Alemannia Fan-Forum WFB anschlusstor  

Zurück   Alemannia Fan-Forum WFB > Alemannia > Fan-Forum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #5741  
Alt 21.03.2018, 12:08
ErwinvdB ErwinvdB ist offline
Experte
 
Registriert seit: 06.08.2007
Beiträge: 635
Abgegebene Danke: 489
Erhielt 503 Danke für 177 Beiträge
Zitat:
Zitat von Oche_Alaaf_1958 Beitrag anzeigen
Sorry, aber wenn hier etwas naiv ist es, dann, alles zu glauben, was in einer Zeitung steht.

Genauso wie es im übrigen naiv ist zu glauben, eine Zeitung wäre grundsätzlich objektiv oder neutral. Das kann sie gar nicht. Bei der Fülle an Informationen und möglichen Nachrichten ist eine Redaktion immer gezwungen, eine Auswahl zu treffen und sich zu entscheiden, ob man dieses oder jenes Thema wählt und in den Fokus bringt. Genauso übrigens auch wie über die Art und Weise, wie man denn nun darüber berichtet.

Mir sind da im übrigen die Leute wie auch Redakteure lieber, die zu Ihrer Parteilichkeit stehen und ihre Intentionen offen und transparent machen als die, die vorgeben, neutral zu sein, um letztlich unter dem Deckmantel der angeblichen Neutralität ihre wahren Intentionen zu verbergen.

Von daher, es liegt sehr wohl im Spielraum der Gestaltungsmöglichkeit und der journalistischen Freiheit, sich entweder so oder so über die Alemannia auszulassen, entweder jeden Dreck auszukramen, der sich irgendwie finden lässt, alles madig zu machen und permanente Panik zu verbreiten, oder aber wohlwollend die Alemannia zu begleiten, sich über die Erfolge unseres aachener Fußballclubs zu erfreuen und positiv darüber zu berichten.

All dies ist möglich und abgedeckt im Rahmen der journalistischen Freiheit.

Wenn sich nun aber schon die Sportredaktion von AN/AZ dazu entscheidet, lieber wiederholt im Dreck zu wühlen und konsequent und durchgängig negativ über die Alemannia zu berichten, dann ist es mehr als angebracht, dies auch mal beim Namen zu nennen. Und die Sportredaktion selbst darf sich dann bitte auch nicht darüber beschweren, wenn sie die dafür gerechtfertigte Kritik abbekommt.

Und abschließend noch das. Woher nimmst du eigentlich her, dass diejenigen, die die Sportredaktion von AN/AZ wegen ihrer einseitig negativen Berichterstattung über die Alemannia kritisieren, Leute sind, die die Zeitung nicht abonniert haben, sondern lieber alles umsonst bekommen wollen .

Mehr Schubladendenken geht echt nicht.

Ich für meinen Teil jedenfalls kritisiere die Sportredaktion gerade deswegen, weil ich ein ABO habe. Und weil mir die permanente Negativpresse zunehmend auf den Keks geht, vor allem aber dann, wenn es eigentlich mal nichts Negatives als vielmehr Positives zu berichten gäbe.
Mein lieber Oche Alaaf: Du kennst aber nicht wirklich viel Schubladendenken, wenn Du meinen Beitrag schon für ein non plus ultra hälst. Auch habe ich überhaupt nicht von Objektivität oder Neutralität geschrieben, oder? Ich habe noch nicht einmal gesagt, dass mir die Berichterstattung der AN gefällt.
Dass hier viele Leute sich beschweren, die kein Abo haben, kann man daran erkennen, dass diese sich hier immer über die Bezahlschranke mokieren.

Und um es vielleicht etwas allgemeiner zu fassen: Eine Zeitung, die über Gutes berichtet und immer das Positive unterstützt, wäre wohl sehr bald pleite. Medien funktionieren über das Aufdecken von Skandalen.
Mit Zitat antworten
Werbung
  #5742  
Alt 21.03.2018, 12:35
tivolino tivolino ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 15.08.2007
Beiträge: 2.505
Abgegebene Danke: 2.155
Erhielt 4.078 Danke für 1.142 Beiträge
Zitat:
Zitat von ErwinvdB Beitrag anzeigen
Mein lieber Oche Alaaf: Du kennst aber nicht wirklich viel Schubladendenken, wenn Du meinen Beitrag schon für ein non plus ultra hälst. Auch habe ich überhaupt nicht von Objektivität oder Neutralität geschrieben, oder? Ich habe noch nicht einmal gesagt, dass mir die Berichterstattung der AN gefällt.
Dass hier viele Leute sich beschweren, die kein Abo haben, kann man daran erkennen, dass diese sich hier immer über die Bezahlschranke mokieren.

Und um es vielleicht etwas allgemeiner zu fassen: Eine Zeitung, die über Gutes berichtet und immer das Positive unterstützt, wäre wohl sehr bald pleite. Medien funktionieren über das Aufdecken von Skandalen.
Wobei im aktuellen Bericht, über den sich hier nun schon wieder einige Leute völlig unnötig mokieren, ja nun wirklich kein Skandal aufgedeckt worden ist. Die Zeitung hat, da ja nun allmählich die heiße Phase der Saisonplanung 18/19 beginnt, nur mal nachgefragt, wie es um den Etat und die Spielerverträge steht. Und dann hat sie darüber berichtet, was Sache ist - nämlich dass der Etat nach jetzigem Planungsstand wohl nicht nennenswert erhöht werden kann und dass es wegen der knappen Kohle mit einigen Stammspieler-Verträgen wohl schwierig werden könnte. Nicht mehr und nicht weniger. Punkt.

