PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Alles zu den Deutschland-Spielen


webwolf
05.06.2018, 09:37
Hier wird diskutiert über die Spiele der deutschen Mannschaft und der deutschen Vorrundengruppe

Gorgar
15.06.2018, 15:27
Hier die Eröffnungsspiele der DFB Auswahl bei den bisherigen Turnieren

1934 Belgien 5:2
1938 Schweiz 1:1
1954 Türkei 4:1
1958 Argentinien 3:1
1962 Italien 0:0
1966 Schweiz 5:0
1970 Marokko 2:1
1974 Chile 1:0
1978 Polen 0:0
1982 Algerien 1:2
1986 Uruguay 1:1
1990 Jugoslawien 4:1
1994 Bolivien 1:0
1998 USA 2:0
2002 Saudi Arabien 8:0
2006 Costs Roca 4:2
2010 Australien 4:0
2014 Portugal 4:0

Mit Ausnahme von Espana 82 immer sehr gut in das Turnier gestartet, auch in die 8er.

Oecher in OWL
17.06.2018, 19:06
...an anderer Stelle...



Saudi Arabien spielt drei Tage früher als wir. So sind sie in der Vorbereitung auch schon gutes ein Stück weiter.
Dafür haben unsere Jungs das wirklich gut gemacht. Waren insgesamt etwas stärker als Saudi Arabien und haben zwar etwas glücklich, aber nicht unverdient gewonnen. Gomez deutete 2 mal an, dass es eventuell zu einem Tor reichen könnte, wenn er sich gut fühlen wird und die Gegner dünner, schmächtiger und kleiner sind.


Also mit der Leistung wird Saudi Arabien kaum Weltmeister. Spätestens im Viertelfnale ist Schluß für die.
Braucht man im Turnier keine Angst vor haben. Ich finde, das gilt auch für die Mannschaft. Und nein, ich wäre nicht stolz, wenn ich Recht behalten würde. Ganz im Gegenteil.

Gorgar
17.06.2018, 19:09
Oezil mit der 10.?

Die hätten doch normalerweise Spieler wie Pele Maradonna Matthäus Charlton Puskas Rivelino oder auch Brandts Vanderbroeck Pflipsen aber doch kein Oezil

hottamax
17.06.2018, 19:11
Ich kann dieses balla-balla nicht mehr sehen, die Einstellung der deutschen

Mannschaft ist mangelhaft. Jeder der Spieler meint schon vor dem Anpfiff, man würde im vorbeigehen das Spiel gewinnen. Die Körpersprache war

unter aller Kanone. Ganz wie in den Testspielen davor. Warum nicht soviel Einsatz wie die mexikanische Mannschaft???
So wird das nix Jogi !!

Gorgar
17.06.2018, 19:15
Hier die Eröffnungsspiele der DFB Auswahl bei den bisherigen Turnieren

1934 Belgien 5:2
1938 Schweiz 1:1
1954 Türkei 4:1
1958 Argentinien 3:1
1962 Italien 0:0
1966 Schweiz 5:0
1970 Marokko 2:1
1974 Chile 1:0
1978 Polen 0:0
1982 Algerien 1:2
1986 Uruguay 1:1
1990 Jugoslawien 4:1
1994 Bolivien 1:0
1998 USA 2:0
2002 Saudi Arabien 8:0
2006 Costs Roca 4:2
2010 Australien 4:0
2014 Portugal 4:0

Mit Ausnahme von Espana 82 immer sehr gut in das Turnier gestartet, auch in die 8er.
Ich antwore mal auf mich selber :

Die 8 am Ende

PapaSchlumpfAC
17.06.2018, 19:16
Weltmeister weden wir diesmal nicht. Können froh sein, wenn wir überhaupt die Gruppenphase überstehen.



Ganz ganz schwache Leistung gegen Mexiko. Und dann die lahmen Innenverteidiger Hummels und Boateng.


Anscheinend haben die schwachen Leistungen gegen Österreiche und gegen Saudi-Arabien in der Vorbereitung nicht den Umschwung geschaffen.



Herr Löw, was machen sie eigentlich mit der Mannschaft?

Braveheart
17.06.2018, 19:55
Die Körpersprache war unter aller Kanone. Ganz wie in den Testspielen davor.


Absolut richtige Beobachtung.
Seltsam. Es schien als ob satte Frührentner gegen junge Wilde spielten. Fabelhafter Einsatz und toller Spirit der Mexikaner.

Gorgar
17.06.2018, 20:00
Absolut richtige Beobachtung.
Seltsam. Es schien als ob satte Frührentner gegen junge Wilde spielten. Fabelhafter Einsatz und toller Spirit der Mexikaner.
Naja
Kommt auf die Aufstellung an wsrumOezil statt Raus?

Dann wäre das schon besser gelaufen

Braveheart
17.06.2018, 20:06
Naja
Kommt auf die Aufstellung an wsrumOezil statt Raus?

Dann wäre das schon besser gelaufen


Özil war keineswegs der Schwächste.
"Die Mannschaft" spielte mit drei Defensiven plus Neuer, der Rest war offensiv. Das kann man auch Überheblichkeit nennen, zumal die IV nicht die schnellsten sind.

Gorgar
17.06.2018, 20:13
Özil war keineswegs der Schwächste.
"Die Mannschaft" spielte mit drei Defensiven plus Neuer, der Rest war offensiv. Das kann man auch Überheblichkeit nennen, zumal die IV nicht die schnellsten sind.
Lieber Brv3beart, die 10 hat eine Verantwortung das Spiel um zu reissen, es Spiel in die Hand zu nehmen, letztendlich dem Spiel den seinen Stempel drauf zu drücken.

Maradonna oder ein Möchtegern ?

Danke für dein Feedback

Braveheart
17.06.2018, 20:20
Lieber Brv3beart, die 10 hat eine Verantwortung das Spiel um zu reissen, es Spiel in die Hand zu nehmen, letztendlich dem Spiel den seinen Stempel drauf zu drücken.
Maradonna oder ein Möchtegern ?
Danke für dein Feedback


Lieber Gorgar, stimmt, das wäre die klassische Rolle der "10". Aber die gibt es kaum noch, und die Spielsysteme geben "Regisseure" nicht mehr her.
Özils Problem ist seine Körpersprache, die immer phlegmatisch wirkt. In HZ1 hat er mir in einigen Szenen durchaus gefallen. Totalausfälle dagegen Khedira, Müller. Kroos wird überschätzt. Auch kein Zehner... ;-)
Es wird mE dringend ein "Staubsauger" vor der Abwehr ("abkippende 6") benötigt, eine Rolle, die in jüngeren Jahren Kroos und Khedira spielten. Ginter könnte das.

Black-Postit
17.06.2018, 20:40
Lieber Gorgar, stimmt, das wäre die klassische Rolle der "10". Aber die gibt es kaum noch, und die Spielsysteme geben "Regisseure" nicht mehr her.
Özils Problem ist seine Körpersprache, die immer phlegmatisch wirkt. In HZ1 hat er mir in einigen Szenen durchaus gefallen. Totalausfälle dagegen Khedira, Müller. Kroos wird überschätzt. Auch kein Zehner... ;-)
Es wird mE dringend ein "Staubsauger" vor der Abwehr ("abkippende 6") benötigt, eine Rolle, die in jüngeren Jahren Kroos und Khedira spielten. Ginter könnte das.Goretzka für Khedira wäre schon hilfreich gewesen. Kimmichs fleißig, aber einfach kein Verteidiger. Brandt für Müller hätte auch gepasst.

Gesendet von meinem BLA-L29 mit Tapatalk

Kalle-TSV
17.06.2018, 21:10
In der ersten Halbzeit wurden die Mexikaner durch Ballverluste in der Vorwärtsbewegung zum kontern eingeladen. Sami Kedeira war nicht nur einmal der Schwachpunkt. Aus dem Mittelfeld kam so gut wie garnichts, Toni Kroos in Manndeckung, das hätte man viel früher lösen müssen. Auch wenn es einige anders sehen war Mesut Özil für mich ein Totalausfall. Keine Ideen, zieht sich immer wieder aus der Verantwortung zurück. Wenn ich da falsch liege möge mir jemand eine gute Aktion von ihm zeigen. Nach der Reinnahme von Marco Reus wurde es viel lebhafter und auch Mario Gomez hätte ich als richtigen Mittelstürmer schon viel früher gebracht. Mit dieser Aufstellung und Einstellung werden wir auch gegen Schweden nicht gewinnen. Die werden hinten Beton anrühren und wenn wir da so schlafmützig wie heute spielen, Nacht Marie!

printenduevel
17.06.2018, 21:48
Ich habe schon lange nicht mehr eine so überforderte deutsche Mannschaft gesehen.

Oche_Alaaf_1958
17.06.2018, 23:20
In der ersten Halbzeit wurden die Mexikaner durch Ballverluste in der Vorwärtsbewegung zum kontern eingeladen. Sami Kedeira war nicht nur einmal der Schwachpunkt. Aus dem Mittelfeld kam so gut wie garnichts, Toni Kroos in Manndeckung, das hätte man viel früher lösen müssen. Auch wenn es einige anders sehen war Mesut Özil für mich ein Totalausfall. Keine Ideen, zieht sich immer wieder aus der Verantwortung zurück. Wenn ich da falsch liege möge mir jemand eine gute Aktion von ihm zeigen. Nach der Reinnahme von Marco Reus wurde es viel lebhafter und auch Mario Gomez hätte ich als richtigen Mittelstürmer schon viel früher gebracht. Mit dieser Aufstellung und Einstellung werden wir auch gegen Schweden nicht gewinnen. Die werden hinten Beton anrühren und wenn wir da so schlafmützig wie heute spielen, Nacht Marie!

Grausamer Kick.

Müller, Özil, Khedira, Kimmich, Werner, allesamt völlig von der Rolle, Note 6. Und das nicht zum ersten Mal.

Und was ein Plattenhardt in der Nationalmannschaft zu suchen hat, weiß wohl nur Jogi Löw. Grausamer Kick.

Wenn jetzt nicht das Steuer um 180 Grad rumgerissen wird, war es das und wir fliegen raus.

Ob Löw dazu allerdings in der Lage ist, ich hab da meine Zweifel.

Ich würde jedenfalls die Elf auf 5 - 6 Plätzen verändern.

Neuer, Hummels, Boateng, Rüdiger, Hector, Gündogan, Kroos, Reus, Draxler, Goretzka, Gomez.

Gegebenenfallls noch Rudy, Khedira o. Brandt für Goretzka.

Anton
17.06.2018, 23:28
:crazy:es scheint im Moment 'die politisch korrekte Meinung zu sein Özil ans Kreuz zu nageln..!In meinen Augen ist Müller die absolute Nullnummer in dieser 'Alt-Herren -Truppe'...:verwirrt:

Monti
18.06.2018, 00:23
Ich kann dieses balla-balla nicht mehr sehen, die Einstellung der deutschen

Mannschaft ist mangelhaft. Jeder der Spieler meint schon vor dem Anpfiff, man würde im vorbeigehen das Spiel gewinnen. Die Körpersprache war

unter aller Kanone. Ganz wie in den Testspielen davor. Warum nicht soviel Einsatz wie die mexikanische Mannschaft???
So wird das nix Jogi !!


Jep, es ist eingetreten, was sich in den letzten Spielen vor der WM angedeutet hat: Null Bock, null Teamgeist. Es ist zu befürchten, dass man das Ruder nicht wieder rumreißt und nach der Vorrunde verdientermaßen die Segel streichen wird. Mangelhafte Einsatzbereitschaft, kein Siegeswille und Lustlosigkeit sind Dinge, die ich überhaupt nicht ab kann.

karue 71
18.06.2018, 08:03
Sich das ganze Spiel über 90 Minuten anzugucken, tat teilweise schon weh! Ich kann die Spielweise unserer Mannschaft kaum noch ertragen. Man könnte hier auch von "Rasenschach" sprechen, ähnlich der Spielweise beim Handball, wobei "Die Mannschaft" dabei nur statisch spielt und auch nicht den Hauch von Dynamik aufbringt. Anspruch und Wirklichkeit liegen hier um Längen auseinander.:kopfschuettel:

#14
18.06.2018, 09:02
Grausamer Kick.

Müller, Özil, Khedira, Kimmich, Werner, allesamt völlig von der Rolle, Note 6. Und das nicht zum ersten Mal.

Und was ein Plattenhardt in der Nationalmannschaft zu suchen hat, weiß wohl nur Jogi Löw. Grausamer Kick.

.


Ja, das war ganz ganz düster. Du hast Hummels noch vergessen, der, allein gelasen hin oder her (das schien ja so gewollt, dass alle so extrem "hochschieben"), überhaupt kein Timing hatte. Özil fand ich da noch mit am "besten" (also Einäugiger und so, ihr versteht), weil er immer wieder versuchte, was zu tun. Kroos hingegen war in seiner Manndeckung so blass, wie ich nicht vermutetet hätte, dass er überhaupt sein kann...

Stimmt, ich habe Plattenhardts Kader- Nominierung auch nicht kapiert.
Allerdings kann ich gar nicht sagen, ob er gestern schlecht war, schließlich hat er, was ich im professionellen Seniorenfußball so höchscht selten gesehen habe, über 75 Minuten tatsächlich keinen einzigen Ball bekommen.
Einen Mitspieler nicht teilhaben zu lassen (weil man es ihm nicht zutraut? hier kann man ja echt nur spekulieren und hoffen, dass das nicht so gewollt war) und so eine komplette Seite quasi stummzustellen, das ist tatsächlich eine mannschaftstaktische Fehlleistung, die gestern nur noch von der fehlenden Bewegung in die Tiefe, vor allem aber von den unfassbaren Problemen, die Abstände eng zu halten (blöderweise vertikal und horizontal!) getoppt wurde....
Wow, das war echt von vorne bis hinten verzockt und vollkommen verdient verloren. Mal gucken, was daraus wird.
Das Verrückteste: Das ist alles tierisch weit weg, habe mich noch nie so unbeteiligt an einem Turnier erlebt. Es ist mir fast egal, was da so passiert.
Keine Ahnung, woran das liegt...

alemannia- mexiko, mi amor
#14

Blackthorne
18.06.2018, 09:06
... habe mich noch nie so unbeteiligt an einem Turnier erlebt. Es ist mir fast egal, was da so passiert.
Keine Ahnung, woran das liegt...


Ich denke, es liegt an der Alemannia und der Vorfreude auf die kommende Saison. Was ist dagegen schon die Nationalelf?


:)

Oche_Alaaf_1958
18.06.2018, 09:29
:crazy:es scheint im Moment 'die politisch korrekte Meinung zu sein Özil ans Kreuz zu nageln..!In meinen Augen ist Müller die absolute Nullnummer in dieser 'Alt-Herren -Truppe'...:verwirrt:

Vollkommen richtig. Müller ist völlig ausgebrannt, dem gelingt gar nichts mehr und der gehört raus aus der Elf.

Das wird Löw aber leider leider, allein schon aus nostalgischen Gründen, nicht tun.

Für mich gehören Gündogan, Reus, Goretzka u. Gomez in die Startformation.

Rodannia
18.06.2018, 16:26
[QUOTE=Oche_Alaaf_1958;547426]Vollkommen richtig. Müller ist völlig ausgebrannt, dem gelingt gar nichts mehr und der gehört raus aus der Elf.

Das wird Löw aber leider leider, allein schon aus nostalgischen Gründen, nicht tun.

Für mich gehören Gündogan, Reus, Goretzka u. Gomez in die Startformation.[/QUOTE

Und leider ist Sané nicht mit.....

Michi Müller
18.06.2018, 16:53
Erinnert mich an die EM 2000 in Holland und Belgien!

Hatte "Follow-Your-Team-Tickets" ab der KO-Runde inklusive Finale!!!

Hab mich gefreut wie ein kleines Kind - doch leider konnte ich Deutschland nicht followen...Grausamer Kick.

Müller, Özil, Khedira, Kimmich, Werner, allesamt völlig von der Rolle, Note 6. Und das nicht zum ersten Mal.

Und was ein Plattenhardt in der Nationalmannschaft zu suchen hat, weiß wohl nur Jogi Löw. Grausamer Kick.

Wenn jetzt nicht das Steuer um 180 Grad rumgerissen wird, war es das und wir fliegen raus.

Ob Löw dazu allerdings in der Lage ist, ich hab da meine Zweifel.

Ich würde jedenfalls die Elf auf 5 - 6 Plätzen verändern.

Neuer, Hummels, Boateng, Rüdiger, Hector, Gündogan, Kroos, Reus, Draxler, Goretzka, Gomez.

Gegebenenfallls noch Rudy, Khedira o. Brandt für Goretzka.

Aix Trawurst
18.06.2018, 18:24
Wir haben nicht gut gespielt, aber man muss schon auch zugeben, Mexico hat das schon sehr gut gemacht und die haben auch ein echt starkes Team.

Von den Spielen die ich so verfolgt habe waren die "besten" Auftritte:
1. Island - mit Abstand! SENSATIONELL!

2. Russland hat auch sehr stark gespielt, aber irgendwo eben auch doch "nur" gegen einen praktisch nicht existenten Gegner. Dennoch super Auftakt.

Und auf Platz 3. Mexico gegen uns.
Vor allem zu Beginn war Mexico sehr ehrstaunlich. Mexico hat sich super auf uns eingestellt und die haben ihren Matchplan voll umgesetzt.

Unsere "alten Herren" haben das Spiel offensichtlich einen Tick zu hochnäsig und etwas zu gelassen angegangen
Erst gegen Ende haben wir angedeutet was wir können. Zu spät und auch noch nicht ganz zwingend genug.

Aber im Vergleich zu den anderen Titelfavoriten Argentinien oder Brasilien hatten wir noch einen relative glimpflichen und verzeihlichen Start ins Turnier. Und Mexico ist dann doch noch eine etwas andere Hausnummer als Island und auch stärker als die Schweiz.

Unsere Jungs haben jetzt von Mexico ihre "letzte Warnung" verpasst bekommen, und ich denke die werden sich gegen Schweden und Südkorea schon noch fangen und ins Turnier reinkommen. Und bis zur K.O. Phase wird Jogi die Probleme schon abgestellt haben. Und dann geht's eh erst richtig los...

ZappelPhilipp
18.06.2018, 21:03
Spanien - Portugal nicht vergessen. Für mich war das das beste Spiel bisher. Spektakulär, offensiv und torreich.

Gorgar
18.06.2018, 21:15
Erinnert mich an die EM 2000 in Holland und Belgien!

Hatte "Follow-Your-Team-Tickets" ab der KO-Runde inklusive Finale!!!

Hab mich gefreut wie ein kleines Kind - doch leider konnte ich Deutschland nicht followen...
Ich sage nur : die 8

Blackthorne
18.06.2018, 23:30
Aber im Vergleich zu den anderen Titelfavoriten Argentinien oder Brasilien hatten wir noch einen relative glimpflichen und verzeihlichen Start ins Turnier
Von allen Favoriten (tatsächliche und herbeigeredete) sind wir allerdings die einzigen, die verloren haben. Ich würde da nicht von einem glimpflichen Start sprechen. Schließlich sind wir diejenigen, die auf Platz 1 der FIFA-Weltrangliste stehen (Mexiko: 15, Schweiz: 6, Island: 22).


:)

Öcher Wellenbrecher
19.06.2018, 07:54
Wir haben nicht gut gespielt, aber man muss schon auch zugeben, Mexico hat das schon sehr gut gemacht und die haben auch ein echt starkes Team.

