Alemannia Fan-Forum WFB anschlusstor  

Zurück   Alemannia Fan-Forum WFB > Alemannia > Fan-Forum > Alemannia darf nicht untergehen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #281  
Alt 11.04.2013, 14:38
Benutzerbild von Blackthorne
Blackthorne Blackthorne ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 07.08.2007
Beiträge: 6.424
Abgegebene Danke: 979
Erhielt 2.906 Danke für 1.031 Beiträge
Zitat:
Zitat von AndreAC Beitrag anzeigen
Die Summen der 2 VR-Mitglieder und Kutsch flossen in den Verein, um diesen ungeachtet der Insolvenz der GmbH überlebensfähig zu halten (vermutlich mit Ausnahme der Zerschlagung, da ist wohl auch der Verein dran). Bei Heyens Geldmitteln geht es ja um die GmbH.
Das habe ich nicht so verstanden. Wozu hätte der Verein zu dem Zeitpunkt größere Geldsummen benötigt?

Außerdem hat Mönig doch mit dem Verein nichts zu tun.

__________________
Ein „strukturelles Defizit“ ist betriebswirtschaftlicher Unfug
Prof. Dr. Mönning, AN vom 28.09.2016
Mit Zitat antworten
Werbung
  #282  
Alt 11.04.2013, 14:39
Benutzerbild von Eike
Eike Eike ist offline
Veteran
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 1.173
Abgegebene Danke: 225
Erhielt 158 Danke für 97 Beiträge
Zitat:
Zitat von Ahlemanne Beitrag anzeigen
Vielleicht handelt es sich um unterschiedliche Zeitpunkte. Heyen hat wahrscheinlich geholfen, als er noch im Amt war. War beim IG-Abend nicht davon die Rede, daß die Hilfe der aktuellen Mandatsträger um den Jahreswechsel herum erfolgte ?
Hallo,
ich schaue gerade zufällig auf deinen Beitrag, i.S.
- FAM. Kutsch möchte ich nochmals betonen, seit Jahrzehnten sind sie unseren Farben mit erheblichen Mitteln in verschiedenster Form verbunden!!!
Nochmals, die Betonung =Jahrzehnte=

Gruß
RudiF
__________________
Wer A sagt muß nicht B sagen -
Er kann auch erkennen, daß A falsch war BB
Mit Zitat antworten
  #283  
Alt 11.04.2013, 15:25
Kiki13 Kiki13 ist offline
Experte
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 636
Abgegebene Danke: 1.355
Erhielt 734 Danke für 260 Beiträge
Zitat:
Zitat von Blackthorne Beitrag anzeigen
Das habe ich nicht so verstanden. Wozu hätte der Verein zu dem Zeitpunkt größere Geldsummen benötigt?

Außerdem hat Mönig doch mit dem Verein nichts zu tun.

Vielleicht deshalb: (Auszug Zusammenfassung WoT)

Auf Nachfragen ergab sich eindeutig, dass der Verein nie eine Entnahme bei der GmbH getätigt hat, die GmbH den Verein also nie unterstützt hat. Im Gegenteil, der Verein sei jetzt in großen Schwierigkeiten, weil die kfm. Geschäftsführung der Fußballprofis Teile des Vereinsvermögens, auf das sie unerklärlicherweise (unbemerkten?) Zugriff hatte, für das Profifußballgeschäft verbraucht hat und der Rückzahlungsanspruch jetzt selbstverständlich wertlos sei.

Volleyball könne sich ohnehin nicht halten, ohne "weitere Zahlungen" aus der Fußball-GmbH, das sei völlig klar, hörten wir bereits im Eingangsstatement, eine Begründung jedoch nicht. Im Gegenteil bestätigten Mönig und Kutsch später auf Nachfrage, dass zwischen Verein und GmbH Darlehen flossen mit dem Ergebnis, dass unterm Strich in einem den Verein gefährdenden Umfang dessen Vermögen beim Profifußball versumpft ist (s.o.).