Natürlich wäre es schöner gewesen, wenn Fröhlich gesagt hätte, hurra, wir haben eine zusätzliche halbe Million aufgetrieben, und wenn Kilic gesagt hätte, dass nächste Woche sieben wichtige Spieler ihre neue Verträge unterschreiben werden. Auch dies hätte die Zeitung sicherlich berichtet. Aber die Faktenlage ist nun mal eine andere.

Nun kann man natürlich sagen, das ist doch mal wieder nur "Negativdreck", von dem ich nichts wissen und nichts lesen will, über den auch sonst niemand etwas wissen muss und über den am besten gar nicht erst berichet werden sollte; uns Alemannen sollten ab sofort nur noch die positive Tatsachen und Fakten vorgesetzt werden.

Aber so blöd kann doch eigentlich niemand sein. Sollte man zumindest meinen...
__________________
Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten...(GG Art. 5;1)
Mit Zitat antworten
Folgende 6 Benutzer sagen Danke zu tivolino für den nützlichen Beitrag:
a.tetzlaff (21.03.2018), Black-Postit (21.03.2018), ErwinvdB (21.03.2018), Franz Wirtz (21.03.2018), Mott (21.03.2018), Pandaman SchwarzGelb (21.03.2018)
  #5743  
Alt 21.03.2018, 12:48
Benutzerbild von Oche_Alaaf_1958
Oche_Alaaf_1958 Oche_Alaaf_1958 ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 8.163
Abgegebene Danke: 2.426
Erhielt 4.530 Danke für 1.686 Beiträge
Zitat:
Zitat von ErwinvdB Beitrag anzeigen
Mein lieber Oche Alaaf: Du kennst aber nicht wirklich viel Schubladendenken, wenn Du meinen Beitrag schon für ein non plus ultra hälst.
Abgesehen davon, dass von non plus ultra nicht die Rede ist, aber....

"Es scheint hier eine Menge Leute zu geben, die die Aachener Zeitungen für so eine Art Fanzine halten. Das ist dumm und naiv......
Also auf dem Teppich bleiben, liebe Freunde!...Im Übrigen wird hier in großem Maße über die Zeitungen gemeckert, die schwer von wirtschaftlichem Ruin bedroht sind, von Leuten, die nicht abonniert haben, sondern lieber alles umsonst bekommen wollen.

....... aus dem hier gegebenen Anlass derartige Schlüsse zu ziehen, zeugt schon von sehr ausgeprägtem Schubladendenken.

Zitat:
Zitat von ErwinvdB Beitrag anzeigen
Auch habe ich überhaupt nicht von Objektivität oder Neutralität geschrieben, oder?
Na ja, nicht wortwörtlich, das kann man aber auch anders sehen.....

"Es ist nicht die Aufgabe kritischer Medien, "Aufbruchstimmung mitzutragen", das wäre sogar jouralistischer Selbstmord."

.....weil es der Bruch von was wäre?
Zitat:
Zitat von ErwinvdB Beitrag anzeigen
Ich habe noch nicht einmal gesagt, dass mir die Berichterstattung der AN gefällt.
"Ich bin ganz froh, dass es noch eine Zeitung gibt, die versucht, die Hintergründe zu verdeutlichen, auch wenn mir das persönlich etwas zu mager ist."
Zitat:
Zitat von ErwinvdB Beitrag anzeigen
Dass hier viele Leute sich beschweren, die kein Abo haben, kann man daran erkennen, dass diese sich hier immer über die Bezahlschranke mokieren.
Echt jetzt.......
__________________
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Oche_Alaaf_1958 für den nützlichen Beitrag:
a.tetzlaff (21.03.2018)
  #5744  
Alt 21.03.2018, 12:55
Benutzerbild von Oche_Alaaf_1958
Oche_Alaaf_1958 Oche_Alaaf_1958 ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 8.163
Abgegebene Danke: 2.426
Erhielt 4.530 Danke für 1.686 Beiträge
Zitat:
Zitat von tivolino Beitrag anzeigen

Nun kann man natürlich sagen, das ist doch mal wieder nur "Negativdreck", von dem ich nichts wissen und nichts lesen will, über den auch sonst niemand etwas wissen muss und über den am besten gar nicht erst berichet werden sollte; uns Alemannen sollten ab sofort nur noch die positive Tatsachen und Fakten vorgesetzt werden.

Aber so blöd kann doch eigentlich niemand sein. Sollte man zumindest meinen...
Süß. Wer im Glashaus sitz.....

Ansonsten, freust du dich auch wie Bolle auf das Spiel am Samstag und die Entwicklung der Alemannia?

Wie? Fußball? Am Samstag?
__________________
Mit Zitat antworten
  #5745  
Alt 21.03.2018, 13:16
ErwinvdB ErwinvdB ist offline
Experte
 
Registriert seit: 06.08.2007
Beiträge: 635
Abgegebene Danke: 489
Erhielt 503 Danke für 177 Beiträge
"Abgesehen davon, dass von non plus ultra nicht die Rede ist"

"Mehr geht nicht", ist die Übersetzung von non plus ultra
Mit Zitat antworten
  #5746  
Alt 21.03.2018, 13:31
miba222 miba222 ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 1.493
Abgegebene Danke: 784
Erhielt 1.071 Danke für 396 Beiträge
Zitat:
Zitat von ErwinvdB Beitrag anzeigen
Dass hier viele Leute sich beschweren, die kein Abo haben, kann man daran erkennen, dass diese sich hier immer über die Bezahlschranke mokieren.
Unabhängig von der Qualität der Berichterstattung in der AZ/AN möchte ich vor allem den vollkommen unzureichenden Umfang der Beiträge zum Thema Alemannia kritisieren. Ohne Frage ist es nicht nachvollziehbar, warum den Vereinen aus Köln oder Gladbach mehr Präsenz gegeben wird als dem hiesigen Fußballverein, der doch nach wie vor ein wichtiges Aushängeschild der Stadt ist.