Von den Spielen die ich so verfolgt habe waren die "besten" Auftritte:
1. Island - mit Abstand! SENSATIONELL!

2. Russland hat auch sehr stark gespielt, aber irgendwo eben auch doch "nur" gegen einen praktisch nicht existenten Gegner. Dennoch super Auftakt.

Und auf Platz 3. Mexico gegen uns.
Vor allem zu Beginn war Mexico sehr ehrstaunlich. Mexico hat sich super auf uns eingestellt und die haben ihren Matchplan voll umgesetzt.

Unsere "alten Herren" haben das Spiel offensichtlich einen Tick zu hochnäsig und etwas zu gelassen angegangen
Erst gegen Ende haben wir angedeutet was wir können. Zu spät und auch noch nicht ganz zwingend genug.

Aber im Vergleich zu den anderen Titelfavoriten Argentinien oder Brasilien hatten wir noch einen relative glimpflichen und verzeihlichen Start ins Turnier. Und Mexico ist dann doch noch eine etwas andere Hausnummer als Island und auch stärker als die Schweiz.

Unsere Jungs haben jetzt von Mexico ihre "letzte Warnung" verpasst bekommen, und ich denke die werden sich gegen Schweden und Südkorea schon noch fangen und ins Turnier reinkommen. Und bis zur K.O. Phase wird Jogi die Probleme schon abgestellt haben. Und dann geht's eh erst richtig los...


Ich denke das wir aktuell soviele Baustellen haben das man davon ausgehen kann, das es dieses mal nichts wird mit dem Titel.
Es sind zuviele Spieler dabei die schon über ihrem Zenit sind bzw. einfach schon " satt " sind.
Man hat es verpasst die Jungs die beim Confed Cup so überzeugend gespielt haben mit ein paar " Alten " zu diesem Turnier mitzunehmen.
Vielleicht reicht es für Vorrunde bis hin zum Viertelfinale, aber spätestens dann ist Schicht im Schacht.

Oche_Alaaf_1958
19.06.2018, 09:21
Ich denke das wir aktuell soviele Baustellen haben das man davon ausgehen kann, das es dieses mal nichts wird mit dem Titel.
Es sind zuviele Spieler dabei die schon über ihrem Zenit sind bzw. einfach schon " satt " sind.
Man hat es verpasst die Jungs die beim Confed Cup so überzeugend gespielt haben mit ein paar " Alten " zu diesem Turnier mitzunehmen.
Vielleicht reicht es für Vorrunde bis hin zum Viertelfinale, aber spätestens dann ist Schicht im Schacht.

Genau so sieht es aus!

Zudem hat Löw einfach nicht die Kraft und Inspiration, sich von den alten Zöpfen zu trennen.

Und so werden die ausgebrannten Müller, Özil, Khedira und wie sie alle heißen trotz Nichtleistung bis zum bitteren Ende und Untergang spielen.

Dabei sind Leute wie Reus, Goretzka, Rudy, Süle, Rüdiger, Brandt etc. da, die neuen Wind reinbringen könnten.

Aber Löw wird sie, bis auf vielleicht Reus, auf der Ersatzbank schmoren lassen, zu wenig, um den Umschwung noch hinzubekommen. Leider.

AC-support-CH
19.06.2018, 11:00
Genau so sieht es aus!

Zudem hat Löw einfach nicht die Kraft und Inspiration, sich von den alten Zöpfen zu trennen.

Und so werden die ausgebrannten Müller, Özil, Khedira und wie sie alle heißen trotz Nichtleistung bis zum bitteren Ende und Untergang spielen.

Dabei sind Leute wie Reus, Goretzka, Rudy, Süle, Rüdiger, Brandt etc. da, die neuen Wind reinbringen könnten.

Aber Löw wird sie, bis auf vielleicht Reus, auf der Ersatzbank schmoren lassen, zu wenig, um den Umschwung noch hinzubekommen. Leider.

Das irrsinnige ist ja, dass die Nationalmannschaft unter Löw im letzten Sommer beim CONFED-Cup eine ähnlich spielende Mannschaft Mexikos noch mit 4:1 vom Platz gefegt hat. Und anstatt bis zum Sommer 2018 mehr von den jungen hungrigen Spielern einzubauen, schickt er mit Sané den Talentiertesten weg - beleidigt, weil ihm Sané für den CONFED-Cup letztes Jahr abgesagt hatte. Löw scheint wohl gedacht zu haben, dass er mit den Weltmeistern von 2014 die Mexikaner mit 6:1 weghaut. Wie anders ist diese Kaderauswahl und die Arroganz von ihm zu erklären, Reus für die "wichtigen Spiele" zu schonen. Und jetzt muss er mit den satten und lauffaulen Spielern, die sich alle für Superstars halten, das Turnier zu Ende spielen. Geschieht ihm irgendwie recht. Anzeichn von Lerneffekt bei Löw übrigens nahe Null, wenn er sagt, dass er seinen Plan nicht über den Haufen werfen wird. Wir können also stark davon ausgehen, dass von den Oberversagern Müller, Khedira und Özil wohl mindestens zwei wieder auflaufen werden. Der Fisch stinkt vom Kopf her.

Michi Müller
19.06.2018, 11:39
War das nicht schon immer so? Ob Babbel, Hamann, Reuter, usw. - man hat die Zöpfe nie abgeschnitten!Genau so sieht es aus!

Zudem hat Löw einfach nicht die Kraft und Inspiration, sich von den alten Zöpfen zu trennen.

Und so werden die ausgebrannten Müller, Özil, Khedira und wie sie alle heißen trotz Nichtleistung bis zum bitteren Ende und Untergang spielen.

Dabei sind Leute wie Reus, Goretzka, Rudy, Süle, Rüdiger, Brandt etc. da, die neuen Wind reinbringen könnten.

Aber Löw wird sie, bis auf vielleicht Reus, auf der Ersatzbank schmoren lassen, zu wenig, um den Umschwung noch hinzubekommen. Leider.

Oche_Alaaf_1958
19.06.2018, 15:11
Das irrsinnige ist ja, dass die Nationalmannschaft unter Löw im letzten Sommer beim CONFED-Cup eine ähnlich spielende Mannschaft Mexikos noch mit 4:1 vom Platz gefegt hat. Und anstatt bis zum Sommer 2018 mehr von den jungen hungrigen Spielern einzubauen, schickt er mit Sané den Talentiertesten weg - beleidigt, weil ihm Sané für den CONFED-Cup letztes Jahr abgesagt hatte. Löw scheint wohl gedacht zu haben, dass er mit den Weltmeistern von 2014 die Mexikaner mit 6:1 weghaut. Wie anders ist diese Kaderauswahl und die Arroganz von ihm zu erklären, Reus für die "wichtigen Spiele" zu schonen. Und jetzt muss er mit den satten und lauffaulen Spielern, die sich alle für Superstars halten, das Turnier zu Ende spielen. Geschieht ihm irgendwie recht. Anzeichn von Lerneffekt bei Löw übrigens nahe Null, wenn er sagt, dass er seinen Plan nicht über den Haufen werfen wird. Wir können also stark davon ausgehen, dass von den Oberversagern Müller, Khedira und Özil wohl mindestens zwei wieder auflaufen werden. Der Fisch stinkt vom Kopf her.

Was soll ich sagen, genau so ist es.

Der Lerneffekt bei Löw ist gleich Null, er wird stur an seinem alten Konzept, an seinen alten Hierachien mit überalterten Spielern wie den körperlich völlig platten u. deswegen zu langsamen und müden Müller, Özil, Khedira, Hummels u. Boateng festhalten und eher mit ihnen sang und klanglos untergehen, anstatt personell grundlegend etwas zu verändern.

Dabei ist es nicht so, dass wir keine hungrigen u. ehrgeizigen Spieler dabei hätten, die was erreichen wollen.

Von den jungen und dynamischen Confed-Cup Gewinnern mit Ter Stegen, Rüdiger, Kimmich, Ginther, Hector, Henrichs, Goretzka, Rudy, Stindl, Draxler und Werner sind mit:

Ter Stegen, Rüdiger, Kimmich, Ginther, Hector, Goretzka, Rudy, Draxler und Werner immerhin 9 Spieler mit an Bord!!!

Genau diese würde ich dann auch größtenteils spielen lassen, ergänzt um Reus, Kroos, Süle u. eventuell Gündogan u. Gomez.

Tor: Ter Stegen

Abwehr: Kimmich, Rüdiger, Süle, Hector

DF: Kroos, Rudy (o. Gündogan)

OF: Draxler, Goretzka, Reus

Sturm: Werner (eventuell Gomez später einwechseln)

Heinsberger LandEi
19.06.2018, 18:43
Tor: Ter Stegen

Abwehr: Kimmich, Rüdiger, Süle, Hector

DF: Kroos, Rudy (o. Gündogan)

OF: Draxler, Goretzka, Reus

Sturm: Werner (eventuell Gomez später einwechseln)


Für mich ist Julian Brandt auch ein heißer Kandidat für die Startelf, wobei wir mit Draxler und Reus schon zwei Außenstürmer haben. Würde einen der 3 dann in die Mitte ziehen. Welchen, darf Jogi entscheiden. Rest sollte er uns überlassen :biggrins:

Blackthorne
19.06.2018, 21:33
Kennt ihr den schon?


https://www.youtube.com/watch?v=dbtaPrF-IlY


:biggrins:

printenduevel
19.06.2018, 22:07
Özil am besten?


Der war Mister Lethargisch und Mister Phlegmatisch in einer Person und gehört erst einmal auf die Bank.

Turbolator
20.06.2018, 10:49
Tor: Ter Stegen

Abwehr: Kimmich, Rüdiger, Süle, Hector

DF: Kroos, Rudy (o. Gündogan)

OF: Draxler, Goretzka, Reus

Sturm: Werner (eventuell Gomez später einwechseln)



Gebe dir in allen Punkten Recht, bis auf die Tatsache, dass Kimmich absolut kein Verteidiger ist!!

Für der total Ausfall und mit Hauptschuldige für das Gegentor und zwar mit Ansage! Alle Angriffe Mexicos liefen über genau diese Abwehrseite, da Kimmich meint er wäre rechter Außenstürmer und eben nie auf seiner Position war. Und wenn er mal da war, war er komplett überfordert mit allem. Ich frage mich allen ernstes warum er überhaupt als Abwehrspieler eingesetzt wird?!?

Also entweder weiter vorne aufstellen oder wir werden -gerade gegen gute Teams- hinten auf dieser Seite immer schlecht aussehen...

Black-Postit
20.06.2018, 11:02
Özil am besten?


Der war Mister Lethargisch und Mister Phlegmatisch in einer Person und gehört erst einmal auf die Bank.

Wenn Özil phlegmatisch war, wie ist dann deine Einschätzung zu Müller und Khedira? :confused:

Solange Kimmich auf der rechten Abwehrseite Libero ohne Absicherung spielt, werden wir immer wieder in Konter laufen. Am Samstag kommt Forsberg über diese Seite, der freut sich bestimmt auf viel Platz.

Steen
20.06.2018, 11:29
Wenn Özil phlegmatisch war, wie ist dann deine Einschätzung zu Müller und Khedira? :confused:

Solange Kimmich auf der rechten Abwehrseite Libero ohne Absicherung spielt, werden wir immer wieder in Konter laufen. Am Samstag kommt Forsberg über diese Seite, der freut sich bestimmt auf viel Platz.




Die Kimmichrolle ist eine taktische "Meisterleistung" unseres preisgekrönten Bundestrainers, genauso wie der in Mittelstürmerposition hilflose Werner und der auf dem Flügel verhungernde Müller.
By the way, Kimmich erinnert mich manchmal an unser aller Sergio Pinto.
Offensiv Klasse hat er mir defensiv so manches graue Haar verschafft...

Rodannia
20.06.2018, 11:35
Ich glaube, diese beiden brauchen dringend eine Pause. Die haben gespielt wie Fremdkörper. Ich glaube, Daß hier eine Änderung vorgenommen werden muss

Oche_Alaaf_1958
20.06.2018, 11:39
Gebe dir in allen Punkten Recht, bis auf die Tatsache, dass Kimmich absolut kein Verteidiger ist!!

Für der total Ausfall und mit Hauptschuldige für das Gegentor und zwar mit Ansage! Alle Angriffe Mexicos liefen über genau diese Abwehrseite, da Kimmich meint er wäre rechter Außenstürmer und eben nie auf seiner Position war. Und wenn er mal da war, war er komplett überfordert mit allem. Ich frage mich allen ernstes warum er überhaupt als Abwehrspieler eingesetzt wird?!?

Also entweder weiter vorne aufstellen oder wir werden -gerade gegen gute Teams- hinten auf dieser Seite immer schlecht aussehen...

Da hast du nicht unrecht.

Confed Cup Gewinner sind wir übrigens mit einer Dreierabwehrkette geworden im 3-4-2-1 System.

Dabei spielte Kimmich im Endspiel gegen Chile vorgerückt im Mittelfeld und hatte immer noch eine Absicherung hinter sich:

https://www.google.com/search?client=firefox-b&q=confed+cup+2017+deutschland+kader&sa=X&ved=0ahUKEwicx53j9-HbAhVL26QKHS1_DuoQ1QIIyAEoBQ&biw=1280&bih=887#sie=m;/g/11ggrbncfq;2;/m/02t7t2;dt;fp;1

Oche_Alaaf_1958
20.06.2018, 11:58
Ich glaube, diese beiden brauchen dringend eine Pause. Die haben gespielt wie Fremdkörper. Ich glaube, Daß hier eine Änderung vorgenommen werden muss

Da bin ich bei Dir.

Müller ist schon seit langem ein Schatten seiner selbst, ungelenk, technisch und läuferisch unglaublich schwach und konditionell am Ende!

Wieso Löw stur wie ein Esel immer wieder bzw. noch auf ihn setzt und auf ein Wunder hofft, dass für jeden ersichtlich nicht mehr kommen kann und wird, weiß nur er selber.

Da scheint mir Löw völlig beratungsresistent zu sein und lieber auf einen Myhtos zu setzen, der mit der Wirklichkeit nichts mehr zu tun hat. Gar nichts mehr.

Das Gleiche gilt dann für Özil. Allein seine Körpersprache spricht Bände!! Lustlos, saft- und kraftlos, ohne Anspannung, fast schon hilflos wirkend. Ahnlich dann Khedira, dem ich dann noch ansatzweise zutrauen würde, sich steigen zu können.

Damit aber nicht genug. Ein Ter Stegen hätte ins Tor gehört, und ein Süle gehört einfach aufs Feld für den nicht wirklich fitten Boateng.

Von daher, ich bleibe dabei, Reus, Gündogan, Süle und Goretzka gehören auf den Platz, von Anfang an!!!!!

Monti
20.06.2018, 15:13
Müller ist schon seit langem ein Schatten seiner selbst, ungelenk, technisch und läuferisch unglaublich schwach und konditionell am Ende!



Müller hat aber auf rechts außen auch nichts zu suchen, weil oft wirkunslos dort. Der Mann ist als hängende Spitze deutlich besser aufgehoben. Auch hier ist Löw, wie bei anderen Dingen auch, beratungsresistent und stur. Des Weiteren hat Löw, wie schon oft erwähnt, keinen Plan B in der Tasche. Einige Spieler haben ja angesprochen, dass Mexico (taktisch) anders auftrat als erwartet. Dem Trainer fiel dazu nix ein, gar nix. Er hat nicht mal versucht von außen einzuwirken. Außer blöd mit den Armen zu rudern.

Außerdem muss man mal zugeben, dass die Nationalmannschaft selten schön Fußball spielt. Bei der letzten WM waren die Spiele gegen die USA, Ghana (einziger Punkt gegen uns) und Algerien alles andere als weltmeisterlich und teilweise glücklich. Gegen Frankreich war es nach früher Führung ne reine Abwehrschlacht. Das Endspiel hätte auch anders ausgehen können, die besseren Chancen hatte Argentinien. Vieles wurde erarbeitet und erkämpft, was uns immer ausgezeichnet hat, Anerkennung verschaffte und nicht verwerflich ist. Leider kann ich nun davon nichts erkennen, nicht mal im Ansatz. Kein Kampfgeist, kein Siegeswille. Dafür Überheblichkeit und Gemütlichkeit. Die Mannschaft hat null Ausstrahlung und nichts was begeistert oder mitreist.

Anton
21.06.2018, 00:06
https://www.youtube.com/watch?v=VymTWc_Mys0:cool::clown: (https://www.youtube.com/watch?v=VymTWc_Mys0)
entschuldigung.., wenn es schon ein alter Hut ist...ich find's einfach saucool:daumen_oben:

Michi Müller
21.06.2018, 02:46
Selbst mit nem 1:1 gegen Schweden können wir noch weiterkommen...

Wenn wir im letzten Spiel gewinnen, Schweden verliert und Mexiko alles gewinnt! Dann hätte Mexiko 9 Punkte, Schweden und wir jeweils 4 Punkte! :biggrins:

Turbolator
22.06.2018, 10:43
Selbst mit nem 1:1 gegen Schweden können wir noch weiterkommen...

Wenn wir im letzten Spiel gewinnen, Schweden verliert und Mexiko alles gewinnt! Dann hätte Mexiko 9 Punkte, Schweden und wir jeweils 4 Punkte! :biggrins:


Stimmt 1:1 könnte selbst dann auch ausreichen,

wenn Südkorea und Schweden jeweils Mexico schlagen und wir unser letztes gewinnen.

Dann hätte Schweden 7 Punkte, wir 4, Mexico und Südkorea jeweils 3

:klatschen:

tjangoxxl
22.06.2018, 12:52
Stimmt 1:1 könnte selbst dann auch ausreichen,

wenn Südkorea und Schweden jeweils Mexico schlagen und wir unser letztes gewinnen.

Dann hätte Schweden 7 Punkte, wir 4, Mexico und Südkorea jeweils 3

:klatschen:

die Mannschaft kann aber auch ihren Hintern hoch bekommen, einfach mal richtig Gas geben und die Punkte einsammeln, die wir eigentlich aufgrund der eigenen Stärke einsammeln müssten.

Damit hätten wir 6 Punkte und müssten uns keine Gedanken machen, ob eventuell ein Unentschieden gegen Südkorea reichen könnte.

Ich erwarte von einem Nationalspieler bei einer WM, die alle 4 Jahre ausgetragen wird und wo man sein Heimatland vertritt, dass eine gewisse Einstellung selbstverständlich ist

Monti
22.06.2018, 15:57
die Mannschaft kann aber auch ihren Hintern hoch bekommen, einfach mal richtig Gas geben und die Punkte einsammeln, die wir eigentlich aufgrund der eigenen Stärke einsammeln müssten.

Damit hätten wir 6 Punkte und müssten uns keine Gedanken machen, ob eventuell ein Unentschieden gegen Südkorea reichen könnte.

Ich erwarte von einem Nationalspieler bei einer WM, die alle 4 Jahre ausgetragen wird und wo man sein Heimatland vertritt, dass eine gewisse Einstellung selbstverständlich ist


Das sollte nun wirklich selbstverständlich sein. Grundvoraussetzung eigentlich.
Manchmal ist es auch ne Kopfsache. Mit Sicherheit gibt es schon mal Spiele in denen man weniger motiviert ist und sich weniger anstrengt. Ganz normal.
Wer aber bei einer WM nicht motiviert ist, dem ist nicht mehr zu helfen. Aber wer weiß schon, was im Hirn von Fußballmillionären vorgeht, die schon einiges erreicht haben.
Bleibt zu hoffen, dass es reine Überheblichkeit war, Mexico im Schongang schlagen zu wollen. Ansonsten isses mir auch ejal.