Mit Zitat antworten
  #284  
Alt 11.04.2013, 15:28
Benutzerbild von AndreAC
AndreAC AndreAC ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 1.558
Abgegebene Danke: 263
Erhielt 1.278 Danke für 361 Beiträge
Zitat:
Zitat von Blackthorne Beitrag anzeigen
Das habe ich nicht so verstanden. Wozu hätte der Verein zu dem Zeitpunkt größere Geldsummen benötigt?

Außerdem hat Mönig doch mit dem Verein nichts zu tun.

Ich hatte es zumindest so verstanden, als hätte der Verein auch mit dem Rücken zur Wand gestanden, so dass die drei Personen hier zugeschossen haben. Er hatte in dem Kontext ja explizit erwähnt, dass auf Seiten des Vereins jetzt alles sauber und geklärt sein, sofern nicht hier noch eine Rechnung fehlen würde oder Kölmel recht bekommt. War nicht auch die Rede davon, dass der Betrag auf jeden Fall als Spende im Verein verbleiben soll?

Mönig kennt die Situation im Verein aufgrund der engen Verwebung (Abwicklung Mitgliederwesen, Entnahmen welcher Art und in welche Richtung auch immer, Verein ist Gellschafter, usw. usf.), daher sehe ich jetzt nichts ungewöhnliches daran, wenn er da auch informiert ist.

Ich möchte aber auch nicht ausschließlen, dass ich bei einer Vermischung der Themen vielleicht kurz abgehängt wurde... es wird sich ja sicher noch der ein oder andere erinnern?
Mit Zitat antworten
  #285  
Alt 11.04.2013, 15:41
Flutlicht Flutlicht ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 02.08.2007
Beiträge: 4.329
Abgegebene Danke: 964
Erhielt 3.225 Danke für 908 Beiträge
Zitat:
Zitat von Ahlemanne Beitrag anzeigen
Von vielen wurde ja behauptet, er habe sich überhaupt nicht beteiligt.
Diese Behauptungen konnte man doch nicht für voll nehmen.
Was die finanziellen Beiträge von Heyen angeht, kann man nur den Hut ziehen. Er hat das gemacht, was z.B. ein Lieven damals nicht wollte: Sein Privatgeld reingebuttert, weil alle es erwartet haben. Und das nicht zu knapp. Ohne dieses Geld wäre die GmbH schon lange platt und wir wären letzten Sommer gar nicht erst in der dritten Liga gestartet. Wer was anderes spekuliert (teils warf man ja auch noch eigene Bereicherung vor) hat keine Ahnung oder agiert bösartig. Nur hätte das ganze nur funktioniert, wenn auch ein ordentlicher sportlicher Erfolg mit den Finanzprtitzen einhergegangen wäre.

Das ändert allerdings nichts daran, dass er als AR versagt hat. Denn er hat als AR blauäugig so gehandelt, wie er es vielleicht aus gut laufenden Unternehmen kennt: Zahlen von der GF vorlegen lassen, gucken, ob ein WP es testiert hat, und fertig.
Dafür ist er aber nicht angetreten. Trotz der (zunächst auschließlichen) Position "AR-Vorsitzender" war es seine Aufgabe, der starke Mann zu sein, der dem überforderten GF auf die Finger schaut, die Fehlentwicklungen korrigiert und das Heft in die Hand nimmt. Er sollte das Schiff steuern und bei seinem Antritt (und auch später) hat er Aussagen getroffen, die kenntlich machen, dass ihm dies bewusst war. Er wusste, was sein Job als AR in der dahinsiechenden Fußball-GmbH hätte sein sollen. Hier hat er versagt.

