Alemannia Fan-Forum WFB anschlusstor  

Zurück   Alemannia Fan-Forum WFB > Alemannia > Fan-Forum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 08.12.2016, 08:27
Benutzerbild von Michi Müller
Michi Müller Michi Müller ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 7.726
Abgegebene Danke: 3.088
Erhielt 1.882 Danke für 983 Beiträge
Aktuelle Insolvenz 21.03.2017

Andere Beispiele sind Hessen Kassel und Kickers Emden. Beide haben tatsächlich in der tiefsten Liga wieder angefangen... Die Kickers spielen aktuell in der Bezirksliga, der KSV hat es relativ schnell wieder in die Regionalliga geschafft.
Mit Zitat antworten
Werbung
  #2  
Alt 08.12.2016, 17:37
Benutzerbild von aachenfan86
aachenfan86 aachenfan86 ist offline
Experte
 
Registriert seit: 08.07.2008
Beiträge: 645
Abgegebene Danke: 7
Erhielt 121 Danke für 76 Beiträge
Emden musste nicht ganz unten anfangen, die haben das Insolvenzverfahren erfolgreich beendet, die sind einfach am grünen Tisch abgestiegen und haben in der 6.Liga neu angefangen, dort kicken sie bis heute.

Als der VfB Leipzig pleite ging und aufgelöst wurde, musste der (inoffizielle) Nachfolgeklub Lok Leipzig in der Kreisliga C neu anfangen.

Sollte man einfach nur Insolvenz anmelden, müsste man zwangsabsteigen und in der Mittelrheinliga neu anfangen.

Da die Zwote, U19, U17 zur GmbH gehören, würde eine Liquidierung der GmbH wohl zu einem Neuanfang unter dem e.V. in der Kreisliga führen. Ob Kreisliga A oder D, dürfte der Kreisverband entscheiden...

Geändert von aachenfan86 (08.12.2016 um 17:43 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 08.12.2016, 18:32
Benutzerbild von Heinsberger LandEi
Heinsberger LandEi Heinsberger LandEi ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 02.08.2007
Beiträge: 2.019
Abgegebene Danke: 1.778
Erhielt 2.213 Danke für 765 Beiträge
Zitat:
Zitat von aachenfan86 Beitrag anzeigen
Da die Zwote, U19, U17 zur GmbH gehören, würde eine Liquidierung der GmbH wohl zu einem Neuanfang unter dem e.V. in der Kreisliga führen. Ob Kreisliga A oder D, dürfte der Kreisverband entscheiden...
Die Zwote gehört zur GmbH, die Lizenz, unter der sie spielen, aber nach dem was hier zu lesen war, dem e.V., welcher sie der GmbH bereitgestellt hat.
Der e.V. könnte also nach meiner Deutung des hier geschriebenen eine eigene Mannschaft unter dieser Lizenz in der Landesliga aufstellen.
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Heinsberger LandEi für den nützlichen Beitrag:
Aix Trawurst (08.12.2016), AIXtremist (09.12.2016), Max (08.12.2016)
  #4  
Alt 08.12.2016, 21:35
Benutzerbild von Aix Trawurst
Aix Trawurst Aix Trawurst ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 6.632
Abgegebene Danke: 2.466
Erhielt 3.284 Danke für 1.328 Beiträge
Zitat:
Zitat von Heinsberger LandEi Beitrag anzeigen
Die Zwote gehört zur GmbH, die Lizenz, unter der sie spielen, aber nach dem was hier zu lesen war, dem e.V., welcher sie der GmbH bereitgestellt hat.
Der e.V. könnte also nach meiner Deutung des hier geschriebenen eine eigene Mannschaft unter dieser Lizenz in der Landesliga aufstellen.
Interessant könnte theoretisch eventuell auch noch die Passage in den Regularien werden wo es um eine Antragstellung der Insolvenz nach dem letzten Spieltag aber vor Saisonbeginn der neuen Saison geht. Vorrausgesetzt eine erneute Planinsolvenz mit Vermeidung der kompletten Liquidierung der GmbH wäre dann nach Vorbild der letzten Insolvenz gegebenenfalls ein weiteres mal realisierbar. Dann könnte sowas zumindest theoretisch moglicherweise sogar eine erneute Insolvenz ganz ohne weiteren Abstieg ermöglichen.

