PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Die Zukunft - Rettungskonzepte, Ideen & Vorschläge


Seiten : [1] 2 3 4 5

wampie
17.11.2012, 13:52
Hallo liebe Alemannia Fans,

Gestern wahr der schwärzeste Tag eines jeden Alemannia Fans.
Ebenso war es ein schwarzer Tag für alle Anhänger von Traditionsvereinen, wie der bundesweite Zuspruch beweist. Phänomenal !! Danke hierfür !!
In vielen Threads wird die Vergangenheit ( zurecht und wichtig )aufgearbeitet, aber der Blick muss auch so schnell wie möglich in die Zukunft gerichtet sein.
Im Zuge des Planinsolvenzverfahrens braucht die Alemannia ab Montag dringend frisches Geld um nicht ins Bodenlose zu fallen.

Was sind eure Vorschläge, Ideen ?

Eine Idee wurde gestern an mich herantgetragen und ich halte sie für garnicht mal so schlecht > ein Retter T-Shirt oder gar eine kleine Kollektion von Retter T-Shirts.
Einen Aufdruck Vorschlag zum bundesweiten Vertrieb hätte ich > Rettet Tradition <

Desweiteren habe ich gestern mit einem befreundeten Roda Supporter gesprochen, der ein Retterspiel gegen Roda Kerkrade vorschlägt. Dieser Vorschlag ist gestern an den allgemeinen Directeur ( Roda JC ) > Marcel van den Bunder herantgetragen worden.
Hier hoffe ich das man sich zeitnah mit der Alemannia in Verbindung setzt oder Verbindung herstellen kann.

Ebenso hab ich am Donnerstag Uli Hoeneß kontaktiert und ihn um Rat gebeten.
Hier wurde ich gestern von seiner Sekretärin gebeten meine Rufnummer zu übermitteln. Leider war ich gestern den ganzen Tag rund um den Tivoli und WFH so das ich leider erst Abends antworten konnte.
Ich hoffe das ein Gespräch in der kommenden Woche erfolgt.

Schwarz Gelbe Grüsse Stefan Wamper

PS: BITTE HIER NUR IDEEN & VORSCHLÄGE > Keine Diskussion über INSOLVENZ & Vergangenheit ! Danke :-)

I LOV IT
17.11.2012, 14:12
So oder so wäre es unheimlich wichtig zu wissen, wie und wohin man dann beispielsweise diese Erlöse spenden/geben kann. Nach den gestrigen Aussagen bin ich zugegeben etwas verwirrt, welche Alemannia denn wann gemeint war/ist...

Sinnvoll wäre dazu auch eine Art AG, die diese Aktionen koordiniert und bündelt. Vielleicht machen ja jetzt auch welche mit.

Urbi et orbi
17.11.2012, 14:13
So oder so wäre es unheimlich wichtig zu wissen, wie und wohin man dann beispielsweise diese Erlöse spenden/geben kann. Nach den gestrigen Aussagen bin ich zugegeben etwas verwirrt, welche Alemannia denn wann gemeint war/ist...

Sinnvoll wäre dazu auch eine Art AG, die diese Aktionen koordiniert und bündelt. Vielleicht machen ja jetzt auch welche mit.

Mach die Spendenseite wieder auf!

Krebshilfe! https://www.krebshilfe.de/aachen.html

sascha-s
17.11.2012, 14:18
Ganz einfach !

Kommt alle ins Stadion.
Unterstützt unsere Mannschaft.
Sorgt für einen spektakulären Abschied !
Auch für die Spieler/Angestellten die uns verlassen ( müssen)

Übrigens : In den Fan Shops gibt es noch genug Sachen zu kaufen

Zeigt möglichen Sponsoren was bei und möglich ist !

Ananas
17.11.2012, 14:23
Dauerkarte für nächste Saison voranmelden :daumen_oben:

Urbi et orbi
17.11.2012, 14:33
Dauerkarte für nächste Saison voranmelden :daumen_oben:

Gilt die alte eigentlich noch?

wampie
17.11.2012, 14:35
Kurzes Update :
Soeben eine telefonische Rückmeldung erhalten, die mich vorsichtig positiv stimmt.
Gut das der FC Bayern eine sehr nette Dame aus Aachen beschäftigt :)

kannfürnix
17.11.2012, 14:56
:confused:

kannfürnix
17.11.2012, 14:57
Kurzes Update :
Soeben eine telefonische Rückmeldung erhalten, die mich vorsichtig positiv stimmt.
Gut das der FC Bayern eine sehr nette Dame aus Aachen beschäftigt :)
:confused::confused::confused:

wampie
17.11.2012, 15:01
:confused::confused::confused:

Meine Anfrage ( wie auch andere Anfragen aus dem Alemannia Aachen Umfeld ) liegen Herrn Hoeneß & Herrn Rummenige vor > und zwar oben im Stapel.
Wenn man Alemannia helfen kann so wird es nicht am FC Bayern scheitern....mehr kann ich nicht sagen.

Mittelstürmer
17.11.2012, 15:05
Jetzt gibt es wirklich keine Denkverbote mehr - und ich hoffe, ich werde für meinen Vorschlag nicht aus Aachen vertrieben :wink_b:

Mir schwebt nach dem Vorbild von Ajax Amsterdam eine Partnerschaft mit einem Bundesliga-Spitzenteam vor. Bayern München und Borussia Dortmund haben beide keine berühmten Zweitvertretungen und für junge Spieler könnte es attraktiver sein, bei einem Verein mit mehreren tausend Fans in der gleichen Liga zu spielen. Wir haben auch in der 3. Liga eine Menge an Fans, die nur wenige Vereine aufbieten können.

Realistisch betrachtet werden wir auf sehr lange Zeit keine direkten Konkurrenten der Bayern oder Dortmunds sein.

Folgende Eckdaten könnte so ein Konzept haben


die Bayern übernehmen 49% der GmbH und befreien uns so von einem wichtigen Teil unserer Altschulden und sorgen für finanzielle Spielräume zum Aufbau eines Zukunftskonzepts (s. u.)
der vollständige Fußballbereich inklusive aller Jugendmannschaften wird aus dem e.V. rausgelöst
Uli Hoeneß zieht in den Aufsichtsrat der GmbH ein, die Bayern stellen die Hälfte der Aufsichtsräte (nie wieder unvorhergesehene finanzielle Probleme!)
die Alemannia erhält ein Rückkaufsrecht nach 20 Jahren oder für den Fall des Aufstiegs in die 1. Bundesliga
die Alemannia bildet für die nächsten 20(+x) Jahre vor allem regionale, d. h. westdeutsche, niederländische und belgische Talente aus, die zu festen Konditionen pro Spieler dem FC Bayern überlassen werden, sobald sie ein entsprechendes Niveau erreicht haben
das Nachwuchsleistungszentrum wird unter der Leitung von Uwe Scherr und René van Eck(wer könnte das besser) eigenverantwortlich ausgebaut, Austausch mit den Bayern und regelmäßige Weiterentwicklung zum deutschlandweit einmaligen Niveau

Etwas unrealistisch - mag sein, aber uns bleibt auch nur, auf Unmögliches zu hoffen. Wenn man so ein Konstrukt hinbekäme, dann wären wir nahezu alle Sorgen los und würden auch in der 3. Liga bleiben können. Allerdings wären wir dann auch unsere Unabhängigkeit los.

Itchymann
17.11.2012, 15:16
Jetzt gibt es wirklich keine Denkverbote mehr - und ich hoffe, ich werde für meinen Vorschlag nicht aus Aachen vertrieben :wink_b:

Mir schwebt nach dem Vorbild von Ajax Amsterdam eine Partnerschaft mit einem Bundesliga-Spitzenteam vor. Bayern München und Borussia Dortmund haben beide keine berühmten Zweitvertretungen und für junge Spieler könnte es attraktiver sein, bei einem Verein mit mehreren tausend Fans in der gleichen Liga zu spielen. Wir haben auch in der 3. Liga eine Menge an Fans, die nur wenige Vereine aufbieten können.

Realistisch betrachtet werden wir auf sehr lange Zeit keine direkten Konkurrenten der Bayern oder Dortmunds sein.

Folgende Eckdaten könnte so ein Konzept haben


die Bayern übernehmen 49% der GmbH und befreien uns so von einem wichtigen Teil unserer Altschulden und sorgen für finanzielle Spielräume zum Aufbau eines Zukunftskonzepts (s. u.)
der vollständige Fußballbereich inklusive aller Jugendmannschaften wird aus dem e.V. rausgelöst
Uli Hoeneß zieht in den Aufsichtsrat der GmbH ein, die Bayern stellen die Hälfte der Aufsichtsräte (nie wieder unvorhergesehene finanzielle Probleme!)
die Alemannia erhält ein Rückkaufsrecht nach 20 Jahren oder für den Fall des Aufstiegs in die 1. Bundesliga
die Alemannia bildet für die nächsten 20(+x) Jahre vor allem regionale, d. h. westdeutsche, niederländische und belgische Talente aus, die zu festen Konditionen pro Spieler dem FC Bayern überlassen werden, sobald sie ein entsprechendes Niveau erreicht haben
das Nachwuchsleistungszentrum wird unter der Leitung von Uwe Scherr und René van Eck(wer könnte das besser) eigenverantwortlich ausgebaut, Austausch mit den Bayern und regelmäßige Weiterentwicklung zum deutschlandweit einmaligen Niveau

Etwas unrealistisch - mag sein, aber uns bleibt auch nur, auf Unmögliches zu hoffen. Wenn man so ein Konstrukt hinbekäme, dann wären wir nahezu alle Sorgen los und würden auch in der 3. Liga bleiben können. Allerdings wären wir dann auch unsere Unabhängigkeit los.

Ich stimme für deine Vertreibung. ;)

Was kostet eigentlich eine VIP-Loge in der 4./5./6. Liga ?

RudisLampenladen
17.11.2012, 15:20
Ein Vorschlag aus der Kategorie "Kleinvieh macht auch Mist", der niemanden extra kostet:

Weihnachtseinkäufe über

http://www.klubkasse.de/wie-funktionierts.html

Wenn genug Geld gesammelt ist, macht der Klub drei Vorschläge für die Verwendung des Geldes und die Fans stimmen ab.

Mittelstürmer
17.11.2012, 15:27
Ich stimme für deine Vertreibung. ;)

Was kostet eigentlich eine VIP-Loge in der 4./5./6. Liga ?

Klömpchensclub, Business Club, Geschäftsstellenräume (bis auf eine kleine Ecke) und die VIP-Logen werden in der 4./5./6. Liga als Büroräume an andere Unternehmen vermietet (der Trianel-Bau wird ja eh nicht pünktlich fertig, die können da schon mal anfangen).Aus den VIP-Logen könnte man auch coole Studentenbuden machen. Wenn die Miete einer zahlen kann.

Die Aufsteiger
17.11.2012, 15:38
Klömpchensclub, Business Club, Geschäftsstellenräume (bis auf eine kleine Ecke) und die VIP-Logen werden in der 4./5./6. Liga als Büroräume an andere Unternehmen vermietet (der Trianel-Bau wird ja eh nicht pünktlich fertig, die können da schon mal anfangen).Aus den VIP-Logen könnte man auch coole Studentenbuden machen. Wenn die Miete einer zahlen kann.
Dann werde ich der Hausmeister

Ananas
17.11.2012, 15:41
Dann werde ich der Hausmeister

Laß mir bloß den Horst in Ruhe :eek:
Aber mal ernsthaft: Ich hoffe, wenigstens Horst Krause behält seinen Job !
Ein Alemanne, durch und durch :daumen_oben:

ZappelPhilipp
17.11.2012, 16:15
Ich stimme für deine Vertreibung. ;)

Was kostet eigentlich eine VIP-Loge in der 4./5./6. Liga ?

Kommt darauf an: bringste Futter selber mit oder soll dir der nette Herr Krausen ne Stulle schmieren?

Itchymann
17.11.2012, 16:31
Kommt drauf an, was der so am Buttermesser kann ;)

FeiK
17.11.2012, 16:33
Kasten Bier sollte doch reichen - 3 Bier eine Mahlzeit...

Da kann Bitburger ja das "Catering" übernehmen...

Kommt darauf an: bringste Futter selber mit oder soll dir der nette Herr Krausen ne Stulle schmieren?

Printen Didi AC
17.11.2012, 16:35
Es wäre einfach wichtig , egal jetzt in welcher Liga , wenn sich
ein harter Fankern von 6 bis 7000 Leute durch Werbetrommeln mit der Verteilung einfacher Flyer nach jedem Heimspiel schon fürs nächste Heimspiel regelmässig zusammentrommeln liese,

Man könnte Stunden vorm Spiel vor der Ost eine grosse Fanpaady veranstalten zu Gunsten des Vereins....etc..

...im kleineren so nach dem Muster der Glasgow Rangers ....die nach der Insolvenz in der 4. schottischen Liga fast immer volles Haus haben ca. 50 000

Der harte Kern 6000 kauft auch weiter Dauerkarten, mietet Logen oder Businessplätze ......aber alles nur unter der Führung eines neuen vertraunesvollen Vorstandes.

Somit käme in der unteren Liga richtig Geld in die Kasse , um dann schneller wieder aufzusteigen!

Itchymann
17.11.2012, 16:37
Wie hoch ist eigentlich der Freibierstand? Kann man das Freibier nicht weiterverkaufen :D

Andererseits: Wenn die zuschauerzahlen sinken gibt's bei der Saisoneröffnung mehr Bier für jeden Einzelnen :daumen_oben:

zaphod
17.11.2012, 16:44
Meine Anfrage ( wie auch andere Anfragen aus dem Alemannia Aachen Umfeld ) liegen Herrn Hoeneß & Herrn Rummenige vor > und zwar oben im Stapel.
Wenn man Alemannia helfen kann so wird es nicht am FC Bayern scheitern....mehr kann ich nicht sagen.

Da beschimpft man die Bayern mit wirklich nicht netten Worten (bei jedem der letzten Spiele) und der erst beste Reflex in einer zugegebenen besch... Situation ist der Ruf nach Uli Honess.

wampie
17.11.2012, 17:16
Da beschimpft man die Bayern mit wirklich nicht netten Worten (bei jedem der letzten Spiele) und der erst beste Reflex in einer zugegebenen besch... Situation ist der Ruf nach Uli Honess.

Mag sein das es einzelne Fans damals gegeben hat, aber der Großteil der Fans war schon richtig Stolz gegen den FC Bayern zu spielen und am Ende auch fast immer zu gewinnen. Emotionen gehören nunmal zum Fussball dazu.

Ach ehe ich es vergesse....wie lautet deine Idee oder welchen Vorschlag kannst du einbringen?

Meckern o. Klug*******n & Besserwissen hilft uns nicht weiter, weil das genau die Verhaltensmuster sind die uns nicht weiter bringen ! Danke!

Stadionuhr
17.11.2012, 17:43
Mag sein das es einzelne Fans damals gegeben hat, aber der Großteil der Fans war schon richtig Stolz gegen den FC Bayern zu spielen und am Ende auch fast immer zu gewinnen. Emotionen gehören nunmal zum Fussball dazu.

Ach ehe ich es vergesse....wie lautet deine Idee oder welchen Vorschlag kannst du einbringen?

Meckern o. Klug*******n & Besserwissen hilft uns nicht weiter, weil das genau die Verhaltensmuster sind die uns nicht weiter bringen ! Danke!

Berechtigte Kritik darf man doch wohl noch anbringen, oder? Er hat doch Recht. Es ist schon ziemlich schlechter Stil, auf der Einen Seite jemanden persönlich zu beschimpfen und zu beleidigen und auf der Anderen Seite, dann wenn einem das Wasser über den Kopf steigt, denselben um Hilfe anzubetteln. Wie ich das verstanden habe, meinte er auch nicht dich persönlich damit, sondern ganz allgemein, wenn es einem Club in Deutschland schlecht geht, wird reflexartig nach Uli Hoeneß geschrieen.

Nicht falsch verstehen, sich über einen Sieg gegen die Bayern diebisch zu freuen, von mir aus auch den FC Bayern mit Häme begiessen, kein Problem. Aber einen Uli Hoeneß persönlich zu beleidigen und zu beschimpfen, (warum eigentlich) geht mir dann zu weit. Ich wäre froh wenn wir in den letzten Jahrzehnten einen Hoeneß gehabt hätten, dann ständen wir heute nicht da wo wir stehen.

wampie
17.11.2012, 17:54
Berechtigte Kritik darf man doch wohl noch anbringen, oder? Er hat doch Recht. Es ist schon ziemlich schlechter Stil, auf der Einen Seite jemanden persönlich zu beschimpfen und zu beleidigen und auf der Anderen Seite, dann wenn einem das Wasser über den Kopf steigt, denselben um Hilfe anzubetteln. Wie ich das verstanden habe, meinte er auch nicht dich persönlich damit, sondern ganz allgemein, wenn es einem Club in Deutschland schlecht geht, wird reflexartig nach Uli Hoeneß geschrieen.

Nicht falsch verstehen, sich über einen Sieg gegen die Bayern diebisch zu freuen, von mir aus auch den FC Bayern mit Häme begiessen, kein Problem. Aber einen Uli Hoeneß persönlich zu beleidigen und zu beschimpfen, (warum eigentlich) geht mir dann zu weit. Ich wäre froh wenn wir in den letzten Jahrzehnten einen Hoeneß gehabt hätten, dann ständen wir heute nicht da wo wir stehen.

Da bin ich zu 100 % bei dir.
Ich kann nur von mir sprechen, da ich absolute Hochachtung vor dem Mann uns seiner Leistung habe.
Übrigens die angesprochene Hähme kam doch nicht vom nun eingefleischten Zuschauer...sondern doch wohl eher von denen die sich im Licht der Alemannia und ihres Erfolges gesonnt haben.....da waren halt viele Deppen dabay. Deppen denen Alemannia vorher und auch heute am ***** vorbei geht.
Da ich nicht zu denen gehöre die ihn mit Hähme begossen haben, habe ich mir einfach herausgenommen ihn um Rat zu fragen > Nicht mehr und nicht weniger.
Meine Intention ist das mein geliebter Verein wieder auf die Füsse kommt, das ist weder unmoralisch noch verwerflich. Dafür braucht sich keiner zu schämen.

Ich möchte hier in dem Thread auch keine Grundsatzdiskussion führen sondern habe um Ideen und Vorschläge gebeten. Das ist doch wohl einfach zu verstehen oder?

sascha-s
17.11.2012, 18:02
Wir kommen gestärkt zurück. Jede Wette.
Warum ?

Deshalb !

http://www.youtube.com/watch?v=v4d7BdHXYAs

Das macht den Unterschied aus !

:klatschen:

Stadionuhr
17.11.2012, 18:21
Da bin ich zu 100 % bei dir.
Ich kann nur von mir sprechen, da ich absolute Hochachtung vor dem Mann uns seiner Leistung habe.
Übrigens die angesprochene Hähme kam doch nicht vom nun eingefleischten Zuschauer...sondern doch wohl eher von denen die sich im Licht der Alemannia und ihres Erfolges gesonnt haben.....da waren halt viele Deppen dabay. Deppen denen Alemannia vorher und auch heute am ***** vorbei geht.
Da ich nicht zu denen gehöre die ihn mit Hähme begossen haben, habe ich mir einfach herausgenommen ihn um Rat zu fragen > Nicht mehr und nicht weniger.
Meine Intention ist das mein geliebter Verein wieder auf die Füsse kommt, das ist weder unmoralisch noch verwerflich. Dafür braucht sich keiner zu schämen.

Ich möchte hier in dem Thread auch keine Grundsatzdiskussion führen sondern habe um Ideen und Vorschläge gebeten. Das ist doch wohl einfach zu verstehen oder?

Du hattest auf seinen Beitrag ziemlich dünnhäutig reagiert und deshalb wollte ich das nur geraderücken. Gerade dir unterstelle ich besagte Verhaltensweise gar nicht. Ich finde deinen Einsatz für den Verein und das Bemühen um jeden Strohhalm sehr Ehrenvoll und Bemerkenswert. In Situationen wie diesen braucht jeder Verein Leute wie dich.

wampie
17.11.2012, 18:28
Du hattest auf seinen Beitrag ziemlich dünnhäutig reagiert und deshalb wollte ich das nur geraderücken. Gerade dir unterstelle ich besagte Verhaltensweise gar nicht. Ich finde deinen Einsatz für den Verein und das Bemühen um jeden Strohhalm sehr Ehrenvoll und Bemerkenswert. In Situationen wie diesen braucht jeder Verein Leute wie dich.

Ok, nu verstanden.:wink_b:
Mir geht es nur um die Zukunft von Alemannia Aachen.

Blackthorne
17.11.2012, 18:34
Mir geht es nur um die Zukunft von Alemannia Aachen.

Ich unterstelle das bei (nahezu) allen, die in diesem Forum in diesen schweren Zeiten noch unterwegs sind. Sie mögen unterschiedliche Auffassungen haben und manche Dinge auch unterschiedlich bewerten, aber sie wären nicht hier aktiv, wenn ihnen die Alemannia gleichgültig wäre.

:)

svenc
17.11.2012, 18:58
Dann werde ich der Hausmeister

Pass auf, dass Aachener Alemanne die ganzen Logen nicht anmietet und als Puff betreiben will.... Dann wirst Du nämlich Puffmutter ;)

Gruß

svenc

wampie
17.11.2012, 19:07
Ich unterstelle das bei (nahezu) allen, die in diesem Forum in diesen schweren Zeiten noch unterwegs sind. Sie mögen unterschiedliche Auffassungen haben und manche Dinge auch unterschiedlich bewerten, aber sie wären nicht hier aktiv, wenn ihnen die Alemannia gleichgültig wäre.

:)

So ist es ! :daumen_oben:

FeiK
17.11.2012, 19:21
Ich stimme dir ja in weiten Teilen zu aber nur unter der von dir genannten Bedingung und da die Herren ja keine Notwendigkeit sehen von sich aus zu verschwinden sehe ich dafür im moment keinerlei Möglichkeit.

Mit diesen Herren nicht.


Der harte Kern 6000 kauft auch weiter Dauerkarten, mietet Logen oder Businessplätze ......aber alles nur unter der Führung eines neuen vertraunesvollen Vorstandes.

zaphod
17.11.2012, 20:18
Ach ehe ich es vergesse....wie lautet deine Idee oder welchen Vorschlag kannst du einbringen?

Zum Rest wurde ja schon genug gesagt, also nehme ich nur kurz Stellung zu dieser Aufforderung!
Ehrlich gesagt, ich habe zum jetzigen Zeitpunkt keine Idee. Auch weil ich der Meinung bin, dass es in jeder jetzigen Situation keiner Idee bedarf.
Warum ich zu dieser Meinung komme? Solange die gleichen Handelnden am Ruder (oder in der Nähe) sind ist jede Idee eine reine Verschwendung von Ressourcen! Selbst der Prüfer, der jetzt geht hat, dass es nicht mehr weiter geht, ist Teil des Problems. Schließlich ist er seit Jahren im Dunstkreis der Alemannia-Führung unterwegs. Meine einzige Idee ist also: Tauscht die Köpfe!
Ich kann dir aber trotz dieses markten Spruches nicht sagen wer oder was der Richtige ist...

