Alemannia Fan-Forum WFB anschlusstor  

Zurück   Alemannia Fan-Forum WFB > Alemannia > Fan-Forum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #921  
Alt 22.12.2017, 21:27
Benutzerbild von a.tetzlaff
a.tetzlaff a.tetzlaff ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 16.102
Abgegebene Danke: 2.602
Erhielt 5.086 Danke für 2.159 Beiträge
Zitat:
Zitat von easy Beitrag anzeigen
Ja. Die Antwort geben Sie selbst in nachfolgendem Satz:
Hört doch mal endlich auf , unseren bekennenden Nichtfan Frantz Wirtz penetrant zu siezen.

Das ist ja Diskriminierung!
Gibt es hier keinen Gleichstellungsbeauftragten ?

Dieses Forum lebt von der Vielfalt der Poster und da ist Frantz Wirtz wichtig, egal wie schwurbelig er schreibt.
__________________
" Der Verein ist jetzt finanziell gut aufgestellt, dass ich ihn mit ruhigem Gewissen an meinen Nachfolger übergeben kann" F. Kraemer im Sommer 2012
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu a.tetzlaff für den nützlichen Beitrag:
DerLängsteFan (23.12.2017)
Werbung
  #922  
Alt 22.12.2017, 23:23
Benutzerbild von Oche_Alaaf_1958
Oche_Alaaf_1958 Oche_Alaaf_1958 ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 7.547
Abgegebene Danke: 2.291
Erhielt 4.089 Danke für 1.493 Beiträge
Zitat:
Zitat von tjangoxxl Beitrag anzeigen
Bei wem, außer dem Knaller Team-Rambau ist in Deinen Augen eigentlich keine Skepsis angesagt?
Rambau Team, aha. Das erklärt einiges .
__________________
Mit Zitat antworten
  #923  
Alt 23.12.2017, 09:56
Benutzerbild von Heya Alemannia
Heya Alemannia Heya Alemannia ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 09.05.2008
Beiträge: 1.835
Abgegebene Danke: 505
Erhielt 1.266 Danke für 386 Beiträge
Zitat:
Zitat von Modefan Beitrag anzeigen
... Man stelle sich vor, Alemannia erreicht die erste Pokalhauptrunde im Herbst 2018. Dann gehen alle Einnahmen aus dem Pokal in die neue GmbH ? Obwohl die die alte, insolvente GmbH dies erreicht hat.
Dann wird ein Abschiedsspiel "alte GmbH" gegen "neue GmbH" ausgetragen.
Mit Zitat antworten
  #924  
Alt 23.12.2017, 18:40
Benutzerbild von DerLängsteFan
DerLängsteFan DerLängsteFan ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 27.08.2007
Beiträge: 3.755
Abgegebene Danke: 666
Erhielt 1.161 Danke für 516 Beiträge
Zitat:
Zitat von a.tetzlaff Beitrag anzeigen
Hört doch mal endlich auf , unseren bekennenden Nichtfan Frantz Wirtz penetrant zu siezen.

Das ist ja Diskriminierung!
Gibt es hier keinen Gleichstellungsbeauftragten ?

Dieses Forum lebt von der Vielfalt der Poster und da ist Frantz Wirtz wichtig, egal wie schwurbelig er schreibt.
Ist echt albern!
__________________

Mit Zitat antworten
  #925  
Alt 27.12.2017, 16:56
tivolino tivolino ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 15.08.2007
Beiträge: 2.227
Abgegebene Danke: 2.007
Erhielt 3.707 Danke für 1.005 Beiträge
Zitat:
Zitat von Modefan Beitrag anzeigen
Ich glaube nicht, dass sie 1 Mio Stammkapital brauchen. Die Regionalliga untersteht nicht direkt dem DFB. Ausserdem kann man auch Anlage und Umlaufvermögen als Stammkapital ausweisen.
Ergänzend zu dem, was ich weiter oben aus den Statuten zitiert habe, hier eine (ältere) Meldung über Fortuna Köln. Die waren 2010 noch fünftklassig, mussten damals aber offenbar eine Kapitalerhöhung von 25.000 Euro auf eine Million vornehmen, um die Lizensierungsanforderungen für die Regionalliga zu erfüllen. Das machten sie, indem sie 99,75 Prozent der Kapitalanteile an die Investorengruppe um Herrn Schwetje abtraten.
Für den KFC Uerdingen und Viktoria Köln findet man aktueller ähnliche Meldungen.
Ich glaube also schon, dass das Stammkapital unserer neuen GmbH eine Million Euro betragen muss - und bin mal gespannt, wie das bewerkstelligt werden soll.
https://www.fortuna-koeln.de/aktuell...f-10-mio-euro/
__________________
Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten...(GG Art. 5;1)

