Alemannia Fan-Forum WFB anschlusstor  

Zurück   Alemannia Fan-Forum WFB > Alemannia > Fan-Forum > Alemannia darf nicht untergehen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 08.06.2013, 11:55
Benutzerbild von Harvey Specter
Harvey Specter Harvey Specter ist offline
Experte
 
Registriert seit: 10.10.2012
Beiträge: 666
Abgegebene Danke: 279
Erhielt 733 Danke für 279 Beiträge
Zitat:
Zitat von blue_lagoon Beitrag anzeigen
Man kann ja Forderungen abtreten. Wenn jetzt alle Fans, die eine Forderung gegen die Schulnderin haben ihre Forderung an irgendeinen Rechtsanwalt oder eine sonstige willige Person abtreten, hat die doch direkt ein höheres Gewicht in der Gläubigerversammlung.
Nur, was ich mich jetzt frage, über welche Summen redet man da eigentlich? Frag mal die Stadt, wie gross deren Anteil ist
Nach der InsO sind Gläubigergruppen zu bilden. M.E. geht es um die Zusammenfassung einer besonderen Gruppe, wenn dies möglich ist, und nicht um Wertverhältnisse, hier hätten wir vermutlich keine Chancen.

Eine Abtretung der Forderung an einen Rechtsanwalt ist m.E. etwas anderes, als die Vollmacht über die Interessenvertretung. Wenn ich ein Recht abtrete, habe ich vermutlich weniger Informationsrechte, denn es ist doch dann weg. Ich bin aber nur Laie im Recht!
__________________
"Nach dem Skandal ist hier immer vor dem Skandal", sagt Christoph Pauli, der als Sportchef der Aachener Zeitung in den letzten Jahren etliche davon hat aufschreiben müssen. [DIE ZEIT No. 06/2004 v. 29.01.2004]
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Harvey Specter für den nützlichen Beitrag:
blue_lagoon (08.06.2013)
Werbung
  #22  
Alt 08.06.2013, 12:26
Benutzerbild von blue_lagoon
blue_lagoon blue_lagoon ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 25.11.2007
Beiträge: 8.210
Abgegebene Danke: 2.426
Erhielt 2.780 Danke für 1.385 Beiträge
Zitat:
Zitat von Dexter Beitrag anzeigen
Nach der InsO sind Gläubigergruppen zu bilden. M.E. geht es um die Zusammenfassung einer besonderen Gruppe, wenn dies möglich ist, und nicht um Wertverhältnisse, hier hätten wir vermutlich keine Chancen.

Eine Abtretung der Forderung an einen Rechtsanwalt ist m.E. etwas anderes, als die Vollmacht über die Interessenvertretung. Wenn ich ein Recht abtrete, habe ich vermutlich weniger Informationsrechte, denn es ist doch dann weg. Ich bin aber nur Laie im Recht!
Mein Gedanke war der, daß die Macht im Gläubigerausschluss auch mit der Höhe der Forderung zusammenhängen könnte, ich kenne mich da aber nicht aus.
Wenn jetzt jemand 100 Euro Forderung hat, kann der ja nicht so viel Wichtigkeit haben, als ein Gläuber, der 10 Mio kriegt.
Aber ich kenne mich da wie gesagt kaum aus .. nur so eine Idee.