Apropos Bezahlschranke: Ich habe ein Print-Abo und stehe trotzdem vor selbiger, seitdem vor ein paar Jahren zusätzliche Kosten für die Online-Inhalte eingeführt wurden, die ich nicht zu bezahlen bereit bin. Und das kritisiere ich ausdrücklich, zumal die Print-Ausgabe auch im Abo kein Schnäppchen ist!
Mit Zitat antworten
Folgende 11 Benutzer sagen Danke zu miba222 für den nützlichen Beitrag:
a.tetzlaff (21.03.2018), Black-Postit (21.03.2018), Braveheart (22.03.2018), Dibe (22.03.2018), ErwinvdB (21.03.2018), Eschweiler (21.03.2018), josef heiter (21.03.2018), Oche_Alaaf_1958 (21.03.2018), Rodannia (22.03.2018), Rolli Kucharski (21.03.2018), Wissquass (21.03.2018)
  #5747  
Alt 27.03.2018, 22:24
Thai-Man Thai-Man ist offline
Stammposter
 
Registriert seit: 26.05.2012
Beiträge: 369
Abgegebene Danke: 227
Erhielt 184 Danke für 83 Beiträge
http://www.aachener-zeitung.de/mobil...orie-1.1859504

Da muss man sich echt die Augen reiben!
Gefühlte 1,5 Zeitungsseiten mit Stellungnahmen zum derzeitigen geringen Fanaufkommen am Tivoli!
Und das vom Herrn Pauli geschrieben!

Moonen, Theisen, der OB, unser Präsident, MvH, Tobias Mohr usw. wundern sich dass Trotz guter Leistungen der Mannschaft nicht mehr Fans kommen.

Tenor: Regelmässige Eskapaden, Zwei Insolvenzen etc. ziehen langes Misstrauen nach sich und bedürfen auf vielen Seiten (Fans, Stadt usw.) einige Zeit um sich in Vertrauen und Euphorie umzuwandeln.

Wenge als Sprecher der Fan-IG spricht richtigerweise u.a. die fehlende Werbung in der Stadt an was auch zu einer Verbesserung beitragen könnte. Wurde mehrfach hier im Forum angesprochen.

Auch wenn ich oft über die AZ bezüglich unserer Alemannia geschimpft habe, ist das meiner Meinung nach ein guter Artikel ser den Nerv trifft!

Geändert von Thai-Man (27.03.2018 um 22:28 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Thai-Man für den nützlichen Beitrag:
miba222 (28.03.2018), Pandaman SchwarzGelb (28.03.2018)
  #5748  
Alt 28.03.2018, 06:30
Benutzerbild von Gorgar
Gorgar Gorgar ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 14.04.2014
Beiträge: 2.244
Abgegebene Danke: 881
Erhielt 1.078 Danke für 571 Beiträge
Zitat:
Zitat von Thai-Man Beitrag anzeigen
http://www.aachener-zeitung.de/mobil...orie-1.1859504

Da muss man sich echt die Augen reiben!
Gefühlte 1,5 Zeitungsseiten mit Stellungnahmen zum derzeitigen geringen Fanaufkommen am Tivoli!
Und das vom Herrn Pauli geschrieben!

Moonen, Theisen, der OB, unser Präsident, MvH, Tobias Mohr usw. wundern sich dass Trotz guter Leistungen der Mannschaft nicht mehr Fans kommen.

Tenor: Regelmässige Eskapaden, Zwei Insolvenzen etc. ziehen langes Misstrauen nach sich und bedürfen auf vielen Seiten (Fans, Stadt usw.) einige Zeit um sich in Vertrauen und Euphorie umzuwandeln.

Wenge als Sprecher der Fan-IG spricht richtigerweise u.a. die fehlende Werbung in der Stadt an was auch zu einer Verbesserung beitragen könnte. Wurde mehrfach hier im Forum angesprochen.

Auch wenn ich oft über die AZ bezüglich unserer Alemannia geschimpft habe, ist das meiner Meinung nach ein guter Artikel ser den Nerv trifft!
Toller Bericht und dann auf Seite 3!

Warum keine Euphorie ?

Selbst hier wird doch momentan nur rumgenörgelt, man hätte nur Glück gegen Dortmund und Wuppertal etc....

Wenn man dann das als Aussenstehender liesst, das 4 Punkte aus 2 Spielen gegen Spitzenmannschaften nur Dussel waren, und eigentlich keine Spitzenmannsvhaft ist, warum soll man denn dahin gehen?
__________________
In schlechten Zeiten muss man Alemanne sein, in guten Zeiten gibt es genug davon
Mit Zitat antworten
  #5749  
Alt 28.03.2018, 08:57
Kaiser Wilhelm Kaiser Wilhelm ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 02.09.2013
Beiträge: 1.267
Abgegebene Danke: 306
Erhielt 475 Danke für 265 Beiträge
Zitat:
Zitat von Gorgar Beitrag anzeigen
Toller Bericht und dann auf Seite 3!

Warum keine Euphorie ?

Selbst hier wird doch momentan nur rumgenörgelt, man hätte nur Glück gegen Dortmund und Wuppertal etc....

Wenn man dann das als Aussenstehender liesst, das 4 Punkte aus 2 Spielen gegen Spitzenmannschaften nur Dussel waren, und eigentlich keine Spitzenmannsvhaft ist, warum soll man denn dahin gehen?

