Alemannia Fan-Forum WFB anschlusstor  

Zurück   Alemannia Fan-Forum WFB > Alemannia > Spieltags-Forum > Spieltags-Archiv

 
 
Themen-Optionen Ansicht
  #81  
Alt 29.07.2018, 15:26
Benutzerbild von printenduevel
printenduevel printenduevel ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 4.618
Abgegebene Danke: 2.050
Erhielt 1.220 Danke für 635 Beiträge
Toooooooooooooooooooooooooor 2:1
__________________
Quelle: ???
Ich bliev dich treu, ming Alemannia - ejal wat och könt, woe och ömmer vür stönt:
Vür weäde niemols ongerjoe!

Geändert von printenduevel (29.07.2018 um 15:31 Uhr)
Werbung
  #82  
Alt 29.07.2018, 15:57
Benutzerbild von Niemand
Niemand Niemand ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 22.11.2012
Beiträge: 4.436
Abgegebene Danke: 688
Erhielt 2.285 Danke für 1.089 Beiträge
Das erste Spiel zu verlieren ist natuerlich frustrierend.
Aber die Truppe ist wohl noch ein wenig in der Findungsphase.


Jetzt nicht den Sand in den Kopf stecken.
__________________
Gesendet von meiner iZahnbürste
  #83  
Alt 29.07.2018, 15:59
Benutzerbild von #14
#14 #14 ist offline
Veteran
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 887
Abgegebene Danke: 139
Erhielt 1.034 Danke für 208 Beiträge
Genickbruchtor vor der Halbzeit, aber nicht baden gegangen und wohl ordentlich dagegen gehalten.
Ob das der Beginn der Geschichte einer moralisch starken Truppe, die sich rein- und durchbeißt oder aber von einem chronischen "knapp vorbei" ist, das wissen wir wohl erst in nem halben Jahr oder so...
Heute erstmal: "Schade"!

alemannia- episode 1
#14

p.s: super Entscheidung, ab jetzt nur noch einen Spieltags-Faden zu spinnen!
  #84  
Alt 29.07.2018, 16:15
Benutzerbild von Jonas
Jonas Jonas ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 23.10.2009
Beiträge: 3.492
Abgegebene Danke: 1.776
Erhielt 378 Danke für 187 Beiträge
Da war tatsächlich mehr drin. In der zweiten Halbzeit würde ich uns als das bessere Team bezeichnen,an der Chancenverwertung muss aber gearbeitet werden.

Auch wenn ich mit der Niederlage gerechnet habe, ist es so irgendwie noch ärgerlicher.
  #85  
Alt 29.07.2018, 16:33
Benutzerbild von Niemand
Niemand Niemand ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 22.11.2012
Beiträge: 4.436
Abgegebene Danke: 688
Erhielt 2.285 Danke für 1.089 Beiträge
Zitat:
Zitat von Jonas Beitrag anzeigen
Da war tatsächlich mehr drin. In der zweiten Halbzeit würde ich uns als das bessere Team bezeichnen,an der Chancenverwertung muss aber gearbeitet werden.
Wobei man aber auch sagen muss, dass Viktoria in der Schlussphase ein paar dicke Konterchancen ziemlich klaeglich versemmelt hat.
__________________
Gesendet von meiner iZahnbürste
  #86  
Alt 29.07.2018, 17:08
Benutzerbild von Oche_Alaaf_1958
Oche_Alaaf_1958 Oche_Alaaf_1958 ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 8.121
Abgegebene Danke: 2.414
Erhielt 4.509 Danke für 1.676 Beiträge
Zitat:
Zitat von Niemand Beitrag anzeigen
Wobei man aber auch sagen muss, dass Viktoria in der Schlussphase ein paar dicke Konterchancen ziemlich klaeglich versemmelt hat.
Unnötige Niederlage, weil, wie schon gegen Eupen u. Kerkrade, wiederum die Chancen nicht verwertet wurden.

