Sportveranstaltungen nutzen kann. Bremen und Frankfurt zum Beispiel um mal die bekanntesten zu nennen.

Wäre doch eine Überlegung wert und könnte auch vom Volleyball verwendet werden!

Ich finde es immer noch blamabel, dass eine Stadt wie Aachen nur Turnhallen zu bieten hat...
Mit Zitat antworten
  #10077  
Alt 06.05.2021, 21:24
Benutzerbild von Wolfgang
Wolfgang Wolfgang ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 31.07.2007
Beiträge: 2.103
Abgegebene Danke: 266
Erhielt 2.028 Danke für 550 Beiträge
Zitat:
Zitat von tivolino Beitrag anzeigen
Was an Belastungen auf einen zukommt, kann man sich allerdings vorher ganz gut ausrechnen.
Das habe ich bis heute nicht verstanden, wie man meinen konnte, dass sich das alles rechnet. Selbst hier im Forum haben wir gerechnet, dass das alles kaum funktionieren kann. Im Stadion Forum stehen heute noch die Beiträge dazu.
__________________
Leute, die zu nichts fähig sind, sind zu allem fähig.
(John Steinbeck, USA - Nobelpreisträger für Literatur 1962)
Mit Zitat antworten
  #10078  
Alt 06.05.2021, 21:43
Benutzerbild von a.tetzlaff
a.tetzlaff a.tetzlaff ist offline
Foren-Inventar
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 18.898
Abgegebene Danke: 3.790
Erhielt 6.791 Danke für 3.040 Beiträge
Zitat:
Zitat von Wolfgang Beitrag anzeigen
Das habe ich bis heute nicht verstanden, wie man meinen konnte, dass sich das alles rechnet. Selbst hier im Forum haben wir gerechnet, dass das alles kaum funktionieren kann. Im Stadion Forum stehen heute noch die Beiträge dazu.

Es hätte sich rechnen können unter Bedingungen, die aber nicht eingetreten sind.
Das ist wie beim kleinen Einfamilienhausbesitzer, der darauf baut, dass
er weiter 1000 € / pro Monat fürs Haus abdrücken kann und dann den Job verliert.
__________________
"Die einen kennen mich, und die anderen können mich "

Rudolf Servatius
Mit Zitat antworten
  #10079  
Alt 06.05.2021, 21:56
Benutzerbild von #14
#14 #14 ist offline
Experte
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 1.048
Abgegebene Danke: 369
Erhielt 1.332 Danke für 296 Beiträge
Zitat:
Zitat von a.tetzlaff Beitrag anzeigen
Es hätte sich rechnen können unter Bedingungen, die aber nicht eingetreten sind.
Das ist wie beim kleinen Einfamilienhausbesitzer, der darauf baut, dass
er weiter 1000 € / pro Monat fürs Haus abdrücken kann und dann den Job verliert.
Meines Erachtens eher wie beim kleinen Einfamilienhausbesitzer, der darauf baut, dass er weiter 1000 €/ Monat fürs Haus abdrücken kann und dann überraschenderweise doch keine 116 Jahre alt wird.
War eben auch einfach viel Pech dabei....

alemannia - nicht zu dick, zu klein
#14

Geändert von #14 (06.05.2021 um 23:43 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #10080  
Alt 06.05.2021, 22:18
Benutzerbild von Heinsberger LandEi
Heinsberger LandEi Heinsberger LandEi ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 02.08.2007
Beiträge: 3.957
Abgegebene Danke: 4.630
Erhielt 4.571 Danke für 1.752 Beiträge
Zitat:
Zitat von tivolino Beitrag anzeigen
Was an Belastungen auf einen zukommt, kann man sich allerdings vorher ganz gut ausrechnen.

Prozentrechnung ist aber Dreisatz und wir sind ein Fußball- und kein Tennisverein.
Mit Zitat antworten
Antwort

Werbung


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:18 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
2007 - 2020 aachen arena
Impressum

Werbung