Und diejenige Person, die die Forderung als Abtretung erhält ist natürlich die Person des Vertrauens und handelt im Interesse derjenigen, die die Forderung abgetreten haben .. so in meinem vielleicht etwas naiven Weltbild jetzt.
__________________
Dissident innerhalb des Merkel-Regimes ن
Wenn das die Lösung ist, hätte ich gern mein Problem zurück!
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 08.06.2013, 12:54
Benutzerbild von Klenkes
Klenkes Klenkes ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 7.705
Abgegebene Danke: 762
Erhielt 1.473 Danke für 706 Beiträge
In erster Linie sollte jeder selbst den schrieb ausfüllen und Richtung Mönning schicken. Verlass dich auf dich selbst und nicht auf andere.
__________________
adieda und totziens
www.diekartoffelkaefer.de
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 08.06.2013, 22:02
Benutzerbild von blue_lagoon
blue_lagoon blue_lagoon ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 25.11.2007
Beiträge: 8.210
Abgegebene Danke: 2.426
Erhielt 2.780 Danke für 1.385 Beiträge
Zitat:
Zitat von Klenkes Beitrag anzeigen
In erster Linie sollte jeder selbst den schrieb ausfüllen und Richtung Mönning schicken. Verlass dich auf dich selbst und nicht auf andere.
Es ging ja um die Bündelung von Ansprüchen um ein höheres Gewicht zu erlangen als Normalo.
Aber ist das überhaupt so? Hat jemand mit 1 Mio Forderung ein anderes Stimm-Gewicht als jemand mit 10 Euro? Bestimmt, wa?
__________________
Dissident innerhalb des Merkel-Regimes ن
Wenn das die Lösung ist, hätte ich gern mein Problem zurück!
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 08.06.2013, 22:23
printe1 printe1 ist offline
Veteran
 
Registriert seit: 29.10.2012
Beiträge: 1.177
Abgegebene Danke: 265
Erhielt 193 Danke für 134 Beiträge
Zitat:
Zitat von blue_lagoon Beitrag anzeigen
Es ging ja um die Bündelung von Ansprüchen um ein höheres Gewicht zu erlangen als Normalo.
Aber ist das überhaupt so? Hat jemand mit 1 Mio Forderung ein anderes Stimm-Gewicht als jemand mit 10 Euro? Bestimmt, wa?

so weit ich weis, kommt an erster Stelle das Finanzamt mit seinen Forderungen, dann glaube ich das Personal und dann der Rest (Aufteilung müsste glaube ich nach der Höhe der Forderungen sein, prozentual)
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 09.06.2013, 01:01
Benutzerbild von Klenkes
Klenkes Klenkes ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 7.705
Abgegebene Danke: 762
Erhielt 1.473 Danke für 706 Beiträge
Zitat:
Zitat von blue_lagoon Beitrag anzeigen
Es ging ja um die Bündelung von Ansprüchen um ein höheres Gewicht zu erlangen als Normalo.
Aber ist das überhaupt so? Hat jemand mit 1 Mio Forderung ein anderes Stimm-Gewicht als jemand mit 10 Euro? Bestimmt, wa?
Klar, erst die kleinen dann die großen
__________________
adieda und totziens
www.diekartoffelkaefer.de
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 09.06.2013, 15:49
Pratsch-Gelb Pratsch-Gelb ist offline
Experte
 
Registriert seit: 30.05.2012
Beiträge: 750
Abgegebene Danke: 1.631
Erhielt 1.164 Danke für 308 Beiträge
Zitat:
Zitat von blue_lagoon Beitrag anzeigen
Es ging ja um die Bündelung von Ansprüchen um ein höheres Gewicht zu erlangen als Normalo.
Aber ist das überhaupt so? Hat jemand mit 1 Mio Forderung ein anderes Stimm-Gewicht als jemand mit 10 Euro? Bestimmt, wa?

Unabhängig von der Höhe der Forderung sind alle Gläubiger gleich zu behandeln!

Damit eben gerade auch die Interessen der Kleingläubiger gewahrt bleiben, die ja durchaus nach Anzahl (aber wohl nicht nach Summe) die größte Gruppe darstellen werden, ist eine Aufteilung der Gläubiger nach Höhe der Forderungen in 5 verschiedene Gruppen vorgesehen. Wobei die AM und die Stadt als Gläubigerschwergewichte wohl gemeinsam eine Gruppe bilden werden.