Geändert von tivolino (27.12.2017 um 17:15 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu tivolino für den nützlichen Beitrag:
Aki (27.12.2017), Franz Wirtz (27.12.2017)
  #926  
Alt 27.12.2017, 19:07
Modefan Modefan ist offline
Neuling
 
Registriert seit: 24.07.2017
Beiträge: 19
Abgegebene Danke: 10
Erhielt 2 Danke für 1 Beitrag
Der Insolvenzverwalter könnte die Spielbetriebslizenz ja an den e.V. zrückgeben.
Dann wäre der ganze Zinnober mit dem Stammkapital und neuer Gesellschaft passe`.
Mit Zitat antworten
  #927  
Alt 27.12.2017, 21:41
Benutzerbild von a.tetzlaff
a.tetzlaff a.tetzlaff ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 16.102
Abgegebene Danke: 2.602
Erhielt 5.086 Danke für 2.159 Beiträge
Zitat:
Zitat von Modefan Beitrag anzeigen
Der Insolvenzverwalter könnte die Spielbetriebslizenz ja an den e.V. zrückgeben.
Dann wäre der ganze Zinnober mit dem Stammkapital und neuer Gesellschaft passe`.
Und wenn dann beim nächsten Mal der eV insolvent wäre ?
Dann wäre die Lizenz weg !

Die Gründung der GmbH hat schon Sinn gemacht , im Nachhinein gesehen.
__________________
" Der Verein ist jetzt finanziell gut aufgestellt, dass ich ihn mit ruhigem Gewissen an meinen Nachfolger übergeben kann" F. Kraemer im Sommer 2012
Mit Zitat antworten
  #928  
Alt 28.12.2017, 00:59
Kohlscheiderjung Kohlscheiderjung ist offline
Vielschreiber
 
Registriert seit: 24.12.2015
Beiträge: 183
Abgegebene Danke: 22
Erhielt 92 Danke für 50 Beiträge
Frage

Habe gerade mal im Lizenzierungsverfahren für die RL West nachgelesen.
Dort heißt es im Statut unter ll. Nr 9 das das selbe gilt wie im Verfahren für die 3.liga unter ll. Nr.9 ... Also dort weiter nachgelesen und ja:

Kapitalgesellschaften müssen ein gezeichnetes Kapital von 1 Mio € besitzen.

Laut HGB "reichen" dazu 500.000€ als Geldeinlage.

Bin mal gespannt wo die denn herkommen sollen ,
allerdings traue ich Niering da mal und hoffe, dass es irgendwie klappt und der Spuk bald vorbei ist...

Ich posaune ja auch nicht in der Öffentlichkeit Rum ne GmbH zu gründen und hab kein Cent in der Tasche, um die 25000 € zu erbringen. Für so klug halte ich Herrn Niering mal, dass er auch ne Lösung dafür hat.

Ob dazu Anteile veräußert werden müssten, keine Ahnung, aber ansonsten geht es ja gar nicht weiter. Das spielrecht einfach so auf den e.V. abzugeben scheint auch nach meinen Internet Recherchen nicht so einfach, würde evtl ein paar Ligen tiefer dann weiter gehen. Dann wärs wohl eher ganz vorbei


Ich hoffe es geht irgendwie weiter!!
Mit Zitat antworten
  #929  
Alt 28.12.2017, 12:40
AlemanniaOche AlemanniaOche ist offline
Stammposter
 
Registriert seit: 29.01.2013
Beiträge: 283
Abgegebene Danke: 480
Erhielt 161 Danke für 73 Beiträge
Also wenn meine Laienkenntnisse da richtig sind, heißt Geldeinlage ja erstmal, dass das Geld vorhanden sein muss, dann aber benutzt werden darf. Da wir diese Saison einen Etat von 2,8 Mio. hatten, sollte das mit frühzeitigen Zahlungen der Sponsoren für die nächste Saison eigentlich kein Problem sein oder sehe ich das falsch?
Mit Zitat antworten
  #930  
Alt 28.12.2017, 15:58
Benutzerbild von Blackthorne
Blackthorne Blackthorne ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 07.08.2007
Beiträge: 6.245
Abgegebene Danke: 920
Erhielt 2.672 Danke für 948 Beiträge
Zitat:
Zitat von AlemanniaOche Beitrag anzeigen
Also wenn meine Laienkenntnisse da richtig sind, heißt Geldeinlage ja erstmal, dass das Geld vorhanden sein muss, dann aber benutzt werden darf
Das ist korrekt!