Ganz auszuschließen ist solch ein Szenario jedenfalls auch nicht unbedingt zwangsläufig, den von einer Liquidierung der GmbH hat eigentlich auch keiner wirklich was, am aller wenigsten wohl auch die Stadt Aachen, die dann auf einem leeren Stadion ohne Mieter sitzen bliebe.
__________________
Scheint als kommen wir so langsam da an, wo wir hingekommen sind.

Geändert von Aix Trawurst (08.12.2016 um 21:37 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 21.03.2017, 23:34
tjangoxxl tjangoxxl ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 3.406
Abgegebene Danke: 240
Erhielt 3.111 Danke für 1.033 Beiträge
Aktuelle Insolvenz 21.03.2017

Können wir hier evtl Fakten sammeln?

Mein Stand ist, dass heute Antrag auf Eröffnung gestellt worden ist, dass ca 550.000€ " fehlen " und das seit heute Nachmittag versucht wird, Geld an Land zu ziehen, um die Insolvenz doch noch zu verhindern.
Es war mal vor ein paar Stunden von 350.000€ + x die Rede, die man schon zusammen hätte. Wie hat sich das weiter entwickelt?

Ich würde hier gerne darauf verzichten, auf unseren Ex-GF, den Ex-AR usw einzugehen, sondern würde gerne die aktuelle Situation diskutieren, wenn es für alle anderen ok ist
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu tjangoxxl für den nützlichen Beitrag:
AcFrönd (22.03.2017), Anton (23.03.2017), Cindy Lou (22.03.2017)
  #6  
Alt 21.03.2017, 23:38
pierrevermeulen pierrevermeulen ist offline
Stammposter
 
Registriert seit: 02.06.2015
Beiträge: 342
Abgegebene Danke: 150
Erhielt 218 Danke für 112 Beiträge
Zitat:
Zitat von tjangoxxl Beitrag anzeigen
Können wir hier evtl Fakten sammeln?

Mein Stand ist, dass heute Antrag auf Eröffnung gestellt worden ist, dass ca 550.000€ " fehlen " und das seit heute Nachmittag versucht wird, Geld an Land zu ziehen, um die Insolvenz doch noch zu verhindern.
Es war mal vor ein paar Stunden von 350.000€ + x die Rede, die man schon zusammen hätte. Wie hat sich das weiter entwickelt?

Ich würde hier gerne darauf verzichten, auf unseren Ex-GF, den Ex-AR usw einzugehen, sondern würde gerne die aktuelle Situation diskutieren, wenn es für alle anderen ok ist
Bin Deiner Meinung bezüglich des Endes Deines Postings. Trotzdem musste auch bei mir die Wut raus. Hinsichtlich der 350000 befürchte ich ein Windei. Vielleicht helfen die weiter, die eben noch am Postkasten waren. Ein paar Leute da brauchen auch ein paar aufs...ach nee, das wollten wir ja lassen.
__________________
et schönste op d´r welt wat der herrjott hät jemaat, dat is os roda wenn et goale maat...roda und der tsv
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 22.03.2017, 00:02
Benutzerbild von Michi Müller
Michi Müller Michi Müller ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 7.726
Abgegebene Danke: 3.088
Erhielt 1.882 Danke für 983 Beiträge
Jetzt stehen die Aussagen unseres ehemaligen Hauptsponsors auf einmal in einem ganz anderen Licht...
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 22.03.2017, 00:14
Go Go ist offline
Experte
 
Registriert seit: 03.08.2007
Beiträge: 703
Abgegebene Danke: 933
Erhielt 518 Danke für 199 Beiträge
Zitat:
Zitat von tjangoxxl Beitrag anzeigen
Können wir hier evtl Fakten sammeln?

Mein Stand ist, dass heute Antrag auf Eröffnung gestellt worden ist, dass ca 550.000€ " fehlen " und das seit heute Nachmittag versucht wird, Geld an Land zu ziehen, um die Insolvenz doch noch zu verhindern.
Es war mal vor ein paar Stunden von 350.000€ + x die Rede, die man schon zusammen hätte. Wie hat sich das weiter entwickelt?