Michi Müller
22.06.2018, 16:11
Da gehe ich sogar von aus. Ich denke der Dämpfer kam genau richtig. Jetzt sind alle wach geworden, das Team rückt enger zusammen und wir schlagen Schweden 3:0die Mannschaft kann aber auch ihren Hintern hoch bekommen, einfach mal richtig Gas geben und die Punkte einsammeln, die wir eigentlich aufgrund der eigenen Stärke einsammeln müssten.

Damit hätten wir 6 Punkte und müssten uns keine Gedanken machen, ob eventuell ein Unentschieden gegen Südkorea reichen könnte.

Ich erwarte von einem Nationalspieler bei einer WM, die alle 4 Jahre ausgetragen wird und wo man sein Heimatland vertritt, dass eine gewisse Einstellung selbstverständlich ist

Braveheart
23.06.2018, 10:47
Bei dem ganzen Optimismus bin ich mal die Unke: Was, wenn das Mexiko-Spiel uns den wahren Leistungsstand einer in die Jahre gekommenen, ziemlich satten, nach einer langen Saison überspielt wirkenden und auf dem Platz zunehmend ratlos wirkenden Mannschaft gezeigt hat? Es ist ziemlich lange her, dass wir ein wirklich überzeugendes Spiel der Elf gesehen haben.

Oche_Alaaf_1958
23.06.2018, 11:45
Bei dem ganzen Optimismus bin ich mal die Unke: Was, wenn das Mexiko-Spiel uns den wahren Leistungsstand einer in die Jahre gekommenen, ziemlich satten, nach einer langen Saison überspielt wirkenden und auf dem Platz zunehmend ratlos wirkenden Mannschaft gezeigt hat? Es ist ziemlich lange her, dass wir ein wirklich überzeugendes Spiel der Elf gesehen haben.

Das ist sicherlich so. Andererseits sind genügend junge Wilde da, fast der komplette Confed Kader, die bewiesen haben, dass sie es können. Man muss sie nur endlich auch mal bringen !!!!!!

tjangoxxl
23.06.2018, 12:01
Das ist sicherlich so. Andererseits sind genügend junge Wilde da, fast der komplette Confed Kader, die bewiesen haben, dass sie es können. Man muss sie nur endlich auch mal bringen !!!!!!


Uns fehlen Leader auf dem Platz und " Typen "



Und in den letzten gefühlt 5-6 Spielen die Einstellung. Wenn ich sehe, wie ein Ronaldo gegen Spanien Gas gegeben hat, dann hat mir das schon imponiert. Ziemlich viele Wege im höchsten Tempo gegangen. Und er ist x mal CL Sieger geworden, Weltspieler usw. Das Wort satt kennt der nur in den unwichtigen Spielen, wenn es drum geht, gibt der Vollgas.



Ich mage den Wagner nicht wirklich, aber der macht sich weniger Gedanken drum, wie man welche Laufwege richtig setzen muss oder wie man bestimmte Räume in welchem Tempo bespielen muss, sondern versucht auf dem Platz mit ALLEN Mitteln irgendwie zum Erfolg zu kommen.


Mich würde es wundern, wenn es eine erfolgreiche WM wird. Da ist viel nicht gut gelaufen. Neuer und Boateng sind mit Sicherheit gute Spieler, aber sind wir von zwei Spielern so abhängig wie Ägypten von Salah. Was denkt sich ein ter Stegen, was ein Süle? Wieso schafft man es nicht einen Özil mal zu einem Statement zu bringen? Die Liste lässt sich in meinen Augen ziemlich gut fortsetzen, aber im Endeffekt hat die Mannschaft zumindest bis heute nicht die richtige Struktur, um eine erfolgreiche WM zu spielen

printenduevel
23.06.2018, 14:20
Nachdem wir uns schon an den Tortillas verschluckt haben, werden wir uns an den Köttbullar auch verschlucken. Am kommenden Mittwoch gehts dann nur noch um die goldene Ananas.

printenduevel
23.06.2018, 16:13
Jogi Löwstrumpf :clown::lach::biggrins:



https://www.youtube.com/watch?v=suFZujxPkdA

Gorgar
23.06.2018, 16:42
Uns fehlen Leader auf dem Platz und " Typen "



Und in den letzten gefühlt 5-6 Spielen die Einstellung. Wenn ich sehe, wie ein Ronaldo gegen Spanien Gas gegeben hat, dann hat mir das schon imponiert. Ziemlich viele Wege im höchsten Tempo gegangen. Und er ist x mal CL Sieger geworden, Weltspieler usw. Das Wort satt kennt der nur in den unwichtigen Spielen, wenn es drum geht, gibt der Vollgas.



Ich mage den Wagner nicht wirklich, aber der macht sich weniger Gedanken drum, wie man welche Laufwege richtig setzen muss oder wie man bestimmte Räume in welchem Tempo bespielen muss, sondern versucht auf dem Platz mit ALLEN Mitteln irgendwie zum Erfolg zu kommen.


Mich würde es wundern, wenn es eine erfolgreiche WM wird. Da ist viel nicht gut gelaufen. Neuer und Boateng sind mit Sicherheit gute Spieler, aber sind wir von zwei Spielern so abhängig wie Ägypten von Salah. Was denkt sich ein ter Stegen, was ein Süle? Wieso schafft man es nicht einen Özil mal zu einem Statement zu bringen? Die Liste lässt sich in meinen Augen ziemlich gut fortsetzen, aber im Endeffekt hat die Mannschaft zumindest bis heute nicht die richtige Struktur, um eine erfolgreiche WM zu spielen
Es war auch sehr überheblich, auf Heintze und Fiedler für die Abwehr zu verzichten.

Hoffentlich rächt sich das nicht noch.

hemingway
23.06.2018, 17:17
Bei dem ganzen Optimismus bin ich mal die Unke: Was, wenn das Mexiko-Spiel uns den wahren Leistungsstand einer in die Jahre gekommenen, ziemlich satten, nach einer langen Saison überspielt wirkenden und auf dem Platz zunehmend ratlos wirkenden Mannschaft gezeigt hat? Es ist ziemlich lange her, dass wir ein wirklich überzeugendes Spiel der Elf gesehen haben.Bitte nicht! Die ganze WM dann ohne Fieber gucken zu müssen wäre echt bescheiden.
Deine Beschreibung stimmt aber leider. Aus meiner Sicht ist es eine Frage der Motivation, ob frühere Fähigkeiten wieder reaktiviert werden. Dazu müsste der Löw mal seine feingeistige Art ablegen und Feuer in die Mannschaft legen. Das Können hat die Elf ja. Daran kann nicht liegen. Die müssen wieder zum Brennen gebracht werden.

printenduevel
23.06.2018, 17:30
Bitte nicht! Die ganze WM dann ohne Fieber gucken zu müssen wäre echt bescheiden...


Dies tue ich schon seit dem Beginn der WM. Die geht mir emotional bisher am Popo vorbei.

Oche_Alaaf_1958
23.06.2018, 18:14
Bitte nicht! Die ganze WM dann ohne Fieber gucken zu müssen wäre echt bescheiden.
Deine Beschreibung stimmt aber leider. Aus meiner Sicht ist es eine Frage der Motivation, ob frühere Fähigkeiten wieder reaktiviert werden. Dazu müsste der Löw mal seine feingeistige Art ablegen und Feuer in die Mannschaft legen. Das Können hat die Elf ja. Daran kann nicht liegen. Die müssen wieder zum Brennen gebracht werden.

Nach Lage der Dinge spielen wir ohne Hummels, Özil, Khedira und Plattenhardt. Dafür mit Süle, Hector, Reus u. Gomez.

Bedeutet, dass wir auf volle Offensive setzen mit zwei Stürmern sowie mit Reus u. Müller.

Dass Müller weiter in der Startformation steht, verstehe wer will. Der wäre der Erste gewesen, der eine Pause verdient hat.

Wer in der Zentrale neben Kroos den Laden dichthalten soll, keine Ahnung.

Hauptmann
23.06.2018, 19:00
offizielle Aufstellung:
1 Neuer (C)
3 Hector
7 Draxler
8 Kroos
9 Werner
11 Reus
13 Müller
16 Rüdiger
17 Boateng
18 Kimmich
19 Rudy

DerLängsteFan
23.06.2018, 19:00
Nach Lage der Dinge spielen wir ohne Hummels, Özil, Khedira und Plattenhardt. Dafür mit Süle, Hector, Reus u. Gomez.

Bedeutet, dass wir auf volle Offensive setzen mit zwei Stürmern sowie mit Reus u. Müller.

Dass Müller weiter in der Startformation steht, verstehe wer will. Der wäre der Erste gewesen, der eine Pause verdient hat.

Wer in der Zentrale neben Kroos den Laden dichthalten soll, keine Ahnung.
https://www.bild.de/sport/fussball/fifa-wm-2018/live-ticker-deutschland-schweden-56097130.bild.html


Hier mit Rüdiger und Rudy statt Süle und Gomez.
Edith sagt: Der Hauptmann war schneller.

printenduevel
23.06.2018, 20:33
Bums! 0:1

PapaSchlumpfAC
23.06.2018, 20:38
1:0 für die Schweden. Wie peinlich ist das denn. Jogi raus! Jogi raus!


Wir haben die Schnauze voll wir haben die Schnauze voll!!!

PapaSchlumpfAC
23.06.2018, 20:49
Noch 45 Minuten bis zum Heimflug! Der Jogi hat bestimmt die Hose gestrichten voll. Puh, das muss jetzt in der Kabine stinken. Hoffentlich hat der genaut Nivea Deo dabei...:lach:

Gorgar
23.06.2018, 20:58
Ich sage nur : die 8
Die 8 !

1938
1958
1978
1998

Passt einfach nicht

PapaSchlumpfAC
23.06.2018, 21:41
Rot für Boateng! Aber Hautpsache der hat die Haare schön...

PapaSchlumpfAC
23.06.2018, 21:45
So jetzt ist Selfie-Brandt im Spiel. Hätte eher den Erdogan-Freund aus Manchester rausgeholt. Der macht ja gar nichts nach vorne. Der bremst das Spiel anstatt es zu beschleunigen.

PapaSchlumpfAC
23.06.2018, 21:55
Aus! Aus! Das Spiel ist aus und Deutschland gewinnt mit 2:1 gegen die Schweden!



Darauf geh ich morgen erstmal bei der schwedischen Möbelhauskette ein paar Köttbular essen.

printenduevel
23.06.2018, 21:56
Au Huur, ich bin so froh, das wir uns am Köttbullar nicht auch noch den Magen verdorben haben. Jetzt ist noch was drin.

Kosh
23.06.2018, 22:04
Jetzt geht's in den letzten Spielen für Mexiko, Schweden und Deutschland um alles!

Wenn ich richtig gerechnet habe kann bei nem Sieg von Schweden das Torverhältnis den Ausschlag geben...

a.tetzlaff
23.06.2018, 22:30
1:0 für die Schweden. Wie peinlich ist das denn. Jogi raus! Jogi raus!


Wir haben die Schnauze voll wir haben die Schnauze voll!!!

Du bist peinlich!

Kosh
23.06.2018, 22:31
Du bist peinlich!Peinlich hoch 2!

Braveheart
23.06.2018, 22:59
Muss auch mal gesagt werden: Sehr, sehr guter Schiri.
Mit nur einem dicken Fehler: klarer Elfer für Schweden nach 10 Minuten.
Ansonsten war das heute das erste echte WM-Spiel des Turniers. So ein Finale ist das Geile am Fußball, das können weder Schmiergeldfifa noch unsere heimische Mafia zerstören. It isn't over before the fat lady hasn't sung.

Hoffentlich haben auch unsere Jungs zugeschaut. Never, never give up!

Kalle-TSV
23.06.2018, 23:02
Aus! Aus! Das Spiel ist aus und Deutschland gewinnt mit 2:1 gegen die Schweden!



Darauf geh ich morgen erstmal bei der schwedischen Möbelhauskette ein paar Köttbular essen.


menschenähnliches Wesen! Was zum Teufel ist bei dir schief gelaufen?:kopfschuettel::kopfschuettel:

Black-Postit
23.06.2018, 23:46
Verdient!

Glücklich, aber verdient!

B. Trüger
23.06.2018, 23:53
Bums! 0:1
Schuld am 0-1 war m. E. weniger der Fehlpass von Kroos als vielmehr das völlig unmotivierte Herauslaufen von Neuer. Wäre er auf der Torlinie geblieben, wäre vermutlich überhaupt nichts passiert, da Rüdiger zur Stelle war, um den schwedischen Angreifer zu stören.

Gorgar
24.06.2018, 07:42
Schuld am 0-1 war m. E. weniger der Fehlpass von Kroos als vielmehr das völlig unmotivierte Herauslaufen von Neuer. Wäre er auf der Torlinie geblieben, wäre vermutlich überhaupt nichts passiert, da Rüdiger zur Stelle war, um den schwedischen Angreifer zu stören.
Neuer hat die Sache super geklärt, Rüdiger lief unbeholfen nebenher.

Rodannia
24.06.2018, 09:27
Rot für Boateng! Aber Hautpsache der hat die Haare schön...

Was ist das denn für ein qualifizierter Beitrag?

B. Trüger
24.06.2018, 09:29
Neuer hat die Sache super geklärt, Rüdiger lief unbeholfen nebenher.
Ach so, Neuer hat super geklärt. Tja, dann habe ich mir das 0-1 sicher nur eingebildet.

Blackthorne
24.06.2018, 11:07
Glücklich, aber verdient!


In der 2. Halbzeit war die deutsche Mannschaft absolut dominierend, hat es "lediglich" versäumt, die entsprechenden Tore zu machen.


Betrachtet man den gesamten Spielverlauf, war der Sieg mehr als verdient, er ist sogar deutlich zu knapp ausgefallen.


Dass Kroos es ziemlich spannend gemacht hat, stimmt allerdings auch. Das Prädikat "glücklich, aber verdient" trifft es insofern zu 100 %.


:)

Dibe
24.06.2018, 12:05
Die Jungs haben zum größsten Teil die benötigte Steigerung gezeigt. So ein Spiel kann einiges freistetzen.
Ich bin der Meinung, dass Boateng nach diesem dummen Foul und den Leistungen die er in beiden Spielen gezeigt nicht unbedingt zur ersten Wahl gehört. Auch gestern teilweise wieder im leichten Trab unterwegs, ja stellenweise leicht arrogant sein Auftreten.

Bei Rüdiger meine ich eine sehr grosse Nervösität gesehen zu haben, die man bei so einem Turnier irgendwie nicht brauchen kann. Bestimmt ein guter Mann, aber die nötige Gelassenheit und damit verbundene Souveränität sollte er sich ausserhalb eines grossen Turniers aneignen. Wenn Hummels bis zum Südkorea Spiel fit ist, sollte der Trainer ihm lieber Sühle zur Seite stellen.

Schön wäre auch Rudy wieder aufstellen zu können, wenn das mit der Nase irgendwie geht.
Gündogan verschleppt fast jeden Angriff und sollte auch erstmal noch geschont werden.
Brandt könnte ruhigg mal mein ein bisschen mehr Einsatzzeit bekommen. Der will sich zeigen und ist beim Auslaufen doppelt so schnell wie Boateng und Gündogan im Vollsprint.

Das 0:1 geht meiner Meinung nach auf Rüdigers Kosten, ist einfach zu weit weg von Toivonen. Wobei Kross eigentlich seinen Fehlpass mit ein bisschen mehr Tempo wieder hätte ausbügeln müssen.

Dann freuen wir uns mal auf eine noch lang andauernde WM.

tjangoxxl
24.06.2018, 13:38
Die Jungs haben zum größsten Teil die benötigte Steigerung gezeigt. So ein Spiel kann einiges freistetzen.
Ich bin der Meinung, dass Boateng nach diesem dummen Foul und den Leistungen die er in beiden Spielen gezeigt nicht unbedingt zur ersten Wahl gehört. Auch gestern teilweise wieder im leichten Trab unterwegs, ja stellenweise leicht arrogant sein Auftreten.

Bei Rüdiger meine ich eine sehr grosse Nervösität gesehen zu haben, die man bei so einem Turnier irgendwie nicht brauchen kann. Bestimmt ein guter Mann, aber die nötige Gelassenheit und damit verbundene Souveränität sollte er sich ausserhalb eines grossen Turniers aneignen. Wenn Hummels bis zum Südkorea Spiel fit ist, sollte der Trainer ihm lieber Sühle zur Seite stellen.

Schön wäre auch Rudy wieder aufstellen zu können, wenn das mit der Nase irgendwie geht.
Gündogan verschleppt fast jeden Angriff und sollte auch erstmal noch geschont werden.
Brandt könnte ruhigg mal mein ein bisschen mehr Einsatzzeit bekommen. Der will sich zeigen und ist beim Auslaufen doppelt so schnell wie Boateng und Gündogan im Vollsprint.

Das 0:1 geht meiner Meinung nach auf Rüdigers Kosten, ist einfach zu weit weg von Toivonen. Wobei Kross eigentlich seinen Fehlpass mit ein bisschen mehr Tempo wieder hätte ausbügeln müssen.

Dann freuen wir uns mal auf eine noch lang andauernde WM.


Die Mannschaft hat gestern phasenweise gezeigt, was sie drauf hat und hat das Spiel im Endeffekt verdient gewonnen, wenn auch glücklich.


Jetzt über die Medien motzen, ist für mich absolut daneben. Klar war die Kritik heftig, aber wenn ich in diesem Jahr kein gutes Spiel zeige und oftmals jegliches Engagement vermissen lasse, kann ich wohl kaum erwartenm gefeiert zu werden.


Mit Niederlagen kann wohl fast jeder umgehen, aber Einsatz und der reine Wille müssen schon vorhanden sein. Ich erwarte nicht den Titel, aber eine Mannschaft, die alles in den Ring schmeisst.



In meinen Augen gehören Brand, Reus und Werner hinter die Spitze Gomez. Kroos hat das gestern in der zweiten HZ echt gut gemacht und Rudy würde ich gerne an seiner Seite sehen.


Die Abwehr stellt sich ja fast von alleine auf...

DerLängsteFan
24.06.2018, 20:53
https://www.bild.de/sport/fussball/fifa-wm-2018/fifa-eroeffnet-verfahren-im-jubel-zoff-56108072.bild.html


Ermittlungen gegen den DFB, wo es doch sonst heisst
"Der DFB ermittelt".


Ohne Häme, naja ein wenig vielleicht.:cool:

Monti
24.06.2018, 22:43
Die Jungs haben zum größsten Teil die benötigte Steigerung gezeigt. So ein Spiel kann einiges freistetzen.



Das habe ich nach den laschen Auftritten in den letzten Spielen nicht erwartet. Der Jubel am Ende war außerdem ein klares Zeichen, dass die Jungs mit Herz und Wille dabei sind. Anscheinend habe ich mich mit meiner Einschätzung vertan.
Der Sieg mit zehn Leuten in der Nachspielzeit ist ein Impuls wie gemalt und könnte tatsächlich einiges freisetzen.

Michi Müller
25.06.2018, 05:03
Total lächerlich!

Da sah es 94 Minuten lang wie das sichere Ausscheiden aus und wenn man dann in der 95. Minute das Siegtor schiesst, darf es nicht mal aus einem "rausbrechen"???

Waren wir dabei? Wissen wir, ob das ganze ne Vorgeschichte hat? Vielleicht hat die schwedische Bank beim 0:1 in Richtung der deutschen gejubelt? Vielleicht hat man 94 Minuten lang den deutschen die "lange Nase" gezeigt?