Malibonus
18.11.2012, 00:08
Oviedos Probleme haben sich erledigt...

http://www.spiegel.de/sport/fussball/reichster-mann-der-welt-rettet-real-oviedo-a-867867.html

Eikinho
18.11.2012, 00:16
Oviedos Probleme haben sich erledigt...

http://www.spiegel.de/sport/fussball/reichster-mann-der-welt-rettet-real-oviedo-a-867867.html

Ich hatte ja auch schonmal die abstruse Idee den siebtreichsten Mann der Welt (ca. 30 Mrd. USD) und meinen Namensvetter Eike Batista in den Raum zu werfen. http://de.wikipedia.org/wiki/Eike_Batista

Der Gute ist deutsch-brasilianischer Unternehmer und hat an der RWTH Aachen studiert.. :klatschen:

Malibonus
18.11.2012, 00:36
Ich hatte ja auch schonmal die abstruse Idee den siebtreichsten Mann der Welt (ca. 30 Mrd. USD) und meinen Namensvetter Eike Batista in den Raum zu werfen. http://de.wikipedia.org/wiki/Eike_Batista

Der Gute ist deutsch-brasilianischer Unternehmer und hat an der RWTH Aachen studiert.. :klatschen:

Wenn er bereit ist 0,1% seines Vermögens zu spenden, dann werde ich das auch machen...:clown:

Von mir aus pilgern wir dann auch in die Batista-Arena...

Lionel80
18.11.2012, 01:01
Einfach mal anmailen... schaden kann es nicht, vielleicht hat er lust...

Oche_Alaaf_1958
18.11.2012, 01:05
Ich hatte ja auch schonmal die abstruse Idee den siebtreichsten Mann der Welt (ca. 30 Mrd. USD) und meinen Namensvetter Eike Batista in den Raum zu werfen. http://de.wikipedia.org/wiki/Eike_Batista

Der Gute ist deutsch-brasilianischer Unternehmer und hat an der RWTH Aachen studiert.. :klatschen:

Die wohnen noch immer hier:

http://de.wikipedia.org/wiki/Wirtz_%28Unternehmerfamilie%29

"Mit einem Vermögen von 2,5 Milliarden Euro war die Familie mit ihren drei Zweigen im Oktober 2010 auf Platz 38 in der Liste der 500 reichsten Deutschen (http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_500_reichsten_Deutschen) aufgeführt.[9] (http://de.wikipedia.org/wiki/Wirtz_%28Unternehmerfamilie%29#cite_note-8).

http://de.wikipedia.org/wiki/M%C3%A4urer_%26_Wirtz

http://de.wikipedia.org/wiki/Dalli-Werke

http://de.wikipedia.org/wiki/Gr%C3%BCnenthal_GmbH

Ansonsten noch Hermann Bühlbecker mit 300 Millionen €

Familie Döring mit 250 Millionen €

Familie Zentis mit 200 Millionen €

Stadionuhr
18.11.2012, 09:37
Die wohnen noch immer hier:

http://de.wikipedia.org/wiki/Wirtz_%28Unternehmerfamilie%29

"Mit einem Vermögen von 2,5 Milliarden Euro war die Familie mit ihren drei Zweigen im Oktober 2010 auf Platz 38 in der Liste der 500 reichsten Deutschen (http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_500_reichsten_Deutschen) aufgeführt.[9] (http://de.wikipedia.org/wiki/Wirtz_%28Unternehmerfamilie%29#cite_note-8).

http://de.wikipedia.org/wiki/M%C3%A4urer_%26_Wirtz

http://de.wikipedia.org/wiki/Dalli-Werke

http://de.wikipedia.org/wiki/Gr%C3%BCnenthal_GmbH

Ansonsten noch Hermann Bühlbecker mit 300 Millionen €

Familie Döring mit 250 Millionen €

Familie Zentis mit 200 Millionen €

Klar, Dalli schmeisst ein paar hundert Leute raus und gleichzeitig sollen sie Millionen in die Alemannia stecken. Das ist überhaupt nicht vermittelbar. Desweiteren scheint sich die Familie Wirtz nicht für Fussball im Allgemeinen und für Alemannia im Speziellen zu interessieren.

Öcher Will
18.11.2012, 10:31
...... Desweiteren scheint sich die Familie Wirtz nicht für Fussball im Allgemeinen und für Alemannia im Speziellen zu interessieren.

Einspruch Euer Ehren: zumindest haben sie sich mal interessiert, mit der "tabac-Originaltribüne." Dem klassischen Mäurer und Wirtz Duft.

Stadionuhr
18.11.2012, 10:38
Einspruch Euer Ehren: zumindest haben sie sich mal interessiert, mit der "tabac-Originaltribüne." Dem klassischen Mäurer und Wirtz Duft.

Das war ganz normales Sponsoring, also Business. Ich meine eher den Aspekt des Herzblutes, der Emotionen, irgendeine Bindung zum Fussball bzw. zum Verein.

printe1
18.11.2012, 16:56
Vielleicht verkauft ja der Heyen sein Landgut in Horbach und spendet das Geld der Alemannia, denn wenn Alemannia untergeht, kann er sich in Aachen und Umgebung wahrscheinlich eh nur noch mit Polizeischutz sehen lassen.

sascha-s
18.11.2012, 17:07
Gibt es eigentlich bald eine Mitgliederversammlung ?

Wenn ja wird darüber vermutlich sogar in der Tagesschau berichtet.
Falls einer der Verantwortlichen dann dort auftaucht.

Übrigens ist laut Express HH nicht abgeneigt wieder anzutreten.:klatschen:

Ganz ehrlich, er wäre mein absoluter Wunschkandidat.
Er kann zwar nicht zaubern aber er ist einer von uns. Ein ECHTER Alemanne !

Dies würde mir etwas mehr Hoffnung zurück geben.

Wilman
18.11.2012, 17:48
Ich sehe seit Wochen die KIA-Werbung im TV laufen, die aufwendig im und vor unserem Stadion gedreht wurde. Ich finde es schon ein Wahnsinn, unser "Wohnzimmer" ständig vor Augen zu haben ... total verkehrte Welt für mich, wenn ich mir ungläubig unseren sportlich- wie finanziellen Niedergang anschaue.

Was hat man für die Nutzung wohl bezahlt? Wenn die von KIA unser Stadion doch so toll finden ... na ja ... wie wär´s denn mal mit einem Sponsoring meine Herren ??? :bussi: Wie nehmen alles ... es brauchen auch keine 4,5 Millionen zu sein !:wink_b:

printe1
18.11.2012, 17:51
Ich bin dafür den Stadionnamen zu vermarkten, selbst wenn man zu aktuellen stand nur ein paar 100.000 bekommen würde.

Man könnte auch in den VIP Bereichen Themen Events veranstalten.

z. B. Oldieabende am Wochenende oder ähnliches

sivan
18.11.2012, 18:15
.......

Ebenso hab ich am Donnerstag Uli Hoeneß kontaktiert und ihn um Rat gebeten.
Hier wurde ich gestern von seiner Sekretärin gebeten meine Rufnummer zu übermitteln. Leider war ich gestern den ganzen Tag rund um den Tivoli und WFH so das ich leider erst Abends antworten konnte.
Ich hoffe das ein Gespräch in der kommenden Woche erfolgt.

Schwarz Gelbe Grüsse Stefan Wamper

PS: BITTE HIER NUR IDEEN & VORSCHLÄGE > Keine Diskussion über INSOLVENZ & Vergangenheit ! Danke :-)


Ganz ehrlich, wen der was anpackt und das hoffe ich wird daraus Gold.
Für mich gibt es keinen BESSEREN.
Ich hoffe so sehr das er uns auf die Eine oder Andere Art helfen kann und wird.
Es wäre aber auch von Vorteil wenn du bei Calli aanfragen würdest.
Der hat schon vor einem guten Jahr gesagt, das wir so in die Insolvenz gehen. Der weiß auch wie es zu machen wäre.

Und ganz wichtig ist es das wir das DRECK.SPACK in den oberen Etagen austauschen.
Leider alle keine Ahnung und keine Eier in der Hose.
Wir müssen uns doch auch bei ALLEN Sponsoren, oder die die es werden wollen eine Menge an Vertrauen und Kredit zurück erarbeiten!!

twin-sven
18.11.2012, 19:08
Ich bin dafür den Stadionnamen zu vermarkten, selbst wenn man zu aktuellen stand nur ein paar 100.000 bekommen würde.

Man könnte auch in den VIP Bereichen Themen Events veranstalten.

z. B. Oldieabende am Wochenende oder ähnliches
Der Stadionname ist aktuell nichts, aber auch gar nichts mehr wert - ein paar 100.000 für einen gefühlten Regionalligisten (wenn überhaupt), das ist wirklich utopisch. Hier wird momentan niemand investieren, zumindest kein 'ernsthafter' Sponsor.
Und wenn ich die Worte des Ex-GF noch korrekt im Ohr habe, war doch unser VIP- und Businessbereich bereits länger profitabel (nur leider kann man dem Wahrheitsgehalt dieser Aussage genau so wenig trauen, wie allem anderen Geschwätz dieses Blenders)...

sascha-s
18.11.2012, 19:14
Ich sehe seit Wochen die KIA-Werbung im TV laufen, die aufwendig im und vor unserem Stadion gedreht wurde. Ich finde es schon ein Wahnsinn, unser "Wohnzimmer" ständig vor Augen zu haben ... total verkehrte Welt für mich, wenn ich mir ungläubig unseren sportlich- wie finanziellen Niedergang anschaue.

Was hat man für die Nutzung wohl bezahlt? Wenn die von KIA unser Stadion doch so toll finden ... na ja ... wie wär´s denn mal mit einem Sponsoring meine Herren ??? :bussi: Wie nehmen alles ... es brauchen auch keine 4,5 Millionen zu sein !:wink_b:

Gibt's einen Link zur Werbung ?
Habe ich nirgends gefunden

Herzblut
18.11.2012, 19:27
Vielleicht ist es nur eine naive und utopische Idee von mir, aber besteht die Möglichkeit zu allen Fanclubs der Vereine der 1. bis 4. Liga Kontakt aufzunehmen? Wenn jedes Fanclubmitglied dieser Vereine aus Solidarität zu unserem Traditionsverein Alemannia Aachen 1,- Euro spenden würde, dann könnte bereits eine erhebliche Summe für die Alemannia zusammen kommen.Die Multiplikatorfunktion könnten ja evtl. die Fanbeauftragten der Vereine übernehmen. Die Spende sollte natürlich auf ein Spendenkonto erfolgen, das treuhänderisch und zweckgebunden verwaltet wird. Als kleines Dankeschön könnte man einen speziellen Button anfertigen lassen (z.B. "Alemannia sagt Danke" oder "Fans helfen Fans"). Ich denke, im Forum gibt es vielleicht Fans, die diese Idee mit ihren Kontakten und Know How realisieren könnten.:)

Wayne Thomas Revival
18.11.2012, 20:00
Vielleicht ist es nur eine naive und utopische Idee von mir, aber besteht die Möglichkeit zu allen Fanclubs der Vereine der 1. bis 4. Liga Kontakt aufzunehmen? Wenn jedes Fanclubmitglied dieser Vereine aus Solidarität zu unserem Traditionsverein Alemannia Aachen 1,- Euro spenden würde, dann könnte bereits eine erhebliche Summe für die Alemannia zusammen kommen.Die Multiplikatorfunktion könnten ja evtl. die Fanbeauftragten der Vereine übernehmen. Die Spende sollte natürlich auf ein Spendenkonto erfolgen, das treuhänderisch und zweckgebunden verwaltet wird. Als kleines Dankeschön könnte man einen speziellen Button anfertigen lassen (z.B. "Alemannia sagt Danke" oder "Fans helfen Fans"). Ich denke, im Forum gibt es vielleicht Fans, die diese Idee mit ihren Kontakten und Know How realisieren könnten.:)
....nette Idee....

a.tetzlaff
18.11.2012, 20:07
Vielleicht ist es nur eine naive und utopische Idee von mir, aber besteht die Möglichkeit zu allen Fanclubs der Vereine der 1. bis 4. Liga Kontakt aufzunehmen? Wenn jedes Fanclubmitglied dieser Vereine aus Solidarität zu unserem Traditionsverein Alemannia Aachen 1,- Euro spenden würde, dann könnte bereits eine erhebliche Summe für die Alemannia zusammen kommen.Die Multiplikatorfunktion könnten ja evtl. die Fanbeauftragten der Vereine übernehmen. Die Spende sollte natürlich auf ein Spendenkonto erfolgen, das treuhänderisch und zweckgebunden verwaltet wird. Als kleines Dankeschön könnte man einen speziellen Button anfertigen lassen (z.B. "Alemannia sagt Danke" oder "Fans helfen Fans"). Ich denke, im Forum gibt es vielleicht Fans, die diese Idee mit ihren Kontakten und Know How realisieren könnten.:)

Gut gemeint, geht aber am Hauptproblem vorbei.

Derzeit können die Fans nur eins tun:
zu den Spielen kommen + soviel wie möglich essen und trinken.

Wayne Thomas Revival
18.11.2012, 20:11
Gut gemeint, geht aber am Hauptproblem vorbei.

Derzeit können die Fans nur eins tun:
zu den Spielen kommen + soviel wie möglich essen und trinken.
...ich muss aus MG mit dem Auto kommen, sonst würde ich kräftig mit Theo Simon mithelfen...Grund genug gibts ja...

MKD
18.11.2012, 20:40
Hallo!

Wir brauchten einen solchen Mann, der zur Zeit auch einem Drittligisten hilft:

http://www.fussball.de/real-oviedo-carlos-slim-reichster-mann-der-welt-uebernimmt-mehrheit-der-klubanteile/id_60966196/index

Wayne Thomas Revival
18.11.2012, 20:45
Hallo!

Wir brauchten einen solchen Mann, der zur Zeit auch einem Drittligisten hilft:

http://www.fussball.de/real-oviedo-carlos-slim-reichster-mann-der-welt-uebernimmt-mehrheit-der-klubanteile/id_60966196/index
...bring ihn!

Herzblut
18.11.2012, 20:52
Gut gemeint, geht aber am Hauptproblem vorbei.

Derzeit können die Fans nur eins tun:
zu den Spielen kommen + soviel wie möglich essen und trinken.

Sorry aber das setze ich vorraus und praktiziere Dieses seit 26 Jahre. Aber ich denke es wird langsam echt Zeit nicht nur an --Heute--zu denken sondern auch mal an --Morgen--.

Uerdinger-Alemanne
19.11.2012, 11:09
Moins,

als in Aachen geborener verfolge ich stets die Alemannia über diverse Medien. Da ich seid 14 Jahren mittlerweile in Krefeld wohne bin ich gemäß dem Motto "Support the local Underground" hier beim KFC Uerdingen gelandet, vormals Bayer 05 Uerdingen. Ich habe in dieser Zeit den Abstieg von Liga 2 in Liga 6 mitgemacht, darunter ein Zwangsabstieg (Betrug bei Lizenzantrag), zudem drei Insolvenzen. Was soll ich sagen? Wir sind derzeit stärker denn je. 2011 in Liga 5 aufgestiegen, derzeit stehen wir in Liga 5 verdammt gut da und werden wohl in Liga 4 aufsteigen. Ich möchte Euch Mut machen, es wird aufwärts gehen, man muß nicht verzweifeln.
Es gab bei uns in den drei Insolvenzen einige Projekte zur Rettung des Vereins, welche sich sicherlich auch auf die Alemannia übertragen lassen. Da ich die vielen Seiten hier nicht gelesen habe zähle ich sie einfach mal auf und bitte um Entschuldigung, wenn sie hier schon längst stehen:

-es wurde ein Förderverein gegründet, welcher sich um die Jugend kümmert
-in der Stadt gab es von den Fans Verkaufsstände, die Bürger wurden gezielt angesprochen um Tix zu kaufen
-es gab Trikotpatenschaften. Für 100€ hat man eine Patenschaft übernommen. Man bekam ein Trikot, Urkunde, beides vom entsprechendem Spieler überreicht
-Retter T-Shirts
-es wurde der Trainerposten für 24 Std. versteigert klick (http://www.rp-online.de/niederrhein-sued/krefeld/sport/kfc-edmund-mastiaux-ist-der-ebay-gewinner-1.662748)
-es wurde ein Kaderplatz für ein Jahr versteigert
-es gab die Initiative "Krefeld wählt - Rettet Euren Fußball" Es wurde massiv Werbung für den KFC gemacht klick (http://www.youtube.com/watch?v=DqIB_msOTIw)
-Sachspenden, welche im Internet zugunsten des KFC versteigert wurden.
-Spaßaktionen wie z.B. Elton klick (http://www.express.de/fussball/sponsoren-suche-elton-stuermt-fuer-kfc-uerdingen,3186,638100.html)
-Bayern München war zu Gast

Ich werde mal meinen Gehirnschmalz aktivieren in der Hoffnung es wird mir noch mehr einfallen.

Ich weiß nicht wie die Situation um die Alemannia aussieht, hoffe aber das Liga 4 das Maximum darstellt und es nicht weiter abwärts geht.

Ich für meinen Teil werde jetzt einen Mitgliedsantrag bei der Alemannia stellen und auch mal das ein und andere Heimspiel besuchen. Und für die nächste Saison bastel ich mir einen Freundschaftsschal, halb Alemannia, halb KFC Uerdingen.

An dieser Stelle möchte ich noch einen Gruß loswerden: an zwei Alemannia-Fans, welche ich letztes Jahr in Oberhausen auf dem Iron Maiden Konzert kennengelernt habe. Ich habe da in blau-rot unseren damaligen Aufstieg gefeiert und hatte noch vor Freude Pipi in den Augen stehen. Wir haben uns auf jeden Fall gut unterhalten.

Herzblut
19.11.2012, 11:23
Ehrlich gesagt war ich gerade regelrecht geschockt diesen Thread über Rettungskonzepte , Ideen und Vorschläge nicht mehr auf Seite eins zu finden.
Wir Fans sollten nun wirklich anfangen die Zukunft unserer geliebten Alemannia ganz oben auf die Prioritätenliste zu setzen.Für die Vergangenheit sind nun andere" Mächte" zuständig.Ein halbes Jahr geht schnell vorbei , deshalb meine grosse Bitte an alle Alemannen hier ---überlegt welche Aktionen wir Fans ins Leben rufen können um Geld in die leere Kasse zu bekommen.Ich bin der festen Überzeugung das wir Fans gemeinsam sehr viel schaffen können , denn wir haben das -- schwarz-gelbe Herzblut--.Mir persönlich schwirren seit Freitag etliche Dinge durch den Kopf die ich gleich mal versuchen werde in brauchbare Vorschläge umzuwandeln .Ziert Euch nicht egal ob bundesweite Aktionen oder das Advents-Kaffeekränzchen in der Familie --letztendlich ist jeder Euro wichtig der dazu beiträgt unsere Alemannia zu retten.Ganz nach dem Prinzip , lieber 10.000 Leute die jeweils ein Euro spenden als einer der 5000 Euro spendet.
Gibt es nun schon ein offizielles Spendenkonto ??? Denn das ist Hauptvorraussetzung für alle Aktionen.:)

Wolfbiker
19.11.2012, 11:44
Gibt es nun schon ein offizielles Spendenkonto ??? Denn das ist Hauptvorraussetzung für alle Aktionen.:)

Die Hauptvorraussetzung für eine Spende ist für mich die Gewissheit, dass das Geld auch an die richtige Adresse geht und nicht irgendwo "verpufft".

Herzblut
19.11.2012, 11:57
Die Hauptvorraussetzung für eine Spende ist für mich die Gewissheit, dass das Geld auch an die richtige Adresse geht und nicht irgendwo "verpufft".

Ich dachte das wäre mittlerweile allen klar das ich damit ein zweckgebundenes und treuhändlerisches Konto meine-- ins Nirvana überweise ich auch nicht;)

alimentator
19.11.2012, 12:28
Könnten wir Fans nicht freiwillig und ohne Bezahlung Aufgaben übernehmen, für die bisher Externe bezahlt wurden? Ich denke hier z. B. an Kartenverkauf, auffüllen der Tivoli-Card, Aushilfe im Fan-Shop, Reinigung der Tribünen.

Dies könnte die laufenden Kosten senken.

Uerdinger-Alemanne
19.11.2012, 12:36
Beim KFC gab es damals auch Spendenkonten. Diese wurden so eingerichtet das der Insolvenzverwalter keinen Zugriff drauf hatte, zudem wurde sichergestellt das im Falle der Geschäftsaufgabe / Auflösung des Vereins die Gelder wieder an die Spender zurück gezahlt wurden. Glücklicherweise ist es nicht soweit gekommen.
Bei einem der Spendenkonten gab es als Schmankerl ab einem gewissen Betrag einen Button "1905% Uerdinger"

Aix Trawurst
19.11.2012, 12:39
Einen Vorschlag der mir am Wochenende eingefallen ist was wir Fans zur Situation und Rettung positiv und konstruktiv beitragen könnten, habe ich mal bei der IG angeregt habe ist, dass wir Fans als Signal an Sponsoren und Retter auch weiterhin unbedingt und garantiert mit dabei zu sein, egal was kommt und egal in welcher Liga, möglichst schnell und zahlreich Dauerkarten für die kommende Saison kaufen.

Damit das funktioniert müsste man natürlich einige Schwierigkeiten überwinden:
Als erstes müsste man für so eine Aktion natürlich die jeweiligen Dauerkartenpreise haben, die gibt es aber natürlich noch nicht und die wären natürlich auch Ligaabhängig, das einzige was so gut wie sicher sein dürfte ist, dass die Preise nicht teurer werden als bisher. Daher mein Lösungsansatz diese Dauerkarten (beziehungsweise Dauerkartengarantien/Gutscheine oder wie auch immer man es nennen mag) vorab zu den bishrigen Drittligapreisen zu verkaufen beziehungsweise die bisherigen Preise als Vorkasse zu fordern und dann den Dauerkartenkäufern mit Hilfe verschiedener Optionen zur Wahl zu stellen, wass mit überschüssigen Geldern geschehen soll. Also beispielsweise entweder eine Nutzung als Verzehrguthaben oder als Fanartikelgutscheine, oder als Spende an den Verein (etwa gegebenenfalls zum Aufbau einer neuen Fußballabteilung neuer Fußballstrukturen Mannschaften etc.) oder ähnliches, da gibt es ja mehrere Möglichkeiten, nur eine direkte Auszahlung oder Rückerstattung zuviel bezahlter Gelder sollte meines Erachtens aus verschiedenen Gründen wohl besser nicht ermöglicht werden, damit die dabei gesamte eingenommene Summe irgendwo noch halbwegs verlässlich und auch berechenbar bleibt und in jedem Fall dem Verein der GmbH oder deren Nachfolge zugute kommt.