Sodann werden Abstimmungsergebnisse nach Gruppen erfolgen. Das ultimative Ergebnis kann somit nach Gruppen 5:0 bis 3:2 lauten. Das Gruppenabstimmungsergebnis bestimmt dann für alle Gläubiger die gemeinsame Richtung, wonach entweder

a) die Insolvenzbeendigung mit zeitnaher(!) Quotenauszahlung innerhalb der nächsten 6 Monate (der angestrebte Fall) erfolgt oder
b) die Insolvenzfortsetzung. Wie immer diese dann aussehen mag, inkl. des womöglichen GAU-Falls, der den TSV-Profifußball - u.a. sinngemäß lt. OB Philipp - bis hinunter zur U13 zur Vergangenheit werden ließe... Genau dieses Szenario will Prof. Mönning vermeiden.
__________________
Der Sport hat die Kraft die Welt zum Guten für den Menschen zu verändern. (Nelson Mandela)
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 09.06.2013, 16:29
Kiki13 Kiki13 ist offline
Experte
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 636
Abgegebene Danke: 1.355
Erhielt 734 Danke für 260 Beiträge
Zitat:
Zitat von Pratsch-Gelb Beitrag anzeigen
Unabhängig von der Höhe der Forderung sind alle Gläubiger gleich zu behandeln!

Damit eben gerade auch die Interessen der Kleingläubiger gewahrt bleiben, die ja durchaus nach Anzahl (aber wohl nicht nach Summe) die größte Gruppe darstellen werden, ist eine Aufteilung der Gläubiger nach Höhe der Forderungen in 5 verschiedene Gruppen vorgesehen. Wobei die AM und die Stadt als Gläubigerschwergewichte wohl gemeinsam eine Gruppe bilden werden.

Sodann werden Abstimmungsergebnisse nach Gruppen erfolgen. Das ultimative Ergebnis kann somit nach Gruppen 5:0 bis 3:2 lauten. Das Gruppenabstimmungsergebnis bestimmt dann für alle Gläubiger die gemeinsame Richtung, wonach entweder

a) die Insolvenzbeendigung mit zeitnaher(!) Quotenauszahlung innerhalb der nächsten 6 Monate (der angestrebte Fall) erfolgt oder
b) die Insolvenzfortsetzung. Wie immer diese dann aussehen mag, inkl. des womöglichen GAU-Falls, der den TSV-Profifußball - u.a. sinngemäß lt. OB Philipp - bis hinunter zur U13 zur Vergangenheit werden ließe... Genau dieses Szenario will Prof. Mönning vermeiden.
Wiso sind AM und Stadt hier die Schwergewichte?
Haben die außerhalb der Stadionfinanzierung, welche ja über die Insolvenz der Stadion GmnH laufen, größere Forderungen auch gegen die AA GmbH?
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 09.06.2013, 17:18
Benutzerbild von Harvey Specter
Harvey Specter Harvey Specter ist offline
Experte
 
Registriert seit: 10.10.2012
Beiträge: 666
Abgegebene Danke: 279
Erhielt 733 Danke für 279 Beiträge
Zitat:
Zitat von Pratsch-Gelb Beitrag anzeigen
Unabhängig von der Höhe der Forderung sind alle Gläubiger gleich zu behandeln!

Damit eben gerade auch die Interessen der Kleingläubiger gewahrt bleiben, die ja durchaus nach Anzahl (aber wohl nicht nach Summe) die größte Gruppe darstellen werden, ist eine Aufteilung der Gläubiger nach Höhe der Forderungen in 5 verschiedene Gruppen vorgesehen. Wobei die AM und die Stadt als Gläubigerschwergewichte wohl gemeinsam eine Gruppe bilden werden.

Sodann werden Abstimmungsergebnisse nach Gruppen erfolgen. Das ultimative Ergebnis kann somit nach Gruppen 5:0 bis 3:2 lauten. Das Gruppenabstimmungsergebnis bestimmt dann für alle Gläubiger die gemeinsame Richtung, wonach entweder

a) die Insolvenzbeendigung mit zeitnaher(!) Quotenauszahlung innerhalb der nächsten 6 Monate (der angestrebte Fall) erfolgt oder
b) die Insolvenzfortsetzung. Wie immer diese dann aussehen mag, inkl. des womöglichen GAU-Falls, der den TSV-Profifußball - u.a. sinngemäß lt. OB Philipp - bis hinunter zur U13 zur Vergangenheit werden ließe... Genau dieses Szenario will Prof. Mönning vermeiden.
Da Herr Mönig leider immer noch keine Zeit gefunden hat den Jahresabschluss zum 31.12.2011 offenzulegen, hier die Daten für 2010 bzw. 2009 (kursiv zusätzliche Anmerkungen):
Zitat:
C. Verbindlichkeiten
1. Anleihen
4.132.100,00 (2010; ca. 29%)
4.117.000,00 (2009)

2. Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten
5.145.953,72 (2010; ca. 36%)
5.482.357,24 (2009)

3. Erhaltene Anzahlungen auf Bestellungen
1.427.362,40 (2010)
1.964.035,65 (2009)

4. Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen
1.630.394,03 (2010)
1.573.622,63 (2009)

5. Verbindlichkeiten Transfer
29.750,00 (2010)
467.500,00 (2009)

6. Sonstige Verbindlichkeiten
1.768.388,95 (2010)
1.230.002,30 (2009)

Summe Verbindlichkeiten
14.133.949,10 (2010)
14.834.517,82 (2009)
Wenn sich nicht erheblich viel geändert haben sollte, würden Kreditinstitute und Anleihengläubiger zusammen etwa 2/3 der Verbindlichkeiten abdecken. Die Rückstellungen mit ca. EUR 2,1 Mio. (davon ca. EUR 0,2 Mio. für Steuern) und passive Rechnungsabgrenzungsposten mit ca. 4,4 Mio. (in Liga 3. vermutlich bedeutend geringer) sind aber auch noch grundsätzlich zu berücksichtigen. Selbst wenn noch sechsstellige Steuernachzahlungen hinzugekommen sind, wird die Finanzverwaltung vermutlich nicht unbedingt Hauptgläubiger sein, auch wenn in den sonstigen Verbindlichkeiten EUR 1,2 Mio. an Umsatz-, Lohn- und Kirchensteuer steckte (in 01+02/2011 bezahlt).

Da die GmbH aber auch für folgende Verbindlichkeiten der Stadion-GmbH haftet
AM TEUR 29.063 (Bau-Darlehen)
Helmich TEUR 2.900 (Bieter-Darlehen)
APAG TEUR 4.000 (Up-Front-Zahlung Parkhaus-Leasing)
kann es schon sein, dass AM einer der Hauptgläubiger wurde. Dies ist aber eine Juristenfrage, wo die Forderung der AM angemeldet wird (Stadion-GmbH oder Sport-GmbH), da die Summe schließlich nur einmal gefordert werden kann und war dieses Darlehen nicht auch anderweitig (Stadt/Land...Fluss) abgesichert? Käme auf diese Weise dann die Stadt evtl. ins Spiel und die AM wäre wieder (teilweise) draußen?

Verbindlichkeiten gegenüber Payment-Karten und Gutscheinen beliefen sich 2010 auf TEUR 363, nur so als Hausnummer.
__________________
"Nach dem Skandal ist hier immer vor dem Skandal", sagt Christoph Pauli, der als Sportchef der Aachener Zeitung in den letzten Jahren etliche davon hat aufschreiben müssen. [DIE ZEIT No. 06/2004 v. 29.01.2004]
Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu Harvey Specter für den nützlichen Beitrag:
Kiki13 (09.06.2013), Pratsch-Gelb (09.06.2013), tivolino (09.06.2013), ZappelPhilipp (09.06.2013)
  #30  
Alt 09.06.2013, 18:33
Kiki13 Kiki13 ist offline
Experte
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 636
Abgegebene Danke: 1.355
Erhielt 734 Danke für 260 Beiträge
Zitat:
Zitat von Dexter Beitrag anzeigen
Da Herr Mönig leider immer noch keine Zeit gefunden hat den Jahresabschluss zum 31.12.2011 offenzulegen, hier die Daten für 2010 bzw. 2009 (kursiv zusätzliche Anmerkungen):