Ihm vorzuwerfen, er habe nicht selbst genug finanziell versucht, die Alemannia am Leben zu halten, halte ich aber gemessen an den Informationen, die mir vorliegen, für eine Frechheit.
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Flutlicht für den nützlichen Beitrag:
a.tetzlaff (11.04.2013), B. Trüger (11.04.2013), Max (11.04.2013)
  #286  
Alt 11.04.2013, 15:56
Benutzerbild von balu
balu balu ist offline
Veteran
 
Registriert seit: 31.07.2007
Beiträge: 899
Abgegebene Danke: 1.785
Erhielt 412 Danke für 114 Beiträge
Zitat:
Zitat von AndreAC Beitrag anzeigen
Ich hatte es zumindest so verstanden, als hätte der Verein auch mit dem Rücken zur Wand gestanden, so dass die drei Personen hier zugeschossen haben. Er hatte in dem Kontext ja explizit erwähnt, dass auf Seiten des Vereins jetzt alles sauber und geklärt sein, sofern nicht hier noch eine Rechnung fehlen würde oder Kölmel recht bekommt. War nicht auch die Rede davon, dass der Betrag auf jeden Fall als Spende im Verein verbleiben soll?

Mönig kennt die Situation im Verein aufgrund der engen Verwebung (Abwicklung Mitgliederwesen, Entnahmen welcher Art und in welche Richtung auch immer, Verein ist Gellschafter, usw. usf.), daher sehe ich jetzt nichts ungewöhnliches daran, wenn er da auch informiert ist.

Ich möchte aber auch nicht ausschließlen, dass ich bei einer Vermischung der Themen vielleicht kurz abgehängt wurde... es wird sich ja sicher noch der ein oder andere erinnern?
Genauso habe ich es auch verstanden!

Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk 2
__________________
Middelrheinpoookaaaaaaaal !!!
Mit Zitat antworten
  #287  
Alt 11.04.2013, 16:01
Benutzerbild von Black-Postit
Black-Postit Black-Postit ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 3.553
Abgegebene Danke: 2.010
Erhielt 933 Danke für 409 Beiträge
Zitat:
Zitat von Flutlicht Beitrag anzeigen
Ihm vorzuwerfen, er habe nicht selbst genug finanziell versucht, die Alemannia am Leben zu halten, halte ich aber gemessen an den Informationen, die mir vorliegen, für eine Frechheit.
Da mir die Informationen nicht vorliegen: Hat er der Gmbh oder dem Verein Geld geschenkt/gespendet oder hat er Darlehen gegeben?
__________________
Der Kluge lernt aus allem und von jedem,
der Normale aus seinen Erfahrungen und
der Dumme weiß alles besser. (Sokrates)
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Black-Postit für den nützlichen Beitrag:
Dirk (11.04.2013)
  #288  
Alt 11.04.2013, 16:10
Benutzerbild von petrocelli
petrocelli petrocelli ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 8.462
Abgegebene Danke: 1.662
Erhielt 3.194 Danke für 1.144 Beiträge
Zitat:
Zitat von Black-Postit Beitrag anzeigen
Da mir die Informationen nicht vorliegen: Hat er der Gmbh oder dem Verein Geld geschenkt/gespendet oder hat er Darlehen gegeben?
Unter dem Strich macht das bei einer insolventen GmbH kaum einen Unterschied. Die Maulhelden, die MH & Co unterstellen, finanziell nicht geholfen zu haben, können ja gerne selbst die Schatulle öffnen und Fanbusse bezahlen, Geldmittel bereitstellen, Maschinen und Arbeitskräfte zur Verfügung stellen oder Catering-Leistungen von etwa 150.000,- € erbringen.

Einige meinen ja, nur weil sie ihre Dauerkarte verlängert und zusätzlich noch zwei Retter-Buttons erstanden haben, dürften sie mit dem Finger auf o. g. Leute zeigen. Und eben diesen "Fingerzeigern" würde ich genau dannauch mal gerne einen Finger zeigen!
__________________
In der Krise beweist sich der Charakter.
Mit Zitat antworten
  #289  
Alt 11.04.2013, 16:24
Benutzerbild von Aachener Alemanne
Aachener Alemanne Aachener Alemanne ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 12.465
Abgegebene Danke: 530
Erhielt 5.283 Danke für 2.172 Beiträge
Zitat:
Zitat von petrocelli Beitrag anzeigen
Unter dem Strich macht das bei einer insolventen GmbH kaum einen Unterschied. Die Maulhelden, die MH & Co unterstellen, finanziell nicht geholfen zu haben, können ja gerne selbst die Schatulle öffnen und Fanbusse bezahlen, Geldmittel bereitstellen, Maschinen und Arbeitskräfte zur Verfügung stellen oder Catering-Leistungen von etwa 150.000,- € erbringen.