__________________
Ein „strukturelles Defizit“ ist betriebswirtschaftlicher Unfug
Prof. Dr. Mönning, AN vom 28.09.2016
Mit Zitat antworten
  #931  
Alt 29.12.2017, 01:25
Benutzerbild von Heinsberger LandEi
Heinsberger LandEi Heinsberger LandEi ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 02.08.2007
Beiträge: 2.090
Abgegebene Danke: 1.879
Erhielt 2.302 Danke für 800 Beiträge
Zitat:
Zitat von AlemanniaOche Beitrag anzeigen
Also wenn meine Laienkenntnisse da richtig sind, heißt Geldeinlage ja erstmal, dass das Geld vorhanden sein muss, dann aber benutzt werden darf. Da wir diese Saison einen Etat von 2,8 Mio. hatten, sollte das mit frühzeitigen Zahlungen der Sponsoren für die nächste Saison eigentlich kein Problem sein oder sehe ich das falsch?
Aber die Einlage müsste durch die Gesellschafter getätigt werden, bei uns also alleine durch den e.V., wenn ich mich nicht irre...
Mit Zitat antworten
  #932  
Alt 29.12.2017, 09:01
tivolino tivolino ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 15.08.2007
Beiträge: 2.227
Abgegebene Danke: 2.007
Erhielt 3.707 Danke für 1.005 Beiträge
Zitat:
Zitat von Heinsberger LandEi Beitrag anzeigen
Aber die Einlage müsste durch die Gesellschafter getätigt werden, bei uns also alleine durch den e.V., wenn ich mich nicht irre...
Das sehe ich auch so, denn die neue GmbH muss ja erstmal formell gegründet werden, bevor sie überhaupt geschäftsfähig wird, einen Geschäftsführer benennen und dann auch (Sponsoren-)Verträge abschließen kann. Dafür braucht man allerdings keine Million. Der e.V. könnte die neue GmbH jetzt zügig auf 25.000-Euro-Basis gründen und die Formalien erledigen, sodass die neue Gesellschaft dann möglichst bald damit beginnen könnte, über Sponsorenverträge oder auch über einen sehr frühzeitigen Start des Dauerkartenverkaufs Geld ranzuschaffen. Im Rahmen des Lizensierungsverfahrens nimmt man dann im Frühsommer die offenbar notwendige Kapitalerhöhung vor.

Ich denke mal, dass der Verband das Geld nicht schon bei der Mitte März fälligen Einreichung des Lizenzantrags sehen will, sondern dass er uns bis zum Saisonbeginn am 1. Juli Zeit lassen wird. Wird zeitlich zwar trotzdem alles ziemlich eng, und die Sponsoren müssten Entgegenkommen zeigen, aber es kann funktionieren.

Trotzdem wäre es aber nicht ganz unheikel, das gesamte Stammkapital innerhalb der ersten paar Monate gleich wieder auszugeben. Da sollten im Etat unbedingt ein paar Sicherheitspuffer eingebaut werden. Denn wenn man am Geschäftsjahresende ins Minus geriete, weil vielleicht der kalkulierte Zuschauerschnitt nicht erreicht wurde oder weil sich im Saisonverlauf unvorgesehene Zusatzkosten ergeben haben, drohte gleich wieder eine bilanzielle Überschuldung. Mindestens eine schwarze Null zu schreiben ist also absolute Pflicht.

Es tun sich aber noch andere Fragen auf - vor allem die Frage, wie man mit den Gläubigern der jetzigen insolventen GmbH klarkommen will.
Wenn ich es richtig verstanden habe, soll ja das gesamte materielle und immaterielle Vermögen von der alten auf die neue GmbH übertragen werden. Angefangen vom Spielrecht, der Marke selbst, den Vermarktungsrechten und dem Personal bis hin zur letzten Ballpumpe und den Trainingsleibchen. In der insolventen GmbH verbleiben nur die Verbindlichkeiten inklusive der Steuerschulden.

Niering hat grundsätzlich Recht, wenn er die Zeitung schreiben lässt, dass eine solche Übertragung der Betriebsmittel in vielen Insolvenzverfahren angewendet werde. Allerdings rücken die Gläubiger die Rosinen in der Regel nicht "einfach so" und nur sehr selten für einen symbolischen Euro heraus, sondern sie lassen sich diese Rosinen gut bezahlen. Wenn ich es richtig verstanden habe, ist der Gag an einer solchen übertragenden Sanierung ja, dass der neue Betreiber quasi als Investor auftritt und den Gläubigern mehr zahlt als sie bei einer einfachen Liquidierung der insolventen Gesellschaft herausholen würden.