Gott sei Dank ist der Bericht online verschlüsselt.
Mit Zitat antworten
  #5750  
Alt 28.03.2018, 09:46
Benutzerbild von a.tetzlaff
a.tetzlaff a.tetzlaff ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 16.554
Abgegebene Danke: 2.804
Erhielt 5.400 Danke für 2.315 Beiträge
Zitat:
Zitat von Gorgar Beitrag anzeigen
Toller Bericht und dann auf Seite 3!

Warum keine Euphorie ?

Selbst hier wird doch momentan nur rumgenörgelt, man hätte nur Glück gegen Dortmund und Wuppertal etc....

Wenn man dann das als Aussenstehender liesst, das 4 Punkte aus 2 Spielen gegen Spitzenmannschaften nur Dussel waren, und eigentlich keine Spitzenmannsvhaft ist, warum soll man denn dahin gehen?
Hier schreiben diejenigen, die immer hingehen.
In dem Artikel geht es um diejenigen, die nicht mehr kommen und die Gründe dafür.

Diejenigen, die immer kommen, dürfen auch nörgeln, wie Du es nennst.
Das liest eh keiner, der nicht kommt.


Du bist ein betriebsblinder Extremist.
__________________
" Der Verein ist jetzt finanziell gut aufgestellt, dass ich ihn mit ruhigem Gewissen an meinen Nachfolger übergeben kann" F. Kraemer im Sommer 2012
Mit Zitat antworten
  #5751  
Alt 28.03.2018, 10:22
tivolino tivolino ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 15.08.2007
Beiträge: 2.505
Abgegebene Danke: 2.155
Erhielt 4.078 Danke für 1.142 Beiträge
Zitat:
Zitat von a.tetzlaff Beitrag anzeigen
Hier schreiben diejenigen, die immer hingehen.
In dem Artikel geht es um diejenigen, die nicht mehr kommen und die Gründe dafür.

Diejenigen, die immer kommen, dürfen auch nörgeln, wie Du es nennst.
Das liest eh keiner, der nicht kommt.



Du bist ein betriebsblinder Extremist.
Genau so ist es. Auch hier im Forum trifft sich nicht mal mehr der harte Kern, sondern nur noch eine besonders sonderbare Sektion des harten Kerns. Aber Spaß macht's trotzdem...
__________________
Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten...(GG Art. 5;1)
Mit Zitat antworten
  #5752  
Alt 28.03.2018, 10:30
Franz Wirtz Franz Wirtz ist offline
Experte
 
Registriert seit: 30.08.2016
Beiträge: 567
Abgegebene Danke: 588
Erhielt 321 Danke für 141 Beiträge
Ausrufezeichen „Die Leute trauen dem Braten noch nicht“ ...

Zitat:
Zitat von Thai-Man Beitrag anzeigen
http://www.aachener-zeitung.de/mobil...orie-1.1859504

Da muss man sich echt die Augen reiben! Gefühlte 1,5 Zeitungsseiten mit Stellungnahmen zum derzeitigen geringen Fanaufkommen am Tivoli! Und das von Herrn Pauli geschrieben! Moonen, Theisen, der OB, unser Präsident, MvH, Tobias Mohr usw. wundern sich, dass trotz guter Leistungen der Mannschaft, nicht mehr Fans kommen.

Tenor: Regelmässige Eskapaden, zwei Insolvenzen etc. ziehen langes Misstrauen nach sich und bedürfen - auf vielen Seiten (Fans, Stadt usw.) - einige Zeit um sich in Vertrauen und Euphorie umzuwandeln. Wenge, als Sprecher der Fan-IG, spricht richtigerweise u.a. die fehlende Werbung in der Stadt an und was zu einer Verbesserung beitragen könnte. Wurde mehrfach hier im Forum angesprochen.

Auch wenn ich oft über die AZ bezüglich unserer Alemannia geschimpft habe, ist das meiner Meinung nach ein guter Artikel, der den Nerv trifft!
„Wir müssen mit unserer Arbeit überzeugen. Aber das geschieht gerade. Wir liefern ab. Mehr kann man nicht fordern.“ - Der Trainer hat selbstverständlich recht, aus seiner Perspektive, aber neben dem reinen Spielgeschehen gilt es für den Verein insgesamt, Vertrauen zurückzugewinnen.

Angesichts der Tatsache, dass der Spielbetrieb, - entgegen der ursprünglichen Planung des Insolvenzverwalters, - zukünftig auf den e.V. zurückfällt, hätte eine diesbezügliche Erklärung gutgetan. Dies ist immerhin kein alltäglicher Vorgang.

„Die ganzen Querelen und die Insolvenzen haben Teile des Publikums wohl ermüdet“, so der Mitherausgeber des Fanmagazins „In der Pratsch.“ Wieder bewege sich der Klub in einer unsicheren Phase, in der eine insolvente durch eine neue gesunde Gesellschaft abgelöst werden soll. (...)

Gerade deswegen wäre die so oft schon versprochene Transparenz und Einsicht in die zu erwartende Entwicklung jetzt wichtiger denn je.
.
__________________
„Sicher ist, dass nichts sicher ist. Selbst das nicht.“
Joachim Ringelnatz
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Franz Wirtz für den nützlichen Beitrag:
tivolino (28.03.2018)
  #5753  
Alt 28.03.2018, 12:03
Benutzerbild von Oche_Alaaf_1958
Oche_Alaaf_1958 Oche_Alaaf_1958 ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 8.163
Abgegebene Danke: 2.426
Erhielt 4.530 Danke für 1.686 Beiträge
Zitat:
Zitat von Franz Wirtz Beitrag anzeigen
„Wir müssen mit unserer Arbeit überzeugen. Aber das geschieht gerade. Wir liefern ab. Mehr kann man nicht fordern.“ - Der Trainer hat selbstverständlich recht, aus seiner Perspektive, aber neben dem reinen Spielgeschehen gilt es für den Verein insgesamt, Vertrauen zurückzugewinnen.