Und was war mit den Rückflug-Tickets, die der deutschen Mannschaft bei Abschlusstraining überreicht wurden? Oder das die Schweden wehement die rote Karte gegen Boateng forderten?

Wer austeilt muss auch einstecken!

Aber typisch, dass der DFB sich sofort wieder entschuldigt...

Der größte Knaller ist aber, dass zwei schweizer Torschützen beim Spiel gegen Serbien jubeln in dem sie den albanischen Adler zeigen, aber gegen Deutschland wird ermittelt [emoji23]https://www.bild.de/sport/fussball/fifa-wm-2018/fifa-eroeffnet-verfahren-im-jubel-zoff-56108072.bild.html


Ermittlungen gegen den DFB, wo es doch sonst heisst
"Der DFB ermittelt".


Ohne Häme, naja ein wenig vielleicht.:cool:

Rodannia
25.06.2018, 06:33
.......Das 0:1 geht meiner Meinung nach auf Rüdigers Kosten, ist einfach zu weit weg von Toivonen. Wobei Kross eigentlich seinen Fehlpass mit ein bisschen mehr Tempo wieder hätte ausbügeln müssen.

Dann freuen wir uns mal auf eine noch lang andauernde WM.

Warum kommt Neuer denn aus seinem Tor gerannt? Rüdiger war ja schon beim Gegner, auch wenn er das nicht verhindern konnte. Wenn Neuer im Tor geblieben wäre, hätte er den Treffer evtl. noch verhindern können. Aber so ist das nun mal, wenn man in Bruchteilen einer Sekunde entscheiden muss.

Monti
25.06.2018, 13:39
Total lächerlich!

Da sah es 94 Minuten lang wie das sichere Ausscheiden aus und wenn man dann in der 95. Minute das Siegtor schiesst, darf es nicht mal aus einem "rausbrechen"???

Waren wir dabei? Wissen wir, ob das ganze ne Vorgeschichte hat? Vielleicht hat die schwedische Bank beim 0:1 in Richtung der deutschen gejubelt? Vielleicht hat man 94 Minuten lang den deutschen die "lange Nase" gezeigt?

Und was war mit den Rückflug-Tickets, die der deutschen Mannschaft bei Abschlusstraining überreicht wurden? Oder das die Schweden wehement die rote Karte gegen Boateng forderten?

Wer austeilt muss auch einstecken!

Aber typisch, dass der DFB sich sofort wieder entschuldigt...

Der größte Knaller ist aber, dass zwei schweizer Torschützen beim Spiel gegen Serbien jubeln in dem sie den albanischen Adler zeigen, aber gegen Deutschland wird ermittelt [emoji23]


Das sehe ich ganz genauso. Für mich sind die Schweden Muschis. Die könnten mich mal gepflegt am ..... lecken, mit einer Entschuldigung.

chris2010
25.06.2018, 14:04
Total lächerlich!

Da sah es 94 Minuten lang wie das sichere Ausscheiden aus und wenn man dann in der 95. Minute das Siegtor schiesst, darf es nicht mal aus einem "rausbrechen"???

Waren wir dabei? Wissen wir, ob das ganze ne Vorgeschichte hat? Vielleicht hat die schwedische Bank beim 0:1 in Richtung der deutschen gejubelt? Vielleicht hat man 94 Minuten lang den deutschen die "lange Nase" gezeigt?

Und was war mit den Rückflug-Tickets, die der deutschen Mannschaft bei Abschlusstraining überreicht wurden? Oder das die Schweden wehement die rote Karte gegen Boateng forderten?

Wer austeilt muss auch einstecken!

Aber typisch, dass der DFB sich sofort wieder entschuldigt...

Der größte Knaller ist aber, dass zwei schweizer Torschützen beim Spiel gegen Serbien jubeln in dem sie den albanischen Adler zeigen, aber gegen Deutschland wird ermittelt [emoji23]


Lächerlich macht sich, wer als Funktionär vor einer gegnerischen Bank herumturnt, finde ich. Und nein, wir waren nicht dabei, aber wir wissen, dass es lächerlich ist?
Die Rückflugtickets hat ein Journalist überreicht, das hat mit dem schwedischen Verband also nichts zu tun.

Und zum letzten Abschnitt (und das war schon vor dem Deutschland-Spiel bekannt):


http://www.kicker.de/news/fussball/weltmeisterschaft/startseite/726190/artikel_verfahren-gegen-krstajic-shaqiri-xhaka-und-lichtsteiner.html

a.tetzlaff
25.06.2018, 15:48
Lächerlich macht sich, wer als Funktionär vor einer gegnerischen Bank herumturnt, finde ich. Und nein, wir waren nicht dabei, aber wir wissen, dass es lächerlich ist?
Die Rückflugtickets hat ein Journalist überreicht, das hat mit dem schwedischen Verband also nichts zu tun.

Und zum letzten Abschnitt (und das war schon vor dem Deutschland-Spiel bekannt):


http://www.kicker.de/news/fussball/weltmeisterschaft/startseite/726190/artikel_verfahren-gegen-krstajic-shaqiri-xhaka-und-lichtsteiner.html

Die 2 DfB Funktionäre, davon einer ( Behlau)aus Aachen, können froh sein, nicht nach Hause geschickt zu werden.
So benimmt man sich nicht!!

Monti
25.06.2018, 16:30
Die 2 DfB Funktionäre, davon einer ( Behlau)aus Aachen, können froh sein, nicht nach Hause geschickt zu werden.
So benimmt man sich nicht!!

Was genau haben sie denn gemacht, dass man sie dafür nach Hause schicken sollte? Außer Beifall klatschen in Richtung Schwedenbank, konnte ich da nichts erkennen. Dann hast du mehr gesehen als ich. Ich würde mal behaupten, dass sich Everybody´s Darling Kloppo schon flätiger benommen hat. Und der ist bekanntlich authentisch.:biggrins:

Michi Müller
25.06.2018, 16:47
Sie klatschen Beifall und werden danach körperlich angegangen???

Da sieht man, wie sich einige Forums-Mitglieder hier alles so drehen wie sie es gerne hätten...

Werden die Ultras von anderen provoziert und wollen denen an die Wäsche sind die Ultras die Bösen. Wenn man sagt "die anderen haben provoziert", dann kommt man mit verharmlosen!

Nun provozieren zwei Deutsche und werden von den Schweden fast zu Boden geworfen. Aber neiiiiiin... dann sind die körperlichen Vergehen Nebensache und die Provokateure sind schuld!?

Was denn nun?


Was genau haben sie denn gemacht, dass man sie dafür nach Hause schicken sollte? Außer Beifall klatschen in Richtung Schwedenbank, konnte ich da nichts erkennen. Dann hast du mehr gesehen als ich. Ich würde mal behaupten, dass sich Everybody´s Darling Kloppo schon flätiger benommen hat. Und der ist bekanntlich authentisch.:biggrins:

a.tetzlaff
25.06.2018, 16:55
Was genau haben sie denn gemacht, dass man sie dafür nach Hause schicken sollte? Außer Beifall klatschen in Richtung Schwedenbank, konnte ich da nichts erkennen. Dann hast du mehr gesehen als ich. Ich würde mal behaupten, dass sich Everybody´s Darling Kloppo schon flätiger benommen hat. Und der ist bekanntlich authentisch.:biggrins:

Was haben die überhaupt im Innenraum verloren?
Die gehören auf die Tribüne!!

Oche_Alaaf_1958
25.06.2018, 17:32
Die 2 DfB Funktionäre, davon einer ( Behlau)aus Aachen, können froh sein, nicht nach Hause geschickt zu werden.
So benimmt man sich nicht!!

Um ehrlich zu sein, die ganze Sache wird schon reichlich überzogen dargestellt.

Der Torjubel war im Vergleich zu dem ekstatischen Ausflippen eines Hyballa eher gesittet. Die Hände hoch, eine Siegerfaust, na und. Bei einem entscheidenden Tor in der 95. Minute absolut harmlos.

Wem das zu weit geht, der möge doch gerne zum CHIO gehen. Wobei, selbst da ist die Siegerfaust nichts Ungewöhnliches.

Ungewöhnlich ist da schon eher, jemanden dann körperlich anzugehen u. zu schubsen, wie von Seiten der schwedischen Betreuer geschehen. Nur mal so festgestellt.

Flutlicht
25.06.2018, 17:36
Was haben die überhaupt im Innenraum verloren?
Die gehören auf die Tribüne!!
Der eine (Voigt) ist im Innenraum dafür zuständig, die Spieler zu bestimmen, die auf dem Platz die Interviews zu geben haben und diese dahin zu schicken. Gaaanz wichtig für die unmündigen Spieler.;)

Der andere (Behlau) bucht die Hotels und die Flüge....da weiß ich jetzt auch nicht, warum der auf dem Platz sein muss.;)

In der Sache:
Ich habe zwei prollige, provozierende Typen gesehen, die sich fernab jeglicher Fairness verhalten haben. Gerade das Video (von der Seite) in der schwedischen Presse zeigt das. Das war Assi, aber wohl aus der Emotion heraus.
Über das Verhalten kann man sich (inklusive Presse und Verbände) an dem Abend zu Recht ärgern und empören.....und dann als Randnotiz vergessen.
Daraus jetzt die Hauptnachricht der WM zu machen und FIFA-Ermittlungen einzuleiten ist nichts anderes als: Geil, wir haben was zu berichten. Albern.
Der DFB soll sich die beiden intern zur Brust nehmen, sie mal ein Spiel aus dem VIP-Bereich verbannen (Höchststrafe für einen Funktionär) und gut ist.

B. Trüger
25.06.2018, 17:46
Warum kommt Neuer denn aus seinem Tor gerannt? Rüdiger war ja schon beim Gegner, auch wenn er das nicht verhindern konnte. Wenn Neuer im Tor geblieben wäre, hätte er den Treffer evtl. noch verhindern können. Aber so ist das nun mal, wenn man in Bruchteilen einer Sekunde entscheiden muss.
Wie ich vorgestern bereits an dieser Stelle mitgeteilt habe. Läuft der Torwart heraus und bekommt den Ball nicht zu fassen, so trägt er bekanntlich zumindest eine Teilschuld. Ob sich Ter Stegen da nicht cleverer verhalten hätte?

Aix Trawurst
25.06.2018, 18:35
Der eine (Voigt) ist im Innenraum dafür zuständig, die Spieler zu bestimmen, die auf dem Platz die Interviews zu geben haben und diese dahin zu schicken. Gaaanz wichtig für die unmündigen Spieler.;)

Der andere (Behlau) bucht die Hotels und die Flüge....da weiß ich jetzt auch nicht, warum der auf dem Platz sein muss.;)

In der Sache:
Ich habe zwei prollige, provozierende Typen gesehen, die sich fernab jeglicher Fairness verhalten haben. Gerade das Video (von der Seite) in der schwedischen Presse zeigt das. Das war Assi, aber wohl aus der Emotion heraus.
Über das Verhalten kann man sich (inklusive Presse und Verbände) an dem Abend zu Recht ärgern und empören.....und dann als Randnotiz vergessen.
Daraus jetzt die Hauptnachricht der WM zu machen und FIFA-Ermittlungen einzuleiten ist nichts anderes als: Geil, wir haben was zu berichten. Albern.
Der DFB soll sich die beiden intern zur Brust nehmen, sie mal ein Spiel aus dem VIP-Bereich verbannen (Höchststrafe für einen Funktionär) und gut ist.

Sehe ich durchaus ähnlich aber, zumindest der pöbelnde DFB Pressesprecher gehört meines Erachtens fristlos gekündigt.
Als Presseprecher des DFB derart in der öffentlichkeit aufzutreten ist unter aller Kanone und vollkommen unentschuldbar!

Das muss man sich mal vor Augen führen, der Mann hat offiziell einen Job der im Grunde doch eh nur dazu da, ist dem öffentliche Auftreten der Nationalmannschaft und des DFB dienlich zu sein! Und wenn so jemand derart vor Kameras auftritt hat er offenbar komplett den Beruf verfehlt! Der Mann hat sich für seinen eigenen Job mit seinem "öffentlichkeitswirksamen" Auftreten im Grunde vollkommen disqualifiziert.
Ist doch nicht so als wäre das "nur" ein pöbelnder Hausmeister oder Zeugwart gewesen, wo man dann immerhin noch zur Verteidigung sagen könnte das mangelhafte öffentliche Auftreten hat mit dem davon unabhängigen Job nicht wirklich was zu tun.

Wir wissen ja alle wie das mit Emotionen unter Fans ist, aber als Pressesprecher im Stadioninnenraum kann man sich doch nicht dermaßen gehen lassen während der paar 90 WICHTGSTEN Minuten seiner ARBEIT.
Wie gesagt, als Fan als Spieler als Trainer kann sowas ja gerne mal passieren das ist dann auch unsportlich und nicht gut aber mehr oder weniger verzeihlich. Aber abgesehen von Security- und Branschutzpersonal sind doch Schiedsrichter und Pressesprecher so ziemlich die einzigen beiden Berufe, wo man während des Spiels und dem unmittelbaren drumherum wirklich professionell einen kühlen Kopf und vor allem Anstand und Manieren bewahren muss, egal was auf dem Platz passiert ja sogar ganz besonders dann wenn's mal emotional hoch her geht.

Und den pöbelnden Büroleiter, den würde ich andererseits wohl schriftlich abmahnen, wenn ich dessen Chef wär.

twickenham
25.06.2018, 18:46
Sehe ich durchaus ähnlich aber, zumindest der pöbelnde DFB Pressesprecher gehört meines Erachtens fristlos gekündigt.
Als Presseprecher des DFB derart in der öffentlichkeit aufzutreten ist unter aller Kanone und vollkommen unentschuldbar!

Das muss man sich mal vor Augen führen, der Mann hat offiziell einen Job der im Grunde doch eh nur dazu da, ist dem öffentliche Auftreten der Nationalmannschaft und des DFB dienlich zu sein! Und wenn so jemand derart vor Kameras auftritt hat er offenbar komplett den Beruf verfehlt! Der Mann hat sich für seinen eigenen Job mit seinem "öffentlichkeitswirksamen" Auftreten im Grunde vollkommen disqualifiziert.
Ist doch nicht so als wäre das "nur" ein pöbelnder Hausmeister oder Zeugwart gewesen, wo man dann immerhin noch zur Verteidigung sagen könnte das mangelhafte öffentliche Auftreten hat mit dem davon unabhängigen Job nicht wirklich was zu tun.
ich finde, es muss nicht immer gleich die höchststrafe sein. genau wie bei özil und gündogan. war *******e, war unprofessionell, gibt ärger. aber immer gleich entlassen, rausschmeissen, nach hause schicken? das ist dann vielleicht auch ein bisschen überzogen. am ende von so einem spiel ist man eben geladen. dann entschuldigt man sich, vielleicht gibts noch ne andere strafe. aber damit muss es dann auch mal gut sein.

twickenham
25.06.2018, 18:46
Wie ich vorgestern bereits an dieser Stelle mitgeteilt habe. Läuft der Torwart heraus und bekommt den Ball nicht zu fassen, so trägt er bekanntlich zumindest eine Teilschuld. Ob sich Ter Stegen da nicht cleverer verhalten hätte?
der bauer ter stegen hätte dafür die anderen beiden dinger nicht gehalten.

Aix Trawurst
25.06.2018, 19:03
ich finde, es muss nicht immer gleich die höchststrafe sein. genau wie bei özil und gündogan. war *******e, war unprofessionell, gibt ärger. aber immer gleich entlassen, rausschmeissen, nach hause schicken? das ist dann vielleicht auch ein bisschen überzogen. am ende von so einem spiel ist man eben geladen. dann entschuldigt man sich, vielleicht gibts noch ne andere strafe. aber damit muss es dann auch mal gut sein.

Ich hab' mein Posting noch etwas editiert und ergänzt um es zu erklären.
Im Fall vom Pressesprecher sehe ich das nicht als eine Frage von Höchststrafe, sondern vielmehr als Frage mangelnde charakterliche Qualifikation für den Job, wenn Mann sich als Pressesprecher in so einer Phase derart gehen lässt.

Wer außer einem Pressesprecher soll denn zur Not derjenige sein, der medial auftritt, wenn es emotional mal drüber und drunter geht, beispielsweise wenn irgendein Skandal Prügelei oder sonstwas auf dem Platz geschieht?
So jemand muss doch GERADE DANN in der Lage sein schnellstens irgendeine Stellungnahme formulieren zu können, jemandem für ein schwieriges Inteview geeignete Schlagworte und Sätze an die Hand zu geben und schnellstens Eine PR Strategie zur Krisenbewältigung bei der Hand zu haben.

Und wenn jemand, der als PR Sprecher im Stadioninnenraum arbeitet, selber in solch einer Situation derart hitzköpfig ist, der kann doch sowas gar nicht leisten! So jemand ist doch vollkommen ungeeignet für so einen Job.
Dann, wenn alles Friede Freude Eierkuchen ist, braucht man so jemanden gar nicht so wirklich. Der Job ist und wird doch erst dann wirklich bedeutsam wenn es Krisensituationen zu bewältigen gibt.

Black-Postit
25.06.2018, 19:05
Wie ich vorgestern bereits an dieser Stelle mitgeteilt habe. Läuft der Torwart heraus und bekommt den Ball nicht zu fassen, so trägt er bekanntlich zumindest eine Teilschuld. Ob sich Ter Stegen da nicht cleverer verhalten hätte?

Nein und nein. Was für ein Blödsinn.

B. Trüger
25.06.2018, 19:11
Nein und nein. Was für ein Blödsinn.
So? Dann lass uns doch bitte einmal an Deinem profunden Wissen teilhaben.

Öcher Wellenbrecher
25.06.2018, 19:33
Ich hab' mein Posting noch etwas editiert und ergänzt um es zu erklären.
Im Fall vom Pressesprecher sehe ich das nicht als eine Frage von Höchststrafe, sondern vielmehr als Frage mangelnde charakterliche Qualifikation für den Job, wenn Mann sich als Pressesprecher in so einer Phase derart gehen lässt.

Wer außer einem Pressesprecher soll denn zur Not derjenige sein, der medial auftritt, wenn es emotional mal drüber und drunter geht, beispielsweise wenn irgendein Skandal Prügelei oder sonstwas auf dem Platz geschieht?
So jemand muss doch GERADE DANN in der Lage sein schnellstens irgendeine Stellungnahme formulieren zu können, jemandem für ein schwieriges Inteview geeignete Schlagworte und Sätze an die Hand zu geben und schnellstens Eine PR Strategie zur Krisenbewältigung bei der Hand zu haben.

Und wenn jemand, der als PR Sprecher im Stadioninnenraum arbeitet, selber in solch einer Situation derart hitzköpfig ist, der kann doch sowas gar nicht leisten! So jemand ist doch vollkommen ungeeignet für so einen Job.
Dann, wenn alles Friede Freude Eierkuchen ist, braucht man so jemanden gar nicht so wirklich. Der Job ist und wird doch erst dann wirklich bedeutsam wenn es Krisensituationen zu bewältigen gibt.


Man muss sich nur mal anschauen wer in den letzten 30 Jahren so alles DFB Fressebrecher war....da sind u.a Leute dabei gewesen die im Nachgang so ihr Geschmäckle hinterlassen haben. Ob Niersbach ( Journalist ), Stenger ( Journalist ) oder jetzt der Journalist Voigt .... die mit ihrer " Von oben herab " Arroganz wie die Faust aufs Auge zum DFB passen/passten.

printenduevel
25.06.2018, 19:43
Das was da passiert ist, hat Kreisliganiveau. Ich persönlich halte solch ein Verhalten für unsportlich und respektlos.