Als weiterer entscheidend wichtiger Punkt wäre, dass die eingezahlten Gelder für zukünftige Dauerkarten auf keinen Fall in der Insolvenzmasse der GmbH oder sogar des TSV landen dürften!
Deshalb mein Vorschlag das ganze über die Fan-IG als Treuhänder abzuwickeln, die Fan-IG ist als Organisation vertrauenswürdig und unabhängig und unbeeinflussbar von allen für die Misere Verantwortlichen Personen.
Das sorgt bei Dauerkartenkäufern für entsprechendes Vertrauen darauf, dass die bezahlten Gelder zum einen auch tatsächlich in einer gültigen Dauerkarte (egal für welche Liga, im schlimmsten Fall dann zur Not halt für die Kreisliga) beziehungsweise dass überschüssige Gelder einem Neuanfang NACH einer Insolvenz zugute kommen und nicht ledigich irgendwelchen Gläubigern in Form von Insolvenzmasse der GmbH.
Die GmbH selber kann Dauerkarten für die kommende oder laufende Saison nämlich gar nicht mehr wirklich sinnvoll verkaufen, da ja alle Gelder und Ticketansprüche eben lediglich Gegenstand eines Insolvenzverfahrens werden.

So in etwa sieht mein Vorschlag knapp zusammengefasst auf.
Es wäre unheimlich wichtig und hilfreich und ein ausgesprochen starkes und kräftiges Signal wenn man über Die Fan-IG eine Platform schaffen würde über die jetzt schon Dauerkarten vorab verkauft werden könnten. Nicht nur um das Weihnachtsgeschäft und die allgemein höheren Spendenberstschaft zu nutzen, sondern vor allem um zuverlässige und garantierte Zahlen von Dauerkarten und damit eine zuverlässge garantierte Mindestzahl an Zuschauern für die kommende Saison präsentieren zu können.

Wir haben bislang in Liga 3 ausgesprochen hohe Zuschauerzahlen und auch eine ausgesprochen hohe Anzahl an Dauerkarteninhabern. Wenn wir jetzt in den kommenden Tagen und Wochen schon einen erheblichen Anteil an verkauften Dauerkarten für die kommende Saison nachweisen könnten, dann liefert das Gläubigern und Sponsoren und Politikern und finanzkräftigen Rettern einen gewichtigen und starken Anreiz sich einzusetzen und die Alemannia zu retten und den Spielbetrieb bis Saisonende irgendwie noch aufrecht zu erhalten.

"Wir sind der Alemannia Treu! Wir bleiben auch weiter dabei!" das Signal kann ein jeder Fan doch wohl kaum wirksamer und deutlicher kundgeben als über einen Dauerkartenkauf für die kommende Saison jetzt schon vorab, egal wie und in welcher Liga es weiter gehen mag.

Bislang sind es in dieser Saison so um die 9000 Dauerkarten wenn ich das richtig in Erinnerung habe, selbst wenn es bei solch einem Dauerkartenverkauf über die Fan-IG gerade einmal nur 3000 Vorabdauerkarten werden würden wäre das doch schon ein durchaus deutliches und überzeugungsstarkes Signal an alle, dass selbst in Liga 4 (oder 5 oder sonstwo) trotzdem auch weiterhin noch vergleichsweise viele und zahlreiche Zuschauer zu den Spielen der Alemannia kommen werden. Und das eine Rettung der Alemannia wichtig und es verdammt nochmal auch wirklich wert ist, weil die Alemannia eben alles andere als egal oder unbedeutend ist.
Weil eben wirklich auch Aachen = Alemannia und Alemannia = Aachen ist!

Herzblut
19.11.2012, 12:50
Einen Vorschlag der mir am Wochenende eingefallen ist was wir Fans zur Situation und Rettung positiv und konstruktiv beitragen könnten, habe ich mal bei der IG angeregt habe ist, dass wir Fans als Signal an Sponsoren und Retter auch weiterhin unbedingt und garantiert mit dabei zu sein, egal was kommt und egal in welcher Liga, möglichst schnell und zahlreich Dauerkarten für die kommende Saison kaufen.

Damit das funktioniert müsste man natürlich einige Schwierigkeiten überwinden:
Als erstes müsste man für so eine Aktion natürlich die jeweiligen Dauerkartenpreise haben, die gibt es aber natürlich noch nicht und die wären natürlich auch Ligaabhängig, das einzige was so gut wie sicher sein dürfte ist, dass die Preise nicht teurer werden als bisher. Daher mein Lösungsansatz diese Dauerkarten (beziehungsweise Dauerkartengarantien/Gutscheine oder wie auch immer man es nennen mag) vorab zu den bishrigen Drittligapreisen zu verkaufen beziehungsweise die bisherigen Preise als Vorkasse zu fordern und dann den Dauerkartenkäufern mit Hilfe verschiedener Optionen zur Wahl zu stellen, wass mit überschüssigen Geldern geschehen soll. Also beispielsweise entweder eine Nutzung als Verzehrguthaben oder als Fanartikelgutscheine, oder als Spende an den Verein (etwa gegebenenfalls zum Aufbau einer neuen Fußballabteilung neuer Fußballstrukturen Mannschaften etc.) oder ähnliches, da gibt es ja mehrere Möglichkeiten, nur eine direkte Auszahlung oder Rückerstattung zuviel bezahlter Gelder sollte meines Erachtens aus verschiedenen Gründen wohl besser nicht ermöglicht werden, damit die dabei gesamte eingenommene Summe irgendwo noch halbwegs verlässlich und auch berechenbar bleibt und in jedem Fall dem Verein der GmbH oder deren Nachfolge zugute kommt.

Als weiterer entscheidend wichtiger Punkt wäre, dass die eingezahlten Gelder für zukünftige Dauerkarten auf keinen Fall in der Insolvenzmasse der GmbH oder sogar des TSV landen dürften!
Deshalb mein Vorschlag das ganze über die Fan-IG als Treuhänder abzuwickeln, die Fan-IG ist als Organisation vertrauenswürdig und unabhängig und unbeeinflussbar von allen für die Misere Verantwortlichen Personen.
Das sorgt bei Dauerkartenkäufern für entsprechendes Vertrauen darauf, dass die bezahlten Gelder zum einen auch tatsächlich in einer gültigen Dauerkarte (egal für welche Liga, im schlimmsten Fall dann zur Not halt für die Kreisliga) beziehungsweise dass überschüssige Gelder einem Neuanfang NACH einer Insolvenz zugute kommen und nicht ledigich irgendwelchen Gläubigern in Form von Insolvenzmasse der GmbH.
Die GmbH selber kann Dauerkarten für die kommende oder laufende Saison nämlich gar nicht mehr wirklich sinnvoll verkaufen, da ja alle Gelder und Ticketansprüche eben lediglich Gegenstand eines Insolvenzverfahrens werden.

So in etwa sieht mein Vorschlag knapp zusammengefasst auf.
Es wäre unheimlich wichtig und hilfreich und ein ausgesprochen starkes und kräftiges Signal wenn man über Die Fan-IG eine Platform schaffen würde über die jetzt schon Dauerkarten vorab verkauft werden könnten. Nicht nur um das Weihnachtsgeschäft und die allgemein höheren Spendenberstschaft zu nutzen, sondern vor allem um zuverlässige und garantierte Zahlen von Dauerkarten und damit eine zuverlässge garantierte Mindestzahl an Zuschauern für die kommende Saison präsentieren zu können.

Wir haben bislang in Liga 3 ausgesprochen hohe Zuschauerzahlen und auch eine ausgesprochen hohe Anzahl an Dauerkarteninhabern. Wenn wir jetzt in den kommenden Tagen und Wochen schon einen erheblichen Anteil an verkauften Dauerkarten für die kommende Saison nachweisen könnten, dann liefert das Gläubigern und Sponsoren und Politikern und finanzkräftigen Rettern einen gewichtigen und starken Anreiz sich einzusetzen und die Alemannia zu retten und den Spielbetrieb bis Saisonende irgendwie noch aufrecht zu erhalten.

"Wir sind der Alemannia Treu! Wir bleiben auch weiter dabei!" das Signal kann ein jeder Fan doch wohl kaum wirksamer und deutlicher kundgeben als über einen Dauerkartenkauf für die kommende Saison jetzt schon vorab, egal wie und in welcher Liga es weiter gehen mag.

Bislang sind es in dieser Saison so um die 9000 Dauerkarten wenn ich das richtig in Erinnerung habe, selbst wenn es bei solch einem Dauerkartenverkauf über die Fan-IG gerade einmal nur 3000 Vorabdauerkarten werden würden wäre das doch schon ein durchaus deutliches und überzeugungsstarkes Signal an alle, dass selbst in Liga 4 (oder 5 oder sonstwo) trotzdem auch weiterhin noch vergleichsweise viele und zahlreiche Zuschauer zu den Spielen der Alemannia kommen werden. Und das eine Rettung der Alemannia wichtig und es verdammt nochmal auch wirklich wert ist, weil die Alemannia eben alles andere als egal oder unbedeutend ist.
Weil eben wirklich auch Aachen = Alemannia und Alemannia = Aachen ist!
Tolle Idee:daumen_oben:
Wären sofort dabei , wenn sich das umsetzen lässt.

echteralemanne
19.11.2012, 13:05
Aber Regularien müssten schon glasklar festgelegt werden! Die jetzigen Preise fände ich allerdings zu hoch, vielleicht wäre ein Abschlag von 10 -20 % sinnvoll.

Ein Versuch wäre es allemal wert, zumal immer höher werdende Verkaufszahlen durchaus ein Signal wären und schließlich einen Schneeballeffekt ergeben könnten, der sich auch auf Sponsoren, Politik usw. auswirken könnte...!

Und es sollte möglichst schnell gehen; den Insolvenzberater sollte man dabei zur Sicherheit "mit ins Boot nehmen" bzw. dies zumindest mit diesem absprechen!

Aix Trawurst
19.11.2012, 13:26
Aber Regularien müssten schon glasklar festgelegt werden! Die jetzigen Preise fände ich allerdings zu hoch, vielleicht wäre ein Abschlag von 10 -20 % sinnvoll.

Ein Versuch wäre es allemal wert, zumal immer höher werdende Verkaufszahlen durchaus ein Signal wären und schließlich einen Schneeballeffekt ergeben könnten, der sich auch auf Sponsoren, Politik usw. auswirken könnte...!

Und es sollte möglichst schnell gehen; den Insolvenzberater sollte man dabei zur Sicherheit "mit ins Boot nehmen" bzw. dies zumindest mit diesem absprechen!

Naja die Idee die bisherigen Preise zu verwenden hat ja mehrere Aspekte. Zum einen ist das einfach und nachvollziehbar weil es im Moment einfach noch keine neuen Preise gibt und geben kann.
Das andere Argument ist einfach für die Käufer quasi: "Hey soviel Geld habe ich bisher eh immer auch schon ausgegeben und soviel Geld hätte ich auch in Liga 3 weiterhin ausgegeben. Und für die Alemannia kann ich ohne weiteres auch weiterhin soviel Geld ausgeben wie bisher."

Der nächste Punkt ist dann natrülich noch der, dass das Geld zwar vorab kassiert wird aber eben soweit absehbar nicht ausschließlich nur für den Kauf einer Dauerkarte verwendet werden würde.
Und da sollte es dann mehrere Optionsmöglichkeiten für die Vorabkäufer geben. Eben auch genau dafür, dass von den Käufern nicht zuviel Geld bezahlt werden muss und das zuviel gezahlte Geld eben nicht unbedingt einfach nur gespendet werden muss. Deswegen beispielsweise auch genau der Vorschlag, zuviel bezahltes Geld in Form von Verzehrguthaben oder Fanartikelgutscheinen oder ähnlichem dem Kunden quasi zurück zu geben, wenn er es denn nicht dem Verein spenden möchte - aber das Geld dann eben nicht einfach wieder bar direkt auszuzahlen, sondern den Kunden stattdessen dann zumindest irgendwie noch verkonsumieren lassen.

Ein beliebiger Preisabschlag wie etwa 10% bis 20% wie du vorschlägst wäre immer vollkommen willkürlich und man weiß ja eh nicht wie teuer die Karten werden müssten in Liga 4 oder sonstwo. (rein theoretisch gesprochen könnte es ja sogar durchaus so kommen, dass die Preise für den ein oder anderen sogar noch teurer werden müssten, etwa wenn Vergünstigungen wegfallen oder falls sogar eine Abwendung der Insolvenz doch noch irgendwie gelingen sollte oder ähnliches, dann müsste man rein rechtlich im Kleingedruckten natürlich auch irgendwie noch die theoretische Möglichkeit von Nachzahlungen einräumen.)

Die Idee ist einfach die, dass man sich als Dauerkartenkunde dann sagt: "Schei**egal - Insolvenz hin oder her - Ich bleibe dabei und gebe auch weiterhin das aus, was ich bisher auch immer ausgegeben habe um meine Alemannia zu retten und weiterspielen zu sehen!" Ob das nun für den Dauerkartenpreis oder in Form von Bier- und Würstchenkonsum oder in Form von Spenden sein mag.
Das was ich bisher sowieso schon bezahlt habe das gebe ich halt auch einfach weiterhin für die Alemannia aus! - Und ich setze damit obendrein auch ganz persönlich mein eigenes Signal für mich selber und jeden anderen ( Sponsoren Gläubiger, die Politik, mögliche Retter...), dass ich auch weiterhin der Alemannia Treu bleibe, egal was jetzt alles kommen mag!

Es muss halt verlässlich und nach klaren Regeln gestaltet sein was mit zuviel gezahltem Geld passiert und dass jeder, der davon nichts an den TSV spenden möchte auch einen tatsächlichen konsumierbaren Gegenwert erhält. Selbstverständlich darf dabei keiner übers ohr gehauen werden und mehr Geld bezahlen müssen als andere die irgendwann später eine Dauerkarte kaufen. (Und man könnte abgesehen davon zur Not ja durchaus gegebenenfalls auch noch über irgendwelche Zusatzanreize in Form von vergünstigten oder exklusiven Tshirts oder Schals oder solchen "Marketingquatsch" überlegen, damit die treuesten der treuen damit auch angeben können oder ihr Bekenntnis entsprechend wertgeschätzt fühlen. Das wäre gegebenenfalls sicherlich auch theoretisch möglich wenn man sowas denn wirklich will oder mit der GmbH/ dem TSV so abspricht.)

Das ganze Prinzip ginge, wenn man es sinnvoll gestaltet übrigens auch ebenso gleichzeitig und ganz analog für Kunden von Businesseats und Logen, die ja auch das Problem haben, dass jetzt vorab an die GmbH bezahlte Gelder nur in der Insolvenzmasse landen würden. Auch hier könte die Fan-IG als Treuhänder einspringen und gewährleisten, dass die Gelder nach einer Insolvenz erst für die kommende Saisosn ausgezahlt werden und eben nicht nur Teil der Insolvenzmasse werden.

Herzblut
19.11.2012, 13:29
1. Tivoli Echo sofort wieder für mindestens 1 Euro verkaufen--zb. am Kiosk oder bei den --Kartenauflader, hat mich nun schon die ganze Zeit geärgert das von 30 leuten mal einer was spendet
2.Sammelbüchsen ausgeben , zb. am Ig-Treff, gegen Vorlage zb. des Personalausweises,denke muss ja alles legal abgesichert sein, dort könnte sich jeder Interessierte eine Büchse abholen und auf diversen Events ala Weihnachtsfeiern , Geburtstage, Nikolausfeiern, Sylvesterfeten , am Arbeitsplatz etc.mit der Büchse rumgehen
3.Antenne Ac--Der Alemannia Sender, wie immer betont wird,führt doch auch dieses Jahr wieder die--Lichtblicke-Aktion -- durch.Besteht da nicht eine Möglichkeit einen Tag oder sogar ein Wochenende der Alemannia zu widmen ? Denn wir Fans sind diese Misere bei Alemannia nicht schuld.Und wenn es zu dieser Aktion nicht passt-- eine eigene Alemannia Spendenaktion zu unterstützen.
4.Eventabende im Buisnessbereich , Klömpchensclub, Werner Fuchs Haus etc.zb. mit Livemusik von Jupp Ebert , 4 Amigos, etc.
5.Bei den Heimspielen zusätzliche Stände mit Waffeln , Kakao etc. aufstellen
Gibt bestimmt einige Forumsteilnehmer die geeignete Kontakte haben um evtl. diese Ideen Realität werden zu lassen.;)

I LOV IT
19.11.2012, 13:36
Gute Idee Aixtrawurst! Ich würde zu Konditionen der dritten Liga eine DK für nächste Saison kaufen - auch wenn es im Worst Case die Kreisliga wird. :daumen_oben:

Und natürlich ist klar, dass soetwas nicht in die Insolvenzmasse darf. Das könnte wichtiges Startkapital sein.

Stadionuhr
19.11.2012, 13:57
Gute Idee Aixtrawurst! Ich würde zu Konditionen der dritten Liga eine DK für nächste Saison kaufen - auch wenn es im Worst Case die Kreisliga wird. :daumen_oben:

Und natürlich ist klar, dass soetwas nicht in die Insolvenzmasse darf. Das könnte wichtiges Startkapital sein.

Da du aber nicht von jedem erwarten kannst auch in der Kreisliga 3. Liga Preise zu zahlen sollte man mit so einer Aktion erstmal abwarten in welcher Liga man wirklich landet. Meines Erachtens sind die treuesten Fans, mehrheitlich die Menschen mit den geringeren bzw. geringsten Einkommen und ich glaube nicht, dass die - bei aller Liebe zum Verein - bereit wären 3. Liga Preise in der Kreisliga zu zahlen.

I LOV IT
19.11.2012, 14:04
Da du aber nicht von jedem erwarten kannst auch in der Kreisliga 3. Liga Preise zu zahlen sollte man mit so einer Aktion erstmal abwarten in welcher Liga man wirklich landet. Meines Erachtens sind die treuesten Fans, mehrheitlich die Menschen mit den geringeren bzw. geringsten Einkommen und ich glaube nicht, dass die - bei aller Liebe zum Verein - bereit wären 3. Liga Preise in der Kreisliga zu zahlen.

Ich stelle nicht in Abrede, dass es sehr viele treue Fans mit wenig Einkommen gibt, aber deine Aussage kann ich so überhaupt nicht bestätigen!

Aix Trawurst
19.11.2012, 14:14
Da du aber nicht von jedem erwarten kannst auch in der Kreisliga 3. Liga Preise zu zahlen sollte man mit so einer Aktion erstmal abwarten in welcher Liga man wirklich landet. Meines Erachtens sind die treuesten Fans, mehrheitlich die Menschen mit den geringeren bzw. geringsten Einkommen und ich glaube nicht, dass die - bei aller Liebe zum Verein - bereit wären 3. Liga Preise in der Kreisliga zu zahlen.
Nur wenn man solange abwartet, dann ist es vielleicht schon zu spät um damit wirklich etwas positives über den reinen Kartenverkauf hinaus zu bewirken.

Es geht doch primär nicht darum jetzt schon Gelder einzunehmen für die kommende Saison, sonder ganz besonders darum Sponsoren und Rettern mit dem Kartenkauf zu signalisieren dass eine Große Anzahl an Zuschauern auch weiterhin bleibt.

Und wie gesagt der Kartenkauf selber ist nur ein Teil der ganzen Sache, das andere (neben dem wichtigen Signal an Retter und Sponsoren) ist dann die Möglichkeit zuviel gezahltes Geld entweder zu spenden oder zu konsumieren.
Keiner soll zuviel für seine Karte bezahlen - es soll sich halt lediglich nur jeder dadurch verpflichten soviel Geld wie er bisher für die Dauerkarte ausgegeben hat auch weiterhin für das Fußballerlebnis Alemannia auszugeben und zu konsumieren, egal in welcher Form genau ob als Bierkonsum oder halt als freiwillige Spende für den Verein zum Neuaufgau einer Fußballabteilung beziehungsweise Jugendabteilung im Fußball oder ähnliches.

Wenn man stattdessen abwartet bis klar ist in welcher Liga die Alemannia landen mag, dann kann man mit einem Dauerkartenkauf natürlich auch logischerweise nicht mehr aktiv beeinflussen in welche Liga es geht.
Wenn man aber jetzt eine Dauerkarte kauft ohne zu wissen wo es hingeht, dann kann man das aber indirekt durchaus noch beeinflussen, unzwar über das damit verbundene Signal und Versprechen - die damit verbundene Garantie - an Sponsoren und Retter, selber weiterhin der Alemannia treu zu bleiben und auch weiterhin hier Fußball zu gucken, zu leben und "zu konsumieren".

Wenn man mit einem Kartenkauf abwartet wohin es mit der Alemannia tatsächlich geht, dann ist es doch genau für dieses so ausgesprochen wichtige und starke aussagekräftige Signal an Sponsoren und Retter als zusätzliche Motivation - die Alemannia zumindest noch irgendwie in die Liga 4 hinein zu retten - schon zwangsläufig zu spät.

Und es zahlt ja bei meinem Vorschlag auch jeder nur den tatsächlichen Dauerkartenpreis und keinen einzigen Cent mehr, der Preis wird halt nur irgendwann später noch festgelegt sobald es klar ist in welcher Liga die Alemannia landen wird, alles andere was man dann zuviel eingezahlt hat, ist dann je nach Wunsch ganz oder Teilweise entweder als Spende an den Verein zu verwenden oder wird als Gegenwert in Form eines Verzehr- oder Kaufguhabens erstattet. Das könnte dann jeder Käufer selber entscheiden wie er das selber haben möchte. "Verlieren" oder wirklich zuviel für seine Karte bezahlen würde dabei also keiner etwas das ist ein ganz wichtiger Aspekt, jeder man zuviel vorgestrecktes Geld dann anschließend dem Verein (zur Rettung oder einem Neuanfang) spenden, muss das aber doch keineswegs tun, dazu gibt es keinen zwang.

Nochmal:
Das einzige wozu man sich damit also quasi verpflichtet, ist für mindestens soviel Geld wie den bisherigen Dauerkartenpreis auch weiterhin Fußball bei der Alemannia zu konsumieren - oder halt je nach Wunsch möglicherweise sogar teilweise zu spenden. Keinesfalls aber wäre man dabei gezwungen mehr Geld für eine Dauerkarte auszugeben als sie dann tatsächlich mal kosten wird!