Ansonsten gutes Spiel der Alemannia, der für höhere Ziele nach wie vor ein erfahrener Stürmer fehlt, der die sich bietenden Chancen auch mal eiskalt einnetzt.
__________________
  #87  
Alt 29.07.2018, 17:10
Benutzerbild von Rodannia
Rodannia Rodannia ist offline
Vielschreiber
 
Registriert seit: 29.08.2013
Beiträge: 165
Abgegebene Danke: 230
Erhielt 160 Danke für 61 Beiträge
Kaiser

Kaiser und Pütz waren für mich heute die besten Alemannen. Imponiert hat, dass Kaiser keinen Ball aufgegeben hat. Doch Tore schießen? .....
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Rodannia für den nützlichen Beitrag:
Adam (29.07.2018), Bertolucci61 (29.07.2018)
  #88  
Alt 29.07.2018, 17:25
Benutzerbild von Black-Postit
Black-Postit Black-Postit ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 3.552
Abgegebene Danke: 2.002
Erhielt 933 Danke für 409 Beiträge
Schade, da war ein Punkt drin. Der Sieg der Kölner geht insgesamt natürlich in Ordnung, aber die haben definitiv ihre Ruhe verloren in den letzten 20 Minuten. Die Einwechslungen von Boesen und Irizi haben ein wenig Schwung in die lahmende Offensive gebracht. Den Torschrei zum 2:2 hatten wir ja schon auf den Lippen.
__________________
Der Kluge lernt aus allem und von jedem,
der Normale aus seinen Erfahrungen und
der Dumme weiß alles besser. (Sokrates)
Folgender Benutzer sagt Danke zu Black-Postit für den nützlichen Beitrag:
Schwuk17 (29.07.2018)
  #89  
Alt 29.07.2018, 17:36
MacArti MacArti ist offline
Neuling
 
Registriert seit: 18.09.2015
Beiträge: 10
Abgegebene Danke: 18
Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge
Zitat:
Zitat von Oche_Alaaf_1958 Beitrag anzeigen
Unnötige Niederlage, weil, wie schon gegen Eupen u. Kerkrade, wiederum die Chancen nicht verwertet wurden.

Ansonsten gutes Spiel der Alemannia, der für höhere Ziele nach wie vor ein erfahrener Stürmer fehlt, der die sich bietenden Chancen auch mal eiskalt einnetzt.

Die Schlussphase nach dem Anschlusstreffer war zumindest vom Einsatz her ok. Allerdings fehlt (leider) nicht nur der Knipser vorne, denn - wenn man ganz ehrlich ist - hatten wir im gesamten Spiel eigentlich nur eine wirklich dicke Chance. Ohne den (geschenkten) Elfmeter wäre wahrscheinlich früher oder später das 3:0 gefallen.
Allerdings ist Viktoria (wahrscheinlich) auch in diesem Jahr ein Kandidat für die Plätze 1-3, wohingegen wir eher um die einstellingen Plätze dahinter spielen werden. Mal sehen, ob die Mannschaft am kommenden Samstag bereits etwas mutiger und zielstrebiger auftritt.
  #90  
Alt 29.07.2018, 17:39
Benutzerbild von Niemand
Niemand Niemand ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 22.11.2012
Beiträge: 4.436
Abgegebene Danke: 688
Erhielt 2.285 Danke für 1.089 Beiträge
Zitat:
Zitat von MacArti Beitrag anzeigen
Mal sehen, ob die Mannschaft am kommenden Samstag bereits etwas mutiger und zielstrebiger auftritt.
Ich hoffe da eher auf den Montag.
__________________
Gesendet von meiner iZahnbürste
  #91  
Alt 29.07.2018, 17:44
Benutzerbild von Wissquass
Wissquass Wissquass ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 08.12.2014
Beiträge: 2.032
Abgegebene Danke: 1.385
Erhielt 1.388 Danke für 572 Beiträge
01. Spieltag: Viktoria Köln - Alemannia Aachen (vor, während und nach dem Spiel)