Ich nehme also an, dass man den Gläubigern irgendetwas anbieten muss, damit sie bei dem Deal mitmachen. Aber was, wenn man aktuell gar nichts auf der hohen Kante hat? Vielleicht einen dicken Stapel Besserungsscheine, der die neue GmbH in Zukunft auf lange Zeit hinaus belasten würde?

Lieber nicht ausmalen möchte ich mir die Vorstellung, dass in dieser Situation aus dem Nichts ein China-Mann, ein Kölmel oder sonst ein Geldsack auftaucht, der für die derzeit noch bei der insolventen GmbH liegenden Betriebsmittel einfach mal ein oder zwei Milliönchen auf den Tisch legt. Ich weiß nicht, ob der eine oder andere Gläubiger da vielleicht weich werden würde und ob Niering so ein Angebot überhaupt ablehnen könnte.
__________________
Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten...(GG Art. 5;1)
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu tivolino für den nützlichen Beitrag:
Franz Wirtz (29.12.2017), Modefan (29.12.2017)
  #933  
Alt 10.01.2018, 08:57
tivolino tivolino ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 15.08.2007
Beiträge: 2.227
Abgegebene Danke: 2.007
Erhielt 3.707 Danke für 1.005 Beiträge
Zitat:
Zitat von AlemanniaOche Beitrag anzeigen
Also wenn meine Laienkenntnisse da richtig sind, heißt Geldeinlage ja erstmal, dass das Geld vorhanden sein muss, dann aber benutzt werden darf. Da wir diese Saison einen Etat von 2,8 Mio. hatten, sollte das mit frühzeitigen Zahlungen der Sponsoren für die nächste Saison eigentlich kein Problem sein oder sehe ich das falsch?
Leute, die sich mit der Materie besser auskennen, haben mir zwischenzeitlich erklärt, dass das so einfach nicht gehe. Eine Kapitalerhöhung aus Eigenmitteln (der GmbH) sei zwar möglich - allerdings nicht aus Einnahmen aus dem laufenden Geschäftsbetrieb, sondern nur aus im Jahresabschluss festgestellten Gewinnen/Überschüssen.
__________________
Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten...(GG Art. 5;1)
Mit Zitat antworten
  #934  
Alt 10.01.2018, 09:49
Benutzerbild von Wolfgang
Wolfgang Wolfgang ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 31.07.2007
Beiträge: 1.797
Abgegebene Danke: 201
Erhielt 1.269 Danke für 362 Beiträge
Zitat:
Zitat von tivolino Beitrag anzeigen
Leute, die sich mit der Materie besser auskennen, haben mir zwischenzeitlich erklärt, dass das so einfach nicht gehe. Eine Kapitalerhöhung aus Eigenmitteln (der GmbH) sei zwar möglich - allerdings nicht aus Einnahmen aus dem laufenden Geschäftsbetrieb, sondern nur aus im Jahresabschluss festgestellten Gewinnen/Überschüssen.
Weil Einnahmen ja noch lange keine Eigenmittel sind. Einnahmen stehen Ausgaben gegenüber. Erst die Differenz sind Eigenmittel und die werden im Jahresabschluss festgestellt.
Jeder private Haushalt sollte übrigens auch so rechnen. Würde die Zahl der Privatinsolvenzen reduzieren.
__________________
Leute, die zu nichts fähig sind, sind zu allem fähig.
(John Steinbeck, USA - Nobelpreisträger für Literatur 1962)

Geändert von Wolfgang (10.01.2018 um 09:51 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Wolfgang für den nützlichen Beitrag:
printenduevel (10.01.2018), tivolino (10.01.2018)
  #935  
Alt 10.01.2018, 10:51
tivolino tivolino ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 15.08.2007
Beiträge: 2.227
Abgegebene Danke: 2.007
Erhielt 3.707 Danke für 1.005 Beiträge
Zitat:
Zitat von Wolfgang Beitrag anzeigen
Weil Einnahmen ja noch lange keine Eigenmittel sind. Einnahmen stehen Ausgaben gegenüber. Erst die Differenz sind Eigenmittel und die werden im Jahresabschluss festgestellt.
Jeder private Haushalt sollte übrigens auch so rechnen. Würde die Zahl der Privatinsolvenzen reduzieren.
Da sind wir doch alle mal gespannt, wie der Verein diese Eigenmittel (oder Fremdmittel?) auftreiben will, wenn wirklich eine Million gebraucht wird.
__________________
Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten...(GG Art. 5;1)
Mit Zitat antworten
  #936  
Alt 18.01.2018, 07:55
Thai-Man Thai-Man ist offline
Stammposter
 