Monti
25.06.2018, 20:10
Ich frage mich immer noch, was ihr gesehen habt, was ich nicht gesehen habe, bzw. was die Typen schlimmes verbrochen haben, dass sie jetzt den Jakobsweg auf Knien gehen sollen.
Also ich konnte da nix außerordentlich schlimmes sehen. :nixweiss:
Hämisches Geklatsche, ach ja, muss nicht sein, is albern und blöd. Aber auch kein Grund jetzt den Hubschrauber zu machen.

Heya Alemannia
25.06.2018, 20:18
... Boateng ...den Leistungen die er in beiden Spielen gezeigt nicht unbedingt zur ersten Wahl gehört...teilweise wieder im leichten Trab unterwegs, ja stellenweise leicht arrogant sein Auftreten.

Bei Rüdiger meine ich eine sehr grosse Nervösität gesehen zu haben... aber die nötige Gelassenheit und damit verbundene Souveränität sollte er sich ausserhalb eines grossen Turniers aneignen.


Ist ein dünner Draht über den ein Mr. perfect balancieren musss.
Vielleicht sollte man sich auch im Publikum eine gewisse Souverenität und Gelassenheit aneignen.

a.tetzlaff
25.06.2018, 20:56
Ich frage mich immer noch, was ihr gesehen habt, was ich nicht gesehen habe, bzw. was die Typen schlimmes verbrochen haben, dass sie jetzt den Jakobsweg auf Knien gehen sollen.
Also ich konnte da nix außerordentlich schlimmes sehen. :nixweiss:
Hämisches Geklatsche, ach ja, muss nicht sein, is albern und blöd. Aber auch kein Grund jetzt den Hubschrauber zu machen.

Solche Funktionäre für Presse und Organisation haben sich nicht wie ein Fan zu benehmen.
Der Beifall von MM zeigt, wie Du daneben liegst.

Black-Postit
25.06.2018, 20:57
So? Dann lass uns doch bitte einmal an Deinem profunden Wissen teilhaben.Hab ich doch schon. Der Schwede trifft den Ball in der Situation schlicht unhaltbar. Soll sich Neuer nach hinten in die Ecke orientieren? Er steht ca 4m vor dem Tor, einen flacheren Ball kann er da abfangen, aber mit der Bogenlampe musste man nicht rechnen. Ter Stegen, den ich nicht für einen schlechteren Torhüter halte, hätte den genauso kassiert.

Gesendet von meinem BLA-L29 mit Tapatalk

a.tetzlaff
25.06.2018, 21:01
Sie klatschen Beifall und werden danach körperlich angegangen???

Da sieht man, wie sich einige Forums-Mitglieder hier alles so drehen wie sie es gerne hätten...

Werden die Ultras von anderen provoziert und wollen denen an die Wäsche sind die Ultras die Bösen. Wenn man sagt "die anderen haben provoziert", dann kommt man mit verharmlosen!

Nun provozieren zwei Deutsche und werden von den Schweden fast zu Boden geworfen. Aber neiiiiiin... dann sind die körperlichen Vergehen Nebensache und die Provokateure sind schuld!?

Was denn nun?
Das sagt der richtige!:lach::crazy:

Aix Trawurst
25.06.2018, 21:22
Das was da passiert ist, hat Kreisliganiveau. Ich persönlich halte solch ein Verhalten für unsportlich und respektlos.
Von den Schweden haben sich ja angeblich vorher auch welche nicht unbedingt gerade vorbildlich verhalten. Wenn ich es richtig verstehen dann soll den Pöbeleien vom Pressesprecher und Büroleiter wohl Schwedischer Seite aus irgendeine hämische Geschichte von wegen Rückflugticket buchen vorangegangen sein.

Aber das entschuldigt halt leider trotz allem doch in keiner Weise so einen unflätigen Auftritt eines offiziellen Pressesprechers während der Arbeitszeit und vor rund einem dutzend laufender Kameras.

Aber wie Wampie es ja schon gesagt hat, passt das bei DFB Pressesprechern ja leider durchaus irgendwie ins Bild.
Wir sollten mal vorschlagen das die beim DFB unseren AachenerAlemannen stattdessen als Pressesprecher nehmen, der wär für den DFB das Geld wenigstens wirklich Wert gewesen. :biggrins:

a.tetzlaff
25.06.2018, 21:56
Von den Schweden haben sich ja angeblich vorher auch welche nicht unbedingt gerade vorbildlich verhalten. Wenn ich es richtig verstehen dann soll den Pöbeleien vom Pressesprecher und Büroleiter wohl Schwedischer Seite aus irgendeine hämische Geschichte von wegen Rückflugticket buchen vorangegangen sein.

Aber das entschuldigt halt leider trotz allem doch in keiner Weise so einen unflätigen Auftritt eines offiziellen Pressesprechers während der Arbeitszeit und vor rund einem dutzend laufender Kameras.

Aber wie Wampie es ja schon gesagt hat, passt das bei DFB Pressesprechern ja leider durchaus irgendwie ins Bild.
Wir sollten mal vorschlagen das die beim DFB unseren AachenerAlemannen stattdessen als Pressesprecher nehmen, der wär für den DFB das Geld wenigstens wirklich Wert gewesen. :biggrins:


Ich kann mir das jetzt nicht wirklich vorstellen .:cool:

Anton
25.06.2018, 22:15
;)hoffentlich nimmt sich Südkorea weder Iran noch Marokko als Vorbild sonst könnte es Mittwoch noch eine äußerst merkwürdige Kiste geben...:updown::eek:ich hab' so ein merkwürdiges Magengrummeln....

:bang:

Michi Müller
26.06.2018, 05:15
Solche Funktionäre für Presse und Organisation haben sich nicht wie ein Fan zu benehmen.
Der Beifall von MM zeigt, wie Du daneben liegst.Falsch junger Mann!

Ich finde Eure Heuchelei nur extrem lustig... Wendehälse würd ich sagen.

Geht es um Ultras interessieren Euch nur die Taten, nicht aber die Provokationen anderer.

Bei den DFB-Angestellten ist es genau umgekehrt. Sie haben keinerlei körperliche Gewalt angewendet, doch das findet ihr schlimmer als die Tätlichkeiten der Schweden die die Deutschen danach körperlich angegangen sind...

Ja wat denn nu?

Provozieren schlimm oder Körperliche Gewalt schlimm???

Wenn es schon so weit ist, das man Leute für ihren Jubel bestrafen soll, dann aber gute Nacht...

Der Fussball entwickelt sich immer mehr zu einem emotionslosen Sport, in dem Liebe und Leidenschaft nicht erwünscht sind - lieber mit ner Tüte Popcorn auf dem Business-Seat hocken und die Klappe halten. DAS ist was heute gewünscht wird!!!

Oche_Alaaf_1958
26.06.2018, 07:44
Um ehrlich zu sein, die ganze Sache wird schon reichlich überzogen dargestellt.

Der Torjubel war im Vergleich zu dem ekstatischen Ausflippen eines Hyballa eher gesittet. Die Hände hoch, eine Siegerfaust, na und. Bei einem entscheidenden Tor in der 95. Minute absolut harmlos.

Wem das zu weit geht, der möge doch gerne zum CHIO gehen. Wobei, selbst da ist die Siegerfaust nichts Ungewöhnliches.

Ungewöhnlich ist da schon eher, jemanden dann körperlich anzugehen u. zu schubsen, wie von Seiten der schwedischen Betreuer geschehen. Nur mal so festgestellt.

Noch was. Gibt man bei Youtube mal die Stichworte "Torjubel Klopp" ein, versteht man, dass die ganze Diskussion völlig überzogen ist.

a.tetzlaff
26.06.2018, 08:34
Falsch junger Mann!

Ich finde Eure Heuchelei nur extrem lustig... Wendehälse würd ich sagen.

Geht es um Ultras interessieren Euch nur die Taten, nicht aber die Provokationen anderer.

Bei den DFB-Angestellten ist es genau umgekehrt. Sie haben keinerlei körperliche Gewalt angewendet, doch das findet ihr schlimmer als die Tätlichkeiten der Schweden die die Deutschen danach körperlich angegangen sind...

Ja wat denn nu?

Provozieren schlimm oder Körperliche Gewalt schlimm???

Wenn es schon so weit ist, das man Leute für ihren Jubel bestrafen soll, dann aber gute Nacht...

Der Fussball entwickelt sich immer mehr zu einem emotionslosen Sport, in dem Liebe und Leidenschaft nicht erwünscht sind - lieber mit ner Tüte Popcorn auf dem Business-Seat hocken und die Klappe halten. DAS ist was heute gewünscht wird!!!

Das Verhalten von Ultras bei Alemannia und das Verhalten von DFB-Funktionären bei einem WM -Spiel haben aber garnichts miteinander zu tun.

Und mit der Entwicklung beim Fußball hat das Verhalten von Funktionären auch nicht zu tun.

a.tetzlaff
26.06.2018, 08:39
Man muss sich nur mal anschauen wer in den letzten 30 Jahren so alles DFB Fressebrecher war....da sind u.a Leute dabei gewesen die im Nachgang so ihr Geschmäckle hinterlassen haben. Ob Niersbach ( Journalist ), Stenger ( Journalist ) oder jetzt der Journalist Voigt .... die mit ihrer " Von oben herab " Arroganz wie die Faust aufs Auge zum DFB passen/passten.
Dazu muss man wissen, wie man zu dem Job kommt:
man muss einen Mächtigen beim DFB kennen, am besten den jweiligen Präsidenten.
Eine richtige Auswahl gibt es nicht.

Michi Müller
26.06.2018, 10:13
Noch was. Gibt man bei Youtube mal die Stichworte "Torjubel Klopp" ein, versteht man, dass die ganze Diskussion völlig überzogen ist.

Das wir mal einer Meinung sind... :biggrins:

Michi Müller
26.06.2018, 10:17
Das Verhalten von Ultras bei Alemannia und das Verhalten von DFB-Funktionären bei einem WM -Spiel haben aber garnichts miteinander zu tun.

Und mit der Entwicklung beim Fußball hat das Verhalten von Funktionären auch nicht zu tun.

Ach so! Es spielen also nun nicht die Taten eine Rolle, sondern wer sie ausführt/verübt? :verwirrt:

Seltsame Logik...

Damals ein Effenberg z.B., der wurde meiner Meinung nach völlig zurecht rausgeworfen. Aber nur weil jemand eine Siegerfaust in Richtung des Gegners macht? Ich bitte Dich...

Anscheinend gibt es bei der WM zu wenig Skandale :wink_b:

Putin lässt Iraner, Saudis und den Rest der Welt ins Stadion, in den Städten ist alles friedlich und es wird gefeiert - nicht ein mal Randale bisher!

Da muss man sich natürlich an einem jubelnden deutschen Funktionär festhalten :cool:

a.tetzlaff
26.06.2018, 12:00
Ach so! Es spielen also nun nicht die Taten eine Rolle, sondern wer sie ausführt/verübt? :verwirrt:

Seltsame Logik...

Damals ein Effenberg z.B., der wurde meiner Meinung nach völlig zurecht rausgeworfen. Aber nur weil jemand eine Siegerfaust in Richtung des Gegners macht? Ich bitte Dich...

Anscheinend gibt es bei der WM zu wenig Skandale :wink_b:

Putin lässt Iraner, Saudis und den Rest der Welt ins Stadion, in den Städten ist alles friedlich und es wird gefeiert - nicht ein mal Randale bisher!

Da muss man sich natürlich an einem jubelnden deutschen Funktionär festhalten :cool:

Als Funktionär kann man jubeln wie man will, aber nicht so wie die 2, nämlich mit erhobener Faust zur gegnerischen Bank laufen.

Aber Du verstehst es nicht , es ist eine Frage des Stils.

Michi Müller
26.06.2018, 13:04
Als Funktionär kann man jubeln wie man will, aber nicht so wie die 2, nämlich mit erhobener Faust zur gegnerischen Bank laufen.

Aber Du verstehst es nicht , es ist eine Frage des Stils.

Richtig! Es ist ein Frage des Stils...

Aber nun mal kein Skandal und schon gar nicht etwas weswegen die FIFA ermitteln muss!

Und wer sich wirklich darüber aufregt von den Schweden, der ist für mich ein ganz schlechter Verlierer!!!

Zeigt ja auch die Tatsache das Forsberg in einem Interview gleich ganz Deutschland als hochnäsig und arrogant bezeichnet hat :biggrins:

Wer nicht verlieren kann, der soll das Fussball spielen sein lassen!!!

twickenham
26.06.2018, 13:11
Ich finde Eure Heuchelei nur extrem lustig... Wendehälse würd ich sagen.

Geht es um Ultras interessieren Euch nur die Taten, nicht aber die Provokationen anderer.

Bei den DFB-Angestellten ist es genau umgekehrt. Sie haben keinerlei körperliche Gewalt angewendet, doch das findet ihr schlimmer als die Tätlichkeiten der Schweden die die Deutschen danach körperlich angegangen sind...

Ja wat denn nu?

Provozieren schlimm oder Körperliche Gewalt schlimm???
provozieren gehört sich nicht, körperliche gewalt ist inakzeptabel. was andere machen interessiert mich nicht. "meine" leute haben nicht mit gewalt auf provokation zu reagieren. "meine" leute haben nicht zu provozieren. wieso sollte ich die schwedischen betreuer kritisieren? hab ja nix mit denen zu tun.

a.tetzlaff
26.06.2018, 13:27
Richtig! Es ist ein Frage des Stils...

Aber nun mal kein Skandal und schon gar nicht etwas weswegen die FIFA ermitteln muss!

Und wer sich wirklich darüber aufregt von den Schweden, der ist für mich ein ganz schlechter Verlierer!!!

Zeigt ja auch die Tatsache das Forsberg in einem Interview gleich ganz Deutschland als hochnäsig und arrogant bezeichnet hat :biggrins:

Wer nicht verlieren kann, der soll das Fussball spielen sein lassen!!!

Mit Dir ist es sinnlos, wirklich.

twickenham
26.06.2018, 13:47
Zeigt ja auch die Tatsache das Forsberg in einem Interview gleich ganz Deutschland als hochnäsig und arrogant bezeichnet hat :biggrins:
kannst du so gut schwedisch, dass du das beurteilen kannst? ich habe diese aussage so weder gelesen noch gehört.

Michi Müller
26.06.2018, 16:25
Mit Dir ist es sinnlos, wirklich.Sacht der Richtige!

Wer bei einer WM jubeln in Richtung des Gegners als schlimm empfindet, der soll sich ein rosa Röckchen anziehen und zum Ballett gehen...

Du saßt nicht auf der Bank und ich genauso wenig. Wir können uns gar kein Urteil darüber erlauben! Keiner von uns Beiden weiß was da genau los war und ob es eine mögliche Vorgeschichte gibt.

PapaSchlumpfAC
27.06.2018, 17:01
Ganz schwache erste Halbzeit gegen Südkorea. Wenig Ideen, kaum Torabschlüsse.



Aber Hauptsache wir haben einen Stürmertrainer in der Nationalmannschaft...:lach:

PapaSchlumpfAC
27.06.2018, 17:16
Chancentod Gomez vor der Einwechselung. Wieso kommt nicht der Brandt?


Löw muss weg!Löw muss weg!

PapaSchlumpfAC
27.06.2018, 17:22
Noch etwas weniger als 30 Minuten bis es nach Hause geht! Schweden führt 2:0 gegen Mexiko.


Der Jogi hat jetzt bestimmt die Hosen bis zum Rand voll...


Jogi muss weg! Jogi muss weg!


Und noch ein Kölsch und noch ein Korn. Hoch die Tassen...kotzen

PapaSchlumpfAC
27.06.2018, 17:59
Deutschland ist in der Vorrunde der WM 2018 kläglich gescheitert!


Nach einer desolaten Leistung gegen den Weltranlisten 15 aus Mexiko und dem glücklichen Sieg gegen den Weltranglisten 24 Schweden gab es heute gegen den Weltranglisten 57 Südkorea eine erbärmliche 0:2 Niederlage.


Somit ist die Nationalmannschaft unter Regie von BT Löw, seinem Assi Schenider, BTT Köpke, TM Bierhoff und einigen anderen unnützen Assistenten und prügelnden Funktionären raus aus der WM. Und das womit? Mit Recht!


Wer es nicht schafft in 270 Minuten mehr als zwei Tore zu schießen hat in der KO-Runde einer WM nichts zu suchen. Einfallsloser Ballbesitzfußball reicht nicht mehr aus um höheren Ansprüchen gerecht zu werden!


Löw und die ganzen anderen im Gefolge müssen weg! Neuanfang mit einem neuen Trainer und jungen und hungrigen Spielern, die auch die Nationalhymne mit Stolz mitsingen.

karue 71
27.06.2018, 18:03
Pomadig, in Schönheit und Arroganz gestorben!:kopfschuettel:

ZappelPhilipp
27.06.2018, 18:18
Dieser thread kann geschlossen werden.


Ich bin fassungslos.

B. Trüger
27.06.2018, 18:18
Deutschland ist in der Vorrunde der WM 2018 kläglich gescheitert!


Nach einer desolaten Leistung gegen den Weltranlisten 15 aus Mexiko und dem glücklichen Sieg gegen den Weltranglisten 24 Schweden gab es heute gegen den Weltranglisten 57 Südkorea eine erbärmliche 0:2 Niederlage.


Somit ist die Nationalmannschaft unter Regie von BT Löw, seinem Assi Schenider, BTT Köpke, TM Bierhoff und einigen anderen unnützen Assistenten und prügelnden Funktionären raus aus der WM. Und das womit? Mit Recht!


Wer es nicht schafft in 270 Minuten mehr als zwei Tore zu schießen hat in der KO-Runde einer WM nichts zu suchen. Einfallsloser Ballbesitzfußball reicht nicht mehr aus um höheren Ansprüchen gerecht zu werden!


Löw und die ganzen anderen im Gefolge müssen weg! Neuanfang mit einem neuen Trainer und jungen und hungrigen Spielern, die auch die Nationalhymne mit Stolz mitsingen.
Immerhin.
Wenigstens einer, der sich freut.
So nimmt zumindest deine Gesundheit keinen Schaden.

Gorgar
27.06.2018, 18:34
Die 8 !

1938
1958
1978
1998

Passt einfach nicht
Wie ich schon befürchtet habe.

Nach Schweiz 38, Schweden 58, Österreich 78, Kroatien 98 nun Südkorea 2018.

Dazu noch verwöhnte Jüngelchen wie Özil und dersogenannte Weltmeisterfluch.

Trotzdem sollte Löw bleiben und sich von Özil trennen.

Turbopaul
27.06.2018, 18:37
Dieser thread kann geschlossen werden.


Ich bin fassungslos.

Dito. Pragmatisch betrachtet hast Du nichts in einem Achtelfinale verloren, wenn es gegen Südkorea nicht reicht.

Rodannia
27.06.2018, 19:09
Wie ich schon befürchtet habe.

Nach Schweiz 38, Schweden 58, Österreich 78, Kroatien 98 nun Südkorea 2018.

Dazu noch verwöhnte Jüngelchen wie Özil und dersogenannte Weltmeisterfluch.

Trotzdem sollte Löw bleiben und sich von Özil trennen.
, sondern Müller hat schon seit langer Zeit einen neben sich herlaufen. Nur selber läuft er nicht oder falsch

Oche_Alaaf_1958
27.06.2018, 19:12
Dito. Pragmatisch betrachtet hast Du nichts in einem Achtelfinale verloren, wenn es gegen Südkorea nicht reicht.