Zitat:
Zitat von MacArti Beitrag anzeigen
Die Schlussphase nach dem Anschlusstreffer war zumindest vom Einsatz her ok. Allerdings fehlt (leider) nicht nur der Knipser vorne, denn - wenn man ganz ehrlich ist - hatten wir im gesamten Spiel eigentlich nur eine wirklich dicke Chance. Ohne den (geschenkten) Elfmeter wäre wahrscheinlich früher oder später das 3:0 gefallen.
Allerdings ist Viktoria (wahrscheinlich) auch in diesem Jahr ein Kandidat für die Plätze 1-3, wohingegen wir eher um die einstellingen Plätze dahinter spielen werden. Mal sehen, ob die Mannschaft am kommenden Samstag bereits etwas mutiger und zielstrebiger auftritt.

Montag, 6.8, 20:15
__________________
Da hat doch jetzt tatsächlich einer eine zusätzliche Flasche aufs Spielfeld geworfen..
(Werner Hansch)
Folgender Benutzer sagt Danke zu Wissquass für den nützlichen Beitrag:
MacArti (30.07.2018)
  #92  
Alt 29.07.2018, 18:43
Benutzerbild von Braveheart
Braveheart Braveheart ist offline
Veteran
 
Registriert seit: 03.10.2015
Beiträge: 1.141
Abgegebene Danke: 1.449
Erhielt 1.724 Danke für 491 Beiträge
So, zurück aus Kölle.
Wir sind sicher nicht schlechter als im letzten Jahr. Technisch vielleicht etwas versierter und insgesamt abgeklärter.

Sorgen machte mir heute unerwarteter Weise die Abwehr: in HZ1 ständig auf außen überlaufen, beim ersten Tor war pure Panik im Strafraum, da muss man auch mal die Kugel wegdreschen.
Nach vorne durchaus gefällig, aber leider bis zur Einwechslung von Idrizi und Boesen komplett harmlos - trotz guter Chancen. Mit den beiden ging dann aber vorne die Post ab, auch wenn ich nicht sicher bin, dass wir ohne den Elfer überhaupt getroffen hätten. Immerhin, wenn Kaiser nicht auf den Torwart geht, muss dieser ihn auch nicht von den Beinen holen - gut und mutig herausgeholt.
Auffällig fand ich Stulin auf links. Ein bisschen Typ Kimmich, in der Defensive leider manchmal leichtsinnig. Temür hat Übersicht, ist aber zu langsam, ähnlich wie Kaiser. Unser neuer Keeper rettet kurz vor Schluss sensationell. Kluge Abwürfe, Übersicht: Das könnte was werden.
Unter Strich machen die Jungs total Bock auf mehr.

Vik war leider - was Wunder - komplett eingespielt, wir eben (noch) nicht. Der Punkt wäre etwas glücklich, aber nicht unverdient gewesen. Die Mannschaft brennt und hat Teamgeist, die pushen sich pausenlos gegenseitig..

Bravo, Fuat - aufs Neue steht da ein Team auf dem Platz, quasi aus dem Nichts.
Wir werden nicht immer gegen eine so außergewöhnliche Offensive antreten müssen - und beim Topfavoriten auf Platz 1. Holzweiler, bester Mann auf dem Platz - der müsste mindestens zwei Ligen höher spielen. Müsste man dem FC mal stecken.

Geändert von Braveheart (29.07.2018 um 18:53 Uhr) Grund: Kaiser, nicht Boesen, holt den Elfer
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu Braveheart für den nützlichen Beitrag:
#14 (29.07.2018), fanfreund (29.07.2018), Schwuk17 (29.07.2018), Wissquass (29.07.2018)
  #93  
Alt 29.07.2018, 18:54
Benutzerbild von Mott
Mott Mott ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 1.470
Abgegebene Danke: 2.288
Erhielt 2.247 Danke für 387 Beiträge
Bis zum Elfmeter meiner Meinung nach zu tief gestanden. Dass ich bei der Alemannia nochmal eine 5er-Abwehrkette bestaunen durfte, hätte ich mir als Old-School-Hurra-Fußball-Freund auch nicht gedacht. Klar, dass man beim Klassensuperprimus keinen Harakirifußball anbieten kann. Aber das sah mir dann doch ein wenig zu viel nach Verhinderungsfußball aus. Ausschließlich reagiert. Kaum eigene Akzente gesetzt. Und für den klassischen Konterfußball hat es nicht gereicht. Zu unpräzise im Passspiel, fehlende Kenntnis der Laufwege, zu unentschlossen. Da hat man gemerkt, dass Viktoria eine eingespielte Truppe auf dem Rasen hatte. Noch zu Beginn der zweiten Halbzeit kam mir in Bezug auf die Kölner die Vokabel "nach Belieben" über die Lippen. Zumal unsere Abwehr manchmal ein wenig desorientiert und gedanklich zu langsam wirkte.