Registriert seit: 26.05.2012
Beiträge: 259
Abgegebene Danke: 178
Erhielt 131 Danke für 58 Beiträge
War jemand aus dem Forum auf dem Info-Abend gestern und kann diesen Zusammenfassen?
Vielen Dank im Voraus!
Mit Zitat antworten
  #937  
Alt 18.01.2018, 20:58
Benutzerbild von DerLängsteFan
DerLängsteFan DerLängsteFan ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 27.08.2007
Beiträge: 3.755
Abgegebene Danke: 666
Erhielt 1.161 Danke für 516 Beiträge
Zitat:
Zitat von Thai-Man Beitrag anzeigen
War jemand aus dem Forum auf dem Info-Abend gestern und kann diesen Zusammenfassen?
Vielen Dank im Voraus!

https://www.facebook.com/BlackEagles...LmPlmIME_EyA-o
__________________

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu DerLängsteFan für den nützlichen Beitrag:
Braveheart (19.01.2018)
  #938  
Alt 19.01.2018, 08:12
Mausi Mausi ist offline
Stammposter
 
Registriert seit: 01.12.2016
Beiträge: 233
Abgegebene Danke: 32
Erhielt 245 Danke für 91 Beiträge
Gab es eine Erklärung zu den 65.000 EUR?

Langsam aber sich muss doch mal eine Erklärung kommen.
Mit Zitat antworten
  #939  
Alt 19.01.2018, 08:43
tivolino tivolino ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 15.08.2007
Beiträge: 2.227
Abgegebene Danke: 2.007
Erhielt 3.707 Danke für 1.005 Beiträge
Zitat:
Zitat von Mausi Beitrag anzeigen
Gab es eine Erklärung zu den 65.000 EUR?

Langsam aber sich muss doch mal eine Erklärung kommen.
Von sich aus hätte Fröhlich dazu gar nichts gesagt. Als er dann doch gefragt wurde, meinte er in anderthalb Sätzen nur, der China-Deal sei "in Abstimmung" mit dem Verwaltungsrat ordnungsgemäß gelaufen. Ein Satzungsverstoß sei nicht zu erkennen. Auf den Einwand, dass mehrere VR-Räte angeblich gar nichts von dem 45.000-Euro-Vertrag gewusst haben, sagte er nur, er werde sich zu "internen Vorgängen" nicht äußern. Denn Rest übernahm dann Niering, der das Ex-Restpräsidium "und den Verwaltungsrat" in höchsten Tönen für ihr aus seiner Sicht absolut nachvollziehbares Tun lobte.
__________________
Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten...(GG Art. 5;1)
Mit Zitat antworten
  #940  
Alt 19.01.2018, 10:02
Benutzerbild von Turbolator
Turbolator Turbolator ist offline
Vielschreiber
 
Registriert seit: 01.03.2011
Beiträge: 68
Abgegebene Danke: 29
Erhielt 71 Danke für 15 Beiträge
Zitat:
Zitat von tivolino Beitrag anzeigen
Von sich aus hätte Fröhlich dazu gar nichts gesagt. Als er dann doch gefragt wurde, meinte er in anderthalb Sätzen nur, der China-Deal sei "in Abstimmung" mit dem Verwaltungsrat ordnungsgemäß gelaufen. Ein Satzungsverstoß sei nicht zu erkennen. Auf den Einwand, dass mehrere VR-Räte angeblich gar nichts von dem 45.000-Euro-Vertrag gewusst haben, sagte er nur, er werde sich zu "internen Vorgängen" nicht äußern. Denn Rest übernahm dann Niering, der das Ex-Restpräsidium "und den Verwaltungsrat" in höchsten Tönen für ihr aus seiner Sicht absolut nachvollziehbares Tun lobte.
Ich bin leider nicht da gewesen, aber wenn ich das so lese, hört sich das 1:1 nach der Arbeitsweise unseres alten "Vorstandes/Rates" an... Von wegen man habe aus den Fehlern gelernt und möchte jetzt alles besser machen...

Naja hoffen wir trotzdem das Beste !!
__________________
Än se krij- jen os, än se krij- jen os, än se krij- jen os net kapott - tralalala lalalala - Wenn das so weiter geht - ein halbes Jahr - hab'n wir`s Tilerium - hallelujah
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Turbolator für den nützlichen Beitrag:
Hawk-Eye (20.01.2018), Hells (20.01.2018), rocker (19.01.2018)
Antwort

Lesezeichen

Werbung


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:46 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.

Werbung