Ich würde hier gerne darauf verzichten, auf unseren Ex-GF, den Ex-AR usw einzugehen, sondern würde gerne die aktuelle Situation diskutieren, wenn es für alle anderen ok ist
Diese Infos passen überhaupt nicht zu dem, was Pauli um 21:48 Uhr schreibt: Es konnte kein Geld aufgetrieben werden. Belastbare Zusagen gab es nicht. Die Zahlung der März-Gehälter war nicht mehr gesichert. Skrypski war heute abend mit einem Anwalt des Vereins beim vorläufigen Insolvenzverwalter Dr. Christoph Niering in Krefeld.
__________________

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Go für den nützlichen Beitrag:
Franz Wirtz (22.03.2017)
  #9  
Alt 22.03.2017, 00:43
Carsten Carsten ist offline
Neuling
 
Registriert seit: 04.07.2008
Beiträge: 36
Abgegebene Danke: 4
Erhielt 42 Danke für 16 Beiträge
Ich versuche mal die wichtigsten Aussagen aus den beiden Artikeln von AZ/AN zusammenzufassen:

- Der Insolvenzantrag wurde Dienstag beim Amtsgericht Aachen eingereicht

- vorläufiger Insolvenzverwalter ist Dr. Christoph Niering (u.a. Insolvenzverwalter bei Fortuna Köln und Sportfreunde Siegen)

- Am Dienstagabend erste Besprechung in Krefeld mit Dr. Niering, einem Alemannia Anwalt und Geschäftsführer Timo Skrzypski

- Deckungslücke bis zum Saisonende ca. 500.000 € und Zahlung der Märzgehälter war nicht mehr gesichert

- Man habe sowohl vergeblich Kölmel um einen weiteren Kredit gebeten als auch versucht über Oberbürgermeister Philipp und die städtischen Gesellschaften an weiteres Geld zu kommen


- 9 Punkte Abzug in dieser Saison

- Kölmel schließt einen Einstieg bei Alemannia dennoch nicht aus, man müsste nun neu diskutieren

- Verbindlichkeiten der GmbH liegen bei 1 Mio. € und ausschließlich bei Infront

- dazu kommen die bis Ende Mai gestundeten Gewerbesteuern aus dem Sanierungsgewinn

- Alle Mitglieder des Aufsichtsrats sind zurückgetreten

http://www.aachener-zeitung.de/sport...z-an-1.1584466

http://www.aachener-zeitung.de/sport...emse-1.1584877


Mir persönlich passen da aber einige Dinge noch nicht so ganz zusammen. So wird in dem einen Artikel eine Hauptschuld bei Alexander Mronz gesehen der in der letzten Saison ein Defizit von 1,2 Mio. € eingefahren haben soll. Dies passt meiner Meinung nach nicht mit dem niedrigeren Gesamtschuldenstand von nur 1 Mio. € zusammen. Dieser kann auch allein wegen der Steuerschulden so nicht der offizielle Schuldenstand sein. Dazu hat die Alemannia seit der Insolvenz in keinem Geschäftsjahr Gewinne erzielt.

Weiterhin wird auch in diesem Artikel die Schuld im Widerstand der Fans gegen den Investor gesucht, obwohl Kölmel im selben Artikel damit zitiert wird immer noch Interesse an einem Einstieg bei der Alemannia zu haben.

Zusätzlich stellt sich mir noch die Frage ob die ehemaligen Aufsichtsräte nur aus dem Aufsichtsrat der GmbH oder auch aus dem Vorstand des eV zurückgetreten sind.
Mit Zitat antworten
Folgende 5 Benutzer sagen Danke zu Carsten für den nützlichen Beitrag:
AcFrönd (22.03.2017), Cindy Lou (22.03.2017), Foxy (22.03.2017), Hells (22.03.2017), Metalkuchen (22.03.2017)
  #10  
Alt 22.03.2017, 01:28
tivolino tivolino ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 15.08.2007
Beiträge: 2.015
Abgegebene Danke: 1.895
Erhielt 3.340 Danke für 894 Beiträge
Zitat:
Zitat von Go Beitrag anzeigen
Diese Infos passen überhaupt nicht zu dem, was Pauli um 21:48 Uhr schreibt: Es konnte kein Geld aufgetrieben werden. Belastbare Zusagen gab es nicht. Die Zahlung der März-Gehälter war nicht mehr gesichert. Skrypski war heute abend mit einem Anwalt des Vereins beim vorläufigen Insolvenzverwalter Dr. Christoph Niering in Krefeld.
Da passt in der Tat einiges nicht zusammen. Merkwürdig ist der Hinweis auf die März-Gehälter. Ich nehme mal an, dass auch bei der Alemannia am Monatsende gezahlt wird. Wenn die drohende Zahlungsunfähigkeit bei den Gehältern der Hauptgrund war, was eigentlich so nicht sein kann, hätte man doch wohl zumindest noch bis Freitag, 24. März, mit dem Antrag warten können. Davon war, so war es heute Nachmittag am Tivoli zu hören, wohl auch der Verwaltungsrat ausgegangen. Dessen Mitglied Dirk Schlun zeigte sich in einer kurzen, aber sehr emotionalen Ansprache an die etwa 70 versammelten Fans jedenfalls überrascht vom Zeitpunkt der Antragstellung, da private Gönner finanzielle Hilfe zugesagt hätten. Hier war (wenn ich es richtig verstanden habe) von 350.000 Euro bis gestern Abend und weiteren, noch heute Vormittag in Aussicht gestellten Geldern die Rede, die allerdings noch nicht auf dem Alemannia-Konto eingegangen seien. Bis Freitag sollte endgültige Klarheit geschaffen werden.