Spätestens nach dem Pausentee hatte ich mit mehr Druck nach vorne gerechnet. Bei einem 0:2 Rückstand eigentlich auch erwartbar. Aber diese Taktik des reaktiven Lauerns blieb das Mittel der Wahl. Eigentlich hatte Viktoria alles im Griff. Nach dem Elfer war dann plötzlich alles anders. Die Jungs können also sehr wohl powern und Druck machen. Und sehen dabei sogar ziemlich gut aus. Auch im Vergleich zur RL-West-Luxus-Equipe.

Im einzelnen. Völlig subjektiv. Komplett mit der Laienbrille auf der Nase:

Jakusch: Rettete zweimal herausragend. Strafraumbeherrschung noch etwas wackelig. Unsicher in der Beurteilung von Situationen: Muss ich jetzt raus oder nicht? Siehe das 0:2

Hackenberg/Heinze/Fiedler: Ungewohnt fahrig und nervös während der ersten Halbzeit. Den Kölnern in Sachen Schnelligkeit deutlich unterlegen. Und zwar sowohl mit den Beinen als auch mit dem Hirn. Wurde später solider.

Rakk: Nervsosität? Einen Hintern auf Grundeis? Keine Ahnung. Aber schlichtweg überfordert. Über seine Seite ging für die Höhenberger so Einiges. Und auch im selten eingelegten Vorwärtsgang reichlich unkonzentriert und limitiert.

Stulin: Passt. In den ersten 20 Minuten vielleicht noch mit Orientierungsschwierigkeiten. Lies in dieser Phase zu viel zu. Wurde aber immer griffiger. Legte im Stellungsspiel ordentlich zu. Gute Technik, sehr gutes Spielverständnis. Auch in der Spieleröffning und offensiv mit klugen Einfällen. In der Drangphase mehr als nur ein Aktivposten.

Müller: Solide. Fleißig. Willensstark. Mit Licht und Schatten.

Pütz: Der Chef. Ohne ihn passierte nahezu nichts. Dreh- und Angelpunkt. Ballsicher, gutes Auge. Kluge Zuspiele. Bei ihm hat man immer das Gefühl, dass er für jede Situation eine Lösung im Köcher hat. Gehörte zu den zwei besten Aachenern.

Glowacz: Kann sicherlich mehr und wird das auch abliefern. Ganz sicher. Nur heute war noch nicht sein Tag. Irgendwie etwas bindungsbefreit. Konnte keine Akzente setzen. Einige leichte Ballverluste und unzureichende Zuspiele. Heute passte das Leibchen des Leaders noch nicht. Vielleicht lag es auch an der Verletzung, die im Kopf herumspukte.

Kaiser: Gemeinsam mit Pütz für mich der beste Aachener. Laufstark, beweglich, durchsetzungsbegabt, mutig. Der hat Zug in Richtung gegnerischer Box. Der ließ sich nicht beeindrucken. Weder sportlich, noch beim Randgeschehen (siehe Rudelbildung).

Temür: Dass der mit Fuß und Ball etwas anfangen kann, ist unbestritten. Hinzu kommt offensichtlich ein gutes Spielverständnis und ein Blick für den Raum. Der wird das für die Alemannia sicherlich gewinnbringend einsetzen. Wenn er denn mal seine Thekenelfkontur aufs Normalmaß reduziert hat.