Angesichts der Tatsache, dass der Spielbetrieb, - entgegen der ursprünglichen Planung des Insolvenzverwalters, - zukünftig auf den e.V. zurückfällt, hätte eine diesbezügliche Erklärung gutgetan. Dies ist immerhin kein alltäglicher Vorgang.

„Die ganzen Querelen und die Insolvenzen haben Teile des Publikums wohl ermüdet“, so der Mitherausgeber des Fanmagazins „In der Pratsch.“ Wieder bewege sich der Klub in einer unsicheren Phase, in der eine insolvente durch eine neue gesunde Gesellschaft abgelöst werden soll. (...)

Gerade deswegen wäre die so oft schon versprochene Transparenz und Einsicht in die zu erwartende Entwicklung jetzt wichtiger denn je.
.
Sorry, aber ist es nicht genau umgekehrt. Wird nicht schon viel zu viel und viel zu lange ausschließlich über gestern gesprochen, nicht viel zu viel und viel zu lange nur das Negative in den Fokus genommen, und dabei die positive Entwicklung, die hier und heute, hier und jetzt stattfindet, gar nicht mehr entsprechend wahrgenommen? Und demzufolge auch nicht entsprechend gewürdigt und honoriert?

Und sollte daran aber nur etwas wahr sein, liegt dies nicht auch, zumindest ein gutes Stück, an jenen Zeitgenossen, bei denen man mitunter den Eindruck gewinnen kann, dass sie sich am liebsten Tag und Nacht im Dreck suhlen und mit Freuden jeden Stein umdrehen um auch noch nach dem letzten Haar in der Suppe suchen, um ihre Haltung zu bestätigen, dass da bei der Alemannia eh alles nur schlecht ist und da eh nur Dilettanten rumlaufen.

Beim Verbreiten von solchen Meinungen über die Alemannia muss man sich dann letztlich wirklich nicht mehr groß darüber wundern, dass kein Mensch mehr zur Alemannia kommt. Sind doch eh nur alles Dilettanten dort.........

Und nein, natürlich hat die Alemannia beispiellose Fehler begangen und einen dementsprechenden und verdientermaßen radikalen Absturz hingelegt. Und damit allen Nörglern und Miesmacher dieser Erde den Elfmeter gelegt, dort ihr Mütchen zu kühlen. Und mitunter kann man sich des Eindrucks nicht erwehren, dies bei einigen völlig losgelöst davon, ob es nun etwas mit der Alemannia zu tun hatte oder aber auch nicht.

Nur, ist es nicht auch irgendwann einmal gut, und wissen wir nicht alle zur Genüge, was für haarsträubende Fehler bei der Alemannia gemacht worden sind? Langsam kommt es einem jedenfalls zusehens zum Hals und aus den Ohren raus, dieses gebetsmühlenhafte Rumjammern und Wehklagen.

So jedenfalls kann eine neue Aufbruchstimmung, eine neue Euphorie nicht entfacht werden. Erst recht aber, wenn so manch einem sogenannten Aufklärer der Sport, der Spielbetrieb offensichtlich völlig am Popo vorbeigeht.

Dabei liegt hierin das einzige was nicht nur die Alemannia wieder hoch bringen kann, nein, es ist zudem das, was dem Unternehmen Alemannia seine letztlich eigentliche, wenn nicht einzige Daseinsberechtigung gibt, das Spiel, der Fußball, Fuppes, das was auf dem Platz passiert.

Und da muss man auch nicht immer von Vertrauen rumfaseln, nein, da gilt es auch mal, genau ebendieses mal sellber wieder aufzubringen. Einfach so, weil man an etwas glaubt, weil man an etwas glauben will. Ohne dies wird es nicht gehen!

p.s.: Und ich weiß bereits jetzt, welche paar User sich jetzt mächtig aufregen.................
__________________
Mit Zitat antworten
Folgende 5 Benutzer sagen Danke zu Oche_Alaaf_1958 für den nützlichen Beitrag:
Ehrlich? (28.03.2018), hodgepodge (28.03.2018), Kosh (31.03.2018), Pandaman SchwarzGelb (28.03.2018), Wissquass (28.03.2018)
  #5754  
Alt 28.03.2018, 13:03
Geheimniskremer Geheimniskremer ist offline
Vielschreiber
 
Registriert seit: 23.12.2015
Beiträge: 81
Abgegebene Danke: 17
Erhielt 103 Danke für 35 Beiträge
Zitat:
Zitat von Oche_Alaaf_1958 Beitrag anzeigen
Sorry, aber ist es nicht genau umgekehrt. Wird nicht schon viel zu viel und viel zu lange ausschließlich über gestern gesprochen, nicht viel zu viel und viel zu lange nur das Negative in den Fokus genommen, und dabei die positive Entwicklung, die hier und heute, hier und jetzt stattfindet, gar nicht mehr entsprechend wahrgenommen? Und demzufolge auch nicht entsprechend gewürdigt und honoriert?

Und sollte daran aber nur etwas wahr sein, liegt dies nicht auch, zumindest ein gutes Stück, an jenen Zeitgenossen, bei denen man mitunter den Eindruck gewinnen kann, dass sie sich am liebsten Tag und Nacht im Dreck suhlen und mit Freuden jeden Stein umdrehen um auch noch nach dem letzten Haar in der Suppe suchen, um ihre Haltung zu bestätigen, dass da bei der Alemannia eh alles nur schlecht ist und da eh nur Dilettanten rumlaufen.