Am Rande klang durch, dass die möglichen Geldgeber wohl von Leuten aus dem VR und nicht etwa vom Aufsichtsrat oder vom Präsidium gefunden worden seien.

Auf Schärfste kritisierte Schlun die Mitteilung auf der Vereinshomepage mit der Schuldzuweisung an die Fans. Hierzu werde es eine entsprechende Stellungnahme geben. Der VR tagt am Donnertag. Schlun appellierte eindringlich, die Alemannia nicht aufzugeben und jetzt erst recht zusammenzustehen. Er sei sicher, dass es eine Lösung geben werde, wenn man gemeinsam alle Hebel in Bewegung setze. Ob man den Insolvenzantrag zeitnah zurückziehen könne oder das Verfahren durchziehen müsse, sei aber völlig offen.

Dem AR/Präsidium warf Schlun Arroganz und fehlende Bindung zu den Fans und Mitgliedern vor; sie hätten den Kontakt zur Basis nie wirklich gesucht und gefunden bzw. inzwischen völlig verloren. Dieses Verhältnis wieder in Ordnung zu bringen, um gemeinsam für Rettung zu kämpfen, sei jetzt eine der wichtigsten Aufgaben für alle Beteiligten - (künftige) Gremiker, Mitglieder, Fans, Fanclubs, Fan-IG etc.

Insgesamt machte Schlun bei aller Enttäuschung einen sehr entschlossenen und kämpferischen Eindruck. Der noch am Vormittag unternommene Versuch, Hilfe von "hohen (politischen) Stellen" zu bekommen, sei allerdings gescheitert. Niemand dort wolle noch etwas mit der Alemannia zu tun habe, und von niemandem sei noch Geld zu erwarten, außer von privaten Gönnern. Wir müssten uns schon selber retten, und wir könnten das auch schaffen. Außer Schlun war noch VR-Mitglied Horst Filbrich zugegen und ergriff kurz das Wort. Ansonsten ließ sich kein Offizieller blicken. Die Leute am Stadion, darunter auch einige Ultras, waren insgesamt einfach nur fassungslos und schockiert. Es gab keinerlei unliebsame Zwischenfälle.

Vereinsnahe Leute unter den Versammelten deuteten an, dass es am Mittag eine Mitarbeiterversammlung gegeben habe. Unmittelbar danach habe Timo S. seine persönlichen Sachen gepackt und sei unter von ihm selbst angeforderten Polizeischutz weggefahren. Mal war von Freistellung, mal von Kündigung und Rauswurf die Rede. Laut Zeitung hat er am Abend aber noch mit dem vorläufigen Insolvenzverwalter Niering gesprochen.
Dass Niering so schnell zur Stelle war, deuteten einige Beobachter als Hinweis, dass man den Gang in die Insolvenz wohl schon etwas länger konkret vorbereitet habe.