Mia Schwarz Gelb
19.11.2012, 14:26
Einen Vorschlag der mir am Wochenende eingefallen ist was wir Fans zur Situation und Rettung positiv und konstruktiv beitragen könnten, habe ich mal bei der IG angeregt habe ist, dass wir Fans als Signal an Sponsoren und Retter auch weiterhin unbedingt und garantiert mit dabei zu sein, egal was kommt und egal in welcher Liga, möglichst schnell und zahlreich Dauerkarten für die kommende Saison kaufen.

Damit das funktioniert müsste man natürlich einige Schwierigkeiten überwinden:
Als erstes müsste man für so eine Aktion natürlich die jeweiligen Dauerkartenpreise haben, die gibt es aber natürlich noch nicht und die wären natürlich auch Ligaabhängig, das einzige was so gut wie sicher sein dürfte ist, dass die Preise nicht teurer werden als bisher. Daher mein Lösungsansatz diese Dauerkarten (beziehungsweise Dauerkartengarantien/Gutscheine oder wie auch immer man es nennen mag) vorab zu den bishrigen Drittligapreisen zu verkaufen beziehungsweise die bisherigen Preise als Vorkasse zu fordern und dann den Dauerkartenkäufern mit Hilfe verschiedener Optionen zur Wahl zu stellen, wass mit überschüssigen Geldern geschehen soll. Also beispielsweise entweder eine Nutzung als Verzehrguthaben oder als Fanartikelgutscheine, oder als Spende an den Verein (etwa gegebenenfalls zum Aufbau einer neuen Fußballabteilung neuer Fußballstrukturen Mannschaften etc.) oder ähnliches, da gibt es ja mehrere Möglichkeiten, nur eine direkte Auszahlung oder Rückerstattung zuviel bezahlter Gelder sollte meines Erachtens aus verschiedenen Gründen wohl besser nicht ermöglicht werden, damit die dabei gesamte eingenommene Summe irgendwo noch halbwegs verlässlich und auch berechenbar bleibt und in jedem Fall dem Verein der GmbH oder deren Nachfolge zugute kommt.

Als weiterer entscheidend wichtiger Punkt wäre, dass die eingezahlten Gelder für zukünftige Dauerkarten auf keinen Fall in der Insolvenzmasse der GmbH oder sogar des TSV landen dürften!
Deshalb mein Vorschlag das ganze über die Fan-IG als Treuhänder abzuwickeln, die Fan-IG ist als Organisation vertrauenswürdig und unabhängig und unbeeinflussbar von allen für die Misere Verantwortlichen Personen.
Das sorgt bei Dauerkartenkäufern für entsprechendes Vertrauen darauf, dass die bezahlten Gelder zum einen auch tatsächlich in einer gültigen Dauerkarte (egal für welche Liga, im schlimmsten Fall dann zur Not halt für die Kreisliga) beziehungsweise dass überschüssige Gelder einem Neuanfang NACH einer Insolvenz zugute kommen und nicht ledigich irgendwelchen Gläubigern in Form von Insolvenzmasse der GmbH.
Die GmbH selber kann Dauerkarten für die kommende oder laufende Saison nämlich gar nicht mehr wirklich sinnvoll verkaufen, da ja alle Gelder und Ticketansprüche eben lediglich Gegenstand eines Insolvenzverfahrens werden.

So in etwa sieht mein Vorschlag knapp zusammengefasst auf.
Es wäre unheimlich wichtig und hilfreich und ein ausgesprochen starkes und kräftiges Signal wenn man über Die Fan-IG eine Platform schaffen würde über die jetzt schon Dauerkarten vorab verkauft werden könnten. Nicht nur um das Weihnachtsgeschäft und die allgemein höheren Spendenberstschaft zu nutzen, sondern vor allem um zuverlässige und garantierte Zahlen von Dauerkarten und damit eine zuverlässge garantierte Mindestzahl an Zuschauern für die kommende Saison präsentieren zu können.

Wir haben bislang in Liga 3 ausgesprochen hohe Zuschauerzahlen und auch eine ausgesprochen hohe Anzahl an Dauerkarteninhabern. Wenn wir jetzt in den kommenden Tagen und Wochen schon einen erheblichen Anteil an verkauften Dauerkarten für die kommende Saison nachweisen könnten, dann liefert das Gläubigern und Sponsoren und Politikern und finanzkräftigen Rettern einen gewichtigen und starken Anreiz sich einzusetzen und die Alemannia zu retten und den Spielbetrieb bis Saisonende irgendwie noch aufrecht zu erhalten.

"Wir sind der Alemannia Treu! Wir bleiben auch weiter dabei!" das Signal kann ein jeder Fan doch wohl kaum wirksamer und deutlicher kundgeben als über einen Dauerkartenkauf für die kommende Saison jetzt schon vorab, egal wie und in welcher Liga es weiter gehen mag.

Bislang sind es in dieser Saison so um die 9000 Dauerkarten wenn ich das richtig in Erinnerung habe, selbst wenn es bei solch einem Dauerkartenverkauf über die Fan-IG gerade einmal nur 3000 Vorabdauerkarten werden würden wäre das doch schon ein durchaus deutliches und überzeugungsstarkes Signal an alle, dass selbst in Liga 4 (oder 5 oder sonstwo) trotzdem auch weiterhin noch vergleichsweise viele und zahlreiche Zuschauer zu den Spielen der Alemannia kommen werden. Und das eine Rettung der Alemannia wichtig und es verdammt nochmal auch wirklich wert ist, weil die Alemannia eben alles andere als egal oder unbedeutend ist.
Weil eben wirklich auch Aachen = Alemannia und Alemannia = Aachen ist!
Super Idee! :daumen_oben: Wäre auch dabei.

Herzblut
19.11.2012, 14:26
Nur wenn man solange abwartet, dann ist es vielleicht schon zu spät um damit wirklich etwas positives über den reinen Kartenverkauf hinaus zu bewirken.

Es geht doch primär nicht darum jetzt schon Gelder einzunehmen für die kommende Saison, sonder ganz besonders darum Sponsoren und Rettern mit dem Kartenkauf zu signalisieren dass eine Große Anzahl an Zuschauern auch weiterhin bleibt.

Und wie gesagt der Kartenkauf selber ist nur ein Teil der ganzen Sache, das andere (neben dem wichtigen Signal an Retter und Sponsoren) ist dann die Möglichkeit zuviel gezahltes Geld entweder zu spenden oder zu konsumieren.
Keiner soll zuviel für seine Karte bezahlen - es soll sich halt lediglich nur jeder dadurch verpflichten soviel Geld wie er bisher für die Dauerkarte ausgegeben hat auch weiterhin für das Fußballerlebnis Alemannia auszugeben und zu konsumieren, egal in welcher Form genau ob als Bierkonsum oder halt als freiwillige Spende für den Verein zum Neuaufgau einer Fußballabteilung beziehungsweise Jugendabteilung im Fußball oder ähnliches.

Wenn man stattdessen abwartet bis klar ist in welcher Liga die Alemannia landen mag, dann kann man mit einem Dauerkartenkauf natürlich auch logischerweise nicht mehr aktiv beeinflussen in welche Liga es geht.
Wenn man aber jetzt eine Dauerkarte kauft ohne zu wissen wo es hingeht, dann kann man das aber indirekt durchaus noch beeinflussen, unzwar über das damit verbundene Signal und Versprechen - die damit verbundene Garantie - an Sponsoren und Retter, selber weiterhin der Alemannia treu zu bleiben und auch weiterhin hier Fußball zu gucken, zu leben und "zu konsumieren".
100 prozentige Zustimmung -- Wenn nicht jetzt--wann dann? Jetzt müssen Rettungskonzepte in Angriff genommen werden um das meist Möglichste für das Überleben unserer Alemannia herraus zu holen.Da zählt nun jeder Tag.

VivaAlemannia
19.11.2012, 17:31
Viel haben wir uns ja in den vergangenen Wochen um den Mini-Tivoli gestritten. Aber das ist spätenstens jetzt für mich vorbei. Mein Beitrag wäre folgender: Wenn wir das Figurenprojekt etwas kommerzieller betreiben würden, ließen sich damit interessante Einnahmen erzielen:

Platz für noch 15.000 Fans x 10 Euro = 150.000 €

Den Geldfluss würde ich gerne bei der IG sehen, die damit zweckgebunden und Fan-legitimiert für die Alemannia operieren sollte.

Um die Sache zum Laufen zu bringen, bräuchte ich mindestens fünf Feinmotoriker, die das Projekt vor Ort umsetzen und zwei drei Leute mit Marketing-Gehirnschmalz. Dann würde ich sofort nach Aachen kommen und mit dieser Gruppe den Minitivoli-Gebrauchskurs abhalten. Dann kann das ein Selbstläufer werden. "Modellbau baut schwarz-gelb", sozusagen. ;)

Mittelstürmer
19.11.2012, 17:57
Viel haben wir uns ja in den vergangenen Wochen um den Mini-Tivoli gestritten. Aber das ist spätenstens jetzt für mich vorbei. Mein Beitrag wäre folgender: Wenn wir das Figurenprojekt etwas kommerzieller betreiben würden, ließen sich damit interessante Einnahmen erzielen:

Platz für noch 15.000 Fans x 10 Euro = 150.000 €

Den Geldfluss würde ich gerne bei der IG sehen, die damit zweckgebunden und Fan-legitimiert für die Alemannia operieren sollte.

Um die Sache zum Laufen zu bringen, bräuchte ich mindestens fünf Feinmotoriker, die das Projekt vor Ort umsetzen und zwei drei Leute mit Marketing-Gehirnschmalz. Dann würde ich sofort nach Aachen kommen und mit dieser Gruppe den Minitivoli-Gebrauchskurs abhalten. Dann kann das ein Selbstläufer werden. "Modellbau baut schwarz-gelb", sozusagen. ;)

Zum Thema Marketinggehirnschmalz: was wäre mit einem MiniPostkasten, sozusagen die Vision des aktuellen Stadions nach der Rückkehr der Alemannia in die 2. Bundesliga in einigen Jahren? Der hätte 32.900 Plätze.

Wayne Thomas Revival
19.11.2012, 18:03
100 prozentige Zustimmung -- Wenn nicht jetzt--wann dann? Jetzt müssen Rettungskonzepte in Angriff genommen werden um das meist Möglichste für das Überleben unserer Alemannia herraus zu holen.Da zählt nun jeder Tag.
...ich wäre dabey...

Wayne Thomas Revival
19.11.2012, 18:05
Einen Vorschlag der mir am Wochenende eingefallen ist was wir Fans zur Situation und Rettung positiv und konstruktiv beitragen könnten, habe ich mal bei der IG angeregt habe ist, dass wir Fans als Signal an Sponsoren und Retter auch weiterhin unbedingt und garantiert mit dabei zu sein, egal was kommt und egal in welcher Liga, möglichst schnell und zahlreich Dauerkarten für die kommende Saison kaufen.

Damit das funktioniert müsste man natürlich einige Schwierigkeiten überwinden:
Als erstes müsste man für so eine Aktion natürlich die jeweiligen Dauerkartenpreise haben, die gibt es aber natürlich noch nicht und die wären natürlich auch Ligaabhängig, das einzige was so gut wie sicher sein dürfte ist, dass die Preise nicht teurer werden als bisher. Daher mein Lösungsansatz diese Dauerkarten (beziehungsweise Dauerkartengarantien/Gutscheine oder wie auch immer man es nennen mag) vorab zu den bishrigen Drittligapreisen zu verkaufen beziehungsweise die bisherigen Preise als Vorkasse zu fordern und dann den Dauerkartenkäufern mit Hilfe verschiedener Optionen zur Wahl zu stellen, wass mit überschüssigen Geldern geschehen soll. Also beispielsweise entweder eine Nutzung als Verzehrguthaben oder als Fanartikelgutscheine, oder als Spende an den Verein (etwa gegebenenfalls zum Aufbau einer neuen Fußballabteilung neuer Fußballstrukturen Mannschaften etc.) oder ähnliches, da gibt es ja mehrere Möglichkeiten, nur eine direkte Auszahlung oder Rückerstattung zuviel bezahlter Gelder sollte meines Erachtens aus verschiedenen Gründen wohl besser nicht ermöglicht werden, damit die dabei gesamte eingenommene Summe irgendwo noch halbwegs verlässlich und auch berechenbar bleibt und in jedem Fall dem Verein der GmbH oder deren Nachfolge zugute kommt.

Als weiterer entscheidend wichtiger Punkt wäre, dass die eingezahlten Gelder für zukünftige Dauerkarten auf keinen Fall in der Insolvenzmasse der GmbH oder sogar des TSV landen dürften!
Deshalb mein Vorschlag das ganze über die Fan-IG als Treuhänder abzuwickeln, die Fan-IG ist als Organisation vertrauenswürdig und unabhängig und unbeeinflussbar von allen für die Misere Verantwortlichen Personen.
Das sorgt bei Dauerkartenkäufern für entsprechendes Vertrauen darauf, dass die bezahlten Gelder zum einen auch tatsächlich in einer gültigen Dauerkarte (egal für welche Liga, im schlimmsten Fall dann zur Not halt für die Kreisliga) beziehungsweise dass überschüssige Gelder einem Neuanfang NACH einer Insolvenz zugute kommen und nicht ledigich irgendwelchen Gläubigern in Form von Insolvenzmasse der GmbH.
Die GmbH selber kann Dauerkarten für die kommende oder laufende Saison nämlich gar nicht mehr wirklich sinnvoll verkaufen, da ja alle Gelder und Ticketansprüche eben lediglich Gegenstand eines Insolvenzverfahrens werden.

So in etwa sieht mein Vorschlag knapp zusammengefasst auf.
Es wäre unheimlich wichtig und hilfreich und ein ausgesprochen starkes und kräftiges Signal wenn man über Die Fan-IG eine Platform schaffen würde über die jetzt schon Dauerkarten vorab verkauft werden könnten. Nicht nur um das Weihnachtsgeschäft und die allgemein höheren Spendenberstschaft zu nutzen, sondern vor allem um zuverlässige und garantierte Zahlen von Dauerkarten und damit eine zuverlässge garantierte Mindestzahl an Zuschauern für die kommende Saison präsentieren zu können.

Wir haben bislang in Liga 3 ausgesprochen hohe Zuschauerzahlen und auch eine ausgesprochen hohe Anzahl an Dauerkarteninhabern. Wenn wir jetzt in den kommenden Tagen und Wochen schon einen erheblichen Anteil an verkauften Dauerkarten für die kommende Saison nachweisen könnten, dann liefert das Gläubigern und Sponsoren und Politikern und finanzkräftigen Rettern einen gewichtigen und starken Anreiz sich einzusetzen und die Alemannia zu retten und den Spielbetrieb bis Saisonende irgendwie noch aufrecht zu erhalten.

"Wir sind der Alemannia Treu! Wir bleiben auch weiter dabei!" das Signal kann ein jeder Fan doch wohl kaum wirksamer und deutlicher kundgeben als über einen Dauerkartenkauf für die kommende Saison jetzt schon vorab, egal wie und in welcher Liga es weiter gehen mag.

Bislang sind es in dieser Saison so um die 9000 Dauerkarten wenn ich das richtig in Erinnerung habe, selbst wenn es bei solch einem Dauerkartenverkauf über die Fan-IG gerade einmal nur 3000 Vorabdauerkarten werden würden wäre das doch schon ein durchaus deutliches und überzeugungsstarkes Signal an alle, dass selbst in Liga 4 (oder 5 oder sonstwo) trotzdem auch weiterhin noch vergleichsweise viele und zahlreiche Zuschauer zu den Spielen der Alemannia kommen werden. Und das eine Rettung der Alemannia wichtig und es verdammt nochmal auch wirklich wert ist, weil die Alemannia eben alles andere als egal oder unbedeutend ist.
Weil eben wirklich auch Aachen = Alemannia und Alemannia = Aachen ist!
...ich mache mit...

VivaAlemannia
19.11.2012, 18:09
Zum Thema Marketinggehirnschmalz: was wäre mit einem MiniPostkasten, sozusagen die Vision des aktuellen Stadions nach der Rückkehr der Alemannia in die 2. Bundesliga in einigen Jahren? Der hätte 32.900 Plätze.

In diese Richtung könnte so ein Projekt "Wir bauen schwarz-gelb" gehen. Wichtig wäre die Selbstverwaltung durch die Fans. Und wir bräuchten ein Team, das die Sache modellbautechnisch verantwortlich durchführt. Zudem schaffen wir auf diese Art und Weise bleibende Werte.

Herzblut
19.11.2012, 18:19
[QUOTE=VivaAlemannia;394522]Viel haben wir uns ja in den vergangenen Wochen um den Mini-Tivoli gestritten. Aber das ist spätenstens jetzt für mich vorbei. Mein Beitrag wäre folgender: Wenn wir das Figurenprojekt etwas kommerzieller betreiben würden, ließen sich damit interessante Einnahmen erzielen:

Platz für noch 15.000 Fans x 10 Euro = 150.000 €

Den Geldfluss würde ich gerne bei der IG sehen, die damit zweckgebunden und Fan-legitimiert für die Alemannia operieren sollte.

Um die Sache zum Laufen zu bringen, bräuchte ich mindestens fünf Feinmotoriker, die das Projekt vor Ort umsetzen und zwei drei Leute mit Marketing-Gehirnschmalz. Dann würde ich sofort nach Aachen kommen und mit dieser Gruppe den Minitivoli-Gebrauchskurs abhalten. Dann kann das ein Selbstläufer werden. "Modellbau baut schwarz-gelb", sozusagen. ;)[/QUOTE
tolle Idee:daumen_oben: Wir wären dabei

printe1
19.11.2012, 18:44
Könnten wir Fans nicht freiwillig und ohne Bezahlung Aufgaben übernehmen, für die bisher Externe bezahlt wurden? Ich denke hier z. B. an Kartenverkauf, auffüllen der Tivoli-Card, Aushilfe im Fan-Shop, Reinigung der Tribünen.

Dies könnte die laufenden Kosten senken.

Gute Idee den Gedanken hatte ich mir heute Nacht auch schon überlegt.

Da ja jetzt auch einiges Personal gestrichen werden muss, könnten so die laufenden Kosten erheblich reduziert werden.

prokurve
19.11.2012, 18:55
Ich bin ganz Willi Landgrafs Meinung, man muss den Neuanfang machen aber alte Alemannen und Identifikationsfiguren zurückholen, damit nicht irgendwelche Köppe wieder Mist bauen, wir brauchen Leute die den Verein atmen, zum Leben brauchen und nicht welche die ihre Tasche voll machen wollen und dann abwandern!

printe1
19.11.2012, 18:56
Nur wenn man solange abwartet, dann ist es vielleicht schon zu spät um damit wirklich etwas positives über den reinen Kartenverkauf hinaus zu bewirken.

Es geht doch primär nicht darum jetzt schon Gelder einzunehmen für die kommende Saison, sonder ganz besonders darum Sponsoren und Rettern mit dem Kartenkauf zu signalisieren dass eine Große Anzahl an Zuschauern auch weiterhin bleibt.

Und wie gesagt der Kartenkauf selber ist nur ein Teil der ganzen Sache, das andere (neben dem wichtigen Signal an Retter und Sponsoren) ist dann die Möglichkeit zuviel gezahltes Geld entweder zu spenden oder zu konsumieren.
Keiner soll zuviel für seine Karte bezahlen - es soll sich halt lediglich nur jeder dadurch verpflichten soviel Geld wie er bisher für die Dauerkarte ausgegeben hat auch weiterhin für das Fußballerlebnis Alemannia auszugeben und zu konsumieren, egal in welcher Form genau ob als Bierkonsum oder halt als freiwillige Spende für den Verein zum Neuaufgau einer Fußballabteilung beziehungsweise Jugendabteilung im Fußball oder ähnliches.

Wenn man stattdessen abwartet bis klar ist in welcher Liga die Alemannia landen mag, dann kann man mit einem Dauerkartenkauf natürlich auch logischerweise nicht mehr aktiv beeinflussen in welche Liga es geht.
Wenn man aber jetzt eine Dauerkarte kauft ohne zu wissen wo es hingeht, dann kann man das aber indirekt durchaus noch beeinflussen, unzwar über das damit verbundene Signal und Versprechen - die damit verbundene Garantie - an Sponsoren und Retter, selber weiterhin der Alemannia treu zu bleiben und auch weiterhin hier Fußball zu gucken, zu leben und "zu konsumieren".

Wenn man mit einem Kartenkauf abwartet wohin es mit der Alemannia tatsächlich geht, dann ist es doch genau für dieses so ausgesprochen wichtige und starke aussagekräftige Signal an Sponsoren und Retter als zusätzliche Motivation - die Alemannia zumindest noch irgendwie in die Liga 4 hinein zu retten - schon zwangsläufig zu spät.

Und es zahlt ja bei meinem Vorschlag auch jeder nur den tatsächlichen Dauerkartenpreis und keinen einzigen Cent mehr, der Preis wird halt nur irgendwann später noch festgelegt sobald es klar ist in welcher Liga die Alemannia landen wird, alles andere was man dann zuviel eingezahlt hat, ist dann je nach Wunsch ganz oder Teilweise entweder als Spende an den Verein zu verwenden oder wird als Gegenwert in Form eines Verzehr- oder Kaufguhabens erstattet. Das könnte dann jeder Käufer selber entscheiden wie er das selber haben möchte. "Verlieren" oder wirklich zuviel für seine Karte bezahlen würde dabei also keiner etwas das ist ein ganz wichtiger Aspekt, jeder man zuviel vorgestrecktes Geld dann anschließend dem Verein (zur Rettung oder einem Neuanfang) spenden, muss das aber doch keineswegs tun, dazu gibt es keinen zwang.

Nochmal:
Das einzige wozu man sich damit also quasi verpflichtet, ist für mindestens soviel Geld wie den bisherigen Dauerkartenpreis auch weiterhin Fußball bei der Alemannia zu konsumieren - oder halt je nach Wunsch möglicherweise sogar teilweise zu spenden. Keinesfalls aber wäre man dabei gezwungen mehr Geld für eine Dauerkarte auszugeben als sie dann tatsächlich mal kosten wird!

ich wäre auch dafür, und würde auch eine Karte kaufen, aber vielleicht sollte man einen Rechtsanwalt oder Steuerberater als Treuhändler einsetzen der das Spendenkonto ehrenamtlich verwaltet. (z.B. Wotax)

a.tetzlaff
19.11.2012, 18:56
Ich bin ganz Willi Landgrafs Meinung, man muss den Neuanfang machen aber alte Alemannen und Identifikationsfiguren zurückholen, damit nicht irgendwelche Köppe wieder Mist bauen, wir brauchen Leute die den Verein atmen, zum Leben brauchen und nicht welche die ihre Tasche voll machen wollen und dann abwandern!