Wenn sich nicht erheblich viel geändert haben sollte, würden Kreditinstitute und Anleihengläubhiger zusammen etwa 2/3 der Verbindlichkeiten abdecken. Die Rückstellungen mit ca. EUR 2,1 Mio. (davon ca. EUR 0,2 Mio. für Steuern) und passive Rechnungsabgrenzungsposten mit ca. 4,4 Mio. (in Liga 3. vermutlich bedeutend geringer) sind aber auch noch grundsätzlich zu berücksichtigen. Selbst wenn noch sechsstellige Steuernachzahlungen hinzugekommen sind, wird die Finanzverwaltung vermutlich nicht unbedingt Hauptgläubiger sein, auch wenn in den sonstigen Verbindlichkeiten EUR 1,2 Mio. an Umsatz-, Lohn- und Kirchensteuer steckte (in 01+02/2011 bezahlt).

Da die GmbH aber auch für folgende Verbindlichkeiten der Stadion-GmbH haftet
AM TEUR 29.063 (Bau-Darlehen)
Helmich TEUR 2.900 (Bieter-Darlehen)
APAG TEUR 4.000 (Up-Front-Zahlung Parkhaus-Leasing)
kann es schon sein, dass AM einer der Hauptgläubiger wurde. Dies ist aber eine Juristenfrage, wo die Forderung der AM angemeldet wird (Stadion-GmbH oder Sport-GmbH), da die Summe schließlich nur einmal gefordert werden kann und war dieses Darlehen nicht auch anderweitig (Stadt/Land...Fluss) abgesichert? Käme auf diese Weise dann die Stadt evtl. ins Spiel und die AM wäre wieder (teilweise) draußen?

Verbindlichkeiten gegenüber Payment-Karten und Gutscheinen beliefen sich 2010 auf TEUR 363, nur so als Hausnummer.
Die Darlehen der AM, Stadt Aachen, und APAG haben die Ansprüche bei der Stadion GmbH angemeldet.
Hellmich ist im Zuge der Umfinanzierung komplett ausgezahlt worden. Bieterdarlehen, und Rechnung über Containerstellung während der Bauphase.
Die Bürgschaft der Alemannia Aachen GmbH innerhalb der Insolvenz der Stadion GmbH fand gar keine Erwähnung.

Geändert von Kiki13 (09.06.2013 um 19:23 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #31  
Alt 09.06.2013, 19:01
Wunderkerze
Gast
 
Beiträge: n/a
Man muß dem Kind nur einen neuen Namen geben und die Landesregierung macht Fördergelder frei.


Der Tivoli könnte demnach "Autonomes Zentrum" heißen und aus Alemannia wird die "bunte Truppe Aken" und wir spielen in der bunten Liga und die Vereinsfarben sind rosa.

Das Parkhaus sollte als Fahrradabstellplatz dienen.

Die grüne Nachwuchsjugend Aachen kickt nicht auf dem Parkdeck sondern
auf dem alten Ascheplatz. Aber nur in den Wintermonaten, weil im Sommer die Frösche in den umliegen Bäumen brühten.


Herr Mönig bekommt zusätzlich einen Auftritt im Kölner Fernsehstudio.
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 09.06.2013, 19:06
Benutzerbild von petrocelli
petrocelli petrocelli ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 8.462
Abgegebene Danke: 1.662
Erhielt 3.194 Danke für 1.144 Beiträge
Zitat:
Zitat von Wunderkerze Beitrag anzeigen
Man muß dem Kind nur einen neuen Namen geben und die Landesregierung macht Fördergelder frei.


Der Tivoli könnte demnach "Autonomes Zentrum" heißen und aus Alemannia wird die "bunte Truppe Aken" und wir spielen in der bunten Liga und die Vereinsfarben sind rosa.

Das Parkhaus sollte als Fahrradabstellplatz dienen.

Die grüne Nachwuchsjugend Aachen kickt nicht auf dem Parkdeck sondern
auf dem alten Ascheplatz. Aber nur in den Wintermonaten, weil im Sommer die Frösche in den umliegen Bäumen brühten.