Offen blieb, ob die Versager nach ihren AR-Posten auch aus dem Präsidium zurücktreten werden. Einige Insider rechnen damit. Der VR müsste (um nicht zu sagen dürfte) dann einen Notvorstand aus Mitgliedern der Gremien (VR, Ehrenrat, Wahlausschuss) bilden und laut Satzung schnellstmöglich eine Mitgliederversammlung mit Neuwahlen einberufen.
Mit Zitat antworten
Folgende 34 Benutzer sagen Danke zu tivolino für den nützlichen Beitrag:
a.tetzlaff (22.03.2017), AcFrönd (22.03.2017), AIXtremist (22.03.2017), Aki (22.03.2017), AlexSchröder (22.03.2017), Black-Postit (22.03.2017), Braveheart (22.03.2017), carlos98 (22.03.2017), Carsten (22.03.2017), Cindy Lou (22.03.2017), clash (22.03.2017), DerLängsteFan (22.03.2017), Eikinho (22.03.2017), Eschweiler (22.03.2017), fanfreund (22.03.2017), Go (22.03.2017), Gorgar (22.03.2017), Heinsberger LandEi (22.03.2017), Hells (22.03.2017), Heya Alemannia (22.03.2017), hodgepodge (22.03.2017), MacArti (22.03.2017), Metalkuchen (22.03.2017), Michi Müller (22.03.2017), Mott (22.03.2017), Niemand (22.03.2017), Paco (22.03.2017), pierrevermeulen (22.03.2017), Ritschi15 (22.03.2017), Tivoli-Paule (22.03.2017), Wissquass (22.03.2017), xtremchopper (24.03.2017), zauberwert (22.03.2017), Zaungast (22.03.2017)
  #11  
Alt 22.03.2017, 02:20
Franz Wirtz Franz Wirtz ist offline
Stammposter
 
Registriert seit: 30.08.2016
Beiträge: 365
Abgegebene Danke: 343
Erhielt 183 Danke für 81 Beiträge
Ausrufezeichen Immerhin ...

Zitat:
Zitat von Carsten Beitrag anzeigen
Ich versuche mal die wichtigsten Aussagen aus den beiden Artikeln von AZ/AN zusammenzufassen:
(...)
- Kölmel schließt einen Einstieg bei Alemannia dennoch nicht aus, man müsste nun neu diskutieren
(...)
Immerhin einer, der dem weiteren Verlauf gelassen zuschauen kann.
__________________
„Sicher ist, dass nichts sicher ist. Selbst das nicht.“
Joachim Ringelnatz
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 22.03.2017, 02:35
Franz Wirtz Franz Wirtz ist offline
Stammposter
 
Registriert seit: 30.08.2016
Beiträge: 365
Abgegebene Danke: 343
Erhielt 183 Danke für 81 Beiträge
Ausrufezeichen Äußerst verwunderlich...

Zitat:
Zitat von tivolino Beitrag anzeigen
Da passt in der Tat einiges nicht zusammen. (...)

Am Rande klang durch, dass die möglichen Geldgeber wohl von Leuten aus dem VR und nicht etwa vom Aufsichtsrat oder vom Präsidium gefunden worden seien.
(...)
Dass der Verwaltungsrat diesbezüglich gleichfalls tätig war, wussten die Kollegen aus dem Aufsichtsrat und dem Präsidium aber doch hoffentlich?
__________________
„Sicher ist, dass nichts sicher ist. Selbst das nicht.“
Joachim Ringelnatz
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 22.03.2017, 06:27
Benutzerbild von Braveheart
Braveheart Braveheart ist offline
Experte
 
Registriert seit: 03.10.2015
Beiträge: 705
Abgegebene Danke: 825
Erhielt 1.124 Danke für 314 Beiträge
Zitat:
Zitat von tivolino Beitrag anzeigen
Am Rande klang durch, dass die möglichen Geldgeber wohl von Leuten aus dem VR und nicht etwa vom Aufsichtsrat oder vom Präsidium gefunden worden seien.