Idrizi/Boesen: Brachten beide gleichermaßen nochmal respektablen Schwung in die Kiste. Wussten, was nötig war und lieferten das auch weitgehend ab. Konsequent auch in 1:1-Situationen. Können sich durchsetzen und trauen sich was zu.

Bösing: Hätte das 2:2 gemacht, wenn da nicht der Kölner Keeper massiv etwas gegen gehabt hätte. Ansonsten eher unauffällig.

Viktoria: Wie gehabt eine heulende, meckernde Truppe endverwöhnter Pussys. Fußballerisch aber state of regionalligaart.

(Viel verfrühtes) Fazit: Offensiv steht der Mannschaft besser.
__________________

these colours don't run
Folgende 14 Benutzer sagen Danke zu Mott für den nützlichen Beitrag:
#14 (29.07.2018), a.tetzlaff (29.07.2018), Allegretto (30.07.2018), Braveheart (29.07.2018), Dibe (29.07.2018), Eu-Forist (29.07.2018), Heinsberger LandEi (30.07.2018), Kai (29.07.2018), Kosh (29.07.2018), MacArti (30.07.2018), Pandaman SchwarzGelb (29.07.2018), Rodannia (29.07.2018), Rolli Kucharski (30.07.2018), Wissquass (29.07.2018)
  #94  
Alt 29.07.2018, 19:23
Kai Kai ist offline
Experte
 
Registriert seit: 07.02.2013
Beiträge: 758
Abgegebene Danke: 463
Erhielt 116 Danke für 93 Beiträge
Zitat:
Zitat von Mott Beitrag anzeigen
Bis zum Elfmeter meiner Meinung nach zu tief gestanden. Dass ich bei der Alemannia nochmal eine 5er-Abwehrkette bestaunen durfte, hätte ich mir als Old-School-Hurra-Fußball-Freund auch nicht gedacht. Klar, dass man beim Klassensuperprimus keinen Harakirifußball anbieten kann. Aber das sah mir dann doch ein wenig zu viel nach Verhinderungsfußball aus. Ausschließlich reagiert. Kaum eigene Akzente gesetzt. Und für den klassischen Konterfußball hat es nicht gereicht. Zu unpräzise im Passspiel, fehlende Kenntnis der Laufwege, zu unentschlossen. Da hat man gemerkt, dass Viktoria eine eingespielte Truppe auf dem Rasen hatte. Noch zu Beginn der zweiten Halbzeit kam mir in Bezug auf die Kölner die Vokabel "nach Belieben" über die Lippen. Zumal unsere Abwehr manchmal ein wenig desorientiert und gedanklich zu langsam wirkte.

Spätestens nach dem Pausentee hatte ich mit mehr Druck nach vorne gerechnet. Bei einem 0:2 Rückstand eigentlich auch erwartbar. Aber diese Taktik des reaktiven Lauerns blieb das Mittel der Wahl. Eigentlich hatte Viktoria alles im Griff. Nach dem Elfer war dann plötzlich alles anders. Die Jungs können also sehr wohl powern und Druck machen. Und sehen dabei sogar ziemlich gut aus. Auch im Vergleich zur RL-West-Luxus-Equipe.

Im einzelnen. Völlig subjektiv. Komplett mit der Laienbrille auf der Nase:

Jakusch: Rettete zweimal herausragend. Strafraumbeherrschung noch etwas wackelig. Unsicher in der Beurteilung von Situationen: Muss ich jetzt raus oder nicht? Siehe das 0:2

Hackenberg/Heinze/Fiedler: Ungewohnt fahrig und nervös während der ersten Halbzeit. Den Kölnern in Sachen Schnelligkeit deutlich unterlegen. Und zwar sowohl mit den Beinen als auch mit dem Hirn. Wurde später solider.

Rakk: Nervsosität? Einen Hintern auf Grundeis? Keine Ahnung. Aber schlichtweg überfordert. Über seine Seite ging für die Höhenberger so Einiges. Und auch im selten eingelegten Vorwärtsgang reichlich unkonzentriert und limitiert.