Herr Mönig bekommt zusätzlich einen Auftritt im Kölner Fernsehstudio.
Mal abgesehen vom übrigen inhaltlichen Schwachsinn: Welcher Aschenplatz? Der vom ESV?
__________________
In der Krise beweist sich der Charakter.
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 09.06.2013, 19:24
Benutzerbild von Oche_Alaaf_1958
Oche_Alaaf_1958 Oche_Alaaf_1958 ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 8.125
Abgegebene Danke: 2.416
Erhielt 4.510 Danke für 1.677 Beiträge
Zitat:
Zitat von Wunderkerze Beitrag anzeigen
Man muß dem Kind nur einen neuen Namen geben und die Landesregierung macht Fördergelder frei.


Der Tivoli könnte demnach "Autonomes Zentrum" heißen und aus Alemannia wird die "bunte Truppe Aken" und wir spielen in der bunten Liga und die Vereinsfarben sind rosa.

Das Parkhaus sollte als Fahrradabstellplatz dienen.

Die grüne Nachwuchsjugend Aachen kickt nicht auf dem Parkdeck sondern
auf dem alten Ascheplatz. Aber nur in den Wintermonaten, weil im Sommer die Frösche in den umliegen Bäumen brühten.


Herr Mönig bekommt zusätzlich einen Auftritt im Kölner Fernsehstudio.
Der Titel "Knalltüte" des Jahres ist Dir gewiss. Einsam und unangefochten.
__________________
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 09.06.2013, 20:42
Flutlicht Flutlicht ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 02.08.2007
Beiträge: 4.328
Abgegebene Danke: 962
Erhielt 3.216 Danke für 907 Beiträge
Zitat:
Zitat von Wunderkerze Beitrag anzeigen
Man muß dem Kind nur einen neuen Namen geben und die Landesregierung macht Fördergelder frei.

Der Tivoli könnte demnach "Autonomes Zentrum" heißen und aus Alemannia wird die "bunte Truppe Aken" und wir spielen in der bunten Liga und die Vereinsfarben sind rosa.....
Lustig.....hat man sich das gestern bei der großen Zusammenkunft in Lämmi´s Sportsbar ausgedacht??
Die Brut, die sich gestern dort wieder mal zusammenfand, war jedenfalls nicht sonderlich bunt. Kollegen von Dir?
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 09.06.2013, 20:46
Benutzerbild von a.tetzlaff
a.tetzlaff a.tetzlaff ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 16.461
Abgegebene Danke: 2.761
Erhielt 5.344 Danke für 2.285 Beiträge
Zitat:
Zitat von Flutlicht Beitrag anzeigen
Lustig.....hat man sich das gestern bei der großen Zusammenkunft in Lämmi´s Sportsbar ausgedacht??
Die Brut, die sich gestern dort wieder mal zusammenfand, war jedenfalls nicht sonderlich bunt. Kollegen von Dir?
Der arme laemmi kann sich leider seine gaeste nicht aussuchen.
Wer nix wird nach dem fussball, wird wirt.
__________________
" Der Verein ist jetzt finanziell gut aufgestellt, dass ich ihn mit ruhigem Gewissen an meinen Nachfolger übergeben kann" F. Kraemer im Sommer 2012
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 09.06.2013, 20:55
Flutlicht Flutlicht ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 02.08.2007
Beiträge: 4.328
Abgegebene Danke: 962
Erhielt 3.216 Danke für 907 Beiträge
Zitat:
Zitat von a.tetzlaff Beitrag anzeigen
Der arme laemmi kann sich leider seine gaeste nicht aussuchen.
Wer nix wird nach dem fussball, wird wirt.
Betreibt er den Laden überhaupt noch??? Inhaber lt. Impressum ist ein Peter Müller.

Naja, das Bild, dass die Zusammengekommenen auf der Terrasse war erschreckend. Da die mindestens 30 Leute klamottentechnisch abgestimmt waren, erschien das auch nicht als Spontantreffen. Wäre ja nicht das erste organisierte Treffen dort. Egal ob vom Betreiber (oder Herrn Lämmermann) gewollt oder (ich unterstelle das mal) ungewollt: Erschreckend.