Verdient in der Vorrunde ausgeschieden.

Zu langsam, behäbig, ohne Biss und Dynamik.

Letztlich geht dieses Ausscheiden auf die Kappe von Löw, weil er nicht in der Lage war, sich von den alten satten Weltmeistern zu trennen und auf die junge frische Confed Cup Auswahl, ergänzt um Leute wie Kros u. Reus, zu setzen.

Ich denke es wird Zeit, dass ein Anderer mit neuen Ideen und Konzepten übernimmt.

Oche_Alaaf_1958
27.06.2018, 19:17
, sondern Müller hat schon seit langer Zeit einen neben sich herlaufen. Nur selber läuft er nicht oder falsch

Müller, Özil u. Khedira hätten nicht auf den Platz gehört.

Wie gesagt, Löw hat es mit dem sturen Festhalten an ausgebrannten u. müden Ex- Weltmeistern verbockt.

Oche_Alaaf_1958
27.06.2018, 19:22
cool! ciao!

Wer das Ausscheiden von Usern hier mit einem cool tituliert, sollte seine Anwesenheit hier im Forum selbst mal einer ernsthaften Prüfung unterziehen.

Meine Meinung.

Monti
27.06.2018, 19:36
War auch schwer in dieser Gruppe...., muss man zugeben.

Öcher Wellenbrecher
27.06.2018, 20:14
Ich denke das wir aktuell soviele Baustellen haben das man davon ausgehen kann, das es dieses mal nichts wird mit dem Titel.
Es sind zuviele Spieler dabei die schon über ihrem Zenit sind bzw. einfach schon " satt " sind.
Man hat es verpasst die Jungs die beim Confed Cup so überzeugend gespielt haben mit ein paar " Alten " zu diesem Turnier mitzunehmen.
Vielleicht reicht es für Vorrunde bis hin zum Viertelfinale, aber spätestens dann ist Schicht im Schacht.




Irgendwie sieht man Dinge ja kommen....aber so eine Schande für den größten Fussballverband der Welt ist schon ein starkes Stück.
Wenn die Nationalmannschaft der beliebtesten Sportart in Deutschland vor den Augen der Welt so kläglich scheitert ...das ist ein heftiger Schlag in die Magengrube!

a.tetzlaff
27.06.2018, 20:42
Müller, Özil u. Khedira hätten nicht auf den Platz gehört.

Wie gesagt, Löw hat es mit dem sturen Festhalten an ausgebrannten u. müden Ex- Weltmeistern verbockt.


Ich bin mir sicher, dass sich Löw und der DFB einvernehmlich trennen werden.
Den richtigen Moment für den Absprung hat er aber schon verpasst.

Am besten geht Bierhoff noch mit. An seiner Stelle kann ich mir Sammer gut vorstellen.

Heya Alemannia
27.06.2018, 20:57
Erbärmlich.
Löw kommt nicht drumherum die Verantwortung dafür zu übernehmen. Das fällt ihm sonst ewig bei jeder pisels-Niederlage auf die Füße.


Und es wäre auch richtig. So ein guter Trainer ist er nun auch wieder nicht. Taktisch keineswegs so stark wie er gelernt hat sich zu verkaufen.


Weiter gehts mit einem kompletten Neuanfang.
Aber Bierhoff kann gerne bleiben. Ich finde, dass er einen sehr guten und souveränen Job macht. Er darf es nicht mit den Auftritten in Werbespots übertreiben.
Aber einen Dampfplauderer wie Sammer, der eh keinen Trainer störungsfrei arbeiten lassen würde, ohne ihm ständig gut gemeinte Ratschläge zu geben, braucht man nicht.


Mein Problem ist, dass ich diesem vollkommen blassen und ahnungslos scheinenden Grindel in keinsterweise zutraue eine gute neue Konstellation zu finden. Ich hoffe, er hat schlaue und gewiefte Berater.


Aber vor allem hoffe ich, dass Löw den Weg nun frei macht für einen richtigen Neuanfang.
Dann erspart er sich auch die dreckige Wäsche, die man sonst kübelweise über ihm ausschütten wird. Er würde einen gewissen Respekt behalten.

Oche_Alaaf_1958
27.06.2018, 21:01
Ich bin mir sicher, dass sich Löw und der DFB einvernehmlich trennen werden.
Den richtigen Moment für den Absprung hat er aber schon verpasst.

Am besten geht Bierhoff noch mit. An seiner Stelle kann ich mir Sammer gut vorstellen.

So ist es.

Zwei Schlaftabletten führen den Laden. Da muss man sich über das Ergebnis der Veranstaltung nicht wundern: Schlafwagenfussball.

Von daher Sammer u. Klopp übernehmen sie.

Die würden der Mannschaft Beine machen und die Spieler zu Höchstleistungen pushen.

Oche_Alaaf_1958
27.06.2018, 21:17
Erbärmlich.
Löw kommt nicht drumherum die Verantwortung dafür zu übernehmen. Das fällt ihm sonst ewig bei jeder pisels-Niederlage auf die Füße.


Und es wäre auch richtig. So ein guter Trainer ist er nun auch wieder nicht. Taktisch keineswegs so stark wie er gelernt hat sich zu verkaufen.


Weiter gehts mit einem kompletten Neuanfang.
Aber Bierhoff kann gerne bleiben. Ich finde, dass er einen sehr guten und souveränen Job macht. Er darf es nicht mit den Auftritten in Werbespots übertreiben.
Aber einen Dampfplauderer wie Sammer, der eh keinen Trainer störungsfrei arbeiten lassen würde, ohne ihm ständig gut gemeinte Ratschläge zu geben, braucht man nicht.


Mein Problem ist, dass ich diesem vollkommen blassen und ahnungslos scheinenden Grindel in keinsterweise zutraue eine gute neue Konstellation zu finden. Ich hoffe, er hat schlaue und gewiefte Berater.


Aber vor allem hoffe ich, dass Löw den Weg nun frei macht für einen richtigen Neuanfang.
Dann erspart er sich auch die dreckige Wäsche, die man sonst kübelweise über ihm ausschütten wird. Er würde einen gewissen Respekt behalten.

Löw hat die Zeichen der Zeit nicht erkannt und ist erstarrt in alten Strukturen. Unfähig gegenzusteuern und Dinge grundlegend zu ändern.

Ergebnis davon, letzter Platz in einer der schwächsten Vorrundengruppen des Turniers, schlechtestes Ergebnis einer deutschen Nationalmannschaft aller Zeiten.

Tut mir leid Herr Löw, bitte treten sie zurück und machen Platz für einen echten Neuanfang. Danke.

a.tetzlaff
27.06.2018, 21:21
Erbärmlich.
Löw kommt nicht drumherum die Verantwortung dafür zu übernehmen. Das fällt ihm sonst ewig bei jeder pisels-Niederlage auf die Füße.


Und es wäre auch richtig. So ein guter Trainer ist er nun auch wieder nicht. Taktisch keineswegs so stark wie er gelernt hat sich zu verkaufen.


Weiter gehts mit einem kompletten Neuanfang.
Aber Bierhoff kann gerne bleiben. Ich finde, dass er einen sehr guten und souveränen Job macht. Er darf es nicht mit den Auftritten in Werbespots übertreiben.
Aber einen Dampfplauderer wie Sammer, der eh keinen Trainer störungsfrei arbeiten lassen würde, ohne ihm ständig gut gemeinte Ratschläge zu geben, braucht man nicht.


Mein Problem ist, dass ich diesem vollkommen blassen und ahnungslos scheinenden Grindel in keinsterweise zutraue eine gute neue Konstellation zu finden. Ich hoffe, er hat schlaue und gewiefte Berater.


Aber vor allem hoffe ich, dass Löw den Weg nun frei macht für einen richtigen Neuanfang.
Dann erspart er sich auch die dreckige Wäsche, die man sonst kübelweise über ihm ausschütten wird. Er würde einen gewissen Respekt behalten.

Grindel ist Präsident und braucht keine Ahnung vom Fußball zu haben. Dafür hat er Bierhoff als eine Art Sportdirektor und + Löw als Trainer .
Beide haben nicht erkannt, dass sich die Misere schon länger abzeichnet und ein Umbruch vor der WM erforderlich gewesen wäre.
Sie sind damit verantwortlich für das Ausscheiden und stellen hoffentlich ihren Job zur Verfügung.

Dann wird man sehen, welche Möglichkeiten man hat.
Grindel und sein Präsidium werden es schon richten.

Heya Alemannia
27.06.2018, 21:43
Grindel ist Präsident und braucht keine Ahnung vom Fußball zu haben. Dafür hat er Bierhoff als eine Art Sportdirektor und + Löw als Trainer .
Beide haben nicht erkannt, dass sich die Misere schon länger abzeichnet und ein Umbruch vor der WM erforderlich gewesen wäre.
Sie sind damit verantwortlich für das Ausscheiden und stellen hoffentlich ihren Job zur Verfügung.

Dann wird man sehen, welche Möglichkeiten man hat.
Grindel und sein Präsidium werden es schon richten.


Bierhoff hat nicht die sportliche Verantwortung. Von ihm sehe ich keine extremen Fehler. Viellleicht dieses komische WM Quartier in Watutinki. Zudem das Fehlverhalten der Funktionäre im Spiel gegen Schweden.



Ich denke aber nicht, dass er aus diesen Gründen zurücktreten muss.
Der verantwortliche Trainerstab aber sicher schon.

a.tetzlaff
27.06.2018, 22:31
Bierhoff hat nicht die sportliche Verantwortung. Von ihm sehe ich keine extremen Fehler. Viellleicht dieses komische WM Quartier in Watutinki. Zudem das Fehlverhalten der Funktionäre im Spiel gegen Schweden.



Ich denke aber nicht, dass er aus diesen Gründen zurücktreten muss.
Der verantwortliche Trainerstab aber sicher schon.

Das sehe ich aber anders.
Bierhoff ist der Vorgesetzte von Löw und nicht nur verantwortlich für das Quartier , das Verhalten von Funktionären oder für den Umgang mit der causa Gündogan/Özil.

Oche_Alaaf_1958
27.06.2018, 23:35
Das sehe ich aber anders.
Bierhoff ist der Vorgesetzte von Löw und nicht nur verantwortlich für das Quartier , das Verhalten von Funktionären oder für den Umgang mit der causa Gündogan/Özil.

Beide, Bierhoff und Löw, sind zu harmoniesüchtig. Denen geht die klare direkte Ansage ab, die es im Fußball mitunter braucht.

a.tetzlaff
27.06.2018, 23:48
Beide, Bierhoff und Löw, sind zu harmoniesüchtig. Denen geht die klare direkte Ansage ab, die es im Fußball mitunter braucht.

Bierhoff ist verantwortlich für die Wohlfühloase bei der Nationalmannschaft.
Und dieses Klima ist verantwortlich für das Ausscheiden.

Aix Trawurst
28.06.2018, 01:32
Ich sehe es auch so, dass ein Rücktritt von Löw nicht das schlechteste wäre.
Aber jetzt Löw als Pfeife und alleinigen Sündenbock hinzustelen halte ich trotz allem nicht für angebracht.
Der Mann hat schon Ahnung und weiß schon was er tut und er hat seit dem Sommermärchen insgesamt doch einen hervorragenden Job gemacht, so alles in allem.
Der Deutsche Fußball hat Löw schon durchaus recht viel zu Verdanken, trotz aller Fehler die jetzt während der WM geschehen sind.


Viel wichtiger als die Frage Löw finde ich aber die Frage wer es denn sonst machen soll?

Und mal ehrlich... da gibt es doch absolut niemand geeigneten außer Kloppo und vielleicht Kilic - ganz eventuell mit Abstrichen auf Platz 3 dann gegebenenfalls noch René van Eck, aber der ist ja auch länger schon im Ausland.
Dannach ist dann aber auch definitiv Schluss! :biggrins:
Mehr geeignete Alternativen gibt's da doch gar nicht! Oder wollt Ihr etwa so Experten wie Buchwald oder Funkel nehmen?!?! :clown:

Nee, die eigentlich wirklich wichtige Frage ist: Wer kann's besser und wer kommt realistisch in Frage und Kloppo hat erstmal noch eine Weile einen Vertrag bei Liverpool.

Ja und unseren Kilic will hier ja wohl auch keiner abgeben, da sind und müssen wir Alemannen doch egoistisch sein!!!

Also... Wer sonst wenn nicht Löw?
Ohne einen Top Mann für den Job macht die ganze Diskussion um Löw nur wenig Sinn in meinen Augen. Weil dafür dass man irgendeinen x-beliebigen Mann hernimmt nur um eines Neuanfangs willen, ist Löw dann doch irgendwie erwiesenermaßen zu gut in seinem Job, ganz neutral betrachtet.

Und so viele herausragende Trainer laufen derzeit auch nicht unbedingt rum in Deutschland.
Schwierige Frage so gerne ich einen ERFOLGVERSPRECHENDEN Neuanfang auch sehen würde.

Heya Alemannia
28.06.2018, 06:57
Ich sehe es auch so, dass ein Rücktritt von Löw nicht das schlechteste wäre.
Aber jetzt Löw als Pfeife und alleinigen Sündenbock hinzustelen halte ich trotz allem nicht für angebracht.
Der Mann hat schon Ahnung und weiß schon was er tut und er hat seit dem Sommermärchen insgesamt doch einen hervorragenden Job gemacht, so alles in allem.
Der Deutsche Fußball hat Löw schon durchaus recht viel zu Verdanken, trotz aller Fehler die jetzt während der WM geschehen sind.


Viel wichtiger als die Frage Löw finde ich aber die Frage wer es denn sonst machen soll?

Und mal ehrlich... da gibt es doch absolut niemand geeigneten außer Kloppo und vielleicht Kilic - ganz eventuell mit Abstrichen auf Platz 3 dann gegebenenfalls noch René van Eck, aber der ist ja auch länger schon im Ausland.
Dannach ist dann aber auch definitiv Schluss! :biggrins:
Mehr geeignete Alternativen gibt's da doch gar nicht! Oder wollt Ihr etwa so Experten wie Buchwald oder Funkel nehmen?!?! :clown:

Nee, die eigentlich wirklich wichtige Frage ist: Wer kann's besser und wer kommt realistisch in Frage und Kloppo hat erstmal noch eine Weile einen Vertrag bei Liverpool.

Ja und unseren Kilic will hier ja wohl auch keiner abgeben, da sind und müssen wir Alemannen doch egoistisch sein!!!

Also... Wer sonst wenn nicht Löw?
Ohne einen Top Mann für den Job macht die ganze Diskussion um Löw nur wenig Sinn in meinen Augen. Weil dafür dass man irgendeinen x-beliebigen Mann hernimmt nur um eines Neuanfangs willen, ist Löw dann doch irgendwie erwiesenermaßen zu gut in seinem Job, ganz neutral betrachtet.

Und so viele herausragende Trainer laufen derzeit auch nicht unbedingt rum in Deutschland.
Schwierige Frage so gerne ich einen ERFOLGVERSPRECHENDEN Neuanfang auch sehen würde.


Löw ist keine Pfeife. Aber der Supertrainer für den ihn manche halten ist er auch nicht. Er verkauft sich mittlerweile natürlich hervorragend mit seiner lässigen Art.
Es ist müssig über alles in 12 Jahren Löw kleinschrittig zu diskutieren. Aber 2008 war das taktisch sehr dürftig (vor allem gegen Österreich und Kroatien). Halbfinale 2012 gegen Italien, taktisch katastrophal. 2016 gegen Frankreich hätte man das Spiel ebenfalls taktisch besser gestalten können. Etc.


Er ist ein Trainer, der den Club dt. Nationalmannschaft 12 Jahre lang gestaltet hat. Mit Höhen und Tiefen. Wie in jedem Club ist es aber auch irgendwann ausgelaufen. Zidane hat es gerade noch hinbekommen. Löw hat es leider schleifen lassen und es wurde nicht rechtzeitig erkannnt. Jetzt ist es offensichtlich.


Neuer Trainer?
Wird sich finden. Kann auch sein, dass man wie immer den einen oder anderen Fehlschuß hat.
Aber wer hätte Löw denn als Bundestrainer gesehen, bevor Klinsmann ihn als Co-Trainer holte?
Er hatte mal mit dem VFB den DFB - Pokal gewonnen (Mit dem magischen Dreieck).
Stieg mit dem KSC in die Regionalliga ab.
Trainierte Fenehrbahce, wurde dritter und auch noch einen anderen türkischen Club, kurz bevor dieser in die 2. Liga abtieg, ging Löw von dort weg.
Mit Innsbruck wurde er Meister in Österreich.


Aso einen Trainer mit ähnlichem Portfolio könnte man durch aus finden :-)

Michi Müller
28.06.2018, 07:55
Ich sehe es auch so, dass ein Rücktritt von Löw nicht das schlechteste wäre.
Aber jetzt Löw als Pfeife und alleinigen Sündenbock hinzustelen halte ich trotz allem nicht für angebracht.
Der Mann hat schon Ahnung und weiß schon was er tut und er hat seit dem Sommermärchen insgesamt doch einen hervorragenden Job gemacht, so alles in allem.
Der Deutsche Fußball hat Löw schon durchaus recht viel zu Verdanken, trotz aller Fehler die jetzt während der WM geschehen sind.


Viel wichtiger als die Frage Löw finde ich aber die Frage wer es denn sonst machen soll?

Und mal ehrlich... da gibt es doch absolut niemand geeigneten außer Kloppo und vielleicht Kilic - ganz eventuell mit Abstrichen auf Platz 3 dann gegebenenfalls noch René van Eck, aber der ist ja auch länger schon im Ausland.
Dannach ist dann aber auch definitiv Schluss! :biggrins:
Mehr geeignete Alternativen gibt's da doch gar nicht! Oder wollt Ihr etwa so Experten wie Buchwald oder Funkel nehmen?!?! :clown:

Nee, die eigentlich wirklich wichtige Frage ist: Wer kann's besser und wer kommt realistisch in Frage und Kloppo hat erstmal noch eine Weile einen Vertrag bei Liverpool.

Ja und unseren Kilic will hier ja wohl auch keiner abgeben, da sind und müssen wir Alemannen doch egoistisch sein!!!

Also... Wer sonst wenn nicht Löw?
Ohne einen Top Mann für den Job macht die ganze Diskussion um Löw nur wenig Sinn in meinen Augen. Weil dafür dass man irgendeinen x-beliebigen Mann hernimmt nur um eines Neuanfangs willen, ist Löw dann doch irgendwie erwiesenermaßen zu gut in seinem Job, ganz neutral betrachtet.

Und so viele herausragende Trainer laufen derzeit auch nicht unbedingt rum in Deutschland.
Schwierige Frage so gerne ich einen ERFOLGVERSPRECHENDEN Neuanfang auch sehen würde.Das Schlimme ist ja, dass der DFB bei einem Ausscheiden von Löw gar nicht erst nur in Deutschland nach einem Trainer suchen würden... beim letzten mal war doch Eriksson lange im Gespräch!

Und ich persönlich finde, dass eine Nationalmannschaft auch einen Trainer aus diesem Land haben sollte.

Ansonsten gebe ich Dir recht, dass Jogi besser ist als sein Ruf.
Ich hatte ihn auch immer für einen Waschlappen gehalten. Bis ich dann die Aufzeichnungen 2006 aus der Kabine mit seinen Ansprachen gesehen habe:

"Die Polen stehen mit dem Rücken zur Wand und wir schiessen sie durch die Wand hindurch"

oder

"Ihr könnt euren Mitspielern was vormachen. Ihr könnt euren Frauen was vormachen. Aber wenn ihr abends in den Spiegel guckt, dem den ihr da seht, dem könnt ihr nichts vormachen"

Das war schon großes Kino und solch Motivationskünste hätte ich ihm gar nicht zugetraut!