Auf Schärfste kritisierte Schlun die Mitteilung auf der Vereinshomepage mit der Schuldzuweisung an die Fans. Hierzu werde es eine entsprechende Stellungnahme geben. Der VR tagt am Donnertag. Schlun appellierte eindringlich, die Alemannia nicht aufzugeben und jetzt erst recht zusammenzustehen. Er sei sicher, dass es eine Lösung geben werde, wenn man gemeinsam alle Hebel in Bewegung setze. Ob man den Insolvenzantrag zeitnah zurückziehen könne oder das Verfahren durchziehen müsse, sei aber völlig offen.
...
Insgesamt machte Schlun bei aller Enttäuschung einen sehr entschlossenen und kämpferischen Eindruck. Der noch am Vormittag unternommene Versuch, Hilfe von "hohen (politischen) Stellen" zu bekommen, sei allerdings gescheitert. Niemand dort wolle noch etwas mit der Alemannia zu tun habe, und von niemandem sei noch Geld zu erwarten, außer von privaten Gönnern. Wir müssten uns schon selber retten, und wir könnten das auch schaffen.
Danke für diesen Bericht.
Nach einer Nacht finde ich die Fanschelte in der PM noch unsäglicher als gestern. Gremienämter bedeuten Verantwortung, und Verantwortung bedeutet, einen A**** in der Hose zu haben. Was für eine jämmerliche Darstellung.
Das ist das eine. Das andere sind die "hohen Stellen": Wir werden uns eines Tages an alle die erinnern, die jetzt, wo es Spitz auf Kopf steht, ebendiesen einziehen. Möge ihnen allen die Cocktails aus der Zeit vor zehn Jahren, als es chic war, sich bei uns in Schwarzgelb sehen zu lassen, im Halse stecken bleiben. Es soll euch nichts vergessen sein.
Und ich denke an unsere Mannschaft, die für all das nichts kann, am Sonntag so viel Spirit bewiesen hat. Auch ihr, auch Du, Fuat, werdet nicht vergessen sein: In schwerster Zeit wart ihr ein echtes Team. Viel Glück euch allen nach Saisonende.
Mit Zitat antworten
Folgende 13 Benutzer sagen Danke zu Braveheart für den nützlichen Beitrag:
AcFrönd (22.03.2017), BigBandi (26.03.2017), Brücke 10 (22.03.2017), Cindy Lou (22.03.2017), DerLängsteFan (22.03.2017), Dirk (22.03.2017), Django (22.03.2017), fanfreund (22.03.2017), Hells (22.03.2017), Mia Schwarz Gelb (22.03.2017), pierrevermeulen (22.03.2017), Wissquass (22.03.2017), Zaungast (22.03.2017)
  #14  
Alt 22.03.2017, 06:36
pierrevermeulen pierrevermeulen ist offline
Stammposter
 
Registriert seit: 02.06.2015
Beiträge: 342
Abgegebene Danke: 150
Erhielt 218 Danke für 112 Beiträge
Zitat:
Zitat von Go Beitrag anzeigen
Diese Infos passen überhaupt nicht zu dem, was Pauli um 21:48 Uhr schreibt: Es konnte kein Geld aufgetrieben werden. Belastbare Zusagen gab es nicht. Die Zahlung der März-Gehälter war nicht mehr gesichert. Skrypski war heute abend mit einem Anwalt des Vereins beim vorläufigen Insolvenzverwalter Dr. Christoph Niering in Krefeld.
Neben den Ratsmitgliedern der Alemannia sollte man auch C.Pauli ein für allemal aus der Stadt jagen Richtung Ost-Erkelenz
__________________
et schönste op d´r welt wat der herrjott hät jemaat, dat is os roda wenn et goale maat...roda und der tsv
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu pierrevermeulen für den nützlichen Beitrag:
Cindy Lou (22.03.2017)
  #15  
Alt 22.03.2017, 06:52
Benutzerbild von Gorgar
Gorgar Gorgar ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 14.04.2014
Beiträge: 1.749
Abgegebene Danke: 683
Erhielt 845 Danke für 456 Beiträge
Zitat:
Zitat von pierrevermeulen Beitrag anzeigen
Neben den Ratsmitgliedern der Alemannia sollte man auch C.Pauli ein für allemal aus der Stadt jagen Richtung Ost-Erkelenz
Das ist nun aber echt Blödsinn.

Die Totengräber sind der ex AR und deren eingestellten Schergen und sonst niemand!
Wenn die auf einmal auf die Forderungen der Fans eingehen, warum haben die das denn nicht schon früher gemacht, als die Mehrheit das Ende der Aera Klitzpera Benbennek und nicht zuletzt des desolaten AR gefordert haben?
Da wuerden wir jetzt vielleicht ueber andere Themen jetzt schreiben!
__________________
In schlechten Zeiten muss man Alemanne sein, in guten Zeiten gibt es genug davon
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Gorgar für den nützlichen Beitrag:
ErwinvdB (22.03.2017), Mia Schwarz Gelb (22.03.2017)
  #16  
Alt 22.03.2017, 07:09
Benutzerbild von a.tetzlaff
a.tetzlaff a.tetzlaff ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 15.741
Abgegebene Danke: 2.461
Erhielt 4.813 Danke für 2.016 Beiträge
Zitat:
Zitat von Carsten Beitrag anzeigen
Ich versuche mal die wichtigsten Aussagen aus den beiden Artikeln von AZ/AN zusammenzufassen:

- Der Insolvenzantrag wurde Dienstag beim Amtsgericht Aachen eingereicht

- vorläufiger Insolvenzverwalter ist Dr. Christoph Niering (u.a. Insolvenzverwalter bei Fortuna Köln und Sportfreunde Siegen)

- Am Dienstagabend erste Besprechung in Krefeld mit Dr. Niering, einem Alemannia Anwalt und Geschäftsführer Timo Skrzypski

- Deckungslücke bis zum Saisonende ca. 500.000 € und Zahlung der Märzgehälter war nicht mehr gesichert

- Man habe sowohl vergeblich Kölmel um einen weiteren Kredit gebeten als auch versucht über Oberbürgermeister Philipp und die städtischen Gesellschaften an weiteres Geld zu kommen


- 9 Punkte Abzug in dieser Saison

- Kölmel schließt einen Einstieg bei Alemannia dennoch nicht aus, man müsste nun neu diskutieren

- Verbindlichkeiten der GmbH liegen bei 1 Mio. € und ausschließlich bei Infront

- dazu kommen die bis Ende Mai gestundeten Gewerbesteuern aus dem Sanierungsgewinn

- Alle Mitglieder des Aufsichtsrats sind zurückgetreten

http://www.aachener-zeitung.de/sport...z-an-1.1584466

http://www.aachener-zeitung.de/sport...emse-1.1584877


Mir persönlich passen da aber einige Dinge noch nicht so ganz zusammen. So wird in dem einen Artikel eine Hauptschuld bei Alexander Mronz gesehen der in der letzten Saison ein Defizit von 1,2 Mio. € eingefahren haben soll. Dies passt meiner Meinung nach nicht mit dem niedrigeren Gesamtschuldenstand von nur 1 Mio. € zusammen. Dieser kann auch allein wegen der Steuerschulden so nicht der offizielle Schuldenstand sein. Dazu hat die Alemannia seit der Insolvenz in keinem Geschäftsjahr Gewinne erzielt.

Weiterhin wird auch in diesem Artikel die Schuld im Widerstand der Fans gegen den Investor gesucht, obwohl Kölmel im selben Artikel damit zitiert wird immer noch Interesse an einem Einstieg bei der Alemannia zu haben.

Zusätzlich stellt sich mir noch die Frage ob die ehemaligen Aufsichtsräte nur aus dem Aufsichtsrat der GmbH oder auch aus dem Vorstand des eV zurückgetreten sind.
Eigentlich kann es nur so sein, dass die AR , die auch dem Vorstand angehören wie Laven, Reimig, Hammer auch aus dem Vorstand zurückgetreten sind.

Somit wäre die Alemannia führungslos und ein Notvorstand zu bestellen.
__________________
" Der Verein ist jetzt finanziell gut aufgestellt, dass ich ihn mit ruhigem Gewissen an meinen Nachfolger übergeben kann" F. Kraemer im Sommer 2012
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 22.03.2017, 07:42
Benutzerbild von Blackthorne
Blackthorne Blackthorne ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 07.08.2007
Beiträge: 6.146
Abgegebene Danke: 884
Erhielt 2.598 Danke für 911 Beiträge
Zitat:
Zitat von a.tetzlaff Beitrag anzeigen
Eigentlich kann es nur so sein, dass die AR , die auch dem Vorstand angehören wie Laven, Reimig, Hammer auch aus dem Vorstand zurückgetreten sind
Nun ja, gelesen haben wir das aber noch nirgends.

__________________
Ein „strukturelles Defizit“ ist betriebswirtschaftlicher Unfug
Prof. Dr. Mönning, AN vom 28.09.2016
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 22.03.2017, 07:46
PapaSchlumpfAC PapaSchlumpfAC ist offline
Experte
 
Registriert seit: 03.08.2007
Beiträge: 623
Abgegebene Danke: 8
Erhielt 156 Danke für 97 Beiträge
Zitat:
Zitat von pierrevermeulen Beitrag anzeigen
Neben den Ratsmitgliedern der Alemannia sollte man auch C.Pauli ein für allemal aus der Stadt jagen Richtung Ost-Erkelenz
Der ist doch eh ein Fan von BMG. Da passt doch Erkelenz-Ost!
__________________
Pleite. Kurzschluss in der Geschäftsführung - Insolvenzveralter: Betriebswirtschaftlicher Friedhofsgärtner
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 22.03.2017, 07:59
Benutzerbild von traktor-walheim
traktor-walheim traktor-walheim ist offline
Vielschreiber
 
Registriert seit: 23.03.2015
Beiträge: 83
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 35 Danke für 17 Beiträge
Wertes Forum,

in dieser Stunde neuerlicher Schmach gilt es den Blick nach vorne zu richten und nun ein für alle mal die richtigen Schlüsse zu ziehen, so dass die Alemannia eine Zukunft hat.