Aber sorry, alles ganz schön Off Topic. Sowohl bzgl. des Threads als auch (hoffentlich) bzgl. des Alemannia-Bezugs der Leute.
Das politische Gelaber der verwirrten Wunderkerze brachte mich halt drauf.
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Flutlicht für den nützlichen Beitrag:
Düvel (09.06.2013)
  #37  
Alt 09.06.2013, 21:53
Wunderkerze
Gast
 
Beiträge: n/a
liebe Aministration, sorry, ist jetzt am Thema vorbei aber ich muß diesem Flutlicht mal was fragen :

GEHTS NOCH ??????? WAS GEHT DICH DAS AN WER SICH WO IN WELCHER KNEIPE TRIFFT ?

LEBEN WIR IN DER DDR ??????????

Dann kann man sich nur noch an den Schädel packen
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 09.06.2013, 22:11
Benutzerbild von a.tetzlaff
a.tetzlaff a.tetzlaff ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 16.461
Abgegebene Danke: 2.761
Erhielt 5.344 Danke für 2.285 Beiträge
Zitat:
Zitat von Wunderkerze Beitrag anzeigen
liebe Aministration, sorry, ist jetzt am Thema vorbei aber ich muß diesem Flutlicht mal was fragen :

GEHTS NOCH ??????? WAS GEHT DICH DAS AN WER SICH WO IN WELCHER KNEIPE TRIFFT ?

LEBEN WIR IN DER DDR ??????????

Dann kann man sich nur noch an den Schädel packen
Es kommt darauf an , wer sich trifft.
Und auf die Absicht, warum
man sich trifft.

Es stehen schon die richtigen im Focus der Poliizei.

Beim 1. Auswärtsspiel wird es hoffentlich wirksame Präventivmasssnahmen geben .

Der dicke große Vorsänger der KBU muss sich am Spieltag in Übach - Palenberg, seiner Heimat, in der Polizeiwache
zum Zeitpunbkt des Spielbeginns melden.

So einfach ist das, man muss es nur wollen.
Es gibt aber auch noch andere Mittel, dem Spuck mit den Problemfans ein Ende zu bereiten..
__________________
" Der Verein ist jetzt finanziell gut aufgestellt, dass ich ihn mit ruhigem Gewissen an meinen Nachfolger übergeben kann" F. Kraemer im Sommer 2012

Geändert von a.tetzlaff (09.06.2013 um 22:28 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 09.06.2013, 22:22
Benutzerbild von Oche_Alaaf_1958
Oche_Alaaf_1958 Oche_Alaaf_1958 ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 8.125
Abgegebene Danke: 2.416
Erhielt 4.510 Danke für 1.677 Beiträge
Zitat:
Zitat von Wunderkerze Beitrag anzeigen
liebe Aministration, sorry, ist jetzt am Thema vorbei aber ich muß diesem Flutlicht mal was fragen :

GEHTS NOCH ??????? WAS GEHT DICH DAS AN WER SICH WO IN WELCHER KNEIPE TRIFFT ?

LEBEN WIR IN DER DDR ??????????

Dann kann man sich nur noch an den Schädel packen

Und was findest du Knalltüte da ?

Richtig, nichts, rein gar nichts. Außer gähnender Leere im hohlen Raum.
__________________
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 09.06.2013, 22:25
Benutzerbild von Aachener Alemanne
Aachener Alemanne Aachener Alemanne ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 12.458
Abgegebene Danke: 529
Erhielt 5.278 Danke für 2.168 Beiträge
Zitat:
Zitat von Flutlicht Beitrag anzeigen
Lustig.....hat man sich das gestern bei der großen Zusammenkunft in Lämmi´s Sportsbar ausgedacht??
Die Brut, die sich gestern dort wieder mal zusammenfand, war jedenfalls nicht sonderlich bunt. Kollegen von Dir?
Komisch! Gegen 22 Uhr zog ein ganz übler Mob durch die Pontstrasse.
Mit Zitat antworten
Antwort

Werbung


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:27 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.

Werbung