Klopp ist ein Spinner. So einen Choleriker bringt uns auch nichts!

Mir fällt keiner ein!

Michi Müller
28.06.2018, 08:14
Gernot Rohr [emoji41]

Kaiser Wilhelm
28.06.2018, 10:00
...
Ja und unseren Kilic will hier ja wohl auch keiner abgeben, da sind und müssen wir Alemannen doch egoistisch sein!!!
...


Als Ablöse gegen einen Platz in der 3. oder der 2. Liga ? :biggrins:

Oche_Alaaf_1958
28.06.2018, 10:23
Bierhoff ist verantwortlich für die Wohlfühloase bei der Nationalmannschaft.
Und dieses Klima ist verantwortlich für das Ausscheiden.


Da bin ich bei Dir.

Genauso fehlt aber auch ein Trainer, der die Spieler zu pushen vermag und ihnen die notwendige Aggressivität mit auf den Platz gibt.

Eben genau jene Aggresivität und Kampfbereitschaft, die Mexico, Schweden u. Südkorea an den Tag gelegt haben, ohne selbst unbedingt über herrausragende spielerische Fähigkeiten zu verfügen.

Gegen ein lust-, saft- und kraftloses Deutschland hat das gereicht.

Oder hat jemand einen deutschen Spieler in diesem Turnier auf dem Platz gesehen, der wie dereinst Pawellek Gras gefressen hat oder aber später wie ein Landgraf den Platz 90 Minuten beackert und rauf und runter gerannt ist?

Ich nicht!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


Das ist für mich der wahre Grund für das historische Ausscheiden der deutschen Mannschaft.

Und die Verantwortlichen dafür heißen Bierhoff und Löw, die nicht in der Lage waren, Spieler und eine taumelnde Mannschaft für dieses Turnier richtig eingestellt zu bekommen.

Ehrlich?
28.06.2018, 10:34
Da bin ich bei Dir.

Genauso fehlt aber auch ein Trainer, der die Spieler zu pushen vermag und ihnen die notwendige Aggressivität mit auf den Platz gibt.

Eben genau jene Aggresivität und Kampfbereitschaft, die Mexico, Schweden u. Südkorea an den Tag gelegt haben, ohne selbst unbedingt über herrausragende spielerische Fähigkeiten zu verfügen.

Gegen ein lust-, saft- und kraftloses Deutschland hat das gereicht.

Oder hat jemand einen deutschen Spieler in diesem Turnier auf dem Platz gesehen, der wie dereinst Pawellek Gras gefressen hat oder aber später wie ein Landgraf den Platz 90 Minuten beackert und rauf und runter gerannt ist?

Ich nicht!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


Das ist für mich der wahre Grund für das historische Ausscheiden der deutschen Mannschaft.

Und die Verantwortlichen dafür heißen Bierhoff und Löw, die nicht in der Lage waren, Spieler und eine taumelnde Mannschaft für dieses Turnier richtig eingestellt zu bekommen.

Kimmich hat geackert, und das nicht zu knapp. Aber mit welcher Berechtigung steht ein Herr Ösil auf dem Platz rum? :traurig:

Oche_Alaaf_1958
28.06.2018, 10:47
Kimmich hat geackert, und das nicht zu knapp. Aber mit welcher Berechtigung steht ein Herr Ösil auf dem Platz rum? :traurig:


Kimmich geackert? Wo der Gras gefressen haben soll, erschließt sich mir nicht.

Und zu Özil. Die katastrophale Haltung der Mannschaft an nur einem Spieler festmachen zu wollen, greift einfach zu kurz.

Es war nämlich nicht nur ein Özil. Genauso könnte man Gündogan, Boateng, Kimmich, Draxler, Hummels, Müller, Khedira und selbst einen Kroos benennen, die allesamt völlig unter ihren Möglichkeiten geblieben sind. Nein, das war einfach eine Kopfsache, eine Frage der Einstellung. Dafür ist ein Trainerteam verantwortlich.

Und genau deswegen haben dieses Desater an erster Stelle Leute wie Bierhoff, Löw, Köpke etc.pp. zu verantworten.

Braveheart
28.06.2018, 12:38
Ich kann mir nicht vorstellen, dass Löw bleibt, trotz aller Verdienste. Natürlich hat er, er in erster Linie, dieses Desaster zu verantworten. So ist das im Leben, im Fußball, in jeder Firma.
Allerdings bin ich schon erschrocken, wie schnell das geht: Vom Weltmeister-Guru zum Korea-Versager.
Ich hoffe, wir erinnern uns daran, sollte unsere Alemannia mit fünf Niederlagen in die neue Saison starten. Dann wäre Fuat der letzte A****, wohl auch hier im Forum, trotz aller großen Verdienste für uns und unseren Verein in den letzten Jahren. Und er verdient im Jahr wohl so viel wie Löw in einer Woche...

Ist schon ein ziemlich gnadenloses Geschäft. Ich möchte, dass der Abschied von Fuat Kilic, der ja irgendwann kommen wird und muss, in welcher Liga auch immer, dann auch respektvoll vollzogen wird. Wo ständen wir heute ohne ihn und seine Leidensfähigkeit und Akribie.

Michi Müller
28.06.2018, 12:38
Kimmich geackert? Wo der Gras gefressen haben soll, erschließt sich mir nicht.

Und zu Özil. Die katastrophale Haltung der Mannschaft an nur einem Spieler festmachen zu wollen, greift einfach zu kurz.

Es war nämlich nicht nur ein Özil. Genauso könnte man Gündogan, Boateng, Kimmich, Draxler, Hummels, Müller, Khedira und selbst einen Kroos benennen, die allesamt völlig unter ihren Möglichkeiten geblieben sind. Nein, das war einfach eine Kopfsache, eine Frage der Einstellung. Dafür ist ein Trainerteam verantwortlich.

Und genau deswegen haben dieses Desater an erster Stelle Leute wie Bierhoff, Löw, Köpke etc.pp. zu verantworten.Nun ja, Özil ist einer der teuersten deutschen Spieler aller Zeiten. Er hat in Deutschland, England und Spanien gespielt, also den drei besten und stärksten Ligen der Welt. Er wurde auf der Insel mehrfach zum besten ausländischen Spieler gewählt. Sooooo schlecht kann er also nicht sein!

Und da ist es doch vollkommen legitim, dass man von ihm erwartet das Spiel zu machen und anzutreiben. Ein Leader zu sein.

Aber gerade er (so meine Meinung) macht das Spiel eher langsamer anstatt schneller. Und das schon seit Jahren.

Gegen Schweden ohne Özil und Khedira fand ich das Spiel gar nicht sooooo schlecht.

Warum wurden die Beiden dann also doch wieder aufgestellt?

"Never change a winning team"

Oche_Alaaf_1958
28.06.2018, 13:08
Nun ja, Özil ist einer der teuersten deutschen Spieler aller Zeiten. Er hat in Deutschland, England und Spanien gespielt, also den drei besten und stärksten Ligen der Welt. Er wurde auf der Insel mehrfach zum besten ausländischen Spieler gewählt. Sooooo schlecht kann er also nicht sein!

Und da ist es doch vollkommen legitim, dass man von ihm erwartet das Spiel zu machen und anzutreiben. Ein Leader zu sein.

Aber gerade er (so meine Meinung) macht das Spiel eher langsamer anstatt schneller. Und das schon seit Jahren.

Gegen Schweden ohne Özil und Khedira fand ich das Spiel gar nicht sooooo schlecht.

Warum wurden die Beiden dann also doch wieder aufgestellt?

"Never change a winning team"


Wenn du richtig gelesen hast, waren in meiner Auflistung der Spieler, die völlig unter ihren Möglichkeiten geblieben sind, ausdrücklich Özil und Khedira dabei. Aber sie waren es nicht alleine. Es war fast die komplette Mannschaft, in allen drei Spielen.

Und natürlich ist der Trainerstab dafür verantwortlich, wenn fast der komplette Kader völlig neben sich steht und nicht annähernd sein Potential abrufen kann. Weder taktisch, spielerisch, läuferisch, konditionell und, was das Allerschlimmste ist, kämpferisch.

Wenigstens das hätte man erwarten können, dass sie kämpfen, dass sie figthen, dass sie aggressiv in die Zweikämpfe gehen und sich wehren, wenn es ansonsten schon nicht läuft.

Genau das ist Aufgabe des Trainers, eine Mannschaft richtig einzustellen. Und genau das ist nicht passiert und diesbezüglich hat Löw auf ganzer Linie versagt. Ein Desaster ohne Beispiel in der 80 jährigen Geschichte bei WM Turnieren!!!!!

Michi Müller
28.06.2018, 13:15
Wenn du richtig gelesen hast, waren in meiner Auflistung der Spieler, die völlig unter ihren Möglichkeiten geblieben sind, ausdrücklich Özil und Khedira dabei. Aber sie waren es nicht alleine. Es war fast die komplette Mannschaft, in allen drei Spielen.

Und natürlich ist der Trainerstab dafür verantwortlich, wenn fast der komplette Kader völlig neben sich steht und nicht annähernd sein Potential abrufen kann. Weder taktisch, spielerisch, läuferisch, konditionell und, was das Allerschlimmste ist, kämpferisch.

Wenigstens das hätte man erwarten können, dass sie kämpfen, dass sie figthen, dass sie aggressiv in die Zweikämpfe gehen und sich wehren, wenn es ansonsten schon nicht läuft.

Genau das ist Aufgabe des Trainers, eine Mannschaft richtig einzustellen. Und genau das ist nicht passiert und diesbezüglich hat Löw auf ganzer Linie versagt. Ein Desaster ohne Beispiel in der 80 jährigen Geschichte bei WM Turnieren!!!!!Glaubst Du nicht, das es AUCH an "zu satten" Spielern liegt? Guck Dir das Olympia-Team an. Oder das Team vom Confed-Cup. Oder die Nationalmannschaft als die jungen Podolski, Schweinsteiger und Co rein kamen.

Meistens sahen wir dann gut aus, wenn man "jungen Wilden" eine Chance gibt. Und meistens sahen wir nicht gut aus, wenn Altgediente ran dürften wie damals Reuter, Hamann, Babbel, usw.

Ein Spieler der noch nichts erreicht hat, kämpft mehr, als jemand der schon drei mal Meister, fünf mal Pokalsieger und ein mal Weltmeister war...

Oche_Alaaf_1958
28.06.2018, 13:23
Glaubst Du nicht, das es AUCH an "zu satten" Spielern liegt? Guck Dir das Olympia-Team an. Oder das Team vom Confed-Cup. Oder die Nationalmannschaft als die jungen Podolski, Schweinsteiger und Co rein kamen.

Meistens sahen wir dann gut aus, wenn man "jungen Wilden" eine Chance gibt. Und meistens sahen wir nicht gut aus, wenn Altgediente ran dürften wie damals Reuter, Hamann, Babbel, usw.

Ein Spieler der noch nichts erreicht hat, kämpft mehr, als jemand der schon drei mal Meister, fünf mal Pokalsieger und ein mal Weltmeister war...


Tja, wer war es denn, der diese alten, ausgebrannten und satten Spieler nominiert und stur hat spielen lassen? Genau der ist nämlich für dieses Desaster verantwortlich, niemand anderes.

B. Trüger
28.06.2018, 13:43
Kimmich hat geackert, und das nicht zu knapp.
Sagen wir mal so: Er war stets bemüht.

miba222
28.06.2018, 14:44
Nun ja, Özil ist einer der teuersten deutschen Spieler aller Zeiten. Er hat in Deutschland, England und Spanien gespielt, also den drei besten und stärksten Ligen der Welt. Er wurde auf der Insel mehrfach zum besten ausländischen Spieler gewählt. Sooooo schlecht kann er also nicht sein!

Und da ist es doch vollkommen legitim, dass man von ihm erwartet das Spiel zu machen und anzutreiben. Ein Leader zu sein.

Aber gerade er (so meine Meinung) macht das Spiel eher langsamer anstatt schneller. Und das schon seit Jahren.

Gegen Schweden ohne Özil und Khedira fand ich das Spiel gar nicht sooooo schlecht.

Warum wurden die Beiden dann also doch wieder aufgestellt?

"Never change a winning team"

"Never change" ging zwar nicht durch Boatengs Sperre und den verständlichen Plan, Rüdiger durch Süle zu ersetzen.

Aber du hast vollkommen recht, Khedira und Özil wieder aufzustellen war ein gravierender Fehler und hat jegliche Entschlossenheit im Spiel nach vorne im Keim erstickt.

Zudem hätte ein kopfballstarker Spieler (Gomez) von Beginn an ins Team gehört, dazu Brandt.

Der ohnehin kaum vorhandene Spielfluss ging dann mit der völlig unverständlichen Einwechslung von Müller vollends verloren. Spätestens an dieser Stelle hätte Brandt kommen müssen.

Ich sehe auch Löw für dieses Debakel als hauptverantwortlich an. Er ist für die Aufstellung und die Einstellung der Mannschaft verantwortlich und hat somit auf ganzer Linie versagt.

Blackthorne
28.06.2018, 16:17
Ich sehe auch Löw für dieses Debakel als hauptverantwortlich an. Er ist für die Aufstellung und die Einstellung der Mannschaft verantwortlich und hat somit auf ganzer Linie versagt.

Sein Vertrag ist vor kurzem ohne Not bis 2022 verlängert worden. Ich meine gelesen zu haben, dass er 3 Mio. € pro Jahr bekommt, also noch rd. 12 Mio. €. Ich denke, er wird die Verantwortung übernehmen und zurücktreten, wenn ihm gleichzeitig (ohne Öffentlichkeit) ein Betrag von > 10 Mio. € überwiesen wird.

Wenn nicht, werden wir solche Sprüche hören wie "jetzt aufzugeben, wäre feige" oder ähnliches.

:)

a.tetzlaff
28.06.2018, 16:39
Sein Vertrag ist vor kurzem ohne Not bis 2022 verlängert worden. Ich meine gelesen zu haben, dass er 3 Mio. € pro Jahr bekommt, also noch rd. 12 Mio. €. Ich denke, er wird die Verantwortung übernehmen und zurücktreten, wenn ihm gleichzeitig (ohne Öffentlichkeit) ein Betrag von > 10 Mio. € überwiesen wird.

Wenn nicht, werden wir solche Sprüche hören wie "jetzt aufzugeben, wäre feige" oder ähnliches.

:)

Das ist ja üblich im Fußball.
( nicht nur beim Fußball )

So war es auch bei Schmadtke.
Der Betrag wurde in Raten gezahlt.
Die letzte Rate von 300000 € hat VW Wolfsburg übernommen, damit Schmadtke schon in der Sommerpause randurfte.

P.S. Löw bekommt beim DFB 3,8 Mio € pro Jahr.Ergo beträgt sein Restgehalt 17,2 Mio €. Für 10,0 Mio € wird er nicht sang- und klanglos aufgebe

Flutlicht
28.06.2018, 20:23
P.S. Löw bekommt beim DFB 3,8 Mio € pro Jahr.zzgl. Prämien

Heya Alemannia
28.06.2018, 20:28
Habe ich das richtig verstanden, oder hab ich Hallus?


Die Typen die das jetzt historisch erbärmlich verbockt haben:


Trainer, Cotrainer, Teammanager


setzen sich "demnächst" zusammen an einen Tisch und analysieren ihre eigene Arbeit und das Ergebnis.


Wenn sie dann der Meinung sind,dass sie schlecht gearbeitet haben, dann treten sie zurück.
Wenn sie aber denken: nö, von unserer Seite aus war alles weitestgehend in Ordnung, wir hatten Pech. Zudem sind 3 Spieler und der Busfahrer schuld.


Dann bleiben sie in Amt und Würden??????


Das macht mich einigermaßen fassungslos.

Ich denke, es wird ungemütlich im Reich der Teddy- und Jogibärchen.

DerLängsteFan
28.06.2018, 20:37
zzgl. Prämien


Die hat der DFB bei diesem Turnier eingespart:cool:.

Kosh
28.06.2018, 20:59
Das Schlimme ist ja, dass der DFB bei einem Ausscheiden von Löw gar nicht erst nur in Deutschland nach einem Trainer suchen würden... beim letzten mal war doch Eriksson lange im Gespräch!

Und ich persönlich finde, dass eine Nationalmannschaft auch einen Trainer aus diesem Land haben sollte.

Ansonsten gebe ich Dir recht, dass Jogi besser ist als sein Ruf.
Ich hatte ihn auch immer für einen Waschlappen gehalten. Bis ich dann die Aufzeichnungen 2006 aus der Kabine mit seinen Ansprachen gesehen habe:

"Die Polen stehen mit dem Rücken zur Wand und wir schiessen sie durch die Wand hindurch"

oder

"Ihr könnt euren Mitspielern was vormachen. Ihr könnt euren Frauen was vormachen. Aber wenn ihr abends in den Spiegel guckt, dem den ihr da seht, dem könnt ihr nichts vormachen"

Das war schon großes Kino und solch Motivationskünste hätte ich ihm gar nicht zugetraut!

Klopp ist ein Spinner. So einen Choleriker bringt uns auch nichts!

Mir fällt keiner ein!Klopp als Spinner zu bezeichnen ist respektlos!

Er ist ein hervorragender Trainer kommt aber eh nicht in Frage, weil er in Liverpool Vertrag hat und sich dort extrem wohl fühlt!

Oche_Alaaf_1958
28.06.2018, 21:50
Habe ich das richtig verstanden, oder hab ich Hallus?


Die Typen die das jetzt historisch erbärmlich verbockt haben:


Trainer, Cotrainer, Teammanager


setzen sich "demnächst" zusammen an einen Tisch und analysieren ihre eigene Arbeit und das Ergebnis.


Wenn sie dann der Meinung sind,dass sie schlecht gearbeitet haben, dann treten sie zurück.
Wenn sie aber denken: nö, von unserer Seite aus war alles weitestgehend in Ordnung, wir hatten Pech. Zudem sind 3 Spieler und der Busfahrer schuld.


Dann bleiben sie in Amt und Würden??????


Das macht mich einigermaßen fassungslos.

Ich denke, es wird ungemütlich im Reich der Teddy- und Jogibärchen.

Die machen jetzt ein wenig auf Selbskasteiung um der Kritik den Wind aus den Segeln zu nehmen und machen dann weiter wie bisher.

a.tetzlaff
28.06.2018, 22:13
Habe ich das richtig verstanden, oder hab ich Hallus?


Die Typen die das jetzt historisch erbärmlich verbockt haben:


Trainer, Cotrainer, Teammanager


setzen sich "demnächst" zusammen an einen Tisch und analysieren ihre eigene Arbeit und das Ergebnis.


Wenn sie dann der Meinung sind,dass sie schlecht gearbeitet haben, dann treten sie zurück.
Wenn sie aber denken: nö, von unserer Seite aus war alles weitestgehend in Ordnung, wir hatten Pech. Zudem sind 3 Spieler und der Busfahrer schuld.


Dann bleiben sie in Amt und Würden??????


Das macht mich einigermaßen fassungslos.

Ich denke, es wird ungemütlich im Reich der Teddy- und Jogibärchen.

Ich verstehe das so, dass das DFB - Präsidium jetzt von der Sportlichen Leitung Bierhoff + Löw eine Analyse verlangt.
Und je nach Ergebniss wird dann entschieden bzw. Löw entscheidet selber.