Für mich erscheint es nun essentiell einen Kapitän an Bord zu holen, der alemannisches Herzblut mit kaufmännischem Geschick und einem feinen Charakter verbindet. All die bisher Tätigen sind kläglich gescheitert und frönten der eigenen Eitelkeit mehr als Wohlergehen unserer Alemannia.

Wer könnte diese Persönlichkeit sein, die sich zudem bereiterklären würde, sich dieser in der Tat nicht einfache Aufgabe zu stellen?

Nachdem ich die Nachricht der neuerlichen Insolvenz zur Kenntnis genommen habe, kam mir sofort, unmittelbar und gar einzig nur ein Name, ein Bild, ein Macher in den Sinn:

Horst Rambau!

Horst hat bereits vor der ersten Insolvenz kaufmännische Weitsicht bewiesen und die damals Handelnden auf den Eisberg hingewiesen. Als Prophet im eigenen Land galt er aber nicht viel und ging irgendwann auch verständlicherweise von Bord. Ich bedauerte dies sehr. Überdies ist er frei von eigenen Interessen, frei von Eitelkeit und hat ein alemannisches Herz. Da er als Steuerberater über fundierte Steuerkenntnisse verfügt, wird er auch im aktuell brodelnden Steuerverfahren eine Stütze, Hilfe und sicherlich auch Lösung in Personalunion sein.

Meine Stimme hat er!
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu traktor-walheim für den nützlichen Beitrag:
Franz Wirtz (22.03.2017)
  #20  
Alt 22.03.2017, 08:03
Benutzerbild von a.tetzlaff
a.tetzlaff a.tetzlaff ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 15.741
Abgegebene Danke: 2.461
Erhielt 4.813 Danke für 2.016 Beiträge
Zitat:
Zitat von traktor-walheim Beitrag anzeigen
Wertes Forum,

in dieser Stunde neuerlicher Schmach gilt es den Blick nach vorne zu richten und nun ein für alle mal die richtigen Schlüsse zu ziehen, so dass die Alemannia eine Zukunft hat.

Für mich erscheint es nun essentiell einen Kapitän an Bord zu holen, der alemannisches Herzblut mit kaufmännischem Geschick und einem feinen Charakter verbindet. All die bisher Tätigen sind kläglich gescheitert und frönten der eigenen Eitelkeit mehr als Wohlergehen unserer Alemannia.

Wer könnte diese Persönlichkeit sein, die sich zudem bereiterklären würde, sich dieser in der Tat nicht einfache Aufgabe zu stellen?

Nachdem ich die Nachricht der neuerlichen Insolvenz zur Kenntnis genommen habe, kam mir sofort, unmittelbar und gar einzig nur ein Name, ein Bild, ein Macher in den Sinn:

Horst Rambau!

Horst hat bereits vor der ersten Insolvenz kaufmännische Weitsicht bewiesen und die damals Handelnden auf den Eisberg hingewiesen. Als Prophet im eigenen Land galt er aber nicht viel und ging irgendwann auch verständlicherweise von Bord. Ich bedauerte dies sehr. Überdies ist er frei von eigenen Interessen, frei von Eitelkeit und hat ein alemannisches Herz. Da er als Steuerberater über fundierte Steuerkenntnisse verfügt, wird er auch im aktuell brodelnden Steuerverfahren eine Stütze, Hilfe und sicherlich auch Lösung in Personalunion sein.

Meine Stimme hat er!
Meine nicht.
Hör mir mit dem auf!

Aber : wer zuerst kommt, den bestraft das Leben.
__________________
" Der Verein ist jetzt finanziell gut aufgestellt, dass ich ihn mit ruhigem Gewissen an meinen Nachfolger übergeben kann" F. Kraemer im Sommer 2012
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu a.tetzlaff für den nützlichen Beitrag:
Hawk-Eye (22.03.2017)
Antwort

Lesezeichen

Werbung


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:32 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.

Werbung