Und wer soll das sein ?
Die von Landgraf genannten Ex- Spieler?

prokurve
19.11.2012, 19:21
Und wer soll das sein ?
Die von Landgraf genannten Ex- Spieler?

http://www.express.de/fussball/legenden-machen-mut-so-kommt-alemannia-aachen-wieder-nach-oben,3186,20897222.html

klitzpera würde sich sicherlich auch nochmal weichklopfen lassen

Wilman
19.11.2012, 19:24
Gibt's einen Link zur Werbung ?
Habe ich nirgends gefunden
KIA-Werbung auf unserem Tivoli gedreht (vermutlich im September oder so) . Hat das noch nie einer gesehen? Unseren Tivoli nicht erkannnt? Läuft doch ständig auf Sky ... mehr als diese Info findet man nicht ...

http://www.presseportal.de/pm/33221/2325032/sky-media-network-geht-neue-wege-in-der-bundesliga-vermarktung

Also ... wir sollten uns nicht unter Wert verkaufen ... und ausserdem ... wir leben hier in der Euregio. Grenznah nach Holland und Belgien. Diese Gold- und Geldgrube haben wir schon seit Jahren verschlafen, hat mich immer geärgert! Diese Potential muss doch mal geweckt werden ... na ja, jetzt ist natürlich nicht der beste Zeitpunkt ... schade, wieder Fehlmanagement !!

Die Aufsteiger
19.11.2012, 20:03
KIA-Werbung auf unserem Tivoli gedreht (vermutlich im September oder so) . Hat das noch nie einer gesehen? Unseren Tivoli nicht erkannnt? Läuft doch ständig auf Sky ... mehr als diese Info findet man nicht ...

http://www.presseportal.de/pm/33221/2325032/sky-media-network-geht-neue-wege-in-der-bundesliga-vermarktung

Also ... wir sollten uns nicht unter Wert verkaufen ... und ausserdem ... wir leben hier in der Euregio. Grenznah nach Holland und Belgien. Diese Gold- und Geldgrube haben wir schon seit Jahren verschlafen, hat mich immer geärgert! Diese Potential muss doch mal geweckt werden ... na ja, jetzt ist natürlich nicht der beste Zeitpunkt ... schade, wieder Fehlmanagement !!
Wer oder was ist Sky?

Ich kenne keinen Sender der keine Werbung hat und damit wirbt

Flush
19.11.2012, 20:50
KIA-Werbung auf unserem Tivoli gedreht (vermutlich im September oder so) . Hat das noch nie einer gesehen? Unseren Tivoli nicht erkannnt? Läuft doch ständig auf Sky ... mehr als diese Info findet man nicht ...


Außer man schaut mal bei YouTube, da gibt es zwei zu sehen.

DerLängsteFan
19.11.2012, 21:14
http://www.youtube.com/watch?v=4PhnJW6Qndc&feature=endscreen&NR=1

Anderl
19.11.2012, 21:57
Also ich hätte Horst als Platzwart/Hausmeister viel realistischer & ehrlicher gefunden! :biggrins:

Holgi
19.11.2012, 22:25
Ich wäre sofort dabei bei der Dauerkartenkaufaktion auf Verdacht.

a.tetzlaff
19.11.2012, 22:41
Also ich hätte Horst viel realistischer & ehrlicher gefunden! :biggrins:

Als wen denn bitte ?
Als Tim Hammer ?

Bisher hat den keiner legitimiert.
1. zuerst müsste das Präsidium + der AR zurücktreten
2. dann muss ein Gremium, z.B. der VR, Hammer als sonstwas installieren.

Hammer hat kein Mandat, wenn er jetzt agiert.

Ich wundere mich wirklich, wer jetzt Tim Hammer an die Front bringt.
Das wird schlimmer als bei Putin.
Hammer wird den TSV , was Transparenz+ Basisdemokratie betrifft, um Jahrzehnte zurückwerfen.

Bingo Boy
19.11.2012, 22:53
Als wen denn bitte ?
Als Tim Hammer ?

Bisher hat den keiner legitimiert.
1. zuerst müsste das Präsidium + der AR zurücktreten
2. dann muss ein Gremium, z.B. der VR, Hammer als sonstwas installieren.

Hammer hat kein Mandat, wenn er jetzt agiert.

Ich wundere mich wirklich, wer jetzt Tim Hammer an die Front bringt.
Das wird schlimmer als bei Putin.
Hammer wird den TSV , was Transparenz+ Basisdemokratie betrifft, um Jahrzehnte zurückwerfen.

aber nicht so weit, wie es jl gelungen ist. der spinnt heute noch seine fäden bis in die sta.

littlefatman
19.11.2012, 23:10
Hammer wird den TSV , was Transparenz+ Basisdemokratie betrifft, um Jahrzehnte zurückwerfen.

Wie will er das denn alleine machen ?

Anderl
19.11.2012, 23:16
Als wen denn bitte ?


Sorry, da fehlte wohl die Verbindung zu vorhergegangenen posts ... ich meinte die KIA-Werbung am/im Tivoli. :biggrins: Und es ging um Horst Krause ....

68er
20.11.2012, 00:38
Hallo,


Aktion: Der Zwöllefde Mann


Es gibt für jede Aktion zur Rettung unserer geliebten Alemannia immer ein FÜR und ein WIEDER.
Ich habe das Gefühl, es könnte für lange Zeit das letzte Spiel am Tivoli für uns im Profifußball sein und deshalb sollten wir es am Samstag nochmal krachen lassen.


Ich denke, jedes positive Signal hilft uns und trägt hoffentlich dazu bei das meine Befürchtung nicht eintritt!


JETZT, ZEITNAH, zum nächsten Heimspiel werde ich Freunde und Bekannte begeistern gerade jetzt mit zum Tivoli zu gehen.
Ich kaufe zu meiner Dauerkarte 2 weitere Karten und verschenke diese Karten.
Der beschenkte hat natürlich die Möglichkeit einen Obolus für unseren TSV zu spenden.


http://www.youtube.com/watch?v=SKt4z-AH9VI&NR=1&feature=endscreen


Ohne uns FANS gebe es diese LANGE TRADITION des TSV Alemannia Aachen nicht. Und, ohne UNS wird die TRADITION nicht weiter leben.


WIR FANS können jetzt Zeichen setzen!
WIR FANS können jetzt in dieser schweren Zeit zeigen, dass WIR zusammen stehen!
WIR FANS können jetzt vertrauen schaffen!
WIR FANS können jetzt zeigen, dass es sich LOHNT den TSV zu unterstützen!
WIR FANS können jetzt zeigen, dass die Alemannia die besten FANS der Welt hat!


Mein Traum wäre es, dass zum nächsten Heimspiel 20000 Fans zum Tivoli kommen,
und wie der Zwöllefde Mann hinter unserer Alemannia stehen.


Das http://www.youtube.com/watch?v=uR8ESyO27EA&feature=endscreen&NR=1 darf nicht alles nur ein Traum gewesen sein!!


Beste Grüße
68er

svenc
20.11.2012, 02:09
In diese Richtung könnte so ein Projekt "Wir bauen schwarz-gelb" gehen. Wichtig wäre die Selbstverwaltung durch die Fans. Und wir bräuchten ein Team, das die Sache modellbautechnisch verantwortlich durchführt. Zudem schaffen wir auf diese Art und Weise bleibende Werte.

hmm, dann sollten wir den Postkasten doch direkt im Maßstab 1:3 nachbauen, allerdings mit 1:1-Maßstab bei der Spielfläche.
Das Ding heisst dann Werner-Fuchs-Stadion und dient uns in den nächsten Jahren als Spielstätte (so ein bisschen Union Berlin) ;)

Gruß

svenc

svenc
20.11.2012, 02:10
http://www.express.de/fussball/legenden-machen-mut-so-kommt-alemannia-aachen-wieder-nach-oben,3186,20897222.html

klitzpera würde sich sicherlich auch nochmal weichklopfen lassen

Der Alex baut ja gerade in Baesweiler ;)

Gruß

svenc

Die Aufsteiger
20.11.2012, 08:25
Als wen denn bitte ?
Als Tim Hammer ?

Bisher hat den keiner legitimiert.
1. zuerst müsste das Präsidium + der AR zurücktreten
2. dann muss ein Gremium, z.B. der VR, Hammer als sonstwas installieren.

Hammer hat kein Mandat, wenn er jetzt agiert.

Ich wundere mich wirklich, wer jetzt Tim Hammer an die Front bringt.
Das wird schlimmer als bei Putin.
Hammer wird den TSV , was Transparenz+ Basisdemokratie betrifft, um Jahrzehnte zurückwerfen.
Irgendwie verstehe ich dich nicht!
Du hälst lieber an MH und Konsorte fest?

Die gerade mit aller Wucht den Verein an die Wand gefahren haben!
Darüber hinaus Fans,Sponsoren und die Bürgen belogen und betrogen haben?

Deine Denke hat hier mit dem Tetzlaff nichts zu tun!

a.tetzlaff
20.11.2012, 08:30
Irgendwie verstehe ich dich nicht!
Du hälst lieber an MH und Konsorte fest?

Die gerade mit aller Wucht den Verein an die Wand gefahren haben!
Darüber hinaus Fans,Sponsoren und die Bürgen belogen und betrogen haben?

Deine Denke hat hier mit dem Tetzlaff nichts zu tun!

Es geht um die Zeit bis Saisonende, nicht darüber hinaus.
Dann muss ein Neubeginn her.

Die Gremiker um MH sollen mithelfen, den Mist auszubaden, den sie angerichtet haben und sich nicht vom Acker machen dürfen.
Meinetwegen zusammen mit anderen.

Blackthorne
20.11.2012, 08:35
Die Gremiker um MH sollen mithelfen, den Mist auszubaden, den sie angerichtet haben und sich nicht vom Acker machen dürfen

Die Stadt Aachen wird die Alemannia verklagen (vermutlich wegen Betrugs) und prüft, ob sie gegen die Verantwortlichen Schadenersatz geltend macht (Quelle: AZ vom 20.11.2012).

Das sind doch super Voraussetzungen, gegenüber z.B. den Gläubigern, von denen der größte die Stadt Aachen ist, mit der vorhandenen Mannschaft aufzutreten.

Die müssen alle sofort weg, am besten gestern!

:)

a.tetzlaff
20.11.2012, 08:40
Die Stadt Aachen wird die Alemannia verklagen (vermutlich wegen Betrugs) und prüft, ob sie gegen die Verantwortlichen Schadenersatz geltend macht (Quelle: AZ vom 20.11.2012).

Das sind doch super Voraussetzungen, gegenüber z.B. den Gläubigern, von denen der größte die Stadt Aachen ist, mit der vorhandenen Mannschaft aufzutreten.

Die müssen alle sofort weg, am besten gestern!

:)

Kraemer ist weg und jetzt sollen auch noch AR + Präsidium weg.

Und wer soll jetzt verhandeln z.B. mit den Gläubigern, ohne Bescheid zu wissen? Es geht garnicht ohne die bisherige Fürung einzubeziehen, egal wie.

Blackthorne
20.11.2012, 08:49
Und wer soll jetzt verhandeln z.B. mit den Gläubigern, ohne Bescheid zu wissen?

Wer sind denn wohl die Verantwortlichen, gegen die die Satdt jetzt vorgeht?

Die aus dem Aufsichtsrat oder die aus der Buchhaltung? Wer aus dem Aufsichtsrat weiss den Bescheid?

Die sind doch bei der Stadt (= dem größten Gläubiger) alle verbrannt.

:confused:

KriZz
20.11.2012, 08:57
Kraemer ist weg und jetzt sollen auch noch AR + Präsidium weg.

Und wer soll jetzt verhandeln z.B. mit den Gläubigern, ohne Bescheid zu wissen? Es geht garnicht ohne die bisherige Fürung einzubeziehen, egal wie.

Wenn MH & Co. bleiben gibt es bald Nichts mehr zu verhandeln. Das Vertrauen von Gläubigern und potenziellen Geldgebern in die Vereinsspitze ist derart zerstört das bis Freitag zugesagte Sponsorenhilfen in Höhe von 3,5 Mio. (die bei entsprechenden Veränderungen in Kader, Verwaltung etc. fast reichen könnten) nicht mehr da sind bzw. die Zusage nicht mehr gilt.

Glaubst Du denn das der Großteil der Sponsoren viel anders denkt als die Meisten hier? Hier glaubt, mich einbezogen, doch kaum jemand daran das wir die Saison zu Ende spielen können, was u.a. eben laut Ansicht einiger am Vertrauen in die aktuelle Führung liegt (da gibt es Einige Posts schon vom Wochenende).

Das Problem was ich bei einer Neubesetzung aber sehe ist der Zeitraum. Es kann sich jetzt nicht einfach jemand aufschwingen und sagen "ich werfe den den Laden". Man kann diese Person im Prinzip nur als externen Berater einsetzen oder jemanden aus dem Aufsichts- oder Verwaltungsrat.

Die aktuelle Führung muss den Weg frei machen, alleine was die personelle Entscheidung für den neuen GF angeht, denn Heyen wird sich wieder blenden lassen.

Pit
20.11.2012, 10:31
VERTRAUEN MUSS MAN SICH ERARBEITEN...

Der Wert des Vertrauensaufbaues wird häufig unterschätzt oder ist den Verantwortlichen gar nicht bewusst und wird deshalb auch vernachlässigt. Zu wenig investierte Arbeit in der Vertrauensbildung wird mit „Geld-Verlust“ verbunden sein. Ist Vertrauen nicht vorhanden, ziehen sich Verhandlungen und andere Kommunikations- und Informationsprozesse in die Länge, was wiederum mit Zeit und damit Kosten verbunden ist. Um Vertrauen zu gewinnen, ist ein respektvoller Umgang Voraussetzung. Zuhören-Können, Ehrlichkeit, Offenheit sind Eigenschaften, die einen vertrauensvollen Charakter auszeichnen. Ein respektvolles Miteinander und gegenseitige Wertschätzung bilden für jede Geschäftsbeziehung den fruchtbaren Boden. Kompetenz setzt sich aus Wissen, Erfahrung und auch Talent zusammen. Auch nachweisbare Erfolge können als Kompetenzhinweis dienen. Meiner Meinung nach wäre TIM HAMMER in der jetzigen Situation der Mann, der die Karre wieder aus dem Dreck ziehen könnte... . Sein Ruf als Geschäftsmann ist tadellos, er geniesst in der Geschäftswelt grosses Vertrauen und Respekt. Er verfügt über die nötige Erfahrung und besitzt die nötige Empathie...!!! Grundvorraussetzung wäre sicher, dass die komplette jetzige Führungsriege ihren Hut nimmt...

a.tetzlaff
20.11.2012, 19:30
Wenn MH & Co. bleiben gibt es bald Nichts mehr zu verhandeln. Das Vertrauen von Gläubigern und potenziellen Geldgebern in die Vereinsspitze ist derart zerstört das bis Freitag zugesagte
Glaubst Du denn das der Großteil der Sponsoren viel anders denkt als die Meisten hier? Hier glaubt, mich einbezogen, doch kaum jemand daran das wir die Saison zu Ende spielen können, was u.a. eben laut Ansicht einiger am Vertrauen in die aktuelle Führung liegt (da gibt es Einige Posts schon vom Wochenende).

Das Problem was ich bei einer Neubesetzung aber sehe ist der Zeitraum. Es kann sich jetzt nicht einfach jemand aufschwingen und sagen "ich werfe den den Laden". Man kann diese Person im Prinzip nur als externen Berater einsetzen oder jemanden aus dem Aufsichts- oder Verwaltungsrat.

Die aktuelle Führung muss den Weg frei machen, alleine was die personelle Entscheidung für den neuen GF angeht, denn Heyen wird sich wieder blenden lassen.

Ich staune , was Du alles weisst über Gläubiger,Sponsoren, Geldgeber..

Nur eins hast Du vergessen:

Heyen selber + Umfeld sind potentielle Geldgeber.

Klenkes
20.11.2012, 19:31
Könnten wir Fans nicht freiwillig und ohne Bezahlung Aufgaben übernehmen, für die bisher Externe bezahlt wurden? Ich denke hier z. B. an Kartenverkauf, auffüllen der Tivoli-Card, Aushilfe im Fan-Shop, Reinigung der Tribünen.

Dies könnte die laufenden Kosten senken.

Ich mach den Präsident....

Letzter Mann
20.11.2012, 19:33
Ich mach den Präsident....

o.k. fehlen nur noch Bauer und Jungfrau .

petrocelli
20.11.2012, 19:34
Ich staune , was Du alles weisst über Gläubiger,Sponsoren, Geldgeber..

Nur eins hast Du vergessen:

Heyen selber + Umfeld sind potentielle Geldgeber.

...und Gläubiger...

I LOV IT
20.11.2012, 19:59
Ich staune , was Du alles weisst über Gläubiger,Sponsoren, Geldgeber..

Nur eins hast Du vergessen:

Heyen selber + Umfeld sind potentielle Geldgeber.

...und Gläubiger...

Wenn Heyen etwas geben wollen würde, hätte er es doch längst tun können. Anfang des Monats gab es einen Kredit auch von ihm. Jetzt wo erneut Geld benötigt wird scheint er nichts mehr zu geben.

In Anbetracht dessen, dass er es wusste und es hätte verhindern können ist die Forderung, er solle die Schatulle aufmachen in meinen Augen gerechtfertigt. Aber ich erwarte es ehrlichgesagt nicht. Er wäre zu früheren Zeitpunkten mit weniger Money aus der Nummer rausgekommen. Von ihm wird nix kommen.

Klenkes
20.11.2012, 20:09
o.k. fehlen nur noch Bauer und Jungfrau .

Such dir eines von beiden aus, aber bützchen gibt's nicht.

wampie
20.11.2012, 20:10
VERTRAUEN MUSS MAN SICH ERARBEITEN...

Der Wert des Vertrauensaufbaues wird häufig unterschätzt oder ist den Verantwortlichen gar nicht bewusst und wird deshalb auch vernachlässigt. Zu wenig investierte Arbeit in der Vertrauensbildung wird mit „Geld-Verlust“ verbunden sein. Ist Vertrauen nicht vorhanden, ziehen sich Verhandlungen und andere Kommunikations- und Informationsprozesse in die Länge, was wiederum mit Zeit und damit Kosten verbunden ist. Um Vertrauen zu gewinnen, ist ein respektvoller Umgang Voraussetzung. Zuhören-Können, Ehrlichkeit, Offenheit sind Eigenschaften, die einen vertrauensvollen Charakter auszeichnen. Ein respektvolles Miteinander und gegenseitige Wertschätzung bilden für jede Geschäftsbeziehung den fruchtbaren Boden. Kompetenz setzt sich aus Wissen, Erfahrung und auch Talent zusammen. Auch nachweisbare Erfolge können als Kompetenzhinweis dienen. Meiner Meinung nach wäre TIM HAMMER in der jetzigen Situation der Mann, der die Karre wieder aus dem Dreck ziehen könnte... . Sein Ruf als Geschäftsmann ist tadellos, er geniesst in der Geschäftswelt grosses Vertrauen und Respekt. Er verfügt über die nötige Erfahrung und besitzt die nötige Empathie...!!! Grundvorraussetzung wäre sicher, dass die komplette jetzige Führungsriege ihren Hut nimmt...

:daumen_oben: Das ist in der Tat absolut notwendig.

Ich denke nicht das mit den aktuellen Gremikern Retterspiele oder ähnliches zu bewerkstelligen sind.
Anfragen an Bayern und Kerkrade liegen ja vor.....aber ich denke das zumindest der FC Bayern genau hinschaut mit wem man jetzt etwas vereinbart um zu helfen.
Sollten gegen beide Gegner Rettersspiele stattfinden so wären minimum 600.000 - 700.000 Euro ( volle Hütte vorrausgesetzt ) drinn.
Hier gilt es für die kommenden Verantwortlichen den Kontakt so schnell wie möglich zu beiden Clubs aufzunehmen......vielleicht kann dann sogar noch 1 Spiel vor der Winterpause stattfinden!!
Wenn ich eine Antwort bekomme, sollte das bei Alemannia Verantwortlichen doch wohl auch funktionieren.

Anpacken > JETZT!!!

Klenkes
20.11.2012, 20:11
Er muss ja nun sparen für den Anwalt und den ganzen Forderungen die auf ihm zukommen werden. Ich hoffe wir werden irgendwann erfahren warum er so lange an Kraemer festgehalten hat und ihn bis zuletzt so verteidigt hat. Das interessiert mich total.

Wenn Heyen etwas geben wollen würde, hätte er es doch längst tun können. Anfang des Monats gab es einen Kredit auch von ihm. Jetzt wo erneut Geld benötigt wird scheint er nichts mehr zu geben.

In Anbetracht dessen, dass er es wusste und es hätte verhindern können ist die Forderung, er solle die Schatulle aufmachen in meinen Augen gerechtfertigt. Aber ich erwarte es ehrlichgesagt nicht. Er wäre zu früheren Zeitpunkten mit weniger Money aus der Nummer rausgekommen. Von ihm wird nix kommen.

wampie
20.11.2012, 20:12
Er muss ja nun sparen für den Anwalt und den ganzen Forderungen die auf ihm zukommen werden. Ich hoffe wir werden irgendwann erfahren warum er so lange an Kraemer festgehalten hat und ihn bis zuletzt so verteidigt hat. Das interessiert mich total.

Falscher Fred :wink_b:

Klenkes
20.11.2012, 20:13
:daumen_oben: Das ist in der Tat absolut notwendig.

Ich denke nicht das mit den aktuellen Gremikern Retterspiele oder ähnliches zu bewerkstelligen sind.
Anfragen an Bayern und Kerkrade liegen ja vor.....aber ich denke das zumindest der FC Bayern genau hinschaut mit wem man jetzt etwas vereinbart um zu helfen.
Sollten gegen beide Gegner Rettersspiele stattfinden so wären minimum 600.000 - 700.000 Euro ( volle Hütte vorrausgesetzt ) drinn.
Hier gilt es für die kommenden Verantwortlichen den Kontakt so schnell wie möglich zu beiden Clubs aufzunehmen......vielleicht kann dann sogar noch 1 Spiel vor der Winterpause stattfinden!!
Wenn ich eine Antwort bekomme, sollte das bei Alemannia Verantwortlichen doch wohl auch funktionieren.

Anpacken > JETZT!!!

Dann verlangst du ja das die das Telefon finden. Das ist aber belegt weil die hohen Herren wohl zur Zeit eher mit ihrem Rechtsbeistand sprechen.

Stephanie
20.11.2012, 20:18
Er muss ja nun sparen für den Anwalt und den ganzen Forderungen die auf ihm zukommen werden. Ich hoffe wir werden irgendwann erfahren warum er so lange an Kraemer festgehalten hat und ihn bis zuletzt so verteidigt hat. Das interessiert mich total.