Stulin: Passt. In den ersten 20 Minuten vielleicht noch mit Orientierungsschwierigkeiten. Lies in dieser Phase zu viel zu. Wurde aber immer griffiger. Legte im Stellungsspiel ordentlich zu. Gute Technik, sehr gutes Spielverständnis. Auch in der Spieleröffning und offensiv mit klugen Einfällen. In der Drangphase mehr als nur ein Aktivposten.

Müller: Solide. Fleißig. Willensstark. Mit Licht und Schatten.

Pütz: Der Chef. Ohne ihn passierte nahezu nichts. Dreh- und Angelpunkt. Ballsicher, gutes Auge. Kluge Zuspiele. Bei ihm hat man immer das Gefühl, dass er für jede Situation eine Lösung im Köcher hat. Gehörte zu den zwei besten Aachenern.

Glowacz: Kann sicherlich mehr und wird das auch abliefern. Ganz sicher. Nur heute war noch nicht sein Tag. Irgendwie etwas bindungsbefreit. Konnte keine Akzente setzen. Einige leichte Ballverluste und unzureichende Zuspiele. Heute passte das Leibchen des Leaders noch nicht. Vielleicht lag es auch an der Verletzung, die im Kopf herumspukte.

Kaiser: Gemeinsam mit Pütz für mich der beste Aachener. Laufstark, beweglich, durchsetzungsbegabt, mutig. Der hat Zug in Richtung gegnerischer Box. Der ließ sich nicht beeindrucken. Weder sportlich, noch beim Randgeschehen (siehe Rudelbildung).

Temür: Dass der mit Fuß und Ball etwas anfangen kann, ist unbestritten. Hinzu kommt offensichtlich ein gutes Spielverständnis und ein Blick für den Raum. Der wird das für die Alemannia sicherlich gewinnbringend einsetzen. Wenn er denn mal seine Thekenelfkontur aufs Normalmaß reduziert hat.

Idrizi/Boesen: Brachten beide gleichermaßen nochmal respektablen Schwung in die Kiste. Wussten, was nötig war und lieferten das auch weitgehend ab. Konsequent auch in 1:1-Situationen. Können sich durchsetzen und trauen sich was zu.

Bösing: Hätte das 2:2 gemacht, wenn da nicht der Kölner Keeper massiv etwas gegen gehabt hätte. Ansonsten eher unauffällig.

Viktoria: Wie gehabt eine heulende, meckernde Truppe endverwöhnter Pussys. Fußballerisch aber state of regionalligaart.

(Viel verfrühtes) Fazit: Offensiv steht der Mannschaft besser.

Das ist jetzt wirklich nicht ironisch gemeint: Sehr gute Zusammenfassung, das hätten manche Trainer nicht so genial hinbekommen, Hut ab!
  #95  
Alt 29.07.2018, 19:42
karue 71 karue 71 ist offline
Neuling
 
Registriert seit: 21.09.2017
Beiträge: 46
Abgegebene Danke: 106
Erhielt 43 Danke für 18 Beiträge
Also gut, das erste Spiel knapp aber zurecht gegen eine bereits eingespielte Victoria verloren. Das aber mit einer Mannschaft, die erst seit 7 Wochen zusammen trainiert. Da kann einfach noch nicht alles passen und klappen, vor allem wenn man direkt im ersten Spiel auf den Klassenprimus trifft, lässt es sich dann wohl in keinster Weise befreit aufspielen. Für den Anfang aber in Ordnung, wobei da noch viel Potential im Verborgenen liegt. Die nächsten Spiele werden es zeigen und die Richtung vorgeben. Wenn die Mannschaft sich weiter so entwickelt, dann können wir uns die drei Punkte im Rückspiel gegen Victoria wieder holen. Und dann gucken wir mal wie es weiterläuft.
  #96  
Alt 29.07.2018, 20:04
Benutzerbild von Mick
Mick Mick ist offline
Stammposter
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 277
Abgegebene Danke: 75
Erhielt 132 Danke für 33 Beiträge
Viktoria spielerisch stark, zu Beginn auch aggressiv, 2 Klassen besser.