Einige meinen ja, nur weil sie ihre Dauerkarte verlängert und zusätzlich noch zwei Retter-Buttons erstanden haben, dürften sie mit dem Finger auf o. g. Leute zeigen. Und eben diesen "Fingerzeigern" würde ich genau dannauch mal gerne einen Finger zeigen!
Tja, das bewahrheitet mal wieder den Spruch: "Wenn du mit einem Finger auf jemanden zeigst, bedenke, dass dabei drei Finger auf dich zeigen."
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Aachener Alemanne für den nützlichen Beitrag:
ZappelPhilipp (11.04.2013)
  #290  
Alt 11.04.2013, 16:32
Benutzerbild von ZappelPhilipp
ZappelPhilipp ZappelPhilipp ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 8.435
Abgegebene Danke: 3.685
Erhielt 1.481 Danke für 763 Beiträge
Zitat:
Zitat von Aachener Alemanne Beitrag anzeigen
Tja, das bewahrheitet mal wieder den Spruch: "Wenn du mit einem Finger auf jemanden zeigst, bedenke, dass dabei drei Finger auf dich zeigen."
Wow, und das aus deinem Munde!

Mit Zitat antworten
  #291  
Alt 11.04.2013, 16:33
Ahlemanne Ahlemanne ist offline
Stammposter
 
Registriert seit: 03.03.2010
Beiträge: 365
Abgegebene Danke: 30
Erhielt 197 Danke für 66 Beiträge
Zitat:
Zitat von petrocelli Beitrag anzeigen
Unter dem Strich macht das bei einer insolventen GmbH kaum einen Unterschied. Die Maulhelden, die MH & Co unterstellen, finanziell nicht geholfen zu haben, können ja gerne selbst die Schatulle öffnen und Fanbusse bezahlen, Geldmittel bereitstellen, Maschinen und Arbeitskräfte zur Verfügung stellen oder Catering-Leistungen von etwa 150.000,- € erbringen.

Tim Hammer spricht ja in dem Interview von einer deutlich siebenstelligen Summe, die Heyen zugeschossen hat. Die tatsächliche Höhe würde mich wirklich mal interessieren.
Mit Zitat antworten
  #292  
Alt 11.04.2013, 16:45
Kiki13 Kiki13 ist offline
Experte
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 636
Abgegebene Danke: 1.355
Erhielt 734 Danke für 260 Beiträge
Ich bin jetzt etwas verwundert, da sich die Zusammenfassung der Punkte von WoT ja teilweise mit dem widersprechen , was anderweitig zu den Äußerungen von Mönig und Kutsch geschrieben wird.
Da ich leider selbst nicht anwesend sein konnte, bleiben mir nur die Angaben Anderer, welche die Statements persönlich hören konnten.

Ist jetzt im Verein alles geklärt, oder hat sich Kraemer am Vereinsvermögen bedient?
Flossen zudem Darlehen, welche in der GmbH versumpft sind?
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Kiki13 für den nützlichen Beitrag:
mise (11.04.2013)
  #293  
Alt 11.04.2013, 17:16
Benutzerbild von balu
balu balu ist offline
Veteran
 
Registriert seit: 31.07.2007
Beiträge: 899
Abgegebene Danke: 1.785
Erhielt 412 Danke für 114 Beiträge
Zitat:
Zitat von ZappelPhilipp Beitrag anzeigen
Wow, und das aus deinem Munde!