Da kommt dann irgendwann in der GALA eine Story zu. Es gibt bestimmt eine ungeahnte Verbindung zwischen Heyen, Kraemer usw. Ganz was Besonderes. :)

Letzter Mann
20.11.2012, 20:20
Such dir eines von beiden aus, aber bützchen gibt's nicht.

ohne bützchen mach ich gar nix. ich will schließlich erobert werden

rolli
20.11.2012, 20:21
Klar die werfen gerade 100 Mitarbeiter raus

printe1
20.11.2012, 20:22
Man sollte drüber nachdenken ein Retter T-Shirt herstellen zu lassen. Die Herstellung für ein Shirt liegt bei ca. 3-4 Euro. Dieses könnte man dann an den Spieltagen für 12,00 - 15,00 Euro verkaufen.

Problem ist nur man müsste Geldgeber für die Aktion finden, da man ja ein paar 10000 stück herstellen lassen müsste.

Denn Alemannia kann nichts mehr herstellen lassen.

Die haben im Fanshop auch keine Schals mehr zu verkaufen, die wurden schon vom Lieferanten abgeholt.

Letzter Mann
20.11.2012, 20:30
Im Moment kann ich nicht mehr tun, als am Samsatg zum Tivoli zu gehen und meinen Obolus zu entrichten. Vllt kann ich ja noch den ein oder anderen überreden mitzukommen, aber das ist momentan leider echt schwer.

In der Fan-Anleihe ist ja auch noch Hilfs-Potenzial, aber das kommt ja erst im nächsten jahr zum Targen, das ist momentan noch gaaanz gaanz weit weg...

Klenkes
20.11.2012, 20:34
Man sollte drüber nachdenken ein Retter T-Shirt herstellen zu lassen. Die Herstellung für ein Shirt liegt bei ca. 3-4 Euro. Dieses könnte man dann an den Spieltagen für 12,00 - 15,00 Euro verkaufen.

Problem ist nur man müsste Geldgeber für die Aktion finden, da man ja ein paar 10000 stück herstellen lassen müsste.

Denn Alemannia kann nichts mehr herstellen lassen.

Die haben im Fanshop auch keine Schals mehr zu verkaufen, die wurden schon vom Lieferanten abgeholt.

Nur die Schals ? Das die mal so wertvoll sind....

printe1
20.11.2012, 20:36
ich habe mir auch solidarisch tickets für Osnabrück und bielefeld gekauft, obwohl ich beide spiele aus beruflichen gründen nicht gucken kann.

Aber ich denke mal wenn einige genauso denken wie ich, und tickets kaufen, und am samstag vielleicht mal mehr wie knapp 11000 tickets verkauft werden, weckt das evtl. auch einige Sponosren auf, die durch die reaktion der fans, dann auch bereit sind etwas zu tun.

printe1
20.11.2012, 20:38
Nur die Schals ? Das die mal so wertvoll sind....

die schals waren kommisonsware - gehören also dem lieferanten, der wahrscheinlich angst hatte, dass diese in der insolvenzmasse verschwinden, und er dann keinen cent sieht, so hat er wenigstens die schals zurück

PapaSchlumpfAC
20.11.2012, 20:39
o.k. fehlen nur noch Bauer und Jungfrau .

Als Bauer kann ich mir gut unseren Ex-Präsi Hans Bay vorstellen.:lach: An seiner Seite vielleicht Ex-Schatzmeister Bernd Krings.:klatschen:

printe1
20.11.2012, 20:41
Als Bauer kann ich mir gut unseren Ex-Präsi Hans Bay vorstellen.:lach: An seiner Seite vielleicht Ex-Schatzmeister Bernd Krings.:klatschen:

wie wärs mit Herrn Courté

PapaSchlumpfAC
20.11.2012, 20:47
wie wärs mit Herrn Courté

Der hat als Dirk II (Prinz Karneval von Aachen 1997) wenigstens
Erfahrung :party:

Herzblut
20.11.2012, 20:49
Bis Samstag könnte dieses --Treuhandkonto--doch schon eingerichtet sein. Dann könnte doch die erste --Sammelbüchsenaktion --gestartet werden.Ausgabestelle könnte der IG Treff sein .Gegen Vorlage des Personalausweises holt man sich dort eine Büchse und sammelt wo immer sich die Gelegenheit bietet-- Abgabetermin der hoffentlich vollen Büchsen könnte der 1.12 sein--Spiel gegen Bielefeld . Bei erfolgreicher Aktion --einfach wieder neue Büchsen mitnehmen und weiter sammeln.Zudem hoffe ich das sobald dieses Konto eröffnet wurde --die Kontoverbindung ganz gross auf unserer Homepage erscheinen wird.Ein --Losverkauf-- Los 1 € --- als Preise vielleicht 3 Trikots aus dem Fanshop etc. Dürfte auch noch bis Samstag zu realisieren sein.Denn alle die nun ins Stadion kommen werden bestimmt gerne ein paar Euros investieren um unsere Alemannia zu retten. Und wenn wir uns mit -- 100 Miniaktionen --so von Spieltag zu Spieltag retten könnten bis zum 30.6.13 Hauptsache wir packen das.

printe1
20.11.2012, 21:05
Bis Samstag könnte dieses --Treuhandkonto--doch schon eingerichtet sein. Dann könnte doch die erste --Sammelbüchsenaktion --gestartet werden.Ausgabestelle könnte der IG Treff sein .Gegen Vorlage des Personalausweises holt man sich dort eine Büchse und sammelt wo immer sich die Gelegenheit bietet-- Abgabetermin der hoffentlich vollen Büchsen könnte der 1.12 sein--Spiel gegen Bielefeld . Bei erfolgreicher Aktion --einfach wieder neue Büchsen mitnehmen und weiter sammeln.Zudem hoffe ich das sobald dieses Konto eröffnet wurde --die Kontoverbindung ganz gross auf unserer Homepage erscheinen wird.Ein --Losverkauf-- Los 1 € --- als Preise vielleicht 3 Trikots aus dem Fanshop etc. Dürfte auch noch bis Samstag zu realisieren sein.Denn alle die nun ins Stadion kommen werden bestimmt gerne ein paar Euros investieren um unsere Alemannia zu retten. Und wenn wir uns mit -- 100 Miniaktionen --so von Spieltag zu Spieltag retten könnten bis zum 30.6.13 Hauptsache wir packen das.

Man könnte auch eine Sammelstation für Sachspenden einrichten, und diese dann im internet oder auf Flohmarkt auf dem Tivoliparkplatz versteigern bzw. verkaufen. Irgendetwas hat jeder bestimmt noch im Keller was eh verstaubt aber evtl. noch zu Geld zu machen ist.

So könnte auch noch ein wenig Geld zusammen kommen.

Stadionuhr
20.11.2012, 22:00
Dann verschenke sie wenigstens an jemanden der hingehen kann. Ist dann wieder ein Platz mehr der das Stadion voller erscheinen lässt.

Klenkes
20.11.2012, 22:17
die schals waren kommisonsware - gehören also dem lieferanten, der wahrscheinlich angst hatte, dass diese in der insolvenzmasse verschwinden, und er dann keinen cent sieht, so hat er wenigstens die schals zurück

Mal sehen wann die auf eBay auftauchen ;-) Wer zahlt für die Ware im Fanshop oder neue Ware? Auch die Spinsoren? Oder wird der abgewickelt bis zum Neustart in der RL?

Klenkes
20.11.2012, 22:18
Man könnte auch eine Sammelstation für Sachspenden einrichten, und diese dann im internet oder auf Flohmarkt auf dem Tivoliparkplatz versteigern bzw. verkaufen. Irgendetwas hat jeder bestimmt noch im Keller was eh verstaubt aber evtl. noch zu Geld zu machen ist.

So könnte auch noch ein wenig Geld zusammen kommen.

Also meine Sachen würde ich im leben nicht verkaufen !!

Stephanie
20.11.2012, 23:25
Also meine Sachen würde ich im leben nicht verkaufen !!

Wieso? Haste nicht ein paar Gartenstühle, die Du nicht mehr brauchst, im Keller stehen? Die kannste doch spenden. :biggrins:

printe1
20.11.2012, 23:34
Mal sehen wann die auf eBay auftauchen ;-) Wer zahlt für die Ware im Fanshop oder neue Ware? Auch die Spinsoren? Oder wird der abgewickelt bis zum Neustart in der RL?

wiso sollen die sponsoren für die waren zahlen?

Also ich war heute im Fanshop und habe für über 300 Euro Fanartikel gekauft.

Am Montag muss da wohl sehr viel Betrieb gewesen sein, heute war fast nix los im shop.

Neue Ware gibts vorerst nicht, hätte mir gerne noch einen Kalender für 2013 gekauft. werden aber vorerst keine hergestellt, weil kein geld da ist um diese zu bezahlen

printe1
20.11.2012, 23:35
Also meine Sachen würde ich im leben nicht verkaufen !!

dann kannst du ja dein Sparbuch plündern und Geld spenden

printe1
20.11.2012, 23:38
Dann verschenke sie wenigstens an jemanden der hingehen kann. Ist dann wieder ein Platz mehr der das Stadion voller erscheinen lässt.

wiso, diejenigen die hin gehen können, sollen sich eine Karte kaufen, je mehr karten verkauft werden umso besser

wenn ich die Karten verschenke, bringt das dem Verein absolut nichts, da es nicht mehr geld in die leeren kassen spült

Aachener Alemanne
20.11.2012, 23:44
Wieso? Haste nicht ein paar Gartenstühle, die Du nicht mehr brauchst, im Keller stehen? Die kannste doch spenden. :biggrins:

Ich durchschaue Dich: Du willst die finale Gartenparty bei Wolle!! :biggrins:

echteralemanne
21.11.2012, 06:13
Man könnte auch eine Sammelstation für Sachspenden einrichten, und diese dann im internet oder auf Flohmarkt auf dem Tivoliparkplatz versteigern bzw. verkaufen. Irgendetwas hat jeder bestimmt noch im Keller was eh verstaubt aber evtl. noch zu Geld zu machen ist.

So könnte auch noch ein wenig Geld zusammen kommen.

Also, ein Weihnachts-Alemannia-Rettungs-Flohmarkt fände ich schon eine gute Idee! Neben normalen Flohmarktsachen könnten dann auch spezielle Alemannia-Sachen zum Verkauf angeboten werden. Würde dafür auch meine Original-Alemannia-Trikots der 80er Jahre (Ruof, Montanes, Kau usw.) zur Verfügung stellen! Die ausgefallensten, wertvollsten Sachen könnten dann auf einer kleinen Bühne versteigert werden!

Es müsste nur mal eine Organisation aller Rettungs-Ideen erfolgen, damit alles in geordneten Bahnen abläuft. (Arbeitskreis Rettung o.ä)

Bavarian Offside
21.11.2012, 07:50
Mal sehen wann die auf eBay auftauchen ;-) Wer zahlt für die Ware im Fanshop oder neue Ware? Auch die Spinsoren? Oder wird der abgewickelt bis zum Neustart in der RL?

Genau, ein paar Jahre warten und schwarz-gelbe Legendenschals verkaufen.

Es ist nicht so, das die Alemannia handlungsunfähig ist, sie muss nur für jede Rolle Klopapier den Verwalter bitten, Geld freizugeben, wenn denn welches da ist. Da wird dann entschieden, ob die Investition gewinnbringend und sinnvoll ist, vieleicht ja zum ersten Mal seit vielen Jahren :spitz:.

Udo

Tivoli-N6
21.11.2012, 08:34
Man sollte drüber nachdenken ein Retter T-Shirt herstellen zu lassen. Die Herstellung für ein Shirt liegt bei ca. 3-4 Euro. Dieses könnte man dann an den Spieltagen für 12,00 - 15,00 Euro verkaufen.

Problem ist nur man müsste Geldgeber für die Aktion finden, da man ja ein paar 10000 stück herstellen lassen müsste.

Denn Alemannia kann nichts mehr herstellen lassen.

Die haben im Fanshop auch keine Schals mehr zu verkaufen, die wurden schon vom Lieferanten abgeholt.

Habe ich auch dran gedacht. Vielleicht würde Nike (oder ein anderer Sponsor - ZAQ?) ja in Vorleistung gehen. Die Investition wäre ja überschaubar und der Ertrag recht groß. So ein "Retter-Shirt" macht m.E. absolut Sinn.
Dann sollte es meines Erachtens auch nicht so schwer sein, den ein oder anderen Bundesligisten nach Aachen zu locken. Zum S04 sollte Uwe Scheer doch beste Kontakte haben. Kann mir gut vorstellen das Heldt und Stevens zu überzeugen sind. Schalke ist ja schließlich mit Holtby, Höger und Moritz schon ne kleine AC-Filiale.

Herzblut
21.11.2012, 08:56
Also, ein Weihnachts-Alemannia-Rettungs-Flohmarkt fände ich schon eine gute Idee! Neben normalen Flohmarktsachen könnten dann auch spezielle Alemannia-Sachen zum Verkauf angeboten werden. Würde dafür auch meine Original-Alemannia-Trikots der 80er Jahre (Ruof, Montanes, Kau usw.) zur Verfügung stellen! Die ausgefallensten, wertvollsten Sachen könnten dann auf einer kleinen Bühne versteigert werden!

Es müsste nur mal eine Organisation aller Rettungs-Ideen erfolgen, damit alles in geordneten Bahnen abläuft. (Arbeitskreis Rettung o.ä)

Sehr gute Idee:daumen_oben:

Ich denke auch das da einiges an Geld in die leere Kasse kommen könnte.
Wir haben auch noch einige interessante Sachen die wir gerne dafür opfern würden.
Sammelstellen für diese Sachen könnten vielleicht --Werner Fuchs Haus , Ig Treff und ,- oder Fanshop sein. Jedenfalls irgendein Ort den man zu möglichst vielen Zeitpunkten erreichen kann.
Und zu der Frage wer das organisieren könnte --- Fan IG ? Team Tivoli ?Fanclubs?
Komme da auch nicht weiter. Ich habe auch schon am Wochenende Kontakt mit der IG aufgenommen wegen meiner Idee--Fans helfen Fans-- bundesweite 1 € Rettungsaktion für die Alemannia --Fanclubs bzw. Fanbeauftragte , die die Multiplikatorfunktion übernehmen könnten, der Vereine von Liga 1-4 anschreiben in der Hoffnung das viele Mitglieder von Fanclubs aus Solidarität vielleicht bereit wären 1 € zu spenden .Habe bis jetzt aber leider noch kein Feedback von der IG bekommen.Denke das die IG die besten Kontakte und auch das Knowhow für grössere Aktionen hat.Aber die werden nun bestimmt von allen Seiten mit Anliegen beschossen.
Was noch ganz wichtig ist es muss ganz schnell öffentlich gemacht werden auf welches zweckgebundenes Treuhandkonto man Spenden überweisen kann.
Ich hoffe das hier jemand mitliest der da vielleicht etwas in die Wege leiten kann .;)

Stadionuhr
21.11.2012, 15:10
wiso, diejenigen die hin gehen können, sollen sich eine Karte kaufen, je mehr karten verkauft werden umso besser

wenn ich die Karten verschenke, bringt das dem Verein absolut nichts, da es nicht mehr geld in die leeren kassen spült

Wenn du sie an jemanden verschenkst der normalerweise sowieso nicht hingeht bringt es wohl was.

printe1
21.11.2012, 20:00
Also, ein Weihnachts-Alemannia-Rettungs-Flohmarkt fände ich schon eine gute Idee! Neben normalen Flohmarktsachen könnten dann auch spezielle Alemannia-Sachen zum Verkauf angeboten werden. Würde dafür auch meine Original-Alemannia-Trikots der 80er Jahre (Ruof, Montanes, Kau usw.) zur Verfügung stellen! Die ausgefallensten, wertvollsten Sachen könnten dann auf einer kleinen Bühne versteigert werden!

Es müsste nur mal eine Organisation aller Rettungs-Ideen erfolgen, damit alles in geordneten Bahnen abläuft. (Arbeitskreis Rettung o.ä)

also ich habe auch noch einige interessante Sachen, die man zu Geld machen kann, würde ich auch sofort für die Alemannia spenden

printe1
21.11.2012, 20:08
Retter T-Shirt:

Rettet Tradition - Rettet Alemannia Aachen (Vorderseite)

Spendenkonto (Rückseite)

Sascha
21.11.2012, 22:30
In der Fan-Anleihe ist ja auch noch Hilfs-Potenzial, aber das kommt ja erst im nächsten jahr zum Targen, das ist momentan noch gaaanz gaanz weit weg...

Ich habe eine 100€ Stadionanleihe über dem Schreibtisch hängen. Dem Verein gebe ich gerne schriftlich, dass ich die nicht einfordern werde.

68er
22.11.2012, 07:29
Mein Vorschlag:
Ich würde eine Brücke zu unserem langjährigen Sponsor AM bauen!
Schwatzes T-Shirt mit gelber Aufschrift

Mit Geld spielt man nicht!!

So sieht der Sponsor, das wenigstens wir es verstanden haben!
Den Tollen Herren ist das auch ein wirkungsvolles Zeichen!
Es ist werbewirksam! ( kostenlos natürlich, als Zeichen von uns FANS an die AM. Wäre sehr positiv)
Hinten drauf ein Riesen Sparschwein mit der Bankverbindung!
Das Sparschwein lässt Platz für Kreativität :-)

Beste Grüße
68er

Klenkes
22.11.2012, 12:24
Rettung mit mir - Rettungsaktion mit TShirt und Spendenkonto. Die TShirts werden für 20 Euro an den Eingängen am Samstag verkauft laut Antenne AC

Klick (http://twitpic.com/bfcyur)

AIXtremist
22.11.2012, 12:27
Rettung mit mir - Rettungsaktion mit TShirt und Spendenkonto. Die TShirts werden für 10 Euro an den Eingängen am Samstag verkauft laut Antenne AC

Klick (http://twitpic.com/bfcyur)

Immer wieder herrlich, dass alle anderen VOR der Alemannia selber so was veröffentlichen und an den Mann bringen... da fällt einem echt nichts mehr zu ein!

corangar
22.11.2012, 12:28
Rettung mit mir - Rettungsaktion mit TShirt und Spendenkonto. Die TShirts werden für 10 Euro an den Eingängen am Samstag verkauft laut Antenne AC

Klick (http://twitpic.com/bfcyur)


20 Euro sollen die kosten nicht 10

I LOV IT
22.11.2012, 12:32
20 Euro sollen die kosten nicht 10

Egal. Ich kauf' zwei.

Klenkes
22.11.2012, 12:38
Da waren die Finger schneller, danke.

20 Euro sollen die kosten nicht 10

Klenkes
22.11.2012, 12:39
Kauf doch 200....du hässet doch :bussi:

Egal. Ich kauf' zwei.

dhaunsch
22.11.2012, 12:39
Und warum muß es so ein hässliches Design sein?

(ja steinigt mich, aber das ist trotzdem mal wieder typisch) :kopfschuettel:

Klenkes
22.11.2012, 12:39
Vielleicht ist der Webmaster schon weg? Hoffe das sie die Shirts im XXL Format haben :spitz:

Immer wieder herrlich, dass alle anderen VOR der Alemannia selber so was veröffentlichen und an den Mann bringen... da fällt einem echt nichts mehr zu ein!

68er
22.11.2012, 12:40
Egal. Ich kauf' zwei.

Da bin ich dabei!

wampie
22.11.2012, 12:44
Kauf doch 200....du hässet doch :bussi:

War ebenfalls mein erster Gedanke ....für das eine Spiel ok und regional noch zu verkraften.
Aber um mal richtig Mocken in die Kasse zu spülen müssen T-shirts für den bundesweiten Verkauf mit > Rettet Tradition < oder > Traditionsretter < angeboten werden.
Vertrieb über den Fanshop, Online Shop, über Fussballzeitschriften ...dann rollt der Rubel :)

ÜBRIGENS > TICKETS für OSNABRÜCK > ERST AB SAMSTAG KAUFEN !!!!!!!

Klenkes
22.11.2012, 12:45
Du sollst Kohle zahlen und nicht stylisch rumlaufen. Passend zur Alemannia Gesamtsituation :spitz:

Und warum muß es so ein hässliches Design sein?

(ja steinigt mich, aber das ist trotzdem mal wieder typisch) :kopfschuettel:

dhaunsch
22.11.2012, 12:49
Du sollst Kohle zahlen und nicht stylisch rumlaufen. Passend zur Alemannia Gesamtsituation :spitz:

Jou, trotzdem siehe oben: Traditionsretter o.ä. - einfach mal 10 Minuten länger über was griffiges nachgedacht ... da hätten sicher mehr Leute am Samstag zugegriffen. 100%.

68er
22.11.2012, 12:51
Da bin ich dabei!

2 für 10 natürlich :-)

Herzblut
22.11.2012, 12:58
Endlich --es passiert was in die richtige Richtung !

Für mich ein Zeichen -- Situation ist noch nicht total hoffnungslos--.

Nun auch auf der Homepage

:klatschen:

mistajericho
22.11.2012, 13:04
Was ist eigentlich mit dem Kontakt zu Hoeneß? Kommt da noch was? Gab es ein Gespräch?

Herzblut
22.11.2012, 13:10
Weiss hier vielleicht jemand ob auch Sammelbüchsen ausgegeben werden?

Notfalls kaufe ich mir auch --Sparschweinchen--im Fanshop .:)

I LOV IT
22.11.2012, 13:13
Auf Nachfrage von Seiten der Alemannia bestätigt: Die Gelder der Aktion sind nicht(!) für den e.V. (weil ja "Verein" drin steht), sondern für die GmbH.

Klenkes
22.11.2012, 13:24
Die Alemannia Webseite schreibt:
Das Rettungs-Konto: In den kommenden Tagen wird ein Konto eingerichtet, das zur Aufrechterhaltung des Spielbetriebs verwaltet wird. Geld, das von euch hier eingezahlt wird, kommt ausschließlich der Zukunft des Vereins zugute! Infos zum Rettungs-Konto gibt die Alemannia zeitnah bekannt.

Was ich nicht verstehe...wieso ein neues Konto? Es gibt doch bereits ein Konto das von Rechtsanwalt Mönig "überwacht" wird, damit das dort eingezahlte Geld nicht zweckenfremdet wird und nur zur Rettung der laufenden Spielzeit dient. Wieso muss man da wieder ein neues Konto einrichten? Das ist mir irgendwie "suspekt"!

Herzblut
22.11.2012, 13:37
Kam gerade auf Antenne AC --- T-Shirts 20 € und Buttons für 3 € .

Das Geld wird nicht für Schulden sondern komplett für den laufenden Spielbetrieb eingesetzt.

Wer weiss --vielleicht gibt es für spezielle Aktionen nun extra Konten.

Hauptsache wir halten den Spielbetrieb am Leben.

Mittelstürmer
22.11.2012, 13:40
Ich habe eine 100€ Stadionanleihe über dem Schreibtisch hängen. Dem Verein gebe ich gerne schriftlich, dass ich die nicht einfordern werde.