Auf Deutsch:
Man verhandelt hinter den Kulissen und verkündet dann ein Ergebnis.

Mein Tipp:
Man trennt sich einvernehmlich, über die Konditionen wird Stillschweigen vereinbart.
Ich schätze Löws Abfindung auf 12-15 mio €.

Zur Erinnerung :
Löws Manager ist der Manager von Özil, Harun Arslan , einer der größten Drecksäcke in der Berater- Branche.

Michi Müller
28.06.2018, 22:22
Klopp als Spinner zu bezeichnen ist respektlos!

Er ist ein hervorragender Trainer kommt aber eh nicht in Frage, weil er in Liverpool Vertrag hat und sich dort extrem wohl fühlt!Warum respektlos?

Respektlos ist es, wie er manchmal mit Reportern umgeht. Und damit meine ich jetzt keine Leute von der Bild!

Respektlos war es auch, wie er mit uns Alemannia-Fans umgegangen ist, als uns die Mainzer im Winter-Trainingslager die Fahnen klauen wollten - bei einem Testkick vor vielleicht 50-100 Zuschauern...

Über das Sportliche rede ich nicht!!!

Öcher Wellenbrecher
28.06.2018, 23:54
Mit dem Grundlagenvertrag zwischen DFB & DFL fing das ganze Elend doch erst an. Wer nur 5 Millionen Euro an alle Landesverbände und 1 Mio Euro an die Regionalverbände ausschüttet, der muss sich am Ende auch nicht wundern warum die Amateurvereine von der 4.Liga bis hin zur Kreisklasse nicht das liefern können was die Spitze sich wünscht ! Junge Spieler mit Entwicklungspotenzial zu internationalem Top Niveau!
Der DFB und auch die großen Bundesliga Vereine haben in den letzten Jahren den Amateursport wie eine Zitrone ausgequetscht, anstelle in die Basis zu investieren!
Da muss man ansetzen bevor man sich darüber unterhält ob der nette Oliver und der Jogi nach einer Analyse weitermachen sollen.
Die Analyse der Sportschau ist sehr zutreffend und öffnet auch ein wenig die Augen wenn es darum geht was man in den nächsten Jahren von der Nationalmannschaft erwarten kann.

https://www.sportschau.de/fifa-wm-2018/dfb-nach-deutschem-wm-aus-100.html

Für Interessierte noch ein paar weitere Links zur Grundlagenvertrag Thematik!

https://www.sportschau.de/…/der-tv-grundlagenvertrag100.html (https://www.sportschau.de/fussball/amateurfussball/der-tv-grundlagenvertrag100.html)
http://www.fr.de/…/amateurfussball-starker-tobak-aus-unterh… (http://www.fr.de/sport/amateurfussball-starker-tobak-aus-unterhaching-a-294730)
https://www.11freunde.de/…/hat-sich-der-dfb-mit-dem-…/page/1 (https://www.11freunde.de/artikel/hat-sich-der-dfb-mit-dem-grundlagenvertrag-pflichtwidrig-verhalten/page/1)


Hier noch die Resultate unserer Nachwuchsmannschaften welche in den nächsten 2-6 Jahren Material für die Nationalelf liefern sollen:


U17 Weltmeister 2017 - Sieger England ( Im Finale vs. Spanien ) - Deutschland im Viertelfinale raus

U19 Europameisterschaft 2017 - Sieger England ( Im Finale vs. Portugal ) Deutschland nach der Vorrunde raus!
U20 Weltmeister 2017 - Sieger England ( Im Finale vs. Italien )
Deutschland im Achtelfinale gegen Sambia !! raus
Deutschlands U21 holte 2017 den Europameistertitel

Michi Müller
29.06.2018, 00:16
Mit dem Grundlagenvertrag zwischen DFB & DFL fing das ganze Elend doch erst an. Wer nur 5 Millionen Euro an alle Landesverbände und 1 Mio Euro an die Regionalverbände ausschüttet, der muss sich am Ende auch nicht wundern warum die Amateurvereine von der 4.Liga bis hin zur Kreisklasse nicht das liefern können was die Spitze sich wünscht ! Junge Spieler mit Entwicklungspotenzial zu internationalem Top Niveau!
Der DFB und auch die großen Bundesliga Vereine haben in den letzten Jahren den Amateursport wie eine Zitrone ausgequetscht, anstelle in die Basis zu investieren!
Da muss man ansetzen bevor man sich darüber unterhält ob der nette Oliver und der Jogi nach einer Analyse weitermachen sollen.
Die Analyse der Sportschau ist sehr zutreffend und öffnet auch ein wenig die Augen wenn es darum geht was man in den nächsten Jahren von der Nationalmannschaft erwarten kann.

https://www.sportschau.de/fifa-wm-2018/dfb-nach-deutschem-wm-aus-100.html

Für Interessierte noch ein paar weitere Links zur Grundlagenvertrag Thematik!

https://www.sportschau.de/…/der-tv-grundlagenvertrag100.html (https://www.sportschau.de/fussball/amateurfussball/der-tv-grundlagenvertrag100.html)
http://www.fr.de/…/amateurfussball-starker-tobak-aus-unterh… (http://www.fr.de/sport/amateurfussball-starker-tobak-aus-unterhaching-a-294730)
https://www.11freunde.de/…/hat-sich-der-dfb-mit-dem-…/page/1 (https://www.11freunde.de/artikel/hat-sich-der-dfb-mit-dem-grundlagenvertrag-pflichtwidrig-verhalten/page/1)


Hier noch die Resultate unserer Nachwuchsmannschaften welche in den nächsten 2-6 Jahren Material für die Nationalelf liefern sollen:


U17 Weltmeister 2017 - Sieger England ( Im Finale vs. Spanien ) - Deutschland im Viertelfinale raus

U19 Europameisterschaft 2017 - Sieger England ( Im Finale vs. Portugal ) Deutschland nach der Vorrunde raus!
U20 Weltmeister 2017 - Sieger England ( Im Finale vs. Italien )
Deutschland im Achtelfinale gegen Sambia !! raus
Deutschlands U21 holte 2017 den Europameistertitel
Hat nicht auch mal ne deutsche U-Mannschaft im Finale ne Klatsche gegen Island bekommen?

Öcher Wellenbrecher
29.06.2018, 00:25
Hat nicht auch mal ne deutsche U-Mannschaft im Finale ne Klatsche gegen Island bekommen?


Handball oder Frauenfussball?

Michi Müller
29.06.2018, 08:21
Handball oder Frauenfussball?Ist doch schon 8 Jahre her... trotzdem konnte man daran schon sehen, dass andere in Sachen Jugendarbeit aufgeholt haben! Mindestens...

https://uploads.tapatalk-cdn.com/20180629/2b323e61d8f769cc8609e1c66123243d.jpg

miba222
29.06.2018, 09:11
Habe ich das richtig verstanden, oder hab ich Hallus?


Die Typen die das jetzt historisch erbärmlich verbockt haben:


Trainer, Cotrainer, Teammanager


setzen sich "demnächst" zusammen an einen Tisch und analysieren ihre eigene Arbeit und das Ergebnis.


Wenn sie dann der Meinung sind,dass sie schlecht gearbeitet haben, dann treten sie zurück.
Wenn sie aber denken: nö, von unserer Seite aus war alles weitestgehend in Ordnung, wir hatten Pech. Zudem sind 3 Spieler und der Busfahrer schuld.


Dann bleiben sie in Amt und Würden??????


Das macht mich einigermaßen fassungslos.

Ich denke, es wird ungemütlich im Reich der Teddy- und Jogibärchen.

Wie Blackthorne schon völlig richtig angemerkt hat, geht es doch nur um Geld. Damit Löw "freiwillig zurücktreten und die Verantwortung übernehmen" kann, wird im Hintergrund verhandelt, welche Summe er dafür bekommt -
und das möglichst unbemerkt von der Öffentlichkeit. Und diese Verhandlungen dauern eben ein paar Tage

Gleiches gilt für andere Beteiligte, die ggf. "freiwillig" ihren Hut nehmen. Wobei ich vermute, dass Bierhoff seinen Posten nicht räumen wird.

twickenham
29.06.2018, 09:58
Sein Vertrag ist vor kurzem ohne Not bis 2022 verlängert worden. Ich meine gelesen zu haben, dass er 3 Mio. € pro Jahr bekommt, also noch rd. 12 Mio. €. Ich denke, er wird die Verantwortung übernehmen und zurücktreten, wenn ihm gleichzeitig (ohne Öffentlichkeit) ein Betrag von > 10 Mio. € überwiesen wird.

Wenn nicht, werden wir solche Sprüche hören wie "jetzt aufzugeben, wäre feige" oder ähnliches.

:)
woher hast du diese überzeugung? kennst du ihn, kannst du ihn charakterlich einschätzen oder glaubst du, dass jeder so ist?

a.tetzlaff
29.06.2018, 11:56
woher hast du diese überzeugung? kennst du ihn, kannst du ihn charakterlich einschätzen oder glaubst du, dass jeder so ist?

Das ist doch keine Charakterfrage von Löw , sondern wird entschieden vom DFB-Präsidium. Da zählt nur die Frage, ob man Löw einen Neuaufbau zutraut oder nicht und ob er dafür der richtige ist.

Wie man es dann gegenüber der Öffentlichkeit darstellt , ist eine andere Frage.

Meineserachtens muss ein klarer Schnitt gemacht werden

Blackthorne
29.06.2018, 12:19
woher hast du diese überzeugung? kennst du ihn, kannst du ihn charakterlich einschätzen oder glaubst du, dass jeder so ist?


Nein, ich kenne ihn nicht!
Nein, ich kann ihn charakterlich nicht einschätzen!
Ja, ich glaube, dass auf diesen Ebenen jeder so ist!


:)

Michi Müller
29.06.2018, 21:11
Das ist doch keine Charakterfrage von Löw , sondern wird entschieden vom DFB-Präsidium. Da zählt nur die Frage, ob man Löw einen Neuaufbau zutraut oder nicht und ob er dafür der richtige ist.

Wie man es dann gegenüber der Öffentlichkeit darstellt , ist eine andere Frage.

Meineserachtens muss ein klarer Schnitt gemacht werden

Ich habe auch zuerst "Jogi raus" geschrien... also Gedanklich!

Aber es ist wie mit Merkel - zu sagen "weg" ist immer einfach, aber wer soll es SONST machen??? Bevor ein Schulz Kanzler wird, dann doch lieber Angie :biggrins:

Aber zurück zu Löw...

Streich? Rohr? Klopp? Tuchel? Kuntz? Matthäus? Nagelsmann? Hrubesch?

Gorgar
29.06.2018, 21:16
Ich habe auch zuerst "Jogi raus" geschrien... also Gedanklich!

Aber es ist wie mit Merkel - zu sagen "weg" ist immer einfach, aber wer soll es SONST machen??? Bevor ein Schulz Kanzler wird, dann doch lieber Angie :biggrins:

Aber zurück zu Löw...

Streich? Rohr? Klopp? Tuchel? Kuntz? Matthäus? Nagelsmann? Hrubesch?
Die einzige Alternative heisst : NEURURER ODER GORGAR

Heinsberger LandEi
29.06.2018, 22:29
Ich habe auch zuerst "Jogi raus" geschrien... also Gedanklich!

Aber es ist wie mit Merkel - zu sagen "weg" ist immer einfach, aber wer soll es SONST machen??? Bevor ein Schulz Kanzler wird, dann doch lieber Angie :biggrins:

Aber zurück zu Löw...

Streich? Rohr? Klopp? Tuchel? Kuntz? Matthäus? Nagelsmann? Hrubesch?

Um es mit den Worten des großen Philosophen Frithjof Krämer zu sagen: "Wir müssen uns jetzt mal kurz schütteln"
und danach weitermachen wie vorher....

Niemand
29.06.2018, 22:51
Streich? Rohr? Klopp? Tuchel? Kuntz? Matthäus? Nagelsmann? Hrubesch?
Psst.
Sag das nicht.
Bring den DFB nicht noch auf dumme Gedanken.
:eek:

Michi Müller
30.06.2018, 00:20
Psst.
Sag das nicht.
Bring den DFB nicht noch auf dumme Gedanken.
:eek:

zu spät... :biggrins:

3807

Heya Alemannia
30.06.2018, 08:30
Ich könnte mir vorstellen, dass man den Weg noch einmal so versucht, wie es bei Löw ziemlich erfogreich geklappt hat.
Man hat einen großenn Namen. Es war Klinsmann.
Dieser bekommt einen 2 -, oder wenn er es möchte, einen 4- Jahresvertrag.
Bis zur EM oder WM.
In seinem Schatten installiert man einen Cotrainer, der dann in den Posten hineinwachsen kann. Und nach der Zeit des "großen Namens" den Laden übernimmt.
So hat man ein hohes Maß an Kontinuität garantiert. Und während der Zeit als Co. kann der Chefcoach, wie auch der Teammanager sehen, wie sich der Trainer entwickelt.


Wer ist allso ein großer Name, spricht Deutsch und hat auch Erfahrung darin, dass sehr viel tägliche Arbeit von Cotrainern gemacht wird?


Ich könnte mir Arsene Wenger vorstelllen und einen guten Trainer in seinem Schatten.Dieser gute Trainer könnte noch jung sein, oder auch im mittleren Alter um 45.
Das Auswahlverfahren macht der DFB in Zuammenarbeit mit Wenger.
Thorsten Fink? ok er ist einen Ticken älter.- Es gäbe sicher noch 30 andere.

Dibe
01.07.2018, 20:57
Tja, nachdem ich mir jetzt wirklich viele, viele Gedanken um den Trainerposten gemacht habe, kommt eigentlich nur einer auf diesem Globus in Frage:


Chuck Norris


Ach ja: Es gibt keine Chuck Norris Witze! Es sind alles Tatsachen!

a.tetzlaff
01.07.2018, 22:00
Wie Blackthorne schon völlig richtig angemerkt hat, geht es doch nur um Geld. Damit Löw "freiwillig zurücktreten und die Verantwortung übernehmen" kann, wird im Hintergrund verhandelt, welche Summe er dafür bekommt -
und das möglichst unbemerkt von der Öffentlichkeit. Und diese Verhandlungen dauern eben ein paar Tage

Gleiches gilt für andere Beteiligte, die ggf. "freiwillig" ihren Hut nehmen. Wobei ich vermute, dass Bierhoff seinen Posten nicht räumen wird.


Bierhoff wird weder seien Platz räumen, noch wird man ihn in Frage stellen, da er zuständig ist für die Sponsoren und die neue zukünftigeD FB-Akademie. Da hängt zuviel Geld dran.

Er ist Direktor beim DFB in Frankfurt , seinem Zweitwohnsitz,mit 120 festen Mitarbeitern von insgesamt 400 beim DFB.
Er hat seinen 1. Wohnsitz am Starnberger See.


Bierhoff ist neben dem Generalsekretär der heimliche Chef der Hauptamtlichen beim DFB.

Auch im sportlichen Bereich stinkt der Fisch vom Kopf und das ist beim DFB Bierhoff.

hazard75
02.07.2018, 03:03
Löw ist schon seit fast 12 Jahren Bundestrainer. Sowohl Jogi eine neue Herausforderung annehmen muss, als auch deutsche Nationalelf braucht neue Gedanken und frische Luft. Diese Verlängerung bis 2022 verspricht nur Qual für beide Seiten... :kopfschuettel:

Michi Müller
03.07.2018, 01:03
Löw ist schon seit fast 12 Jahren Bundestrainer. Sowohl Jogi eine neue Herausforderung annehmen muss, als auch deutsche Nationalelf braucht neue Gedanken und frische Luft. Diese Verlängerung bis 2022 verspricht nur Qual für beide Seiten... :kopfschuettel:Erinnert mich an Merkel [emoji23]

Pit
05.07.2018, 12:32
Erinnert mich an Merkel [emoji23]

Friedl Mohn und ihre Bildzeitung haben den "JOGI Abschuss" sicherlich mit verhindert, damit ihre Freundin, Angela Merkel nicht in Gefahr kommt bei diesem "Erdrutsch" stimmungsmäßig gleich mit in der Versenkung zu verschwinden.
Wäre doch praktisch gewesen...

Pit
05.07.2018, 12:34
Tja, nachdem ich mir jetzt wirklich viele, viele Gedanken um den Trainerposten gemacht habe, kommt eigentlich nur einer auf diesem Globus in Frage:


Chuck Norris


Ach ja: Es gibt keine Chuck Norris Witze! Es sind alles Tatsachen!

Wie wäre es mit Horst Hrubesch...

twickenham
05.07.2018, 13:07
Friedl Mohn und ihre Bildzeitung haben den "JOGI Abschuss" sicherlich mit verhindert, damit ihre Freundin, Angela Merkel nicht in Gefahr kommt bei diesem "Erdrutsch" stimmungsmäßig gleich mit in der Versenkung zu verschwinden.
Wäre doch praktisch gewesen...
klar. ein rücktritt des bundestrainers hätte quasi direkt zum rücktritt der kanzlerin geführt. vielleicht gehts auch ne nummer kleiner?

Neverwalkalone
07.07.2018, 13:04
Peinlicher Auftritt von Bierhoff im ZDF. Man muss Özil nicht mögen, aber Bierhoffs Gerede war unter jeder Kritik.

a.tetzlaff
07.07.2018, 13:47
Peinlicher Auftritt von Bierhoff im ZDF. Man muss Özil nicht mögen, aber Bierhoffs Gerede war unter jeder Kritik.


Bierhoff ist zu Özil ist doch nur falsch verstanden worden!:cool:

Dafür hat aber Kahn Klartext geredet:
Die Reihenfolge war doch total daneben.
Zuerst wurde verkündet, dass Löw weitermacht und anschliessend befasst man sich mit der Analyse.

Andersrum wäre es richtig gewesen: zuerst die Analyse und dann die Entscheidung zu Löw. So hatte sich übrigens auch Grindel direkt nach dem Ausscheiden geäussert.

Den Umgang des DFB mit der Erdogan-Affäre hat primär Bierhoff zu vertreten.

hemingway
07.07.2018, 16:51
Auch ist es höchst seltsam, dass ein Leitungsteam sich und seine Arbeitsergebnisse selbst untersucht und bewerten soll. Die verantwortlichen Personen sollen also selbst prüfen, ob sie noch die richtigen sind? So ist auch diese unglaubliche Reihenfolge verständlich, dass das Ergebnis vor der Analyse festgelegt wird. So wird das leider nichts mit der Fehlersuche, werter DFB!

Oche_Alaaf_1958
07.07.2018, 17:45
Bierhoff ist zu Özil ist doch nur falsch verstanden worden!:cool:

Dafür hat aber Kahn Klartext geredet:
Die Reihenfolge war doch total daneben.
Zuerst wurde verkündet, dass Löw weitermacht und anschliessend befasst man sich mit der Analyse.

Andersrum wäre es richtig gewesen: zuerst die Analyse und dann die Entscheidung zu Löw. So hatte sich übrigens auch Grindel direkt nach dem Ausscheiden geäussert.

Den Umgang des DFB mit der Erdogan-Affäre hat primär Bierhoff zu vertreten.

Und überhaupt Bierhoff. Wer ist denn für die katastrophale Unterkunftsplanung verantwortlich?

Und wer ist für die Kaderzusammenstellung, Vorbereitung, Taktik und dem Festhalten an ausgebrannten Spieler verantwortlich.

Das wirkt alles sehr nach haltet den Dieb, um von sich selbst abzulenken.