Ist ja noch hell

Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk 2
__________________
Middelrheinpoookaaaaaaaal !!!
Mit Zitat antworten
  #294  
Alt 11.04.2013, 17:21
WoT WoT ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 2.341
Abgegebene Danke: 1.611
Erhielt 599 Danke für 232 Beiträge
Zitat:
Zitat von Kiki13 Beitrag anzeigen
Ich bin jetzt etwas verwundert, da sich die Zusammenfassung der Punkte von WoT ja teilweise mit dem widersprechen , was anderweitig zu den Äußerungen von Mönig und Kutsch geschrieben wird.
Da ich leider selbst nicht anwesend sein konnte, bleiben mir nur die Angaben Anderer, welche die Statements persönlich hören konnten.

Ist jetzt im Verein alles geklärt, oder hat sich Kraemer am Vereinsvermögen bedient?
Flossen zudem Darlehen, welche in der GmbH versumpft sind?
Zu deiner Frage sagte Kutsch nach meiner Erinnerung, die Buchhaltung sei inzwischen mühsam (!) aufgearbeitet und -soweit für den Vorstand erkennbar- endlich sauber. Alle (berechtigten) Forderungen seien jetzt bezahlt bzw würden prompt bezahlt, sollten doch noch welche auftauchen.

Ich sehe aber gar nicht, daß das ausschließt, die GmbH könne vom Sportverein erhaltene Darlehen nicht zurückzahlen, insbesondere vor dem Hintergrund, daß der Verein vor dem Jahreswechsel viel Geld dringend benötigt habe, jedoch auch großzügig erhalten habe.

PS
- Zu Deiner weiteren Frage, ob der Verein Darlehen mit der GmbH kraft Vorstands-/Abteilungsvorstandsbeschluß regelrecht vereinbart hat oder ob die Darlehen existieren, weil ein Kontobevollmächtigter versehentlich Konten durcheinander gebracht hat, kann man nach meiner Erinnerung auf der Basis des am Dienstag Berichteten keine sichere Auskunft geben. Es ist aber auch aktuell nicht so dringend zu klären. Speziell zur "Buchungskultur", die in der Kraemerzeit bei der GmbH und durch diese für den Verein auch dort gepflegt worden sei, haben Mönig und Kutsch sich -nach meiner Erinnerung- durchweg doch recht unzufrieden gezeigt.
- Einige Informationen am Dienstag waren aber auch widersprüchlich. Insoweit sind widersprüchliche Berichte nicht gerade verwunderlich. Außerdem ist ja vielleicht auch einiges einfach falsch verstanden/erinnert.

Geändert von WoT (11.04.2013 um 17:23 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu WoT für den nützlichen Beitrag:
Kiki13 (11.04.2013)
  #295  
Alt 11.04.2013, 17:25
Benutzerbild von balu
balu balu ist offline
Veteran
 
Registriert seit: 31.07.2007
Beiträge: 899
Abgegebene Danke: 1.785
Erhielt 412 Danke für 114 Beiträge
Zitat:
Zitat von Kiki13 Beitrag anzeigen
Ich bin jetzt etwas verwundert, da sich die Zusammenfassung der Punkte von WoT ja teilweise mit dem widersprechen , was anderweitig zu den Äußerungen von Mönig und Kutsch geschrieben wird.
Da ich leider selbst nicht anwesend sein konnte, bleiben mir nur die Angaben Anderer, welche die Statements persönlich hören konnten.

Ist jetzt im Verein alles geklärt, oder hat sich Kraemer am Vereinsvermögen bedient?
Flossen zudem Darlehen, welche in der GmbH versumpft sind?
Ich habe jetzt nicht alles nochmal gelesen, so große Widersprüche sind mir nicht direkt aufgefallen. Aber Wolfgang hatte das imo in dem anderen Thread gut zusammen gefasst.

Was Deine Fragen betrifft (soweit ich das verstanden habe):
Im Verein ist laut Kutsch jetzt alles buchführungstechnisch wieder in Schuss. Was aber nicht heisst, dass sich Kraemer Dank seiner Vollmacht für die Vereinskonten wohl auch da bedient hat (zumindest war es wohl kaum noch möglich, die Buchungen noch auseinander zu bekommen). Das Geld dürfte damit genauso verlorwn sein wie die Darlehen des Vereins/der Abteilungen an die GmbH! Denn die hat es wohl eindeutig gegeben :-(. Da ist es wohl wirklich nur den Spendern (Kutsch+ 2 VRe) zu verdanken, dass der Verein noch lebt!!!
Allerdings ist das eine Geschichte, zu der das Präsidium und die Räte auf der nächsten JHV auf jeden Fall Stellung beziehen müssen!

Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk 2
__________________
Middelrheinpoookaaaaaaaal !!!
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu balu für den nützlichen Beitrag:
Kiki13 (11.04.2013)
  #296  
Alt 11.04.2013, 17:34
Kiki13 Kiki13 ist offline
Experte
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 636
Abgegebene Danke: 1.355
Erhielt 734 Danke für 260 Beiträge
Zitat:
Zitat von balu Beitrag anzeigen
Ich habe jetzt nicht alles nochmal gelesen, so große Widersprüche sind mir nicht direkt aufgefallen. Aber Wolfgang hatte das imo in dem anderen Thread gut zusammen gefasst.

Was Deine Fragen betrifft (soweit ich das verstanden habe):
Im Verein ist laut Kutsch jetzt alles buchführungstechnisch wieder in Schuss. Was aber nicht heisst, dass sich Kraemer Dank seiner Vollmacht für die Vereinskonten wohl auch da bedient hat (zumindest war es wohl kaum noch möglich, die Buchungen noch auseinander zu bekommen). Das Geld dürfte damit genauso verlorwn sein wie die Darlehen des Vereins/der Abteilungen an die GmbH! Denn die hat es wohl eindeutig gegeben :-(. Da ist es wohl wirklich nur den Spendern (Kutsch+ 2 VRe) zu verdanken, dass der Verein noch lebt!!!
Allerdings ist das eine Geschichte, zu der das Präsidium und die Räte auf der nächsten JHV auf jeden Fall Stellung beziehen müssen!

Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk 2
Danke für die Info.
Ok, ich werte es mal so, dass alles bereinigt scheint, man aber nicht genauer hinsehen darf...
Tja, alles Weitere muss in der Tat genauer hinterfragt werden.
Mit Zitat antworten
  #297  
Alt 11.04.2013, 17:57
Kiki13 Kiki13 ist offline
Experte
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 636
Abgegebene Danke: 1.355
Erhielt 734 Danke für 260 Beiträge
Zitat:
Zitat von WoT Beitrag anzeigen
Zu deiner Frage sagte Kutsch nach meiner Erinnerung, die Buchhaltung sei inzwischen mühsam (!) aufgearbeitet und -soweit für den Vorstand erkennbar- endlich sauber. Alle (berechtigten) Forderungen seien jetzt bezahlt bzw würden prompt bezahlt, sollten doch noch welche auftauchen.

Ich sehe aber gar nicht, daß das ausschließt, die GmbH könne vom Sportverein erhaltene Darlehen nicht zurückzahlen, insbesondere vor dem Hintergrund, daß der Verein vor dem Jahreswechsel viel Geld dringend benötigt habe, jedoch auch großzügig erhalten habe.

PS
- Zu Deiner weiteren Frage, ob der Verein Darlehen mit der GmbH kraft Vorstands-/Abteilungsvorstandsbeschluß regelrecht vereinbart hat oder ob die Darlehen existieren, weil ein Kontobevollmächtigter versehentlich Konten durcheinander gebracht hat, kann man nach meiner Erinnerung auf der Basis des am Dienstag Berichteten keine sichere Auskunft geben. Es ist aber auch aktuell nicht so dringend zu klären. Speziell zur "Buchungskultur", die in der Kraemerzeit bei der GmbH und durch diese für den Verein auch dort gepflegt worden sei, haben Mönig und Kutsch sich -nach meiner Erinnerung- durchweg doch recht unzufrieden gezeigt.
- Einige Informationen am Dienstag waren aber auch widersprüchlich. Insoweit sind widersprüchliche Berichte nicht gerade verwunderlich. Außerdem ist ja vielleicht auch einiges einfach falsch verstanden/erinnert.
Danke für die Aufklärung. Dann hat ja wohl Kraemer auch alles Wesentliche des Vereins in Händen gehabt. Prost Mahlzeit... Wer macht denn sowas???
Das sah die Satzung aber nicht vor. Weder die alte, noch die neue...
Mit Zitat antworten
  #298  
Alt 11.04.2013, 18:05
Benutzerbild von a.tetzlaff
a.tetzlaff a.tetzlaff ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 16.558
Abgegebene Danke: 2.806
Erhielt 5.404 Danke für 2.317 Beiträge
Zitat:
Zitat von Black-Postit Beitrag anzeigen
Da mir die Informationen nicht vorliegen: Hat er der Gmbh oder dem Verein Geld geschenkt/gespendet oder hat er Darlehen gegeben?
Im Nachhinein wäre aber selbst ein Darlehen an die marode GmbH aber einem Geschenk gleichgekommen.