Brauchst Du bald gar nicht mehr, wenn Du Dich nicht rechtzeitig beim Insolvenzverwalter meldest.

The Dude
22.11.2012, 14:54
Genau das habe ich auch gedacht. Pauli hat es doch prima vorgemacht mit den Retter-Shirts. Bundesweit muss das Ding vermarktet werden, zB. über 11 Freunde. Das Volk will "in" sein, dabei sein, Teil des Gefühls "Tradition" sein, und dabei noch was Gutes tun, den Verein retten. Dafür wird Kohle ausgegeben. Klar, AlemanniaFans kaufen das Shirt, für den Rest der erlebnisorientierten Welt ist es so zu langweilig. Da gibt es bestimmt einige "befreundete" Agenturen in Oche, die den kreativen Job gerne für lau gemacht hätten.

Jou, trotzdem siehe oben: Traditionsretter o.ä. - einfach mal 10 Minuten länger über was griffiges nachgedacht ... da hätten sicher mehr Leute am Samstag zugegriffen. 100%.

Pit
22.11.2012, 15:08
Ich würde auch mal bei B. Dortmund anfragen um ein Freundschaftsspiel zu absolvieren. Schliesslich wissen die genau, was es bedeutet, wenn einem das Wasser bis zur Nase steht...
Uli Hoeness hat übrigens damals auch Dortmund gerettet.

Bayern, Dortmund und Roda Kerkrade ziehen bestimmt zusammen
50.000 Zuschauer an.

Immerhin...

Herzblut
22.11.2012, 15:58
Gibt es eigentlich auch schon eine geplante Rettungsaktion ala --Alemanniaprinte --??

Das hat mich gerade ein Bekannter aus Niedersachsen am Telefon gefragt .

Der meinte wäre doch jetzt in der Adventszeit naheliegend und passt wie Faust aufs Auge zu Aachen.

Recht hat er ! Manchmal sieht man vor lauter Bäume echt den Wald nimmer.

Hoffe hier lesen auch paar Printenbäcker mit --hopp hopp --ab in die Backstube;)

Herzblut
22.11.2012, 16:21
Eine Art --Spendenmarathon--an einem Adventswoche über Antenne AC ( der Alemannia Sender ) wäre

doch auch eine vielversprechende Aktion;)

svenc
22.11.2012, 18:13
um zur wiederholten Male auf die Anleihe zurückzukommen:
Könnte mal jemand eine verbindliche Aussage treffen, ob die Einlage jetzt gesichert ist, oder nur zum Teil oder gar nicht.

Wenn Sie (zumindest zum Teil) gesichert ist, könnte man doch durch eine Verzichtserklärung die Gelder, die dafür auf diesem (angeblichen) Treuhandkonto liegen, zur Sicherung des Spielbetriebs nutzen... oder?

Gruß

svenc

printe1
22.11.2012, 19:29
wie wärs mit Sammelbüchsen bei Mc Donald und Burger King sowie an Tankstellen

printe1
22.11.2012, 20:01
wie wärs wenn man beim Grafen von Unheilig nachfragt ob die nicht ein Benefizkonzert zu Gunsten von Alemannia Aachen auf dem Tivoli Gelände (im Stadion) abhalten.

Eintrittspreis 50 Euro pro Karte abzüglich der Kosten für die Band , so könnte
man ca. 25 Euro pro Karte bei ca 32000 verkauften Tickets macht das dann

über 800.000,00 Euro Einnahmen für die Alemannia abzügliche Personalkosten/Stadionkosten, ca 650000 Euro Einnahmen. + Getränkeverkauf

printe1
22.11.2012, 20:04
Zusätzlich könnte man noch das Retter T-Shirt, schals etc. verkaufen , und mit der Sammelbüchse vorm Stadion und im Eintrittsbereich rund gehen

ZappelPhilipp
22.11.2012, 20:05
Konzerte im Tivoli sind verboten - wie oft denn noch? Nur Fuppes geht. Und eventuell Kino.

printe1
22.11.2012, 20:06
Außerdem könnte man noch ausgefüllte Überweisungsträger mit dem Verwendungszweck Spende zur Rettung der Alemannia in die Tageszeitungen , Welt , Bild , Express.. ,und Super Sonntag - Mittwoch legen, so könnte man noch zusätzlich Spendengelder erhalten

printe1
22.11.2012, 20:07
Konzerte im Tivoli sind verboten - wie oft denn noch? Nur Fuppes geht. Und eventuell Kino.

dann ein open air auf dem Parkplatz hinter dem Stadion

printe1
22.11.2012, 20:08
Konzerte im Tivoli sind verboten - wie oft denn noch? Nur Fuppes geht. Und eventuell Kino.
Kino bringt aber nicht viel Einnahmen

petrocelli
22.11.2012, 20:08
wie wärs wenn man beim Grafen von Unheilig nachfragt ob die nicht ein Benefizkonzert zu Gunsten von Alemannia Aachen auf dem Tivoli Gelände (im Stadion) abhalten.

Eintrittspreis 50 Euro pro Karte abzüglich der Kosten für die Band , so könnte
man ca. 25 Euro pro Karte bei ca 32000 verkauften Tickets macht das dann

über 800.000,00 Euro Einnahmen für die Alemannia abzügliche Personalkosten/Stadionkosten, ca 650000 Euro Einnahmen. + Getränkeverkauf

Nur blöde, dass es im neuen Stadion keine Konzerte geben darf wegen is' nicht.

Zudem: Wer zieht sich den so einen Müll von Unheilig rein? Dann doch lieber die Pleite. :cool:

petrocelli
22.11.2012, 20:08
dann ein open air auf dem Parkplatz hinter dem Stadion

Auch verboten.

printe1
22.11.2012, 20:09
Auch verboten.
und warum ist das verboten?

printe1
22.11.2012, 20:13
Nur blöde, dass es im neuen Stadion keine Konzerte geben darf wegen is' nicht.

Zudem: Wer zieht sich den so einen Müll von Unheilig rein? Dann doch lieber die Pleite. :cool:

In unserer Situation wird Herr Mönning darüber nachdenken müssen ob das Verbot nicht aufgehoben werden kann

petrocelli
22.11.2012, 20:19
In unserer Situation wird Herr Mönning darüber nachdenken müssen ob das Verbot nicht aufgehoben werden kann

Leider ist Herr Mönning nicht in der Position, dieses Verbot aufzuheben.

Ein kleiner Tipp: Guck hier mal aufmerksam ins Archiv hier. Da findest du konkret, unter welchen Voraussetzungen das Stadion an der jetzigen Stelle errichtet werden konnte und nun betrieben werden darf. Es (Stadion inklusive Umfeld) kann eigentlich nur als Fußballstadion genutzt werden.

Sascha
22.11.2012, 20:26
http://www.facebook.com/events/380564658694405/

Wir, die Kölschen Alemannen, als kleiner Fanclub der Alemannia, versuchen, ein kleines bisschen beizutragen zur Rettung unseres Traditionsvereins – soll heißen, zur Sicherung des Spielbetriebes für den Rest dieser Drittligasaison, der den Verein in die geordnete Insolvenz nach Saisonende retten kann und muss.
Dazu gehen wir mit folgender Aktion voran: Zum Heimspiel gegen Arminia Bielefeld am 1.12. wird JEDES Mitglied unseres Fanclubs eine Tageskarte erwerben, egal, ob Dauerkarteninhaber oder nicht, egal, ob er zum Spiel kommen kann oder nicht, jemanden mitnimmt, die Karte einem Fremden schenkt oder sich nachher unbenutzt an die Pinnwand hängt.
Nichts hilft der Alemannia so sehr, wie diese Tageseinnahmen an den Spieltagen. Unser Aufruf: Solidarisiert Euch, verbreitet die Idee in Euren Fanclubs oder in Euren Bekanntenkreisen, nutzt Eure Netzwerke, mobilisiert auch die Fans anderer Vereine in Eurem Freundes- und Bekanntenkreis und beschert der Alemannia erstklassige „Zuschauerzahlen“ – für die Tradition!
Liebe kennt keine Liga!

a.tetzlaff
22.11.2012, 20:43
http://www.facebook.com/events/380564658694405/

Wir, die Kölschen Alemannen, als kleiner Fanclub der Alemannia, versuchen, ein kleines bisschen beizutragen zur Rettung unseres Traditionsvereins – soll heißen, zur Sicherung des Spielbetriebes für den Rest dieser Drittligasaison, der den Verein in die geordnete Insolvenz nach Saisonende retten kann und muss.
Dazu gehen wir mit folgender Aktion voran: Zum Heimspiel gegen Arminia Bielefeld am 1.12. wird JEDES Mitglied unseres Fanclubs eine Tageskarte erwerben, egal, ob Dauerkarteninhaber oder nicht, egal, ob er zum Spiel kommen kann oder nicht, jemanden mitnimmt, die Karte einem Fremden schenkt oder sich nachher unbenutzt an die Pinnwand hängt.
Nichts hilft der Alemannia so sehr, wie diese Tageseinnahmen an den Spieltagen. Unser Aufruf: Solidarisiert Euch, verbreitet die Idee in Euren Fanclubs oder in Euren Bekanntenkreisen, nutzt Eure Netzwerke, mobilisiert auch die Fans anderer Vereine in Eurem Freundes- und Bekanntenkreis und beschert der Alemannia erstklassige „Zuschauerzahlen“ – für die Tradition!
Liebe kennt keine Liga!

Gute Idee, die ich schon länger hier vortragen hatte.
Mich nimmt ja keiner ernst.:)

Ich kaufe auch eine Tageskarte trotz Dauerkarte und trinke ausnahmsweise 5 Bier und esse 2 Würste. Das macht grob 40 € flüssig.
Nach dem Spiel lasse ich mich von meiner Frau mnach Hause bringen.

Aachener Alemanne
22.11.2012, 20:48
Gute Idee, die ich schon länger hier vortragen hatte.
Mich nimmt ja keiner ernst.:)

Ich kaufe auch eine Tageskarte trotz Dauerkarte und trinke ausnahmsweise 5 Bier und esse 2 Würste. Das macht grob 40 € flüssig.
Nach dem Spiel lasse ich mich von meiner Frau mnach Hause bringen.

Ich trink auch nochmal 5 auf Dich. Das eine obligatorische reicht nicht mehr.
Wir versaufen Deine Rente für die Alemannia. :biggrins:

petrocelli
22.11.2012, 20:49
Ich trink auch nochmal 5 auf Dich. Das eine obligatorische reicht nicht mehr.
Wir versaufen Deine Rente für die Alemannia. :biggrins:

Er kriegt keine Rente sondern Pension, glaube ich. :aetsch:

Letzter Mann
22.11.2012, 21:05
um zur wiederholten Male auf die Anleihe zurückzukommen:
Könnte mal jemand eine verbindliche Aussage treffen, ob die Einlage jetzt gesichert ist, oder nur zum Teil oder gar nicht.

Wenn Sie (zumindest zum Teil) gesichert ist, könnte man doch durch eine Verzichtserklärung die Gelder, die dafür auf diesem (angeblichen) Treuhandkonto liegen, zur Sicherung des Spielbetriebs nutzen... oder?

Gruß

svenc

Wenn's dafür dann noch ne Spendenquittung gibt, die das FA auch anerkennt, könnte wirklich eine größere Summe zusammenkommen.
:daumen_oben:

svenc
22.11.2012, 21:44
wie wärs wenn man beim Grafen von Unheilig nachfragt ob die nicht ein Benefizkonzert zu Gunsten von Alemannia Aachen auf dem Tivoli Gelände (im Stadion) abhalten.

Eintrittspreis 50 Euro pro Karte abzüglich der Kosten für die Band , so könnte
man ca. 25 Euro pro Karte bei ca 32000 verkauften Tickets macht das dann

über 800.000,00 Euro Einnahmen für die Alemannia abzügliche Personalkosten/Stadionkosten, ca 650000 Euro Einnahmen. + Getränkeverkauf

Du hast die Mehrwertsteuer vergessen.

Also 650.000 Einnahmen brutto ≈ 546.000 netto ;)

Gruß

svenc

svenc
22.11.2012, 21:45
Kino bringt aber nicht viel Einnahmen

die sollen da einfach ein paar DVDs abspielen.
"Der Tivoli"
"Alemannia im UEFA-Pokal"
"Alemannia im DFB-Pokal"
"Alemannia gegen den FC Bayern"

Damit könntest Du locker ein-zwei Wochen ne ordentliche Zuschauerzahl anlocken ;)

Gruß

svenc

svenc
22.11.2012, 21:46
und warum ist das verboten?

weil das Gelände dafür nicht zugelassen ist.

Glaube mir, mindestens ein Anwohner würde die Polizei rufen..

Gruß

svenc

svenc
22.11.2012, 21:47
In unserer Situation wird Herr Mönning darüber nachdenken müssen ob das Verbot nicht aufgehoben werden kann

was hat der Mönning damit zu tun??

Der Mann, der FÜR die Alemannia arbeitet, heisst Mönig!!

Gruß

svenc

wampie
22.11.2012, 23:10
Sowas muss an den Start > mit grösserer Schrift > für den bundesweiten Vetrieb > auswählbar in verschiedenen Farben :-)

https://www.facebook.com/traditions.retter ( ist nur ein Entwurf )

Vertrieb über den Online Shop, kl. Anzeige in 11 Freunde, Kicker, Sportbild, Fanshop etc.

Letzter Mann
22.11.2012, 23:14
Sowas muss an den Start > mit grösserer Schrift > für den bundesweiten Vetrieb > auswählbar in verschiedenen Farben :-)

https://www.facebook.com/traditions.retter ( ist nur ein Entwurf )

Vertrieb über den Online Shop, kl. Anzeige in 11 Freunde, Kicker, Sportbild, Fanshop etc.




Schreib noch Alemannia drunter, und ich kauf ne Kiste davon

wampie
22.11.2012, 23:16
Schreib noch Alemannia drunter, und ich kauf ne Kiste davon

Soll ja eigentlich neutral bleiben.....damit nicht nur in Aachen verkauft werden kann :)
Kann man natürlich auch noch Alemannia einbauen...für den heimischen Markt :wink_b:

Dirk
22.11.2012, 23:20
Soll ja eigentlich neutral bleiben.....damit nicht nur in Aachen verkauft werden kann :)
Kann man natürlich auch noch Alemannia einbauen...für den heimischen Markt :wink_b:

:daumen_oben: Zumindest sollte unser Wappentier noch mit drauf. Ich habe seinerzeit ein schwarzes Polo-Shirt mit einem separaten Adler gekauft, der Adler würde bestimmt noch gut neben den Schriftzug passen.

Aachener Alemanne
22.11.2012, 23:24
was hat der Mönning damit zu tun??

Der Mann, der FÜR die Alemannia arbeitet, heisst Mönig!!

Gruß

svenc

Der erste er es erfasst hat! ;)

Bäämm, jetzt kommen die Posting-Bomben von svenc...

balu
23.11.2012, 00:22
Ich trink auch nochmal 5 auf Dich. Das eine obligatorische reicht nicht mehr.
Wir versaufen Deine Rente für die Alemannia. :biggrins:

Da simmer dabei, das ist prima, Viva Alemannia! :biggrins:

KriZz
23.11.2012, 00:45
War ebenfalls mein erster Gedanke ....für das eine Spiel ok und regional noch zu verkraften.
Aber um mal richtig Mocken in die Kasse zu spülen müssen T-shirts für den bundesweiten Verkauf mit > Rettet Tradition < oder > Traditionsretter < angeboten werden.
Vertrieb über den Fanshop, Online Shop, über Fussballzeitschriften ...dann rollt der Rubel :)

ÜBRIGENS > TICKETS für OSNABRÜCK > ERST AB SAMSTAG KAUFEN !!!!!!!

Fritz hat doch super Kontakte durch seine Aktivitäten und Einige andere hier sicher auch zu anderen Szenen.

Was dagegen haben dürfte Alemannia nicht. Mann kann ja auch verschiedene Designs anbieten.

T-Shirts können bundesweit vorbestellt werden, dadurch kann man das Risiko minimieren und je größer die Auflage wird sinkt der Preis und steigt somit der Spendenanteil!

wampie
23.11.2012, 00:57
Fritz hat doch super Kontakte durch seine Aktivitäten und Einige andere hier sicher auch zu anderen Szenen.

Was dagegen haben dürfte Alemannia nicht. Mann kann ja auch verschiedene Designs anbieten.

T-Shirts können bundesweit vorbestellt werden, dadurch kann man das Risiko minimieren und je größer die Auflage wird sinkt der Preis und steigt somit der Spendenanteil!

Klar hat der oder der oder der oder..oder oder.. Kontakte...aber so langsam muss man mal etwas bündeln. Nur Einzelkämpfer bringen einem nicht zum Ziel.

KriZz
23.11.2012, 01:04
Klar hat der oder der oder der oder..oder oder.. Kontakte...aber so langsam muss man mal etwas bündeln. Nur Einzelkämpfer bringen einem nicht zum Ziel.

Wie wäre es Sonntag mit einem Treffen um eben diese Leute zu bündeln?

wampie
23.11.2012, 01:06
Wie wäre es Sonntag mit einem Treffen um eben diese Leute zu bündeln?


Nach dem Spiel Roda - Ajax bin ich zuhause :)

I LOV IT
23.11.2012, 01:15
Wie wäre es Sonntag mit einem Treffen um eben diese Leute zu bündeln?

Ist das dann ein geheimes Klüngeltreffen ? Ich wäre vorsichtig mit solch einem Treffen. Sowas muss immer irgendwer legitimieren. ;)

Heinsberger LandEi
23.11.2012, 01:25
wie wärs wenn man beim Grafen von Unheilig nachfragt ob die nicht ein Benefizkonzert zu Gunsten von Alemannia Aachen auf dem Tivoli Gelände (im Stadion) abhalten.


Auf'm Tivoli geht ja leider nicht, aber die Grundidee ist gut.
Zur Zeit kommen zwei absolute Stars der Musikszene aus Aachen: Der Graf und David Garrett. Vielleicht wäre ja einer der beiden bereit zu einem Benefizkonzert für Alemannia?

Wo es stattfinden könnte, wäre noch abzuklären. Der Eurogress ist für diese Kaliber eigentlich zu klein, wir reden hier von einem Zuschauerpotential von definitiv weit über 10.000 Leuten die ohne mit der Wimper zu zucken Kartenpreise von mindestens 60 bis 70 Euro und mehr auf den Tisch legen würden.

Um die selben Einnahmen im Eurogress zu erzielen, müsste bei einer Kapazität von 1700 Sitzplätzen jede Karte mehr als 300 Euro kosten. Vielleicht kann man zu Stehplätzen umrüsten, aber auch dann wäre es schwierig, zumindest eine halbe Mio. Euro zu erreichen.

Gibt es hier vielleicht jemanden, der jemanden kennt aus dem familiären Umfeld von Garrett oder dem Grafen, um mal anzufragen? Wobei auch über das Management gefragt werden könnte, schließlich handelt es sich bei der Alemannia um einen - hoffentlich noch lange - bundesweit bekannten Traditionsverein aus der Heimatstadt des Künstlers. Da würde so eine Anfrage bestimmt nicht ohne Rücksprache mit dem Künstler weggeworfen.

Wäre vielleicht das Stadion in Kerkrade geeignet? Oder gibt es eine größere Halle in der Nähe? Wobei erst die grundsätzliche Bereitschaft seitens unserer "Popstars" abzuklären wäre. Der Graf ist bisher meines Wissens aus persönlichen Gründen absichtlich nie in Aachen aufgetreten. Aber vielleicht tut er es woanders für Aachen? David Garrett hat 2009 mal im Eurogress gespielt, inzwischen fülllt er größere Hallen.

KriZz
23.11.2012, 01:36
Ist das dann ein geheimes Klüngeltreffen ? Ich wäre vorsichtig mit solch einem Treffen. Sowas muss immer irgendwer legitimieren. ;)

Pssst :cool:

Spaß beiseite. Wenn wir das WFH-Haus kriegen könnten ist natürlich jeder eingeladen zu helfen!!

KriZz
23.11.2012, 01:38
Auf'm Tivoli geht ja leider nicht, aber die Grundidee ist gut.
Zur Zeit kommen zwei absolute Stars der Musikszene aus Aachen: Der Graf und David Garrett. Vielleicht wäre ja einer der beiden bereit zu einem Benefizkonzert für Alemannia?

Wo es stattfinden könnte, wäre noch abzuklären. Der Eurogress ist für diese Kaliber eigentlich zu klein, wir reden hier von einem Zuschauerpotential von definitiv weit über 10.000 Leuten die ohne mit der Wimper zu zucken Kartenpreise von mindestens 60 bis 70 Euro und mehr auf den Tisch legen würden.

Um die selben Einnahmen im Eurogress zu erzielen, müsste bei einer Kapazität von 1700 Sitzplätzen jede Karte mehr als 300 Euro kosten. Vielleicht kann man zu Stehplätzen umrüsten, aber auch dann wäre es schwierig, zumindest eine halbe Mio. Euro zu erreichen.

Gibt es hier vielleicht jemanden, der jemanden kennt aus dem familiären Umfeld von Garrett oder dem Grafen, um mal anzufragen? Wobei auch über das Management gefragt werden könnte, schließlich handelt es sich bei der Alemannia um einen - hoffentlich noch lange - bundesweit bekannten Traditionsverein aus der Heimatstadt des Künstlers. Da würde so eine Anfrage bestimmt nicht ohne Rücksprache mit dem Künstler weggeworfen.

Wäre vielleicht das Stadion in Kerkrade geeignet? Oder gibt es eine größere Halle in der Nähe? Wobei erst die grundsätzliche Bereitschaft seitens unserer "Popstars" abzuklären wäre. Der Graf ist bisher meines Wissens aus persönlichen Gründen absichtlich nie in Aachen aufgetreten. Aber vielleicht tut er es woanders für Aachen? David Garrett hat 2009 mal im Eurogress gespielt, inzwischen fülllt er größere Hallen.

Die 4 Amigos!

Holla hier geht ja richtig was ab. Wir brauchen einen erfahrenen Eventmanager der Kontakte hat !!!