Beim Verbreiten von solchen Meinungen über die Alemannia muss man sich dann letztlich wirklich nicht mehr groß darüber wundern, dass kein Mensch mehr zur Alemannia kommt. Sind doch eh nur alles Dilettanten dort.........

Und nein, natürlich hat die Alemannia beispiellose Fehler begangen und einen dementsprechenden und verdientermaßen radikalen Absturz hingelegt. Und damit allen Nörglern und Miesmacher dieser Erde den Elfmeter gelegt, dort ihr Mütchen zu kühlen. Und mitunter kann man sich des Eindrucks nicht erwehren, dies bei einigen völlig losgelöst davon, ob es nun etwas mit der Alemannia zu tun hatte oder aber auch nicht.

Nur, ist es nicht auch irgendwann einmal gut, und wissen wir nicht alle zur Genüge, was für haarsträubende Fehler bei der Alemannia gemacht worden sind? Langsam kommt es einem jedenfalls zusehens zum Hals und aus den Ohren raus, dieses gebetsmühlenhafte Rumjammern und Wehklagen.

So jedenfalls kann eine neue Aufbruchstimmung, eine neue Euphorie nicht entfacht werden. Erst recht aber, wenn so manch einem sogenannten Aufklärer der Sport, der Spielbetrieb offensichtlich völlig am Popo vorbeigeht.

Dabei liegt hierin das einzige was nicht nur die Alemannia wieder hoch bringen kann, nein, es ist zudem das, was dem Unternehmen Alemannia seine letztlich eigentliche, wenn nicht einzige Daseinsberechtigung gibt, das Spiel, der Fußball, Fuppes, das was auf dem Platz passiert.

Und da muss man auch nicht immer von Vertrauen rumfaseln, nein, da gilt es auch mal, genau ebendieses mal sellber wieder aufzubringen. Einfach so, weil man an etwas glaubt, weil man an etwas glauben will. Ohne dies wird es nicht gehen!

p.s.: Und ich weiß bereits jetzt, welche paar User sich jetzt mächtig aufregen.................
Da hat jeder wohl so seine eigene Sicht der Dinge. Ich teile jedenfalls deine und ich glaube dass auch viele die heute Nörgeln, bei ein bisschen Scheinwerferlicht auch wieder auf dem Tivoli stehen. Ich träume da von einer DFB-Pokalrunde Gegen Dortmund Gladbach Bayern oder Schalke. Und dann sind auch all die Verantwortlichen auf einmal keine Dilettanten mehr, sondern Menschen die mit Herzblut und Einsatz vieles möglich gemacht haben.
Und genau dieser Tanz auf der Rasierklinge ist meines Erachtens total lächerlich.
Selbst wenn wir jetzt noch alle Spiele verlieren, werde ich hingehen , Auch wenn ich enttäuscht bin.
Die Mannschaft hat mir auf jeden Fall schon viel mehr Freude gemacht, als ich vor der Saison gedacht habe. Das eigentliche Ziel, nicht abzusteigen, haben wir bereits erreicht.

Ich freue mich unsagbar auf das Spiel heute Abend .
Ich freu mich aber auch, sollten wir heute gewinnen, auf die Rosinenpicker am Samstag. Denn nur die können für wichtige zusätzliche Euphorie und Aufschwung Sorgen.

Geändert von Geheimniskremer (28.03.2018 um 13:06 Uhr) Grund: Doppelung
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Geheimniskremer für den nützlichen Beitrag:
josef heiter (28.03.2018), Wissquass (28.03.2018)
  #5755  
Alt 28.03.2018, 13:39
Benutzerbild von Blackthorne
Blackthorne Blackthorne ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 07.08.2007
Beiträge: 6.421
Abgegebene Danke: 979
Erhielt 2.898 Danke für 1.030 Beiträge
Zitat:
Zitat von Geheimniskremer Beitrag anzeigen
Selbst wenn wir jetzt noch alle Spiele verlieren, werde ich hingehen , Auch wenn ich enttäuscht bin
Das ist richtig, ich werde mir auch für die nächste Saison wieder eine Dauerkarte zulegen. Nur - um uns geht es dabei nicht. Vielleicht gehören wir zu denen, die sich einfach gerne ein Fußballspiel live anschauen.

Was fehlt,sind einige Tausend andere bzw. deren Geld, das nunmal gebraucht wird. Die Mannschaft hat in dieser Saison das ihrige getan, um sie zurückzugewinnen, an ihr kann es nicht liegen, dass "nur" 5000 kommen.

Also muss es offensichtlich andere Gründe geben. Jeder hat da sicherlich seine eigene Theorie über diese Gründe, Fakt ist aber, dass es sie wohl gibt.

__________________
Ein „strukturelles Defizit“ ist betriebswirtschaftlicher Unfug
Prof. Dr. Mönning, AN vom 28.09.2016
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Blackthorne für den nützlichen Beitrag:
Franz Wirtz (28.03.2018)
  #5756  
Alt 28.03.2018, 13:48
Kaiser Wilhelm Kaiser Wilhelm ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 02.09.2013
Beiträge: 1.267
Abgegebene Danke: 306
Erhielt 475 Danke für 265 Beiträge
Zitat:
Zitat von Thai-Man Beitrag anzeigen
http://www.aachener-zeitung.de/mobil...orie-1.1859504

Da muss man sich echt die Augen reiben!
Gefühlte 1,5 Zeitungsseiten mit Stellungnahmen zum derzeitigen geringen Fanaufkommen am Tivoli!
Und das vom Herrn Pauli geschrieben!

Moonen, Theisen, der OB, unser Präsident, MvH, Tobias Mohr usw. wundern sich dass Trotz guter Leistungen der Mannschaft nicht mehr Fans kommen.