Münzt das aber nicht um. Insofen keine Veränderung zum Pokalfinale. Trotz defensiver Grundordnung machen wir es dem Gegner aber im Kreieren von Chancen, mit Lobs durch die Mitte viel zu einfach. Erste Halbzeit nach vorne ist definitiv zu wenig. Kontersituationen ohne Tempo und Überzeugung, nicht nur nicht zuende gespielt, sondern frühzeitig abgebrochen. So sind wir ein Opfer auf dem Weg zur Schlachtbank.



Was dann passiert ist geradezu klassisch, Viktoria lässt nach, wir gehen mehr Risiko, liefern mehr Härte, mehr Druck, mehr Mut und schon wackelt der Heimsieg. Es gibt Druck von der Bank durch die Neuen.



Fazit: Es gibt einen deutlichen Qualitätsunterschied zur Ligaspitze. Phasenweise können wir mithalten. Aber können wir durch die Saison jeden Spieltag alles abrufen? Heute war ein Hauch von Spiel des Underdogs im Pokal gegen den übermächtigen Gegner.



Der Start hat trotzdem Lust auf mehr gemacht, weiter gehts. Echter Fußball (nach der WM), ehrliche Arbeit, Kumpels im Zug und im Stadion.

Keine Ausschreitungen. Darauf ein Kaiserstädter! ... ;-)


Cheers und schönen Sonntag.
__________________
"Wir haben immer geglaubt, dass wir es schaffen. Vielleicht hätten wir deshalb auch in einigen Fällen noch mehr sparen sollen." (Horst Reimig 2016)

Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu Mick für den nützlichen Beitrag:
Allegretto (30.07.2018), Braveheart (29.07.2018), Rodannia (30.07.2018), Wissquass (29.07.2018)
  #97  
Alt 29.07.2018, 20:08
tjangoxxl tjangoxxl ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 3.766
Abgegebene Danke: 261
Erhielt 3.488 Danke für 1.180 Beiträge
Zitat:
Zitat von karue 71 Beitrag anzeigen
Also gut, das erste Spiel knapp aber zurecht gegen eine bereits eingespielte Victoria verloren. Das aber mit einer Mannschaft, die erst seit 7 Wochen zusammen trainiert. Da kann einfach noch nicht alles passen und klappen, vor allem wenn man direkt im ersten Spiel auf den Klassenprimus trifft, lässt es sich dann wohl in keinster Weise befreit aufspielen. Für den Anfang aber in Ordnung, wobei da noch viel Potential im Verborgenen liegt. Die nächsten Spiele werden es zeigen und die Richtung vorgeben. Wenn die Mannschaft sich weiter so entwickelt, dann können wir uns die drei Punkte im Rückspiel gegen Victoria wieder holen. Und dann gucken wir mal wie es weiterläuft.

sagen wir mal so, ich denke die Mannschaft ist stärker als die Mannschaft der Vorsaison.
Wenn wir das, was wir die letzten 20 Minuten auf den Platz gebracht haben weiter verfeinern, dann kann das eine richtig gute Saison werden. Vor allem ist Temür noch ein ganzes Stück von seiner möglichen Leistung entfernt, Glowacz fehlen auch zwei Wochen der Vorbereitung.
In der Mannschaft steckt Power, die letzten 20 Minuten haben wir Köln aber mal richtig ins schwitzen geracht. Mund abputzen und weiter geht es.
Montag gegen Wattenscheid sind wir einen Schritt weiter.


Und wer einen Boesen, Idrizi und Boesing bringen kann, der hat auch eine Mannschaft, die in der Breite ordentlich besetzt ist.