Aachener Alemanne
23.11.2012, 01:43
Nach dem Spiel Roda - Ajax bin ich zuhause :)

Aue, und das komplett ohne Eier!!! :biggrins:

wampie
23.11.2012, 01:43
Ist das dann ein geheimes Klüngeltreffen ? Ich wäre vorsichtig mit solch einem Treffen. Sowas muss immer irgendwer legitimieren. ;)

Pass ma uff du ;) ..ich legitmiere mich selber - hab nur nen Vertrag mit Chefin la casa ...weisse bescheid :)

Aachener Alemanne
23.11.2012, 01:51
Pass ma uff du ;) ..ich legitmiere mich selber - hab nur nen Vertrag mit Chefin la casa ...weisse bescheid :)

Wat is legimentieren?? Iss dat *****?? Isch will Latte datt dat klar is...!!!:klatschen:

littlefatman
23.11.2012, 01:56
Wat is legimentieren?? Iss dat *****?? Isch will Latte datt dat klar is...!!!:klatschen:

Ich habe mal ein Verkaufsschild gesehen, da stand drauf :

Morgenlatte 2,30 €

wampie
23.11.2012, 02:01
Ich habe mal ein Verkaufsschild gesehen, da stand drauf :

Morgenlatte 2,30 €

Ich hab ma ein Verkaufsschild gesehen da stand drauf >

2.30 Uhr - Erste Morgenlatte
6.30 Uhr - Frühstückslatte
12.30 Uhr - Mittagslatte
15.30 Uhr - Kaffeelatte
18.30 Uhr - Eistee
22.30 Uhr > Lattenrost

svenc
23.11.2012, 02:32
Der erste er es erfasst hat! ;)

Bäämm, jetzt kommen die Posting-Bomben von svenc...

blabla... hast Du auch inhaltlich etwas beizutragen?

Gruß

svenc

svenc
23.11.2012, 02:33
Die 4 Amigos!

Holla hier geht ja richtig was ab. Wir brauchen einen erfahrenen Eventmanager der Kontakte hat !!!

rufe beim ALRV an... der Mronz kann Dir da bestimmt helfen ;)

Gruß

svenc

mistajericho
23.11.2012, 02:42
Vielleicht sollte man David Garrett seine Geige klauen. Das Geld würde schon dicke reichen bis zum Ende der Saison.

a.tetzlaff
23.11.2012, 06:31
Auf'm Tivoli geht ja leider nicht, aber die Grundidee ist gut.
Zur Zeit kommen zwei absolute Stars der Musikszene aus Aachen: Der Graf und David Garrett. Vielleicht wäre ja einer der beiden bereit zu einem Benefizkonzert für Alemannia?

Wo es stattfinden könnte, wäre noch abzuklären. Der Eurogress ist für diese Kaliber eigentlich zu klein, wir reden hier von einem Zuschauerpotential von definitiv weit über 10.000 Leuten die ohne mit der Wimper zu zucken Kartenpreise von mindestens 60 bis 70 Euro und mehr auf den Tisch legen würden.

Um die selben Einnahmen im Eurogress zu erzielen, müsste bei einer Kapazität von 1700 Sitzplätzen jede Karte mehr als 300 Euro kosten. Vielleicht kann man zu Stehplätzen umrüsten, aber auch dann wäre es schwierig, zumindest eine halbe Mio. Euro zu erreichen.

Gibt es hier vielleicht jemanden, der jemanden kennt aus dem familiären Umfeld von Garrett oder dem Grafen, um mal anzufragen? Wobei auch über das Management gefragt werden könnte, schließlich handelt es sich bei der Alemannia um einen - hoffentlich noch lange - bundesweit bekannten Traditionsverein aus der Heimatstadt des Künstlers. Da würde so eine Anfrage bestimmt nicht ohne Rücksprache mit dem Künstler weggeworfen.

Wäre vielleicht das Stadion in Kerkrade geeignet? Oder gibt es eine größere Halle in der Nähe? Wobei erst die grundsätzliche Bereitschaft seitens unserer "Popstars" abzuklären wäre. Der Graf ist bisher meines Wissens aus persönlichen Gründen absichtlich nie in Aachen aufgetreten. Aber vielleicht tut er es woanders für Aachen? David Garrett hat 2009 mal im Eurogress gespielt, inzwischen fülllt er größere Hallen.

Der Manager von Gröhlemeier hat eine Loge aufm Tivoli.
Vielleicht der was arrangieren!:cool:
Der Gröhlemeier soll ja auch ein Faible für Fußball haben.

Octavio87
23.11.2012, 07:12
Oder Kool Savas könnte ein Benefiz-Konzert geben, der ist doch aus Aachen :lach:

Heinsberger LandEi
23.11.2012, 09:02
Der Manager von Gröhlemeier hat eine Loge aufm Tivoli.
Vielleicht der was arrangieren!:cool:
Der Gröhlemeier soll ja auch ein Faible für Fußball haben.

Kennt ihn hier jemand persönlich? Man sollte ihn auf jeden Fall mal fragen, ob er bereit wäre, so ein Benefizkonzert organisatorisch zu unterstützen.

Willi
23.11.2012, 09:31
Auf'm Tivoli geht ja leider nicht, aber die Grundidee ist gut.
Zur Zeit kommen zwei absolute Stars der Musikszene aus Aachen: Der Graf und David Garrett. Vielleicht wäre ja einer der beiden bereit zu einem Benefizkonzert für Alemannia?

Wo es stattfinden könnte, wäre noch abzuklären. Der Eurogress ist für diese Kaliber eigentlich zu klein, wir reden hier von einem Zuschauerpotential von definitiv weit über 10.000 Leuten die ohne mit der Wimper zu zucken Kartenpreise von mindestens 60 bis 70 Euro und mehr auf den Tisch legen würden.

Um die selben Einnahmen im Eurogress zu erzielen, müsste bei einer Kapazität von 1700 Sitzplätzen jede Karte mehr als 300 Euro kosten. Vielleicht kann man zu Stehplätzen umrüsten, aber auch dann wäre es schwierig, zumindest eine halbe Mio. Euro zu erreichen.

Gibt es hier vielleicht jemanden, der jemanden kennt aus dem familiären Umfeld von Garrett oder dem Grafen, um mal anzufragen? Wobei auch über das Management gefragt werden könnte, schließlich handelt es sich bei der Alemannia um einen - hoffentlich noch lange - bundesweit bekannten Traditionsverein aus der Heimatstadt des Künstlers. Da würde so eine Anfrage bestimmt nicht ohne Rücksprache mit dem Künstler weggeworfen.

Wäre vielleicht das Stadion in Kerkrade geeignet? Oder gibt es eine größere Halle in der Nähe? Wobei erst die grundsätzliche Bereitschaft seitens unserer "Popstars" abzuklären wäre. Der Graf ist bisher meines Wissens aus persönlichen Gründen absichtlich nie in Aachen aufgetreten. Aber vielleicht tut er es woanders für Aachen? David Garrett hat 2009 mal im Eurogress gespielt, inzwischen fülllt er größere Hallen.

Der Graf wohnt hier in Würselen und hat erst kürzlich ein neues
Anwesen auch in Würselen gekauft.
Kontakt muss AA über das Management von beiden machen.
Es würde sich der Katschhof anbieten zu Gunsten von AA.

kratzi
23.11.2012, 10:38
Wenn jeder, der beim nächsten Heimspiel ins Stadion kommt 1.000 Euro spendet ( 10.000 x 1.000 = 10 Mio), dann wäre Alemannia gerettet und man könnte eine Mannschaft, die möglicherweise nächstes Jahr aufsteigt, bilden.

Jeder Spender könnte im Gegenzug die Dauerkarte für die nächsten 3 Jahre von Alemannia verlängert bekommen.

Ist doch einfach oder? Mein Verein wäre es mir wert!

Klenkes
23.11.2012, 10:59
Dann sei Voreiter und zahl schonmal 1000 Euro auf das bekannte Rettungskonto ein. Die Kontoverbindung bekommste von Michael Mönig.

Wenn jeder, der beim nächsten Heimspiel ins Stadion kommt 1.000 Euro spendet ( 10.000 x 1.000 = 10 Mio), dann wäre Alemannia gerettet und man könnte eine Mannschaft, die möglicherweise nächstes Jahr aufsteigt, bilden.

Jeder Spender könnte im Gegenzug die Dauerkarte für die nächsten 3 Jahre von Alemannia verlängert bekommen.

Ist doch einfach oder? Mein Verein wäre es mir wert!

Mittelstürmer
23.11.2012, 11:11
Wenn jeder, der beim nächsten Heimspiel ins Stadion kommt 1.000 Euro spendet ( 10.000 x 1.000 = 10 Mio), dann wäre Alemannia gerettet und man könnte eine Mannschaft, die möglicherweise nächstes Jahr aufsteigt, bilden.

Jeder Spender könnte im Gegenzug die Dauerkarte für die nächsten 3 Jahre von Alemannia verlängert bekommen.

Ist doch einfach oder? Mein Verein wäre es mir wert!

Die 10 Mio. hören sich viel an, wenn Du dafür aber die Dauerkarteneinnahmen der nächsten 3 Jahre opferst, kommst Du keinen Schritt voran.

Mich wundert etwas, dass noch kein Großgläubiger, Sponsor oder Aufsichtsrat sich hingestellt hat und verkündet hat, auf wie viel Rückzahlungen er freiwillig verzichtet bzw. zusätzlich spendet. Stattdessen setzen alle darauf, dass die treuen Fans den letzten Cent geben.

Celtic
23.11.2012, 13:44
Hat eigentlich jemand die Roda-Fans eingeladen, Samstag unseren Laden füllen zu helfen?

PapaSchlumpfAC
23.11.2012, 14:13
Wenn jeder, der beim nächsten Heimspiel ins Stadion kommt 1.000 Euro spendet ( 10.000 x 1.000 = 10 Mio), dann wäre Alemannia gerettet und man könnte eine Mannschaft, die möglicherweise nächstes Jahr aufsteigt, bilden.

Jeder Spender könnte im Gegenzug die Dauerkarte für die nächsten 3 Jahre von Alemannia verlängert bekommen.

Ist doch einfach oder? Mein Verein wäre es mir wert!

Also für mich sieht es auf den ersten Blick so aus. Die Idee für eine Spende von 1.000 EUR einfach mal die DK um drei Jahre verlängert zu bekommen, hätte auch auf dem Mist unseres Ex-GF wachsen können.

Total unsinnige Idee!:kopfschuettel:

Die 10 Mio. EUR reichen vielleicht gerade dann einmal um diese Saison über die Bühne zu bekommen und evtl. einen großteil der bestehenden Schulden abzubauen. Aber was passiert dann in den Folgejahren? Keine Einnahmen aus Kartenverkäufen oder glaubst Du, dass 10.000 neue Zuschauer sich noch ein Ticket für die Alemannia kaufen? Oder wie sollen dann die Aufwendungen für den Spielbetrieb gedeckt werden?:crazy:

Ich sags mal frei nach Dieter Nuhr: Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal: Fresse halten

Derruhige
23.11.2012, 14:24
Also für mich sieht es auf den ersten Blick so aus. Die Idee für eine Spende von 1.000 EUR einfach mal die DK um drei Jahre verlängert zu bekommen, hätte auch auf dem Mist unseres Ex-GF wachsen können.

Total unsinnige Idee!:kopfschuettel:

Die 10 Mio. EUR reichen vielleicht gerade dann einmal um diese Saison über die Bühne zu bekommen und evtl. einen großteil der bestehenden Schulden abzubauen. Aber was passiert dann in den Folgejahren? Keine Einnahmen aus Kartenverkäufen oder glaubst Du, dass 10.000 neue Zuschauer sich noch ein Ticket für die Alemannia kaufen? Oder wie sollen dann die Aufwendungen für den Spielbetrieb gedeckt werden?:crazy:

Ich sags mal frei nach Dieter Nuhr: Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal: Fresse halten

ich finde die Idee nicht Schlecht nur die Summe die jeder Spenden könnte muß auch bezahlbar bleiben ."siehe Aktuell RTL Spenden Marathon" da geht das auch haben jetzt schon 7.351.135 Euro zusammen in 20 Stunden und 21 min
das ist nur ne frage der Umsetzung

Urbi et orbi
23.11.2012, 15:34
Anonyme Lutscher vs. Fanclubmannschaften und Freizeitmannschaften. Turnier?

Einnahmen zugunsten Verein???
Ich habe keine Ahnung, ob da was bei rumkommen würde und wie man so was macht? Dazu fehlen mir die Kontakte. Hilfe wäre von Nöten.

Wayne Thomas Revival
23.11.2012, 15:40
Schalke hat gerade offenbar zugesagt...kann das jemand bestätigen?

PapaSchlumpfAC
23.11.2012, 15:47
Schalke hat gerade offenbar zugesagt...kann das jemand bestätigen?

Woher hast Du diese Info denn?

Wayne Thomas Revival
23.11.2012, 17:06
Woher hast Du diese Info denn?
...steht jetzt auch im WDR Text...

B. Trüger
23.11.2012, 17:10
Wenn jeder, der beim nächsten Heimspiel ins Stadion kommt 1.000 Euro spendet ( 10.000 x 1.000 = 10 Mio), dann wäre Alemannia gerettet und man könnte eine Mannschaft, die möglicherweise nächstes Jahr aufsteigt, bilden.

Jeder Spender könnte im Gegenzug die Dauerkarte für die nächsten 3 Jahre von Alemannia verlängert bekommen.

Ist doch einfach oder? Mein Verein wäre es mir wert!

Mir scheint, Du hast bei der Wahl Deiner Überschrift ("Idee") die Vorsilbe "Schnaps" vergessen.

Urbi et orbi
23.11.2012, 17:21
Hat eigentlich jemand die Roda-Fans eingeladen, Samstag unseren Laden füllen zu helfen?

Ich heute Mittag und die haben soeben den Link geteilt. ;)

https://www.facebook.com/SupportersclubRoda/posts/471179032920161?notif_t=story_reshare

Aix Trawurst
23.11.2012, 17:27
Also für mich sieht es auf den ersten Blick so aus. Die Idee für eine Spende von 1.000 EUR einfach mal die DK um drei Jahre verlängert zu bekommen, hätte auch auf dem Mist unseres Ex-GF wachsen können.

Total unsinnige Idee!:kopfschuettel:

Die 10 Mio. EUR reichen vielleicht gerade dann einmal um diese Saison über die Bühne zu bekommen und evtl. einen großteil der bestehenden Schulden abzubauen. Aber was passiert dann in den Folgejahren? Keine Einnahmen aus Kartenverkäufen oder glaubst Du, dass 10.000 neue Zuschauer sich noch ein Ticket für die Alemannia kaufen? Oder wie sollen dann die Aufwendungen für den Spielbetrieb gedeckt werden?:crazy:

Ich sags mal frei nach Dieter Nuhr: Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal: Fresse halten
:kopfschuettel:

Sag mal *******t Du Leute, die Dir nichts getan haben, eigentlich immer so doof von der Seite an?

Wenn Du keinen eigenen Vorschlag machen kannst und Dich mit anderer Leute Vorschläge nicht wenigstens mit einem Minimum an Konstruktivität auseinander setzten kannst, dann solltest Du es vielleicht selber mal mit Dieter Nuhr halten und einfach mal die Fresse halten.

AachenFanatic
23.11.2012, 17:34
Denke wir wären dabei!

Wilman
23.11.2012, 18:07
Ich hab leider keine reiche Tante in Amerika ... aber irgendeiner hat doch bestimmt irgendeinen "entfernten" Scheich in der Familie ... denkt doch mal nach !! :crazy:

Dann können wir uns diesen abartigen Nervenstress sparen !

Urbi et orbi
23.11.2012, 18:27
Denke wir wären dabei!

Ich habe schon mal bei Soccerworld angefragt, ob die uns helfen würden. ;)

Jonas
23.11.2012, 18:43
Oder Kool Savas könnte ein Benefiz-Konzert geben, der ist doch aus Aachen :lach:

Yeah, zusammen mit MoTrip im Bunker! :biggrins:

Lämmi
23.11.2012, 19:00
Der "Graf" ist doch auch quasi Oecher. Vielleicht könnte der ein Lied / CD über Alemannia rausbringen. Würde bestimmt gekauft. Erlös sollte selbstredend an die Alemannia gehen.
Weiss allerdings nicht, wer ihn mal fragen könnte...

hemingway
23.11.2012, 19:04
Der "Graf" ist doch auch quasi Oecher. Vielleicht könnte der ein Lied / CD über Alemannia rausbringen. Würde bestimmt gekauft. Erlös sollte selbstredend an die Alemannia gehen.
Weiss allerdings nicht, wer ihn mal fragen könnte...

Ich weiß nichts über den "Graf", aber die Idee ist sehr gut. Könnte bestimmt die neue Hymne des Clubs werden. Ist der denn Alemannia-Fan?

basebumper
23.11.2012, 19:19
Ich weiß nichts über den "Graf", aber die Idee ist sehr gut. Könnte bestimmt die neue Hymne des Clubs werden. Ist der denn Alemannia-Fan?

http://de.wikipedia.org/wiki/Der_Graf_%28S%C3%A4nger%29

Der Graf (* in Aachen oder Würselen) ist das Pseudonym eines deutschen Sängers. Der Graf ist der Frontmann und Songschreiber der Band Unheilig.

Wolfbiker
23.11.2012, 19:24
http://de.wikipedia.org/wiki/Der_Graf_%28S%C3%A4nger%29

Der Graf (* in Aachen oder Würselen) ist das Pseudonym eines deutschen Sängers. Der Graf ist der Frontmann und Songschreiber der Band Unheilig.

Joa, eventuell im Duett mit LaFee oder von der Lippe. :aetsch:

hemingway
23.11.2012, 19:31
http://de.wikipedia.org/wiki/Der_Graf_%28S%C3%A4nger%29

Der Graf (* in Aachen oder Würselen) ist das Pseudonym eines deutschen Sängers. Der Graf ist der Frontmann und Songschreiber der Band Unheilig.

Danke, das wußte ich natürlich. Ich meinte mehr, ob er Fussballfan ist, schon mal auf dem Tivoli war usw.

Oche_Alaaf_1958
23.11.2012, 19:32
Joa, eventuell im Duett mit LaFee oder von der Lippe. :aetsch:

Von der Lippe? Dann schon eher mit dem öcher Stargeiger David Garrett. :cool:

Aachener Alemanne
23.11.2012, 19:34
Von der Lippe? Dann schon eher mit dem öcher Stargeiger David Garrett. :cool:

Stolberger Stargeiger bitteschön. ;)

Oche_Alaaf_1958
23.11.2012, 19:36
Stolberger Stargeiger bitteschön. ;)

Wie, ist das immer noch nicht eingemeindet :wink_b:.

Maja-ac
23.11.2012, 19:48
Außerdem könnte man noch ausgefüllte Überweisungsträger mit dem Verwendungszweck Spende zur Rettung der Alemannia in die Tageszeitungen , Welt , Bild , Express.. ,und Super Sonntag - Mittwoch legen, so könnte man noch zusätzlich Spendengelder erhalten

Puh wenn Du das finanzieren kannst - respekt. So eine Beilage ist preislich nicht zuverachten

Aix Trawurst
23.11.2012, 19:54
Puh wenn Du das finanzieren kannst - respekt. So eine Beilage ist preislich nicht zuverachten
Da glaube ich auch nicht, dass die lokalen Hetzblätter AZ und AN uns da preislich auch nur im geringsten entgegen kommen würden. :spitz:

Maja-ac
23.11.2012, 20:11
Da glaube ich auch nicht, dass die lokalen Hetzblätter AZ und AN uns da preislich auch nur im geringsten entgegen kommen würden. :spitz:


Die wären ja auch gar nicht interessant - weil we in Aachen spenden will, weiß wohin er sich wenden kann.
Überregional wäre das einzig relevante - aber unbezahlbar, selbst wenn man nen Rabatt aushandeln könnte

als Beispiel: FAZ am Sonntag - rund 650 000 regulärer Preis

Urbi et orbi
23.11.2012, 20:21
Stolberger Stargeiger bitteschön. ;)

Ich denke eher doch aus Aachen. Ich kenne die Eltern zufällig persönlich.

http://www.bongartz-auktionen.de/thehouse.html

Aachener Alemanne
23.11.2012, 20:27
Ich denke eher doch aus Aachen. Ich kenne die Eltern zufällig persönlich.

http://www.bongartz-auktionen.de/thehouse.html

Dann revidiere ich meine Aussage natürlich. Bin mir aber sehr sicher, dass er in einer diesen Talkshows gesagt hat, dass er aus Stolberg stammt.

Morgen Katjes Kinder? :lechz:

Urbi et orbi
23.11.2012, 20:40
Morgen Katjes Kinder? :lechz:

Ich guck mal, ob ich welche habe. Ich selber darf keine. Nix wat klebt. :(

Heinsberger LandEi
23.11.2012, 21:37
Ich denke eher doch aus Aachen. Ich kenne die Eltern zufällig persönlich.

http://www.bongartz-auktionen.de/thehouse.html

Ööööhhhmmm, meinst Du, Du könntest ihn über die Eltern mal fragen, ob er sich ein Benefizkonzert für Alemannia vorstellen könnte?
Wäre natürlich ein absoluter Traum. Ich rechne erstmal damit, dass sein Tourplan für die nächsten 2 Jahre voll ist und nix geht, aber fragen tät ja nix kosten tun...

kaiserstadt96
23.11.2012, 21:39
Wie wärs mit einem Sponsored Run um dem Tivoli.


Wenn die KBU die ACU ums Stadion hetzt sollte einiges zusammenkommen....:clown:

Urbi et orbi
23.11.2012, 21:52
Ööööhhhmmm, meinst Du, Du könntest ihn über die Eltern mal fragen, ob er sich ein Benefizkonzert für Alemannia vorstellen könnte?
Wäre natürlich ein absoluter Traum. Ich rechne erstmal damit, dass sein Tourplan für die nächsten 2 Jahre voll ist und nix geht, aber fragen tät ja nix kosten tun...


Öööhm ja, kann ich mal versuchen.

Wobei der Vadder mit Fuppes nix am Hut hat. Und die Mutter war Tänzerin ;)

Aix Trawurst
23.11.2012, 22:01
Eine wirklich gute Idee habe ich dazu auch noch nicht, aber jemand der entsprechende Kontakte hat könnte doch vielleicht mal beim ALRV als Nachbar anfragen ob man mit deren Hilfe nicht vielleicht noch irgendeine Rettungsaktion machen könnte, deren Einahmen der Alemannia zugute kommen. Vielleicht irgendwie sowas in der Art wie dieses Klassik trifft Pferdesport was es beim CHIO mal gab, zusammen mit dem Sinfonieorchester. Halt irgendeine Form von Konzert kombiniert mit einer Pferdeshow vielleicht auch noch mit irgendeinem Künstlerauftritt, sei es der Graf oder von der Lippe oder sonstwer... garniert halt um ein interessantes Programm anzubieten, mit dessen Ticketeinnahmen sich ein bischen Geld für die Alemannia sammeln lässt.

Vielleicht wäre da was möglich, gerade auch um diesem ständigen leidigen gegeneinander ausspielen in der Presse Zuschüsse für Alemannia versus die fürs Theater mal was entgegen zusetzen und vielleicht damit noch irgendwie zu bekräftigen, dass Fußball und Sport in Aachen eben auch wichtig sind, so wie Kultur und dass sich das auch miteinander vereinbaren und kombinieren lässt.