Tenor: Regelmässige Eskapaden, Zwei Insolvenzen etc. ziehen langes Misstrauen nach sich und bedürfen auf vielen Seiten (Fans, Stadt usw.) einige Zeit um sich in Vertrauen und Euphorie umzuwandeln.

Wenge als Sprecher der Fan-IG spricht richtigerweise u.a. die fehlende Werbung in der Stadt an was auch zu einer Verbesserung beitragen könnte. Wurde mehrfach hier im Forum angesprochen.

Auch wenn ich oft über die AZ bezüglich unserer Alemannia geschimpft habe, ist das meiner Meinung nach ein guter Artikel ser den Nerv trifft!
Hallo allerseits,

ich habe diesen Zeitungsartikel jetzt persönlich nicht gelesen. Wenn ich aber hier querlese, dann übermannt mich der Verdacht, das viele immer noch nicht da angekommen sind, wo wir
uns momentan befinden. Regionalliga - 4. Klasse - 1. Amateurliga.

Schauen wir uns doch einmal die Zuschauerzahlen der derzeitigen 92 Regionalligisten an:

https://www.fupa.net/liga/regionalliga-west/zuschauer

https://www.fupa.net/liga/regionalli...west/zuschauer

https://www.fupa.net/liga/regionalliga-bayern/zuschauer

https://www.fupa.net/liga/regionalli...dost/zuschauer

https://www.fupa.net/liga/regionalliga-nord/zuschauer

Der derzeitige Zuschauerschnitte aller 92 Vereine beträgt 1375.

Unser derzeitige Schnitt beträgt 5927 !
(Geplant waren 4800)

Die Top 6 Mannschaften in der Regionalliga sind:

1860 München - 11672
RW Essen - 6848
Alemannia - 5927
Offenbach - 5853
Cottbus - 5158
(unangefochten Platz 1 im Nord-Osten)
Ballwurf Mannheim - 4742

Glaubt hier immer noch, unser Zuschauerschnitt wäre zu niedrig ?

Wenn wir heute Abend ein ordentliches Spiel machen und die drei Punkte hierbehalten,
dann wollen wir doch einmal sehen was am Samstag gegen Uerdingen passiert.
Mein Tip: die Zuschauerzahl ist fünfstellig. Ok, vielleicht nicht ganz wegen der Osterferien.

Ausserdem plane ich persönlich lieber mit weniger Zuschauer (4800 Schnitt) und habe dann kein Minus in der Kasser hinterher.
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Kaiser Wilhelm für den nützlichen Beitrag:
Wissquass (28.03.2018), Zaungast (28.03.2018)
  #5757  
Alt 28.03.2018, 15:01
Benutzerbild von a.tetzlaff
a.tetzlaff a.tetzlaff ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 16.554
Abgegebene Danke: 2.804
Erhielt 5.400 Danke für 2.315 Beiträge
Zitat:
Zitat von Kaiser Wilhelm Beitrag anzeigen
Hallo allerseits,

ich habe diesen Zeitungsartikel jetzt persönlich nicht gelesen. Wenn ich aber hier querlese, dann übermannt mich der Verdacht, das viele immer noch nicht da angekommen sind, wo wir
uns momentan befinden. Regionalliga - 4. Klasse - 1. Amateurliga.

Schauen wir uns doch einmal die Zuschauerzahlen der derzeitigen 92 Regionalligisten an:

https://www.fupa.net/liga/regionalliga-west/zuschauer

https://www.fupa.net/liga/regionalli...west/zuschauer

https://www.fupa.net/liga/regionalliga-bayern/zuschauer

https://www.fupa.net/liga/regionalli...dost/zuschauer

https://www.fupa.net/liga/regionalliga-nord/zuschauer

Der derzeitige Zuschauerschnitte aller 92 Vereine beträgt 1375.

Unser derzeitige Schnitt beträgt 5927 !
(Geplant waren 4800)

Die Top 6 Mannschaften in der Regionalliga sind:

1860 München - 11672
RW Essen - 6848
Alemannia - 5927
Offenbach - 5853
Cottbus - 5158

(unangefochten Platz 1 im Nord-Osten)
Ballwurf Mannheim - 4742

Glaubt hier immer noch, unser Zuschauerschnitt wäre zu niedrig ?

Wenn wir heute Abend ein ordentliches Spiel machen und die drei Punkte hierbehalten,
dann wollen wir doch einmal sehen was am Samstag gegen Uerdingen passiert.
Mein Tip: die Zuschauerzahl ist fünfstellig. Ok, vielleicht nicht ganz wegen der Osterferien.

Ausserdem plane ich persönlich lieber mit weniger Zuschauer (4800 Schnitt) und habe dann kein Minus in der Kasser hinterher.
Diese Vereine ( Essen, Cottbus, Offenbach) sind doch genau die, mit denen wir uns vergleichen müssen. und da liegen wir immer noch ganz gut, wenn man die Affären bedenkt, die es bei uns gegeben hat und den Status der andauernden Insolvenz.
__________________
" Der Verein ist jetzt finanziell gut aufgestellt, dass ich ihn mit ruhigem Gewissen an meinen Nachfolger übergeben kann" F. Kraemer im Sommer 2012
Mit Zitat antworten
  #5758  
Alt 28.03.2018, 15:15
Franz Wirtz Franz Wirtz ist offline
Experte
 
Registriert seit: 30.08.2016
Beiträge: 567
Abgegebene Danke: 588
Erhielt 321 Danke für 141 Beiträge
Ausrufezeichen Ich lasse mich gerne eines Besseren belehren ...