Viktoria nervt mich von mal zu mal mehr
Folgender Benutzer sagt Danke zu tjangoxxl für den nützlichen Beitrag:
Braveheart (29.07.2018)
  #98  
Alt 29.07.2018, 21:55
Benutzerbild von Michi Müller
Michi Müller Michi Müller ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 8.457
Abgegebene Danke: 3.741
Erhielt 2.124 Danke für 1.120 Beiträge
Also ehrlich gesagt, fand ich das Viktoria heute nicht gespielt hat wie eine Spitzenmannschaft!

Wir haben uns zwei dumme Tore gefangen, weil sie einfach cleverer sind, nicht weil sie uns an die Wand gespielt haben. Und in der zweiten Halbzeit wussten sie doch teilweise gar nicht mehr was sie tun sollen und haben den Ball einfach nur blind nach vorne geschlagen...

Dann verstehe ich nicht, warum der Schiedsrichter die rote Karte stecken lässt, obwohl er sie eindeutig schon zücken wollte, als er dem Viki Spieler gelb zeigte und dieser nicht aufhörte zu motzen!

Weiterhin nur zwei Minuten Nachspielzeit, bei alleine 6 Wechseln, 1 mal Rudelbildung und 1 Elfmeter??? Da hätte es bei der FIFA aber mindestens 9 Minuten gegeben...

Auch wenn wir uns am Ende (wie auch schon im Pokalfinale) nichts dafür kaufen können, wenn der Verlierer nach dem Spiel mehr gefeiert wird als der Sieger, dann kann man soooo viel nicht falsch gemacht haben
  #99  
Alt 29.07.2018, 22:00
Benutzerbild von a.tetzlaff
a.tetzlaff a.tetzlaff ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 16.458
Abgegebene Danke: 2.760
Erhielt 5.342 Danke für 2.284 Beiträge
Zitat:
Zitat von Michi Müller Beitrag anzeigen
Also ehrlich gesagt, fand ich das Viktoria heute nicht gespielt hat wie eine Spitzenmannschaft!

Wir haben uns zwei dumme Tore gefangen, weil sie einfach cleverer sind, nicht weil sie uns an die Wand gespielt haben. Und in der zweiten Halbzeit wussten sie doch teilweise gar nicht mehr was sie tun sollen und haben den Ball einfach nur blind nach vorne geschlagen...

Dann verstehe ich nicht, warum der Schiedsrichter die rote Karte stecken lässt, obwohl er sie eindeutig schon zücken wollte, als er dem Viki Spieler gelb zeigte und dieser nicht aufhörte zu motzen!

Weiterhin nur zwei Minuten Nachspielzeit, bei alleine 6 Wechseln, 1 mal Rudelbildung und 1 Elfmeter??? Da hätte es bei der FIFA aber mindestens 9 Minuten gegeben...

Auch wenn wir uns am Ende (wie auch schon im Pokalfinale) nichts dafür kaufen können, wenn der Verlierer nach dem Spiel mehr gefeiert wird als der Sieger, dann kann man soooo viel nicht falsch gemacht haben

Ist ja kein Wunder bei ca. 1500 Oechern und 500 Kölnern im Stadion.
Mehr oder weniger gefeiert werden ist kein Kriterium für das Spiel.
In der 1. Halbzeit war der Unterschied schon deutlich.
Die Kölner hätten mindestens 2 Tore mehr machen müssen.
__________________
" Der Verein ist jetzt finanziell gut aufgestellt, dass ich ihn mit ruhigem Gewissen an meinen Nachfolger übergeben kann" F. Kraemer im Sommer 2012
  #100  
Alt 29.07.2018, 22:08
Schwuk17 Schwuk17 ist offline
Neuling
 
Registriert seit: 06.06.2018
Beiträge: 14
Abgegebene Danke: 11
Erhielt 6 Danke für 5 Beiträge
Zitat:
Zitat von Allegretto Beitrag anzeigen
Nicht Wunderlich macht den unterschied sondern Jakusch.
Das ist ja mal Riesenquark, der hat überdurchschnittlich gehalten.
Ich persönlich denke das er ein ordentliches Spiel gemacht hat.
Die Chance vom Kreyer war eine 100% ige, welche Jakusch gehalten hat
 

Werbung


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:57 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.

Werbung