Alemannia Fan-Forum WFB anschlusstor  

Zurück   Alemannia Fan-Forum WFB > Alemannia > Fan-Forum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #3401  
Alt Heute, 10:31
Benutzerbild von Oche_Alaaf_1958
Oche_Alaaf_1958 Oche_Alaaf_1958 ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 7.601
Abgegebene Danke: 2.295
Erhielt 4.129 Danke für 1.505 Beiträge
Zitat:
Zitat von tivolino Beitrag anzeigen
Laut Niering haben gut 100 Gläubiger Forderungen in Höhe von etwa vier Millionen Euro angemeldet. Auf die Stadt entfallen davon laut AZ/AN rund 1,5 Millionen Gewerbesteuernachforderungen. Dass Infront überrascht war stimmt. Dass sie keine Forderungen angemeldet haben, wirst du sicherlich belegen können...
Aber nein, wir sind zwar insolvent, aber bestimmt niemandem etwas schuldig geblieben...
Die Stadt hat 1,5 Mio. Gewerbesteuernachforderungen. Aha.

Zudem hat sie 18 Mio. wegen des Stadions abgeschrieben und 1 € für die Übertragung bezahlt. Und jammert seitdem über die böse Alemannia.

Was sie dabei aber immer geflissentlich wegläßt ist, dass sie dafür die Infrastruktur für den von Ihr gewollten Sportpark Soers, die aufgemöbelte und attraktive Krefelder Strasse als städteplanerisches neues Einfallstor nach Aachen, ein funkelnagelneues Stadion für 70 Mio., den Verkaufserlös des neuen Baulandes für die Flächen des alten Tivolis in Millionenhöhe eingestrichen hat.

Ach ja, und die APAG hat sich noch das Parkhaus eingesackt.

Nun können wir ja mal die Gegenrechnung aufmachen......

Von daher, zumindest die Stadt Aachen sollte mit ihrem Rumgejammere mal aufhören.
__________________
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Oche_Alaaf_1958 für den nützlichen Beitrag:
Braveheart (Heute), Wissquass (Heute)
Werbung
  #3402  
Alt Heute, 14:26
twickenham twickenham ist offline
Neuling
 
Registriert seit: 21.08.2017
Beiträge: 8
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Zitat:
Zitat von Blackthorne Beitrag anzeigen
"Alemannias Anwalt Torsten Peters hatte die Klage zunächst in abgeschwächter Form als „Versuchsballon" gestartet. Nach dem eindeutigen Votum der Kammer kündigte Peters am Freitag eine weitere Schadenersatzklage in Höhe von 122.570 Euro an .... Ob Alemannias Insolvenzverwalter allerdings jemals Geld sehen wird vom ihm, bleibt fraglich. Die Firma Check2win soll gerade liquidiert werden"

Wer zahlt eigentlich Alemannias Anwalt Torsten Peters, wenn bei Check2win ohnehin nichts mehr zu holen ist? Was bringt denn noch eine weiterer Prozess ausser Kosten? Wird hier nicht wie seinerzeit bei dem China-Deal wieder Geld sehenden Auges in den Sand gesetzt?


sind das nicht kosten des insolvenzverwalters, die dann aus der insolvenzmasse getragen werden müssten?

mit team rambau wäre aber vermutlich nicht geklagt worden. dann wäre goy jetzt im präsidium und filbrich königsmacher. und der ig vorstand wäre glücklich.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Werbung


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:11 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.

Werbung