Zitat:
Zitat von Oche_Alaaf_1958 Beitrag anzeigen
Sorry, aber ist es nicht genau umgekehrt. Wird nicht schon viel zu viel und viel zu lange ausschließlich über gestern gesprochen, nicht viel zu viel und viel zu lange nur das Negative in den Fokus genommen, und dabei die positive Entwicklung, die hier und heute, hier und jetzt stattfindet, gar nicht mehr entsprechend wahrgenommen? Und demzufolge auch nicht entsprechend gewürdigt und honoriert? (...)

Dabei liegt hierin das einzige was nicht nur die Alemannia wieder hoch bringen kann, nein, es ist zudem das, was dem Unternehmen Alemannia seine letztlich eigentliche, wenn nicht einzige Daseinsberechtigung gibt, das Spiel, der Fußball, Fuppes, das was auf dem Platz passiert.

Und da muss man auch nicht immer von Vertrauen rumfaseln, nein, da gilt es auch mal, genau ebendieses mal sellber wieder aufzubringen. Einfach so, weil man an etwas glaubt, weil man an etwas glauben will. Ohne dies wird es nicht gehen! (...)
Es verhält sich meines Erachtens nicht „genau umgekehrt“. Die aufgelisteten Textpassagen stammen schließlich nicht von mir, sondern stellvertretend von langjährigen Anhängern und wahren Kennern des Traditionsvereins.

Selbstverständlich wird, wie Du schreibst, viel zu viel und viel zu lange schon über das Gewesene gesprochen, aber das passiert in aller Regel immer nur dann, [und garantiert immer dann], wenn eine schlichte Aufarbeitung durch die verantwortlichen Führungskräfte nur schleppend, beschönigend oder überhaupt nicht erfolgt.

Hättest Du recht mit Deiner Aussage, dass der Spielbetrieb der alleinige Maßstab ist, nach dem sich der Zuschauerzuspruch richtet, dann sollte es auch jetzt schon deutlich voller im Stadion sein, oder etwa nicht?

Ich bin zu weit weg vom Geschehen, um das abschließend beurteilen zu können, aber die zitierten Äußerungen bestätigen immerhin meine Wahrnehmung. Wenn selbst einige Verantwortliche hinsichtlich der Zuschauerzahlen lediglich mit den Schultern zucken, besteht immerhin ein gewisser Handlungsbedarf.

Angesichts weiterer sportlicher Erfolge könnte diesem überaus wichtigen Thema die Brisanz genommen werden. Trotz alledem würde es wohl nicht schaden, wenn die Mannschaft nicht alles alleine machen muss und sich auch „der Apparat“ zukünftig in der Öffentlichkeit wieder besser darzustellen weiß.
.
__________________
„Sicher ist, dass nichts sicher ist. Selbst das nicht.“
Joachim Ringelnatz
Mit Zitat antworten
  #5759  
Alt 28.03.2018, 15:30
Benutzerbild von Mott
Mott Mott ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 1.487
Abgegebene Danke: 2.328
Erhielt 2.305 Danke für 397 Beiträge
Zitat:
Zitat von Geheimniskremer Beitrag anzeigen
Ich träume da von einer DFB-Pokalrunde Gegen Dortmund Gladbach Bayern oder Schalke.
Bloß nicht. Reines Eventdenken.

Im Cup gibt es vom DFB bereits ab der ersten Runde eine sechsstellige Fixsumme, die sich mit jeder erreichten Runde erhöht. Was also soll in Gottes Namen daran so lustig sein, einen Großkopferten am Tivoli begrüßen zu können, dafür aber rauszufliegen und das Antrittsgeld nur einmal zu kassieren?

Ich für meinen Teil würde lieber so lange es geht Gegner zugelost bekommen, die zumindest in etwa auf Augenhöhe sind, um uns eine realistische Chance zu wahren, wenigstens einen zweiten fetten Scheck aus Frankfurt überreicht zu bekommen.

Und komm mir jetzt keiner mit Eintrittsgeldern aus einem eventuell pickepackevollen Tivoli. Die Ticketerlöse werden geteilt und kompensieren so bestimmt nicht das Antrittsgeld. Also bitte die Gier nach großen Namen zügeln und lieber gierig auf das Geld bleiben.
__________________

these colours don't run
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Mott für den nützlichen Beitrag:
Michi Müller (28.03.2018), Oche_Alaaf_1958 (28.03.2018), smannia (28.03.2018)
  #5760  
Alt 28.03.2018, 15:35
Benutzerbild von Niemand
Niemand Niemand ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 22.11.2012
Beiträge: 4.491
Abgegebene Danke: 692
Erhielt 2.308 Danke für 1.105 Beiträge
Zitat:
Zitat von Kaiser Wilhelm Beitrag anzeigen
...
Glaubt hier immer noch, unser Zuschauerschnitt wäre zu niedrig ?
...
Ich denke, einige setzen die momentanen Zuschauerzahlen in Relation zu den Zahlen, die es gab, als in 2015 um die Spitze mitgespielt wurde. 30.000 gegen RWE, 21.000 gegen MG II... Da hofft man natuerlich, mal wieder an solche Zahlen anknuepfen zu koennen, auch wenn der jetzige Schnitt in der Tat kein schlechter ist.

Druecken wir mal die Daumen, dass es heute einen Dreier gibt, dass der KFC in Roedinghausen ein paar Tore reingebueltert bekommt und dass der Goedde der Viktoria mehrere Ostereier ins Nest legt. Das muesste dann der "Dosenoeffner" fuer Samstag sein.
__________________
Gesendet von meiner iZahnbürste

Geändert von Niemand (28.03.2018 um 16:33 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Werbung


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:19 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.

Werbung