Und deshalb ist es egal, ob die mehrere Mio € von Heyen
( laut Hammer im IDP - Interview : "deutlich 7 -stellig" ) nun eine Spende oder ein Darlehen waren.

Oder soll er damals noch angenommen haben, das Geld jemals zurückzubekommen?
__________________
" Der Verein ist jetzt finanziell gut aufgestellt, dass ich ihn mit ruhigem Gewissen an meinen Nachfolger übergeben kann" F. Kraemer im Sommer 2012
Mit Zitat antworten
  #299  
Alt 11.04.2013, 19:10
Benutzerbild von Black-Postit
Black-Postit Black-Postit ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 3.553
Abgegebene Danke: 2.010
Erhielt 933 Danke für 409 Beiträge
Zitat:
Zitat von a.tetzlaff Beitrag anzeigen
Im Nachhinein wäre aber selbst ein Darlehen an die marode GmbH aber einem Geschenk gleichgekommen.

Und deshalb ist es egal, ob die mehrere Mio € von Heyen
( laut Hammer im IDP - Interview : "deutlich 7 -stellig" ) nun eine Spende oder ein Darlehen waren.

Oder soll er damals noch angenommen haben, das Geld jemals zurückzubekommen?
Och, ich finde die Intention schon interessant.

Ich schenke, wenn ich Geld nicht zurückhaben will.
Ich leihe, wenn ich die Option auf eine Rückzahlung habe.
Ich bin bescheuert, wenn ich leihe und weiß, dass ich keine Chance habe, dass Geld nochmal zu sehen.

Die eigentlich Frage dahinter ist doch, was wusste Heyen, was hat er geglaubt und was hat man ihm verheimlicht.

Ich hab nie was gegen Heyen gehabt, habe auch nie Geld von ihm gefordert, aber ich bin ziemlich stinkig, wie er seiner Aufsichtspflicht nachgekommen ist.
Und hätte er sich seine sinnlosen Geldgaben geschenkt und wir wären direkt nach dem Abstieg in die dritte Liga in die Insolvenz gegangen, wären wir schon fast ein Jahr schuldenfrei.
__________________
Der Kluge lernt aus allem und von jedem,
der Normale aus seinen Erfahrungen und
der Dumme weiß alles besser. (Sokrates)
Mit Zitat antworten
Folgende 8 Benutzer sagen Danke zu Black-Postit für den nützlichen Beitrag:
AC-Ultrakutte (12.04.2013), Achim F. (12.04.2013), Aix Trawurst (11.04.2013), balu (11.04.2013), BigBandi (12.04.2013), Kiki13 (11.04.2013), rocker (12.04.2013), Stephanie (11.04.2013)
  #300  
Alt 11.04.2013, 22:24
Fox Fox ist offline
Experte
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 438
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 143 Danke für 52 Beiträge
Zitat:
Zitat von Flutlicht Beitrag anzeigen
Diese Behauptungen konnte man doch nicht für voll nehmen.
Was die finanziellen Beiträge von Heyen angeht, kann man nur den Hut ziehen.
Sehe ich ähnlich.

Und Stephanie ist bestimmt auch froh.
Mit Zitat antworten
Antwort

Werbung


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:36 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.

Werbung